Spannungsfeld Dreiecksbeziehung

Сomentários

Transcrição

Spannungsfeld Dreiecksbeziehung
Spannungsfeld Dreiecksbeziehung
Manche Menschen sind
schon als Kind zwischen
den Eltern hin- und hergerissen und werden so
für spätere Beziehungen
nachhaltig geprägt.
Für Frauen war es früher
bedeutend, einen Mann zum
Schutz ihrer Kinder auszuwählen. Für den Mann, seine
Gene möglichst vielfältig auf
fruchtbare Frauen zu verteilen. Von unserer westlichen
Kultur geprägt, suchen wir
heute aber zunehmend nach
einer geistig/seelisch ergänzenden Beziehung. Oftmals
zusätzlich zu einer bestehenden Partnerschaft.
Das Internet erleichtert
heute diese Suche. Und wer
vermindert freiwillig seine
Möglichkeiten, indem er offen bekennt, dass er gebunden ist? So verliebt sich
mancher in einen angeblichen Single und findet sich
ganz
rasch
in
einer
Dreiecksbeziehung wieder.
Wird der Ehepartner mit
der außerehelichen Beziehung konfrontiert, sucht er in
erster Linie die „Schuld“ beim
Dritten. Es gelingt ab diesem
Moment nur sehr schwer, sich
in die Empfindungswelt der
anderen in diesem Dreieck zu
versetzen, um den ganzen
Prozess zu verstehen. Häusliche Konflikte eskalieren, was
die Fluchttür zum Frischver-
Elfriede Zörner, DiplomLebensberaterin,
Salutovisorin®
Präsidentin der ÖGL
Österr. Ges. f. Lebensberatung, 0732 / 770450
Stv. Bundesvorsitzende der
LSB Österreich
liebten erst recht öffnet. Nur,
das wahre Glück ist auch dort
nicht zu finden, weil einerseits
Schuldgefühle
auftauchen
und andererseits der Wunsch
des neuen Partners nach mehr
Nähe kaum erfüllt werden
kann. Aus diesem Dilemma
heraus geht es allen seelisch
und in der Folge auch körperlich schlecht. Selbst ein in diesem Dreieck gezeugtes Kind
macht das Problem meist
noch größer.
Lösungsmöglichkeiten?
a) Stabiles Dreieck: Erfordert die Zustimmung aller,
SEHR viel Toleranz, klare
Spielregeln und die Erkennt-
ÖGL_Gesundheit 2005
nis, dass jeder durch den anderen profitiert, d.h.: das
Geben und Nehmen zwischen allen ist ausgewogen.
(gelingt sehr selten!)
b) Trennung: Eine Beziehung klar, endgültig und in
gegenseitiger Achtung trennen. Wichtig sind Würdigung und Wertschätzung
dessen, was war und die
Konzentration auf die fortgesetzte Beziehung (wird leider vielfach „schlampig“
praktiziert, das nächste Dilemma ist vorprogrammiert).
c) Flucht: von der Anspannung in die nächste
„Liebe“. Diese klappt, wenn
sie die ersten Wochen übersteht, einige Zeit recht gut,
bis die offenen Grundthemen wieder auftauchen.
d) ENT-Wicklung: Alle im
Dreieck analysieren die eigenen Beziehungsmuster,
Bedürfnisse und Werte und
bauen echten Selbstwert
auf. Erst dann können alte
oder neue Beziehungen erfüllend gelebt werden.
Basis ist eine ehrliche
und wertschätzende Gesprächskultur. Gleich in
welcher
Position
des
Dreiecks, sein eigenes Beziehungsverhalten zu analysieren ist notwendig. Professionelle Beratung, die Arbeit
mit Familiensystemen und
Genogrammen bietet dabei
hilfreiche Unterstützung.
Scheinost

Documentos relacionados