Bernina-Ritt 10 Tage

Сomentários

Transcrição

Bernina-Ritt 10 Tage
Bernina-Ritt 10 Tage
Datum:
27. August – 7. September 2014
Route:
27.8.
28.8.
29.8.
30.8.
31.8.
1.9.
2.9.
3.9.
4.9.
5.9.
6.9.
7.9.
Leistungen:
9 Reittage
11 Hotelübebernachtungen mit Halbpension, 9 Mittagslunch
Pferd mit Ausrüstung
Gepäcktransport
Rittführung
Kosten:
CHF 2390.—
Einzelzimmerzuschlag CHF 40.— pro Nacht
Anreise und Übernachtung in San Jon
San Jon (1465m) – Funtana da S-charl (2393m) – Buffalora
Buffalora – Jufplaun (2362m) - Alp Mora – Lago di S. Giacomo (IT)
Lago di Cancano – Alp Trela (2162m) – Livigno
Ruhetag bei Paolo (http://www.agriturismolivigno.com) in Livigno
Livigno – Bernina-Pass (2328m)
Bernina-Pass – Pontresina – Val Roseg (1999m)
Val Roseg – Fuorcla Surlej (2755m) – Surlej
Surlej - Stazerwald – Madulain
Madulain - Zernez
Zernez – San Jon
Abreise
Routenbeschrieb
1. Tag
Anreise, Zimmerbezug, Ritt-Besprechung, Pferdeinteilung
2. Tag
Im bekannten S-charl, wo wir den Bergen ganz nahe sind, machen wir einen kurzen Halt. Danach reiten wir
am God Tamangur (höchstgelegenen Arvenwald Europas) vorbei, hinauf zur Alp Tamangur und über
Funtana da S-charl (2393m) zum Ofenpass. Die Pferde übernachten auf der Alp Buffalora, wir auf dem
Ofenpass im Hotel Süsom Givè.
3. Tag
Von Buffalora zur Hochebene Jufplaun (2332m), Abstieg zur Alp Mora weiter über Schmugglerpfade zum Lago di
S.Giacomo und Lago di Cancano.
4. Tag
Wir reiten entlang einem schönen Höhenweg zur Alp Trela. Ueber den Passo di Val Trela führt ein schmaler Pfad nach
Livigno (1816m), zollfreie Zone und ein beliebter Wintersportort. Livigno liegt am Fluss Spöl, der in den an der
Südspitze angenzenden Lago die Livigno fliesst und später im Engadin in den Inn mündet.
5. Tag
Ruhetag in Livigno bei Paolo www.agriturismolivigno.com
6. Tag
Von Livigno geht es über den Fuorcla di Livigno (2315m), zum Berninapass, wo wir im Albergo Ospizio übernachten.
Der Berninapass befindet sich zur Grenze zum Engadin, liegt aber bereits im Puschlav.
7. Tag
Entlang den Ufern des Lago Bianco, am See Lej Nair und Lej Pitschen durch ein wunderschönes Hochmoor, führt uns
der Weg durch lichte Föhrenwälder nach Pontresina und hinein ins wild-romantische Val Roseg, Üebernachtung im
Hotel Roseg Gletscher.
8. Tag
Aufstieg zur Fuorcla Surlej (2755m), wo der einzigartige Bergsee zu Verweilen einlädt, Üebernachtung im Hotel
Süsom Surlej in Silvaplana
9. Tag
Zwischen St. Moritz und Celerina reiten wir durch den Stazerwald, eines der höchstgelegenen Hochmoore im
Alpenraum. Vorbei an Bever, La Punt nach Madulain, Uebernachtung im Chesa Ardüser in Madulain
10. Tag
Und jetzt geht es in flotterem Tempo dem Inn entlang nach Zernez . Das malerische Engadiner Dorf Zernez ist das
Tor zum Schweizerischen Nationalpark, dem grössten Schutzgebiet der Schweiz mit einer faszinierenden Wildnis,
sowie vielen Alpentieren und -pflanzen. Hier übernachten wir im Hotel Bär Post.
11. Tag
Unser letzter Reittag führt uns nach Guarda (1653m), Geburtsort des Schellen-Ursli mit den imposanten
Engadinerhäuser, reich verziert mit Scraffiti. Ein einsamer Höhenweg führt uns Richtung Ftan, vorbei an
Chanoua, welcher früher ein wichtiger Treffpunkt und Umschlagplatz für den Güterverkehr Meran-Chiasso
war. Wieder in der Zivilisation, reiten wir durch den alten, sehenswerten Dorfkern von Scuol. Wer Lust hat
trinkt einen Schluck gesundes Mineralwasser vom Brunnen.
12. Tag
Abreise

Documentos relacionados