(PDF | 8,1 MB) - KulturRegion FrankfurtRheinMain

Сomentários

Transcrição

(PDF | 8,1 MB) - KulturRegion FrankfurtRheinMain
Veröffentlichungen
GartenRheinMain
Stadtgeschichte als Gartengeschichte
„Frankfurter Parkgeschichte“
in der Reihe „Archiv für Frankfurts
Geschichte und Kunst“
ISBN 978-3-95542-048-2, Societäts-Verlag,
Frankfurt am Main 2014
Pinien, Palmen, Pomeranzen – Exotische
Gartenwelten in FrankfurtRheinMain
ISBN 978-3-942921-84-8, Societäts-Verlag,
Frankfurt am Main 2012
GartenRheinMain – Vom Klostergarten
zum Regionalpark.
Das Standardwerk über die Gärten und
Parks der Region
ISBN 978-3-937774-46-6, CoCon-Verlag, Hanau 2008
Geist der Freiheit
Im Geist der Freiheit. Eine Topografie der
KulturRegion FrankfurtRheinMain
Erhältlich über die KulturRegion FrankfurtRheinMain
Route der Industriekultur
35 Industriekult(o)uren für
FrankfurtRheinMain-Entdecker
ISBN 978-3-86314-213-1, CoCon-Verlag, Hanau 2012
Identität und Wandel. Route der
Industriekultur Rhein-Main (Band 2)
ISBN 978-3-937774-70-1, CoCon-Verlag, Hanau 2009
Route der Industriekultur Rhein-Main
(Band 1)
ISBN 3-7973-0960-0, Societäts-Verlag,
Frankfurt am Main 2006
Lokale Routenführer
Rund 30 verschiedene lokale Routenführer sind erhältlich in der Geschäftsstelle
der KulturRegion FrankfurtRheinMain
Als Download erhältlich unter:
www.krfrm.de/projekte/route-der-industriekultur/
lokale-routen/
Liebe GartenRheinMain-Freundinnen und -Freunde,
GartenRheinMain zeigt die kulturellen, botanischen und ökologischen Facetten der regionalen Park- und Gartenschätze. Grünflächen
werden im Gefüge der Metropolregion Frankfurt RheinMain stetig
bedeutsamer und entwickeln sich immer mehr von einem weichen
zu einem harten Standortfaktor. Für die Lebensqualität der Region
sind sie unentbehrlich, gerade im Hinblick auf den Klimawandel.
„Grün trifft Blau“ lautet das Jahresmotto von GartenRheinMain
2016. Aus Anlass des Jubiläums des Frankfurter GrünGürtels liegt
unser Fokus in diesem Jahr auf miteinander verbundenen Park- und
Gartenanlagen. Bekannt sind sie als ringförmige Wallanlagen und
Grünringe oder als grüne Achsen von Alleen, Jagdschneisen und
Uferpromenaden. Die Flussufer unserer Region werden immer mehr
als grüne Bänder in Szene gesetzt. Uferwege verknüpfen alte und
neue Parks und führen hinaus in die Landschaft. Diese Routen sind
häufig Teil des Regionalparks: Wege, die in die regionale Landschaft leiten und die Bewohner der Metropolregion mit ihr bekannt
machen. So trifft Grün auf Blau.
Dieses Jahr haben wir fast 600 Veranstaltungen zu „grünen“
Themen für Sie zusammengestellt: Garten- und Parkspaziergänge,
Lesungen, Workshops und Gartenfeste sowie Wanderungen und
Fahrradtouren in die Kulturlandschaft der Rhein-Main-Region.
Mittlerweile wird immer mehr Lebenszeit in den Außenraum
verlagert. Wir speisen, plaudern und bewegen uns sportlich oder
bei der Gartenarbeit vom zeitigen Frühjahr bis zum späten Herbst
im Freien. Nicht nur grüner Lebensraum, sondern auch kultureller
Raum bietet sich im Grün: „Was uns bewegt, erfahren wir im Garten,
indem wir uns bewegen und uns immer weiter in ihn hineinlocken
lassen…“ (Hartmut Dorgerloh, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg).
Lassen Sie sich mit unserem Programm ins Freie locken, neue
Gärten und mehr Landschaft entdecken – in Ihrer KulturRegion
FrankfurtRheinMain!
Thomas Will
Prof. Dr. Felix Semmelroth
Landrat des Kreises Groß-Gerau,
Aufsichtsratsvorsitzender der
KulturRegion FrankfurtRheinMain
Kulturdezernent der Stadt Frankfurt
am Main, Aufsichtsratsvorsitzender der
KulturRegion FrankfurtRheinMain
April
Alzenau
17.
Aschaffenburg
23.
Park Schönbusch
2. 3. 17. Babenhausen
Bad Homburg v. d. H.
2. 7. 16. 19. 23. 24. 30.
Bad Nauheim
6.13. 23. 24.
25.
Steinfurth
Bad Soden a. Ts.
22.
Bad Vilbel
16.
Bingen a. Rh.
17. 30.
Büdingen
17.
Darmstadt
17. 24.
Dieburg
22. 23. 24.
Dreieich, Burggarten
Eltville a. Rh.
Kloster Eberbach
24.
Eppstein
Eschborn
Flörsheim-Weilbach
7. 17. 21. 24.
27. 30.
Frankfurt a. M.
9. 16. 17. 23.
Botanischer Garten
2. 9. 30.
Palmengarten
2. 10. 14. 16.
18. 20. 24. Frankfurt-Bonames
29.
Frankfurt-Höchst
28.
Friedberg
Geisenheim a. Rh.
Großostheim
9. Hanau
17.
Umweltzentrum
16. 30.
Philippsruhe
10. Wilhelmsbad
Hattersheim a. M.
6. 27. 30.
Hochtaunus
3.
Heusenstamm
17. Karben
20. 30.
Königstein i. Ts.
3. 23. 30.
Kronberg i. Ts.
23.
Langen
Laubach, Schlosspark
15.
Miltenberg a. M.
Neu-Anspach
24. 30.
Nidda Bad Salzhausen 5. 30.
Offenbach a. M.
16. 26.
Ortenberg
Rüdesheim a. Rh.
23.
Schwalbach a. Ts.
Seligenstadt a. M.
16. 27.
Usingen
4
Mai
Juni
juli
26.
14. 21. 28.
18. 9. 16. 24. 30.
1. 5. 7. 16. 22. 4. 5. 19. 26. 2. 3. 17. 24. 18.
7. 10. 13. 17. 4. 5. 12. 19. 2. 16. 19. 20. 19. 29.
21. 23.
23. 31.
4. 7. 8. 11. 1. 4. 12. 15. 6. 9. 10. 13. 15. 21. 22.
18. 19. 25.
15.
22.
25.
15.
13.
17.
15.
7.
11.
3.
4. 17.
1. 8. 29.
3. 5. 11. 12. 3. 10. 23. 25.
17. 19. 26.
31.
11. 18. 22.
11. 25.
10. 22. 27.
27.
4. 5.
22.
31.
5.
21.
26. 28. 29.
5. 2. 5. 8. 11. 12. 3. 7. 12. 17. 3. 15.
18. 21. 22. 26. 18. 25. 26. 7. 14. 28.
16. 18. 19.
2. 9. 16. 23.
7. 12. 15. 21. 4. 10. 11. 12. 2. 10. 16. 18.
23. 25. 29.
18. 20. 26. 27. 24. 31. 7. 20.
24.
15.
29.
7. 8. 16. 28. 12.
10.
22.
7. 29.
12.
30.
7. 21. 22. 29. 5. 12. 26.
12.
8.
22.
4. 19. 20.
1. 5. 10. 20. 7. 31.
7. 14.
8.
2.
5. 7. 11. 21. 9. 18.
3. 8. 17.
25.
1. 21.
19.
18. 22. 15.
20.
16.
4.
3.
3. 5. 7. 25.
5. 9.
14. 29.
4. 18.
2.
7.
4. 5. 18.
16. 30.
21.
4. 8.
11. 15. 22.
3. 13. 15. 24. 24. 26.
28.
August
sept.
27.
10. 17. 24.
6. 7. 14. 21. 3. 4. 11. 18.
6. 16.
3. 11. 20. 23.
24.
3. 14. 28. 31. 7. 10. 21. 24.
25.
16.
12. 13. 21. 4. 11. 17. 18.
27. 28.
25.
14.
11. 14.
14. 21.
18.
18.
18. 24. 25.
5. 7. 13. 14. 1. 4. 9. 18. 19. 20.
24. 29.
6. 13. 20.
3. 17.
6. 14. 15. 20. 1. 11. 14. 17. 28.
19. 25. 30.
14. 28.
11.
6. 28.
10.
7. 28.
11.
7.
7. 13. 20.
4. 10. 18. 24.
11. 16.
13. 20.
6. 13. 28.
25.
27.
17.
9. 16.
6. 21. 26.
21.
13.
3. 17.
2. 6. 13. 14. 24.6. 24.
4. 17.
20.
24.
7. 10. 13. 17. 4. 17. 25.
24. 28.
7.
Okt.
Nov.
15. 29. 30.
1. 2. 16. 1. 15. 18. 9.
21.
9.
9. 16.
2.
23.
9.10.
23.
16.
8. 13. 28. 2. 7. 21. 23.
26. 30.
8. 15.
1. 9. 12. 13. 15. 17. 20. 23. 30.
9.
8.
28.
3. 15. 16.
2. 22.
26.
1. 15.
4.
8.
8.
9. 14. 18. 20.
6. 12. 19. 20. 5. 5. 15.
3. 20. 26. 30.
27.
5. 13. 19. 20. 4.
15.
15. 20.23. 24. 7.
26.
2. 5. 13. 19. 3. 10. 11. 17. 21. 27.
20.
13. 6. 17.
Dez.
5
Ihr GartenRheinMain-Programm 2016
Veranstaltungen zum Jahresthema
„Blau trifft Grün“. Grüne Ringe & Blaue Bänder.
Fokus.
Fokus GartenRheinMain – herausgehobene Veranstaltung
zum Jahresthema von GartenRheinMain
Dauer: mehrtägige oder mehrmonatige Veranstaltung
Treffpunkt: genauer Veranstaltungsort, wenn möglich
genaue Adresse
Haltestelle: Name der nächstgelegenen Haltestelle des
Öffentlichen Personennahverkehrs; es kommen in der Regel
noch Fußwege zum Veranstaltungsort dazu
Kosten: die Kosten sind so detailliert wie möglich ange­
geben; über weitere Ermäßigungen und Konditionen gibt
der Veranstalter Auskunft
Anmeldung erforderlich
Informationen: Telefonnummer und E-Mail-Adresse,
unter der Auskünfte erteilt und Anmeldungen entgegen
genommen werden
Familien-Veranstaltung
Kinder-Veranstaltung
RegionalParkSommer
Herbstzauber
S C H L O S S L AU B A C H
E
wie in Ta
Url g
aub
2. bis 4. September 2016
Internationale Verkaufs- und Informationsausstellung
rund um den Garten
120 internationale Aussteller | täglich 10-18 Uhr
Pflanzen · Möbel · Accessoires · Kulinarisches · Kunst
Mode · Kräuter · Dekorationen für Haus und Garten
Rahmenprogramm
Tel. 05 61-2 07 57 30 od. 05 11-35 37 96 70
www.gartenfestivals.de
6
… So reckt auch Kleines,
Zartes sich ins Leben,
und keine Macht verwehrt
ihm nun dies’ Streben.
© Auszug aus einem Gedicht von Ingrid Herta Drewing
April
02
Samstag, 14.00 Uhr
Der Frühlingswald im Botanischen Garten
Führung mit Dipl.-Biol. Uwe Barth
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
02
Samstag, 15.00 Uhr
Knospenaustrieb – Die Natur erwacht aus ihrem
Winterschlaf
Vortrag und Führung: Dr. Peter Schubert
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
02
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte
des einstigen Weltbades und lassen den Spaziergang zum
abwechslungsreichen Ausflug werden (mit Besichtigung der
Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH
Bad Homburg v. d. Höhe, www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten und Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
April
7
02
Samstag, 17.00 Uhr
Grüne Achsen – Blaues Wasser
Führung zu den Idealen eines englischen Landschaftsgartens
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
Park Schönbusch
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
03
10
17
24
Sonntag, jeweils 16.00 Uhr
Die Dienerschaft plaudert...
Erlebnisführung in historischem Kostüm
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Kurfürstliches Schlösschen, Kassenraum
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
03
Sonntag, 10.00 Uhr
Heilklima-Wanderung: Rotes Kreuz
Geführte sportliche Wanderung in den höheren Lagen des
Taunus, wo sich selbst an wärmeren Tagen Klimareize intensi­
vieren können. Der Rundweg ist 5,9 km lang, führt auf überwiegend leichten bis mäßigen, aber auch steilen Steigungen. Für
die Teilnahme ist eine gute Gesundheit Voraussetzung. NordicWalking-Stöcke können gerne mitgebracht werden.
Taunus, Heilklima-Park, Portal am Roten Kreuz
Waldparkplatz am Roten Kreuz (Schmitten-Niederreifenberg,
Ecke L 3025/3024)
Bushaltestelle Rotes Kreuz, Schmitten-Niedereifenberg
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein im Taunus
www.koenigstein.de (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
8
05
Dienstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Botanische Führung durch den Kurpark
Kurparkgärtner Martin Nagorr macht die Gäste mit dem Kräutergarten hinter der Trinkkurhalle vertraut und zeigt die historischen und botanischen Besonderheiten des Kurparks, so z. B.
die Bäume, von denen einige sehr alt sind und die eine außer­
gewöhnliche Artenvielfalt aufweisen.
Nidda Bad Salzhausen, Kurpark, Kur- und Touristik-Info
Nidda Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
5 €, Kurkarteninhaber 4 €
(0 60 43 ) 96 330, [email protected]
06
Mittwoch, 18.00 Uhr
Boden- und Düngerseminar für den Rasen
Jens Kaufmann erzählt von Gartenböden und stellt die Natur­
düngermittel von Oscorna vor.
Hattersheim a. M., Schlockergärtnerei, Veranstaltungsraum
„Grüner Daumen“, www.schlocker-gaertnerei.de
Dürerstraße 25
(0 61 90) 899 881, [email protected]
06
Mittwoch, 18.00 – ca. 22.00 Uhr
Alles Äppel oder was?
Kulinarische Wanderung entlang der umliegenden
Streuobstwiesen mit Einkehr in eine Straußenwirtschaft
Bad Nauheim, www.bad-nauheim.de
Tourist Information, In den Kolonnaden 1
10 €, ermäßigt 9 € (inkl. Snack)
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
April
9
07
Donnerstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Auf den Spuren der Landgrafen –
Rallye rund ums Schloss
Rallye für Kinder ab 10 Jahren und Familien mit Uta WernerUllrich, Vorleserin. Eine spannende Entdeckungstour führt quer
über das Schlossgelände und durch den Schlosspark. Mind. 6
Teilnehmer
Bad Homburg v. d. H., Verwaltung der Staatlichen Schlösser
und Gärten
Schloss
07
9 €, Kinder 7 €
(0 61 72) 92 62 148, [email protected]
Donnerstag, 19.30 Uhr
Biodiversität: Heimische Wildbienen und Wespen
Winzig klein oder dicke Brummer – gestreift, bunt oder mit Pelz.
Mehr als 400 verschiedene Wildbienenarten leben in Hessen.
Lernen Sie die große Vielfalt der Insektenspezialisten kennen –
mit ihren Lebensräumen, Lebensweisen und Nahrungspflanzen.
In Kooperation mit HGON und NABU. Leitung: Stefan Tischendorf
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher
Kiesgruben, www.weilbacher-kiesgruben.de
Regionalparkportal Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
09
Samstag, 10.00 – ca. 11.30 Uhr
Geschichte und Geschichten der
Tannenwaldallee (Landgräfliche Gartenlandschaft)
Seit ihrem Entstehen war die Allee ein öffentlicher Weg. Landgraf
Friedrich V. Ludwig sah bereits 1770 hier eine „promenade
publique“, und stellte sich vor, wie hier „alle Welt“ an Sonntagen
spazieren gehen würde. So geschah es und steigerte sich mit der
Entwicklung der kleinen Residenz zum Kurort. Führung.
Bad Homburg v. d. H., Tannenwaldallee, Kur- und KongreßGmbH Bad Homburg v.d.Höhe, www.bad-homburg-tourismus.de
Tannenwaldallee 6, Villa Teves
10
Engelsgasse
5 €, Schüler, Studenten, Kurkarteninhaber 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
09
Samstag, 14.00 Uhr
Wildkräuter kennenlernen, sammeln und
köstlich zubereiten Teil 1
Führung mit Elisabeth Mühl
Ausweichtermin bei schlechten Wetter: 16. April 2016
Frankfurt a. M., Botanischer Garten
Freundeskreis Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
09
Samstag, 14 – 16 Uhr
Obstbaum–Veredelungslehrgang
Regeln und Maßnahmen für die richtige Veredelung,
Spaziergang durch die Obstanlage Pflaumheim
Referenten: Erich Rollmann, Richard Hessler
GroSSostheim, Obstanlage Pflaumheim, Führungsnetz Bachgau
St.-Luzia-Weg, Obstanlage Pflaumheim, Eingangstor an Schule
Pflaumheim, Ortsmitte
3 €, Kinder frei
(0 60 26) 59 04, [email protected]
09
Samstag, 14.00 – 19.00 Uhr
Anhöhen und Aussichten
von Berkersheim nach Bergen
2. Etappe des GrünGürtel-Rundwanderwegs in acht Etappen
Frankfurt a. M., Berkersheim, Bergen, Volkshochschule
Frankfurt am Main, www.vhs.frankfurt.de
14.00 Uhr, S-Bahn-Station Offenbach Kaiserlei (Bahnsteig am
Fahrkartenautomat Offenbacher Seite) oder
14.45 Uhr U-Bahn-Station U1/U9 Frankfurt (Main) Römerstadt
8 € zzgl. RMV Ticket
(069) 21 27 15 01, [email protected]
April
11
10
Sonntag, 11.00 Uhr
Erlesene Frühblüher im Freiland
Führung: Sven Nürnberger, nicht barrierefrei
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
10
Sonntag, 15.00 – 16.00 Uhr
„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“
Eine Führung durch den Philippsruher Schlosspark. Die wechselhafte Parkgeschichte vom barocken Lustgarten zum englischen
Landschaftspark wird anschaulich beleuchtet. Max. 20 Teilnehmer
Hanau, Schlosspark Philippsruhe
www.museen-hanau.de
Museumskasse Foyer Schloss Philippsruhe, Philippsruher Allee 45
Schloss Philippsruhe
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 81) 295 17 99, [email protected]
13
Mittwoch, 16.00 Uhr
Brennnessel – Sengend wie ein Blitz
Vorstellung der unterschiedlichen Heilpflanzen nach Sebastian
Kneipp mit anschließender Exkursion
Bad Nauheim, Kneipp-Verein Bad Nauheim/Friedberg e. V.
www.kneipp-bn.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
14
Gäste 20 €, Mitglieder 15 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
Donnerstag bis Sonntag 1. Mai, täglich 9.00 – 18.00 Uhr
Azaleen-Ausstellung
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Galerie am Palmenhaus
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
12
15
16
17
Freitag 14.00 – 19.00 Uhr
Samstag 10.00 – 19.00 Uhr
Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr
La Villa Cotta. Garten- und Landhaustage
im Schlosspark Laubach
Verkaufsausstellung für Gartenkultur und Ländliche Lebensart
mit Vortrags- und Beratungsprogramm zu praktischen Gärtner­
fragen. Pflanzen, Gartenausstattungen und Kulinarik in der
Kulisse des historischen Schlossparks.
Laubach, Schlosspark
www.lavillacotta.de
Schlosspark
Freitag 6 €, Sa + So 8 €, Dauerkarte 16 €, Schwerbehinderte 5 €
Kinder bis 14 Jahre frei
(0 66 61) 91 65 54, [email protected]
16
Samstag, 7.00 Uhr
Ornithologischer Spaziergang im Vilbeler Wald
Der Vilbeler Wald ist ein interessantes Gebiet, mit vorgelager­­ten Wiesenflächen und Obstbäumen aller Art, in dessen alten
Buchenbeständen viele verschiedene Vogelarten beheimatet sind.
Ein Fernglas ist hilfreich zur Beobachtung der gefiederten
Freunde. Führung: Heinz Schaan
Bad Vilbel, Vilbeler Wald, Bund für Umwelt- und Naturschutz
(BUND) Kreisverband Frankfurt, www.bund-frankfurt.de
Am Jüdischen Friedhof Bergen II, Am Calgen, Vilbeler Landstr.
(069) 63 53 17, [email protected]
16
Samstag, 17.00 – 18.30 Uhr
Botanische Führung durch das Frankfurter Nizza
Mit Rainer Gesell
Frankfurt a. M., Nizza
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Nizza, Treppenabgang an der Untermainbrücke
4 €, ermäßigt 2 €, Kinder bis 15 Jahre frei
(069) 21 23 02 08, [email protected]
April
13
16
Samstag, 14.00 –16.00 Uhr
Winter adé!
Stoffwechsel ankurbeln mit heimischen Kräutern
Vortrag und Workshop mit Ulrike Rupprecht
Frankfurt a. M., Frankfurter Garten, Frankfurter Garten e. V.
www.frankfurter-gartenm.de
Danziger Platz/Ostbahnhof
Frankfurt Ostbahnhof
15 €
[email protected]
16
Fokus GartenRheinMain
Samstag, 14.00 – 18.00 Uhr
Feierliche Eröffnung des.
Senefelder Quartiersparks.
Wo einst Druckmaschinen für die ganze Welt hergestellt wurden,
wächst seit 2015 ein neuer Quartiersmittelpunkt. Viel Grün und
Spielangebote bringt der neue Quartierspark ins Gründerzeit­
viertel – und Raum, um zu einem Ort der Identifikation und der
Integration zu werden.
Programm: Eröffnung durch den Fördermittelgeber „Stadtumbau
in Hessen“ (HMULV), den Oberbürgermeister und die Projekt­
leiterin GartenRheinMain.
Urban Gardening: Eröffnung der Gartensaison auf der
„Quartiersfläche“
Parkour: Vorführung und Workshop durch ashigaru
Führung: zur Stadtentwicklung, Industriegeschichte und
Arbeitsorten des Viertels
Live-Musik, Foto-Ausstellung
Speisen und Getränke: ein kulinarischer Querschnitt aus
dem multikulturellen Viertel
Offenbach a. M., Quartierspark auf dem ehemaligen MANRoland-Werksgelände, Zugang von Christian-Pleß-Straße und
Gustav-Adolf-Straße
Offenbach am Main Hbf, Bahnunterführung Waldstraße
(Bus 101, 102, 105, OF-30, 661)
(069) 80 65 29 91, [email protected]
14
16
Samstag, 15.00 Uhr
Blick hinter die Kulissen –
Die Gärtnerei im Palmengarten
Führung mit Beate Vaupel
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
16
Samstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Kreative Klosterwerkstatt:
„Purpurn sei des Bischofs Kleid“
In der Klosterwerkstatt können die Kinder einen Einblick in die
Vielfalt der Pflanzen gewinnen und ihre Kunstfertigkeit, Geschick
und Geduld auf die Probe stellen. Dabei werden historische
Prozesse der Färbung erörtert und interessante Redewendungen,
Farbvorstellungen und Farbkonzepte thematisiert.
Für Kinder ab 7 Jahren
Seligenstadt a. M., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
17
Kinder 6,50 €
(06172) 9262 162, [email protected]
Sonntag, 10.00 Uhr
Botanische Wanderung durch den
Frankfurter Stadtwald (Oberwald)
Kurz bevor sich das Blätterdach schließt, werden die floristi­schen Besonderheiten des Frühlings beobachtet. Wir wandern
von Oberrad über den Maunzen-, Kesselbruch-, Förster­wiesenund Jacobiweiher bis zum Cleeischen Wäldchen. Die Wanderung
endet nach ca. 10 km an der Oberschweinstiege.
Frankfurt a. M., Stadtwald, Bund für Umwelt- und Natur­schutz
(BUND), Kreisverband Frankfurt, www.bund-frankfurt.de
Straßenbahn-Haltestelle Buchrainplatz
Buchrainplatz (Linien 15 und 16, Fahrtrichtung Stadtgrenze)
(069) 63 53 17, [email protected]
April
15
17
Sonntag, 11.00 Uhr
Frühling in den Rheinauen
Unter fachkundiger Führung findet ein naturkundlicher Spaziergang durch das Naturschutzgebiet „Fulder Aue – Ilmen Aue“ statt.
Die Tier- und Pflanzenwelt der Rheinauen wird den Besuchern
hierbei anschaulich vorgestellt.
Bingen, NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen
www.nabu-rheinauen.de
NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen, An den Rheinwiesen 5
(0 67 21) 14 367, [email protected]
17
Sonntag, 11.00 – ca. 13.30 Uhr
Führung über den Jüdischen Friedhof
Udo Steinbeck führt über den Jüdischen Friedhof
Darmstadt, Jüdischer Friedhof, Grünflächenamt Darmstadt
17
Trauerhalle am Jüdischen Friedhof, Seekatzstr. 29
(06151) 13 29 00, [email protected]
Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr
Froschparade mit Gärtnermarkt und Kinderfest
Auf dem historischen Marktplatz lädt ein bunter Gärtnermarkt
zum Stöbern ein. Die ungewöhnliche, jährlich stattfindende
Froschparade endet am Kinderfest.
Büdingen, Marktplatz, Tourismus und Marketing GmbH
www.buedingen.info
17
Sonntag, 11.00 – 13.00 Uhr
Frühlingsrallye für Familien mit Kindern ab 3 Jahren
Leitung: Ute Reinecke, Conny Kaluza. Anmeldung bis 11. April
Flörsheim-Weilbach, Frankfurter Str. 76, Naturschutzhaus
Weilbacher Kies­gruben, Regionalparkportal
www.weilbacher-kiesgruben.de
6 €, Kinder 4 €
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
16
17
Sonntag, 13.00 – 18.00 Uhr
Frühlingserwachen
Angebote rund um das Thema „Frühling“, Pflanzen, Mitmach­
angebote, Vorträge u.v.m. im Generationenpark (ehemaliges
Gartenschaugelände 2015)
Alzenau, Generationenpark, www.alzenau.de
Generationenpark über Entengasse
(0 60 23) 502 112, [email protected]
17
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Großer Rundweg bei den Wildpferden
Die Przewalski-Wildpferde leben im rund 100 Hektar großen
Naturschutzgebiet Campo Pond. Der circa 4 km lange Rundweg
um die Pferdekoppel zeigt die Vielfalt der unterschiedlichen
Lebensräume: Tiere und Pflanzen im Wald, Sand-Magerrasen,
Birkenwald und Feuchtgebiete gibt es mit Lupe und Fernglas
zu entdecken.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfsstr.
17
7 €, Kinder 3 €, Familien € 16
(06181) 30 49 148, [email protected]
Sonntag, 14.00 – 16.30 Uhr
Sumpf und Moor – Die Everglades von Hanau
Spannende Aufgaben für Familien oder Kindergruppen
Hanau, Schifflache, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
4,50 €, Kinder 2,50 €, Familien 11 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
April
17
17
Sonntag, 14.00 Uhr
Der schöne Busch mit hohem Turm
und wilder Schlucht
Führung mit Besuch des Aussichtsturmes. Bitte beachten:
Evtl. kommt es zu Wartezeiten wegen der Begehung des Turms.
Turmbesteigung auf eigene Verantwortung.
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
17
Sonntag, 14.30 – 16.00 Uhr
Auf Spurensuche in einem vergangenen Park
Vom Park des Schönborn-Schlosses in Heusenstamm ist nur ein
kleiner Teil erhalten geblieben. Der aufmerksame Beobachter
findet aber viele interessante Spuren, die auf die einstige Pracht
schließen lassen.
Heusenstamm, Park am Schönborn-Schloss, Heimat- und
Geschichtsverein Heusenstamm, www.hgv-heusenstamm.de
Löwentor vor dem Schönborn-Schloss
Heusenstamm, Wiesenbornweg
2€
(0 61 04) 65 477, [email protected]
18
Montag, 19.00 Uhr
Neukaledonien – Schatzkammer der Südsee
Vortrag: Dr. Patrick Knopf
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
18
19
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. Höhe, www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten und Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
20
Mittwoch, 13.00 Uhr
Karbener Rosenhang –
Arbeitseinsatz und Wissensvermittlung Rosenpflege
Gemeinsamer Aktionstag zur Unterstützung des Projektes.
Achtung: Bei schlechtem Wetter wird der Termin verschoben! Karben, Klein-Karben Rosenhang, Gesellschaft zur
Förderung der Gartenkultur e.V., www.gartengesellschaft.de
Parkplatz vor dem Rosenhang am Friedhof Karben, verlängerte
Büdesheimer Str.
(0 60 39) 95 453, [email protected]
20
Mittwoch, 18.30 – ca. 19.30 Uhr
Was Jahrringe von Bäumen verraten
Blick in die Vergangenheit mit Dendrochronologie und
Jahrringanalyse
Referent: Dr. Thorsten Westphal vom Reiss-Engelhorn-Museum,
Curt-Engelhorn-Zentrum, Klaus-Tschira-Archäometrie-Zentrum.
Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe zum Jahresschwerpunkt
„Grün trifft Blau“ von GartenRheinMain
Frankfurt a. M., Palmengarten, KulturRegion FrankfurtRhein
Main, Projekt GartenRheinMain, www.krfrm.de
Palmensaal im Gesellschaftshaus des Palmengartens,
Palmengartenstr. 11
Westend, Bockenheimer Warte
(069) 25 77 17 10, [email protected]
April
19
21
Donnerstag, 18.00 Uhr
Rosenrot und Veilchenblau
Mit Farben geht die Natur auch bei Pflanzen verschwenderisch
um. Bei einem Heilpflanzenspaziergang in den Weilbacher
Kiesgruben entdecken wir die Heilkräfte von Pflanzenfarben.
Leitung: Doris Tyson. Anmeldung bis 14. April 2016
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher Kies­
gruben, Regionalparkportal, www.weilbacher-kiesgruben.de
22
6€
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
Freitag, 16.00 + 17.30 Uhr
Kräuter fürs Immunsystem
Führung mit Kräuterexpertin Regine Ebert
Bad Soden a. Ts., www.bad-soden.de
23
Parkplatz Sportplatz Altenhainer Tal, Am Ende der Kelkheimer Str.
(06196) 208 415, [email protected] Samstag, 9.00 – 13.00 Uhr
15. Blumen- und Pflanzenbörse
Der Platz rund ums Rathaus verwandelt sich am Samstagvormittag in ein blühendes Gärtnereigelände.
Dieburg, Markt, Heimatverein Dieburg
www.heimatverein-dieburg.de
Markt
Markt
(0 60 71) 25 214, [email protected]
23
Samstag, 10.15 – ca 16.30 Uhr
Parks, Gärten und Stadtlandschaft –
Eine ungewöhnliche Radtour im Regionalpark RheinMain
Begeben Sie sich mit Eckhardt Riescher auf die Spuren des
bekannten Gartenarchitekten Heinrich Siesmayer. Wir starten im
Zentrum Frankfurts und fahren entlang zahlreicher Garten- und
Parkanlagen bis nach Bad Nauheim. Dort endet die Radtour mit
der gemeinsamen Besichtigung des Kurparks. Länge: 55 km,
Mittagspause auf halber Strecke.
20
Frankfurt a. M. bis Bad Nauheim, Eckhardt Riescher,
Wetterau auf Touren, Gästeführer im Regionalpark RheinMain
www.wetterau-auf-touren.de
Frankfurt-Hauptwache, am Uhrtürmchen;
Rückfahrt ab Friedberg mit der S-Bahn S6 bis zur Hauptwache
23
26 € (inkl. Führungen, ohne Bahnfahrt und Verpflegung)
(0 60 34 ) 91 95 63, [email protected]
Samstag, 14.00 – 16.30 Uhr
Der Höhenpfad um Aschaffenburg, Teil I
Führung/Wanderung, 2,5 Stunden
Aschaffenburg, von der Fasanerie bis zum Wendelberg,
Führungsnetz Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Zeughaus, Bismarckallee 5
8€
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
23
Samstag, 14.30 – ca. 16.30 Uhr
Die Mammolshainer Obstwiesen zur Blütezeit
Themenwanderung des Obst- und Gartenbauvereins Mammolshain. Philipp Steyer lädt zur Rundwanderung durch das farben­
frohe Blütenmeer der verschiedenen Obstwiesen. Unterwegs
berichtet er vom Wohl und Wehe des Obstwiesengärtners und
über die köstlichen Mammolshainer Früchte.
Königstein i. Ts., Mammolshainer Obstwiesen
Kelterhalle am Wiesenhof, am Ende der Schwalbacher Str.,
Königstein im Taunus (Mammolshain)
Königstein (Mammolshain), Turnhalle
Kur- und Stadt­information der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) ) 20 22 51, [email protected]
April
21
23
Samstag, 14.00 – 17.00 Uhr
Waldromantik-Wanderung
Die Führung folgt den Spuren des Grafen von Ostein in seinen
Park, einem literarischen Ursprungsort der frühen Romantikepoche. Entdecken Sie seine einzigartigen Naturkulissen, künstlich
angelegten Sichtachsen, romantische Naturgestaltung und
geschickt gebaute poetische Aussichten. Rüdesheim a. Rh., Osteinscher Park, cult-touren
www.cult-touren.de
Hotel Jagdschloss Niederwald, Jagdschloss Niederwald 1
23
15 €, Kinder (bis 12 Jahre) 7 €
Anmeldung zur Führung bis 22:00 Uhr des Vortags
(0163) 49 48 005, (0611) 17 16 063, [email protected]
Samstag, 14.00 Uhr
Vom Westhafen bis zum Sommerhoffpark
Führung mit Stephan Heldmann, Leiter des Grünflächenamtes
der Stadt Frankfurt am Main
Frankfurt a. M., Mainufer, Gesellschaft zur Förderung der
Gartenkultur e.V.
Am nordwestlichen Treppenabgang der Friedensbrücke
(= Frankfurter Seite, Mainabwärtsseite der Brücke) in der
Grünanlage und in Nähe des Westhafentowers (das „Gerippte“)
(0173) 52 82 985, [email protected]
23
Samstag, 15.00 – 17.00 Uhr
Parkgeschichten von Viktoria Kaiserin Friedrich
bis zu den Prinzen und Landgrafen von Hessen
KULTUR-ERLEBNIS lädt zu kaiserlich-königlichen und land­
gräflichen Park- und Familiengeschichten von Viktoria Kaiserin
Friedrich bis zu den Prinzen und Landgrafen von Hessen.
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Kronberg i. Ts., Schlosspark Friedrichshof, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang Schlosshotel Kronberg am Parkplatz, Hainstr. 25
22
12 €, ermäßigt 10 €
(0176) 51 22 31 63, [email protected]
23
Samstag, 16.00 – 19.00 Uhr
Die Freuden Italiens
Kunstgespräch und Weinprobe mit Dr. Kerstin Bußmann, Kunstu. Kulturwissenschaftlerin, Künstlerin und Jens Lay, Weinhändler.
