Ausstellungen - Atelier Rang

Сomentários

Transcrição

Ausstellungen - Atelier Rang
Ausstellungen
Einzelausstellungen:
1991
„Architekten zeichnen“ Kunsthalle Darmstadt
1981
„Skyline Frankfurt oder der heitere Stadtraum“,
Amerika Haus Frankfurt
1984
„Frankfurter Hochhäuser – verzaubert“,
Galerie Dohmen, Frankfurt
1985
Skyline – Möbel für Frankfurt“,
Galerie von Loé, Königstein
1987
Galeria diagramma, Mailand
Studio Callari, Mailand
1997
„Die schrittweise wachsende Stadt“
University of California Berkeley,
Fachhochschule Frankfurt
2001
„Eine Nacht“ Galerie Höhenstraße, Frankfurt
„Erscheinungen aus dem Jetzt“
Technologische Instrumentierung in
Musik Design Architektur Kunst
München Darmstadt Regensburg
2004
„Licht und Schatten“, DIE HALLE, Frankfurt
2006
„Neanderthalogico“ Galleria Sottosuolo Mailand
„Jehi Or“ – Judaica in modernem Design
Jüdisches Museum Frankfurt
Israel Museum, Jerusalem
1992
„Urban Space Growth Design“, PDX, Portland, Oregon, USA
„Rottweiler Platz“
Gesamthochschule Wuppertal
Internationaler Salon Frankfurt
„Licht-Kokon Frankfurt“, Luminale 2006
mit Studenten der FH Frankfurt, Frankfurt
„Perspektiven für den Frankfurter Osthafen“
Deutsches Architekturmuseum Frankfurt
„Lichtdach Frankfurt“, Luminale 2006,
urbane Lichtinstallation mit A&O Lighting Technology
1993
„Zeitwände“,
Deutsches Tapetenmuseum Kassel
Internationales Design Zentrum Berlin
Galerie IKON Frankfurt
Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück
1998
„Gallipoli Peace-Park Exhibition“, Ankara
“Licht-Räume – Räume aus Licht”, die Halle, Frankfurt
Lichtraumkonzepte von Ch. Bartenbach und W. Rang
„Frankfurter Frühling“, die Halle, Frankfurt,
Antonio Carlos de Campos und Wolfgang Rang
2007
„Light in Space“, Arte&Arquitetura Galleria, Salvador de Bahia
2008
“Rotgang”, Museum für Angewandte Kunst , Frankfurt
„Lichtdach Frankfurt – Tor zur Zeil“, Luminale 2008
„Maßstabsprung“, DAM, Frankfurt/M.
„Zeitwände“, Cooper Hewitt Museum, New York
2000
„Licht-Raum“, die Halle, Frankfurt
2009
„LichtAnamorphose Frankfurt“, Luminale 2010
„Jordanischer Pavillon“, Institut Francais Paris
2002
„Lichtschatten“, die Halle, Frankfurt
Gruppen und Wanderausstellungen:
1984
„Bauen für Frankfurt“ Airport Gallery Frankfurt
1985
„New Building in Historic Context“
New York, San Francisco, Chicago, Tel Aviv
1986
„Ritual und Form“, Jüdisches Museum Frankfurt,
Museum of Modern Art Sao Paolo
„Substantial“ UIA-Kongress Berlin, Wiesbaden, Kassel,
2003 Frankfurt, 2004 Straßburg
2004
„Ornament & Versprechen“
Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt
2005
„Export“, Deutsches Architektur Zentrum, Berlin
2006
„Altstadt Frankfurt“, Historisches Museum, Frankfurt
„Bauen heute – Architektur der Gegenwart in
der Bundesrepublik Deutschland“
Deutsches Architekturmuseum Frankfurt
„Licht-Kokon Frankfurt“ mit Architekturstudenten der FH Frankfurt
„l’architecture est un jeu magnifique“,LEGO,
Centre Pompidou Paris, Genf, Basel
