Fahrspaß trifft Sparspaß

Сomentários

Transcrição

Fahrspaß trifft Sparspaß
zum thema
 alles motor
Autos machen
Leute
Fahrspaß trifft
Sparspaß
W
ie die Kleidung ist das Auto ein
lebloser Gegenstand, mit dem
man sich in der Öffentlichkeit sehen
lässt, der aber je nach Wunsch, Ideen
und vor allem Vermögen höchst lebendig werden soll. Wettbewerb mit
Freunden und Nachbarn ist möglich,
ohne lange zu trainieren. Wem danach ist, der kann in kürzester Zeit
zum schnelleren Teil der Bevölkerung
gehören. Nicht einmal viel Geld muss
erarbeitet oder vorhanden sein, um
sich seinen mobilen Traum zu erfüllen. Geringes Eigenkapital lässt sich
umgehen. Deshalb sind viele Verkaufsobjekte durch fett geschriebene
Monatsraten und dem klein geschriebenen Verkaufspreis als Zusatzinfo
ausgeschildert.
Offensichtlich scheint es auch eine
Verbindung der Fahrzeugkategorie mit
dem zu geben, was man von dem/der
Fahrer(in) hält. Ein Verkäufer in einem
sparsamen Kleinwagen scheint nicht
so erfolgreich wie einer im Oberklassewagen zu sein. Sparsamkeit
und Vernunft taugen wenig als Gegenargument. Die Lust auf Leistung,
automatischen Technik-Helferchen
und luxuriöser Sonderausstattung
bleibt. Lieber einen Gang (oder mehr
Gänge) höher, dann wird schon die
Fahrt durch die Stadt zur Erbauung
und Erholung vom Stress. An der Intensivpflege (waschen, saugen, auffrischen und polieren) kann man die
rührende Zuneigung einiger Besitzer
zu ihrem Gefährt erkennen.
Das alles reicht bei weitem nicht,
um die Faszination „Auto“ zu ergründen. Hören Sie einmal hin, wenn Sie
die nächste Automesse besuchen:
wie der vermeintlich Mehr-Wissende
dem oder der Weniger-Wissenden
oder gar Ahnungslosen mit Hingabe
ein Detail erklärt oder erklären will.
Schauen Sie den nicht mehr ganz
jungen Herren beim Probesitzen im
neuen Blechanzug zu. Sprechen Sie
mit einem Auto-Liebhaber über die
Marke seines Herzens und lassen Sie
sich deren angebliche Vorzüge erklären. Überlegen Sie dabei, wie tief
sich diese übertriebene Zuneigung
bereits eingefressen haben muss und
wie viel Aufwand nötig wäre, ihn von
den Vorzügen einer anderen Marke zu
überzeugen. – Wir versuchen es mit
den folgenden Motor-Sonderseiten
dennoch – Viel Spaß!
£
karl dangl | Euratsfeld
Motorredaktion, [email protected]
18
| mostviertel magazin
Mazda
Sondermodelle
M
azda steht für absoluten Fahrspaß und Mazda Lietz
auch für günstigen Sparspaß. So gibt es jetzt bei Lietz
den City-Flitzer Mazda2 inklusive Klimaanlage um sparsame
99 Euro pro Monat.
Gesamt zahlt man bei diesem sensationellen Aktionsleasing der Mazda Finance nur 449 Euro mehr als bei Barzahlung. Den Mazda3 bietet Lietz aktuell in zwei Sondermodell-Varianten mit 105 PS-Benzinmotor an. Als Mazda3
„Silverline“ in edler Aluminium-Metallic-Lackierung u.a. mit
LED-Tagfahrlicht, Fußraumbeleuchtung und abgedunkelten
Scheiben – jetzt zum Sonderpreis von 15.990 Euro oder
um 132 Euro pro Monat. Den Mazda3 „Chocolate“,
in Schokobraun-Metallic gehüllt und mit elegantsportlicher Ausstattung, kann man schon um
günstige 16.990 Euro oder 140 Euro pro Monat
mit nach Hause nehmen. Gute Nachrichten auch
beim neuen Mazda6 und CX-5: beide Modelle
sind wieder bei Lietz auf Lager oder mit nur sehr
kurzen Lieferzeiten verfügbar.
Nähere Informationen auf www.lietz.at
£
firmeninfo
Audi A3 Limousine. Leichtbau
M
it dem A3 startet Audi
in das global größte
Marktsegment der kompakten Limousinen. Der
Viertürer bringt alle Stärken
der A3 Baureihe mit – niedriges Gewicht dank Leichtbau, starke und hocheffiziente Antriebe sowie zahlreiche Highend-Lösungen
beim Infotainment und den
Fahrerassistenzsystemen.
Das Motorenprogramm beinhaltet drei Vierzylinder.
Von Grund auf neu entwickelt, vereinen sie die Effizienztechnologien von Audi
– Direkteinspritzung, Turboaufladung, innovatives
Thermomanagement und
das Start-Stop-System. Das
Motoren-Angebot wird un-
ter anderem durch zwei
neue Basis-Aggregate weiter wachsen. Das derzeit
leistungsstärkste Modell
ist die S3 Limousine mit
300 PS.
£
Der Golf. Zeitlose Sondermodelle
S
atte 110 PS leistete der
Motor des ersten Golf
GTI anno 1976. Mit 220 PS
wuchtet der siebte Golf
GTI exakt die doppelte
Leistung Richtung Vorder-
achse. Weitere 10 PS gibt
es ab Werk – an Bord des
Golf GTI Performance.
Seit einem guten Jahrzehnt steht der Buchstabe
„R“ als Modellbezeichnung
für die stärksten Wolfsburger. Mit dem neuen Golf R
Cabriolet präsentiert man
erstmals ein offenes R Modell, bei dem ein 2,0-Liter-
Turbomotor (TSI) mit 265
PS für mächtig Schub sorgt!
Der Golf Country präsentiert sich als echter
Hingucker mit robuster,
umlaufender All-TerrainVerkleidung und eloxierter
Dachreling. Dazu passt das
Schlechtwegefahrwerk mit
ca. 20mm erhöhter Bodenfreiheit.
£
momag 311 | mai 2013