Newsletter vom 24.02.2016

Сomentários

Transcrição

Newsletter vom 24.02.2016
Projekte für das Brunnenviertel - Newsletter 2/2016
1 von 3
Newsletter aus dem Brunnenviertel
02/2016 Mittwoch, 25. Februar
Mail im Browser ansehen
Welche Projekte sollen 2016 starten?
Beide Quartiersräte im Brunnenviertel beraten gemeinsam
Noch mehr Grün für das Viertel, eine gemeinsame Strategie der Händler in der
Brunnenstraße, mehr Treffs für ältere Nachbarn und Projekte für die Jugend – bei
der gemeinsamen Sitzung der Quartiersräte im Brunnenviertel entstanden viele
Projektideen für die Entwicklung des Kiezes. Im Olof-Palme-Zentrum diskutierten
die Mitglieder der Bürgerjurys, zahlreiche Gäste und Projektträger am 22. Februar
über Projekte, die in diesem Jahr mit Mitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“
unterstützt werden sollen. Zum ausführlichen Bericht.
Repair Café: Das kann man
doch reparieren!
Projekt Kiezmelder lädt ein
zum Kiezspaziergang
Wenn die Waschmaschine streikt,
muss der Monteur kommen, wenn das
Radio stumm bleibt, wird im Internet
ein neues bestellt, kaputte Socken
kommen in den Müll. Im Freizeiteck
treffen sich seit einem halben Jahr
regelmäßig Menschen, die sich auf die
alte Technik des Reparierens besinnen
wollen. Am 24. Februar und 23. März
hat das Repair-Café wieder geöffnet.
Zum ausführlichen Bericht.
Das Projekt Kiezmelder ist am 11.
Februar
mit
einem
Workshop
gestartet. Das Projekt will Menschen
vernetzen, um gemeinsam Lösungen
für den Kiez zu finden. Der nächste
Termin ist ein Kiezspaziergang am 15.
März von 14 bis 17 Uhr. Eingeladen
sind
alle
Bewohner
und
Bewohnerinnen des Brunnenviertels.
Treffpunkt ist das Vorort-Büro in der
Jasmunder
Straße
16.
Zum
ausführlichen Bericht.
Projekte für das Brunnenviertel - Newsletter 2/2016
2 von 3
Kiezredaktion jetzt mit
eigenem Blog
Lexikon zu den diesjährigen
Wahlen im Stadtteil
Das Kiezmagazin brunnen hat nun
einen eigenen Redaktionsblog. Wie im
gedruckten Magazin, das vier Mal pro
Jahr
erscheint,
will
die
Bürgerredaktion
auch
dort
über
aktuelle
Themen
aus
dem
Brunnenviertel informieren. Auch über
die Arbeit der Redaktion und über
Termine wie Redaktionsschluss und
Erscheinungstermine
soll
berichtet
werden. Der Blog hat die Adresse
www.brunnenmagazin.wordpress.com.
Zum ausführlichen Bericht.
Vom 4. bis 9. Juli 2016 werden im
Brunnenviertel
wieder
der
Quartiersrat und die Aktionsfondsjury
gewählt. Die wichtigsten Begriffe
werden im "Lexikon der Stadtteilwahl
2016" erklärt. Die erste Frage: Was ist
das
Quartiersmanagement?
Kurz
gesagt: Es ist eine vom Senat
geförderter Organisator, der Menschen
in einem Stadtteil dabei unterstützen
möchte, selbst Lösungen für ihren
Mehr
Stadteil
zu
finden.
Informationen.
Weitere Nachrichten
+++ Bis zu 1500 Euro können für ein Nachbarschaftsprojekt genutzt werden. Bis
zum 29. Februar werden Ideen gesucht. Mehr Informationen.
+++ Der Veranstaltungskalender wird ab 2016 verändert und unter anderem
einen Freizeit-Guide enthalten. Mehr Informationen.
+++
Für
Quartiersräte:
Bis
26.
Februar
anmelden
Quartiersrätekongress am 4. März. Mehr Informationen.
für
den
8.
+++ Die offene Kiez-Kunst-Gruppe des Clubs der internationalen Raumforscher im
Olof-Palme-Zentrum arbeitet ab März zum Thema „Mobile Skulpturen“. Für Kinder
ab 10 Jahre, immer Donnerstag, 14.30 bis 16.30 Uhr, Demminer Straße 28.
+++Kiezmütter, Polizistinnen und die Gleichstellungsbeauftragte Kerstin Drobick
informieren über Auswege aus häuslicher Gewalt am 2. März ab 15 Uhr im
GesundbrunnenCenter. ... Mehr Informationen.
+++ Neuer regelmäßiger Street Food Markt auf der Brunnenstraße. Die erste
Straßenmahlzeit ist am Sonntag, 3. April von 11 bis 18 Uhr. Ab dann jeden ersten
Sonntag im Monat zwischen Bernauer und Stralsunder Straße.
+++ Zum Vormerken: Am 7. April findet im Olof-Palme-Zentrum der erste
Kiezklima-Workshop statt. Mehr Informationen.
+++ Tipp: Ein Animationsfilm mit Ton, aber ohne Worte, erklärt die Benutzung
einer Bibliothek. In der gibt es dann die Sprachlernbücher. Zum Film.
Nächster Newsletter
Der nächste Newsletter erscheint am 30. März 2016. Der Redaktionsschluss dafür ist Freitag, 25. März
2016, 13 Uhr.
Abbestellen
Wenn Sie sich aus dem Newsletter-Verteiler austragen wollen, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff
„Abbestellen“ an folgende Email-Adresse: [email protected]
Redaktion
Andrei Schnell
E-Mail: [email protected]
Dominique Hensel
E-Mail: kiezre[email protected]
Inhaltlich verantwortlich
Quartiersmanagement
Brunnenviertel-Ackerstraße
Jasmunder Straße 16 | 13355 Berlin
Telefon: (030) 40 00 73 22
Quartiersmanagement
Brunnenviertel-Brunnenstraße
Swinemünder Straße 64 | 13355 Berlin
Telefon: (030) 46 06 94 50
Projekte für das Brunnenviertel - Newsletter 2/2016
3 von 3
www.brunnenviertel-ackerstrasse.de
www.facebook.com/QMBVAcker
www.brunnenviertel-brunnenstrasse.de
www.facebook.de/QM.Brunnenstrasse
E-mail:
[email protected]
E-mail:
[email protected]
S.T.E.R.N
Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH
Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
HRB 24 122
Geschäftsführer: Theodor Winters
L.I.S.T.
Stadtentwicklungsgesellschaft mbH
Amtsgericht Berlin-Charlottenburg
HRB 31008
Geschäftsführerin: Susanne Walz
Förderung
Gefördert mit Mittel der Europäischen Union (EFRE), der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Berlin im
Rahmen des Programms „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm „Soziale Stadt – Investition in Ihre
Zukunft!“
Wegen der besseren Lesbarkeit haben wir auf die korrekte Nennung der weiblichen Form verzichtet. Wir bitten
um Ihr Verständnis. Die im Newsletter angegebenen Links auf externe Seiten wurden von der Redaktion
geprüft. Für sachliche Richtigkeit und nachträgliche Änderung übernehmen wir keine Haftung. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Wir können für
diese keine Gewähr übernehmen. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.
Copyright © 2016 S.T.E.R.N. Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH, All rights
reserved.
unsubscribe from this list
update subscription preferences

Documentos relacionados