eMobility - Winterhalter Fenner AG

Сomentários

Transcrição

eMobility - Winterhalter Fenner AG
KUNDENMAGAZIN 01_14
eMobility
Die Fortbewegung
der Zukunft
Nachhaltigkeit
Fachgerechte Entsorgung von Sparlampen
KNX
Mit der Innovationskraft
von 300 Herstellern
Neue Info-Säule
Entdecken Sie unsere
App und Prämienwelt
«Man kann
nicht in die Zukunft schauen,
aber man kann
den Grund für
etwas Zukünftiges legen.»
Antoine de Saint-Exupéry (1900 - 1944),
französischer Flieger und Schriftsteller
Im Zeichen der Zukunft
Das Thema «Nachhaltigkeit» ist von
der öffentlichen Agenda nicht mehr
wegzudenken. Auf verschiedenen
Gebieten werden seit längerer Zeit
Debatten ausgetragen, welche am
Schluss alle dasselbe Ziel verfolgen:
Unseren ökologischen Fussabdruck
zu minimieren, um der nächsten
Generation unsere Welt so zu überlassen, wie wir sie angetroffen haben. In der Elektrobranche befinden
wir uns dabei am Puls des Wandels.
Mit eMobility stehen wir am Anfang
eines Trends, der unsere Gesellschaft
nachhaltig verändern wird. In dieser
Ausgabe beschreiben wir Ihnen,
welche Entwicklungen uns bei elektrisch angetriebenen Fahrzeugen
bevorstehen und welche Auswirkungen diese haben könnten (S. 6 – 8).
Bei der ökologischen Erzeugung von
Energie werden wir uns noch stärker
auf die Photovoltaik verlassen. Mit
Winterhalter + Fenner haben Sie für
Ihre grossen und kleinen Projekte
einen starken Partner an Ihrer Seite
(S. 15).
Für die effiziente Nutzung von
Energie können wir uns schon über
20 Jahre auf KNX verlassen. In einem Gespräch mit René Senn, Leiter
der Geschäftsstelle KNX Swiss, erfahren wir die Stärken des Systems
und die Gründe, weshalb KNX noch
lange bestehen wird (S. 20 – 21).
Am Ende eines Produkt-Lebenszyklus
steht schliesslich die Sovag AG in
Rubigen bei Bern. Entdecken Sie, wie
Energiesparlampen in einer hochmodernen Recyclinganlage wiederverwertet werden (S. 24 – 26).
Nicht vorenthalten möchten wir
Ihnen auch die Porträts von Patrick
Hugentobler und Rudolf Schweizer.
Unsere zwei neuen Kundenberater
in St.Gallen erzählen, welchen spannenden Hobbys sie in der Freizeit
nachgehen (S. 36 – 37).
Ich wünsche Ihnen eine angenehme
Lektüre.
Ihr
David von Ow
Geschäftsführer
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
Direkter
LED-Ersatz
für Leuchtstofflampen
am EVG
TL-D Leuchtstofflampen (26mm) werden zunehmend
durch nachhaltigere LED Röhren ersetzt. Mit der MASTER
LEDtube InstantFit EVG bietet Philips als erster grosser
Markenhersteller einen Ersatz für Leuchtstofflampen in
Leuchten mit elektronischem Vorschaltgerät (EVG) an.
Von den Experten auf dem Gebiet der LED-Beleuchtung
entwickelt, ist dies eine Plug-and-Play-Lösung, die am
EVG betrieben werden kann und in bestehende Leuchten
passt. Die neuen LEDtube InstantFit EVG sind mit
allen gängigen EVGs kompatibel, sodass auf eine
Neuverdrahtung verzichtet werden kann. Mit einem
Installationsaufwand von wenigen Minuten können
Sie so Energieeinsparungen von bis zu 50% realisieren.
E-No: 941 152 131
Philips MASTER LEDtube
Value InstantFit EVG
www.philips.ch/ledtube
Inhaltsverzeichnis
Elektromobilität
Vom Photovoltaik-Boom profitieren
6–8
Momentaufnahme KNX
Die Innovationskraft von 300 Herstellern im Rücken
20 – 21
Fachgerechte Entsorgung und Verwertung
Das zweite Leben der Sparlampen
24 – 26
Erweiterung des Fachportals
Gesammeltes Fachwissen unter www.w-f.ch
34
Mobile App und Prämienwelt
Entdecken Sie sie in Ihrer Filiale!
35
Neue Kundenberater in St.Gallen
Patrick Hugentobler und Rudolf Schweizer
36 – 37
Langjährige Mitarbeitende
Fünf Jahre und mehr im Dienst von
Winterhalter + Fenner AG und ElectroLAN SA
40
Wettbewerb
Mitmachen und gewinnen!
42
Partnerschaftlich in die Zukunft
Winterhalter + Fenner an der Electro-Tec
43
Impressum
Journal – Das Kundenmagazin der Winterhalter + Fenner AG / ElectroLAN SA, CH-8304 Wallisellen
Ausgabe 1/2014, Auflage 8‘500 Ex. deutsch / 2‘300 Ex. französisch
Erscheinungsweise: dreimal jährlich
Herausgeber: Winterhalter + Fenner AG, Marketingservices / Kommunikation
Kreation: Rebel Communication, 8004 Zürich, www.rebelcom.ch, [email protected]
Druck: galledia, Burgauerstrasse 50, 9230 Flawil
Redaktion: Lydia Diesslin, Tel. 044 839 58 12, [email protected],
Pascal Trüb, Tel. 044 839 58 18, [email protected],
Laurent Seematter, Tel. 044 839 58 93, [email protected]
Anzeigenverwaltung: Brigitte Morger, Tel. 044 839 58 15, [email protected]
Adressänderungen:
Winterhalter + Fenner AG, Marketingservices / Kommunikation, Birgistrasse 10, 8304 Wallisellen,
[email protected]
Wiedergabe von Text und Bildern nur mit Genehmigung der Redaktion.
© 2014 Winterhalter + Fenner AG, Wallisellen
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
6_IM FOKUS
Elektromobilität
Fährt uns das Auto
der Zukunft selber
nach Hause?
Elektrofahrzeuge sind keine
neue Erfindung. Ihre Entwicklung lief zusammen mit
der Erforschung und Nutzbarmachung der Elektrizität.
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
IM FOKUS_7
Wer hätte gedacht, dass der Star
der Weltausstellung 1900 in Paris ein Hybrid-Porsche war? Den
Elektrowagen mit RadnabenElektromotor an den Vorderrädern
konstruierte Ferdinand Porsche für
den österreichischen Industriellen
Lohner. Dieser Lohner-Porsche hatte
einen Verbrennungsmotor, der den
Akku über einen Generator mit
Strom versorgte. Die Rennversion erreichte mit einem 1800 kg schweren
Akku und vier Radnabenmotoren
ein Tempo von rund 60 Stundenkilometern. Damit hatte Porsche das
erste Hybridfahrzeug, aber auch
das erste Allradfahrzeug der Welt
gebaut. Nach 1912 drängten sich
die leistungsstärkeren und billigeren Verbrennungsmotoren in den
Vordergrund.
Mobil ohne Emissionen
Mobil zu sein ohne Emissionen ist
das langfristige Ziel, angetrieben
von einer weltweit sich verschärfenden Umweltgesetzgebung. Sie
schreibt bereits derzeit – z.B. in
Kalifornien – einen stetig steigenden
Prozentsatz an Fahrzeugen ohne
Emissionen vor. Langfristig führt
dies zum Elektroauto, bereits derzeit
und mittelfristig als Zwischenlösung
zu einem wachsenden Anteil von
Hybridfahrzeugen.
Strom brauchen sie beide. Wer
liefert ihn? Ein Akku, der gespeist
wird über das Stromnetz, durch
rückgewonnene Bremsenergie oder
durch einen Verbrennungsmotor,
der über einen Generator den Akku
lädt; dieser Stromspeicher sollte
möglichst kompakt, leistungsfähig,
leicht, sicher und schnell aufladbar
sein. An dieser Stelle geht ein Dank
an die Mobiltelefone. Deren schnelle
weltweite Verbreitung hat die Entwicklung leistungsfähiger Stromspeichertechnik enorm beschleunigt.
Das klassische Elektroauto
Ein klassisches, reines Elektroauto
ist ein kleines, leichtes Fahrzeug mit
Elektromotor und aufgeladenem
Akku. Kein Getriebe, keine Kupplung; Elektronik für den Ladevorgang, eine Software für die Reichweiten-Anzeige und ein Ladekabel. Dieses Auto erinnert an den
«Smart», ein Konzept, das Nicolas
Hayek – Mr. Swatch – Anfang der
90er-Jahre entwickelte. Dieser Typ
Elektro-Auto ist ideal für Nah- und
Stadtverkehr geeignet, zumal derzeit die täglichen Fahrstrecken mit
einem PW im Schnitt unter 60 km
liegen. Diverse Ladestationen in der
Stadt ermöglichen das Wiederaufladen des Akkus. Die Aufladezeiten
werden sich immer weiter verkürzen. Zu Hause geht das über Nacht.
Wichtig ist vor allem die Normung
der Ladetechnik. Der Stecker sollte
europaweit passen. Ohne Normung
kein Erfolg.
Hybrid- und
Brennstoffzellenfahrzeuge
Soll das Auto weitere Strecken auch
ohne Ladestation fahren können,
muss es seinen Strom unterwegs an
Bord selbst herstellen. Das können
Hybridfahrzeuge, die neben dem
Elektroantrieb und dem Akku einen
Verbrennungsmotor haben, der über
den Generator den Akku auflädt.
Das Brennstoffzellenfahrzeug erzeugt den Strom chemisch direkt an
Bord mit einer Brennstoffzelle, die
Wasserstoff oder Methan in elektrische Energie umwandelt. Aus dem
Auspuff kommt Wasser. Es gibt eine
Vielzahl weiterer Kombinationen,
um klimafreundliche Mobilität zu
ermöglichen. Immer ist es aber entscheidend, wie nachhaltig der Strom
erzeugt wird, der den Elektromotor
versorgt.
Auf das Gewicht kommt es an
Bei allen Fahrzeugen wird die
Leichtbauweise weiter vordringen,
sowohl bei den Karrosseriestrukturen, dem Antriebsstrang und
dem Fahrwerk. Neben Aluminium
werden vor allem Verbundwerkstoffe auf Kohlenstofffaser-Basis
anstelle von Metall als zukunftsweisend angesehen. Die SGL Carbon
Group entwickelt CarbonfaserVerbundwerkstoffe (CFK), die 40
Prozent leichter sind als Aluminium
und 60 Prozent weniger wiegen als
Stahl. Formel-1-Fahrzeuge sind fast
vollständig aus diesem Material.
Alle Bauteile des Fahrzeugs müssen
leichter und effizienter werden. Sowohl Motoren als auch Akkus und
Generatoren haben diesbezüglich
noch Innovationspotential.
Elektronische Komponenten
immer wichtiger
Zunehmen wird die Zahl der elektrischen und elektronischen Bauteile,
darunter Sensoren, Steuerungen,
Kabel, Klein- und Kleinstmotoren für
die Bereiche Motor und Getriebe,
Abgasstrang, Sicherheit, Komfort
und Infotainment. Wertmässig machen Elektrik und Elektronik bereits
heute rund 30 bis 35 Prozent an
einem modernen Auto aus – Tendenz stark steigend.
Die elektronischen Warn- und
Assistenzsysteme werden generell
an Bedeutung gewinnen. Hierzu
gehören die automatische Verkehrszeichenerkennung, die Erkennung
der Fahrtüchtigkeit (Müdigkeit) über
Augenscanner, die automatische
Alkoholerkennung des Fahrers beim
Starten des Fahrzeugs, Spurhalteund Spurwechselsysteme sowie die
Früherkennung von Fussgängern,
Velofahrern und Tieren - und dies
sowohl bei Tageslicht, in der Dämmerung und vor allem nachts.
Das System kann warnen oder
reagieren, beispielsweise durch ein
automatisches Notbremssystem.
Das funktioniert mit einem Elektronik-Paket aus Abstandssensoren
(Lidar- und Radarbasis), optischen
und Infrarotkameras in 2D- und 3DTechnik sowie intelligenten Steuerungssystemen.
Auf dem Weg zum Autopiloten
Fahrerassistenzsysteme sind sozusagen Zwischenstufen auf dem Weg
zum vollautomatischen Fahren.
Hierbei ist zu beachten, dass es
bis zum Ziel des vollautomatischen
Fahrens in allen Verkehrssituationen (Stadt, Land, Stau, Autobahn,
Glätte, Nebel, hohe Fahrgeschwindigkeit usw.) diverse Zwischenstufen
der Automatisierung geben wird.
