Hieronymustag - Deutsche Nationalbibliothek

Сomentários

Transcrição

Hieronymustag - Deutsche Nationalbibliothek
Förderer
Veranstaltungsorte
Übersetzer schreiben Weltliteratur.
Am Hieronymustag 2014 präsentieren »Gläserne
Übersetzer« ihre Arbeit weltweit: Mehr Informationen
zu den Veranstaltungen auf www.weltlesebuehne.de
oder www.goethe.de
Was andere geschaffen haben,
erfinden sie in ihrer Sprache neu.
Übersetzer lesen die Welt.
Sie sammeln Stimmen, Sprachen, Bilder,
Texte und bringen sie auf die Bühne.
Willkommen auf
der Weltlesebühne!
Hieronymustag
30. September 2014
Die Weltlesebühne ist ein Zusammenschluss von
Literaturübersetzern aus Berlin, Düsseldorf, Frankfurt,
Freiburg, Hamburg, Heidelberg, Köln und Zürich.
Auf ihren Veranstaltungen geben sie Einblick in ihre
Arbeit und präsentieren Literatur aus allen Sprachen
in ihrer eigenen.
Am 30. September ist Hieronymustag,
der internationale Übersetzertag –
ein Fest für Übersetzer und Leser.
münchen
niebüll
zürich
Feiern Sie mit uns!
Schauen Sie zu, wie wir mit unseren Texten auf
Reisen gehen: »Gläserne Übersetzer« nehmen Sie
mit und zeigen Ihnen die abenteuerlichen Wege
und Umwege von einer Sprache in die andere.
Auf zwei Bildschirmen sehen Sie das Original und
die vor Ihren Augen entstehende Übersetzung.
Sie sind herzlich eingeladen, zu fragen,
zu ergänzen und zu kommentieren!
berlin
düsseldorf
flensburg
amsterdam
bratislava
frankfurt
buenos aires
freiburg
istanbul
hamburg
heidelberg
kairo
kiel
kiew
köln
kopenhagen
leipzig
london
www.weltlesebuehne.de
mexiko-stadt
minsk
neu-delhi
peking
rom
sao paulo
stockholm
tel aviv
tiflis
wellington
Veranstaltungen mit »Gläsernen Übersetzern« in Deutschland und der Schweiz
flensburg
freiburg
> 13 –16.30 uhr
Patricia Klobusiczky –
aus dem Französischen:
»Le Sel sur la plaie« von
Jean Prévost
Heike Flemming –
aus dem Ungarischen:
»Esti« von Péter Esterházy
> 14 – 17.30 uhr
Marieke Heimburger –
aus dem Dänischen:
»Dødesporet« von
Sara Blædel
Nikolaus Stingl
arbeitet an einer Übersetzung aus dem Englischen
> Staatliche Museen zu Berlin,
Kulturforum, Zentrale Eingangshalle, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin
> Stadtbibliothek, Süderhofenden 40, 24937 Flensburg
> 15 –18 uhr
Tobias Scheffel –
aus dem Französischen:
»Les Sangliers« von
Véronique Bizot
Maja Ueberle-Pfaff –
aus dem Englischen:
»Land of the Golden Apple«
von Eve Makis
.....................................................................
> 16 – 19.30 uhr
Andreas Jandl –
aus dem Englischen:
»Hier könnte das Ende
der Welt sein« von John
Corey Whaley
Leila Chammaa –
aus dem Arabischen:
»Als schliefe sie« von
Elias Khoury
.....................................................................
> Zentral- und Landesbibliothek Berlin- Amerika-Gedenkbibliothek, Leselounge,
Blücherplatz 1, 10961 Berlin
> 19 – 21 uhr
Bernhard Robben –
aus dem Englischen:
»Aufstieg und Fall großer
Mächte« von Tom Rachman
.....................................................................
> Dussmann das KulturKaufhaus, Friedrichstraße 90,
10117 Berlin
düsseldorf
> 16 – 19 uhr
Sabine Schwenk –
aus dem Englischen:
»My Salinger Year« von
Joanna Rakoff und »The
Signature of All Things«
von Elisabeth Gilbert
.....................................................................
> Heine Haus (Literaturhandlung Müller & Böhm), Bolkestraße 53, 40213 Düsseldorf
.....................................................................
frankfurt a. m.
> 10.30 – 12 uhr
Birgit Schmitz –
aus dem Englischen:
»Love And Other Foreign
Words« von Erin McCahan
.....................................................................
> Bibliothekszentrum Sachsenhausen, Hedderichstraße 32,
60594 Frankfurt a. M.
> 16 – 18 uhr
Angela Plöger –
aus dem Finnischen:
»Wildauge« von Katja Kettu
.....................................................................
> Zentralbibliothek, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt a. M.
> 18 – 22 uhr
FILM: »Die Frau mit den
5 Elefanten« von Vadim
Jendreyko (18 uhr)
Andrea Kirchhartz untertitelt
live einen englischen / französischen Kurzfilm.
Mit Diskussion (19.30 uhr)
FILM: »Cœur« von Alain
Resnais. Mit Untertiteln von
A. Kirchhartz (20.30 uhr)
.....................................................................
> Deutsches Filmmuseum,
Schaumainkai 41,
60596 Frankfurt a. M.
.....................................................................
> Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, 79098 Freiburg
Juliane Gräbener-Müller aus
»Error« von Neal Stephenson
(Abfahrt 14.45 uhr)
Willy Zurbrüggen aus »Gran
Sol« von Ignacio Aldecoa