Bei einer Weinprobe mit Weinen aus der Renaissancestadt
Montepulciano werden die Genüsse des Südens gegenwärtig.
Wie groß die Sehnsucht nach diesen lichttrunkenen Gefilden und
ihren sinnlichen Inspirationen bei den Schlossbewohnern war,
zeigt ein Spaziergang durch die Anlage.
Bad Homburg v. d.H., Schloss, Verwaltung der Staatlichen
Schlösser und Gärten
Schloss
23
24
28 €, mind. 10 Teilnehmer
(0 61 72) 92 62 122, [email protected]
Samstag und Sonntag, jeweils ganztags
Kunst- und Gartenmarkt
Aussteller in der Fußgängerzone und kulinarische Köstlichkeiten
laden zum Verweilen und Einkaufen ein.
Bad Nauheim, Fußgängerzone, www.bad-nauheim.de
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
24
Sonntag, 10.00 – 13.00 Uhr
Gartengeschichte – Gartengedichte
Führung mit anschließendem Brunch. Schon Kleist und Goethe
wurden von Schloss und Garten Bad Homburgs zur Poesie
inspiriert. Ein Spaziergang durch die Anlage lässt Dicht- und
Gartenkunst aufs Schönste miteinander verschmelzen. Mit
üppigem Brunch im festlich gedeckten Louissaal. Dr. Kerstin
Bußmann, Kunst- u. Kulturwissenschaftlerin, Künstlerin.
Bad Homburg v. d. H., Schloss und Schlosspark, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten
Schloss
27 €, mind. 10 Teilnehmer
(0 61 72) 92 62 122, [email protected]
April
23
24
Sonntag, 11.00 Uhr
Die Kultur der Azaleen
Führung: Manfred Undt
Frankfurt a. M., Palmengarten
www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
24
Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr
Tag der Erde
Feiern Sie mit uns den Tag der Erde! Das Naturschutzhaus und der
Regionalpark RheinMain laden herzlich ein. Freuen Sie sich auf
viele Angebote. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das große
Umwelt- und Kulturfest in den Weilbacher Kiesgruben ist zugleich
der Auftakt zum Regionalparksommer 2016. Einrichtungen,
Behörden, Betriebe und Vereine stellen ihre Aktivitäten vor.
Freuen Sie ich auf Mitmachangebote, Informationen, kleine
Aufführungen und vieles mehr. Kommen Sie mit ÖPNV, Fahrrad
oder zu Fuß. Es gibt nur wenige PKW-Stellplätze.
Flörsheim-Weilbach, Regionalparkportal, Regionalpark
RheinMain und Regionalparkportal Weilbacher Kiesgruben
www.regionalpark-rheinmain.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74
(0 61 45) 9 36 36 10, [email protected]
24
Sonntag, 11.00 – 12.30 Uhr
Rendezvous mit Floras Vielfalt –
Der Botanische Garten
Führung
Darmstadt, Botanischer Garten, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Schnittspahnstr. 3-5
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
24
STADT LAND GRÜN?
WOHIN DAS
AUGE SCHAUT!
AUSFLUGSREGION MIT AUSSICHT
www.regionalpark-rheinmain.de
April
25
Foto: Stefan Cop
Ob allein, mit Freunden oder mit der Familie:
Auf den Regionalpark-Routen erwartet Sie die
Stadtlandschaft des RheinMain-Gebietes mit
überraschenden Perspektiven.
24
Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr
Familientag „Wald“
Forstgeschichtliche Exkursionen zum Thema Pflanzungen und
Mitmachaktionen rund um den Walderlebnispfad
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark, www.hessenpark.de
Laubweg 5
8 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 16 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
24
Sonntag, 14.00 – 15.30 Uhr
Wald, Wasser, Zisterzienser
Bei dieser Kinderführung dreht sich alles um das Wasser. Welche
Bedeutung hatte es damals für die Mönche im Kloster Eberbach
und welche hat es heute für uns? Die Führung rund um die
ehemalige Abtei lässt das spielerische Entdecken zu. In Experimenten erfahren die Kinder mehr über das Element Wasser.
Dieses naturpädagogische Angebot richtet sich an Kinder im Vorund Grundschulalter. Gummistiefel werden empfohlen!
Eltville a. Rh., Stiftung Kloster Eberbach
www.kloster-eberbach.de
Klosterkasse
Kloster Eberbach
24
Kinder 8 €
(0 67 23) 91 78 150, [email protected]
Sonntag, 14.00 – ca. 16.30 Uhr
Führung über den Waldfriedhof
Gernot Meixner führt über den Waldfriedhof
Darmstadt, Waldfriedhof, Grünflächenamt Darmstadt
24
Haupteingang Waldfriedhof
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Die Bäume schlagen aus – Singalong im Kapuzinergarten
Frühlingslieder zum Mitsingen mit dem Odenwälder Lieder­macher
„Guggugg“ Jürgen Poth im Meditations-, Gemüse-, Blumen- und
Kräutergarten des ehemaligen Kapuzinerklosters, Klostercafé
geöffnet
26
Dieburg, Kapuzinergarten, Gartengruppe Franziskus­garten
Minnefeld 36
Dieburg Bahnhof
(0 60 71) 25 730, [email protected]
26
Dienstag, 16.00 – 19.00 Uhr
Schmackhafte heimische Kräuter –
Extraportion Vitamine aus der Natur
Bärlauch und viele andere Wildkräuter sind eine wertvolle und
leckere Bereicherung in der Küche. Lernen Sie auf einem
Kräuterspaziergang mit Marion Bredemeier die Heilpflanzen
schnell und sicher kennen und erfahren Wissenswertes über
Heilwirkung und Zubereitung. Pflanzen dürfen gesammelt
werden. Verbindliche Anmeldung bei der vhs Offenbach.
Offenbach a. M., Schlosspark Rumpenheim, Volkshochschule
Offenbach am Main, www.vhs-offenbach.de
Offenbach-Rumpenheim, Eingang Schlosspark Breite Gasse
Schlosspark
27
15 €
(069) 80 65 31 35, [email protected]
Mittwoch, 17.30 – 19.00 Uhr
Wilde Bienen
Einige Bienen sind bereits im März und April unterwegs. Familie
Jöckel stellt ihren Wildbienengarten mit seinen spezifischen
Nahrungspflanzen und vielfältigen Nistmöglichkeiten vor. Dazu
gibt‘s interessante Geschichten und Expertentipps.
Hattersheim a. M., Wildbienengarten, Stadt Hattersheim a. M.
www.hattersheim.de
Wildbienengarten Okriftel, Schwarzbachweg, verlängerte
Beethovenstr.
Buslinie 833, Haltestelle Friedhof ab Hattersheim Bahnhof
(0 61 90) 970 173, [email protected]
April
27
27
Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr
Mit allen Sinnen Kräuter erleben
Kräuter erkennen, schmecken, riechen: Führung im Apotheker­
garten und Vortrag von Uschi Lüft über die Verwendung von
Kräutern in Medizin und Küche und ihre Rolle in Mythologie und
Aberglaube. Zum Abschluss stehen in der Klosterapotheke
verschiedene Kräuterleckereien zum Kosten bereit.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterapotheke
28
8€
(0 61 82) 99 35 128, (0 61 82) 22 640
[email protected]
Donnerstag, 16.30 – 18.30 Uhr
Baumtour im Höchster Stadtpark
Baumbiologie, Ökologie und die feinen Unterschiede der
Baumarten und Sorten werden fachlich fundiert erklärt.
Führung: Hans-Peter Burggraf. Bitte dem Wetter entsprechende
Kleidung und Schuhwerk berücksichtigen.
Frankfurt a. m., Höchst, Volkshochschule Frankfurt a. M.
www.vhs.frankfurt.de
Breuerwiesenstraße, am Wendehammer
29
8€
(069) 21 27 15 01, [email protected]
Freitag, 14.00 Uhr
Das ehemalige MAN-Roland-Werk
in einem Gründerzeitviertel
Führung: Otfried Ipach, Landschaftsarchitekt, Neu-Isenburg
Das ehemalige MAN-Roland-Werk in einem Gründerzeitviertel
Offenbachs wird derzeit in Wohnungen, Läden und Kita umge­­baut. Kern des Stadtumbauprojektes ist der 7.200 m² große
öffentliche Quartierspark, der zum attraktiven Mittelpunkt
wachsen soll. Die Industrie­geschichte des Ortes wird einbezogen.
Offenbach, Senefelder Quartierspark, Deutsche Gesellschaft
für Gartenkunst und Landschaftskultur e. V., Landesverband
Hessen e. V., www.dggl. org
Christian-Pleß-Str.
(0 61 27) 90 540, [email protected]
28 29
Freitag, 19.00 – 21.00 Uhr
Der Bärlauch
Grüne Stunde – „Dialog mit & durch die Blume“
Duftendes Grün im Wald: Der Bärlauch. Achtsame Pflanzenbegegnungen mit Wissenswertem aus der traditionellen und modernen
Heilpflanzenkunde. Ein Erlebnis-Vortrag mit Stephanie König.
Frankfurt a. M., Bonames/Kalbach, Alter Flugplatz, Natur­
schule Hessen gGmbH, www.naturschule-hessen.de
Naturschule Hessen (neben Hangarhallen)
U-Bahnlinie U2, Haltestelle Kalbach
30
15 €
(069) 50 68 99 72, [email protected]
Samstag, 8.00 – ca. 18 Uhr
Geschichte am Wegesrand
Die Frühjahrswanderung des Stadtarchivs führt über die
Elisabethenschneise und den Metzgerpfad zum Hessenpark, wo
der „6. Geschichtstag für Taunus und Main“ mit dem Thema
„Heimat und Fremde“ stattfindet. Gegen 15.00 Uhr geht es über
den Taunus-Lehrpfad und Lindenweg zurück zum Gotischen Haus.
Bad Homburg v. d. H., Stadtarchiv im Gotischen Haus
www.bad-homburg.de/stadtarchiv
Gotisches Haus, Eingangsbereich, Tannenwaldweg 102
Bad Homburg v.d.H., Dornholzhausen, Gotisches Haus
Kosten für die Teilnahme am „6. Geschichtstag für Taunus und
Main“; Eintritt Hessenpark
(0 61 72) 3 78 82, [email protected]
30
Samstag, 10.00 – 15.00 Uhr
Fotografieren auf Campo Pond
Unter fachlicher Anleitung lernen interessierte Hobbyfotografen
neue Techniken kennen, fotografieren seltene Tiere und Pflanzen
und gewinnen ganz neue Eindrücke von dem Naturschutzgebet
Campo Pond.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
25 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
April
29
30
Samstag, 14.00 Uhr
Maiglöckchen, Maikraut, Maiengrün –
Heilpflanzen im Wonnemonat Mai
Führung mit Dr. Christine Becela-Deller
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]kfurt.de
30
Samstag, 14.00 – 18.00 Uhr
Fest zur Eröffnung Gartensaison in der „Essbaren“
Siedlung Hattersheim
Informationen und Wissenswertes zum Projekt, Kinderaktivitäten,
Musikalisches und Kulinarisches inklusive eines Suppenwettbewerbes begleiten die Frühjahrsarbeiten der Gärtner.
hattersheim, Siedlungsgarten
Hinter Berlauer Str. 18-20
(0 61 90) 93 5818, [email protected]
30
Samstag, 15.00 Uhr
Woher kommt der Taunus?
Erlebnisführung für Kinder im Grundschulalter (und Eltern) mit
den Spurensuchern Taunus. Der Taunus hat eine 400 Millionen
Jahre alte Geschichte, die von Südseestränden, Meeresarmen,
Vulkanen und Hochgebirgen handelt. Wo ist das alles geblieben?
Königstein i. Ts., auf dem Bangert
Königsteiner Freibad, am Ende des Forellenwegs
Abzweigung Schwimmbad
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein im Taunus
www.koenigstein.de (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
30
30
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kräuterwanderung mit Kostprobe
Unter der Leitung von Sabine Seith, Hildegard-Expertin aus
Bingen, starten die Teilnehmer am Rupertsberger HildegardGewölbe in Bingen-Bingerbrück und gehen gemütlich zum Park
am Mäuseturm am Rheinufer. Dort stellt sie fünf heimische
Pflanzen und ihre Bedeutung und Verwendung vor.
Bingen a. Rh., Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft
Sabine Seith, Unterwegs mit Hildegard von Bingen
www.hildegard-hilft.de
Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft Bingen e.V.,
Am Rupertsberg 16, Bingerbrück
30
7€
(0151) 10 13 17 52, (06721) 34 635, [email protected]
Samstag, 15.00 – 17.30 Uhr
Frühlingskräuter zu Beltane (Walpurgis)
Kräuterführung mit Heilpflanzenberaterin Anja Seipel. Beltane
ist der keltische Name des großen Frühlingsfestes vom 30. April
auf den 1. Mai. Neun magische Frühlingskräuter gibt es zu
entdecken. Wie werden sie in Küche und Hausapotheke genutzt?
Nidda Bad Salzhausen, Kur- und Touristik-Info Nidda
Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Bahnhof
30
01
4€
(0 60 43) 96 330, [email protected]
Samstag und Sonntag, 9.00 – 18.00 Uhr
Pflanzenmarkt mit dem Hessischen
Gärtnereiverband
Rund 100 regionale und internationale Pflanzenproduzenten
und -züchter bieten alles für das Gärtnerherz.
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark
www.hessenpark.de
Laubweg 5
8 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 16 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
April
31
… Butterblume, Sumpfdotterblume,
feurig, gelblich rot,
Schaukelt auf den Wasser­ringen
wie ein Seeräuberboot.
© Auszug aus einem Gedicht von Georg Britting
mai
01
Sonntag,11.00 – 13.00 Uhr
Alter Friedhof – „Verklungenes“
Führung
Darmstadt, Alter Friedhof, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Eingang Herdweg
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
01
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Die Parkdetektive und das Tal der Spiele
Familienführung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
01
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Frühlingserwachen auf dem Waldkunstpfad
Mit Kurzführungen, Events, Kaffee/Kuchen und Kinderprogramm
Darmstadt, Waldkunstpfad, Internationales Waldkunst Zentrum
und Verein für Internationale Waldkunst e.V., www.waldkunst.com
Infostand, Wald hinter Parkplatz am Polizeipräs., Klappacherstr.
Führung 5 €
(0 61 51) 78 99 537, [email protected]
01
Sonntag, 15.00 Uhr
Sternförmig ins Grün! Schneisensysteme für die Jagd
Leitung: Dr. Marcus Stippak. Seit Jahrhunderten ist der Kranichsteiner Wald von Schneisen durchzogen. Für die Jagd angelegt,
sind sie heute Lebensraum wärmeliebender Pflanzen, Tiere und
Erholungssuchender. Der Spaziergang zeigt am Beispiel des
Kranichsteiner Parforcesterns, wie der Wald gestaltet wurde.
Darmstadt, Museums Jagdschloss Kranichstein
www.jagdschloss-kranichstein.de
Museumseingang Jagdschloss Kranichstein
5€
mai
33
01
Sonntag, 15.00 – 16.00 Uhr
Vom Schlossgraben zum Botanischen Garten
Ein Spaziergang vom neuen Alten zum alten Neuen Botanischen
Garten
Darmstadt, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Brücke Nordseite Schloss, gegenüber Karolinenplatz
1
08
15
16
22
29
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
Sonntag, jeweils 16.00 Uhr, sowie am Pfingstmontag
Die Dienerschaft plaudert...
Erlebnisführung in historischem Kostüm
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Kurfürstliches Schlösschen, Kassenraum
5,50 € zzgl. Eintritt Schlösschen
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
03
Dienstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Botanische Führung durch den Kurpark
Kurparkgärtner Martin Nagorr macht mit dem Kräutergarten hinter
der Trinkkurhalle vertraut und zeigt die historischen und
botanischen Besonderheiten des Kurparks, z. B. einige sehr alte
Bäume, die eine außergewöhnliche Artenvielfalt aufweisen.
Nidda Bad Salzhausen, Kurpark, Kur- und Touristik-Info Nidda
Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
5 €, Kurkarteninhaber 4 €
(0 60 43 ) 96 330, [email protected]
34
04
Mittwoch, 18.00 – ca. 22.00 Uhr
Alles Äppel oder was?
Kulinarische Wanderung entlang der Streuobstwiesen mit
Einkehr in eine Straußenwirtschaft
Bad Nauheim, www.bad-nauheim.de
Tourist Information, In den Kolonnaden 1
10 €, ermäßigt 9 €, inkl. Snack
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
04
Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr
Mit allen Sinnen Kräuter erleben
Kräuter erkennen, schmecken, riechen: Führung im Apothekergarten und Vortrag von Uschi Lüft über die Verwendung von
Kräutern in Medizin und Küche und ihre Rolle in Mythologie
und Aberglaube. Zum Abschluss stehen in der Klosterapotheke
verschiedene Kräuterleckereien zum Kosten bereit.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterapotheke
8€
(0 61 82) 99 35 128, (0 61 82) 22 648
[email protected]
04
Mittwoch, 19.00 Uhr
Wildstauden in Küche, Garten & auf dem Balkon
Sie sind wild, schön, manche auch lecker und gesund: Wildkräuter und lokale Stauden. Ein Streifzug durch die regionale Fauna
und unser neues Sortiment. Mit Wildstaudengärtnerin Iris
Sparwasser. Eine Veranstaltung im Rahmen der Kampagnen
„NATÜRlich SCHÖN und WILDES HESSEN“.
Hattersheim a. M., Schlockergärtnerei, Veranstaltungsraum
„Grüner Daumen“, www.schlocker-gaertnerei.de
Dürerstr. 25
6€
(0 61 90) 89 98 81, [email protected]
mai
35
05
Donnerstag, 14.00 – ca. 16.00 Uhr
„Schlacke-Tour“ –
Alte Wegverbindungen im Taunus
„Kohle & Eisen“ sind die Schwerpunkte der gemütlichen Themenrundwanderung mit Hermann Groß. Der Weg durch üppige Natur
führt zu einem alten Gewerbegebiet im Taunus, wo seinerzeit
auch „Feldschlangen“ entstanden. Was sind Feldschlangen?
Und was ist aus dem Gewerbegebiet geworden?
Königstein i. Ts., Schmidtröder Wiesen
Bushaltestelle Billtalhöhe, Limburger Str. (B8)
Königstein, Billtalhöhe
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de , (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
05
Donnerstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Der Chinesische Garten und seine Pflanzenschätze
Führung mit Ingo Bohl
Frankfurt a. M., Chinesischer Garten im Bethmannpark
Grünflächenamt Frankfurt a. M.
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Bethmannpark, Chinesischer Garten, Haupttor (zwei Löwen)
Hessendenkmal oder Konstablerwache
(069) 212 30 208, [email protected]
05
Donnerstag, 16.00 – 18.00 Uhr
Das Grüne Band in Aschaffenburg
Führung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz Aschaffenburg,
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, vor dem Hauptportal
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
07
Samstag, ab 9.00 Uhr
Pflanzenflohmarkt
Flohmarkt rund um das Thema Pflanzen und Garten
Bad Nauheim, Burgplatz
(0 60 32) 84 373, [email protected]
36
07
Samstag, 7. Mai bis Sonntag, 2. Oktober 2016, ganztägig
Bingen, Kulturufer Binger Gärten –
Perspektiven am Rhein
Lebensfreude und der Charakter der Stadt Bingen werden in
sechs Gartenkabinetten am Kulturufer Bingen symbolisch
dargestellt
Bingen a. Rh., www.bingen.de
Kulturufer Bingen
(0 67 21) 18 42 00, [email protected]
07
Samstag, 9.00 – 10.30 Uhr
Morgenspaziergang zu den Wildpferden
Die faszinierende Atmosphäre des frühen Morgens beim
Spaziergang über das Naturschutzgebiet Campo Pond. Neben
spannenden Informationen zu den Przewalski-Pferden ist auch
die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten, die ebenfalls auf dem
ehemaligen Truppenübungsplatz zu Hause sind, Thema.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
07
3,50 €, Kinder 1,50 €, Familien 8 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Samstag, 9.00 – 16.00 Uhr
Pflanzenbörse
Pflanzen, Informationen, Speis & Trank
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis Botanischer
Garten Frankfurt a. M., www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
07
Samstag, 7. Mai – Sonntag, 30. Oktober
täglich 9.00 – 20.00 Uhr
Burg und Stadt Friedberg in historischen
Fotografien
Die Freiluftausstellung zeigt aus Anlass des 800-jährigen Stadtjubiläums ausgewählte historische Fotografien.
mai
37
Friedberg, Burg, Burggarten, Stadt Friedberg/WetterauMuseum und Stadtarchiv, www.friedberg-hessen.de
In der Burg, Burggarten
(0 6031) 88 215, [email protected]
07
Samstag, 9.30 – 13.00 Uhr
Kinderkräutertag
Beim Basteln und Essenzubereiten Kräuter mit allen Sinnen
entdecken mit Mechthild Lang und Hildegard Bonn, für
Kinder ab 7 Jahren
GroSSostheim, Bachgaumuseum, Führungsnetz Bachgau
Bachgaumuseum (vor dem Eingang), Marktplatz
Großostheim Marktplatz
07
08
10 € (inkl. Material)
(0 60 26) 99 84 99, [email protected]
Samstag, 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 11.00 – 17.30 Uhr
5. Binger Gartenmarkt „Gartenträume“
Eine anregende Vielfalt von Angeboten für den Garten und
Pflanzenspezialitäten werden rund um die Basilika St. Martin
präsentiert.
Bingen a. Rh., www.bingen.de
Rund um die Basilika St. Martin
(0 67 21) 18 42 00, [email protected]
07
Samstag, 12.00 Uhr
Wildkräuter kennenlernen im Botanischen Garten
Führung mit Elisabeth Mühl
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis Botanischer
Garten Frankfurt a. M. e. V., www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
38
07
Samstag, 12.00 – 17.00 Uhr
Weltlabyrinthtag „Walk as One at 1“
und Labyrinth-Lernfest
Vortrag mit Führung: Stephanie König, anschließend Lernstationen
Frankfurt a. M., Bonames, Alter Flugplatz, Naturschule Hessen
gGmbH, www.naturschule-hessen.de und www.frankfurt.de/efl
Weidenlabyrinth
U-Bahnlinie U2, Haltestelle Kalbach
(069) 50 68 99 72, [email protected]
07
Samstag, 14.00 Uhr
Schon weg oder noch da?
Führung und Diskussion zur biologischen Vielfalt mit
Annette Jung
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis Botanischer
Garten Frankfurt a. M., www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
07
21
Samstag, 14.00 – 17.00 Uhr
Waldromantik-Wanderung
Die Führung folgt den Spuren des Grafen von Ostein in seinen
Park, einem literarischen Ursprungsort der frühen Romantikepoche. Entdecken Sie seine einzigartigen Naturkulissen, künstlich
angelegten Sichtachsen, romantische Naturgestaltung und
geschickt gebaute poetische Aussichten.
Rüdesheim a. Rh., Osteinscher Park, cult-touren
www.cult-touren.de
Hotel Jagdschloss Niederwald
15 €, Kinder (bis 12 Jahre) 7 €
Anmeldung zur Führung bis 22:00 Uhr des Vortags
(01 63) 49 48 005, [email protected], (06 11) 17 16 063
mai
39
07
Samstag, 14.30 Uhr
Heilklima-Wanderung: Rothenhang
Geführte sportliche Wanderung mit Heilklima-Therapeutin
Stefanie Stoodt. Der vielseitige Rundweg ist 8 Kilometer lang und
führt, nach kräftigem Anstieg, in Regionen, die im Sommer wenig
belasten und durch Wechsel von Sonne und Schatten stimulieren.
Voraussetzung ist eine gute Gesundheit. Nordic-Walking-Stöcke
ggf. mitbringen.
Taunus, Heilklima-Park, Portal Rothenhang
Heilklima-Portal am Parkplatz des Kronberger Freibades,
am Waldschwimmbad
Kronberg, Waldschwimmbad
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
07
Samstag, 15.00 Uhr
Blüten, Formen, Farbe: Geheimnisse
der Blütenbiologie
Führung: Petra Jung
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
07
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. Höhe, www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten und Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
40
07
Samstag, 17.00 Uhr
Grüne Achsen – Blaues Wasser
Führung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
08
Sonntag, 11.00 – 12.00 Uhr + 14.00 – 15.00 Uhr
Zu Besuch beim Erbprinzen in Wihelmsbad
Sonderführung in und um die Burg mit Verkostung der Leibspeise
des Erbprinzen und einem kleinen Muttertagspräsent
Hanau-Wilhelmsbad, Verwaltung der Staatlichen Schlösser
und Gärten Hessen, www.schloesser-hessen.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Hanau-Wilhelmsbad Bahnhof
08
10 €
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
Sonntag, 11.00 – ca. 13.30 Uhr
Führung über den Waldfriedhof
Führung: Holger Wagner
Darmstadt, Waldfriedhof, Grünflächenamt Darmstadt
08
Haupteingang Waldfriedhof
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
Sonntag, 11.00 – 12.00 Uhr
Die Naturschätze der Nutzgärten im
Kloster Seligenstadt
Der Klostergarten war für die Mönche von großem Nutzen.
Es wurde nicht nur Obst und Gemüse angebaut, sondern auch
Küchen- und Heilkräuter sowie Färberpflanzen. Bei der Führung
durch den Konventgarten erfahren wir außerdem, auf welche
kleinen fleißigen Helfer die Mönche nicht verzichten wollten.
Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
mai
41
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
08
7 €, Kinder 5 €
(0 61 72) 9262 162, [email protected]
Sonntag, 12.00 – 14.00 Uhr
Frühlingsspaziergang im Niddapark
Botanische Erkundungstour mit Dr. Katrin Jurisch vom BUND
Frankfurt über Wiesen, entlang Gebüschen und Feuchtbiotopen.
Wie viele Wildkräuter können wir entdecken und bestimmen?
Ginnheimer Stadtnaturspaziergänge des Kirchplatzgärtchen
Ginnheim e.V.
Frankfurt a. M., Ginnheim
Ginnheimer Kirchplatz
Ginnheim
8 €, frei für Kirchplatzgärtner und Kinder
[email protected]
08
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Erlebnisführung: Siesmayers Kurpark
Führung mit dem Schöpfer des Bad Nauheimer Kurparks,
Heinrich Siesmayer, „höchstpersönlich“
Bad Nauheim, Kurpark Bad Nauheim, www.bad-nauheim.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
6 €, ermäßigt 5 €
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
08
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Heilige, Tüftler und versteinerte Wellen –
Weinort Walluf
Früher nur als Meer und Strandgebiet vorhanden, wandern Sie
heute durch eine Gegend, die die Quelle früheren Reichtums ist
und in Verbindung mit der ausgesprochen schönen Natur
andauernde Berühmtheit erlangt hat. Wie kam es zum ältesten
Weinbaugebiet des Rheingaus, Waltaffa, Rödchen und Gottesacker? Rundwanderung.
42
Walluf bis Eltville a. Rh., cult-touren
Seniorenzentrum EVIM, Waltaffa-Weg 2/3
12 €, Kinder (bis 12 Jahre) 6 €
Anmeldung zur Führung bis 22.00 Uhr des Vortags
(01 63) 49 48 005, [email protected], (06 11) 17 16 063
www.cult-touren.de/heilige-tueftler-wanderung.html
08
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Pflanzen- und Samentauschbörse
auf dem Ginnheimer Kirchplatzgärtchen
Es blüht der Tauschhandel mit Grün & Informationen. Wenn im
Garten mehr anfällt, als man braucht oder einem lieb ist:
Erdbeerableger, Rucolapflänzchen oder Tomatensetzlinge. Hier
tauschen Sie überzählige Pflanzen, Samen und Erfahrungen &
finden neue Schätze für Garten, Balkon & Urban Gardening.
Frankfurt a. M., Ginnheimer Kirchplatzgärtchen
www.facebook.com/ginnheimer.kirchplatzgaertchen
Ginnheimer Kirchplatz
Ginnheim
[email protected]
08
Sonntag, 15.00 – 17.00 Uhr
Führung über den Waldfriedhof
Darmstadt, Waldfriedhof, www.darmstadt-tourismus.de
Haupteingang Waldfriedhof
7 €, ermäßigt 5 €
08
Sonntag, 16.00 – 17.00 Uhr
Der Friedberger Burggarten
Führung durch den Burggarten mit Erläuterungen zur
Geschichte und Gartenanlage
Friedberg, Burg, Burggarten, Stadt Friedberg/WetterauMuseum, www.friedberg-hessen.de
In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten (am Adolfsturm)
2 €, ermäßigt 1 €
(0 60 31) 88 215, [email protected]
mai
43
10
Dienstag, 18.00 – 20.00 Uhr
Homburger Sportgeschichte(n): Schauplatz Kurpark. Ein sporthistorischer Abendspaziergang
Können Kur und Sport überhaupt miteinander auskommen?
Durchaus, denn es waren Kurgäste, die zuerst den Sport nach
Homburg brachten, ihn im Kurpark etablierten. Nach und nach
fanden Tennis, Golf, Krocket u. a. hier ihren Platz. Der Spaziergang
mit Dr. Klaus-Dieter Metz lässt Vieles wieder aufleben.
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Stadtarchiv im Gotischen Haus
www.bad-homburg.de/stadtarchiv
11
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
(0 61 72) 37 882, [email protected]
Mittwoch, 16.00 Uhr
Holunder – Heilender Lebensbaum
Vorstellung der unterschiedlichen Heilpflanzen nach Sebastian
Kneipp mit anschließender Exkursion.
Bad Nauheim, Kneipp-Verein Bad Nauheim/Friedberg e. V.
www.kneipp-bn.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
11
Gäste 20 €, Mitglieder 15 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
Mittwoch, 16.00 – 18.00 Uhr
Jüdischer Friedhof – Haus des Lebens
Führung über den jüdischen Friedhof Dieburg. Ein Sammelfriedhof
mit einem Einzugsgebiet von 23 Städten und Gemeinden, rund
10.000 m² groß und heute sind noch rund 1.000 Grabsteine
erhalten. Herren werden gebeten eine Kopfbedeckung zu tragen.
Dieburg, Jüdischer Friedhof, Kulturamt der Stadt Dieburg
www.dieburg.de
Eingang des Friedhofs, Am Bauhof 2
44
Dieburg Bahnhof
(0 60 71) 20 02 208, [email protected]
11
Mittwoch, 18.00 Uhr
Japanische Gärten als Erfahrungsräume
des Anderen
Vortrag von Prof. Dr. Christian Tagsold, Institut für Modernes
Japan, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Auf den Weltausstellungen des 19. Jhds waren die japanischen Gärten und
Pavillons Besuchermagnete. Zahlreiche japanische Gärten
zeigen seither die Japan-Rezeption im Westen.
Frankfurt a. M., Museum Angewandte Kunst, Kunstgewerbeverein in Frankfurt a. M. e. V., Polytechnische Gesellschaft
www.kgv-frankfurt.de
Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17
U-Bahn Schweizer Platz, Tram: Schweizer Str./Gartenstr.
5 €, erm. 3,50 € (Ausstellungseintritt im Preis nicht enthalten)
(069) 56 04 65 58, [email protected]
12
Donnerstag, 16.30 – 18.30 Uhr
Baumtour im Ostpark
Baumbiologie, Ökologie und die feinen Unterschiede der
Baumarten und Sorten werden fachlich fundiert erklärt.
Führung mit Hans-Peter Burggraf. Bitte dem Wetter
entsprechende Kleidung und Schuhwerk berücksichtigen.
Frankfurt a. M., Ostpark, Volkshochschule Frankfurt a. M.
www.vhs.frankfurt.de
Ratsweg Ecke Ostparkstraße
12
8€
(069) 21 27 15 01, [email protected]
Donnerstag, 17.00 Uhr
Rosen, gesund und kräftig durch Vinatal
Vortrag: Dr. Wolfgang Rech, Kaiserslautern
Frankfurt a. M., Palmengarten, Gesellschaft Deutscher
Rosenfreunde e.V. Rosenfreundeskreis Frankfurt
(0172) 13 40 155, [email protected]
mai
45
13
Freitag, 16.00 + 17.30 Uhr
Wildkräuter für Küche und Hausapotheke
Führung mit Kräuterexpertin Regine Ebert
Bad Soden a. Ts., Stadtteil Neuenhain, www.bad-soden.de
13
Parkplatz Sauerborn, Sauerbrunnenweg
(0 61 96) 208 415, [email protected]
Freitag, 20.00 – 22.00 Uhr
Mit dem Nachtwächter unterwegs
Begleiten Sie unseren „Nachtwächter“ beim Verschließen der
Türen und Tore von Schloss und Schlosspark Bad Homburg und
erleben Sie einen Rundgang, den es so schon seit Urzeiten gibt.
Dabei erzählt Ihnen der „Nachtwächter“ Begebenheiten aus
seiner und der Tätigkeit seiner Vorgänger. Beendet wird dieser
„Schließgang“ mit einem Glas Wein am Ende des Weges.
Bad Homburg v. d. H., Schloss und Schlosspark Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten
Schloss
14
12 €
(0 61 72) 92 62 148, [email protected]
Samstag, 14.00 Uhr
Bienen im Botanischen Garten
Führung: Prof. Christian Winter
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt a. M.,
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 21 23 90 58, [email protected]
14
Samstag, 14.15 – ca. 18.15 Uhr
Der Altkönig
Naturparkführer Jürgen Troll führt auf der Rundwanderung auf den
sagenhaften Altkönig. Der Weg führt mal über breite, sonnige
Wege, mal auf naturnahen Pfaden zum Gipfelplateau, wo die
Reste der Ringwälle an die Kelten erinnern. Anspruchsvolle
Wanderung. Festes Schuhwerk, geeignete Kleidung und etwas
Wegzehrung sind von Vorteil.
46
Taunus, Altkönig
Ehrenmal Falkenstein, Ecke Feldbergstraße/Reichenbachweg
Königstein (Falkenstein), Ehrenmal
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
14
Samstag, 15.00 – 18.00 Uhr
Schmackhafte heimische Kräuter –
Extraportion Vitamine aus der Natur
Lernen Sie auf dem Kräuterspaziergang mit Marion Bredemeier
Heilpflanzen schnell und sicher kennen und erfahren Wissenswertes über Heilwirkung und Zubereitung. Pflanzen dürfen gesammelt werden.
Offenbach a. M., Schlosspark Rumpenheim
Volkshochschule Offenbach a. M., www.vhs-offenbach.de
Eingang Schlosspark, Breite Gasse
Schlosspark
14
15 €
(069) 80 65 31 35, [email protected]
Samstag, 18.00 Uhr
Wandelgänge und mediterranes Flair
Führung
Aschaffenburg, Schlossgarten zwischen Schloss und
Pompejanum, Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, vor dem Hauptportal
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
15
Sonntag, 7.00 Uhr
Vögel im Lebensraum Großstadt
Führung: Tina Bleifuß
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
mai
47
15
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Mythologie im Sprudelhof – Urquell des Lebens
Führung, Architektur, Symbolik und Bildsprache des Sprudelhofs
Bad Nauheim, Sprudelhof, www.bad-nauheim.de
Tourist Information, In den Kolonnaden 1
6 €, ermäßigt 5 €
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
16
Pfingstmontag, 11.00 + 13.30 Uhr
Kräuter und Pflanzen im Museum: Dinkel-Führung
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark, www.hessenpark.de
Laubweg 5, Eingangsgebäude
9 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 18 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
16
Pfingstmontag, 14.00 Uhr
Der schöne Busch mit hohem Turm
und wilder Schlucht
Führung mit Besuch des Aussichtsturmes. Bitte beachten: Es
können während der Führung Wartezeiten wegen der Begehung
des Turms entstehen. Turmbesteigung auf eigene Verantwortung.
