Volksfest steht für Einblick in die Königsteiner

Сomentários

Transcrição

Volksfest steht für Einblick in die Königsteiner
hre
a
J
5
2
1
t
Marne
g
amber
Bad C
·
im
in
e
te
h
au
Königs
Bad N
l
aden ·
erurse
b
O
/
Wiesb
g
r
u
im
b
e
m
h
o
n
Heide
Bad H
ngen ·
ti
h
c
e
r
Herb
Wochenzeitung für Königstein im Taunus
mit den Stadtteilen Falkenstein, Mammolshain
und Schneidhain sowie Glashütten mit den
Ortsteilen Schloßborn und Oberems
Herausgeberin: Annette Bommersheim • Theresenstraße 2 • 61462 Königstein • Tel. 0 61 74 / 93 85-0 • Fax 0 61 74 / 93 85-50 • Gegr. 1970 von R.+A. Pratsch
46. Jahrgang
Nummer 26
Donnerstag, 25. Juni 2015
Volksfest steht für Einblick in die
Königsteiner Vereinslandschaft
Ferien Intensivkurs*
*Klasse B
Komplette Theorie vom
10.8. - 18.8.2015
Jetzt anmelden!
www.fahrschule-hochtaunus.de
facebook.com/fahrschulehochtaunus
KÖNIGSTEIN, Wiesbadener Straße 42
Genießen Sie unseren Business-Lunch
auf der Skyline-Terrasse mit
herrlichem Blick über den Taunus!
www.miros-ristorante.de
Do
Hauptstraße 39
61462 Königstein
Tel. 06174 / 969 40 44
www.academy-fahrschule-huettl.de
[email protected]
Inh. Stefan Hüttl
Wir planen
& bauen
Ihr neues
Traumbad!
Niederstedter Weg 11, 61348 Bad Homburg
Tel. 0 61 72-9 30 63, www.huhn-badstudio.de
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr
NA
L
KÖ
NI
www.auktionshaus­oberursel.de
Fuchstanzstrasse 33
61440 Oberursel / Stierstadt
Telefon: 0 61 71 ­ 27 90 467
Bus- und Taxiunternehmen
direkt in Königstein
Bischof-Kaller-Straße 18
Tag und Nacht
Taxi und Mietwagen
Schul- und Limousinenfahrten
Jetzt auch Kleinbus bis zu 20 Personen
Tel. 0 61 74 - 10 10 &
44 44 & 30 50
& 93 00 00 und 0 61 73 -10 10
City Arkaden
Ärztehaus | Ladengalerie
Königstein
542 Positionen:
Kunst, Antiquitäten, Gemälde, Schmuck,
Uhren, Teppiche, Porzellan, Asiatika usw.
Besichtigung am 25.06 und 26. 06.
von 15 – 19 Uhr
und am 27. 06.2015 von 11 – 13 Uhr.
Taxi Adam
Immer einen Besuch wert!
Kirchstraße 9
Große Jubiläums­Versteigerung
Samstag, den 27.06.2015 – 14 Uhr
ACADEMY Fahrschule Hüttl
ge !
pa
Choreographie, während der Ausländerbei- Aktivitäten zeigten sich die Veranstalter hinrat und der Samurai-Karate-Club Königstein sichtlich der Sponsoren des Festes und der
ihre kulinarischen Genüsse an Frau und dazugehörigen Preise und Auszeichnungen.
Mann brachten. Schließlich war
Zu ihnen gehörten unter vielen anderen
die „S-Gruppe“ an der Reihe,
der Förderverein des Hauses der
bevor Lina aus RüsselsBegegnung, die Mainova und
e
h
t
E
ngl
iss
heim als Hip-Hopperin
m
die Kurgesellschaft.
i
s
h
und schließlich die
Nicht zuletzt aber auch
n’t
NER WO
I
E
Steptänzerin Geli
die Königsteiner NiederT
CH
GS
als Teilnehmerin
lassung der Frankfurter
der
deutschen
Volksbank, Fußballer
Meisterschaften
Sebastian Jung und die
– sie erreichte
Frankfurter Skyliner.
hierbei den sechsDie Geschichte des
ten Platz – ihr
Königsteiner VolksfesKönnen zeigten.
tes kann mittlerweile
„Dieses Mal haben
übrigens auf eine gewiswir auf die Schnelle
se
Tradition verweisen.
O
etwas aus unserem
INTERNATI
„Es fand nun zum 19. Mal
Unterricht
genomstatt“, verriet Lenerz. Da es
men“, erläuterte Norbert
nur alle zwei Jahre veranstaltet
Schmid. Es sei immer eine
wird, sind es beim nächsten Mal
Freude für alle Beteiligten, einmal
dann 40 Jahre her, dass die Premiere
auf der Bühne zu zeigen, was sie einstudiert stattfand. Immer wieder gewechselt haben
hätten.
die Örtlichkeiten. Mal fand es auf dem Platz
Rege unterwegs waren derweil stets die Mit- des Fußballclubs statt, dann beim Schloss.
glieder des Burgvereins, die Lose für einen Viel Spaß hatten an diesem Tag aber auch die
Euro pro Stück an die gut gelaunten Gäste Kinder.
des Festes verkauften.
Während die Erwachsenen miteinander
Schließlich war nicht nur deren, sondern plauschten, konnten sie in der Konrad-Adeauch der Erlös des gesamten Festes für den nauer-Anlage ein reichhaltiges Programm
Freundeskreis Asyl vorgesehen. Und außer- wahrnehmen. „Spielen, basteln, kreativ sein“,
dem: „So ein Fest sorgt auch immer wieder lautete hier die Devise – und auch ein Luftdafür, dass man sich sieht und gesehen wird“, ballonwettbewerb war ausgelobt worden.
versicherten nicht nur Lenerz, sondern auch Man darf gespannt sein, wohin es den am
Kurt Nachtsheim von der Singgemeinschaft.
weitesten geflogenen verschlagen hat.
Besonders dankbar aufgrund der zahlreichen
E
Königstein (pit)– Fröhliche Stimmung
herrschte beim Volksfest am vergangenen
Sonntag auf dem Kapuzinerplatz. Tische und
Bänke waren voll besetzt, angeregte Gespräche wurden aber auch an den Theken der Buden geführt, die zahlreiche Königsteiner Vereine errichtet und bewirtschaftet hatten.
„Es sind rund 30 Vereine, die hier zum Gelingen beitragen“, versicherte Hermann-Josef
Lenerz, Fachbereichsleiter der Stadt, die seit
knapp vierzig Jahren dieses Fest federführend in ihren Händen hat. Ebenso reichhaltig
wie die Zahl der Veranstalter erwies sich auch
das Bühnenprogramm, das den Zuschauern
geboten wurde.
So war es zunächst an der Singgemeinschaft,
in gewohnt professioneller Art für gute Stimmung zu sorgen. Mit Liedern wie „Have a nice
day“ oder Elton Johns Song „Can You feel the
Love tonight” aus dem Kino-Film „König der
Löwen“ begeisterte der Frauenchor bevor der
Männerchor mit „Always look on the bright
Side Of Life“ und entsprechender Beinarbeit
oder mit „Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strandbikini“ und Hüftschwung Katharina
Valentes Klassiker umsetzte. Nicht zu vergessen aber auch der begeisterungswürdige
Auftritt der Kurharmonix, die mit toll dargebrachten Liedern aus Ufa-, Comedian-Harmonist- und Swing-Zeiten begeisterten.
Dann aber war die Reihe am Kindergarten
aus Mammolshain und den Linedancern der
SG Blauweiß, die für einen Augenschmaus
sorgten. „Aus alter Verbindung“, wie Lenerz
sagte, war auch die Tanzschule Kratz wieder
mit von der Partie. Für die Moderation sorgte
deren Leiter Norbert Schmid. „Wir fangen mit
den kleinsten Kindern an, der XXS-Gruppe.“
Hübsch anzusehen war diese altersgerechte
Kreativität trifft
Zuverlässigkeit
Besuchen Sie unser Bäderstudio
Rund 30 Vereine präsentierten sich beim Königsteiner Volksfest auf dem Kapuzinerplatz, ein Programmangebot, das auch von den Bürgern
honoriert wurde.
• Arztpraxen
• 1A-Modeboutiquen
• Frisör
• Parkplätze vorhanden
(auch zum Anmieten)
Kontakt: Klosa+Haibach GmbH
06171 . 69 41 99 0
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 2 - Nummer 26
Aus dem
A
K
T
U
RATHAUS
E
L
L
E
N
Abfuhr von Grünschnitt am 2. Juli
Am Donnerstag, 2. Juli, wird im ganzen
Stadtgebiet wieder Grünschnitt eingesammelt. Eine Anmeldung für die Abfuhr von
Grünschnitt ist nicht erforderlich.
Die Stadtverwaltung bittet, Folgendes zu
beachten:
• Äste und Zweige dürfen höchstens armdick und bis zu 1,50 m lang sein. Sie
werden nur in handlichen Bündeln (maximal 10 kg pro Bündel) abtransportiert.
Bitte verwenden Sie keine Plastikschnur,
da diese nicht kompostiert werden kann.
• Es werden maximal 20 Bündel pro
Haushalt mitgenommen. Ungebündeltes
Schnittgut bleibt liegen!
Aufgrund der Einführung der Biotonne werden nur noch gebündelte Äste und Zweige
mitgenommen! Laub, Rasenschnitt und anderer kleinerer Gartenabfall können von nun an
in der Biotonne entsorgt oder in städtischen
Papiersäcken bei der Abholung der Biotonne
dazugestellt werden.
Städtische Papiersäcke sind gegen eine Gebühr von zwei Euro erhältlich, die neben den
Kosten des Sackes selbst auch die Kosten der
Abholung durch unseren Entsorger abdeckt.
Sie sind bei der Stadtverwaltung Königstein
im Taunus, Burgweg 5, montags, dienstags,
donnerstags und freitags von 8.30 bis 12 Uhr
sowie montags von 15.30 bis 17.45 Uhr, außerdem auf dem Wertstoffhof erhältlich.
Auch die Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13 a (Kurparkpassage), verkauft die
Säcke während ihrer bürgerfreundlichen Öffnungszeiten montags bis freitags von 9 bis
18 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr und von
Mai bis September sogar auch sonntags von
11 bis 16 Uhr.
Außerdem sind die Säcke beim städtischen
Wertstoffhof im Forellenweg 1a erhältlich,
der auch weiterhin die kostenlose Annahme
von Grünschnitt anbietet. Der Wertstoffhof
ist jeweils mittwochs von 15.30 bis 18.30
Uhr, samstags von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Pro
Anliefertag darf ein halber Kubikmeter abgegeben werden. Papiersäcke aus Baumärkten
oder anderen Geschäften werden nicht mitgenommen! Bei Fragen zu den Themen Abfall
gibt die Stadtverwaltung gerne telefonisch
Auskunft unter 06174/202777.
Wiesenstraße und
Querstraße: Bauarbeiten
Bücherflohmarkt in der
Stadtbibliothek
Seit Mai sind die Straßenbauarbeiten in der
Wiesenstraße und in der Querstraße für Gas,
Wasser und Kanal in vollem Gange. Der
Bauabschnitt in der Querstraße wurde jetzt
weitestgehend abgeschlossen und ab Ende
Juni erfolgen die Arbeiten für die Wiesenstraße. Der zweite Bauabschnitt verläuft ab
Kreuzung Querstraße/Wiesenstraße und von
der Einmündung Thüringer Straße bis zur
Einmündung Schneidhainer Straße. Die Beschilderung mit Halbsperren und „Anlieger
frei bis Baustelle“ werden aufgestellt. Der
Arbeitsbereich wird je nach Baufortschritt
sukzessive weiterlaufen.
Die Anfahrt von Rettungs- und Feuerwehrfahrzeugen ist jederzeit gewährleistet.
Die Anwohner wurden über die Maßnahme
seitens des Tiefbauamtes der Stadt Königstein
informiert. Während der gesamten Maßnahme muss seitens der bauausführenden Firmen
eine Gefährdung des Fußgänger- bzw. des
Fahrzeugverkehrs ausgeschlossen sein.
„Viel Buch für wenig Geld“ gibt es am
Samstag, 4. Juli, wieder in der Königsteiner
Stadtbibliothek, Wiesbadener Straße 6. Der
beliebte Bücherflohmarkt öffnet von 10 bis
13 Uhr seine Pforten und bietet reichlich
literarischen Nachschub, auch für die Sommerferien, die Ende des Monats beginnen.
Bilderbuchkino:
Julian auf Weltreise
Julian wünscht sich zu seinem Geburtstag
immer die spannendsten Abenteuer. Auch
dieses Jahr soll es wieder etwas ganz Besonderes sein. Und tatsächlich: In nur sieben
Stunden bereisen er und sein Papa die ganze
Welt! Alle Kinder ab vier Jahren sind herzlich zu dieser Geschichte von Anja Fröhlich
mit Bildern von Marion Elitez in die Stadtbibliothek eingeladen. Vorgelesen und auf
einer großen Leinwand gezeigt wird sie am
Dienstag, 7. Juli, um 16.15 Uhr.
„Architektur hat Bestand“ –
Tag der Architektur 2015
Königstein – Am 27. und 28. Juni ist es wieder so weit: Der Tag der Architektur setzt wie
in jedem Jahr mehr als 100.000 Menschen
deutschlandweit in Bewegung. Sie machen
sich auf den Weg, um Architekturprojekte
zu besichtigen, die in der Regel nur an diesem Wochenende geöffnet sind. Und auch
in Hessen stellen Architektinnen und Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner persönlich ihre neuen Projekte vor. In 141 Projekten öffnen sie
gemeinsam mit den Bauherren ihre Türen,
stehen Rede und Antwort und geben interessante Einblicke in die Arbeit des gesamten
Berufsstandes.
Architektur hat Bestand – unter diesem bundesweiten Motto lädt die Architekten- und
Stadtplanerkammer Hessen (AKH) am letzten Juniwochenende dazu ein, Baukultur in
Hessen zu entdecken. Die gezeigten Projekte reichen von Wohnhäusern über Schulen,
Verwaltungs- und Industriebauten bis hin zu
Kulturbauten und Türmen. Zudem öffnen
zahlreiche Architekturbüros ihre Türen und
gewähren Einblicke in ihr Schaffen, zeigen
Ausstellungen oder laden zu Vorträgen ein.
Zahlreiche begleitende Veranstaltungen wie
beispielsweise Rad- und Bustouren, Filmvorführungen oder auch Workshops für Kinder
ergänzen den Tag der Architektur. Auch 2015
gibt es wieder den beliebten kleinen Katalog,
der alle Häuser vorstellt, sowie das Faltprogramm mit allen Führungs- und Öffnungszeiten. Übrigens: Das Faltprogramm zum
„Tag der Architektur“ erscheint dieses Jahr in
komplett neuem Gewand! Der Katalog liegt
am 27. und 28. Juni bei allen teilnehmenden
Projekten kostenlos aus und ist für fünf Euro
Donnerstag, 25. Juni 2015
bei der AKH vorab erhältlich.
Weitere laufend aktualisierte Informationen
finden Sie unter www.akh-tda.de. Hier wird
auch das vollständige Programm 2015 präsentiert und es kann gezielt nach teilnehmenden Bauten in bestimmten Regionen gesucht
werden.
Auch in diesem Jahr können Besucher ihr
Besichtigungsprogramm vorab per App zusammenstellen. Für Smartphones und Tablets
steht eine komfortable Routen- und Terminplanung über die mobile Website www.mobil.tag-der-architektur.de zur Verfügung. Anhand von verschiedenen Suchkriterien oder
einer Umkreissuche lässt sich der „Tag der
Architektur“ bequem online planen. Die Objekte werden mit Bildern, Adresse, Angaben
zu den Architekten und einer Kurzbeschreibung vorgestellt.
Anhand der Besichtigungstermine lässt sich
zudem die individuelle Tour zeitlich besser
abstimmen. Hessen zeigt seine Bauten und
steht am letzten Juni-Wochenende wieder
ganz im Zeichen der anspruchsvoll gebauten
Umwelt: Zum 21. Mal präsentieren Architektinnen und Architekten, Innenarchitekten,
Landschaftsarchitekten und Stadtplaner ein
umfangreiches Programm. 1995 wurde der
Tag der Architektur erstmals durchgeführt.
Gemeinsam mit den Ländern RheinlandPfalz, Saarland und Thüringen war Hessen seinerzeit Vorreiter bei der Konzeption
und Durchführung dieser Veranstaltung, die
schließlich bundesweit übernommen wurde.
Qualifizierte Fachleute wählen jährlich die
gezeigten Bauten und Objekte aus und stellen
ein möglichst ausgewogenes Programm mit
guter „Alltagsarchitektur“ zusammen.
A
C
H
R
I
Königstein
C
H
T
E
N
Einladung zum „Klassentreffen“
im Rathaus
Die Reihe der monatlich wechselnden Ausstellungen im Rathaus wird im Juli mit Exponaten von drei ehemaligen Taunusschülern
fortgesetzt. Renate Yachmi (*1947), Bernd
Gerken (*1949) und Joachim Hewel (*1949)
gingen dort in den frühen 1960er-Jahren in
dieselbe Klasse, verloren sich aber später völlig aus den Augen – für rund 50 Jahre.
Vor etwa zwei Jahren fanden sie sich über das
Internet wieder und stellten fest, dass sie das
gleiche Hobby teilen: die Malerei. Schon bald
entstand die Idee einer Gemeinschaftsausstellung am Ort ihrer gemeinsamen Schulzeit
und nach etwa eineinhalb Jahren Vorlauf ist
es nun so weit: das „Klassentreffen“ wird am
7. Juli, um 18.30 Uhr mit einer Vernissage
in den Räumen des Königsteiner Rathauses
eröffnet. Renate Yachmi reist eigens dazu
aus Ibiza an, während Bernd Gerken sogar
die lange Reise aus dem portugiesischen
Alentejo nach Königstein antritt. Joachim
Hewel hat es nicht so weit wie diese beiden
Ex-Mammolshainer – er lebte damals und
heute wieder in Schneidhain. Auf die Besucher warten etwa vierzig Exponate mit einem
Querschnitt durch die unterschiedlichen Themen und Techniken der drei Hobbymaler,
die ihre Ausstellung auch in Erwartung des
Wiedersehens mit einigen anderen ehemaligen Schulkameraden „Klassentreffen“ betitelt haben.
Zur Vernissage wird für Dienstag, 7. Juli,
18.30 Uhr, eingeladen. Die Begrüßungsworte
wird Erster Stadtrat Walter Krimmel sprechen. Die Werke sind dann während der
normalen Öffnungszeiten des Rathauses zu
besichtigen. Diese sind Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag von 8.30 bis 12 Uhr und
Montagnachmittag von 15.30 bis 18.45 Uhr.
Mittwochs ist das Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen. Ausstellungsende
ist am Freitag, 31. Juli.
Verbraucherzentrale berät zum
Heizen mit erneuerbaren Energien
Grundwasser, Erde oder einfach Luft – Wärmepumpen schöpfen mit Hilfe von etwas
Strom aus den unwahrscheinlichsten Quellen
Wärme. Kein Wunder, dass die Technologie mittlerweile das häufigste Heizsystem in
Neubauten ist.
Doch leider geht die Rechnung nicht immer
auf: Ist die Anlage schlecht geplant, explodieren die Stromkosten, oder das Haus bleibt
kalt. Wann also lohnt sich die Investition in
eine Wärmepumpe?
Das Funktionsprinzip einer Wärmepumpe
kann man sich wie einen umgekehrten Kühlschrank vorstellen. Der Kühlschrank entzieht
seinem Innenraum Wärme und gibt sie an die
Umwelt ab, die Wärmepumpe zieht die Wärme aus der Umwelt und gibt sie an das Heizsystem ab. Dafür benötigt die Wärmepumpe
Strom – im Idealfall gerade einmal eine Kilowattstunde Strom, um vier Kilowattstunden
Wärme zu erzeugen. Die Technologie kann
also äußerst effizient und umweltfreundlich
sein.
Allerdings müssen die Rahmenbedingungen
stimmen, vor allem muss das Heizsystem auf
eine niedrige Vorlauftemperatur ausgelegt
sein - das ist die Temperatur, auf die die
Heizflüssigkeit vor der Zirkulation durchs
Haus erwärmt wird. Das ist zum Beispiel bei
einer Fußbodenheizung der Fall, bei klassischen Heizkörpern hingegen nicht unbedingt.
Je höher jedoch die benötigte Vorlauftemperatur ist, desto geringer die Effizienz der
Wärmepumpe – und desto höher folglich die
Stromrechnung. Gleiches gilt für den Einsatz
von Wärmepumpen in Systemen mit hohen
Warmwassertemperaturen und -verbräuchen.
Ob sich eine Wärmepumpe lohnt, kann deshalb tatsächlich nur im Einzelfall entschieden
werden. Welche Technologien im individuellen Fall geeignet sind, wie wirtschaftlich
verschiedene Alternativen sind und welche
Fördermöglichkeiten es gibt – bei allen diesen Fragen hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale weiter. Wer schon Angebote
eingeholt hat, kann sie gleich zur Beratung
mitbringen und analysieren lassen.
Auch wer Fragen rund um das Thema Dämmen, Bauen und Sanieren hat, kann sich an
die Energieberatung wenden. Die nächste
Energieberatung im Königsteiner Rathaus
findet am Mittwoch, 8. Juli, statt.
Die Anmeldung erfolgt telefonisch über das
zentrale Servicetelefon der Verbraucherzentrale unter 0800 809 802 400 (kostenlos aus
dem deutschen Festnetz und für Mobilfunkteilnehmer). Die Leitungen sind montags bis
donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von
8 bis 16 Uhr geschaltet.
Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
bezahlt man für den Beratungstermin von 45
Minuten nur eine Kostenbeteiligung von 7,50
Euro. Auch die Umweltbeauftragte der Stadt
Königstein, Birte Sterf, steht für Fragen und
Anregungen rund um das Thema Umwelt
gerne unter Telefon 06174/202224 zur Verfügung.
Stadtparlament tagt
Öffnung des Falkensteiner
Burgturms
Am Donnerstag, 25. Juni, 19 Uhr, findet im
Haus der Begegnung, Bischof-Kaller-Straße
3, Großer Saal, die 36. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung statt. Die Sitzung ist
öffentlich. Tagesordnung:
1. Einführung eines nachrückenden Stadtverordneten
2. Genehmigung der Niederschrift über die
35. Sitzung vom 21.05.2015
3. Mitteilungen
4. Beantwortung von Anfragen
5. Anfragen
6. Genehmigung von außerplanmäßigen
Ausgaben: Einrichtung einer neuen
Hortgruppe im Jugendhaus Klosterstraße
7. Benennung einer Straße Gemarkung
Falkenstein, Flur 9, Flurstück 177/10
teilweise, in „Müllerhainweg“
8. Bebauungsplan M 9 „Opel-Zoo“ – Anpassung an bauplanungsrechtliche
Grundsätze (Planung auf Fremdgemarkung), Klärung der Widersprüche
9. Antrag der SPD-Fraktion – Erstattung
von Kindergarten- bzw. Betreuungsgebühren für die Dauer des Streiks
10. Antrag der ALK-Fraktion – Bürgermeinung zur Kurbad-Sanierung
Königstein im Taunus, den 19.06.2015
Der Stadtverordnetenvorsteher
der Stadt Königstein im Taunus
gez. Robert Rohr
Falkenstein – Am Samstag, 4. Juli, wird der
Heimatverein Falkenstein von 14 bis 17 Uhr
den Turm der Burg öffnen. Bei hoffenlich
gutem Wetter können dann alle Interessenten
den Ausblick in die Mainebene genießen.
Wasserbau am Reichen-,
Woog- und Liederbach
Der Abwasserverband Main-Taunus wird
in den nächsten Tagen an Gewässern in der
Königsteiner Gemarkung strukturverbessernde Maßnahmen im Rahmen der Wasserrahmenrichtlinie durchführen.
Durch die Übertragung der Pflege unserer Gewässer an den Abwasserverband ist
dieser für die kleinen Baumaßnahmen zuständig. Am Liederbach in Schneidhain im
Bereich der Entnahmestelle der Feuerwehr,
im Woogtal unterhalb der Betonbrücke und
am Reichenbach in der Nähe der HugoAmelung-Straße werden gewässerökologisch
sinnvolle Verbesserungen vorgenommen.
Mit außerordentlichen Behinderungen ist
nicht zu rechnen. Wir bitten jedoch um Verständnis, wenn es an der einen oder anderen
Stelle zu Beeinträchtigungen kommt. Sollten
Sie Fragen zu den Maßnahmen haben, steht
Ihnen der Fachdienst Bauen im Rathaus unter
Telefon 06174/202280 gerne zur Verfügung.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 25. Juni 2015
SPD sammelt Unterschriften
fürs Bürgerbegehren zum Kurbad
Königstein (kw/el) – Die SPD Königstein
steht zur Sanierung des Königsteiner
Kurbades – jedoch nicht um jeden Preis –
und will die Sanierung dieser wichtigen sozialen Einrichtung an gewisse Bedingungen
geknüpft sehen, wie aus dem Text für das
Bürgerbegehren hervorgeht, für das die Sozialdemokraten bis zum Sommer so viele Unterschriften wie möglich sammeln möchten,
um dieses auf den Weg zu bringen. Laut der
SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Dr. Ilja-Kristin
Seewald habe man auch die Königsteiner
Stadtverwaltung informiert und den Text für
das Bürgerbegehren vorgelegt.
Das Kurbad werde von den Bürgerinnen und
Bürgern der Stadt und weit über die Region
hinaus geschätzt, meinen die Unterstützer
des Bürgerbegehrens. Es sollte erhalten bleiben und technisch und energetisch saniert
werden. Jetzt kommt allerdings ein Aber
ins Spiel: Sanierung nicht um jeden Preis –
weder solle sich die Maßnahme unendlich
verteuern, noch soll sie lediglich aus Grundstücksverkäufen finanziert werden, meinen
die Initiatoren des Bürgerbegehrens. Die Finanzierung der Sanierung solle deshalb aus
einem Maßnahmenpaket bestehen und sich
zusammensetzen aus: Vier Millionen Euro
aus der Veräußerung des Wiesengrundstücks
(neben dem Kurbad), maximal drei Millionen aus weiteren Grundstücksveräußerungen (ausgeschlossen sind Kindertagesstätten,
Jugendhaus, städtischer Wohnungsbestand),
1,2 Millionen Euro Zuschüsse des Landes
Hessen sowie einer Finanzierung über eine
private Säule, an der die Bürger beteiligt
werden sollen.
Auch sollen die Kosten für die Sanierung
den Rahmen von 10 Millionen Euro nicht
sprengen. Nach Auffassung der Initiatoren
des Bürgerbegehrens sei dies ein Finanzrahmen, mit dem die Stadt vernünftig planen und
handeln könne. Wichtig sei zudem, dass nach
der Sanierung der Zuschuss der Stadt für das
Kurbad deutlich zurückgehen müsse.
Zur Realisierung der privaten Säule werden
bereits Gespräche mit einem Finanzinstitut in
Frankfurt geführt, das bei der Ausgestaltung
unterstützen wird. „Wir haben die Ausgestaltung dieser privaten Finanzierungsform
in Absprache mit den Finanzexperten noch
offen gelassen, um die am besten geeignete
Maßnahme zu wählen“, so Tilmann Stoodt,
einer der Initiatoren des Bürgerbegehrens
und gemeinsam mit Horst-Günther Falkenhan und Kerstin Jäckel Vertrauensperson des
Bürgerbegehrens.
Die Initiatoren hoffen, über den Sommer
möglichst schon die notwendige Zahl an
Unterschriften zusammenzubekommen. Unterschriftenlisten werden in der Innenstadt,
im Kurbad und in den Stadtteilen ausliegen.
Die Initiative trifft sich am 30. Juni um 20
Uhr im Restaurant des Kurbades. Weitere
Termine werden bekannt gegeben. Wer sich
anschließen möchte, wendet sich an Tilmann
Stoodt (Telefon: 968322) und Horst-Günther
Falkenhan (Telefon: 931364).
„Zirkus Furioso“ mit den
Kinderchören der Singschule
Nummer 26 - Seite 3
HEES
Haus der Qualität seit 1750
40 J
ahr
e
e
ahr
J
0
4
Königstein im Taunus
Frisch aus der
Königsteiner Backstube:
Burgfestbrot
Isabelle I.
750 g
€ 3,50
BÄCKEREI EMIL HEES
KIRCHSTRASSE 2 · 61462 KÖNIGSTEIN
TELEFON 0 61 74 / 2 14 98 · FAX 2 39 60
Biometrische
unter der Leitung von Roland Seel
Freitag, 3. Juli 2015 ab 20.00 Uhr spielt
VARY NOICE Classic Rock & Blues
Samstag, 4. Juli 2015 ab 20.00 Uhr
Wendys Five Live und große Show mit Rolf Best
Gasthaus - Pension „Zum Deutschen Haus“
Frankfurter Straße 18 · 61479 Glashütten-Oberems
Telefon 06082 3103
Pass-Fotos
sofort erstellt.
Lindlau
Hauptstr. 7 · Königstein
Tel.: 06174 3427
· Dacheindeckungen jeglicher Art ·
· Naturschieferarbeiten ·
· Bauspenglerei ·
· Terrassenabdichtungen ·
Tel.: 06474 881948
E-Mail: [email protected]
Erleben Sie die Faszination
Insel Mainau
der
mit einem erfahrenen
Reiseleiter.
Buchen Sie jetzt:
Gartenreise an den Bodensee und zur Insel Mainau
20. bis 27. September 2015
€ 1.190,– p. P. im DZ (bei
Buchung bis 20. Juni 2015)
Karsten Ratzke
Im Hainchen 18 · 61462 Königstein
Tel.: 06174 22029
Fax: 06174 25290
E-Mail: [email protected]
www.travel-house.de
Planung · Beratung · Ausführung
Erweiterung bestehender Anlagen
Altbausanierung · Stark- und Schwachstrom
Reparaturen · Neuanlagen · Gartenbeleuchtung
Hardtgrundweg 1 · 61462 Königstein 3
Tel. 0 61 73 / 74 63 · Fax 0 61 98 / 74 24
Ihr
KIA-Service-Partner
in Frankfurt
Kurmainzer Straße 107
65936 Frankfurt-Höchst
Telefon 069 316730
Königstein – „Zirkus Furioso“ – unter diesem schwungvollen Titel laden die Kinder
der Evangelischen Singschule am kommenden Samstag um 16.30 Uhr ins katholische Gemeindezentrum Königstein in der
Georg-Pingler-Straße 26 ein. Das gleichnamige Musical von Peter Schindler bietet den
unterschiedlichen Gruppen der Singschule
die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Die
Drei- bis Fünfjährigen bei der Musikalischen Früherziehung sind als orientalische
Karawane mit dabei. Der Kinderchor aus
dem evangelischen Kindergarten wird zu
wilden Zirkuspferden. Die Kurrenden aus
den Grundschulen erzählen singend die Geschichte vom Jongleur, von der Seiltänzerin
und vom traurigen Clown. Auch ein Elefant
namens Chico mit einem bewundernswert
eleganten Hüftenschwung ist mit dabei und
kompakt und transparent
Finanzmärkte im Klartext
– Anzeige –
ein Zauberer, der seine Zaubersprüche durcheinander bringt und nur knapp einem Malheur
entgeht. Es gibt auch Nummern, die man
nicht in jedem Zirkus erleben kann: einen Zirkusriesentausendfüßler, der über seine Beine
stolpert, oder eine bauchredende Giraffe.
Etwa 90 Kinder werden gemeinsam, in kleinen Gruppen und solistisch in der Manege zu
erleben sein.
Bereits von 15 bis 15.45 Uhr sind alle eingeladen, die noch nicht bei der Singschule
mitsingen. In Schnupperkursen für Musikalische Früherziehung ab drei Jahren und
Kinderchor ab vier Jahren kann jeder einmal
seine Stimme ausprobieren und die Kursleiterinnen kennenlernen. Im Anschluss an die
Workshops gibt es Kaffee, Saft und Kuchen,
bevor es dann weitergeht mit der großen
Musical-Aufführung.
Ballonfahrten
– tolle Geschenkidee für jeden Anlass –
Infos unter Telefon 0 69/95 10 25 74
www.main-taunus-ballonfahrten.de
Vogelsberger
Buchenbrennholz
Grillbuche und Lagerfeuerholz !
0172 – 656 77 11
Wir suchen ab sofort
Mitarbeiter m/w
CELIKER GmbH
Tel. 0174 3204279
Griechenland-Rettung als Turbo für die Börsen?
Der griechische Ministerpräsident Tsipras lenkt auf Druck der
Geldgeber anscheinend auf die buchstäblich letzte Minute
ein. Mit dem neuen Einigungsvorschlag sollen weitere Einsparungen und Reformen in Gang gesetzt werden. Die Aktienmärkte reagierten zunächst euphorisch auf die Meldung und
der DAX schoss binnen zwei Tagen um über 5% in die Höhe.
Ist nun das Problem bereits gelöst?
Zunächst einmal ist festzustellen, dass es noch gar keine formale Einigung gibt, auch wenn die neuen Vorschläge seitens
der griechischen Regierung wohl sehr weit den Vorstellungen der EU, des IWF und der EZB entgegenkommen. Weder
die EU-Kommission noch die anderen Institutionen haben
allerdings bislang grünes Licht gegeben. Selbst wenn diese
nun zustimmen sollten, müssen zunächst die Parlamente der
einzelnen Länder der Euro-Zone diese Einigung ratifizieren.
Ebenso muss das griechische Parlament noch seine Zustimmung geben. In dem Fall haben bereits einige Abgeordnete
der regierenden Koalition ihre Ablehnung offen bekundet.
Aufgrund der Notsituation könnten allerdings einige Abgeordnete der Opposition zustimmen.
Ist das Thema Griechenland dauerhaft gelöst?
Die zu beschließende Nothilfe dürfte gerade einmal für die
dringendsten Zahlungen bis Ende Juli reichen, also unter
anderem die fälligen Zins- und Tilgungszahlungen an die IWF
zum 30. Juni. Da der griechische Haushalt weiterhin defizitär