Das vollautomatische Parken steckt
soeben in der Anfangsphase, wohl
demnächst gefolgt vom Stauassistenten auf der Autobahn, der es
im Falle eines Staus erlauben wird,
E-Mails zu bearbeiten sowie zu telefonieren, ohne das Lenkrad oder das
Gaspedal betätigen zu müssen. Was
die Durchsetzung der diversen Arten
des automatischen Fahrens angeht,
so sind neben den technischen
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
8_IM FOKUS
Möglichkeiten stets auch der
rechtliche Rahmen sowie die Präferenzen der Verbraucher massgeblich für den Erfolg am Markt.
Im Falle von autonom agierenden
Fahrzeugen kann das automatische Fahren nur durch eine Fülle
an Abstandssensoren und Kamerasystemen zur Umfassung aller
relevanten Umgebungsgrössen
(Objekte, Personen, Radfahrer, ...)
gelöst werden.
Daneben sind Car-to-X-Systeme
auf dem Vormarsch, die vor allem
die permanent während der Fahrt
generierten Informationen anderer Fahrzeuge (Verkehrsfluss,
Stau, Crash, Seiteneinbieger usw.)
nutzen, um die Automatikfunktionen erfüllen zu können. In diesem
Fall braucht es den bordeigenen
Computer, die Rechenleistung
zentraler Grosscomputer sowie das
Cloudcomputing, um die nötigen
Informationen zu sammeln, auszutauschen, zu bewerten und Fahrbefehle zu initiieren.
Sichere intelligente Mobilität
Erfolgreich abgeschlossen wurde
2013 das Versuchs-Projekt «Sichere intelligente Mobilität» (SIM), das
WLAN- und Mobilfunk-Kommunikation von Autos untereinander,
mit Funkstationen und Leitzentralen (Car-to-X) verbindet.
Auf Basis von Daten, die in den
Fahrzeugen erhoben werden
(Geschwindigkeit, Crash oder GPSPosition), dienen Car-to-X-Systeme
dazu, Warnungen vor Gefahren,
Staus und langen Standzeiten im
Navigationssystem des Fahrzeugs
anzuzeigen und Gefahrenzonen
sowie Staukolonnen intelligent zu
umgehen. Der Verkehr wird damit
flüssiger, effizienter und sicherer.
In absehbarer Zukunft erkennen
wir im Alltagsverkehr den Entwicklungsstand eines Fahrzeuges
daran, was der Fahrer macht: Liest
er Zeitung und berührt er das
Lenkrad nicht, so beherrscht das
Auto die Start-Stopp-Automatik
im Stau auf der Autobahn. Sitzt
der Fahrer, wo es ihm gefällt, und
das Auto fährt in der Stadt oder
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
auf der Autobahn, so beherrscht
es die Vollautomatik. Auch wenn
ein Versuch bis Ende 2014 laufen
soll, werden wir es noch lange nicht
kaufen können.
Bis die Navigation uns nicht nur den
Weg anzeigt, sondern uns automatisch durch alle Verkehrssituationen
hindurch sicher zum Ziel chauffiert,
dürften wir schon im Jahr 2030 2040 sein.
An den technischen Herausforderungen arbeiten viele Ingenieure.
Es ist aber auch eine ganz andere
Berufsgruppe engagiert: Rechtsexperten – sie passen das Haftungsrecht an die künftige automatische
Welt an.
Interessante Links zum Thema:
www.forum-elektromobilitaet.ch
www.isi.fraunhofer.de
www.elektromobilitaet-vda.de
www.simtd.de
www.sglacf.com
Es ist uns eine Freude, Ihnen unser neues OutdoorFabrikationsprogramm vorstellen zu können.
Enola
ist eine Design-Beleuchtung aus LED,
geeignet für eine ideale Auswertung in euren
Zuhause, Betrieb usw…
Mit
einem IP 55 ist Enola ein
unvermeidliches Produkt dieses Jahres.
Enola C Out WL
Art. No
EldasNummer
228511
941 304 708
228515
941 304 808
Bezeichnung
Enola_C Out
WL
Enola_C Out
WL
Farbe
Spannung
en AC
Leist.
Leuchtm.
(inkl.)
Kelvin
Lichtstrom
in Lm
EEK
H in
cm
T in
cm
Ø in
cm
Weiss
100-240 V
9W
COB-LED
3000
750
EEK=A+
11.8
14.5
10
Anthrazit
100-240 V
9W
COB-LED
3000
750
EEK=A+
11.8
14.5
10
H in
cm
T in
cm
Ø in
cm
1
Enola C Out Up-Down
Art. N°
Eldas
Nummer
228521
941 305 708
228525
941 305 808
1
Bezeichnung
Enola_C Out
Up-Down
Enola_C Out
Up-Down
Energieeffizienzklasse
Farbe
Weiss
Anthrazit
Spanung
en AC
220-240
V
220-240
V
Leist.
2x9
W
2x9
W
Leuchtm.
(inkl.)
Kelvin
Lichtstrom
in Lm
EEK
COB-LED
3000
750
EEK=A+
23.2
14.6
10
COB-LED
3000
750
EEK=A+
23.2
14.6
10
1
Bergler oder Flachländer?
swiss perfection
swiss perfection
swiss perfection
swiss perfection
Rund und doch quadratisch
Manchmal lassen sich Gegensätze auch verbinden.
Mit der Wahl für unseren neuen thePrema-Präsenzmelder erhalten Sie rundes Design, quadratische Top-Erfassungsqualität und
Technologie, die in der Schweiz entwickelt wurde. Dank der patentierten Kurzzeit-Präsenz oder dem «ecoplus»-Modus sparen
Sie zusätzliche Energie. All dies macht aus dem thePrema-Präsenzmelder ein High-Tech-Gerät – zu einem bezahlbaren Preis!
Erhältlich in der Performance- oder Standard-Ausführung.
Erfahren Sie mehr auf unserer Webseite.
www.theben-hts.ch
thePrema P360-101 weiss | 535 833 000
thePrema S360-101 weiss | 535 835 000
thePrema S360-100 weiss | 535 834 000
DAZWISCHEN_11
Das Verbindungssystem für verdichtete Leiter von Klauke!
Verbindungen mit System:
blue connection®
Als führender Anbieter von Verbindungsmaterial,
Press- und Schneidwerkzeugen für die Elektrotechnik
hat die Klauke GmbH den Anspruch, Ihnen jederzeit
eine optimale Lösung zu bieten.
Jeder erkennt sofort, dass die blue connection®
Verbindungsmaterialien und Presseinsätze
einfach zusammengehören.
Neue verdichtete Leiter sind wesentlich
dünner als vergleichbare ältere Vorgänger. Dadurch sparen Kabelhersteller heutzutage häufig an der Ummantelung und
Isolation. Dieser Unterschied ist auf den
ersten Blick nicht immer sofort erkennbar. Er führt aber dazu, dass vermeintlich
passende Kabelschuhe und Verbinder
zu viel Spiel besitzen und nicht mehr
normgerecht verpresst werden können.
Dieses hohe Sicherheitsrisiko sollten sie
nicht eingehen! Mit der Neuentwicklung
blue connection® bietet Ihnen Klauke
ein spezielles Verbindungssystem für verdichtete Leiter nach VDE 0295 Klasse 2.
Bestehend aus passgenauen Kabelschu-
hen und Verbindern aus Kupfer sowie
massgeschneiderten Presseinsätzen
für die bewährten Klauke-Werkzeuge.
Profitieren Sie jetzt von den Vorteilen der
professionellen Verbindung mit System:
blue connection®.
Weitere Informationen unter
www.ferratec.ch
Ferratec AG
8964 Rudolfstetten
Telefon 056 649 21 21
Cimco – Lehrlingskoffer
Starke Partner für die Profis von Morgen!
Gemeinsam mit verschiedenen Handwerksbetrieben und deren Auszubildenden hat
die Cimco-Werkzeugfabrik eine Generation von Lehrlingskoffern entwickelt, die speziell
auf die Bedürfnisse und den Geschmack der jugendlichen Zielgruppe ausgelegt ist.
Die in diesem Zusammenhang
zwischen Anwender und Werkzeughersteller entwickelten Koffer bilden
heute das Lehrlingskoffer-Sortiment
der Cimco-Werkzeugfabrik. Über den
«Klassiker» – die robuste Lederwerkzeugtasche – bis hin zum hochwertigen Hartschalenkoffer ist für jeden
Geschmack, Anwendungsbereich
und jedes Budget der jungen Berufseinsteiger etwas dabei.
E-Nr. 983 386 070.
Die Zangen und Schraubendreher
des 23-teiligen Werkzeug-Sets sind
1’000-V-schutzisoliert und VDE-zertifiziert. Auch die weiteren Werkzeuge
entsprechen den hohen Anforderungen, die das Elektrohandwerk an die
Qualität der Cimco-Produkte stellt.
Ausführliche Informationen erhalten
Sie direkt bei Ihrem Fachgrosshändler
oder fordern Sie die aktuellen und
kostenfreien Produktinformationen
bei der Cimco-Werkzeugfabrik in
Remscheid an. Sämtliche Informationen finden Sie natürlich auch im
Internet: www.cimco.de
Weitere Informationen unter
www.cimco.de
CIMCO International
8197 Rafz
052 533 06 35
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
12_DAZWISCHEN
Gebäudeautomation bei Elbro
Android-App für den Elbro Butler
Mit der App für Android-Smartphones wird es noch einfacher und komfortabler, die Produktfamilie Elbro Butler
für Fernsteuerung und Überwachung einzusetzen.
Einfache Fernsteuerung und Überwachung der
Elbro Butler mit der Android-App.
Die App bietet eine übersichtliche und grafische Darstellung
aller Betriebszustände sowie eine
einfache Bedienung via Smartphone.
Ein weiterer Vorteil ist die «Push»Funktion, die automatisch
Meldung erstattet, sobald sich
ein Zustand (z.B. Temperatur,
Füllstand etc.) kritisch verändert.
Neben der optimalen Anzeige
aller aktuellen Schalt- und
Betriebszustände ermöglicht die
Applikation das Fernsteuern
der Butler einfach «per Knopfdruck».
Erhältlich bei Winterhalter +
Fenner und im Google Play Store.
Auch die parallele Verwaltung
von mehreren Butlern ist mit
dieser App möglich. So können
mehrere Butler in unterschiedlichen Anwendungen und
Standorten gleichzeitig verwaltet werden.
Weitere Informationen unter
www.elbro.com
ELBRO AG
8162 Steinmaur
Telefon 044 854 73 00
DUODIMplus
Esylux erhält PlusX Award in fünf Kategorien
Der PlusX Award zählt zu den wichtigsten Innovationspreisen. Bei Esylux freut man
sich über die Auszeichnung für den Präsenzmelder PD-C360i/24 DUODIMplus.
Der in der Kategorie «Elektro und
Medientechnik» prämierte Präsenzmelder sorgt dafür, dass in
Klassenzimmern oder Konferenzräumen Energie wirklich nur nach
Bedarf eingesetzt wird.
Dazu stellt er natürlich erst einmal
fest, ob sich überhaupt Personen
im Raum befinden.
Vereint Präsenzmelder, Lichtsensor und
Dimmer in einem Gehäuse. Der DUODIMplus:
der PlusX Award zählt zu den wichtigsten
Innovationspreisen.
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
Ist niemand da, wird selbstverständlich auch kein Licht benötigt.
Doch die eingebaute Intelligenz
geht weiter: Der DUODIMplus
stellt ausserdem den Anteil von
Tageslicht im Raum fest und kann,
bei genügend natürlichem Licht,
den Befehl erteilen, das Kunstlicht
entsprechend zu dimmen. Und
da er auch noch verschiedene
Zonen des Raumes berücksichtigt,
kann beispielsweise bei der Leuchtenreihe in der Nähe des Fensters
der Kunstlichtanteil entsprechend
gesenkt beziehungsweise das Beleuchtungsniveau dort gesteigert
werden, wo weniger Tageslicht
einfällt.
Weitere Informationen unter
www.esylux.ch
Esylux Swiss AG
8302 Kloten
Telefon 044 808 61 00
LED-Dimmer
Die Zukunft der Beleuchtung
LEDs können jetzt gedimmt werden. Der innovative LED-Dimmer von ABB harmoniert
perfekt mit diversen modernen LEDs – insbesondere den Philips Retrofit LEDs.
