Vikena kamenica Fr bio

Сomentários

Transcrição

Vikena kamenica Fr bio
Vikena Kamenica, Mezzo-Sopran
Die Mezzo-Sopranistin Vikena Kamenica diplomierte im Jahr 2001 an der Akademie für Gesang in
Tirana – Albanien wo sie ein Maximum an Stimmen errang, ebenso wie im Jahr 2004 wo sie an einem für
Zentral- und Osteuropa-Musiktheater in Wien,Österreich teilgenommen hat und sie im Juni 2005 die
Meisterklasse mit Frau Ileana Cotrubas und im daraufffolgenden Jahr mit Bernd Weikl absolvierte.
Seit September 2001 ist sie als Solistin ständig an der Oper und dem National Ballett von Albanien
engagiert wo sie auch zahlreiche Rollen wie folgt interpretierte: Fidalma in „Le mariage secret“ von
Cimarosa unter dem Dirigenten Bujar Llapaj – Nov. 2001,
Suzuki in „Madame Butterfly“ von Puccini (Dirigent: Fabio Pirona – Juni 2003)
Flora in „La Traviata“ von Verdi (unter dem Dirigenten Giuseppe Finzi – November 2003)
Anita in „West Side Story“ von Leonard Bernstein (Juni 2004)
Frau Pichem in „Die Drei Groschen Oper“ von Weill unter der Regie von Nancy Rhodes, Dirigent: John
Yaffe – im Oktober 2004,
Siebel in „Faust“ von Gounod (unter der Regie von Patricia Panton, Dirigent: Fabio Pirona , im April
2006)
Die dritte Dame in „Die Zauberflöte“ von Mozart im Juni 2006,
Carmen in „Carmen“ von Bizet (Regieführung: Patricia Panton, Dirigent: Gloria Isabel Ramos Triano –
im April 2007),
Prinz Orlofsky in „Die Fledermaus“ von Johann Strauss im Jahr 2007,
Rosine in „Der Barbier von Sevilla“ von Rossini im Juni 2008 und
Meg Page in „Falstaff“ von Verdi im Mai diesen Jahres!
Frau Kamenica wurde auch ausgewählt in einem neuen Projekt des CEE Musiktheaters die Rolle des
„Cherubino“ in der „Hochzeit des Figaro“ von Mozart (Bukarest - Rumänien, Dezember 2006) zu
singen.
Sie übernahm dieselbe Rolle des Cherubino in Rimisoara – Rumänien im Juni 2007, und sang auch von
neuem die Rolle der Flora in „La Traviata“ von Verdi im Mai 2007 in einer Neuproduktion des T.K.O.B.
Albanien. (Regie von Massimo Ranieri, Dirigent war Andre Bernard).
Im April 2003 stand bzw. sang Frau Kamenica gemeinsam mit dem Tenor Kastriot Tusha auf der
Konzertbühne, begleitet vom Albanischen Nouvel Orchestre Philharmonique, sie war auch Solistin in „El
amor Brujo“ von De Falla im März 2007 unter dem Dirigenten Bujar Llapaj.
Frau Vikena ist soeben aus Salzburg, Österreich, zurückgekehrt wo sie an der Internationalen
Sommerakademie des Mozarteums in Salzburg unter Prof. Alessandra Althoff den 2. Preis der German
Hamel Foundation gewann.
Tel: +(1) 514 241-7226
Email: [email protected]
Agence Mulè Agency
2801-A boul des Promenades
Sainte Marthe sur Le Lac ,Québec
Canada J0N-1P0
Fax: +(1) 450 472-5955
Web: www.mule-agency.com