Meteorologe lässt Königsteiner das Wetter ansagen

Сomentários

Transcrição

Meteorologe lässt Königsteiner das Wetter ansagen
hre
a
J
5
2
1
t
Marne
Wochenzeitung für Königstein im Taunus
mit den Stadtteilen Falkenstein, Mammolshain
und Schneidhain sowie Glashütten mit den
Ortsteilen Schloßborn und Oberems
Herausgeberin: Annette Bommersheim • Theresenstraße 2 • 61462 Königstein • Tel. 0 61 74 / 93 85-0 • Fax 0 61 74 / 93 85-50 • Gegr. 1970 von R.+A. Pratsch
46. Jahrgang
g
amber
Bad C
·
im
in
e
te
h
au
Königs
Bad N
l
aden ·
erurse
b
O
/
Wiesb
g
r
u
im
b
e
m
h
o
n
Heide
Bad H
ngen ·
ti
h
c
e
r
Herb
Nummer 32
Donnerstag, 6. August 2015
Meteorologe lässt Königsteiner
das Wetter ansagen
Ferien Intensivkurs*
*Klasse B
Komplette Theorie vom
10.8. - 18.8.2015
Jetzt anmelden!
www.fahrschule-hochtaunus.de
facebook.com/fahrschulehochtaunus
KÖNIGSTEIN, Wiesbadener Straße 42
Genießen Sie unseren Business-Lunch
auf der Skyline-Terrasse mit
herrlichem Blick über den Taunus!
www.miros-ristorante.de
Taxi Adam
Wetterfrosch Tarik Schwenke hatte sich für seine Moderation aus dem Königsteiner Freibad im Woogtal einen heißen Sommertag ausgesucht.
Foto: privat
Königstein (el) – „Du bist launisch wie das der Kurstadt seit drei Jahren lebt, bereitwillig tung eines solchen Spektakels sei. Aber weit
Wetter!“ Wie oft hat man diesen Ausspruch erklärt. Gerade weil er die Schönheit und gefehlt! Auch der erfahrene Wetterfrosch
schon gehört. Für den Wettermoderator Tarik die vielen besonderen Ecken seiner neuen musste einsehen, dass hier nicht so viel zu
Schwenke gehört er sicherlich zu den Klas- Heimat so schätzt, wie etwa den großen holen ist für jemanden, der ein Gewitter jagen
sikern. Dabei verbindet der in Königstein Mammutbaum im Kurpark oder aber die möchte. Erstaunlicherweise liegt Königstein
lebende Schwenke, der beim TV-Privatsender schöne, landschaftliche Weite und Vielfalt stets auf der trockeneren Seite eines Ge„wetter.com“ als Anchorman seinem Be- des Bangerts, hat er vor einiger Zeit für sich witters und lässt sie bei Südwest-Strömung
ruf nachgeht, das Wissenschaftliche und das beschlossen, hierüber einige Videos zu dre- förmlich in sich zusammenfallen.
Unterhaltsame durchaus effektvoll und in- hen, selbstverständlich mit Einbeziehung der Eine extrem starke Böenwalze, die in sich roformativ miteinander. Von dieser Symbiose neuesten Wettervorhersage. Für sein Video tiert, durfte er einmal in Nordhessen erleben.
profitieren dann die Zuschauer. Wie jene, mit dem Titel „Siebenschläfer“ hat der 1977 Daraus könnten durchaus schon mal Tornados
die sich Ende Juni ins Königsteiner Freibad Geborene einen Tierarzt auf dem Weg zu hervorgehen, weiß der Wetterfachmann.
begaben, um der ersten Hitzewelle dieses einer Schafskoppel im Nirgendwo begleitet.
Es war schon immer der Traum des MeSommers zu entkommen. Nach dem Sprung „Ich habe immer einen guten Riecher für teorologen, sich mit Wetter und Klima zu
ins erfrischende Nass auf ihren Handtüchern gute Geschichten gehabt“, sagt der Jour- befassen. Schon während des Studiums an
auf der Wiese sitzend, trafen sie auf den Di- nalist, der auch schon unter anderem beim der Universität Köln hat es ihn vor die
plom-Geografen, der schon ein Drehbuch für SAT1-Frühstücksfernsehen das Wetter ange- Kamera gezogen, und auch als das ZDF
seine nächste Wetteransage entworfen hatte. sagt hat, selbstbewusst und natürlich mit der einen Wettermoderator suchte, war er zum
Nur sollte diese, was die Badegäste noch langjährigen Erfahrung dahinter.
richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und
nicht ahnen konnten, mit ihrer Mitwirkung Ein Wettermann zu sein, bedeutet auch stets sagte dann fünf Jahre lang für den Mainzer
umgesetzt werden. Das hat auch hervorra- für ihn, sich auf Recherche bzw. Entde- öffentlich-rechtlichen Sender das Wetter an,
gend funktioniert, wie ein Mausklick auf ckungsreise zu begeben. In seiner Branche unter anderem in der Sendung „Heute“ um
das entsprechend auf YouTube sowie auf der gebe es durchaus die durch den Filmklassiker 17 Uhr oder aber im Frühstücksfernsehen
Homepage des Journalisten eingestellte Vi- „Twister“ bekannt gewordenen „Storm und auch im Nachtmagazin. Eine wichtige
deo von zirka 2.58 Minuten Länge unschwer Chasers“, jene, die den Stürmen hinterher Erfahrung war für ihn in dieser Zeit auch die
fahren, um diese Phänomene aus wissen- Moderation des Wetters bei den Olympischen
erkennen lässt.
Die letzte Einstellung zeigt einen Teenager schaftlicher Sicht zu ergründen. Auch Tarik Winterspielen in Kanada.
auf dem Sprungbrett, der aber kurz vor sei- Schwenke ist immer wieder fasziniert von
Fortsetzung auf Seite 3
nem erneuten Sprung in die Fluten noch zum der Naturgewalt eines Gewitters und hat
Mikrofon greift, um eine gekonnte Ansage auch in Zukunft vor, diese Erscheinung samt
für die Fernsehzuschauer zu machen. Das Blitz und Donner im Taunus ausführlich zu
nennt man perfekte Choreografie in jeder erforschen.
Hinsicht. Allerdings lässt sich das Wetter Dazu will er auf Datenfang gehen. Nun sollte
Für alle, die
nicht so einfach prognostizieren. Da sind man meinen, dass gerade das Taunusgebirge
statt
in Urlaub
die dahinter stehenden Prozesse schon ein bei Königstein ein guter Ort zur Beobachzu fahren, lieber ihre
wenig komplizierter, wie Tarik Schwenke,
Wohnung renovieren ...
der für den TV-Sender zwischen Königstein
und München hin und her pendelt, und in
ACADEMY Fahrschule Hüttl
Hauptstraße 39
61462 Königstein
Tel. 06174 / 969 40 44
www.academy-fahrschule-huettl.de
[email protected]
Inh. Stefan Hüttl
Ihr Taxi in
Königstein
Königstein – Flughafen
Hin & zurück 90,– €
TAXI ZUBER
06174 - 22 6 77
Lieferung und Verlegung von Teppichböden
aller namhaften Hersteller. PVC-Beläge, Laminat, Fertigparkett. Treppenverlegung, Verlegung von Fremdware, Kettelarbeiten,
Teppichbodenreinigung, Möbel räumen.
Seit 1984
Telefon u. Fax: 0 64 82 / 20 54
E-Mail: [email protected]
www.teppichblitz.de
Bus- und Taxiunternehmen
direkt in Königstein
Bischof-Kaller-Straße 18
Tag und Nacht
Taxi und Mietwagen
Schul- und Limousinenfahrten
Jetzt auch Kleinbus bis zu 20 Personen
Tel. 0 61 74 - 10 10 &
44 44 & 30 50
& 93 00 00 und 0 61 73 -10 10
Superschöne Teppiche
Fachmännische Reparatur
Bio-Handwäsche
Louisenstraße 41
61348 Bad Homburg
06172 1710034
Kultur-Highlights im August
9.8. | 15 – 18 Uhr | Kurpark
Musik im Park – Oldtime Jazz
mit der Mr. Jelly‘s Jam Band
23.8. | 15 – 18 Uhr | Kurpark
Musik im Park – Manteca
23.8. | 15 Uhr | Falkenstein – Ehrenmal
Expedition ins Heilklima (Sommer)
Erlebnisführung für Kinder im Grundschulalter
30.8. | 15 – 18 Uhr | Kurbad
Hristo Maritchkov –
Wiener Kaffeehausmusik
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 2 - Nummer 32
Aus dem
A
K
Landschaftsinspiriert:
Ausstellung im Rathaus
Eine neue Ausstellung wird im August und
September das Königsteiner Rathaus bereichern. Am Dienstag, 11. August, wird für
18.30 Uhr zur Vernissage des in Kronberg
aufgewachsenen und jetzt in Frankfurt lebenden Künstlers und Kunstpädagogen Johannes
Westenberger eingeladen.
Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit ist
die Landschaft, der er sich in Skizzen, Zeichnungen und Studien – oft auch vor Ort auf
Wanderungen und Reisen – widmet. In weiteren Arbeitsschritten entstehen ausgearbeitete Aquarelle, Acrylbilder und Monotypien.
Es werden auch Arbeiten in Westenbergers
Lieblingsdisziplin gezeigt: Tuschezeichnungen. Punkt, Linie und Fläche sind ausgeführt
mit der Bambusrohrfeder und dem lavierenden Pinsel.
Sie sind festgehalten in den Kontrasten des
hellen Papiers zu den vielfältigen Tonwerten,
die entstehen, wenn schwarze China-Tusche
mit Wasser gemischt wird.
Blauer Golf beschädigt
Königstein – Ein blauer Golf wurde am
Sonntagmittag im unteren Bereich des OpelZoo-Parkplatzes vorne angefahren und beschädigt.
Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise auf den Verursacher bitte an die
Polizei in Königstein, Telefon 06174/92660.
T
U
Donnerstag, 6. August 2015
RATHAUS
E
L
L
E
N
Achtung: Giftköder
Am Freitag, 7. August, wird in der KonradAdenauer-Anlage eine Rattenbekämpfungsmaßnahme von einer Fachfirma durchgeführt. An den Zugängen zur Anlage werden
Hinweiszettel angebracht. Die Köderboxen
für die Bekämpfungsmaßnahme sind mit einem roten Warnhinweisschild versehen und
nur mit einem entsprechenden Schlüssel zu
öffnen. Dennoch muss Folgendes beachtet
werden:
• Es werden Antikoagulantien (Giftköder) in entsprechend gekennzeichneten
Boxen ausgelegt. Kinder und Haustiere
sind von diesen Boxen fernzuhalten
• Kinder nicht unbeaufsichtigt lassen
• Hunde sind an der Leine zu führen
• Bei Vergiftung muss unverzüglich ein
Arzt aufgesucht werden
• Gegenmittel bei evtl. Vergiftungen: Vitamin K
• Telefonnummer der nächsten Giftnotrufzentrale: Universitätsklinikum Mainz,
06131/19240 (24 Stunden erreichbar).
Neue VdK-Sprechzeiten
Königstein – Die VdK-Sprechzeiten haben sich geändert. Sie finden weiterhin jeden zweiten und vierten Mittwoch im Gemeinschaftsraum der Seniorenanlage in der
Georg-Pingler-Straße 29 statt, jedoch nicht
mehr vormittags, sondern nun von 14 bis
16 Uhr. Fragen können weiterhin unter Telefon 0151/27649732 oder per E-Mail an [email protected] gerichtet werden.
A
C
H
R
I
Königstein
C
H
T
E
N
Gruselfilmdreh und Zeil-Shopping
Die Königsteiner Burg ist die ideale Kulisse, um einen Gruselfilm zu drehen. Dies war nur ein
Programmpunkt für die sieben Jugendlichen, die am Ersatzprogramm für die ausgefallenen
Ferienfreizeiten teilnahmen.
Dieses Ersatzprogramm kann sich sehen lassen! Zwar sind die Ferienfreizeiten wegen
zu weniger Anmeldungen in diesem Sommer leider ausgefallen. Die Kinder und Jugendlichen, die sich aber angemeldet hatten,
sollten dennoch nicht leer ausgehen. Daher
organisierte die Jugendarbeit Königstein ein
abwechslungsreiches Ersatzprogramm mit
verschiedenen Ausflügen.
Sieben Jugendliche zwischen 11 und 16
Jahren verbringen noch bis Samstag eine
spannende Zeit und hatten dann insgesamt
zwei Wochen in den Räumen des städtischen
Kinderhorts ihre Basis. Sie drehten einen
Gruselfilm auf der Burg, waren im Kletterwald Kelkheim kraxeln, haben eine Schiffstour auf dem Main gemacht und waren auf
der Frankfurter Zeil shoppen. Natürlich war
auch ein ganzer Tag im Freibad Königstein
dabei und ein Ausflug zur Lochmühle durfte
auch nicht fehlen. In der Nacht von Freitag
auf Samstag wird noch gemeinsam im Hort
übernachtet, ehe das Ferienprogramm am
Samstagmorgen enden wird. Betreut wurden
sie von Jugendpflegerin Katrin Wachendorff
und dem FSJler Elhami Rexhepi.
Wahlvorschläge für die Ausländerbeiratswahl einreichen
Hiermit fordere ich nach § 22 in Verbindung
mit § 81 Kommunalwahlordnung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die am 29.
November 2015 stattfindende Ausländerbeiratswahl der Stadt Königstein im Taunus auf.
Die Zahl der zu wählenden Mitglieder des
Ausländerbeirats beträgt 9.
Maßgebliche Einwohnerzahl
Nach § 84 Satz 1 HGO ist in Städten und Gemeinden mit mehr als 1.000 gemeldeten ausländischen Einwohnern ein Ausländerbeirat
einzurichten. Zum maßgeblichen Zeitpunkt
beträgt die Einwohnerzahl in Königstein im
Taunus 16.068 Einwohner. Hiervon sind
2.512 Personen ausländische Einwohner.
Wahlvorschlagsrecht
Die Wahl erfolgt auf Grund von Wahlvorschlägen, die den gesetzlichen Erfordernissen
der §§ 58 und 61 in Verbindung mit den §§
10 bis 13 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes – KWG – und des § 81 in Verbindung
mit § 23 der Kommunalwahlordnung – KWO
– entsprechen. Wahlvorschläge können von
Parteien im Sinne des Artikels 21 des Grundgesetzes und von Wählergruppen eingereicht
werden. Eine Partei oder Wählergruppe kann
in jeder Stadt nur einen Wahlvorschlag einreichen. Die Verbindung von Wahlvorschlägen
mehrerer Parteien oder Wählergruppen ist
unzulässig.
Wählbarkeit (passives Wahlrecht)
Wählbar als Mitglied zum Ausländerbeirat
sind neben den wahlberechtigten ausländischen Einwohnern, zu denen auch die nichtdeutschen Unionsbürgerinnen und Unionsbürger zählen, auch Deutsche, die entweder
eingebürgert worden sind oder die zugleich
eine ausländische Staatsangehörigkeit (Mehrstaater) besitzen. Für alle gilt: Sie müssen am
Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet
haben, also am 29.11.1997 oder früher geboren sein, und seit mindestens sechs Monaten,
also seit 29.05.2015, in Königstein im Taunus
wohnen und mit Hauptwohnung gemeldet
sind. Nicht wählbar ist, wer infolge Richterspruchs die Wählbarkeit oder die Fähigkeit
zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt (§ 32 Abs. 2 HGO). Aussiedler/innen und
Spätaussiedler/innen sind nicht wählbar, weil
sie die Rechtsstellung als Deutsche/r im Sinne
des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes
bereits mit der Aufnahme in Deutschland erworben haben.
Inhalt und Form der Wahlvorschläge
Der Wahlvorschlag muss den Namen der Partei oder Wählergruppe, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwendet, auch tragen. Der
Name muss sich von den Namen bereits be-
stehender Parteien und Wählergruppen deutlich unterscheiden. Der Wahlvorschlag darf
beliebig viele Bewerberinnen und Bewerber
enthalten. Die Bewerberinnen und Bewerber
sind in erkennbarer Reihenfolge unter Angabe
des Familiennamens, Rufnamens, des Zusatzes „Frau“ oder „Herr“, Tags der Geburt,
Geburtsorts, Berufs oder Stands und der Anschrift (Hauptwohnung) aufzuführen.
Weisen die Bewerberinnen und Bewerber bis
zum Ablauf der Frist für die Einreichung der
Wahlvorschläge nach, dass im Melderegister
eine Übermittlungssperre nach § 34 Abs. 5
des Hessischen Meldegesetzes eingetragen
ist, so ist im Wahlvorschlag neben der Anschrift (Hauptwohnung) eine so genannte
Erreichbarkeitsanschrift anzuzeigen. Die Angabe eines Postfachs genügt nicht.
Eine Bewerberin oder ein Bewerber darf
für eine Wahl nur auf einem Wahlvorschlag
benannt werden. Als Bewerberin oder als Bewerber kann nur vorgeschlagen werden, wer
die Zustimmung dazu schriftlich erteilt hat;
die Zustimmung ist unwiderruflich.
Der Wahlvorschlag muss von der Vertrauensperson und der stellvertretenden Vertrauensperson persönlich und handschriftlich
unterzeichnet sein; sie werden von der Versammlung benannt, die den Wahlvorschlag
aufstellt.
Die Wahlvorschläge von Parteien oder Wählergruppen, die während der vor dem Wahltag
laufenden Wahlzeit nicht ununterbrochen mit
mindestens einem Abgeordneten im Hessischen Landtag oder aufgrund eines Wahlvorschlags aus dem Lande im Bundestag oder
mit einem Vertreter in dem zu wählenden
Ausländerbeirat vertreten waren, müssen außerdem von mindestens zweimal so vielen
Wahlberechtigten persönlich und handschriftlich unterzeichnet sein, wie Mitglieder zu
wählen sind (§§ 58, 11 Abs. 4 KWG).
Jede zur Ausländerbeiratswahl wahlberechtigte Person kann nur einen Wahlvorschlag unterstützen. Die Wahlberechtigung muss zum
Zeitpunkt der Unterzeichnung gegeben sein.
Aufstellung der Wahlvorschläge
Die Bewerberinnen und Bewerber für die
Wahlvorschläge werden in geheimer Abstimmung in einer Versammlung der zur Ausländerbeiratswahl wahlberechtigten Mitglieder
der Partei oder Wählergruppe in der Stadt
Königstein im Taunus oder in einer Versammlung der von den Mitgliedern der Partei
oder Wählergruppe in der Stadt Königstein im
Taunus aus ihrer Mitte gewählten Vertreter
(Vertreterversammlung) aufgestellt und ihre
Reihenfolge im Wahlvorschlag festgelegt.
Vorschlagsberechtigt ist auch jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer der Versammlung; den Bewerbern ist Gelegenheit zu geben, sich und ihr Programm der Versammlung
in angemessener Zeit vorzustellen. Eine Wahl
mit verdeckten Stimmzetteln gilt als geheime
Abstimmung. Das Nähere über die Wahl der
Vertreter für die Vertreterversammlung, über
die Einberufung und Beschlussfähigkeit der
Mitglieder- oder Vertreterversammlung sowie
über das gesetzlich nicht geregelte Verfahren
für die Aufstellung von Wahlvorschlägen und
für die Benennung der Vertrauenspersonen
regeln die Parteien und Wählergruppen.
Über den Verlauf der Versammlung ist eine
Niederschrift aufzunehmen. Die Niederschrift
muss Angaben über Ort und Zeit der Versammlung, die Form der Einladung und die
Zahl der erschienenen Mitglieder oder Vertreter, die Ergebnisse der Abstimmungen sowie
über die Vertrauenspersonen und die jeweilige Ersatzperson nach §§ 58, 11 Abs. 3 Satz 3
KWG enthalten.
Die Niederschrift ist von dem/der Versammlungsleiter/in, dem/der Schriftführer/in und
zwei weiteren Mitgliedern oder Vertretern zu
unterzeichnen, die gegenüber dem Wahlleiter
an Eides statt zu versichern haben, dass die
Wahl der Bewerber/innen in geheimer Abstimmung erfolgt ist, jede/r Teilnehmer/in der
Versammlung vorschlagsberechtigt war und
die Bewerber/innen Gelegenheit hatten, sich
und ihr Programm der Versammlung in angemessener Zeit vorzustellen. Der Wahlleiter
ist zur Abnahme einer solchen Versicherung
an Eides statt zuständig (§ 12 Abs. 3 KWG).
Einreichung, Änderung und Rücknahme
von Wahlvorschlägen
Die Wahlvorschläge sind spätestens am Montag, 21. September, bis 18 Uhr, während der
allgemeinen Öffnungszeiten schriftlich bei
dem unterzeichnenden Wahlleiter unter der
Anschrift Magistrat der Stadt Königstein im
Taunus, Wahlamt, Zimmer 13, Burgweg 5,
61462 Königstein im Taunus einzureichen.
Mit den Wahlvorschlägen sind einzureichen:
• Schriftliche Erklärungen der Bewerberinnen und Bewerber, dass sie ihrer Benennung im Wahlvorschlag zustimmen (Zustimmungserklärung) und ihnen die Modalitäten des Erwerbs der Rechtsstellung