Schaffen Sie angenehmes Licht und sparen Sie Energiekosten. Entdecken Sie das
neue Design und Funktion unter www.abb.ch/gebaeudeautomation
ABB Schweiz AG, Niederspannungsprodukte
Brown Boveri Platz 3
CH-5400 Baden
Tel. +41 58 586 00 00
www.abb.ch/gebaeudeautomation
Designbeleuchtung für kallysto.pro
Setzt das Licht in Szene
Hager lässt die Schalter- und Steckdosenlinie kallysto.pro in einem neuen Licht
erscheinen. Die Hager Designbeleuchtung macht aus den eleganten Geräten
trendige Eyecatcher für Büroräumlichkeiten oder den Wohnbereich. Sei es in
der Form einer pfiffigen Eckbeleuchtung oder eines Lichtbands, das die gesamte
Abdeckplatte umspielt – die Schalter-/Steckdosenbeleuchtung sorgt für strahlende
Akzente in stilvollen Interieurs.
hager.ch
PHOTOVOLTAIK_15
Neuer Photovoltaik-Katalog
Vom Photovoltaik-Boom profitieren
Im April dieses Jahres erschien der neue Photovoltaik-Katalog von Winterhalter +
Fenner. Zusammen mit den weiterführenden Dienstleistungen, den einfachen und
schnellen Bestellmöglichkeiten und der ausgezeichneten Logistik ist Winterhalter +
Fenner der ideale Partner für PV-Projekte.
Der neue Photovoltaik-Katalog von
Winterhalter + Fenner ist eine erstklassige Bestellhilfe für Installationen
kleiner und grosser PV-Anlagen.
Neben den bisherigen Produkten
höchster Qualität finden sich neu auch
Komponenten für die Speicherung und
den Eigenverbrauch des Solarstroms
sowie für die Einspeisung in Batterien
von Elektroautos. Damit es für jede
Bedachungsart ein perfekt abgestimmtes System gibt, wurde ausserdem das
Sortiment bei den Montagelösungen
ergänzt, und es finden sich Wechselrichter für die kleine PV-Insel bis hin zur
Grossanlage.
«Mit diesem Katalog sind Elektriker
und Solarteure bestens ausgerüstet
für jede Art von Photovoltaik-Installationen», erklärt Marco Saggionetto,
Leiter Marketing + Logistik von Winterhalter + Fenner. «Er findet im Katalog
die aktuellsten und besten Produkte,
mit unserer Mobile App auf seinem
Smartphone kann er den abgedruckten Barcode scannen und seine
Bestellung darüber abwickeln. Unser
Logistik-Konzept garantiert schliesslich
eine schnelle Lieferung der Produkte.»
Ebenfalls über die Website kann
ein Beratungsleitfaden in Form einer
Broschüre bestellt werden.
Umfassende Dienstleistungen
Neben dem hochstehenden Sortiment
und den ausgezeichneten Bestellmöglichkeiten bietet Winterhalter + Fenner
dem Elektriker zudem noch weiterführende Beratungsdienstleistungen.
Der Rundum-Service beginnt bei der
Erstellung eines Planungsdossiers,
geht über die Offerte und Materiallieferung bis hin zum Support während
der Installation selber. Angaben zu
Ansprechpersonen, Grundlagenwissen
sowie Informationen zur Installation einer Photovoltaik-Anlage sind in einem
Info-Portal auf der Website verfügbar.
Den neuen Katalog können Sie
auf dem Smartphone oder Tablet
über unsere Mobile App ansehen, im Webshop als «Livebook»
nachschlagen oder in Druckform
auf www.w-f.ch bestellen.
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
Lichtjahre
Lichtjahre
voraus.
voraus.
Intelligente
Intelligente
SensorSensorundund
LED-Technologie
LED-Technologie
macht’s
macht’s
möglich.
möglich.
RS PRO
RSLED
PROSLED
1. Die
S 1.
funkvernetzbare
Die funkvernetzbare
Hochfrequenz-Sensorleuchte
Hochfrequenz-Sensorleuchte
schaltet
schaltet
das Licht
dasnur
Licht
dann
nurein,
dann
wenn
ein, es
wenn
wirklich
es wirklich
gebraucht
gebraucht
wird. wird.
16 W LED-Lichtsystem,
16 W LED-Lichtsystem,
Grundlichtfunktion
Grundlichtfunktion
und Hochfrequenztechnik
und Hochfrequenztechnik
reduzieren
reduzieren
den Stromverbrauch
den Stromverbrauch
pro Quadratmeter
pro Quadratmeter
um bisum
zu bis
90 %.
zu 90 %.
Intelligentes
Intelligentes
Licht für
Licht
maximale
für maximale
Energieeffizienz.
Energieeffizienz.
Mehr unter
Mehr www.steinel-professional.de
unter www.steinel-professional.de
E-No.: 941 309 009, 941 309 079
Puag AG
Puag
| Oberebenestrasse
AG | Oberebenestrasse
51 | CH-5620
51 | CH-5620
Bremgarten
Bremgarten
2 | Tel.:2+41
| Tel.:
56+41
64856
88648
81 | 88
Fax:
81+41
| Fax:
56+41
64856
88648
80 | 88
[email protected]
80 | [email protected]
16:41 2012-11-20_STL_Anzeige_B2B_RS_PRO_LED_S1_178x134.indd
2012-11-20_STL_Anzeige_B2B_RS_PRO_LED_S1_178x134.indd
1
1
SMS-Switch-Butler SMSB221T
Messen, fernschalten und überwachen.
SMS
Neu au
ve
Nou
E-No
SMS-Switch-Butler
SMSB221T
539 103 290
Zubehör / Accessoires
SMSBNL121
960 900 139
SMSBA1,3E
954 876 156
SMSBA2.5
SMSBA5
SMS-Switch-Butler SMSB221T
Mesurer, télécommander et surveiller.
 2 Digitalausgänge (Relais, 5A/230VAC) potentialfrei
2 sorties digitales (Relais, 5A/230VAC), flottant
 2 Digitaleingänge
2 entrées digitales
 1 Analogeingang 0-5V/0-10V/0-20mA/4-20mA/PT100/PT1000
1 entr. analogique 0-5V/0-10V/0-20mA/4-20mA/PT100/PT1000
 1 Temperatursensor onboard, mit Temp.-Alarm-Funktion
1 capteur de température intégré, function d‘alarme de temperature
 2 LEDs für die Empfangs- und Zustandsanzeige
2 DEL pour la visualisation de l‘état et de la réception
 1 Ausgang schaltbar per Telefonanruf
1 sortie commutable par appel téléphonique
 über Android App bedienbar
exploité par Android App
SMS / TEL
Elbro-No
30.11.1230.11.12
16:41 16:41
Schaltleistung
Puissance de commutation
Betriebsspannung
Tension de service
Betriebstemperatur
Température de service
max. 5A, 230VAC
12 – 24 VDC
-5 – +45 °C
Bezeichnung / Désignation
DIN-Netzteil 230VAC/12VDC, 4TE / Alimentation 4TE 230VAC/12VDC pour barre DIN
Akku 12VDC, 1.3Ah / Accu 12VDC, 1.3Ah
Antenne mit 2,5m Kabel / Antenne avec cable 2,5m
Antenne mit 5m Kabel / Antenne avec cable 5m
Abmessungen (B/H/T)
Dimensions (L/H/P)
72 x 90 x 55 mm
Erhältlich bei Winterhalter + Fenner AG / Disponible chez ElectroLAN SA
[email protected]
www.elbro.com
DAZWISCHEN_17
Demelectric-Stromverteiler für höchste Betriebssicherheit
Stromverteiler und mehr… Ausgabe 2014
Die Zeiten, in denen Baustellen und Werkhallen mit Steckdosenverteiler Marke
«Eigenbau» ausgestattet wurden, sind definitiv vorbei. Demelectric hat dazu ein umfassendes Angebot.
Temporäre Stromversorgung schnell verfügbar.
Handlich kompakte Powerbox für den
universellen Einsatz.
Mobile Stromverteiler
mit optimalem Personenschutz
Soll eine Stromversorgung kurzfristig
erstellt und betrieben werden, bieten
sich die steckfertigen und mobilen Hartgummi-Steckdosenleisten
und kofferförmigen Stromverteiler
an. Mit wenigen Handgriffen ist eine
vorschriftsgemässe, abgesicherte
Stromversorgung aufgebaut. Die
mit hochflexiblem «Superflex» EPRPUR-Kabel bestückten DemelectricHartgummi-Kabelrollen ergänzen das
mobile Sortiment in idealer Weise.
Ideale Lösungen für Veranstaltungen und Marktstände
Mit dem Powerbox-Sortiment bietet
Demelectric kompakte und preiswerte Kunststoff-Stromverteiler in
drei Grössen, die sich für den universellen Einsatz bei Veranstaltungen
aller Art ideal eignen. Alle Modelle
sind steckfertig einsetzbar und mit
integriertem Handgriff ausgestattet.
Die Demelectric-Broschüre «Stromverteiler und mehr…» Auflage 2014
ist ab sofort bei Winterhalter +
Fenner erhältlich.
Weitere Informationen unter
www.demelectric.ch
Demelectric AG
8954 Geroldswil
Telefon 043 455 44 00
KNX Präsenzmelder B.E.G. Luxomat PD11 360 KNX
Der neue Präsenzmelder mit absolut flachem Design
Der neue Präsenzmelder überzeugt durch ein absolut flaches Design sowie
äusserst kleine Abmessungen. Trotz geringer Grösse geht der Melder in Sachen
Leistung keine Kompromisse ein.
Bis zu zwei Lichtgruppen können in
Abhängigkeit des Tageslichts automatisch gedimmt werden. Zusätzlich
werden mehrere Kanäle für HLKAnwendungen angeboten. Die Sensorwerte wie Bewegung und Licht
stehen zur weiteren Verarbeitung im
KNX-Bus zur Verfügung.
Wie alle B.E.G. Luxomat-Melder von
Swisslux verfügt auch der neue PD11
360 KNX über einen Temperaturbereich von -25 °C bis +55 °C. Der
Melder ist per sofort lieferbar.
Der neue Präsenzmelder mit absolut flachem
Design (E-No 405 470 239).
Produktvorteile:
• Leistungsfähiger Präsenzmelder zur
Einbindung in KNX-Bussysteme
• Absolut flaches Design und kleinste
Abmessungen
• Mehrere Aus- und Eingänge für
Licht- und HLK-Steuerung
• Halbautomatik (manuell Ein/auto matisch Aus) für Licht- und
HLK-Ausgänge
• Zeitsparende Montage dank
Federbefestigung
• Inklusive Schutzkappe und
Zugentlastung
Weitere Informationen unter
www.swisslux.ch
Swisslux AG
8618 Oetwil am See
Telefon 043 844 80 80
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
18_ DAZWISCHEN
Luzius Wyrsch, BMW (Schweiz) AG, und Christian Morf, ABB Schweiz, mit einer der elf installierten DC-Schnellladestationen und dem neuen BMW i3.
E-Mobility-Ladestationen von ABB Schweiz AG
BMW (Schweiz) AG setzt auf
Schnellladestationen von ABB
Eine zuverlässige Infrastruktur ist unerlässlich für den
Durchbruch der Elektromobilität. Die BMW (Schweiz) AG
setzt auf die Erfahrung von ABB. Alle elf BMW i Agenten in der Schweiz verwenden seit Ende 2013 ABB DCSchnellladestationen. Statt der bisher üblichen sechs bis
acht Stunden sind die Elektromobile so in weniger als 30
Minuten wieder zu 80 Prozent geladen.
Mit dem BMW i3 revolutioniert BMW
die Elektromobilität. Es ist das erste
in Grossserie produzierte Fahrzeug aus
Karbon und überrascht mit einem
futuristischen Design. Neben den
ökologischen Aspekten überzeugt es
mit atemberaubender Beschleunigung
und einer Reichweite von bis zu
160 Kilometern.
E-Mobility-Lösungen
für komplexe Anforderungen
Der BMW i3 ist auf die Grossstadt zugeschnitten. Ballungszentren eröffnen ein
weites Feld für die Elektromobilität. Hier
bewegen sich viele Nutzer von Elektrofahrzeugen auf engem Raum, wollen
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
sich landesweit fortbewegen und ihr
Fahrzeug somit schnell laden. Betreiber von Stromtankstellen werden in
naher Zukunft mit der Unterstützung
von Partnersystemen und modernen
Zahlungsmodalitäten wie professionelle Tankstellenbetreiber agieren.
