geht`s zum Infoblatt!

Сomentários

Transcrição

geht`s zum Infoblatt!
a
c
i
a
am
J
n
!
o
m
m
le
h
b
a
o
Y
r
p
no
Jamaika
13.01. bis 27.01.2017
Yah mon, Jamaica no problem!
Die meisten denken bei Jamaika an Strand, Cocktails, Reggae und Rastafaris. Damit haben sie auch
Recht! Jamaika bietet aber noch weitaus mehr. Die Natur der Insel ist einmalig. Neben den 2.200m
hohen Blue Mountains bietet die drittgrößte Karibikinsel Wasserfälle in Hülle und Fülle, kulturelle
Geschichte und lässt jedes Aktivurlauberherz höher schlagen. Bei Wassertemperaturen um 28 Grad
kann man natuerlich das ganze Jahr in der Karibik baden.
Das Beste zum Schluss: Auf Jamaika kann man zudem bei idealen Bedingungen Gleitschirmfliegen.
Der laminare Wind, das tropische Klima und die üppig bewachsene Landschaft ermöglichen sanfte
Thermik, die ersten Streckenflugerfahrungen und perfekte Voraussetzungen um Deine Flugtechnik zu
perfektionieren.
Seite 2
An- und Abreise
Mit dem Flugzeug geht es direkt nach Montego Bay (MBJ). Von Frankfurt am Main (FRA) gibt es die
besten Verbindungen nach Montego Bay. Deinen Flug buchst Du am besten über Condor. Auch andere Fluggesellschaften, wie Air Canada, British Airways, United, American Ailines usw. bieten Flüge
nach Jamaika an. Bei der Flugbuchung helfen wir Dir gerne.
Ein Visum für Jamaika muss vorab nicht beantragt werden. Auf dem Flug werden Formulare für ein
30-tägiges Besuchervisum ausgeteilt.
Am Flughafen in Montego Bay wirst Du von Christa und/oder Jenny abgeholt. Da die meisten Flüge
erst abends in Montego Bay landen, werden wir die erste Nacht in Montego Bay verbringen und uns
bei einem gemütlichen Abendessen und dem ein oder anderen Cocktail kennen lernen. Am nächsten
Morgen fahren wir voraussichtlich über Negril nach Treasure Beach. Die letzten Tage unserer Reise
werden wir in Kingston verbringen. Von dort geht es je nach Abflugszeiten am Abreisetag oder einen
Tag früher direkt nach Montego Bay bzw. an den Flughafen.
Treasure Beach
Unterkunft/Verpflegung
In Treasure Beach werden wir gemeinsam in einem Haus direkt am Strand weilen. Den Tag starten
wir mit einem liebevoll zubereiteten Frühstück, frisch gepressten Orangensaft und lokalen Früchten
oder dem landestypischen ‚Ackee and Saltfish‘ auf der Veranda des Hauses.
Abends können wir je nach Lust und Laune auswärts Essen gehen und das wahre Jamaika kennen
lernen oder wir machen es uns „zu Hause“ gemütlich und machen ein Lagerfeuer aus Treibholz am
Strand.
Fluggebiet
--> John Crow Hill, Malvern
Malvern ist ein ideales Fluggebiet (600m) um sich mit den lokalen Gegebenheiten vertraut zu machen.
Der laminare Seewind sowie die sanfte Thermik bieten die besten Voraussetzungen um das Rückwärtsstarten zu erlernen oder zu perfektionieren und die ersten Erfahrungen im Streckenfliegen zu
machen. Auch das Toplanden kann hier geübt werden.
Sonstige Aktivitäten
Sollte uns das Wetter oder Wind mal einen Strich durch die Rechnung machen, wird uns aber keinesfalls langweilig. Treasure Beach bietet allerhand Alternativen. Am Strand die Seele baumeln lassen,
die Umgebung nach Wasserfällen absuchen oder in Black River auf Krokodilsafari gehen. Das Programm stimmen wir nach Wind und Wetter, Lust und Laune gemeinsam ab und planen dann zusammen.
Seite 2
Kingston
Unterkunft/Verpflegung
Wir werden in Kingston gemeinsam in einer Appartement-Anlage übernachten.
Abends werden wir den jamaikanischen Lebensstil in den Straßen Kingstons entdecken und die kulinarischen Highlights des Landes kennen lernen.
Fluggebiet
--> Skyline
Neben dem Aussichtspunkt Skyline Drive befindet sich der Starplatz an einer 460m hohen Bergkante.
Der Startplatz wird durch die Blue Mountains vom östlichen Passatwind geschützt. Das Fluggebiet
in Kingston bietet sanfte Thermik. Aufgrund des tropischen Klimas ist die Wolkenbasis meist relativ
niedrig bei 1.000 - 1.500m. Trotz allem kann man ganzjährig in Kingston fliegen und es gibt viele Tage,
die gutes Soaring mit Blick auf die Stadt bieten Startplatz in Kingston ist etwas anspruchsvoller, da er
