Update 12/2013

Сomentários

Transcrição

Update 12/2013
Update 12/2013
2014
Bullenkatalog
Genetik auf höchstem Niveau
Erst
auchmals
Tier mit
Wes en aus
er-E
ms
Bereits erfolgreich auf der
Top-Genetik-Auktion verkauft:
26./27. Februar 2014
41. Schau der Besten
in Verden
Luky wurde 2012 verkauft – sie ist die Mutter
von Genestar gRZG 158, dem aktuellen
Nr. 1-Genesis-Sohn in Deutschland
Niedersachsenhalle Verden
Die Veranstaltung wird unterstützt von:
CCC Kira war teuerstes Verkaufstier 2012 – sie
ist VG 87 eingestuft und erfolgreiche Bullenmutter in den Niederlanden
MASTERRIND GmbH, ein Unternehmen von RPN/SRV/WEU/ZEH
27283 Verden, Osterkrug 20
Tel. 042 31. 6 79-0, Fax -780
26160 Bad Zwischenahn, Feldlinie 2a
Tel. 04403. 9326-0, Fax -57
01662 Meißen, Schlettaer Straße 8
Tel. 03521. 4704-10, Fax -18
Internet www.masterrind.com
[email protected]
Töchtergeprüft
ZWS
Zuchtwertschätzung Dezember 2013, genomische Bullen
Im Windschatten von Fanatic
Das Angebot genomischer Bullen bietet jedem Milchviehhalter eine große Auswahl hochkarätiger Jungvererber. MASTERRIND ist gut und breit aufgestellt.
Das Aufmacher-Foto zeigt den genomischen Jungvererber Fanatic. Nicht ohne Grund.
Fanatic, Baujahr 2011, hat noch einmal zulegen können
auf RZG 155. Fanatic selbst ist eine imposante Erscheinung, ein frühreifer Typ mit viel Rippe und guter Breite.
Er entstammt aus der momentan gefragtesten Kuhfamilie der USA. Alle genomischen Zuchtwerte (Milchmenge, Inhaltsstoffe, Eutergesundheit, Melkbarkeit, Nutzungsdauer, Töchterfruchtbarkeit, Beinwerk und Euter)
liegen im deutlich positiven Bereich. Fanatic macht
breite, stattliche und vitale Kälber. Man kann ihn auch
gesext haben. Eine Vielzahl von Nachkommen wurde
genomisch untersucht: Der Bulle testet ausgesprochen
gut. Fanatic scheint zu halten, was er verspricht.
In der Warteschleife
Die Bulli-CD mit neuen Zuchtwerten und Listen kam Anfang Dezember ins Büro. Naturgemäß fragt jeder Züchter: Was gibt es Neues, Heißes? Was darf ich nicht verpassen? Besonders heiß sind die Bullen des
Geburtsjahrganges 2013, darunter die MASTERRINDBullen Genestar, Starhawk, Drointon und Naxxos. Sie
sind wie auch der Listenführer Lexington noch zu jung,
von ihnen steht kein Sperma zur Verfügung. Darum
wenden wir uns heute den Bullen zu, die schon jetzt
ausreichend Sperma produzieren und neu auf die Bullenkarte gekommen sind.
Bookem-Söhne
Bullenvater Bookem (Planet x Ramos) wurde schon als
genomischer Bulle stark eingesetzt. Er hat die Erwartungen voll erfüllt (RZG 147). In der aktuellen Bullenkarte sind nicht weniger als neun Bookem-Söhne mit
Zuchtwerten zwischen RZG 148 und 154 aufgeführt,
Fanatic (RZG 155) führt das Bullenangebot an.
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
1
Töchtergeprüft
ZWS
darunter auch die Frischsperma-Bullen Bangard (RZG
148) und - ganz neu- Beladi (RZG 154). Beladi wurde in
Dänemark gezogen. Die Familie ist durchweg hoch bewertet. Muttersvater ist Massey (v. Mascol, RZG 140).
Besonders erwähnenswert sind die haushohen Fitnessund Fruchtbarkeitswerte. Beladi punktet zudem stark
in den Eutern und in den Inhaltsstoffen.
Bolt RF ist neben Bookmark einer der höchsten Rotfaktorbullen und stammt aus der niederländischen Grietje-Kuhfamilie. Muttersvater ist der Rotbuntvererber
Spencer2. Bolts Stärken liegen im Eiweißgehalt und in
den funktionalen Merkmalen außer Melkbarkeit.
Bonadas stammt aus der Qualsia-Familie und ist frei
von Goldwin und Shottle. Er überzeugt durch ein passendes Fett:Eiweiß-Verhältnis und hat hohe Werte in
allen Sekundärmerkmalen. Bonadas wird den Wuchs
verbessern und sollte vorzugsweise an Kühe mit korrekter Hinterbeinwinkelung angepaart werden.
Auch Booster dürfte am besten auf einer mittelrahmigen, genügend breiten Kuh arbeiten. Muttersvater ist
Sebastian (Mac x O-Man). Positive Inhaltsstoffe, gute
Fitness- und Fruchtbarkeitswerte machen ihn zu einem
interessanten „All inclusive-Paket“.
Epic-Söhne
Mit Spannung werden die ersten kalbenden Töchter
von Epic (Super x Baxter) erwartet. Es eilt ihm der Ruf
voraus, durchschlagend Körper und Leistung an die
Kuh zu bringen, gleichzeitig die Nutzungsdauer zu verbessern. Ein Vertrauensbeweis sind acht auf der Bullenkarte gelistete Epic-Söhne, darunter vier brandneue.
Ecstacy geht über eine VG 87 Man-O-Man auf die Mutter von Snowmaster zurück. Ähnlich Snowmaster ist
das Vererbungsprofil von Ecstacy gekennzeichnet durch
hohe Milchleistung bei guten Körpermerkmalen, ohne
dabei zu große Tiere zu vererben. Allerdings sollte die
Dies ist Quinta (v. Billion 3) VG 86,
Mutter von Shamane
2
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
Melkbarkeit Beachtung finden. Ecstacy ist erste Wahl
bei Cassano-Töchtern, denn er arbeitet vorzüglich bei
Kühen mit kurzen und eng platzierten Strichen.
Im Vergleich zu Ecstacy bietet Electron noch mehr
Wuchs und Körper, punktet jedoch weniger stark im
Fundament. Electron geht über die VG 89 Goldwin-Tochter Joy zurück auf Outside Joyce. Electron ist einer der
höchsten Exterieurvererber im Angebot und bietet bei
mittlerer Milchmenge sichere Inhaltsstoffe. Electron
wird „frisch“ ausgegeben.
Elody kommt aus einer niederländischen Kuhfamilie,
die ihre Wurzeln in Amerika hat. Über eine VG 85 Xacobeo und eine VG 85 Goldwin gezogen, bietet er ein
recht komplettes Paket. Dank seiner herausragenden
Fundament- und Eutervererbung ist er absolut angesagt und Engpässe in der Spermaversorgung werden
sich nicht vermeiden lassen.
Eusebios geht über Man-O-Man und Shottle auf „Ever
Green View VG 89“ zurück, Großmutter von Snowman.
Eusebios kombiniert eine hohe Milchmenge mit besten
Euterwerten. Aber auch die funktionalen Merkmale wie
Abkalbeeigenschaften und Nutzungsdauer machen diesen Bullen für einen breiten Einsatz interessant. Für
Melkroboter-Betriebe nicht zu empfehlen.
Shamrock-Söhne
Mit diesem Lauf hat auch Shamrock einen ersten töchterbasierten Zuchtwert mit bemerkenswerten 142
RZG-Punkten bekommen, dabei 132 im Euter. Shamrock
(Planet x Shottle) bleibt also am Ball. Er macht mittelrahmige Produktionskühe mit kurzen Strichen, die Töchter sind absolut alltagstauglich. Ein Grund, einige Söhne
als genomische Jungvererber einzusetzen. Neben den
bereits etablierten Bullen Fallon und Mr. Bank sollten
wir uns den Namen Shamane (= Medizinmann) merken.
Shamane stammt aus der italienischen Kuhfamilie von
Qualsiasi und ist über Billion und O-Man gezogen. Er ist
der ideale Partner für Kühe mit langen Beinen und langen Strichen und punktet außerordentlich gut in der
Melkbarkeit. Frei von Goldwin. Spitzenwerte für Fundament, Euter, Nutzungsdauer und Milchmenge.
What else?
Neben den Gold Chip-Söhnen Giotto und Gladiator
bringt MASTERRIND den Bullen Godewind ins
Geschäft. Er stammt aus der bekannten J-Familie von
Jürgen Hintze in Trebel und kommt aus der Vollschwester zu Genesis. Godewind ist ein Spezialist für Nutzungsdauer und Eutergesundheit bei hoher Milchmenge. Sein mütterlicher Halbbruder ist Michigan, ein
früher Mixer mit 151 RZG-Punkten. Wer ist Mixer?
Mixer und sein Vollbruder Mogul sind Dorcy-Söhne,
bislang ohne Töchter in Milch. Wir erwarten von
Michigan typvolle Kühe mit Kraft und Stärke, die vor
allem in den Eutermerkmalen zu überzeugen wissen.
Die Beckenlage und die Knochenqualität verdienen
Ein kurzer Ausblick
Nicht jedem Züchter ist bekannt,
dass MASTERRIND Monat für
Monat eine kleine FußballDies ist Alabama (v. Xacobeo) VG 89, Mutter der
mannschaft junger Genomics
Bullen Bangard und Banesto.
in den Ersteinsatz schickt. Diese Bullen sind gerade trocken
hinter den Ohren, haben eine kleine Menge Sperma
Beachtung bei der Anpaarung. Michigan wird über
produziert. Fragen Sie doch einmal den BesamungsFrischsperma ausgegeben.
techniker, ob er für eine Kuh, die Ihnen besonders gut
Ebenfalls frisch kommt Lexfort in die Kuh. Er ist ein
gefällt, nicht einen „Ersteinsatzbullen“ in petto hat.
früher auf Goldwin ingezogener Lexor. Lexfort punktet
Zwei dieser Minikicker, die im Januar in den Ersteinsatz
stark in den Inhaltsstoffen und in der Leistung sowie in
gehen, heißen Molotov und Mozzarella. Es sind frühe
den Eutermerkmalen. Er sollte vorzugsweise an genüMogul-Söhne mit fantastischen Zahlen. Aus einem
gend breite Kühe mit abfallenden Becken zum Einsatz
Minikicker könnte ein Beckenbauer werden und Sie
kommen.
haben dann eine frühe Tochter im Stall.
Nimbus ist ein früher Numero Uno-Sohn aus der Kuhfamilie von Appealing Shottle Hannah VG 86. Wir erwar
Jan Alsmeier W
ten, dass Nimbus positiv in allen Sekundärmerkmalen
vererben wird.