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
16
Pfingstmontag, 14.00 – 15.00 Uhr
Kostümführung mit Zarin Alexandra
Stadtführerin Monica Keichel im Kostüm der Zarin berichtet
allerhand Wissenswertes über den Besuch der Zarenfamilie im
Jahr 1910 in Friedberg und die Kur der Zarin in Bad Nauheim.
Friedberg, Burg, Burggarten, Stadt Friedberg/Kulturservice
www.friedberg-hessen.de
In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten (gegenüber
Adolfsturm)
5€
(0 60 31) 88 261, [email protected]
48
17
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH
Bad Homburg v. d. Höhe, www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten und Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
18
Mittwoch, 17.30 – 19.30 Uhr
Zauberhafte grüne Schätze –
Wild- und Heilpflanzen auf dem Hauptfriedhof
Führung mit Kräuterexpertin Regine Ebert
Frankfurt a. M., Hauptfriedhof, Volkshochschule Frankfurt
a. M., www.vhs.frankfurt.de
Hauptfriedhof Altes Portal, Eckenheimer Landstr. 188-190
Deutsche Bibliothek
18
8€
(069) 212 715 01, [email protected]
Mittwoch, 17.30 – ca. 18.30 Uhr
Renaissancegarten des Museums Miltenberg
Führung
Miltenberg, Museum.Stadt.Miltenberg
www.museen-miltenberg.de
Hauptstr. 169-175 (Am Schnatterloch)
6€
(0 93 71) 66 85 04, [email protected]
mai
49
18
Mittwoch, 18.00 – 20.00 Uhr
Wildkräuter im herrschaftlichen Garten
Erstaunlich, wie viele essbare und schmackhafte Kräuter
man finden kann. Bei einem Spaziergang durch den Park des
Schlosses Fechenbach werden die Gäste nicht nur bekannte
Kräuter wie Gänseblümchen und Klee, sondern vielleicht auch
außergewöhnliche Gewächse finden.
Dieburg, Museum Schloss Fechenbach
www.museum-schloss-fechenbach.de
Eulengasse 8
Dieburg Bahnhof
3€
(0 60 71) 20 02 460, [email protected]
19
Donnerstag, 15.00 – 17.00 Uhr
Naturwerkstatt für Kinder – Schmuck & Schönes
Unter dem Motto „Grün trifft Blau“ werden Ketten und Anhänger
aus natürlichen Materialien gebastelt. Du wirst staunen was die
Natur alles zu bieten hat! Für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Hattersheim a. M., Nassauer Hof Garten, KulturForum
Hattersheim e. V., www.kulturforum.de
Nassauer-Hof, Mainzer Landstraße/Ecke Sarceller Straße
3€
(0 61 90) 970 235, [email protected]
(0 61 90) 93 45 15, [email protected]
19
Donnerstag, 18.00 – 20.00 Uhr
Historische Kulturlandschaft am Wingertsberg:
„Reimers Garten“
Vom Wingertsbergschloss über die Lindenallee als Kleinod der
historischen Kulturlandschaft, asiatisch-vielfältige Gartenkunst
bis zum Forschungskolleg zwischen Mainebene und Taunushöhen:
Rundgang und Gespräch mit Bettina Clausmeyer-Ewers und
Vorstand Dr. Albrecht Graf von Kalnein
Bad Homburg v. d. H., „Reimers Garten“, KULTUR-ERLEBNIS,
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
50
Eingang Werner Reimers Stiftung, Am Wingertsberg 4
16 € inkl. Führung durch Park und Gelände, Spende für die
20
Gartenpflege, gemeinsamen Umtrunk
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
Freitag, 14.00 – 17.00 Uhr
Pflanzenbörse Hattersheim
Vom Stadtteibüro der Hattersheimer Wohnungsbaugesellschaft in
Kooperation mit der Schlockerstiftung veranstaltet
Hattersheim a. m., Siedlungsgarten „Essbare Siedlung“,
Hattersheimer Wohnugsbaugesellschaft
www.stadtteilbuero.hawobau.de
Zwischen Friedenstr., Pregelstr. und Breslauerstr., Siedlungs­
garten hinter den Häusern Breslauerstr. 18-20
Hattersheim Bahnhof
(06190) 93 58 18, [email protected]
20
Freitag, 19.00 – 21.00 Uhr
Der Löwenzahn
Grüne Stunde – „Dialog mit & durch die Blume“
Die grüne Kraft am Wegesrand. Achtsame Pflanzenbegegnungen
mit Wissenswertem aus der traditionellen und modernen
Heilpflanzenkunde. Ein Erlebnis-Vortrag mit Stephanie König.
Frankfurt a. M., Bonames/Kalbach, Alter Flugplatz, Natur­
schule Hessen gGmbH, www.naturschule-hessen.de
Naturschule Hessen (neben Hangarhallen)
U-Bahn U2, Haltestelle Kalbach
21
22
15 €
(069) 50 68 99 72, [email protected]
Offene Gartenpforte
Samstag und Sonntag, jeweils ganztags
Offenes Gartentor
Private Gärten in Bad Nauheim öffnen ihre Pforten
Bad Nauheim, Innenstadt
(0 60 32) 84 373, [email protected]
mai
51
21
Samstag, 10.00 Uhr
Mühlenwanderweg am Urselbach
Mühlenwanderung am Urselbach durch den Frankfurter Norden
von Frankfurt-Heddernheim bis nach Oberursel. Die flache
Wegstrecke beläuft sich auf 15 km. Im Anschluss oder zwischendurch bieten sich Einkehrmöglichkeiten in Niederursel an.
Frankfurt a. M., Heddernheim bis Oberursel, Bund für
Umwelt- und Naturschutz (BUND) LKreisverband Frankfurt
www.bund-frankfurt.de
Niddabrücke am Freibad Eschersheim
(0151) 40 16 24 50, [email protected]
21
Samstag, 10.00 – 15.00 Uhr
Fortbildungsreihe Gartenwerkstatt zum
Mitmachen: Gemüsegarten mal anders?!
Gemüse anbauen, mal klassisch, mobil oder im Hochbeet.
Worin bestehen die Unterschiede und was muss man bei welchen
Gemüsesorten beachten? Auch an diesem Tag werden die frisch
erworbenen Erkenntnisse sofort in die Praxis umgesetzt.
hanau, Umweltzentrum Hanau, www.umweltzentrum-hanau.de
Philipp-August-Schleißner-Weg 2
Plantagenstraße, 3 Min. Fußweg
21
20 € (inkl. Mittagsimbiss)
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Samstag, 14.00 – 16.30 Uhr
Nadelbäume Nordamerikas sind die Größten!
Mammutbaum, Lebensbaum oder Sitka-Fichte: Nadelbaumarten
wie diese repräsentieren Superlative aus dem Reich der Bäume.
Ihre Eigenschaften und mehr Wissenswertes vermittelt der
Rundgang durch die Waldgesellschaften Nordamerikas. Traditionelle Frühjahrsführung mit Revierförster Martin Westenberger.
Schwalbach a. Ts., Arboretum Main-Taunus, Hessen-Forst,
Forstamt Königstein, www.arboretum-main-taunus.de
Waldhaus Arboretum, Am weißen Stein
7 €, Kinder 2 €, Familien 12 €
(0 61 74) 92 860, [email protected]
52
21
Offene Gartenpforte
Samstag, 14.00 – 18.00 Uhr
Naturnaher Pflanzentauschmarkt
Pflanzentauschmarkt mit Informationen zu Umweltschutz,
naturnahem Gärtnern, Vorträgen und Gartenführungen.
Ev. Kirchengemeinde Langen, Johanneskirche gemeinsam mit
der Umweltberatung der Stadt Langen.
Langen, www.langen.de
Uhlandstr. 24
Langen Bahnhof
(0 61 03) 20 33 91, (0 61 03) 53 703
[email protected], Anmeldung für Pflanzenan­bieter bis 30. April erforderlich.
21
Samstag, 15.00 Uhr
Nilkheimer Hof, Park und Kapelle
Führung
Aschaffenburg, Nilkheimer Park, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkplatz Kleingartenanlage, Großostheimer Str.
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
21
Samstag, 15.00 Uhr
Ein Spaziergang durch den Park
der Villa Rothschild
Geführter Spaziergang mit Stadtarchivarin Beate GroßmannHofmann. Der Frankfurter Bankier Wilhelm Carl von Rothschild
ließ in den Jahren 1888–1894 in Königstein eine Sommervilla
errichten, deren Park ein Werk des Gartenarchitekten Heinrich
Siesmayer ist.
Königstein i. Ts., im Rothschildpark
Toreinfahrt zur Villa Rothschild, Falkensteiner Straße
Königstein, Kreisel
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
mai
53
21
Samstag, 15.00 Uhr
Das Freiland des Palmengartens
Führung: Ditmar Breimhorst
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
21
Samstag, 21. bis Montag, 3. Oktober
„Lichter“ Sommer-Ausstellung
Axel Anklam – Skulpturenschau im Stadtgebiet
Eröffnung
16.00 Uhr Skulpturenpark Niederhöchstadt, Steinbacher Str.
17.00 Uhr Oberer Weiher, Brüder-Grimm-Str.
18.00 Uhr Galerie am Rathaus, Unterortstr. 27, Neue Mitte
Eschborn, Niederhöchstadt, Skulpturenpark Stadt Eschborn
www.eschborn.de
Forum im Skulpturenpark, Langer Weg
(0 61 96) 490334, [email protected]
22
Sonntag, ganztags
Museumstag – Führung im Renaissancegarten
des Museums Miltenberg
Führung im Renaissancegarten mit weiteren Veranstaltungen
Miltenberg, Museen der Stadt Miltenberg
www.museen-miltenberg.de
Hauptstr. 169 – 175 (Am Schnatterloch
(0 93 71) 66 85 04, [email protected]
22
Sonntag, 9.00 Uhr
Radtour zum Fechenheimer Mainbogen
Richtung Osten geht es entlang des Mains über Offenbach zum
Fechenheimer Mainbogen. Der Projektplaner der GrünGürtel
Gruppe im Umweltamt, Rainer Zimmermann, wird die Ent­stehung
und Bedeutung eines „neuen“ Altarms am Main vorstellen. Im
Anschluss gibt es eine Mittagspause mit Einkehr.
54
Frankfurt a. M., Fechenheim, Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) Kreisverband Frankfurt, www.bund-frankfurt.de
9.00 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Frankfurt-Höchst oder
9.15 Uhr in Schwanheim (Brohltalstr./Mainufer) oder
9.45 Uhr in Sachsen­hausen am Eisernen Steg
(069) 30 25 35, [email protected]
22
Sonntag, 10.00 Uhr
Botanische Wanderung über den Berger Rücken
Eine Wanderung (12 km) von Berkersheim über den Heiligenstock
und Lohrberg bis zum botanischen Höhepunkt, dem Naturschutzgebiet Berger Hang. Idealerweise blühen ca. verschiedene 70
Pflanzenarten. Die Wanderung endet am Riedbad in Enkheim.
Unterwegs ist eine Mittagspause im MainÄppelHaus geplant.
Frankfurt a. M., Naturschutzgebiet Berger Hang, Bund für
Umwelt- und Naturschutz (BUND) Kreisverband Frankfurt
www.bund-frankfurt.de
S-Bahn-Haltestelle Berkersheim
Berkersheim (Linie S6, Fahrtrichtung Friedberg)
(069) 63 53 17, [email protected]
22
Sonntag, 10.00 Uhr
Frühling feiern im Wissenschaftsgarten
Führung: Robert Anton, Landschaftsarchitekt, Technischer Leiter
der Grünbelange der Goethe-Universität. Zur 100-Jahr-Feier der
Universität im Jahr 2014 wurde der Wissenschaftsgarten
eingeweiht. Er unter­scheidet sich in seiner Konzeption von den
Vorgängeranlagen. Der Garten wird noch viele Jahre im Aufbau
sein. Heute findet auf dem Gelände das „Frühlingsfest der
Goethe-Uni“ statt.
Frankfurt a. M., Wissenschaftsgarten Goethe-Universität
Frankfurt a. M., Campus Riedberg, Deutsche Gesellschaft für
Gartenkunst und Landschaftskultur e. V., Landesverband Hessen
e. V., www.dggl.org
(0 61 27) 90 540, [email protected]
mai
55
22
Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr, Führungen 11.00 und 15.00 Uhr
39. Internationaler Museumstag – Das
Rosenmuseum in der Kulturlandschaft Wetterau
Seit fast 150 Jahren werden in Steinfurth und der Wetterau
Rosen angebaut. Rosenfelder prägen das Gesicht der Landschaft
bis hin zu den Toren Frankfurts.
Bad Nauheim-Steinfurth, Rosenmuseum
www.rosenmuseum.com
Alte Schulstr. 1
4 €, ermäßigt 3 € zzgl. 2,50 € für die Führung
(0 60 32) 86 001, [email protected]
22
Sonntag, 14.00 Uhr
Auf, suchen wir den Purzelbaum
Botanische Familienführung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
22
Sonntag, 14.00 – 15.30 Uhr
Wald, Wasser, Zisterzienser
Bei dieser Kinderführung dreht sich alles um das Wasser. Welche
Bedeutung hatte es damals für die Mönche im Kloster Eberbach
und welche hat es heute für uns? Die Führung rund um die ehemalige Abtei lässt das spielerische Entdecken zu. In Experimenten
erfahren die Kinder mehr über das Element Wasser.
Dieses naturpädagogische Angebot richtet sich an Kinder im
Vor- und Grundschulalter. Gummistiefel werden empfohlen!
Eltville a. Rh., Kloster Eberbach, Stiftung Kloster
Eberbach, www.kloster-eberbach.de
Klosterkasse
Kloster Eberbach
56
8€
(0 67 23) 91 78 150, [email protected]
22
Sonntag, 14.00 – 16.30 Uhr
Familien-Entdeckungstour auf Campo Pond
Viel Spaß und Freude bietet der Nachmittag auf dem ehemaligen
Truppenübungsplatz und heutigem Natuschutzgebiet. Dabei gibt
es neben interessanten Informationen zu den Przewalski-Pferden
mit Spielen und Aufgaben viel zu entdecken und zu erforschen.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
22
4,50 €, Kinder 2,50 €, Familien 11 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Kunst und Poesie zum Sommeranfang
im Kapuzinergarten
Kunst und Poesie zum Sommeranfang im Meditations-, Gemüse-,
Blumen- und Kräutergarten des ehemaligen Kapuzinerklosters,
Klostercafé geöffnet.
Die Veranstaltung Kunst und Poesie
findet am 19. Juni
von 14-17 Uhr statt.
Dieburg, Kapuzinergarten, Gartengruppe
Franziskusgarten
Minnefeld 36
22. Mai: Tag der Offenen Tür mit Konzert
Dieburg Bahnhof
in der Klosterkirche um 15 Uhr
(0 60 71) 25 730, [email protected]
22
Sonntag, 15.00 – 17.00 Uhr
Zahme und wilde Bienen in Streuobstwiesen
Wolfram Becker führt zu einem seiner Bienenstände auf einer
großen Streuobstwiese und gibt Apfelsaft von den Bäumen dort
und Erzeugnisse aus dem Bienenvolk zum Probieren. Barrierefrei
Frankfurt a. M., Sossenheim, Imkerei Wolfram Becker
Chlodwig-Poth-Anlage, gegenüber Wiesenfeldstr. 20,
Sossenheimer Unterfeld
Bushaltestelle Sossenheimer Kirchberg
5 €, Kinder 2,50 €, ermäßigt 1 €
(0157) 37 05 45 82, [email protected]
mai
57
23
Montag, 19.00 Uhr
Garten-Theater oder Shakespeares Pflanzenwelt
Vortrag: Dr. Stefan Schneckenburger
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
25
Mittwoch, bis Sonntag, 18.09.2016, täglich 9.00 – 18.00 Uhr
Savanne
Ausstellung
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Galerie am Palmenhaus
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
26
Donnerstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Kätcheslachpark – Stadtteilentwässerung
und Klimapark auf dem Riedberg
Führung: Ingo Bohl
Frankfurt a. M., Kätcheslachpark, Grünflächenamt Frankfurt
a. M., www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Riedbergplatz (am Einkaufszentrum), gegenüber der U-BahnHaltestelle‚ Uni Campus Riedberg
Uni Campus Riedberg
(069) 212 30 208, [email protected]
26
Donnerstag, 15.30 – 18.00 Uhr
Weingeflüster am Dichterhügel
Nach einem Spaziergang durch die Weilbacher Kiesgruben
genießen wir am Dichterhügel die Landschaft. Dort erwartet Sie,
neben einer regionalen Weinprobe, Wissenswertes und amüsante
Weinpoesie. Leitung: Ingrid Schmidt
Flörsheim-Weilbach, Regionalparkportal
www.weilbacher-kiesgruben.de
58
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74
18 € (inkl. Sekt - und 3er Weinprobe)
Anmeldung bis 20. Mai 2016, (0 61 45) 93 636 10
[email protected]
27
Fokus GartenRheinMain
Freitag, 17.00 – 19.00 Uhr
Blütenzauber trifft Rheinromantik.
Literarisch-botanischer Streifzug mit der Gästeführerin Monika
Albert durch die Rosengärten und entlang der Rheinpromenade.
Hier wird die Rheinromantik wieder lebendig. Zur Einstimmung
gibt es hausgemachte Rosenbowle. Fokusveranstaltung in
Begleitung von Projektleiterin Barbara Vogt. Möglichkeit zur
gemeinsamen Fahrt nach Eltville vom Hauptbahnhof Frankfurt
Eltville a. Rh., Tourist-Information, www.eltville.de
Eltville Tourist-Information in der Kurfürstlichen Burg, Burgstr. 1
Bahnhof Eltville
Führung 9 € (eventuell Fahrkosten für VIAS Rheingau-Linie)
(0 61 23) 90 980, [email protected]
Anmeldung für die Fahrt bis 25.05. unter [email protected]
Bahnfahrt ab Frankfurt Hbf, Gleis 22, Abfahrt des Zuges 15.23 Uhr
28
Samstag, 10.15 – ca. 16.30 Uhr
Römer, Rosen & Ambiente –
Eine historische Radtour im Regionalpark RheinMain
Begeben Sie sich mit Eckhardt Riescher auf die Spuren von 1800
Jahren Wellness in der Wetterau. Erfahren Sie etwas über die
Badekultur aus der Zeit der Römer bis heute, über das Salz der
Wetterau, die schönste aller Blumen, über Architektur und
Parkanlagen. Die Radtour ist 25 km lang. Den Abschluss der Tour
bildet eine typische Wetterauer Brotzeit in einem ApfelweinBetrieb.
Friedberg, Eckhardt Riescher, Wetterau auf Touren, Gästeführer
im Regionalpark RheinMain, www.wetterau-auf-touren.de
Start und Ziel ist Friedberg
Vor dem südlichen Burgtor der Burg Friedberg
19,50 € (inkl. Führungen)
(06034) 91 95 63, [email protected]
mai
59
28
Samstag, 14.00 Uhr
Philipp Franz von Siebold –
Eröffnung der Siebold-Beete
Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Robert Anton &
Manfred Wessel
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis Botanischer Garten Frankfurt a. M., www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 21 23 90 58, [email protected]
28
Samstag, 14.00 – 18.00 Uhr
Wildkräuter-Werkstatt
Ernten ohne zu sähen!? Heute geht es um essbare Wilpflanzen,
die auf einer Exkursion frisch verkostet und in einem Kochseminar interessant und ausgefallen verarbeitet werden.
Leitung: Peter Becker
Flörsheim-Weilbach, Regionalparkportal
www.weilbacher-kiesgruben.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74
28 € (inkl. Verkostung)
Anmeldung bis 23. Mai 2016, (0 61 45) 93 636 10
[email protected]
28
Samstag, 18.00 Uhr
Von der Wehranlage zur Grünanlage
Führung
Aschaffenburg, auf der ehemaligen Stadtbefestigung,
Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, vor dem Hauptportal
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
60
29
Sonntag, 08.00 – 16.00 Uhr
Flohmarkt im Schloss
Im romantischen Ambiente vor historischer Kulisse rund um den
Weißen Turm bieten ausschließlich private Verkäufer ihre Waren
an. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Bad Homburg v. d. h., Verwaltung der Staatlichen Schlösser
und Gärten
Schloss
(0 61 72) 92 62 148, [email protected]
29
Sonntag, 11.00 Uhr
Nutzpflanzen und Pflanzennutzung in der
westafrikanischen Savanne
Führung: Dr. Marco Schmidt
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 21 23 39 39, [email protected]
29
Sonntag, 11.00 – 12.30 Uhr
Kartoffel, Kunst und Blütenpracht
Führung im Herrngarten und Prinz-Georgs-Garten
Darmstadt, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Karolinenplatz, am Haus der Geschichte
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
29
Sonntag, 11.00 – ca. 13.30 Uhr
Alter Friedhof –
Die Gräber der Familie Merck, Teil I
Führung über den Alten Friedhof mit Udo Steinbeck Darmstadt, Alter Friedhof, Grünflächenamt Darmstadt
Trauerhalle Alter Friedhof, Herdweg 105
(06151) 13 29 00, [email protected]
mai
61
29
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Was blüht denn da? – Kräuterführung
Altes Kräuterwissen zu heimischen Pflanzen (neu) entdecken
mit Hildegard Bonn
GroSSostheim, Führungsnetz Bachgau
Marktplatz
Großostheim, Marktplatz
3 €, Kinder frei
(0 60 26) 57 70, [email protected]
29
Sonntag, 14.00 – 17.30 Uhr
Kiesgruben-Poesie
Kennen Sie das Haiku, die kleinste Lyrikform der Welt?
Nach einer Einführung in seine Besonderheit spazieren wir
durch die Weilbacher Kiesgruben und lassen uns von Natur und
Landschaft inspirieren. Anschließend bringen wir unsere
Eindrücke auf Papier – natürlich in Haiku-Form. Leitung: Ruth
Karoline Mieger, Gästeführerin im Regionalpark RheinMain
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher Kies­
gruben, Regionalparkportal, www.weilbacher-kiesgruben.de
Regionalparkportal Weilbacher Kiesgruben
12 €
(0 61 45) 93 63 610, [email protected]
Anmeldung bis 23.05. bzw. 5.09.
29
Sonntag, 15.00 Uhr
Bäume im Höchster Stadtpark
Der Höchster Stadtpark von 21 ha Größe geht in seinem
Ursprung auf die fränkische Zeit zurück, in der Höchst und
Sossenheim die Fläche als Weide gemeinsam nutzten. Ein
Naturspaziergang, der die Unterscheidung der verschiedenen
Bäume anhand ihrer Blätter, Knospen und Früchte zeigt.
Frankfurt a. M., Höchst, Bund für Umwelt- und Naturschutz
(BUND) Kreisverband Frankfurt, www.bund-frankfurt.de
Bushaltestelle Friedhof/Kurmainzer Str., Frankfurt-Höchst
(Bus 55)
(069) 38 08 150, [email protected]
62
29
Sonntag, 15.00 – 18.00 Uhr
Familien forschen auf Campo Pond
bei den Wildpferden
Neben den Przewalski-Pferden bietet das Campo Pond-Gebiet
eine Artenvielfalt an Pflanzen und Insekten. An diesem Nachmittag kann man viel entdecken, erforschen und einfach mal
genießen. Die mongolische Jurte bietet Platz zum Ausruhen und
vermittelt ein Gefühl dafür, wie ein Großteil der Menschen heute
noch in der Mongolei lebt.
Hanau, Campo Pond, Umweltzenrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
5 €, Kinder 2,50 €, Familien 13 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
mai
63
Zwei Gänseblümchen auf der Wiese.
Das kleine Hänschen und die Liese.
…
© Aus einem Gedicht von R. Brunetti
juni
01
Mittwoch, 18.00 – ca. 22.00 Uhr
Alles Äppel oder was?
Kulinarische Wanderung entlang der umliegenden Streuobst­
wiesen mit Einkehr in eine Straußenwirtschaft
Bad Nauheim, www.bad-nauheim.de
Tourist Information, In den Kolonnaden 1
10 €, ermäßigt 9 € (inkl. Snack)
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
01
Mittwoch, 19.00 Uhr
Heimische Schmetterlinge und ihre
Lieblingspflanzen
Mit Schmetterlingsexperten Alfred Westenberger und Exem­plaren seiner Falterzucht. Eine Veranstaltung im Rahmen der
Kampagnen „NATÜRlich SCHÖN“ und „WILDES HESSEN“.
Hattersheim a. M., Schlockergärtnerei, Veranstaltungsraum
„Grüner Daumen“, www.schlocker-gaertnerei.de Eingang
Dürerstr. 25
6€
(0 61 90) 89 98 81, [email protected]
02
Donnerstag, 9.00 – ca. 16.30 Uhr
Busexkursion zum Karbener Rosenhang
Besichtigung des „Rosenhangs“ im Ortsteil Klein-Karben,
Büdesheimerstraße, Mittagessen in Karben (Selbstzahler),
Rapps Naturgarten, Karben; Begleitung der Besichtigungen
durch Ralf Berster
Karben, Rosenhang und Rapps Naturgarten, Gesellschaft
Deutscher Rosenfreunde e.V. Rosenfreundeskreis Frankfurt
Abfahrt, Frankfurt Hauptbahnhof, gegenüber Hotel Monopol
Fahrt 27 €
(0172) 13 40 155, [email protected]
Anmeldung nur über Bott Touristik, Adolfstr. 45, 60528 Frankfurt
(069) 67 67 51, [email protected]
Juni
65
03
04
05
Freitag, 18.00 – 22.00 Uhr
Samstag, 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntg, 10.00 – 14.00 Uhr
3. Waldkunst Flohmarkt und Tag der offenen Tür
Flohmarkt zugunsten des 8. Internationalen Waldkunstpfads.
Tag der offenen Tür mit Events, Kaffee und Kuchen, Führungen
auf dem Gelände
Darmstadt, Waldkunstzentrum, Internationales Waldkunst
Zentrum und Verein für Internationale Waldkunst e. V.
www.waldkunst.com
Garten des Internationalen Waldkunstzentrums,
Ludwigshöhstr. 137
Lichtenbergschule
(0 61 51) 78 99 537, [email protected]
03
Freitag, ab 17.00 – 21.00 Uhr
Urbanes Gärtnern – Grüne Oasen schaffen
Mehr „GrünTöne“ für die Stadt. Mitmachaktion für Familien.
Frankfurt a. M., Gallus, Naturschule Hessen gGmbH
www.naturschule-hessen.de und www.frankfurt.de/efl
Schneidhainerstraße, Gallus
(069) 50 68 99 72, [email protected]
03
Freitag, 16.00 – 19.00 Uhr
Der neue Wissenschaftsgarten und
die Science City des Campus Riedberg
Rundgang: Robert Anton, Landschaftsarchitekt, Technischer Leiter
der Grünbelange der Goethe-Universität, Dr. Astrid Jacobs,
Kultur-Erlebnis
Frankfurt a. M., Campus Riedberg, KULTUR-ERLEBNIS Kultur
& Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang Biozentrum vor der Mensa Pi x Gaumen,
Max-von Laue-Str.
66
15 € inkl. Spende für den Wissenschaftsgarten und Getränk
(0176) 51 22 31 63, [email protected]
04
Samstag, 10.00 – 14.00 Uhr
Frühlingsfit mit heimischen Kräutern
Kräuterführung durch den Kneipp-Gesundheitsgarten mit
anschließender Verkostung der Wildkräuter
Bad Nauheim, Kneipp-Gesundheitsgarten, Kneipp-Verein
Bad Nauheim/Friedberg e. V., www.kneipp-bn.de
Reha-Klinik am Südpark, Zanderstr. 26
04
05
Gäste 25 €, Mitglieder 20 € zzgl. Lebensmittelkosten
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
Samstag, 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 10.00 – 15.00 Uhr
„Hier blüht Ihnen was!“ –
Mit dem Landschaftsarchitekten zum eigenen Gartentraum
Mit dem Landschaftsarchitekten Christof Sandt wird individuell
anhand des maßstabsgetreuen Grundrisses des eigenen Gartens
erarbeitet, was eine gelungene Gartenanlage ausmacht. Geplant
werden feste Elemente, Bepflanzungen sowie Staudenbeete.
Offenbach a. M., Volkshochschule Offenbach am Main
www.vhs-offenbach.de
Volkshochschule, Berliner Str. 77
Marktplatz
04
120 €
(069) 80 65 31 35, [email protected]
Samstag, 11.00 + 15.00 Uhr
Kräuter und Pflanzen im Museum:
Gundelrebe – Heilkraut, Unkraut, Küchenkraut
Führung
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark, www.hessenpark.de
Laubweg 5, Eingangsgebäude
8 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 16 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
Juni
67
04
Fokus GartenRheinMain
Samstag, 12.00 – 00.00 Uhr
Sonne, Mond und Kunstgenuss:.
Ein Juni-Samstag im Garten Kölsch.
Gitarrenklänge und Häppchen, Theater und Kunst. Der Garten
Kölsch öffnet seine Pforten, um bis in die Nacht hinein zu
Gaumen- und Sinnesfreuden einzuladen. Ab 12.00 Uhr wird in
dem idyllischen Kleinod zwischen den Altstadtmauern Kunst und
Kulinarisches geboten. Fokusveranstaltung in Begleitung von
Projektleiterin Barbara Vogt. Möglichkeit zur gemeinsamen
Fahrt nach Büdingen vom Hauptbahnhof Frankfurt mit RMV.
Die Veranstaltung fällt bei schlechtem Wetter aus.
Büdingen, Garten Kölsch, Bürgerforum Steinernes Haus e.V.
www.gartenkölsch.de
Garten Kölsch am Altstadtparkplatz
Bahnfahrt ab Frankfurt Hauptbahhof, Gleis 8, Abfahrt des Zuges
11:26 Uhr, Treffpunkt am Anfang des Gleises
Büdingen Bahnhof
Gartenfest Eintritt frei, Essen, Getränke, RMV-Ticket bis
Büdingen kostenpflichtig
(0 60 42) 95 36 27, [email protected]
Anmeldung für die Fahrt bis 1. Juni: [email protected]
04
05
Samstag ab 14.00 Uhr
Sonntag ab 11.00 Uhr
Eltviller Rosentage
Großes Fest in der Innenstadt mit buntem Bühnenprogramm,
Kunsthandwerker- und Rosenmarkt in der Kurfürstlichen Burg
und entlang der Rheinpromenade. Programm ist ab April in
der Tourist-Information erhältlich.
Eltville a. Rh., Tourist-Information Eltville a. Rh.
www.eltville.de
Innenstadt, Kurfürstliche Burg, Rheinpromenade
Eltville Bahnhof
(0 61 23) 90 980, [email protected]
68
04
Samstag, 15.00 Uhr
Von Araukarie bis Zimtahorn –
Bunte Baumvielfalt im Palmengarten
Vortrag und Führung: Katharina Kamm
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
04
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. Höhe, www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten und Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
04
Samstag, 17.00 Uhr
Grüne Achsen – Blaues Wasser
Führung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
04
18
Samstag, 14.00 – 17.00 Uhr
Waldromantik-Wanderung
Die Führung folgt den Spuren des Grafen von Ostein in seinen
Park, einem literarischen Ursprungsort der frühen Romantik­
epoche. Entdecken Sie seine einzigartigen Natur­kulissen,
künstlich angelegten Sichtachsen, romantische Naturgestaltung
und geschickt gebaute poetische Aussichten. Rundwanderung
Juni
69
70
Rüdesheim a. Rh., Osteinscher Park, cult-touren
www.cult-touren.de
Hotel Jagdschloss Niederwald
05
15 €, Kinder bis 12 Jahre 7 €
Anmeldung bis 22.00 Uhr des Vortags
(0163) 49 48 005, (0611) 1 71 60 63, [email protected]
Sonntag, ganztags
Welterbetag und Tag der offenen Welterbegärten
Mit zahlreichen Sonderveranstaltungen und speziellen Führungen
in den Welterbegärten am Mittelrheintal
UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal
Details unter www.welterbe-mittelrhein.de
05
Sonntag, 10.00 – 12.00 Uhr
Heilige, Tüftler und versteinerte Wellen –
Weinort Walluf
Früher nur als Meer und Strandgebiet vorhanden, wandern Sie
heute durch eine Gegend, die die Quelle früheren Reichtums
ist und in Verbindung mit der ausgesprochen schönen Natur
an­dauernde Berühmtheit erlangt hat. Wie kam es zum ältesten
Weinbaugebiet des Rheingaus, Waltaffa, Rödchen und Gottes­
acker?
Walluf bis Eltville a. Rh., cult-touren
Seniorenzentrum EVIM, Waltaffa-Weg 2/3
12 €, Kinder bis 12 Jahre 6 €
Anmeldung zur Führung bis 22.00 Uhr des Vortags
(0163) 49 48 005, (0611) 1 71 60 63, [email protected]
www.cult-touren.de/heilige-tueftler-wanderung.html
05
Sonntag, 14.00 – 16.30 Uhr
Familienausflug in das Naturschutzgebiet
Gailenberg-Steinheim
Ein versteckter Waldsee, eine 180 Jahre alte Geschwister-Eiche,
alte und neue Streuobstwiesen, Sandmagerrasen – eine Vielfalt an
Lebensräumen – das ist der Gailenberg. Wir gehen mit Becher­
lupen auf Entdeckungstour, erforschen die Pflanzenwelt und
stärken uns bei einem gemeinsamen Picknick (bitte mitbringen).
Juni
71
Hanau-Steinheim, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Lämmerspieler Weg
05
4,50 €, Kinder 2,50 €, Familien 11 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Sonntag, 14.00 – 18.00 Uhr
Jubiläum – 25 Jahre Naturschutzhaus!
Feiern Sie mit uns das 25-jährige Bestehen des Naturschutzhauses! Es erwartet Sie ein Familienfest der besonderen Art:
Stationen und Aktionen rund ums Haus und in den Weilbacher
Kiesgruben – spannend, kreativ, erlebnisreich und informativ.
Die Entdeckerrallye macht Lust auf mehr!
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher Kies­
gruben, Regionalparkportal
www.weilbacher-kiesgruben.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
(0 61 90) 97 01 73, [email protected]
05
Sonntag, 14.30 – 16.30 Uhr
Wilde Tonnen
Die 13 km lange Radtour greift das Jahresthema spielerisch auf
und verknüpft es mit der Kampagne „Wildes Hessen“ zur
natürlichen Vielfalt. Entlang der Route finden wir blaue Metallton­
nen mit Wildstauden und „wilde Ecken“. Die Tour endet beim
Jubläumsfest des Naturschutzhauses Weilbacher Kiesgruben.