 ­
 ­
€‚ƒ„…††
sein wird, ist es absehbar, dass in Zukunft weitere Gelder
benötigt werden. Ebenso werden weitere Strukturreformen
notwendig sein.
Unsicherheit an den Börsen vorbei?
Kurzfristig dürfte im Falle einer endgültigen Einigung die
Unsicherheit vorbei sein und die Aktien könnten zügig alte
Höchststände erreichen. Dennoch belasten die hohen Schulden weiterhin das Land. Eine langfristig tragfähige Lösung
muss also erarbeitet werden. Dies kann nur eine Mischung
aus weiteren Reformen und einem neuen Schuldenschnitt
leisten. Spätestens im Spätherbst werden also neue harte
Verhandlungen nötig.
Fazit: Kurzfristig sollten die Aktienmärkte im Falle einer Einigung mit Griechenland alte Höchststände erreichen. Die
weiterhin enorme Liquidität bei den Anlegern, könnte diese
Aufwärtsbewegung zusätzlich beflügeln. Nicht zu vergessen
die Anleihekäufe der EZB, die für weitere Geldzuflüsse sorgen.
Sofern die Politik in den nächsten Monaten allerdings die Zeit
nicht nutzen sollte, Griechenland auch langfristig auf solide
Beine zu stellen, besteht die Gefahr, dass spätestens Ende des
Jahres sich neue Unsicherheit breit macht. Dies ist im Auge
zu behalten!
Uwe Eilers· Geneon Vermögensmanagement AG
BERATUNG
PLANUNG
INNENAUSBAU
MÖBELANFERTIGUNG
PARKETT
FENSTER
TÜREN
REPARATUREN
Wir sind günstiger als Sie denken!
Weberstraße 19–23 · 65779 Kelkheim · Tel. 0 61 95 – 91 15 94
E-Mail: [email protected]de · www.schreinereipreuss.de
Partnerbetrieb
Besprechen Sie Ihre Chancen
am Finanzmarkt mit einem
unabhängigen Berater
Rufen Sie uns an !
GENEON
VERMÖGENSMANAGEMENT
Rombergweg 25 A
61462 Königstein
Tel.: 040 688796680
Mitglied im
[email protected]
www.geneon-vermoegen.de
VUV
Verband unabhängiger Vermögensverwalter
Deutschland e.V.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 4 - Nummer 26
Henke-Physio
®
Das Zentrum für Physiotherapie
und Osteopathie in Königstein
25 13
Limburger Straße 3
61462 Königstein
Tel: 06174 - 96 39 38
[email protected]
www.henke-physio.de
23 12
22 15
„Seefest“ fiel ins Wasser
Falkenstein – Bis zuletzt hatte der Vorstand
des Heimatvereines Falkenstein auf zumindest durchwachsenes Wetter gehofft – aber
dem war leider nicht so! Das Seefest fiel
buchstäblich ins Wasser.
Die Pferde für die Kutsche blieben im Stall,
Tische und Bänke konnten vom LKW wieder abgeladen werden, die Handys glühten,
denn allen Helfern musste abgesagt werden,
die Lostrommel stand still und die Fische im
Weiher hatten ihre Ruhe. Schade, denn alle
Vorbereitungen für das Fest waren getroffen
und man hatte sich so darauf gefreut. Also
wird erst im kommenden Jahr wieder am See
gefeiert. Feiern mit dem Heimatverein, der
Grundschule und der Königsteiner Kulturgesellschaft kann man aber in diesem Jahr doch
noch einmal, und zwar am 13. September auf
der Burg Falkenstein. Zum „Tag des offenen
Denkmals“ lädt der Verein schon jetzt herzlich ein. Vorschau und Programm werden im
August vorgestellt.
Donnerstag, 25. Juni 2015
Themenführung zu Stätten
jüdischen Lebens
Königstein – Es ist mittlerweile Tradition,
dass Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann im Rahmen ihrer Themenführungen
einmal jährlich auch einen Spaziergang „Auf
den Spuren jüdischen Lebens in Königstein“
anbietet. Diese Spaziergänge werden immer
etwas abgeändert.
In diesem Jahr wird es unter anderem wieder
einmal zur Villa Rothschild gehen, wo auch
ein kleiner Rundgang durch den Park geplant
ist. Zu den weiteren Stationen zählen das
ehemalige Hotel-Restaurant Cahn und das
kleine Haus in der Gerichtstraße, in dem sich
im 19. Jahrhundert das Ritualbad der jüdischen Gemeinde befand. Auf dem Rundgang
wird auch an einigen der vor kurzem verlegten Stolpersteine an das Schicksal der hier
lebenden und während des Nazi-Regimes
verfolgten Juden erinnert.
Der interessante Spaziergang findet am Sonntag, 28. Juni, um 15 Uhr statt. Der Treffpunkt
ist vor der Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13 a, in Königstein. Eine vorherige
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Übungsleiter gesucht!
Schneidhain – Die SG Blau Weiß Schneidhain sucht schnellstmöglich eine/n neuen
Übungsleiter/in für zwei bestehende Leichtathletik-Gruppen. Das Training der Kinder
ab sechs Jahre findet donnerstags und freitags auf dem neuen Sportgelände in Schneidhain statt. Des Weiteren wird eine/n Trainer/
in für das Eltern-Kind-Turnen freitags in
Königstein gesucht. Interessenten setzen sich
bitte mit Kirsten Schumacher in Verbindung,
Telefon 06174/5217 oder per E-Mail an [email protected]
Zwei Lehrerkonzerte
der Musikschule
Die Vorsitzende des Falkensteiner Heimatvereins, Evi Dorn, ihre Schriftführer Karl-Erich
Giese und Gudrun Trabert (li.) sowie Erster Stadtrat Walter Krimmel (re.) meinten morgens
um 9 Uhr: „Seefest, das macht bei diesem Wetter keinen Sinn!“
Sanftes Yoga bei Kursana
Königstein – Wer im Alter nicht mehr mobil
und sportlich ist, sollte dennoch nicht rasten
und rosten. Auch Senioren, die nicht so beweglich sind, können noch viel Positives für
ihre Gesundheit, für die Gelenke und Muskulatur bewirken.
Die Kursana Villa Königstein setzt auf Yoga. In der Komfort-Pflegeeinrichtung in der
Bischof-Kaller-Straße 1 kann jedermann am
Samstag, 18. Juli, um 11.30 Uhr, „Sanftes
Yoga“ erproben. Dabei zeigt die ausgebildete
Trainerin Claire Fargère-Wolf, wie man auch
im Alter mit einfachen Übungen dafür sorgen
kann, dass Beweglichkeit und Kraft verbessert und gestärkt werden. Die Teilnehmer der
Runde sollen bei den leichten Beugungen und
Streckungen versuchen, ihre Aufmerksamkeit
auf die Atmung zu lenken und diese den
Bewegungen anzupassen. Fachleute gehen
davon aus, dass das ganzheitliche Übungssystem im Yoga gegen das Altern wirkt und
keine andere Bevölkerungsschicht mehr davon profitiert, als Menschen über 50. Gäste
sind in der Kursana Villa willkommen. Das
Angebot ist kostenlos. Infos: 06174/29340.
Es wird um eine kurze Anmeldung gebeten.
Ärztedienst
Apothekendienst
Ärztlicher Sonn- und Feiertagsdienst
für Königstein, Kronberg, Bad Soden, Eschborn
und Glashütten
Nachtdienst - Sonntagsdienst - Feiertagsdienst
9
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Kasse u. Privat
Tel.: 116 117
Fr.: 14.00 – 23.00 Uhr;
Sa., So., feiertags: 8.00 – 23.00 Uhr
Königstein, Am Kaltenborn 3
(Hilfeleistungszentrum/Polizei am Kreisel)
Ärztliche Hilfe zwischen 19.00 und 7.00 Uhr
(mittwochs ab 14.00 Uhr)
unter 116 117 abrufbar.
Augenärzte: Auskunft durch die zentrale Leitstelle d.
Hochtaunuskreises, Tel. 06172 / 19222.
Zahnärztliche Notfallvertretungsdienst: 01805 / 60 70 11
Caritas-Sozialstation für ambulante Pflege- und
Hilfsdienste:
Tel. 06174 / 9599960
Mobiler sozialer Dienst:
Tel. 06174 / 9599960
Polizei-Notruf:
Tel. 110
Feuerwehr und Unfall-Rettungsdienst: Tel. 112
Krankentransporte:
Tel. 06172 / 19222
Hospiz Arche Noah:
Tel. 0172-6768888
Seelsorger:
Diakon Herbert Gerlowski
Tierärztlicher Notdienst:
Clemens v. Hopfgarten
65779 Kelkheim-Fischbach
Tel. 0151-29121276
Do., 25.06. St. Barbara-Apotheke
Sulzbach, Hauptstraße 50
Tel. 06196 / 71891
Fr., 26.06. Hornauer Apotheke
Kelkheim, Hornauer Straße 85
Tel. 06195 / 61065
Sa., 27.06. Kur-Apotheke
Kronberg, Frankfurter Straße 15
Tel. 06173 / 940980
So., 28.06. Park-Apotheke
Kronberg, Hainstraße 2
Tel. 06173 / 79021
Mo., 29.06. Dreilinden-Apotheke
Bad Soden-Neuenhain, Hauptstr. 19
Tel. 06196 / 22937
Di., 30.06. Thermen-Apotheke
Bad Soden, Am Bahnhof 7
Tel. 06196 / 22986
Mi., 01.07. Alte Apotheke
Königstein, Limburger Straße 1 a
Tel. 06174 / 21264
Königstein – Für das erste Konzert der
Königsteiner Musikschule am 27. Juni, 17
Uhr, im Saal der KVB Klinik haben Sabine
Laakso (Flöte), Jelka Stipnieks (Violine),
Ulrich Fiedler (Cello), Jürgen Zimmer (Gitarre), Benjamin Reiter, Angelina Knopp und
Alex Seo (Klavier) ein attraktives Programm
mit Stücken von J.S.Bach, G.P. Telemann, B.
Marcello, W.A. Mozart, J. Brahms, F. Liszt,
und S. Prokofjew einstudiert.
Benjamin Reiter und Florian Strootmann
werden anspruchsvolle Klavierliteratur von
Barock über Romantik bis hin zur Moderne
anläßlich des zweiten Konzertes, ebenfalls im
Saal der KVB Klink um 17 Uhr am 4. Juli
spielen.
Alle Musiker sind Lehrkräfte der Musikschule Königstein. Sie freuen sich über zahlreiches Erscheinen bei freiem Eintritt.
Beilagenhinweis
Unserer heutigen Ausgabe
(ohne Postversand) liegen folgende Prospekte bei:
Aldi Königstein und Glashütten
Teppichhaus Königstein,
Childaid Network Königstein,
Möbel Meiss Oberursel
Wir bitten um freundliche Beachtung.
Impressum
Herausgeberin:
Geschäftsführer:
Anzeigenleitung:
Anzeigenberatung:
Redaktion:
Produktion:
Geschäftsstelle:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
Auflage:
Textannahmeschluss:
Anzeigenschluss:
Preisliste:
Druck:
Annette Bommersheim
Alexander Bommersheim
Alexander Bommersheim
Torsten Großmann
Elena Schemuth (el)
Birger Auweck
Theresenstraße 2
61462 Königstein im Taunus
06174 / 93 85 - 0
06174 / 93 85 - 60 u. 9385 - 50
[email protected]
www.koenigsteinerwoche.de
12.700 verteilte Exemplare für
Königstein mit den Stadtteilen
Falkenstein, Mammolshain und
Schneidhain sowie Glashütten mit den
Ortsteilen Schloßborn und Oberems.
Montag vor Erscheinen
17.00 Uhr
Dienstag vor Erscheinen 17.00 Uhr
(Kleinanzeigenschluss:
Dienstag, 12.00 Uhr)
für Anzeigen und Beilagen
z. Zt. gültig Preisliste Nr. 35
vom 1. Januar 2015
Oberhessische Rollen-Druck GmbH, Alsfeld
Für unverlangt eingesandte Manuskripte und
Fotos wird keine Haftung übernommen.
”
€„•…ƒ•…€‚ƒ„
Œ‹Ž
‡†Œ‘’
‹
‡Ž‘ ‰“
‘”’•Œ‰
–
‡†—˜™
šŽ‘‘
‘ ‘‘”ˆ‘
”•‘
‘
›‹›’ ­

Œ”Žš
Œ‘• œ
›Š‹›Œ’ž—š‘

œœ”žšŽŒŠ‹‘
Ÿ¡
Ž†Œœ
ˆ¢’£‘œ¢
£‘œ
…¢ˆ
–¤•ˆ€‚‰
¥Š›‰‹Œ’ž—š‘
­
€‚ƒ„
”‡‘ ‰œ


††
•Œ
— ’…Ž¦• ‘“
Œ’Œ‘Ž†œ

›Š‹ 
’“
„…
†‡
‘
¢Œœ‘  •Œ‘
†‘§Ÿ
¨“‘ £‘
‘žˆž’Œ‘…

‹
’“
ˆ‰
‘˜’— ”“
‘¦‘¢žŒ‹œ†‘
žˆ¦Œ‘†ˆ— ‘
ˆ’ ­
‰­‹˜’˜‘­

…Œ
¦…Œ
ˆ‘£ •
Œ
š©˜€£‚•Œ˜
Š
Š›‰‹˜’“
Š‹Œ

Ž‘˜”
ŽŒˆ
˜ 
™‘’
‘†…Œ• ’
ŽªŽ‘˜Ž˜Ž’…
‘‘¢
”
’•‘‘
Š‹’ ­
Ž‘
‡’“ ”‘Œœ˜’œ† 
‘—ŒŒ
…‘‘•…ž
“
ŠŠ‹˜“’ 
ž…‘ŽŒŒ ‘
‰‹ŒŒ’Œ

—‰ˆ˜˜…‡…˜‡
€“‘‘‚Œ‘
›‹ 
’“



 ­
€‚ƒ„
………ƒ………
†‡ˆ‰Š‹ƒˆ‰­‹ƒˆ‹
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 25. Juni 2015
Interesse an neuem
Nahversorger ist groß
Schlüsselübergabe im neuen Nahversorger für Schneidhain (v. li.): Oliver Ernst und Oskar Schmidt (Projektgruppe „Chance für Schneidhain“), Verkaufsleiter Florian Baumann,
Marktleiterin Lidija Pählke, Martina Kröll (Gebietsleiterin Netto Marken-Discount AG),
Bürgermeister Leonhard Helm, Stephanie Szyrba (Projektleiterin von der Ten Brinke Projektentwicklung GmbH) und Schneidhains Ortsvorsteher Hans-Jürgen Bach. Fotos: privat
Schneidhain (el) – Lange haben die
Schneidhainer auf diesen Moment warten
müssen: Am Montagabend dieser Woche
war es schließlich soweit: Auf Einladung des
Netto Marktes, der in der Wiesbadener Straße
220 eine neue Filiale eröffnete bzw. damit einen wichtigen Beitrag zur Nahversorgung des
Schneidhainer Ortsteils leistet, konnten die
ersten Bürger das Sortiment in Augenschein
nehmen. Offiziell öffneten sich erstmals die
Türen sowohl von „Netto“-Marken-Discount
als auch der Konditorei „Heck“ nebenan am
Dienstag. Diesen Meilenstein nahmen Oliver Ernst und Oskar Schmidt als Sprecher
der Initiativgruppe „Chance für Schneidhain“, die sich stets für einen Nahversorger
vor Ort als auch die damit verbundenen
weiteren Mosaiksteinchen des so genannten „Schneidhainer Sportplatzprojektes“ zum
Anlass, um zu verkünden: „Gemeinsam haben wir ein Stück Schneidhainer Geschichte
geschrieben.“ Jetzt, nach der bereits vorangegangenen Fertigstellung der Sportanlage
„Braubachtal“ mit dem Vereinshaus, das von
der SG Blau-Weiß Schneidhain und dem Fanfarencorps Königstein genutzt werde sowie
der attraktiven Spielanlage für die Kinder in
der neuen Ortsmitte an der Heinrich-DornHalle hätte die Projektgruppe ihr Ziel erreicht
und das Projekt sei damit erfolgreich abge-
schlossen, so Ernst und Schmitt stellvertretend für die weiteren Mitglieder der Gruppe.
Wie sie betonten, sei mit einer modernen
Sportanlage, bequemen Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, neuem Wohnraum, der junge
Familien anziehe, einem schönen Kinderspielplatz und der Verlagerung der Rollschuhbahn vor die Heinrich-Dorn-Halle die
„Chance“ zur Realität geworden. Die Sprecher der Projektgruppe bedankten sich bei
den vielen Unterstützern des Projektes, allen
voran Bürgermeister Leonhard Helm, „ohne
dessen Engagement und Durchstehvermögen
das Projekt nicht realisiert worden wäre.“
Zu Dank verpflichtet sei man aber auch
den Mitgliedern des Ortsbeirates und den
Stadtverordneten der Fraktionen CDU, Die
Grünen, FDP, und SPD, die mit ihrer Zustimmung dem Projekt zum Erfolg verholfen
hätten. „Wir freuen uns mit diesem innovativem Konzept ab heute unsere Kunden in
Schneidhain täglich von 7 bis 20 Uhr als Nahversorger zu Discount-Preisen eine große Frische Auswahl an Grundnahrungsmitteln und
Getränken anzubieten“, sagte Martina Kröll,
Gebietsleiterin Netto Marken-Discount AG
anlässlich der Eröffnung des Schneidhainer
Marktes, der über eine Verkaufsfläche von
1.070 Quadratmetern sowie 70 Parkplätze
verfügt.
Am Abend vor dem ersten Einlass, nutzten zahlreiche Schneidhainer bereits die Gelegenheit,
um ihre neue Einkaufsmöglichkeit zu inspizieren (Foto, oben). Ein Ständchen zu Ehren des
Anlasses gab es auch vom Fanfarencorps Königstein, dessen Musik & Showband viel Platz
hatte, um seine Marschformationen zu zeigen.
Vortrag: Neue Optionen in
Behandlung von Migräne
Königstein/Wiesbaden – Am Dienstag, 7.
Juli, referiert Dr. med. Jan Brand von der
Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein
im Pentahotel Wiesbaden, Abraham-LincolnStraße in Wiesbaden über die Erkrankungen
Migräne und Kopfschmerzen, über deren
Akutbehandlung sowie über vorbeugende
Maßnahmen und neue Therapieoptionen. Die
Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass
bereits um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.
Anmeldungen gerne über E-Mail an [email protected] Weitere Informationen
auf der Homepage der Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein www.migraeneklinik.de oder über die MigräneLiga www.
migraeneliga.de.
Nummer 26 - Seite 5
„Lebensquelle“
Björn Hauschild zeigt ausgewählte sakrale Werke in Bad Soden.
Die Suche nach Leben bewegt den Künstler auf ganz besondere Weise. Ausgangspunkt seines Schaffens ist sein
christlicher Glaube. Zahlreiche Auftragsarbeiten hängen
in unterschiedlichsten Kirchen Deutschlands. Daneben
hat er sozialkritische Comics und Bücher gestaltet.
Mit dem Bilderzyklus „Lebensquelle“ verknüpft er tradierte Symbolik mit sensibler Bildersprache. Die ausdrucksstarken großformatigen Werke sind Montagen in
Öl, Tempera, Acryl und strukturbildenden Materialien.
Mit der Vernissage feiert die Frauenarztpraxis ihr einjähriges Bestehen und Frau Dr. Seelig
freut sich ganz besonders, dass sie Herrn Hauschild zu dieser ungewöhnlichen Ausstellung
gewinnen konnte. Glaubensthemen in einer Arztpraxis? Naja, sagt Frau Dr. Seelig mit einem
Augenzwinkern, wer an meinem Türschild vorbeigeht, den darf das nicht wundern.
Bis zum Oktober sind die 14 Exponate in den Räumen der Frauenarztpraxis Leopoldpassage Bad Soden zu sehen. Die Vernissage ist der Auftakt der Fortbildungsveranstaltung „Natürliche Hormone – unser Lebenselixier“, die für interessierte Frauen ab August
angeboten werden.
Vernissage am 27. 6. um 15.00 Uhr, Königsteiner Straße 55, Bad Soden.
Der Künstler ist persönlich anwesend.
Frauenarztpraxis Dr. med. Stefanie K. Seelig
Königsteiner Straße 55 · 65812 Bad Soden am Taunus
Tel.: 06196 9539630
www.praxis-seelig.de · E-Mail: [email protected]
www.taunus-nachrichten.de
GEWINNEN SIE EINEN
JOCHEN SCHWEIZERERLEBNISGUTSCHEIN!
Seite 6 - Nummer 26
KÖNIGSTEINER WOCHE
Königsteiner Vereine
feiern mit den Bürgern
Donnerstag, 25. Juni 2015
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 25. Juni 2015
Nummer 26 - Seite 7
– Anzeige –
Juristen-Tipp
Scheidungs-Ratgeber
Teil 15: Checkliste Trennungsjahr
Zusammengefasst sehen Sie hier noch einmal die wichtigsten
Punkte, die Sie zu Beginn oder während des Trennungsjahres
regeln sollten. Besprechen Sie dies frühzeitig mit Ihrem Anwalt
oder Ihrer Anwältin.
• Kindesunterhalt
• Ehegattenunterhalt
• Elterliche Sorge
• Umgangsrecht
• Vorläufige Nutzung der gemeinsamen Immobilie
• Vorläufige Nutzung der gemieteten Wohnung/des gemieteten
Hauses
• Vorläufige Nutzung des gemeinsamen Hausrates
• Beendigung des Mietverhältnisses
• Fortführung und Übernahme von Darlehensverbindlichkeiten
• Ausgleichsansprüche aus Gesamtschuldnerhaftung
• Aufteilung gemeinsamer Konten
•
•
•
•
•
•
•
Steuererstattung und Steuernachzahlung
Wahl der Steuerklasse
Kündigung von Verträgen
Auseinandersetzung von gemeinsamen Vermögenswerten
Rückforderung von Schenkungen und sonstigen Zuwendungen
Errichtung eines (neuen) Testamentes
Information der Lebensversicherungsgesellschaften über die
Bezugsberechtigung
Andrea Peyerl
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Frankfurter Straße 21
61476 Kronberg im Taunus
Bereits erschienene Teile können Sie gerne über die Kanzlei
anfordern.
Tel. 06173 32746-0
Fax. 06173 32746-20
Fortsetzung am 9. Juli 2015.
[email protected]
www.peyerl-ra.de
Andrea Peyerl, Rechtsanwältin und Fachanwältin für
Familienrecht, Kronberg im Taunus
„Ein Geschenk für alle“: Lions-Lauf läuft 2016 wieder
12.000 Euro für das Kinderhospiz Bärenherz hatte der Benefizlauf eingebracht, den der Lions
Club mit Unterstützung der Stadtverwaltung auf die Beine gestellt hatte. Nun war es Zeit zur
Scheckübergabe im Rathaus: Dr. J.-Dietrich Reinking, Jörg Pöschl, Leonhard Helm, Eva
Fey, Ute Reiermann, Dr. Uta Smits, Gabriele Müller, Uli Frech, Marion Neuschaefer, Gerd
Böhmig, Siegfried Woitalla und Magdalene Schmitt (von links nach rechts). Foto: Friedel
Königstein (hhf) – Selten dürfte Bürgermeister Leonhard Helm in Zeiten leerer Stadtkassen einen unbeschwerteren Termin im Magistratszimmer eröffnet haben: „Es läuft von Jahr
zu Jahr besser, fast schon beängstigend perfekt“, bescheinigte auch Sport-Magistrat Jörg
Pöschl den Damen vom Lions Club Königstein-Burg, die im Frühjahr zum wiederholten
Male den Benefiz-Lauf in und um Burg und
Kurpark organisiert hatten. 12.000 Euro sind
2015 für die Stiftung Bärenherz in Wiesbaden
zusammengekommen, doch das Treffen zur
Scheckübergabe offenbarte deutlichen Mehrwert, indem Veranstalter, Teilnehmer, Sponsoren und Zuschauer gleichermaßen ihren
Spaß hatten. Sogar das Wetter hat mitgespielt,
weshalb der Bürgermeister vermutete, dass zu
den Vorbereitungen der volksfestähnlichen
Veranstaltung auch das Leeressen aller Teller
gehört habe.
„Der Benefizlauf deckt ein Spektrum ab, das
wir bisher nicht hatten“, konstatierte Stadtrat
Jörg Pöschl, nämlich die Verbindung von
Sport und Festtag, wobei der karitative Zweck
im Vordergrund steht. Nachdem sich im mittlerweile dritten Jahr eine erfreuliche Routine
bei den Organisatoren eingestellt habe, ist die
Stadtverwaltung besonders gerne bereit, sich
weiterhin „mit ihren bescheidenen Möglichkeiten einzubringen“. Gar nicht so bescheiden
Metallbau
Ernst
Metallbau
Ernst
Am Hühnerberg 5
Am Hühnerberg
65779
Kelkheim 5
65779
KelkheimFax 61546
Tel.
06195/65505
Tel. 06195/65505 Fax 61546
Haustüren aus
Herstellung
Haustüren
auseigner
eigener
Herstellung
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche
BeiBei
derder
Gestaltung
Ihrer
Haustür
haben
Sie Sie
die die
WahlGestaltung
Ihrer
Haustür
haben
Wahl –
verbinden
Form,
Design
Funktion.
verbinden
Sie Sie
Form,
Design
undund
Funktion.
ist dabei das Engagement vieler städtischer
Mitarbeiter, als deren Stellvertreter Ute Reiermann (Ordnungsamt) und Gerd Böhmig
(Bauamt) ebenfalls in der Runde Platz genommen hatten und die letzten Medaillen des
Benefizlaufes empfingen.
Das Kompliment für gute Zusammenarbeit
bekamen die Vertreter der Gemeinde umgehend zurück: „Mit der Stadt läuft es richtig
gut“, dazu kommt reichlich Unterstützung
durch Sportvereine und natürlich Sponsoren.
Außerdem steht natürlich „der ganze Club am
Lauftag hinter dem Organisationsteam“. Auch
die Presse entging dem Dank nicht, denn ohne
gründliche Information der Öffentlichkeit im
Vorfeld werde die Aktion von weniger Menschen wahrgenommen: „Sie haben die Inhalte
so transportiert, dass die Leute sich getraut
haben, uns anzusprechen.“
In diesem Jahr waren immerhin knapp 900
Läufer an den Start gegangen, ein Drittel
davon Jugendliche und Kinder, die sich auf
verschiedenen Routen beweisen konnten, und
auch in verschiedenen Disziplinen – erstmals
nahmen in diesem Jahr auch „Marschierer“
teil.
Eine Gruppe Asylsuchender trifft sich seither
weiterhin einmal pro Woche zum Laufen und
die Versicherung hatte sogar die Teilnahme eines Rollstuhlfahrers genehmigt. Unter
der Moderation von Thomas Ranft, der als
Botschafter für die Stiftung Bärenherz fungiert, entwickelten sich neben dem sportlichen Geschehen auch reichlich zum Teil sehr
fruchtbare Gespräche an den Ständen, was
die Vertreter der Stiftung, die Kinderhospize
betreibt, besonders freute. Magdalene Schmitt
und Gabriele Müller fühlten sich sehr wohl
und gut angenommen: „Danke für einen schönen Tag!“
Zur Erinnerung an das fröhliche Ereignis
überreichten die Organisatoren nun den stolzen Erlös von 12.000 Euro an die Stiftung
Bärenherz und weitere Medaillen an die
Schneidhain – Aerobic läuft noch immer auf
vollen Touren! Schnuppern erlaubt – denn
die Übungsstunde der SG Schneidhain könnte durchaus noch „Nachwuchs“ gebrauchen.
Im neuen Vereinsheim der SG Schneidhain mit Spiegelwand macht das Tanzen
Spaß, dazu flotte Musik und eine engagierte
Übungsleiterin mit viel Schwung, was will
man mehr! Die zurzeit kleine Aerobic-Gruppe trainiert donnerstags um 20.30 Uhr im
Vereinsheim der SG. Es handelt sich um ein
Dauerangebot am Donnerstag – das ganze
Jahr durch. Info/Anmeldung: Simone Hansel,
E-Mail: [email protected]
Psychotherapeutische Praxis
Dr. med. Maryam Zokai
Ab 01. Juli 2015
Alle Kassen - Termine nach
telefonischer Vereinbarung
Mainblick 2 · 61476 Kronberg
Telefon: 06173/997 88 90
[email protected]
SCHMUCKANKAUF.DE
FUSSGÄNGERZONE BAD HOMBURG
AUDENSTR. 1A / LOUISENSTR. 44
TEL. 06172 - 6816760
MO - FR 10.00 - 19.00 UHR
SA
10.00 - 16.00 UHR
SCHMUCKGUTACHTER
PLATIN 397 GMBH
[email protected]
www.metallbau-ernst.com
[email protected] www.metallbau-ernst.com
Aerobic am Abend
bei der SG Schneidhain
Neueröffnung
Berücksichtigen Sie bei Ihrem Einkauf
unsere Inserenten!
Anfertigung
& Vertrieb
vonvon
Aluminium
Elementen sämtlicher
Öffnungsarten.
Anfertigung
& Vertrieb
Aluminium-Elementen
sämtlicher
Öffnungsarten.
Besuchen
SieSie
unsere
Ausstellung.
Beratung
nachnach
 Vereinbarung
Besuchen
unsere
Ausstellung.
Beratung
 Vereinbarung.
Vertreter des Hauptsponsors. Dr. J.-Dietrich
Reinking und Siegfried Woitalla, Mitarbeiter
der Syna, einer Tochterfirma des Energieversorgers Süwag, die als Netzbetreiber fungiert,
warteten ebenfalls mit positiven Erinnerungen
an den Lauftag auf. „Im Unternehmen werden
Hemmschwellen abgebaut und die Kommunikation verbessert“, diese Erkenntnis stammt
aus der aktiven Teilnahme am Benefizlauf,
daher will das Unternehmen auch zukünftig
Sportveranstaltungen in der Region unterstützen. Und nicht nur das: „Wir sind nächstes
Jahr gerne wieder dabei.“
„Breitensport passt auch gut zur Gesundheitsstadt Königstein“, untermauerte Bürgermeister Leonhard Helm den Vorstoß des Sponsors.
Eine Chance, die sich Organisations-Löwin
Uli Frech nicht entgehen ließ: „Von uns aus
gerne, am liebsten wieder am dritten Sonntag
im April.“ Einen kurzen Blick in den Kalender wollte man sich gegenseitig zwar noch
gönnen, letztendlich bestand aber Einigkeit
darüber: „Uli Frech wird gleich morgen den
Antrag für das nächste Jahr stellen“, bereitete
der Bürgermeister seine Mitarbeiter schon
einmal vor.
ANKAUF VON MARKENUHREN
EDELMETALLEN UND EDELSTEINEN
SOWIE ANTIQUITÄTEN
GOLD
WIR KAUFEN
SILBER DIAMANTEN
AUS SCHMUCKERBSCHAFTEN UND NACHLASS
VIER SCHWESTERN – VIER KREATIVE KÖPFE
Einrichten ist die Gestaltung von Lebensräumen.
Es ist ein Zusammenspiel von Materialien, Farben und
Oberflächen bei Tapeten, Teppichen und Dekorationen.
Gerne wollen wir mit Ihnen ein neues Konzept erarbeiten,
das frühlingsfrischen Wind in Ihre Wohnung bringt.
Freuen Sie sich auf viel Kreativität!
RAUM + TEXTIL
Decoration
Leipziger Str. 96 · 60487 Frankfurt · Tel. 069 7072790 · Fax 069 704363
Parkhaus Grempstraße · www.raum-textil-decoration.de
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10.00–19.00 Uhr, Sa. 11.00–15.00 Uhr
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 8 - Nummer 26