Starjuwel, aus der Kombination Sudan x Goldwin x
Shottle, ist ein väterlicher Halbbruder zu Suez und ein
guter Milchmengenvererber mit positiven Eiweißprozenten. Der Bulle mit dem hochtrabenden Namen dürfte buntgezeichnete Nachkommen bringen mit viel
Wuchs und gut gelagerten, breiten Becken.
Rotbunte Nachwuchskräfte
Eine gute Kuh hat keine Farbe. Dieses geflügelte Züchterwort hat sich der Bulle Evolution Red (VRC) zum Programm gemacht. Evolution ist in der Lage, zu 50 %
rotbunte Tiere zu vererben, ohne dass rotbunte Vererber in der maternalen Linie vorkommen müssen. So hat
es in Kanada vor zwanzig Jahren schon einmal eine zur
Rotbunten mutierte Sheik-Tochter gegeben. Es macht
Evolution interessant für Züchter, welche gern, ohne
Rotbunthintergrund, rotbunte Tiere im Bestand haben
möchten. Diese Laune der Natur bezeichnet man als
VDRC-Gen. Wichtig zu wissen: Aus Rotbunten mit dem
VDRC-Gen entstehen selbst bei Anpaarung mit einem
Schlägt ein wie eine Bombe: Molotov kommt
im Januar in den Ersteinsatz
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
3
Töchtergeprüft
ZWS
rotbunten Bullen zu 50 %
schwarzbunte Nachkommen.
Evolution ist ein Epic-Sohn aus
Man-O-Man und Goldwin. Wir
erwarten rahmige Töchter mit
guter Leistung, guten Eutern
und hohem Milchfluss.
Neu im Programm von MASTERRIND ist auch Revolver Red
Pp, ein Alchemy aus Pembroke
und Lawn Boy. Revolver vererbt positiv für Eiweiß bei
guter Milchmenge. Wir erwarten gute Euter mit hohem
Milchfluss
sowie
stärker
gewinkelte Fundamente.
Töchtergeprüft
ZWS
Zuchtwertschätzung Dezember 2013, töchtergeprüfte Bullen
Angebot wird von bekannten Vererbern bestimmt
Den aktuellen Lauf der Zuchtwertschätzung zum
Ende des Jahres bestimmen eher bekannte Vererber.
Die MASTERRIND ist bei den töchtergeprüften Bullen
wiederum erfolgreich vertreten. Nach dem im Oktober erfolgten Zusammengehen mit der WEU (WeserEms-Union) können unsere Betriebe und Partner auf
einen noch größeren Pool an Bullen zurückgreifen.
Bei den töchtergeprüften Vererbern sind vier
MASTERRIND-Bullen in den Top 10 nach Gesamtzuchtwert RZG vertreten. In den Top 100 sind es knapp ein
Drittel aller Vererber. Bei den rotbunten Bullen stellt
die MASTERRIND die aktuelle Nummer 2 und 6 der
Topliste.
Mit der jetzigen Zuchtwertschätzung jährt sich der Beschluss des DHV, in den deutschen Toplisten nur noch
die aktiv vermarkteten Bullen aufzunehmen. Diese Bullen sollten noch am Leben sein und Sperma produzieren oder im Fall eines Abgangs noch ausreichend Sperma vorrätig haben. Damit wurde seit der
Zuchtwertschätzung im Dezember 2012 im Wesentlichen gesichert, dass die in den Toplisten rangierten
Vererber tatsächlich den interessierten Landwirten
auch zur Verfügung gestellt werden können.
Blick auf die Spitze der Topliste bei den
Schwarzbunten
Die Spitze der Topliste ist nahezu durchgehend von bekannten Bullen besetzt. Mit deutlichem Abstand zum
Verfolgerfeld führen die Bullen Guarini und Magorian
die Liste an. Dabei hat der Ausnahmevererber Guarini
schon zum wiederholten Mal die Position als Nummer 1
bei den schwarzbunten Holsteins besetzt. Gegenüber
der letzten Zuchtwertschätzung gehen weitere 39
Töchter in seinen Zuchtwert ein. Er präsentiert sich stabil als komplettes Paket auf höchstem Niveau. Sowohl
national als auch international ist die Nachfrage ungebrochen. Auf Platz 2 folgt der Mascol-Sohn Magorian,
der speziell im Leistungsbereich hervorragend aufgestellt ist, aber aufgrund seiner unterdurchschnittlichen
Eutervererbung nur gezielt zum Einsatz kommt.
Auf Position 4 platziert sich mit dem Spitzenreiter von
vor einem Jahr, Mavid, ein weiterer Mascol-Sohn. Mit
Eminenz x T Burma x Jed hat er auf der weiblichen
Seite des Pedigrees eine etwas andere Väterfolge.
Mavid gehört zu den Inhaltsstoffspezialisten im
MASTERRIND-Angebot. Bakombre bleibt der höchste in
Deutschland geprüfte Baxter-Sohn. Leider qualifiziert
er aufgrund einer IBR-Infektion nicht mehr für den
deutschen Markt. Wer diese Genetik nutzen möchte,
kann auf erste Söhne zurückgreifen (z. B. NOG Bomac,
Babak). Die Riege der deutschen Eiweißspezialisten
wird von Jugador (V. Jardin) angeführt. Er steht mit weitem Abstand vor seinen Verfolgern. Jugador ist in Italien gezüchtet und kann neben der beeindruckenden
Eiweißmenge auf eine enorme Milchmengenvererbung
und ein gutes Exterieur verweisen.
Biarritz bietet hohe Leistungen aus gut haltbaren Eutern, Biarritz-Töchter auf dem WEU-Konvent 2013
4
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
Biarritz
Milchleistung
Rg Name
HB-NR
GJ
Vater
Mu.-Vater
Besitzer
Si
Milch
Fett Fett
kg
1 Guarini
2 Magorian
3 Elburn
%
kg
Exterieur
Eiw
Eiw
%
kg
Teilzuchtwerte
MTy
Koe
Fun
Eut RZM
RZS
RZE
RZN
RZR
RZD
RZG
149
O-Man
RBB
96
+1203 -0,08 +42 +0,19
+61
106
118
107
127
132
127
125
124
118
98
O-Man
MAR
95
+1841 +0,06 +82 +0,13
+77
99
115
119
82
147
111
102
124
104
97
149
RDC 636446 2008 Mr.Burns O-Man
ZBH
90
+1943 -0,35 +42 +0,03
+69
106
119
119
111
136
103
121
117
102
97
142
AB 811141 2006 Goldwin
832144 2007 Mascol
4 Mavid
674596 2006 Mascol
Eminenz
WEU
97
5 Jukebox
472244 2008 Juwel
O-Man
MAR
87
+785 +0,27 +58 +0,34
+2221 -0,39 +47
-0,14
+60
95
95
125
99
135
116
108
109
110
106
141
+60
90
113
118
95
131
118
107
118
116
97
140
6 Bakombre
832378 2008 Baxter 2
Goldwin
MAR
95
+1216 +0,24 +74 +0,06
+48
120
124
118
114
129
103
126
122
111
112
140
7 Billard
676026 2008 Billion 3
O-Man
RUW
94
+1779
+60
117
115
107
113
133
110
118
124
101
101
140
-0,19 +52 +0,00
8 Jugador
AB 811214 2007 Jardin
Finley
RBB
92 +2285 -0,48 +40 +0,06
+85
105
119
112
111
145
100
118
95
99
98
139
9 Omega
AB 802670 2004 O-Man
Manat
RMV
98
+904 +0,31 +68 +0,22
+53
80
96
104
92
132
110
93
125
113
86
139
10 Goldday
AB 635357 2006 Goldwin
O-Man
ZBH
97
+1016 -0,21 +20 +0,07
+41
120
129
117
126
118
106
134
124
126
108
138
11 Mascol
AB 840515 2000 Mtoto
Rudolph
LTR
99
+876 +0,15 +51 +0,18
+48
102
97
115
99
126
120
105
125
108
107
138
12 Gunnar
AB 804049 2006 Goldwin
137
Ford
RMV
95
+1221
-0,15 +35 +0,06
+48
120
113
112
129
123
105
129
120
112
95
13 Biron
148544 2009 Bertil
Goldwin
VOST
80
+1249 +0,05 +56 +0,17
+59
97
111
104
114
134
110
113
108
107
100
137
14 Gitan
148546 2009 Gibor
Olympic
VOST
87
+1768
+55
81
79
108
101
130
118
95
116
110
87
137
259065 2006 O-Man
Ramos
OHG,RBW 95
Laudan
RBB
15 Orson
16 NOG Jeto
17 Frosko
18 Wizzard
19 NOG Stolos
20 Omatido
AA 490920 2008 Juwel
840929 2008 Frosty
AA 255575 2000 Webster
490915 2008 Stylist
673730 2005 O-Man
-0,15 +56 -0,05
+40
85
110
101
93
123
109
97
130
125
97
136
-0,19
+58
114
82
131
105
131
103
113
110
101
116
136
+757 +0,31 +61 +0,15
95 +2345 -0,36 +55
Shottle
LTR
93
+1534 +0,13 +76 +0,03
+55
108
100
106
107
133
120
107
112
98
99
136
Cash
OHG
99
+1134 +0,49 +97 +0,04
+42
99
75
113
106
129
96
101
118
114
111
136
Jefferson
MAR
88
+1437
+65
108
88
110
110
134
93
108
119
93
111
136
122
113
110
100
89
135
111
111
106
103
109
135
135
Aaron
RUW
95
O-Man
MAR
95 +2202
21 Björk
AB 832250 2008 Bolton
22 Bobas
AB 840609 2002 Dutch Boy Novalis
+998
-0,18 +40 +0,15
-0,12 +29 +0,23
+57
86
104
118
110
129
-0,14 +75
+61
98
120
101
109
136
-0,12
LTR
99 +2030 -0,43 +36 -0,05
+64
108
93
102
87
132
116
92
122
101
97
23 Basalt
794990 2007 Buckeye
O-Man
GREI
96
+1080 -0,25 +19 -0,02
+34
83
107
98
123
113
123
112
140
111
89
135
24 Master
799966 2006 Mascol
Blauer
NEUS
94
+631 +0,22 +47 +0,35
+55
99
97
111
105
131
110
107
112
102
117
134
25 Stylist
BB 632644 2002 Steven
Gibbon
WEU
99
+56
108
87
113
103
130
105
104
123
86
105
134
26 Leko
AA 811087 2005 Laudan
Jocko Besne RBB
98
+1441
-0,19 +39 -0,02
+46
104
106
120
105
123
119
114
123
99
95
134
27 Emidio
AA 832228 2007 Encino
Manager
MAR
96
+1045 +0,04 +47 +0,08
+43
113
110
114
125
123
114
126
111
108
88
134
28 Sesterz
AA 567451 2006 Shottle
Adam II
RMV
95
+1693 -0,27 +41
-0,10
+47
105
120
100
111
123
111
113
125
109
109
133
29 Omjet
30 Borsati
673219 2004 O-Man
AA 811243 2008 Bolton
+911 +0,03 +41 +0,26
Winchester RUW
98
+852 +0,40 +74 +0,21
+50
84
105
97
103
131
110
99
116
105
100
133
O-Man
94
+1781 -0,30 +40 -0,05
+55
109
126
105
128
128
120
128
112
93
96
133
RBB
Komplettes Vererberangebot der MASTERRIND siehe Bullenkarte.