einer Vertreterin/eines Vertreters nach §
23 KWG bekannt sind. Diese Erklärung
muss auch Angaben darüber enthalten,
ob der /die Bewerber/in an der Annahme
der Wahl nach den Bestimmungen über
die Unvereinbarkeit von Amt und Mandat
(§3 37 und 65 Abs. 2 HGO) gehindert ist
sowie eine Verpflichtung, später eintretende Hinderungsgründe dem Wahlleiter
mitzuteilen.
• eine Bescheinigung des Magistrats der
Stadt Königstein im Taunus, dass die Bewerberinnen und Bewerber die Voraussetzungen der Wählbarkeit zur Ausländerbeiratswahl der Stadt Königstein im
Taunus erfüllen (Wählbarkeitsbescheinigung).
• Beglaubigte Kopien der Einbürgerungsurkunden von in Deutschland eingebürgerten (ehemaligen) Ausländern,
• Deutsche, die zugleich eine ausländische
Staatsbürgerschaft besitzen, haben den
Besitz ihrer nichtdeutschen Staatsangehörigkeit durch einen Identitätsausweis oder
eine Bescheinigung der entsprechenden
Auslandsvertretung nachzuweisen (§ 82
a KWO).
• gegebenenfalls die erforderliche Anzahl
von 18 Unterstützungsunterschriften mit
der Bescheinigung des Magistrats der
Stadt Königstein im Taunus (Wahlamt)
über ihre Wahlberechtigung,
• die Niederschrift über die Versammlung,
in der die Bewerberinnen und Bewerber aufgestellt wurden, einschließlich der
vorgeschriebenen Versicherung an Eides
statt.
Der Wahlvorschlag muss nach einem amtlichen Muster eingereicht werden, das im
Wahlamt der Stadt Königstein im Taunus
oder im Internet zu beziehen ist.
Ein Wahlvorschlag kann bis zur Zulassung am
2. Oktober 2015 durch gemeinsame schriftliche Erklärung der Vertrauensperson und der
stellvertretenden Vertrauensperson ganz oder
teilweise zurückgenommen werden.
Nach der Zulassung können Wahlvorschläge
nicht mehr geändert oder zurückgenommen
werden. Die Wahlvorschläge sind nach Möglichkeit so frühzeitig vor dem 21. September
2015 einzureichen, dass etwaige Mängel, die
die Gültigkeit der Wahlvorschläge berühren,
noch rechtzeitig behoben werden können.
Werden keine Wahlvorschläge eingereicht,
oder zwar eingereicht, aber nicht zugelassen,
oder werden weniger Bewerber zugelassen,
als Mitglieder des Ausländerbeirats zu wählen
sind, findet eine Wahl nicht statt; die Einrichtung eines Ausländerbeirats entfällt dann für
die Dauer der folgenden Wahlzeit (§ 86 Abs.
1 Satz 3 der Hessischen Gemeindeordnung).
Königstein im Taunus, 22. Juli 2015
Walter Krimmel,
stellvertretender Wahlleiter
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 6. August 2015
Die Kurstadt, der Müll
und die Nachbarn
Königstein (hhf) – Die Ferien sind ein hohes
Gut in einer Industrie- oder Dienstleistergesellschaft, vielleicht sogar das höchste. Da
aber auch Sauberkeit einen gewissen Stellenwert besitzt, kommt manch einer leicht in die
Bredouille, wenn Sperrmüll und Sommerferien sich überschneiden – vielleicht kann man
da ja in den kommenden Jahren im Müllkalender etwas ändern.
Sicherlich keine passende Lösung ist es, den
Müll am Abreisetag schon einmal vor die
Haustür zu stellen, übrigens ein Umstand, der
im Zusammenhang mit der Christbaumabfuhr
schon zur traurigen Tradition geworden ist.
Möglicherweise hat der jetzige Müllsünder,
der in der Wiesbadener Straße fast eine Woche zu früh seine Gaben vor der Hauswand
aufreihte, aber auch den Fronleichnamstag
noch in Erinnerung gehabt, der dank des Entsorgungsunternehmens zum Tag der gelben
Säcke verkommen war.
Eine einmalige Panne hoffentlich oder gar
eine Einschränkung des Rechts auf freie Religionsausübung? Hat der IS etwa schon die
Müllabfuhr infiltriert?
Nun, wenigstens hier scheint keine Gefahr im
Verzuge, denn die Christenheit ist durchaus
Nummer 32 - Seite 3
Be
tr
31 iebs
.A
f
ug erien
ust
b
20 is
15
HEES
Haus der Qualität seit 1750
alleine in der Lage, ihre Umwelt zuzumüllen.
Nicht nur, aber eben auch in Königstein liefert der tägliche Blick auf Straße und Bürgersteig hier den traurigen Beweis und auch fleißige Straßenkehrer werden der ständig neu
anbrandenden Müllflut nicht wirklich Herr.
Vor allem Autofahrer entdecken zunehmend
die Seitenfenster als große Mülleimer, da
fliegt am Parkplatz Stadtmitte schon einmal
eine halbvolle Bierdose ins Publikum und die
Spuren im Straßengraben verraten zielsicher
den Weg zum nächsten Hamburgerbräter.
Immerhin schwimmt dieser Dreck nicht in
den Weltmeeren und lässt sich somit etwas
einfacher einsammeln, auch tötet er weniger
Tiere als dass er sie ernährt, nur sind Ratten
eben keine niedlichen Delphine... Zum einen
bleibt also nur die alte Weisheit, dass ein jeder vor seiner Tür kehren sollte, zum anderen
darf sich der selbe „jeder“ aber auch einmal
überlegen, ob ein frisch zum Müll gewordenes Stück Verpackung nicht doch in dieselbe
Tasche zurückwandern kann, aus der es zuvor
mit Inhalt herausgeholt worden ist. Letzteres
gilt natürlich nicht für Hundehaufen, aber
für die haben die Halter ja spezielle Tütchen
dabei, oder?
Königstein im Taunus
Frisch aus der
Königsteiner Backstube:
… the difference you feel – Fitnesswear –
Burgfestbrot
Isabelle I.
750 g
Die Mode, die einfach mehr Lust
auf Sport und Aktivsein macht!
€ 3,50
CajuBrasil · Kirchstraße 9 · 61462 Königstein
Tel.: 06174 9682525 · [email protected]
www.cajubrasil.de
BÄCKEREI EMIL HEES
KIRCHSTRASSE 2 · 61462 KÖNIGSTEIN
TELEFON 0 61 74 / 2 14 98 · FAX 2 39 60
Ihre Fachfirma für Fußbodensanierung, Beratung und Planung
Berücksichtigen Sie
bei Ihrem Einkauf
unsere Inserenten!
CELIKER GmbH
www.mc-fussbodenbau.de
Telefon 0174 3204279
Biometrische
Pass-Fotos
sofort erstellt.
Lindlau
Hauptstr. 7 · Königstein
Tel.: 06174 3427
ADFAHREN, KLIMA
ETTEN UND TOLLE
REISE GEWINNEN!
RADFAHREN, KLIMA RETTEN UND
45 × 90 mm
WW.KLIMA-TOUR.DE
Etabliertes
TOLLE PREISE GEWINNEN!Kosmetikinstitut
in Kronberg
JETZT ANMELDEN UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
zu verkaufen
Premium-Wohnen & Komfortpflege
135 × 90 mm
TZT ANMELDEN UNTER
rosenthal.praxis[email protected]
135 × 60 mm
RADFAHREN,
Meteorologe lässt
Königsteiner
KLIMA
RETTEN
das Wetter
UNDansagen
TOLLE PREISE
Fortsetzung von Seite 1
Österreich und in der Schweiz. Das genaue
Hier konnte er sein Handwerk, zu dem GEWINNEN!
ja Wochenendwetter konnte er jedoch am Anauch eine gewisse Portion Showmanship ge- fang dieser Woche noch nicht genau vorher-
Kursana Villa Königstein, Bischof-Kaller-Straße 1,
61462 Königstein, Tel. 0 61 74 . 29 34 - 0, www.kursana.de
RADFAHREN, KLIMA
RETTEN UND TOLLE
PREISE GEWINNEN!
JETZT ANMELDEN UNTER
90 × 60 mm
45 × 130 mm
WWW.KLIMA-TOUR.DE
RADFAHREN,
KLIMA RETTEN
UND TOLLE PREISE
GEWINNEN!
45 × 45 mm
45 × 45 mm
erzielen kann und ob man Nachteile in Kauf nehmen muss.
FAHREN, KLIMA RETTEN UND
RADFAHREN, KLIMA RETTEN UND
urteilt und gemessen
und wie ein zusätzlicher
LE PREISE GEWINNEN!
TOLLEwerden
PREISE könnte
GEWINNEN!
gesellschaftlicher
Nutzen entstehen kann.
ANMELDEN UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
JETZT ANMELDEN UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
-
JETZT ANMELDEN UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
entsprechen.
-
Planung · Beratung · Ausführung
Erweiterung bestehender Anlagen
Altbausanierung · Stark- und Schwachstrom
Reparaturen · Neuanlagen · Gartenbeleuchtung
Hardtgrundweg 1 · 61462 Königstein 3
Tel. 0 61 73 / 74 63 · Fax 0 61 98 / 74 24
Entdecken Sie Ihre Chancen
am Finanzmarkt
Profitieren Sie von der individuellen Beratung einer
unabhängigen Vermögensverwaltung - gerne vereinbaren
wir einen Beratungstermin mit Ihnen.
90 × 45 mm
kompakt und transparent
Finanzmärkte im Klartext
– Anzeige –
Die drei folgenden Beiträge werden sich mit nachhaltiger
Geldanlage (NGa) auseinandersetzen.
hen und wie daraus ein umsetzbares Konzept werden kann.
Tag der offenen Tür
16. August, 15.00 – 18.00 Uhr
Lassen Sie sich von dem Swing der Musik
und den Köstlichkeiten aus unserer Küche in
Ferienstimmung versetzen. Wir freuen uns sehr
auf Ihren Besuch!
Die Kursana Villa Königstein bietet höchsten
Wohnkomfort und anspruchsvolle Pflege.
So bitte nicht: Schon am Wochenende vor der Sperrmüllabfuhr (die für den gestrigen Mittwoch anberaumt war!) verzierte der ausgediente Kellerinhalt die halbe Straßenfront eines
Hauses in der Wiesbadener Straße.
Foto: Friedel
hört, noch weiter perfektionieren, um heute sagen, nur eine Tendenz: Am Freitag werden
JETZT
ANMELDEN
UNTER WWW.KLIMA-TOUR.DE
sagen zu können, dass das Ganze
mitunter
ei- Gewitterfronten
über Deutschland erwartet
nem Spiel gleicht, das es zu beherrschen gilt. und darauf folgen trockene Luft und Sonne.
„Viele Themen werden einfach zu trocken Wie wird sich die Meteorologie in 20 Jahren
präsentiert“, sagt Tarik Schwenke in Bezug weiterentwickeln? Sonnige Aussichten oder
auf die Wetteransagen einiger Anbieter.
zieht ein Sturm auf?
Durch
Wie verhält es sich eigentlich mit der Genau- Auch das lässt sich nicht
mitdiean Sicherkostenlose
igkeit der Ansagen und wo bezieht ein Profi heit grenzender Wahrscheinlichkeit
beanteigentlich seine Daten her? Selbstverständ- worten, nur so viel Veröffentlichung
sei gesagt: Die Vorlich greifen auch die Experten heutzutage hersagen werden sich immer
mehr auf den
dieser Motive
auf Computer gestützteRADFAHREN,
Modelle, Statistiken Kleinraum beziehen, helfen
da die Sie
dahinter
stehende
mit, den
sowie auf Profi-Wetterkarten
zurück.
Von
Rechenleistung
immer
stärker
wird.
KLIMA RETTEN
Klimaschutz zu
WetterApps ist Schwenke hingegen nicht Wer sich das Video vom
Dreh im Königverbessern.
ganz so überzeugt, da UND
sie mitunter
steiner Freibad anschauen
möchte („Tarik
TOLLEungenau
PREISE
Vielen Dank.
seien.
nimmt Platz! Die erste heftige
HochsommerGEWINNEN!
Bis in die kommende Woche
hinein wird man Hitzewelle im Juli 2015“), der findet es auf
Tarik Schwenke in einigen, selbst erstellten der Homepage von Tarik Schwenke unter
und vor allem lokalen Beiträgen für wetter. www.tarik-schwenke.de (einfach das Menü
com sehen.
Diesmal
warWWW.KLIMA-TOUR.DE
er allerdings nicht anklicken und dann Rubrik „Video“ wählen
JETZT
ANMELDEN
UNTER
nur in Königstein unterwegs, sondern auch in und durch die Playlist klicken).
Wiesbadener Juristenband
-
den Kapitalmärkten anpassen zu können. Nachhaltig wird
chen.
-
GENEON
VERMÖGENSMANAGEMENT
-
Königstein - Frankfurt a.M. - Neustadt/Rbg. - Hamburg
Ihr Geneon-Ansprechpartner in Königstein:
Uwe Eilers
Tel.: 06174 - 25 65 34
[email protected] * www.geneon-vermoegen.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 4 - Nummer 32
Henke-Physio
®
Das Zentrum für Physiotherapie
und Osteopathie in Königstein
37 19
Limburger Straße 3
61462 Königstein
Tel: 06174 - 96 39 38
[email protected]
www.henke-physio.de
26 15
27 19
Löwe und Elefant sind gute Freunde
Königstein – Eine ungewöhnliche Freundschaft ist in der Kur- und Stadtinformation,
Hauptstraße 13a, zu bestaunen. Ein Löwe
und ein Elefant haben hier ein Zuhause auf
Zeit gefunden und blicken fröhlich in den
Kurpark. Und das mit gutem Grund, denn
Löwe und Elefant haben ihre wunderschönen
Farben bei „Kinder im Park“ bekommen.
Viele kleine, fleißige Kinderhände haben
die Pappmaché-Kerlchen mit bunten Papier-
schnipseln beklebt. Während der König des
Dschungels „nur“ drei Farben hat, ist der
Elefant so richtig schön farbenfroh geworden.
„Kinder im Park“, das die Königsteiner
Kulturgesellschaft mit vielen Partnern und
Freunden gestaltet, soll auch im nächsten Jahr
fortgesetzt werden. Mal schauen, welches
wilde Tier dann mit den fröhlichen Papierschnipseln beklebt wird und sich zu Löwe
und Elefant gesellen darf.
Terrasse am Opel-Zoo
eingestürzt
Königstein – Am Samstag, 1. August, 20.30
Uhr, wurde über die Leitstelle Hochtaunus
gemeldet, dass eine Terrasse des Restaurants
Lodge brennen würde. Außerdem sei die Terrasse eingestürzt, mehrere Personen wären
verletzt. Vor Ort stellte sich folgendes Szenario dar: Auf einer Terrasse des Restaurants
Lodge am Kronberger Opel-Zoo fand ein
Grillbüfett statt.
Auf der Terrasse in Holzbauweise befanden
sich 20 Personen, mehrere Stehtische und
ein Gas-Grill. Die Terrasse konnte das Ge-
wicht nicht halten und stürzte ein. Dadurch
fiel der Grill um und es brach kurzzeitig ein
Feuer aus. Der Brand konnte jedoch sofort
durch Angestellte gelöscht werden. Bei dem
Einsturz wurden insgesamt sieben Personen verletzt. Fünf Personen konnten vor Ort
ambulant gehandelt werden, zwei Personen
mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Vermutlich waren Teile der Holzkonstruktion morsch und mangelhaft verbaut.
Die weiteren Ermittlungen werden durch die
Fachdienststellen durchgeführt.
Ärztedienst
Apothekendienst
Ärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst
für Königstein, Kronberg, Bad Soden, Eschborn
und Glashütten
Nachtdienst Sonntagsdienst - Feiertagsdienst
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Kasse u. Privat
Tel.: 116 117
Fr.: 14.00 – 23.00 Uhr;
Sa., So., feiertags: 8.00 – 23.00 Uhr
Königstein, Am Kaltenborn 3
(Hilfeleistungszentrum/Polizei am Kreisel)
Ärztliche Hilfe zwischen 19.00 und 7.00 Uhr
(mittwochs ab 14.00 Uhr)
unter 116 117 abrufbar.
Augenärzte: Auskunft durch die zentrale Leitstelle d.
Hochtaunuskreises, Tel. 06172 / 19222.
Zahnärztliche Notfallvertretungsdienst: 01805 / 60 70 11
Caritas-Sozialstation für ambulante Pflege- und
Hilfsdienste:
Tel. 06174 / 9599960
Mobiler sozialer Dienst:
Tel. 06174 / 9599960
Polizei-Notruf:
Tel. 110
Feuerwehr und Unfall-Rettungsdienst: Tel. 112
Krankentransporte:
Tel. 06172 / 19222
Hospiz Arche Noah:
Tel. 0172-6768888
Seelsorger:
Diakon Herbert Gerlowski
Tierärztlicher Notdienst:
Andrea Reinhardt
65812 Bad Soden
Tel. 06196 / 28887
Donnerstag, 6. August 2015
Do., 06.08. Marien-Apotheke
Königstein, Hauptstraße 11–13
Tel. 06174 / 21597
Fr., 07.08. Marien-Apotheke
Bad Soden, Königsteiner Str. 51
Tel. 06196 / 22308
Sa., 08.08. St. Barbara-Apotheke
Sulzbach, Hauptstraße 50
Tel. 06196 / 71891
So., 09.08. Hornauer Apotheke
Kelkheim, Hornauer Straße 85
Tel. 06195 / 61065
Mo., 10.08. Kur-Apotheke
Kronberg, Frankfurter Straße 15
Tel. 06173 / 940980
Di., 11.08. Park-Apotheke
Kronberg, Hainstraße 2
Tel. 06173 / 79021
Mi., 12.08. Dreilinden-Apotheke
Bad Soden-Neuenhain, Hauptstr. 19
Tel. 06196 / 22937
„Wir sind nicht schuld“
Ach, ist das ein Vergnügen, eine Zugfahrt
bei hochsommerlichen Temperaturen…aber
immerhin, die Klimaanlage funktioniert und
auch sonst verhalten sich die Nachbarn im
Abteil ruhig, sie spielen Karten und vertreiben sich die Zeit. Auffällig ist allerdings,
dass sie „berlinern“, wie man so schön sagt,
und auch sonst hat das Trio, zwei junge
Männer und eine ältere Dame, die sich im
Zug angefreundet haben, zu jedem und allem
seinen Senf dazuzugeben. Ob es die neu dazu
Gestiegene ist, die ihren Platz nicht auf Anhieb findet, und als „verpeilt“ eingestuft wird
oder aber der Schaffner, der sich nicht sicher
ist, ob er die Fahrkarten schon mal kontrolliert hat…doch dann sorgt die Deutsche
Bahn noch mal ordentlich mit der nächsten
Ansage dafür, dass sich die bissigen Kommentare geradezu überschlagen: Aufgrund
von Gleisarbeiten hätte der ICE eine halbe
Stunde Verspätung, aber – und jetzt kommt‘s
– und da muss auch jeder andere Fahrgast
schmunzeln: „Wir sind nicht schuld!“. Und
als wolle man das den Fahrgästen auch richtig einbläuen, wird diese Aussage und vor
allem der Teil über das Nicht-Schuldsein alle
paar Minuten wiederholt, damit es auch fest
in den Köpfen verankert ist. Was es bewirkt,
sind lauter Fragezeichen im Kopf. Sind wir
Deutschen mit einem einzigen Schuldkomplex behaftet, müssen wir ständig anderen
die Schuld in die Schuhe schieben? Liegt das
in unserer Natur? Bin ich vielleicht auch so
– das wäre ja schrecklich? Auf der Rückfahrt
fällt dann tatsächlich die Klimaanlage in einem der Wagen aus. Schweißgebadet suchen
die Fahrgäste andere Sitzplätze. Aber diesmal gibt es keine Ansage, es hat bestimmt
noch keiner bemerkt, sonst wäre doch eine
plausible Erklärung zustande gekommen frei
nach dem Motto „Wir sind nicht schuld!“
Burgturm geöffnet
Falkenstein – Diese Chance zur Besichtigung des Falkensteiner Wahrzeichens sollte
man nutzen: Der Turm der Burg Falkenstein
ist am 8. August von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
Vorstandsmitglieder des Heimatvereines
werden auch zur Stelle sein, um Interessantes
über die Geschichte des Turms zu berichten.
Beilagenhinweis
Unserer heutigen Ausgabe
(ohne Postversand) liegen folgende Prospekte bei:
Aldi Königstein und Glashütten
Möbelland Hochtaunus Bad Homburg,
Wir bitten um freundliche Beachtung.
Impressum
Herausgeberin:
Geschäftsführer:
Anzeigenleitung:
Anzeigenberatung:
Redaktion:
Produktion:
Geschäftsstelle:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
Auflage:
Textannahmeschluss:
Anzeigenschluss:
Preisliste:
Druck:
Annette Bommersheim
Alexander Bommersheim
Alexander Bommersheim
Torsten Großmann
Elena Schemuth (el)
Birger Auweck
Theresenstraße 2
61462 Königstein im Taunus
06174 / 93 85 - 0
06174 / 93 85 - 60 u. 9385 - 50
[email protected]
www.koenigsteinerwoche.de
12.700 verteilte Exemplare für
Königstein mit den Stadtteilen
Falkenstein, Mammolshain und
Schneidhain sowie Glashütten mit den
Ortsteilen Schloßborn und Oberems.
Montag vor Erscheinen
17.00 Uhr
Dienstag vor Erscheinen 17.00 Uhr
(Kleinanzeigenschluss:
Dienstag, 12.00 Uhr)
für Anzeigen und Beilagen
z. Zt. gültig Preisliste Nr. 35
vom 1. Januar 2015
Oberhessische Rollen-Druck GmbH, Alsfeld
Für unverlangt eingesandte Manuskripte und
Fotos wird keine Haftung übernommen.