­­€
‚ƒ„
„„„„
„Dein Stein für Nepal“ –
eine Schüleraktion macht Schule
Vertreter von vielen Schulen nehmen Urkunden und Preise stellvertretend für ihre Schulgemeinschaften an.
Königstein – Was kann ein kleiner Spiel- gibt es schon Baracken, die den Kindern auf
zeug-Ziegelstein gegen ein Erdbeben aus- engem Raum, aber trocken, das Überstehen
richten? Sehr viel! Das bewiesen zahlreiche der Regenzeit ermöglichen. Auch der UnterKönigsteiner Schülerinnen und Schüler mit richt hat in vielen Dörfern wieder unter Zeltder originellen Spendenaktion „Dein Stein planen und provisorischen Konstruktionen
für Nepal“. Unter diesem Motto verkauften begonnen.
die SchülerInnen des Amguri Projektes des Mit dem geplanten Wiederaufbau dieser
Taunusgymnasiums Spielzeug-Ziegel an ihre Schulen stehen die Helfer vor einer giganMitschüler und Lehrer. Sie wollten ein Zei- tischen Aufgabe. Doch Dr. Martin Kasper
chen der Solidarität zum Wiederaufbau der und Dr. Ute Nieschalk, ehrenamtliche Vorvom Erdbeben zerstörten Schulen im nepa- stände von Childaid Network, sind zuverlesischen Bhandar setzen – und alle machten sichtlich: „Die großzügigen Spenden der vermit. „Greifbar“ wurde das tolle Spendener- gangenen Wochen machen uns Mut, dass wir
gebnis von 4.000 Euro in der „Schule der So- mit dieser Herausforderung nicht alleine stelidarität“, die zusammengesetzt aus den per- hen und viele Menschen mitwirken werden.“
sönlich markierten Steinchen den Erfolg der Ein Lichtblick ist, dass sich neben vielen
Aktion sichtbar werden ließ (wir berichteten). Spendern auch viele ehrenamtliche Helfer
„Die Idee kann ansteckend sein“, hoffte angeboten haben, beim Wiederaufbau zu unSvenja Appuhn, engagierte stellvertretende terstützen. Architekten schenken Entwürfe,
Schulsprecherin des Taunusgymnasiums und Fotografen dokumentieren Schäden und das
gleichzeitig stellvertretende Landesschul- Leben der Menschen. Nächste Woche reist
sprecherin. Sie behielt Recht. Ihre breit ge- ein Team von zwei erfahrenen Entwicklungsstreute Ansprache in ganz Hessen fiel auf experten nach Katmandu, die zugesagt haben,
fruchtbaren Boden. Mittlerweile beteiligen in ihrem Unruhestand den Wiederaufbau über
sich 30 weitere Schulen an der eindrucksvol- die nächsten Jahre zu planen, zu begleiten
len Aktion. Auch die Königsteiner Grund- und zu realisieren. „Für den dauerhaften
schule, die mit Dangar Dingar seit 18 Jahren und erdbebensicheren Aufbau werden wir eteine Partnerschule in Bhandar hat, hat mit wa zwei Millionen Euro und wahrscheinlich
Aktionen der Schüler und der Eltern über zwei Jahre benötigen“, schätzt Dr. Kasper
8.000 Euro zur Hilfe für Nepal beigesteuert. die Situation ein. Da ist es gut, dass uns das
Stellvertretend für die Landräte des Hoch- Ministerium für Wirtschaftliche Zusammentaunuskreises und des Main-Taunus-Kreises arbeit und Entwicklung signalisiert hat, dass
sowie für den Oberbürgermeister von Wies- sie unsere Spendenetats aus Regierungstöpbaden übernahm Svenja Appuhn am vergan- fen vervierfachen werden.
genen Samstag die Ehrung der erfolgreichen „Unser Management-Team vor Ort besteht
Sammler bei einem großen Solidaritätsfest überwiegend aus ehemaligen Schülern des
für Nepal in der Helene-Lange-Schule (siehe Projektes, die sich mit viel Energie engaBild). Die zahlreichen Besucher konnten sich gieren. Auch für den Wiederaufbau können
dort auch über die Folgen des Bebens, die wir uns auf sie verlassen“, lobt Kasper die
geleistete Hilfe und die Wiederaufbaupläne Einsatzbereitschaft der Helferinnen und Helin einer umfassenden Ausstellung informie- fer. Die enge Bindung zu der Organisation
ren. Sie wurden mit nepalesischem Essen vor Ort stimmt Kasper zuversichtlich. „Wir
verwöhnt, kauften beim Nepal-Basar ein und sind selber vor Ort, begleiten die Projekte
errichteten eine weitere Schule der Solidarität persönlich, und brauchen dank der ehrenfür Fernsehen und Rundfunk aus den Spen- amtlichen Mithilfe von vielen kaum eigene
densteinen der Besucher.
Verwaltungskosten. Wir versprechen, Ihre
Weitere Hilfe ist dringend notwendig. Nach Hilfe kommt gut an“.
den beiden schweren Erdbeben im April Vor diesem Hintergrund hofft Chilund Mai 2015 ist die Situation in Bhandar, daid Network darauf, dass sich noch viele
nordöstlich von Katmandu, weiterhin desast- Menschen den Jungen und Mädchen des
rös. Da die Häuser nicht bewohnbar und so Taunusgymnasiums und der Königsteiner
schnell nicht wieder aufzubauen sind, leben Grundschule anschließen werden. „ Es ist
die Menschen in notdürftig hergerichteten fantastisch, wie schnell das Projekt Kreise
Behelfs-Unterständen. Plastikplanen müssen zieht, wir bedanken uns bei allen Helfern
als Schutz vor den einsetzenden Monsunre- und Spendern“, freut sich Kasper über die
gen herhalten.
Hilfsbereitschaft. Wenn auch Sie für den
Sämtliche Schulgebäude sind zerstört. Be- Wiederaufbau der Schulen, des Waisenheitroffen sind auch 30 Schulen, die in den mes und der fünf Gesundheitsstationen in
vergangenen Jahrzehnten von dem Nepal- Bhandar einen Beitrag leisten wollen, dann
projekt „Kinder von Bhandar“ der Wiesbade- spenden Sie bitte in den Notfallfonds von
ner Helene-Lange-Schule errichtet wurden, Childaid Network. Entweder über die Webdas seit 2013 Teil der Königsteiner Stiftung page von Childaid Network www.childaid.
Childaid Network ist.
net oder direkt auf das Sonder-Konto bei der
Nach der Nothilfe mit mehreren Trecks in Commerzbank, IBAN: DE63 5004 0000 0375
Jeeps, auf Eseln und mit Trägern in die ent- 5055 12, BIC COBADEFFXXX, Stichwort
legene Gegend bemüht sich das lokale Team „Wiederaufbauhilfe Nepal“. Ein Überweivon Childaid Network nun um die Einrich- sungsträger und weitere Informationen zum
tung von Behelfsschulen. Für das Kinderhaus Projekt liegen dieser Zeitungsausgabe bei.
Donnerstag, 25. Juni 2015
Kerb in Schneidhain
Schneidhain – Traditionell feiern die
Schneidhainer am letzten Juniwochenende
ihr Kirchweihfest im Volksmund auch „Kerb“
genannt; und zwar in diesem Jahr vom 26. bis
29. Juni. Und diese beginnt ganz traditionell
um 18.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Mitwirkung des Gesangvereins Schneidhain.
Das Fest selbst findet auf dem Gelände vor
der Heinrich-Dorn-Halle statt. Der wunder-
schöne neue Kinderspielplatz wird in den
Vergnügungspark mit einbezogen und kann
auch als solcher während der Kerb genutzt
werden. Gerhard Heere möchte es bei dieser
Gelegenheit nicht versäumen, ein großes Lob
und Dankeschön an die städtischen Gremien
und Mitarbeiter von Königstein und Schneidhain auszusprechen für die Bereitstellung der
finanziellen Mittel sowie für die Gestaltung
und Ausführung dieses Kinderspielplatzes.
KöWo sucht „Schlachtruf“ :
Vorschläge machen bis 3. Juli
Königstein (el) – Das 65. Königsteiner Burgfest wird vom 17. bis 19. Juli auf der Burg
und in der Stadt gefeiert. Schon jetzt hört
man den Jubel aufbranden, wenn Ihre Lieblichkeit, das designierte Burgfräulein Isabell,
von ihrem geschmückten Motivwagen und
umgeben von ihrem Hofstaat beim Burgfestumzug huldvoll lächelnd in die Menge
winkt. Sie wird mit Sicherheit die Herzen
der Menschen im Sturm erobern, so viel ist
allen Regentinnen Königsteins gewiss, denn
die Königsteiner lieben ihre Traditionen und
dazu gehört nun mal ihr Burgfest, das vom
Burgverein Königstein getragen und veranstaltet wird, der damit jede Menge Arbeit auf
sich nimmt.
Doch, welchen Part können die Menschen
übernehmen, die die Straßen beim Burgfestumzug säumen oder einfach nur feiern, auf
der Burg und in den Kellern, die hier von den
Vereinen betrieben werden? Sind sie bloße
Genießer und konsumieren sie einfach, ohne
das, was die Veranstalter und Mitwirkenden
für sie inszenieren, in irgendeiner Weise zu
würdigen oder zu kommentieren?
Vor einiger Zeit hatte unser Leser, Helmut
Kempf, in einem Leserbrief angeregt, dass
man das Burgfest und damit die Bürger doch
aus ihrem Schweigen herausholen sollte, indem man ihnen durch einen, auf dieses Volksfest zugeschnittenen Schlachtruf eine Stimme verleiht, die dazu führt, dass sie sich noch
mehr mit dem Burgfest identifizieren, indem
sie das auch verbal artikulieren können. Was
wäre denn die Fassenacht, ohne ihr Helau?
Also: die Botschaft ist hoffentlich angekommen. Königstein braucht einen Schlachtruf
zum Burgfest!! Und die Königsteiner Woche
will zur Findung eines geeigneten Ausrufs
aus Volkes Munde in demokratischer Manier beitragen, indem wir Sie, liebe Leser,
dazu aufrufen möchten, uns Ihre Vorschläge
zu schicken. Dazu haben Sie bis zum Freitag, 3. Juli, Zeit. Sie können Ihre Vorschläge entweder per E-Mail an [email protected]
hochtaunus.de schicken oder aber schriftlich
an die Königsteiner Woche, Redaktion, z. Hd.
Elena Schemuth, Theresenstraße 2, 61462
Königstein, richten.
In früheren Zeiten war ein Schlachtruf ein
Feldschrei bei einer kriegerischen Auseinandersetzung; auch „Hurrah!“ ist ein Schlachtruf, der auf das österreichische Kaiserreich
zurückzuführen ist. Unser gesuchter Slogan
soll motivieren und anfeuern und das Burgfest hoch leben lassen und für den Zusammenhalt der Kurstädter stehen! Kleiner Anhaltspunkt: Das neue Erkennungszeichen für
die Königsteiner sollte kurz und prägnant
sein bzw. nicht etwa aus einem ganzen Satz
bestehen, sondern einen Ausdruck der Zustimmung und Freude auf den Punkt bringen,
etwa so: „Einer für alle, alle fürs Burgfest!“
oder „Lang lebe das Burgfest!“Dabei darf es
sich durchaus auch um ein Fantasiewort handeln, schließlich sind ja Helau, Alaaf, Haldigeil etc. auch Kunstworte. Damit in Zukunft
keiner mehr beim Anblick eines fulminanten
Burgfestumzuges stumm am Wegesrand stehen muss, bitten wir Sie, aktiv zu werden und
uns Ihre Ideen zu präsentieren. Und das soll
sich für Sie lohnen:
Unter allen Einsendern verlosen wir tolle
Preise und derjenige, der dann das „Urheberrecht“ am Burgfest-Schlachtruf hat und
dessen Slogan für gut und praxistauglich befunden wird, der darf sich auf einen schönen
Extrapreis freuen. Sobald unsere unabhängige Jury sich nach dem Einsendeschluss für
einen Schlachtruf entschieden hat, werden
wir unser Ergebnis noch vor dem Burgfest
bekanntgeben.
Wir hoffen dabei auf möglichst rege Beteiligung Ihrerseits!
Franzosen und Deutsche zusammen
auf Schusters Rappen in Mutters
Königstein/Mutters – Wie seit über 20 Jahren machten Freunde aus der Partnerstadt Le
Cannet unter Leitung von Gaston Fischesser
(Ehrenpräsident des Cannetaner Städtepartnerschaftsvereins) wieder Urlaub in Mutters
bei Innsbruck. Auch die Königsteiner waren
wie in jedem Jahr eingeladen zu gemeinsamen Ausflügen, Wanderungen und geselligem Beisammensein. Unter der Regie von
Dr. Walther Sambeth, der seit Jahrzehnten für
alle Wanderaktivitäten des Förderkreises der
Städtepartnerschaft verantwortlich zeichnet,
verbrachten sieben Königsteiner, unter ihnen
der Ehrenpräsident Dr. Reinhard Siepenkort
und der 1. Vorsitzende Wolfgang Riedel,
sowie 17 Freunde aus Le Cannet einige wunderschöne gemeinsame Tage in Tirol.
Der diesjährige Aufenthalt war gleichzeitig
das Dankgeschenk der Cannetaner Freunde
an Herrn und Frau Siepenkort für ihr jahrzehntelanges Engagement im Sinne der Städtepartnerschaft. Die Bergwelt um Innsbruck
herum eignet sich wunderbar zum Wandern.
Geführt durch geschulte Wanderführer der
Alpin-Schule-Innsbruck, machten sich die
Königsteiner und Cannetaner gemeinsam auf
den Weg. Wem das Wandern zu anstrengend
war, der konnte das reichhaltige Angebot dieser Ferienregion bestens nutzen. Die Abende
im idyllisch gelegenen Hotel in Mutters wurden eifrig zu deutsch-französischer Konversation genutzt. Über eines waren sich alle
Teilnehmer einig: Wir treffen uns wieder im
nächsten Jahr in Mutters!
Dieses herrliche Gruppenbild vor großartiger Alpenkulisse verlangt nach einem Wiedersehen
2016 in Mutters.
– Anzeige –
Der Weg zu Ihrer Gesundheit
Naturheilpraxis CHEN
für chinesische Medizin (TCM)
präsentiert folgende Behandlungsmethoden: Akupunktur, Akupressur,
Kräuter- und Ernährungsberatung, Puls- und Zungen-Diagnose
Kostenlose Infostunden für individuelle Fragen
Samstags, 15.30 bis 16.30 Uhr – Eintritt frei
27. Juni – Maculadegeneration / 4. Juli – Reizblase, Harninkontinenz
11. Juli – Frauenleiden / 18. Juli – Probleme mit Haut u. Haar
25. Juli – Abnehmen, Rauchentwöhnung
Referent: Heilpraktiker Xinyu Chen,
Absolvent der Medizinischen Universität Fujian (China).
Ort: Katharinenstraße 4 · 61476 Kronberg/Ts. · Hauseingang
rechts in der Adlerstraße · Bitte telefonische Anmeldung:
Tel. 06173 - 99 68 16 · www.chinesischemedizin-chen.de
Pflegestation Schwester
Barbara: Weil Pflege eine
Herzensangelegenheit ist
Bad Soden (el) – Die Deutschen werden immer älter und
möchten auch länger selbstbestimmt in ihren eigenen „vier
Wänden“ leben. Dies ist ein Trend, den der demografische
Wandel mit sich bringt, der allerdings auch ein Umdenken in
der Art und Weise wie Menschen betreut und versorgt werden,
erforderlich macht.
In Bezug auf die ambulante Pflege von Menschen jeden Alters,
Krankheits- oder Behindertengrades verfügt die Pflegestation
Schwester Barbara über einen 23-jährigen Erfahrungsschatz,
der ständig um die neuesten Entwicklungen in der Branche ergänzt wird. Schwester Barbara Hüttel und ihr kompetentes und
gut ausgebildetes 25-köpfiges Team an Fachkräften in der
Kranken-, Alten- und Kinderkranken-Pflege sowie im Bereich
der Hauswirtschaft sind zuverlässige, professionelle und vor
allem einfühlsame Ansprechpartner, die man auch rund um die
Uhr erreicht, wenn man Hilfe benötigt.
Schmerztherapie
Akupunktur, Taping, Ultraschalltherapie
Kinderheilkunde
Bachblüten, Kräuterheilkunde, Schüssler Salze
Nimm Dir Deine
persönliche
Auszeit
TriYoga-Center Königstein
Mo. – Fr.
Roselyne Colin
Heilpraktikerin, Yoga-Therapie
Blumenstraße 23 · 61462 Königstein
Tel.: 06174 23581
[email protected]
www.TriYoga-Center.de
9.00 – 18.00 Uhr
Familienpflege
• Altenpflege
• Krankenpflege
• Tagespflege
• 24-Stunden-Pflege
•
Hauptstraße 426 · 65760 Eschborn
Tel.: 06173 - 64 00 36 · Fax: 06173 - 60 68 79
E-Mail: [email protected]
www.sozialzentrum-spatzennest.de
Dazu macht die Pflegestation auch viele wertvolle Angebote,
nicht nur an die Patienten selbst, sondern auch an deren pflegende Angehörige, um diese in der Pflege ihrer Lieben zeitweise zu entlasten. „Verminderte Alltagskompetenz“, was einen gewissen Grad an Pflege erforderlich macht, wird immer
mehr zum Thema, noch lange bevor es an der Zeit ist, über ein
Altersheim oder dergleichen nachzudenken. Auch hier ist die
Pflegestation mit einem großen Einzugsbereich von Bad Soden über Königstein, Kronberg über Schwalbach und Liederbach bis nach Sulzbach genau die richtige Anlaufstelle, die
den Betroffenen bei der sehr emotional besetzten Entscheidungsfindung mit den wichtigsten Informationen zur Seite
steht. In einem ersten Gespräch gilt es, den Bedarf zu sondieren und von da an wird ein Betreuungsplan ausgearbeitet, der
speziell auf die Bedürfnisse des Einzelnen und seiner Familie
zugeschnitten ist.
Aber auch hier gilt es, sich frühzeitig für einen solchen Schritt
zu entscheiden bzw. über die Pflegemöglichkeiten zu informieren, bevor man womöglich eines Tages vor vollendete
Tatsachen gestellt wird und nur aus der Situation heraus ohne
Alternativen reagieren kann. Wer rechtzeitig Kontakt mit der
Pflegestation aufnimmt, der kann sich ausführlich über alle
Optionen beraten lassen und sich in Ruhe entscheiden.
Ein weiteres, interessantes und vor allem im Hinblick auf die
Zukunft hoch aktuelles Standbein der Pflegestation, die übrigens auch Ausbildungsbetrieb ist, sind die Wohngemeinschaften für Senioren, das so genannte „Betreute Wohnen im Alter“. Für Menschen, die im Alter nicht mehr alleine leben
möchten, aber dennoch ihren Alltag weitestgehend ohne
fremde Hilfe meistern können, stellt diese Wohnform eine
gute Alternative dar, zumal sie hierdurch die Möglichkeit haKöWo
KroBo
OWo
HomWo
KEZ
ben, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und neue Kontakte
X zu können X
knüpfen
– bis ins hohe Alter!
Das Büro in der Straße Zum Quellenpark 10 in Bad Soden
ist wochentags von 10 bis 16 Uhr unter Telefon
06196/5618666, Fax: 06196/5618667 erreichbar.
DIAGNOSTIK-INSTITUT
Ta t j a n a
Obst und Gemüse - frische Lieferung
Mo., Di., Mi., Do., Fr.
Brot täglich frisch
Kling
Und vieles mehr …
UNERKANNTE ERKRANKUNGEN
ERKENNEN UND THERAPIEREN
Modernste Entwicklung
der Diagnose- und
Therapiever fahren
Hauptstraße 16
61462 Königstein
Tel.: 06174 25 66 240 www.diagnostik-institut.de
Es gibt Möglichkeiten Ihren
Einkauf günstiger zu gestalten.
0 61 74 / 47 54
www.Naturladen-Arche-Noah.de
Öffnungszeiten:
Mo.– Fr. 9.00 – 16.00 Uhr
Sa.:
9.00 – 14.00 Uhr
Lebens- und
Trauerbegleitung
für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
für Einzelpersonen, Paare und Familien
für private und berufliche Gruppen
Marietta R. Schäfer
H e i l p r a k t i k e r i n
Gestalttherapie
Trauerbegleitung
Naturheilkunde
Frankfurter Straße 13
61476 Kronberg
Trauermanagement in Firmen
06173-809798
Vereinbaren Sie ihr persönliches
Informationsgespräch
www.mariettaschaefer.de
[email protected]
Wieder Freude
am Leben haben
Mehr Lebensqualität im Alter
Individuelle Betreuung im Alltag
Organisation, Freizeitgestaltung
Demenzbetreuung
Ich nehme
mir
Zeit für Sie!
Ausgabe
Bemerkungen
#4
GESUNDHEIT
BB
Senioren-Assistenz
Nicole Bittner
IHK-zertifizierte Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen
Vor-Ort-Beratung und Terminvereinbarung unter 0163 54 54 508
[email protected] | Senioren-Assistenz-Bittner.de
FADENLIFTING
Zum erschwinglichen Preis!
Träumen Sie von schöner, straffer Haut und
definierten Gesichtskonturen?
Trockenwaren
Getränke
Kosmetik
Heilpraktikerin · Dozentin
Es ist nicht mehr wie vorher,
aber es darf auf eine neue Weise
wieder gut werden!
Sprechen Sie uns an.
Wir finden bestimmt auch für Sie
die passende Lösung.
Besonders großer Nachfrage
erfreut sich unsere ABO - Kiste,
die wir Ihnen gerne persönlich
ausliefern.
ce
servi
ring
und B
Hol-
Schon eine 30 minütige Softlifting-Behandlung kann
Kieferpartie Hals Doppelkinn
und abgesunkenes Gewebe stützen und straffen.
Kostenlose Beratung unter:
Blumenstr. 23 61462 Königstein
Heilpraktiker Gerd Frerker
Tel.: 06174 931 993
www.faltenlos-taunus.de
Heilpraktikerin Roselyne Colin
Medizinische Ästhetik
Tel.: 06174 23581
www.naturheilpraxis-colin.de
seit 1999
Seite 10 - Nummer 26
KÖNIGSTEINER WOCHE
800-Jahr-Feier in Schneidhain
Schneidhain – 800 Jahre Kirche in Schneidhain sind auch 800 Jahre seit der Ersterwähnung von Schneidhain als Ort. Die beiden
Kirchengemeinden nehmen dieses zum Anlass, gemeinsam mit dem Ort zu feiern. Das
große Festwochenende ist am 11. und 12.
Juli.
An jenem Samstag beginnt das offene Fest
um 15 Uhr in der Waldhohlstraße vor der
Kirche St. Johannes der Täufer. Als besondere Programmpunkte treten um 15.30 Uhr die
Kurharmonix und um 16.30 Uhr die LineDancer der SG Blau-Weiß auf. Gegen 20 Uhr
heizt die Musik & Show Band des Fanfarencorps ein. Gefeiert wird auf dem Parkplatz
und im Pfarrheim zunächst mit Kaffee und
Kuchen, ab 17 Uhr auch mit deftigeren Sa-
chen vom Grill. Neben dem von vielen erwarteten Festbuch ist auch Festwein im Angebot.
Am Sonntag werden die Schneidhainer kurz
vor 11 Uhr von Bläsern des Fanfarencorps
zum Gottesdienst in die Johanniskirche, An
den Geierwiesen, gerufen. Zum ökumenischen Festgottesdienst wird das Platzangebot
mit einem Festzelt erweitert. Der Renaissancekreis geleitet durch die Zeitreise der 800
Jahre. Anschließend gibt es einen Sektempfang sowie eine Suppe zum Mittag.
Viele Vereine aus Schneidhain und Königstein
sind in die Feierlichkeiten eingebunden.
Auch die Stadtverwaltung unterstützt. Beide
Kirchengemeinden freuen sich, viele Bürger,
Freunde und Ehemalige am Festwochenende
begrüßen zu dürfen.
Donnerstag, 25. Juni 2015
TSG mit Weinfest-Premiere
Falkenstein – Erstmalig überhaupt veranstaltet die Turn- und Sportgemeinschaft (TSG)
Falkenstein am Sonntag, 5. Juli, ab 11 Uhr
ihr eigenes Weinfest. Dieses findet auf der
Festwiese am Bürgerhaus statt und wird mit
einem zünftigen Blasmusik-Frühschoppen
eröffnet. Von 11 bis 13 Uhr spielen die 30
Musiker vom Musikverein Kronberg für die
Festbesucher auf und bereits heute lädt die
TSG die Bürger aus der gesamten Stadt ganz
besonders zu dieser alten Festtagstradition
ein. Ein großer Weinpavillon versorgt die
Gäste mit zehn Sorten Wein aus den beiden
deutschen Weinanbaugebieten Rheinhessen
und Pfalz, so dass für alle Geschmäcker der
passende Rebensaft vorhanden sein dürfte,
zumal es etliche preisgekrönte Tropfen im
Angebot gibt. Einige vorbereitende Touren
des TSG-Vorstandes in diese beiden Gegenden mit entsprechenden Kostproben wurden
unternommen, bis die zwei passenden Wein-
güter ausgesucht waren, die nun ihre „Flüssigprodukte“ anbieten. Auch die Speisekarte
ist dem Festmotto „Weck, Worscht und Woi
bei de‘ TSG“ bestens angepasst, halten die
Sportler doch heiße Fleischwurst mit Weck
sowie deftigen Spießbraten „Winzer Art“
mit Kartoffelsalat und kleinere weintypische
Begleitsnacks bereit. Zudem wird ab 14 Uhr
noch eine große Kuchentafel aufgebaut, die
den Freunden der süßen kulinarischen Kost
reiche Auswahlmöglichkeiten bieten sollte
und mit dessen Ende das Fest am späten
Nachmittag ausklingen wird. Bereits heute
der Hinweis, dass das Fest auf alle Fälle
stattfinden wird, da man bei ganz schlechtem
Wetter in den benachbarten Saal des Bürgerhauses ausweichen könnte. Von dieser Möglichkeit will die TSG jedoch nur allzu ungern
Gebrauch machen und hofft eher auf schöne
sonnige Stunden bei einem oder mehreren
Gläschen kühlen Wein.
Förderer der bunten
Schmetterlingsvielfalt in Königstein
Große Ortstafeln verkünden bereits das Fest.
Pfadfinder erleben Zeltlager
voller Gastfreundschaft
Gemeinsam unterwegs: Die Königsteiner Pfadfinder erlebten viele Abenteuer im gemeinsamen Zeltlager.
Königstein/Rheingau (sr) – Wie ist das eigentlich, wenn man in der Fremde freundlich
aufgenommen wird? Was heißt Gastfreundschaft im täglichen Leben? Was sind Formen
des Willkommenseins? Mit diesen Fragen
beschäftigen sich – auch vor dem Hintergrund der weltpolitischen Lage – in diesem
Jahr die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) in ganz
Deutschland. Auch die Königsteiner Georgspfadfinder nehmen sich dieses Themas an
(wir berichteten). Und so erlebten über das
lange Fronleichnams-Wochenende 86 kleine
und große Pfadfinder auf einem Lagerplatz
oberhalb der Weinberge von Östrich-Winkel
im Rheingau im wahrsten Sinne des Wortes
„Gastfreundschaft“.
Bereits während der Wanderung vom Bahnhof hinauf zum Zeltplatz halfen sich die
Kinder und Jugendlichen gegenseitig beim
Tragen des Gepäcks. Kurz vor dem Zeltplatz
wurde einem jeden dann sogar das Gepäck
abgenommen und eine erfrischende Wassermelone gereicht. „Herzlich willkommen!“
stand in großen Lettern über dem Eingangsbereich zum Lagerplatz. „Wir wollen, dass
Kinder und Jugendliche mit wachen Augen
durch die Welt gehen und begreifen, was um
sie herum geschieht“, sagt Jutta Schultejans,
Vorsitzende bei den Königsteiner „Pfadis“.
„Daher nehmen wir uns aktueller Themen an
und integrieren sie in unsere Gruppenstunden
und Zeltlager.“
Wie gut das mit der Gastfreundschaft funktioniert, konnten die Pfadfinder bei den gemeinsamen Mahlzeiten erfahren. Jede Gruppe,
von den Wölflingen (Sechs- bis Achtjährige)
bis zu den Rovern (18 plus), kochte einmal
für eine andere Gruppe. „Andere einladen,
ihnen etwas Gutes zu essen bieten und gemeinsam die Mahlzeiten zu genießen. Das ist
Gastfreundschaft im Kleinen“, betont Schultejans. „Es gehört aber auch dazu, einmal
Gast zu sein und sich einladen zu lassen!“
Gekocht wird bei den Pfadfindern übrigens
mit möglichst regionalen und fairen Lebensmitteln über dem Lagerfeuer.
Aber nicht nur innerhalb der Gruppe erfuhren die Mädchen und Jungen mit ihren
Gruppenleitern ein herzliches Miteinander.
Als sich eine Leiterin an einer Säge verletzt
hatte, nahm ein wanderndes Ärztepaar aus
Östrich-Winkel, das zufällig zu dieser Zeit
am Zeltplatz vorbeikam, die Verletzte mit in
die eigene, eigentlich geschlossene, Praxis.
Kein langes Warten im Krankenhaus und
beste Versorgung vom Hausarzt. Auch das ist
Gastfreundschaft.
Die übrige Zeit verbrachten die Pfadfinder,
ganz im Sinne des eigenen Mottos „Zusammen unterwegs“, mit vielen Abenteuern.
Das gehört zum Pfadfindersein schließlich
auch dazu. Staudamm-Bauen im angrenzenden Waldgebiet am Bach, Geländespiele und
Nachtwanderung sowie gemeinsame Zeit am
Lagerfeuer. Das Besondere: Das Programm
ergibt sich aus den Ideen der Kinder. „Wir
wollen kein fertiges Programm vorsetzen“,
sagt Schultejans und erklärt das Konzept der
Pfadfinder so: „Kinder und Jugendliche brauchen Zeit, um eigene Ideen zu entwickeln und
umzusetzen. Die Pfadfinder geben dafür den
Rahmen.“
Damit das auch in Zukunft gut gelingt, werden weitere Gruppenleiter benötigt. „Die
Warteliste ist lang, mehr als 15 Kinder in
einer Gruppe ist für uns nicht machbar“, sagt
Schultejans. „Egal ob gerade 18 oder schon
erwachsen. Pfadfinder werden und mithelfen
ist immer möglich!“ Weitere Informationen
zu den Pfadfindern unter www.dpsg-koenigstein.de.
Königstein (tl) – Der Entomologische Verein
Apollo e.V. veranstaltete am vergangenen
Samstag zum elften Mal in Folge seinen
Aktionstag auf dem Vereinsgrundstück im
Forellenweg 41 in Königstein. Initiiert hatte
die alljährliche Veranstaltung Claudia Weiand des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz), als sie mit einer Kindergruppe
von Vier- bis Fünfjährigen den Verein in
Königstein für eine Exkursion besuchte.
Ganz in der Nähe des Königsteiner Freibades
haben die Mitglieder des gemeinnützigen
Insektenkunde-Vereins ein kleines Paradies
für die hiesigen Schmetterlingsarten, wie den
allseits bekannten gelben Zitronenfalter, errichtet. Die Vielfalt der Arten ist erstaunlich
hoch: Im Stadtgebiet Frankfurt und im MainTaunus-Kreis fliegen insgesamt 63 Arten der
farbenfrohen Falter durch die heimische Natur. Und das ist der Stand von 2011. „Seitdem
sind vier neue Arten eingewandert“, erzählt
Dr. Hans-Georg Mark, der Zweite Vorsitzende des Vereins. Damit beherbergt die hiesige
Gegend über die Hälfte der Schmetterlingsarten von ganz Hessen!
Der Aktionstag stieß besonders bei den Kindern auf große Begeisterung, die sich als
„kleine Forscher“ probieren konnten: Unter
Aufsicht der engagierten Mitglieder durften
alle Kleinen Schmetterlinge selbst einfangen
und deren Arten bestimmen. Hierfür erhielt
der Verein eine Sondergenehmigung. Natürlich wurden die fliegenden Schönheiten nach
Bestimmung der Art zum Ende der Veranstaltung wieder in die Freiheit entlassen. Neben
allerlei Raupen, Puppen und Schmetterlingen
in Terrarien gab es für Biologie-Liebhaber
auch wissenschaftliches Material zu erkunden.
Ein spannendes Highlight bot am Nachmittag das Gewinnspiel, bei dem die Kinder
Rätselfragen über das Leben von Tag- und
Nachtfaltern beantworten mussten. Der stolze
Hauptgewinner darf an einer Führung durch
die Grube Messel (Unesco-Weltnaturerbe)
im Landkreis Darmstadt-Dieburg teilnehmen.
Dieses Jahr war die Veranstaltung trotz
herbstlicher Temperaturen wieder ein großer
Erfolg: „Genau wie in den vergangenen Jahren“, erläutert Dr. Hans-Georg Mark sichtlich
stolz, „da waren insgesamt hundert Besucher
hier vor Ort.“ Der erfolgreiche Verlauf ist
besonders dem harten Kern der Mitglieder
in Königstein zu verdanken, die schon Tage
vorher eine Sondersitzung zur Veranstaltung abgehalten hatten und tatkräftig bei den
Vorbereitungen mit anpackten. Das ist nicht
zuletzt auch dem guten Marketing der Veranstaltung zugute zu halten. Durch das großzügige Angebot von Simone Hesse, Leiterin der
Eine junge Forscherin präsentiert stolz einen
Schwalbenschwanz.
Königsteiner Stadtbibliothek, die dem Verein
einen Schaufensterplatz in der städtischen
Bibliothek bereitstellte, wurden insbesondere
die Eltern der Königsteiner Grundschüler auf
die Veranstaltung aufmerksam.
Der Verein blickt auf eine langjährige Tradition und Geschichte zurück, die schon 1897
begann und von seinen Mitgliedern mit viel
Herz getragen wird. Ältestes Mitglied ist
der berühmte Frankfurter Architekt Tassilo
Sittmann. Heute ist der Verein für seinen wissenschaftlichen Beitrag weltweit anerkannt
und zählt bundesweit zirka 400 Mitglieder. Die vereinseigene Zeitschrift „NEVA“
(Nachrichten des Entomologischen Vereins
Apollo) genießt internationales Renommee.
Sie erscheint zwei- bis dreimal jährlich und
enthält durch die internationale Anerkennung
bereits bis zu 50 Prozent englische Beiträge
der Mitglieder.
So beschreibt Dr. Klaus Schurian, BiologieLehrer der Sankt Angela-Schule und Ehrenvorsitzender des Vereins, die Kernaufgabe:
die Forschung der Insektenwelt, insbesondere die der Schmetterlinge im heimischen
Hochtaunuskreis und im Frankfurter Raum.
Besonders wichtig ist es den Mitgliedern
des Apollo e.V. dabei, Außenstehende nicht
mit wissenschaftlichem Material zu belehren,
sondern sie für die Natur zu begeistern.
Die nächste große Veranstaltung für den
Apollo-Verein ist die „Internationale Insektentauschbörse“, die Anfang November ansteht. Wer sich für weitere Veranstaltungen,
Tätigkeiten oder eine Mitgliedschaft im Verein interessiert, ist herzlich eingeladen, die
Internetseite des Vereins zu besuchen: http://
www.apollo-frankfurt.de.
Dr. Klaus Schurian (links) und Dr. Hans-Georg Mark gehören zum „harten Kern“ des Vereins und haben mitunter die längste Mitgliedschaft.
Fotos: Laubach
Königsteiner Woche – the English page
Dear Reader:
In the last issue of
the English page
we invited you to
send us your own
personal stories
about your own
„big move“ from
another country
to a place in the
Taunus. What we wanted to know, is what
your experiences were like, so that we
could publish them in the form of a short
essay which would really help other members of the growing international community in towns such as Königstein, Kronberg and Kelkheim, who might find upon
reading that they are not alone at starting
from zero in a foreign country and might
find it comforting to realize that others
before them and after them will have gone
through the same things, made the same
choices etc. Everyone has their own way
of dealing with new impressions that they
are confronted with.
While some people tend to look for a peer
group that comes from the same country
and shares similar interests, for others it
really is not only the new job in the new
country which makes the whole thing
worth while, but the fact that one is not
afraid of cultural or language barriers and
doesn‘t let that stand in the way of the
process of making contacts and friends
far away from home.
Having lived abroad for quite some time
myself, I know from personal experience
how overwhelming such a move can be.
But you always have to keep in mind, and
this insight will come much later, how
you will personally profit from this. In
this issue we will cover the aspect of relocation as a whole and then we will share a personal story with you that a reader
sent us.
So please, go on and continue sending
us your personal stories of relocation via
E-Mail under [email protected]
and it would of course be great, if you
could include some pictures of yourself
and your family.
Elena Schemuth
Suddenly at home abroad
How would one define relocation? To become established in a new residence or place
of business...but what is the deeper meaning
of it all, when employees and their families
are transferred to another country. First of
all, what do I have to plan for? In one of
the upcoming features we will delve into the
logistics of the international move and speak
to experts in terms of relocation. There is a
whole array of things to think about, starting
with the visa, the permission to stay in the
foreign country, finding a new house there,
schools for the children and also and most
meaningful settling in also on a social scale,
which also involves language lessons to introduce oneself to the local culture.
But before we move on to this aspect, let‘s
take a look at the personal story that our
reader Laurie von Melchner has written
for us, helping others in a similar situation
to adjust to the change of being confronted
with a whole new environment, which can
be frightful at times, but also very delightful
and refreshing, as you will discover as this
charming report unfolds.
This is the ultimate declaration of love for Königstein!
An unusual version of the town hall in
the former days – this pic was taken during the Burgfest-Parade, which will once again take place von July 19th.
archive photo
The Taunus and Bergstrasse have been my
home for the past 23 years, and I far prefer
living here over my hometown in California.
When I moved here I spoke only a few words
of German, so the language was my biggest
transition problem.
Now that I’ve learned the language and
adapted to the culture and the Autobahn,
my biggest problem may be the friendliness
of the Germans: so many people recognize
my accent that they switch immediately to
English.
At a recent dinner party I was introduced
(in German) to another guest. I shook her
hand and said only my name – and then she
spoke to me in English! It was humiliating to
realize that my accent is such a disaster that
people could recognize my native language
already from the (mis)pronunciation of my
own name.
Although I realize that this is meant as a
courtesy, it often feels a bit like a slap in
the face that after 23 years my German still
isn’t good enough and people feel the need
archive photo
to switch to English for me. The good intentions are acknowledged but not always
appreciated.
Besides, I need the chance to work on my
German – I’d rather they correct my German
than switch to English. I now understand
how a blind person or someone in a wheelchair must feel when he or she is doing a
perfectly good job of negotiating the streets
and then a kind passerby comes up to take
their arm and guide them across the street.
Although I’ve worked throughout my time
in Germany, most of my work was done in
English, and this limited the pressure on me,
as well as the opportunity, to improve my
German. I learned most of my German from
colleagues, friends, and my children (who
were very patient teachers when they weren’t
making fun of my German).
My husband insisted on using English at home because he wanted to make sure that our
children were native speakers and because
he was afraid that he’d lose his own English
skills (it’s his third language).
E N G L I S H I S S P O K E N AT T H E F O L L O W I N G S T O R E S :
Accountants
BERATUNG MIT NETZ UND DOPPELTEM BODEN
Bank
Bikes
Fahrrad DENFELD Radsport GmbH
Urseler Straße 67 · 61348 Bad Homburg
phone 06172 392910 · www.Denfeld.de
GUNTHER TREIBEL
We can assist you in all your german
