Sicherheit gemeinsam gestalten

Сomentários

Transcrição

Sicherheit gemeinsam gestalten
HAUSANSCHRIFT
POSTANSCHRIFT
TEL
FAX
INTERNET
E-MAIL
DATUM
SEITEN
NUMMER
BMVg Presse- und Informationsstab
Stauffenbergstr. 18, 10785 Berlin
11055 Berlin
+49 (0)30-18-24-8249
+49 (0)30-18-24-8240
www.bmvg.de
[email protected]
Berlin, 30. August 2012
1 von 5
32/2012
Sicherheit gemeinsam gestalten
Bundesminister der Verteidigung Dr. Thomas de Maizière wird am 5. September 2012
an der Bundesakademie für Sicherheitspolitik in Berlin ein Diskussionsforum zum
Thema „Sicherheit gemeinsam gestalten“ mit einem Impulsvortrag eröffnen.
Die Veranstaltung soll eine verstärkte Auseinandersetzung mit verteidigungs- und
sicherheitspolitischen Themen in unserer Gesellschaft befördern. Mit Vorträgen und
einer Podiumsdiskussion soll die Bedeutung verschiedener Aspekte von Sicherheit für
die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland betrachtet werden.
An der Diskussion nehmen neben dem Beirat für Fragen der Inneren Führung beim
Bundesminister der Verteidigung, Spitzen ausgewählter Verbände und Institutionen teil.
Zielgruppe der Veranstaltung sind junge Multiplikatoren, die bisher mit diesem Thema
nicht unmittelbar befasst waren. Diese sollen nicht nur informiert, sondern auch
angeregt werden, die sicherheitspolitischen Aspekte im geschäftlichen wie im privaten
Leben stärker zu berücksichtigen und so als Multiplikatoren in die Gesellschaft zu
wirken.
Hinweise für die Medien
Medienvertreter sind eingeladen, über die Veranstaltung zu berichten. Aufgrund von
Sicherheitsvorkehrungen werden Personenkontrollen am Eingangsbereich des
Veranstaltungsortes durchgeführt. Evtl. Wartezeiten sollten daher mit eingeplant
werden.
Tagungsort
Bundesakademie für Sicherheitspolitik
Ossietzkystr. 44/45
13187 Berlin
Vor Ort besteht nur eingeschränkter Parkraum, ein für Medienvertreter
ausgewiesener Parkraum steht nicht zur Verfügung.
Programm
Mittwoch, 5. September 2012
ab 11:30 Uhr
Beginn der Akkreditierung
12:30 Uhr
Begrüßung durch den Präsidenten der BAKS
Botschafter Dr. Hans-Dieter Heumann
12:40 Uhr
Rede des Bundesministers der Verteidigung
Dr. Thomas de Maizière
13:00 Uhr
Eingangsstatements der Podiumsteilnehmer
• Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Keitel, Präsident des BDI e.V.
• Michael Sommer, Vorsitzender des DGB
• Prof. Dr. Horst Hippler, Präsident der
Hochschulrektorenkonferenz
• Alois Glück, Präsident des Zentralkomitees deutscher
Katholiken
Diskussion (Moderation: Paul Elmar Jöris)
• Podiumsteilnehmer
• GenMaj Markus Kneip,
Stellv. AbtLtr Strategie und Einsatz, BMVg
14:00 Uhr
15:00 Uhr
Pause
15:30 Uhr
Vortrag Vernetzte Sicherheit - Instrumente der Sicherheitspolitik
durch den Leiter Planungsstab im Auswärtigen Amt
Herrn Dr. Thomas Bagger
16:00 Uhr
Podium „Handlungs- und Gestaltungsfelder –
Ein Blick in die Praxis“ (Moderation: Rolf Clement)
• Soziale Sicherheit:
Konrad Klingenburg, AbtLtr Grundsatz DGB
• Wirtschaft/ Industrie und Sicherheit:
Matthias Wachter, AbtLtr BDI