State of the Art
BMW setzt auf die weltweite Kompetenz von ABB im Bereich Elektromobilität und profitiert so von der Erfahrung
aus über 600 installierten Ladestationen in Europa. Mit der DC-Schnellladestation Terra 53 verfügt ABB über
eine der schnellsten Ladestationen auf
dem Markt, welche den BMW i3
in unter 30 Minuten mit Energie für
weitere 100 km Fahrt laden kann. Für
die Nutzer bedeutet dies mehr Flexibilität
im Alltag und die Möglichkeit, weitere
Strecken zurückzulegen.
Elf Schnellladestationen in
der Schweiz
Im November wurden innerhalb von nur
einer Woche an elf verschiedenen BMWStandorten DC-Schnellladestationen von
ABB installiert. Diese Stationen stehen
allen BMW i3 Fahrern zum Schnellladen
zur Verfügung. Gemäss Aussagen von
Luzius Wyrsch von BMW (Schweiz) AG
sind die elf Ladestationen auf reges Interesse gestossen. Auch Christian Morf,
E-Mobility-Verantwortlicher bei der ABB
Schweiz, ist zufrieden mit dem Projekt.
«Es ist wichtig, das Thema Schnellladen
zusammen mit der BMW (Schweiz) AG
landesweit einer grossen Interessengruppe demonstrieren zu können. Der
Aufbau von Vertrauen in die neue Technologie ist ein zentrales Thema.»
Weitere Informationen unter
www.abb.ch/gebaeudeautomation
ABB Schweiz AG
Niederspannungsprodukte
5400 Baden
Telefon 058 586 00 00
AGRO Schlaufkasten - so komfortabel wie noch nie!
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
grosse Ausbrechöffnungen für zahlreiche Rohre
Ausbrechöffnungen werkzeuglos erstellbar
äusserst stabil dank Stabilisierungsrippen
ohne Gegenlager für Sichtbeton
ƒ
ƒ
ƒ
ƒ
Tiefe für Unterdeckenisolation mit Aufsatzrahmen erweiterbar
Aufsatzrahmen aufstockbar
passende Putz-, Schraub- und Feuchtraumdeckel
Set mit Putzdeckel und Prefix-Flügeln bestückt erhältlich
Schlaufkasten 9916
LxBxT
250x180x120 250x180x185 250x180x120 246x176x45
270x200x5
270x200x2
Art.No.
9916
9916.21
9916.40
9916.68
9916.02
9916.03
242x172x6.5 250x180x135 250x180x200
9916.06
1298-37
1298-38
E-No
155 002 908
155 003 908
155 000 908
155 990 908
155 911 908
155 915 908
155 914 908
372 721 009
372 722 009
Schlaufkasten 9917
LxBxT
400x300x120
400x300x45
400x300x120
397x297x45
420x320x5
420x320x2
390x290x6.5 400x300x135 400x300x235
Art.No.
9917
9917.21
9917.40
9917.68
9917.02
9917.03
9917.06
1297-34
1297-35
E-No
155 004 908
155 005 908
155 001 908
155 991 908
155 912 908
155 916 908
155 913 908
372 720 009
372 723 009
AGRO AG | A KAISER COMPANY · www.agro.ch · Tel. +41 (0)62 889 47 47
20_GEBÄUDEAUTOMATION
Das vernetzte Haus: Für den Kunden Komfort und Energieeffizienz, für den Elektriker volle
Auftragsbücher.
Momentaufnahme KNX
Die Innovationskraft von
300 Herstellern im Rücken
Mit KNX ist seit zwei Jahrzehnten ein Standard auf dem
Markt, der breiten Rückhalt geniesst und anpassungsfähig auf neue Technologien ist. Durch seine Fähigkeit
zur Energieeffizienz und Komfortsteigerung trifft er
den Nerv der Zeit.
Seit 20 Jahren gibt es den Standard
KNX, seit 2005 die professionell
geführte Geschäftsstelle in der
Schweiz. René Senn, GeschäftsWINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
führer des Verbandes KNX Swiss,
ist überzeugt: «Was KNX ist, muss
man nicht mehr erklären.» Das Geschäft floriert mit einem jährlichen
Energieeffizienz hier und jetzt!
Die ganze Bandbreite an KNXProdukten für anspruchsvolle
Automationsprojekte finden Sie
in unserem neuartigen Katalog
«KNX». Sie können ihn über
unsere Mobile App und im
Webshop nachschlagen oder wie
immer in Druckform bestellen.
GEBÄUDEAUTOMATION_21
Umsatzwachstum von rund zehn
Prozent.
Die grosse Stärke von KNX ist die
breite Unterstützung vom Hersteller bis zum Installateur. Hinter
dem Standard steckt die Innovationskraft von 300 Herstellern,
welche immer mehr KNX-kompatible Produkte anbieten. In der
Schweiz und Liechtenstein zählt
der Verband über 170 Mitglieder
aus den Bereichen Hersteller, Planer, Systemintegratoren, Grosshändler, Handelsgesellschaften
und Schulen.
Geräte kommunizieren
miteinander
KNX kann man als Sprache
verstehen. Es gibt verschiedene
Hersteller, welche sich in ihrem Gebiet spezialisieren. «Die
Geräte sprechen aber alle KNX
und können deshalb miteinander
kommunizieren», fährt Senn fort.
«An einem einfachen Beispiel
heisst dies Folgendes: Im Winter scheint die Sonne durch ein
Fenster einer momentan nicht
belegten Wohnung. Das System
lässt die Jalousien bewusst oben,
um die Sonnenstrahlen und deren Energie im Raum zu nutzen.
Der Thermostat merkt, dass die
Temperatur steigt und fährt die
Heizung herunter. Im Sommer
hätte dabei die Beschattung Prio-
rität, die Technik denkt mit.»
Wer ins Geschäft der Bustechnik einsteigen möchte, ist zwar
zu Beginn mit einem Aufwand
konfrontiert. So müssen sich zum
Beispiel die Installateure auf den
Standard schulen lassen. Doch
danach winkt ein gutes Geschäft.
«Ich kenne Firmen, die von
einem Mitarbeiter auf vier wachsen konnten», erläutert Senn.
«Andere Firmen begannen, sich
ausschliesslich auf KNX zu konzentrieren. Sie können gut davon
leben, ihre Auftragsbücher sind
voll.»
Interessenvertretung
Einen Überblick über das KNXGeschäft in der Schweiz hat der
Verband KNX Swiss. Er bündelt
und vertritt die Interessen seiner
Mitglieder. «Zentral ist das Vertrauen in die Technik», so Senn.
«KNX ist nachhaltig und hochwertig. Diese Botschaft verbreiten
wir.» In naher Zukunft konzentriert sich der Verband vor allem
auf die Kommunikation und die
Qualitätssicherung.
Seit letztem Herbst ist die KNXSwiss-Website auf Deutsch,
Französisch und Italienisch verfügbar, es gibt eine App, und das
Magazin, die Bus News, wurde
um eine Ausgabe jährlich auf vier
erweitert. Für die Qualitätssicherung erstellt KNX Swiss Hilfen
und Tools, um die Installation von
KNX-Projekten zu vereinfachen.
«Wenn ein Projekt scheitert, wirft
dies ein schlechtes Licht auf den
Standard. Auch wenn der Fehler
bei der Installation und nicht bei
den Geräten lag», erklärt Senn.
Allgemein setzt sich der Verband
auch ein, dass KNX in den Berufsschulen unterrichtet und dass
Gebäudeautomation in Neubauten üblich wird.
Zukunftstauglich
Die Zukunftsaussichten für KNX
sind gut, nicht nur aufgrund der
gestiegenen Nachfrage nach
Energieeffizienz und Komfort.
«Die Technologie ist sehr flexibel
und anpassungsfähig. Selbst Anlagen, die vor 20 Jahren erstellt
wurden, lassen sich heute zum
Beispiel mit einer sehr einfachen
Mobiltelefonsteuerung erweitern. KNX wächst mit, und das ist
perfekt so.»
Weitere Informationen:
KNX Swiss, Geschäftsstelle
Technopark Winterthur,
Technoparkstrasse 2,
CH-8406 Winterthur
Tel. +41 52 202 72 60
Fax +41 52 202 72 61
[email protected]
Kiosk im Hauptbahnhof: Nachhaltig und hochwertig: Im Kiosk in der Halle des Hauptbahnhofs Zürich ist seit 17 Jahren KNX installiert.
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
22_DAZWISCHEN
LED-Flächenstrahler XLED FL-100
Steinel LED-Strahler mit Dämmerungsschalter
Werbeflächen und Firmenlogos sollen auch in der Nacht ihre Wirkung entfalten.
wendig. Die Ansprechhelligkeit der
integrierten Night-Matic kann von
2 – 100 lx eingestellt werden. Die
Länge des Flächenstrahlers beträgt
1041 mm, und es können bei einem empfohlenen Montageabstand
von 2 m insgesamt 16 Strahler über
Kabel vernetzt werden.
Der innovative Steinel LED-Flächenstrahler ist übrigens auch in einer
Kurzversion mit 541 mm erhältlich.
XLED FL-100 in Weiss (924 725 300) oder Schwarz (924 725 301) erhältlich.
Herkömmliche Halogenstrahler können das zwar auch. Die Alternative
und aktuell energieeffizienteste und
intelligenteste Lichtlösung heisst
XLED FL 100, der erste LED-Flächenstrahler. Das LED-Licht schaltet
bei Dämmerung automatisch ein.
Der Farbwiedergabeindex des LEDFlächenstrahlers XLED FL 100 ist mit
Ra = 90 definitiv ein leuchtendes
Vorbild. Der LED-Flächenstrahler ist
ausgestattet mit insgesamt 25 W
Power-LEDs, die eine Helligkeit von
820 lm liefern.
Weitere Informationen unter
www.puag.ch
www.steinel-professional.de
Die LEDs haben eine Lebensdauer
von rund 50‘000 h, Wartung oder
Wechsel sind deshalb nicht not-
Steinel c/o Puag AG
5620 Bremgarten
Telefon 056 648 88 81
Neue Hausstationen Classe 100
Einfache Bedienung, kompakte Ausführung
Kompakt, gradlinig, modern – veredelt mit Weissglas-Effekt. Das perfekte Design
für Haus und Heim.
station die Helligkeit abgestimmt und
die Farbwiedergabe geändert werden.
Die Wand- und Tischmontage Classe 100 wird durch die mitgelieferte
Montageplatte an der Wand befestigt
oder kann mittels Zubehör (separat
zu bestellen) als Tischgerät verwendet
werden. Weitere Informationen finden
Sie im neuen «Türsprechanlagen-Katalog» unter www.doorentry-bticino.ch
oder www.legrand.ch.
Weitere Informationen unter
www.legrand.ch
3,5"-Farbbildschirm, mit übersichtlichem Tastenfeld, schlanke 27 mm Aufbauhöhe.
Die Classe 100 in der bewährten
2-Drahttechnik ist die neue Generation der Video- und Audio-Hausstationen und innovative Technik für Altund Neubau.
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
Die übersichtliche Anordnung und
die fühlbaren Piktogramme auf den
Bedientasten sorgen für eine einfache
Bedienung. Mit einem Dreh kann die
Lautstärke geregelt, für die Video-Haus-
LEGRAND (SCHWEIZ) AG
5242 Birr
Telefon 056 464 67 67
DAZWISCHEN_23
Schalter- und Steckdosenlinie robusto
Höchste Widerstandsfähigkeit
im Nass- und
Aussenbereich
«robusto» ist die neue
Schalter- und Steckdosengeneration von Hager für
den Nass- und Aussenbereich. Hager hat das witterungsresistente Sortiment
komplett überarbeitet
und fit für die Zukunft
gemacht. Die Geräte begeistern durch die Verschmelzung von maximaler
Widerstandsfähigkeit mit
unwiderstehlicher Ästhetik.
robusto: die widerstandsfähige Schalter- und Steckdosenlinie im unwiderstehlichen Design.
Mit ihrem dreidimensionalen
Design und den abgerundeten
Ecken spricht die robusto-Linie
eine zeitgemässe Formsprache und verkörpert gleichzeitig
Robustheit. Zum vollendeten
Erscheinungsbild trägt auch die
Dichtung an der Montageplatte
bei: Ein technischer Kniff lässt sie
auf gewissen Montageoberflächen gänzlich im Apparat «verschwinden».
Benutzer, die gerne individuelle
optische Akzente setzen, haben
mit robusto die maximale Auswahl: In der Schweiz ist es das
einzige widerstandsfähige Sortiment mit vier Standardfarben.
Die Geräte sind in Weiss, Lichtgrau, Schwarz und Aluminium
mit metallischem Look erhältlich.