and international tax business
www.taunus-nachrichten.de
Wiesbadener Straße 68
61462 Königstein
phone +49 6174 / 2992-0
www.marnet.de
Clothes/shoes
Counselling
shoe repair, orthetics and more …
at
Counselling for English Speakers
Klosterstraße 4 · 61462 Königstein · phone 3866
Books
tax consultant
consultant for international tax law
Frankfurter Straße 12a
61462 Königstein
Phone: 06174. 78 90
jetzt weltweit lokal
Fax: 06174. 93 1975
[email protected] · www.treibel.de
Communication
Deutsche Bank
Sebastian Merken
Branch Manager
Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG
Hauptstraße 5, 61462 Königstein/Ts., Germany
phone +49 6174 9376-28
Fax +49 6174 9376-44
E-Mail [email protected]
Herzog-Adolph-Straße 4 · 61462 Königstein i. Ts.
phone 06174 6197770 · Fax 06174 6197771
[email protected] · www.stbkanzlei-heidinger.de
Car Service
M illenniu M
Bookshop
Thomas Schwenk
Books
Souvenirs
Stationery
International Newspapers
Skype, telephone,
or face to face at
Wiesbadener Str. 66
61462 Königstein
Robert Mayze M.A.
Counselling Psychology
[email protected]
0171 2222 800
http://www.beingspiritual.de
Cosmetics
– MEN’S FASHION –
– TAILORED GARMENTS –
K O S M E T I K
HAUPTSTR. 18 · KÖNIGSTEIN · PHONE 16 60
S T U D I O
Hauptstraße 22 · 61462 Königstein
phone: 06174 - 58 39 · www.kosmetik-oerder.de
jetzt weltweit lokal
MillenniuM –
jetzt weltweit lokal
we are well worth a visit!
Mon. - Fri. 9.00 am - 7.00 pm
Sat. 9.00 am - 2.00 pm
… the difference you feel – Fitnesswear –
Hauptstraße 14 · 61462 Königstein
phone 0 61 74 / 92 37 37
www.millennium-buchhandlung.de
CajuBrasil · Kirchstraße 9 · 61462 Königstein
phone 06174 9682525 · [email protected]
www.cajubrasil.de
www.taunus-nachrichten.de
www.taunus-nachrichten.de
K
TE
IN
Königstein:
Music & Show with the Fanfarencorps Königstein, Saturday, June
27th, starting at 12 until 6 p.m., Kaupziner square, the concert & showband
will entertain you and there will also
be food and beverages.
„Weck, Worscht and Woi” – Sunday, Juli 5th, starting at 11 a.m., wine
festival with concert “Frühschoppen”,
hosted by the TSG Falkenstein with
gastronomic specialities and wine
from Germany, community centre
Falkenstein, Scharderhohlweg 1
Burgfest Königstein, 17th until 19th
of July, big festival for the whole of
Königstein which takes place on Königstein castle and in the town itself..
one event for the whole family is the
big „Burgfest parade” on Sunday, Juli
19th, 2. p.m.
Königsteiner Woche – the English page
K
HE
Each country has its own customs and traditions – The people of Königstein for instance, love their „Burgfest“. For those coming from abroad it‘s a big and colorful celebration.
archive photo
Gardening
Mit der Bitte# um
Druckfreigabe!
owner:
Stephane Monthuley
onthuley,
5 schnellstmögliche
ENGLISCHE
SEITE
BB
Dirk Hofmann
Telefon 0 6174 / 93 85 - 21 oder - 20
• landscaping • gardening • planting
Fax 0Straße
617442
/ 93
85 -Königstein
33
Wiesbadener
· 61462
• natural stone design
Limburger Straße 28 A · Königstein
Reichenbachweg 1b · Falkenstein
phone 06174/21706
· phone 0 61 74
/9685231
Fischer
Pietät Englische
Seite
#5
E-Mail: [email protected]
phone 06174 2577871 · mobile 0162 6666366
www.fahrschule-hochtaunus.de
Falkensteiner Straße 11· 61462 Falkenstein · Fax: 25 94 52
☎ 06174 259451 · www.mon-jardin-gartengestaltung.de
Dry Cleaning
Master Carpenter
since 1878
www.fischer-koenigstein.de
KöWo
ADRETT
[email protected]
KroBo
X
Königstein
Taunusburials
national and im
international
4 funeral forms
all religions and
06174 - 1345 Klosterstraße
Brändle Vater GbR
www.fischer-koenigstein.de
[email protected]
0 61 74 / 39 52
OWo
HomWo
X
PICTURE FRAMING - GLAZING
GROSSMANN
Hilscher Fliesen
Englische Seite #51
KeZ
Ausgabe
Jewellery
# 51
Hauptstraße 21 · 61462 Königstein
Phone 0 61 74 - 2 25 21 · Fax 0 61 74 - 2 51 21
www.juwelier-classic-design.de
MARTIN HILSCHER
- Tile installation & repair
- Granite & mosaic
- Stretch ceiling paint
- Complete bathrooms
- Interior design and drywall
KöWo
X
ocularoptics · contact lenses
visual consultation
FRANKFURTER STR. 1 · 61462 KÖNIGSTEIN · PHONE: 06174 - 73 09
Medical Care
Gardening
KroBo
OWo
HomWo
X
global.remax.com
Call us first! Your local
english speaking
Blumenauerand
Englische
seite #5
RE/MAX Agents –
Königstein & Hofheim
0049 174 3845541!
ET
65835 LIEDERBACH
0 61 96 / 77 46 60
owner: Wolfgang Pöhlemann
Hauptstraße 21 ·
61462 Königstein
phone 0 61 74 / 2 2 777 · [email protected]
GmbH
Berliner Platz 2, 61476 Kronberg
Phone 06173.325 46 46 | zahnarzt-kronberg.de
MEISTERBETRIEB
www.elbe-gala.de
Free eye-test weeks
Large selection of contact lenses
Private General practitioner
Family medicine | Sports medicine
Kirchstraße 9 · 61462 Königstein
phone 06174 - 37 16 · www.ja-grabe.de · [email protected]
Bahnstraße 8 · 65779 Kelkheim im Taunus
phone: 0 61 95 - 52 22 · www.brillenstudio-weck.de
Photographer
Wiesbadener Straße 167
61462 Königstein/Taunus
phone 0 61 74/2 10 35
www.gartenbau-lebensbaum.de
creative gardening and renovation
S
I
N
C
E
1
9
8
5
www.miro s -ris to ra n te.de
Hauptstraße 27 · Königstein
Phone: 06174 9102834
KeZ
Ausgabe
X
#5
Bemerkungen
Autor
ENGLISCHE SEITE AB/BB
wine, international beef,
poultry, organic food
free parking
open until 9 pm
Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein · Falkenstein
traditional german
and greek cuisine
Am Bornacker 3 · Königstein · phone 06174 / 25 68 08
www.gaststaette-zum-schorsch.de
Wir
wünschen
Ihnen
Frohe Weihnachten
Your
personal
real-estate
agent
und ein gesundes erfolgreiches
Phone 06174
- 96 100
Jahr 2015
Henke-Physio
centre for physical therapy
and osteopathy Königstein
Phone: 06174 - 96 39 38
Fax: 06174 - 96 39 22
www.henke-physio.de
REIMUND KILB
Satellite – Cable TV
Wiesbadener Str. 88
61462 Königstein
Phone 06174.4939
Pietät Brühl
Limburger Straße 28 A · Königstein
Tel. 0 61 74/ 217 06
Reichenbachweg 1b · Falkenstein
Phone 0 61 74/ 9685231
E-Mail: [email protected]
Sports
Limburger Strasse 48 · 61462 Königstein
www.claus-blumenauer.de
Telefon 06174 - 96 100
Health Management
Personal Training
meat, sausages, cheese, antipasti,
rich wine assortement, fine selection
KöWo
KroBo
X
X
OWo
Corporate
Health
HomWo
web: www.koerpermanagement.com
Center in Kronberg
61476 Kronberg/Ts.
Tel.: +49 (0) 6173 3250962
Center in Bad Homburg
61348 Bad Homburg v.d. Höhe
Mobile: +49 (0) 151 15712607
Fischer Pietät Englische Seite #5
Hauptstraße 9 · 61462 Königstein · Phone: 06174 2567158
carpentry - glazing
Sweet since 1905.
mobile: 01577 5776234
phone: 06174 910192
email: [email protected]
www.fotografinkoenigstein.de
TVSERVICE
Undertaker
Falkensteiner Kreisel right hand
shop Kreiner
Fi r s t Ccoffee
l asandspastryFi
tn e s sFiºer
®
Limburger Straße 3
61462 Königstein
[email protected]
Trattoria da Toni
www.claus-blumenauer.de
Restaurants/Delis
Joachim A. Grabe
Gartenbau
Lebensbaum
Falkensteiner Straße 28
06174 99 83 - 42
ocular optics · contact lenses
LAND - SCAPING
HE
IN
L
RNA
TIONA
seit 1986
CLASSIC DESIGN
IGSTEINER
N
Ö
TE
Immobilien
i.Ts.
Königstein i. Ts.
ImmobilienKönigstein
www.hees-immobilien.com · Tel. 0 61 74 / 92 89 02
BB
kirchstraße 1 · 61462 königstein/ts.
phone: 06174 24646 · fax: 24206
email: [email protected]
OC
W
K
Everything from a single source - That´s how your dreams come alive
Contact: 61479 Glashütten, Meisenweg 5 · Mobile: 0179-80 64 257
www.fliesen-hilscher.de Mail: [email protected]
TV/Hifi
www.hees-immobilien.com · Tel. 0 61 74 / 92 89 02
phone
gunhild müller-gauf · interior architect
Falkensteiner Straße 1 · 61462 Königstein
phone 06174 910319 · www.fit4women.de
Falkenstein
Hauptstraße 47 · 61462 Königstein
Phone 06174 - 2 12 54 · Fax 2 33 62
Bürgelstollen 1 • 61476 Kronberg
phone: 06173 - 96 36 20
ladyfitness & nutrition
Restaurant
Norbert Hees
Norbert Hees
design · fabrics · lights
Feine Juwelen von Annette & Rainer Möller
Tu.-So.11.30 am–2.30 pm
and 6.00 pm–10.00 pm
warm kitchen
Real Estate
gmg · design + wohnen · galerie
since 1983
Scharderhohlweg 1
61462 Königstein/Falkenstein
Phone 06174-9610801
www.lavida-falkenstein.de
restaurant
ophthalmic
optics
Hornauer Straße 12 · 65779 Kelkheim/Ts.
Bemerkungenphone 0 6195 / 9954 - 0 · fax 0 6195 / 66134
CLASSIC DESIGN
CLASSIC DESIGN
Ernst-Diegel-Straße 12 · 36304 Alsfeld
phone: (0 66 31) 96 90 93 · Fax: (0 66 31) 96 90 98
[email protected] · www.ord-gmbh.de
Sports
Restaurants/Delis
es
chur
• bro ore …
m
and
Oberhessische rOllen-Druck Gmbh
The expert for sophisticated residences in Kelkheim
Residential center
·
kitchen studio
ENGLISCHE SEITE
Restaurants/Delis
s
aper
wsp
• ne lyers
• f
Opticians
all funeral formalities
TEXTILPFLEGE
Königstein,
Hauptstraße 32
06174 - 1345
Königstein, Hauptstraße 32
Herzog-Adolph-Str. 4
61462 Königstein
Telephon: 06174 - 21537
www.zahnarzt-manns.de
[email protected]
GmbH
family business since 1878
Printing
We care - you smile!
Dental Office - Dentist Sebastian Manns
Specialist in Endodontics & Esthetic Dentistry
Interior/design
Funeral
Fiºer
Dry cleaning at its best
Directors
carpentry - glazing
window installation
shutters and sun protection
burglary protection
maintenance and repairs
E N G L I S H I S S P O K E N AT T H E F O L L O W I N G S T O R E S :
Medical Care
Master company
and engineer‘s
company
garden
Korrekturfax/Korrekturmail
Ausgabe
Bemerkungen
design
KeZ
L
RNA
TIONA
Falkenstein
Driving School
HomWo
OC
W
TE
E N G L I S H I S S P O K E N AT T H E F O L L O W I N G S T O R E S :
Crafts
friendly clerk and ask him or her to find everything. The good part
was that my children learned to fend for themselves earlier than usual
because they’d realized that their Mom was a moron. Shortly after
we arrived at our first home in the Taunus my husband asked me to
buy some soap for the dishwasher.
I couldn’t understand
any of the words
on the packages,
so I bought the
GSTEINE
I
one showing shiny clear drinR
king glasses.
I ran the
ÖN
first load
through
the dishwasher,
but all the
glasses
came out
covered
with
a
whitish
film.
My
husb a n d
was about to
phone
our landlord
to complain about the
dysfunctional dishwasher, but then
asked me to show
him what I had
used. It turned out
that I had used
Spezial-Salz instead of
dishwashing soap.
So my advice to foreigners trying to adjust to living in the Taunus
is: Try to realize from the beginning that you are going to make a
complete fool of yourself, but try to persevere because it’s a lovely
place to live and after about five to ten years you will realize that the
humiliation and effort are worth it (even if the German natives are
sometimes a bit too helpful, but they are just being kind).
Laurie von Melchner
IN
This had both advantages and disadvantages. One day a kindergarten
teacher told me that my son was using Schimpfwörter, and suggested
that he had learned them at home. I asked whether the Schimpfwörter
were English or German. German, she said. Well then he must have
learned them here in the kindergarten I replied, because at home
we only swear in English. Another day my son came home from
kindergarten and asked me, „Mummy, how do you say forty-eight in
German?” I replied „acht-und-vierzig” and he started to cry. He said,
„Somebody at the kindergarten asked me how old my Daddy is and
I told her vier-und-achtzig.”
But I still make many embarrassing mistakes. I can’t hear the difference between schwul and schwül, so I avoid using them both.
On the other hand, it makes me feel better to know that I’m not
the only one who struggles with a language learned late in life. A
French colleague confided to me that she couldn’t differentiate the
English words beach and bitch, and I’ve had to repeatedly correct my
husband’s use of bowel when he means bowl.
Cultural differences were also a bit difficult in the beginning, especially for my children. Neither my husband nor I understood the
necessity of providing a Schultüte on the first day of school, and my
daughter came home crying because she was the only child in the
first grade who didn’t have a Schultüte. I thought that the decorated
cone that she brought home from her last week of kindergarten was
just another odd art project.
The first weeks of school were also difficult because I could never
understand the lists sent home by the teachers that included everything my children needed – DIN A-this, DIN A-that. Every few
days we would get another note stating that something was missing,
was the wrong size, or the Mappe was the wrong color, which was
an embarrassment for both my children and me.
After a couple painful years of this, I would just take the list to a
Kelkheim: Hornau fire brigade festival with “Frühschoppen” and music, games for kids, Sunday, June
28th, starting at 10 a,m., fire brigade
station Hornau, Feldbergstraße 97
Market square open-air cinema,
Friday, July 3rd until Saturday, July
4th, market square, Kelkheim centre
Days of industrial culture, July 20th
and 21st, 3 p.m., free entrance, Kelkheim museum, Frankfurter Straße 21
Fiºer
RN
ATIONAL
English page special: Suddenly at home abroad
Kronberg: „Dallesfest” in KronbergOberhöchstadt, Sunday, June 28th, 10
a.m.
Big flea market in the centre of Kronberg, Sunday, July 5th, 8 a.m. until 4
p.m.
„Thäler Kerb”, traditional street festival, 7. until 8th July, old part of
town, Steinstraße, Kronberg
cabinetmaker
& carpenter
KöWo
KroBo
OWo
Brühl
X GmbH X
GSTEINER
W
NI
Ö
HE
OC
S
T
N
E
EV
window installation
Owner: Paul Kiefer
shutters and sun protection
Genießen Sie unsHauptstraße
eren exklus
10iven Trainings komfort!
burglary protection
Master Carpenter
61462 Königstein
THE FITNESSCLUB
Nolte aktiv-Markt • Frau Ulrike Nolte-Balz • Goerdeler Str. 51 •
65197 Wiesbaden-Klarenthal • Email: [email protected]
30 Tage volles
Condolement-Consultant
Telefon 06174
/ 93 85 - 21 oder - 2
Fax 06174
/
93
85
Hauptstraße 47-/ 33
Sackgasse 2
61462 Königstein im Taunus
phone 06174 / 21254
www.taunusbestattung.de
Fiºer
Königstein, Hauptstraße 32
www.fischer-koenigstein.de
[email protected]
www.sportpark-koenigstein.de
www.fischer-koenigstein.de
PHONE: 06174-932100
Königstein,
Hauptstraße
32 28 | 61462
06174 - 1345
Königstein
Falkensteiner
Straße
Funeral
Directors
family business since 1878
maintenance and repairs
since 1878
Phone 0 61 74 - 10 24 · Fax 061 74 - 18 50
www.cafe-kreiner.de · E-Mail: [email protected]
Korrekturfax/Korrektur
KeZ
Ausgabe
Bemerkung
Grossmann
Heinz
Großmann
Mit der Bitte# um
schnellstmögliche
Bestattungen
5Undertaker
ENGLISCHD
06174 - 1345
all funeral formalities
national and international burials
all religions and funeral forms
[email protected]
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 14 - Nummer 26
SPORT
SPORT
SPORT
SPORT
Topsaison der
Königsteiner Kreiselkicker
Königstein – Auch wenn es bis zu den
Sommerferien noch etwas hin ist, sind die
Pflichtspiele im Jugendfußball beendet. Daher ist es Zeit für ein erstes Fazit der Saison
2014/15 für den 1. FC-TSG Königstein
als einer der größten Jugendabteilungen im
Hochtaunuskreis. Kurz zusammengefasst: So
gut waren wir noch nie!
Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt
sich vor allem mit dem Blick auf das Gesamtergebnis der Jugendabteilung. Im Sinne
der Vereinsphilosophie hat das ganze Trainerteam tolle Arbeit geleistet und die Entwicklung der einzelnen Kinder sowie jeder
Mannschaft nach vorne gebracht.
Der Reihe nach: Dank der engagierten Jugendspieler Lenny Keck und Philip Bizimis
konnte das samstägliche „Pampers-Training“
wieder regelmäßig etabliert werden. Hierdurch werden die kleinsten Kicker ab dem
Alter von drei Jahren an das Fußballspiel
herangeführt. Die zwei G- und vier F-Jugendmannschaften waren durch die Bank
weg in der Fair-Play-Runde aktiv und blieben
zum Großteil ungeschlagen! In der E-Jugend
konnte die E1 sich in einem spannenden
Finale den Kreispokal sichern und wurde
ungeschlagen Sieger der Kreisstaffel I. Auch
die Mannschaften E2 bis E4 landeten in ihren
Staffeln jeweils auf den Medaillenrängen.
Die E2 von Falko Peckelsen sicherte sich am
letzten Spieltag mit einem 3:2-Sieg gegen
Weilnau ebenfalls den ersten Platz in ihrer
Kreisstaffel II. Die E3 belegte den dritten
Platz und die E4 sicherte sich mit einem sensationellen 13:0-Sieg gegen Usingen am letzten Spieltag den „Vize-Titel“ in ihrer Staffel.
Im D-Jugend-Jahrgang zeigt sich ein ähnlich
erfolgreiches Bild.
Die D1 behauptete nicht nur im vierten Jahr
die Gruppenliga- Zugehörigkeit, sondern kam
auf einen hervorragenden dritten Platz, wodurch man sich die Teilnahme an der hessischen Endrunde sicherte.
Außerdem stehen die Jungs von Wolfgang
Schmidt noch im Halbfinale des Regionalpokals, wo es gegen die Kickers aus Offenbach
geht. Der jüngere Jahrgang schloss die Saison
auf Platz sechs in der Kreisliga ab. Damit war
die Mannschaft von Philippe Kabo und Julian
Craig das beste Team des Jahrgangs 2003
im Kreis nach den Bombern aus Bad Hom-
burg. Die D3 musste sich am letzten Spieltag um den „Vize-Titel“ in ihrer Staffel mit
0:2 gegen Neu-Anspach geschlagen geben.
Sie beendete die Saison trotzdem auf einem
achtbaren vierten Platz. Die D4 von Benny
Zaske und Sven Gnitza spielte ebenfalls eine
tolle Saison und erreichte den zweiten Platz
in ihrer Staffel.
Ein besonderer Glückwunsch geht natürlich
an das C-Jugendteam, das nach dem Pokalsieg am vergangenen Wochenende auch
den Meisterpokal entgegennehmen konnte.
Verlustpunktfrei und mit 128:13 Toren ist
die Truppe von Janni Tsabasopulos damit
in die Gruppenliga aufgestiegen. Auch die
„Reserve“ als C2 spielte eine tolle Saison und
belegte in der Kreisklasse I den zweiten Platz.
Auch die B-Jugend spielte eine erstaunliche
Saison und schnupperte sogar zeitweilig am
Aufstieg. In Summe war man aber nicht konstant genug und beendete Runde in der Kreisliga auf einem undankbaren vierten Platz.
In Summe ergibt dies eine geniale Bilanz
für die Jugendabteilung des 1. FC TSG
Königsteins mit drei Titeln auf Kreisebene
und durchweg vorderen Plätzen. Das spricht
für die Qualität der Trainingsarbeit und Entwicklung in der Breite. Dafür einen herzlichen Dank an alle Trainer, Betreuer und
engagierten Helfer, die diese Saison möglich
gemacht haben.
In die neue Spielzeit 2015/16 geht man nunmehr nach den Sommerferien mit 20 Mannschaften und einem Betreuerstab von über 40
aktiven Trainern und Co-Trainern, von denen
eine Vielzahl bereits über die DFB-Lizenz
C, B, A bis hin zum Fußballlehrer verfügen.
Das wird die sportliche Entwicklung weiter
stärken und vorantreiben. Besonderes Augenmerk wird dabei die weitere Entwicklung
eines jeden Spieler haben. Das sportliche
Ziel ist vor allem fokussiert auf die Mission
Aufstieg B-Jugend. Und besonders glücklich
ist man darüber, wieder eine A-Jugend ins
Feld führen zu können als einer der wenigen
Vereine mittlerweile im Hochtaunuskreis!
Wer sich zum Angebot und dem Verein nähere Infos verschaffen möchte, findet hier mehr:
www.fc-koenigstein.de. Oder aber man wendet sich an den sportlichen Leiter Janni Tsabasopulos unter der E-Mail [email protected] oder mobil 0172/4820230.
Das stolze Team der C1 mit dem Meisterpokal nach dem letzten Saisonspiel, das mit 10:0
gegen Kronberg gewonnen wurde.
„Pöschl-Cup“ wird
wieder ausgespielt!
Königstein – Bereits zum 22. Male steht
am Samstag, 27. Juni, die Austragung des
traditionsreichen „Hans-Pöschl-Gedächtnisturniers“ für Sonder- und AH-Mannschaften
an, welches vom gastgebenden 1. FC-TSG
Königstein zum Gedenken an den im Jahre
1992 im Alter von 50 Jahren verstorbenen
TSG-Funktionär Hans Pöschl ausgerichtet
wird, dem Vater des heutigen FC-TSG-Vorsitzenden Jörg Pöschl.
Acht Kleinfeld-Teamsmit Spielern über 32
Jahre werden von 14 bis 17.30 Uhr auf dem
Naturrasen der Sportanlage „Altkönigblick“
um moderate Geldpreise, Pokale und viel
Ruhm und Ehre kämpfen und die sich anschließende gesellige „dritte Halbzeit“ rund
um das TSG-Vereinsheim wird sicherlich
wieder zu einem bunten „Get Together“ der
Altstars führen. Für Speisen und Getränke ist
wie immer gesorgt, Besucher sind natürlich
gerne willkommen.
Um den großen silbernen Wanderpokal, der
im Laufe der letzten 22 Jahre zu einer begehrten Trophäe unter den Fußballspielenden „Oldies“ dieser Region geworden ist, kämpfen in
Gruppe 1 die Teams von der SG Kelkheim,
dem SV Ruppertshain, der Spvgg, Hattstein
und dem gastgebenden (und titelverteidigenden) 1. FC-TSG, der natürlich versuchen
wird, nach dem Gewinn des Kreispokals nun
binnen drei Wochen auch den nächsten „Pott“
zu erringen. In Gruppe zwei sind die Sportfreunde Friedrichsdorf, TuS Hornau, der SV
Kriftel sowie der FV Neuenhain am Start.
Anbei die Auflistung aller bisherigen Turniersieger: SpG. Schneidh.-Falkenstein (1993),
Roter Stern Hofheim (1994, 1995, 1997,
1998), SV Zeilsheim (1996), Viktoria Sindlingen (1999), FC Eddersheim (2000), SV
Fischbach (2001), SV Hattersheim (2002),
EFC Kronberg (2003, 2005, 2007, 2008), SG
Kelkheim (2004, 2006, 2013), 1. FC Rödelheim (2010, 2011), TuS Hornau (2012) und
1. FC-TSG Königstein (2014).
Donnerstag, 25. Juni 2015
„Das Geheimnis des Erfolgs
sind unsere Trainer“
Der Schneidhainerin Susanne Schwarzenberger (Dritte v. li.) oblag die Moderation der
Sportlerehrung, die während des Volksfestes stattfand.
Königstein (pit) – Einmal mehr stellte auch
in diesem Jahr das Volksfest den idealen
Rahmen dar, um Sportler für ihre Erfolge
zu ehren. Die Moderation hatte Susanne
Schwarzenberger vom Hessischen Rundfunk
inne, die selbst in Schneidhain wohnt, unterstützt wurde sie von Stadtrat Jörg Pöschl,
Thomas Heuser, dem Regionalmarktsdirektor
der Frankfurter Volksbank, die für finanzielle Unterstützung der Veranstaltung gesorgt
hatte, sowie Ex-Fußballer und -Trainer: „Er
steht für die Eintracht Frankfurt wie kaum
ein anderer!“
Doch bevor es zur Ehrung selbst kam, ging
erst einmal ein Dank an alle, die die Kinder unterstützen: „Die Jugendarbeit hat einen großen pädagogischen Einfluss.“ Dafür
herrschten in Königstein vorbildliche Rahmenbedingungen, so Pöschl. Dann aber war
es soweit und die Spieler des Tischtennisclubs, die 2013/2014 besonders erfolgreich
waren, durften die Bühne stürmen und ihre
Urkunden entgegennehmen: „Ihr habt großartig gekämpft“, so Schwarzenberger. Das
gelte sowohl für die Mannschaften als auch
für die Einzelsportler, einer guten Mischung
von jungen und älteren Spielern. So wurden
zum Beispiel Norbert Lein, Heiko Lenz,
Lukas Färber, Benjamin Tiersch und Andreas Maisner Kreispokalsieger der Kreisliga
Hochtaunus und Meister der Bezirksklasse
Süd, Kaywan Djafari wiederum Kreismeister
des Hochtaunuskreises der Schüler A 2013.
Und so hieß es: „Lasst euch feiern, Jungs!“
Ein dickes Lob auch an die Volleyballerinnen
vom Schulsportclub Königstein: „Sie haben
einiges gerissen!“ Sie konnten erste Plätze,
unter anderem bei der U18 und U16 Landesliga Süd erringen – ebenso wie bei der U20
Landesliga Hessen. Erfolgreich waren auch
Klaus und Florian Reuter vom ADAC Ortsclub Königstein beim Orientierungssport und
der 1. FC der TSG Königstein. Im Hallenfußball der D-Jugend wurde er 2014 Kreis-,
Regional- sowie Vize-Hessenmeister, die EJugend wiederum wurde Kreismeister Feld
und die erste Seniorenmannschaft schaffte
den Aufstieg in die Gruppenliga Frankfurt
West.
Die erste Seniorenmannschaft des FC 1910
Mammolshain wiederum konnte sich sowohl
für ihren Aufstieg in die A-Liga 2014 als
auch für den in die Kreisoberliga 2015 feiern
lassen. Die „Young Charisma“ vom Fanfarencorps ertanzten sich 2013 den Hessischen
Tanzsportpokal und die Kinder- und Schülerklasse des Vereins holte sich den Deutsch-
landpokal des Musik- und Showverbandes
Hessen.
Stolz kann auch der Königsteiner Leichtathletik Verein auf seine Sportler sein, dessen
Mannschaften und Einzelsportler ebenfalls
sehr erfolgreich an Wettkämpfen teilgenommen hatten. So belegte zum Beispiel Lara
Kohlenbach bei den Hessischen Meisterschaften im blockspezifischen Mehrkampf
2013 den dritten Platz und wurde 2014 Kreismeisterin im 800-Meter-Lauf und Nils Siebeneicher wurde Kreismeister im 60-MeterHürdenlauf. Toll sind auch die Leistungen
der Fechter der Sportgemeinschaft BlauWeiß bei den Hessischen Meisterschaften,
bei denen Victor Karolyi den ersten Platz
erstritt, oder die der Mannschaften des Samurai-Karate-Sport- Vereins, die sowohl bei
den Verbandsmeisterschaften 2013 als auch
2014 den ersten Platz machten. Doch auch
Königsteiner, die in Vereinen anderer Gemeinden aktiv sind, konnten ausgezeichnet
werden: „Da bei uns nicht alle Sportarten
angeboten werden, weichen sie in andere
Kommunen aus“, erläuterte Hermann-Josef
Lenerz.
Dies galt zum Beispiel für Laura Bind vom
EFC Kronberg, die Kreismeisterin im Mädchenfußball geworden war, oder für Clemens
Block vom Ersten Sodener SC, der bei den
Hessischen Jahrgangsmeisterschaften und
bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften jeweils einen ersten Platz erreichte. Weitere
Auszeichnungen erhielten Sportler des SCW
Eschborn, vom Hofheimer Schwimmclub,
dem Leichtathletik Verein Eppstein und vom
Golfclub Kiawah Riedstadt. Doch auch ein
wenig Bescheidenheit und Dankbarkeit von
Seiten der Sportler war angesagt: „Das Geheimnis unseres Erfolges sind unsere Trainer“, sprach ein Spieler des Tischtennisclubs
wohl vielen der Geehrten aus der Seele.
Unfall beim
Streifenwechsel
Königstein – Ein 25-jähriger Audi-Fahrer
und eine 37-jährige Dacia-Fahrerin waren
am vergangenen Mittwochmorgen auf der
Le-Cannet-Rocheville-Straße zwischen der
Altkönigstraße und der Adelheidstraße in
Fahrtrichtung Kreisel unterwegs. Kurz vor
der Ampel (Ecke Adelheidstraße) wollte der
auf der rechten Spur (Abbiegespur) fahrende
Audi nach links auf die Geradeausspur wechseln. Dabei kam es zur seitlichen Kollision
mit dem Dacia. Schaden: zirka 3.000 Euro.
Vereinsfest des Fanfarencorps
auf dem Kapuzinerplatz
Königstein – Nach dem riesigen Erfolg von
„Musik und Show 2014“ plant das Fanfarencorps Königstein auch in diesem Jahr wieder
ein erlebnisreiches Fest. Am Samstag, 27.
Juni, wird der Kapuzinerplatz in Königstein
ab 12 Uhr wieder so richtig aufgemischt.
Mit Musik und Tanz aus jeder Abteilung des
Corps wird es für Aug‘ und Ohr entsprechendes Programm geben. Besondere Höhepunkte des Festes sind zum einen die Feldshow
der MuShoBa, die mit mehreren Trainingseinheiten im vergangenen Jahr einstudiert
wurde. Zum anderen werden die amtierenden
Deutschen Meister im modernen Jazztanz
des MSVH, die Tanzgruppe YoungCharisma, ihren Siegertanz performen. Ein weiteres
Highlight stellt auch zeitgleich eine Premiere
dar, denn es wird einen Auftritt der „Mini‘s“
geben. In der neu geschaffenen Abteilung des
Fanfarencorps, werden fünf- bis achtjährige
Kinder mit den Grundelementen der Musik
vertraut gemacht.
Neben den musikalischen Darbietungen und
dem Beisammensein wird für das leibliche
Wohl bestens gesorgt sein. Für die kleinen
Gäste wird ein Stand mit Kinderschminken
und Basteln hergerichtet. Wie auch im letzten
Jahr wird es wieder ein Gewinnspiel geben.
Hierbei wird ein Auftritt der Jugendgruppen,
Young Charisma gemeinsam mit der JugendBrass-Band, und als Hauptpreis, ein Auftritt
der Erwachsenengruppen, der Tanzgruppe
Charisma gemeinsam mit der Musik- und
Showband, verlost.
Das Fanfarencorps freut sich über zahlreichen Besuch!
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 25. Juni 2015
Nummer 26 - Seite 15
Nach dem Löscheinsatz
ging es zum gemeinsamen Zelten
Mammolshain – Am 20. Juni rückte die
Jugendfeuerwehr Mammolshain mit einem
Großaufgebot zusammen mit den Kräften
der Einsatzabteilung zu einem fiktiven Großbrand in die Borngasse aus.
Unter den stolzen Blicken ihrer Eltern und
Zuschauern konnten die Jugendlichen ihr
Feuerwehr-Knowhow unter Beweis stellen.
Dabei übernahm die Jugendfeuerwehr die
Führung der einzelnen Trupps. Nachdem
der „Brand“ erfolgreich gelöscht war, waren
die Eltern und Zuschauer zum gemeinsamen
Grillen auf dem Dorfplatz eingeladen.
Um 19 Uhr wanderte die Jugendabteilung ins
Mammolshainer Feld zum Zelten. Auch beim
Lagerfeuer saßen Alt und Jung zusammen.
Ein gemeinsames Frühstück am Sonntagmorgen rundete das Ereignis ab.
Ihr seid am Ball!
Erst mussten die Nachwuchsbrandschützer ihren Pflichtteil absolvieren, um dann mit einem
Grillabend belohnt zu werden.
Jetzt Vereinsförderung gewinnen.
Alle Infos unter taunussparkasse.de
Glashütten feiert brasilianisch
Glashütten – Am 4. Juli findet in Glashütten
der mittlerweile fünfte brasilianische Abend
statt: Zugunsten eines guten Zwecks feiert der
Glashüttener Verein Tor zur Hoffnung e.V.
„Bei brasilianischem Essen und leckerer Caipirinha wird es sicher wieder ein toller Abend
werden. Allein, dass wir es geschafft haben
für unser Projekt in Brasilien neben anderen
Errungenschaften eine feste Begegnungsstätte der Kinder anzumieten, ist schon Grund
genug zu feiern. Ein herzliches Dankeschön
an unsere Spenderinnen, Spender und den
Sponsor La Siesta aus Jugenheim“, so Stefan
Heins, der Vereinsvorsitzende.
Bereits 2014 war die akrobatische CapoeiraTanzpräsentation ein echtes Highlight und
so darf dieser Programmpunkt auch 2015
nicht fehlen. Livemusik mit einem ProfiSaxophonisten und eine Tombola mit wieder
hochkarätigen Hauptpreisen werden das Programm abrunden.
Auskunft und Anmeldung unter www.torzurhoffnung.de, bzw.per E-Mail an [email protected]
torzurhoffnung.de.
www.taunussparkasse.de
[email protected]
SPORT
SPORT
Like uns auf Facebook:
www.facebook.com/taunussparkasse
SPORT
SPORT
FC Mammolshain feiert Jugend und
plant noch mehr Nachwuchsteams
Junge Sterne Woche vom
27.06.-04.07.2015
Entdecken Sie exklusiv bei uns die besten Gebrauchten von Mercedes-Benz.
24 Monate Garantie, 12 Monate Mobilitätsgarantie,
10 Tage Umtauschrecht und vieles mehr*: Besuchen
Sie uns in der Junge Sterne Woche in einem unserer
Betriebe und entdecken Sie über 300 unserer besten
Gebrauchten.
• Inzahlungnahmebonus von
€ 2.000,-- für Aktionsfahrzeuge
der C-& E-Klasse
• € 1.000,-- für alle JS Fahrzeuge
*Die Garantiebedingungen finden Sie unter www.mercedes-benz.de/junge-sterne.
Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart
Ihr Junge Sterne Partner vor Ort: Dr. Vogler GmbH & Co. KG
Autorisierter Mercedes-Benz Vertrieb und Service
Bad Homburg, Friedberg, Königstein, Butzbach, Büdingen
Zentrale Verkaufs-Infoline: (06172) 1216-880, Fax (06172) 1216- 289
http://www.dr-vogler.de, [email protected]
Mammolshain – Am vergangenen Samstag
fand auf dem Mammolshainer Sportplatz
im Vorfeld der KOL-Aufstiegsfeier der 1.
Herren des FC Mammolshain die Ehrung der
Mammolshainer Jugend-Mannschaften statt.
Denn diese waren in diesem Jahr erfolgreich
wie selten zuvor: Die D-Jugend wurde in
ihrer Gruppe mit elf Siegen und nur einer
Niederlage Meister, und die E-Jugend mit 13
Siegen und nur drei Niederlagen in der Kreisklasse Vizemeister. Und auch die Kleinsten
in der F- und G-Jugend kamen im Laufe der
Saison richtig auf Touren und fuhren zuletzt
einen Sieg nach dem anderen ein. Kein Wunder also, dass es am vergangenen Samstag bei
schönstem Wetter jede Menge Anlass zum
Feiern und Ehren gab.
Im Rahmen dieser Feier erhielten alle Kinder
Medaillen für ihre guten Leistungen in der
abgelaufenen Saison. Ein ganz besonderer
Moment war dann auch die Überreichung der
von den Eltern gestifteten Pokale an die Dund E-Jugend, über die sich die Kinder wie
nach einem Champions-League-Sieg freuten.
So wurde es für Kinder und Eltern ein rundum gelungener (offizieller) Saison-Ausklang!
Ralph Krüger, stellvertretender Jugendleiter
des FC Mammolshain, erinnert sich an andere Zeiten: „Noch vor nicht allzu langer Zeit
kämpften wir aus verschiedenen Gründen mit
Spielerabwanderungen und schwächelnden
Mannschaften. Doch dank des neuen Jugendkonzeptes, des neuen Kunstrasenplatzes,
neuer Trainer und engagierter Eltern haben
wir diesen Trend umgekehrt.“
Theo Parpan, neuer Jugendleiter des FC
Mammolshain, ergänzt: „In der nächsten Saison wollen wir unsere erfolgreiche Aufbauarbeit fortsetzen und idealerweise mit einer GJugend, zwei F-Jugenden, zwei E-Jugenden
und einer D-Jugend-Mannschaft antreten.“
Doch er räumt gleichzeitig ein, dass für eine
Meldung einer zweiten F-Jugend-Mannschaft
und einer zweiten E-Jugend-Mannschaft
noch ein paar Spieler fehlen. Wo diese Spieler seiner Meinung nach herkommen können,
darüber hat Theo Parpan jedoch klare Vorstellungen: „Einige der umliegenden Vereine
Theo Wachs (v. li.) und Chris Krüger (E-Jugend), Nico Rohrseitz (F-Jugend) und Nicklas Starck (D-Jugend) stehen stellvertretend
für alle erfolgreichen Jugendmannschaften
des FC Mammolshain in diesem Jahr.
haben einen so starken Zulauf, dass dort einige Kinder aufgrund der Mannschaftsstärke
nur zu wenig Spieleinsätzen kommen. Da
wir hier als FC Mammolshain mit kleineren
Mannschaftsstärken eine sehr gute Alternative bieten, suchen wir das Gespräch mit
diesen Vereinen, um eine gute nachbarschaftliche Lösung für alle Kinder zu finden.“
Aufgrund dieser Perspektive zeigt sich die
Jugendleitung des FCM optimistisch, dass
auch in Zukunft weiterhin „neue“ Kinder
und Eltern den Weg nach Mammolshain
finden. „Um uns kennenzulernen, laden wir
interessierte Kinder und Eltern ein, entweder
bis Ende Juni bei uns auf dem Sportplatz zu
Trainings und Freundschaftsspielen vorbeizuschauen oder ab Juli zu einem der wöchentlichen, altersübergreifenden Trainings
zu kommen, die wir den ganzen Sommer über
anbieten“, lädt Ralph Krüger alle interessierten Eltern und Kinder auf den Mammolshainer Sportplatz ein.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 16 - Nummer 26
Donnerstag, 25. Juni 2015
Kirchen-Nachrichten
Kirchen-Nachrichten
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Gottesdienste in den katholischen Kirchen
Pfr. Olaf Lindenberg
) 06174 – 2 14 80
Kaplan Steffen Henrich
) 06174 – 63 91 803
Pastoralref. Andrea Bargon
) 06174 – 29 39 986
Pastoralreferent Thomas Klima
) 06174 – 6 12 19
Gemeinderef. Miriam Book
) 06173 – 952497
www.mariahimmelfahrtimtaunus.de
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Marien
Königstein
Pfarrbüro: Georg-Pingler-Straße 26
Tel.: 06174 – 214 80 * Fax: 06174-21115
Email: [email protected]
Geöffnet: Mo., Di., Do. + Fr. – Do 9 – 12 Uhr
Mo, Di., Mi. + Do. 14 – 17
***
Jeden Samstag, 11.00 Uhr Beichtgelegenheit
Jeden Montag, 18.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
Rosenkranzgebet: Mo-Fr. um 18.00 Uhr Haus Raphael
Die Kirche ist Montag-Freitag von 15-17 Uhr geöffnet.
***
Sonntag, 28.06.
10.00 Uhr Bambinigottesdienst
„Johannes hat eine Botschaft”
11.00 Uhr Heilige Messe † Familie Bernhard
18.30 Uhr Heilige Messe † Theresia Scheiner
Dienstag, 30.06.
16.45 Uhr Heilige Messe
19.30 Uhr Heilige Messe für alle in der Familienpastoral Tätigen
Veranstaltungen
Montag, 29.06.
15.00 Uhr Froher Feierabend
Dienstag, 30.06.
20.20 Uhr Austausch und Beisammensein aller in der
Familienpastoral Tätigen
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