Hattersheim a. M., www.hattersheim.de
Marktplatz
S-Bahnhof Hattersheim
(0 61 90) 97 01 73, [email protected]
05
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
Park Rosenhöhe
Führung
Darmstadt, Rosenhöhe, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Löwentor
72
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 1345-12, [email protected]
05
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
Auf den Spuren der Landgrafen –
Rallye rund ums Schloss
Rallye für Kinder ab 10 Jahren und Familien mit Uta WernerUllrich, Vorleserin. Eine spannende Entdeckungstour führt
quer über das Schlossgelände und durch den Schlosspark.
Mindestens 6 Teilnehmer
Bad Homburg v. d. H., Verwaltung der Staatlichen Schlösser
und Gärten
Schloss
05
9 €, Kinder 7 €
(0 61 72) 92 62 148, [email protected]
Sonntag, 15.00 – ca. 17.00 Uhr
Die Landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg
Führung mit Elzbieta Dybowska durch den Kleinen Tannenwald
und den Gustavsgarten. Historie und Wiederherstellung der
Parkanlagen.
Bad Homburg v. d. H., Kleiner Tannenwald, Magistrat der
Stadt Bad Homburg v.d.H. – FB Bauen und Planen
www.bad-homburg.de
Eingang Kleiner Tannenwald, Mariannenweg 36 (Ecke Kreuzallee)
Buslinie 3, Haltestelle Weidebornweg
(0 61 72) 100 61 41, [email protected]
05
Sonntag, 15.00 – ca. 17.00 Uhr
Pimpinelle und Gesellen –
Grüne Soße-Trunk erstellen
Die 7 Kräuter der grünen Soße einmal anders verarbeiten.
Erstellen Sie Ihre eigenen Cocktails und Smoothies gemeinsam
mit der Kräuterhexe Gabriele Wittich
Eppstein, Altangarten der Burg, Magistrat der Stadt Eppstein
Altangarten auf Burg Eppstein
Eppstein Bahnhof
4€
(0 61 98) 30 51 65, [email protected]
Juni
73
05
Sonntag, 15.00 – 17.30 Uhr
Sommerkräuter-Kräutersommer
Kräuterwanderung mit Heilpflanzenberaterin Anja Seipel. Der
Sommer ist die wichtigste Kräutersammelzeit des Jahres. Es
werden die wichtigsten Sommerkräuter vorgestellt, die jetzt
geerntet werden können, und Empfehlungen zum richtigen
Erntezeitpunkt, zur Lagerung und Weiterverarbeitung gegeben.
Nidda Bad Salzhausen, Kur- und Touristik-Info
www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
05
12
19
26
4€
(0 60 43) 96 330, [email protected]
Sonntag, jeweils 16.00 Uhr
Die Dienerschaft plaudert...
Erlebnisführung in historischem Kostüm
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Kurfürstliches Schlösschen, Kassenraum
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
07
Dienstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Botanische Führung durch den Kurpark
Kurparkgärtner Martin Nagorr macht die Gäste mit dem
Kräutergarten hinter der Trinkkurhalle vertraut und zeigt die
historischen und botanischen Besonderheiten des Kurparks,
so z. B. die Bäume, von denen einige sehr alt sind und die eine
außerge­wöhnliche Artenvielfalt aufweisen.
Nidda Bad Salzhausen, Kurpark, Kur- und Touristik-Info
www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
5 €, Kurkarteninhaber 4 €
(0 60 43 ) 96 330, [email protected]
11. Juni Der alte Forstgarten
Die Veranstaltung wurde vom 18.06. auf den 11.06. vorverlegt.
Samstag, 14.30 – ca. 16.30 Uhr
Königstein i. Ts., Forstgarten, Parkplatz am Sportplatz Mammolshain,
Am Hasensprung, Königstein (Mammolshain), Kastanienweg
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
74
www.koenigstein.de (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
09
Donnerstag, 18.00 Uhr
Heilklima-Wanderung: Reichenbachtal
Geführte sportliche Wanderung mit Heilklima-Therapeutin
Elizabeth Gabli. In der warmen Jahreszeit sind hier die Bedingun­
gen gut, da kaum Wärmebelastung auftritt. Der Rundweg ist
6,9 km lang mit zumeist mäßigen, aber auch starken Steigungen.
Voraussetzung ist eine gute Gesundheit. Nordic-Walking-Stöcke
ggf. mitbringen.
Königstein i. Ts., Heilklima-Park, Portal Reichenbachtal
Waldparkplatz Reichenbachtal, am Ende des Reichenbachwegs
im Stadtteil Falkenstein
Königstein (Falkenstein), Ehrenmal
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
10
11
12
Freitag bis Sonntag, täglich 9.00 – 18.00 Uhr
Rosen-Ausstellung
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Galerie am Palmenhaus
7 €, Kinder 2 €, am Samstag gelten Sondereintrittspreise
(069) 212 33 939, [email protected]
10
Freitag, 15.00 Uhr
Rosenspaziergang
Führung: Helga Urban
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
10
Freitag, 18.00 – 20.00 Uhr
Kräuterschnäpse selbst herstellen
Wollten Sie schon immer einmal wissen, wie Kräuterschnaps
angesetzt wird? Dann sind Sie hier richtig! Unter Mitwirkung der
Besucher führt Gabriele Wittich in die Herstellung von Kräuter­
schnäpsen ein. Natürlich darf auch gekostet werden!
Hattersheim a. M., Nassauer Hof Garten, KulturForum
Hattersheim e. V., www.kulturforum.de
Juni
75
Nassauer-Hof, Mainzer Landstraße/Ecke Sarceller Straße
11
12
3€
(0 61 90) 970 235, [email protected]
(0 61 90) 93 45 15, [email protected]
Lust am Garten
Samstag und Sonntag, jeweils ganztags
Trapezteichfest
Musikalisches Familienfest im barocken Schlossgarten
Dieburg, Schlossgarten, Sängerlust Dieburg,
www.saengerlust.de
Schlossgarten
Hinter der Schießmauer
(0 60 71) 16 81, [email protected]
11
Samstag, 14.00 Uhr
Weinerlebnisfest
Der 18 km lange Weinerlebnisweg „Oberer Rheingau“ verbindet
die Gemeinden Wicker, Hochheim und Kostheim. Weinstände,
geführte Wanderungen und Stadtführungen, Radtouren, Plan­
wagenfahrten und vieles mehr bieten an diesen Tagen Abwechs­
lung für Groß und Klein.
Weinerlebnisweg, Hochheim, Wicker, Kostheim
www.kulturland-rheingau.de/weinerlebnisweg
11
Lust am Garten
Samstag, 14.00 Uhr
Rosenspaziergang
Führung: Petra Jung
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
Es gelten Sondereintrittspreise
(069) 212 33 939, [email protected]
11
Lust am Garten
Samstag, 14.00 Uhr
Garten-Theater.
Shakespeare und die Pflanzenwelt!
Ausstellungseröffnung
76
Frankfurt a. M., Botanischer Garten
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72
(069) 212 390 58, [email protected]
11
Lust am Garten
Samstag, 15.00 – 16.00 Uhr
Goldene Äpfel und epochenmachende
Gartenkunst
Führung Orangeriegarten Bessungen
Darmstadt, Orangerie Bessungen, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Jahnstraße/Eingang Orangerie
5 €, ermäßigt 4 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
11
Samstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Kreative Klosterwerkstatt:
„Purpurn sei des Bischofs Kleid“
In der Klosterwerkstatt können die Kinder einen Einblick in die
Vielfalt der Pflanzen gewinnen und ihre Kunstfertigkeit, Geschick
und Geduld auf die Probe stellen. Dabei werden historische
Prozesse der Färbung erörtert und interessante Redewendungen,
Farbvorstellungen und Farbkonzepte thematisiert.
Für Kinder ab 7 Jahren
Seligenstadt, ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung der
Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
11
Kinder 6,50 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Samstag, 15.00 – ca. 23.00 Uhr
Rosen- und Lichterfest
Rosen- und Lichterfest mit abendlichem Feuerwerk
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingänge Siesmayerstr. 63, Palmengartenstr. 11
Es gelten Sondereintrittspreise
(069) 212 33 939, [email protected]
Juni
77
11
Lust am Garten
Samstag, 16.00 Uhr
Eine tolle Verbindung: Rosen und Wein
Zur Begrüßung stimmt ein Sekt mit Rosenlikör auf das Thema ein.
Von den Rosen der Burg geht es durch die Stadt zum Rheinufer,
wo der Abschluss im Rosengarten bei Weck, Wurst und Wein
stattfindet. Max. 15 Teilnehmer
Bingen a. Rh., Burg Klopp, Stadt Bingen am Rhein
www.bingen.de
Burg Klopp
12
22 €
(0 67 21) 18 42 06, [email protected]
Lust am Garten
Sonntag, 11.00 – ca. 13.30 Uhr
Führung über den Alten Friedhof
Führung: Holger Wagner
Darmstadt, Alter Friedhof, Grünflächenamt Darmstadt
12
Eingang Alter Friedhof, Herdweg 105
(06151) 13 29 00, [email protected]
Lust am Garten
Sonntag, 11.00 Uhr und 15.00 Uhr
Rosenspaziergang
Führung: Helga Urban
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
12
Sonntag, 11.00 – 12.00 Uhr
hr 4 Gartenrevue
Mit Dr. Matthias Jenny, Dr. Hilke Steinecke und dem Stimmkünstler Martin O.
Frankfurt a. M., Palmengarten
Eingänge Palmengartenstr. 11, Siesmayerstr. 63
78
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
12
Lust am Garten
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Erlebnisführung: Siesmayers Kurpark
Führung mit dem Schöpfer des Bad Nauheimer Kurparks,
Heinrich Siesmayer, „höchstpersönlich“
Bad Nauheim, Kurpark, www.bad-nauheim.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
6 €, ermäßigt 5 €
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
12
Lust am Garten
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Eins mit der Natur –
Der Koreanische Garten im Grüneburgpark
Führung: Ingo Bohl, anschließend koreanische Teezeremonie
Frankfurt a. M., Koreanischer Garten im Grüneburgpark
Grünflächenamt, www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
August-Siebert-Str., Grüneburgpark, unterer Eingang in den
koreanischen Garten (Frühlingsgarten)
Mitscherlichplatz (Bus), Westend (U-Bahn)
3 € (Teezeremonie)
(069) 212 30 208, [email protected]
12
Lust am Garten
Sonntag, 14.00 – 15.30 Uhr
Mein eigen Gartenland. Gartenkultur in der Weimarer
Republik am Beispiel des Kleingartens Römerstadt
Führung zum Konzept des Gemüseanbaus und der Selbstversorgung im Schrebergarten der ernst-may-gesellschaft mit
Erläuterung der historischen Gartenlaube
Frankfurt a. M., Schrebergarten der ernst-may-gesellschaft e.v.
www.ernst-may-gesellschaft.de
ernst-may-haus, Im Burgfeld 136
Buslinie 60, Haltestelle Mithrasstraße
12
U-Bahn-Haltestelle Römerstadt
(069) 15 34 38 83, [email protected]
Lust am Garten
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Grün wächst vor der kleinsten Hütte
Vortrag und Ortsspaziergang zum Thema urbanes Gärtnern:
Regina Müller
Juni
79
GroSSostheim, Ortsteil Pflaumheim, Führungsnetz Bachgau
Pflaumheim Kirchplatz, Wenigumstädter Str. 2
Pflaumheim Ortsmitte
3 €, Kinder frei
(0 60 26) 998 87 58, [email protected]
12
Sonntag, 14.00 – 16.30 Uhr
Familienausflug in das Naturschutzgebiet
Gailenberg-Steinheim
Ein versteckter Waldsee, eine 180 Jahre alte Geschwister-Eiche,
alte und neue Streuobstwiesen, Sandmagerrasen – eine Vielfalt
an Lebensräumen – das ist der Gailenberg. Wir gehen mit
Becherlupen auf Entdeckungstour, erforschen die Pflanzenwelt
und stärken uns bei einem Picknick (bitte mitbringen).
Hanau-Steinheim, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Lämmerspieler Weg
12
4,5 €, Kinder 2,50 €, Familien € 11
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Lust am Garten
Sonntag, 14.30 – 17.00 Uhr
Entlang der Pappel-Allee
Kooperationsprojekt mit dem Museum im Gotischen Haus.
Spaziergang für Empfindsame mit anschließender Kaffeetafel.
Leitung: Ruxandra-Maria Jotzu, Architektin. Nach einem Glas
Apfelsecco im Schlosspark geht es zum Spaziergang durch die
Landgräfliche Gartenlandschaft. Bei einer abschließenden
gemütlichen Kaffeetafel lauschen Sie den euphorischen Beschrei­
bungen in den alten Reiseführern. Max. 15 Teilnehmer
Bad Homburg v. d. H., Landgräfliche Gartenlandschaft
Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten
www.schloesser-hessen.de
Schloss
80
15 €
(0 61 72) 92 62 122, [email protected]
12
Lust am Garten
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
Rendezvous mit Floras Vielfalt – Der Botanische Garten
Führung
Darmstadt, Botanischer Garten, www.darmstadt-tourismus.de
Schnittspahnstr. 3–5
12
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
Sonntag, 15.00 – 17.00 Uhr
Helene on Tour –
Mit dem GPS durch den Schlosspark Philippsruhe
Zwei Stunden können Familien mit Hilfe von GPS-Geräten den
historischen Park erkunden und dabei viel über seine interessan­
te Geschichte erfahren. Anhand eines Rätselbogens findet das
Team die Koordinaten heraus. Viel Spaß beim Enträtseln der Park­
geheimnisse! Auch als Kindergeburtstag buchbar.
Maximal 25 Teilnehmer
Hanau, Schlosspark Philippsruhe, Städtische Museen Hanau –
Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe
www.museen-hanau.de
Museumskasse Schloss Philippsruhe, Philippsruher Allee 45
Schloss Philippsruhe
12
7 €, Kinder 2,50 €, Familien 12 €
(0 61 81) 29 51 718 [email protected]
Sonntag, 16.00 – 17.00 Uhr
Der Friedberger Burggarten
Führung durch den Burggarten mit Erläuterungen zur
Geschichte und Gartenanlage
Friedberg, Burg, Burggarten, Stadt Friedberg/
Wetterau-Museum, www.friedberg-hessen.de
In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten (am Adolfsturm)
2 €, ermäßigt 1 €
(0 60 31) 88 215, [email protected]
Juni
81
15
Mittwoch, 16.00 Uhr
Johanniskraut – Die Sonnenpflanze
Vorstellung der unterschiedlichen Heilpflanzen nach
Sebastian Kneipp mit anschließender Exkursion
Bad Nauheim, Kneipp-Verein Bad Nauheim/Friedberg e. V.
www.kneipp-bn.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
15
Gäste 20 €, Mitglieder 15 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr
Reben, Rosen und Rabatten
Abendliche Führung durch die Gärten der Seligenstädter Abtei.
Als Erfrischung stehen zum Abschluss der Führung im Weinkeller
ein „Kalter Bischof“ und „ebbes zum Mumbele“ bereit.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktiberabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten
Prälatur
15
8€
(0 61 82) 99 35 128, (0 61 82) 22 640
[email protected]
Mittwoch, 17.30 – ca. 18.30 Uhr
Renaissancegarten des Museums Miltenberg
Führung
Miltenberg, Museum.Stadt.Miltenberg
www.museen-miltenberg.de
Hauptstr. 169–175 (Am Schnatterloch)
6€
(0 93 71) 66 85 04, [email protected]
16
Uhr
Donnerstag, 19:30
15.000 Uhr
Shakespeare in the Garden – „Hortus Inclusus“
Theaterinszenierung in engl. Sprache. 6 Stücke in 60 Minuten
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten, www.botanischergarten-frankfurt.de
Zugang und Tickets nur am Eingang Siesmayerstr. 72
82
18 €, ermäßigt 14 € (Kartenvorverkauf Kasse Palmengarten)
(069) 212 390 58, [email protected]
17
Freitag, 15.00 – 16.30 Uhr
Rendezvous mit Floras Vielfalt – Der Botanische Garten
Führung
Darmstadt, Botanischer Garten, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Schnittspahnstr. 3–5
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51)13 45 12, [email protected]
17
Freitag, 16.00 + 17.30 Uhr
Sonnwendkräuter
Führung mit Kräuterexpertin Regine Ebert
Bad Soden a. Ts., Stadtteil Altenhain, Magistrat der Stadt
Bad Soden a. Ts., www.bad-soden.de
17
Grundschule Altenhain, Heidenfeldstr. 12
(0 61 96) 208 415, [email protected]
Freitag, 17.00 – ca 20.30 Uhr
Flussreise – Mit dem Floß unterwegs
Unsere Expedition auf der Nidda führt durch das wilde Grün der
Stadt. Sie wird in Harheim starten, mit dem Ziel Alter Flugplatz
Bonames/Kalbach. Schwimmwesten sind vorhanden.
Reiseleiterin: Stephanie König
Frankfurt a. M., Harheim, Naturschule Hessen gGmbH
www.naturschule-hessen.de und www.koerperkompass.com
Harheim, Einmündungsbereich der Eschbach in die Nidda
18
35 €
(069) 50 68 99 72, [email protected]
Samstag, 14.00 Uhr
Bienen im Botanischen Garten (2)
Führung: Prof. Christian Winter
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten, www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
Juni
83
18
Samstag, 14.00 – ca. 16.00 Uhr
Das Rödelheimer Bahnhofsgrün
Seit 2014 gestalten Bürger gemeinsam mit dem BUND die neu
entstandene Freifläche am Bahnhof. Diskussionen über Ästhetik,
Ökologie und die Projektentwicklung werden vorgestellt.
Frankfurt a. M., Rödelheim, Bund für Umwelt- und Naturschutz
(BUND) Kreisverband Frankfurt, www.bund-frankfurt.de
Am Bahnhofsgrün, vor der Unterführung am Bahnhof-Rödelheim
Frankfurt-Rödelheim
[email protected]
Die Veranstaltung "Der alte Forst-
18
garten" wurde aus
Samstag, 14.30 – ca. 16.30 Uhr organisatorischen Gründen auf
Der alte Forstgarten
den 11.06. vorverlegt.
Spaziergang mit Beate Großmann-Hofmann und Johannes
Schießer. Exotische Bäume wie den Tulpenbaum oder die
Atlaszeder sind zu entdecken. Noch in Nassauischer Zeit wurden
hier Allee- und Obstbäumen aufgezogen und ausgeliefert.
Königstein i. Ts., Forstgarten
Parkplatz am Sportplatz Mammolshain, Am Hasensprung
Königstein (Mammolshain), Kastanienweg
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
18
Samstag, 15.00 Uhr
Lebensräume und Pflanzenvielfalt Afrikas
Führung: Dr. Marco Schmidt
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
18
Samstag, 15.00 Uhr
Die „Schöne Eiche“ von Harreshausen –
Einer der ältesten Bäume Hessens
Georg Wittenberger, Diplom-Biologe und Leiter des Territorial­
museums in Babenhausen, erläutert Geschichte und Geschichten
rund um die „Schöne Eiche“, eine ca. 550 Jahre alte Säulen-Eiche,
von der vermutlich die meisten Säulen-Eichen in Mittel­europa
abstammen.
84
Seit dem 18. Jahrhundert wird sie in der Reiseliteratur erwähnt
und ist seit dieser Zeit eine Besucher­attraktion. Bitte der
Ausschilderung „Schöne Eiche“ folgen.
Babenhausen
Direkt an der Eiche auf der Feldgemarkung BabenhausenHarreshausen
(0 60 73) 61 281, [email protected]
18
Samstag, 17.00 – 18.00 Uhr
Botanische Führung
Mit Rainer Gesell durch das Frankfurter Nizza
Frankfurt a. M., Nizza,
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Nizza, Treppenabgang an der Untermainbrücke
18
19
4 €, ermäßigt 2 €, Kinder bis 15 Jahre frei
(069) 21 23 02 08, [email protected]
Offene Gartenpforte
Samstag und Sonntag, Jeweils ganztags
Offenes Gartentor
Private Gärten in Bad Nauheim öffnen ihre Pforten.
Bad Nauheim, Innenstadt
(0 60 32) 84 373, [email protected]
18
19
Offene Gartenpforte
Samstag, 12.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr
Die offene Gartenpforte
Als Gemeinschaftsinitiative von BDLA, DGGL und FGL öffnen
private Gärten in Hessen ihre Tore.
Adressen und Gärteninformationen unter:
www.offene-gartenpforte-hessen.de
(0 61 27) 90 540 oder (0 61 22) 93 114-0
[email protected] oder [email protected]
19. Juni Kunst und Poesie im Kapuzinergarten
Kunst und Poesie zum Sommeranfang im Meditations-, Gemüse-,
Blumen- und Kräutergarten des ehemaligen Kapuzinerklosters,
Klostercafé geöffnet.
Ort: Dieburg, Kapuzinergarten, Gartengruppe Franziskusgarten
Minnefeld 36
Haltestelle: Dieburg Bahnhof
Infos: (0 60 71) 25 730, [email protected]
Juni
85
18
Samstag, 16.00 – 18.00 Uhr
Das Grüne Band in Aschaffenburg
Führung
Aschaffenburg, vom Schlossgarten bis zur Fasanerie
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, vor dem Hauptportal
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
19
Sonntag, 11.00 – 13.00 Uhr
Alter Friedhof – „Verklungenes“
Führung
Darmstadt, Alter Friedhof, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Eingang Herdweg
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 1345-12, [email protected]
19
Sonntag, 14.00 – 15.00 Uhr
Wunderschöner Schlosspark Laubach –
Geschichte, Artenvielfalt und Begegnungen mit „Baumriesen“
Führung: Förster Wolfgang Rößler
Laubach, Schlosspark, www.laubach-online.de
Am Rosenrondell, Übergang vom Grafenschloss zum Schlosspark
3€
(0 64 05) 921 321, [email protected]
19
Sonntag, 14.00 Uhr
Der Schöne Busch mit hohem Turm und
wilder Schlucht
Führung mit Besuch des Aussichtsturmes. Bitte beachten:
Es können während der Führung Wartezeiten wegen der Begehung
des Turms entstehen. Turmbesteigung auf eigene Verantwortung.
Aschaffenburg, Park Schönbusch
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
86
19
Sonntag, 14.30 – 15.30 Uhr
Auf den Baum gekommen
Die Führung widmet sich der kulturellen Beziehung zwischen
Mensch und Baum. Auf dem Spaziergang durch die Geschichte
des Schlossgartens werden ausgewählte Bäume nicht nur als
Mittel der Gartengestaltung, sondern auch als Träger übergreifen­
der kultureller Bedeutung vorgestellt. Mit Marie-Luise Welz M. A.,
Abteilung Gärten und Gartendenkmalpflege.
Bad Homburg v. d. H., Schlossgarten, Verwaltung der
Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Am Teehäuschen „Phantasie“, hinter dem Weiher im Schlosspark
19
7 €, ermäßigt 5,50 €
(0 61 72) 92 62 148, [email protected]
Sonntag, 15.00 Uhr
Shakespeare in the Garden – „Hortus Inclusus“
Theaterinszenierung in engl. Sprache. Sechs Stücke in 60 Minuten
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis Botani­
scher Garten, www.botanischergarten-frankfurt.de
Zugang und Tickets am Eingang Siesmayerstr. 72
20
18 €, ermäßigt 14 € (Kartenvorverkauf Kasse Palmengarten)
(069) 212 390 58, [email protected]
Montag, 19.00 Uhr
Der Wissenschaftsgarten –
Ein neuer Garten in Frankfurt am Main
Vortrag: Robert Anton, Landschaftsarchitekt, Technischer Leiter
der Grünbelange der Goethe-Universität
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
Juni
87
21
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH
www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
22
Mittwoch, 17.00 – 18.30 Uhr
Grüner Campus: Rundgang durch die Pflanzenvielfalt der Geisenheimer Hochschulparkanlagen
Prof. Dr. Alexander von Birgelen, Fachgebiet Pflanzenver­wendung,
erläutert Möglichkeiten zur Kombination von Stauden- und
Gehölzen am Beispiel der beiden Parkanlagen der Hoch­schule.
Geisenheim, Hochschule Geisenheim University
www.hs-geisenheim.de
Eingangsbereich der Villa Monrepos, Rüdesheimer Str. 5
(0 67 22) 50 27 73, [email protected]
22
Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr
„Macht Euch die Erde untertan“ – Der Heilkräuter- und
der Nutzgarten der ehemaligen Benediktinerabtei Seligenstadt
In der Zeit der Klostergründung wäre ohne die Erzeugnisse aus
dem Garten kein Überleben möglich gewesen. Im Garten sahen
die Mönche aber auch die Schönheit der Natur, das Werk Gottes
und den damit verbundenen Auftrag: die Welt zu erforschen!
Erfahren Sie mehr bei dieser spannenden Gartenführung!
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
88
7€
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
23
Donnerstag, 14.30 – 16.30 Uhr und 17.00 – 19.00 Uhr
Historische Kulturlandschaft am Wingertsberg:
„Reimers Garten“
Vom Wingertsbergschloss über die Lindenallee als Kleinod der
historischen Kurlandschaft, asiatisch-vielfältige Gartenkunst bis
zum Forschungskolleg zwischen Mainebene und Taunushöhen:
Rundgang und Gespräch mit Peter Vornholt und Vorstand
Dr. Albrecht Graf von Kalnein.
Bad Homburg v.d.H., „Reimers Garten“, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Eingang Werner Reimers Stiftung, Am Wingertsberg 4
16 € inkl. Führung durch Park und Gelände, Spende für die
24
Gartenpflege, gemeinsamen Umtrunk
(0176) 51 22 31 63, [email protected]
Freitag, 18.00 – 19.30 Uhr
Mönchspfeffer – Mord im Kloster
Führung mit Verkostung
Die Natur kennt kein Gut und Böse – allein der Mensch macht
Pflanzen zum Heilmittel oder zum Gift. Spannende Kriminalführung
angelehnt an das Buch von R. Kempf mit kleiner Verköstigung.
Seligenstadt a. M., ehemalige Benediktiberabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
24
10 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Freitag, 19.00 – 21.00 Uhr
Das Johanniskraut
Grüne Stunde – „Dialog mit & durch die Blume“
Die Sonnenpflanze am Höhepunkt, achtsame Pflanzenbegegnun­
gen mit Wissenswertem aus der traditionellen und modernen
Heilpflanzenkunde. Ein Erlebnis-Vortrag mit Stephanie König.
Frankfurt a. M., Bonames/Kalbach, Alter Flugplatz, Natur­
schule Hessen gGmbH, www.naturschule-hessen.de
Naturschule Hessen (neben Hangarhallen)
U-Bahnlinie U2, Haltestelle Kalbach
15 €
(069) 50 68 99 72, [email protected]chule-hessen.de
Juni
89
25
Samstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Sommer, Sonne, Mückenstich
Hautpflege und -schutz selber gemacht. Vortrag und Workshop
mit Ulrike Rupprecht
Frankfurt a. M., Frankfurter Garten, www.frankfurter-garten.de
Danziger Platz/Ostbahnhof
Frankfurt Ostbahnhof
25
15 €
[email protected]
Samstag, 14.00 – ca. 16.00 Uhr
Das Rödelheimer Bahnhofsgrün
Seit 2014 gestalten Bürger gemeinsam mit dem BUND die neu
entstandene Freifläche am Bahnhof. Diskussionen über Ästhetik,
Ökologie und die Projektentwicklung werden vorgestellt.
Frankfurt a. M., Rödelheim, Bund für Umwelt- und Naturschutz
(BUND) Landesverband Hessen e.V., www.bund-hessen.de
Am Bahnhofsgrün, vor der Unterführung am Bahnhof-Rödelheim
Frankfurt-Rödelheim
(069) 67 73 760, [email protected]
25
Samstag, 15.00 – 17.00 Uhr
Parkgeschichten von Viktoria Kaiserin Friedrich
bis zu den Prinzen und Landgrafen von Hessen
KULTUR-ERLEBNIS lädt zu kaiserlich-königlichen und landgräfli­
chen Park- und Familiengeschichten von Viktoria Kaiserin
Friedrich bis zu den Prinzen und Landgrafen von Hessen.
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Kronberg i. Ts., Schlosspark Friedrichshof, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang Schlosshotel Kronberg am Parkplatz, Hainstr. 25
90
12 €, ermäßigt 10 €
(0176) 51 22 31 63, [email protected]
25
Samstag, 16.00 – ca. 01.00 Uhr
65. Park- und Lichterfest
Kinderprogramm mit Spielmobil, Clown, Zirkusstation, kulinari­
sche Leckereien, Live-Musik mit „Time Warp“ ab 18.00 Uhr,
Parkillumination und Brillant-Höhenfeuerwerk
Nidda Bad Salzhausen, Unterer Kurpark, Kur- und TouristikInfo Nidda Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Unterer Kurpark Bad Salzhausen
7 €, ermäßigt 5 €
(0 60 43) 96 330, [email protected]
25
Samstag, 19.30 – 22.00 Uhr
Red Roses for a Blue Lady
Lebensfreude pur! Es wird eine laue Sommernacht mit Sternen­
himmel sein, die Rosen im Garten des Rosenmuseums duften und
das Frankfurt Jazz Trio spielt Jazz-Klassiker von Cole Porter,
Duke Ellington und vielen anderen. Benefizkonzert für das
Rosenmuseum. Bei Regen im Rosenmuseum
Bad Nauheim-Steinfurth, Rosenmuseum
www.rosenmuseum.com
Alte Schulstr. 1
25
26
15 €, Kartenreservierung erbeten
(0 60 32) 86 001, [email protected]
Samstag und Sonntag, jeweils ganztags
Gartenwelten Dieburg
Cottage Garden Events bietet erstmals eine große Gartenmesse
für den südhessischen Raum an. An diesem Wochenende wird
der Schlossgarten Dieburg Schauplatz des Events werden.
Dieburg, Schlossgarten, Ulrich Diehl Verlag und Medienservice
GmbH, http://udvm.de/messen/gartenwelten-dieburg/
Parkeingang „Hinter der Schießmauer“
Hinter der Schießmauer
Kostenpflichtig
(06151) 39 29 866, [email protected]
Juni
91
26
Sonntag, 9.00 – 10.30 Uhr
Morgenspaziergang zu den Wildpferden
Die faszinierende und ganz eigene Atmosphäre des frühen
Morgens bietet der Morgenspaziergang über das Naturschutzge­
biet Campo Pond. Neben spannenden Informationen zu den
Przewalski-Pferden kommt auch die Vielfalt an Tier- und
Pflanzenarten, die ebenfalls auf dem ehemaligen Truppenübungs­
platz zu Hause sind, nicht zu kurz.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
26
3,50 €, Kinder 1,50 €, Familien 8 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Offene Gartenpforte
Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr
Tag der offenen Gartentür
Führungen durch den Kräutergarten nach klösterlichem Vorbild
Alzenau, Kräutergarten des Obst- und Gartenbauvereins
www.ogv-alzenau.de
Kräutergarten Breite Wiese
Bushaltestelle Feuerwehr Alzenau
(0160) 99 54 80 99, [email protected]
26
Sonntag, 11.00 Uhr
Pflanzen und Ameisen
Führung: Dr. Rebecca Sammet
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
92
26
Sonntag, 11.00 – ca. 13.30 Uhr
Waldfriedhof –
Die Gräber der Familie Merck, Teil II
Führung über den Waldfriedhof mit Udo Steinbeck
Darmstadt, Waldfriedhof, Grünflächenamt Darmstadt
26
Haupteingang Waldfriedhof
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
Sonntag, 12.00 – 18.00 Uhr
Erlebnistag im Generationenpark Alzenau
Sparkassen-Familientag. Großer Erlebnistag mit tollen MitmachAktionen im Generationenpark (ehem. Gartenschaugelände 2015)
Alzenau, Generationenpark, www.alzenau.de
Generationenpark über Entengasse
(0 60 23 ) 502 112, [email protected]
26
Sonntag, 12.00 – 13.00 Uhr
Rosenschnitt und -pflege im Historischen
Rosengärtchen
Der Rosenschnitt ist die wichtigste Pflegemaßnahme bei Rosen.
Er dient der Gesunderhaltung, fördert die Trieb- und Blütenbildung und dezimiert die überwinterten Schadinsekten.
Praxistipps vor Ort gibt es zum Schnitt, Düngung, Bodenlocke­
rung und biologischem Pflanzenschutz gegen Schadinsekten.
Frankfurt a. M., R.V. Kleingärtner Frankfurt/Rhein-Main e.V.
www.rv-kleingarten.de
Historisches Rosengärtchen, Röderbergweg/Ecke Simsonstr.
26
U7, Parlamentsplatz
(0173) 68 12 272, [email protected]
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Die Parkdetektive und das Tal der Spiele
Familienführung
Aschaffenburg, Park Schönbusch
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
Juni
93
26
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Ein Nachmittag rund um die Rose
Seit jeher steht die Rose für Schönheit, Wohlgeruch und Liebe und
wer ihren Duft riecht, möchte ihn am liebsten einfangen. Es
werden verschiedene Wege vorgestellt, um die Blütenblätter der
Rose zu verarbeiten. Darüberhinaus gibt es Informationen zu
ihren heilenden und stärkenden Eigenschaften.
Frankfurt a. M., R.V. Kleingärtner Frankfurt/Rhein-Main e.V.
www.rv-kleingarten.de
Historische Rosengärtchen, Röderbergweg/Ecke Simsonstr.
26
U7, Parlamentsplatz
(0173) 68 12 272, [email protected]
Sonntag, 14.00– 17.00 Uhr
Großer Rundweg bei den Wildpferden
Die Przewalski-Wildpferde leben im rund 100 Hektar großen
Naturschutzgebiet Campo Pond. Der circa 4 km lange Rundweg
um die Pferdekoppel zeigt die Vielfalt der unterschiedlichen
Lebensräume: Tiere und Pflanzen im Wald, Sand-Magerrasen,
Birkenwald und Feuchtgebiete gibt es mit Lupe und Fernglas zu
entdecken.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
26
7 €, Kinder 3 €, Familien 16 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
Park Rosenhöhe
Führung
Darmstadt, Rosenhöhe, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Löwentor
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 1345-12, [email protected]
94
26
Sonntag, 15.00 Uhr
Teichwirtschaft und Freilandgestaltung
der Landgrafen von Hessen-Darmstadt
Teiche waren für die Landgrafschaft von Hessen-Darmstadt so
wichtig wie Obstbau und Tierhaltung, waren doch fast die Hälfte
aller Tage Fastentage und damit Fleisch tabu. Der Spaziergang
am Backhausteich zeigt die Entwicklung eines Fischgewässers
hin zu einem Naherholungsort. Leitung: Andrea Rohrmann
Darmstadt, Jagdsschloss Kranichstein
www.jagdschloss-kranichstein.de
Museumseingang Jagdschloss Kranichstein
5€
26
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
„Anmutig Tal, du immergrüner Hain! ...“.