„Alte Herren“ bleiben interessant
Hochrangierte Bullen mit 99 % Sicherheit verdienen
stets Aufmerksamkeit. Haben sie doch mit tausenden
von Töchtern ihre Qualitäten bewiesen. Zu dieser außergewöhnlichen Riege gehört zweifelsohne Stylist.
Über 40.000 Töchter gehen mittlerweile in seinen
Zuchtwert ein. Stylist steht weiterhin für eine solide
Leistung bei positiven Inhaltsstoffen. Auffallend bleibt
seine außergewöhnlich hohe Nutzungsdauervererbung
von RZN 123. Stylist ist einer der wenigen Kappa Kasein
BB-Vererber. Kappa-Kasein BB ermöglicht eine höhere
Käseausbeute bei der Milchverarbeitung.
Reichlich 9.000 Töchter hat jetzt Jobess, der sicher beste
männliche Nachkomme aus der großen Riege getesteter Jocko Besne-Söhne. Mittlerweile steht mit
Jokasko der erste töchtergeprüfte Sohn zur Anpaarung
bereit. Jobess-Töchter haben sich unter allen Produktionsformen bewährt. Es sind leistungsstarke, mittelrahmige, problemlose Kühe, die zur Zufriedenheit der
Landwirte hart und ausdauernd arbeiten. Eine ähnliche
Aussage kann zu Mergim getroffen werden. Mergim
zeigt sich als komplettes Paket aus solider Leistung bei
positiven Inhaltsstoffen und durchgehend guten
Fitnesswerten. Die Popularität hat noch einmal stark
Stylist gehört zu den meistgenutzten Bullen in Deutschland,
Stylist-Tochter RS Styl Adeen, Egon Strudthoff, Geveshausen
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
5
Töchtergeprüft
ZWS
Top 30 nach RZG Schwarzbunt - töchtergeprüft
Töchtergeprüft
ZWS
angezogen, sodass es zeitweilig zu Lieferengpässen
kam. Auf dem besten Weg sich in diese Riege einzuordnen ist der Laudan-Sohn Lonar. Mit jeder Zuchtwertschätzung gewinnt er Töchter hinzu. Auch er zeigt sich
als attraktiver Allrounder mit vor allem deutlich positiven Werten für Nutzungsdauer und Eutergesundheit.
Bekannte Söhne erfolgreicher Väter
In der aktuell recht schnelllebigen Zeit in der Holsteinzucht könnte man vermuten, dass innerhalb eines Jahres es zu einem starken Wechsel der Bullenväter, die
hinter den aktuellen Bullen stehen, kommt. Speziell
beim Blick auf die genomischen Bullen scheint dies der
Fall zu sein. Beim Blick auf die töchtergeprüften Bullen
gestaltet sich die Situation etwas anders. Hier ticken
die Uhren noch etwas langsamer. Beim Vergleich der
Bullenväter in den Top 100 fällt auf, dass die häufig
genannten Bullenväter der Zuchtwertschätzung Dezember 2012 auch in der Zuchtwertschätzung Dezember 2013 noch dominieren. Es kam zwar zu einigen
Rangfolgeverschiebungen, aber die Bullenväter Shottle,
Mascol, O-Man, Goldwin, Bolton, Encino und Baxter
sind immer noch mit mehreren Söhnen vertreten. Ramos-Söhne sind allerdings aus den Top 100 verschwunden. Dafür hielten z. B. Söhne von Juwel, Mr. Burns und
Roumare in die Top 100 Einzug. Insgesamt hat sich die
Anzahl an Bullenvätern in den Top 100 gegenüber dem
Vorjahr erhöht.
Zu den attraktivsten Söhnen von Goldwin gehören die
zum Teil auch international stark eingesetzten Vererber
Guarini, Gunnar, Gloy und Goleo. Sie vereinigen eine gute
Leistungsvererbung mit einem attraktiven Exterieur und
positiven Fitnessmerkmalen.
Bei den Shottle-Söhnen gibt es eine Vielzahl von Bullen,
die ein recht komplettes Vererbungspaket anbieten. Beispiele dafür sind Sesterz, Schaffner und Samburu. Alle
drei wurden und werden intensiv genutzt. Aktuell ist
Shottle der häufigste Bullenvater in den Top 100. Mascol
Gloy, leistungsstarker Goldwin-Sohn, Gloy-Tochter Jule,
Rolf Albers, Zeven
hat ebenfalls mehrere Söhne weit vorn platziert. Bei vielen wird sich aber ein intensiver Einsatz aufgrund knapper Exterieurvererbung in Grenzen halten. Ein Blick auf
den bereits genannten und inhaltsstoffstarken Mavid,
den zweithöchsten deutschen Mascol-Sohn, lohnt sich
aber auf alle Fälle. Der exterieurstärkste Mascol-Sohn im
vorderen Bereich der Topliste ist zweifellos NOG Mato. Er
geht über seine Mutter, die Laudan-Tochter WEH Jessica,
auf die Familie von Jobess zurück.
Björk bleibt der höchstrangierte Sohn seines Vaters Bolton. Beeindruckend ist seine Leistungsvererbung mit
hohen Werten für Milch-, Fett- und Eiweißmenge. Seine
Töchter sind große, tiefe Tiere mit reichlich Stärke und
breiten, geneigten Becken. Mit Bowers steht ein weiterer Bolton-Sohn im Angebot der MASTERRIND. Hinter
ihm steht mit der Familie von Whittier-Farms Leadman
Mae EX-95 eine der derzeit populärsten Kuhfamilien
der Holsteinzucht. Bowers kombiniert eine hohe Milchund Eiweißleistung mit einer guten Exterieurvererbung.
Seine Töchter sind großrahmige, starke Kühe, die über
durchschnittlich breite, geneigte Becken verfügen. Die
Häufigste Bullenväter in den Top 100 (Schwarzbunt)
ZWS Dezember 2012
ZWS Dezember 2013
Anzahl Söhne
Anzahl Söhne
Encino
12
Shottle
12
Mascol
11
O-Man
11
Goldwin
8
Bolton
7
Ramos
7
Baxter 2
4
Shottle
9
Mascol
8
Bolton
7
Goldwin
7
O-Man
7
Baxter 2
5
Encino
5
Juwel
5
Mr.Burns
4
Roumare
3
3 Bullenväter mit 2 Söhnen
8 Bullenväter mit 2 Söhnen
22 Bullenväter mit 1 Sohn
24 Bullenväter mit 1 Sohn
6
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
Björk bietet u. a. Leistung satt, Björk-Tochter ANH Bea,
Agraset-Agrargenossenschaft eG Naundorf, Erlau
Emidio, höchstrangierter Encino-Sohn, Emidio-Tochter Svetlana, Heiko Döscher, Kührstedt
Emidio ist der höchstrangierte und zugleich auch der
mit Abstand exterieurstärkste Encino-Sohn. Auf der
weiblichen Seite stehen mit Manager x V Brando zwei
nicht so häufig genutzte Bullen im Pedigree. Emidio
vererbt eine ordentliche Leistung bei positiven Inhaltsstoffen. Auffallend ist seine gute Eutervererbung. Interessant bleibt der eiweißstarke Encino-Sohn Escart aus
der Familie von Chemello Jocko Benge, die u. a. den
populären Laudan-Sohn Leko hervorgebracht hat. Er
produziert mittelrahmige Kühe mit ausgezeichneten
Fundamenten. Abgerundet wird das Trio an Encino-Söhnen von dem in den USA stehenden Lusion aus
der Familie von Walkup Astronaut Lou Ann EX-94, aus
der u. a. die Bullen Alves, Leadman und Mascol stammen. Lusion-Töchter besitzen fest aufgehängte Euter
mit längeren Strichen und bewegen sich auf steileren,
parallel gestellten Beinen mit hohen Trachten. Alle drei
kommen ohne Goldwin, Shottle und O-Man im Pedigree aus.
Baxtino besitzt den mit Abstand besten Exterieurzuchtwert unter den Baxter-Söhnen. Auf verschiedenen Veranstaltungen konnten sich die Besucher davon überzeugen (EuroTier 2012 in Hannover, Schau der Besten
2013 in Verden). Beeindruckend ist die Uniformität seiner Töchter. Baxtino-Töchter zeigen bei mittlerer Größe
sehr gute Fundamente und hervorragende Euter. Die
Werte für Nutzungsdauer, Eutergesundheit und Töchterfruchtbarkeit sind deutlich positiv. Gemeinsam mit
seinem Vollbruder Baltollo geht er über seine Mutter
Go-Farm Tina auf Jeffrey-Way Tolare und Jeffrey-Way
Formation Tate zurück. Abgerundet wird das Bild an
Baxter-Söhnen von Baxcel, der über eine Goldwin-Tochter auf die bekannte Schaukuh Windy-Knoll-View Pledge EX-95 zurückgeht.
Zwei Söhne von Buckeye sind in den deutschen Top 100
vertreten. Der kompletteste von beiden ist zweifellos
Biarritz. Er zeigt eine starke Leistungsvererbung und
ein ausgeglichen gutes Exterieur. Der leistungsstarke
Bokko hat sich zum zweitbesten Billion-Sohn der Topliste vorgearbeitet. Er produziert mittelrahmige, hart
arbeitende und problemlose Laufstallkühe. Barnaby gehört zu den Mr. Burns-Söhnen mit dem besten Exterieurzuchtwert. Er stammt aus der bekannten Fux Spotlight EX-93. Dahinter folgt die Siegerin der Schau der
Besten 2007 und 2008, DT Derry Spottie EX-93.
Barnaby steht für eine solide Leistungsvererbung, die
er mit einem guten Exterieur und positiven Werten für
Nutzungsdauer, Eutergesundheit und Töchterfruchtbarkeit kombiniert.