Christkönig
Falkenstein
Pfarrbüro: Am Hain 1
Tel.: 06174–73 90 * Fax: 06174 – 29 75 77
Email: [email protected]
Geöffnet: Mo. 8-12 Uhr
Die Kirche ist täglich von 9-16 Uhr geöffnet.
***
Samstag, 27.06.
18.00 Uhr Heilige Messe
Freitag, 03.07.
18.30 Uhr Heilige Messe anschl. Aussetzung
und sakr. Segen
Samstag, 04.07.
18.00 Uhr Heilige Messe
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
Heilig Geist
Glashütten
Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Schloßborn
Email: [email protected]
***
Donnerstag, 25.06.
19.00 Uhr Heilige Messe
Samstag, 27.06.
11.00 Uhr Taufe Annabelle Paul
Sonntag, 28.06.
11.00 Uhr Festgottesdienst zum 300-jährigen Jubiläum
es singt der ökumenische Chor Vocalitas
Donnerstag, 02.07.
19.00 Uhr Heilige Messe
Veranstaltungen
Samstag, 27.06.
18.00 Uhr Komm, Heiliger Geist - Musikalisches
Abendgebet zum Abschluss des kirchenmusikalischen Tages der Pfarrei mit Kirchenmusiker und Komponist Peter Reulein,
Frankfurt in der Kirche.
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Michael
Mammolshain
Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro Königstein
Email: [email protected] @mariahimmelfahrtimtaunus.de
***
Sonntag, 28.06.
09.30 Uhr Heilige Messe † Pfr. Ferdinand Eckert
Mittwoch, 01.07.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 05.07.
11.00 Uhr Heilige Messe - Familiengottesdienst
im Park der Heilig-Geist-Schwestern,
anschl. Gemeindefest
Veranstaltungen
Montag, 29.06.
20.00 Uhr Kolping-Vorstandssitzung
im Haus St. Michael
Regelmäßige Gebetszeiten
Euch. Lobpreis und Anbetung:
Mittwochs, 17.30 - 18.00 Uhr in St. Michael
(nicht in den Schulferien)
Öffnungszeiten der Marienkapelle in St. Michael,
Mammolshain:
Dienstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch von 08.00 Uhr bis nach der Abendmesse
Donnerstag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
In den Schulferien bleibt die Kapelle geschlossen.
Kirchort
St. Johannes
Schneidhain
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Pfarrbüro Waldhohlstraße 18
Tel.: 06174–2 12 36 * Fax 06174 – 209408
Email: [email protected]
Geöffnet: Mi. 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
***
Sonntag, 28.06.
11.00 Uhr Heilige Messe Patrozinium
21.30 Uhr Abendgebet
Mittwoch, 01.07.
18.30 Uhr Heilige Messe
Sonntag, 05.07.
09.30 Uhr Heilige Messe – Familiengottesdienst
† Anna und Otto Katzer
Veranstaltungen
Dienstag, 30.06.
20.00 Uhr Sitzung des Ortsausschusses
Maria Himmelfahrt
im Taunus
Kirchort
St. Philippus u. Jakobus
Schloßborn
Pfarrbüro Pfarrgasse 1
Tel.: 06174–6 12 19 * Fax 06174 – 96 43 70
Email: [email protected]
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Di 8.00 – 12.00 Uhr, Fr 9.00 – 12.00 Uhr
***
Sonntag, 28.06.
09.30 Uhr Heilige Messe
† Wolfgang Fassler u. verst. Angeh.
Dienstag, 30.06.
19.00 Uhr Heilige Messe
† Magdalena Gräber † Karl Josef Wohlfahrt
Freitag, 03.07.
10.00 Uhr Heilige Messe
Samstag, 04.07.
16.00 Uhr Trauung: Remo Rossi und Julia Godry
Sonntag, 05.07.
09.30 Uhr Heilige Messe
Einführung der neuen Ministranten
† Leopoldine u. Rudolf Teichmann
u. verst. Angeh.
† Margot Giragosow und Maria Heirich
(Türkollekte für den Pfarrhof)
VERANSTALTUNGEN:
Montag, 06.07.
20.00 Uhr Sitzung des Ortsausschusses
Mittwoch, 08.07.
19.00 Uhr kfd-Frauenkreis
Donnerstag, 09.07.
20.00 Uhr Sitzung des Öffentlichkeitsausschusses
der Pfarrei
VERANSTALTUNGEN
PFARREI MARIA HIMMELFAHRT IM TAUNUS:
Samstag, 27.06.
10.00 Uhr Chorworkshop mit Neuen Geistlichen Liedern
unter der Leitung des Komponisten und
Kirchenmusikers Peter Reulein (Frankfurt).
Ort: Aula der St. Angela Schule in Königstein.
_______________________________________
Fernseher gesucht!
In unseren Kommunen wohnen schon etliche Flüchtlinge
und weitere werden dazukommen. Damit sie Heimat bei
uns finden, engagieren sich viele Menschen. Eine wichtige Brücke zur Welt ist für die Flüchtlinge der Fernseher. Wer könnte einen funktionsfähigen Fernseher mit
Receiver und Antenne kostenfrei abgeben? Näheres bei
Gemeindereferentin Elisabeth Steiff: 06173 - 317562
_______________________________________
Regelmäßige Gottesdienste im:
Ursulinenkloster:
Sonntag: 9.00 Uhr; Mo-Fr: 18.00 Uhr; Sa 7.30 Uhr
Eucharistische Anbetung:
Do 19.00-20.00 Uhr
Altenheim St. Raphael:
Sonntag: 10.00 Uhr; Mo-Fr 18.30 Uhr
Regelmäßige Gebetszeiten / Beichtzeiten
Beichtgelegenheit:
Jeden Samstag, 11 Uhr in St. Marien
Jeden 1. Samstag im Monat, 17.15 Uhr in St. Alban
Jeden 1. Dienstag um 8.45 Uhr in St. Vitus.
Rosenkranzgebet:
Montags, 17.30 Uhr in St. Peter und Paul
Dienstags, 17.30 Uhr in St. Marien
Am 3. Freitag im Monat, 18.00 Uhr in Christkönig
Samstags, 17.30 Uhr in St. Alban
Montag - Freitag, 18.00 Uhr Haus Raphael, Königstein
Stille Gebetszeit:
Montag - Freitag von 15 bis 17 Uhr in St. Marien
Lobpreis und Anbetung:
Jeden Mittwoch, 17.30 Uhr in St. Michael, Mammolshain
(nicht in den Schulferien)
Ökumen. Friedensgebet:
Jeden Montag um 18 Uhr in St. Marien
Kirche in Not: Di, Do, Fr 8 Uhr;
Mo 16.30 Uhr; Mi 11.30 Uhr
Katholische
Kindertagesstätten
KiTa und Hort St. Marien
Königstein, Georg-Pingler-Str. 26
06174-55 45
[email protected]
KiTa Christkönig
Falkenstein, Heinzmannstraße 3, 06174 – 2 28 56
[email protected]
KiTa St. Michael
Mammolshain, Pfarrer-Bendel-Weg 1, 06173 – 18 17
[email protected]
KiTa Marienruhe
Schloßborn, Johann-Marx-Straße 1, 06174 - 61037
[email protected]
KiTa St. Christophorus
Glashütten, Schulstraße 5a, 06174 - 61045
[email protected]
Diese und weitere Informationen finden
Sie aktuell auf unserer Website unter
www.mariahimmelfahrtimtaunus.de
Donnerstag, 25.06.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
16.00h Große Kinderkirche (Kinder ab 2. Schuljahr)
Freitag, 26.06.
10.30h Seniorentanz im Adelheidstift
Samstag, 27.06.
10.00h Singschultag im Adelheidstift
5 Jahre Evangelische Singschule Königstein
Workshops mit den Kursleiterinnen
16.30h Abschlusskonzert „Zirkus Furioso“
Mit den Gruppen der Evang. Singschule
im Katholischen Gemeindezentrum St. Marien
Georg-Pingler-Straße 26
Sonntag, 28.06.
10.00h Gottesdienst mit Pfarrerin Stoodt-Neuschäfer
11.15h
Kirchen-Bistro im Adelheidstift
11.15h
Taufgottesdienst der Familien Hülsmann und
von Gersdorff
Montag, 29.06.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
10.00h Senioren-Gymnastik im Adelheidstift
19.30h
Vokalensemble
Dienstag, 30.06.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
17.00h
Konfirmanden K 2016
Mittwoch, 01.07.
16.30h Gesprächskreis
Donnerstag, 02.07.
09.00h Spielkreis im Adelheidstift
16.00h Kleine Kinderkirche (Kinder bis 1. Schuljahr)
Evangelische Singschule Königstein
Musikalische Früherziehung
Anfänger (Kinder von 3-4 Jahren)
Donnerstag, 15.00 - 15.45 Uhr
Ev. Gemeindehaus Schneidhain
Fortgeschrittene (Kinder von 3-4 Jahren)
Mittwoch, 16.00 - 16.45 Uhr
Ev. Kindergarten, Heuhohlweg
Musikalische Grundausbildung
Aufbaukurs (Kinder ab 5 Jahren)
Mittwoch, 17-17.45 Uhr
Ev. Kindergarten, Heuhohlweg
Chorsingen
Finken (Kinder von 4 - 6 Jahren)
Donnerstag, 11.00-11.45 Uhr und 14.30-15.15 Uhr
Ev. Kindergarten, Heulholweg
Kurrenden
Kurrende 1 (Kinder der 1. + 2. Klasse)
Dienstag, 16.00 – 16.45 Uhr
Musikraum der Grundschule Königstein
Kurrende 2 (Kinder ab der 3. Klasse)
Dienstag, 16.45-17.30 Uhr
Musikraum der Grundschule Königstein
Kurrende Schneidhain
Mittwoch, 12.30 – 13.15 Uhr (6. Schulstunde)
Musikraum der Grundschule Schneidhain
Informationen und Anmeldung zu allen Kursen im Büro
der Ev. Singschule Königstein,
Tel.: 06174 – 946953 oder Mail: [email protected]
oder eine E- Mail an [email protected] schicken.
Wir nehmen dann gerne mit Ihnen Kontakt auf.
Pfarrer Dr. Neuschäfer und Pfarrerin Stoodt-Neuschäfer
Tel. 7334 und E-Mail: [email protected]
Pfarramt: E-Mail: [email protected]
t-online.de; www.evangelische-kirche-koenigstein.de
Burgweg 16, 61462 Königstein
Tel.: 0 61 74-73 34, Fax: 0 61 74-75 25
Pfarramtssekretärin Sigrun Peckelsen
Bürozeiten: Dienstag–Freitag 9–12 Uhr;
montags geschlossen.
Evangelischer Kindergarten: Heuhohlweg 22,
Leiterin: Frau Gastreich, Tel.: 76 45
Ansprechpartner für Krabbelkreise und Spielkreise für
Kinder ab 2 Jahren ist das Pfarramt.
Gottesdienste
Sonntag, 28.06.
11.00 Uhr Familiengottesdienst, Pfr. Lothar Breidenstein
VERANSTALTUNGEN:
Donnerstag, 25.06.
10.00 Uhr Eltern-Kind-Kreis im Arno-Burckhardt-Saal
Freitag, 26.06.
16.00 Uhr Kirchencafé im Arno-Burckhardt-Saal
Donnerstag, 02.07.
10.00 Uhr Eltern-Kind-Kreis im Arno-Burckhardt-Saal
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2016
19.00 Uhr Handarbeitskreis
In der Zeit vom 25.-28.06.2015 findet die Gemeindereise nach Altenburg in Thüringen statt.
Pfarrbüro: Geöffnet. Dienstag bis Freitag von 9.00–
12.00 Uhr, Gartenstr. 1, Tel. 06174 / 7153, Fax 930630.
Pfarrer: Lothar Breidenstein, Tel. 06174/ 7153,
Fax 930630. Sprechstunde nach Vereinbarung.
Kindergarten: Geöffnet montags bis freitags 7.00 bis
17.30 Uhr, Leiterin: Frau Monika Leichsenring, Nüringstr. 6, Tel. 5561. Sprechstunde nach Vereinbarung.
www.evangelische-kirche-falkenstein.de
[email protected]
Evangelische Gemeinde
Mammolshain
Sonntag, 28.06.
11.00 Uhr Gottesdienst Präd. Frau Deckert mit Abendmahl
11.00 Uhr Kindergottesdienst mit dem Team
Montag, 29.06.
19.45 Uhr Pfadfinder
Dienstag, 30.06.
16.00 – 17.30 Uhr
Konfirmandenunterricht in Neuenhain
Gemeindebüro: Mi. von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr,
Tel. 06173-5982, Frau Gabriel
Pfarramt Neuenhain:
Frau Peters: Tel. 06196-23566
Pfr. Jan Spangenberg, Tel. 06196-654 563
Pfr. Jan Frey, Tel. 06196/22861 oder 06196/21413
Freitag, 26.6.
18.30 Uhr Ökumenischer Kerb-Gottesdienst
(vor der Heinrich-Dorn-Halle)
Sonntag, 28.6.
Kein Gottesdienst
4. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch: Galater 6, 2
„Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz
Christi erfüllen.“
Dienstag, 30.6.
15.30 Uhr Miniclub
Pfarrer Peter Gergel, Am Hohlberg 17,
61462 Königstein-Schneidhain, Tel. 06174/21134,
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Pfarrbüro: Am Hohlberg 17, dienstags 9.00 bis 12.00 Uhr,
Tel. 06174/21134, Fax. 2032978
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 25. Juni 2015
Zwei Lehrerkonzerte
der Musikschule
Leserbrief
Königstein – Für das erste Konzert der
Königsteiner Musikschule am 27. Juni, 17
Uhr, im Saal der KVB Klinik haben Sabine
Laakso (Flöte), Jelka Stipnieks (Violine),
Ulrich Fiedler (Cello), Jürgen Zimmer (Gitarre), Benjamin Reiter, Angelina Knopp und
Alex Seo (Klavier) ein attraktives Programm
mit Stücken von J.S.Bach, G.P. Telemann, B.
Marcello, W.A. Mozart, J. Brahms, F. Liszt,
und S. Prokofjew einstudiert.
Benjamin Reiter und Florian Strootmann
werden anspruchsvolle Klavierliteratur von
Barock über Romantik bis hin zur Moderne
anläßlich des zweiten Konzertes, ebenfalls
im Saal der KVB Klink um 17 Uhr am 4. Juli spielen. Alle Musiker sind Lehrkräfte der
Musikschule Königstein. Sie freuen sich über
zahlreiches Erscheinen bei freiem Eintritt.
HOSPIZGEMEINSCHAFT ARCHE NOAH
Herzog-Adolph-Straße 2 · 61462 Königstein
Telefon: 06174 - 639 66 92
Büro: Mo., Do., Fr. 10 – 12 Uhr / Di. 17 – 18 Uhr
Hospizseelsorger Herbert Gerlowski
AG Kulturlandschaft
lädt zur Führung ein
Königstein – Die AG Kulturlandschaft
Königstein-Kronberg e.V. lädt zu einer
Königsteiner Begehung mit dem provokanten Titel „Bausünden“ ein. Die Führung
findet statt am Samstag, 4. Juli, um 16 Uhr,
Treffpunkt ist die Esso-Tankstelle. Die Führung dauert circa 1,5 Stunden und endet vermutlich am Kurbad.
Das Stadtbild Königsteins verändert sich seit
vielen Jahren zugunsten scheinbar rentabler
Neubauten. In den zurückliegenden Monaten
sind wieder einmal einige alte und schöne Bauwerke zugunsten neuerer, aber sehr
viel größerer Gebäude abgerissen worden.
„Der Charme unserer historisch gewachsenen Stadt geht mit diesen Baumaßnahmen
beständig verloren“, klagt AG Kulturlandschaftsvorsitzende Gabriele Klempert und
möchte die Augen öffnen und das Bewusstsein schärfen, alte und schöne Gebäude zu
pflegen und der Nachwelt zu erhalten.
Nummer 26 - Seite 17
Auch kleine Anzeigen
bringen oft großen Erfolg!
Verachtet mir
St. Josef nicht!
Unsere Leserin Renate Kosfeld, Le-MêleStraße, Falkenstein, gibt Folgendes zu bedenken:
Unmittelbar vor einer Operation las ich am
11. Juni in der Taunuszeitung den Bericht
über die geplante Strukturierung der Kliniken
im Hochtaunuskreis. Seit acht Jahren bin ich
zu stationärer Chemotherapie immer wieder
in St. Josef „vor Ort“ und inzwischen zum
Insider und bekennenden Fan dieser besonderen Klinik geworden.
Natürlich sind die großen Kliniken weder
vom Ausmaß noch vom Konzept her vergleichbar. St. Josef als kleines Belegkrankenhaus ist seiner Tradition verpflichtet und im
Verbund mit den Großunternehmen dennoch
beachtens- und förderungswürdig.
Der Kostenfaktor gestaltet sich günstig zum
Beispiel durch kürzere Liegezeiten; dem
einweisenden Arzt sind Patient, Krankheitsverlauf und Befunde durch sorgfältige Diagnostik vorab bekannt, so dass er gezielt und
terminoptimal die stationäre Therapie starten
kann. Ich wünsche allen an den aktuellen
Strukturplänen Beteiligten eine sichere Hand
zur optimalen Realisierung. Herr Landrat
Krebs und Herr Bürgermeister Helm haben
für dieses ernsthafte Spiel einen interessanten
Joker in der Hand!
Kratzer und Dellen im
schwarzen Auto
Königstein – Kratzer und Dellen am vorderen linken Kotflügel ihres schwarzen VWTouran musste eine Fahrzeugführerin feststellen, als sie am Donnerstagnachmittag
nach einstündiger Abwesenheit zu ihrem
Auto in der Frankfurter Straße, gegenüber
Nr. 26, zurückkehrte. Der Wagen war offenbar angefahren worden und der Verursacher
hatte sich entfernt. Der Schaden beträgt zirka
3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Königstein, Telefon 06174/92660.
Private Schulung u. Support für Mac, iPhone u. iPad
langj. Schulungs-Erf./Term.: n.Vereinb.+ v.Ort
069 26403723 · wissenmachthappy.com
Egbert Philipp von Bienenstamm
16.9.1938 - 13.6.2015
Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig
und die, die es sind sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.
Niemand den man wirklich liebt, ist jemals tot.
Ernest Hemingway
Wir sind dankbar für das Leben mit unserem
geliebten Vater und Großvater.
Du lebst weiter, in deinen Kindern und Enkeln!
Denise, Alexander, Constantin und
Christoph, mit Familien
Die Trauerfeier findet am 3.7.2015 auf dem Friedhof Königstein im engsten Familienkreis statt.
Und immer sind da Spuren Deines Lebens.
Bilder, Augenblicke und Gefühle,
die uns an Dich erinnern
und uns glauben lassen, dass Du bei uns bist.
Du hast für uns gelebt,
und musstest unerwartet von uns gehen.
Gut, dass wir einander haben, gut, dass wir einander seh’n,
Sorgen, Freuden, Kräfte teilen und auf einem Wege geh’n!
(Manfred Siebald)
Julia Hohenwarter
Danke für alle Liebe, Hochachtung und Würdigung, die anlässlich des Todes von
Dr.-Ing. Gerhard Kosfeld
* 2. Oktober 1953
† 5. Juni 2015
1929 – 2015
Deine immer an Dich denkende Familie Blum
sicht- und spürbar wurde.
Klaus-Peter Hohenwarter
Danke für alle Zuneigung, für Trost und tatkräftige Unterstützung
in so vielfältiger Hinsicht, die wir erfahren dürfen.
Silvia und Nadine Höller
Renate Kosfeld, geb. Korfmann
Familie Dr. Hildegard Theobald
Familie Dr. Hans-Ulrich Kosfeld
Kondolenzadresse: BESTATTUNGSHAUS GROSSMANN
61462 Königstein im Taunus, Hauptstraße 47
Falkenstein, im Juni 2015
Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung hat
im engsten Familien- und Freundeskreis stattgefunden.
G R A B M A L E
S E I T
1 8 6 4
Unser Anzeigenfax
0 61 74 / 93 85-50
GRABMALE • INDIVIDUELLE GRABGESTALTUNG
MARMOR- UND GRANITWERK GMBH
Orber Straße 38 · 60386 Frankfurt a. M.
Telefon 0 69 / 4110 35 · WWW.HOFMEISTER-NATURSTEINE.DE
HOFMEISTER – KÖNIGSTEIN I. TS. ˙ Tel. 0 6174 / 201 2 36
Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren
J. W. v. Goethe
Meine geliebte Mutter, Großmutter, Schwester, Schwägerin und Tante
Ursula Jentes
geb. Schaberger
* 21. Februar 1941
† 16. Juni 2015
W. STEFFENS
& SOHN
Grabsteine
KRONTHALER STRASSE 53
61462 KÖNIGSTEIN - MAMMOLSHAIN
TELEFON 0 61 73 / 94 09 90 · TELEFAX 0 61 73 / 94 09 91
hat uns nach tragischem Krankheitsverlauf viel zu früh verlassen.
Wir werden sie immer in unserem Herzen tragen und sind dankbar für die Zeit, die wir mit ihr hatten.
In Liebe und Dankbarkeit
Martina und Nicolas Alexander Jentes
Heiner und Annerose Kremp, geb. Schaberger und Familie
Lore Backes, geb. Schaberger und Familie
Gerda Ledergerber, geb. Jentes, Marion Scholtes und Familie
Traueranschrift: Familie Jentes, Friedrich-Ebert Straße 7, 61462 Königstein
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 3. Juli 2015, um 12.30 Uhr
auf dem Friedhof in Königstein im Taunus, Limburger Straße 33 statt.
Seite 18 - Nummer 26
KÖNIGSTEINER WOCHE
Informationsveranstaltung
„Quo vadis Radiologie“
Falkenstein/Königstein (el) – Prof. Dr. med.
Markus Düx, Chefarzt der Radiologie am
Nordwest Krankenhaus und Betreiber des
Radiologischen Zentrums an der KVB-Klinik
Königstein, hatte am 12. Juni zu einer Informationsveranstaltung in den Spiegelsaal im
Kempinski Hotel in Falkenstein eingeladen.
Der Spezialist informierte in einem 30 minütigen Referat über aktuelle Entwicklungen
in der Radiologie und bezog insbesondere
Stellung zum Leistungsspektrum des Radiologischen Zentrums in Königstein.
Das Radiologische Zentrum in Königstein,
das von Prof. Düx als Privatarztpraxis in der
KVB-Klinik betrieben wird, bietet Röntgenleistungen mit einem weit gefächerten Spektrum an. Neben der digitalen Radiographie
zur Durchführung von Röntgenaufnahmen,
zum Beispiel der Lunge und des Skelettsystems bietet die Praxis Knochendichtemessungen und Ultraschalluntersuchungen
an. Weiter wird ein moderner MehrzeilenComputertomograph (MSCT) vorgehalten,
der das einzige in Betrieb befindliche CTGerät in Königstein und Umgebung ist. Ein
besonderer Schwerpunkt der Praxis sind Untersuchungen in einem offenen Magnetresonanztomographen (MRT). Der Vorteil dieses
Gerätes ist der offene Zugang zum Patienten,
der nicht in einer geschlossenen Röhre liegt.
Das offene MRT ist daher besonders für Patienten mit Platzangst und für Untersuchungen
von Kindern ausgelegt.
Im Rahmen der Informationsveranstaltung ist
Prof. Düx speziell auf die Mammographie,
Mammasonographie und Mamma-MRT eingegangen. So werden im Radiologischen Zentrum von Prof. Düx Vorsorgeuntersuchungen
der Brustdrüse ganzheitlich durchgeführt. Als
Basisuntersuchung wird dabei die Mammographie und, wenn vom Gynäkologen noch
nicht durchgeführt, auch der Ultraschall der
Brustdrüse angeboten. Prof. Düx führt eine
leitlinienbasierte Vorsorge des Mammakarzinoms durch und legt besonderen Wert darauf,
die Untersuchungsergebnisse mit der Patientin ausführlich zu besprechen. Bleibt der
Befund in der Mammographie oder -sonographie unklar, bietet Prof. Düx in der gleichen
Sprechstunde eine Mamma-MRT an, um die
Situation im Interesse der Patientin direkt
zu klären. Die Mamma-MRT ist derzeit das
genaueste Verfahren zur Diagnostik und zum
Ausschluss des Mammakarzinoms und hilft
deshalb unklare Befunde sofort zu klären,
damit sie gar nicht erst zu einer Belastung für
die Patientin werden. In seinem Vortrag wies
Prof. Düx auch auf neueste Studienergebnisse
zur Brustdiagnostik hin. Er stellte eine neue
Untersuchungstechnik vor, die Tomosynthese
der Brust, die die zweidimensionale Mammographie durch eine 3D-Untersuchung ergänzt.
Prof. Düx hat gerade ein solches Gerät im
Krankenhaus Nordwest in Betrieb genommen
und wird in den nächsten Monaten untersuchen, ob und wann die Tomosynthese einen
Mehrwert in der Brustdiagnostik darstellt.
Die Frage „Quo vadis Radiologie“ hat Prof.
Düx insbesondere anhand eines neuartigen
Verfahrens gestellt, den MR-gesteuerten
fokussierten Ultraschall (MRgFUS). Diese
neue Technologie hat Prof. Düx letztes Jahr
in seinen neu eröffneten Praxisräumlichkeiten in Frankfurt in Betrieb genommen. Der
MRgFUS dient der nicht-invasiven Therapie
von Rückenschmerzen, schmerzhaften Knochentumoren und symptomatischen Uterusmyomen. Dabei werden Nerven bzw. Tumore
mit Hilfe von fokussierten Ultraschallwellen
durch Hitze verödet und zwar ganz ohne
Skalpell, Katheter oder Nadel, um an den
Zielort zu gelangen.
Die Ultraschalltherapie findet in einem MRT
statt, das zur Darstellung der Nerven/des
Tumors dient und die Hitzebehandlung überwacht. Prof. Düx ist Pionier bei der Anwendung dieser Technologie, die nach seiner
Überzeugung und den bisherigen vielversprechenden Ergebnissen erst am Anfang
einer bahnbrechenden Entwicklung steht.
MRgFUS verbindet höchste Präzision in der
Schmerz- und Tumorbehandlung mit einer
geringstmöglichen Invasivität für den Patienten, wie Prof. Düx in seinem Vortrag
herausstellte. Die Inbetriebnahme des MRgFUS Systems stellt die einzige Installation
im Rhein/Main Gebiet dar und ist für die
nicht-invasive Behandlung von Schmerzsyndromen und Knochentumoren in Deutschland
einzigartig.
Prof. Dr. Markus Düx mit seinem Team aus ärztlichen und nicht-ärztlichen Mitarbeitern in
Königstein.
AG Kulturlandschaft:
Fassbender-Anlage ist Kulturzeugnis
Königstein – Die AG Kulturlandschaft Königstein-Kronberg e.V. ist anlässlich einer Begehung der Königsteiner Fassbender-Anlage
zwischen Limburger Straße und HerzogAdolph Straße zu dem Schluss gekommen,
den Magistrat der Stadt zu bitten, den bestehenden Bauplan eines neuen Bachlaufes des
Reichenbachs noch ein wenig zu ändern.
Die heutige Fassbender-Anlage ist nach Meinung der AG ein sichtbares Zeugnis historischer Kulturlandschaft. Als Mühlbach hat der
Reichenbach einst viele Jahre die Unter- und
Obermühle mit Wasser versorgt und ist später
landschaftsplanerisch gestaltet als „Garten
Zehe“ in die Geschichte eingegangen. Leider
ist uns bislang über den „Herrn Zehe“ nichts
bekannt.
Auch wenn der „Reichenbach-Kanal“ heute
nicht mehr den Anforderungen der EU-Wasserrahmenrichtlinien entspricht, ist allein die
Parkanlage ein historisch wichtiges Zeugnis
einer gelungen gestalteten Anlage vermutlich
aus dem 19. Jahrhundert.
Die Wege, der Kanal, die Bäume und Hecken
sowie das Denkmal wurden konsequent grafisch gestaltet. Fällt die niedrige und durchaus „schöne“ Kanalmauer weg, würde der
ursprüngliche Stil der Anlage beeinträchtigt
werden. Die alte Mauer könnte mit Sitzbrettern versehen als Sitzbank dienen und die
Steine der Auspflasterung des Kanals einen
guten Untergrund „fürs Füßescharren“ ergeben.
Wünschenswert wäre es außerdem, auf einer
Tafel die Geschichte des Baches und der Anlage sowie die Begründung des Bachneubaus
als „ökologischen“ Fortschritt beziehungsweise als eine Verbesserung der Wasserqualität des Reichenbachs darzustellen. Und wenn
es endlich auch gelänge, die Bäche und den
Weiher im Woogtal zu sanieren, wäre das eine große Freude.
Donnerstag, 25. Juni 2015
ALK enttäuscht vom Parteienvotum
gegen Bürgerbefragung
Königstein – Eine Befragung der
Königsteiner zur Zukunft des Kurbads am
Tag der nächsten Kommunalwahl haben die
vier im Königsteiner Stadtparlament vertretenen Parteien abgelehnt. In der Sitzung des
Haupt- und Finanzausschusses am vergangenen Donnerstag hatten CDU, FDP, SPD
und Grüne einhellig gegen den Vorschlag
der unabhängigen Wählergemeinschaft ALK
gestimmt, die Bürger von städtischer Seite
offiziell nach ihrer Meinung zu befragen.
„Ich finde es schade und bin enttäuscht, dass
der Antrag von allen Parteien abgelehnt wurde“, erklärte die ALK-Fraktionsvorsitzende
Dr. Hedwig Schlachter. Gerade im Zusammenhang mit der Kommunalwahl hätte sich
eine kostengünstige Gelegenheit geboten,
ein wirklich verlässliches Meinungsbild der
Königsteiner Bürger zu bekommen. Wenn
die Bürgerbefragung zusammen mit einer
Wahl durchgeführt wird, wäre sichergestellt,
dass tatsächlich nur jeder, der in Königstein
wahlberechtigt ist, seine Stimme abgibt. Dies
sei bei Unterschriftenaktionen oder anonymen Umfragen nicht gewährleistet. Hier könne nicht kontrolliert werden, wer teilnimmt
und ob nicht eine Person mehrmals abstimmt.
Diese Ungenauigkeit wäre ausgeschaltet, falls
die Befragung parallel zu einer Wahl erfolgt
und die Stimmabgabe entsprechend sorgfältig
von Wahlvorständen geprüft werde.
Nicht nachvollziehen könne die Aktionsgemeinschaft Lebenswertes Königstein (ALK)
die von den vier Parteien vorgebrachten Ablehnungsgründe. So habe die FDP der ALK
vorgeworfen, mit der Befragung die Handlungsfähigkeit der Stadtverordnetenversammlung einzuschränken. Inwieweit eine Bürgerbefragung am 6. März 2016 das Königsteiner
Parlament bis zu diesem Termin lahmlegen
würde, sei nicht verständlich, sagte Schlachter. Nachdem das Stadtparlament sich seit
gut acht Jahren mit der Zukunft des Kurbads
beschäftige und sich lediglich im Grundsatz
dazu durchgerungen habe, das Bad zu sanieren und weiter als öffentliches Bad betreiben,
stehe immer noch der entscheidende Beschluss über die Finanzierung der mindestens
erforderlichen neun Millionen Euro aus. Diese müssten wegen der schlechten Finanzlage
der Stadt nach Weisung der Aufsichtsbehörde
durch Verkäufe von städtischen Grundstücken oder aber durch höhere Steuern aufgebracht werden. Doch eine entsprechende
Liste mit verkaufbaren Grundstücken habe
der Bürgermeister bereits zweimal wieder
zurückgezogen. „Mich würde es überraschen,
wenn die Mehrheit des Stadtparlaments sich
vor dem 6. März 2016 darauf einigen könnte,
welche städtischen Grundstücke für die Sanierung des Kurbads verkauft werden sollen,
ob mit oder ohne Bürgerbefragung“, so die
ALK-Fraktionsvorsitzende. Die für den 22.
Juni geplante Sitzung des Aufsichtsrates der
Kur GmbH sei jedenfalls gerade wegen fehlenden Handlungsbedarfs abgesagt worden.
Zudem habe der FDP-Vertreter auf den
Grundsatz der repräsentativen Demokratie
gepocht, was bedeute, dass der Bürger Parlamente wählt und diese dann in den folgenden
Jahren alle anstehenden Fragen ohne Bürger
entscheiden können. In einer Kleinstadt wie
Königstein sei es einfach, aber auch geboten, bei wichtigen Fragen die Bürger nach
ihrer Meinung zu fragen, schließlich seien
diese die Auftraggeber der Kommunalpolitiker. Der Hinweis, dass die Bürger bei einer
Kommunalwahl mit ihrer Stimmabgabe auch
über die Zukunft des Kurbades entscheiden
könnten, ließ die ALK-Sprecherin nicht gelten. Schließlich gehe es bei einer Wahl um
eine Vielzahl unterschiedlicher Themen, aber
auch um Sympathien für die zur Wahl stehenden Personen. Mit der Befragung bestehe die
einmalige Chance, die Meinung der Bürger
zu dem wichtigen Thema Kurbad in Erfah-
rung zu bringen, ohne dass das Votum durch
andere Themen überlagert werde. „Haben
Sie keine Angst vor dem Bürgerwillen, seien
Sie daran interessiert, was Ihre Mitbürger
wirklich wollen“, sagte Schlachter an die Adresse der vier Parteien. Mit dem Votum eines
großen Teils der Bevölkerung werde den
gewählten Volksvertretern ein wichtiger und
gewichtiger Fingerzeig gegeben. Wer meine,
die Demokratie werde durch Bürgerbefragungen untergraben, der müsse nur in die
Schweiz blicken, die mehr Elemente direkter
Demokratie habe. Die Umsetzung der WillyBrandt-Forderung „Mehr Demokratie wagen“ stünde auch Königstein gut zu Gesicht.
Unverständlich sei für sie das Verhalten
der CDU in dieser Frage, so Schlachter.
Während deren Sprecher Bürgerbefragungen
grundsätzlich begrüßte, habe er den 6. März
2016 aber als viel zu spät bezeichnet, weil bis
dahin längst eine Entscheidung gefallen sein
müsste. Als die ALK daraufhin eine Vorverlegung der Befragung vorschlug, lehnte er
dies aber ebenfalls ab, da zunächst konkrete
Vorschläge gemacht werden müssten, wie die
Renovierung zu bewerkstelligen wäre. Die
ALK-Vertreterin meinte dazu, es sei widersprüchlich, einerseits auf eine schnelle Entscheidung vor dem März 2016 zu pochen und
andererseits einzuräumen, dass deren Details
noch ungeklärt seien. Die ALK-Sprecherin
nannte vier Hauptargumente für eine Bürgerbefragung zum Kurbad: Zum einen sei es
sinnvoll, die Meinung der Bürger zu diesem
wichtigen Thema zu erfahren. Außerdem wäre eine Befragung durch die Stadt überparteilich, objektiv und neu-tral. Zum anderen garantiere der Termin der Kommunalwahl eine
hohe Beteiligung und damit ein echtes Wählervotum. Schlachter verwies in diesem Zusammenhang auf den an der geringen Wahlbeteiligung gescheiterten Bürgerentscheid in
Frankfurt zur Pferderennbahn. Nicht unter
den Tisch fallen solle das Kostenargument,
auch wenn der frühere Königsteiner Bürgermeister Bertram Huke gerne gesagt habe,
„Demokratie gibt es nicht zum Nulltarif“. So
koste die Kommunalwahl in Königstein laut
dem Entwurf des Haushaltsplans für 2016
rund 30.000 Euro. Hinzu addiert werden
müssten noch die zahlreichen Arbeitsstunden
von Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Werde
die Bürgerbefragung parallel zur Kommunalwahl veranstaltet, so könnten die vorhandene Infrastruktur und Organisation genutzt
werden, es kämen hauptsächlich Druckkosten und die Kosten für Bekanntmachungen
hinzu. Bei einer eigenständigen Bürgerbefragung oder einem Bürgerentscheid entstünden viele Kosten gesondert, müssten unter
anderem zweimal Wahlbenachrichtigungen
verschickt, zweimal Wahlhelfer gesucht,
zweimal die Wahllokale eingerichtet werden.
Nach den finanziellen Maßstäben allein dürfe
ein Bürgerentscheid selbstverständlich nicht
beurteilt werden, wenn aber eine Wahl wie
die Kommunalwahl vor der Tür stehe, sei es
eigentlich Geldverschwendung, den entsprechenden Apparat gleich zweimal in Gang zu
setzen.
Küche und Tafelwesen auf
Burgen und Schlössern
Was gab es bei den edlen Rittern und Burgfräuleins eigentlich so zu essen? Wie wurden
die Speisen zubereitet? Welche Tischsitten
gab es im Mittelalter? Diese und viele andere spannende Fragen beantwortet Edmund
Brütting in seinem Vortrag in der Stadtbibliothek Königstein am Dienstag, 7. Juli.
Beginn ist um 19.30 Uhr. Unter der Überschrift „Die Küche und das Tafelwesen auf
Burgen und Schlössern im Mittelalter“ stellt
der Referent das „Schloss Königstein“ in den
Mittelpunkt des Abends.
Familienfreizeit
Königstein – Es sind noch Plätze frei! In
diesem Jahr geht die Familienfreizeit der
Katholischen Pfarrei Maria Himmelfahrt im
Taunus nach Thüringen, genauer gesagt, in
die Jugendherberge nach Bad Salzungen.
Ob mit einem oder mehreren Kindern, ob mit
einem Elternteil oder beiden – in der Familienfreizeit findet sich eine bunte Mischung
zusammen.
In der Jugendherberge ist jede Familie in
einem eigenen Zimmer untergebracht. Für
Halbpension und zehn Übernachtungen zahlen Erwachsene 280 Euro und Kinder ab drei
Jahren 180 Euro.
Die Jugendherberge verfügt über Tischten-
nisplatten, Volleyball- und Streetballplatz,
Kinderspielplatz, einen großen Garten mit
Grillmöglichkeit, Internetzugang. In direkter
Nachbarschaft befindet sich ein Erlebnisbad
mit Riesenrutsche.
Es wird ein unterhaltsames Programm für
Klein und Groß geboten. Ausflüge in die Umgebung sind geplant, sowie eine Tagestour
nach Eisenach.
Die Anreise erfolgt individuell per PKW oder
Bahn (ca. 185 km). Fahrräder werden auf Anfrage gerne zur Jugendherberge transportiert.
Wer Interesse hat und Näheres wissen möchte, meldet sich im Zentralen Pfarrbüro bei
Andrea Bargon (Telefon 06174/21480).
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 25. Juni 2015
Nummer 26 - Seite 19
Bauen & Wohnen
VPB rät: Eigentumswohnung
vor dem Kauf genau prüfen
Vor allem Singles und Senioren interessieren sich für Eigentumswohnungen. Dies
beobachtet der Verband Privater Bauherren
(VPB). Viele junge Menschen nutzen den
Kauf einer Eigentumswohnung als Einstieg
in den Markt. Aber auch Ältere, denen die
Haus- und Gartenpflege zu beschwerlich geworden ist, schätzen den Rückzug in die kleinere, überschaubare Wohneinheit.
Der Kauf einer Eigentumswohnung ist, rein
rechtlich betrachtet, der Kauf eines Grundstücksanteils. Auf diesem Grundstück steht
ein Haus, das die Eigentümer gemeinschaftlich besitzen. Mit dem Erwarb der Eigentumswohnung wird der Käufer automatisch
Mitglied der so genannten Eigentümergemeinschaft, einer organisierten Versammlung, in der alle Miteigentümer Stimmrecht
haben.
Wer eine Eigentumswohnung kauft, der erwirbt nicht einfach ein Haus auf der Etage,
erläutert der VPB, sondern er kauft sich in
ein bestehendes Kollektiv ein. Das unterliegt
besonderen Regeln, die im Wohnungseigentumsgesetz verankert sind, und die für Laien
manche ungewohnte Überraschung bringen
können. Damit der Kauf der Eigentumswohnung kein Reinfall wird, hat der VPB als Verbraucherschutzverband den Ratgeber „Die
Eigentumswohnung“ herausgegeben, der im
Internet kostenlos heruntergeladen werden
kann (www.vpb.de).
Neben ausführlichen Erklärungen zum Gemeinschafts- und zum Sondereigentum erläutert der Ratgeber auch die Bedeutung der Teilungserklärung und des Wohnungsverwalters.
Ausführlich beschreibt der Ratgeber auch
die Themen Rücklagen und Nebenkosten.
Denn wie beim privaten Einfamilienhaus, so
muss auch eine Wohnanlage mit Eigentumswohnungen gepflegt und baulich unterhalten
werden. Dazu bildet die Eigentümergemeinschaft eine Instandhaltungsrücklage, in die jeder Eigentümer monatlich einen bestimmten
Betrag einzahlen muss. Die Eigentümergemeinschaft entscheidet dann über anstehende
Reparaturen oder Modernisierungen am Haus
und über die Verteilung der Mittel. Für die
Instandhaltung der eigenen Wohnung muss
der Eigentümer dagegen alleine aufkommen.
Auch dafür sollte er regelmäßig zusätzlich
Geld zurücklegen.
Erfahrungsgemäß denken die Käufer einer
Eigentumswohnung oft nicht an diese Nebenkosten und Umlagen, erläutert der VPB. Sie
wissen, wie hoch ihre Zins- und Tilgungszahlungen monatlich ausfallen, vergessen
aber, was die Eigentümergemeinschaft ihnen
zusätzlich zur Unterhaltung der gemeinsamen Immobilie abverlangt. Das kann sich
schnell zur stattlichen Summe addieren, die
den frisch gebackenen Wohnungsbesitzer auf
Jahre finanziell bindet.
Der Ratgeber „Die Eigentumswohnung“ hilft
dem Käufer mit mehreren Checklisten bei der
individuellen Kaufentscheidung. Der Ratgeber kann kostenlos im Internet heruntergeladen werden dem Stichwort „Services“ unter
www.vpb.de.
Weitere Informationen beim Verband Privater Bauherren e.V., Bundesbüro, Chausseestraße 8, 10115 Berlin, Telefon 030-2789010,
Fax: 030-27890111, E-Mail: [email protected],
Internet: www.vpb.de.
nbruchschutz
Optimaler EiZuhause!
für Ihr
nster
Sicherheitsfe
Zertifizierte
2
RC
se
klas
Widerstands
Ihre Vorteile:
Sicherheitsglas
Aushebelschutz
Pilzkopfverriegelung
Aufbohrschutz
Von der Kripo empfohlen
JUCHHEIM-BÖRNER, Bad Vilbel
Frankfurterstr. 149 · 61118 Bad Vilbel
Fon: 0 6101/ 803 69 88 · Fax: 0 61 01/ 803 69 87
www.juchheim.de
Fußboden-Verlegung
H. Selmani
• Parkett • Laminat • Kork • Bambus
• Teppich • Linoleum • PVC
• Sanierung von altem Parkett, Dielen & Treppen
Bischof-Kaller-Str. 6 · 61462 Königstein/Ts.
Mobil: 0176-24 00 86 66 · Tel. 06174 9480125