Keine Chance für Wasser,
Staub und mechanische Belastungen
Nomen est Omen: Dank ihrer
soliden Konstruktion eignet sich
die robusto-Linie ideal für anspruchsvolle Einsatzgebiete im
Aussenbereich, wie auf Balkonen,
Terrassen oder in Garagen sowie
in feuchten und staubigen Räumlichkeiten, sei es in der Industrie,
im Gewerbe oder in der Landwirtschaft.
Die Geräte sind gegen externe
Einwirkungen wie Wasser und
Staub optimal geschützt: Der
Schutzgrad erstreckt sich je nach
Produkt und Modell bis IP55
(staubgeschützt, strahlwassersicher).
Auch hinsichtlich der mechanischen Belastbarkeit ist auf die
robusto-Schalter und -Steckdosen
Verlass, denn sie zeichnen sich
durch eine äusserst hohe Schlagfestigkeit aus.
Beim Funktionsmix erfüllt robusto ebenfalls höchste Ansprüche:
Die Schalterpalette geht von
Druckschaltern/-tastern über
Dreh- und Schlüsselschalter bis zu
Doppel-Storenschaltern. Weiter
sind Netzsteckdosen – mit oder
ohne Klappdeckel – und Kommunikationssteckdosen erhältlich.
Neu ist zudem die Bewegungsmelder-Funktion verfügbar. Das
Sortiment ist modular aufgebaut,
was dem Elektroinstallateur das
Bestellen erleichtert und seine
Flexibilität erhöht.
Weitere Informationen unter
www.hager.ch
Hager AG
8153 Rümlang
Telefon 044 817 71 71
3063 Ittigen-Bern
Telefon 031 925 30 00
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
24_LICHT
Fachgerechte Entsorgung und Verwertung
Das zweite Leben der
Sparlampen
Das Verkaufsverbot der Glühbirnen hat der Leuchtstoff-Sparlampe
zum Durchbruch verholfen. Sie erlaubt zwar, grosse Mengen Energie
zu sparen, muss aber fachgerecht
entsorgt und recycelt werden.
In Rubigen bei Bern betreibt die
SOVAG Sonderabfallverwertungs
AG, eine Unternehmung der
VEOLIA Umweltservice, eine
hochmoderne Recyclinganlage.
Die ersten Leuchtstofflampen vermarktete 1938 die Firma General
Electric auf der Basis eines Patents
von Edmund Germer. Der deutsche Physiker und Erfinder schlug
damals vor, den Druck innerhalb
der Quecksilberdampflampen zu
erhöhen und die Röhre mit einem
Leuchtstoff zu beschichten, der
ultraviolette Strahlung in sichtbares Licht umwandelt.
In den 80er-Jahren fanden die
ersten Miniaturisierungsanstrengungen mit den sogenannten
Kompaktleuchtstofflampen statt.
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
Seit dem Glühbirnenverbot am
1. September 2012 hat die energieeffiziente und kostengünstige
Leuchtstofftechnologie einen
neuen Impuls erlebt.
Herausforderung Quecksilber
Energiesparlampen sowie FL-Röhren enthalten neben Metallen und
Glas auch geringe Mengen an
Quecksilber (Grenzwert: 3,5 mg
pro Lampe) und dürfen somit
nicht mit dem Siedlungsabfall
entsorgt werden. Gemäss der Verordnung über die Rückgabe, die
Rücknahme und die Entsorgung
elektrischer und elektronischer
Geräte (VREG) sind die Konsumenten verpflichtet, Leuchtstofflampen an Verkaufs- oder an
Sammelstellen in den Gemeinden
zurückzugeben.
Händler, wie z.B. Winterhalter +
Fenner, die Energiesparlampen
verkaufen, sind ihrerseits verpflichtet, diese kostenlos zurückzunehmen und einer Verwertung
zu übergeben.
Da die meisten der in den letzten
Jahren verkauften Sparlampen in
LICHT_25
Betrieb sind und sie ihre technische Lebensdauer noch nicht
erreicht haben, ist es unmöglich,
verlässliche Angaben über die
effektive Sammelquote zu machen.
«Von den 1’100 Tonnen, die letztes Jahr in der Schweiz gesammelt
wurden, haben wir als Marktleader die Leuchmittel fachgerecht
recycelt und die Sekundärrohstoffe dem Wirtschaftskreislauf
zugeführt», erklärt René Amsler,
Verantwortlicher Lampen-Recycling bei der SOVAG.
Recycling lohnt sich
Wird eine Energiesparlampe
verwertet, statt in einer Kehrichtverbrennungsanlage verbrannt
zu werden, reduziert sich die
Umweltbelastung um rund 15%
gemäss einer Ökobilanz-Studie
der Empa (Forschungsinstitution
im ETH-Bereich, Zürich). Ausserdem können die in den Sparlampen enthaltenen Metalle (Kupfer,
Aluminium) und das Glas zurückgewonnen sowie das Quecksilber
entfernt und je nach Verfahren
zurückgewonnen oder in unlöslicher Form abgelagert werden.
Eine innovative Recyclinglösung: Blubox
Seit 2011 betreibt die SOVAG die
«Blubox», eine innovative Recycling-Anlage für Leuchtmittel und
Flachbildschirme. Die «Blubox»
vereinfacht einerseits den Entsorgungsprozess, indem sie gerade
und nicht gerade Leuchtmittelformen in allen Grössen verarbeiten
kann. Andererseits ermöglicht sie
auch die Verwertung von LCDBildschirmen.
«Unsere Anlage ist ein geschlossenes System und wird im UnterWINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
26_LICHT
druck betrieben, sodass der
schädliche Feinstaub und die
Quecksilberemissionen von der
Filteranlage aufgefangen und
gefiltert werden», unterstreicht
René Amsler.
Der Aktivkohlefilter wird regelmässig ausgewechselt und durch
die Firma Batrec in Wimmis
(eine Unternehmung der VEOLIA
Umweltservice) reaktiviert. Sie
verfügt über die Technologie, um
das Quecksilber abzudestillieren
und als Metall zurückzugewinnen.
Die von den Schadstoffen
befreiten Materialien werden
automatisch in die verschiedenen Wertstofffraktionen Glas,
Kunstoffe, Eisenmetalle sowie
Nichteisenmetalle getrennt. Aus
Sonderabfall entsteht dadurch
Wertstoff, der in den Stoffkreislauf zurückgeführt wird.
Der Eisenschrott wird von der
Stahlindustrie wiederverwertet,
während das Glas zum Beispiel
in der Glaswolleerzeugung
Verwendung findet.
Auch wertvolle Metalle wie
Aluminium und Kupfer werden
herausgeholt. Und was passiert
mit dem Leuchtstoffpulver? «Es
wird seit jüngster Zeit auch aufgearbeitet. Neben Quecksilber
enthält es wertvolle Metalle, die
sogenannten seltenen Erden, die
von der Elektronikindustrie sehr
begehrt sind», erklärt Amsler.
Die LED-Zukunft
Angesichts der Beschleunigung,
die in den letzten Jahren in der
Entwicklung neuer LED- und
OLED-Leuchtmittel stattgefunden hat, kann man davon ausgehen, dass die Kompaktfluoreszenzlampen in Zukunft durch
diese neuen quecksilberfreien
Lichtquellen abgelöst werden.
«Seit geraumer Zeit werden bei
uns die LED-Leuchtmittel aussortiert und zwischengelagert»,
bemerkt René Amsler.
Trotz der steigenden Verkaufszahlen von LED-Lampen wird es
noch einige Jahre dauern, bis
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
sie in genügend grosser Menge
in die Recyclingströme gelangen,
um eine wirtschaftlich tragbare
gesonderte Recyclinglösung der
seltenen Halbmetalle (Indium und
Gallium) zu ermöglichen.
Weitere Informationen:
www.veolia-es.ch
www.blubox.ch
Quellen:
• Stiftung Licht Recycling Schweiz (SLRS),
• Bundesamt für Umwelt (BAFU),
• Veolia Environnement Suisse SA.
Die vorgezogene Recyclinggebühr (vRG)
Um die Transport- und Recyclingkosten abzudecken, rechnen
seit dem 1. August 2005 alle
Hersteller und Importeure für die
Gerätekategorien Leuchten und
Leuchtmittel eine vorgezogene
Recyclinggebühr (vRG) ab. Für
das Inkasso und die Verwaltung
dieser Recyclinggebühr ist die
Stiftung Licht Recycling Schweiz
(SLRS) zuständig.
Mehr Infos unter: www.slrs.ch
Neu!
Energieeffizienz
HF Sensor 360 EB
E-No 535 944 805
Infra Garde 360
AP Akustik
E-No 535 736 000
Infra Garde 200
UP Akustik
E-No 535 736 100
Infra Garde 360
UP Akustik
Art.-Nr. 3322
Optimal
für den Einsatz
in unübersichtlichen
und verwinkelten Räumen!
M. Züblin AG
Neue Winterthurerstrasse 30 | CH-8304 Wallisellen
Tel. 044 878 22 22 | Fax 044 878 22 33 | www.zublin.ch
Swiss Garde 320
HF UP
E-No 535 946 205
28_ DAZWISCHEN
Energieeffizienter King Abdullah
Financial District
Präsenzmelder
im neuen Wahrzeichen SaudiArabiens
Im King Abdullah Financial
District in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad
sorgen Züblin KNX-Präsenzmelder für maximale
Energieeffizienz.
Nördlich des Stadtkerns der saudiarabischen Hauptstadt Riad entsteht ein neues Wahrzeichen: der
King Abdullah Financial District
(KAFD). Dieser steht für den neuesten Abschnitt eines sorgfältig geplanten und umgesetzten Programms
der Modernisierung Saudi-Arabiens
und soll grosse Bedeutung für den
gesamten Mittleren Osten erhalten.
runter strenge Anforderungen an
maximale Energieeffizienz. Um diese
dauerhaft und zuverlässig erreichen
zu können, hat der Elektroplaner und
Totalanbieter KNX-Präsenzmelder von
Züblin eingesetzt.
Produktübersicht:
Swiss Garde Hokuspokus KNX/KLR, weiss
(E-Nr. 305 401 409, Artikel-Nr. 25010),
Swiss Garde Hokuspokus Präsenz, schwarz
(E-Nr. 535 933 225, Artikel-Nr. 25476)
Die 34 Wolkenkratzer mit einer
Nutzfläche von über 3 Millionen m²
werden 62‘000 unterirdische Parkplätze und Wohnraum für 12‘000
Bewohner aufweisen. Neben riesigen
Büroflächen werden Wohnungen,
Hotels, Hörsäle, fünf Moscheen
sowie zahlreiche Ladengeschäfte,
Restaurants und Cafés entstehen.
Abgebildet ist der Swiss Garde 360
Hokuspokus KNX/KLR.
Bei dem maximal flachen Präsenzmelder lässt sich der Erfassungsbereich
von 8 m «Hokuspokus» auf 16 m vergrössern, indem die Linse nach aussen verschoben wird. Über 3‘000 der
Züblin KNX-Präsenzmelder werden
in den Korridoren und Aufzugvorräumen von zehn Wolkenkratzern des
King Abdullah Financial District für
eine effiziente und kostenbewusste
Lichtsteuerung sorgen.
Selbstverständlich gelten im King
Abdullah Financial District höchste
internationale Baustandards, da-
Kontaktieren Sie uns für weitere
Informationen über maximale Energieeffizienz in der Lichtsteuerung.
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
UP-Dosen-Kit DA, weiss,
(Artikel-Nr. 25013)
Swiss Garde Hokuspokus Präsenz, weiss
(E-Nr. 535 933 205, Artikel-Nr. 25478)
Swiss Garde Hokuspokus Präsenz, alu
(E-Nr. 535 933 215, Artikel-Nr. 25479
Swiss Garde Hokuspokus Präsenz DA, weiss
(E-Nr. 535 933 305, Artikel-Nr. 25471)
Weitere Informationen unter
www.zublin.ch
M. Züblin AG
8304 Wallisellen
Telefon 044 878 22 33
DAZWISCHEN_29
Universal-Lösung von Theben:
LEDs stufenlos dimmen
Universaldimmer DIMAX
532 plus und
DIMAX 534 plus
Mit einer gemütlichen
Beleuchtung Geld
sparen und die Umwelt
schonen – das geht.
Die neuen Universaldimmer von
Theben bieten einen extrem niedrigen Stand-by-Verbrauch von nur
0,2 W, eine Soft-EIN- und Soft-AUSSchaltung, die ihre Leuchtmittel
schont und somit deren Lebensdauer erhöht.
Die Universaldimmer DIMAX 532
plus und DIMAX 534 plus im Überblick:
• Energieeffiziente Beleuchtungs steuerung: Beide Geräte eignen
sich ideal für alle neuen, dimm baren LEDs und für Energie spar- oder Halogenlampen.
