Inhalt - Hase und Igel Verlag

Сomentários

Transcrição

Inhalt - Hase und Igel Verlag
Inhalt
1. Kapitel: Zugänge
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Kopiervorlagen
Kennst du diese Märchen? . . . . . . . . . . .
Mein Märchenregal . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das beliebteste Märchen . . . . . . . . . . . . .
Das Tor zum Märchenland . . . . . . . . . . .
Wer sind die Brüder Grimm? . . . . . . . . .
Wimmelbild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Märchen im Monat … . . . . . . . . . . . . . .
1/2
1/2
2
1/2
2
1/2
1/2
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
9
10
11
12
13
14
15
2. Kapitel: Mit Märchen arbeiten
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
1/2
1/2
1/2
1/2
2
2
2
1/2
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
19
20
21
22
23
24
25
26
27
Die Sterntaler (Brüder Grimm)
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
Kopiervorlagen
Märchentext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1/2
1/2
1/2
1/2
1/2
1/2
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
32
33
34
35
36
37
2 . . . . 38
1/2 . . . . 39
Die Blinden und der Elefant (indisches Volksmärchen)
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Der süße Brei (Brüder Grimm)
Kopiervorlagen
Märchentext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das Märchen vom süßen Brei . . . . . . . . .
Wir kochen süßen Hirsebrei . . . . . . . . . .
Sprechvers: Töpfchen koche . . . . . . . . . .
Meine Kochlöffelpuppe . . . . . . . . . . . . .
Daumenkino . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Postkarte aus dem Märchenland . . . . . . .
Hirse – eine Getreideart . . . . . . . . . . . . .
Kalenderblatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Armes Mädchen oder reiches Mädchen?
Märchen am Sternenband . . . . . . . . . . . . Sterntalerlied . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Eine Sternenrassel basteln . . . . . . . . . . . Sei ein Sterntalerkind . . . . . . . . . . . . . . . Ein Rezept für Sternenkekse . . . . . . . . . . „Die Sternennacht“ .
von Vincent van Gogh . . . . . . . . . . . . . . Sternenhimmel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kopiervorlagen
Märchentext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ein Hosentaschenbuch basteln . . . . . . . .
Der König weiß Bescheid! . . . . . . . . . . .
Was ist das für ein Tier? . . . . . . . . . . . . .
Puzzletiere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Was müssen das für Bäume sein? . . . . . .
Elefant mit Schmuckdecke . . . . . . . . . . .
1/2
2
1/2
1/2
1/2
1/2
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
43
44
45
46
47
48
49
Rapunzel (Brüder Grimm)
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
Kopiervorlagen
Märchentext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bild-Text-Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . .
Rapunzelsalat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Blicke aus dem Fenster . . . . . . . . . . . . . .
Im Garten der Zauberin . . . . . . . . . . . . .
Kräuterkarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kannst du flechten? . . . . . . . . . . . . . . . .
Messen wie im Märchen . . . . . . . . . . . . .
Rapunzels Turm . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . 31
Materialien für den Unterricht: Bettina Leibold-Lang / Christine Zukunft, Märchen in der 1. und 2. Klasse © Hase und Igel Verlag, Garching b. München
1/2
1/2
2
2
2
1/2
2
1/2
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
54
58
60
61
62
63
65
66
67
Inhalt
Das Rübenziehen (russisches Volksmärchen)
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68
Kopiervorlagen
Märchentext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Alle ziehen mit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sie ziehen und ziehen . . . . . . . . . . . . . . .
Mein Märchen: Die Apfelernte . . . . . . . .
Gelbe Rüben – rote Rüben . . . . . . . . . . .
Wir kochen eine russische .
Gemüsesuppe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Das Rübenziehen-Spiel . . . . . . . . . . . . . .