www.top-fussbodenverlegung.de
Vorsicht bei Reservierungsgebühren
Neun von zehn Bauherren bauen heute ein
schlüsselfertiges Haus, konstatiert der Verband Privater Bauherren (VPB). Meist beginnen sie die Suche nach dem Traumhaus im
Internet, auf Ausstellungen oder in Baugebieten. Weil die Grundstücke in guten Lagen rar
sind, verlangen manche Bauträger dort von
den Kaufinteressenten eine Reservierungsgebühr. In der Regel wird die Reservierungsgebühr beim Kaufabschluss später verrechnet.
Kommt es nicht zum Kauf, fällt die Reservierungsgebühr aber an den Bauträger. Viele
Bauherren können sich den Verlust der Gebühr finanziell nicht erlauben und kaufen deshalb zum Schluss wider besseres Wissen das
reservierte Haus. Der VPB rät deshalb drin-
Schulstraße 50 · 65594 Runkel-Steeden
gend: Angehende Bauherren sollten sich gar
nicht erst zur Zahlung einer Reservierungsgebühr verpflichten lassen. Und, falls es doch
passiert ist: Liegt diese Reservierungsgebühr
sehr hoch, etwa bei rund zehn Prozent der üblichen Maklergebühr, muss sie nach aktueller
Rechtsprechung notariell vereinbart werden.
Nur das bindet die Bauherren. Andernfalls
kann sie zurückverlangt werden. Sollte die
Reservierungsvereinbarung wirksam sein:
Lieber die Gebühr in den Wind schreiben,
als ein Haus kaufen, das einem nicht zusagt.
Nach VPB-Erfahrung sind nämlich Baufirmen, die die Käufer gleich von Anfang an so
hart festlegen, häufig auch sonst nicht sehr
kulant zu ihren Käufern.
Tel.: 0178 - 88 44 913
Fax: 06482 - 91 99 314
E-Mail: [email protected]
Wenn Sie nicht mehr weiter
wissen oder Hilfe brauchen.
Wir sind Ihr Ansprechpartner für
Wohnungsauflösungen &
Entrümpelungen
preiswert, schnell und
zuverlässig.
Verwertbares wird verrechnet.
Grunderwerbsteuer schnell bezahlen
Wer baut, der weiß, das wird teuer. Was
viele vergessen: Es sind nicht nur die Baukosten, die der Käufer finanzieren muss,
sondern auch die Nebenkosten, erinnert der
Verband Privater Bauherren (VPB). Zu den
Nebenkosten zählen zum Beispiel oft die
Beurkundungskosten beim Notar und die
Grunderwerbsteuer. Die Grunderwerbsteuer,
die inzwischen in den meisten Bundesländern
bei fünf Prozent oder sogar darüber liegt,
wird beim Kauf aller inländischen Grundstücke, Häuser und Eigentumswohnungen fällig,
übrigens auch beim Erwerb eines Erbbaurechts. Der Käufer muss die Grunderwerb-
steuer nach der Protokollierung des Kaufvertrags beim Notar überweisen. Je schneller
er das erledigt, umso besser, denn erst wenn
die Grunderwerbsteuer bezahlt ist, dann stellt
das Finanzamt die sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung aus. Und die wiederum
braucht das Grundbuchamt, um den neuen
Eigentümer offiziell ins Grundbuch einzutragen. Die Grunderwerbsteuer errechnet sich
aus dem Kaufpreis. In Nordrhein-Westfalen
zum Beispiel liegt die Grunderwerbsteuer bei
6,5 Prozent. Kostet das Haus 250.000 Euro,
schlägt die Grunderwerbsteuer mit 16.250
Euro zu Buche.
Pflasterarbeiten
Betonarbeiten aller Art
Naturstein · Palisaden
Gartengestaltung · Erdarbeiten
Maurerarbeiten · Zaunarbeiten
komplette Außenanlagen
Fa. WaDiKu
Tel.: 06190-1575
Mobil: 0176-45061424
Fax: 06190-889700
E-Mail: [email protected]
MARKISEN S. OSTERN
SONDERANGEBOTE: Direkt ab Fabrik
Preisbeispiele ab: z.B. Modell 1000
3.50 x
1.60
700,–
4.50 x
2.10
800,–
5.50 x
2.60
900,–
6.00 x
3.10
990,–
65824 Schwalbach · Friedrich-Stoltze-Str. 4a · Tel. 0 61 96 / 8 13 10
KLEINANZEIGEN von privat an privat
ANKÄUFE
Privat sucht Briefmarken und
Münz Sammlungen oder auch ganze Nachlässe. Bund Berlin, D.
Reich, Asien, Schweiz, Frankreich,
usw.
Tel. 0172/6140426
Kaufe deutsche Militär- u. Polizeisachen u. Rotes Kreuz 1. u. 2. Weltkrieg zum Aufbau eines kriegsgeschichtlichen Museums: Uniformen,
Helme, Mützen, Orden, Abzeichen,
Urkunden, Dolche, Säbel, Soldatenfotos, Postkarten, Militär-Papiere
usw.
Tel. 06172/983503
100,– € für Kriegsfotoalben, Fotos,
Dias, Negative, Postkarten (auch Alben) aus der Zeit 1900–50, von Historiker gesucht. Tel. 05222/806333
Kaufe bei Barzahlung u.a. nostalgische Bücher, Gemälde, Porzellan,
alte Uhren, Bestecke, antike Möbel,
Münzen, Medaillen, Briefmarken
a.g. Sammlungen, Ansichtskarten,
alten Modeschmuck u. g. NachläsAlte Gemälde gesucht, Dipl. Ing. se.
Tel. 06074/46201
Hans-Joachim Homm, Oberursel.
Tel. 06171/55497 od. 0171/2060060 Achtung Sammler sucht alles aus
Omas Zeiten, Pelze, Silber, SilberMilitärhistoriker su. Militaria & Pat- besteck, Münzen, Modeschmuck,
riotika bis 1945! Orden, Abz., Urkun- Zinn, kaputte Uhren, Altgold, Hausden, Fotos, Uniformen, usw. Zahle haltsauflösung. Herr Josef.
Tel. 069/20794984
Top-Preise!
Tel. 0173/9889454
Privater Militaria Sammler aus Königstein sucht militärische Nachlässe u. Einzelstücke für die eigene
Sammlung. Zahle für von mir gesuchte Stücke Liebhaberpreise.
Gerne auch kostl. und unverbindliche Beratung. Tel. 06174/209564
Privater Sammler sucht: Antike
Möbel, Gemälde, Silber, Bestecke,
alte Bierkrüge, Porzellan und Uhren
gegen Bezahlung.
Tel. 06108/825485
Wir kaufen skandinavische Möbel
aus Teak und Palisander aus
den 50er, 60er und 70er Jahren.
Gerne auch moderne, hochwertige Möbel und Leuchten dieser Zeit und auch
jünger von z.B. Knoll, Kill, De Sede, Fritz
Hansen, Cassina, Vitsoe, Herman Miller,
Thonet, Zapf, etc. Auch im restaurierungsbedürftigen Zustand. Wir freuen
uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Herr Fritz, Dreieich, Tel.: 06074 8033434
E-Mail: [email protected]
Kaufe Hausrat, altes Porzellan,
Alte Orientteppiche und Brücken Kunst + Sammlungen. Erledige Bezahle bar, alles aus Oma’sgesucht, auch abgenutzt. Dipl. Ing. Haushaltsauflösungen.
Zeiten, Bilder, Porzellan, Silber Künstlerin such Zinn aller Art und
Hans-Joachim Homm, Oberursel.
Tel. 06174/255949 aller Form zahle faire Preise
Tel. 06172/9810850 + u.v.m.
Tel. 06171/55497 od. 0171/2060060
0176/96106942
Tel. 069/27298254
od. 0157/77635875
Kaufe Gemälde, Meissen, Figuren,
Uhren, Geigen, Blechspielzeug, Orden, Krüge, Bestecke, Silber. 50 70er J. Design
Tel. 069/788329
Kaufe Modelleisenbahnen aller
Spuren, auch ganze Sammlungen,
zahle Höchstpreise für altes Spielzeug, Modellautos + Rennbahnen v.
Carrera u. Faller. Tel. 06196/82539
o. 0174/303 2283
Kaufe Schallplatten, LPs, Singles
+ CDs, ab den 50er Jahren, Beat,
Rock, Jazz, Heavy Metal, Punk, Blues, auch ganze Sammlungen
Tel. 06196/82539 o. 0174/303 2283
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 20 - Nummer 26
Donnerstag, 25. Juni 2015
KLEINANZEIGEN von privat an privat
Theresia, 77 J., leider nur 1,57, mit weibl.
Figur, vor der Rente nur eine einfache Arbeiterin u. Hausfrau, koche noch immer gerne u.
verwöhne mit Selbstgebackenem. Fühle mich
Ford Mondeo Ghia, 900,– €, sehr einsam u. verlassen seit mein Mann verstorben
ist. Zulange allein sein macht das Herz leer,
guter Zustand, Silber, 116 PS, 1,8 l
deshalb bitte ich um Ihren baldigen Anruf über
Benzin, 149.000 km, EZ 12/99, PV pds. Tel. 06431-2197648
scheckheftgepflegt, TÜV neu, Klima
automatik, CD, Sitzheizung, Sommerreifen neu, Winterreifen, Verkaufsgrund: Kauf eines seniorengerechten Autos.
Tel. 06174/61850
AUTOMARKT
Golf, gebraucht, 187.000 km, 2001,
sehr guter Zustand, Benziner,
schwarz, HU 2/2017, VB 1.700,– €.
Tel. 0152/10422656
Mercedes Benz C 280/300 von Privat, EZ 31.1.2008, Benziner, nur
53.700 km, 170 kw, 231 PS, Automatik, Silber metallic, Kat., ABS,
ESP, TÜV 4/2017, VK 15.950,– € VB,
Extras, Garagenwagen, unfallfrei,
sch.heftgepflegt. Tel. 06171/78190
Smart Roadster Cabrio, EZ
03/2005, km 93.485, TÜV/AU bis
05/2017, 60 KW, Automatik, Benzin,
in schwarz, € 4.590,- VHB,
Tel. 069/40568220 (Mo. – Fr.)
oder 0151/18235120
PKW GESUCHE
© Kaufe gegen Bar
Ankauf von PKW, LKW, Busse
Geländewagen ab Bj. 75-2013
Fa. Sulyman Automobile
! 24 Stunden Tel. 0 61 72 / 68 42 40
Fax 66 29 76 Mobil 01 71 / 2 88 43 07
GARAGEN/
STELLPLÄTZE
Suche Garage oder TG-Stellplatz,
gerne in Kö.,
Tel. 0170/9222869
KFZ
ZUBEHÖR
Suche vordere Stoßstange, wenn
mgl. beige, für 1,8 Ford Mondeo,
Bj. 1999. Zlg. Juni 99.
Tel. 0176/96105861
MOTORRAD/ROLLER
Motorroller v. Privat zu verk. Daelim
Freewing SQ 125, dunkelblau,
8 KW/11 PS, 15.000 km, Erstzul.
12.9.2006, Scheckh. gepfl., HU 09/16,
Preis 800,– €.
Tel. 06171/982023
Else 72 J., ehem. Haushälterin, schlank mit
vollem Busen, viel jünger wirkend, leider verwitwet u. ohne Anhang aber mobil u. an nichts
gebunden. Möchte noch einmal glücklich sein
mit e. anständigen Mann, dem ich vertrauen
kann. Kontaktservice, Anruf kostenlos.
Tel. 0800-7774050
Hobby Journalistin 56/169, mit
Ausstrahlung, charm, vollbusig,
lange Haare, Temperament, aber
auch bodenständig u. natürlich mit
Schmusefaktor. Suche zärtl, treue
Beziehung für den Rest unseres Lebens. Anr. ü PTP Agt 06034/939399
Margitta, 62 J., bin eine bescheidene, fürsorgl. Frau, mit toller Figur u. üppiger Oberweite, seit 2 J. verwitwet. Sehne mich nach
Zweisamkeit u. möchte wieder für e. lieben
Mann (gerne auch älter) da sein. Bin völlig
ungebunden u. könnte zu Dir kommen. Von
Herzen freue ich mich auf Deinen Anruf über
PV. Tel. 0176-34488463
Hübsche Frau, 59/166, verwitwet, gute
Figur, natürlich, humorvoll, häuslich, finanziell
sorgenlos, nicht ortsgebunden. Ich kann zupacken, scheue mich vor keiner Arbeit, fahre
gern Auto, mag Garten und Natur. Träumen
Sie auch oft von Liebe, Zärtlichkeit, Stunden
in trauer Zweisamkeit? Gerne älterer Herr:
0 61 92/96 14 82 www.dergemeinsameweg.de
WWW.SICH-WIEDER-VERLIEBEN.DE
Die auflagenstärksten
Lokalzeitungen
für Ihre lokale Werbung!
Bad Homburger Woche · Oberurseler
Woche · Friedrichsdorfer Woche ·
Kronberger Bote · Königsteiner Woche
Kelkheimer Zeitung
ER SUCHT SIE
WOHNWAGEN
Er, 49 J., 179, 79 kg, sportlich, ohne Anhang, möchte attraktive Frau
kennenlernen. Tel. 0171/3311150
Wohnwagen Hymer Nova 500
Gasherd/Heizung/Kühlschrank, 4
Schlafplätze plus Waschraum EZ
April 1974, TÜV u. Gasprüfung abgelaufen, 12 Volt u. 220 Volt Anschl.
VB 500,– €
Tel. 0157/39401056
Jungebliebener Renter, 82 J.,
Witwer, NR, wenig Alkohol, 1,62 m,
etwas korpulent, von Beruf Elektrobau, sucht eine Lebensgefährtin,
60 – 70 J., wegen Führerschein.
Tel. 0151/56127896
BEKANNTSCHAFTEN
Patrick 48/187, ein attr, charm.
Mann mit grauen Schläfen u.
sportl. Figur. Berufl. habe ich mit
Finanzen zu tun. Priv. gehe ich gerne in süße Bistros, aber auch raus
in die Natur , wohne ganz allein in
meinem großen Haus und würde
mich als ehrl., treu und gradlinig
bezeichnen. Nach 20 Jahren Ehe
bin ich jetzt wieder frei. Bitte ruf
gleich an ü PTP Agt 06034/939399
Nette Polin, deutschspr., 58 J. sucht
Freundin für Freizeit, Kaffee trinken,
geh. tanzen, Gespräche, kleine Ausflüge, Urlaub. Ich freue mich auf Anrufe.
Tel. 0176/95417380
Markus, 45/180, Maschinenbauingenieur
Ich will abends nicht noch im Internet suchen
müssen. Wenn Sie eine nette Single-Frau von
hier sind, freue ich mich über Ihren Anruf
0 61 92/96 14 82 www.dergemeinsameweg.de
Sophia, 67 J., Architektenwitwe,
modern und junggebl., suche „handgeschnitzten“ Mann zum Anfassen. Sind Sie
so ein normaler Mensch und melden sich?
0 61 92/96 14 82 www.dergemeinsameweg.de
SIE SUCHT IHN
Bärbel, 68 J., leider verwitwet, mit erstklassiger Figur u. Kurven an den richtigen Stellen,
nicht ortsgeb., motorisiert. Mag Kochen/
Backen, Musik u. Gartenpflege. Würde gerne
wieder einem einsamen Mann e. liebev. Partnerin sein u. hoffe auf Ihren Anruf über PVHandy. Tel. 0176-56849847
Hübsche Krankenschwester 55/
169, mit super Bikinifigur u. langen
Beinen. Die Kinder sind aus dem
Haus und ich habe Zeit und Freude
wieder mit e. ehrl. Mann eine zärtl.
Beziehung zu haben. Bitte hab Mut
u. rufe an ü. PTP Agt 06034/939399
Ludwig, 70, Dipl.Ing., liebevoller Witwer,
ein Kavalier der alten Schule, guter Autofahrer. Bald steht der Frühling vor der Tür.
Ich möchte die Stille in meinem Leben mit
vertrauensvollen Gesprächen und mehr
Lachen tauschen. Sind Sie eine Frau, die ihre
Eigenständigkeit behalten möchte und sich
manchmal einen Kameraden und Vertrauen
wünscht? Dann fragen Sie nach mir unter
0 61 92/96 14 82 www.dergemeinsameweg.de
BETREUUNG/
PFLEGE
Engagierte deutsche Dame (Altenpflegehelferin) 67 Jahre, betreut liebevoll Dame/Herrn 24 Stunden, PKW
vorhanden.
Tel. 05281/1601487
Mob. 0176/50140174
Zuhause sein statt Pflegeheim
Seniorenbetreuung
u n d H a u s h a l t sh i l f e
24 Stunden im eigenen Haushalt
Tel: 06104 / 94 866 94
hGe r z o g @ i h r e - 2 4 h - p f l e g e . i n f o
PFLEGE DAHEIM
STATT PFLEGEHEIM
Junge Familie sucht von privat ein
Haus/Grundstück mit Garten zum
Kauf in Königstein, Kronberg, Glashütten, Oberursel, Kelkheim. Wir
freuen uns über Ihren Anruf.
Tel. 01577/7794555
Bauingenieurin mit leit. Stelle, mit
kl. Hund, sucht 3 ZKB, ab 70 m2,
gern EG mit Garten, nur absolut ruhig + grün gelegen. Auch sanierungsbedürftig, in Königstein inkl.
Stadtteile.
Tel. 0160/97424057
FERIENHAUS/
FERIENWOHNUNG
Ostsee-Ferienhaus, 150 m zum
Familie (37, 28, 11, 8, 1) sucht frei- WE-Fahrer, NR, 55J. sucht möbl. Sandstrand, zw. Kiel u. Eckernförde
stehendes Haus ab 4 SZ zum Kauf. Zi./App. in/um KLK. Kontakt jeder- 3-Sterne. Ausstattung für bis zu 6
Tel. 0177/9362403 Personen.
Tel. 06174 / 961280
Nur Privat.
Tel. 0177/4019955 zeit.
Vermittlung von Betreuungs- und
Infos unter www.strandkate.de
Exam. Altenpflegerin in Festanst.
Von Privat, ohne Makler: Suche älPflegekräften aus Osteuropa und
in Kronberg (aus Afrika, s. 25 J. in Urlaub auf dem Ferienhof bei
teres,
renovierungsbedürftiges
EFH
Deutschland. Tel. 06172 944 91 80
Dt.) NR, sucht Whg. ab 2 Zi., max.
/DHH, in guter Lage zur Renovie- 750,- € inkl. NK. i. Kronberg + 15 km Pfarrkirchen in Niederbayern, mitten
rung; bevorzugt Königstein, KronTel. 0152/13253128 im Grünen auf einer Anhöhe mit Panoramablick (Rottauen-See). Zentberg, Kelkheim, Bad Soden, Liederbach.
Tel. 0175/9337905
raler Ausgangspunkt für vielfältige
Unternehmungen (18-Loch-GolfanVERMIETUNG
Suche zum Kauf in Oberhöchstadt
lage, Angeln, Bäderdreieck Bad
Pflegeagentur 24 Bad Homburg
Birnbach, Bad Griesbach, Bad FüsWaisenhausstr. 6-8 · 61348 Bad Homburg 2-3 Zimmer Wohnung ab 70 m².
Freue mich über Ihren Anruf.
BH O-Erlenb. 103 m² Wfl., große sing, Freizeitparks). 3 gemütliche,
www.pflegeagentur24-bad-homburg.de
Tel. 06173/67973 o. 0151/27118446 Terrasse, Garage, 800,– € +U/K.
voll eingerichtete Ferienwohnungen
[email protected]
Tel. 0178/9833847 (33,- € pro Übernachtung/Wohnung)
Infos: www.ferienhof-march.de, Tel.
Bad Homburg-Kirdorf, 1 ZW, total 08561/9836890
GEWERBERÄUME
saniert, neues Bad, neue Kü.-ZI.,
Lage Wochenendf. ca. 20 m², Irland - Kleines Haus (belegbar bis
HÄUSLICHE PFLEGE Bad-HG Gewerberaum mit gro- zentr.
€ 330,– inkl. NK, ab 1. Aug. 2015.
5 Pers.) in ruhiger, ländlicher Lage
ßem Schaufenster, neu renoviert,
Tel. 0177/6055048
im Seengebiet am River Erne zwica. 28 m², 300,– € + NK u. Kaution.
schen Cavan u. Belturbet, für Golfer,
Tel.
06172/301188
Oberursel,
Maaßgrund:
Großzü24 h Pflege Zuhause
Angler u. Feriengäste (Selbstversorgige
Einliegerwohnung
(HalbsouterMK ambulanter Pflegedienst
Gewerberaum, helles Atelier viel- rain), 2,5 Zimmer, Einbauküche, ca. gung) Neu: Kanu- u. Kajak-Touren
Kooperationspartner von
seitig nutzbar ca. 60 m2 im Herzen 96 m², absolut ruhig, eigener Ein- u. -Kurse. Auskunft unter
– Promedica24 –
E-Mail: [email protected]
von Bad Homburg mit Garage + gang, kleine Terrasse mit Gartenanwww.pflegedienst24h-mk.de
PKW-Stellplatz (50,– €) ab sofort zu teil, von privat, 650,– € plus Neben- und Infos unter:
Tel. 06172/489968 · 0178/1305489
Tel. 06171/25060
www.thorntoncottages.ie
vermieten, 600,– € + Umlagen + kosten.
Kaution.
Tel. 06172/23245
110 m² Whng. sucht Mitbewohner/in
Nachmieter gesucht in Bad Hom- (berufstätig + 30+) in 2er WG in
SENIORENburg-Citylage! Praxis/Büro, ca. 70 m², OBU-Altstadt (Balkon, TG-Bad) ab
gut aufteilbar, 725,– € Miete + NK. Juli oder später, warm 520,– € +
BETREUUNG
Tel. 0172/7891999 Kaution, Silke. Tel. 06171/207722
oder [email protected]
Einzelnachhilfe zu Hause – Intensiv
Königstein
1,
modernes
Büro,
1.
OG,
24 h – Betreuung bietet erfahrene
Friedrichsdorf-Burgholzhausen und erfolgreich, keine Anmeldegebühr, kei43 m2, Miete 390,– € + NK
Polin.
Tel. 06172/287495
Tel. 06174/5485 schöne, helle 3 ZW, 85 m², EG, EBK, ne Fahrtkosten, keine Mindestlaufzeit. Alle
Tgl.-Bad, Balkon, 2 Stellpl., v. pr.,
Gesellschaft sowie Betreuung
690,– € + NK/Kt. Tel. 0162/5750143 Fächer, alle Klassen. Tel.: 0800/5 89 55 14
kostenfrei · www.lernbarometer.de
und Hilfe im Haushalt bietet freundMIETGESUCHE
Kronberg Altstadt, 2 Zi.-Whg., ca.
liche Frau aus Oberursel (PKW vor45 m2, EBK, Duschbad, im Erdgehanden).
Tel. 06171/580882
Mit Freude und Erfolg lernen.
Suche ruhige 1 Zi.Whg. evtl. DG schoss, Miete 400,- €, NK 150,- €,
auch später in Oberursel od. Bad 2 MM Kt, Abstellplatz f. 25,- € mögl. Erteile qualif. Nachhilfe in allen
Tel. 06173/1240 Fächern bis Kl. 10. LRS, Dyskalk.
Homburg u. Umgebung.
Tel. 0173/1766464
Tel. 06002/9924898 nach 18 Uhr
Kelkheim, excl. 3,5 ZW, DG, 82 m2,
Bilanzbuchführung, KLAR, Contr.,
Kleinod mit Garten in Oberu. o. EBK, Tgl.-Wa./Du.-Bad, Fliesen/La2
Bad Homburg von Familie gesucht. minat, Loggia, Gas EV154/kwhm a BWL, VWL (alle LK). Erfolgr. NachTel. 06171/8873644 provisionsfrei, ab 15.08.15, 785,- € hilfe u. Prüfungsvorber. f. Schüler,
+ NK/Kt.
Tel. 06195/66410 Stud., Azub., IHK. Tel. 06172/33362
Dringend 1-/2-Zimmer-Wohnungen
gesucht für Freunde. Wir unterrich- Kronberg, DHH, in ruhiger zentral. Versetzung in Gefahr. Gymnasialten Robsen (22), Merhawi (25) und Lage zu Schulen, Ki.-Gärten, Bus, lehrer (Engl.) hilft bei Ihnen zuhause
Tsighereda (36) aus Eritrea in deut- WF, ca. 192 m² + NF, 7 Zi., EBK, 2 in allen Fächern außer Mathe/NW scher Sprache, wir kochen und la- Bäder, Gas-HZ, gr. Gart., Terr., Gar., auch Vorbereitung Nachprüfung.
chen mit ihnen und freuen uns über v. privat, KM € 2.150,- + NK + 3 MM
Tel. 0173/8600778 (Kelkheim)
Tel. 06171/53774
die Nachricht, dass ihr Asylantrag Kaut.
bzw. 06173/65249
genehmigt wurde! Die Situation in
Erfahrene Lehrerin erteilt Vorden Sammelunterkünften ist nicht
schulkindern und Grundschülern
Hornau:
ruhige
Lage,
2014
san.
darauf ausgelegt, mehrere Jahre dort
Nachhilfe in Deutsch und Italie2
ZW,
52qm,
EBK,
TB,
Blk.,
nahe
zu wohnen. Nicht zuletzt wird der
Tel. 06174/2567157
Platz für neu ankommende Geflüch- öffentl. Anbindung, KM 545,- €, zz- nisch.
tete gebraucht. Um ein selbstbe- gl. NK 130,- € + Kt. zum 01.09.15
Tel. 0175/6916602 Nachhilfe Französisch. Versäumstimmes, sicheres Leben in Deutschtes gezielt nachholen, privater Einland haben zu können, brauchen sie
nun jeweils ganz dringend eine Woh- Königstein 1, Doppelhaushälfte zelunterricht, auch in den Ferien.
Tel. 06196/807748
nung. Suchen Sie ruhige, zuverlässi- mit Garten, in bevorzugter ruhiger
GARTEN/
ge Mieter und haben eine Wohnung Lage, Waldnähe, 7 Zi., 3 Marmorbä2
Wohnfl.,
der,
Gäste-WC,
ca.
200
m
GRUNDSTÜCK
frei? Es werden drei 1- oder 2-ZW
Nachhilfeerfahrung seit 1974
gesucht mit max. 45 m² und max. neue EBK, Stellpl., v. priv. ab 1.9.15
345,– € kalt. Robsen, Merhawi und zu verm., KM 2350,- € + NK + 3 MM Alle Klassen, alle Fächer, zu Hause.
Tel. 06174/256752 Spezielle LRS-Kurse. Info unter
Kronberg - Grundstück Bereich Tsighereda sind sehr fleißig, lernbe- Kt.
Geschw.-Scholl/Grüner Weg ge- gierig und liebenswürdig. Wir Lehre0800 - 0062244 – gebührenfrei
sucht. Ca. 350 - 600 m2.
rinnen kommen gerne mit zu einem Kronberg 2 1/2 Zimmer-Wohnung, www.minilernkreis.de / taunus
von privat - 75 qm, gehobene AusTel. 06173/7383 Kennenlerngespräch! Eine Übersetstattung, in ruhiger Waldrandlage
zung ist nicht nötig, da sie schon recht
mit Fernblick zu vermieten. Tiefgagut Deutsch sprechen. Über eine
rage, Sauna u. Schwimmbad im
Mail an [email protected] Haus vorhanden. Mietpreis 700,- €
IMMOBILIENorg oder einen Anruf würden wir + NK
Tel. 0176/51499415
ANGEBOTE
Deutsch-Lehrerinnen uns sehr freuen:
R. Schütz,
Tel. 0162/2765204
Kronberg, 2 Zi-Wohnung, EBK,
Tiefgarage, nahe Zentrum (5-10 MiRuhiges Ehepaar, Ende 60 sucht nuten fußläufig), Balkon mit Blick ins
Haus erfolgreich verkaufen! in HG oder näherem Umkreis baldSTELLENANGEBOTE
Grüne. Kaltmiete: € 780 (inkl. TG)
Kostenlose Beratung!
möglichst günstige 2 ½ bis 3 Zi. Nebenkosten € 120, von privat ab 1.
Büro-Tel. 06032/3071844
Whg., gerne EG/1.OG oder höher August 2015 zu vermieten.
Suchen Putzhilfe nach Königm. Aufzug.
Tel. 0171/1409111
mobil: 0160/2389288
Tel. 0172/2400671 stein-Mammolshain m. Referenz.
NR – Senior sucht 2 ZW, ca. 50 m² Oberhöchstadt: ab 01.08. v. priv. Freitags ODER mittwochs 3 Std.
nach 14 Uhr. Gutes Deutsch BedinProvisionsfrei: HG Ober-Erlenbach, in HG-Gonz. oder O-Eschbach zum helle 3-Zi.-Whg., Balkon, 79 qm,
gung. 12,-€/Std.
1.8.
oder
1.9.,
gerne
Hilfe
bei
Garten3 Zi., Tgl.-Bad, EBK, Möbel, 70 m²,
2-Fam. Haus in ruhiger Lage mit unTel. 0151/40794401
pflege.
Tel.
0173/3224699
verbautem Fernblick und GartenbeBalkon, 2. Etage, 6-Parteien-Haus,
nutzung, Wohnzimmer Parkettbo- Familie m. Kindern sucht gründliFeldrandlage, 139.000,– €.
Suche 1-Zi./Kammer, Mo. – Mi. f.
Tel. 06172/489056 v. 18 – 22 Uhr Ausbild.-Coach-Lehmann, KH-HTK, den, sonst gefliest, € 755,-- KM + che & zuverlässige Haushaltshilfe
Uml., 3 MM KT. Tel. 06173/61562 m. guten Deutschkenntnissen. 10
Bad Homburg. Tel. 06172/673411,
Königstein - OT Mammolshain,
0179/7855655 Kronberg Altst. Mauerstr. ab 1.9. o. Std./Woche. In Königstein. Auf
Rechng. oder Minijob
1 FH, 5 ZKB, 105 qm Wfl., Grundfrüher! Helle 2,5-3Zi. DG/3. Stock
Tel. 01575/5678411
stück 120 qm, VB 269.000,- €
Bin Rollifahrer selbstständig wün- san. Fachwerkhaus. Wohn-Essb. +
Privat Tel. 06003/5819217 sche mir ein Zimmer mit Dusche in kl. neue EBK. Gauben u. Ausblick,
einem Familienhaus 250,- bis 300,- 1 kl. Zi., 1 gr. Zi., TGL-Bad, Keller. Aktive berufstätige Rollstuhlfah€ Endpreis Danke
Ideal f. 1Pers. nur NR KM. 680,- €/ rerin in Königstein sucht auf 450,-€
Basis eine Behindertenassistenz(in)
E-mail [email protected] Uml. 85,- € / 3MM Kaution
Schmitten – Hegewiese
Tel. 0177/4435128 als Urlaubsvertretung im/für August
Die letzten Grundstücke in herrlicher
2015. Aufgabenkreis u.a. Rollstuhl
Freundliche
Deutschtrainerin
Lage, mit fantastischem Ausblick.
sucht Whg. od. Zi. Auch gegen Mit- Kronberg Altstadt, 3 Zi.-Wohnung schieben, allg. Hilfestellung beim
hilfe Garten/Haus/Kinder.
Infos vor Ort Sa. 14.00-17.00 Uhr und
77 m² plus, 40 m² Terrasse im ersten Einkaufen, Arztbesuche, ggf. HausTel. 0176/54446700 OG, Parkett neues Bad, Miete € arbeiten, beim Schwimmen und
So. 11.00-14.00 Uhr
880,- zzgl. Nebenkosten u. Kaution Freizeit, usw. Voraussetzung: gute
Schuckhardt Massiv-Haus
Königstein & Kronberg (außer
Tel. 01577/4236 950 deutsche Sprache in Wort und
Tel. 06081-68880 · www.schuckhardt.de Ohö.): Berufstätiges Paar (NR, keine
Schriftform, unbedingte ZuverläsKinder, keine Haustiere) sucht Woh- Kö. Mammolshain - Elegantes Ei sigkeit, Ehrlichkeit, Einfühlungsvernung, ab 2 Zimmer, ab 60 qm.
ZiApp., teilbar, knapp 50 qm mit mögen. (Auto von Vorteil) ArbeitsTel. 01522/2065928 Du./WC + kompl. separater Küche, zeiten; Wochentags ab ca. 10:30
Terrasse usw. im EG eines EFH, Uhr, Sa. ab 9:00 Uhr. Std.Lohn: 8,50
IMMOBILIENJunge Familie sucht 3-4 ZW mit gehbeh. geeignet. € 490,- + 110,- € € und nur mit Mini-Job Anmeldung.
GESUCHE
EBK, Balkon/Terrasse in Kronberg
Tel. 06173/2118 o. 0160/2103887 Bei Firmenanmeldung nur auf legalem Wege muss ggf. Lohn anderzur Miete von privat.
Tel. 0173/6990875 Kronberg mehrere Büro/Gew./ weitig besprochen werden. (VorstelEhep. sucht zum Kauf in Oberursel
Mehrzw. bzw. Wohneinh. ca. 36, 60, lungsauslagen können nicht erstateine 3-4-Zi-ETW, ca. 105 m², Aufz.,- Ehepaar sucht für langjähr. Hs- 80 qm bzw. 1 1/2, 2 1/2 u. 3 Zi. m. tet werden) Interessiert? bitte AnruGarage, kein EG/HH.
h.-Hilfe (26) 2-Zi-Whng. in Kö-Stadt Kü./Bad u. teilw. Balk./Terr. Mt. na. fen von 16:00 Uhr - 20:00 Uhr unter
Tel.0160/92357004 ab 1.8./1.9. Tel. 0172/6904352
Tel. 06174/5201
Nutz. u. Vereinb. Tel. 06173/79010
NACHHILFE
IMMOBILIENMARKT
STELLENMARKT
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 25. Juni 2015
Nummer 26 - Seite 21
KLEINANZEIGEN von privat an privat
STELLENGESUCHE
Handwerksmeister – Rentner mit
großer Erfahrung für Haus u. Garten
führt im Raum B. Homburg-Oberursel Arbeiten aus. Anzufragen:
Tel. 06172/1770513, 0151/54646180
Mail [email protected]
Zuverlässige junge Frau sucht Arbeit zum Putzen und Bügeln im Privathaushalt, nur seriöse Angebote
in Oberursel.
Tel. 0163/9053927
Millionär gesucht, wer sonst kann
sich eine qualifizierte, selbständig
arbeitende und mitdenkende Hauswirtschafterin in Vollzeit leisten.
Top Referenzen vorhanden.
Tel. 0151/50 86 60 71
Gartenarbeit, Hecken schneiden,
e-mail: [email protected]
Rasen mähen, Rollrasen verlegen,
Baumpflege, Baumfällung, Hausmeisterservice, Entsorgung, eige- Flexible Frau sucht Stelle im Privathaushalt oder Büro.
nes Werkzeug. Tel. 06172/2659136
Tel. 0160/7550819
oder 0152/34590812
Individuelle Lösungen für Ihre Höfe,
Wege, Terrasse und Garagenein- Deutscher Student, handwerklich
fahrt.
Tel. 0175/4637633 sehr begabt, bietet seine Arbeitskraft für Haus und Garten an.
Zuverlässige nette Frau sucht
Tel. 0178/5554410
Arbeit im Büro und im Privathaushalt für putzen und bügeln im Kron- Polnisches Handwerker Team.
berg, Oberursel, Königstein.
Bauarbeiten aller Art. Innen und
Tel. 0157/56584661 Aussenbau, Fliesen, Tapezieren,
Streichen, Boden verlegen, Bad SaZuverlässige ehrliche Frau sucht nieren uvm. Preiswert mit besten
Putz- Bügelstelle im Privathaushalt. Referenzen.
Tel. 0152/10208437
Tel. 0163/7839540
A-Z-Meister-Rolläden-JalousettenFenster-Dachfenster-Küchen-BadSanierung-Schreiner-GlasschädenEinbruchschaden-RenovierungenReparaturen-Entrümpelungen.
Tel. 0171/3311150
Wir übernehmen Reinigungen aller
Art, Büro, Treppe, Fenster, Hausmeisterdienst, etc.
Tel. 0177/4021240
Zuverlässiger Gärtner. Erledige
Gartenarbeiten aller Art, Bäume,
Sträucher, Heckenschneiden, Beet
pflegen.
Tel. 0160/91039204
Endlich Englisch meistern! Effizientes und interessantes Lernen.Renate Meissner,
Tel. 06174/298556
Suche für den Rückschnitt v. 3
großen Büschen + für die Entsorgung von ca. 5 m³ Grünabfall in
Oberursel-Weißkirchen Hilfe.
Kasper/Zauberei, Schwarzlicht, ErTel. 0178/1661520
zieherin, gest. Ki Geb., jed. Fest, Sen.
zaub., Tierballons. Tel. 06172/44475 Kirschbaum mit super HerzkirInfo: www.gabis-kasperle.de schen will gepflückt werden, nicht
gespritzt. Der Deal ist: Die Hälfte der
A – Z-Entrümpelungen + Grundrei- Kirschen für die Pflücker, die Hälfte
nigung + Umzüge + Renovierungen!
für den Baumbesitzer, Behälter für
Tel. 0171/3311150
den Abtransport sind mitzubringen,
Leiter ist da.
Tel. 06172/41330
VERSCHIEDENES
Lateinlehrer (Gymnasiallehrer) erteilt qualifizierten, fundierten Unterricht in Latein (und Altgriechisch) für
alle Klassenstufen, langj. Unterrichtserf.
Tel. 0151/25261479
Zuverlässige Frau sucht Arbeit im Endlich Französisch in Angriff
Privathaushalt, Putzen & Bügel, ger- nehmen! Neuanfang mit Erfolgsne auch Babysitting.
garantie. Renate Meissner
Tel. 0177/5524650
Tel. 06174/298556
NEUE DIENSTLEISTUNG!
Ökologische Matratzenreinigung
zur Milbenentfernung. Infos unter:
Tel. 0151-15684190
Hobbygärtner mit viel Erfahrung,
sucht größeren Garten/Gartenanlage zum Bearbeiten und Kultivieren,
für ca. 5 Stunden pro Woche (vormittag) vorzugsw. Kronberg/Königstein
Tel. 0151/25261479 1. Kühlbox AEG 0,91 x 0,71 x 0,66
50,– €, 2. Holz-Vitrine 190, Glasaufs.
Übernehme Reinigungen aller Art. 1,96 x 1,12 x 0,50, 200,– € VB, 3.
Haus, Büro,Treppe, Fenster, Haus- Kü.-Beistellschr. Neu 0,87 x 1,00 x
meisterdienst. Tel. 0160/97508615 0,51, 70,– €, 4. WMF-Kaffeem.
schwarz, Spitzf. 35,– €, 5. Wohnz.Häusliche Pflege und 24 Stunden Tisch, 50er Jahre, Mosaikeinl. 30,- €,
Betreuung, sie suchen zuverlässige 6. Metall-Design-Hochb. m. Leiter
u. verantwortungsbewusste Person
u. Arbeitsfl. 1,80 x 0,95 x 2,00 ab 5
für Ihre Eltern zum einkaufen, spazieren, pflegen oder einfach nicht Jahre 135,– € VB, 7. Balk.-Elem.
2-türig, dopp. vergl., Merandi-Holz
allein sein dann rufen Sie an:
Tel. 0176/842240408 2,35 x 2,08 neu 490,– € VB, 8. 4
handgem. Stühle, Frühl./Som./
Handwerker mit Erfahrung sucht Herbst/Winter a 80,– € 320,– €, 9.
Renovierungsarbeiten, malen und 13 Kart. DIN A 4, Briefh. m. Fenster
lackieren.
Tel. 0157/82338131 a Kart. 250 Stck., pro Kart. 4,– €.
Tel. 06171/55953
VERKÄUFE
Zuverlässiger Handwerker mit Referenzen macht ihr Zuhause wieder Ich suche Arbeit zum Putzen und
schön. Maler, Lackierer, Fassade, Bügeln im Privathaushalt.
Fußboden verlegen usw., hochwerTel. 01577/6870691
tig, schnell u. günstig.
Tel. 0151/46918253 Badsanierung, Bodenbeläge und
Fliesenarbeiten. Tel. 0157/81886675
Gartenarbeit, Trockenbau und
Hausmeisterdienste.
Gärtner sucht Gartenarbeit. Ich
Tel. 01573/6358765
erledige alles im Garten z.B. Gartenpflege, Hecken schneiden, Bäume Perser 1 – 2 Jahre, liebensw.,
Renovierungsarbeiten aller Art,
fällen, Pflaster + Rollrasen legen, geimpft, Chip, kastr., sucht endg.
schnell und sauber.
Teichreinigung usw. Bei Interesse:
neues Zuhause. Näh. unter:
Tel. 01577/5565795
Tel. 06171/79350 o. 0178/5441459
Tel. 06172/489415 od.
0172/6163101
Gartenarbeit, Heckenschnitt, Rollrasen verlegen, pflastern, mauern, Übernehme Schreib- und Büroarstreichen, tapezieren, Baumpflege, beiten aller Art (vor Ort o. im Home Reinrassige, norwegische WaldOffice, nach Vorlage o. Band), Über- katzenbabies, versch. Farben, geb.
Reinigung, Verputzen.
Tel. 0178/5084559 setzungsarbeiten (E/D, D/E), Buch- am 2.4. und am 24.4., zu verkaufen.
haltungsvorbereitungs-Arbeiten,
www.katzenpensionlutz.de
unter norwegische Waldkatzen
Landschaftsgärtner: Baumfällar- Organisation Ihres Büros bzw. Ihrer
Tel. 06173/9656248
beiten, Heckenschnitt, Sträucher- Ablage, Hausverwaltung - Gerne
schnitt, Wege, Terrassen und Trep- auch Teilzeitvertrag
Tel. 0157/76832180
pen, Pflasterbau, Natursteine und
Trockenmauern, Gartenarbeiten aller Art.
Tel. 0174/6012824 Kompl. Renovierungen aller Art
machen erfahrene und zuverlässige
Pol. Handwerker Team – Renovie- Männer aus Polen. (Referenzen auf Entdecken Sie Ihre Stimme, funkTel. 0152/06949949 tionales Stimmtraining, Gesangsunrungen aller Art, Tapezieren, Malen, Wunsch).
terricht, Interpretation, Improvisation,
Fliesen, Bodenverlegen u.v.m. Referenzen auf Wunsch. Tel. 0151/17269653 Landschaftsgärtner sucht Garten- Klassik, Jazz, Pop etc.
Tel. 06171/6319626
06196/5247453 arbeit. Ich mache alles im Garten:
www.singandswing.com
Hecken schneiden, Bäume fällen,
Landschaftsgärtner: Baumfällung, Rollrasen verlegen. Pflege allg. +
Keyboard-Unterricht für Anf. und
Heckenschnitt, Gartenpflege, Pflaster- Winterdienst (auch auf Rechnung)
Tel. 0177/1767259, 06171/200583 Fortgeschr. jeden Alters. Kostenlose
arbeiten, Naturmauer, GartenarbeiBeratung. 19-jähr. Unterrichtserfahrg.
ten aller Art.
Tel. 0172/4085190
Rund ums Haus. Verputz, Trocken- Schnupperwochen zum Sonderpreis.
Faire Preise!
Tel. 06172/789777
Coupon KöWo_2014.pdf
1
08.01.14
10:22
Ich suche Fenster und Wintergärten bau, tapezieren, Anstrich, Fliesenwww.take-note-keymusic.de.to
zum Putzen.
Tel. 0176/20799263 verl., Bodenbeläge, Gartenarbeiten,
Entrümpelungen. Schnell, günstig
Gitarre, Ukulele, Laute. Unterricht
Tel. 0152/22950288
Gartenarbeit, Streichen, Pflaster, und sauber.
in: Oberursel, Weißkirchen, SteinHeckenschnitt, Mauern, Rollrasen
bach, Königstein, Kronberg, WeilZuverlässiger junger Mann sucht
verlegen, schnell und günstig.
bach + Flörsheim. Staatl. gepr. GitarTel. 0163/6604077 eine Stelle zum Putzen auf Rech- renlehrer. Info: Gitarrenschule Sedenung. Raum Königstein.
na Zeidler. Schule der vier 1. BunTel. 0163/1685862 des-Preisträger. Tel. 06171/74336
Malerarbeiten, tapezieren und
streichen, Lackiererarbeiten, Bodenbeläge und Fliesenarbeiten, Trocken- Erfahrener Gärtner sucht Arbeit, Gitarrenschule Frank Hoppe,
bau.
Tel. 0173/1932871 pflege u. erledige die Arbeiten in ih- Oberursel-Weißkirchen, qualifizierter
rem Garten wie z.B. Heckenschnei- Einzel- und Gruppenunterricht für
Zuverlässige nette Frau mit Erfah- den, Bäume schneiden, Rasen ver- alle Altersklassen. Infos unter: www.
rung und guten Deutschkenntnis- tikutieren (auch mit Rechnung).
gitarrenschule-frankhoppe.de oder
Tel. 0176/49653996, [email protected]
sen sucht Putz- und Bügelstelle.
06171/8665187
Tel. 0172/9327529
Tel. 06171/581295
RUND UMS TIER
Anfänger geeignetes komplett
Golf-Set zu verkaufen! Inkl. Bag,
Trolley, Flugbag, Holz 5 und 9, Eisen
4 – SW und Putter, 250,– € VB.
Tel. 0151/50444428 Geduldiger PC-Senior (45 Jahre
Computer-Erfahrung) zeigt Senioren
Nobilia EBK Wangentisch, Platin- den sinnvollen Gebrauch von PC, Lapesche, 50 mm / 500 mm / 900 mm, top, Digital-Kamera. Bad Homburg
20/5, NP 600,– € , VK 300,– €, neu- und Umgebung. Tel. 0151/15762313
wertig.
Tel. 06171/580200
Haushaltsauflösungen und EntrümAlu-City-Bike, 28 Zoll, 7 Gang- pelungen mit Wertanrechnung,
schalte, neuwertig, wg. Krankheit f. Kleintransporte, Ankauf von AntiTel. 0172/6909266
160,- € zu verk. Tel. 06174/931565 quitäten.
Kupplungs-Fahrradträger „Übler“
für 2 E-Bikes bzw. 2 Fahrräder (3 x
benutzt) 250,- €. Tel. 0173/3012022
Floh- &
Trödelmärkte
E-Bike zu verkaufen Marke: Diamant Elan Zouma EDA, silber-grau,
950,- € (keine 100 km gefahren).
Tel. 0173/3012022
Fenster schmutzig? Kein Problem!
Mod. Kleinklavier, Rippen + Ho- Ich putze alles wieder klar, auch
cker, 1. Hand, guter Zustand, muss sonntags.
Tel. 06171/983595
gestimmt werden, 950,- €
Tel. 06174/931565 o. 0157/8451468 Kopiere LP, MC etc. auf CD.
Tel. 06081/585205
Erfolgreich inserieren –
wir beraten Sie gerne.
Computerspezialist, IT-Ausbilder
bietet Ihnen Fernwartung, Virusentfernung, Systempflege, Service,
Reparatur, Win 10 Reservierung,
DSL/IP Anschluss Konfiguration.
Tel. 06172/123066
www.taunus-nachrichten.de
Anzeigenschluss
Anzeigenschlussdienstags,
Dienstag12.00
12.00Uhr
Uhr
Bitte veröffentlichen Sie am nächsten Donnerstag
Bitte veröffentlichen
Sie am nächsten
Donnerstag
nebenstehende
private Kleinanzeige
(durch Feiertage
nebenstehende
private
Kleinanzeige
können
sich Änderungen
ergeben).
(durch Feiertage können sich Änderungen ergeben).
Chiffre:
Name, Vorname:
Abholer Auftraggeber,
 Ja  Nein
Senden
 Ja  Nein
Auftraggeber:
Name
Straße
**********************
Sa., 27.6.15 von 14.00 – 18.30 Uhr (jeden Sa.)
Ffm.-Kalbach, FRISCHE-ZENTRUM, Am Martinszehnten
**********************
So., 28.6.15 Hofheim-Wallau, von 10.00 – 16.00 Uhr
IKEA, Am Wandersmann 2-4
**********************
So., 28.6.15 Kelkheim, von 10.00 – 16.00 Uhr
Toom Baumarkt, Lise-Meitner-Straße 2
**********************
Di., 30.6.15 von 8.00 – 13.00 Uhr
Eschborn, Mann Mobilia, Elly-Beinhorn-Straße 3
**********************
Weiss: 06195/901042 · www.weiss-maerkte.de
Preise: (inkl. Mehrwertsteuer)
Preise:
Mehrwertsteuer)