• Cyber Crime als globale Herausforderung:
Peter Stamm, BKA
• Sicherheitspolitische Aspekte der
Entwicklungszusammenarbeit: Dr. Roman Poeschke,
AbtLtr GIZ
• Die Bundeswehr im Einsatz: BrigGen Frank Leidenberger,
designierter Amtschef Planungsamt
17:30 Uhr
Verabschiedung durch Staatssekretär Rüdiger Wolf, BMVg
Hinweise
Medienvertreter haben die Möglichkeit, die gesamte Veranstaltung aus dem
Medienraum zu verfolgen. Für Tonaufnahmen stehen Mediensplitter zur
Verfügung und für Bildaufnahmen werden die Medienvertreter in den
Veranstaltungsraum geführt
Ü-Wagen
Ü-Wagen sind bei der Akkreditierung unbedingt mit Länge und Breite sowie
dem polizeilichen Kennzeichen anzumelden. Standplätze für Ü- Wagen
stehen nur im begrenzten Umfang zur Verfügung
Einrichten der Standplätze sowie Aufbau nur nach Absprache.
Es wird auf eine längere Kabelstrecke hingewiesen.
Sicherheit
Der Zugang zum Veranstaltungsort ist nur mit dem ausgegebenen Tagesausweis
möglich. Die Ausgabe des Tagesausweises erfolgt nur gegen Vorlage des
Presseausweises und des Personalausweises / Reisepasses, dessen
Nummer bei der Akkreditierung angegeben wurde.
Akkreditierungsverfahren:
Interessierte Medienvertreter/innen werden gebeten, sich mit anliegendem Formular
unter der Fax-Nr. 030 40046 – 421,
bis Montag 3. September 2012, 12:00 Uhr zu akkreditieren.
Eine Nachakkreditierung ist nicht möglich!
Ansprechpartner für Akkreditierungsfragen
Major i.G. Roman Grunwald
Tel: 030 40046 - 230
[email protected]
Schutzbereich 2
Akkreditierungsformular
Sicherheit gemeinsam gestalten
Bundesakademie für Sicherheitspolitik
Ossietzkystr. 44/45, 13187 Berlin
Fax: +49 (0)30 40046 – 421
E-Mail: [email protected]
Zur
Realisierung
der
Teilnahme
akkreditierter
Medienvertreter/innen
unter
Berücksichtigung
sicherheitsbezogener Anforderungen werden die nachfolgend aufgeführten personenbezogenen Daten
benötigt.
Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Angaben ist § 12 Abs. 1 i. V. m. §§
13 ff Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Zum Zweck der Überprüfung sicherheitsrelevanter Belange
werden die Daten an das BKA bzw. das zuständige LKA übermittelt.
Beim Bundesministerium der Verteidigung als datenschutzrechtlich verantwortlicher Stelle werden die
personenbezogenen Daten spätestens drei Monate nach Durchführung der o. a. Veranstaltung gelöscht.
Journalisten mit BPA-Jahresakkreditierung bitte nur die mit # gekennzeichneten Felder ausfüllen
Name #
Geburtsdatum #
Vorname #
Geburtsort #
Staatsangehörigkeit #
Pass-oder PA-Nr.
ausgestellt durch
Presseausweis-Nr.
ausgestellt durch
Büroadresse (Straße, Ort):
Medium und Zeitraum der Jahresakkreditierung BPA #
Land des Mediums
Telefon / Fax
Mobil
E-Mail #
Zutreffendes bitte ankreuzen./ Please mark the appropriate answer./ Prière de marquer la mention correspondante
Schriftpresse
Fotograf
Redakteur
Techniker
Fernsehen, Film
Redakteur
Kameramann
Techniker
Hörfunk / Online
Redakteur
Techniker
Für die Richtigkeit der Daten:
Ort, Datum #
eigenhändige Unterschrift #

Documentos relacionados