Mowambo & NOG Exter ergänzen das Angebot
Auch wenn sich die Anzahl an attraktiven Neueinsteigern
zur aktuellen Zuchtwertschätzung in Grenzen hielt, soll
doch auf zwei Vererber hingewiesen werden, die sich
neu im Angebot der MASTERRIND befinden. Mowambo
ist ein Neueinsteiger bei den töchtergeprüften Bullen,
aber durchaus kein Unbekannter. War er doch fast
durchgehend als genomischer Bulle im Einsatz.
Mowambo ist einer der wenigen geprüften Söhne des
Bullen Moscow (V. BW Marshall). Da es auch unter den
genomischen Vererbern nur noch eine weitere Handvoll
an Bullen dieses Vaters gibt, wird Mowambo seitens
der väterlichen Abstammung etwas Besonderes blei-
Mowambo produziert mittelrahmige, robuste Laufstallkühe,
Mowambo-Tochter Monika, Benninghoff Milch Energie –
Marc Benninghoff, Bevern
ben. Mowambo produziert gut mittelrahmige, für Laufställe geeignete Kühe mit genügend breiten, deutlich
geneigten Becken. Sie bewegen sich problemlos auf
tendenziell etwas gewinkelten, parallel gestellten Fundamenten. Die insgesamt gut aufgehängten Euter zeigen ein ausgeprägtes Zentralband und zum Teil längere
Striche.
NOG Exter ist die Nummer 1 der Eleve-Söhne in der
deutschen Topliste. Mit Modest x Riverland hat er eine
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
7
Töchtergeprüft
ZWS
mit einer geringen Eutertiefe ausgestatteten Euter sind
fest aufgehängt und mit tendenziell längeren Strichen
versehen.
Töchtergeprüft
ZWS
etwas andere Väterfolge auf der mütterlichen Seite des
Pedigrees. NOG Exter besitzt bei guter Leistungsvererbung positive Inhaltsstoffe. Seine Töchter sind mittelrahmige Laufstallkühe, die mit breiten, abfallenden Becken ausgestattet sind. Bei der Eutervererbung fallen
besonders das ausgeprägte Zentralband und die längeren Striche auf.
Abschließend soll bei den schwarzbunten Holsteins
noch auf zwei Söhne seltener Väter hingewiesen werden. Dies ist zum einen Beagle, der ein komplettes, exterieurstarkes Paket bietet. Beagle ist der mit Abstand
beste Sohn seines Vaters Elegant. Er stammt aus der
Familie der bekannten Regancrest-PR Barbie EX-92.
Zum anderen ist dies Bisior, der nach wie vor einzige
Sohn von Binky. Bei seinen hohen Leistungszuchtwerten besticht vor allem die enorme Fettvererbung. Er
ist der zweitbeste Fettmengenvererber in Deutschland.
Dies kombiniert er mit einer soliden Exterieurvererbung. Sowohl Beagle als auch Bisior kommen ohne
Goldwin, Shottle und O-Man im Pedigree aus.
Jotan, eine feste Größe im Rotbuntangebot, Jotan-Tochter
Heerenbrink Jenny 205, Niederlande
der letzten Zuchtwertschätzung hat er knapp 700 Töchter aus dem Wiedereinsatz dazubekommen. Jotan ist
nicht nur eine ausgezeichnete Quelle für hohe Inhaltsstoffe aus hervorragenden, festsitzenden Eutern. Er
produziert auch langlebige Kühe, die bei passender Anpaarung erfolgreich im Schauring laufen können.
Levant bleibt der höchste Lawn Boy-Sohn der deutschen Topliste. Er verbindet auf hohem Niveau eine
starke Leistung mit ausgezeichneter Eutervererbung.
Auffallend sind die längeren Striche. Levant ist leichtkalbig. Abschließend soll noch auf Lasumo P hingewiesen werden, einen töchtergeprüften Hornlosvererber
mit hoher Milch- und Eiweißmenge, solidem Exterieur
und ausgezeichneter Bullenfruchtbarkeit.
Elwood & Levant in den Top 10 Rotbunt
Der höchstrangierte Elayo-Sohn ist mit Abstand Elwood.
Er zeigt sich als Vererber mit hoher Milch-, Fett- und
Eiweißmenge. Aktuell steht er auf Platz 2 der Topliste.
Er geht auf die Familie von Pietje 514 zurück, die u. a.
die beliebten genomischen Vererber Jorck Red und
Snow RF sowie den hornlosen Lasumo P hervorgebracht hat.
Elabell, ebenfalls ein Sohn von Elayo, hat gegenüber
der letzten Zuchtwertschätzung Punkte abgeben müssen. Er bleibt aber immer noch ein interessanter Vererber, der problemlose, leistungsstarke Laufstallkühe
produziert.
Speziell auch im Ausland ist der Wiedereinsatzvererber
Jotan eine feste Größe im Angebot der MASTERRIND.
Der Halbbruder zu Acme RF und zur außergewöhnlichen
und weltweit bekannten Schaukuh KHW Regiment
Apple-Red EX-95 wird weiterhin weltweit genutzt. Seit
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Studium der aktuellen Informationen zur Zuchtwertschätzung. In der
Tabelle der Bullenkarte finden Sie das komplette
Angebot der MASTERRIND. Haben Sie Fragen zu einzelnen Vererbern, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen MASTERRIND-Mitarbeiter.
Steffen Feurich W
Top 10 nach RZG Rotbunt - töchtergeprüft
Milchleistung
Rg Name
HB-NR
GJ
Vater
Mu.-Vater
Besitzer
Si
Milch
kg
1 Malden
2 Elwood
917298 2009 Malvoy
AA 832198 2007 Elayo
Fett Fett
%
kg
Exterieur
Eiw
Eiw
%
kg
MTy
Koe
Fun
Teilzuchtwerte
Eut RZM
RZS
RZE
RZN
RZR
RZD
RZG
RUW
86
+2153 -0,40 +50 +0,00
+74
100
88
133
106
136
116
115
117
102
86
146
September MAR
96
+1888
+68
109
102
132
106
136
117
119
108
93
100
139
+1943 -0,40 +42
-0,10
+56
103
104
117
105
125
104
112
120
114
106
136
133
Mascol
3 Maico
917288 2009 Malvoy
Ramos
RUW
89
4 Tableau
916966 2004 Talent2
Faber
-0,13 +66 +0,04
RUW
99
+1115 -0,42
+9 +0,15
+52
111
84
119
122
119
109
119
123
101
118
5 Maximo-Red AA 258115 2005 Marmax RF Marshal
OHG
93
+2180 -0,21 +71 -0,04
+70
116
105
99
106
137
103
107
106
93
98
132
6 Levant
Pp 926884 2008 Lawn Boy Classic PS
WEU
93 +2244 -0,53 +41
+64
113
104
105
122
129
100
118
110
99
93
132
7 Laron P
Pp 923151 2008 Lawn Boy Shottle
ZBH
92
+1003 +0,00 +42 -0,03
+32
113
107
119
123
111
119
126
126
113
96
132
599452 2008 Carmano September RSH
87
+1321
+36
110
116
128
111
114
115
125
117
116
106
130
RUW
89
+1756 -0,45 +31 +0,04
+64
104
107
105
108
128
103
109
110
103
93
130
RUW
89
+948 -0,05 +35 +0,00
+33
103
95
121
116
111
120
117
119
117
104
130
8 Carie
9 Lake P
10 Casting
Pp 917180 2008 Lawn Boy Faber
917279 2008 Carmano Reno 2
-0,11 +46
-0,12
-0,10
Komplettes Vererberangebot der MASTERRIND siehe Bullenkarte.
8
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
Baltollo
10.804049 TL TV aAa 342156
10.832237
Töchtergeprüft
aAa 234156
geb.: 24.01.2008 · Züchter: G. & R. Gozzini Bruno-Domenico, Cremona, IT · Besitzer: MASTERRIND
gRZG 125
gRZM 113
Milch kg
+ 1597
93% Si.
88 Tö.
Tö. 88 / Betr. 42
Fett % - 0,30 Eiweiß % - 0,21
Fett kg + 34 Eiweiß kg + 32
gRZE 122
Milchtyp
Fundament
84% Si.
Tö. 69 / Betr. 34
119
113
Körper 124
Euter 110
gRZFit 120
67 % Si.
gRZR 111
gRZN 119
53 % Si.
gRZS 101
- % Si.
gRZKm102
71 % Si.
50 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle **
gRZD 103
77 % Si.
2,15 kg / Minute
gRZKd 101 63 % Si.
Kalbeverlauf direkt 103
Goldwin v. James
J-W. Tolare
(3) VG 88
3/3 LA 14529 3,69 536 3,16 459
HL 2 15368 3,92 602 3,11 478
Baltollo, der Vollbruder zu Baxtino überzeugt in der Leistungsvererbung und zeigt keine Schwächen in den Sekundärmerkmalen. Baltollo-Töchter zeigen etwas mehr Stärke und Rahmen
und verfügen über lange, gut gelagerte und breite Becken. Die
Euter sind fest aufgehängt und die etwas längeren Striche sind
gut platziert.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Marshall v. Bellwood
J-W.F.Tate
(2) EX 93
v. Formation
Milch
Laufstallküh
e
Strichlänge
124
110
119
120
108
100
115
100
110
106
102
110
115
112
102
107
101
99
113
Bangard
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.476492
aAa 342516
Genomisch
Baltollo
Baxter 2 v. Blitz
Tina
(2) VG 89
2/2 LA 14186 3,72 528 3,45 490
HL 2 15582 3,57 556 3,32 517
geb.: 24.02.2012 · Züchter: Martin Andersen, Ejstrupholm, DK · Besitzer: MASTERRIND
Bangard
Bookem v. Planet
Alabama
(1) VG 89
1/1 LA 9926 4,08 405 3,41 338
Den Bookem-Sohn Bangard kann man als echten Allrounder
bezeichnen. Mit Bookem und Xacobeo bietet er eine etwas
andere Väterfolge. In seinem Exterieur-Plot lassen sich keine
Schwächen erkennen, er vererbt positiv für Eiweißprozenteund
Milchleistung. In der Melkbarkeit zählt er zu den höchsten
seines Jahrganges.
gRZG 148
gRZM 132
Milch kg
+ 1577
73% Si.
Fett % - 0,04 Eiweiß % + 0,03
Fett kg + 60 Eiweiß kg + 56
gRZE 138
Milchtyp
Fundament
56% Si.
113
129
Körper 113
Euter 132
-
- % Si.
gRZR 106
gRZN 126
48 % Si.
gRZFit
41 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 104
- % Si.
gRZKm120
54 % Si.
xacobeo v. Marshall
Amerika
(1) EX 90
2/2 LA 12397 4,13 512 3,42 424
HL 2 12818 4,05 519 3,32 426
gRZD 114
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 108 56 % Si.