bis 4 (inkl.
Zeilen
12,00 €

bis
bis54Zeilen
Zeilen 14,00
12,00€€

bis
bis65Zeilen
Zeilen 16,00
14,00€€
 bis 7 Zeilen 18,00 €
bis
bis86Zeilen
Zeilen 20,00
16,00€€

bis 7 Zeilen
jeweitere
Zeile 18,00
2,00 €€
bis 8 Zeilen
Chiffregebühr:
je weitere
Zeile
bei
Postversand
bei Abholung
20,00 €
2,00€€
4,50
2,00 €
Chiffre :
Gewünschtes bitte ankreuzen
Ja
Nein
Straße:
PLZ, Ort
PLZ, Ort:
Unterschrift
Bank
€
 soll von
meinem
IBAN:
DE Konto abgebucht werden
Eine Rechnung wird Ihnen nicht zugesandt.
IBAN
BIC
Chiffregebühr:
bei Postversand 4,50 €
bei Abholung 2,00 €
Unterschrift
Meine Anzeige soll
in folgender Rubrik
erscheinen:
Bitte beachten Sie, dass dieser Coupon ausschließlich für private Kleinanzeigen gültig ist!
Ich bin damit
einverstanden, dass die Anzeigenkosten von meinem Konto
Unterschrift:
abgebucht werden. Der Einzugsauftrag gilt nur für diesen Rechnungsbetrag.
Kleinanzeigen direkt per E-Mail an [email protected] bitte mit allen Angaben.
Ich bin damit einverstanden, dass die Anzeigenkosten von
Bitte Coupon
meinem Konto abgebucht werden. Der Einzug gilt nur für
Bitte Coupon
einsenden
an:
· 61462 Königstein/Taunus
· Theresenstraße 2 · Fax 06174 9385-50
Hochtaunus
Verlag · Woche
61440 Oberursel · Vorstadt 20
Königsteiner
einsenden an:
Tel. 0 61 71 / 62 88 - 0 · Fax 0 61 71 / 62 88 19 · E-mail: [email protected]
diesen Rechnungsbetrag.
Eine Rechnung wird nicht erstellt.
(Bitte immer mit angeben.)
✄
Der BetragUnterschrift:
von
Überspielung von Filmen und Tonträgern auf DVD bzw. CD. (N 8, Su8,
Hi 8, MiDV, MC’s, LP’s usw.) Beratung und Qualität stehen für Erfolg!
Tel. 06173/68114
Spanische Gitarre und Gesang,
Flamenco, Gipsy Rumbas, Latin,
Cuba und mehr. Für alle Events und
Feiern.
Tel. 0160/94703537.
[email protected],
Alte Schmalfilme, Super 8, Normal 8
www.duclos-flamenco.com
oder 16 mm kopiere ich gut und
preiswert auf DVD. Auch Videofilme
von allen Formaten (VHS, Video8, Hi8,
Mini-DV, Betamax, Video2000 etc.)
sowie Tonbänder, Schallpllatten und
Kleinbild-Dias als Kopie auf CD/DVD.
Ihre Schätze von mir gut gesichert.
Sa., 27.6.15 und Do., 2.7.15 von 8.00 – 14.00 Uhr
W. Schröder.
Tel. 06172/78810 Frankfurt-Höchst, Jahrhunderthalle, Parkplatz B
o. 01578/451468
Königsteiner Woche · Kronberger Bote · Kelkheimer Zeitung · Oberurseler/Bad Homburger/Friedrichsdorfer Woche
Wir suchen Opfer, die einen Handyvertrag in der Filiale Hauptstr. (Kö.)
abgeschlossen haben, zwecks einer
Anzeige wegen Betruges.
Chiffre: KW 26/01
A-Z Entrümpelungen, Entsorgung
Dias und Negative: Wir digitalisie+ Umzüge, sofort.
Tel. 0176/30708584 ren Ihre Originale - preiswert, zuverlässig und in höchste Qualität.
Umzüge mit Möbel Ab- und Aufbau. www.masterscan.de
Rudi macht’s sorgfältig und zuverTel. 06174/939656
lässig.
Tel. 06032/3071844
Mobil 0160/2389288 Hobby-Fotograf sucht Model, HG
und MTK weitere Informationen unAlles Rund um den PC! Problem- ter
www.Privat-Model.co.uk
lösung, Beratung, Schulungen, Reparatur, Vor Ort Service usw. Lang- Renovierungsarbeiten aller Art,
jährige Berufserfahrung! Netter und preiswert, schnell und sauber.
kompetenter Service! ComputerTel. 0177/5304784
hilfe für Senioren! Garantiere 100%
Zufriedenheit! Tel. 0152/33708221 Compterfachfrau unterstützt bei
Computerproblemen (Tablet PC,
Entrümpeln und entsorgen, Rudi MAC OSX), erteilt Unterricht, bietet
machts.
Tel. 06032/3071844 Webseitengestaltung.
oder 0160/2389288
Tel. 0173/3225211
Herrenfahrrad (wie neu), Marke
Peugeot, weiß, 28 Zoll, für 190,– €,
Oberursel.
Tel. 0172/6703063
Gesamtauflage:
Gesamtauflage:
103.500 Exemplare
Exemplare
102.200
Bad Homburger/Friedrichsdorfer Woche · Oberurseler Woche
Kronberger Bote · Königsteiner Woche · Kelkheimer Zeitung
Tablet-PC, Smartphone: Geduldiger Senior (45 Jahre Computer-Erfahrung) zeigt Senioren den sinnvollen Gebrauch. Bad Homburg und
Umgebung.
Tel. 0151/15762313
Haushaltsauflösung in Oberursel:
Möbel, Haushaltsgeräte und vieles
mehr – alles günstig abzugeben.
Mehr Info unter: Tel. 0172/6703063
UNTERRICHT
Private Kleinanzeige
Kleinanzeige
Private
Führe kostenl. Haushaltsauflösungen u. Entrümplungen durch. Auch
im Trauerfall. Auch Keller, Garagen,
Ferienhäuser.
Tel. 0174/5891930
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 22 - Nummer 26
Donnerstag, 25. Juni 2015
Kräftige Aushilfe gesucht
Küchenhilfe
auf 450,– €-Basis
für Produktionsbetrieb
in Kelkheim-Münster.
Telefon: 06195 / 9810-100
für die Produktion im MTZ gesucht.
(450-€-Basis oder 20-25 Std./Wo.)
Tel. 0176 - 39010372
[email protected]
Erfahrene Bürokraft
für Minijob/Urlaubsvertretung in
international tätigem Handelsunternehmen in Oberursel gesucht.
Bei Interesse bitte aussagekräftige
Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]
Wir suchen ab sofort
Mitarbeiter m/w
CELIKER GmbH
Aktuelle Stellenangebote:
Für unseren Kunden im Taunus/Wetteraukreis suchen wir Mitarbeiter
m/w in Vollzeit
für folgende Positionen:
• Lagerfachkraft
Staplerschein und Warenwirtschaftssystem in 3-Schichtbetrieb
• Lagermitarbeiter
Staplerschein von Vorteil
• Produktionsmitarbeiter
Schichtbereitschaft
PKW von Vorteil!
Sichern Sie sich ein attraktives Lohnpaket sowie gute Sozialleistungen.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter:
06172 / 68766-0.
Tel. 0174 3204279
Service Hotellerie GmbH
in Teilzeit für 20-30 Std./Wo.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann
freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Asklepios Service Hotellerie GmbH
Betriebsstätte Falkenstein
Objektleitung, Frau Daniela Birkner
Asklepiosweg 15
61462 Königstein/Ts.
E-Mail: [email protected]
‘’


 
Für den Standort Falkenstein suchen wir
Küchenhilfen und
Servicekräfte (w/m)