‰
Š‹ŒŽ‹‘Ž’Œ“
­
‰‘’“”
•
‘–‹ƒ„…†‚‚
„Œ…Ž
‘
€„
— •
˜™˜
‰š€˜
– ›
—›
œ
‰’ž˜
˜
˜˜
˜Ÿ
‹¡‘•ƒ„…†ŒŒ
…Œ¢Ž
£
˜‘ Ÿ€‚

˜…Ž
Š
ŠŸ
˜­
¤Š‰ ’
—˜
˜Ÿ˜˜
ŒŒ¢…Ž
Š‘¥Ÿ€


—˜Ÿ
Ÿ
˜¥‰
‘¦§ ›
˜
‘›‘˜
˜¦
Ÿ˜¨
‹–¤˜–©¤‰˜
©Ž‰
‘‰
©­
€—
¤ŠŸ€
‘•
ŒŒ¢Ž
‘­‚
 ­€
”‘¤¥‰Ÿƒ—
†
¥‰•˜
¦¤
Œ‚Ž
¦­‘¦€
‚

ƒ
¨šª¨
œ™
¨ž
˜‘‰Ÿœ ¨ž‘
‰
‚¥‰™”š
­‰
ŒŒŽ

¦‘­€
„
ŠŸ–˜¨
‘Ž”
­£­­
£­­
˜
‰‘­”­˜­›
•
–‹ƒ„…†‚‚
Œ…Ž
‘
€„
‚ ­€
”­˜ƒ—
†˜
•˜
…
Œ„Ž

‘¦€
…
Š‘
›‘•
Š—­
€
˜—˜˜

˜˜
›–ŠŸ
‰˜
…‘—
˜
—•
Ÿ˜
˜
‹
ŒŒŒ
Œ„Ž
’
‘‰
‚ ­€
˜‰’¤˜
‘˜
¥
Œ‚Ž

‘¦€
†
’•
‘–‹ƒ„…†‚‚
Œ…Ž
‘
€„
‡‚ˆ‚‡
¨
˜˜«˜›Š¤

£
Ÿ
‰¬˜
€¤‰£
£›­Ÿ
˜­­‘

˜Ÿ
‹¡‘•ƒ„…†ŒŒ
Œ¢‚Ž
£
˜‘ Ÿ€‚




­€‚
ƒ„…†‡ˆ
‰‰‰‡‰‰‰
Š‹ŒŽ
‡‹‚Ž
‡‹„Ž
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 6. August 2015
Nummer 32 - Seite 5
Kleingärtner öffnen ihre
Grünoasen zum Sommerfest
BERATUNG
PLANUNG
INNENAUSBAU
MÖBELANFERTIGUNG
PARKETT
FENSTER
TÜREN
REPARATUREN
Wir sind günstiger als Sie denken!
Weberstraße 19–23 · 65779 Kelkheim · Tel. 0 61 95 – 91 15 94
E-Mail: [email protected] · www.schreinereipreuss.de
Partnerbetrieb
An alle Oldtimerbesitzer!
Inmitten des bunten Blumenteppichs, auf den die Kleingärtner wahrlich stolz sein können, feierten sie ihr Sommerfest und
genossen die Früchte ihrer Arbeit.
Foto: Schnurawa
Königstein (js) – Wen es am vergangenen Samstag ins Woogtal verschlug,
dem dürfte der herrliche Grillduft nicht
entgangen sein. Hier traf sich nämlich
auch in diesem Jahr wieder der Kleingartenverein Königstein, um die Lorbeeren
der nicht immer nur Spaß bringenden
Gartenarbeit bei gemütlicher und vor
allem gemeinschaftlicher Atmosphäre
zwischen all der Blumenpracht zu genießen.
Hier waren aber selbstverständlich nicht
nur Mitglieder des Kleingartenvereins
zum Verweilen eingeladen, sondern
auch jeder Spaziergänger, der sich vom
herrlichen Grill- und Kuchenduft angezogen fühlte und Lust hatte, einfach mal
vorbeizuschauen. „Hier ist jeder herzlich
willkommen“, meinte der Vorsitzende
Lothar Vogt, der sich auch über neu gewonnene Mitglieder sehr freuen würde,
besteht doch bei 39 Mitgliedern (davon
zehn passive) noch genug Bedarf für
weitere, tatkräftige Hobbygärtner.
Wer sich vielleicht schon immer mal
vergebens nach einem Garten gesehnt
haben sollte, hat jedenfalls hier die besten Chancen, in den Besitz einer kleinen,
grünen Ruheoase zu kommen, sofern er
nicht die Gartenarbeit scheut. Denn nur
ein gepflegter Garten ist auch ein schöner Garten. Aus genau diesem Grund
gibt es natürlich auch gewisse, in einer
Satzung festgelegte Regeln einzuhalten.
„Der Garten muss ordentlich und ge-
pflegt sein, denn schließlich soll ja auch
eine gewisse Einheitlichkeit bestehen“,
äußerte Andreas Glässer, der ebenfalls
schon viele Jahre zu den Gartenfreunden zählt. So zum Beispiel sei es nicht
gestattet, seine Parzelle nur mit Gras
allein zu bepflanzen, sondern es müsse
auch ein guter Anteil an Nutzpflanzen
vorhanden sein, aber ganz so streng sei
man dann doch nicht.
Wichtig sei nur, dass man mit ganzem
Herzen bei der Sache sei und dass man
vor allem auch Spaß am Gärtnern hätte,
betonte Lothar Vogt. Dass Gartenarbeit
wider allen Vorurteilen nicht nur Freude
bringen kann, sondern auch durchaus
seinen Reiz auf die jüngere Generation
haben kann, beweist der Neuzugang
eines jungen Paares, das gerade vor vier
Wochen den Kleingärtnern beigetreten
ist und sich schon jetzt auf einen eigenen, zu bewirtschaftenden Garten freut.
Ein bisschen Geduld muss man allerdings schon aufbringen, ist doch die
Zahl der Gärten begrenzt. Aus diesem
Grund existiert auch eine Warteliste.
Aber es werde immer recht schnell etwas
frei, beruhigt der Vorsitzende. So würden gerade ältere Mitglieder öfter aus
Altersgründen ihr Gartenstück freiwillig
aufgeben. Gerade deshalb sei es so wünschenswert, auch ein paar Jüngere für
dieses Hobby gewinnen zu können.
Ausnahmsweise mal keine Gartenarbeit,
sondern vielmehr entspannte Gespräche
bei Kaffee, Kuchen und Grillwurst standen beim Kleingartenverein auch beim
diesjährigen Zusammentreffen wieder
im Fokus. Dabei meinte es auch Petrus
richtig gut mit den Hobbygärtnern und
bescherte herrliches hochsommerliches
Wetter, wenngleich dieses Mal die Besucherzahl ein wenig zu wünschen übrig
ließ. Dies lag wohl zu einem Großteil
auch darin begründet, dass gerade Urlaubszeit ist.
Sehr zum Leidwesen der Vereinsmitglieder fiel obendrein auch noch der
legendäre Schlagermusiker Heinz Eichhorn aus Krankheitsgründen aus, der in
den Abendstunden immer für fetzige
Stimmung gesorgt hatte. Die Mitglieder
versuchten aber trotzdem das Beste aus
dem Tag mit den zumindest wettermäßig besten Voraussetzungen zu machen.
Denn Not macht ja bekanntlich erfinderisch. Statt live ertönte der Stimmungsmacher Heinz Eichhorn eben einfach
vom CD-Player.
So gab es dann doch noch einen schönen,
wenn auch ruhigeren Ausklang und die
Zeit und Mühe, welche die Mitglieder in
die Vorbereitung investiert hatten, waren
nicht ganz vergebens. An dieser Stelle
ergeht in besonderem Maße ein großer
Dank an die stets so tatkräftigen Mitglieder Helmut Löllmann, Detlef Bock
und Musa Dere, die als FestausschussMitglieder immer den größten Teil der
Arbeit zu bewältigen haben.
ALK besichtigt Woogtal
Königstein – Die Aktionsgemeinschaft
Lebenswertes Königstein (ALK) wird
am 15. August (Samstag) das Woogtal näher unter die Lupe nehmen. Die
öffentliche Veranstaltung in der Reihe
„wALK & tALK“ ist für alle interessierten Bürger offen und beginnt um 15
Uhr. Treffpunkt ist am Krankenhaus. Es
bietet sich angesichts dieses Treffpunkts
an, auch über die Zukunft des St. Josef
Krankenhauses zu sprechen.
Viele Bürger klagten über den Zustand
des beliebten Naherholungsgebiets
– Anzeige –
Woogtal, berichtete der ALK-Stadtverordnete Manfred Colloseus. Der Charakter des einst lieblichen Wiesentals sei erheblich beeinträchtigt. Immerhin würden
jetzt die Wiesen wieder zwei Mal pro
Jahr gemäht, vom Freiheitsfelsen sei der
Efeu entfernt worden und der Verein für
Denkmalpflege habe dankenswerterweise den Pulverbrunnen wieder instandgesetzt, lobte der Stadtverordnete.
Das Woogtal ist ein altes Thema der
unabhängigen Wählergemeinschaft, die
bereits vor 15 Jahren ein Pflege- und
Juristen-Tipp
Instandsetzungsprogramm für Woogtal
und Burghain gefordert hatte. Bereits
vor vier Jahren fand eine Begehung statt.
Ein daraus resultierender Antrag der
ALK, im städtischen Haushalt für das
Jahr 2012 einen Betrag von 20.000 Euro
einzusetzen, fand zwar eine Mehrheit
im Parlament, eine Umsetzung sei aber
nicht erfolgt, bedauerte Colloseus. Ein
für den Haushalt 2016 beantragter Betrag von 25.000 Euro für ein Pflegewerk
wurde unlängst von CDU, FDP, SPD
und Grünen abgelehnt.
Kommen Sie zum 1. Rotary-Oldtimertag
am 4. Oktober 2015
in der Klassikstadt Frankfurt zugunsten von „10 Jahre gesundeKids“. Mitfahrten in Ihrem Auto gegen eine Spende. Die
drei beliebtesten Autos werden prämiert. Und machen Sie
selbst eine Probefahrt mit einem TESLA S – der elektrischen
Autozukunft oder erleben Sie eine Ausfahrt in einem der raren Mercedes SLR Sterling Moss. Die Veranstaltung wird von
FFH beworben. Fragen und Anmeldungen unter
[email protected]
Urlaub von daheim.
Kurzzeitpflege bietet Ihnen
bis zu acht Wochen Urlaub von
daheim und Ihren Angehörigen
Zeit, neue Kräfte zu sammeln.
Sprechen Sie uns an!
Telefon: (06173) 93 90 – 0
www.urlaub-von-daheim.de
Seniorenstifte
Kronthal & Hohenwald
in Kronberg im Taunus
Werbung
will nicht überreden, sondern überzeugen.
Werbung informiert über Produkte, über Preise.
Nutzen auch Sie die Werbung!
Scheidungs-Ratgeber
Teil 18: Der nacheheliche Unterhalt (Teil 1)
Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt sind nicht
identisch. Als Trennungsunterhalt werden die Zahlungen
bezeichnet, die bis zur Rechtskraft der Scheidung, also auch
während des gesamten Scheidungsverfahrens geleistet werden. Der nacheheliche Unterhalt beginnt ab der Rechtskraft
der Scheidung. Allem voran steht aber die Frage, ob überhaupt ein Anspruch auf nachehelichen Unterhalt besteht.
Dies ist lange nicht mehr so selbstverständlich, wie das
früher einmal war. Sowohl Unterhaltsverpflichtete als auch
Unterhaltsberechtigte sollten sich vor Unterzeichnung einer
Vereinbarung hierzu von einem Spezialisten beraten lassen.
Spätestens seit der Unterhaltsreform vom 1. Januar 2008 gilt
ein deutlich verschärfter Grundsatz der Eigenverantwortung
eines jeden Ehegatten. Danach soll jeder Ehegatte nach der
Scheidung grundsätzlich für seinen Lebensunterhalt selbst
sorgen.
Die Grundsätze der ehelichen Solidarität in Form von wirtschaftlicher Mitverantwortung des Einkommensstärkeren gegenüber dem Einkommensschwächeren sind in den Hintergrund getreten. Der Gesetzgeber hat dies wie folgt formuliert:
„Nach der Scheidung obliegt es jedem Ehegatten, selbst für
seinen Unterhalt zu sorgen. Ist er dazu außerstande, hat er
gegen den anderen Ehegatten einen Anspruch auf Unterhalt
nur nach den folgenden Vorschriften.“
Unter dieser Prämisse sind die Unterhaltstatbestände des
nachehelichen Unterhalts zu prüfen. Lesen Sie hierzu auch in
meinem Ratgeber „Unterhalt in Frage und Antwort“, erschienen bei Beck-Rechtsberater im dtv.
Fortsetzung hierzu am Donnerstag, dem 20. August 2015.
Andrea Peyerl, Rechtsanwältin und Fachanwältin für
Familienrecht, Kronberg im Taunus
Andrea Peyerl
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Frankfurter Straße 21
61476 Kronberg im Taunus
Tel. 06173 32746-0
Fax. 06173 32746-20
[email protected]
www.peyerl-ra.de
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 6 - Nummer 32
Donnerstag, 6. August 2015
Medizin und Ethik:
„Vergiss das Leben in seiner Fülle nicht!“
Königstein (hhf) – Wohl wegen der großen
Hitze war die „Forumsgemeinde“, die Moderator Prof. Dr. Diether Döring in der wohlklimatisierten Volksbankfiliale zum letzten
Vortrag vor der Sommerpause begrüßte, etwas zusammengeschmolzen. Am Thema oder
gar dessen Aktualität hatte es sicher nicht gelegen: „Gesundheit im Lebenslauf – Schlüsselfragen der Medizinethik“ standen auf dem
Programm und tatsächlich sollten vor allem
diese Fragen deutlich formuliert werden, eine
Antwort muss nämlich die Gesellschaft selbst
darauf finden.
„Als potenzielle Patienten gehen wir heute
mit bestimmten Erwartungen an die Ethik
der Medizin heran“, vor allem in der letzten
Lebensphase, erinnerte der Moderator an weit
verbreitete Überzeugungen, die zum Beispiel
davon ausgehen, dass die Mediziner „unseren Willen achten“, sich nur dem Wohl der
Menschheit widmen oder nicht vorrangig auf
materiellen Nutzen schauen sollen.
Da aber ohne materiellen Nutzen auch kein
Fortschritt in der Medizin zustande kommt,
hingegen die neuen Möglichkeiten einer kritischen Beurteilung über Fug und Unfug bedürfen, gibt es Einrichtungen wie den Ethikrat,
der der Politik und damit der Gesellschaft
die notwendigen Entscheidungen erleichtern
soll. Den Vorsitz im Deutschen Ethikrat hat
Referentin Prof. Dr. med. Christiane Woopen
seit 2012 inne, sie ist in Köln Professorin für
Ethik und Theorie der Medizin. Ebenfalls
in Köln, dazu Bonn und Hagen studierte sie
Humanmedizin und Philosophie, mittlerweile
ist sie als Prodekanin für akademische Entwicklung und Gender auch zuständig für den
wissenschaftlichen Nachwuchs und die Überwindung von gender bedingten Unterschieden
bei Karrierechancen.
Zusätzlich fungiert sie unter anderem als
Leiterin der Forschungsstelle Ethik an der
medizinischen Fakultät der Universität zu
Köln, ist geschäftsführende Direktorin von
ceres (Cologne Center for Ethics, Rights,
Economics and Social Sciences of Health) in
Köln und Mitglied im International Bioethics
Committee der UNESCO. Zwischen all diesen Ämtern ist ihr aber der Blick für das Wesentliche ganz offensichtlich nicht abhanden
gekommen: Zunächst bat die Referentin um
Entschuldigung dafür, dass sie ihre Zuhörerschaft nicht nur von einem schönen Sommerabend im Freien abgehalten hat, sondern auch
für ihr Ziel, das Publikum nicht mit Antworten, sondern mit noch mehr Fragen gehen zu
lassen. Auf die wichtigen Schlüsselfragen
könne es nämlich keine einfachen Antworten
geben, dazu sei vielmehr ein gesellschaftlicher Diskurs nötig.
Als ihre ethische Perspektive gab sie allerdings das „gute und gelingende Leben“ vor
– was für ein Individuum ebenso gilt wie für
eine soziale Gemeinschaft, damit aber schnell
zu unterschiedlichen Forderungen führt. Als
Beispiele hatte sie den Anfang des Lebens,
den Lebenslauf und das Ende des Lebens
ausgesucht.
Mit dem Thema Schwangerschaftsabbruch
kam gleich ein „jahrtausendealter ethischer
Konflikt“ zur Sprache, der allerdings durch
moderne Untersuchungsmethoden eine neue
Qualität bekommen hat. So sind aus einer
Blutprobe im Verfahren der nichtinvasiven
Pränataldiagnostik („Die Technik hat das Potenzial zur Routineanwendung“) leicht immer
mehr, wenn auch noch nicht alle genetischen
Eigenschaften des ungeborenen Kindes zu
ermitteln. Gegebenenfalls könnte dann vermittels „Genome Editing“ – wie bereits in
der Landwirtschaft bei Pflanzen und Tieren
üblich – etwas an diesen Eigenschaften verändert werden, worüber derzeit ein „Erschrecken“ der Gesellschaft festzustellen ist: „Bis
zum Designerbaby ist es nicht mehr weit.“
Genau hier müssen den Möglichkeiten nun
ethische Grenzen gesetzt werden, dabei gehen
die Meinungen der Fachleute aber weit auseinander. Befürworter weisen auf die Möglichkeiten hin, zum Beispiel Anfälligkeit für
Königstein – Es wurde geplanscht, geschnitzt
und geschwitzt. Bei heißen 36 Grad trafen
sich 25 Väter und ihre 43 Sprösslinge am
ersten Juli-Wochenende zum traditionellen
Vater-Kind-Zelten im Schneidhainer Kindergarten Purzelbaum.
Im Gegensatz zu den beiden vergangenen
Jahren spielte das Wetter mit – der Beginn
musste sogar aufgrund der hohen Temperaturen um 36 Grad auf den späten Nachmittag
verschoben werden. Die Kinder planschten
von Beginn an in den aufgestellten Schwimmbecken und nutzten die Außendusche für eine umfangreiche Wasserschlacht. Die Väter
hingegen schwitzten erst einmal richtig, denn
nicht jeder verfügt über ein schickes Wurfzelt, das sich fast von alleine aufbaut.
Nach erledigter Arbeit gab es die verdiente
erste Runde Erfrischungsgetränke. Am frü-
hen Abend brachte dann ein kurzer Ausflug
in den nahen Wald weitere Abkühlung: Väter
und Kinder sammelten Holz fürs Lagerfeuer
und Stöcke für das traditionelle Stockbrot.
Mit Einbruch der Dämmerung wurde das Lagerfeuer entzündet und Stockbrot direkt über
den Flammen „gebacken“. Ein Highlight gab
es diesmal bei noch angenehmen 25 Grad: die
Nachtwanderung.
Begeistert ging es mit Taschenlampen auf
eine Runde in den Schneidhainer Wald. Gegen Mitternacht lagen die meisten Kinder
vollends zufrieden – und die ersten Väter – in
den Zelten.
Der Sonntag begann früh und die Sonne lachte wieder vom Himmel, so dass die meisten
Väter und Kinder zeitig frühstückten und
schon vor Mittag das Gelände in Richtung
Schwimmbad verlassen konnten.
Ob der Wegweiser dabei hilft? Grundsätzlich
neue Lebens-Arbeitszeitmodelle auszuarbeiten, das war eine der Forderungen von Prof.
Dr. med. Christiane Woopen im Königsteiner
Forum.
Foto: Friedel
Vater-Kind-Zelten 2015
Diabetes oder Alzheimer verringern zu können: Wenn man sich entscheidet, ein Kind
zu bekommen, sollte man ihm die besten
Chancen zugestehen. Gegner von Farbwahl
für Augen und Haare wollen Kinder nicht als
„Objekte des Designs“ verstanden wissen,
sondern als Geschenke, die man zu nehmen
hat, wie sie sind. Einige stellen das Wohl des
Kindes in anderer Form heraus, schließlich
wird ihm das Recht auf Unwissen genommen,
die Entscheidung, seine Gene zu kennen oder
nicht. Philosoph Jürgen Habermas drückt es
so aus: „Programmierte Personen sind nicht
länger die ungeteilten Autoren ihrer eigenen
Lebensgeschichte.“
Aber auch die Herausgeber dieser neuen
Lebensgeschichte müssen heute nicht mehr
zwei leibliche Elternteile sein. Erfolgt die
Befruchtung im Rahmen der Reproduktionsmedizin und wird das Kind dann von einer
Leihmutter ausgetragen, sind schon vor einer
im Anschluss möglichen Adoption (durch
Homosexuelle?) reichlich Personen maßgeblich beteiligt. Das wiederum stellt die Juristen
vor eine große Aufgabe: Wer hat denn nun
ein Recht an dem neuen Leben (außer ihm
selbst) – und von wem stammt es eigentlich
ab, wen beerbt es einmal, wer zahlt Unterhalt, zu wem darf es „Mama“ sagen? Keine
einfachen Fragen in einer Gesellschaft, die
noch immer die „Familie als ihren sozialen
Grundbaustein“ ansieht. Angenommen, OttoBenjamin Normalverbraucher hat Geburt und
Zappelphilipp-Syndrom-Jugend von fürsorglichen Eingriffen unbeschadet hinter sich gebracht, schützt ihn der weitere Lebenslauf als
Erwachsener auch nicht vor den Folgen des
medizinischen Fortschritts. Prädiktion und
Prävention drängen ihn nun, in die Zukunft
zu blicken und sein „Leben nach den Genen
gesund auszurichten“. Ein bekanntes Beispiel
dafür ist die Brustamputation von Angelina
Jolie, aber gerade diese Bekanntheit setzt
nun die Damenwelt unter Druck. Schon für
125 Euro kann man via Internet von einem
Labor erfahren, ob man selbst betroffen ist,
„ein großes Geschäftsfeld“, doch gibt es auch
noch andere Therapiemöglichkeiten, von denen der Laie nichts weiß. Das Arztgespräch
ist eben doch nicht unverzichtbar, allerdings
schwindet hier althergebrachtes Vertrauen,
da die aktuelle Gesetzgebung den Trend hat,
vom Arzt-Patienten-Verhältnis mit Haftung
des Mediziners zur Kunden-DienstleisterBeziehung zu mutieren, wobei der Kunde
Informationen selbst beschafft und auch dafür
haftet. „Selbstbestimmung“ ist hier wieder
einmal das eingängige Schlagwort, aber wer
schützt den Laien vor Scharlatanen? Hier hat
Christiane Woopen einen praktikablen Kom-
promissvorschlag in der Tasche: „Es reicht
nicht, informiert zu sein“, stattdessen könnte
die Regierung eine Internet-Plattform einrichten, in der die verfügbaren Gentests etc. einer
qualitätsvollen Bewertung durch Fachleute
unterzogen werden. Selbstverständlich wäre
diese ohne Anmeldung zugänglich, denn Arbeitgeber, Versicherungen oder Pharmaunternehmer sammeln bereits viel zu viele Daten
über ihre Interessengruppen. Diese sind aber
auch gerne zu unbesorgt, wenn sie zum Beispiel ihre Bio-Daten beim Joggen von „Apple-Watch“ oder Ähnlichem drahtlos übertragen lassen. Umgekehrt müssen manche Daten
ins Netz eingegeben werden, wenn man sich
dort informieren will, daher empfiehlt die
%
Wir schließen
%
Der gesamte Warenbestand
ist im Preis reduziert!
z. B. Polos von Fred Perry / GANT
Business-Hemden von van Laack
Sommerhosen von Hiltl / Joker
Tanzhausstr. 3 · 61476 Kronberg
Medizin-Ethikerin die Entwicklung „neuer
gestufter Modelle“ für die Einwilligung zum
Datengebrauch.
Ohnehin sollte die Politik endlich „aufpassen,
aufwachen und eingreifen“, wenn Betreiber
von großen Internetportalen längst freiwillig zugeben: „Wir befinden uns in einem
Wettrennen auf Leben und Tod zwischen
Technologie und Politik.“ Dabei steht nicht
nur eine Entsolidarisierung entgegen der Prinzipien der gesetzlichen Krankenkassen auf
dem Spiel, sondern auch das eigene Lebensende. Gleich der unreflektierten genetischen
Zukunftsvisionen bietet gerade das Internet
auch etliche Möglichkeiten, selbstbestimmt
aus dem Leben zu scheiden, ebenfalls gerne
ohne die nötige Beratung dazu. Sterbehilfe
– wieder ein brisantes Thema – sollte aber
sicher nicht zum Normalfall werden, so viel
Antwort hatte Christiane Woopen dann schon
im Gepäck. Den Rest, darunter auch endlich
eine Hebung der Potenziale der älteren Menschen im Berufsleben, die im Übrigen keine
Diskriminierung im Sinne der Gleichheitsförderung darstellt, muss die Gesellschaft recht
bald ausdiskutieren.
Mountainbiker des
Alsfelder Skiclubs auf Taunustour
Die Radfahrer machten nur kurz Rast vor Königstein.
Zum Abschluss des Kindergartenjahres im Schneidhainer „Purzelbaum“ wurde beim gemeinsamen Zelten wieder einmal die Vater-Kind-Bindung gestärkt.
Foto: Kehrer
Königstein/Hochtaunuskreis – Auf Einladung eines Radfreundes aus Königstein
machten sich neun Radfahrer und zwei Wanderer am vergangenen Samstag früh auf den
Weg in das Taunusstädtchen.
Nachdem der Königsteiner Radkollege vor
einiger Zeit die Trails rund um Alsfeld kennengelernt hatte, lud er die ASC-Radler zum
Gegenbesuch ein. Was auf die Alsfelder
Gruppe zukam, ließ sich nicht erahnen. Es
ging über enge Trails nicht nur bergab, sondern auch bergauf.
Auf dem Feldberg angekommen, konnte man
sich vor einem kurzen, heftigen Wolkenguss
gerade noch in Sicherheit bringen. Die weitere Tour führte über den Fuchstanz und den
Altkönig wieder zurück nach Königstein.
Nach 1.200 Höhenmetern und 36 gefahrenen
Kilometern kam man am späten Nachmittag
wieder dort an. Die alpenerfahrenen Alsfelder
Mountainbiker verglichen die Tour mit Tagestouren in den Dolomiten.
Beim anschließenden gemeinsamen Grillen
war man überrascht von der Menge und
Qualität der Singletrails im Taunus. Auch
die beiden Wanderer aus der Gruppe konnten
von einer anstrengenden, aber sehr schönen
Wanderung berichten.
Ein Teil der Alsfelder Gruppe sah diesen
Tag als Trainingslager für die Bike- und
Wanderwoche im September in SaalbachHinterglemm an. Man war sich einig, dass
dies nicht die letzte Mountainbiketour in den
Taunus gewesen ist.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 6. August 2015
Freundeskreis Asyl im Stadion
bei der Eintracht-Saisoneröffnung
Königstein – Zum diesjährigen Königsteiner
Volksfest hatte der Freundeskreis Asyl Königstein eine großzügige Spende vom ehemaligen Eintracht-Frankfurt-Profi Charly Körbel erhalten. Dieser stiftete 100 Trikots und
ebenso viele Eintrittskarten für die Saisoneröffnungsveranstaltung der Eintracht, die nun
am vergangenen Sonntag stattfand. Hocherfreut über dieses großherzige Geschenk,
organisierte die Stadt Königstein die Fahrtmöglichkeiten nach Frankfurt.
So brachen am vergangenen Sonntag gegen
Mittag zwei voll besetzte Busse zukünftiger Eintracht-Frankfurt-Fans aus Syrien,
Irak, Afghanistan, Eritrea und anderen Herkunftsländern zusammen mit ihren Paten
und Deutschlehrern aus Königstein zu einem ereignisreichen Tag in die Frankfurter
Commerzbank Arena auf. Alle trugen weiße
Eintracht Trikots mit dem Eintracht Adler
auf der Brust. Die Gruppe nahm zunächst
am großartigen Rahmenprogramm rund um
die Commerzbank Arena teil. Es wurde ein
einzigartiges Familienprogramm geboten mit
vielen sportlichen Mitmach-Aktionen und der
Verein Eintracht Frankfurt zeigte, dass dort
nicht nur Profi-Fußball gespielt wird, sondern
eine ganze Palette weiterer Sportarten unter
seinem Dach zu Hause ist. Außerdem wurde
auch für das leibliche Wohl der Gäste bestens
gesorgt. Die Asylbewerber aus Königstein
fanden auf dieser großen Eintracht Frankfurt
Familienfeier mit mehr als 50.000 Gästen das
für sie passende Angebot und hatten sichtlich
viel Spaß.
Auf Grund der guten Kontakte des Magistratsmitglieds und TSG Falkenstein Vorsitzenden Jörg Pöschl zu den Offiziellen von
Eintracht Frankfurt, der die Königsteiner
Reisegruppe nach Frankfurt begleitete, ließ
es sich auch der ehemalige Nationalspieler
und Ex-Eintrachtspieler Manni Binz nicht
nehmen, die Asylbewerber in der Frankfurter
Commerzbank Arena persönlich zu begrüßen.
Um 15.15 Uhr wurde dann das Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Tokio
angepfiffen, der in der ersten japanischen
Fußballliga auf dem zweiten Tabellenplatz
steht. Das Spiel lief zunächst nicht so gut für
die Eintracht und so lautete der Spielstand
nach 22 Minuten bereits 0:2. In dieser Situation drehte sich einer der Asylbewerber aus
der Kurstadt zum Berichterstatter um und
meinte in fast perfektem Deutsch: „Wir brauchen jetzt ein Goal (Tor).“ Dieser kurze Satz
zeigt doch, was Integration bedeutet und von
wie wichtig die Arbeit des Freundeskreises
Asyl ist. Das Spiel endete übrigens 3:2 für
Eintracht Frankfurt.
Nummer 32 - Seite 7
Alltagsbegleitung
Ich, männl., 38 Jahre, begleite Sie tägl.
bei Ihren Unternehmungen.
Ob Behördengänge, Einkaufen, Kino-/
Theaterbesuche, Ausflüge, Kurzurlaube,
oder gelegentlich nur mal reden.
Einfach anrufen und ich bin für Sie da.
Gerne plane ich auch Gruppenausflüge,
Urlaube oder ähnliches. Ihren
Wünschen sind keine Grenzen gesetzt.
Tel. 01522-523 9862
Hier
gibt’s
was zu lesen!