• Automatische Lasterkennung für
R-, L- und C-Lasten: Erlaubt nicht
nur den Einsatz verschiedener
Leuchtmittel, sondern auch den
Anschluss von unterschiedlichen
Verbrauchern, wie z.B. Venti latoren in Feuchträumen.
• Komfortable Lichtszenen wechsel: Mit dem Komfortgerät
DIMAX 534 plus lassen sich bis
zu drei frei programmierbare
Lichtszenen (Zentral-EIN-/AUS Funktion) über einen separaten
Eingang abrufen und komfor tabel einstellen.
• Komforteinstellung: In der
Komforteinstellung verfügt der
Dimmer über eine Aufweck und Schlummerfunktion, z.B.
für Kinderzimmer.
• Universelle Verwendung:
Der Dimmer DIMAX 534 plus
kann mit einem Bewegungs melder, einem Präsenzmelder
oder einer Zeitschaltuhr kom biniert werden. Auch als
Treppenlicht-Zeitschalter mit
Ausschaltvorwarnung nach
DIN 18015-2 durch Dimm funktion eignet er sich hervorragend.
Gleichzeitig Geld sparen und Umwelt
schonen: Universaldimmer DIMAX 532 plus
und DIMAX 534 plus.
Weitere Informationen unter
www.theben-hts.ch
Theben HTS AG
8307 Effretikon
Telefon 052 355 17 00
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
30_ DAZWISCHEN
Keine Wärmeverluste an der Aussenfassade
System-Geräteträger von Agro – sicherer Halt
ohne Wärmebrücke
Wer Energie einsparen will, muss sein Haus gut dämmen. Doch hilft die beste Dämmung nichts, wenn durch die Installation von Lampen, Bewegungsmeldern oder
Steckdosen Wärmebrücken in der Fassade entstehen. Die Agro AG hat einen SystemGeräteträger für die Elektroinstallation an der Aussenfassade entwickelt, der optimal
für den Einsatz in energieeffizienten Gebäuden geeignet ist.
Wer heute ein Haus baut oder seinen
Altbau saniert, muss die Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich einhalten. Eine vorschriftsgemässe Gebäudedämmung ist
Voraussetzung.
Bislang konnten durch den Einbau
von Lampen, Bewegungsmeldern,
Steckdosen oder Sprechanlagen Wärmebrücken in der Isolation entstehen. Bei der Weiterentwicklung ihrer
System-Geräteträger hatte es sich die
Nur 2 unterschiedliche Frontteile erlauben 6 Anwendungsvarianten.
1
2
Agro AG zum Ziel gesetzt, Wärmeverluste durch Elektroinstallationen an
der Aussenfassade zu eliminieren.
Das ist ihr mit dem neuen SystemGeräteträger gelungen, der damit
auch bestens für den Einsatz in energieeffizienten Gebäuden und Minergie-Häusern geeignet ist. Der Geräteträger ist nicht nur vom Produkt her
sehr fortschrittlich, sondern bietet
auch in der Anwendung viel Komfort.
Er kann mit nur einem Schlagdübel
sicher in der Fassade montiert werden
und ist ohne Trocknungszeit sofort
belastbar. Seine Rohr- und Leitungseinführungen bieten dem Elektroinstallateur echten Installationskomfort.
Die Frontpartien bieten grosszügigen
Raum für die Verdrahtung.
Zwei unterschiedliche Fronteinsätze
erlauben sechs wärmebrückenfreie Installationmöglichkeiten von
Lampen, Kameras und Bewegungsmeldern sowie von Schaltern und
Steckdosen in der Dämmschicht. Der
System-Geräteträger erlaubt grössere
Hängelasten. Durch seine variablen
Aufstockelemente lässt er sich in zehn
Millimeter-Schritten an verschiedene
Dämmstärken anpassen. Der AgroSystem-Geräteträger wird inklusive
Befestigungsmaterial geliefert.
Weitere Informationen unter
www.agro.ch
1) Den Geräteträger mit Schlagdübel befestigen. 2) Gewünschtes Frontteil einklicken.
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
AGRO AG
5502 Hunzenschwil
Tel. 062 889 47 47
K5
29.03.2007
8:32 Uhr
Seite 1
LANZ –– moderne Kabelführung
LANZ
Kabelführung
Kabelschonend ##Schraubenlos
montierbar
##Kabelschonend
Schraubenlos
montierbar
Preisgünstig
##Sofort
lieferbar
##Preisgünstig
Funktionserhalt
E30 / E90
LANZ U-, C-, L- und G-Kanäle
# Koordinierbar
# SofortGitterbahnen,
lieferbar Flachgitter
•• LANZ Multibahnen
•• Weitspann-Multibahnen
G- undnur
C-Kanäle
Flachgitter
Flachbahnen
70 mm hoch
Weitspann-Tragprofile
••LANZ
• Gitterbahnen,
•
LANZ
Multibahnen
Weitspann-Multibahnen
LANZ
Briport
MULTISHIELD
LANZ
Steigleitungen
•••LANZ
•• LANZ
•
• Steigleitungen
Briport
Inst Alumund ESTA Installationsrohre
•Inst•Alum
• Schnellverleger
und
ESTA
Elektro-Installationsrohre
LANZ
G-Kanäle,
LANZ
Weitspann-Multibahnen
und das MULTI•FIX-Trägermaterial
LANZ Rohrschellen
für koordinierte
Installationen
sind 3-fach
geprüft für maximale
Sicherheit:
•Stahl
halogenfrei polyethylenbeschichtet, galv. verzinkt,
•
1. geprüft auf Erdbebensicherheit SIA 261 (EMPA) und
feuerverzinkt
oder rostfrei A4. 1Hoch
belastbar und
nach IEC
2. geprüft auf Schockwiderstand
bar (ACS)
3. geprüft
auf Funktionserhalt
im zertifiziert.
Brandfall 90 G-Kanäle
Min. (Erwitte)
61537.
CE-konform.
ISO 9001
und
Multibahnen
geprüft
für Funktionserhalt
Brandfall
E30 /
Stahl halogenfrei
polyethylenbeschichtet,
galv.im
verzinkt,
feuerverE90.
ACS-schockgeprüft
3 bar,
abrutschzinkt Trägermaterial
oder rostfrei A4. Hoch
belastbar nach IEC 61537.
CE-konform.
ISO-9001-zertifiziert.
Deckenstützen fürselbsteinhängend.
1-Dübel-Montage.
sicher
verzahnt. Deckenstützen
Für LANZ Qualität
gibts kein Ersatz
SINNESWANDLER.
lanz oensingen agK5
CH-4702 Oensingen
Südringstrasseag
2
lanz
oensingen
Telefon 062 388 21 21
Fax 062 388 24 24
K1
29.03.2007
8:23 Uhr
CH-4702 Oensingen
www.lanz-oens.com
Telefon 062 388 21 21
www.lanz-oens.com
Seite 1
Südringstrasse 2
[email protected]
Fax 062 388 24 24
[email protected]
PD-C180i KNX CH
NEU
mit
Gehrichtungserkennung,
akustischem Sensor,
Orientierungs- und Nachtlicht.
LANZ G-Kanäle
50 x 50 – 100 x 150 mm.
LANZ G-Kanäle 50�50 – 125�150
mm
halogenfrei polyethylenbeschichtet
Schraubenlos montierbar.Stahl
FunktionsStahl rostfrei
erhalt E 30. Stahl halogenfrei
poly- A4 WN 1.4571
Der
schraubenlos
montierbare Installationskanal
HOCHLEISTUNGSSINNE FÜR
DEN
ethylenbeschichtet
und rostfrei A4.
für Wand- und Deckenmontage, für Büros, Läden,
KNX-BUS: DER PD-C180iDas
KNXschraubenlos
CH
montierbare InstallationskanalLabors, Betriebe, Haustechnik-Räume, Heizkeller,
System (intl. pat.) für Wand- und Deckenmontage
EDV-Verkabelungen und Steigzonen.
PRÄSENZMELDER VON ESYLUX.
in Büros, Läden, Betrieben, Haustechnik-Räumen,
•
•
•
•
•
•
•
Heizkellern, EDV-Verkabelungen etc. Zeitsparende, erweiter- und änderbare Installation
Erweitern Sie Ihren KNX-Bus mit den geschärften
Kabelschonendes, problemloses Ein- und Ausfahren
Zeitsparende,
Installationen
Sinnen des PD-C180i KNX CH. Er verfügt
über eine erweiter- und änderbareAus
Stahl halogenfrei beschichtet. Erdung unnötig.
Kabelschonendes, problemloses Ein- und Ausfahren
Geprüft auf Funktionserhalt im Brandfall 90 Min. (Erwitte)
innovative Gehrichtungserkennung und einen inteGeprüft für Funktionserhalt im Brandfall
E 30 / E 90
und geprüft auf Erdbebensicherheit SIA 261 (EMPA)
grierten akustischen Sensor. Dieser ortet Geräusche
Aus Stahl halogenfrei beschichtet. Erdung
unnötig.
und Schock
geprüft 1 bar Basischutz (ACS)
und erfasst so selbst verwinkelte Auch
Räume.RALZusätz/ NCS-farbig Auch rostfreier
Stahl A4Stahl A4 Auch RAL-/NCS-farbig
Auch
rostfreier
lichen Komfort und Sicherheit bieten Orientierungsund Nachtlichtfunktion. So wird aus
KNX-Bus
lanzdem
oensingen
ag 4702 Oensingen
ein Sinneswandler der besonderene-mail
Art.
[email protected]
•
•
•
•
•
•
✄
PERFORMaNCE FOR SIMPLICITY
Mich interessieren G-Kanäle.
ESYLUX Swiss AG | [email protected] | www.esylux.ch
•
Für LANZ Qualität
gibts kein Ersatz
Name / Adresse / Tel.
Weitere KNX Präsenz- und Bewegungsmelder
erhältlich.
lanz oensingen ag
CH-4702 Oensingen
Telefon 062 388 21 21
www.lanz-oens.com
Südringstrasse 2
Fax 062 388 24 24
[email protected]
lanz oensingen ag
CH-4702 Oensingen
Telefon 062 388 21 21
www.lanz-oens.com
Südringstrasse 2
Fax 062 388 24 24
[email protected]
NEUE HAUSSTATIONEN
AUDIO UND VIDEO 2 DRAHT BUS
Sehen, Hören, Sprechen – mit nur 2 Drähten und keinem mehr!
Die neuen Hausstationen Classe 100 in Audio- und Videoversion zeichnen sich
durch minimalistisches, modernes Design und eine einfache Bedienung aus.
Erfahren Sie mehr unten: www.doorentry-bticino.ch
E-N0. 964 701 100
Masse B × H × T: 140 × 140 × 27 mm
E-N0. 964 021 200
Masse B × H × T: 90 × 140 × 27 mm
Legrand (Schweiz) AG - Industriestrasse 3 - 5242 Birr - Tel. 056 464 67 67 - www.legrand.ch
www.osram.ch
Lumilux Combi LED
Modernes Design,
hohe Effizienz.
Bis zu 20 Lumilux Combi LED lassen sich zu einem
nahtlosen Lichtband zusammenschliessen.
Licht ist OSRAM
DAZWISCHEN _33
CoreLine LED-Leuchten von Philips
Ihr montagefreundlicher und kostengünstiger Einstieg
in die LED-Technologie!
Sie suchen nach einer LED-Beleuchtungslösung für Standardanwendungen? Sie haben
aber bisher aufgrund von höheren Investitionskosten zu konventionellen Alternativen
gegriffen? Mit der CoreLine-LED-Produktfamilie ist der Wechsel jetzt ganz einfach!
Das CoreLine-LED-Leuchtenportfolio
bietet Ihnen für jede Standardanwendung eine passende Alternative:
Von der Anbau-, Feuchtraum- und
Hallenleuchte bis zum Downlight und
Einbaustrahler sowie der Lichtleiste und
dem Lichtbandsystem – wir bieten für
jede Applikation eine erschwingliche
LED-Leuchte.
Der CoreLine-LED-Einbaustrahler
Sparen Sie bis zu 76% Energie ein und
nutzen Sie den CoreLine-LED-Einbaustrahler als echten Ersatz zu einer typischen 50-W-NV-Halogenlampe. Durch
die lange Lebensdauer von 50‘000
Stunden bei 70% Lichtstrombehalt wird
zudem der Wartungsaufwand reduziert.
Der Strahler ist in einer starren sowie
einer schwenkbaren Produktausführung
verfügbar und mit Phasenan- oder Phasenabschnittsdimmer dimmbar.