Kalbeverlauf direkt 109
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Shottle v. Mtoto
T.M. Amy
EX 90
v. Mandel
Exterieur
Outcross
Allrounder
124
123
111
104
103
113
105
90
113
112
117
126
125
105
113
103
121
124
94
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
9
Baxtino
Töchtergeprüft
10.804049 TL TV aAa 342156
10.471416
aAa 432516
geb.: 23.01.2008 · Züchter: G. & R. Gozzini Bruno-Domenico, Cremona, IT · Besitzer: MASTERRIND
Baxtino
Baxter 2 v. Blitz
Tina
(2) VG 89
2/2 LA 14186 3,72 528 3,45 490
HL 2 15582 3,57 556 3,32 517
gRZG 128
gRZM 110
Milch kg
+ 753
96% Si.
193 Tö.
Tö. 193 / Betr. 103
Fett % + 0,01 Eiweiß % + 0,00
Fett kg + 32 Eiweiß kg + 26
gRZE 133
Milchtyp
Fundament
85% Si.
Tö. 84 / Betr. 58
124
125
Körper 106
Euter 128
gRZFit 125
71 % Si.
gRZR 106
gRZN 119
54 % Si.
gRZS 113
- % Si.
gRZKm 96
78 % Si.
56 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle **
gRZD
96
84 % Si.
2,47 kg / Minute
gRZKd 99 68 % Si.
Kalbeverlauf direkt 103
Goldwin v. James
J-W. Tolare
(3) VG 88
3/3 LA 14529 3,69 536 3,16 459
HL 2 15368 3,92 602 3,11 478
Baxtino vererbt sehr uniform mittelrahmige Kühe mit sehr guten Fundamenten. Die ausgezeichneten Euter bestechen durch
breite und fest aufgehängte Hintereuter, ein ausgeprägtes
Zentralband und eine optimale Strichplatzierung. In den Sekundärmerkmalen lässt er ebenfalls keine Wünsche offen.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Fundament
Euter
Kuhfamilie
124
102
121
109
96
89
91
88
114
114
113
123
118
120
99
103
121
119
101
Beagle
10.804049 TL TV aAa 342156
Töchtergeprüft
Marshall v. Bellwood
J-W.F.Tate
(2) EX 93
v. Formation
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.505986
aAa 312546
geb.: 13.12.2006 · Züchter: Greg & Joel Pagel, Sumner, USA · Besitzer: MASTERRIND
Beagle
Elegant v. Marshall
Beata
(2) EX 90
2/1 LA 12551 4,49 564 3,31 416
gRZG 123
gRZM 109
Milch kg
+ 1346
96% Si.
137 Tö.
Tö. 137 / Betr. 61
Fett % - 0,20 Eiweiß % - 0,20
Fett kg + 34 Eiweiß kg + 25
gRZE 133
Milchtyp
Fundament
86% Si.
Tö. 84 / Betr. 44
96
121
Körper 124
Euter 129
gRZFit 125
76 % Si.
gRZR 108
gRZN 112
72 % Si.
gRZS 104
- % Si.
gRZKm104
77 % Si.
10
60 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle **
gRZD 102
77 % Si.
2,54 kg / Minute
gRZKd 95 98 % Si.
Kalbeverlauf direkt 103
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
Stormatic v. Storm
B-V RR Bea
(2) VG 88
4/4 LA 12442 3,95 491 3,39 422
HL 2 14460 4,16 601 3,33 482
Der außergewöhnliche Elegant-Sohn Beagle geht auf der
mütterlichen Seite auf Regancrest Aerostar Bea zurück und
gehört zur gleichen Kuhfamilie wie auch die bekannte Zuchtkuh
Regancrest PR Barbie EX 92. Beagle bietet neben einer guten
Leistungsvererbung ein nahezu perfektes Linear. Dies kombiniert er mit positiven Fitnessmerkmalen.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Bellwood v. Melwood
B-V Becky
(2) EX 90
v. Rudolph
Exterieur
Töchterfruc
htbarkeit
Top
Befruchter
124
117
93
110
121
106
110
89
114
103
121
113
117
103
118
103
124
119
103
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Beladi
10.804049 TL TV aAa 342156
10.811470
Genomisch
aAa 435126
geb.: 20.09.2012 · Züchter: Anderstrup Holsteins, Skorping, Dänemark · Besitzer: RBB
Beladi
Beladi kombiniert ein interessantes Pedigree mit sehr hohen
Zuchtwerten. Die Mutter von Beladi ist eine dänische Tochter
des US-Bullen Massey, die als junge Kuh bereits mit 89 Punkten bewertet wurde und eine populäre Anpaarungskuh ist. Er
ist eine Alternative in der Anpaarung und überzeugt mit sehr
hohen Zuchtwerten für alle funktionale Merkmale.
gRZG 154
gRZM 132
Milch kg
+ 1375
72% Si.
Fett % + 0,05 Eiweiß % + 0,09
Fett kg + 62 Eiweiß kg + 56
gRZE 126
Milchtyp
Fundament
55% Si.
98
113
Körper 106
Euter 132
-
- % Si.
gRZR 120
gRZN 130
47 % Si.
gRZFit
40 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 123
- % Si.
gRZKm123
54 % Si.
Massey v. Mascol
Kayli
(1) VG 87
4/3 LA 10767 4,26 459 3,52 379
HL 3
13943 4,45 621 3,53 492
gRZD 103
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 107 55 % Si.
Kalbeverlauf direkt 110
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
F halling v. Rgk Pust
Krista
(2) EX 91
v. V Curtis
Euter
Nutzungsda
uer
Töchterfruc
hbarkeit
124
109
97
97
108
102
100
109
100
111
109
115
120
112
118
113
123
125
95
Benzema
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.334345
aAa 312
geb.: 30.01.2012 · Züchter: De-Su Holsteins, New Albin, IA, USA · Besitzer: MASTERRIND
Benzema
Beacon v. Shottle
De-Su
(0) GP 83
1/1 LA 10522 3,60 379 3,25 342
gRZG 145
gRZM 133
Milch kg
+ 1400
- Tö.
73% Si.
Fett % + 0,13 Eiweiß % + 0,08
Fett kg + 71 Eiweiß kg + 56
gRZE 126
Milchtyp
Fundament
58% Si.
103
117
Körper 112
Euter 124
-
- % Si.
gRZR
gRZN 124
52 % Si.
gRZFit
99
45 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 114
- % Si.
gRZKm104
56 % Si.
gRZD
94
70 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 111 56 % Si.
Kalbeverlauf direkt 114
Boliver v. Amel
Fantasa
(2) VG 87
3/3 LA 14795 3,60 533 3,25 481
HL 2 16139 3,62 585 3,36 542
Benzema stammt aus der F-Familie vom Betrieb De-Su in den
USA. Er vererbt sehr komplett: fehlerloses Linear, exzellente
Leistungen, sehr hohe Nutzungsdauer, beste Zellzahlen und ist
für Färsenbesamungen geeignet.
Mit dem Pedigree, Beacon x Boliver, ist er sehr breit einsetzbar.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
O-Man v. Manfred-ET
Fancy
VG 87
v. Marshall
Komplettpa
ket
Nutzungsda
uer
Färsenbulle
124
106
102
107
107
101
106
100
107
105
121
116
119
110
104
106
118
118
109
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
11
Genomisch
Bookem v. Planet
Kaya
(1) VG 89
TL 100 Tage 3679 3,91 144 3,23 119
Bookmark RF
Genomisch
10.804049 TL TV aAa 342156
10.832623
aAa 213456
geb.: 21.05.2012 · Züchter: Per Öris Högh Landmand, Möldrup, DK · Besitzer: MASTERRIND
Bookmark RF
Bookem v. Planet
Mariella
(1) VG 89
1/1 LA 11806 3,94 465 3,37 398
Milch kg
+ 667
73% Si.
Fett % + 0,13 Eiweiß % + 0,24
Fett kg + 40 Eiweiß kg + 46
gRZE 130
Milchtyp
Fundament
55% Si.
111
115
Körper 104
Euter 134
-
- % Si.
gRZR 123
gRZN 135
48 % Si.
gRZFit
40 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 127
- % Si.
gRZKm129
54 % Si.
Shottle v. Mtoto
Massia 21
EX 90
v. Lentini RF
Bookmark RF ist ein interessanter Bookem-Sohn aus der
Massia-Familie. Er gehört zu den besten Inhaltsstoffvererbern,
die zurzeit angeboten werden. Exzellente Vererbung im Sekundärbereich und sehr gute Werte für die Eutervererbung runden
das Bild ab.
gRZG 151
gRZM 124
Destry v. Goldwin
Massia 102
(2) EX 90
3/3 LA 13484 3,79 511 3,23 436
HL 3 14564 3,54 516 3,15 459
gRZD
94
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 108 56 % Si.
Kalbeverlauf direkt 107
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
Inhaltsstoff
e
Töchterfruc
htbarkeit
Euter
112
124
119
109
92
94
106
101
108
101
115
108
113
124
123
113
119
122
131
105
Dastin
Genomisch
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.804305
aAa 315246
geb.: 14.03.2012 · Züchter: Jan Kolff JK Eder Holsteins, Woudrichem, NL · Besitzer: RMV
Danillo v. Goldwin
Penelope
GP 83
1/1 LA 8590 4,42 380 3,62 311
Dastin
Milch kg
+ 1455
73% Si.
Fett % + 0,06 Eiweiß % + 0,11
Fett kg + 66 Eiweiß kg + 61
gRZE 132
Milchtyp
Fundament
56% Si.
109
134
Körper 114
Euter 119
-
- % Si.
gRZR 113
gRZN 127
51 % Si.
gRZFit
- % Si.
gRZKm107
55 % Si.
12
44 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 105
Laudan v. Lukas
Prinzessin
(1) VG 86
v. Durham
Früher Danillo mit Bullenvaterqualitäten! Aus tiefer USKuhfamilie, geht auf die bekannte EX 95 Saber Pansy zurück.
Herausragender Vererber, der keine Wünsche offen lässt. Fundamentverbesserer. Ausgesprochener Färsenbulle mit positiven
maternalen Kalbeeigenschaften und hoher Töchterfruchtbarkeit!
gRZG 152
gRZM 135
Planet v. Taboo
Penelope
01/85-87-84-85/85
1/1 LA 10787 3,92 423 3,40 367
gRZD
99
70 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 115 54 % Si.
Kalbeverlauf direkt 116
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Milchmenge
Inhaltsstoff
e
TOP
Fundament
124
103
104
108
106
104
106
106
107
120
125
133
120
116
100
101
113
106
91
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Electron
10.804049 TL TV aAa 342156
10.476863
Genomisch
aAa 342156
geb.: 13.08.2012 · Züchter: Bunge Agrar, Stemwede · Besitzer: MASTERRIND
Electron stammt aus einer der fruchtbarsten Kühe Deutschlands – der VG 89 Goldwin-Tochter Joy. Sie hat mittlerweile 74
eingetragene Nachkommen. Electron gehört zu den höchsten
Exterieurvererbern des aktuellen Angebots, mit sehr hohen
Werten für das Euter und das bei idealer Strichplatzierung
(Robotertauglich).
gRZG 141
gRZM 127
Milch kg
+ 1264
72% Si.