 ­
 ­
€‚ƒ„…††
Becker | Sennhenn
| Schuster
Becker | Sennhenn
| Schuster
Rechtsanwälte
Hubertus Becker
2000 - 2013
Rechtsanwälte
Dr. h.c.
Marion Schuster
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Arbeitsrecht l Ehe- und Familienrecht l Erbrecht l Gesellschafts-/Handelsrecht
Bau-/Immobilienrecht l Miet-/Pacht-/WEG-Recht l Verkehrs-/Strafrecht
Versicherungsrecht l Vertrags-/Gewährleistungsrecht l Verwaltungsrecht
k o m p e t e n t | e n gkompetent
a g i e r t || engagiert
p e r s ö n|l ipersönlich
c h | g a| nganz
z i nin IIhrer
h r eNähe
r Nähe
Ferienführungen „Der Zoo am
Abend“ am 7., 21. und 28. August
Königstein – In den Sommerferien ist der
Kronberger Opel-Zoo stets ein beliebtes Ausflugsziel und lockt mit über 1.600 Tieren in
rund 230 Arten, darunter Elefanten, Giraffen,
Zebras, Erdmännchen, Rote Pandabären und
vielen mehr.
Die Besucher dürfen auch nach Kassenschluss bis Einbruch der Dunkelheit auf dem
Zoogelände bleiben, das sie über Drehtore
verlassen können. Dennoch lässt abends der
Andrang nach und es wird ruhiger im Zoo.
Das ist dann die Zeit für ruhigere Tierbeob-
Diese beiden waren sich einig: Mit den „Adlern“ in die Saison zu starten, war ein großartiges
Erlebnis, das außerdem dazu beigetragen hat, Asylsuchende und ihre Paten noch enger zu
verbinden.
Einbruch in Gaststätte
in der Limburger Straße
Königstein – Nachdem ein bislang unbekannter Täter am Freitagmorgen erfolglos
versucht hatte, das Fenster im Erdgeschoss
einer Gaststätte in der Limburger Straße
aufzuhebeln, verschaffte er sich über den
Lichtschacht Zugang zum Kellerfenster und
konnte dieses gewaltsam öffnen und in das
Gebäude eindringen.
Aus dem Schankraum entwendete er die
Kellnergeldbörse mit einer größeren Summe
Bargeld. Hinweise bitte an die Polizei Königstein unter Telefon 06174/9266-0.
Carls Stiftung
unterstützt die Pfadfinder
Königstein – Da das alte Spielgerät der
Außenanlage am Fritz-Emmel-Haus in Kronberg ziemlich in die Jahre gekommen war,
wurde nun dank einer Spende der Königsteiner Carls Stiftung für 15.000 Euro ein neues
angeschafft, das wieder richtig Lust aufs
Ausprobieren machte.
Die Freude daran konnte man förmlich an den
Gesichtern der Kinder ablesen. Auch der Vereinsvorstand freute sich über die großzügige
Hilfe aus dem benachbarten Königstein. Stiftungsgründerin Ursula Carls (unser Bild) ließ
es sich nicht nehmen, selbst vorbeizuschauen
und die Reaktionen der Kinder zu sehen.
achtungen. Und bei den drei Abendführungen
am 7., 21. und 28. August, die jeweils mit
Kassenschluss um 19 Uhr beginnen, geht es
vor allem um die Beobachtungen, welche und
wie die Tiere zur Ruhe kommen, die Abendstunden zum Äsen nutzen oder gar erst aktiv
werden, weil sie sich tagsüber bevorzugt in
ihren Schlafhöhlen aufhalten.
Diese Führungen sind kostenfrei, ohne Zuschlag zum Eintrittspreis, man muss sich aber
vor 19 Uhr im Zoo einfinden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 8 - Nummer 32
Donnerstag, 6. August 2015
Kirchen-Nachrichten
Kirchen-Nachrichten
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Gottesdienste in den katholischen Kirchen
Pfr. Olaf Lindenberg
06174 – 2 14 80
Sonntag, 02.08.
06174 – 63 91 803
Kaplan Steffen Henrich
Pastoralref. Andrea Bargon
06174 – 29 39 986
Pastoralreferent Thomas Klima
06174 – 6 12 19
Gemeinderef. Miriam Book
06173 – 952497
www.mariahimmelfahrtimtaunus.de
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Marien
Königstein
Pfarrbüro: Georg-Pingler-Straße 26
Tel.: 06174 – 214 80 * Fax: 06174-21115
Email: [email protected]
Geöffnet: Mo., Di., Do. + Fr. – Do 9 – 12 Uhr
Mo, Di., Mi. + Do. 14 – 17
***
Jeden Samstag, 11.00 Uhr Beichtgelegenheit
Jeden Montag, 18.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
Rosenkranzgebet: Mo-Fr. um 18.00 Uhr Haus Raphael
Die Kirche ist Montag-Freitag von 15-17 Uhr geöffnet.
***
Sonntag, 09.08.
11.00 Uhr Heilige Messe
† Wolfgang und Christine Dierdorf
18.30 Uhr Heilige Messe
Dienstag, 11.08.
16.45 Uhr Heilige Messe
Requiem Gisela Smolka
Mittwoch, 12.08.
18.30 Uhr Wortgottesfeier in der KVB-Klinik
Samstag, 15.08.
14.00 Uhr Trauung: Michael Klosky und Kerstin Baldus
18.30 Uhr Heilige Messe Kräutersegnung
Patrozinium der Pfarrei
Sonntag, 16.08.
11.00 Uhr Heilige Messe
† Andreas Lubitz
12.15 Uhr Taufe Alexander Oellerich
Dienstag, 18.08.
16.45 Uhr Heilige Messe anschließend eucharistische
Anbetung
Sonntag, 23.08.
11.00 Uhr Heilige Messe
† Familie Bernhard;
† Anni und Anton-Theodor Messer sowie
Angehörige
18.30 Uhr Heilige Messe
† Theresia Scheiner
VERANSTALTUNGEN:
Montag, 17.08.
08.00 Uhr Ausflug Froher Feierabend
Freitag, 21.08.
15.00 Uhr Familiencafé:
Erste Öffnung nach den Sommerferien
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
Christkönig
Falkenstein
Pfarrbüro: Am Hain 1
Tel.: 06174–73 90 * Fax: 06174 – 29 75 77
Email: [email protected]
Geöffnet: Mo. 8-12 Uhr
Die Kirche ist täglich von 9-16 Uhr geöffnet.
***
Freitag, 07.08.
18.30 Uhr Heilige Messe
Samstag, 08.08.
18.00 Uhr Wortgottesfeier
Freitag, 14.08.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 16.08.
14.30 Uhr Taufe Laura Düsterhaus
Freitag, 21.08.
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Heilge Messe
Samstag, 22.08.
18.00 Uhr Heilige Messe
VERANSTALTUNGEN:
Montag, 10.08.
18.30 Uhr Frauentreff
Mittwoch, 19.08.
12.30 Uhr Gemeinsam essen, Anmeldung erbeten.
Tel. 06174 / 75 35
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
Heilig Geist
Glashütten
Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Schloßborn
Email: [email protected]
***
Donnerstag, 06.08.
19.00 Uhr Heilige Messe
Samstag, 08.08.
18.00 Uhr Heilige Messe
Donnerstag, 13.08.
19.00 Uhr Heilige Messe
Donnerstag, 20.08.
19.00 Uhr Heilige Messe
Samstag, 22.08.
18.00 Uhr Wortgottesfeier
Kirchort
St. Michael
Mammolshain
Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Königstein
Email: [email protected] @mariahimmelfahrtimtaunus.de
***
Sonntag, 09.08.
09.30 Uhr Heilige Messe
† Elisabeth Pfab
Mittwoch, 12.08.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 16.08.
09.30 Uhr Heilige Messe
Mittwoch, 19.08.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 23.08.
09.30 Uhr Heilige Messe
† Hubertine Fischer
VERANSTALTUNGEN:
Dienstag, 11.08.
15.00 Uhr Seniorennachmittag
Regelmäßige Gebetszeiten
Euch. Lobpreis und Anbetung:
Mittwochs, 17.30 - 18.00 Uhr in St. Michael
(nicht in den Schulferien)
Öffnungszeiten der Marienkapelle in St. Michael,
Mammolshain:
Dienstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch von 08.00 Uhr bis nach der Abendmesse
Donnerstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
In den Schulferien bleibt die Kapelle geschlossen.
Kirchort
St. Johannes
Schneidhain
Pfarrbüro Waldhohlstraße 18
Tel.: 06174–2 12 36 * Fax 06174 – 209408
Email: [email protected]
Geöffnet: Mi. 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
***
Sonntag, 09.08.
11.00 Uhr Heilige Messe
Mittwoch, 12.08.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 16.08.
11.00 Uhr Heilige Messe
Mittwoch, 19.08.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 23.08.
11.00 Uhr Heilige Messe
12.15 Uhr Taufe Emma Charlotte Hillmann
VERANSTALTUNGEN:
Mittwoch, 12.08.
14.00 Uhr „Frohe Runde” Ausflug zum Rettershof
Maria Himmelfahrt
im Taunus
11.30 Uhr Taufe Anna Carlotta Ellebracht,
Prädikant Tom Zeller
Sonntag, 09.08.
11.00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Gergel, Schneidhain
VERANSTALTUNGEN:
Mittwoch, 12.08.
19.00 Uhr kfd-Frauenkreis
_______________________________________
VERANSTALTUNGEN:
Donnerstag, 06.08.
19.00 Uhr Handarbeitskreis im Arno-Burckhardt-Saal
Mittwoch, 12.08.
14.30 Uhr Fröhliche Mittwochsrunde, Ausflug nach
Kronberg, Treffpunkt um 14.30 Uhr an der
Kirche
Regelmäßige Gottesdienste im:
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Maria Himmelfahrt
im Taunus
10.00 Uhr Heilige Messe
† Beate Leyendecker-Pohl
Sonntag, 23.08.
09.30 Uhr Heilige Messe
Kirchort
St. Philippus u. Jakobus
Schloßborn
Pfarrbüro Pfarrgasse 1
Tel.: 06174–6 12 19 * Fax 06174 – 96 43 70
Email: [email protected]
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Di 8.00 – 12.00 Uhr, Fr 9.00 – 12.00 Uhr
***
Freitag, 07.08.
10.00 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 09.08.
09.30 Uhr Heilige Messe
† Gottfried Müller
Dienstag, 11.08.
19.00 Uhr Heilige Messe
† Andreas Lubitz
Freitag, 14.08.
10.00 Uhr Heilige Messe
† Beate Leyendecker-Pohl;
† Toni Fay
Sonntag, 16.08.
09.30 Uhr Heilige Messe
† Josef und Elisabeth Klomann und Sohn;
† Klemens Hofmann;
† Mechthilde u. Anton Kilb u. verst. Angeh.;
† Eheleute Albert und Dorothea Bach u. verst.
Angeh.
Dienstag, 18.08.
19.00 Uhr Heilige Messe
† Andreas Lubitz
Freitag, 21.08.
Ursulinenkloster:
Sonntag: 9.00 Uhr; Mo-Fr: 18.00 Uhr; Sa 7.30 Uhr
Eucharistische Anbetung:
Do 19.00-20.00 Uhr
Altenheim St. Raphael:
Sonntag: 10.00 Uhr; Mo-Fr 18.30 Uhr
Regelmäßige Gebetszeiten / Beichtzeiten
Beichtgelegenheit:
Jeden Samstag, 11 Uhr in St. Marien
Jeden 1. Samstag im Monat, 17.15 Uhr in St. Alban
Jeden 1. Dienstag um 8.45 Uhr in St. Vitus.
Rosenkranzgebet:
Montags, 17.30 Uhr in St. Peter und Paul
Dienstags, 17.30 Uhr in St. Marien
Am 3. Freitag im Monat, 18.00 Uhr in Christkönig
Samstags, 17.30 Uhr in St. Alban
Montag - Freitag, 18.00 Uhr Haus Raphael, Königstein
Stille Gebetszeit:
Montag - Freitag von 15 bis 17 Uhr in St. Marien
Lobpreis und Anbetung:
Jeden Mittwoch, 17.30 Uhr in St. Michael, Mammolshain
(nicht in den Schulferien)
Ökumen. Friedensgebet:
Jeden Montag um 18 Uhr in St. Marien
nächster Termin 10.08.2015
Kirche in Not: Di, Do, Fr 8 Uhr;
Mo 16.30 Uhr; Mi 11.30 Uhr
Katholische
Kindertagesstätten
KiTa und Hort St. Marien
Königstein, Georg-Pingler-Str. 26
06174-55 45
[email protected]
KiTa Christkönig
Falkenstein, Heinzmannstraße 3, 06174 – 2 28 56
[email protected]
KiTa St. Michael
Mammolshain, Pfarrer-Bendel-Weg 1, 06173 – 18 17
[email protected]
KiTa Marienruhe
Schloßborn, Johann-Marx-Straße 1, 06174 - 61037
[email protected]
KiTa St. Christophorus
Glashütten, Schulstraße 5a, 06174 - 61045
[email protected]
Diese und weitere Informationen finden
Sie aktuell auf unserer Website unter
www.mariahimmelfahrtimtaunus.de
Freitag, 07.08.
10.30h Seniorentanz im Adelheidstift
Sonntag, 09.08.
10.00h Gottesdienst mit Pfrin Stoodt-Neuschäfer
In den Sommerferien ruhen die Gemeindeveranstaltungen!
Informationen und Anmeldung zu allen Kursen im Büro
der Ev. Singschule Königstein,
Tel.: 06174 – 946953 oder Mail: [email protected]
Pfarrer Dr. Neuschäfer und Pfarrerin Stoodt-Neuschäfer
Tel. 7334 und E-Mail: [email protected]
Pfarramt: E-Mail: [email protected]
t-online.de; www.evangelische-kirche-koenigstein.de
Burgweg 16, 61462 Königstein
Tel.: 0 61 74-73 34, Fax: 0 61 74-75 25
Pfarramtssekretärin Sigrun Peckelsen
Bürozeiten: Dienstag–Freitag 9–12 Uhr;
montags geschlossen.
Evangelischer Kindergarten: Heuhohlweg 22,
Leiterin: Frau Gastreich, Tel.: 76 45
Ansprechpartner für Krabbelkreise und Spielkreise für
Kinder ab 2 Jahren ist das Pfarramt.
Gottesdienste
Samstag, 08.08.
Pfr. Breidenstein wird in der Zeit vom 03.08. bis 16.08.
vertreten durch Frau Pfrn. Stoodt-Neuschäfer, Tel.061747334.
Pfarrbüro: Geöffnet. Dienstag bis Freitag von 9.00–
12.00 Uhr, Gartenstr. 1, Tel. 06174 / 7153, Fax 930630.
Pfarrer: Lothar Breidenstein, Tel. 06174/ 7153,
Fax 930630. Sprechstunde nach Vereinbarung.
Kindergarten: Geöffnet montags bis freitags 7.00 bis
17.30 Uhr, Leiterin: Frau Monika Leichsenring, Nüringstr. 6, Tel. 5561. Sprechstunde nach Vereinbarung.
www.evangelische-kirche-falkenstein.de
[email protected]
Evangelische Gemeinde
Mammolshain
Sonntag, 09.08.
11.00 Uhr Gottesdienst Pfr. Spangenberg
Sonntag, 16.08.
11.00 Uhr Gottesdienst Präd. Frau Deckert
Mittwoch, 19.08.
15.00 Uhr Nachmittagskreis
Sonntag, 23.08.
11.00 Uhr Gottesdienst Pfr. Frey
Sonntag, 30.08.
11.00 Uhr Gottesdienst Pfr. Frey
Sonntag, 06.09.
11.30 Uhr Waldgottesdienst aufd dem Glaskopf, Pfr. Frey
und Pfr. Spangenberg mit der Bläsergruppe
Montag, 07.09.
11.00 Uhr ökum. Schulanfangsgottesdienst kath. Kirche
Pfr. Frey und Team
Dienstag, 08.09.
16.00 – 17.30 Uhr Konfirmandenunterricht in Neuenhain
Das Büro ist in den Sommerferien geschlossen. Ab Mittwoch, dem 09.09.2015 erreichen Sie uns wie gewohnt.
Schöne erholsame Ferien! Gottes Segen
Gemeindebüro: Mi. von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr,
Tel. 06173-5982, Frau Gabriel
Pfarramt Neuenhain:
Frau Peters: Tel. 06196-23566
Pfr. Jan Spangenberg, Tel. 06196-654 563
Pfr. Jan Frey, Tel. 06196/22861 oder 06196/21413
Sonntag, 9.8.
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Hr. Gergel/Kirche)
10. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch: Psalm 33, 12
„Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist, dem Volk, das er
zum Erbe erwählt hat!“
Dienstag, 11.8.
15.30 Uhr Miniclub
Pfarrer Peter Gergel, Am Hohlberg 17,
61462 Königstein-Schneidhain, Tel. 06174/21134,
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Pfarrbüro: Am Hohlberg 17, dienstags 9.00 bis 12.00 Uhr,
Tel. 06174/21134, Fax. 2032978
EhefestigungsBarometer
1 Jahr
5 Jahre
6 1/2 Jahre
7 Jahre
8 Jahre
10 Jahre
12 12 Jahre
15 Jahre
20 Jahre
25 Jahre
30 Jahre
Baumwolle
Holz
Zinn
Kupfer
Blech
Rosen
Petersilie
Glas
Porzellan
Silber
Perlen
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 6. August 2015
Nummer 32 - Seite 9
Besuch der Kaiserpfalz Gelnhausen
Ferienzeit ist Kurbadzeit
Hochtaunuskreis – Für die kommende Mittwochswanderung
des Alpenvereins Hochtaunus Oberursel am 12. August ist ein
Ausflug nach Gelnhausen geplant.
Dort wird es neben einem Besuch der Kaiserpfalz auch eine
leichte Wanderung über 14 Kilometer geben. Treffpunkt für
diese Fahrt ist um 9 Uhr am Taunusinformationszentrum in
Oberursel.
Anmeldungen werden bis zum 10. August per E-Mail beim
Wanderleiter erbeten unter [email protected]
Königstein – Ob 35 Grad im Schatten oder 18 Grad und grauer Himmel: Ferienzeit ist immer auch Kurbadzeit. Das orangeblaue Gesamtkunstwerk bietet im Innen- und Außenbecken
Badevergnügen pur.
Terrassen mit wunderschönem Ausblick auf Altstadt und Burg
verwöhnen die Sinne und sorgen dafür, dass der Urlaub zu
Hause zu einem Erlebnis wird.
Ob Sommer oder Winter – ein Besuch der Sauna ist immer
entspannend und vor allem gesund. Denn die wohltuende
Hitze und Abkühlung im Tauchbecken kräftigen den Körper und schlagen der einen oder anderen Sommergrippe ein
Schnippchen.
Einen wunderbaren Platz an der Sonne bietet das Restaurant
im Kurbad Königstein. Während die Stadt bereits im Schatten
liegt, verwöhnen warme Sonnenstrahlen die Gäste. Dazu gibt
es natürlich den spektakulären Ausblick auf Stadt und Burg
Königstein – immer gleich und doch immer atemberaubend
anders und schön.
Das Kurbad ist montags von 16 bis 22 Uhr und dienstags bis
sonntags von 9 bis 22 Uhr geöffnet.
G R A B M A L E
S E I T
1 8 6 4
GRABMALE • INDIVIDUELLE GRABGESTALTUNG
MARMOR- UND GRANITWERK GMBH
Orber Straße 38 · 60386 Frankfurt a. M.
Telefon 0 69 / 4110 35 · WWW.HOFMEISTER-NATURSTEINE.DE
HOFMEISTER – KÖNIGSTEIN I. TS. ˙ Tel. 0 6174 / 201 2 36
Hurra, Hurra,
ein neues Kirchgasskind ist da!!!
Die Anwohner der Kirchstraße
gratulieren sehr herzlich zur Geburt von
Lena
und wünschen den glücklichen
Eltern Kerstin + Stefan sowie
auch den Großeltern alles Gute!
W. STEFFENS
& SOHN
Grabsteine
Maria Just
geb. Lind
† 11. 7. 2015
jetzt weltweit lokal
KRONTHALER STRASSE 53
61462 KÖNIGSTEIN - MAMMOLSHAIN
TELEFON 0 61 73 / 94 09 90 · TELEFAX 0 61 73 / 94 09 91
Herzlichen Dank
für ein stilles Gebet, für tröstende Worte, gesprochen oder geschrieben, für eine Umarmung
und einen Händedruck, wenn die Worte fehlen, für alle Zeichen der Verbundenheit.
www.taunus-nachrichten.de
Wir danken ebenso für die Spenden an das „Hospiz Arche Noah“.
Besonderer Dank gilt Msgr. Dr. Piwowarski, dem Haus „St. Raphael“ mit Fr. Eberhard
und den Schwestern und Pflegern Marzanna, Steffi, Malgorzata und Abraham,
die sich liebevoll um unsere Mutter gekümmert haben.
Johanna Lang
geb. Wolf
† 14. 7. 2015
Die Kinder Reiner, Dieter und Rita
Königstein, im August 2015
Danke –
für die herzliche Anteilnahme in Wort und Schrift, die Blumen- und Geldzuwendungen
sowie für die einfühlsame Gestaltung der Trauerfeier durch Frau Miriam Book
und für die Unterstützung der Pietät Fischer,
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus.
Joseph von Eichendorff
allen, die ihr Hilfe und Freundschaft gaben, besonders Herrn Thomas Goepel, Dres.
Weber-Dols-Nazary, dem Team der Burgapotheke, dem Konvent der Ursulinen, ihrer Freundin
Anna-Maria, dem lieben Franz und dem „Hospiz Arche Noah“ in Niederreifenberg,
für Deine Liebe und die Erinnerungen, die Du uns hinterlässt.
Ein erfülltes Leben ist zu Ende gegangen.
Hans-Joachim Hesse
* 14. August 1927
† 5. August 2015
Deine Familie – Frank, Rita, Rolf, Doris, Günther, Marion, Dieter, Katja, Sabine, Andreas,
Philipp-Michael, Markus, Florian, André, Martin, Lena, Paul, Marie-Sophie, Julian und Elmar.
Zur Erinnerung – Wilhelm Lang † 1. 8. 2005
Königstein im Taunus, im August 2015
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied
von meinem lieben Mann,
unserem Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa
Eleonore Hesse
Michael und Simone Hesse mit Familie
Tasso und Christine Lehr, geb. Hesse, mit Familie
61462 Königstein, Limburger Straße 22 a
Die Trauerfeier findet am Mittwoch, 12. August 2015, um 13.00 Uhr
auf dem Königsteiner Friedhof statt. Von Beileidsbekundungen bitten wir abzusehen.
Anstelle freundlich zugedachter Blumengrüße bitten wir im Sinne des Verstorbenen
um eine Spende an die „Caritas-Sozialstation Königstein“,
IBAN: DE72 512 500 000 013 080 747, Kennwort: „Jochen Hesse“.
Was vergangen, kehrt nicht wieder, ging es aber leuchtend nieder,
strahlt es lange noch zurück.
Lothar Meser
* 19. 3. 1955
† 7. 7. 2015
Wir danken allen Freunden, Bekannten und Verwandten für die vielfältige
und herzliche Anteilnahme am Tod meines geliebten Bruders und Neffen.
Wir durften erfahren, wie beliebt und geschätzt er war und wie viele Menschen ihn gern
gehabt haben. Unser Herz ist voller Trauer und wir danken allen, die mit uns fühlen.
Rainer und Herbert Meser
im Namen aller Angehörigen
Bornweg 8, 65520 Bad Camberg, August 2015
Meine liebe Frau
Jutta Stein
geb. Scharf
wurde am 11. Juni 1945 in Mayen/Eifel geboren und
starb am 3. August 2015 im Krankenhaus Bad Soden am Taunus.
Sie war eine wunderbare Frau.
Es ist schwer zu fassen, dass sie nicht mehr lebt.
Oswald Stein
Unser Herz will dich halten. Unsere Liebe dich umfangen.
Unser Verstand muss dich gehen lassen.
Denn deine Kraft war zu Ende und deine Erlösung eine Gnade.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem geliebten Mann,
unserem herzensguten Vater und Schwiegervater, unserem Schwager und Onkel.
Albert Hofmann
* 13. 9. 1939
† 28. 7. 2015
Wir vermissen ihn so sehr!
Die Beerdigung findet am Dienstag, dem 11. August 2015, um 11.00 Uhr
auf dem Königsteiner Friedhof statt.
Ilse Hofmann, geb. Halm
Birgit Murmann, geb. Hofmann und Ulli Murmann
Manuela Burger, geb. Hofmann und Udo Burger
und alle Angehörigen
Es wäre in Juttas Sinne, wenn statt Blumen an „SOS Kinderdorf“ gespendet würde,
Konto-Nr. DE22 2003 0300 0122 5777 00, Kennwort „Jutta Stein“.
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, dem 12. August 2015,
um 14.00 Uhr auf dem Friedhof in Schloßborn statt.
61462 Königstein im Taunus, Lerchenweg 2 a
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 10 - Nummer 32
Donnerstag, 6. August 2015
„wALK und tALK“ auf dem Philosophenweg
Königstein – Der durch den Opel-Zoo verlaufende Philosophenweg verbindet nicht nur
Kronberg und Königstein, sondern sorgt auch
für Differenzen zwischen den beiden Nachbarstädten. Um die Bedeutung des öffentlichen Philosophenwegs hervorzuheben, war
die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK) am vergangenen Samstag mit
rund 30 Teilnehmern im Rahmen der Reihe
„wALK und tALK“ über den Philosophenweg durch den Zoo in Richtung Kronberg