Die CoreLine LED-Feuchtraumleuchte
Erleben Sie sofort 100% Licht, während Sie bis zu 57% an Energie, im
Vergleich zu konventionellen Leuchtstofflampen, einsparen. Die LEDFeuchtraumleuchte ist zudem mit bis
zu 117 lm/W Leuchten-Lichtausbeute
hocheffizient und bietet eine lange
Lebensdauer von 50‘000 Stunden.
Darüber hinaus zeichnet sich die Leuchte durch ihre kompakte und leichte
Bauweise mit Edelstahlclips und Anti-
Vandalismusbefestigung aus. Es sind
drei Leuchtenlängen (18 W, 36 W, 58
W) und fünf Lichtstrompakete (1‘800,
2‘200, 3‘400, 4‘000, 6‘000 lm) verfügbar, und die Leuchte ist sowohl für eine
Decken- als auch Wandmontage geeignet (Pendelmontage ebenfalls möglich).
Weitere Informationen unter
www.philips.ch/coreline
Philips AG
Lighting
8027 Zürich
Telefon 044 488 22 11
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
34_UNSERE DIENSTLEISTUNGEN
Erweiterung des Fachportals
Gesammeltes Fachwissen unter www.w-f.ch
Das bestehende Fachportal «Photovoltaik» wurde letztes Jahr ergänzt und um
die Portale «Licht» und «Gebäudeautomation» erweitert.
Bisher lieferte das Fachportal «Photovoltaik» allgemeines Grundlagenwissen,
spezifische Informationen zur Planung
und dem Bau, zu Anlagen und Modulen oder auch zu Wechselrichtern.
Zusätzlich zu den bisherigen Fachinformationen über Photovoltaik finden
Besucher der Winterhalter + Fenner
Website neu auch Hintergrundwissen
und das Dienstleistungsangebot zu
den zukunftsträchtigen Sparten
«Licht» und «Gebäudeautomation.»
Das erweiterte Fachportal liefert Angaben zu Ansprechpersonen, Lieferanten
und Verbänden, wie auch Grundlagenwissen, Formeln, ein Glossar oder Referenzobjekte – übersichtlich aufgebaut
und strukturiert. Informieren Sie sich
jetzt unter www.w-f.ch > Fachinfos.
E-Nr. 983 386 080
E-Nr. 983 386 070
E-Nr. 983 374 460
E-Nr. 983 386 130
E-Nr. 983 386 140
- Lehrlingskoffer
mit 23 Elektrikerwerkzeugen
• Die höchste Qualität
• Die beste Ausstattung
• Die perfekte Wahl
Valise d’apprentis
avec 23 outils pour électriciens
• La plus haute qualité
• Le meilleur équipement
• Le choix parfait
Carl Jul. Müller GmbH & Co. KG
Hohenhagener Str. 1-5 • D - 42855 Remscheid
Telefon: +49 (0)21 91 37 18 01 • Fax: +49 (0)21 91 37 18 86
E-Mail: [email protected] • www.cimco.de
Anzeige A5 quer Lehrlingskoffer- CH.indd 1
2/17/2014 9:42:14 AM
UNSERE DIENSTLEISTUNGEN_35
Mobile App und Prämienwelt
Entdecken Sie sie in Ihrer Filiale!
Kennen Sie schon die Mobile App von Winterhalter + Fenner, womit Sie über Smartphone und Tablet bestellen können? Und haben Sie schon von der Prämienwelt gehört?
Mobile App
Funktionsübersicht:
• Bestellungen tätigen
• Schnellsuche nach E-No und
über Schlüsselwörter
• Merklisten
• Barcode-Scanner (Kataloge,
Etiketten, EAN-Codes) und
QR-Codes-Leser
• Aktionen + Neuheiten
• Synchronisierung mit dem
Webshop (Warenkorb und
Merklisten)
• Kataloge und alle Artikel
offline verfügbar
• Herunterladen des ELDAS Katalogs, der W+F Kataloge,
Broschüren und Journale im
PDF-Format
Wenn Sie auf eine dieser Fragen
Nein geantwortet haben, ist die
neue Infosäule genau für Sie
gedacht! Nehmen Sie sich die
Zeit bei Ihrem nächsten Besuch in
einer unserer Filialen, die vielen
Möglichkeiten der praktischen
Mobile App zu testen. Entdecken
Sie gleichzeitig die faszinierenden
Prämien, die auf Sie warten, wenn
Sie mit Ihren Online-Bestellungen
Treuepunkte sammeln.
Mobile App – Bestellungen wo
und wann Sie wollen
Mit einem Smartphone und einem
Tablett ausgestattet, ermöglicht Ihnen die Infosäule, die zahlreichen
Möglichkeiten unserer Mobile
App auszuprobieren. Navigieren
Sie beliebig in unserem OnlineShop, geleitet durch die intuitive
Benutzeroberfläche, und lösen Sie
eine Test-Bestellung aus. Falls Sie
anschliessend die App auf Ihr eigenes Gerät herunterladen möchten,
brauchen Sie nur den an der Säule
angebrachten QR-Code zu scannen. Melden Sie sich dann mit
demselben Benutzernamen und
Passwort wie für den Webshop
an, und Sie können dieses praktische Werkzeug sofort benutzen.
Prämienwelt – online bestellen
und Punkte sammeln
Dank der Infosäule können Sie
auch die Prämienwelt von Winterhalter + Fenner kennenlernen.
Browsen Sie durch die Seiten der
Website und lassen Sie sich von
der reichen Auswahl an Prämien
verführen: Herrenuhr, Kochevent,
Entspannungsweekend und vieles
mehr! Um Punkte zu sammeln,
melden Sie sich einfach über den
Webshop an und bestellen Sie online (Mobile App und Webshop).
Sei es über die Mobile App, die
Prämienwelt oder andere unserer
Dienstleistungen, die Kundenberater von Winterhalter + Fenner
beantworten gerne Ihre Fragen.
Sie helfen Ihnen auch weiter,
wenn es darum geht, die Mobile
App auf Ihr mobiles Gerät zu installieren oder Sie für die Prämienwelt anzumelden.
Zusatzfunktionen für Tablets:
• Navigieren in Katalogen
durch Wischbewegungen
• Direktes Bestellen aus den
PDF-Dokumenten heraus
• Layout optimiert für TabletBildschirm
Die Mobile App laden Sie direkt
mit Ihrem Smartphone oder Tablet
entweder über iTunes von Apple
oder den Google Play Store kostenlos herunter. Wenn Sie bereits
über ein Benutzerkonto bei unserem Webshop verfügen, können
Sie mit der App sofort loslegen.
Die Prämienwelt
• Anmeldung über den
Webshop (Mein Konto)
• Für jede Online-Bestellung
(Mobile App und Webshop)
sammeln Sie Punkte
• Die Punkte können gegen
attraktive Prämien ausge tauscht werden
• Vier Prämien-Kategorien:
Reisen + Ferien, Erlebnis +
Sport, Lifestyle + More und
Haus + Familie
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
36_INTERN
Neue Kundenberater in St.Gallen
Patrick Hugentobler: Leidenschaftlich unterwegs
«Menschlichkeit, Offenheit, Fairness und Vertrauen; das ist für mich das Fundament
einer engen Partnerschaft», fasst Patrick Hugentobler zusammen, was ihm in privaten
und geschäftlichen Beziehungen wichtig ist. Der gelernte Elektromonteur aus Zuzwil
stiess im Mai letztes Jahr zu Winterhalter + Fenner.
Steckbrief
Alter: 29 Jahre
Ausbildung: Elektromonteur
Funktion: Kundenberater im
Aussendienst
Filiale: St.Gallen
Ein Hobby von Patrick Hugentobler, Kundenberater in St.Gallen, ist die Landschaftsfotografie.
«Schon von klein auf hat mich Strom
fasziniert, und ich habe das Thema
mit verschiedenen Experimentierkasten erkundet», erzählt er über die
Anfänge seiner Faszination. Die Lehre
bei Etavis Grossenbacher absolviert,
wechselte er später in den Verkaufsinnendienst für Widerstandsheizungen und danach in den Aussendienst
der Firma Canon. «Mein eigentliches
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
Ziel war dabei stets, eine Stelle im
Aussendienst bei Winterhalter +
Fenner zu finden», begründet er
seinen Wechsel. «Das sehr herzliche
und positive Einstellungsgespräch
bestätigte dann meinen Wunsch.»
In der Freizeit widmet er seine
Leidenschaft seiner Frau Fabienne,
ihrem Hund Flizzer und der Land-
schaftsfotografie. «Ich unternehme
regelmässig Touren in die Bergwelt.
Eine sternenklare Nacht oder frühmorgens ein Sonnenaufgang sind
Momente, die ich suche und liebe.»
Patrick Hugentobler betreut die
Kunden in der Region Wil,
Frauenfeld, Tägerwilen, Weinfelden
und Aadorf.
INTERN_37
Rudolf
Schweizer:
Die Ziele fest
im Blick
Zielstrebig und ausdauernd, diese zwei Eigenschaften beschreiben
Rudolf Schweizer im Kern.
«Es gibt mir einfach ein gutes
Gefühl, wenn unsere Kunden
zufrieden sind und wir einen tollen Job gemacht haben», erzählt
Rudolf Schweizer über seine
Motivation im Beruf. «Ich möchte die Kunden in ihrer täglichen
Arbeit unterstützen und ihnen
die Zusammenarbeit mit uns so
einfach wie möglich gestalten.»
Der Rheintaler hat nach seiner
Lehre als Elektromonteur eine
berufsbegleitende Ausbildung
zum Elektrokontrolleur/Chefmonteur mit eidgenössischem
Fachausweis gemacht. Nachdem
er einige Zeit in der Elektrobranche tätig war, wechselte er
in den Verkauf und arbeitete in
verschiedenen Funktionen für
ein Unternehmen im Bereich der
Befestigungstechnik.
Seit Anfang des Jahres ist er für
Winterhalter + Fenner von der
Filiale St.Gallen aus unterwegs.
«Ich bin froh, dass ich diesen
Schritt gemacht habe. Ich hatte
immer im Hinterkopf, dass ich zu
meinen Wurzeln zurückkehren
und meinen technischen Hintergrund mit dem Verkauf kombinieren möchte», fährt er fort.
Der Vater eines Sohnes wohnt
mit seiner Familie seit fünf Jahren
in St.Gallen, macht in der Freizeit
gerne Sport und verbringt so viel
Zeit wie möglich in der freien
Natur. Für dieses Jahr versuchen
er und seine Frau, einen Halbmarathon zu laufen. «Auch in
der Freizeit sind mir Ziele wichtig. Wenn wir den Halbmarathon
geschafft haben, tasten wir uns
an die ganze Distanz heran. Das
gibt mir einen super Ausgleich
und bringt neue Energie für den
Alltag.»
Rudolf Schweizer betreut die
Kunden aus der Region St.Gallen,
Gossau, Flawil sowie Teile der
Umgebung Wil und Wattwil.
Steckbrief
Alter: 36 Jahre
Ausbildung: Elektromonteur,
Elektrokontrolleur/Chefmonteur
mit eidg. FA
Funktion: Kundenberater
im Aussendienst
Filiale: St.Gallen
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
38_ DAZWISCHEN
Modernes Design, hohe Effizienz
Lumilux
Combi LED
Die Lumilux Combi-Familie
ist mit einer LED-Variante
erweitert worden. Die
Lichtleiste Lumilux Combi
LED überzeugt mit modernem Design und einer
hohen Effizienz von bis zu
100 lm/W.
Lumilux Combi LED ist in zwei Längen 580 mm und 1'180 mm in jeweils 3'000 K und 4'000 K verfügbar.
Bis zu 20 Lumilux Combi LED lassen sich
zu einem nahtlosen Lichtband zusammenschliessen. Dank integriertem Vorschaltgerät und praktischem Zubehör ist
die Installation der Leuchten schnell und
einfach. Die Anwendungsmöglichkeiten
reichen vom Einsatz als Möbel-, Nischenoder Voutenbeleuchtung bis zur energieeffizienten Grundbeleuchtung.