Fett % + 0,11 Eiweiß % + 0,04
Fett kg + 63 Eiweiß kg + 47
gRZE 136
Milchtyp
Fundament
55% Si.
121
116
Körper 123
Euter 132
-
- % Si.
gRZR 101
gRZN 123
48 % Si.
gRZFit
39 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 112
- % Si.
gRZKm112
52 % Si.
Goldwin v. James
Joyce
(1) VG 85
1/1 LA 14389 4,11 591 3,34 480
gRZD 102
69 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 106 57 % Si.
Kalbeverlauf direkt 107
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Outside v. Prelude
Jemima
VG 86
v. Aeroline
Euter
Nutzungsda
uer
Inhaltsstoff
e
124
129
115
111
112
110
97
104
110
102
109
114
121
112
107
101
122
131
108
Emidio
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.832228
aAa 243165
geb.: 15.11.2007 · Züchter: Sören Ernst Madsen, Brädstrup, DK · Besitzer: MASTERRIND
Emidio
Encino v. Marshall
Joeline
(1) EX 93
2/2 LA 11435 4,14 473 3,47 397
HL 2 13207 4,26 562 3,51 463
gRZG 134
gRZM 123
Milch kg
+ 1045
96% Si.
171 Tö.
Tö. 171 / Betr. 125
Fett % + 0,04 Eiweiß % + 0,08
Fett kg + 47 Eiweiß kg + 43
gRZE 126
Milchtyp
Fundament
82% Si.
Tö. 61 / Betr. 51
113
114
Körper 110
Euter 125
gRZFit 126
72 % Si.
gRZR 108
gRZN 111
63 % Si.
gRZS 114
- % Si.
gRZKm106
78 % Si.
57 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle **
gRZD
88
79 % Si.
2,38 kg / Minute
gRZKd 106 82 % Si.
Kalbeverlauf direkt 110
Manager ET v. Mtoto
June
V Brando v. Esquimau
Rd. Julie
(1) EX 92
2/2 LA 12031 4,07 490 3,36 404 v. Lukas
HL 2 13214 3,96 523 3,31 437
Emidio besitzt den besten Exterieurzuchtwert aller EncinoSöhne in den Top 100 nach RZG. Besonders ansprechend zeigen
sich die Töchter im Euter. Er vererbt hohe Gehalte an Fett und
Eiweiß und kann auch mit positiven Werten bei Eutergesundheit, Nutzungsdauer und Töchterfruchtbarkeit überzeugen.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Euter
Kalbeverlau
f
Inhaltsstoff
e
124
108
116
104
97
87
112
89
109
93
119
110
132
112
97
103
114
116
98
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
13
Töchtergeprüft
Electron
Epic v. Super
Joy
02/90-90-88-89/89
3/1 LA 11456 4,45 510 3,41 391
Envoy
Genomisch
10.804049 TL TV aAa 342156
10.476852
aAa 342156
geb.: 20.07.2012 · Züchter: Jürgen Hintze, Trebel · Besitzer: MASTERRIND
Epic v. Super
Quanta
01/86-86-86-85/86
1/1 LA 10072 3,84 387 3,55 358
Envoy
Mit Epic x Alexander x Billion kann Envoy über das etwas andere Pedigree punkten. Er gehört zu den höheren Milchmengenbullen mit knapperen Inhaltsstoffen. Im Exterieur ist
sein hervorragendes Fundament seine Stärke und im Sekundärbereich bleiben keine Wünsche offen.
gRZG 139
gRZM 118
Milch kg
+ 1506
71% Si.
Fett % - 0,31 Eiweiß % - 0,11
Fett kg + 29 Eiweiß kg + 40
gRZE 134
Milchtyp
Fundament
53% Si.
108
129
Körper 121
Euter 123
-
- % Si.
gRZR 109
gRZN 132
47 % Si.
gRZFit
37 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle –
gRZS 111
- % Si.
gRZKm117
51 % Si.
Alexander v. Stormatic
Quinta
01/87-87-86-86/86
10/11 LA 11715 4,05 474 3,34 391
gRZD 105
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 104 55 % Si.
Kalbeverlauf direkt 105
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Fundament
Nutzungsda
uer
124
119
103
106
114
107
110
94
121
102
121
125
118
119
97
98
110
121
112
Fanatic
10.804049 TL TV aAa 342156
Genomisch
Billion 3 v. Marshall
hfqualsia
VG 87
v. O-Man
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.333925
aAa 351426
geb.: 19.07.2011 · Züchter: Helmut Etmann Lähden · Besitzer: MASTERRIND
Fanantic
Freddie v. O-Man
chenoa
(1) VG 87
1. LA 13944 4,16 580 3,30 460
gRZG 155
gRZM 136
Milch kg
+ 1609
- Tö.
73% Si.
Fett % + 0,01 Eiweiß % + 0,06
Fett kg + 67 Eiweiß kg + 61
gRZE 124
Milchtyp
Fundament
57% Si.
99
123
Körper 110
Euter 118
-
- % Si.
gRZR 122
gRZN 132
52 % Si.
gRZFit
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 111
- % Si.
gRZKm114
55 % Si.
14
43 % Si.
gRZD 108
70 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 113 95 % Si.
Kalbeverlauf direkt 112
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
Planet v. Taboo
crimson
(2) EX 91
2/2 LA 16106 5,16 831 3,70 596
HL 2 18224 5,42 988 3,65 666
Lassen sie sich von dieser Genetik verzaubern: Freddie x Larcrest Chenoa VG 87 (Planet) x EX 91 Ramos x VG 87 Shottle x EX
90 Outside x EX 93 Juror. Sein Pedigree und seine Zuchtwerte
sprechen Bände. So verwundert es nicht, dass viele Bullen aus
dieser Familie begehrte Bullenväter sind.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Ramos v. Rudolph
cosmopolit
(1) VG 87
v. Shottle
WeltklasseGenetik
Färsenbulle
Kuhfamilie
124
107
99
98
108
106
116
98
109
112
114
120
117
105
110
104
113
108
87
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Force
10.804049 TL TV aAa 342156
10.334860
Genomisch
aAa 324
geb.: 19.02.2012 · Züchter: Maatschap v. d. Kamp, Putten, NL · Besitzer: MASTERRIND
Force
Force zeichnet sich aus durch ein besonders ausgewogenes
Vererbungsprofil mit Werten von über 100 in allen Merkmalen.
Seine Zuchtwerte für Eiweißprozente, Nutzungsdauer, Zellzahl
und Melkbarkeit liegen alle ebenfalls im hohen Bereich. Der
Kalbeverlauf lässt einen Einsatz für Rinderbesamungen zu.
gRZG 150
gRZM 138
Milch kg
+ 1978
71% Si.
Fett % - 0,29 Eiweiß % + 0,02
Fett kg + 49 Eiweiß kg + 69
gRZE 120
Milchtyp
Fundament
52% Si.
110
110
Körper 109
Euter 119
-
- % Si.
gRZR 102
gRZN 128
47 % Si.
gRZFit
37 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 125
- % Si.
gRZKm105
51 % Si.
Planet v. Taboo
Esmonique
(3) VG 87
3/3 LA 10437 4,06 424 3,47 362
HL 3 11042 4,21 465 3,37 372
gRZD 107
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 107 55 % Si.
Kalbeverlauf direkt 111
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Shottle v. Mtoto
Esmonique
VG 88
v. Lucky Leo
Nutzungsda
uer
Zellzahl
Melkbarkeit
124
116
109
96
103
115
105
106
101
108
100
110
115
114
102
102
111
118
115
Giotto
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.476853
aAa 432516
geb.: 18.06.2012 · Züchter: Jürgen Hintze, Trebel · Besitzer: MASTERRIND
Gold chip v. Goldwin
Janet
01/83-85-86-85/85
Giotto
Milch kg
+ 2077
72% Si.
Fett % - 0,36 Eiweiß % - 0,12
Fett kg + 45 Eiweiß kg + 57
gRZE 135
Milchtyp
Fundament
53% Si.
113
120
Körper 111
Euter 135
-
- % Si.
gRZR 104
gRZN 125
47 % Si.
gRZFit
38 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 114
- % Si.
gRZKm114
51 % Si.
Jefferson v. Jocko Besne
Jessica
VG 88
v. Laudan
Giotto vererbt eine extrem hohe Milchmenge mit schwächeren
Inhaltsstoffen. Er erreicht hohe Werte in der Fundamentvererbung. Die sehr guten Euter weisen eine optimale hintere
Strichplatzierung aus. Auch im Sekundärbereich lässt er keine
Wünsche offen.
gRZG 145
gRZM 129
Bronco v. O-Man
Janne
01/87-86-86-86/86
2/1 LA 14905 4,05 604 3,84 572
gRZD
98
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 108 55 % Si.
Kalbeverlauf direkt 107
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Milch
Euter
Nutzungsdauer
124
120
111
102
102
109
100
103
109
109
114
121
126
112
102
100
127
134
104
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
15
Genomisch
G-Force v. Man-O-Man
Esmonique 22
(1) GP 83
1/1 LA 8530 4,11 351 3,25 277
Gladiator
Genomisch
10.804049 TL TV aAa 342156
10.476854
aAa 234165
geb.: 04.06.2012 · Züchter: Thomas Wiethege, Halver · Besitzer: MASTERRIND
Gladiator
Gold chip v. Goldwin
Edelweiss
01/86-86-85-88/87
1/1 LA 12025 4,26 512 3,49 420
Gladiator zeichnet sich durch eine extrem hohe Milchmengenvererbung aus. Hinzu kommen das fantastische Exterieur und
die guten Fundamente. Seltene Kombination von guter Melkbarkeit und niedriger Zellzahl. Er ist der ideale Bulle für
leichte Geburten.
gRZG 136
gRZM 120
Milch kg
+ 1840
73% Si.
Fett % - 0,44 Eiweiß % - 0,15
Fett kg + 28 Eiweiß kg + 46
gRZE 140
Milchtyp
Fundament
54% Si.
123
126
Körper 118
Euter 132
-
- % Si.
gRZR 100
gRZN 121
48 % Si.
gRZFit
39 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 113
- % Si.
gRZKm112
52 % Si.
Man-O-Man v. O-Man
Elsa
(2) EX 90
2/2 LA 11778 4,44 523 3,29 388
HL 2 12620 4,25 536 3,18 401
gRZD 106
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 113 56 % Si.