Erfahrene Referentin für
klinische Studien
sucht neue Herausforderung
in Teilzeit (Festanstellung
oder freiberuflich). Gern auch
außerhalb des medizinisch‐
pharmazeutischen Bereichs.
Arbeitsort bevorzugt HG.
Kontakt via E‐Mail an:
[email protected]
Dein Start in eine erfolgreiche Karriere!
• Chemie & Biologie
Schon jetzt einen
persönlichen Gesprächstermin reservieren!
• Wirtschaft & Medien
Infovorträge und persönliche Beratung
seit 1838
und
Spenglergesellen
(m/w)
Nur schriftliche Bewerbungen an:
Am Bahnhof 1, 65510 Idstein, z.Hd. Herrn Carl Rudolf Kern
www.sanitaetshaus-kern.com
Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres
frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung an die
HLB Basis AG
Standort Königstein, Bahnstraße 13, 61462 Königstein
Telefon: 06174 29 01-0, E-Mail-Bewerbungen: Žœi˜ˆ}ÃÌiˆ˜J…L‡œ˜ˆ˜i°`i
Ob exklusive Villen, Mehrfamilienhäuser, Schulen, Bahnhöfe, Büro- oder Industriegebäude - die
Firma Kowalt deckt die gesamte Bandbreite ab.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung per Post oder per Email an: [email protected]
Gerne können Sie uns auch telefonisch kontaktieren unter: Tel. 06082- 93 01 91
Wirr sind ein moderner Renovierungs-Dienstleister
und Marktführer in der Brand- & W asserschadensanierung
Wirr suchen für den Standort Frankfurt-Nord (Oberursel) einen
Bautechniker, Bauingenieur
od. vergl. als Objektleiter (m/w)
Tel. 06082- 93 01 91
• Handwerkliches Geschick
• Führerschein Klasse B
• Körperliche Belastbarkeit
-ˆ˜`-ˆiˆ˜ÌiÀiÃÈiÀ̶
Wir sind ein erfolgreiches Traditionsunternehmen aus dem Taunus und suchen Sie.
J. Kowalt Dachdeckermeister GmbH | Oberemser Str. 49 | 65510 Idstein - Kröftel
Vollzeit
» Disposition und Steuerung des Bahnbetriebes der Linien FrankfurtHöchst – Königstein sowie Friedrichsdorf – Brandoberndorf
» Bedienung der Zentralstellwerke in Kelkheim-Hornau und Usingen
» Organisation und Durchführung dispositiver Maßnahmen im Regelbetrieb und bei Betriebsstörungen
» Überwachung der Einhaltung der betrieblichen Regeln im Eisenbahnbetrieb
Geeignete Bewerber ohne Fahrdienstleiterausbildung, werden nach Einstellung von uns zum Fahrdienstleiter ausgebildet.
[email protected] | www.hs-fresenius.de
Das sollten Sie mitbringen:
Fahrdienstleiter (w/m)
…Ài+Õ>ˆwŽ>̈œ˜
Hochschule Fresenius | Limburger Straße 2 | 65510 Idstein | 0 61 26 93 52-0
1 Rehatechniker
Für unseren Standort in Königstein suchen wir an den Einsatzorten Kelkheim-Hornau und Usingen zum nächstmöglichen
Zeitpunkt einen
» Möglichst abgeschlossene Berufsausbildung als Fahrdienstleiter bzw.
Eisenbahner im Betriebsdienst-Fahrweg, hilfreich aber nicht zwingend
sind Erfahrungen mit Spurplan- oder elektronischen Stellwerken
» Führerschein der Klasse B erforderlich
» Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst, Flexibilität, Teamorientierung,
Zuverlässigkeit, Betriebsdiensttauglichkeit gemäß VDV-Schrift 714
Programm unter www.hs-fresenius.de
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort
Die Hessische Landesbahn GmbH ist mit ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften regionaler Verkehrsdienstleister im Schienenpersonennahverkehr und Eisenbahngüterverkehr in Hessen und angrenzenden Bundesländern. Darüber hinaus betreibt sie
Omnibuslinienverkehre. Nach dem deutlichen Wachstum der letzten Jahre beschäftigt
die Unternehmensgruppe zurzeit über 1.000 Mitarbeiter; sie erwirtschaftet einen UmSATZVONRUND-IOå-ITDEM'EWINNWEITERER6ERKEHRSLEISTUNGENBElNDETSICHDAS
Unternehmen auch in der Zukunft auf Wachstumskurs.
Ihre Aufgaben


 ­€‚ƒ„…€€

Dachdecker-
27. Juni 2015 | 9.30 bis 14.00 Uhr | Idstein
• Gesundheit & Soziales
‡ˆ†ˆ†‰­Š‹
ƒ Œ„ƒŽ
Wir suchen:
Infotag Studium & Beruf
Informationen über unsere Studien-, Aus- und
Weiterbildungsangebote in den Fachbereichen
­€ ‚ ƒ€€ „€€…
†
Karriere bei der Hessischen Landesbahn
www.kowalt.de
Wir suchen zum sofortigen Eintritt für einen Kunden
in Bad Homburg
· IHK-Geprüfte Schutz- und
Sicherheitskräfte (m/w)
· Werkschutzmitarbeiter (m/w),
mit § 34a GewO, in Teilzeit
Vorabinformationen erhalten Sie unter 06021/3 80 33-81.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:
IWS Security GmbH · Magnolienweg 30
63741 Aschaffenburg oder an [email protected]
Ihr Tätigkeitsfeld umfasst insbesondere die Schadenbesichtigung,
Koordinierung und Überwachung der Aufträge sowie Terminierung von
Baustellen und Einsatzkräften. Eine ausführliche Einarbeitung ist
gewährleistet.
W ir erwarten von Ihnen eine hohe Einsatzbereitschaft, ein sicheres
Auftreten sowie den kompetenten Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und
Partnerunternehmen.
Auf Sie warten ein zukunftssicherer Arbeitsplatz, Aufstiegsmöglichkeiten
und eine gut dotierte Beschäftigung in einem innovativen Unternehmen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
W ir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
MBS GmbH · Carl-Benz-Straße 1-5 · 82266 Inning
www.mbs-serrv
vice.de · [email protected]
Praktikanten gesucht
Wir suchen für unsere Postagentur in Königstein eine/n Schüler/in oder Studenten/in
für Langzeitpraktikum (3 Monate bis 12 Monate) per sofort oder zu einem späteren
Zeitpunkt.
Wir bieten Ihnen: einen Praktikumsplatz mit monatlicher Aufwandsentschädigung,
ein junges, flexibles, humorvolles und aufgeschlossenes Team, eine gute Arbeitsatmosphäre.
Senden Sie bitte Ihre Bewerbung gern an folgende Adresse: [email protected]
Archäologen auf der Suche nach Sicherheit
Ziemlich genau in Richtung Einfahrt verläuft
das unterirdische Gewölbe am Parkplatz
Stadtmitte, das nun von Archäologen untersucht wird.
Foto: Friedel
Königstein (hhf) – Als man die Sondagen
für ein eventuelles Parkdeck oder sogar eine
Tiefgarage am Parkplatz Stadtmitte vor rund
zehn Jahren auswertete, kam man zu dem Ergebnis, dass hier zu viel Fels im Untergrund
zu finden sei und verwarf den Plan wieder.
Hätte man an anderen Stellen gebohrt, wäre
das Urteil wohl anders ausgefallen, so tat sich
im vergangenen Winter an zentraler Stelle
von selbst ein Loch auf – zum Glück unter
einer Sperrfläche. Erste vorsichtige Untersuchungen zeigten, dass hier unter der dünnen
Teerdecke offenbar Gebäudereste liegen, was
die Gefahr weiterer Hohlräume nahelegte.
Als schnelle Sicherungsmaßnahme blieb nur,
den Bereich für den Verkehr zu sperren,
Haushaltssperre und Winter blockierten alle
weiteren Schritte.
Da die eventuelle Verkehrsgefährdung auf
historischem Boden liegt – immerhin befand
sich auf dem Parkplatzareal erst der „Stechgarten“, dann das Kapuzinerkloster mit Wirtschaftsgebäuden und später das Hotel Pfaff
– meldete man den Vorfall auch der Denkmalpflegebehörde, die nun einige Archäologen
schickte, um das Geschehen näher zu untersuchen. Genauer gesagt war das Team der „Wissenschaftliche Baugrundarchäologie Marburg
e.V.“ zunächst auf der Burg zugange, um dort
einen fachlichen Blick auf den Bau eines Rettungsweges neben der „Kutsche“ zu werfen,
dort war aber, wohl wegen der geringen Tiefe
der Baumaßnahme, nicht viel zu tun und die
Freigabe für den Bautrupp erfolgte umgehend.
Damit ging die Hoffnung der Mitarbeiter des
Tiefbauamtes auf, die „Synergien nutzen“
wollten und die Ausgräber eiligst zum Park-
platz Stadtmitte umdirigierten. Dort wurde
es für die Autofahrer schnell ungemütlich,
denn es stellte sich alsbald heraus, dass nun
weiträumiger abgesperrt werden musste, denn
eine erste Begutachtung ergab, dass man
zwar nicht recht weiß, wie ein Gewölbe an
diese Stelle kommt, aber dieses, nur etwa 40
Zentimeter unter der Asphaltdecke, deutlich
Einsturzgefährdet ist. Nicht allein aus historischem Interesse war nun also geboten, den
Verlauf der Ziegelbögen zu bestimmen, wozu
mit einem Bagger von Mitarbeitern des Bauhofs erst einmal weitere Bereiche der Teerdecke und des darunter liegenden Füllmaterials
abgetragen werden mussten.
Im Verlauf der ersten zwei Tage bewies sich
wieder einmal, dass Stadtarchäologie stets
besonders schwierig ist, angefangen von der
räumlichen Enge bis hin zur mehrfachen
Überbauung des Areales und natürlich ist
auf alte wie neue Pläne kein Verlass. Der
erste Versuch, sich überhaupt einen Überblick zu verschaffen ergab bisher, dass sich
in Richtung Hauptstraße ein mit Ziegelsteinen überwölbter, teils eingestürzter Kellerraum befindet, der von weiteren Mauerzügen
aus Bruchsteinen umgeben ist. In Richtung
Konrad-Adenauer-Anlage schließt sich eine
mit Ziegelsteinen grundierte und mit Estrich
überstrichene ebene Fläche an, die ebenso gut
einen freien Platz befestigt haben kann wie
den Boden eines Gebäudes gebildet. Bis zum
Redaktionsschluss noch nicht weiter zu deuten sind sehr deutliche Bodenverfärbungen
und eine mögliche Schicht von Brandresten,
Scherben und Glasfunde mögen sowohl aus
der Zeit des Hotel Pfaff wie auch des Klosters
stammen.
Aktuell wird unter der Maßgabe, möglichst
wenig Grundfläche zu beanspruchen, vorrangig versucht, den Verlauf des Gewölbes und
seines direkten Umfeldes zu erfassen, denn
hier droht Gefahr für den Verkehr und das
ist wichtiger als ausreichend Parkplätze. Mit
etwas Pech könnten sich diese Untersuchungen noch weiter in den Bereich der Einfahrt
verlagern, dort hilft schon derzeit nur erhöhte
Aufmerksamkeit und vor allem gegenseitige
Rücksichtnahme. Insbesondere gilt dies für
Zweiradfahrer, die ihre fahrbaren Untersätze
immer wieder auf der markierten Sperrfläche
abstellen – diese ist ohnehin kein Mofaparkplatz und wird nun im Gegenverkehr wichtig
zum Ausweichen gebraucht.
KÖNIGSTEINER WOCHE
Donnerstag, 25. Juni 2015
Nummer 26 - Seite 23
Immobilien
Liederbach
Schicke 2-Zi.-Whg. mit Blick ins Grüne,
56 m² Wohnfläche, für nur € 75.000,–.
E-Kennw. E-Verbrauch 175 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1974
Anruf –23.00
☎ 06174 - 911 75 40
Rohdiamant Königstein
682 m² Sonnengrd. in 1A-Ruhelage,
145 m² Wfl. mit zusätzlich ausbaubarem Dachboden, Kaufpreis nur
€ 498.000,– inkl. Doppelgarage.
E-Kennw. E-Bedarf 221 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1963
Anruf –23.00
Königstein – DHH/MaisonetteWohnung in EG u. DG mit Garten
grüne Südwest-Hanglage mit Blick
gepflegte kleine Wohnanlage mit TG
eigener, separater Eingang zur
großzügigen 4,5 Zi.-Wohnung
hochwertig u. luxur. sanierte 198 m² Wfl.
54 m² Wohn-Essber., mod. off. Kamin,
30 m² Sonnenterrasse zum eig. Garten
lichtgraue Einbauküche, 3 SZ, Ankleider.,
2 mod. Bäder u. Sauna; TG-Platz
V 8/08; 220 kWh inkl. WW; Gas 1995; BJ 1965
VB KP € 659.000,--
Hainstrasse 1 . 61476 Kronberg/Ts
Tel: 06173/5005 . www.foccos.de
☎ 06174 - 911 75 40
Oberursel – So sehen gute Neuigkeiten aus – PENTHOUSE mit Weitblick,
NB fertiggest., hochw. Ausstattung, 124
m², 599.900 € / 155 m², 798.500 €, käuferprovisionsfrei. Energiebedarfsausweis, Energiekennwert 54 kWh(m².a),
WW enthalten, Bj 2014, Gas.
Jumbo-EFH
in 1A-Fernblicklage
☎ 06174 - 911 75 40
Königstein 1 – Burgblick
Mallmann-Immobilien
Tel. 06174/1522
www.hki24.de
Über 190 m² feinste Wfl., 4 großzügige
SZ, über 50 m² WEB, 2 mod. Bäder,
Wohnküche, auch als Büro/Praxis nutzbar, für nur € 304.000,– inkl. 2
PKW-Stellplätze.
E-Kennw. E-Verbrauch 105,5 kWh/m2.a, Gas, Bj. 1989
Anruf –23.00
1 Zi., Küche, Tgl.-Bad, Parkett, Balkon,
Bj. 61, 42 m² Wfl., Gas-ZH, Energ.verbr. kW/h 144 pro m2 ab sofort an ruhige Mieter für 400,– € + Nk. + Kt. zu
vermieten. Keine zusätzl. Maklerprov.
HÄHNLEIN & KRÖNERT Immobilien
Tel. 06192 / 20 68 20
Jumbo-Bungalow-Etage
Stadtlage
Eppstein-Vockenhausen
Großes EFH, 225 m² Wfl. auf 826 m2
Sonnengrundstück in herrlicher Fernblicklage von Weilrod/Altweilnau, 9
Zimmer, 3 Bäder für nur € 278.000,–.
E-Kennw. E-Bedarf 196 kWh/m2.a, Öl, Bj. 1977
Anruf –23.00
Verkäufe • Vermietungen • Gesuche
☎ 06174 - 911 75 40
Ecklokal, Bistro, Sports Bar
ca. 35 Sitzplätze, in Bad Homburg
ab sofort zu verpachten.
Tel. 0172 / 85 88 788
Bestellerprinzip: Vermieter profitieren von Miet-Leasing
Seit 1. Juni tragen Vermieter die Maklerkosten. Mit unserem innovativen RMI-Miet-Leasing verteilen Sie die Provision auf 24 Monatsraten. Zieht ein Mieter innerhalb dieser Zeit aus, erlassen
wir die restlichen Raten – sofern wir den Nachmieter suchen dürfen. Unser Service für Sie bleibt
unverändert. Sprechen Sie uns gerne unverbindlich an und erfahren Sie mehr.
Nicolai Friedrichsen - Rhein-Main Immobiliencenter - Tel.: 06174 - 99 88 397
I Verbände unzufrieden mit nur 900 mehr
M genehmigten Wohnungen im 1. Quartal
M Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,
laut Statistischem Bundesamt wurde von Januar bis März 2015 der Bau von 64.800
genehmigt. Das waren 1,5 Prozent oder 900 Wohnungen mehr als im
O Wohnungen
ersten Quartal 2014. Damit setzt sich der seit 2010 anhaltende Aufwärtstrend zwar
der Immobilienverband Deutschland IVD und der GdW Bundesverband deutB fort,
scher Wohnungs- und Immobilienunternehmen sehen diese Zahlen jedoch skeptisch.
Neubauwohnungen in Wohngebäuden und damit 0,7 Prozent mehr als
I 55.400
im Vorjahreszeitraum wurden im ersten Quartal 2015 genehmigt. Zwar wurde ein
Anstieg
von
3,0 Prozent bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern verzeichnet, die
L Baugenehmigungen
für Wohnungen in Zweifamilienhäusern nahmen hingegen um
Prozent und für Wohnungen in Einfamilienhäusern um 2,0 Prozent ab.
I 5,3
Laut GdW sorgen überhöhte Anforderungen an den Wohnungsmarkt dafür, dass
Wohnungsbau nicht in dem Maße zulegen kann, wie es gerade in BallungsräuE der
men erforderlich sei. Steigende Baukosten und Steuern sowie unverhältnismäßige
Eingriffe in den Wohnungsmarkt würden Investoren abschrecken. Auch
N staatliche
der IVD appeliert an die Kommunen, die Bauprojekte zu fördern sowie die laufenden Genehmigungsverfahren flexibler und schneller zu handhaben und mehr
- Mitarbeiter in den Behörden einzustellen.
Ihr
I
N
F
Dieter Gehrig
O Quelle: Immonewsfeed
Angaben ohne Gewähr.
Haus-t-raum Immobilien GmbH · Altkönigstr. 7 · 61462 Königstein
E-Mail: [email protected] · www.haus-t-raum.de
E-Mail: [email protected] - Internet: www.RMI-Frankfurt.de
Wohnen im Fischbacher
Ene
rgie
-Eff
izie
„Taunus-Viertel“ – Hier können Sie schon
nz
bald großzügig und günstig wohnen in übergroßen,
eleganten, modernen Einfamilienhäusern im Bauhausstil
Repräsentatives Büro/Praxis
im Zentrum von Königstein:
3 Büroräume, Empfang u.
Teeküche/Aufenthaltsraum, top
renoviert, ca. 100 m2, € 1.100,–
zzgl. NK u. USt., provisionsfrei,
direkt vom Eigentümer
Tel.: 0172 6140634
EnEV: V, 152,9 kWh, Gas, Bj. 1980, F
SGI Immobilien
Tel. 069-24182960, Fax -24182966
[email protected]
Ihre IMMOBILIE verdient den BESTEN PREIS
Verkaufen und noch Wohnen bleiben.
Wie das geht, verraten wir gerne in einem
persönlichen Gespräch.
Handwerker / Barzahler
kauft Häuser – auch mit Mietern und
mit Baumängeln bis € 1,2 Mio.
Produktmanager sucht Hausanwesen
für 4 Personen ab 150 m² Wfl. bis zu KP
920.000 € bis 5/2016
Lehrerpaar sucht kleines Haus ab 90 m²
Wfl. - auch RH/ DHH bis 400.000 €.
Ärztlicher Klinikdirektor sucht Haus
oder Großwohnung zum Kauf ab 140 m²
Wfl. bis € 850.000
Japanisches Bankhaus sucht für Mitarbeiter RH* DHH* ETW zum Kauf im
Rhein-Main-Gebiet
Koreanischer Konzern sucht für Mitarbeiter Häuser und Wohnungen im MTK.
Was ist meine Immobilie wert? Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen ? Wir ermitteln kostenfrei den realen Marktwert.
K
-70-
-E
rgie
Ene
70fW-
SIE MÖCHTEN IHRE IMMOBILIE
VERKAUFEN/VERMIETEN?
Wir suchen für unsere vorgemerkten
Kunden EFH, DHH, Reihenhäuser,
2-FH, MFH, Villen und Wohnungen
im Erscheinungsgebiet der Zeitung.
Nutzen Sie unsere Marktkenntnisse
und Erfahrung für eine fachliche
Beratung und schnelle Vermittlung
Ihrer Immobilie.
KfW
enz
ffizi
In sonniger, ruhiger Hanglage mit Taunus- und Staufenblick entstehen an einer
Anlieger-Privatstraße 7 großzügige, lichtdurchflutete, bezahlbare, edle Einfamilienhäuser. Die Häuser sind nach Süden/Süd-Westen ausgerichtet, voll unterkellert, mit
Garten- und Dachterrassen und bestens ausgestattet. Fußbodenheizung und hocheffiziente umweltfreundliche Luft-Wärme-Pumpen – unabhängig von Gas/Öl! 3-fach
Isolier- und Wärmeschutzverglasung, teilweise kontrollierte Wohnraumlüftung mit
Wärmerückgewinnung, Pollen- und Feinstaubfilter. Raumhohe Fensterelemente mit
elektrischen Rollläden, Edelholz-Parkett und je drei traumhafte Bäder in sehenswerter
Ausstattung. Raumhöhen von 2,70 m unterstreichen die Großzügigkeit. Dank der
Energiesparbauweise und der KfW 70-Förderung haben Sie niedrige Heizkosten und
bekommen besonders günstige staatliche Fördergelder – 2 x je € 50.000,–.
Einfamilienhaus „STAUFEN“ – 246,83 m² Wohn-/Nutzfläche und 311 m² Grundstück mit spitzen ausgestatteten 5 Zimmer, 2 große Bäder, separates Gäste-WC, 50
m² Wohnbereich mit Kaminzug für offenen Kamin/ Kachelofen für nur € 565.300,–
oder das größte freistehende Einfamlienhaus „FELDBERG“ mit 430 m² Grundstück,
60 m² Wohnbereich mit Kaminzug für offenen Kamin/ Kachelofen, 3 große Tageslicht-Bäder für nur € 813.300,–, das rundum freistehende, übergroße Einfamilienhaus „ROSSERT“, 464 m² Grundstück und 281,39 m² Wohn-/ Nutzfläche, 6 Zimmer,
50 m² Wohnbereich mit Kaminzug für offenen Kamin/ Kachelofen, 3 große Tageslichtbäder für nur € 792.800,–.
Kommen Sie zur Besichtigung
am Samstag/Sonntag (27./28. Juni) von 14.00 bis 16.00 Uhr
in die Altenhainer Straße 10 – Zufahrt ab Kelkheimer Straße/Ecke Spessartstraße
beschildert, oder vereinbaren Sie einen individuellen Besichtigungstermin
!
V
Ruhige Villen-Wohnetagen
KfW orab-In
-70f
Ene ormati
o
rgie
in Kelkheimer Premium-Wohnlage
-Eff n
izie
nz
am Fuße des Klosterbergs mit Klosterblick
tion nz
rma
ie
Info e-Effiz
b
a
i
Vor Energ
0
7
KfW
In sonniger, ruhiger Lage im Grünen – einen Steinwurf zum Liederbach mit seinen
lieblichen, grünen Auen – entstehen an einer Anliegerstraße elegante, schicke
Villen mit nur je drei Wohnungen. Die lichtdurchfluteten Wohnungen haben große
Sonnenbalkone/Terrassen. Zu den Erdgeschoss-Wohnungen gehören eigene Gärten.
Umweltfreundliche Luft-Wärmepumpe je Haus, 3-fach Isolier- und Wärmeschutzverglasung, Fußbodenheizung, Handtuchtrockner-Heizkörper, Satelliten-Anlage, elektrische Rollläden, Video-Gegensprechanlage und vieles mehr.
Eine 122,56 m² große 4-Zimmer-Wohnung mit eigenem Garten und 2 Tageslichtbädern gibt es bereits für € 392.500,–. Die Bel-Etage mit 4 Zimmern, 2 Tageslichtbädern und übergroßem Balkon erhalten Sie für nur € 397.500,–. Die Studio-Etage mit
über 110 m² und übergroßem Balkon gibt es für nur € 378.500,–.
2 Haus-im-Haus-Wohnungen mit großen, eigenen Gärten gibt es mit 184,26 m² für
nur € 427.800,– und mit 203,29 m² für nur € 458.500,–.
Schulen, Kindergärten, das Rathaus, das Ärzte-Zentrum und alle Einkaufsmöglichkeiten haben Sie direkt vor der Haustür. Zu den Bahnhöfen laufen Sie 6/8 Minuten.
Lassen Sie sich schon jetzt und vor dem offiziellen Verkaufsbeginn vormerken,
damit Sie sich beim Verkaufsbeginn die Rosinen herauspicken können. EschnerImmobilien, Telefon: 06173 / 12 32 oder 0163 / 609 55 00 oder 0163 / 609 55 44
SIE PLANEN DEN VERKAUF IHRER IMMOBILIE ?
Ich helfe Ihnen – mit 17 Jahren Berufserfahrung !
kompetent – diskret – verlässlich – erfolgreich !
Carsten Nöthe
Eschner-Immobilien: 06173 / 12 32
Am Wochenende auch 0163 / 609 55 44 oder 0163 / 609 55 00
Immobilienmakler
Tel.: 06172 – 8987 250
www.noethe‐immobilien.de
[email protected]‐immobilien.de
MEIN VERSPRECHEN: KEIN BESICHTIGUNGSTOURISMUS!
adler-immobilien.de | 06196. 560 960
FREISTEHENDE VILLA MIT BURGBLICK!
Nur das Beste
F Ü R S I E A N Ü B E R 2 0 0 STA N D O RT E N I N D E N B E ST E N LAG E N
Die Nähe zu Frankfurt und zum Flughafen
macht Hattersheim begehrt. Das Wohnhaus im Hugo-Hoffmann-Ring ist ein
Juwel. Von dem großen sonnigen Balkon
schauen Sie ins Grüne. Riesig ist das
Wohnzimmer mit Fenstern von der Decke
bis zum Boden. Die Küche mit dem separaten Vorratsraum bietet reichlich Platz
und die 3 Schlafzimmer lassen keine
Wünsche offen. In dem großzügigen Bad
gibt es Tageslicht und eine Ausstattung
vom Feinsten. Ein Gäste-WC gehört auch
dazu. € 461.300 kostet die Wohnung mit
dem offenen Kamin. Bei der Finanzierung
helfen wir gerne. Noch gibt es günstiges
FÜR SIE IN DEN BESTEN LAGEN
KRONBERG
Denkmalgeschützte Landhausvilla
ca. 220 m²
8
KELKHEIM
Bungalow in gefragter Lage
Erfahren Sie den aktuellen
Marktwert Ihrer Immobilie kostenfrei und unverbindlich
ca. 1.780 m²
€ 2,9 Mio.
Da das Objekt unter Denkmalschutz steht wird
kein Energieausweis benötigt.
ca. 160 m²
6
E-Kennw. E-Bedarf 70 kWh/m2a, Kl. B, Nahwärme. Bj. 2014
Baugeld. Rufen Sie an, dann erfahren Sie
mehr.
ca. 570 m²
€ 637.000
196,6 kWh/(m²a)
1974
F
Dietmar Bücher
Schlüsselfertiges Bauen
65510 Idstein
Öl
D a s F r a n k f u r t e r Tr a d i t i o n s u n t e r n e h m e n v e r m i t t e l t I h r e I m m o b i l i e
an ausgewählte vorgemerkte Kaufinteressenten - mit höchster Diskretion.
KRONBERG
Friedrich-Ebert-Straße 8 | 61476 Kronberg
Telefon: 06173 - 70 28 82 0
[email protected]
Grundstück
Bedarfsausweis
☎ 0 61 26/5 88 -120
Beata von Poll
Verbrauchsausweis
Zimmeranzahl
wesentl. Energieträger
Energieeffizienzklasse
www.von-poll.com
Energiebedarf/-verbrauch
Baujahr
Niddastraße 1 · 61352 Bad Homburg v. d. H.
Tel. +49 6172- 48600
[email protected]
www.schaefer-buelt.de
KÖNIGSTEIN
Georg-Pingler-Straße 1 | 61462 Königstein
Telefon: 06174 - 25 57 0
[email protected]
SERVICETELEFON: 0800-333 33 09
Wohnfläche
www.dietmar-buecher.de
2 x in BAD HOMBURG
HOFHEIM
Am Hohlebrunnen 1 Louisenstraße 148c
Hauptstraße 28 | 65719 Hofheim
61352 Bad Homburg 61348 Bad Homburg
Telefon: 06192 - 80 70 70 0
[email protected]
Telefon: 06172 - 68 09 80 [email protected]
BAD SODEN
Alleestraße 22 | 65812 Bad Soden
Telefon: 06196 - 64 03 90 0
[email protected]
· Königstein 1
· 310 m² Wohn-Nutzfläche
· luxuriös ausgestattet
· Erdwärme
· nur 10 Jahre jung
· Fußläufig zur Innenstadt
· EUR 1,3 Mio
Preis
WIR SUCHEN
ANLAGEIMMOBILIEN
• bis 150 km Umkreis Frankfurt
• Vorprüfung durch uns
• schnelle Entscheidung und
Zahlung möglich
Telefon: 06174 96 100
www.claus-blumenauer.com
KÖNIGSTEINER WOCHE
Seite 24 - Nummer 26
Kino Kelkheim
Dr. med. Marion von Oelsen
Hornauer Str. 102 · Tel. 06195/65577
25. 6. – 1. 7. 2015
ab 12 Jahre
Jurassic World (3D)
Do. – Mi. 17.00 Uhr + 20.00 Uhr
ab 6 Jahre
Die Frau in Gold
Do. – Mo. + Mi. 20.30 Uhr;
Sa. + So. auch 17.30 Uhr
Di. 20.30 Uhr
täglich im Kino …
OPEN AIR KINO
auf dem Marktplatz Kelkheim,
Beginn gegen 22.15 Uhr, Eintritt frei
3. Juli
Täglich 18.00 Uhr (außer Mo.)
Täglich 20.15 Uhr (außer Mi.)
– Helen Mirren –
3ULYDWSUD[LV
7HUPLQH
QDFK
9HUHLQEDUXQJ
DIE FRAU IN GOLD
Mo. + Mi. in OV
–––––––––––
Montag 18.00 Uhr
Mittwoch 20.15 Uhr
Sonntag 15.30 Uhr
7HO
)D[
www.kultkinobar.de
www.facebook.com/KultKinobar
Tel. 06196 9216700
Zum Quellenpark 2 · Bad Soden
Kinotag: Dienstag
Aktuelle und dauerhafte Verbesserung der Schulnote;
schnelle und anhaltende Hilfe bei LEGASTHENIE / DYSLEXIA
in Deutsch und in den Fremdsprachen;
kompaktes Vor- und Nacharbeiten der Sprach-Fächer bei
Auslandsaufenthalt und Schulwechsel; Nachprüfungen
EINZELUNTERRICHT, WOCHENEND- und FERIENKURSE
Telefon 06196 - 22587
– solange Vorrat reicht –
%
%
%
Klosterstraße 4 · 61462 Königstein · Tel. 3866
Restauration, Reparatur
und Wäscherei
nach altpersischer
Tradition
Kostenloser Hol- und Bringservice (Umkreis 100 km)
(Kostenlose Beratung auch gerne bei Ihnen zu Hause)
AUSSEN KNACKIG.
INNEN WÜRZIG.
25. 6. – 1. 7. 2015
franz. Komödie
% auf ALLE Woly-Produkte
%
Komparatistischer Intensiv-Unterricht,
Sprachstruktur-Training, Stil und Interpretation
in DEUTSCH, LATEIN, ENGLISCH, FRANZÖSISCH
KISS THE COOK
„Wer Wind sät“
Die Frau in Gold
Do. – Sa. + Mo – Mi. 20.15 Uhr;
So. 17.30 Uhr,
Camino de Santiago
Unsere spezielle
Rückfettung macht
Ihren Teppich wie NEU!
Restauration und Reparatur
DICKE SAUERLÄNDER.
Fr. + Sa. + Mi. 18.15 Uhr, So. 20.15 Uhr
Ostwind 2
Überzeugen
Sie sich selbst!
Fr. + Sa. 16.00 Uhr
vorher
www.metten.net
Berücksichtigen Sie
bei Ihrem Einkauf
unsere Inserenten!
)UDQNIXUWHU6WUD‰HF
.|QLJVWHLQL7V
Ihr Coach
für Abitur, Latinum, Gymnasium
–––––––––––
Taunuskrimi nach Nele Neuhaus
4. Juli
www.kino-kelkheim.de
[email protected]
:HLWHUH7lWLJNHLWVIHOGHU
ú$NXSXQNWXU
ú'RUQWKHUDSLH
úPHGL]LQLVFKHbVWKHWLN
25% Rabatt
Dr. phil. Martina Thomasberger
MEIN HERZ TANZT
„Monsieur Claude und
seine Töchter“
Wegen Sortimentswechsel %
%
25. 6. – 1. 7. 2015
VORANZEIGE
Zum Bundesstart ab 2. Juli
„Die Minions“
Fachärztin für Allgemeinmedizin
– Kino ohne Werbung –
– klimatisiert und digitalisiert –
ab 12 Jahre
Als wir träumten …
Donnerstag, 25. Juni 2015
Haus + Hof + Garten
A. Ungeheuer
65779 Kelkheim
• Erd- und Pflasterarbeiten • Kellersanierungen
• Hangbefestigungen • Zaunbau • Rollrasen
Mobil 0177 7833401 · Fax 06198 33975
E-Mail: a.ungeheu[email protected]
utzn
erh-jaAh.2krs00tp1io
onmFrü
5
1
SAoktim
5
.6
251.6
.6..--16.7
tt
30% Raba
vovmom
leistungen
l!
ier ma
Prob
SALE
Fragen Sie
uns, wir
finden für
jedes Teppichproblem eine
Lösung
nachher
re Dienst
auf alle unse
äsche
Teppichaw
b
8,90 €
Hauptstr. 23 · 61194 Niddatal-Assenheim ·
ReparaturGutschein
pro m
2
über
06034-6790303
150,- €
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-18 Uhr · Sa. 10-14 Uhr · nach Vereinbarung
150526_Rompel_Anz_2spx200mm_OW_D.pdf
1
26.05.15
12:33
RÄUMUNGSVERKAUF!
Sch
h u h - S PAH R
Holzweg 16
61440 Oberursel
T` oHY
)/8*+$)(175$16)(5
.|QLJVWHLQ ¼
$OOH3UHLVHSUR3.:
6WDGWWHLOHN|QQHQDEZHLFKHQ
Junge Sterne Woche vom
27.06.-04.07.2015
60 %
*
reduziert!
*UR‰UDXPIDKU]HXJELV3HUVRQHQ
Entdecken Sie exklusiv bei uns die besten Gebrauchten von Mercedes-Benz.
24 Monate Garantie, 12 Monate Mobilitätsgarantie,
10 Tage Umtauschrecht und vieles mehr*: Besuchen
Sie uns in der Junge Sterne Woche in einem unserer
Betriebe und entdecken Sie über 300 unserer besten
Gebrauchten.
bis zu
• Inzahlungnahmebonus von
€ 2.000,-- für Aktionsfahrzeuge
der C-& E-Klasse
• € 1.000,-- für alle JS Fahrzeuge
ZZZPFKGH
Werbung
will nicht überreden,
sondern überzeugen.
Werbung informiert
über Produkte, über Preise.
Nutzen auch Sie die
Werbung!
*Die Garantiebedingungen finden Sie unter www.mercedes-benz.de/junge-sterne.
Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart
Ihr Junge Sterne Partner vor Ort: Dr. Vogler GmbH & Co. KG
Autorisierter Mercedes-Benz Vertrieb und Service
Bad Homburg, Friedberg, Königstein, Butzbach, Büdingen
Zentrale Verkaufs-Infoline: (06172) 1216-880, Fax (06172) 1216- 289
http://www.dr-vogler.de, [email protected]
GLAS
PORZELLAN
HAUSHALT
BESTECKE
GESCHENKE
HEIMTEXTILIEN
WOHNACCESSOIRES
LEDERWAREN
SPIELWAREN
WIR VERKAUFEN
AUCH LADEN- &
LAGERAUSSTATTUNG
* Einzelne Warengruppen sind
gesetzlich vom o.g. Rabatt
ausgeschlossen. Grills 10%
Alles muss raus!
WIR BAUEN UM!
SALE
Sch
h u h - S PAH R
Holzweg 16
61440 Oberursel
| Rompel | Vorstadt 31 - Holzweg 14 | 61440 Oberursel | Tel. 06171 58980 |
| Öffnungszeiten: Mo–Fr 9.30 bis 19 Uhr, Sa 9 bis 18 Uhr | www.firma-rompel.de |