1/2
2
2
2
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
71
72
73
74
75
1/2 . . . . 76
1/2 . . . . 77
Held gesucht! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Hilf dem Königssohn! . . . . . . . . . . . . . . . Eine echte Herausforderung . . . . . . . . . . Mein Schlosstor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Die magische Zahl . . . . . . . . . . . . . . . . . Kennst du dich mit Bienen aus? . . . . . . . Summ, summ, summ … . . . . . . . . . . . . 102
103
104
105
106
107
109
In der Märchenschmiede
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110
Die Bremer Stadtmusikanten (Brüder Grimm)
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79
Wir feiern ein Märchenfest
Kopiervorlagen
Märchentext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auf dem Weg nach Bremen . . . . . . . . . . 1/2
Lied der vier Musikanten . . . . . . . . . . . . 1/2
Tiere im Gespräch (1) . . . . . . . . . . . . . . 2
Tiere im Gespräch (2) . . . . . . . . . . . . . . . 1/2
Tiere im Gespräch (3) . . . . . . . . . . . . . . . 1/2
Der Weg durchs Märchen . . . . . . . . . . . . 1/2
Musikanten in deiner Stadt . . . . . . . . . . . 1/2
Kopiervorlagen
Märchengirlanden . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Unterwegs im Märchenland . . . . . . . . . .
Märchencollage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Hexenhäuschen und Froschmaske . . . . .
Märchendomino . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Urkunde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
83
86
88
89
90
91
92
95
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
3. Kapitel: Für Märchenexperten
Kopiervorlagen
Wir schreiben Märchenrätsel . . . . . . . . .
Mein Märchenhampelmann . . . . . . . . . .
Pop-up-Bilder gestalten . . . . . . . . . . . . . .
Mein Würfelmärchen . . . . . . . . . . . . . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
2
1/2
2
1/2
1/2
2
1/2
1/2 . . . .
1/2 . . . .
2 . . . .
2 . . . .
112
113
114
116
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119
1/2 1/2 1/2
1/2
1/2
1/2
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
. . . .
122
123
124
125
126
127
Quellen- und Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . 128
Die Bienenkönigin (Brüder Grimm)
Jgst.
Lehrerteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96
Kopiervorlagen
Märchentext . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
Materialien für den Unterricht: Bettina Leibold-Lang / Christine Zukunft, Märchen in der 1. und 2. Klasse © Hase und Igel Verlag, Garching b. München
Name:
Wimmelbild
Finde die sieben Märchenhelden. Male sie an. Schreibe die Namen der Märchen auf die Linien.
Zeichne eine weitere Märchenfigur in das Bild.
14
Materialien für den Unterricht: Bettina Leibold-Lang / Christine Zukunft, Märchen in der 1. und 2. Klasse © Hase und Igel Verlag, Garching b. München
Daumenkino
✂
24
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Materialien für den Unterricht: Bettina Leibold-Lang / Christine Zukunft, Märchen in der 1. und 2. Klasse © Hase und Igel Verlag, Garching b. München
Name:
Wir kochen eine russische Gemüsesuppe
Du brauchst:
• 100 g rote Rüben
• 100 g gelbe Rüben
• 50 g Petersilie
• 100 g Lauch
• 200 g Weißkohl
• 100 g Zwiebeln
• Öl
• 1 EL Essig, 2 EL Tomatenmark
• 1 Lorbeerblatt, Pfeffer
• 2 l Gemüsebrühe
für vier Personen
• 4 EL saure Sahne
• Salz, Dill
Bringe
die Sätze in die richtige Reihenfolge:
Trage Zahlen von 1 bis 4 ein.
So geht’s:
Vermische den Dill und das Salz mit der sauren Sahne. Gib alles vor dem Servieren auf die Suppe.
Brate das Gemüse in einem Topf mit Pflanzenöl an. Gib danach den Essig und das Tomatenmark dazu.
Wasche und putze zuerst das Gemüse. Schneide es anschließend klein.
Gib nun auch die Gemüsebrühe, den Pfeffer und das Lorbeerblatt hinzu. Lass das Ganze 40 Minuten köcheln. Rühre gelegentlich um.