Produktbezeichnung:
72140 LUMCOM LED C 10 W 3000 K
(E-Nr. 941 303 170, Artikel-Nr. 4052899909298),
Weitere Informationen unter
www.osram.ch
72141 LUMCOM LED C 10 W 4000 K
(E-Nr. 941 303 070, Artikel-Nr. 4052899909304),
72142 LUMCOM LED C 18 W 3000 K
(E-Nr. 941 306 170, Artikel-Nr. 4052899909311),
72143 LUMCOM LED C 18 W 4000 K
(E-Nr. 941 306 070, Artikel-Nr. 4052899909328)
Osram AG
8401 Winterthur
Telefon 052 209 91 91
Blindstromkompensation
Blindstromkompensation
hilft
Ihnen
effizient
hilft
Ihnen
effizient
Energie
und
Kosten
Energie
und
Kosten
sparen
zu zu
sparen
Modulare Einbautechnik
Modulare Einbautechnik
Kompaktanlagen bis 50 kVar
Kompaktanlagen bis 50 kVar
Gesamtanlagen bis 300 kVar pro Feld
Gesamtanlagen bis 300 kVar pro Feld
Messungen / Netzanalysen
Messungen / Netzanalysen
Unterhalt / Revisionen
Unterhalt / Revisionen
TRIELEC AG
TRIELEC AG
TRIELEC AG
TRIELEC AG
8201 Schaffhausen
1762 Givisiez
8201 Schaffhausen
1762 Givisiez
Tel. 052 632 10 20
Tél. 026 409 77 53
Tel. 052 632 10 20
Tél. 026 409 77 53
Fax 052 625 88 25
Fax 026 409 77 51
[email protected]
www.trielec.ch
Fax 052 625 88 25
Fax 026 409 77 51
[email protected]
www.trielec.ch
www.ferratec.ch
Weil moderne Kabel einen
geringeren Durchmesser haben!
Unsere Lösung für
verdichtete Leiter.
Vergleich herkömmliches Kabel mit neuer Kabelgeneration,
mit bis zu 15% reduziertem Leiterdurchmesser.
Verdichteter mehrdrähtiger
Leiter nach VDE 0295 Klasse 2
Herkömmlicher, unverdichteter
mehrdrähtiger Leiter
Verdichteter Leiter
Unverdichteter Leiter
Ø unverdichtet
Ø verdichtet
Ferratec AG | 8964 Rudolfstetten | Tel. 056 649 21 21 | [email protected]
blueconnection_WF.indd 1
28.01.2014 13:19:34
Energieeffizienz
hier und jetzt!
Die ganze Bandbreite an Produkten
für Ihre anspruchsvolle Automationsprojekte finden Sie in unserem
neuartigen KNX-Katalog.
Wir wissen, was der Elektriker braucht.
9015 St.Gallen
Edisonstrasse 5
Tel. 071 314 77 77
Fax 071 314 77 88
[email protected]
www.w-f.ch
6014 Luzern
Grossmatte 11
Tel. 041 259 40 50
Fax 041 259 40 60
[email protected]
8304 Wallisellen
Hertistrasse 31
Tel. 044 839 57 11
Fax 044 839 57 57
[email protected]
4132 Muttenz
Hofackerstr. 40
Tel. 044 839 57 11
Fax 061 404 47 48
[email protected]
40_INTERN
Langjährige Mitarbeitende
Fünf Jahre und mehr im Dienst von
Winterhalter + Fenner AG und ElectroLAN SA
Wir danken und
gratulieren unseren
treuen Mitarbeitenden
für ihr langjähriges
Engagement!
Marcel Liechti
Chauffeur
Filiale Neuchâtel
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
Pascal Schmid
Logistikmitarbeiter
Filiale Luzern
Elisabeth Grasso
Logistikmitarbeiterin
Filiale Neuchâtel
Djoko Lukic
Logistikmitarbeiter
Filiale Wallisellen
Jérôme Boos
Sachbearbeiter Verkauf
Innendienst
Filiale Neuchâtel
D07
Stromverteiler:
LUXOMAT ®
für jede Anwendung
eine Lösung!
B.E.G. IS UP EDI
B.E.G. Luxomat IS:
Der erste Lichtschalter, der mitdenkt
Alle Lichter gelöscht?
Ja, dank dem neuen
Luxomat IS, dem ersten,
intelligenten Schalter!
Baustrom
Anschlussverteiler
69 kVA
E-No 827 750 109
Hartgummi
Stromverteiler
63 A
E-No 834 790 297
Kunststoff
Stromverteiler
40 A
E-No 834 790 627
Hartgummi
Stromverteiler
63 A
E-No 834 796 087
Verlängerungskabel mit CEE
32 A 20m
E-No 119 082 327
Verlangen Sie jetzt die neue Broschüre
„Stromverteiler und mehr... 2014“!
Erster Intelligenter Lichtschalter, löscht Licht automatisch
aus bei fehlender Bewegung bzw. ausreichender
Helligkeit
LED Downlight für die nächtliche Orientierung
12 h Dauerlicht mit langem Tastendruck
Wahlweise voll- oder halbautomatische Funktion
16 A Hochleistungs-Schaltrelais für alle gebräuchlichen
Lastarten (inkl. EVG, LED-Betriebsgeräte)
Erfassungsbereich 120°, Reichweite 8 m
Abmessungen: bxhxt 88x88x51 mm, Einbautiefe: 35 mm
Schutzart/-klasse: IP20/II/CE
Betriebstemperatur: -25 °C bis +55 °C
Gehäuse: UV-stabilisiertes Polycarbonat
Bezeichnung
E-No
IS UP EDI, Intelligenter Lichtschalter, Unterputz
545 941 005
Generalvertretung für die Schweiz:
Demelectric AG • Steinhaldenstrasse 26 • 8954 Geroldswil
Telefon +41 (0)43 455 44 00 • Fax +41 (0)43 455 44 11
[email protected] • www.demelectric.ch
Verlangen Sie unsere Dokumentation
Swisslux AG
Industriestrasse 8
8618 Oetwil am See
Tel: 043 844 80 80
Fax: 043 844 80 81
Technik-Hotline:
043 844 80 77
Swisslux SA
Chemin du Grand Clos 17
1092 Belmont-sur-Lausanne
Tél: 021 711 23 40
Fax: 021 711 23 41
www.swisslux.ch
42_WETTBEWERB
Mitmachen und gewinnen!
Direkt unter www.w-f.ch mitmachen und gewinnen. Beantworten Sie unsere sechs
Fragen rund um das Journal und gewinnen Sie einen tollen Preis!
1. Preis: Hotelscheck DeLuxe
3 Tage Aufenthalt, 2 Übernachtungen inkl. Frühstück für 2 Personen
im Doppelzimmer. Auswahl aus
über 110 Ferienhotels.
2. Preis: Hotelscheck
Sport & Wellness
2 Tage Aufenthalt, 1 Übernachtung inklusive Frühstück für
2 Personen. Auswahl aus über
220 Ferienhotels.
3. Preis: Hotelscheck Best Days
2 Tage Aufenthalt, 1 Übernachtung inklusive Frühstück für
2 Personen im Doppelzimmer.
Auswahl aus 50 Ferienhotels.
1. Die Innovationskraft von wievie len Herstellern hat KNX im Rücken?
1 20
2
170
3
300
3.Welcher Katalog von W+F
erschien im April 2014 neu?
1
KNX
2
Licht
3
PV
5.An welchem Electro-Tec-Stand
finden Sie Winterhalter + Fenner?
1 Stand A002, Halle 4.4.
2 Stand A004, Halle 4.4.
3 Stand A004, Halle 2.2.
2.Das Auto der Zukunft wird aus
leichten Materialien wie Kohlen stofffasern gebaut. Wie viel
Prozent leichter als Stahl sind
diese Werkstoffe?
1 30% leichter
2 45% leichter
3 60% leichter
4.Was ist die «Blubox» von SOVAG
in Rubigen für eine Anlage?
1 Innovative Recycling-Anlage für
Leuchtmittel und Flachbildschirme
2 Informativer Showroom über
zukünftige Recyclingverfahren
3 Vollautomatische Anlage, die Sparlam-
pen in Flachbildschirme umwandelt.
6.Was sind die Vorteile der neuen
Infosäulen in unseren Filialen?
1 Interaktive Möglichkeit, die Mobile App und die Prämienwelt «live» zu entdecken.
2 Information über Produktneuheiten unserer Top-20-Lieferanten.
3 Information der letzten Entwick lungen in der E-Mobility.
Die Lösungszahl setzt sich aus den einzelnen Ziffern aller richtigen Antworten zusammen:
Frage
1
2
3
4
5
6
Lösungszahl
Lösen Sie den Wettbewerb direkt auf unserer Website www.w-f.ch oder senden Sie die Lösungszahl mit vollständiger Adresse mit einer Postkarte
oder per E-Mail bis 31. Juli 2014 an:
Winterhalter + Fenner AG, Journal-Wettbewerb, Birgistrasse 10, 8304 Wallisellen, E-Mail: [email protected]
Über das Preisrätsel wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Mitarbeitenden der Winterhalter + Fenner AG /
ElectroLAN SA sowie deren Angehörige sind am Wettbewerb nicht teilnahmeberechtigt.
Auflösung Wettbewerb Journal 3/13: 323121
Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
ZU GUTER LETZT_43
Partnerschaftlich in die Zukunft
Winterhalter + Fenner an der Electro-Tec
An der diesjährigen Electro-Tec ist auch Winterhalter + Fenner wieder mit einem
eigenen Stand vertreten und lädt alle Geschäftspartner herzlich zu einem Besuch ein.
Eindrücklich präsentieren wir Ihnen,
wie weit fortgeschritten die Technologie in der eMobility bereits ist.
Elektrisch angetriebene Fahrzeuge
sind ein Thema, das die Elektrobranche und die Gesellschaft in den
nächsten Jahren noch stark verändern wird.
Geringe Reichweiten, lange Ladezeiten und eine fehlende Infrastruktur
zeigen, dass die Entwicklung aber
immer noch in ihren Anfängen ist.
«So ist zwar noch offen, in welcher
Form sich die Technik durchsetzen
wird. Doch dass sie kommt, bezweifelt kaum jemand», erklärt Marco
Saggionetto, Leiter Marketing +
Logistik bei Winterhalter + Fenner.
Einen Schritt weiter als eMobility
ist das eBusiness. Vor zehn Jahren
haben in der Bevölkerung noch
das Vertrauen und die technischen
Möglichkeiten für den Durchbruch
gefehlt. Doch die Verbreitung von
mobilen Endgeräten, leistungsfähigen Internetverbindungen und guten
Erfahrungen mit Online-Einkäufen
hat letztes Jahr dafür gesorgt, dass
der Umsatz im Online-Handel viermal stärker gewachsen ist als im
Detailhandel. Webshops haben sich
dabei schon fest etabliert, Mobile
Shops sind auf dem Vormarsch.
Testen Sie an der Electro-Tec die
beliebte Mobile App von Winterhalter + Fenner und lassen Sie sich
überzeugen, mit der mobilen Art
einzukaufen.
Rasante Veränderungen
Die sich wandelnden Mobilitätsoder Einkaufsverhalten zeigen, wie
schnell sich die Bedingungen unserer Branche ändern können. Um gemeinsam davon zu profitieren, setzt
Winterhalter + Fenner auf partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen.
Einen Eckpfeiler dabei bildet unser
Treue-Programm, die Prämienwelt,
welches wir Ihnen an der Electro-Tec
ebenfalls gerne vorstellen.
Ferratec AG
15
Hager AG
14
Lanz Oensingen AG
31
Legrand32
Osram AG
32
Philips AG
4
Puag AG
16
SLV9
Swisslux AG
41
Theben HTS AG
10
Trielec AG
38
M. Züblin AG
27
Electro-Tec: Vom 14 bis 15 Mai
– wir sind dabei!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
an der Electro-Tec 2014 an
unserem Stand A004 in der
Halle 2.2.
Inserentenliste
ABB Schweiz AG 13
Agro AG 19
Cimco34
Demelectric AG
41
Elbro AG
16
Esylux Swiss AG
31
WINTERHALTER + FENNER AG JOURNAL 01_14
SALE!
bei Winterhalter + Fenner
!
SALE
Ab sofort finden Sie bei uns laufend neue Produkte zu attraktiven
Nettopreisen. Stöbern Sie jetzt in unserer Mobile App oder unserem
Webshop und ergattern Sie sich Ihr Schnäppchen.
9015 St. Gallen
Edisonstrasse 5
Tel. 071 314 77 77
Fax 071 314 77 88
[email protected]
Partnerschaft, die Freu(n)de macht!
www.w-f.ch
6014 Luzern
Grossmatte 11
Tel. 041 259 40 50
Fax 041 253 40 60
[email protected]
8304 Wallisellen
Hertistrasse 31
Tel. 044 839 57 11
Fax 044 839 57 57
[email protected]
4132 Muttenz
Hofackerstrasse 40
Tel. 044 839 57 11
Fax 061 404 47 48
[email protected]

Documentos relacionados