Kalbeverlauf direkt 116
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Milch
Exterieur
Melkbarkeit
124
141
122
104
102
113
106
98
112
115
112
120
119
135
109
113
112
133
105
Lexfort
10.804049 TL TV aAa 342156
Genomisch
Marshall v. Bellwood
Elsa
VG 89
v. Aaron
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.832627
aAa 423651
geb.: 16.09.2012 · Züchter: Agrargen. Hainichen, Hainichen · Besitzer: MASTERRIND
Lexfort
Lexor v. Man-O-Man
Florida
01/80-82-84-83/83
Der frühe Lexor Sohn Lexfort geht über eine frisch abgekalbte
Bowser zurück auf die Familie von Markwell Bstar E Raven EX 95.
Kennzeichnend für diese Familie waren schon immer die herausragenden Sekundärmerkmale. So überrascht auch nicht, dass
Lexfort für Töchterfruchtbarkeit zu den besten Vererbern seines
Jahrganges zählt. Beachtung finden sollte die Beckenlage.
gRZG 153
gRZM 137
Milch kg
+ 1372
71% Si.
Fett % + 0,05 Eiweiß % + 0,17
Fett kg + 62 Eiweiß kg + 64
gRZE 127
Milchtyp
Fundament
52% Si.
112
120
Körper 108
Euter 124
-
- % Si.
gRZR 113
gRZN 125
47 % Si.
gRZFit
- % Si.
gRZKm 99
50 % Si.
16
37 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 116
Bowser v. Jet Stream
Fame
(2) EX 91
1/1 LA 10315 4,14 427 3,60 371
gRZD
95
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 105 54 % Si.
Kalbeverlauf direkt 107
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Goldwin v. James
Felice
EX 92
v. Durham
Inhaltstoffe
Laufstallküh
e
Kuhfamilie
124
119
109
99
99
85
98
101
111
108
109
116
114
122
111
113
111
119
99
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Mergim
10.804049 TL TV aAa 342156
10.464701
Töchtergeprüft
aAa 315246
geb.: 19.07.2004 · Züchter: Wiebusch GbR, Deinste · Besitzer: MASTERRIND
gRZG 123
gRZM 112
Milch kg
+ 583
99% Si.
11771 Tö.
Tö. 11771 / Betr. 3425
Fett % + 0,31 Eiweiß % + 0,03
Fett kg + 54 Eiweiß kg + 23
gRZE 113
Milchtyp
Fundament
99% Si.
Tö. 2572 / Betr. 1022
110
108
Körper 100
Euter 114
gRZFit 122
96 % Si.
gRZR 105
gRZN 114
85 % Si.
gRZS 122
- % Si.
gRZKm106
99 % Si.
97 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle **
gRZD
92
98 % Si.
2,27 kg / Minute
gRZKd 104 99 % Si.
Kalbeverlauf direkt 106
Storm v. Aerostar
Sieglinde
VG 85
5/5 LA 9310 4,34 404 3,64 339
HL 4 10504 4,36 458 3,76 395
Mergim steigerte sich im Zuchtwert und ist nach wie vor einer
der gefragtesten Bullen mit Töchtern aus dem Wiedereinsatz.
Seine Exterieurqualitäten hat er mit einer überzeugenden Töchtergruppe auf der Schau der Besten 2013 unter Beweis gestellt.
Aufgrund seiner väterlichen Abstammung ist er eine sehr gute
Alternative in den Anpaarungsplänen.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Lindy v. Valerian
Silke
VG 86
v. Starbuck
Inhaltsstoff
e
Kalbeverlau
f
Eutergesun
dheit
124
97
111
105
91
105
103
99
105
108
100
104
111
112
98
94
111
105
103
Michigan
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.804320
aAa -
Genomisch
Mergim
Merv 2 v. Mandel
Simba
EX 91
7/6 LA 11746 4,26 500 3,49 410
HL 5 13427 4,19 563 3,43 461
geb.: 30.11.2012 · Züchter: Jürgen Hintze, Trebel · Besitzer: RMV
Michigan
Mixer v. Dorcy
Jella
01/85-86-86-85/86
1/1 LA 4641 3,86 179 3,25 151
gRZG 151
gRZM 141
Milch kg
+ 1338
- Tö.
71% Si.
Fett % + 0,13 Eiweiß % + 0,22
Fett kg + 69 Eiweiß kg + 68
gRZE 132
Milchtyp
Fundament
52% Si.
101
114
Körper 118
Euter 134
-
- % Si.
gRZR
gRZN 119
47 % Si.
gRZFit
97
37 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 122
- % Si.
gRZKm 97
50 % Si.
gRZD 113
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 104 54 % Si.
Kalbeverlauf direkt 106
Gerard v. O-Man
Mascol ET v. Mtoto
Jenna
Jessica
01/87-86-85-86/86
3/2 LA 10221 4,15 424 3,90 399 v. Laudan
HL 2 9698 4,73 459 4,13 401
Mit Michigan präsentiert die RMV einen der ersten und den zuchtwerthöchsten Mixer-Sohn in der deutschen TOP-Liste. Wir erwarten typvolle Kühe mit Kraft und Stärke, die vor allem in den
Eutermerkmalen zu überzeugen wissen. Ein hohes Hintereuter,
ein extrem starkes Zentralband, vorne fest und hoch aufgehängt,
bei längeren Strichen – so werden die Töchter zu gefallen wissen.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
höchster
Mixer-Sohn
Positive
Inhaltsstoff
e
Super Euter
124
105
103
112
114
87
118
95
107
107
105
111
125
123
111
115
127
120
105
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
17
Mowambo
Töchtergeprüft
10.804049 TL TV aAa 342156
10.472462
aAa 135246
geb.: 16.05.2009 · Züchter: Niederlande · Besitzer: MASTERRIND
Mowambo
Moscow v. Marshall
Dini 29
(1) VG 87
2/2 LA 12419 4,28 531 3,31 411
HL 2 15198 4,22 642 3,24 492
gRZG 130
gRZM 112
Milch kg
+ 1583
89% Si.
104 Tö.
Tö. 104 / Betr. 76
Fett % - 0,43 Eiweiß % - 0,19
Fett kg + 20 Eiweiß kg + 34
gRZE 113
Milchtyp
Fundament
78% Si.
Tö. 35 / Betr. 29
112
104
Körper 97
Euter 118
-
- % Si.
gRZR 119
gRZN 123
55 % Si.
gRZS 124
- % Si.
gRZKm106
79 % Si.
gRZFit
49 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZD
98
77 % Si.
2,60 kg / Minute
gRZKd 109 96 % Si.
Kalbeverlauf direkt 112
Goldwin v. James
DINI 16
(2) VG 87
6/6 LA 11299 4,88 551 3,62 409
HL 3 13277 5,03 668 3,62 481
Mowambo ist ein Sohn des sehr selten genutzten Bullenvaters
Moscow und geht auf eine tiefe holländische Kuhfamilie zurück.
Seinem Vater ähnelnd glänzt Mowambo in allen Sekundäreigenschaften. Im Merkmal Töchterfruchtbarkeit und Befruchtung nimmt er sogar eine Spitzenstellung ein.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Ronald v. Aerostar
Dini 12
(4) VG 87
v. Novalis
Töchterfruchtbarke
it
Befruchtung
124
109
111
98
91
122
93
108
105
103
106
107
113
117
99
102
109
117
105
Nimbus
Genomisch
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.507140
aAa 324156
geb.: 17.05.2012 · Züchter: S.Scott & April D. Cooper, Delta, USA · Besitzer: MASTERRIND
Nimbus
Numero Uno v. Man-O-Man
hestia
(1) VG 87
1/1 LA 13222 3,55 470 2,90 383
gRZG 147
gRZM 132
Milch kg
+ 1873
- Tö.
71% Si.
Fett % - 0,19 Eiweiß % - 0,04
Fett kg + 56 Eiweiß kg + 59
gRZE 126
Milchtyp
Fundament
53% Si.
105
120
Körper 118
Euter 119
-
- % Si.
gRZR 107
gRZN 131
47 % Si.
gRZFit
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 103
- % Si.
gRZKm106
51 % Si.
18
37 % Si.
gRZD 100
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 98 55 % Si.
Kalbeverlauf direkt 97
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
Planet v. Taboo
hannah
(2) VG 86
2/2 LA 16165 3,35 542 3,01 486
HL 2 17515 3,19 558 2,96 519
Nimbus ist ein früher Numero Uno-Sohn. Wie von seinem Vater
zu erwarten, vererbt er sehr positiv für alle Sekundärmerkmale.
Seine + 1.900 kg Milch machen ihn aber zu einer Ausnahme
unter den Numero Uno-Söhnen. Nimbus empfiehlt sich für
alle Betriebe, welche Wert auf ausbalancierte Kühe und hohe
Leistungen legen.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Shottle v. Mtoto
hadara T
VG 88
v. Hershel
Milch
Nutzungsda
uer
Fundament
124
113
102
102
111
101
112
96
110
106
110
115
117
123
99
109
107
113
105
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Picanto
10.804049 TL TV aAa 342156
10.333988
Genomisch
aAa 324156
geb.: 17.08.2011 · Züchter: van den Braak BV, Wychen, NL · Besitzer: MASTERRIND
Exklusivität pur im Pedigree von Picanto: Snowman x Mac x
Shottle x Durham x Rudolph. Wie sein Pedigree vermuten lässt,
weist Picanto Spitzenzuchtwerte für Leistung, Euter, Nutzungsdauer und Zellzahl auf. Picanto entstammt ebenso wie der
Vererber Palermo der Glenn-Ann Pepper-Familie. Picanto selbst
ist bereits international als Anpaarungsbulle gefragt.
gRZG 150
gRZM 130
Milch kg
+ 1351
73% Si.
Fett % + 0,11 Eiweiß % + 0,06
Fett kg + 67 Eiweiß kg + 52
gRZE 125
Milchtyp
Fundament
59% Si.
102
113
Körper 102
Euter 131
-
- % Si.
gRZR 105
gRZN 130
54 % Si.
gRZFit
46 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 134
- % Si.
gRZKm103
57 % Si.
Mac v. Marshall
Glenn-Ann
(2) EX 90
2/2 LA 11868 4,06 482 3,29 390
HL 1 12921 4,43 572 3,22 416
gRZD
89
71 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 121 68 % Si.
Kalbeverlauf direkt 128
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Shottle v. Mtoto
Pepper
(2) EX 90
v. Durham
Super
Nutzungsda
uer
Leistung
Euter
124
105
100
95
100
97
95
92
123
101
102
110
121
102
116
102
123
124
106
Schaffner
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.468294
aAa 234165
geb.: 8.6.2006 · Züchter: P. Meutes GbR, Rommersheim und J. Gitzinger, Mettlach · Besitzer: MASTERRIND
Schaffner
Shottle v. Mtoto
aha carla
EX 94
7/7 LA 13936 4,62 644 3,35 467
HL 3 16043 4,76 764 3,33 534
gRZG 120
gRZM 101
Milch kg
+ 736
95% Si.
