Fachkraft für gerontopsychiatrische Betreuung und Pflege

Сomentários

Transcrição

Fachkraft für gerontopsychiatrische Betreuung und Pflege
Weiterbildung
OBERBERGISCHER KREIS
AKADEMIE GESUNDHEITSWIRTSCHAFT UND SENIOREN
Fachkraft für gerontopsychiatrische
Betreuung und Pflege
01.02.2016 - 01.12.2017
(berufsbegleitend in Wochenblöcken)
Angelehnt an die Weiterbildung- und Prüfungsverordnung
gerontopsychiatrische Betreuung und Pflege des Landes
Brandenburg
Ziele der Weiterbildung sind:
• die fach- und patientengerechte Pflege bei psychosozialen
Problemen zu ermöglichen und zu gewährleisten
• den ganzheitlichen Ansatz der patientenorientierten Pflege
um die Veränderung der sozialen Lebenswelten der alten
Menschen zu erweitern
• den „sozialen Tod“, die Abschiebung der alten Menschen zu
verhindern
• den psychohygienischen Umgang des Pflegepersonals mit
den Belastungen der Pflege zu erlernen, um ein Ausbrennen
im Beruf zu vermeiden
• den Respekt vor der biografischen Lebensleistung zu gewährleisten
• die institutionelle Anpassung der Altenpflege an die neuen
Herausforderungen zu begleiten und zu fördern
• theoretisches Wissen über gerontopsychiatrische Erkrankungen und Therapien zu vermitteln
• die rechtliche Sicherheit im pflegerischen Handeln herzustellen
4. Pflege- und Betreuungsmethoden und Belastungen in
der Pflege: Gerontopsychiatrische Hilfe und Pflegeplanung,
methodengeleitetes Handeln, Stressmanagement und Burnout-Prophylaxe
5. Betreuungs- und Pflegekonzepte für Demenzkranke: Konzepte von Grond, Böhm, Feil (Validation) und Kitwood (Dementia Care Mapping, DMC)
6. Anleitung, Beratung, Kooperation und Qualitätssicherung:
Rechtsgrundlagen, Anleitung und Beratung, Kommunikation, TZI-Konzept und Transaktionsanalyse, Kooperation und
Qualitätssicherung
• die Möglichkeit des Betreuungsrechts im Rahmen der Selbstbestimmung des alten Menschen darzustellen
Themenschwerpunkte
1. Einführung: Persönliche Motivation, demografischer Wandel
(die deutsche Gesellschaft wird immer mehr von alten Menschen dominiert)
2. Biografiearbeit: DieLebens- und Arbeitsbedingungen unter
denen wir aufgewachsen sind, haben uns maßgeblich geprägt.
Die Biografiearbeit ist die Grundlage für eine individuelle
Beratung, Betreuung und Pflege
3. Gesundheit und Krankheit im Alter: Der natürliche Alterungsprozess führt trotz medizinischem Fortschritt zur
Multimorbidität im Alter. Welche Antworten liefern Geriatrie,
Neurologie und Gerontopsychiatrie?
7. Selbst- und Rollenverständnis: Humanistisches contra
naturwissenschaftliches Menschenbild, Werte und Normen,
Handlungs- und Verantwortungsethik, Reflexion der Lebens- und Berufswegplanung, Rollenkonflikt, Supervision und
Coaching
8. Verfügungsstunden einschließlich Prüfung: Evaluation und
Reflexion der Weiterbildung und Prüfung
2 | Fachkraft gerontopsychiatrische Betreung und Pflege
Lehrgangsdaten
Unterrichtszeiten:
14 Blockwochen ganztags von 8.15 Uhr bis 15.15 Uhr
2 Wochen Praktikum entsprechend der hausüblichen Dienstzeiten
Der Lehrgang unfasst insgesamt 720 Unterrichtsstunden
Lehrgangsort :
AGewiS, Steinmüllerallee 11, 51643 Gummersbach
Leistungsnachweise
Zwei Biografiearbeiten, eine schriftliche Projektarbeit/Hausarbeit sowie eine mündliche Abschlussprüfung
Abschlusszeugnis: Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem
Abschluss der Weiterbildung ein Zertifikat mit einer Auflistung
der Lehrgangsinhalte.
Lehrgangskosten: Die Lehrgangsgebühren für die Weiterbildung „Fachkraft gerontopsychiatrische Betreuung und Pflege“
betragen EUR 3.700,-, auf Wunsch zahlbar in Raten. In diesem
Betrag sind alle Kosten für Arbeitsmaterialien enthalten, jedoch
nicht Fahrt- und Verpflegungskosten. Den Zahlungsmodus
vereinbaren wir gerne mit Ihnen.
Bewerbungs- und Lehrgangsinformationen
Zugangsvoraussetzungen
Altenpflegerinnen/-pfleger, Gesundheits- und
Kinderkrankenpflegerinnen/-pfleger, Gesundheits- und
Krankenpflegerinnen/-pfleger, Heilerziehungspflegerinnen/pfleger, Heilpädagoginnen/-pädagogen, Ergotherapeutinnen/- therapeuten, Sozialarbeiterinnen/-arbeiter,
Sozialpädagoginnen/-pädagogen, die eine einschlägige berufliche Tätigkeit nach Beendigung der Ausbildung von mindestens
zwei Jahren nachweisen können oder Altenpflegehelfer/innen
bzw. Assistenzkräfte mit Empfehlung ihres akteullen Arbeitgebers für die Fachweiterbildung als gerontopsychiatrische
Begleitkraft.
Ihre AnsprechpartnerInnen
Mo - Fr 8.00 Uhr - 15.15 Uhr l Telefon 0 22 61 - 88 43-88
Ursula Kriesten (Akademieleiterin)
Ruth Uessem (Stellv. Akademieleiterin)
Siegfried Charlier (Pädagogischer Leiter)
Regina Weßelmecking (Sekretariat)
Bitte beachten Sie, dass keine kostenfreien Parkmöglichkeiten
bestehen!
Bewerbungsunterlagen
• Bewerbungsschreiben
• Lebenslauf mit Lichtbild
• Nachweis über die berufliche Ausbildung
• Nachweis über die Berufspraxis in Form eines Arbeitszeugnisses
Teilnahmebedingungen
Anmeldung
Ihre Anmeldung ist verbindlich und gilt als angenommen,
wenn Sie keine Absage erhalten. Die Anmeldungen bearbeiten
wir in Reihenfolge der Eingänge.
Bildungsurlaub
Die AGewiS Oberbergischer Kreis ist nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW anerkannt. Informationen zum
Bildungsurlaub halten wir für Sie bereit.
Kündigung | Rücktritt
Bei Rücktritt bis zu vier Wochen vor Kursbeginn wird eine Verwaltungsgebühr von EUR 300,- erhoben.
Bei Rücktritt bis zu zwei Wochen vor Kursbeginn werden 30 %
der Kursgebühr fällig (EUR 1.110,-). Rücktritt bzw. Kündigung
ist nur schriftlich möglich. Bei Kündigung nach Beginn des Lehrgangs ist eine Erstattung der Lehrgangskosten nicht möglich.
AGewiS - Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren
Steinmüllerallee 11, 51643 Gummersbach
Tel. 0 22 61 - 88 43-82, Fax 88 43-77
[email protected] - www.agewis.de