Bereite die Gemüsesuppe zu.
76
Materialien für den Unterricht: Bettina Leibold-Lang / Christine Zukunft, Märchen in der 1. und 2. Klasse © Hase und Igel Verlag, Garching b. München
Name:
Auf dem Weg nach Bremen (1)
Der Esel trifft auf seinem Weg nach Bremen verschiedene Tiere.
Trage die Reihenfolge ein.
Was haben die vier Tiere gemeinsam? Trage ein.
Die Wörter ­in den Kästchen helfen dir.
Esel, Hund, Katze und Hahn sind
nicht mehr
gebraucht
und werden .
alt
Wo schlafen Esel, Hund, Katze und Hahn? Male.
86
Materialien für den Unterricht: Bettina Leibold-Lang / Christine Zukunft, Märchen in der 1. und 2. Klasse © Hase und Igel Verlag, Garching b. München
Name:
Hilf dem Königssohn!
Hilf dem Dummling bei den drei Aufgaben. Gehe von Station zu Station.
Perlenstation
Im Sand sind Perlen versteckt. Suche alle Perlen
und lege sie in die Schüssel. Zähle sie.
Ich habe
Verstecke die Perlen wieder im Sand, wenn du fertig bist !
Perlen gefunden.
Wie viele Perlen muss der Königssohn finden?
Schlüsselstation
Schau nicht in die
Schachtel! Räume die
Schlüssel wieder zurü
ck
in die Kiste, wenn du
fertig bist.
In der Schachtel liegen Schlüsselpaare.
Finde sie durch Tasten. Nimm sie heraus.
Ich habe
Schlüsselpaare gefunden.
Der Königssohn soll den Schlüssel aus dem
Honigstation
In welcher Flasche ist das Honigwasser?
Probiere. Benutze deinen Becher.
heraufholen.
Nimm von jeder
­Flüssigkeit nur einen
kleinen Schluck!
Das Honigwasser befindet sich in der Flasche Nummer
.
Der Königssohn muss herausfinden, welche Königstochter
­gegessenhat.
Materialien für den Unterricht: Bettina Leibold-Lang / Christine Zukunft, Märchen in der 1. und 2. Klasse © Hase und Igel Verlag, Garching b. München
103
✂
Kennst du dich mit Bienen aus? (3)
Bienenstock
Bienen gibt es überall auf der Welt. Als Schutz vor Kälte und Frost brauchen
sie eine wetterfeste Behausung. Wilde Bienen leben in der Natur in hohlen
Bäumen, Mauerrissen oder Felsspalten. Imker züchten und pflegen Bienen. In den Bienen­stöcken aus Holz befinden sich Rahmen für die Waben. Aus ihnen ­erntet der Imker Honig und Wachs. Dafür muss er einen Schutzanzug ­anziehen, damit die Bienen ihn nicht stechen können.
Beantworte die Fragen:
Wie nennt man einen Bienenzüchter?
Was erntet er aus den Bienenstöcken?
Zeichne einen Bienenzüchter bei der Arbeit.
Kennst du dich mit Bienen aus? (4)
Honig
Bienen sammeln an den Blüten Nektar. Den Nektar legen sie in den ­Waben
ab. Daraus entsteht Honig, der im Winter Nahrung für die Bienen ist. Um ein
Kilogramm Honig herstellen zu können, müssen die Bienen ungefähr eine Million Blüten besuchen! Im Honig sind neben verschiedenen Arten von Zucker auch Vitamine und Mineralstoffe enthalten. ­Honig ist deshalb gesünder als normaler weißer Zucker. Honig schmeckt gut als Brotaufstrich oder im Tee. Man kann auch damit backen.
Warum ist Honig gesünder als Zucker?
Zeichne Waben auf ein Plakat.
108
Materialien für den Unterricht: Bettina Leibold-Lang / Christine Zukunft, Märchen in der 1. und 2. Klasse © Hase und Igel Verlag, Garching b. München

Documentos relacionados