und zurück nach Königstein über den steilen
Scheibelbuschweg gewandert, der als Ersatz
für den Philosophenweg vorgesehen ist. Nach
den Vorstellungen der politischen Mehrheit
in Kronberg soll der Philosophenweg künftig
zum Privatweg der Stadt Kronberg erklärt
werden und nur noch von Kronberg in Richtung Königstein begehbar sein. Zudem solle
eine Zeitbegrenzung des Durchgangs für Spaziergänger auf 30 Minuten gelten. Unterwegs
erläuterten die ALK-Stadtverordneten Andreas Colloseus und Günther Ostermann den
interessierten Bürgern die Zusammenhänge
des Bebauungsplanverfahrens. Colloseus wies
darauf hin, dass der seit 2004 geltende Bebauungsplan nicht nur den Bau von Elefantenhaus, Giraffenhaus, neuem Eingangsgebäude
und Lodge ermöglicht habe, sondern auch
für die Zukunft den Bau einer Reihe weiterer
Gebäude im Gebiet des Zoos erlaube.
Die im Rahmen des gemeinsamen Bebauungsplanverfahrens geäußerten Vorhaltungen
auf Kronberger Seite, dass Königstein „nicht
zu einer einheitlichen und in sich widerspruchsfreien Beschlusslage gekommen“ sei,
wies der ALK-Stadtverordnete Günther Ostermann zurück. Das Königsteiner Stadtparlament habe am 25. Juni vier wichtige Ziele
zum Bebauungsplanverfahren beschlossen.
Die Königsteiner Beschlüsse seien nicht in
sich widersprüchlich, sie stünden aber teilweise im Widerspruch zu Positionen der Stadt
Kronberg und des Opel-Zoos, unterstrich die
zweitstärkste Fraktion des Königsteiner Stadtparlaments. Bei dem bislang gemeinsamen
Bebauungsplanverfahren der beiden Städte
mit zwei identischen Bebauungsplänen habe
Kronberg bislang stets den Ton angegeben,
da die weitaus größte Fläche auf Kronberger
Gemarkung liegt. Dies könne aber nicht bedeuten, dass Kronberg die Vorgaben mache
und Königstein alles nur abnicke, meinte
Ostermann. Interkommunale Zusammenarbeit
sei nicht nur etwas für Reden, sondern müsse
in der Praxis ihren Test bestehen und in eine
gleichberechtigte Zusammenarbeit münden.
Schließlich seien die Auswirkungen des ZooBetriebs auf die beiden Städte recht unterschiedlich. Die Verkehrsbelastung sei eher auf
Königsteiner Seite zu spüren, schließlich reisten die meisten Besucher mit dem Auto über
Mammolshain und den Königsteiner Kreisel
an und parkten zu großen Teilen auf Flächen,
die zur Königsteiner Gemarkung gehören. Es
sollte überlegt werden, zu einer gemeinsamen Sitzung des Kronberger Ausschusses für
Stadtentwicklung und des Königsteiner Ausschusses für Planungs-, Umwelt- und Bauangelegenheiten einzuladen.
Zu den klaren Beschlüssen des Königsteiner
Stadtparlaments gehört nach Angaben Ostermanns die einstimmige Forderung, den Philosophenweg als öffentlichen Weg zu erhalten.
Ebenso einstimmig wurde verlangt, auf die
Wiesenparkplätze zu verzichten und die Wiesen naturbelassen zu erhalten. In Bezug auf
die über die Wiese geführte Baustraße zum
Waldparkplatz forderten die Königsteiner deren Rückbau auf eine Breite von dreieinhalb
Metern sowie eine Einbahnregelung in Richtung Waldparkplatz.
15 Stadtverordnete von ALK und SPD hatten
sich darüber hinaus für den kompletten Rückbau dieser Straße ausgesprochen, hierfür aber
keine Mehrheit gefunden. Ursprünglich sollte
diese Baustraße nach dem Bau von Elefantenhaus und Dämpfungsbecken wieder zurückgebaut werden, davon sei heute aber leider
keine Rede mehr, bedauerte die ökologische
Wählergemeinschaft.
Weiterhin hätten sich die Königsteiner Parlamentarier einstimmig für ein Baufenster zur
Errichtung eines Parkdecks auf dem derzeitigen Schotterparkplatz unterhalb der B455
ausgesprochen. Dieser Beschluss sei als Entgegenkommen an den Zoo angesehen worden,
damit diesem die Option eingeräumt werde,
ein Parkdeck zu errichten, ohne ein erneutes
Änderungsverfahren für den Bebauungsplan
anstoßen zu müssen. Mit dieser Option hätte der Zoo selbst entscheiden können, ob
er irgendwann ein Parkdeck errichtet, um
mehr Autos von Besuchern unterzubringen.
Erste-Hilfe-Vortrag
im Seniorentreff
Fahrt nach Cornwall:
Noch Plätze frei
Königstein – Wenn es zum Unfall kommt
– ob auf der Straße oder in den eigenen vier
Wänden – ist schnelle Hilfe gefragt. In einer
Stresssituation ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und sich auf die ersten Handlungsschritte
zu besinnen. Erste Hilfe und die Sicherheit
in der eigenen häuslichen Umgebung sind
Thema des DRK-Vortrags im Seniorentreff
in Königstein, Kugelherrnstraße 6, am Mittwoch, 12. August, um 15 Uhr.
DRK-Rettungsassistent Roland Patzer spricht
im ersten Teil seines Vortrags über die individuelle Wohnsituation. So sind beispielsweise ein seniorengerechter Zugang oder das
barrierefreie Badezimmer Sujet der Veranstaltung. Der zweite Teil befasst sich mit tatsächlichen Notfällen. Der DRK-Mitarbeiter
erklärt unter anderem, wie man sich in einem
Notfall verhält und gleichzeitig auch noch
auf die eigene Sicherheit Rücksicht nimmt.
Oder welche weiteren Maßnahmen schnell
eingeleitet werden müssen. Auch kann selbst
mit angepackt werden – die Zuhörer können
einfache Handgriffe unter Anleitung üben.
Alle interessierten Seniorinnen und Senioren
sind eingeladen, zu diesem offenen Vortrag
zur Ersten Hilfe vorbeizukommen. Weitere
Informationen zu diesem Vortag gibt es unter
Telefon 06174/3305.
Schloßborn – Der VdK Schloßborn lädt alle
Mitglieder und Mitbürger aus Schloßborn,
Glashütten und Oberems zu einer wunderschönen Fahrt nach Südengland ein. Die
Mitreisenden werden in den drei Ortsteilen
abgeholt und von einem Diplom-Reiseverkehrswirt geleitet.
Die Reise findet vom 16. bis zum 24. September 2015 statt. Der Reisepreis liegt bei 40
Teilnehmern pro Person im Doppelzimmer
bei 956 Euro. Wenn 35 Personen mitfahren,
würde die Unterbringung im Doppelzimmer
977 Euro kosten. In beiden Gruppenstärken
fällt für Einzelreisende ein Zuschlag von 243
Euro an.
Weitere Auskünfte und ein Flyer sind beim
VdK Schloßborn unter Telefon 06174/62586
(Hermann Gossenauer) erhältlich.
SPORT
SPORT
che benutzt worden. Die Wiesen würden sehr
oft auch dann beparkt, wenn zeitgleich auf
dem Waldparkplatz noch eine Vielzahl von
Parkplätzen vorhanden gewesen sei. Die Auflage der Umweltbehörde, nur bei kompletter
Auslastung des Haupt- und Waldparkplatzes
und nur auf trockenen Wiesen behelfsweise
zu parken, werde häufig nicht eingehalten.
Dieses vom Zoo gewünschte und von Behörden offenbar geduldete Parkverhalten könne
man auch in diesem Jahr an fast jedem Wochenende beobachten. Die Dokumentation
der Parksituation am Zoo im Jahr 2014 ist auf
der ALK-Homepage unter www.alk-koenigstein.de/Dokumentation_Parksituation_OpelZoo_2014.pdf abrufbar.
Der Rückweg der ALK-Wanderung führte
über den im Frühsommer 2015 asphaltierten
Scheibelbuschweg. Dieser Weg wurde von
der Gemarkungsgrenze zu Kronberg bis zu der
bereits vorhandenen Baustraße über die Opelwiesen asphaltiert. Zwischen der Baustelle
des Dämpfungsbeckens und der Ausfahrt des
Opel-Zoos am Elefantenhaus liegt dieser Weg
vollständig auf Königsteiner Gemarkung. Die
Art und Weise der Vorbereitungen des Unterbaus und die Anlage von Banketten ließen
befürchten, dass die Asphaltierung dauerhaft
bestehen solle, so Ostermann. Verwundert
äußerte sich der Stadtverordnete über die
von der KöWo wiedergegebene Äußerung
des Zoo-Direktors, dass es sich bei der Baumaßnahme um eine „Landesstraße“ handele.
Zugleich erinnerte der Stadtverordnete an
die von der Stadt Kronberg im Rahmen der
Bürgerbeteiligung e-Opinio zum Opel-Zoo im
Herbst 2013 gemachte schriftliche Äußerung,
dass für diesen Weg eine wassergebundene
Decke geplant werde und die wasserrechtliche
Genehmigung einen Rückbau der Baustraße
nach Beendigung der Bauarbeiten beinhalte.
Nachdem Ostermann in der jüngsten Königsteiner Stadtverordnetenversammlung auf
diesen Widerspruch hingewiesen hatte, teilte
Bürgermeister Leonhard Helm mit, dass es
sich um eine Baumaßnahme des Abwasserverbandes Kronberg handele und es „nicht
seine Baustelle“ sei.
Deshalb, so die Zusage, werde die Stadt
Königstein in Kronberg nachfragen und die
Anfrage dann nach der Sommerpause im
Stadtparlament beantworten.
„Always on the road“:
Anthony Wilson feiert 25. Jubiläum
Netzwerkinitiative
trifft sich
Königstein – Die Mitglieder der
Netzwerkinitiative Leben in Gemeinschaft
treffen sich am morgigen Freitag, 7. August,
um 16 Uhr in der Seniorenwohnanlage in der
Georg-Pingler-Straße. Gäste sind herzlich
willkommen.
SPORT
SPORT
Saisonauftakt mal anders…
Glashütten – Zum Sommerfest der Spielgemeinschaft des SC Glashütten fanden sich
36 spielfreudige Handballer auf der Sportanlage Glashütten zusammen, um beim ersten
Mixed-Turnier der Spielgemeinschaft Spaß
zu haben. Vier Teams wurden durch Losverfahren aus den Spielerinnen und Spielern von
sechs verschiedenen Mannschaften (Damen,
A- und B-Jugend, sowie den drei Männernmannschaften) zusammengestellt. Weitere
Freunde begleiteten die Spiele und wurden
vom Stadionsprecher Stephan bestens vor,
während und nach den Spielen informiert.
Aus Sicht der ALK sei klar, dass dort kein
Monster-Bauwerk hinkommen dürfe, sondern
nur ein der Topografie angepasstes Parkdeck
mit Grundebene und erster Etage. Das von
Kronberger Parlamentariern an die Wand
gemalte Horrorgebäude mit einer Höhe von
neun Metern sei auch mit der ALK nicht zu
machen.
Für die geplanten zusätzlichen 340 Parkplätze
wäre nach Auffassung der ALK ein begrüntes Parkdeck mit einer Höhe von drei bis
dreieinhalb Metern auf dem 490 Parkplätze
bietenden Schotterplatz machbar. Dieses hätte
nach Auffassung der ALK sicher nicht das
von Kronberg aus zu beobachtende Landschaftsbild gestört. In der Tat seien das Gebäude der Gaststätte Lodge am Zoo oder das
Elefantenhaus wesentlich höher und massiver.
Zusätzlich wies Ostermann mit Zahlen aus
der Begründung zum Bebauungsplan 123 der
Stadt Kronberg nach, dass das dort gesetzte
Ziel, 1.300 Parkplätze am Zoo bereitzustellen, mit einem Parkdeck, das 340 Stellplätze
bietet, ohne zusätzlichen Flächenverbrauch
realisiert werden könne. Mit den jetzt von
Kronberg beschlossenen Wiesenparkplätzen
würde dagegen dieses Ziel nur erreicht, wenn
auch auf den bisher autofreien und schützenswerten Scheibelbuschwiesen 260 Stellplätze
entstünden, weitere Parkplätze entlang der
Baustraße zum Waldparkplatz eingerichtet
würden und weiterhin 130 neue Parkplätze am
Waldparkplatz (auf Königsteiner Gemarkung)
angelegt würden.
Die ALK sprach sich erneut für den Schutz
der wertvollen Wiesen aus. Am Rande der
Wanderung konnten dort beispielsweise einige der seltenen Ameisenbläulinge beobachtet werden, die zur Vermehrung jene spezielle
Symbiose von Pflanzen und Ameisen benötigen, die auf den dortigen Wiesen noch vorhanden ist. Zugleich bezweifelte Ostermann
die von Zoo-Direktor Dr. Kauffels in der Presse gemachte Äußerung, die Parkplätze des
Zoos hätten im Jahr 2014 lediglich an sieben
Tagen nicht ausgereicht. Tatsächlich seien
aber an mindestens 25 Tagen, insbesondere
nach Fertigstellung des Publikumsmagneten
Elefantenhaus im Sommer 2014, an nahezu
allen folgenden Wochenenden bis Mitte Oktober die nur ausnahmsweise genehmigten
Behelfsparkplätze auf den Wiesen als Parkflä-
Trotz der gemischten Zusammenstellung fanden sich die Mannschaften schnell zurecht
und hatten großen Spaß am Handball. Auch
waren die Mannschaften ausgeglichen besetzt, so dass es zu zahlreichen engen Spielen
kam. Das schwarze Siegerteam freute sich
über ein wenig „Trinkgeld“.
Das reichhaltige Büfett bot Kuchen und Salate, während vom Grill heiße Steaks und
Würstchen kamen. So fand das Sommerfest
an einem lauen Sommerabend einen schönen
Ausklang. Im kommenden Jahr wird dieses
Fest mit Sicherheit wiederholt!
Für sein 25. Dienstjubiläum wurde Anthony
geehrt.
Als ein etwas ungewöhnliches, weil sozusagen internationales Jubiläum würdigte Bürgermeister Leonhard Helm das 25. Dienstjubiläum von Anthony Wilson. Der Grund: Die
ersten fünf Jahre verbrachte der Jubilar beim
amerikanischen Militär, und diese Zeit wurde
anerkannt.
So ist Anthony „erst“ 20 Jahre bei der Stadt
Königstein und hier „always on the road“,
„stets auf Achse“, wie man so schön sagt.
Denn er fährt täglich die Kehrmaschine und
sorgt mit dafür, dass Wege und Straßen in
einen ordentlichen Zustand gebracht werden.
Geboren wurde er in Louisiana, etwas außerhalb von New Orleans. Und so ein bisschen
hört man ihm auch heute noch den Südstaaten-Slang an, auch wenn er Deutsch spricht.
Nach ihm kamen noch fünf Brüder und fünf
Schwestern. Als junger Mann zog es ihn in
die Army, mit der er als Bau-Pionier nach
Wilson (Mitte) von Kollegen und Vorgesetzten
Deutschland kam. „Auch damals haben Sie
also schon für eine gute Infrastruktur gearbeitet“, sagte Helm anerkennend bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus. Irgendwie sei
er dann hier hängen geblieben. Wobei – wie
er später verriet – das „Irgendwie“ mit einer
schönen Frau zusammenhing…
Das Fahren mit der Kehrmaschine, der vierten in 20 Jahren, macht ihm immer noch
Spaß, denn: „Kein Tag ist wie jeder andere“,
sagt er und fügt scherzend hinzu, dass er jedes
einzelne Schlagloch auf Königsteiner Straßen
persönlich kennt. Nur wenn es im Winter
ganz kalt ist, kann er nicht in sein geliebtes,
rechtsgelenktes Fahrzeug einsteigen. Denn
dieses kann wegen der Wasserzufuhr unter
fünf Grad Außentemperatur nicht bewegt
werden. Dann wird er für den Winterdienst
eingesetzt und im Sommer kommen auch ab
und zu Mäharbeiten hinzu.
Essen
La Vida – Ihr mediterranes
Restaurant in Königstein
Trinken
– große Auswahl an Tapas
– wechselnde Mittagsmenüs ab 7,50 €
– marktfrische Tagesempfehlungen
Seit 25 Jahren Ihr familiäres Hotel in Königstein
Ankommen und Wohlfühlen
Scharderhohlweg 1
61462 Königstein/Falkenstein
Telefon 06174-9610801
www.lavida-falkenstein.de
Reichhaltiges Frühstücksbuffet,Wireless LAN,
separater Veranstaltungsraum für bis zu 40 Personen
Wiesbadener Str. 30 · D-61462 Königstein im Taunus
Tel. +49 (0 ) 61 74 / 29 07 - 0 · Fax +49 (0 ) 61 74 / 29 07 52
[email protected] · www.koenigshof-koenigstein.de
Di.-So. 11.30-14.30 Uhr
und 18.00-22.00 Uhr
warme Küche
La Vida Falkenstein
Sommer….
Betri
ebs
11. A ferien vo
2. Se ugust b m
is
ptem
ber 2
015
Sonne….
„Grillen & Chillen“
am Donnerstag,6.8.2015 ab 18.00 Uhr!
Genießen Sie allerlei Leckereien vom Grill auf unserer Terrasse!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein· Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
„Du bist Königsteiner, wenn … du beim ‚Schorsch‘ deinen ersten Apfelwein getrunken hast“
Falkenstein (el) – Der „Schorsch“ ist ein Original und
passt seit über 35 Jahren in die Königsteiner Gastronomielandschaft wie das Dippsche aufs Deckelsche. Eigentlich stammt „Schorsch“, der bekannt ist
für sein südländisches Temperament ebenso wie für
seine famose, deutsch-griechische Küche und seine
Gastfreundschaft, aus dem sonnigen
Griechenland, über das so manch einer in diesen Tagen und in Zeiten von
„Grexit“ gerne politisch mitdiskutiert.
Auch der Deutsch-Grieche steht dem
Dialog offen gegenüber und freut sich
über jeden, der mit ihm zwischen Gyros, Souflaki, Rumpsteak oder Wiener
Schnitzel diskutieren möchte.
Man schreibe das Jahr 1980, als
Schorsch und seine Frau Koula, nicht
nur die gute Seele des Restaurants
„Zum Schorsch“, sondern auch ein
Multitalent am Herd, erstmals das schöne Königstein für sich entdeckten. Auch
für die Königsteiner war es eine Entdeckung, die mit den Jahren Kultstatus erreichen sollte. So sehr sogar, dass man
in diesen Tagen auf Facebook in der
Gruppe „Du bist Königsteiner, wenn …“
darüber wetteifert, wer den Schorsch
am besten beschreiben und sich noch
daran erinnern kann, wie es war, als er
Gastwirt der Alten Post in der Frankfurter Straße war. Wer die Alte Post von Schorsch und
Koula mit den vielen Schatten spendenden Bäumen und
dem schönen weißen Kies noch kennt, der sei ein echter
Königsteiner, so die Schilderung eines Schneidhainers
auf Facebook.
Das alles bekommt man mit bestem Blick auf die Falkensteiner Burg – eine Aussicht, die nicht nur die Falkensteiner und Königsteiner genießen, sondern auch viele
Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung, die
es hierher – natürlich auch der hervorragenden Küche
wegen – zieht. Fertigsoßen oder -produkte wird man in
der Küche von Koula nicht finden. Auf Frische wird besonders geachtet und darauf, dass zum Beispiel hochwertiges, natives Olivenöl, wie man es von der herzgesunden, mediterranen
Küche kennt, verwendet
wird. Die Gäste können sich auf ein täglich
wechselndes Mittagsgericht zu annehmbaren
Preisen freuen.
Hier werden stets hochwertige, saisonale Produkte verarbeitet. Der
Donnerstag wurde gar
zum Schnitzeltag ausgerufen und das frisch
panierte Fleisch kann
man in vier verschiedenen Variationen bestellen und das alles mit
Pommes frites und Salat
für 8,50 Euro! Wer Koula
kennt – und auch das
macht die Atmosphäre beim Schorsch aus
– weiß, dass sie ihren
Stammgästen das eine
oder andere Mal auch gerne einen Sonderwunsch erfüllt,
gerade weil man sich gut kennt und schätzt. So hat ein
Besuch beim „Schorsch“ durchaus etwas Familiäres –
einen Ort, den man immer wieder gerne aufsucht und
der sich übrigens auch bestens für die Ausrichtung von
sämtlichen Anlässen von der Hochzeits- bis hin zur
Trauerfeier eignet. Dazu muss man die beiden Gastronomen einfach nur ansprechen, um das passende „Paket“
– ob geschlossene Gesellschaft ab 35 Personen oder
aber kleiner Nebenraum mit separatem Bereich – für
sich zu schnüren.
Von Mittwoch bis Sonntag sollte also die Devise lauten
„Auf zum hessischen Griechen!“ und der bietet seinen Gästen an diesen Tagen warme Küche und vieles
mehr von 11.30 bis 14 Uhr sowie von
17.30 bis 22 Uhr. Geöffnet ist dann
noch jeweils eine Stunde länger bis 23
Uhr. Sonntags steht Koula bis 21 Uhr
für ihre Gäste in der Küche. Montag
und Dienstag sind die wohlverdienten
Ruhetage der beiden, was nicht etwa
bedeutet, dass sie nicht auch dann an
den neuesten Kreationen feilen, um
stets nicht nur marktfrisch, sondern
auch ideenreich auftischen zu können.
Vom 1. bis 24. September werden diejenigen, die oft und gerne zum Schorsch
gehen, und hier genau immer das Richtige auf der Karte finden, auf eine kleine
Geduldsprobe gestellt, denn Koula und
Schorsch machen Ferien und reisen in
ihre alte Heimat, die sie jedoch nicht
etwa für ihre neue, lieb gewonnene
eintauschen würden. So ist es dann nur
noch eine Frage von Zeit, Geduld und
Durchhaltevermögen, bis die beiden
wieder gut erholt ihre Gäste am 25.
September begrüßen werden. Noch eine kleine Randnotiz: Da ein solcher Ferienaufenthalt gut
vorbereitet werden will und auch die Gaststätte vor dem
Urlaub noch mal generalüberholt werden soll, bittet der
Wirt um Verständnis dafür, dass die Küche zwar vor den
Betriebsferien am Sonntagmittag, 30. August, geöffnet
hat, dafür aber am Abend kalt bleiben wird, um die Reinigungsarbeiten durchzuführen. Am 25. September wird
es aber dann wieder in alter Frische heißen: „kalí méra!“
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein· Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
Berliner Platz 7-9
61476 Kronberg
Tel. 06173-927950
www.posthaus.de
e-mail: [email protected]
Fax. 06173-927955
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 12 - Nummer 32
Donnerstag, 6. August 2015
KLEINANZEIGEN von privat an privat
ANKÄUFE
Alte Fotoapparate, Ferngläser,
Gemälde mit Jagdmotiven, Geweihe und Präparate gesucht.
Tel. 06127/9098056
Er, Anfg. 70, 1,82, 82 NR sportl.,
kein Opatyp, natr. verb., tierlb., sucht
schlk. Sie für feste Beziehg. Bin
schon läng. allein. Chiffre OW 3204
Kaufe bei Barzahlung u.a. nostalgische Bücher, Gemälde, Porzellan,
alte Uhren, Bestecke, antike Möbel,
Münzen, Medaillen, Briefmarken
a.g. Sammlungen, Ansichtskarten,
alten Modeschmuck u. g. Nachlässe.
Tel. 06074/46201
Villeroy&Boch, Hutschenreuther
Meissen, KPM-Berlin, Herend, Rosenthal etc. von seriösem Porzellansammler gegen Barzahlung gesucht. Auch Figuren! Auch Sa. u.
So.!
Tel. 069/89004093
Mit 66 Jahren, da...,