Gewandete Gartenführung mit Luise von Hessen-Darmstadt
Lassen Sie sich von Luise von Hessen-Darmstadt, Landgräfin und
neuer Herrin über das klösterliche Areal, in das Jahr 1803
entführen, in dem sie zum ersten Mal die Grünanlage besichtigt
hat. Von Zitaten von Goethe und Schiller begleitet, flanieren Sie
mit ihr durch den romantischen Garten. Führung: Simone Stillger
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
26
9€
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Sonntag, 15.00 – 17.00 Uhr
Zahme und wilde Bienen in Streuobstwiesen
Wolfram Becker führt zu einem seiner Bienenstände auf einer
großen Streuobstwiese und gibt Apfelsaft von den Bäumen dort
und Erzeugnisse aus dem Bienenvolk zum Probieren. Barrierefrei
Frankfurt a. M., Sossenheim, Imkerei Wolfram Becker,
Chlodwig-Poth-Anlage gegenüber Wiesenfeldstr. 20,
Sossenheimer Unterfeld
Bushaltestelle Sossenheimer Kirchberg
5 €, Kinder 2,50 €, ermäßigt 1 €
(0157) 37 05 45 82, [email protected]
Juni
95
26
Sonntag, 15.00 – 18.00 Uhr
Rosenfest
Heute drehen sich alle Sinne um die Rose! Kinder und Erwachsene
bereiten ein Rosengetränk zu, lauschen Geschichten von der Rose
und genießen Waffeln mit Rosengelee. Außerdem gibt es hilfrei­
che Tipps für die natürliche Pflege von Rosen im eigenen Garten.
Hanau, Umweltzentrum Hanau, www.umweltzentrum-hanau.de
Philipp-August-Schleißner-Weg 2
Plantagenstraße, 3 Min. Fußweg
27
5 €, Kinder 2,50 €, Familien 13 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Montag, 19.00 Uhr
Afrikas Savannen – Die Wiege der Menschheit
Vortrag: Prof. Dr. Friedemann Schrenk
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
96
Natürlich.
Nachhaltig.
Trinkwasser
für die Rhein-Main-Region.
Mehr Informationen zu Ihrem Trinkwasser:
www.hessenwasser.de
Juni
97
Fang die Sonne ein
für den Regentag,
nicht immer ist es so
wie man es gern mag
© Aus dem Gedicht „Sonnenblume“ von Christa Astl
juli
01
Freitag, 16.00 Uhr
Renovierter Historischer Rosengarten
Mit Peter Kaus, Chefgärtner Hessische Hausstiftung. Unter den
Augen der Denkmalbehörde und mit großem Aufwand wurde der
historische Rosengarten restauriert. Nach vollständigem
Bodenaustausch konnten viele der alten Sorten durch Veredelung
in der eigenen Gärtnerei erhalten werden. Im eindrucksvollen
Schlosspark ist dieser Rosengarten wieder ein Schmuckstück.
Kronberg i. ts., Schlosshotel
Haupteingang Schloshotel Kronberg, am Parkplatz, Hainstr. 25
(0 61 27) 90 540, [email protected]
02
Samstag, 8.30 – 18.30 Uhr
Von fürstlich-paradiesischen Park- und Schloss­
geschichten in Ortenberg und Lindheim
KULTUR-ERLEBNIS lädt zu Schloss- und Parkgeschichten von den
Fürsten zu Stolberg-Roßla, dem russischen Kaiserhaus bis zum
himmlischen Kräuter- und einem zum Paradies verwandelten
„Hexen“-Garten (Demandt-Park in Lindheim). In Ortenberg
besichtigen wir Schloss, Kirche und Kräutergarten.
Ortenberg, KULTUR-ERLEBNIS Kultur & Veranstaltung
Services, www.kultur-erlebnis. de
8.15 Uhr ab Palmengarten, Eingang Siesmayerstraße oder
8.30 Uhr Frankfurt Hauptbahnhof Südseite am Parkplatz
Finanzamt (Busfirma Bettenbühl)
72 € inkl. Busfahrt, Eintritte, Reiseleitung, Führungen, Kuchen
und Kultur-Erlebnis-Überraschung
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
02
Samstag, 14.00 Uhr
Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: 9. Juli 2016
Wildkräuter kennenlernen, sammeln und
köstlich zubereiten, Teil II
Führung mit Elisabeth Mühl
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
Juli
99
02
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
02
Samstag, 15.00 Uhr
Heilen mit dem Baobab: Pflanzenvielfalt
in der traditionellen Medizin Westafrikas
Vortrag und Führung: Dr. Julia Krohmer
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
02
Samstag, 17.00 Uhr
Grüne Achsen – Blaues Wasser
Führung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
03
Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr
Tag der Deutschen Imkerei
Führungen und Aktionen rund um das Bienenhaus sowie
Verkaufsstände des Imkervereins
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark, www.hessenpark.de
Laubweg 5
8 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 16 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
100
03
Sonntag, 11.00 – 12.00 Uhr
Pflanzengifte für die Kranken
Mittelalterliche Klostermedizin
Was waren die „Werkzeuge“ der Mönche? Was mussten sie
alles über Pflanzen und Kräuter wissen? Kennt Ihr ein Heilkraut,
das wir heute noch benutzen? Wir schauen uns an, wie ein
Apotheker gearbeitet hat und was es für außergewöhnliche
Dinge in einer Apotheke gab.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
03
7 €, Kinder 5 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Sonntag, 11.00 – 13.00 Uhr
Vom Schlossgraben zum Botanischen Garten
Ein Spaziergang vom neuen Alten zum alten Neuen Botanischen
Garten
Darmstadt, Schlossgraben
Brücke Nordseite Schloss, gegenüber Karolinenplatz
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
03
Sonntag, 14.00 – ca. 16.00 Uhr
Edelkastanienführung zur Blütezeit
Karl Friedrich Reimer von der Arbeitsgemeinschaft Edelkastanie Mammolshain führt auf der Rundwanderung durch die
herrlich blühenden Edelkastanien-Vorkommen um Mammolshain.
Königstein i. Ts., Mammolshain Edelkastanienhain
Kelterhalle am Wiesenhof, Mammolshein, Schwalbacher Str. 33
Königstein (Mammolshain), Turnhalle
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein im Taunus
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
Juli
101
03
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Das Mainufer in Frankfurt –
Vom Nizza bis zum Metzlerpark
Führung: Ingo Bohl
Frankfurt a. M., Mainuferpark, Grünflächenamt Frankfurt a. M.
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Untermainkai, Treppenabgang ins Nizza an der Untermainbrücke
U-Bahn-Haltestelle Willy-Brandt-Platz
(069) 212 30 208, [email protected]
03
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Kleines Kräuter-ABC für Wiese und (Klein-)garten
Bei einem Spaziergang werden ausgewählte Wild- und Gartenkräuter vorgestellt und Sie erfahren, wie sie sich gut und
geschmackvoll kombinieren lassen. Verarbeitung: Trocknen,
Einfrieren, Ansetzen – welche Methode ist für welches Kraut am
besten geeignet, damit Aroma und Inhaltsstoffe erhalten bleiben.
Frankfurt a. M., R.V. Kleingärtner Frankfurt/Rhein-Main e.V.
www.rv-kleingarten.de
KGV Buchhang e.V., Vereinshaus, Ecke Am Bornheimer Hang/
Ratsweg
03
U7, Haltestelle Eissporthalle
(0173) 68 12 272, [email protected]
Sonntag, 15.00 – 17.30 Uhr
Park- und Familiengeschichten
in der Villa Sachsen
KULTUR-ERLEBNIS lädt zu großbürgerlich-prinzlichen Park- und
Familiengeschichten zwischen Rochusberg und Rhein: Von der
„Villa Landy“, über „Das Landhaus am Rhein“ „Schloss Pila“,
„Weingut St. Ursula“ bis zum „Kulturzentrum Villa Sachsen“.
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Bingen a. Rh., Park und Villa Sachsen, Rochusberg
KULTUR-ERLEBNIS Kultur & Veranstaltung Services
www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang Villa Sachsen, Mainzer Straße 184
102
15 € inkl. Sektempfang
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
03
10
17
24
31
Sonntags, jeweils 16.00 Uhr
Die Dienerschaft plaudert...
Erlebnisführung in historischem Kostüm
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Kurfürstliches Schlösschen, Kassenraum
5,50 € zzgl. Eintritt Schlösschen
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
05
Dienstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Botanische Führung durch den Kurpark
Kurparkgärtner Martin Nagorr macht die Gäste mit dem
Kräutergarten hinter der Trinkkurhalle vertraut und zeigt die
historischen und botanischen Besonderheiten des Kurparks,
so z. B. die Bäume, von denen einige sehr alt sind und die
eine außergewöhnliche Artenvielfalt aufweisen.
Nidda Bad Salzhausen, Kurpark, Kur- und Touristik-Info
Nidda Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
5 €, Kurkarteninhaber 4 €
(0 60 43 ) 96 330, [email protected]
06
Mittwoch, 18.00 – ca. 22.00 Uhr
Alles Äppel oder was?
Kulinarische Wanderung entlang der umliegenden
Streuobstwiesen mit einkehr in eine Straußenwirtschaft
Bad Nauheim, www.bad-nauheim.de
Tourist Information, In den Kolonnaden 1
10 €, ermäßigt 9 € (inkl. Snack)
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
Juli
103
07
Donnerstag, 15.00 – ca. 17.30 Uhr
Geocaching – Mysteriöses Hattersheim
Nach einer Einführung ins Geocachen starten wir die Suche und
lösen Rätsel, die uns zu Caches bei den „wilden blauen Fässern
von Hattersheim“ führen. Treffpunkt ist bei den Koordinaten
N 50° 00.225 E 008° 34.533 (für Muggels: Im Nassauer Hof).
Wenn möglich, bringt bitte eigene GPS-fähige Geräte mit.
Hattersheim a. M., Nassauer Hof, KulturForum
Hattersheim e. V., www.kulturforum.de
Innenhof des Nassauer Hofes, Im Nassauer Hof 1
5€
(0 61 90) 970 235, [email protected]
(0 61 90) 93 45 15, [email protected]
08
Freitag, 18.00 Uhr
Heilklima-Wanderung: Hohemark
Geführte sportliche Wanderung mit Heilklima-Therapeutin
Andrea Jung. Im Sommer wandert man von einer warmen in
eine behaglich-kühle Umgebung. Weitgehend vor Sonne und
Wind geschützt reizt der Weg auch durch die großen Höhen­unterschiede. Voraussetzung ist eine gute Gesundheit.
Nordic-Walking-Stöcke ggf. mitbringen.
Taunus, Heilklima-Park, Portal Hohemark
Heilklima-Portal am Taunus-Informations-Zentrum (TIZ),
Hohemarkstr. 192
Oberursel, Hohemark
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
09
Samstag, 10.00 – 13.00 Uhr
Heilpflanzen und Gesundheit im Zyklus
der Jahreszeiten
Seminar über jahreszeittypische Heilkräuter und ihre Wirkung
Bad Nauheim, Altes Rathaus, Kneipp-Verein Bad Nauheim/
Friedberg e. V., www.kneipp-bn.de
Altes Rathaus 1. OG, Am Marktplatz 1
104
Gäste 45 €, Mitglieder 30 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
09
Samstag, 14.00 Uhr
Der Neue Senckenbergische
Arzneipflanzengarten
Führung mit Dr. Ilse Zündorf & Prof. Robert Fürst
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
09
Samstag, 14.30 – 18.00 Uhr
Urban Gardening mit Kräutern
Workshop zur Anlage eines eigenen kleinen urbanen Gartens
zum Mitnehmen und zur Geschichte des Urban Gardening.
Die Teilnehmer lernen, welche Kräuter für Balkon, Terrasse
und kleine Beete geeignet sind. Am Ende des Kursnachmittags
wird der eigene kleine urbane Garten bepflanzt.
Nidda Bad Salzhausen, Kur- und Touristik-Info
www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
25 € zzgl. 12 € Materialkosten
(0 60 43) 96 330, [email protected]
VHS Wetterau (0 60 31) 71 760
09
Samstag, 18.00 Uhr
Wandelgänge und mediterranes Flair
Führung
Aschaffenburg, Schlossgarten zwischen Schloss und
Pompejanum, Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, vor dem Hauptportal
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
Juli
105
09
10
Samstag, ab 21.00 Uhr
Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr
Gradierbautage
Eine ebenso informative wie gesunde „Atempause“!
Angebote informieren über Wirkungsweisen und Technik von
Gradierbauten. Illumination des Gradierbaus am Samstag Abend!
Bad Nauheim, Gradierbau I, www.bad-nauheim.de
Gradierbau I, Zanderstr. 3, neben Stadtbücherei
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
10
Sonntag, 11.00 Uhr
Duftende Pelargonien
Führung: Manfred Undt
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
10
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Erlebnisführung: Siesmayers Kurpark
Führung mit dem Schöpfer des Bad Nauheimer Kurparks,
Heinrich Siesmayer, „höchstpersönlich“
Bad Nauheim, Kurpark, www.bad-nauheim.de
Tourist-Info, In den Kolonaden 1
6 €, ermäßigt 5 €
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
10
Sonntag, 14.00 – 16.30 Uhr
Familien-Entdeckungstour auf Campo Pond
Viel Spaß und Freude bietet der Nachmittag auf dem ehemaligen
Truppenübungsplatz und heutigem Natuschutzgebiet. Dabei gibt
es neben interessanten Informationen zu den Przewalski-Pferden
mit Spielen und Aufgaben viel zu entdecken und zu erforschen.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
106
4,50 €, Kinder 2,50 €, Familien 11 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
10
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Die Blumen des J. W. v. Goethe im Kapuzinergarten
Meditations-, Gemüse, Blumen- und Kräutergarten des ehemaligen Kapuzinerklosters, Klostercafé geöffnet.
Dieburg, Kapuzinergarten, Gartengruppe Franziskusgarten,
Minnefeld 36
(0 60 71) 25 730, [email protected]
10
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
Gärtnerin Rosalinde führt durch
den Park Rosenhöhe
Darmstadt, Rosenhöhe, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Löwentor
8 €, ermäßigt 6 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
10
Sonntag, 16.00 – 17.00 Uhr
Der Friedberger Burggarten
Führung mit Erläuterungen zur Geschichte und Gartenanlage
Friedberg, Burg, Burggarten, Stadt Friedberg/WetterauMuseum, www.friedberg-hessen.de
In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten (am Adolfsturm)
2 €, ermäßigt 1 €
(0 60 31) 88 215, [email protected]
13
Mittwoch, 16.00 Uhr
Schafgarbe – Eine starke Heilerin
Vorstellung der unterschiedlichen Heilpflanzen nach Sebastian
Kneipp mit anschließender Exkursion
Bad Nauheim, Kneipp-Verein Bad Nauheim/Friedberg e. V.
www.kneipp-bn.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
Gäste 20 €, Mitglieder 15 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
Juli
107
13
Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr
Reben, Rosen und Rabatten
Abendliche Führung durch die Gärten der Seligenstädter Abtei.
Als Erfrischung stehen zum Abschluss der Führung im Weinkeller
ein „Kalter Bischof“ und „ebbes zum Mumbele“ bereit.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
8€
(0 61 82) 99 35 128, (0 61 82) 22 640
[email protected]
15
16
17
18
Freitag, 15. bis Montag, 18. Juli, 10.00 – 20.00 Uhr
Steinfurther Rosenfest
Im ältesten Rosendorf Deutschlands können mehr als 100.000
Rosen in allen Formen, Farben und Düften bewundert werden.
Besonderes Highlight ist der Rosenkorso am Sonntag.
Bad Nauheim-Steinfurth, Rosenmuseum im Rosendorf
Steinfurth, www.rosenmuseum.com, www.rosenfest.de
Bad Nauheim-Steinfurth, gesamter Ort
Festticket für alle vier 4 Tage 10 €, Gruppen ab 15 Teiln. 7 €
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
15
Freitag, 16.00 + 17.30 Uhr
Hexenkraut und Teufelsbanner –
Die magische Seite der Kräuter
Führung mit Kräuterexpertin Regine Ebert
Bad Soden a. Ts., Neuenhain, Magistrat der Stadt
Bad Soden a. Ts., www.bad-soden.de
108
Spielplatz am Hangelstein, Am Hangelstein 29
(0 61 96) 208 415, [email protected]
15
Freitag, 18.00 – 19.30 Uhr
Heilpflanzen und geheime Rezepte
Führung und Workshop (Salbenherstellung) für Erwachsene.
Nach einer kurzen Führung durch den Kräutergarten und die
Apotheke stellen wir gemeinsam eine Salbe aus rein natürlichen
Zutaten her. In kleine Döschen gefüllt und mit individuellen
Etiketten versehen, können Sie dann Ihre ganz persönliche,
handgemachte Salbe mit nach Hause nehmen.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
15
10 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Freitag, 19.00 – 21.00 Uhr
Die Ringelblume
Grüne Stunde – Dialog mit & durch die Blume
Mehr als ein Augenschmaus: Die Ringelblume. Achtsame
Pflanzenbegegnungen mit Wissenswertem aus der traditionellen und modernen Heilpflanzenkunde. Ein Erlebnis-Vortrag
mit Stephanie König.
Frankfurt a. M., Bonames/Kalbach, Alter Flugplatz, Natur­
schule Hessen gGmbH, www.naturschule-hessen.de
Naturschule Hessen (neben Hangarhallen)
16
U-Bahnlinie U2, Haltestelle Kalbach
(069) 50 68 99 72, [email protected]
Samstag, 14.00 Uhr
Auf den Spuren der Wildfrüchte in Europa
Führung: Dr. Jeanne Brunk-Tan
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis Botanischer
Garten Frankfurt a. M. e.V., www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
Juli
109
16
30
Samstag, 14.00 – 17.00 Uhr
Waldromantik-Wanderung
Die Führung folgt den Spuren des Grafen von Ostein in seinen
Park, einem literarischen Ursprungsort der frühen Romantik­
epoche. Entdecken Sie seine einzigartigen Naturkulissen,
künstlich angelegten Sichtachsen, romantische Naturgestaltung
und geschickt gebaute poetische Aussichten.
Rüdesheim a. Rh., Osteinscher Park, cult-touren
www.cult-touren.de
Hotel Jagdschloss Niederwald, Jagdschloss Niederwald 1
15 €, Kinder (bis 12 Jahre) 7 €
Anmeldung zur Führung bis 22:00 Uhr des Vortags
(01 63) 49 48 005, (0611) 17 16 063, [email protected]
16
Samstag, 15.00 Uhr
Supermarkt Savanne – Leben in und von der Natur
Führung: Dr. Karen Hahn, Dr. Julia Krohmer
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
16
Samstag, 18.00 Uhr
Vom schönen Thal bis zur Fasanerie
Führung
Aschaffenburg, Park Schöntal, Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Sandgasse, vor der Sandkirche
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
110
110
16
Samstag, 18.00 – 20.00 Uhr
Vom Froschkönig zu Dostojewski
Ein literarischer Kurpark-Spaziergang am Abend
Beim literarischen Spaziergang mit Dr. Klaus-Dieter Metz geht
es um ein Zusammenspiel von Parklandschaft und Literatur.
Gartenkunst und Dichtkunst erweisen sich vor der Kulisse
eines traditionsreichen Heil- und Spielbades als kunstvolles
Beziehungsgefüge.
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Stadtarchiv im Gotischen Haus,
www.bad-homburg.de/stadtarchiv
17
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
(0 61 72) 37 882, [email protected]
Sonntag, 14.00 Uhr
Der Schöne Busch mit hohem Turm
und wilder Schlucht
Führung mit Besuch des Aussichtsturmes. Bitte beachten:
Evtl. kommt es zu Wartezeiten wegen der Begehung des Turms.
Turmbesteigung auf eigene Verantwortung.
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
17
Sonntag, 15.00 Uhr
Historischer Spaziergang
Wer heute durch Königstein spaziert, wird auf historische
Persönlichkeiten treffen, denn heute ist Kostümführung. Wer
keine der alten Figuren und die dazugehörigen Spielszenen
verpassen möchte, schließt sich am besten dem geführten
Spaziergang an, u. a. durch Altstadt, Kurpark, zum Schloss
und zur Burg.
Königstein i. Ts., Altstadt, Kurpark, Burgruine
Am Alten Rathaus, Kugelherrnstraße
Stadtmitte
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
Juli
111
18
Montag, 19.00 Uhr
Pflanzenvielfalt in Westafrika von der Sahara
bis zu den guineischen Regenwäldern
Vortrag: Dr. Marco Schmidt
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
19
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. Höhe, www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
20
Mittwoch, 17.30 – ca. 18.30 Uhr
Renaissancegarten des Museums Miltenberg
Führung
Miltenberg, Museum.Stadt.Miltenberg
www.museen-miltenberg.de
6€
(0 93 71) 66 85 04, [email protected]
112
20
Mittwoch, 19.00 – 20.00 Uhr
Peter Joseph Lenné zu Ehren –
Ein Vortrag zum 150. Todesjahr des Gartenkünstlers
In der Region ist Lenné v. a. als Schöpfer des Bad Homburger
Kurparks bekannt. Der Vortrag von Dr. Roswitha Mattausch
wird seinen Lebensweg beleuchten, seine charakteristischen
Gestaltungsprinzipien anschaulich werden lassen und neben
den großen Werken auch weniger bekannte Anlagen vorstellen.
Bad Homburg v. d. H., Gotisches Haus, Stadtarchiv im
Gotischen Haus, www.bad-homburg.de/stadtarchiv
Gartensaal im Gotischen Haus, Tannenwaldweg 102
Bad Homburg v.d.H., Dornholzhausen, Gotisches Haus
(0 61 72) 37 882, [email protected]
22
23
24
25
Freitag bis Montag, jeweils ganztags
Schlossgartenfest
Traditionelles Familienfest mit Festzelt, Biergarten und Rummel
im barocken Schlossgarten
Dieburg, Schlossgarten, Gastronomie Hamel-Zelt
www.hamel-zelt.de
Schlossgarten
Hinter der Schießmauer
(01 76) 32 76 17 57, [email protected]
22
23
24
Freitag bis Sonntag, jeweils ganztags
Eröffnung historisches Karussell
Hanau-Wilhelmsbad
Programm ab April 2016 unter: www.schloesser-hessen.de und
www.karussell-wilhelmsbad.de
Hanau-Wilhelmsbad, Verwaltung Staatl. Schlösser und Gärten
Hessen, Förderverein für das Karussell im Staatspark HanauWilhelmsbad e.V., www.schloesser-hessen.de
Parkpromenade Hanau-Wilhelmsbad
Hanau-Wilhelmsbad Bahnhof
(0 61 81) 90 65 090, [email protected]
Juli
113
23
Samstag, 10.00 – ca. 12.30 Uhr
Die Blühfreudigkeit der Rosen lange erhalten
Rosenschnittkurs für den Sommerschnitt mit Heinrich Strauch
Darmstadt, Park Rosenhöhe, Grünflächenamt Darmstadt
Eingang Rosarium im Park Rosenhöhe
23
10 €
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
Samstag, 14.00 – 15.00 Uhr
Peter Joseph Lenné zu Ehren – Eine Führung
zum Vortrag von Dr. Roswitha Mattausch vom 20. Juli 2016
Der Bad Homburger Kurpark ist im Kern eine Schöpfung des
großen Gartenkünstlers Lenné, dessen 150. Todestag dieses Jahr
begangen wird. Die Führung von Dr. Roswitha Mattausch wird
sich im Kurpark auf Spurensuche begeben und zeigen, wo das
Wirken Lennés erkennbar ist.
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Stadtarchiv im Gotischen
Haus, www.bad-homburg.de/stadtarchiv
23
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
(0 61 72) 37 882, [email protected]
Samstag, 14.00 Uhr
Neophyten im Botanischen Garten
Führung: Dipl. Biol. Andreas König
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
24
Sonntag, 11.00 Uhr
Führung durch die Betriebstechnik
Führung: Norbert Bergdoll (nicht barrierefrei)
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
114
24
Sonntag, 14.00 Uhr
Auf, suchen wir den Purzelbaum
Botanische Familienführung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
24
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
„Anmutig Tal, du immergrüner Hain! ...“
Gewandete Gartenführung mit Luise von Hessen-Darmstadt.
Lassen Sie sich von der Landgräfin und neuer Herrin über das
klösterliche Areal, in das Jahr 1803 entführen, in dem sie zum
ersten Mal die Grünanlage besichtigt hat. Von Zitaten von Goethe
und Schiller begleitet, flanieren Sie mit ihr gemeinsam durch den
romantischen Garten. Führung: Simone Stillger
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
25
9€
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Montag 25.07. bis Freitag, 12.08., jederzeit frei zugänglich
Internationaler Waldkunstpfad
„Kunst Transformation“, Künstlersymposion
Mit 15 Künstlern aus acht Ländern
Darmstadt, Internationaler Waldkunstpfad, Internationales
Waldkunst Zentrum und Verein für Internationale Waldkunst e. V.
www.waldkunst.com
Internationaler Waldkunstpfad, Infostand hinter Parkplatz
Klappacherstr. am Polizeipräsidium
Marienhospital
(0 61 51) 78 99 537, [email protected]
Juli
115
27
Mittwoch, 18.00 – 20.00 Uhr
Oh wonnevoller Garten
Führung durch den Park von Schloss Fechenbach. Der einstige
Garten der Freiherren von Fechenbach ist heute öffentlicher Park
im Herzen der Stadt, der viele kleine Überraschungen bietet.
Dieburg, Schlosspark Fechenbach, Museum Schloss Fechenbach
www.museum-schloss-fechenbach.de
An der Museumskasse, Eulengasse 8
Dieburg Bahnhof
28
3 € (inkl. Erfrischungsgetränk)
(0 60 71) 20 02 460, [email protected]
Donnerstag, 10.00 – 14.00 Uhr
Bienen, fleißige Gartenhelfer
Ferienworkshop mit Gartenführung für Kinder
Bei einer spannenden Gartenführung erkunden wir gemeinsam,
welche wichtige Rolle die Bienen im Klostergarten spielen und
warum die Mönche nicht auf diese fleißigen Helfer verzichten
konnten. Im Anschluss werden wir kreativ, basteln rund um das
Thema Bienen und vernaschen dabei Klosterbrot mit Honig.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
30
20 € (ohne Verpflegung, bitte Getränke mitbringen!)
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Samstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Obstbaum-Sommerschnittkurs
Die Referenten geben wichtige Regeln und Maßnahmen weiter,
unter fachkundiger Anleitung wird das Schneiden geübt.
Mit Richard Hessler, Erich Rollmann
GroSSostheim, Obstanlage Pflaumheim, Führungsnetz
Bachgau, St. Luzia-Weg, Obstanlage Pflaumheim
Eingangstor an Schule, Pflaumheim Ortsmitte
3 €, Kinder frei
(0 60 26) 59 04, [email protected]
116
30
Samstag, 18.00 Uhr
Von Grünbrücke zu Grünbrücke
Führung
Aschaffenburg, entlang der Ringstraße, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Vor der Maria-Ward-Schule, Brentanoplatz 8–10
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
31
Sonntag, 11.00 Uhr
Bionik
Führung: Astrid Steindorf
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
31
Sonntag, 14.00 – 15.30 Uhr
Wald, Wasser, Zisterzienser
Bei dieser Kinderführung dreht sich alles um das Wasser. Welche
Bedeutung hatte es damals für die Mönche im Kloster Eberbach
und welche hat es heute für uns? Die Führung rund um die ehemalige Abtei lässt das spielerische Entdecken zu. In Experimenten
erfahren die Kinder mehr über das Element Wasser.
Eltville a. Rh., Kloster Eberbach, Stiftung Kloster Eberbach
www.kloster-eberbach.de
Klosterkasse
Kloster Eberbach
8€
(0 67 23) 91 78 150, [email protected]
Juli
117
31
Sonntag, 15.00 Uhr
Sternförmig ins Grün!
Schneisensysteme für die Jagd
Leitung: Dr. Marcus Stippak. Seit Jahrhunderten ist der Kranichsteiner Wald von Schneisen durchzogen. Für die Logistik bei
der Jagd angelegt, sind sie heute Lebensraum wärmeliebender
Pflanzen, von Tieren und Erholungssuchenden. Der Spaziergang
zeigt am Beispiel des Kranichsteiner Parforcesterns, wie der
Wald gestaltet wurde.
Darmstadt, Museums Jagdschloss Kranichstein
www.jagdschloss-kranichstein.de
Museumseingang Jagdschloss Kranichstein
5€
31
Sonntag, 15.00 – ca. 17.00 Uhr
Die Landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg
Führung mit Elzbieta Dybowska durch den Kleinen Tannenwald
und den Gustavsgarten. Historie und Wiederherstellung der
Parkanlagen.
Bad Homburg v. d. H., Kleiner Tannenwald, Magistrat der
Stadt Bad Homburg v. d. H. – FB Bauen und Planen
www.bad-homburg.de
Eingangstor Kleiner Tannenwald, Mariannenweg 36 (Ecke
Kreuzallee)
Buslinie 3, Haltestelle Weidebornweg
(0 61 72) 100 61 41, [email protected]
31
Sonntag, 19.00 – 20.00 Uhr
Treffpunkt Uferbar – Am blauen Band des Mains
Lesung mit dem Schauspieler, Regisseur und Sprecher Jochen
Nix: „Ich trage, wo ich gehe, mein Antlitz im Gesicht“ – Eine
Hommage an Robert Gernhardt
Hattersheim a. M., Okriftel, Uferbar, KulturForum
Hattersheim e. V., www.kulturforum.de
Uferbar in Okriftel, Jahnallee 23
(0 61 90) 970 235, [email protected]
118
© Aus dem Gedicht „Rose“ von Ingrid Herta Drewing
August
Der Sommertraum ruht
im Herzen der Blume
und bewahrt die Glut.
02
Dienstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Botanische Führung durch den Kurpark
Kurparkgärtner Martin Nagorr macht die Gäste mit dem Kräutergarten hinter der Trinkkurhalle vertraut und zeigt die historischen und botanischen Besonderheiten des Kurparks, so z. B. die
Bäume, von denen einige sehr alt sind und die eine außergewöhnliche Artenvielfalt aufweisen.
nidda Bad Salzhausen, Kurpark, Kur- und Touristik-Info
Nidda Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
5 €, Kurkarteninhaber 4 €
(0 60 43 ) 96 330, [email protected]
03
Mittwoch, 18.00 – ca. 22.00 Uhr
Alles Äppel oder was?
Kulinarische Wanderung entlang der umliegenden
Streuobstwiesen mit einkehr in eine Straußenwirtschaft
Bad Nauheim, www.bad-nauheim.de
Tourist Information, In den Kolonnaden 1
10 €, ermäßigt 9 € (inkl. Snack)
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
05
Freitag, 15.00 Uhr
Unentdecktes Kleinod – Führung am westlichen Mainufer
Der Sommerhoffpark, 1803 angelegt, ist ein weitgehend
unbekannter Schatz am Mainufer mit eindrucksvollem Baumbestand. Stephan Heldmann, Amtsleiter des Grünflächenamts
Frank­furt a. M., führt von der Friedensbrücke über den Westhafen
und den geplanten Lückenschluss in der Uferpromenade zum
Sommerhoffpark. Im Anschluss besteht eine Einkehrmöglichkeit
im „Druckwasserwerk“.
Frankfurt, Mainufer, Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst
und Landschaftskultur e. V., Landesverband Hessen e. V.
www.dggl.org
Friedensbrücke
(0 61 27) 9 05 40, [email protected]
120
06
Samstag, 14.00 Uhr
Feng Shui im Garten – Die chinesische Harmonielehre
zwischen Ästhetik und Aberglauben
Führung: Hansjakob Röhrig
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
06
Samstag, 14.00 Uhr
Der Falkensteiner Pfad
Vom Roten Kreuz nach Königstein
Themenwanderung mit Hermann Groß. Der Falkensteiner Pfad
verband seinerzeit die Burgen Falkenstein und Hattstein miteinander und bietet heute Naturgenuss und Erquickung dank der
frischen Waldluft. Kein Rundwanderweg
Königstein i. Ts., Herrnwald
Waldparkplatz Rotes Kreuz, Schmitten-Niederreifenberg,
Ecke L 3024/3025
Schmitten-Niederreifenberg, Rotes Kreuz
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
06
Samstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Eingewanderte Pflanzen rund um Großostheim
Kleine Wanderung mit Erläuterungen zu heimischen (Wild-)
Pflanzen, abschließend Vesper mit Rollbraten. Mit Bernd Auten­
gruber und Klaus Becker.
GroSSostheim, Führungsnetz Bachgau
Blockhütte am Wendelin, Weintal (dem Wendelinusweg folgen,
Richtung Pferdeklinik, dann geradeaus in den Wald bis zur
Wegegabelung, rechts in ca. 800 m ist die Blockhütte)
3 €, mit Vesper 12 €
(0 60 26) 65 16, [email protected]
august
121
06
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
06
Samstag, 15.00 – 17.30 Uhr
Die Heilkräfte der Marienkräuter
Kräuterführung: Heilpflanzenberaterin Anja Seipel. Zu Mariä
Himmelfahrt und der Kräuterweihe am 15. August werden
Kräuterbuschen gebunden. Sie sollen aus einer magischen Anzahl
von Kräutern bestehen. Bei der Führung werden entsprechende
Kräuter gesammelt und deren besondere Heilkräfte besprochen.
122
Nidda Bad Salzhausen, Kur- und Touristik-Info Nidda Bad
Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
06
4€
(0 60 43) 96 330, [email protected]
Samstag, 15.00 Uhr
Schlossgarten Rosensteinpark, Wilhelma –
Die Geschichte der Wilhelma und ihr Pflegebetrieb
Vortrag: Michael Sonnenfroh
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
06
Samstag, 17.00 Uhr
Grüne Achsen – Blaues Wasser
Führung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
06
Samstag, 17.00 – 00.00 Uhr
44. Laubacher Lichterfest
Jährlich am ersten Samstag im August verwandelt sich der
Schlosspark in ein Lichtermeer mit tausenden Kerzenlichtern,
beleuchteten Fontänen, Leuchtdrachen und Lichteffekten – ein
faszinierender und eindrucksvoller Anblick. Zudem gibt es Musik,
Tanz und Entertainment und vielfältige gastronomische Angebote.
Laubach, Schlosspark, Vereinsgemeinschaft Laubach e.V.
www.laubacher-lichterfest.de
Schlosspark Laubach, Am Schlosspark, Am Ramsberg
Gießener Straße
5 €, Kinder bis 6 Jahre frei, Kinder von 7-16 Jahren 1 €
(0 64 05) 921 321, [email protected]
august
123
07
Sonntag, 10.00 – 14.00 Uhr
Ein Tag in Hanau-Wilhelmsbad
Führung durch die Burgruine, das Karussell und das Puppenmuseum, anschließend Mittagessen im Restaurant „Kleine
Parkwirtschaft“.