(Abfahrt 15.45 uhr)
Kathrin Razum aus »Horatios
Schatten« von Barry Unsworth (Abfahrt 16.45 uhr)
Sabine Giersberg »Von den
Ghostwritern der Weltliteratur«. Eine Textcollage (Abfahrt
hamburg
17.45 uhr)
> 18 uhr
Daria Biagi, Fabrice Ricker
und Wladimir Padrós Casalins übersetzen den Comic
»Prototyp« von Ralf König
live und parallel ins Italienische, Französische und
Spanische
> Heidelberg, Neckarfähre
»Liselotte von der Pfalz«,
Abfahrt jeweils von der
Anlegestelle »Alte Brücke«,
Ausnahme 13.51 Uhr von der
Anlegestelle »Stadthalle«
.....................................................................
> Instituto Cervantes
(Chile-Haus), Fischertwiete 1,
20095 Hamburg
heidelberg
> 10.45 – 18.30 uhr
Mit ÜberSETZern
ÜBERsetzen
Auf der Neckarfähre lesen:
Amparo Völk und Stephan
Egghart aus »Florencia
auf dem Amazonas« von
D. Catán / M. Fuentes-Berain
(Abfahrt 10.45 uhr)
Holger Fock und Sabine
Müller aus »Straße der
Diebe« von Mathias Énard
(Abfahrt 11.45 uhr)
Angela Tschorsnig aus
»Ermittlungen im Landesinnern« von Driss Chraïbi
(Abfahrt 12.45 uhr)
Regina Keil-Sagawe aus
»Nomade« von Youssouf
Amine Elalamy (Abfahrt ab
»Stadthalle« 13.51 uhr)
.....................................................................
> 19 –21 uhr
»Die Welt war schneller
als die Worte«.
Mit Übersetzern auf Tour
Ein Abend auf der Neckarfähre mit Judith Arlt und Helga
Pfetsch
Moderation: R. Keil-Sagawe
.....................................................................
> Heidelberg, Neckarfähre
»Liselotte von der Pfalz«,
Abfahrt von der Anlegestelle
»Alte Brücke«
kiel
> 14 – 17 uhr
Sigrid Engeler und
Hans-Ulrich Möhring
arbeiten an aktuellen Übersetzungen von Jugendliteratur aus dem Dänischen und
Englischen
.....................................................................
> Kunsthalle, Düsternbrooker
Weg 1, 24105 Kiel
köln
münchen
> 12–18 uhr
Peter Klöss, Pauline Kurbasik, Dorothee Merkel,
Sabine Müller, Heike Reissig, Jutta Wurm u.a.
arbeiten an Übersetzungen
aus dem Italienischen, Englischen, Französischen und
Indonesischen
> 20 uhr
Martina Tichy –
aus dem Englischen:
»Banjo – A Story Without
a Plot« von Claude McKay
Ursula Wulfekamp –
aus dem Englischen:
»The Wild Oats Project«
von Robin Rinaldi
> Lengfeld’sche Buchhandlung,
Kolpingplatz 1, 50667 Köln
(Mitveranstalter: Münchner
Übersetzer-Forum e.V. und
Stiftung Literaturhaus)
.....................................................................
> 19.30 uhr
Die Stimme des Übersetzers
Podiumsgespräch mit
Gundula Schiffer (Hebräisch), Larissa Bender (Arabisch) und Sabine Müller
(Indonesisch)
Moderation: Achim Wurm
.....................................................................
> Lengfeld’sche Buchhandlung,
Kolpingplatz 1, 50667 Köln
leipzig
> 13 –14.30 uhr
Maria Hummitzsch –
aus dem Englischen:
»Things I Have Done and
Cannot Undo« von Shani
Boianjiu
.....................................................................
> Deutsche Nationalbibliothek,
Deutscher Platz 1, 04103 Leipzig
> 20 uhr
Maria Hummitzsch –
aus dem Englischen:
»Things I Have Done and
Cannot Undo« von Shani
Boianjiu
.....................................................................
> Café Tabori am Theater der
Jungen Welt, Lindenauermarkt 21, 04177 Leipzig
Hieronymustag
30. September 2014
»Gläserne Übersetzer« außerdem weltweit in den Goethe-Instituten
> Amsterdam > Bratislava > Buenos Aires > Istanbul > Kairo > Kiew
> Kopenhagen > London > Mexiko-Stadt > Minsk > Neu-Delhi > Peking
> Rom > Sao Paulo > Stockholm > Tel Aviv > Tiflis > Wellington
Nähere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf den
Webseiten www.weltlesebuehne.de oder www.goethe.de.
.....................................................................
> Literaturhaus, Bibliothek, Salvatorplatz 1, 80333 München
Kooperationspartner
niebüll
> 20 uhr
Friedhelm Rathjen –
aus dem Englischen:
»Huckleberry Finn« von
Mark Twain
.....................................................................
> Stadtbücherei, Hauptstraße 44, 25899 Niebüll
zürich
> 18 uhr
Dorothea Trottenberg –
aus dem Russischen:
eine Geschichte aus »Telluria« von Vladimir Sorokin
Ulrich Blumenbach –
aus dem Englischen:
»Witz« von Joshua Cohen
.....................................................................
> Literaturhaus, Limmatquai 62, 8001 Zürich
> 20.30 uhr
Bond. Jakob Bond.
Ein Podium zur Filmuntertitelung mit Claudia Bodmer
und Karin Leoni-Meier
Moderation: Mladen Jandrlic´
.....................................................................
> sogar theater, Josefstraße 106,
8005 Zürich
HEIDELBERG
Gestaltung: © 2014 Anja Tchepets und Kerstin Porges
berlin