gepfl. Er, s.o./175/schlank, dunkelhaarig, möchte etwa gleichaltrige
oder ältere nette, aufgeschlossene
Sie für gemeinsame Unternehmungen und Freizeitgestaltung bei Eigenständigkeit und getr. Wohnungen kennenlernen. Gemütl. Ausgehen, bei einem (?) Wein Kartenspielen, Spazierfahrten und -gänge, evtl.
Kurzurlaube; halt einfach Dinge, die
spontan Spaß machen.
Chiffre KW 32/01
Münzsammler kauft Münzen zu
Alte Gemälde gesucht, Dipl. Ing. Sammlerpreisen! Fachkundig und
Hans-Joachim Homm, Oberursel.
kompetent! Kaufe auch SilberbesteTel. 06171/55497 od. 0171/2060060 cke, Briefmarken, Bleikristall, Nachlässe, Teppiche, alte Nähmaschi100,– € für Kriegsfotoalben, Fotos, nen, Geweihe uvm.
Dias, Negative, Postkarten (auch AlTel. 069/89004093
ben) aus der Zeit 1900–50, von Historiker gesucht. Tel. 05222/806333
AUTOMARKT
Militärhistoriker su. Militaria & Patriotika bis 1945! Orden, Abz., Urkunden, Fotos, Uniformen, usw. Zahle Fiat Grande Punto 1.2 Active,
Top-Preise!
Tel. 0173/9889454 43 Tkm, EZ 2009, 48 KW/65 PS,
Euro 4, weiß, 8fach, 1. Hand, VB
Alte Orientteppiche und Brücken 5.000,– €.
Tel. 0170/5861245
gesucht, auch abgenutzt. Dipl. Ing.
Hans-Joachim Homm, Oberursel.
Mercedes C Kombi, EZ 11/04, ein
sehr
gepfleg.
Tel. 06171/55497 od. 0171/2060060 Schmuckstück,
131.000 km, cubanit-silber, €
Tel. 06174/619730
Kaufe deutsche Militär- u. Polizei- 7.500,–.
sachen u. Rotes Kreuz 1. u. 2. Weltkrieg zum Aufbau eines kriegsge- Nissan micra mit Faltdach u. zuschichtlichen Museums: Uniformen, sätzl. 4 Räder, HU + ASU 7/17,
Helme, Mützen, Orden, Abzeichen, 71.000 km, Bj 97, unfallfrei, werkUrkunden, Dolche, Säbel, Soldaten- stattgepfl., sehr guter Zustand!
Tel. 0151/45272475
fotos, Postkarten, Militär-Papiere 1.200,- €.
usw.
Tel. 06172/983503
Peugeot 207, black, 4/5-türig,
09/00, 79.500 km, Sitzheiz.,
Herrenfahrrad, Trecking- oder Cityscheckh., 8-.fach bereift, HU 10/15,
Bike, mit Naben- oder KettenschalVB 4.600,–.
Tel. 06173/318263
tung, Nabendynamo, guter Zustand, gesucht. Tel. 0173/9231160
Modellautos, altes Blechspielzeug,
Eisenbahnen, alle Spuren, ganze
Sammlungen zu kaufen gesucht,
von Privat an Privatsammler.
Tel. 069/504979
Dame sucht Pelz/Nerz alle Art, alte
Nähmaschinen, Porzellan, sowie Altgold, Bruchgold, Modeschmuck,
Goldbarren/Münzen, Taschenuhren,
Silberschmuck, Silberbesteck, Zinn,
100 % seriös, 100 % diskret, zahle
Höchstpreise sofort vor Ort. Mo – So
von 7.30 – 20.30. Freue mich über
jeden Anruf!
Tel. 069/27310449
0176/82303035
Achtung! Seriöser Privatsammler
zahlt Höchstpreise für Möbel aus
Omas und Uromas Zeiten, sowie für
Gemälde, Porzellan, Silberbestecke,
Modeschmuck, Postkarten, Münzen,
Uhren, Antiquitäten usw., auch aus
Nachlässen oder Wohnungsauflösungen, auch defekte Sachen. Alles
anbieten, komme sofort und zahle
Bar, korrekte Abwicklung.
Tel. 06181/3044316,
Mobil 0157/89096217
Erfolgreich inserieren –
wir beraten Sie gerne.
PKW GESUCHE
© Kaufe gegen Bar
Ankauf von PKW, LKW, Busse
Geländewagen ab Bj. 75-2013
Fa. Sulyman Automobile
! 24 Stunden Tel. 0 61 72 / 68 42 40
Fax 66 29 76 Mobil 01 71 / 2 88 43 07
immer fit u. lebensfroh, möchte wieder gebraucht werden u. mit meiner liebevollen
Weiblichkeit e. aufrichtigen Mann rundum
glücklich machen. Bin e. ausgezeichnete
Köchin u. gute Autofahrerin, auf Wunsch
auch umzugsbereit. Unser Glück wäre Ihr
Anruf über PV Tel. 0176-34498341
Sieglinde, 62 J., attrakt. Bankangestellte i. R., mit langen blonden Haaren u.Top-Figur. Ich koche u. backe mit Liebe, mag spazieren u. auch die Häuslichkeit. Wünsche mir
Vermiete einen Stellplatz in HG- e. Mann mit inneren Werten u. HerzenswärKirdorf.
Tel. 0178/1756438 me bis 75 J. u. warte freudig auf Ihren Anruf
über PV Tel. 0176-57606003
An der Leimenkaut 3, Ober-Eschbach, Tiefg.platz zu vermieten, 50,– € Monika, 67 J., bin eine warmherzige u.
mtl. ab sofort!
Tel. 06172/944736 schon immer häusliche Frau, die nun als Witwe
die Einsamkeit nur schwer erträgt. Ich fahre
TG-Stellplatz in Oberursel-Nord, gern Auto, mag Handarbeiten u. die Natur.
Hohemarkstr. 150. Zufahrt durch Mir fehlt die tägliche Ansprache, gemeins.
elektr. Rolltor mit FB gesichert. Brei- Fernsehabende u. Zärtlichkeiten eines lieben
te 2,40 m. Ab 01.08.15. Miete 50,– €. Mannes. Erbete Ihren Anruf über PV
Tel. 0162/3851529 Tel. 0176-34498648
MOTORRAD/ROLLER
Elektroroller, Tante Paula, Ferdinand III, bis 30 km/h, Lithium-Batterie, guter Zustand, NP € 1299,– VB
€ 500,–.
Tel. 06173/314607
W., 48 J., sportliche Figur, sucht
M. 38 – 48 J, passender Gegenpart,
Raum OB.
Chiffre OW 3206
Er, 49 J., 179, 79 kg, sportlich, ohne Anhang, möchte attraktive Frau
kennenlernen. Tel. 0171/3311150
Pflegeagentur 24 Bad Homburg
Waisenhausstr. 6-8 · 61348 Bad Homburg
www.pflegeagentur24-bad-homburg.de
[email protected]
HÄUSLICHE PFLEGE
24 h Pflege Zuhause
MK ambulanter Pflegedienst
Kooperationspartner von
– Promedica24 –
www.pflegedienst24h-mk.de
Tel. 06172/489968 · 0178/1305489
BETREUUNG/
PFLEGE
Nette Dame, deutsch, mitte 60,
bietet für den netten Herrn Gesellschaft, private Betreuung, Erfahrung und Führerschein vorh.
Chiffre OW 3205
Pflege und Betreung
• 24 Std zu Hause •
Tel. 06175/5200296
Handy 0151/63815317
Ab 16 Uhr oder AB
Zuhause sein statt Pflegeheim
Seniorenbetreuung
u n d H a u s h a l t sh i l f e
24 Stunden im eigenen Haushalt
Tel: 06104 / 94 866 94
[email protected]
Suche provisionsfrei in bevorzugter Wohnlage von Königstein-Mammolshain, Königstein-Stadt, Kronberg, Bad Soden, Hofheim-Stadt,
Hofh.-Wallau,
Kelkheim-Stadt,
Kelkh.-Münster ein Ein- bis Zweifamilienwohnhaus mit Keller, idealerweise ab ca. 200 m². oder ein ca.
500 m² Baugrundstück in o.g. Lage.
Angebote bitte [email protected]
de oder ab 16 Uhr unter
Tel. 0177/7872657
Gewerbe-, Geschäftsraum mit Toilette und Nebenraum ca. 60 m2,
Kronberg, Pferdstr. zu Miete 500,–€
zzgl. 50,–€ NK, 1500,– € Kaution sofort zu vermieten. Tel. 06173/3971555
Zieht es Sie nach Hofheim? Nähe
Kreishaus, 3-Zi.-Whg. Hochpat.,
103 m2, EBK, Bad mit W+D, G-WC,
Abst.R., 2 Balkone, Keller, Tg.-Pl.,
KM € 920,–+NK+Kt.
Tel. 06174/3271 (ab 16 Uhr)
Falkenstein gutgesch. möbl. DGW
auf Zeit (1Jahr) ab 15.10., 60 m2 mit
Balkon. € 650,– +Nk + KT.
Tel. 01520/1565777
Helle, möblierte 25 m2 Whg. in
Falkenstein (+Duschbad+Kochniesche) ab sofort priv. zuvermieten.
City-Büro, Bad Homburg, ca. 80 m², (410,– € warm) Tel. 06174/9986755
mit Parkplatz für 725,– €/NK zu vermieten.
Tel. 0172/7891999 Kronberg 2 1/2 Zimmer-Wohnung,
von privat - 75 qm, gehobene Ausstattung, in ruhiger Waldrandlage
Königstein 1, modernes Büro,
1. OG, 43 m2, Miete 390,– € + NK
mit Fernblick zu vermieten. TiefgaTel. 06174/5485 rage, Sauna u. Schwimmbad im
Haus vorhanden. Mietpreis 750,- €
+ NK
Tel. 0160/8292815
GEWERBERÄUME
MIETGESUCHE
FERIENHAUS/
FERIENWOHNUNG
Ernährungswissenschaftlerin sucht
für sie und Sohn (priv.Gymnasium)
2 bis 3 Zi.Whg Zentral Nähe der Altstadt Bad Homburg, Oberursel oder
Kronberg.
Tel. 0151/68158027 Ostsee-Ferienhaus, 150 m zum
Sandstrand, zw. Kiel u. Eckernförde
Buchhalterin, 49 J, dt. sucht 2-3 3-Sterne. Ausstattung für bis zu 6
Zi.-Whg + Balkon/Terasse in Kron- Personen.
Tel. 06174 / 961280
berg u. Umgebg. bis € 600,– kalt
Infos unter www.strandkate.de
Tel. 0176/63812454
VERMIETUNG
BH O-Erlenb., 103 m² Wfl., Terrasse,
Unsere Pflegerin, die deutsch Garage, 800,– € +U/K., absolut ruhispricht, ehrlich ist, übernimmt gerne ge Lage.
Tel. 0178/9833847
wieder Betreung u. Pflege in Privathaushalt.
Chiffre OW 3208 61348 HG, ca. 70 m², Südseite.
Whg. 2 Zi, Kü, Wohn-Ess., G-WC
Schlafen, Tgl.-Bad, Abstell., Balkon,
Terrasse, Stellplatz, renoviert, Laminat, EBK neu, ab 1.9.15 frei.
Tel. 0175/1489793
[email protected]
Urlaub auf dem Ferienhof bei
Pfarrkirchen in Niederbayern, mitten
im Grünen auf einer Anhöhe mit Panoramablick (Rottauen-See). Zentraler Ausgangspunkt für vielfältige
Unternehmungen (18-Loch-Golfanlage, Angeln, Bäderdreieck Bad
Birnbach, Bad Griesbach, Bad Füssing, Freizeitparks). 3 gemütliche,
voll eingerichtete Ferienwohnungen
(33,- € pro Übernachtung/Wohnung)
Infos: www.ferienhof-march.de, Tel.
08561/9836890
Irland - Kleines Haus (belegbar bis
5 Pers.) in ruhiger, ländlicher Lage
im Seengebiet am River Erne zwischen Cavan u. Belturbet, für Golfer,
Angler u. Feriengäste (Selbstversorgung) Neu: Kanu- u. Kajak-Touren
u. -Kurse. Auskunft unter
E-Mail: [email protected]
Friedrichsdorf-Schäferborn, 4 ZW,
102 m², Blk 19 m², EBK, Kamin, und Infos unter:
GäWC, TGL-Bad Du+Wa, Keller,
www.thorntoncottages.ie
Waschkü.mitnutzg., 1. OG, ruhig +
zentral, Fliesen, Laminat, kl. WEG, Noch nie an der Nordsee gew.,
KINDERBETREUUNG gepflegt, Bhf. 5 min, 890,– € + 260,– dann wird es Zeit. FH bis 4 Pers., ab
€ NK + 50,– € TG + 3 MM Kt. – von 1.9.15 frei, 65 m2, 100 Meter zum
Privat ab 01.09. an ruhige NR.
Meer.
Tel. 0179/1466354
Kinderfrau (muttersprachlich deutsch
Tel. 0178/5261753
o. englisch, NR, eig. Auto) für unsere beiden Kinder (6/11 J.) in Kron- Nette Wohngemeischaft in Luxusberg zum 1.9. gesucht. Ca. 25 Std./ Villa sucht ab sofort Mieter; ca. 200 m²
Woche nachm; Tel. 0175/5019634 gemeinschaftl. Wohnfläche, großer
Garten; 5 Balkone/ Terrassen; gerne
auch für kurzfristig; 300, 500, 800 Englischnachhilfe (5.-10.Kl.) von
und 1200,– € pro Monat; 3 NKM Lehrerin in Kronberg. Intensivkurse
Kaution, Besichtigung am 8. Aug., während der Ferien.
14 Uhr, Adresse unter:
Tel. 06173/3970391
Tel. 0176/47968877
EFH in Bad Homburg, Ober-Erl.
5-Zi., 143 m², Garten, Winter-G.,
Garage, Carport, Stellpl., Parkett,
Einzug nach Sanier. Von Privat an
Privat.
Tel. 0162/7020989
NACHHILFE
IMMOBILIENMARKT
Tom 59/186 ein sehr attr, charm. Mann
mit grauen Schläfen u. schlk, sportl. Fi­
gur. Berufl. habe ich mit d. Umwelt zu
tun. Priv. gehe ich gerne in urige Wein­
lokale, aber auch raus in die Natur ,
IMMOBILIENwohne im Grünen und würde mich als
ANGEBOTE
kreativen romantischen, humorvollen
„um die Ecke Denker“ mit Empathie be­
zeichnen­) Nach vielen Jahren Ehe bin Sofort bebaubarer, voll erschlosich jetzt wieder frei. Bitte ruf gleich an sener Baugrund, 1184 m2, in St.
ü. PTP Agt 06034/939399
Peter im Rosental, Kärnten/Österreich, 10 km südl. v. Wörthersee,
Preis € 45.000,–. Tel. 01575/4368162
o. 0137/2422008
Hier könnte
Ihre Anzeige stehen.
Anzeigen-Hotline:
06174-9385-0
BEKANNTSCHAFTEN
Vermittlung von Betreuungs- und
Pflegekräften aus Osteuropa und
Deutschland. Tel. 06172 944 91 80
Kesse Tina 54 J. Ich bin eine ganz na­
türl., unkompliz. Frau. Mit jugendl. Figur
u. Gr. 36 wirke ich viel jünger als im Pass
SENIORENsteht. Vielleicht liegt es an m. guten
Aussehen, dass sich niemand traut mich
BETREUUNG
anzusprechen. Dabei bin ich total zärtl.
u. liebevoll wenn der Richtige da ist. Ich
habe keine Kinder u. bin so frei wie Frau Gesellschaftlerin sucht zuverlässinur sein kann. PTP Agt 06034/939399 ge Stelle bei nettem Ihm od. Ihr. Bin
deutsch, fit, 70 J. alt, finanziell unChiffre OW 3201
Hedwig, 72 J., schlank, gepflegt, noch abhängig.
GARAGEN/
STELLPLÄTZE
Bezahle bar, alles aus Oma‘s-Zeiten, Bilder, Porzellan, Silber u.v.m.
Tel. 06174/255949
od. 0157/77635875 Suche beste Freundin für gemeinsame Unternehmungen. Bin wbl., Mi.
Info – Kaufe Pelze aller Art. Silber- 60, unabhängig, motorisiert. Freue
bestecke, Militeria 1. + 2. Weltkrieg, mich auf Zuschriften.
alte Reservistenbierkrüge, HolzfiguChiffre OW 3202
ren, Zinn, Modeschmuck, Zahngold, Goldschmuck, defekte Uhren,
Kaffee Service, Bernstein, Münzen.
PARTNERSCHAFT
Zahle bar und fair.
Tel. 06145/3461386
Sie, 59 J., 170, NR, NT möchte das
Kaufe Gemälde, Meissen, Figuren, „Allein-Gefühl“ beenden u. sucht
Uhren, Geigen, Blechspielzeug, Or- netten Partner, 56+ für Südtirolden, Krüge, Bestecke, Silber. 50 - urlaub, Stadionbesuche, Tanzen,
Feste, usw.
Chiffre OW 3203
70er J. Design
Tel. 069/788329
Kaufe Modelleisenbahnen aller
Spuren, auch ganze Sammlungen,
zahle Höchstpreise für altes Spielzeug, Modellautos + Rennbahnen v.
Carrera u. Faller. Tel. 06196/82539
o. 0174/303 2283
An einen netten Mann,
bin Mechthild, 76 J., eine bescheidene
Witwe, mit angenehmer Art, die prima kochen
kann u. sauber ist. Habe keine großen Ansprüche, will nur nicht länger einsam sein. Würde
Sie auch gerne mit meinem Auto besuchen,
wenn Sie anrufen über PV pds
Tel. 06431-2197648
Tel. 03944-36160 (Fa.) · www.wm-aw.de
2 TG-Stellplätze in WilhelmBonn-Strasse in Kronberg zu vermieten: 1x € 70,– ;1 x € 50,–. Frei ab
sofort oder nach Vereinbarung.
Kaufe Orientteppiche gebraucht u. Ideal für Motorradfahrer oder OldTel. 06173/9897007
Seide, auch Ölgemälde, Figuren, timer.
Standuhren u. Silber.
Tel. 069/95861925, 0163/5680726
Privater Sammler sucht: Antike
Möbel, Gemälde, Silber, Bestecke,
alte Bierkrüge, Porzellan und Uhren
gegen Bezahlung.
Tel. 06108/825485
Hübsche, schlanke Blondine 49/168
mit Kuschelfaktor u. Suchtpotential. Wo
bist Du, der Mann für Kissenschlachten,
Spazierengehen, Natur, Kuscheln und
Herzeroberung. PTP Agt 06034/939399
Kaufe Wohnmobile
und Wohnwagen
Tel. 06174/9385-0
www.taunus-nachrichten.de
Privater Militaria Sammler aus Königstein sucht militärische Nachlässe u. Einzelstücke für die eigene
Sammlung. Zahle für von mir gesuchte Stücke Liebhaberpreise.
Gerne auch kostl. und unverbindliche Beratung. Tel. 06174/209564
PARTNERVERMITTLUNG
PFLEGE DAHEIM
STATT PFLEGEHEIM
Suche zum Kauf in Oberhöchstadt
2-3 Zimmer Wohnung ab 70 m².
Freue mich über Ihren Anruf.
Tel. 06173/67973 o. 0151/27118446
Kapitalanleger – ETW in Königstein als ideale Wertanlage zu verkaufen. 1a Lage. Ein langfristiger
Mietvertrag mit jetzigem Eigentümer
wird angeboten. Chiffre KW 32/02
Schöne sonnige 3-Zimmer-Wohnung, 2. OG., DG, 72 m², Südbalkon
Tgl.Bad, Einbauküche, ruhig gelegen, geeignet für 2 – 3 Pers. 1.11.15
mtl. EU 600,– +Umlg. 190, – € + KT.
Tel. 06172/77414
Schmitten-AH, 3 ZKB, 85 m², EBK,
Terrasse, Keller NR keine Haustiere
zum 1.9.15 650,– € + NK Garage
40,– €.
Tel. 06084/959683
Oberursel-Wk., 105 m² Whg., 1. OG,
3-Zi., Westbalkon, neu renoviert, ruhige Lage, Parkett, TGL-Bad u. sep.
WC, 940,– € + Nk + Kt.
Tel. 01573/8229466
Königstein 1, Doppelhaushälfte
Terrasse, mit Garten, in bevorzugter
IMMOBILIENruh. Lage, Waldnähe, 7 Zi., 3 Marmorbäder, Gäste-WC, ca. 200 m2
GESUCHE
Wohnfl., neue EBK, Stellpl., v. priv.
ab 1.10.15 zu verm., KM 2.350,– € +
Familie sucht Haus, DHH, ETW ab NK + 3 MM Kt. Tel. 06174/256752
110 m² in Oberursel und Umgebung,
Kronb., Bad Homb., Friedrichsdorf, Kronberg-Schönberg – Sehr
sofort oder bis in 2 Jahren, flexibel. schöne 2-Zi-Wohnung, EG, ca. 51
2
Auch renovierungsbedürftig. Bis m mit kleiner Terrasse, gehobene
550.000,– €.
Tel. 0177/3804548 Ausstattung, EBK, kl. Keller, sehr
ruhige Lage, wenige Minuten Fuß500,– € für Ihre Vermittlung (bei weg zur S-Bahn. 590,– € + NK + TG.
Abschluss notar. Kaufvertrag): Junge Provisionsfrei direkt vom EigentüFamilie sucht charmantes Haus bis mer. Frei ab 1.8.2015 oder später.
Tel. 06031/62511
450.000,– € o. sonniges Baugrundstück bis 180.000,– € im RMV-GeKronberg/Kronthal 4 ZKB, 140 m2,
biet mit Bahn-Anschluss. Hinweise großer Wohn-/Essbereich, Kamin,
bitte an: [email protected] EBK, Ankleide, 2Bd, 2Blk, Gas zenChiffre OW 3207 tral, Energieausweis, € 1.500,– +
NK/Kt.
Tel. 0172/5927249
Von Privat, ohne Makler: Suche älteres, renovierungsbedürftiges EFH Königstein 1, helle 2-ZW, 61 qm,
/DHH, in guter Lage zur Renovie- EBK, Blk, TGL-Bad, Parkett, Carrung; bevorzugt Königstein, Kron- port, Hochpar., nur 5 WE, ruh. Bestberg, Kelkheim, Bad Soden, Lieder- lage, 8 Min. z. Bhf., € 590,–/NK/KT
Tel. 0151/57758775
bach.
Tel. 0175/9337905 ab 1.11.
Profititeren Sie als
Werbetreibenender
von der Akzeptanz
unserer Zeitung!
STELLENMARKT
STELLENANGEBOTE
Ältere Dame, 85 J., Bad Homburg,
sucht ehrliche u. zuverlässige nette
Frau für Betreuung u. Haushalt.
Tel. 06172/941254
Putz/Bügelfrau für Privathaushalt
in Bad Homburg, 2-Zi. Neubau,
wöchentl. Fr. 8 – 11 Uhr, Rechnung
Kleinunternehmer erforderlich.
Tel. 0151/22676982
Berufstätiger Rollstuhlfahrer in
Oberursel sucht kräftige, sorgsame
Hilfe auf angemeldeter 400,– € Basis
oder Teilzeit. 2 – 3 x in d. Woche für
Pflege und Haushalt morgens von
6.00 – 10.00 Uhr und/oder abends
von 17.30 – 23.00 Uhr.
[email protected]
Alte Dame in Kronberg sucht Betreuerin/Gesellschafterin mit PKW.
Kein Pflegefall, Putzfrau ist vorhanden. Kochkenntnisse werden vorausgesetzt. 3-4 Tage die Woche
15–19 Uhr,Tausch mit vormittags
flexibel möglich.
Chiffre KB 32/1
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 6. August 2015
Nummer 32 - Seite 13
KLEINANZEIGEN von privat an privat
STELLENMARKT
Kosmetikerin
Landschaftsgärtner: Baumfällung,
Heckenschnitt, Gartenpflege, Pflasterarbeiten, Naturmauer, Gartenarbeiten aller Art.
Tel. 0172/4085190
Ich suche Arbeit zum Putzen und
Bügeln im Privathaushalt.
Tel. 0157/76870691
für Kosmetik, Fußpflege,
Massagen, PermanentMake-Up oder Nagelmodellage
auf selbständiger Basis nach Oberursel Mann sucht Arbeit in Privathausgesucht.
Tel. 0176-619 32 864 halt zum Reinigen und Gartenarbeiten.
Tel. 0157/84751361
Aktive berufstätige Rollstuhlfahrerin in Königstein sucht auf 450,-€
Basis eine Behindertenassistenz(in)
als Urlaubsvertretung im/für August
2015. Aufgabenkreis u.a. Rollstuhl
schieben, allg. Hilfestellung beim
Einkaufen, Arztbesuche, ggf. Hausarbeiten, beim Schwimmen und
Freizeit, usw. Voraussetzung: gute
deutsche Sprache in Wort und
Schriftform, unbedingte Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Einfühlungsvermögen. (Auto von Vorteil) Arbeitszeiten; Wochentags ab ca. 10:30
Uhr, Sa. ab 9 Uhr. Std.Lohn: VB 8,50
€ und nur mit Mini-Job Anmeldung.
Bei Firmenanmeldung nur auf legalem Wege muss ggf. Lohn anderweitig besprochen werden. Auch als
Ferienjob für Jugendliche, welchen
arbeiten dürfen. (Vorstellungsauslagen können nicht erstattet werden)
Interessiert? Bitte Anrufen von
16 Uhr–20 Uhr unter Tel. 06174/5201
STELLENGESUCHE
A-Z-Meister-Rolläden-JalousettenFenster-Dachfenster-Küchen-BadSanierung-Schreiner-GlasschädenEinbruchschaden-RenovierungenReparaturen-Entrümpelungen.
Tel. 0171/3311150
Gartenarbeit, Hecken schneiden,
Rasen mähen, Rollrasen verlegen,
Baumpflege, Baumfällung, Hausmeisterservice, Entsorgung, eigenes Werkzeug. Tel. 06172/2659136
oder 0152/34590812
Landschaftsgärtner: Baumfällarbeiten, Heckenschnitt, Sträucherschnitt,
Wege, Terrassen und Treppen, Pflasterbau, Natursteine u. Trockenmauern, Gartenarbeiten aller Art.
Tel. 0174/6012824
Deutscher Student, handwerklich
sehr begabt, bietet seine Arbeitskraft für Haus und Garten an.
Tel. 0178/5554410
Eine gründliche, zuverlässige Frau
sucht eine Putzstelle als Haushilfe.
Tel. 0157/84773142
Übernehme Schreib- und Büroarbeiten aller Art (vor Ort o. im Home
Office, nach Vorlage o. Band), Übersetzungsarbeiten (E/D, D/E), Buchhaltungsvorbereitungs-Arbeiten,
Organisation Ihres Büros bzw. Ihrer
Ablage, Hausverwaltung.
Tel. 0157/76832180
Moderne massive Hausbar mit
Beleuchtung und abschließbaren
Türen sowie 4 Barhocker, EicheWohnzimmerschrank mit edlen SchnitEntdecken Sie Ihre Stimme, funk- zereien, 2 Schuhschränke, Bilder
tionales Stimmtraining, Gesangsun- und Bilderrahmen, Wanddekoratioterricht, Interpretation, Improvisation, nen u.v.m. günstig zu verkaufen!
Tel.0172/6703063
Klassik, Jazz, Pop etc.
Tel. 06171/6319626
www.singandswing.com Büro-Einbaumöbel mit Schränke
und Schreibtische (weiß) im besten
Privat Musiklehrer gibt Unterricht Zustand, Aktenordner-Drehkarussel,
in Klavier, Orgel + Keyboard f. Kin- u.v.m. günstig zu verkaufen.
der, Jugendliche + Erwachsene.
Tel. 0172/6703063
Kommt auch ins Haus.
Tel. 06171/55600 Neuwertige Spülmaschine, €
120,–; 2 Biedermeier Ehebetten,
Mit Freude und Erfolg Klavier 1x2 m, mit Federsprungrahmen, €
spielen, ab 5 Jahre, Anf. – Mas- 220,–.
Tel. 01575/4368162
terclass u. Intensiv-Workshops.
Tel. 0173/1766464 Minolta 7000, AF 50/ 28-85/75
300mm, Starblitz 3600 DFM, etc.
Keyboard-Unterricht für Anf. und VB € 50,–.
Tel. 0176/98422867
Fortgeschr. jeden Alters. Kostenlose
Beratung. 19-jähr. Unterrichtserfahrg. Elektromaterial (Restbestände),
Schnupperwochen zum Sonderpreis. günstig zu verkaufen.