Hanau-Wilhelmsbad, Comoedienhaus Wilhelmsbad, Verwaltung Staatl. Schlösser und Gärten Hessen, Hess. Puppenmuseum,
Kleine Parkwirtschaft
www.comoedienhaus.de, www.schloesser-hessen.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Hanau-Wilhelmsbad Bahhnof
07
27 €
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
Sonntag, 10.00 – 15.00 Uhr
Fotografieren auf Campo Pond
Unter fachlicher Anleitung lernen interessierte Hobbyfotografen
neue Techniken kennen, fotografieren seltene Tiere und Pflanzen
im Naturschutzgebiet Campo Pond.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
25 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
07
Sonntag, 11.00 – 12.00 Uhr
Die Naturschätze der Nutzgärten
im Kloster Seligenstadt
Familienführung. Der Klostergarten war für die Mönche von
großem Nutzen. Es wurde nicht nur Obst und Gemüse angebaut,
sondern auch Küchen- und Heilkräuter sowie Färberpflanzen.
Bei der Führung durch den Konventgarten erfahren wir außerdem, auf welche kleinen fleißigen Helfer die Mönche nicht
verzichten wollten. Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
124
7 €, Kinder 5 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
07
Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr
Familienfest Usinger Land im Schlossgarten Usingen
Ein Fest für die ganze Familie mit Großspielgeräten, Kinderschminken und -mitmachaktionen, Figuren-Theater u.v.m.,
Live-Musik, Essen und Trinken
Usingen, Schlossgarten Usingen, Stadt Usingen
www.usingen.de
Schloßgarten Usingen, Friedhofsweg
Bahnhof Usingen
Für die Nutzung aller Spielgeräte einmalig 5 €
(0 60 81) 10 24 40 04, [email protected]
07
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Das Mainufer in Frankfurt –
Von der Weseler Werft bis zum Hafenpark
Führung: Ingo Bohl
Frankfurt a. M., Mainuferpark, Grünflächenamt Frankfurt a. M.
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Nördliche Mainuferpromenade, unterhalb der Flößerbrücke
(unterhalb der Straße Schöne Aussicht
Allerheiligentor (Straßenbahn)
(069) 212 30 208, [email protected]
07
Lust am Garten
Sonntag, 15.00 – 16.00 Uhr
Ein Traum am Main. Schlosspark Philippsruhe in Hanau
Genießen Sie einen entspannten Sommertag im wunderschönen
Schlosspark von Philippsruhe. Die wechselhafte Parkgeschichte
vom barocken Lustgarten zum englischen Landschaftspark wird
in dieser Führung spannend beleuchtet.
Hanau, Schlosspark Philippsruhe, Städtische Museen Hanau
www.museen-hanau.de
Museumskasse Schloss Philippsruhe, Philippsruher Allee 45
Schloss Philippsruhe
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 81) 295 17 99, [email protected]
august
125
07
14
21
28
Sonntag, jeweils 16.00 Uhr
Die Dienerschaft plaudert...
Erlebnisführung in historischem Kostüm
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Kurfürstliches Schlösschen, Kassenraum
5,50 € zzgl. Eintritt Schlösschen
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
10
Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr
Reben, Rosen und Rabatten
Abendliche Führung durch die Gärten der Seligenstädter Abtei.
Als Erfrischung stehen zum Abschluss der Führung im Weinkeller
ein „Kalter Bischof“ und „ebbes zum Mumbele“ bereit.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten
Prälatur
8€
(0 61 82) 99 35 128, (0 61 82) 22 640
[email protected]
12
Freitag, 10.00 – 18.00 Uhr
6. Internationale Waldkunstkonferenz:
„Macht über Natur?“
Zur Eröffnung des 8. Internationalen Waldkunstpfades „Kunst –
Transformation“ findet die 6. Internationale Waldkunstkonferenz
zum Thema „Macht – Natur“ statt.
Darmstadt, Schader-Stiftung, Internationales Waldkunst
Zentrum und Verein für Internationale Waldkunst e. V.
www.waldkunst.com, www.schader-stiftung.de
Schader-Forum, Goethestr. 2
126
Goethestraße
(0 61 51) 78 99 537, [email protected]
13
Samstag, 13.08. – 25.09., Ausstellung frei zugänglich,
Infostand samstags 14.00 – 19.00 Uhr,
sonntags 11.00 – 19.00 Uhr geöffnet
Internationaler Waldkunstpfad
„Kunst Transformation“
Mit 15 Künstlern aus acht Ländern
Darmstadt, Internationaler Waldkunstpfad, Internationales
Waldkunst Zentrum und Verein für Internationale Waldkunst e. V.
www.waldkunst.com
Internationaler Waldkunstpfad, Infostand hinter Parkplatz
Klappacherstr. am Polizeipräsidium
Marienhospital
Führungen 5 €, Lageplan 3 €
(0 61 51) 78 99 537, [email protected]
13
Samstag, 11.00 – 12.00 Uhr
Räume im Verborgenen
Sonderführung durch den Keller der Bergküche, den Eiskeller,
den ehemaligen Kräutergarten und den Keller der Burgküche
Hanau-Wilhelmsbad, Verwaltung der staatlichen Schlösser
und Gärten Hessen, www.schloesser-hessen.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Hanau-Wilhelmsbad Bahnhof
13
14
6€
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
Samstag und Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr
Auf Tuchfühlung mit Wolle, Hanf und Flachs
Themenwochenende mit Tuchmarkt, Vorführungen und Mitmachaktionen rund um Textilien aus natürlichen Pflanzenfasern
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark
Laubweg 5, Eingangsgebäude
9 €, Kinder ab 6 Jahre, Schüler, Studenten 2,50 E, Familien 18 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
august
127
13
14
Samstag und Sonntag, 13.00 + 15.00 Uhr
Kräuter und Pflanzen im Museum: Hanf
Führung
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark
www.hessenpark.de
Laubweg 5, Eingangsgebäude
9 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 18 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
13
Samstag, 14.00 Uhr
Marienpflanzen und Gewächse der Kräuterbüschel
zum Mariä-Himmelfahrts-Tag
Führung: Dr. Hilke Steinecke
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
13
Samstag, 14.00 Uhr
„Salvete amici!“ – An der römischen Grenze
Themenrundwanderung mit Naturparkführer Christofer
Neuhaus entlang der am besten erhaltenen Abschnitte der alten
Römischen Reichsgrenze, des Limes. Die Wanderung führt unter
anderem zum Feldbergkastell samt „Heidenkirche”, über die
„Heimliche Wiese“ zum Naturschutzgebiet „Reifenberger
Wiesen”
Taunus, Feldberg-Kastell
Waldparkplatz am Roten Kreuz (Schmitten-Niederreifenberg,
Ecke L 3024/3025)
Schmitten-Niederreifenberg, Rotes Kreuz
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
128
13
Samstag, 15.00 Uhr
Eröffnung des 8. Internationalen Waldkunstpfads „Kunst Transformation“
Mit 15 Künstlern aus acht Ländern
Darmstadt, auf der Ludwigshöhe, Internationales Waldkunst
Zentrum und Verein für Internationale Waldkunst e. V.
www.waldkunst.com
Auf der Ludwigshöhe, am Ludwigshöhturm
Marienhospital
(0 61 51) 78 99 537, [email protected]
13
Samstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Klosterwerkstatt: „Kräuterbücher gestalten“
Woher hatten die Mönche ihr Wissen über die unterschiedlichen
Pflanzen und ihrer Wirkung und wie konnten sie sich das alles
merken? Wir entdecken die Welt der Heilkräuter und basteln
ein eigenes Kräuterbüchlein, das abschließend verziert und
individuell gestaltet wird. Bastelworkshop für Kinder.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
13
Kinder 6,50 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Samstag, 15.00 – 17.00 Uhr
Von der Grüneburg über IG-Farben zur schönsten
Universität Europas im Poelzig-Park
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Frankfurt a. M., Campus Westend und Poelzig-Park,
KULTUR-ERLEBNIS Kultur & Veranstaltung Services
www.kultur-erlebnis. de
Haupteingang IG-Farben Gebäude, Grüneburgplatz 1/
Fürstenbergerstr.
10 €, Universitätsangehörige 8 €
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
august
129
14
Sonntag, 10.00 – 12.00 Uhr
Heilige, Tüftler und versteinerte Wellen
Früher nur Meer und Strand – wie kam es zum ältesten Wein­
baugebiet des Rheingaus, Waltaffa, Heiligen und Tüftlern?
Rundwanderung.
Walluf bis Elltville a. Rh., cult-touren
www.cult-touren.de/heilige-tueftler-wanderung.html
Seniorenzentrum EVIM, Waltaffa-Weg 2/3, 65396 Walluf
12 €, Kinder bis 12 Jahre 6 €
Anmeldung zur Führung bis 22:00 Uhr des Vortags
(01 63) 49 48 005, (0611) 171 60 63, [email protected]
14
Sonntag, 11.00 Uhr
Verschachtelte Lebensbereiche (Freiland)
Führung: Sven Nürnberger (nicht barrierefrei)
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
14
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Die Parkdetektive und das Tal der Spiele
Familienführung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
14
Sonntag, 14.00 Uhr
Erlebnisführung: Siesmayers Kurpark
Führung mit dem Schöpfer des Bad Nauheimer Kurparks,
Heinrich Siesmayer, „höchstpersönlich“.
Bad Nauheim, Kurpark Bad Nauheim, www.bad-nauheim.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
6 €, ermäßigt 5 €
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
130
130
14
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Die grüne Kraft aus Wiese und (Klein-)Garten
Mit grünen Smoothies fällt es auch „Gemüse-Muffeln“ leicht,
sich gesund zu ernähren. Wir bereiten Smoothies aus Wildund Gartenkräutern zu, die mit frischem Obst und Gemüse der
Saison kombiniert werden. Aus den gesammelten Kräuter und
Heilpflanzen wird zusätzlich ein kleiner Imbiss gezaubert.
Frankfurt a. M., R.V. Kleingärtner Frankfurt/Rhein-Main e.V.
www.rv-kleingarten.de
KGV Buchhang e.V., Vereinshaus, Ecke Am Bornheimer Hang/
Ratsweg
14
U7, Eissporthalle
(01 73) 68 12 272, [email protected]
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Kräutertag und Gartenführung im Kapuzinergarten
Führung im Meditations-, Gemüse, Blumen- und Kräutergarten
des ehemaligen Kapuzinerklosters, Klostercafé geöffnet.
Dieburg, Kapuzinergarten, Offene Gartenpforte
Minnefeld 36
Dieburg Bahnhof
(0 60 71) 25 730, [email protected]
14
Sonntag, 16.00 – 17.00 Uhr
Der Friedberger Burggarten
Führung durch den Burggarten mit Erläuterungen zur Geschichte
und Gartenanlage
Friedberg, Burggarten, Stadt Friedberg/Wetterau-Museum
www.friedberg-hessen.de
In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten (am Adolfsturm)
2 €, ermäßigt 1 €
(0 60 31) 88 215, [email protected]
august
131
15
Montag, 19.00 Uhr
Faszinierende Welt der Pflanzengallen
Vortrag: Dr. Alexandra Kehl
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
16
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. Höhe, www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
17
Mittwoch, 19.00 – 20.30 Uhr
Reben, Rosen und Rabatten
Abendliche Führung durch die Gärten der Seligenstädter Abtei.
Als Erfrischung stehen zum Abschluss der Führung im Weinkeller ein „Kalter Bischof“ und „ebbes zum Mumbele“ bereit.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
8€
(0 61 82) 99 35 128, (0 61 82) 22 640
[email protected]
132
19
Freitag, 16.00 – 19.00 Uhr
Der neue Wissenschaftsgarten
und die Science City des Campus Riedberg
Rundgang: Robert Anton, Landschaftsarchitekt, Technischer
Leiter der Grünbelange der Goethe-Universität, Dr. Astrid Jacobs,
Kultur-Erlebnis
Frankfurt a. M., Campus Riedberg, KULTUR-ERLEBNIS Kultur
& Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang Biozentrum vor der Mensa Pi x Gaumen,
Max-von Laue-Str.
20
15 € inkl. Spende für den Wissenschaftsgarten und Getränk
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
Samstag, 10.00 – 14.00 Uhr
Ein Tag in Hanau-Wilhelmsbad
Führung durch die Burgruine, das Karussell und das Comoedienhaus, anschließend Mittagessen im Restaurant „Kleine Parkwirtschaft“
Hanau-Wilhelmsbad, Comoedienhaus Wilhelmsbad, Verwaltung staatl. Schlösser und Gärten Hessen, Hess. Puppenmuseum,
Kleine Parkwirtschaft
www.comoedienhaus.de, www.schloesser-hessen.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Hanau-Wilhelmsbad Bahhnof
20
27 €
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
Samstag, 14.00 Uhr
Unsere Baum-Champions im Botanischen Garten
Führung: Manfred Wessel
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
august
133
20
Samstag, 14.00 – 17.00 Uhr
Waldromantik-Wanderung
Die Führung folgt den Spuren des Grafen von Ostein in seinen
Park, einem literarischen Ursprungsort der frühen Romantik­
epoche. Entdecken Sie seine einzigartigen Naturkulissen,
künstlich angelegten Sichtachsen, romantische Naturgestaltung
und geschickt gebaute poetische Aussichten.
Rüdesheim a. Rh., Osteinscher Park, cult-touren
www.cult-touren.de
Hotel Jagdschloss Niederwald, Jagdschloss Niederwald 1
15 €, Kinder bis 12 Jahre 7 €
(0163) 49 48 005, (0611) 1 71 60 63, [email protected]
Anmeldung bis 22:00 Uhr des Vortags
20
Samstag, 14.00 – 16.00 und 16.30 – 18.30 Uhr
Von der Grüneburg über IG-Farben zur schönsten
Universität Europas im Poelzig-Park
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Frankfurt a. M., Campus Westend und Poelzig-Park,
KULTUR-ERLEBNIS Kultur & Veranstaltung Services
www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang IG-Farben Gebäude, Grüneburgplatz 1/
Fürstenbergerstraße
20
10 €, Universitätsangehörige 8 €
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
Samstag, 14.30 Uhr
Heilklima-Wanderung: Pfahlgraben
Geführte sportliche Wanderung mit Heilklima-Therapeutin
Stefanie Stoodt. An warmen und heißen Tagen verspricht die
Tour auf 650 m Höhe behagliche bis kühle Klimaverhältnisse.
Im lichten Wald kann die Reizintensität durch Wind und Sonne
erhöht und anregend sein. Voraussetzung ist eine gute
Gesundheit. Nordic-Walking-Stöcke ggf. mitbringen.
Taunus, Heilklima-Park, Portal Pfahlgraben
Großer Parkplatz am Sandplacken (Klingenkopfweg, Schmitten,
Ecke L 3004/3276)
134
Schmitten-Arnoldshein, Sandplacken
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de(0 61 74) 20 22 51, [email protected]
20
Samstag, 15.00 Uhr
Das Freiland entdecken – Der nördliche Teil
Führung: Jörg Plaßmann
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
21
Sonntag, 14.00 Uhr
Der Schöne Busch mit hohem Turm
und wilder Schlucht
Führung mit Besuch des Aussichtsturmes. Bitte beachten: Es
können während der Führung Wartezeiten wegen der Begehung
des Turms entstehen. Turmbesteigung auf eigene Verantwortung.
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
21
Sonntag, 14.00 – 15.00 Uhr
Wunderschöner Schlosspark Laubach –
Geschichte, Artenvielfalt und Begegnungen mit „Baumriesen“
Förster Wolfgang Rößler erläutert die Geschichte und Entwick­lung des Schlossparks, zeigt die eindrucksvollen Artenvielfalt
und alte „Baum-Riesen“.
Laubach, Schlosspark, www.laubach-online.de
Am Rosenrondell, Übergang vom Grafenschloss zum Schlosspark
3€
(0 64 05) 921 321, [email protected]
august
135
21
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
Park Rosenhöhe
Führung
Darmstadt, Rosenhöhe, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Löwentor
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
21
Sonntag, 16.00–19.00 Uhr
Literarische Rheinreise
Tour um die Mariannenaue, über Oestrich bis Rüdesheim und
zurück nach Eltville. Der Literaturwissenschaftler und Leiter
des Rheingau Literatur Festivals, Prof. Heiner Boehncke, liest
und kommentiert an Bord Texte von bekannten Rheinreisenden
und Rheinromantikern. In der Reihe „Transit bewegt RheinMain“.
Eltville a. Rh., Charterliner GmbH, www.eltville.de
Start: Städtischer Anleger Eltville a. Rh., Ziel: Leinpfad
22 € zzgl. Vorverkaufsgebühren (inkl. ein Glas Goethe-Wein)
Tourist-Information in der Kurfürstlichen Burg Eltville
(0 61 23) 90 9 80, [email protected]
Teilnehmerzahl begrenzt
24
Mittwoch, 19.00 – 20.00 Uhr
Heilpflanzen und Gewürzkräuter für Leib und Seele
Gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen. Stimmt das
wirklich? Und wussten die Mönche das damals auch schon?
Entdecken Sie bei dieser Führung, wie und gegen welche
Beschwerden die Mönche die unterschiedlichen Heilkräuter
einsetzten. Garten- und Apothekenführung.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
136
7€
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
• 28 Bands auf 4 Bühnen, u.a. mit
Falconz,
• den
28 Bands
auf Opportunity
4 Bühnen, u.a.feat.
mitSteve
Baker,
den Mojo
Kings, Jörgfeat. Steve
den Falconz,
Opportunity
Hegemann,
Downtown
Bluesgang,
Baker, den Mojo
Kings, Jörg
Miss
Zippy &
The Blues Bluesgang,
Wail feat.
Hegemann,
Downtown
Larry
“Doc”&Watkins
und
Howling
Miss Zippy
The Blues
Wail
feat.
King
LarrySnake
“Doc” Watkins und Howling
• Apfelmarkt
King Snake mit allem, was aus einem
guten Apfel mit
werden
edlen
• Apfelmarkt
allem,kann:Vom
was aus einem
Apfelbrand
leckere
Apfelküchle
guten Apfel über
werden
kann:Vom
edlen
und
Apfeleisüber
bis zum
edlen
„Äppler“
Apfelbrand
leckere
Apfelküchle
und Apfeleis
noch vielbis
mehr...
zum edlen „Äppler“
und noch viel mehr...
23. Hessisches Bluesfestival
23. 26.
Hessisches
Bluesfestival
– 28. August 2016
26. – 28.
August 2016
im Schlosspark
im Schlosspark
(Kreis Gießen)
(Kreis Gießen)
www.bluesschmusapfelmus.de
www.bluesschmusapfelmus.de
Tel. 0 64 05 / 92 13 21
Tel. 0 64 05 / 92 13 21
26
27
28
Freitag, 20.15 – 00.00 Uhr
Samstag, 13.00 – 00.00 Uhr
Sonntag, 11.00 – 19.00 Uhr
23. Hessisches Bluesfestival
„Blues, Schmus & Apfelmus“
Deutschlands großes Bluesfest im wunderschönen Laubacher
Schlosspark. Rund 25 Bands zelebrieren auf vier Bühnen drei Tage
lang den Blues – als Musik, als Lebensweise, als „Gefühl“. Mit
Apfel-, Bauern- und Kunsthandwerkmarkt.
Laubach, Schlosspark, Gemeinnützige Laubacher Kultur und
Bäder GmbH, www.laubach-online.de
Schlosspark Laubach, Am Schlosspark, Am Ramsberg
Gießener Straße
3 Tage 15 €, 2 Tage 13 €, 1 Tag 9 €, Kinder bis 12 Jahre frei
(0 64 05) 921 321, [email protected]
august
137
27
Samstag, 10.15 – ca. 16.30 Uhr
Parks, Gärten und Stadtlandschaft –
Eine ungewöhnliche Radtour im Regionalpark
Radtour mit Eckhardt Riescher. Start im Zentrum Frankfurts, entlang des Mainuferweges bis Seligenstadt und Hanau. Höhepunkte:
Besichtigung von Seligenstädter Klosteranlage und Garten.
Frankfurt a. M., Seligenstadt a. m., Hanau, Eckhardt
Riescher, Wetterau auf Touren, Gästeführer im Regionalpark
RheinMain
www.wetterau-auf-touren.de
Frankfurt-Hauptwache, am Uhrtütmchen
Rückfahrt ab Hanau mit S8 oder S9 bis Hauptwache
27
26 € (inkl. Führungen, ohne Bahnfahrt und Verpflegung)
(0 60 34) 91 95 63, [email protected]
Samstag, 14.00 – 16.30 Uhr
Der Höhenpfad um Aschaffenburg, Teil II
Führung, Wanderung
Aschaffenburg, vom Wendelberg bis zum Fußberg, Führungsnetz Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Touristenheim, Würzburger Str. 200
Bus: ROB, Aschaffenburg Hbf, Linie 10, bis Steubenstraße
8 € zzgl. ÖPNV Bus
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
27
Samstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Gärtnerin Rosalinde führt durch den
Park Rosenhöhe
Darmstadt, Rosenhöhe, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Löwentor
8 €, ermäßigt 6 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
138
27
Samstag, 15.00 – 17.00 Uhr
Parkgeschichten von Viktoria Kaiserin Friedrich
bis zu den Prinzen und Landgrafen von Hessen
KULTUR-ERLEBNIS lädt zu kaiserlich-königlichen und landgräflichen Park- und Familiengeschichten von Viktoria Kaiserin
Friedrich bis zu den Prinzen und Landgrafen von Hessen
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Kronberg i. Ts., Schlosspark Friedrichshof, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis. de
Haupteingang Schlosshotel Kronberg, am Parkplatz, Hainstr. 25
28
12 €, ermäßigt 10 €
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
Sonntag, 10.00 – 14.00 Uhr
Ein Tag in Hanau-Wilhelmsbad
Führung durch den Staatspark, das Karussell und das
Comoedienhaus, anschließend Mittagessen im Restaurant
„Kleine Parkwirtschaft“
Hanau-Wilhelmsbad, Comoedienhaus, Verw. Staatl.
Schlösser u. Gärten, Puppenmuseum, Kleine Parkwirtschaft
www.comoedienhaus.de, www.schloesser-hessen.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Bahnhof Hanau-Wilhelmsbad
28
27 €
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
Sonntag, 11.00 Uhr
Savanne – gestern, heute, morgen
Führung: Dr. Karen Hahn, Dr. Julia Kromer
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
august
139
28
Sonntag, 14.00 – 15.00 Uhr
Kostümführung mit Zarin Alexandra
Führung zu dem Aufenthalt der Zarenfamilie im Jahr 1910 in
Friedberg. Stadtführerin Monica Keichel im Kostüm der Zarin
berichtet allerhand Wissenswertes über den Besuch der Zaren­
familie in Friedberg und die Kur der Zarin in Bad Nauheim.
Friedberg, Burg, Burggarten, Stadt Friedberg/Kulturservice
www.friedberg-hessen.de
In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten (gegenüber
Adolfsturm)
5€
(0 60 31) 88 261, [email protected]
28
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Großer Rundweg bei den Wildpferden
Die Przewalski-Wildpferde leben im rund 100 Hektar großen
Naturschutzgebiet Campo Pond. Der circa 4 km lange Rundweg
um die Pferdekoppel zeigt die Vielfalt der Lebensräume: Tiere
und Pflanzen im Wald, Sand-Magerrasen, Birkenwald und
Feuchtgebiete sind mit Lupe und Fernglas zu entdecken.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
28
7 €, Kinder 3 € , Familien 16 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Faszinierende Familien- und Parkgeschichten
und Siesmayer-Gartenkunst
Die Rothschilds bitten zum Tee mit KULTUR-ERLEBNIS
Führung: Dr. Astrid Jacobs, max. 30 Teilnehmer
Königstein i. Ts., Villa Rothschild und Park, KULTURERLEBNIS Kultur & Veranstaltung Services
www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang Villa Rothschild, Im Rothschildpark 1
22 € inkl. Führung durch Park und Gebäude, Heißgetränke
140
und Kuchen
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
28
Sonntag, 15.00 – 16.00 Uhr
Goldene Äpfel und epochenmachende
Gartenkunst
Führung im Orangeriegarten Bessungen
Darmstadt, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Jahnstraße/Eingang Orangerie
5 €, ermäßigt 4 €
(0 6 151) 13 45 12, [email protected]
28
Sonntag, 15.00 Uhr
Sternförmig ins Grün! Schneisensysteme für die Jagd
Leitung: Dr. Marcus Stippak. Seit Jahrhunderten ist der Kranichsteiner Wald von Schneisen durchzogen. Für die Logistik bei der
Jagd angelegt, sind sie heute Lebensraum wärmeliebender
Pflanzen, Tiere und Erholungssuchender. Der Spaziergang zeigt
am Beispiel des Kranichsteiner Parforcesterns, wie der Wald
gestaltet wurde.
Darmstadt, Museums Jagdschloss Kranichstein
www.jagdschloss-kranichstein.de
Museumseingang Jagdschloss Kranichstein
5€
28
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
„Anmutig Tal, du immergrüner Hain! ...“
Gewandete Gartenführung mit Luise von Hessen-Darmstadt.
Die Landgräfin und Herrin über das Areal besichtige den Garten
erstmals im Jahr 1803. Flanierführung mit Zitaten von Goethe
und Schiller. Führung: Simone Stillger
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
9€
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
august
141
31
Mittwoch, 16.00 Uhr
Spitzwegerich – Herrscher der Wege
Vorstellung der unterschiedlichen Heilpflanzen nach Sebastian
Kneipp mit anschließender Exkursion.
Bad Nauheim, Kneipp-Verein Bad Nauheim/Friedberg e. V.
www.kneipp-bn.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
Gäste 20 €, Mitglieder 15
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
Bilder © Foud Vollmer für HHV
KUR BAD SALZHAUSEN
… weil es mir gut tut!
Die natürliche Kraft unserer Heilwässer,
der 52 ha große historische Kurpark
mit seinen botanischen Raritäten,
die Justus-von-Liebig-Therme
(Sauna, Salzgrotte, Massagen,
Gesundheits- und Wellnessangebote)
und Kulturschätze des Kursommers
wecken Ihre Lebensgeister!
Seit über 200 Jahren schätzen Gäste die heilende Kraft der Sole in Bad Salzhausen.
Erleben auch Sie ausgezeichnete Erholungsqualität im Hessischen Heilbäder Verband!
Gutes für Körper und Geist
Nutzen Sie unsere Führungsangebote:
Erkunden Sie den historischen Ort mit seinen Prachtbauten, entdecken sie die Vielfalt
des Kurparks bei einer Botanischen Führung,
lernen Sie Neues bei einer Kräuterwanderung
oder stellen Sie Ihre eigene Naturkosmetik her.
Kur- und Touristik-Info · Quellenstr. 2 · 63667 Bad Salzhausen
Tel. (0 60 43 ) 96 33-0 · www.bad-salzhausen.de
142
© Aus dem Gedicht „Aster Novae Angligae“ von Ingrid Herta Drewing
September
Dein grünes Filigrangefieder
entfaltete sich lange Zeit,
und nun, da herbstlich grüßt das Jahr
bist du, noch grünend, wunderbar
zu erstem Blühen still bereit.
01
Donnerstag, 17.00 Uhr
Die Rose unter besonderer Berücksichtigung
gesunder ADR-Sorten
Vortrag: Winfried Schmidtner, Hessische Gartenakademie
Frankfurt a. M., Palmengarten, Gesellschaft Deutscher
Rosenfreunde e.V., Rosenfreundeskreis Frankfurt
Siesmayersaal, Siesmayerst. 63
(0172) 13 40 155, [email protected]
01
Donnerstag, 19.30 Uhr
Verschachtelte Lebensbereiche –
Vegetationsbilder und ihre Übergänge (Gartengestaltung)
Vortrag: Sven Nürnberger
Frankfurt a. M., Saalbau Gallus, Gesellschaft zur Förderung
der Gartenkultur e.V.
Saalbau Gallus, Frankenallee 111
(0173) 52 82 985, [email protected]
03
Samstag, 9.00 – 16.00 Uhr
20. Tag der offenen Tür im Botanischen Garten
Frankfurt a. M.
Pflanzen, Informationen, Kräuter-Führungen, Gärtnerei-Workshop, Mikroskopier- und NaturKinder-Angebote, Speis & Trank
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72
(069) 212 390 58, [email protected]
03
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH
Bad Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
144
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(06172) 17 83 710, [email protected]
03
Samstag, 17.00 Uhr
Grüne Achsen – Blaues Wasser
Führung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
03
04
Samstag und Sonntag, 9.00 – 18.00 Uhr
Pflanzenmarkt mit dem Hessischen Gärtnereiverband
Eine große Angebotspalette lädt Gärtner im Herbst dazu ein,
Rosen, Stauden, Blumenzwiebeln, Obstbäume und Gehölze zu
setzen.
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark
www.hessenpark.de
Laubweg 5
8 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 16 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
04
11
18
25
Sonntags, jeweils 16.00 Uhr
Die Dienerschaft plaudert...
Erlebnisführung in historischem Kostüm
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Kurfürstliches Schlösschen, Kassenraum
5,50 €, zzgl. Eintritt Schlösschen
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
September
145
04
Sonntag, 10.00 – 18.00 Uhr
Regionalpark Rundroutenfest 2016 –
Feiern auf 190 Kilometer
Bereits zum 6. Mal feiert der Regionalpark RheinMain entlang
der 190 km langen Rundroute ein großes Fest. Genießen Sie
die Vielfalt der Region, landwirtschaftliche Erlebnisse,
regionale Gaumenfreuden, Freiluft-Aktionen und erleben Sie
den Reiz der kontrastreichen Landschaft des Rhein-MainGebietes.
Regionalpark Rundroute, Regionalpark RheinMain
www.regionalpark-rheinmain.de, www.regionalparksommer.de
Überall entlang der Regionalpark Rundroute
(0 61 45) 93 63 620, [email protected]
04
Sonntag, 10.00 – 11.30 Uhr
Botanische Führung
Mit Rainer Gesell durch das Frankfurter Nizza
Frankfurt a. M., Nizza
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Nizza, Treppenabgang an der Untermainbrücke
04
4 €, ermäßigt 2 €, Kinder bis 15 Jahre frei
(069) 21 23 02 08, [email protected]
Sonntag, 11.00 – 13.00 Uhr
Vom Schlossgraben zum Botanischen Garten –
Ein Spaziergang vom neuen Alten zum alten Neuen
Botanischen Garten
Darmstadt, Darmstadt Marketing GmbH
Brücke Nordseite Schloss, gegenüber Karolinenplatz
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
04
Sonntag, 11.00 – 12.00 Uhr
Räume im Verborgenen
Sonderführung: Schießbahn, Keller der Bergküche und Keller
der Burgküche mit Wasserverkostung
Hanau-Wilhelmsbad, Verwaltung der Staatlichen Schlösser
und Gärten Hessen, www.schloesser-hessen.de
146
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Bahnhof Hanau-Wilhelmsbad
6€
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
04
Sonntag, 11.00 – 12.00 Uhr
Pflanzengifte für die Kranken
Mittelalterliche Klostermedizin
Was waren die „Werkzeuge“ der Mönche? Was mussten sie alles
über Pflanzen und Kräuter wissen? Kennt ihr ein Heilkraut, das
wir heute noch benutzen? Wir schauen uns an, wie ein Apotheker
gearbeitet hat und was es für außergewöhnliche Dinge in einer
Apotheke gab.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
04
7 €, Kinder 5 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Vom Theodor-Stern-Kai bis
zum Niederräder Mainufer
Führung: Ingo Bohl
Frankfurt a. M., Grünflächenamt Frankfurt a. M.
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
04
Straßenbahnhaltestelle Linie 15, Universitätsklinikum
(069) 212 30 208, [email protected]
Sonntag, 15.00 – 17.00 Uhr
Blaues Wasser, grünes Gras
Ein zweifarbiger Lyrik-Spaziergang zwischen Fluss und Wiesen
mit deutschen Gedichten anknüpfend an die Wellen des Mains
und die Halme des Rumpenheimer Grases, bereichert mit
literatur- und kulturhistorischen Anmerkungen. Führung:
Winfried B. Sahm
Offenbach a. M., Volkshochschule, www.vhs-offenbach.de
Fähre Offenbach-Rumpenheim
6€
(069) 80 65 31 41, [email protected]
September
147
06
Dienstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Botanische Führung durch den Kurpark
Kurparkgärtner Martin Nagorr zeigt den Kräutergarten hinter der
Trinkkurhalle sowie die historischen und botanischen Besonderheiten des Kurparks, so z. B. die Bäume, von denen einige sehr alt
sind und die eine außergewöhnliche Artenvielfalt aufweisen.
Nidda Bad Salzhausen, Kurpark, Kur- und Touristik-Info
Nidda Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
5 €, Kurkarteninhaber 4 €
(0 60 43 ) 96 330, [email protected]
07
Mittwoch, 18.00 – ca. 22.00 Uhr
Alles Äppel oder was?
Kulinarische Wanderung entlang der umliegenden
Streuobstwiesen mit Einkehr in eine Straußwirtschaft
Bad Nauheim, www.bad-nauheim.de
Tourist Information, In den Kolonnaden 1
10 €, ermäßigt 9 €, inkl. Snack
(0 60 32) 92 99 20, [email protected]
09
Freitag, 14.30 – 16.45 und 17.00 – 19.15 Uhr
Geschichten und Schicksale rund um
den Darmstädter Hof und die Zarenfamilie
Exklusiver Rundgang im romantischen Park von Schloss Wolfsgarten mit Japanischem Garten, Kapelle, Schwimmbad und
Sektempfang im Jugendstil-Teehaus. Führung: Dr. Astrid Jacobs
Langen, Schlosspark Wolfsgarten, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Vor dem Schloss Wolfsgarten, Einfahrt wird extra geöffnet
22 € inkl. Eintritt, Spende für den Förderverein, Führung,
148
Sektempfang mit Snack
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]ur-erlebnis.de, max. 30 Teilnehmer
09
Freitag, 16.00 – 19.00 Uhr
Wild- und (Klein-)Gartenkräuter
für die Hausapotheke
Der Herbst ist die beste Zeit, um die Hausapotheke mit selbst
gemachten Heilmitteln aus der „Grünen Apotheke“ auszufüllen.
Dabei geht es u. a. um Beeren und Früchte, aber auch um
Wurzeln, die traditionell im Herbst gegraben werden. Im Anschluss stellen wir eine Salbe aus Wild- und Gartenkräutern her.
Kriftel, R.V. Kleingärtner Frankfurt/Rhein-Main e.V.
www.rv-kleingarten.de, www.kgv-kriftel.de
KGV Kriftel 1980 e.V., Vereinshaus, Auf der Hohlmauer 11
(01 73) 68 12 272, [email protected]
(01 52) 33 93 06 84, [email protected]
10
Samstag, 10.00 – 14.00 Uhr
Kräuter-Wildfrüchte-Seminar
„Schätze des Herbstes“
Kräuterführung durch den Kneipp-Gesundheitsgarten mit
anschließender Verkostung der Wildkräuter
Bad Nauheim, Kneipp-Gesundheitsgarten, Kneipp-Verein Bad
Nauheim/Friedberg e. V., www.kneipp-bn.de
Reha-Klinik am Südpark, Zanderstr. 26
10
25 €, Mitglieder 20 € zzgl. Lebensmittelkosten
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
Samstag, 10.00 – 14.00 Uhr
Ein Tag in Hanau-Wilhelmsbad
Führung durch das Comoedienhaus, das Karussell und das
Puppenmuseum, anschließend Mittagessen im Restaurant
„Kleine Parkwirtschaft“
Hanau-Wilhelmsbad, Comoedienhaus, Verw. Staatl.
