La Gomera dient als Filmkulisse

Сomentários

Transcrição

La Gomera dient als Filmkulisse
Teneriffas Neue Presse - Nachrichten Informationen Reportagen
La Gomera dient als Filmkulisse
25. Dezember 2006
La Gomera, Kanarische Inseln. Finanziert von der Inselregierung wird der Naturpark Garajonay von La Gomera in seiner
vollen Pracht demnächst verfilmt. Casimiro Curbelo, Inselpräsident, erklärte, dass die Filmproduktion Teil des Projekts
„Canarias, reductos de Biodiversidad“ ist und vor allem über Flora und Fauna der zweitkleinsten Insel der
Kanaren berichtet. Das besagte Projekt das rund 24.000 Euro kosten soll, wird die Schönheiten und Vielfältigkeit der Natur,
die aus dem Kanarischen Archipel ein Paradies machen, auf die Leinwand zaubern.
Der Dokumentarfilm „La Gomera“ beginnt seine Reise mit Flugaufnahmen der Insel und taucht ein in den
schönsten Lorbeerwald von ganz Macaronesien. Der Ausflug nimmt seinen Lauf durch das Naturschutzgebiet vom Parque
Garajonay und berichtet über die meist endemische Tier und Pflanzenwelt, die dort zu finden ist. Unter anderem lernen
Zuschauer die kleinsten aller Waldbewohner kennen, wie besondere Grillenarten und die biologischen Charakteristika
der bekannten Riesenechsen. Auch Pflanzen wie „Tejeleche“ oder der „Riesenimmergrün“
von dem es insgesamt nur noch 30 Exemplare gibt, kommen in dem Naturfilm nicht zu kurz. vd
http://www.teneriffasneuepresse.com
Powered by Joomla!
Generiert: 13 January, 2017, 12:19