Faire Preise!
Tel. 06172/789777
Tel. 06174/61544
www.take-note-keymusic.de.to
UNTERRICHT
Endlich Englisch meistern! Effizientes und interessantes Lernen.Renate Meissner,
Tel. 06174/298556
Philologe erteilet Unterricht für
Deutsch als Fremdsprache für ausländische Geschäftsleute u. Stundenten/innen, langj. Unterrichtserf.,
Zuverl. Gärtner übernimmt ihre ab Sept. 2015 Tel. 0151/25261479
Gartenarbeiten, auch gerne in Dauerpflege.
Tel. 01520/8733643 Endlich Französisch in Angriff
o. 06195/724874 nehmen! Neuanfang mit Erfolgsgarantie. Renate Meissner
Tel. 06174/298556
Kompl. Renovierungen aller Art
machen erfahrene und zuverlässige
Männer aus Polen. (Referenzen auf
Wunsch).
Tel. 0152/06949949
VERKÄUFE
Gärtner sucht Gartenarbeit. Ich
erledige alles im Garten z.B. Gartenpflege, Hecken schneiden, Bäume
fällen, Pflaster + Rollrasen legen,
Teichreinigung usw. Bei Interesse:
Pol. Handwerker Team – Renovie- Tel. 06171/79350 o. 0178/5441459
rungen aller Art, Tapezieren, Malen,
Fliesen, Bodenverlegen u.v.m. Referen- Landschaftsgärtner sucht Gartenzen auf Wunsch. Tel. 0151/17269653 arbeit. Ich mache alles im Garten:
06196/5247453 Hecken schneiden, Bäume fällen,
Rollrasen verlegen. Pflege allg. +
Fleißiger Handwerker bietet qua- Winterdienst (auch auf Rechnung)
litative Leistungen: Bad sanieren,
Tel. 0177/1767259, 06171/200583
Abdichtungen, Fliesen verlegen,
Putz, Trockenbau, tapezieren, strei- Renovierungen aller Art. Verputz,
chen und andere handwerkliche Wärmedämmung, Trockenbau, AnLeistungen, deutschsprachig.
strich, Fliesenverl, Bodenbeläge,
Tel. 0152/53193856
Entrümpelungen, Gartenarbeiten.
Gelernter Maler-/Lackierergeselle Schnell, günstig und sauber.
Tel. 0152/22950288
führt Lackier- und Tapezierarbeiten,
sowie Fußbodenverlegung aller Art
Erfahrener
1
08.01.14
10:22Gärtner sucht Arbeit,
durch. Coupon
Meine KöWo_2014.pdf
25-jährige Erfahrung
verspricht Ihnen hohe Qualität! Aus- pflege u. erledige die Arbeiten in ihführliche Beratung sowie ein kosten- rem Garten wie z.B. Heckenschneiloses und unverbindliches Angebot den, Bäume schneiden, Rasen vervor Ort.
Tel. 0151/17367694 tikutieren (auch mit Rechnung).
Tel. 0176/49653996,
Zuverlässige Reinigunskraft über06171/8665187
nimmt gerne ein Objekt zu reinigen
(Büro oder Praxis) in Friedrichsdorf,
Köppern.
Tel. 0172/5892272
RUND UMS TIER
Zuverlässige Frau sucht TeilzeitArbeit von Mo. – Fr. bis 14 h. Putzen,
bügeln, kochen, einkaufen, auch Nehme Katzen in liebevolle UrBetreuung. Fahrzeug ist vorhanden. laubs-Pflege. 300 m2 Freigeh., beh.
Umgebung Friedrichsdorf, Köppern, Haus. Rüsselsh. Tel. 06142/72314
HG.
Tel. 0172/5892272
www.katzenpension-schoemig.de
VERSCHIEDENES
• Wir erledigen
Ihren Umzug
in aller Ruhe
• SchreinerWerkstätte
**********************
Überspielung von Filmen und Tonträgern auf DVD bzw. CD. (N 8, Su8,
Hi 8, MiDV, MC’s, LP’s usw.) Beratung und Qualität stehen für Erfolg!
Tel. 06173/68114
Sa., 8.8.15 und Do., 13.8.15 von 8.00 – 14.00 Uhr
Frankfurt-Höchst, Jahrhunderthalle, Parkplatz B
Sa., 8.8.15 von 14.00 – 18.30 Uhr (jeden Sa.)
So., 9.8.15 von 10.00 – 16.00 Uhr
Ffm.-Kalbach, FRISCHE-ZENTRUM, Am Martinszehnten
**********************
So., 9.8.15 von 10.00 – 16.00 Uhr
Hattersheim, GLOBUS, Heddingheimer Straße 22
**********************
Di., 11.8.15 von 8.00 – 13.00 Uhr
Eschborn, Mann Mobilia, Elly-Beinhorn-Straße 3
**********************
Weiss: 06195/901042 · www.weiss-maerkte.de
Umzüge mit Möbel Ab- und Aufbau.
Rudi macht’s sorgfältig und zuverlässig.
Tel. 06032/3071844
Mobil 0160/2389288
Kopiere LP, MC etc. auf CD.
Tel. 06081/585205
MÖBELSPEDITION
Alles Rund um den PC! Problemlösung, Beratung, Schulungen, Reparatur, Vor Ort Service usw. Langjährige Berufserfahrung! Netter und
kompetenter Service! Computerhilfe für Senioren! Garantiere 100%
Zufriedenheit! Tel. 0152/33708221
• Lagerhallen/Box
• Nah-/Fernverkehr
• Einpackservice
65835 Liederbach / Ffm.
Höchster Straße 56
Tel.:
069 - 77 70 65
Mobil: 0171 - 600 46 30
• Individuelle
Beratung vor Ort
[email protected]
http://www.umzuege-schober.de
Entrümpeln und entsorgen, Rudi
machts.
Tel. 06032/3071844
oder 0160/2389288
3 Ikea Regale für Kinderzimmer
Alleinunterh. (Keyboard, E-Gitarre)
(Typ Trofast, Kiefer) zu verschenken. Kasper/Zauberei, Schwarzlicht, Erspielt Schlager, Oldies und Country
Kontakt:
Tel. 0177/7584153 zieherin, gest. Ki Geb., jed. Fest, Sen.
für Ihr Fest. Auch dez. U-Musik.
zaub., Tierballons. Tel. 06172/44475
Tel. 0162/9350844
Verkaufe Fazer Klavier, ca. 30 Jahre
Info: www.gabis-kasperle.de
alt, erste Hand, guter Zustand, muss
gestimmt werden, nur an SelbstabA – Z-Entrümpelungen + Grundreiholer für 1250,– € (Schätzung d.
nigung + Umzüge + Renovierungen!
Klaviermeisters).
Tel. 0171/3311150
Tel. 06172/934949 (AB)
Geduldiger PC-Senior (45 Jahre
2 Rattanbetten mit Lattenrost, 90
Computer-Erfahrung) zeigt Senioren
x 200, 1 Matratze, 80,– € VB.
den sinnvollen Gebrauch von PC, LapTel. 06172/71556
top, Digital-Kamera. Bad Homburg
Garagenflohmarkt 08.08.2015, und Umgebung. Tel. 0151/15762313
09.00 – 13:00 Uhr, Lindenstraße 9a,
Haushaltsauflösungen und EntrümOberursel.
pelungen mit Wertanrechnung,
Bügelsäge „Behringer“, blattl. 400 Kleintransporte, Ankauf von AntiTel. 0172/6909266
mm, Bauj. 1999, Neup. 2.000,– DM quitäten.
w. Betr. Aufg. für 100,– € zu verk.
Tel. 0176/39924782 ab 18.00 Uhr Tablet-PC, Smartphone: Geduldiger Senior (45 Jahre Computer-ErHaushaltsauflö: Bad Hängeschrank fahrung) zeigt Senioren den sinnvol(B x T x H) 40 x 30 x 180 + 40 x 30 x len Gebrauch. Bad Homburg und
Tel. 0151/15762313
60, dreiteil. Spiegelschr. mit Beleu. Umgebung.
100 x 15 x 79, 120,– €. Körbe geflochten, div. Größen und Formen, Alte Schmalfilme, Super 8, Normal 8
15 Stck. pau 50,– €, Trainingsger. oder 16 mm kopiere ich gut und
preiswert auf DVD. Auch Videofilme
Fahrrad und Stepper je 15,– €.
Tel. 0172/3410191 von allen Formaten (VHS, Video8, Hi8,
Mini-DV, Betamax, Video2000 etc.)
Schlafzimmer-Doppelbett (Farbe sowie Tonbänder, Schallpllatten und
Silber) mit 2 Nachtschränkchen, 3 Kleinbild-Dias als Kopie auf CD/DVD.
Kleiderschränke u. v. m. günstig zu Ihre Schätze von mir gut gesichert.
Tel. 06172/78810
verkaufen!
Tel.0172/6703063 W. Schröder.
Private Kleinanzeige
Kleinanzeige
Private
Gesamtauflage:
Gesamtauflage:
103.500 Exemplare
102.200 Exemplare
Königsteiner
Woche · Kronberger Bote · Kelkheimer Zeitung
· Oberurseler/Bad
Homburger/Friedrichsdorfer
Woche
Bad
Homburger/Friedrichsdorfer
Woche
· Oberurseler
Woche
Kronberger Bote · Königsteiner Woche · Kelkheimer Zeitung
Führe kostenlose Haushaltsauflösungen u. Entrümpelungen durch –
auch im Trauerfall. Auch Keller,
Schuppen u. Dachböden. Helfe auch
gern bei zwanghaften Sammlern.
Wenn sie mich brauchen – ich bin da.
Tel. 0174/5891930
Webdesign | Homepage. Sie benötigen einen Internetauftritt oder Onlineshop zu günstigen Konditionen?
Ich helfe Ihnen gerne.
Tel. 06172/98157782
Mobil 0178/7871010
Dias und Negative: Wir digitalisieren Ihre Originale - preiswert, zuverlässig und in höchste Qualität.
www.masterscan.de
Tel. 06174/939656
Anzeigenschluss
Dienstag 12.00
12.00 Uhr
Uhr
Anzeigenschluss dienstags,
Bitte veröffentlichen
Sie Sie
am am
nächsten
Donnerstag
Bitte
veröffentlichen
nächsten
Donnerstag
nebenstehende private
Kleinanzeige
(durch Feiertage
nebenstehende
private
Kleinanzeige
können sich Änderungen ergeben).
(durch Feiertage können sich Änderungen ergeben).
Chiffre:
Abholer
Auftraggeber, Name, Vorname:
Ja
Nein
Senden
Ja
Nein
Auftraggeber:
Name
PLZ, Ort
Wie antworte
ich auf eine
Chiffre-Anzeige?
Antworten auf
Chiffre-Anzeigen
ist ganz einfach:
Schreiben Sie
einen Brief oder
eine kurze Notiz
an den Inserenten.
Legen Sie diese in
einen Briefumschlag,
auf dem Sie die
Chiffre-Nummer notieren,
die in der Anzeige stand.
Stecken Sie den
Umschlag in einen
zweiten Umschlag,
auf dem Sie unsere
Verlagsanschrift notieren.
Alles andere
übernehmen wir:
schnell, zuverlässig
und diskret.
Wenn Sie mit Ihrer
privaten Kleinanzeige
große Wirkung erzielen
möchten, erscheinen
Sie hier genau richtig:
über 100.000 mal
im kompletten
Hochtaunuskreis –
jeden Donnerstag.
Preise: (inkl.
Preise:
(inkl.Mehrwertsteuer)
Mehrwertsteuer)
bis
4
Zeilen
12,00 €€
bis 4 Zeilen 12,00
bis 5 Zeilen 14,00 €
bis
bis 65 Zeilen
Zeilen 14,00
16,00 €€
bis 76 Zeilen 16,00
18,00 €€
20,00 €€
bis
bis 87 Zeilen
Zeilen 18,00
je weitere Zeile 2,00 €
bis 8 Zeilen 20,00 €
Chiffregebühr:
je
weitere Zeile 2,00 €
bei Postversand 4,50 €
bei Abholung
2,00 €
Chiffre
:
Gewünschtes
bitte
Ja
Nein ankreuzen
Straße:
Straße
Gratis für Selbstabholer Raum Königstein - Bauernstube rustikal Eiche -1960, 3 Hochschränke, Stühle,
Tische und Lampen.
Tel. 0170/9634755
Weidekoppel für unser Pferd um
Computerspezialist, IT-Ausbilder
bietet Ihnen Systempflege, Virus- den Reitstall Eberwein in Ruppertsentfernung, Fernwartung, DSL/IP hain (Am Sportplatz) gesucht!
Tel. 06173/601752
Anschluss Konfiguration, Reparatur,
Tel. 06172/123066
SCHOBER
UMZÜGE
• Container-Lager
• Überseeumzüge
Computerfachfrau unterstützt bei
Computerproblemen (Tablet PC,
MAC OSX), erteilt Unterricht, bietet
Webseitengestaltung.
Tel. 0173/3225211
Fenster schmutzig? Kein Problem!
Ich putze alles wieder klar, auch
sonntags.
Tel. 06171/983595
• Küchenschreiner
• Europa –
International
Floh- &
Trödelmärkte
PLZ, Ort:
Unterschrift
Bank
Unterschrift:
Der Betrag
von
€
IBAN
Chiffregebühr:
bei Postversand 4,50 €
bei Abholung 2,00 €
BIC
soll
IBAN:
DE
von
meinem
Konto abgebucht werden
Unterschrift
Eine Rechnung wird Ihnen nicht zugesandt.
Bitte beachten Sie, dass dieser Coupon ausschließlich für private Kleinanzeigen gültig ist!
Kleinanzeigen direkt per E-Mail an [email protected] bitte mit allen Angaben.
Bitte Coupon
einsenden
an:
Bitte Coupon
Ich bin Unterschrift:
damit einverstanden, dass die Anzeigenkosten von meinem Konto
abgebucht
werden.
Der Einzugsauftrag
gilt
nurvon
für diesen Rechnungsbetrag.
Ich bin
damit einverstanden,
dass die Anzeige
nkosten
Hochtaunus Verlag · 61440 Oberursel · Vorstadt 20
Königsteiner Woche
Meine Anzeige soll
in folgender Rubrik
erscheinen:
meinem Konto abgebucht werden. Der Einzug gilt nur für
diesen Rechnungsbetrag.
Eine Rechnung wird nicht erstellt.
61462 Königstein/Taunus
einsenden
an:/ 62 88 - 0 · Fax 0 61 71 / 62 88 19 · E-mail: ·[email protected]
Tel.
0 61 71
immer mit angeben.)
· Theresenstraße 2 · Fax (Bitte
06174
9385-50
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 14 - Nummer 32
Donnerstag, 6. August 2015
SPORT
Befristet ist out,
UNBEFRISTET ist IN!
Wir suchen ab sofort
Servicekräfte m/w
Bewerbung bitte an:
Miro’s Ristorante · Falkensteiner Str. 28, 61462 Königstein
Tel. 06174 998342
Gerne auch per mail an: [email protected]
Hauswirtschafterin für
Bad Homburg gesucht
Versicherungsbüro sucht
zum 1. September 2015
oder später eine
Gelernte und prof. Hauswirtschafterin für Vollzeitstelle
(6 Tage/Wo.).
Wir freuen uns auf
Ihre Bewerbung unter:
[email protected]
oder Tel. 069 / 9 45 49 -111
vertriebsorientierte
Bürokraft
zunächst auf 450 €-Basis.
DEVK Generalagentur
Detlef Brandscheidt
Limburger Straße 3
61462 Königstein
Tel. 0163 / 8534906
Auch kleine Anzeigen
bringen oft großen Erfolg!
Deshalb bietet Ihnen persona service
einen unbefristeten Arbeitsvertrag,
zusätzlich zu vielen weiteren
Vorteilen.
Aktuell suchen wir für dauerhaft
angelegte Einsätze bei namhaften
Kunden in der Region m/w:
• Tischler / Schreiner
• Kommissionierer
• Helfer in der Elektrokleinteilmontage
Schichtbereitschaft und PKW
von Vorteil
Und das garantieren wir Ihnen:
• Persönliche Betreuung
• Faire Bezahlung
• Kurze Arbeitswege
Wir wenden den Tarifvertrag von
DGB/ iGZ e.V. an. Setzen Sie jetzt
auf Sicherheit mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag bei persona
service! Wir freuen uns auf Ihre
Bewerbung – einfach anrufen, mailen
oder vorbeikommen.
persona service AG & Co. KG
Niederlassung Bad Homburg
Louisenstr. 21, 61348 Bad Homburg
Tel.: 06172 687660
[email protected]
www.persona.de
Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin
Zahnarztpraxis Sebastian Manns
Herzog-Adolph-Straße 4 · 61462 Königstein
06174 21537
[email protected]
Wir suchen zur sofortigen Einstellung
für unser kleines Team eine(n)
Sachbearbeiter(in)
Teilzeit 20 – 25 Std./Woche
Folgende Aufgaben erwarten Sie:
● Allgemeine Sekretariatstätigkeiten
● Betreuung der Telefonzentrale in deutscher und englischer
Sprache
● Auftrags-/Angebotsbearbeitung
● Zahlungsüberwachung
● Organisation/Unterstützung von Geschäftsreisen/Messen
Voraussetzungen:
● Beherrschung und Erfahrung mit dem Umgang von
Windows Outlook, Excel, Word, PowerPoint
● Erfahrung in der Kundenbetreuung
● Selbstständiges Arbeiten
● gute Englischkenntnisse
● Italienisch wünschenswert
● Freundliches und aufgeschlossenes Wesen
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an
[email protected] oder per Post an
Kratz GmbH, Am Kaltenborn 43, 61462 Königstein
Wir bieten
Für unsere namhaften
Kunden in Friedrichsdorf,
Karben und Friedberg suchen wir dringend (m/w)
5 motivierte Lager- und
Versandmitarbeiter
3 routinierte Gabelstaplerfahrer
zur Festanstellung.
3- Schichtbereitschaft
und PKW von Vorteil.
Tel. 06172-687660
[email protected]
Auf
Jobsuche?
lesen!
GeschäftsDRUCKsachen
ab sofort einen
Ausbildungsplatz
zur
tiermedizinischen Fachangestellten
Bewerbungen bitte unter
[email protected]
Voraussetzungen: Schulabschluss mittlere Reife
Für unsere Filiale in Bad Homburg, in der Louisenstraße
nstraße 34,
AUSHILFEN (m/w) auf 450 €-Basiss
für die Betreuung unserer Concession-Standorte
orte
Wir freuen uns auf Ihren persönlichen Besuch
[email protected]
www.zeitarbeit-rombus.de
Wir suchen Mitarbeiter (m/w) für
unsere Kunden in:
Bad Homburg
• Zimmermädchen &
Roomboys
Arbeitszeit vormittags
• Reinigungskräfte
Arbeitszeit vormittags
• Servicekräfte
Oberursel
• Produktionsfacharbeiter
Bijou Brigitte modische Accessoires AG
SPORT
SPORT
Siegreicher 1. FC-TSG!
Königstein – Fußball-Gruppenligist 1. FCTSG Königstein ist ein erfolgreicher Auftakt
in die neue Saison gelungen. Am 1. Spieltag
vergangenen Freitagabend konnten die Kurund Burgenstädter auf heimischem Rasen
einen 2:1-Sieg gegen den SC Dortelweil
erringen. Dass dieser dreifache Punktgewinn
glücklich zustande kam, steht außer Frage, da
der Gast aus der Wetterau die klar besseren
Torchancen besaß und knapp zwei Drittel des
Spieles auch das Geschehen dominierte. Da
beim Fußball jedoch nach der Anzahl erzielter Tore abgerechnet wird, nutzte dies alles
recht wenig. In einer aus Königsteiner Sicht
nervösen und zerfahrenen ersten Spielhälfte
ging Dortelweil nach 27 Minuten mit 1:0 in
Front, als Dogot einen Freistoß recht ungehindert einköpfen konnte.
Die Hausherren fanden defensiv überhaupt
keinen Zugriff auf den Gegner, der durch
die Unordnung in der Königsteiner Abwehr
immer wieder zu guten Torchancen gelangte,
aber auch im Spiel nach vorne blieb beim 1.
FC-TSG vieles nur Stückwerk. Statt 0:1 hätte
es zur Pause auch gut und gerne 0:3 stehen
können.
Im zweiten Spielabschnitt legte die Truppe
des neuen Trainers Thomas Biehrer dann aber
ein ordentliches Schippchen drauf und konnte
nach 58 Minuten den Ausgleichstreffer beju-
beln, den Marvin Gramowski nach schnell
vorgetragenem Konter über die Gebrüder Cüneyt und Ünal Özdemir mit einem trockenen
Flachschuss aus 18 Metern erzielen konnte.
In der Folge wogte die Begegnung hin und
her und Torwart Dennis Pereira bewahrte seine Elf gegen den frei vor ihm auftauchenden
Beljan vor einem erneuten Rückstand (78.).
Als sich die Zuschauer dann schon langsam
mit einer Punkteteilung anfreunden konnten,
fiel doch noch der Königsteiner Siegtreffer.
Ünal Özdemir stand nach einem hohen Diagonalpass alleine vor SCD-Torhüter Thies,
der den Ball zwar glänzend abwehren konnte,
aber der Abpraller landete vor den Füßen des
jungen Ahmad Mohabat, der aus 20 Metern
zum 2:1 für seine grün-weißen Farben abschloss (84.).
Am kommenden Sonntag ist die 1. Mannschaft des 1. FC-TSG gemäß Gruppenliga-Spielplan zwar spielfrei, muss aber
zum Kreispokalspiel beim benachbarten
Kreisoberligisten EFC Kronberg antreten (15
Uhr, Sportplatz am Waldschwimmbad). Die
2. Mannschaft des 1. FC-TSG steigt erst
am 16. August ins Punktspielgeschehen ein.
Dann steht auch das nächste GruppenligaSpiel für die Königsteiner „Erste“ an: Gegner
ist zu Hause Aufsteiger SV FC Sandzak
Frankfurt.
Erfolgreiche Prüfung für
Fortgeschrittene im Ju-Jutsu Club
Spezialisierte Zahnarztpraxis sucht ab sofort
eine freundliche, motivierte und zuverlässige
Wir bieten einen fundierten Arbeitsplatz,
ein freundliches und kompetentes Praxisteam
und eine angenehme Arbeitsatmosphäre.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung gerne per Post
oder E-Mail:
SPORT
mit abgeschlossener Ausbildung
Interessiert? Dann bewerben Sie
sich telefonisch oder per E-Mail
bei uns.
Großer Hirschgraben 15
60311 Frankfurt/Main • (069) 13 37 403
Falkenstein – Der Ju-Jutsu Club Falkenstein
ist noch recht jung, aber inzwischen werden
die Gürtel dunkler. Daran zeigt sich der Fortschritt der Schüler, denn wie in allen JudoSportarten beginnt der Anfänger mit weiß
und arbeitet sich bis zum schwarzen Meistergürtel voran. Seit der vergangenen Woche
kann sich der Verein über bestandene Prüfungen bei den fortgeschrittenen Kampfsportlern
freuen: Marie-Louise Chill und Christian
Wirtnik tragen jetzt den blauen Gürtel. Diese
Stufe ist eine besondere Hürde, sie wird als
erste Prüfung nicht im Verein, sondern auf
Landesebene durchgeführt. Und so zeigten
die beiden vor den Prüfern in Wetzlar ihr anspruchsvolles Programm. Dazu gehören neben Falltechniken und Bewegungslehre auch
Verteidigungen gegen Stock- und Messerangriffe sowie ein Randori, also ein sportlicher
Kampf mit anderen Prüflingen. Offenbar ist
Marie-Louise hierbei positiv aufgefallen – sie
wurde von der Prüfungsleitung direkt zum
Wettkampf-Training nach Limburg eingeladen.
Dabei blieb es nicht. Im Verein gibt es auch
eine Gruppe, die das philippinische Kampfsystem Pekiti Tirsia Kali trainiert. Gelernt
wird vor allem die Verteidigung gegen und
mit Waffen. Auch hier gab es zwei erfolgreiche Prüfungen: Christian Wirtnik ist jetzt im
Rang eines Lakan Dalawa – darüber gibt es
nur noch eine weitere Graduierung im Pekiti. Und Robert Fröhlich, der erst seit knapp
einem Jahr dabei ist, stellte sich gleich zwei
Prüfungen auf einmal.
Er darf jetzt den Titel des Yakan Dalawa
führen. Wer Interesse am Training und der
Selbstverteidigung hat, ist herzlich willkom-
Grund zur Freude: Marie-Louise Chill und
Christian Wirtnik tragen jetzt den blauen
Gürtel.
men. Übungszeiten sind freitags von 18.45
bis 20 Uhr für die Kindergruppe (7 bis 13
Jahre) und von 20 bis 21.30 Uhr für Jugendliche und Erwachsene. Die Kali-Gruppe trainiert am Mittwoch von 20.45 bis 22.15 Uhr
(Teilnahme ab 16 Jahren). Trainiert wird
in der Sporthalle am Bürgerhaus in Falkenstein, Scharderhohlweg 1. Wer möchte, kann
einfach vorbeikommen, ein Trainingsanzug
reicht am Anfang. Weitere Informationen
unter Telefon 06174/21576.
Saisonstart für FC Mammolshain
Mammolshain – Mit dem Pokalspiel beim
FC Weißkirchen beginnt für den frischgebackenen Kreisoberligisten FC Mammolshain
die neue Fußballsaison. Nach drei Aufstiegen in Folge lautet das oberste Ziel diesmal
Klassenerhalt.
Darin sind sich die Verantwortlichen um
Klaus Moser vom Spielausschuss mit dem
neuen Trainer Andreas Mayer einig. Der
Nachfolger von Erfolgscoach Michael Drogi,
der zum Gruppenligisten VfB Unterliederbach wechselte, ist nach der fünfwöchigen
Vorbereitung vor dem Auftakt nicht bange.
„In Weißkirchen wollen wir weiterkommen,
dort hat die Mannschaft im Aufstiegsjahr
auch gewonnen. Der Fokus liegt jedoch auf
dem Derby eine Woche danach gegen Kronberg“, sagt der 51-Jährige, der bisher hauptsächlich Vereine im Main-Taunus-Kreis betreut hat.
Mit den Leistungen in den Testspielen gegen Oberems/Hattstein (3:4), Kelkheim
(4:2), Ruppertshain (5:2) und Ex-Trainer
Drogis Unterliederbacher (3:5) war Mayer