Schlösser u. Gärten, Puppenmuseum, Kleine Parkwirtschaft
www.comoedienhaus.de, www.schloesser-hessen.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Bahnhof Hanau-Wilhelmsbad
27 €
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
September
149
10
Samstag, 18.00 Uhr
Von der Wehranlage zur Grünanlage
Führung
Aschaffenburg, auf der ehemaligen Stadtbefestigung, Führungsnetz Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, vor dem Hauptportal
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
11
Sonntag, 11.00 Uhr
Heilen mit dem Baobab – Pflanzenvielfalt
in der traditionellen Medizin Westafrikas
Führung: Dr. Julia Krohmer
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
11
Sonntag, 14.00 Uhr
Auf, suchen wir den Purzelbaum
Botanische Familienführung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
11
Sonntag, 14.00 – 16.30 Uhr
Familien-Entdeckungstour auf Campo Pond
Ein Nachmittag auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz
und heutigem Natuschutzgebiet mit Informationen zu den
Przewalski-Pferden sowie Spiele und Aufgaben zum entdecken
und erforschen.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstr.
150
4,50 €, Kinder 2,50 €, Familien 11 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
11
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Meditationsrundgang „Grün trifft Blau“
im Kapuzinergarten
Führung im Meditations-, Gemüse, Blumen- und Kräutergarten
des ehemaligen Kapuzinerklosters, Klostercafé geöffnet.
Dieburg, Kapuzinergarten, Gartengruppe Franziskusgarten
Minnefeld 36
Dieburg Bahnhof
(0 60 71) 25 730, [email protected]
11
Sonntag, 14.00 – 17.30 Uhr
Kiesgruben-Poesie
Kennen Sie das Haiku, die kleinste Lyrikform der Welt? Nach einer
Einführung spazieren wir durch die Weilbacher Kiesgruben und
lassen uns von Natur und Landschaft inspirieren. Anschließend
bringen wir unsere Eindrücke auf Papier, natürlich in Haiku-Form.
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher Kies­
gruben, Regionalparkportal, www.weilbacher-kiesgruben.de
Regionalparkportal Weilbacher Kiesgruben
12 €
(0 61 45) 93 63 610, [email protected]
Anmeldung bis 05.09.
11
Sonntag, 15.00 – ca. 17.00 Uhr
Die Landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg
Führung mit Elzbieta Dybowska durch den Kleinen Tannenwald
und den Gustavsgarten. Historie und Wiederherstellung der
Parkanlagen.
Bad Homburg v. d. H., Kleiner Tannenwald, Magistrat der
Stadt Bad Homburg v. d. H., FB Bauen und Planen
www.bad-homburg.de
Eingangstor Kleiner Tannenwald, Mariannenweg 36 (Ecke
Kreuzallee)
Buslinie 3, Haltestelle Weidebornweg
(0 61 72) 100 61 41, [email protected]
September
151
11
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
Park Rosenhöhe
Führung
Darmstadt, Rosenhöhe, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Löwentor
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
11
Sonntag, 16.00 – 17.00 Uhr
Der Friedberger Burggarten
Führung durch den Burggarten mit Erläuterungen zur Geschichte
und Gartenanlage
Friedberg, Burg, Burggarten, Wetterau-Museum
www.friedberg-hessen.de
In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten (am Adolfsturm)
2 €, ermäßigt 1 €
(0 60 31) 88 215, [email protected]
11
Sonntag, 16.00 – 18.00 Uhr
Führung „Reisen und Speisen zur PostkutschenZeit“ und Lesung „Sagenhaftes Hattersheim“
Führung durch den Alten Posthof und den Nassauer Hof mit
anschließender Lesung und Musik im Nassauer-Hof-Garten
Hattersheim a. M., Nassauer Hof, KulturForum
Hattersheim e. V., www.kulturforum.de
Alter Posthof, Sarceller Straße 1
(0 61 90) 970 235, [email protected]
14
Mittwoch, 16.00 – 18.00 Uhr
Jüdischer Friedhof – Haus des Lebens
Führung über den jüdischen Friedhof Dieburg, einen Sammelfriedhof mit einem Einzugsgebiet von 23 Städten und Gemeinden.
Es sind noch rund 1.000 Grabsteine erhalten. Herren werden
gebeten eine Kopfbedeckung zu tragen.
Dieburg, Jüdischer Friedhof, Kulturamt der Stadt Dieburg
www.dieburg.de
Eingang des Friedhofs, Am Bauhof 2
152
14
15
16
17
18
Dieburg Bahnhof
(0 60 71) 20 02 208, [email protected]
Mittwoch bis Sonntag, täglich 9.00 – 18.00 Uhr
Erntedank
Ausstellung
Frankfurt a. M., Palmengarten
www.palmengarten.de
Galerie am Palmenhaus
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
14
Mittwoch, 18.30 – ca. 19.30 Uhr
Stadt, Land, Fluss – Regionalpark-Routen am Wasser
Referentin: Katja Imhof, Landschaftsarchitektin und Prokuristin,
Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH. Der Vortrag ist
Teil der Vortragsreihe zum Jahresschwerpunkt „Grün trifft Blau“
von GartenRheinMain
Frankfurt a. M., Palmengarten, KulturRegion FrankfurtRheinMain, Projekt GartenRheinMain, www.krfrm.de
Palmensaal im Gesellschaftshaus des Palmengartens
Palmengartenstr. 11
Westend, Bockenheimer Warte
(069) 25 77 17 10, [email protected]
16
17
18
Freitag bis Sonntag, 10.00 – 18.00 Uhr
Das Fürstliche Gartenfest Schloss Wolfsgarten
Schwerpunktthema: Faszination Gräser. Die Ausstellung
präsentiert Pflanzen, Gartenaccessoires und Schaugärten und
sowie Vorträge im Rahmenprogramm.
Langen, Schloss Wolfsgarten, Das Fürstliche Gartenfest Schloss
Wolfsgarten, www.das-fuerstliche-gartenfest.de
Schloss Wolfsgarten, Kreisstraße 168
Bus-Shuttleservice vom Bahnhof Langen und von den Parkplätzen
Bahnhof Langen
16 €, ermäßigt 14 €, Dauerkarte 30 €, Kinder bis 14 Jahre frei,
(inkl. Parken und Shuttleservice)
(06 61) 9 42 66 13, [email protected]
September
153
16
Freitag, 16.00 + 17.30 Uhr
Heilkraft der Bäume
Führung mit Kräuterexpertin Regine Ebert
Bad Soden a. Ts., Neuenhain, Magistrat der Stadt Bad
Soden a. Ts., www.bad-soden.de
16
Gegenüber Königsteiner Straße 116
(0 61 96) 208 415, [email protected]
Freitag, 17.00 – 18.30 Uhr
Wilde Ecken auf dem Friedhof
Friedhöfe sind grüne Inseln im Stadtgebiet mit vielfältigen
Funktionen, u. a. auch als wertvolle Rückzugsräume für die
Vogel- und Insektenwelt. Führung zur Natur des Friedhofs.
Hattersheim a. M., Friedhof Stadt Hattersheim a. M.
www.hattersheim.de
Trauerhalle Friedhof Hattersheim, Mainzer Landstraße
Buslinie 832, Haltestelle Friedhof, ab Hattersheim Bahnhof
(0 61 90) 970 173, [email protected]
17
Samstag, 10.00 – 18.00 Uhr
2. Frankfurter Bienenfestival
im Botanischen Garten
Imker. Markt. Vielfalt.
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72
(069) 212 390 58, [email protected]
17
18
Samstag und Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr
Forstjägerlager
Zeitreise in das Forst- und Lagerleben des 18. Jahrhunderts
mit Waldarbeiten, Vermessungen und Jagdhornsignalen.
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark
www.hessenpark.de
Laubweg 5
8 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 16 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
154
16.– 18. September 2016
Das Fürstliche
Gartenfest
Schloss Wolfsgarten
Langen bei Frankfurt am Main
Sonderthema: „Faszination Gräser“
Internationale Verkaufsausstellung
für Gartenkultur
und ländliche Lebensart
www.gartenfest.de · Telefon (06 61) 9 42 66 13
17
18
Samstag, 14.00 – 19.30 Uhr
Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr
Herbstfest
Am Samstag mit abschließendem Laternenumzug
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Palmengarten, Eingänge Siesmayerstr. 63, Palmengartenstr. 11
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
17
Samstag, 14.00 – 15.30 Uhr
Vom Badetempel zum Oehlerschen Park
Ein historischer Stadtspaziergang auf und neben dem Maindamm
in Offenbach, geführt von Kunsthistorikerin und vhs-Dozentin
Christina Uslular-Thiele.
Offenbach a. M., Volkshochschule Offenbach am Main
www.vhs-offenbach.de
Metzlerscher Badetempel (Lilitempel), Herrnstr./Ecke Mainstr.
Offenbach Marktplatz
6€
(069) 80 65 31 35, [email protected]
17
Samstag, 15.00 Uhr
Was macht eine Pflanze zur Giftpflanze?
Führung im angrenzenden Botanischen Garten:
Dr. Christine Becela-Deller
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Botanischer Garten, Schaukasten am Teich
(069) 212 33 939, [email protected]
17
Samstag, 15.00 – 17.00 Uhr
Parkgeschichten von Viktoria Kaiserin Friedrich
bis zu den Prinzen und Landgrafen von Hessen
KULTUR-ERLEBNIS lädt zu kaiserlich-königlichen und landgräflichen Park- und Familiengeschichten von Viktoria Kaiserin
Friedrich bis zu den Prinzen und Landgrafen von Hessen,
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Kronberg i. Ts., Schlosspark Friedrichshof, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
156
Haupteingang Schlosshotel Kronberg, am Parkplatz, Hainstraße 25
17
12 €, ermäßigt 10 €
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
Samstag, 15.00-16.30 Uhr
Rendezvous mit Floras Vielfalt – Der Botanische Garten
Führung
Darmstadt, Botanischer Garten, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Schnittspahnstr. 3-5
17
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
Samstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Klosterwerkstatt:
Basteln mit Naturmaterialien für Kinder
Heute wollen wir gemeinsam ganz unterschiedliche Dinge mit
Materialien aus der Natur basteln. Besuche uns in der Klosterwerkstatt und werde kreativ, zum Beispiel mit Blättern und Ästen
aus dem Wald, toll zum Basteln.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
17
Kinder 6,50 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Samstag, 18.00 Uhr
Wandelgänge und mediterranes Flair
Führung
Aschaffenburg, Schlossgarten zwischen Schloss und
Pompejanum, Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, Hauptportal
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
September
157
18
Sonntag, 10.00 – 12.00 Uhr
Heilige, Tüftler und versteinerte Wellen –
Weinort Walluf
Früher nur Meer und Strand – wie kam es zum ältesten Wein­
baugebiet des Rheingaus, Waltaffa, Heiligen und Tüftlern?
Rundwanderung.
Walluf bis Eltville a. Rh., cult-touren
Seniorenzentrum EVIM, Waltaffa-Weg 2/3
12 €, Kinder bis 12 Jahre 6 €
Anmeldung zur Führung bis 22.00 Uhr des Vortags
(01 63) 49 48 005, (06 11) 17 16 063, [email protected]
www.cult-touren.de/heilige-tueftler-wanderung.html
18
Sonntag, 10.00 – 14.00 Uhr
Ein Tag in Hanau-Wilhelmsbad
Führung durch den Staatspark, das Karussell und das Puppenmuseum, anschließend Mittagessen im Restaurant „Kleine
Parkwirtschaft“
Hanau-Wilhelmsbad, Comoedienhaus, Verwaltung Staatl.
Schlösser und Gärten Hessen, Hess. Puppenmuseum, Kleine
Parkwirtschaft
www.comoedienhaus.de, www.schloesser-hessen.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Bahnhof Hanau-Wilhelmsbad
18
27 €
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
Sonntag, 14.00 Uhr
Der Schöne Busch mit hohem Turm
und wilder Schlucht
Führung mit Besuch des Aussichtsturmes. Bitte beachten: Es
können während der Führung Wartezeiten wegen der Begehung
des Turms entstehen. Turmbesteigung auf eigene Verantwortung.
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
158
18
Sonntag, 14.00 – 15.30 Uhr
Kartoffel, Kunst und Blütenpracht
Führung im Herrngarten und Prinz-Georgs-Garten
Darmstadt, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Karolinenplatz, am Haus der Geschichte
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
18
Sonntag, 14.00 – ca. 17.00 Uhr
Alles muss raus
Herbstmarkt mit vielfältigem Angebot im Burghof und Ernte von
Kräutern in den Burggärten
Eppstein, Burg Eppstein, Stadt Eppstein
Burghof auf Burg Eppstein
Eppstein Bahnhof
3€
(0 61 98) 30 51 65, [email protected]
18
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Vom Rebstockpark bis zum Europagarten –
Aus Brachland werden nachhaltige Stadtteilparks
Führung mit Ingo Bohl
Frankfurt a. M., Europaviertel, Grünflächenamt Frankfurt a. M.
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Haupteingang Rebstockbad, Zum Rebstockbad 7
Rebstockbad
(069) 212 30 208, [email protected]
18
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Von der Lungenheilanstalt über Kaiserliches Offizierserholungsheim zum Kempinski-Falkenstein
KULTUR-ERLEBNIS und Kaiser Wilhelm bitten zum Tee:
Kaiserliche Familien-und Parkgeschichten und SiesmayerGartenkunst. Führung: Dr. Astrid Jacobs.
Königstein i. Ts., Kempinski Falkenstein, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis. de
September
159
Haupteingang Kempinski-Hotel Falkenstein, Debusweg 6-18
22 € inkl. Führung durch Siesmayerpark, Kirche und historische
18
Räume im Kempinski Falkenstein, Heißgetränke und Kuchen
(01 76) 51 22 31 63, [email protected], max. 30 Teilnehmer
Sonntag, 14.30 Uhr
Pflanzentauschbörse
Traditionelle Pflanzentauschbörse! Jede/r kann Stauden mitbringen, die benannt und transportfähig sind. Neues und
Seltenes, Schönes und Bewährtes für alle Bereiche des Gartens.
Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung draußen statt.
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher Kies­
gruben, Regionalparkportal, www.weilbacher-kiesgruben.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Straße 74
19
5 € für Kaffee und Kuchen
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
Montag, 19.00 Uhr
Sierra Nevada – Von der Felsheide
zu den alpinen Schuttfluren
Vortrag: Sven Nürnberger
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
20
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
160
21
Mittwoch, 16.00 Uhr
Kartoffelrose oder Hundsrose –
Unsere Mutter Rose
Vorstellung der unterschiedlichen Heilpflanzen nach Sebastian
Kneipp mit anschließender Exkursion
Bad Nauheim, Kneipp-Verein Bad Nauheim/Friedberg e. V.
www.kneipp-bn.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
21
Gäste 20 €, Mitglieder 15 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
Mittwoch, 17.30 – ca. 18.30 Uhr
Renaissancegarten des Museums Miltenberg
Führung
Miltenberg, Museum.Stadt.Miltenberg
www.museen-miltenberg.de
Hauptstraße 169–175 (Am Schnatterloch)
6€
(0 93 71) 66 85 04, [email protected]
23
Freitag, 14.30 – 16.30 und 17.00 – 19.00 Uhr
Historische Kulturlandschaft am Wingertsberg:
„Reimers Garten“
Vom Wingertsbergschloss über die Lindenallee als Kleinod der
historischen Kulturlandschaft, asiatisch-vielfältige Gartenkunst
bis zum Forschungskolleg zwischen Mainebene und Taunushöhen:
Rundgang und Gespräch mit Bettina Clausmeyer-Ewers und
Vorstand Dr. Albrecht Graf von Kalnein
Bad Homburg v. d. H., „Reimers Garten“, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Eingang Werner Reimers Stiftung, Am Wingertsberg 4
16 € inkl. Führung durch Park und Gelände, Spende für die
Gartenpflege, gemeinsamen Umtrunk
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
September
161
24
Samstag, 9.30 – 18.00 Uhr
Geschichte am Wegesrand
Die Herbstwanderung des Stadtarchivs führt vom Gotischen
Haus über Hohemark, Weiße Mauer und Fuchstanz zum Taunusobservatorium auf dem Kleinen Feldberg. Dort wird es eine
Führung u. a. durch die Erdbebenwarte geben. Der Rückweg
erfolgt über Teufelsquartier und Elisabethenschneise zum
Gotischen Haus.
Bad Homburg v. d. H., Taunus, Stadtarchiv im Gotischen Haus
www.bad-homburg.de/stadtarchiv
Gotisches Haus, Tannenwaldweg 102
24
25
Kostenfrei, evtl. Kosten für die Führung im Taunusobservatorium
(0 61 72) 37 882, [email protected]
Offene Gartenpforte
Samstag und Sonntag, jeweils ganztags
Offenes Gartentor
Private Gärten in Bad Nauheim öffnen ihre Pforten
Bad Nauheim, Innenstadt
(0 60 32) 84 373, [email protected]
24
Samstag, 10.00 – 13.00 Uhr
Heilpflanzen und Gesundheit
im Zyklus der Jahreszeiten
Seminar über jahreszeittypische Heilkräuter und ihre Wirkung
Bad Nauheim, Altes Rathaus, Kneipp-Verein Bad Nauheim/
Friedberg e. V., www.kneipp-bn.de
Altes Rathaus, 1. OG, Am Marktplatz 1
162
Gäste 45 €, Mitglieder 30 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
24
Samstag, 10.00 – 14.00 Uhr
Ein Tag in Hanau-Wilhelmsbad
Führung durch den Staatspark, das Karussell und die Burgruine,
anschließend Mittagessen im Restaurant „Kleine Parkwirtschaft“
Hanau-Wilhelmsbad, Comoedienhaus, Verw. Staatl. Schlösser
u. Gärten, Puppenmuseum, Kleine Parkwirtschaft
www.comoedienhaus.de, www.schloesser-hessen.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Bahnhof Hanau-Wilhelmsbad
24
27 €
(0 61 81) 50 88 500, [email protected]
Samstag, 10.15 – ca. 14.30 Uhr
Das Tor zum Rheingau –
Eine ungewöhnliche Radtour im Regionalpark RheinMain
Regionalparkrouten zwischen Hochheim und Hattersheim,
Landschaften, die durch den Kies-und Kalkabbau geprägt sind
und der romantische Obere Rheingau mit seinen Weinbergen.
Führung: Eckhardt Riescher. E-Bike Ausleihe möglich.
Flörsheim-Weilbach, Regionalpark, Eckhardt Riescher,
Wetterau auf Touren, Gästeführer im Regionalpark RheinMain
www.wetterau-auf-touren.de
Regionalparkportal Weilbacher Kiesgruben
S-Bahn S1 Station Eddersheim, von dort Richtung Weilbach
24
19,50 € inkl. Führungen ohne Verpflegung
(0 60 34) 91 95 63, [email protected]
Samstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Gut gewappnet für Herbst und Winter
Tee, Bronchialsalbe und viele Tipps zur Erkältungszeit, Vortrag
und Workshop mit Ulrike Rupprecht
Frankfurt a. M., Frankfurter Garten, Frankfurter Garten e. V.
www.frankfurter-garten.de
Danziger Platz/Ostbahnhof
Frankfurt Ostbahnhof
15 €
[email protected]
September
163
24
Samstag, 14.00 – 17.00 Uhr
Waldromantik-Wanderung
Die Führung folgt den Spuren des Grafen von Ostein in seinen
Park, einem literarischen Ursprungsort der frühen Romantik­
epoche. Entdecken Sie seine einzigartigen Naturkulissen,
künstlich angelegten Sichtachsen, romantische Naturgestaltung
und geschickt gebaute poetische Aussichten.
Rüdesheim a. Rh., Osteinscher Park, cult-touren
www.cult-touren.de
Hotel Jagdschloss Niederwald
15 €, Kinder bis 12 Jahre 7 €
Anmeldung zur Führung bis 22.00 Uhr des Vortags
(01 63) 49 48 005, (06 11) 17 16 063, [email protected]
24
Samstag, 15.00 – 17.30 Uhr
Heilwirkung von heimischen Gehölzen
Kräuterführung mit Heilpflanzenberaterin Anja Seipel.
Die medizinische Nutzung von Bäumen und Sträuchern ist
traditionell in der europäischen Heilpflanzenkunde verankert.
Die Teilnehmer erfahren vieles über die Kräfte von Bäumen und
Sträuchern und deren Anwendung in der Kräuterheilkunde.
Nidda Bad Salzhausen, Touristikinfo, Kur- und TouristikInfo Nidda Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
24
4€
(0 60 43) 96 330, [email protected]
Samstag, 16.00 – 18.00 Uhr
Das Grüne Band in Aschaffenburg
Führung
Aschaffenburg, vom Schlossgarten bis zur Fasanerie,
Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, vor dem Hauptportal
164
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
25
Sonntag, 11.00 – ca. 13.30 Uhr
Führung über den Jüdischen Friedhof
Mit Udo Steinbeck. Männer bitte eine Kopfbedeckung tragen
Darmstadt, Jüdischer Friedhof, Grünflächenamt Darmstadt
25
Trauerhalle am Jüdischen Friedhof, Seekatzstr. 29
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr
Apfelmarkt
Ein herbstlich-bunter Markt rund um den Tag der Regionen:
Landwirtschaft zum Probieren und Anfassen, traditionelles
Kunsthandwerk, Bastelspaß, eine Apfelrallye für Kinder, fach­
kundige Pilzberatung und Apfelsortenbestimmung, regionales
Essen, selbst gekelterter Apfelmost u. v. m.
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Regionalparkportal, www.weilbacher-kiesgruben.de
25
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Straße 74
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
Sonntag, 11.00 Uhr
Ameisenpflanzen
Führung: Dr. Rebecca Sammet
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
25
Sonntag, 14.00 Uhr
Wanderung zur Edelkastanien-Erntezeit
Geführter traditioneller Spaziergang der Arbeitsgemeinschaft
Edelkastanie Mammolshain mit Johannes Schiesser und Karl
Friedrich Reimer durch die Fruchtsortenanlage.
Königstein i. Ts., Mammolshain, Edelkastanienhain
Kelterhalle am Wiesenhof, am Ende der Schwalbacher Str.
(Mammolshain)
Königstein (Mammolshain), Turnhalle
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.,
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
September
165
25
Sonntag, 15.00 – 16.30 Uhr
„Anmutig Tal, du immergrüner Hain! ...“
Gewandete Gartenführung. Lassen Sie sich von Luise von
Hessen-Darmstadt, Landgräfin und neuer Herrin über das
klösterliche Areal, in das Jahr 1803 entführen, in dem sie zum
ersten Mal die Grünanlage besichtigt hat. Von Goethe- und
Schiller-Zitaten begleitet, flanieren Sie mit ihr gemeinsam durch
den romantischen Garten. Führung: Simone Stillger
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
9€
29
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Donnerstag, 19.30 Uhr
Gartenpraxis – Bodenbearbeitung, Bodenpflege
und Nährstoffhaushalt
Vortrag: Helmut Müller, Hessische Gartenakademie Geisenheim
Frankfurt a. M., Saalbau Gallus, Gesellschaft zur Förderung
der Gartenkultur e.V.
Saalbau Gallus, Frankenallee 111
(01 73) 52 82 985, [email protected]
30
Freitag, 19.00 – 21.00 Uhr
Die Kapuzinerkresse
Grüne Stunde – „Dialog mit & durch die Blume“
Sie leuchtet aus dem Schatten. Achtsame Pflanzenbegegnungen
mit Wissenswertem aus der traditionellen und modernen Heilpflanzenkunde. Ein Erlebnis-Vortrag mit Stephanie König.
Frankfurt a. M., Bonames/Kalbach, Alter Flugplatz, Natur­
schule Hessen gGmbH, www.naturschule-hessen.de
Naturschule Hessen (neben Hangarhallen)
U-Bahnlinie U2, Haltestelle Kalbach
166
15 €
(069) 50 68 99 72, [email protected]
© Aus dem Gedicht „Mit der Wasserlilie“ von Henrik Ibsen
Oktober
Sieh die Blume, die ich bringe,
Teure, mit der weißen Schwinge.
Auf des Waldsees Flut geboren,
Schwamm sie lenz- und traumverloren.
01
02
03
Samstag bis Montag, täglich 9.00 – 18.00 Uhr
Orchideenbörse
Verkauf und Beratung durch den Verband Deutscher
Orchideen-Betriebe
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Galerie am Palmenhaus
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
01
02
03
Samstag bis Montag, 11.00 – 17.00 Uhr
Erntefest mit Herbstmarkt
An diesen drei Tagen kommen historische Geräte wie die
Strohseilmaschine, Dreschmaschine, Windfege und Dampflokomobile zum Einsatz. Außerdem gibt es Mitmachaktionen sowie
Erntedank-Andachten des Evangelischen Dekanats Hochtaunus.
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark
www.hessenpark.de
Laubweg 5
9 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 18 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
01
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte
des einstigen Weltbades und lassen den Spaziergang zum
abwechslungsreichen Ausflug werden (mit Besichtigung der
Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH
Bad Bad Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
168
01
Samstag, 17.00 Uhr
Grüne Achsen – Blaues Wasser
Führung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
02
Sonntag, 12.00 – 17.00 Uhr
Lebendige Burg
Die Kronberger Burg wird lebendig – von den Mitgliedern des
Burgvereins gespielte historische Szenen auf der Burg, in der
mittelalterlichen Küche und im Burggarten
Kronberg i. Ts., Burg Kronberg, Burgverein Kronberg
www.burgkronberg.de
Burg Kronberg, Schlossstr. 10-12
S4 Endstation Kronberg, Bus 73 bis Schirn
5 €, Kinder 3 €, Familien 10 €
(0 61 73) 7788, [email protected]
02
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Die Parkdetektive und das Tal der Spiele
Familienführung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
02
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Herbstlicher Rundgang im Kapuzinergarten
Erntedank im Meditations-, Gemüse, Blumen- und Kräutergarten
des ehemaligen Kapuzinerklosters, Klostercafé geöffnet.
Dieburg, Gartengruppe Franziskusgarten
Minnefeld 36
Dieburg Bahnof
(0 60 71) 25 730, [email protected]
oktober
169
02
Sonntag, 14.00 – 16.00 Uhr
Der Chinesische Garten und seine Pflanzenschätze
Führung: Ingo Bohl
Frankfurt a. M., Chinesischer Garten im Bethmannpark,
Grünflächenamt Frankfurt a. M.
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Bethmannpark, Chinesischer Garten, Haupttor (zwei Löwen)
Hessendenkmal oder Konstablerwache
(069) 212 30 208, [email protected]
02
Sonntag, 16.00 Uhr
Die Dienerschaft plaudert...
Erlebnisführung in historischem Kostüm
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Kurfürstliches Schlösschen, Kassenraum
5,50 € zzgl. Eintritt Schlösschen
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
03
Montag, 9.00 Uhr
Heilklima-Wanderung: Königstein – Fuchstanz
Geführte sportliche Wanderung mit Heilklima-Therapeutin
Kathrin Schäfer. Rund 10 Kilometer lange frühmorgenfrische
Wanderung vom Kurbad durch den Falkensteiner Hain, das
Reichenbachtal zum Fuchstanz und zurück. Voraussetzung ist
eine gute Gesundheit. Nordic-Walking-Stöcke ggf. mitbringen.
Königstein i. Ts., Heilklima-Park, Portal am Kurpark
Kurbad Königstein, Le Cannet-Rocheville-Straße 1
Stadtmitte
Kur- und Stadtinforma-tion der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
170
04
Dienstag, 14.00 – 16.00 Uhr
Botanische Führung durch den Kurpark
Kurparkgärtner Martin Nagorr macht die Gäste mit dem
Kräutergarten hinter der Trinkkurhalle vertraut und zeigt die
historischen und botanischen Besonderheiten des Kurparks,
so z. B. die Bäume, von denen einige sehr alt sind und die eine
außergewöhnliche Artenvielfalt aufweisen.
Nidda Bad Salzhausen, Kurpark, Kur- und Touristik-Info
Nidda Bad Salzhausen, www.bad-salzhausen.de
Kur- und Touristik-Info, Quellenstr. 2
Nidda-Bad Salzhausen Bahnhof
5 €, Kurkarteninhaber 4 €
(0 60 43 ) 96 330, [email protected]
07
Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr
Der neue Wissenschaftsgarten und die Science
City des Campus Riedberg
Rundgang: Robert Anton, Landschaftsarchitekt, Technischer
Leiter der Grünbelange der Goethe-Universität, Dr. Astrid Jacobs,
Kultur-Erlebnis
Frankfurt a. M., Campus Riedberg, KULTUR-ERLEBNIS Kultur
& Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang Biozentrum vor der Mensa Pi x Gaumen, Max-von
Laue-Str.
08
15 €, inkl. Spende für den Wissenschaftsgarten und Getränk
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
Samstag, 11.00 – 13.00 Uhr
Junior-Naturforscher für Kinder ab 8 Jahren
Die Vielfalt der Natur und ihrer Phänomene erkunden, Beobachten, Experimentieren, kreativ sein. Mit den Junior-Naturforschern
geht es auf Entdeckertour. Leitung: Monika Auth
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben
Regionalparkportal, www.weilbacher-kiesgruben.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74
8€
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
oktober
171
08
Samstag, 14.00 Uhr
Biodiversität vor der Haustür:
Pilzvielfalt im Botanischen Garten
Führung: Hermine Lotz-Winter und Prof. Meike Piepenbring
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
08
Samstag, 14.00 – 16.30 Uhr
„Indian Summer“ im Arboretum Main – Taunus
Von leuchtend gelb bis scharlachrot zeigen sich jetzt die Blätter
der Laubwälder Nordamerikas. Rundgang zu ausgewählten
Waldgesellschaften mit attraktiven Fotomotiven. Traditionelle
Herbstführung mit Revierförster Martin Westenberger.
Schwalbach a. Ts., Hessen-Forst, Forstamt Königstein
www.arboretum-main-taunus.de
Waldhaus Arboretum, Am weißen Stein
7 €, Kinder 2 €, Familien 12 €
(0 61 74) 92 860, [email protected]
08
Samstag, 14.30 – 16.00 Uhr
Bäume und ihre Körpersprache: Dendrologischer
Rundgang durch die Parks der Hochschule Geisenheim
Führung: Dr. Martin Leberecht
Geisenheim a. Rh., Hochschule Geisenheim University
Parkplatz vor der Villa Monrepos, Rüdesheimer Straße 5
(0 67 22) 50 25 38, [email protected]
08
Samstag, 14.00 – 17.00 Uhr
Waldromantik-Wanderung im Osteinschen Park
Die Führung folgt den Spuren des Grafen von Ostein in seinen
Park, einem literarischen Ursprungsort der frühen Romantikepoche. Entdecken Sie seine einzigartigen Naturkulissen, künstlich
angelegten Sichtachsen, romantische Naturgestaltung und
geschickt gebaute poetische Aussichten.
Rüdesheim a. Rh., cult-touren, www.cult-touren.de
172
Hotel Jagdschloss Niederwald, Jagdschloss Niederwald 1
15 €, Kinder (bis 12 Jahre) 7 €
Anmeldung zur Führung bis 22.00 Uhr des Vortags
(0163) 49 48 005, (06 11) 17 160 63, [email protected]
08
Samstag, 14.00 – 18.00 Uhr
Eichel-Kochworkshop
Sie wussten nicht, dass man Eicheln essen kann? In diesem
Seminar lernen die Teilnehmer die Eichel als häufigste deutsche
Wildnuss in Theorie und Praxis kennen. Vielleicht werden Sie
zum Fan von „New-Tella“, einem süßen Brotaufstrich aus Eicheln!
Leitung: Peter Becker
Flörsheim-Weilbach, Regionalparkportal, Naturschutzhaus
Weilbacher Kiesgruben, www.weilbacher-kiesgruben.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Str. 74
09
28 € (inkl. Verkostung)
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
Sonntag, 10.00 – 12.00 Uhr
Heilige, Tüftler und versteinerte Wellen
Früher nur Meer und Strand – wie kam es zum ältesten Weinbaugebiet des Rheingaus, Waltaffa, Heiligen und Tüftlern?
Rundwanderung.
Walluf bis Eltville a. Rh., cult-touren
Seniorenzentrum EVIM, Waltaffa-Weg 2/3
12 €, Kinder bis 12 Jahre 6 €
Anmeldung zur Führung bis 22.00 Uhr des Vortags
(0163) 49 48 005, (06 11) 17 160 63, [email protected]
www.cult-touren.de/heilige-tueftler-wanderung.html
09
Sonntag, 11.00 Uhr
Mittelmeerpflanzen im Freiland
des Palmengartens
Führung: Ditmar Breimhorst
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
oktober
173
09
Sonntag, 11.00 – 16.00 Uhr
Familientag: Herbstfest im Kloster
An diesem Tag ist die Klosterwerkstatt für kleine und große
Gäste geöffnet! Mit einer Rallye kann man das Kloster selbstständig erkunden und wir basteln mit herbstlichen Naturmaterialien schöne Kleinigkeiten. Für die Erwachsenen bieten
wir zu jeder vollen Stunde eine Führung an.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
7 €, Kinder 5 € (5 bis 16 Jahre alt, bis 5 Jahre freier Eintritt),
Familien 16 € (2 Erwachsene, max. 4 Kinder)
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
09
Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr
8. Hagebuttentag
Über Delikatesse und Nutzen der kleinen Kraftpakete in Küche,
Garten und Naturmedizin informieren besondere Aktionen
im Museum. Um 14.00 Uhr Hagebuttenwanderung mit BiolandRosenschulmeister Werner Ruf.
Bad Nauheim-Steinfurth, Rosenmuseum
www.rosenmuseum.com
Alte Schulstr. 1
4 €, ermäßigt 3 € zzgl. Teilnahmegebühr 2,50 €
(0 60 32) 86 001, [email protected]
09
Sonntag, 14.00 – ca. 16.30 Uhr
Führung über den Waldfriedhof
Mit Gernot Meixner
Darmstadt, Grünflächenamt Darmstadt
174
Haupteingang Waldfriedhof
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
09
Sonntag, 15.00 – 17.30 Uhr
Park- und Familiengeschichten in der Villa Sachsen
KULTUR-ERLEBNIS lädt zu großbürgerlich-prinzlichen Park- und
Familiengeschichten zwischen Rochusberg und Rhein: Von der
„Villa Landy“ über „Das Landhaus am Rhein“, „Schloss Pila“,
„Weingut St. Ursula“ bis zum „Kulturzentrum Villa Sachsen“.
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Bingen a. Rh., Park und Villa Sachsen, Rochusberg, KULTURERLEBNIS Kultur & Veranstaltung Services
www.kultur-erlebnis.de
Haupteingang Villa Sachsen, Mainzer Str. 184
09
15 € inkl. Sektempfang
(01 76) 51 22 31 63 [email protected]
Sonntag, 16.00 – 17.00 Uhr
Der Friedberger Burggarten
Führung mit Erläuterungen zur Geschichte und Gartenanlage
Friedberg, Stadt Friedberg/Wetterau-Museum
www.friedberg-hessen.de
In der Burg, nördlicher Eingang zum Burggarten (am Adolfsturm)
2 €, ermäßigt 1 €
(0 60 31) 88 215, [email protected]
12
Mittwoch, 18.30 – ca. 19.30 Uhr
Zackig ins Grün: Was aus ehemaligen
Jagdschneisen wurde
Vortrag: Onno Faller, Kuratorin bioversum Kranichstein und
Museum Jagdschloss Kranichstein. Der Vortrag ist Teil der
Vortragsreihe zum Jahresschwerpunkt „Grün trifft Blau“ von
GartenRheinMain.