relativ kurz und steil ist. Auch der Landeplatz ist begrenzt - Sportplatz der Universitaet).
Sonstige Aktivitäten
In Kingston, der Hauptstadt Jamaikas, gibt es unzählige Möglichkeiten die Geschichte Jamaikas hautnah zu erleben, wie zB die Piraten-Hochburg „Port Royal“ oder „Downtown“. Neben den historischen
Sehenswürdigkeiten bietet die Umgebung von Kingston noch viele weitere natürliche Sehenswürdigkeiten. Ein absolutes Muss ist eine Besteigung des Blue Mountain Peak (2.250m).
Flugausrüstung
Bitte bedenke, dass Dein Schirm durch die starke Sonneneinstrahlung, die salzige Meeresluft und
die hohe Luftfeuchtigkeit ein wenig leiden wird. Dein Rettungsgerät sollte maximal sechs Monate vor
Reiseantritt gepackt worden sein. Eine Leichtausrüstung ist beim Reisen natürlich immer von Vorteil,
aber nicht zwingend notwendig, da wir mit zwei Bussen reisen werden und die Startplätze gut mit dem
Auto zu erreichen sind. Falls du ein LPD-Funkgerät besitzt, bringe dieses bitte mit. Auch ein Headset
aufgrund der Windgeräusche ist empfehlenswert. Wenn Du kein Funkgerät besitzt, gib bitte Christa
oder Jenny Bescheid.
Seite 2
Kleidung
Es empfiehlt sich, nicht zu viel mitzunehmen. Tagsüber, wenn die Sonne scheint, wird es sehr heiss
sein. Also kurze Hosen, eventuell eine oder zwei lange, leichte Hosen, einige T-Shirts und langärmlige
Shirts einpacken. Da es windig sein kann, ist auch eine leichte winddichte Jacke empfehlenswert. Wir
empfehlen feste Turnschuhe, Bergschuhe sind nicht erforderlich.
Wir schlagen außerdem vor, Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor >30 einzupacken, sowie eine
entsprechende Kopfbedeckung als Sonnenschutz. Falls ihr einen ‚Camelbag‘ besitzt, bitte ebenfalls
einpacken.
Die Luft kühlt sich abends nur wenige Grade (bis ca 24 Grad) ab. Falls es dennoch mal etwas kühler
werden sollte, ist dann die Zeit für lange Hosen und Sweatshirts. Mit dem Schichtenprinzip ist man
auch in Jamaika gut aufgehoben.
Gepäck / Übergepäck
Generell ist die einfachste und billigste Lösung „nur“ so viel mitzunehmen wie nötig. Wir empfehlen,
die Gleitschirme in einen Seesack oder neutralen Schutzsack zu packen. Bitte check im Vorfeld mit
der von Dir gebuchten Airline die Gewichtslimits ab, damit es beim Einchecken keine bösen Überraschungen gibt.
Tipp:
Bei einigen Airlines gelten Gleitschirme als Sportgepäck und können kostenlos als solches aufgegeben werden.
Land & Währung
Jamaika hat 2,5 Mio Einwohner. Die Sprache, die in Jamaika gesprochen wird, ist Englisch. Die lokale
Sprache ‚Patois‘ ist allerdings auch fuer fliessend englisch Sprechende kaum verstaendlich.
Man bezahlt in der Währung Jamaika-Dollar (J$), wobei ein J$ auch hier 100 Cents entspricht. Es gibt
zahlreiche ATM, wo man mit der Kreditkarte Bargeld in lokaler Waehrung ziehen kann. Aber auch
der US-Dollar und Kreditkarten werden fast ueberall akzeptiert. Ein Euro entspricht ca. 131 J$ (Stand
07.06.2016)
Will man auf Jamaika elektrische Geräte benutzen, braucht man einen amerikanischen Flachstecker
oder entsprechenden Adapter. Spannung: 110V, 50Hz. Telefonieren kann man hier mit der internationalen Direktdurchwahl. Mobiltelefone werden durch das GSM1900 Netz betrieben und auch Roaming
ist möglich. Für ca. € 10,- kann man auch eine lokale SIM erwerben.
Leistungen
Preis: € 1.850,Leistungen
- Betreuung durch ein oder zwei kompetente Fluglehrer (je nach Gruppengröße)
- Rückwärtsstarttraining, Soaringtipps und Flugtechniktraining
- Auf Wunsch Flugbetreuung über Funk
- Bilder und Videos
- Übernachtung im Doppelzimmer inkl. Frühstück (nach Verfügbarkeit können auch Einzelzimmer zzgl. eines
Einzelzimmeraufschlags gebucht werden)
- Transfer zu den verschiedenen Stationen und Fluggebieten, sowie Ausflügen, etc.
Nicht im Preis enthalten:
- Einzelzimmerzuschlag
- Flug
- Verpflegung während des Tages (Mittag- und Abendessen, Snacks)
- Alternative Aktivitäten und Ausflüge
max. Teilnehmerzahl: 10
Flugschule Grenzenlos
[email protected]
www.fs-grenzenlos.com