durchweg zufrieden. Seine Spielphilosophie
hat die Mannschaft bereits gut verinnerlicht. Die Rolle des ehemaligen Spielertrainers als „Sechser“ wird wohl Neuzugang
Marc Ohly zufallen, der bisher beim Rivalen
Oberhöchstadt spielte. Nicht viel Neues gab
es in den Tests in Sachen Torschützen. Christian Aulich, mit 20 Treffern erfolgreichster
Schütze der letzten Saison, zeigte sich erneut
am erfolgreichsten. Mit 39 Jahren hat der
„Oldie“ im Verein noch mehr Verantwortung
übernommen.
Im April hat sich Aulich zum Zweiten Vorsitzenden wählen lassen. „Die ersten Wochen
haben sicherlich mehr Zeitaufwand erfordert,
als ich erwartet hatte“, sagt Aulich. Aber er ist
stolz darauf, das junge Team, das sich in den
vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt
hat, führen zu dürfen. Auf das „Abenteuer
Kreisoberliga“ mit Gegnern wie Oberstedten,
Oberhöchstadt, Reifenberg, Kronberg, Bad
Homburg und Friedrichsdorf freuen sich alle.
Zumindest vorerst nicht mehr dabei sind von
den Aufstiegshelden Martin Sievers (USA)
und Louis Elzenheimer (beruflich in Stuttgart).
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 6. August 2015
Immobilien
Kronberg – schicke
Zwei-Zimmer-Wohnung
47 m² Wfl., schöner Sonnenblk., EBK,
Luxusbad, für nur € 135.000,–.
E-Kennw. E-Verbrauch 165,3 kWh/m2.a, Öl, Bj. 1971
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Ruhe, Sonne, Blick
Schickes REH in Königstein
373 m² Sonnengrd., 130 m² Wfl., toller
Fernblick, 5 Zi., für nur € 439.000,–.
E-Kennw. E-Verbrauch 131,4 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1962
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Jumbo-EFH
in 1A-Fernblicklage
Großes EFH, 225 m² Wfl. auf 826 m2
Sonnengrundstück in herrlicher Fernblicklage von Weilrod/Altweilnau, 9
Zimmer, 3 Bäder für nur € 278.000,–.
E-Kennw. E-Bedarf 196 kWh/m2.a, Öl, Bj. 1977
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Verkäufe • Vermietungen • Gesuche
Jumbo-Bungalow-Etage
Stadtlage
Eppstein-Vockenhausen
Über 190 m² feinste Wfl., 4 großzügige
SZ, über 50 m² WEB, 2 mod. Bäder,
Wohnküche, auch als Büro/Praxis nutzbar, für nur € 304.000,– inkl. 2
PKW-Stellplätze.
E-Kennw. E-Verbrauch 105,5 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1989
Anruf –23.00
ruhige, grüne 1A-Südw. Lage, nahe Park,
Einkauf, Schulen, Kindergärten u. S-Bahn
ästhet. 4 Zi.-Mais.-Whg. EG/OG/UG,
hochw. 192 m² Wfl., 3 SZ, 3 Tgl.-Bäder
43 m² Wohn-Essber., Kamin, idyllische
Südw.-Terrasse zum Garten mit Bachlauf
moderne EBK; Balkon; Ankleide; G-WC
37 m² neuw. Gästeapartm.; nur 3 Wohneinheiten; PKW- Platz; frei 09/2015
☎ 06174 - 911 75 40
KOSTENFREIE WERTERMITTLUNG
UND PROFESSIONELLE
VERMITTLUNG
EnV, 170 kWh, Gas, BJ 1992, F
€
Nummer 32 - Seite 15
,-- zzgl. NK, KT
Hainstrasse 1 . 61476 Kronberg/Ts
Tel: 06173/5005 . www.foccos.de
I Immobilienumsatz in Frankfurt steigt
M auf 2,6 Milliarden Euro
Tag, liebe Leserinnen und Leser,
M Guten
In Frankfurt am Main wurden im ersten Halbjahr 2015 rund 3.700 KaufverO träge für Häuser, Wohnungen und Grundstücke abgeschlossen, wie der städtische Gutachterausschuss für Immobilienwerte mitteilt. Der Umsatz erreichte
B mit 2,6 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert.
Die Nachfrage ließ auch die Preise weiter steigen. Für neue EigentumsI wohnungen wurden im Schnitt 4.280 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche
und damit noch einmal acht Prozent mehr als ein Jahr zuvor.
L gezahlt
Teuerstes Pflaster war das Nordend, wo im Schnitt 7.630 Euro fällig wurden.
waren im Westend mit einem Durchschnittspreis von
I Altbauwohnungen
6.400 Euro am teuersten.
der Umwandlung von Bürogebäuden zu Wohnzwecken gibt es in
E Neben
Frankfurt einen Trend zu Wohnhochhäusern. In den mindestens 60 Meter hoN hen Gebäuden sollen in den kommenden Jahren rund 1.000 Wohneinheiten
auf den Markt kommen. Unter anderem ist an der Messe das mit 160 Metern
- höchste Wohnhochhaus Deutschlands geplant.
Ihr
I
N
F
Dieter Gehrig
O Quelle: Haufe Immobilien
Angaben ohne Gewähr.
Haus-t-raum Immobilien GmbH · Altkönigstr. 7 · 61462 Königstein
E-Mail: [email protected] · www.haus-t-raum.de
Netzwerk von 6.000 Mitgliedern
in Deutschland
:
ELEFON
E U R O PA S G R Ö S S T E S I M M O B I L I E N - M A G A Z I N
ET
SERVIC
600 Best Property Agents weltweit
100
06174 96
www.claus-blumenauer.de
Hainstrasse 1 . 61476 Kronberg/Ts
Tel: 06173/5005 . www.foccos.de
SIE PLANEN DEN VERKAUF IHRER IMMOBILIE ?
44
Jahre
Wohnen und leben im beliebten Taunus-Naturparadies.
Beste Lagen + Adressen. Herzliche Einladung zur Objekt-Besichtigung.
Viel besser: Grundbuch – statt Sparbuch!
Flucht in Sachwerte ist Trend.
Die Ferienzeit ist Käuferzeit.
Kluge Köpfe kaufen jetzt WohnImmobilien zur Selbstnutzung oder
sicheren Geldanlage + Vermietung.
Wie es geht, zeigen wir Ihnen.
Ich helfe Ihnen – mit 17 Jahren Berufserfahrung !
kompetent – diskret – verlässlich – erfolgreich !
Carsten Nöthe
Immobilienmakler
Tel.: 06172 – 8987 250
www.noethe‐immobilien.de
[email protected]‐immobilien.de
„Hoher Vogelsberg“
am Bachlauf der „Nidda“
Ferienwohnung in Rudingshain/Dorfplatz
0172 – 656 77 11
MEIN VERSPRECHEN: KEIN BESICHTIGUNGSTOURISMUS!
Sehr geehrte Kunden! Unsere 3.000 Käufer sind glücklich.
Wir bieten Top-Qualität zu Tiefkaufpreisen. Greifen Sie zu!
Uns können Sie vertrauen. Wir beraten Sie fachlich und
individuell und wir zeigen Ihnen unsere herrlichen und
wertvollen Traum-Objekte. Ihr bester Schutz vor Inflation,
Miet-, Aktien- und Fonds-Verlusten oder Anlagen-Betrug.
Wir ehrbaren Kaufleute sind Vorbilder. Mit Stolz.
Unser Grundsatz lautet: Leben und leben lassen.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Rolf Wagner,
Ingenieur + Kfm. mit seinem Mitarbeiter-Team.
®
Wir haben die Schlüssel zu Ihrem Erfolg.
Attraktive Objekte zum Selbstbezug oder Vermietung.
Sulzbach, Garten-2-ZW, 70 m2 Wfl., ruh. SW-Lage, 195.000,–
Oberursel, 2-ZW, Gart., 77 m2, EBK, TG-Pl., Top-Lage, 235.000,–
Bad Homburg, 3-ZW, 80 m2, neuw. EBK, Kleinod nur 230.000,–
Königst.-City, 3-ZW, 69 m2, EBK, off. Kfz.-Platz,, nur 119.000,–
Königst.-City, 3-ZW, 78 m2, EBK, Parkett, HB, Garage,170.000,–
Falkenstein, herrl. Garten-Mais.-3-ZW, 142 m2, EBK, 2 Pl., 429.000,–
Oberursel-City, topsaniertes 1-FH, 235 m2 Wfl., ruh., 780.000,–
Kronberg, Altstadthaus, 120 m2 Wfl., Areal 300 m2, Garten,
ruhige, sonnige Lage, Liebhaber-Objekt + Rarität, nur 300.000,–
Königstein-M., Einfamilienhaus zum Selbst-Restausbau
€ 238.000,– oder bezugsfertig € 269.000,–. Gelegenheit, 5 ZKB.
Arnoldshain, 1-FH, 5 Zi., Areal 860 m2, 2 Ga., ruh., nur 200.000,–
Schmitten-S., Hofreite mit 2 Einfamilienhäusern, 2 Scheunen,
1 Stall, Grundstück 1.200 m2,
alles zusammen nur 220.000,–
Glashütten, exkl. W.-Bungalow, Bj. 2000, 200 m2 Wfl., ruhige
Lage, Sonne, Top-Ausstattung, EBK, Sauna, 2 Bäder 600.000,–
Kelkheim-City, Mehrzweck-Anwesen, modernisiertes Vorderhaus, 250 m2 Wfl., reizvolles Hinterhaus, 120 m2 Wfl., 2 Garagen
mit 9 Kfz.-Plätzen, erstklassige Ausstattung, Gas-Hzg., 790.000,–
Eschborn, Top-4-Familienhaus, Villenlage, 2x 5-ZW, 1xPH-Wohn.
+ Sout., 384 m2 Wfl., Areal 500 m2, Garage, 5 Kfz.-Pl., 1.320.000,–
Oberursel, Mehrfamilienhaus, 6x 2- + 3-ZW, vermietet, 980.000,–
Königstein-City, Geschäftshaus, vermietet, Bestlage, 2,3 Mio.
Sichere Kapitalanlage, hohe Rendite, Wertzuwachs. Top-Realwert.
Steinbach/Ts., Baugrundstück für 1–2-FH, 960 m2, Topl., 680.000,–
Hofh.-Lorsbach, Baugrundstück mit Baugenehmigung, Pläne, Statik für REH, Areal 377 m2, idyllische Hanglage, komplett 160.000,–
Schmitten, Baugrdst., 687 m2, für 1–2-FH, Aussicht, ruh., 139.000,–
Schmitten-S., Baugrundst., 841 m2, baureif, ruhige Lage, 149.000,–
Energieausweise können in unserem Büro eingesehen werden.
Bei uns stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis. Und wir geben 20% Jubiläums-Provisions-Nachlass. Weitere preisgünstige Taunus-Objekte auf Anfrage. Bitte GratisExposé anfordern. Wir sind bei Kauf und Verkauf zuverlässig, seriös und erfolgreich.
– Wohnbau
Seit dem 1. Mai 2014 gilt die novellierte Energieeinsparverordnung
(EnEV 2014) Die EnEV 2014 verpflichtet zur Angabe bestimmter
Energiemerkmale in kommerziellen Medien. Hier bieten wir Ihnen
eine Erklärung möglicher Abkürzungen:
1.Die Art des Energieausweises
(§ 16a Abs. 1 Nr. 1 EnEV),
Verbrauchsausweis: V
Bedarfsausweis: B
2.Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert aus der Skala
des Energieausweises in kWh/(m²a) (§ 16a Abs. 1 Nr. 2 EnEV),
zum Beispiel 257,65 kWh
3.Der wesentliche Energieträger
(§ 16a Abs. 1 Nr. 3 EnEV)
• Koks, Braunkohle, Steinkohle: Ko
• Heizöl: Öl
SIE MÖCHTEN IHRE IMMOBILIE
VERKAUFEN/VERMIETEN?
Wir suchen für unsere vorgemerkten
Kunden EFH, DHH, Reihenhäuser,
2-FH, MFH, Villen und Wohnungen
im Erscheinungsgebiet der Zeitung.
Nutzen Sie unsere Marktkenntnisse
und Erfahrung für eine fachliche
Beratung und schnelle Vermittlung
Ihrer Immobilie.
SGI Immobilien
Tel. 069-24182960, Fax -24182966
[email protected]
• Erdgas, Flüssiggas: Gas
• Fernwärme aus Heizwerk oder KWK: FW
• Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel: Hz
• Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix: E
4.Baujahr des Wohngebäudes (§ 16a Abs. 1
Nr. 4 EnEV) Bj, zum Beispiel Bj 1997
5.Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014
erstellten Energieausweisen (§ 16a Abs. 1 Nr. 5 EnEV) A+ bis H,
zum Beispiel B
Beispiel:
Verbrauchsausweis, 122 kWh/(m²a),
Fernwärme aus Heizwerk, Baujahr 1962, Energieeffizienzklasse D
Mögliche Abkürzung:
V, 122 kWh, FW, Bj 1962, D Quelle: Immobilienverband Deutschland IVD
!
Lieber gleich zur Fachfirma.
61462 Königstein
Telefon 0 6174 / 2 26 00
Fax 0 6174 / 50 54
Stammtisch der
Schneidhainer CDU
Schneidhain – Am Donnerstag, 6. August, 19.30 Uhr, findet
der Stammtisch der Schneidhainer CDU in der Dorfschänke
in Schneidhain statt. Das Angebot, am Stammtisch teilzunehmen, kann stets am ersten Donnerstag im Monat wahrgenommen werden.
Der Stammtisch bietet Gelegenheit, aktuelle Themen zu besprechen und zu diskutieren. Auch das Thema „bevorstehende
Wahlen“ düfte für die Schneidhainer Bürger von Interesse
sein und sicher zu einer spannenden Diskussion beitragen.
Senioren-Gymnastik der
TSG Falkenstein
F Ü R S I E A N Ü B E R 2 0 0 STA N D O RT E N I N D E N B E ST E N LAG E N
Falkenstein – Die Gymnastik fällt am Mittwoch, 19. und 26.
August, aus. Nächste Gymnastik ist am Mittwoch, 2. September, um 19.45 Uhr im Bürgerhaus in Falkenstein. Warm zu
duschen ist in der Ferienzeit nicht möglich.
Interessierte ältere Herren, die in der Gruppe Gymnastik
betreiben wollen, können sich in der Übungsstunde melden.
Auskunft unter Telefon 06174/4487.
FÜR SIE IN DEN BESTEN LAGEN
Zeuge, bitte bei
der Polizeistation melden!
SCHWALBACH
Einfamilienhaus in ruhiger Lage
ca. 170 m²
5
Erfahren Sie den aktuellen
Marktwert Ihrer Immobilie kostenfrei und unverbindlich
ca. 400 m²
€ 710.000
146,27 kWh/(m²a)
1950
Königstein – Am Montagvormittag vergangener Woche
wurde in der Hauptstraße 7 in Königstein ein geparkter Opel
Zafira durch den Fahrer eines grauen Saab beim Ausparken
beschädigt.
Ein aufmerksamer Mitarbeiter der Mainova hatte den Vorfall
bemerkt und der Geschädigten das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges genannt. Dieser Zeuge, dessen Name der
Geschädigten nicht mehr geläufig ist, wird gebeten, sich mit
der Polizeistation Königstein, Telefon 06174/92660, in Verbindung zu setzen.
KELKHEIM
Moderne Doppelhaushälfte
ca. 204 m²
5
ca. 420 m²
€ 675.000
Der Energieausweis wird mit Fertigstellung des
Gebäudes ausgestellt.
Gas
D a s F r a n k f u r t e r Tr a d i t i o n s u n t e r n e h m e n v e r m i t t e l t I h r e I m m o b i l i e
an ausgewählte vorgemerkte Kaufinteressenten - mit höchster Diskretion.
2 x in BAD HOMBURG
HOFHEIM
Am Hohlebrunnen 1 Louisenstraße 148c
Hauptstraße 28 | 65719 Hofheim
61352 Bad Homburg 61348 Bad Homburg
Telefon: 06192 - 80 70 70 0
[email protected]
Telefon: 06172 - 68 09 80 [email protected]
BAD SODEN
Alleestraße 22 | 65812 Bad Soden
Telefon: 06196 - 64 03 90 0
[email protected]
KRONBERG
Friedrich-Ebert-Straße 8 | 61476 Kronberg
Telefon: 06173 - 70 28 82 0
[email protected]
Beata von Poll
KÖNIGSTEIN
Georg-Pingler-Straße 1 | 61462 Königstein
Telefon: 06174 - 25 57 0
[email protected]
SERVICETELEFON: 0800-333 33 09
Wohnfläche
Grundstück
Bedarfsausweis
Verbrauchsausweis
Zimmeranzahl
wesentl. Energieträger
Wer hat Fiesta auf
Parkplatz beschädigt?
Energieeffizienzklasse
www.von-poll.com
Energiebedarf/-verbrauch
Baujahr
Preis
Schneidhain – Auf dem Kundenparkplatz des Netto-Marktes
in der Wiesbadener Straße in Schneidhain beschädigte ein
bisher unbekannter Fahrzeugführer am vergangenen Dienstag
einen geparkten, orangefarbenen Ford Fiesta an der Stoßstange hinten links.
Der Schaden beträgt zirka 800 Euro. Die geschädigte Fahrzeugführerin fand zwar bei ihrer Rückkehr einen Zettel mit
einem Namen und einer Telefonnummer vor, die Angaben
führten jedoch nicht zum Schadensverursacher. Hinweise bitte
an die Polizei in Königstein, Telefon 06174/92660.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 16 - Nummer 32
Donnerstag, 6. August 2015
Wir haben Betriebsferien
vom 10. bis zum 23. August 2015.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit.
6. 8. – 12. 8. 2015
Am grünen Rand der Welt
Haustüren aus eigener Herstellung
Do. – Sa. + Mo. 20.15 Uhr
Sa. + So. 17.30 Uhr
Di. 20.15 Uhr (OV)
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche
Amy – Dokumentarfilm über
Amy Winehouse
Bei der Gestaltung Ihrer Haustür haben Sie die Wahl –
Klosterstraße 4 · 61462 Königstein · Tel. 3866
Fr. 17.30 Uhr; So. + Mi. 20.15 Uhr
6. 8. – 12. 8. 2015
Tägl. 20.30 Uhr
Sonntag auch 18.45 Uhr
Goldener Bär – Berlinale 2015
TAXI TEHERAN
–––––––––––
Sa. + Mo. + Di. 18.00 Uhr
AM GRÜNEN RAND
DER WELT
Mo. in OV
–––––––––––
Freitag 18.45 Uhr
MAMA GEGEN PAPA
www.kultkinobar.de
www.facebook.com/KultKinobar
Tel. 06196 9216700
Zum Quellenpark 2 · Bad Soden
Kinotag: Dienstag
Flörsheimer Warte
– Kino ohne Werbung –
– klimatisiert und digitalisiert –
www.flörsheimer-warte.de
Vorverkauf Royal Opera
2015/2016 hat begonnen
GANZJÄHRIG
GEÖFFNET !
N
»
Feng Shui Wasser/Feuer
[email protected]
Wallstraße 11
61348 Bad Homburg
Tel 06172 - 8566174
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10.00 – 18.00 Uhr
Sa 10.00 – 15.00 Uhr
om Gro
direkt v
015
08.08.2
015
15.08.2
ßen
hr
ab 14-18 U
www.metallbau-ernst.com
Werbung
Geprüfte Spitzenqualität
Große Auswahl
Top Service
e
Rundflüg g
r
e
t
p
o
k
li
E U ! He
Feldber
will nicht überreden,
sondern überzeugen.
Werbung informiert
über Produkte, über Preise.
»
Das gab es noch nie: Abheben direkt vom Gipfel!
Tickets ab € 260,- (limitiertes Angebot!, nur 55 Tickets verfügbar!)
Vorverkauf im Feldberghof, Großer Feldberg i.Ts.
Tel: 0 61 74 - 9 23 40
e-mail: [email protected]
Informationen unter: www.thomsen-heli.com
Nutzen auch Sie die
Werbung!
Bauen & Wohnen
Sonnenschutz von Anfang an
mit einplanen
Kein Haus ohne Pläne. Und zu jeder Planung
gehört der sogenannte sommerliche Wärmeschutz. Die Energieeinsparverordnung
(EnEV) schreibt ihn seit 2013 verbindlich
vor. „Die meisten Bauherren kennen den Begriff allerdings gar nicht“, beobachtet Volker
Wittmann, Bausachverständiger beim Verband Privater Bauherren (VPB) und Leiter
des VPB-Büros Regensburg. „In rund der
Hälfte aller Fälle fehlt bei der Planung dann
der Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes. Und das, obwohl der Nachweis
beim Neubau und größeren Erweiterungen
vorgeschrieben ist. Dabei verursacht der
Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes
dem Energieberater in der Regel nur wenig
Mehraufwand, weil die erforderlichen Gebäudedaten ja bereits weitgehend für den
EnEV-Nachweis erfasst sind.“
„Aber was Bauherren nicht wissen, danach
fragen sie natürlich auch nicht“, resümiert
Thomas Weber. Der Energieberater und Leiter des Fuldaer VPB-Büros sieht hinter den
fehlenden Nachweisen weniger böse Absicht
der Baufirmen als vielmehr Unkenntnis. Er
weiß außerdem: „Entspricht das Haus der
EnEV, mit gut gedämmter Außenhaut, und
hat es außenliegende Rollläden, dann ist der
sommerliche Wärmeschutz meist kein Problem und leicht nachzuweisen.“ Problematisch
wird es laut Thomas Weber allerdings bei eingeschossigen und Leichtbauten. „Dort funktioniert nämlich die sogenannte erhöhte Nachtlüftung nicht. Eingeschossige Häuser lassen
sich zwar in kühlen Nächten auch querlüften,
aber wenn kein Wind weht, klappt der Luftaustausch nicht. Hat das Haus dagegen zwei
Etagen, setzt die Thermik, die zwischen den
unterschiedlich aufgeheizten Etagen des Hauses entsteht, die Lüftung in Gang.“ Bei der
Planung des sommerlichen Wärmeschutzes
greifen erfahrene Architekten auf altes Bauwissen zurück: Weit überstehende Dächer
oder breite Balkone schützen die dahinterliegenden Räume vor direkter Sonnenstrahlung
und halten sie kühl. Dachüberstände sind aber
in der aktuellen Schlüsselfertigarchitektur
nicht gefragt. Beliebt sind gerade am Bauhausstil orientierte glatte Würfelformen. „Wer
ohne jegliche Dachüberstände baut, der sollte
sich unbedingt Gedanken über den sommerlichen Wärmeschutz machen“, empfiehlt
Bausachverständiger Weber.
Effektiven Sonnenschutz bringen Rollos, Jalousien, Markisen, Rollläden wie auch Klappund Schiebeläden. Dabei gilt grundsätzlich:
Außenliegende Beschattungen sind erheblich
wirkungsvoller als innenliegende.
Scheint die Sonne wochenlang, so wie in
diesem Sommer, ist es irgendwann in allen
Räumen heiß. Dann lohnt es sich, auch die
internen Wärmequellen im Raum zu reduzieren, also Abwärme von alten Glühlampen
und Haustechnik, wie Herd, Kühlschrank,
Waschmaschine, Trockner, PC und Fernsehgerät möglichst zu vermeiden. Unentbehrlich
wird dann auch das konsequente Stoß- und
Querlüften in den kühlen Nachtstunden.
Immer mehr Anhänger finden Klimaanlagen,
teils fest installierte, teils mobile Anlagen.
Sie brauchen allerdings viel Energie und sind
nur wirksam, wenn sie die feuchte Warmluft
auch zuverlässig aus dem Haus befördern.
Wer einfach nur den Schlauch durchs offene
Fenster hängt, der vergeudet Energie und
bekommt den Raum dennoch nicht kühl. Erstaunlich gut funktionieren Ventilatoren. Sie
setzen die Luft im Raum in Bewegung und
sorgen dadurch für gefühlte Abkühlung. Selten in Deutschland, aber beliebt in tropischen
Ländern sind Deckenventilatoren.
Ziel des sommerlichen Wärmeschutzes ist
es, Wohnräume behaglich zu temperieren.
Stromintensive Klimaanlagen sollten dazu
nicht verwendet werden. Der sommerliche
Wärmeschutz ist in der EnEV vorgeschrieben und wird nach DIN 4108-2 geplant. Wer
neu baut, der sollte das Thema mit seinem
unabhängigen Sachverständigen besprechen.
Sonnenschutz ist, rechtzeitig geplant, kein
teures Hexenwerk, dafür aber in heißen Wochen eine Wohltat.
Fußboden-Verlegung
H. Selmani
• Parkett • Laminat • Kork • Bambus
• Teppich • Linoleum • PVC
• Sanierung von altem Parkett, Dielen & Treppen
Bischof-Kaller-Str. 6 · 61462 Königstein/Ts.
Mobil: 0176-24 00 86 66 · Tel. 06174 9480125
www.top-fussbodenverlegung.de
WaDiKu
Entrümpelungen
von A–Z
MARKISEN S. OSTERN
SONDERANGEBOTE: Direkt ab Fabrik
Preisbeispiele ab: z.B. Modell 1000
3.50 x
1.60
700,–
4.50 x
2.10
800,–
5.50 x
2.60
900,–
6.00 x
3.10
990,–
65824 Schwalbach · Friedrich-Stoltze-Str. 4a · Tel. 0 61 96 / 8 13 10
M. Bommersheim
Wohnu
n
gsaufl
ösung
Dienstleistun
gen
e
dienst
e
Kuri r
Mobil: 0176-45061424
E-Mail: [email protected]
OFENHAUS KLOHMANN
KAMINÖFEN
KAMINE • ÖFEN • KACHELÖFEN
Feuerung für Holz, Kohle, Gas und Elektro
Kamin-Heizsysteme, Gartenkamine
DIPL.- ING. A. KLOHMANN
65936 Ffm. Sossenheim, Nikolausstraße 8
Telefon 0 69 / 34 20 15, Fax 34 20 16
www.ofenhaus-klohmann.de
GROSSE AUSSTELLUNG
Alles aus einer Hand zum FESTPREIS!
Beratung
Bera
atung
g – Planung
g – Montage
o
g
HAMMER-PREISE !!!
Erhöhte
Fenster aller Art Sicherheit
ohne
Rollläden
Mehrpreis
Haustüren
Innentüren
Energiesparfenster
Einfach anrufen und Beratung anfordern!
Vordächer
Holzmann Bauelemente & Bau GmbH

Documentos relacionados