Frankfurt a. M., Palmengarten, KulturRegion FrankfurtRheinMain, Projekt GartenRheinMain, www.krfrm.de
Palmensaal im Gesellschaftshaus des Palmengartens
Westend, Bockenheimer Warte
(069) 25 77 17 10, [email protected]
oktober
175
13
Donnerstag, 13. Oktober bis Sonntag, 30. Oktober 2016
täglich 9.00 – 18.00 Uhr
Blumen des Herbstes
Ausstellung
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Galerie am Palmenhaus
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
13
Donnerstag, 19.30 Uhr
Pilz-Vielfalt in Deutschland
Pilze sind in der Lage, fast jeden denkbaren Lebensraum zu
besiedeln. Auch in Deutschland finden wir Pilze in praktisch
jedem Biotop, oft mit einer unglaublichen Varianz an Formen
und Farben. An ausgewählten Beispielen wird ein Einblick in
diese Vielfalt gegeben. Leitung: Thomas Lehr
Flörsheim-Weilbach, Naturschutzhaus Weilbacher Kies-gruben, Regionalparkportal, www.weilbacher-kiesgruben.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Straße 74
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
14
Freitag, 18.00 – 19.30 Uhr
Mönchspfeffer – Mord im Kloster
Die Natur kennt kein Gut und Böse – allein der Mensch macht
Pflanzen zum Heilmittel oder zum Gift. Spannende Kriminal-Führung angelehnt an das Buch von Roman Kempf mit anschließender
kleiner Verköstigung.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
176
10 €
(0 61 72) 92 62 152, [email protected]
15
Samstag, 10.00 – ca. 11.30 Uhr
Geschichte und Geschichten der Tannenwaldallee
(Landgräfliche Gartenlandschaft)
Seit ihrem Entstehen war die Allee ein öffentlicher Weg. Landgraf
Friedrich V. Ludwig sah bereits 1770 hier eine „promenade
publique“, und stellte sich vor, wie hier „alle Welt“ an Sonntagen
spazieren gehen würde. So geschah es und steigerte sich mit der
Entwicklung der kleinen Residenz zum Kurort. Führung.
Bad Homburg v. d. H., Tannenwaldallee, Kur- und KongreßGmbH Bad Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Villa Teves, Tannenwaldallee 6
Engelsgasse
15
16
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
Samstag und Sonntag, 11.00 – 17.00 Uhr
Apfelfest mit Apfelmarkt
Mit der Kelterei Heil und dem Naturschutzzentrum Wetzlar:
Vorführungen in der historischen Kelterei mit Ausschank, Bühne
mit Livemusik, Obstrallye, Informationsständen, Apfel- und
Obstwiesenführungen, Apfelsortenbestimmung und Verkauf
alter Apfelsorten
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark
www.hessenpark.de
Laubweg 5, Eingangsgebäude
9 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 18 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
15
16
Samstag und Sonntag, 13.00 + 15.00 Uhr
Kräuter und Pflanzen im Museum: Quitte
Führung
Neu-Anspach, Freilichtmuseum Hessenpark
www.hessenpark.de
Laubweg 5
9 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten 2,50 €, Familien 18 €
(0 60 81) 5880, [email protected]
oktober
177
15
Samstag, 14.00 Uhr
Die Vielfalt unserer Apfelsorten
Sortenschau & Infos. Gucken, Probieren & Kaufen mit Familie
Rohrbach & Manfred Wessel
Frankfurt a. M., Botanischer Garten, Freundeskreis
Botanischer Garten Frankfurt am Main e. V.
www.botanischergarten-frankfurt.de
Siesmayerstr. 72, Schaukasten am Teich
(069) 212 390 58, [email protected]
15
Samstag, 15.00 Uhr
Voller Wanderlust: Wie Pflanzen sich ausbreiten
Führung: Christina Hintze
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
15
Samstag, 15.00 Uhr
Der Dettweiler Marsch
Terrainkurwanderung mit Hermann Groß. Geheimrat Dr. Peter
Dettweiler war Leiter der einstigen Lungenheilanstalt in Falkenstein. Eine seiner Verordnungen, die nicht nur der Bewegung
an der guten Luft wegen gefiel, war der heute sogenannte Dettweiler Marsch auf dem im Herbst farbenfrohen Kocherfels.
Königstein i. Ts., auf dem Kocherfels
Königstein (Falkenstein), Ehrenmal
Ev. Lutherkirche, Debusweg (Falkenstein). Anfahrt mit dem
Bus 84 ab Königstein Stadtmitte um 13.37 Uhr bis Haltestelle
Ehrenmal (Falkenstein). Von dort ist es ein kurzer Spaziergang
hinab zum Debusweg und zur Kirche.
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
15
Samstag, 16.00 – 18.00 Uhr
Das Grüne Band in Aschaffenburg
Führung
178
Aschaffenburg, vom Schlossgarten bis zur Fasanerie, Führungsnetz Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Schloss Johannisburg, Hauptportal
5,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
15
Samstag, 17.00 Uhr
Robuste Rosensorten mit Stauden
als Rosenbegleiter
Vortrag: Anton Schwarzkopf, Stadt Frankfurt
Frankfurt a. M., Palmengarten, Gesellschaft Deutscher
Rosenfreunde e.V. Rosenfreundeskreis Frankfurt
Siesmayersaal, Siesmayerstr. 63
(01 72) 13 40 155, [email protected]
16
Sonntag, 11.00 – 13.00 Uhr
Waldfriedhof – Berühmte Darmstädterinnen
Führung
Darmstadt, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Haupteingang Waldfriedhof
Straßenbahnlinie 9, Haltestelle Waldfriedhof
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
16
Sonntag, 14.00 Uhr
Der Schöne Busch mit hohem Turm
und wilder Schlucht
Führung mit Besuch des Aussichtsturmes. Bitte beachten: Es
können während der Führung Wartezeiten wegen der Begehung
des Turms entstehen. Turmbesteigung auf eigene Verantwortung.
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
oktober
179
16
Sonntag, 14.00-15.30 Uhr
Garten, Wein, Kanonendonner – Der Südzwinger
als Verteidigungsanlage und Wingert
Vor 400 Jahren wurde der Südzwinger der Burg Eppstein
nochmals verstärkt. Dem Kanonenbeschuss des Dreißigjährigen
Krieges war er trotzdem nicht mehr gewachsen. Die Umnutzung
in einen Obst- und Weingarten lässt sich durch die Rekonstruktion und Neuanpflanzung wieder erleben.
Eppstein, Burg Eppstein, Stadt- und Burgmuseum Eppstein
www.eppstein.de
Am Stadtbahnhof 1
Eppstein Stadtbahnhof
7 €, Kinder 2 € (Führung und Burgeintritt, inkl. einer Kostprobe
und einer Erquickung)
(0 61 98) 30 51 31, [email protected]
16
Sonntag, 15.00 Uhr
Der Jüdische Friedhof in Falkenstein
Die jüdischen Bürger Königsteins, aber auch Patienten der
berühmten Dettweiler’schen Lungenheilanstalt fanden hier ihre
letzte Ruhe. Die Führung über den Jüdischen Friedhof vermittelt
nicht nur Wissenswertes über jüdische Traditionen, sondern
auch zur Geschichte der jüdischen Gemeinde in Königstein.
Königstein i. Ts., Jüdischer Friedhof Falkenstein
Servitutsweg
Königstein (Falkenstein), Auf dem Seif
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected]
17
Montag, 19.00 Uhr
Tabak, Zichorienkaffee und Wachstuch
Drei Kulturpflanzen und ihre Industrien am Untermain
Vortrag: Dr. Konrad Schneider
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
180
18
Dienstag, 10.00 – 14.00 Uhr
Ferienworkshop „Junge Gärtner unterwegs“
Mit Gartenführung für Kinder
Auf in den Klostergarten! Bei einer Mitmachführung durch den
Klostergarten erfahren wir nicht nur viel über den Alltag der
Mönche in einem Kloster, sondern auch viel über die Pflanzen im
Garten. Anschließend schlüpfen wir in die Rolle der Gärtner,
gestalten unseren eigenen Tontopf und pflanzen.
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
18
20 € (ohne Verpflegung, bitte Getränke und Snacks mitbringen!)
(0 61 72) 92 62 152, [email protected]
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Bad Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
20
Donnerstag, 10.00 – 14.00 Uhr
Herbarium – Mein kleines Kräuterbuch
Ferienworkshop für Kinder
Während einer kleinen Gartenführung am Vormittag tauchen
wir ein in die Welt der Pflanzen. Dabei begeben wir uns auf die
Suche nach traditionellen Heilkräutern und ihrer Wirkung.
Anschließend gestalten wir mit den gesammelten Kräutern
unser eigenes Herbarium.
oktober
181
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
21
20 € (ohne Verpflegung, bitte Getränke und Snacks mitbringen!)
(0 61 72) 92 62 152, [email protected]
Freitag, 21. Oktober bis Sonntag, 20. November 2016
täglich 11.00 – 17.00 Uhr (ab November bis 16.00 Uhr)
Den Pflanzen auf der Spur
Ausstellung Botanischer Malerei
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Galerie am Palmenhaus
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
21
Freitag, 16.00 Uhr
Wildkräuter im Herbst
Führung mit Kräuterexpertin Regine Ebert
Bad Soden a. Ts., Magistrat der Stadt Bad Soden a. Ts.
www.bad-soden.de
21
Parkplatz Sportplatz Altenhainer Tal, Ende der Kelkheimer Straße
(0 61 96) 208 415, [email protected]
Freitag, 16.00 – 18.00 Uhr
Von der Grüneburg über IG-Farben zur schönsten
Universität Europas im Poelzig-Park
Führung: Dr. Astrid Jacobs
Frankfurt a. M, Campus Westend, KULTUR-ERLEBNIS Kultur
& Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis. de
Haupteingang IG-Farben Gebäude, Grüneburgplatz 1/
Fürstenbergerstraße
182
10 €, Universitätsangehörige 8 €
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
22
23
Samstag, 13.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr
Herbstfrüchtefest auf der Burg:
Hommage an den Herbst
Ein Fest für Freunde der Burg und die ganze Familie.
Kronberg i. Ts., Burg Kronberg, Burgverein Kronberg
www.burgkronberg.de
Kassenhaus am Burgeingang, Schlossstr. 10-12
Kronberg Bahnhof (S4), Bus bis Berliner Platz
3 €, Kinder und ermäßigt 2 €
(0 61 73) 77 88, [email protected]
23
Sonntag, 11.00 Uhr
Bunte Blätter und attraktive Früchte
Führung: Astrid Steindorf
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
23
Sonntag, 11.00 Uhr
Auf den Spuren von Sebastian Rinz,
Andreas Weber und Heinrich Siesmayer
Im Günthersburgpark, den Wallanlagen und dem Nizza begeben
wir uns auf die Spuren der drei bedeutendsten Frankfurter
Gartenkünstler des 19. Jahrhunderts, ihrer verwandtschaftlichen
und kollegialen Verhältnisse sowie ihres Schaffens in Frankfurt.
Spaziergang und Straßenbahnfahrt mit Barbara Vogt, freie
Gartendenkmalpflegerin, Frankfurt a. M.
Frankfurt a. M., Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und
Landschaftskultur e. V., Landesverband Hessen e. V., www.dggl.org
Haupteingang Günthersburgpark, Ecke Wetteraustraße/
Rohrbachstraße
(0 61 27) 9 05 40, [email protected]
oktober
183
23
Sonntag, 11.00-12.30 Uhr
Schneide- und Pflanzkurs von Rosen
Workshop mit Helga Urban (Frankfurt), Gartenberaterin und
Fachbuchautorin.
Dreieich, Burggarten der Burg Hayn, www.dreieich-museum.de
Auf der Burgbrücke der Burg Hayn, Fahrgasse 52
Burg Hayn
23
15 €
(0 61 03) 804 96 40, [email protected]
Sonntag, 14.00 bis 15.30 Uhr
Wald, Wasser, Zisterzienser
Bei dieser Kinderführung dreht sich alles um das Wasser. Welche
Bedeutung hatte es damals für die Mönche im Kloster Eberbach
und welche hat es heute für uns? In Experimenten erfahren die
Kinder mehr über das Element Wasser.
Eltville a. Rh., Stiftung Kloster Eberbach
www.kloster-eberbach.de
Klosterkasse
Kloster Eberbach
26
Kinder 8 €
(0 67 23) 91 78 150, [email protected]
Mittwoch, 13.30 – ca. 17.00 Uhr
Geschichten, Schicksale und Gartenkunst
rund um den Darmstädter Hof
Der Darmstädter Hof, die Zarenfamilie und das englische
Königshaus. Der Park von Schloss Wolfsgarten mit Japanischem
Garten. Kooperation mit dem Geschichtsverein Hofheim.
Führung mit Dr. Markus Miller, Hessische Hausstiftung und
Dr. Astrid Jacobs, Kultur-Erlebnis
Langen, Schloss und Park Wolfsgarten, KULTUR-ERLEBNIS
Kultur & Veranstaltung Services, www.kultur-erlebnis.de
Bus ab Hofheim: 13.30 Uhr
Gäste 48 €, Mitglieder 43 €, inkl. Busfahrt, Eintritt, Führungen,
184
Spende für den Förderverein, Sektempfang mit Snack
(01 76) 51 22 31 63, [email protected]
28
Freitag, 10.00 – 13.00 Uhr
Tolle Knolle
Schon mal was von Blauen Schweden, Bamberger Hörnchen oder
Roten Kipfler gehört? Heute geht es rund um die Kartoffel: Wir
schmecken, spielen und erfahren, wie man aus Kartoffelsaft
Energie gewinnt und selber Chips macht. Leitung: Monika Auth
Flörsheim-Weilbach, Regionalparkportal Naturschutzhaus
Weilbacher Kiesgruben, www.weilbacher-kiesgruben.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Straße 74
28
10 € (inkl. Material)
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
Freitag, 10.00 – 15.00 Uhr
Fotografieren auf Campo Pond
Unter fachlicher Anleitung lernen interessierte Hobbyfotografen neue Techniken kennen, fotografieren seltene Tiere und
Pflanzen und gewinnen ganz neue Eindrücke von dem Naturschutzgebet Campo Pond.
Hanau, Campo Pond, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Wolfstraße
29
25 €
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Samstag, 14.00 – 16.30 Uhr
Der Höhenpfad um Aschaffenburg, Teil IV
Führung, Wanderung
Aschaffenburg, vom Erbig zum Bischberg, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Bushaltestelle „Am Herbigsbach“
8 € (zzgl. Busfahrt)
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
oktober
185
30
Sonntag, 11.00 Uhr
Vegetationsbilder und ihre Leitpflanzen
Freiland und trockene Tropen
Führung: Sven Nürnberger (nicht barrierefrei)
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
30
Sonntag, 14.00 Uhr
Herbstsaxifragen und Helleborus
Vortrag Susanne Peters, Staudengärtnerei Alpine-Peters, Uetersen.
Gemeinsame Veranstaltung mit den Staudenfreuden (GdS)
Frankfurt a. M., Saalbau Bornheim, Gesellschaft zur
Förderung der Gartenkultur e.V.
Saalbau Bornheim, Arnsburger Str. 24
(01 73) 52 82 985, [email protected]
30
Sonntag, 14.00 Uhr
Steine erzählen Geschichte Teil II
Führung
Aschaffenburg, Altstadtfriedhof, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Haupteingang, Am Güterberg
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
186
© Aus dem Gedicht „Enzian“ von Jürgen Wagner
november
Droben wetteifern
mit der Bläue des Himmels
fünf zarte Flügel
02
Mittwoch, 18.30 – ca. 19.30 Uhr
Von der Wehranlage zum Garten –
Der Friedberger Burggarten
Referent: Johannes Kögler, M. A., Museumsleiter des WetterauMuseums Friedberg. Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe zum
Jahresschwerpunkt „Grün trifft Blau“ von GartenRheinMain.
Frankfurt a. M., Palmengarten, KulturRegion FrankfurtRheinMain, Projekt GartenRheinMain, www.krfrm.de
Palmensaal im Gesellschaftshaus des Palmengartens,
Palmengartenstr. 11
Westend, Bockenheimer Warte
(069) 25 77 17 10, [email protected]
05
Samstag, 10.00 – ca. 12.30 Uhr
Herbstschnitt an Rosen „Fit über den Winter“
Rosenschnittkurs mit Heinrich Strauch
Darmstadt, Park Rosenhöhe, Grünflächenamt Darmstadt
Eingang Rosarium im Park Rosenhöhe, Darmstadt
05
10 €
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen, geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
188
05
Samstag, 15.00 Uhr
Klevere Pflanzen
Führung: Dr. Ester Becker
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
05
Samstag, 17.00 Uhr
Grüne Achsen – Blaues Wasser
Führung
Aschaffenburg, Park Schönbusch, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkeingang, Kleine Schönbuschallee 1
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
06
Sonntag, 14.00 Uhr
Ruhe sanft – Grabsteine einst und jetzt
Führung
Aschaffenburg, Altstadtfriedhof, Führungsnetz
Aschaffenburg, www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Haupteingang, Am Güterberg
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
12
Samstag, 14.00 Uhr
Vom schönen Thal bis zur Fasanerie
Führung zur Entstehung des Parks Schöntal
Aschaffenburg, Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Sandgasse, vor der Sandkirche
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
November
189
13
Sonntag, 9.00 Uhr
Heilklima-Wanderung: Schardtwald
Geführte sportliche Wanderung mit Heilklima-Therapeutin
Kathrin Schäfer. Frische Guten-Morgen-Wanderung auf dem
6,6 Kilometer langen Rundweg vom Heilklima-Portal
Schardtwald in die bewaldeten Höhenlagen entlang der
Ausläufer des Altkönigs. Voraussetzung ist eine gute Gesundheit.
Nordic-Walking-Stöcke ggf. mitbringen.
Königstein i. Ts., Heilklima-Park, Portal Schardt-Wald
Waldparkplatz Schardtwald, am Ende des Scharderhohlwegs
(Stadtteil Falkenstein)
Königstein (Falkenstein), Auf dem Seif
Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein i. Ts.
www.koenigstein.de, (0 61 74) 20 22 51, [email protected],
13
Sonntag, 11.00 – 13.00 Uhr
Alter Friedhof „Engel Efeu“
Führung
Darmstadt, Darmstadt Marketing GmbH
www.darmstadt-tourismus.de
Eingang Herdweg
7 €, ermäßigt 5 €
(0 61 51) 13 45 12, [email protected]
13
Sonntag, 11.00 Uhr
Kaffee – Das schwarze Gold
Führung: Julika Exner
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
13
Sonntag, 13.00 – ca. 15.30 Uhr
Führung über den Waldfriedhof
Mit Holger Wagner
Darmstadt, Grünflächenamt Darmstadt
190
Haupteingang Waldfriedhof
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
15
Dienstag, 15. November 2016 bis Sonntag, 27. August 2017
Mo – Fr, 10.00 – 18.00 Uhr, Sa/So, 11.00 – 18.00 Uhr
Vision und Verpflichtung. Frankfurts GrünGürtel
Vor 25 Jahren institutionalisierte Frankfurt den Grüngürtel. Doch
die Idee für dieses nicht nur als Erholungs- und Freizeitraum
wichtige Projekt ist deutlich älter. Die Schau stellt die GrünGürtelplanung in den historischen Kontext, verweist auf die
Bedeutung für Stadtklima und als Standortfaktor.
Frankfurt a. M., Institut für Stadtgeschichte im Karmeliterkloster, Institut für Stadtgeschichte/Umweltamt/Grünflächenamt
www.stadtgeschichte-ffm.de
Institut für Stadtgeschichte im Karmeliterkloster, Münzgasse 9
Dom/Römer, Willy-Brandt-Platz
(069) 212 384 25, [email protected]
15
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH
Bad Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
19
Samstag, 10.00 – ca. 12.00 Uhr
Gestaltung eines Adventsgesteckes
Mit Marina Dietzel
Darmstadt, ehemalige Stadtgärtnerei im Orangeriegarten
Bessungen, Grünflächenamt Darmstadt
Sozialgebäude im Orangeriegarten, Eingang Klappacher Str.
oder Nordeingang von der Jahnstr.
20 €
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
November
191
19
Samstag, 14.00 Uhr
Nilkheimer Hof, Park und Kapelle
Führung
Aschaffenburg, Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Parkplatz Kleingartenanlage, Grossostheimer Str.
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
19
Samstag, 15.00 Uhr
Heilpflanzen der Tropen
Führung: Iris von Puttkamer
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
20
Sonntag, 10.00 – 11.30 Uhr
Winterhärte und Winterschutz
von Subtropenpflanzen
Sonderführung im Nizza mit Rainer Gesell
Frankfurt a. M., Nizza
www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Nizza, Treppenabgang an der Untermainbrücke
20
4 €, ermäßigt 2 €, Kinder bis 15 Jahre frei
(069) 212 30 208, [email protected]
Sonntag, 10.00 – ca. 12.30 Uhr
Gestaltung eines Adventskranzes
Mit Marina Dietzel
Darmstadt, ehemalige Stadtgärtnerei im Orangeriegarten
Bessungen, Grünflächenamt Darmstad
Sozialgebäude im Orangeriegarten, Eingang Klappacher Str.
oder Nordeingang Jahnstr.
192
15 € (inkl. Material)
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
20
Sonntag, 11.00 Uhr
Führung über den Alten Friedhof
Mit Holger Wagner
Darmstadt, Grünflächenamt Darmstadt
20
Eingang Alter Friedhof, Herdweg 105
(0 61 51) 13 29 00, [email protected]
Sonntag, 14.00 Uhr
Steine erzählen Geschichte, Teil III
Führung
Aschaffenburg, Waldfriedhof, Führungsnetz Aschaffenburg
www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de
Aussegnungshalle, Darmstädter Str.
4,50 €
(0 60 21) 38 68 866, [email protected]
20
Sonntag, 15.00 – 18.00 Uhr
Adventsbasteln
Mit Materialien aus der Natur werden wunderschöne und sehr
individuelle Adventskränz, Gestecke und andere weihnachtliche
Deko hergestellt.
Hanau, Umweltzentrum Hanau
www.umweltzentrum-hanau.de
Philipp-August-Schleißner-Weg 2
Plantagenstr.
21
5 €, Kinder 2,50 €, Familien 13 €, zzgl. Material
(0 61 81) 30 49 148, [email protected]
Montag, 19.00 Uhr
Palmengarten – Jahresrückblick 2016 in Bildern
Vortrag: Dr. Hilke Steinecke
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
November
193
23
Mittwoch, 18.00 – 19.30 Uhr
Von den Wallanlagen zum Alleenring
Björn Wissenbach referiert über die beiden Vorläufer des
GrünGürtels: Die Wallanlage und den Alleenring. Der Vortrag ist
Teil der Vortragsreihe zum Jahresschwerpunkt „Grün trifft Blau“
von GartenRheinMain und zugleich des Begleitprogramms zur
Ausstellung „Vision und Verpflichtung. Frankfurts GrünGürtel“.
Frankfurt a. M., Institut für Stadtgeschichte/Umweltamt/
Grünflächenamt, www.stadtgeschichte-ffm.de
Institut für Stadtgeschichte im Karmeliterkloster, Münzgasse 9
4 €, ermäßigt 3 €
(069) 212 384 25, [email protected]
24
Donnerstag, 24. November bis Montag, 26. Dezember 2016
täglich 9.00 – 16.00 Uhr
Weihnachten im Palmengarten
Ausstellung in der Galerei am Palmenhaus
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingänge Palmengartenstr. 11, Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
26
Samstag, 10.00 – 13.00 Uhr
Heilpflanzen und Gesundheit
im Zyklus der Jahreszeiten
Seminar über jahreszeittypische Heilkräuter und ihre Wirkung.
Bad Nauheim, Altes Rathaus, Kneipp-Verein Bad Nauheim/
Friedberg e. V., www.kneipp-bn.de
Altes Rathaus 1. OG, Am Marktplatz 1
194
Gäste 45 €, Mitglieder 30 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
26
Samstag, 14.00 Uhr
Begeisternde Stauden-Neuheiten,
die man kennen sollte
Vortrag: Andreas Kirschenlohr, Staudengärtnerei Kirschenlohr,
Speyer
Frankfurt a. M., Saalbau Gallus, Gesellschaft zur Förderung
der Gartenkultur e.V.
Saalbau Gallus, Frankenallee 111
(01 73) 52 82 985, [email protected]
27
Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr
Die letzte Rose
14.30 Uhr letzte öffentliche Führung in diesem Jahr, 16.00 Uhr
weihnachtliche Lesung mit Überraschungsgast im Rosencafé
Bad Nauheim, Steinfurth, Rosenmuseum
www.rosenmuseum.com
Alte Schulstr. 1
4 €, ermäßigt 3 € (zzgl. Teilnahme an der Führung 2,50 €)
(0 60 32) 86 001, [email protected]
27
Sonntag, 11.00 Uhr
Aufsitzerpflanzen – Spezialisten der tropischen
Baumkronen
Führung: Heidrun Janka
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
30
Mittwoch, 15.00 Uhr
Zeit des Dunklen und der Geister – Weihnachten
Vorstellung der unterschiedlichen Heilpflanzen nach Sebastian
Kneipp mit anschließender Exkursion.
Bad Nauheim, Kneipp-Verein Bad Nauheim/Friedberg e. V.
www.kneipp-bn.de
Tourist-Info, In den Kolonnaden 1
Gäste 20 €, Mitglieder 15 €
(0 60 32) 80 45 72, [email protected]
November
195
Wo liegst du nur verborgen,
bevor im Glanz du ganz erstrahlst
und deine Sterne blühen,
in göttlich reiner Ordnung
die zarten Lichte glühen
im Glitzern, das die Welt beglückt.
© Aus dem Gedicht „Eiskristall“ von Franz Christian Hörschläger
Dezember
03
Samstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades und lassen den Spaziergang zum abwechslungsreichen Ausflug werden (mit Besichtigung der Russischen
Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH Bad
Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
03
Samstag, 15.00 Uhr
Literarischer Adventsspaziergang
Vortrag und Führung: Dr. Hilke Steinecke, Dr. Peter Schubert
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
04
Sonntag, 14.00 – 17.00 Uhr
Offene Gartenpforte im Advent mit Alphornblasen
Im Meditations-, Gemüse, Blumen- und Kräutergarten des
ehemaligen Kapuzinerklosters. Adventliches Alphornblasen mit
dem Alphorn-Ensemble aus Biebergemünd-Kassel im Spessart.
Dieburg, Kapuzinergarten, Gartengruppe Franziskusgarten
Minnefeld 36
Dieburg Bahnhof
(0 60 71) 25 730, [email protected]
dezember
197
06
Dienstag, 17.00 – 18.00 Uhr
Laternenwanderung durch das Kloster
zum Nikolaustag
Außergewöhnliche Laternen-Wanderung für die ganze Familie
durch das Kloster Seligenstadt. Der fachkundige Engel wird Sie
himmlisch unterhalten – und mit einer kleinen Bescherung schon
für eine vorweihnachtliche Überraschung sorgen. Für Erwachsene
und Kinder ab 6 Jahren.
Seligenstadt a. m., Verwaltung der Staatlichen Schlösser
und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Klosterladen
7 €, Kinder 5 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
(0 61 82) 22 640
07
Mittwoch, 18.00 – 19.30 Uhr
Der GrünGürtel im städtischen Imagefilm
Schon in den 1960er Jahren warb Frankfurt für den Schutz der die
Stadt umgebenden Grünflächen. Die Kuratorin der Ausstellung
„Vision und Verpflichtung. Frankfurts GrünGürtel“ Jutta Zwilling
zeigt im Begleitprogramm zur Ausstellung Filme zum Thema
Stadtgrün der letzten fünf Jahrzehnte. Begleitprogramm zur
Ausstellung „Vision und Verpflichtung. Frankfurts GrünGürtel“.
Frankfurt a. M., Institut für Stadtgeschichte/Umweltamt/
Grünflächenamt, www.stadtgeschichte.de
Institut für Stadtgeschichte im Karmeliterkloster, Münzgasse 9
Dom/Römer, Willy-Brandt-Platz
4 €, ermäßigt 3 €
(069) 212 384 25, [email protected]
10
Samstag, 10. Dezember 2016 bis Sonntag, 22. Januar 2017
17.00 – 20.00 Uhr
Winterlichter
Ausstellung im Freiland des Palmengartens
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Palmengarten, Eingänge Siesmayerstr. 63, Palmengartenstr. 11
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
198
11
Sonntag, 11.00 Uhr
Pflanzen der Weihnachtsbäckerei
Führung: Johanna Kiefer
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
15
Donnerstag, 19.30 Uhr
Biodiversität: Brasilien
Brasilien weist eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensraumtypen
mit einer speziellen Fauna und Flora auf. Exemplarisch werden
in diesem Vortrag der Küstenregenwald, das Amazonas-Gebiet,
die zentralen Savannen und verschiedene Feuchtgebiete mit
ihrer Artenvielfalt vorgestellt. Leitung: Ulrich Eidam
Flörsheim-Weilbach, Regionalparkportal, Naturschutzhaus
Weilbacher Kiesgruben, www.weilbacher-kiesgruben.de
Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben, Frankfurter Straße 74
(0 61 45) 93 636 10, [email protected]
17
Samstag, 15.00 Uhr
Überlebensstrategien der Pflanzen
in den tropischen und subtropischen Trockengebieten der Erde
Führung: Günter Andersohn
Frankfurt a. M., Palmengarten, www.palmengarten.de
Eingang Siesmayerstr. 63
7 €, Kinder 2 €
(069) 212 33 939, [email protected]
17
Samstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Kreative Klosterwerkstatt:
„Weihnachtliches Baumschmuck“
Bald steht Weihnachten vor der Tür! Ist der Christbaum schon
festlich geschmückt? In der Klosterwerkstatt wollen wir gemeinsam weihnachtlichen Baumschmuck basteln, damit euer
Tannenbaum an Heilig Abend besonders schön strahlt! Bastelworkshop für Kinder.
dezember
199
Seligenstadt a. m., ehemalige Benediktinerabtei, Verwaltung
der Staatlichen Schlösser und Gärten, www.schloesser-hessen.de
Prälatur
20
Kinder 6,50 €
(0 61 72) 92 62 162, [email protected]
Dienstag, 15.00 – ca. 16.30 Uhr
Kurparkführung
Wiesen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen,
geschwungene Wege und ein Weiher prägen den Bad Homburger
Kurpark. Historische Bauten zeugen von der Geschichte des
einstigen Weltbades (mit Besichtigung der Russischen Kirche).
Bad Homburg v. d. H., Kurpark, Kur- und Kongreß-GmbH
Bad Homburg v. d. H., www.bad-homburg-tourismus.de
Vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
Buslinie 6, Haltestelle Kaiser-Wilhelms-Bad
5 €, Schüler, Studenten, Kurgäste 3 €
(0 61 72) 17 83 710, [email protected]
Ausblick Januar 2017
19
20
Donnerstag, 19.30 Uhr (Theorie)
Freitag, 15.00 – 17.00 Uhr (Praxis)
Baumschnittkurs – Theorie und Praxis
Der BUND Ortsverband Frankfurt West lädt alle Interessierten
zu einem Baumschnittkurs ein. Die Referentin Dipl.-Ing. Barbara
Helling, Geschäftsführerin des Main-Taunus Streuobst e.V.,
erläutert im zweiteiligen Kurs Theorie und Praxis der Baum­
schneidekunst.
Frankfurt a. M., Höchst, Sossenheimer Unterfeld, Bund für
Umwelt- und Naturschutz (BUND) Kreisverband Frankfurt
www.bund-frankfurt.de
Donnerstag: im kath. Pfarrheim St. Josef, Schleiferhasse 2-4,
Frankfurt-Höchst
Freitag: auf der Streuobstwiese des BUND im Sossenheimer
Unterfeld
10 €, Mitglieder und Förderer des BUND Ortsverband West 5 €
ab Dezember 2016, nach 18.00 Uhr
(069) 38 08 150, [email protected]
200
Impressum
Herausgeberin:
KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH
Geschäftsführerin Sabine von Bebenburg
Poststr. 16, 60329 Frankfurt am Main
[email protected], www.krfrm.de
Projektleitung:
Barbara Vogt
Lektorat:
Gregor-Anatol Bockstefl
Titel:
pict kommunikationsdesign, Frankfurt am Main,
www.pict.de
Gestaltung:
Hausgrafik GbR, Darmstadt, www.hausgrafik.de
Bildrechte:
colourbox: Santhosh Kumar (Wasserlilien), fotolia:
florianmaucher, Torsten Dietrich, Stieber, hecke71,
marcus_hofmann, sommersprossen, Konstanze
Gruber, dany_N
Druck:
Lauck Druckprodukte, 65439 Flörsheim am Main
Auflage:
35.000
Alle Angaben ohne Gewähr!
Zusätzliche Termine und Terminänderungen auf:
www.krfrm.de
Info-Telefon: (069) 2577-1710
Mit freundlicher Unterstützung des
Regionalverbands FrankfurtRheinMain
Gefördert durch das Hessische Ministerium
für Wissenschaft und Kunst
© KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH,
März 2016
KulturRegion FrankfurtRheinMain
44 Gemeinden und Städte in Hessen, Bayern
und Rheinland-Pfalz sowie der Regionalverband FrankfurtRheinMain haben sich in der
Kultur­Region FrankfurtRheinMain zusammengeschlossen, um den rund drei Millionen Menschen in der Region regional und über­regional
bedeutsame Kulturprojekte und Veranstaltungen zu bieten. Ziel ist es, die Kultur in der
Region zu vernetzen, Angebote zu bündeln
und in ihrer Vielfalt erlebbar zu machen.
Die KulturRegion FrankfurtRheinMain realisiert
folgende Projekte:
GartenRheinMain nimmt die regionale
Gartenkunst in den Blick und spannt den Bogen
vom Klostergarten bis zum Regionalpark.
Die Route der Industriekultur Rhein-Main
zeigt lebendige Zeugnisse des produzierenden
Gewerbes aus Vergangenheit und Gegenwart.
Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes
verbindet die Geschichte von Freiheit und
Demokratie in der Rhein-Main-Region mit
aktuellen gesellschaftlichen Fragen.
Starke Stücke, das internationale Theaterfestival zeigt ausgewählte Theaterstücke für junges
Publikum und begleitet sie mit Workshops.
Außerdem gibt die KulturRegion jährlich das
Jahresprogrammheft Museen und
Sonderausstellungen heraus.
Querschnittsaufgaben der KulturRegion sind
Kulturelle Bildung sowie die attraktive
Auf­bereitung und Präsentation von Angeboten
für Kulturtourismus.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.krfrm.de

Documentos relacionados