132 Tö.
Tö. 132 / Betr. 81
Fett % - 0,26 Eiweiß % - 0,09
Eiweiß kg + 16
Fett kg + 5
gRZE 126
Milchtyp
Fundament
80% Si.
Tö. 50 / Betr. 28
118
117
Körper 106
Euter 123
gRZFit 131
75 % Si.
gRZR 107
gRZN 123
66 % Si.
gRZS 117
- % Si.
gRZKm114
78 % Si.
67 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle **
gRZD
92
84 % Si.
2,20 kg / Minute
gRZKd 95 99 % Si.
Kalbeverlauf direkt 89
Rubens Rc v. Astre
aha camilla
VG 88
7/7 LA 10769 4,79 516 3,37 363
HL 7 12796 4,85 620 3,24 415
Schaffner vererbt größere Töchter mit mittlerer Stärke und leicht
geneigten Becken. Sie bewegen sich auf ausgezeichneten Fundamenten mit optimaler Winkelung. Die guten Euter bestechen
durch eine sehr gute Strichplatzierung und feste Aufhängung.
Die hervorragenden Exterieurzuchtwerte werden durch hohe
Zuchtwerte für Nutzungsdauer und Eutergesundheit abgerundet.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Stardom v. Starbuck
carmel
VG 87
v. Ned Boy
Exterieur
Eutergesundheit
Nutzungsdauer
124
116
112
98
97
110
94
104
106
118
101
112
109
96
121
107
117
123
91
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
19
Töchtergeprüft
Picanto
Snowman v. O-Man
Melissa
(2) VG 86
1/1 LA 8520 3,59 306 3,51 299
Levant
Töchtergeprüft
10.804049 TL TV aAa 342156
10.926884
aAa 423651
geb.: 04.04.2008 · Züchter: Heinz Otto, Gemünden · Besitzer: MASTERRIND
Levant
Lawn Boy v. Bacculum
cAS Michaela
02/86-85-87-86/86
3/3 LA 12732 4,12 525 3,39 431
HL 2 13339 4,13 551 3,40 453
gRZG 132
gRZM 129
Milch kg
+ 2244
93% Si.
116 Tö.
Tö. 116 / Betr. 89
Fett % - 0,53 Eiweiß % - 0,12
Fett kg + 41 Eiweiß kg + 64
gRZE 118
Milchtyp
Fundament
82% Si.
Tö. 64 / Betr. 53
113
105
Körper 104
Euter 122
gRZFit 117
67 % Si.
gRZR
gRZN 110
54 % Si.
gRZS 100
- % Si.
gRZKm108
72 % Si.
99
47 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle **
gRZD
93
78 % Si.
2,47 kg / Minute
gRZKd 112 63 % Si.
Kalbeverlauf direkt 115
classic PS v. Stadel
Michelle 38
4/92-92-92-90/91 EX
5/5 LA 13223 4,48 592 3,36 444
HL 1 13052 4,73 618 3,76 491
Levant verbindet eine sehr hohe Milchmengenvererbung bei
ausgezeichneter Eutervererbung. Die Töchter bewegen sich
auf einem soliden Fundament. In den Körpermerkmalen Tiefe,
Stärke und Größe ist eine größere Varianz zu erkennen, wobei
die Beckenlagen und Breite als optimal zu beschreiben sind.
Zusätzlich kann er für die Färsenbesamung empfohlen werden.
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
Origin v. Oregon
Mindy
(3) EX 90
v. Marshall
Blutführung
Euter
Färsenbulle
124
111
112
92
96
102
105
104
96
107
102
103
128
106
102
104
112
113
129
Revolver PPp
Genomisch
10.804049 TL TV aAa 342156
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
10.298184
aAa 531426
geb.: 21.07.2012 · Züchter: Edward Peck, Madison, WI, USA · Besitzer: MASTERRIND
Revolver P
Alchemy v. Destry
Ruby-Red
(1) VG 86
1/1 LA 10855 4,18 454 3,39 368
Milch kg
+ 1211
71% Si.
Fett % - 0,14 Eiweiß % + 0,04
Fett kg + 38 Eiweiß kg + 45
gRZE 123
Milchtyp
Fundament
51% Si.
106
107
Körper 110
Euter 127
-
- % Si.
gRZR 116
gRZN 131
46 % Si.
gRZFit
- % Si.
gRZKm104
50 % Si.
20
36 % Si.
Fruchtbarkeit Bulle -
gRZS 109
Lawn Boy v. Bacculum
Jewel
VG 89
v. Rubens RF
Revolver Red Pp ist ein roter Alchemy-Sohn aus einer VG 86
Pembroke. Er vererbt positiv für Eiweiß bei guter Milchmenge
aus besten Eutern. Für Melkbarkeit zählt er zu den besten seines
Jahrganges, ebenfalls für Töchterfruchtbarkeit und Nutzungsdauer. Allein dies lässt ihn interessant erscheinen für alle Rotbuntfans. Darüber hinaus vererbt er aber auch heterozygot hornlos.
gRZG 138
gRZM 118
Pembroke v. Mac
Ruby-Red
(1) GP 83
gRZD 121
68 % Si.
- kg / Minute
gRZKd 106 54 % Si.
Kalbeverlauf direkt 108
Bullenangebot 2014 | www.masterrind.com
88
Standardisierte Zuchtwerte
Größe
klein
Milchcharakter
derb
Körpertiefe
wenig
Stärke
schwach
Beckenneigung
ansteigend
Beckenbreite
schmal
Hinterbeinwinkelung
steil
Klauenwinkel
flach
Sprunggelenk
derb
Hinterbeinstellung
hackeneng
Bewegung
verhalten
Hintereuterhöhe
tief
Zentralband
schwach
Strichplatzierung vorn
außen
Strichplatzierung hinten
außen
Vordereuteraufhängung
lose
Eutertiefe
tief
Strichlänge
kurz
100
112
hornlos
Outcross
Melkbarkeit
124
115
103
104
102
91
101
111
101
112
99
105
117
103
118
105
119
123
97
groß
scharf
viel
stark
abfallend
breit
gewinkelt
steil
trocken
parallel
gut
hoch
stark
innen
innen
fest
hoch
lang
SIGNS AND SYMBOLS
Allgemeine Angabengeneral information
geb.Geburtsdatum
born
Züchter
Züchter des Bullen
breeder
Besitzer
Besitzer des Bullen
owner
BLF
BLAD frei
BLAD free
BLC
BLAD Träger
BLAD carrier
CVF
CVM frei
CVM free
CVC
CVM Träger
CVM carrier
BYF
Brachyspina frei
Brachyspina free
BYC
Brachyspina Träger
Brachyspina carrier
BB
Kappa-Kasein-BB Träger
Cappa-Casein BB carrier
RDC
Rotfaktor
Red carrier
VRC
Variant Red Gene Träger
Variant red gene carrier
P
phänotypisch hornlos
phenotypically polled
PP
homozygot hornlos
homozygous polled
Pp
heterozygot hornlos
heterozygous polled
PP*
homozygot hornlos (getestet)
homozygous polled (tested)
Pp*
heterozygot hornlos (getestet)
heterozygous polled (tested)
PSWackelhörner
scurs
aAa
Triple-A Code
Triple-A code
DN
Doppelnutzung Milch und Fleisch
dual purpose
gesext
gesextes Sperma verfügbar
sexed semen available
Foto *
Foto gespiegelt
photo reversed
ZUCHTWERTE MILCHRINDER
breeding value
gZW
genomisch unterstützter Zuchtwert
combined genomic breeding value
gRZG
Gesamtzuchtwert
total merit index
gRZM
Relativzuchtwert Milch
relative breeding value milk production
gRZE
Relativzuchtwert Exterieur
relative breeding value total conformation
gRZS
Relativzuchtwert Zellzahl
relative breeding value somatic cell score
gRZN
Relativzuchtwert Nutzungsdauer
relative breeding value functional herd life
gRZFit
Fitnesszuchtwert
relative breeding value fitness
gRZD
Relativzuchtwert Melkbarkeit
relative breeding value milking speed
g / Minute
durchschnittliches Minutengemelk
milking speed kg / minute
gRZR
Relativzuchtwert Reproduktion
relative breeding value daughter fertility
Fruchtbarkeit Bulle
fertility of bull
*
knapp durchschnittlicher Befruchter
average
**
guter Befruchter
good
***Top-Befruchter
excellent
gRZKd
Relativzuchtwert Kalbeverlauf direkt (1. Kalbung)
relative breeding value calving ease direct (1st calving)
gRZKm
Relativzuchtwert Kalbeverlauf maternal (1. Kalbung)
relative breeding value calving ease maternal (1st calving)
Kalbeverlauf
Kalbeverlauf direkt
calving ease
Si.%
Sicherheit Zuchtwerte in %
reliability %
Tö.
Anzahl Töchter
daughters
Betr.
Anzahl Betriebe
herds
Zuchtwert / breeding value August 2013
Milch kg; Fett %; Fett kg; Eiweiß %; Eiweiß kg
milk kg; fat %, fat kg; protein %; protein kg
BEWERTUNGevaluation
90 - 100 EX
exzellent
excellent
85 - 89 VG
sehr gut
very good
80 - 84 GP
gut
good plus
(1) 44+44 / 88 VG
Bewertungsbeispiel / Systematik bis 1998
evaluation example / system until 1998
(1)
Laktation zum Zeitpunkt der Bewertung
lactation number
44+44 / 88 VG
Punktzahl Typ + Punktzahl Euter / Gesamtpunktzahl
score for type + score for udder / total score
05 / 91-91-90-90 / 90 EX Bewertungsbeispiel / Systematik ab 1999
evaluation example / system since 1999
05 /
Laktation zum Zeitpunkt der Bewertung
lactation number
91-91-
Punktzahl Milchtyp- Punktzahl Körper-
score for dairy character- score for body-
90-90 /
Punktzahl Fundament-Punktzahl Euter /
score for feet and legs- score for udder /
90 EX
Gesamtpunktzahl
total score
LEISTUNGSINFORMATIONinformation on production
4 / 3 LA
Kalbungen / Laktationen
calvings / lactations
HL 3
Höchstleistung (305 Tg) Laktation-Nr.
maximum performance (305 days) lact. no.
21
Bullenangebot
Bullenangebot
2014 | www.masterrind.com
2014 | www.masterrind.com
Zeichenerklärung
ZEICHENERKLÄRUNG
MASTERRIND GmbH
E-Mail: [email protected]
www.masterrind.com