Wohn Raum 50 80 Design made in Germany,
Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt
„Licht-Kokon Frankfurt“, Euro Expo Event, 2006
„Junge Deutsche Architekten“,
Buenos Aires, Brasilia, Rio, Sao Paulo
2007
„Seitensprünge“, La Mossa del Cavallo, Galleria Frankfurt
2008
„Architekten machen Design“, Institut für Neue Technische Form Darmstadt
„Keine Ausstellung“, Galerie Strand, München
Galerie Pesch, Köln,
Galerie Zwigg-Lamprecht Zürich,
Galerie Röder, Stuttgart/Esslingen
2009
„Ohrenstrand mobil“, Aedes, Berlin
„Gefühlcollagen – Wohnen von Sinnen“;
Kunstmuseum Düsseldorf, Maastrich-NL, Kortrijk-B
„Erkundungen“, Internationales Design Center, Stuttgart
„Tall Emblem Structure“, Dubai
„Freiheits- und Einheitsdenkmal Berlin“, Kronprinzenpalais Berlin
„Tapetenwechsel“, ArchitekturSalon Hamburg
„DDC Gute Gestaltung 10“, Frankfurt
2010
„Berlin – Denkmal oder Denkmodell“
Staatliche Kunsthalle Berlin
1989 Centre Pompidou Paris
1990 Kunsthalle Bern
1991 Kunsthalle Krakau
1992 Kunsthalle Kiew
„Biedermeier“ Kunstmuseum München
Museum of Modern Art Chicago
„Wheeling Project“, Zeus Mailand
1989
„Frankfurter Möbel“ Deutsche Werkstätten München
„Schatzkästchen und Kabinettschrank“ Kunstgewerbemuseum Berlin
1990
„Zeitsprung“, Museum Künstlerkolonie Darmstadt
5.Trienale, Museum für Kunsthandwerk Frankfurt
„Ich aber wollte mehr als nur Design“, Alte Reithalle Stuttgart
„Ideen-Orte-Entwürfe“, Leipzig
„Festival Frankfurt“, ADC Art Directors Club, Berlin
„Architekturpreis
„Jenseits von Memphis und Mendini“, Frankfurt, Madrid
1987: Neapel, Rom, Mailand, Paris
„Design“, Deutsches Architekturmuseum
Frankfurt, Tokyo, Los Angeles, London
„Licht-Kokon Frankfurt“, Bologna
„Export“, Deutsche Botschaft London
„Die Zeit“, z.B. Galerie Frankfurt
1988
„The City: Third Millenium“
La Biennale 2000, Venedig, online exhibition
„Design v evropske krajine“ Museum für
Kunsthandwerk, Prag
„Rotgang“, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
„Krakauer Schattenwelten“, Kaminsko, Poznan
2010
Galerie Kolon, Köln
Ziegel 2009“: Fachhochschule München,
„Tag der Architektur 2010“, Fassade Saalgasse, Frankfurt
„Generation Reißbrett“, ArchitekturSalon Köln
2012
„Architektenmöbel von Aalto bis Zumthor“, MAK Köln
„New Tahrir Square Cairo”, Matadero Arts Center, Madrid
2013
„A House for Antonio Vivaldi”, University Ion Mincu of Bukarest
„Moinopolis”, Arts Centre of Foundation Serra Henriques, Lissabon
2014
„Nepal Heritage“, Kathmandu, Nepal Cultural Center Hyatt Foundation
Zeichnungen und Objekte in öffentlichen Sammlungen:
Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt
Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt
Museum für Angewandte Kunst, Köln
Metropolitan Museum of Art, New York
Kestner Museum, Hannover
Victoria-Albert-Museum, London
Nationalmuseum, Tokyo
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Hessisches Landesmuseum, Kassel
Landesmuseum, Stuttgart
Neue Sammlung, München