BTK Vortrag Tippelt - Der Deutsche Olympische Sportbund

Сomentários

Transcrição

BTK Vortrag Tippelt - Der Deutsche Olympische Sportbund
l London 2012 – Wo stehen wir? l
DOSB-Bundestrainerkonferenz
Dr. Ulf Tippelt
Thomas Sinsel
26. September 2011 – Erfurt
l 305 days to go l
Bild: Picture Alliance
l Änderungen Wettkampfprogramm - Zusammenfassung l
OS Peking 2008
WB
OS London 2012
WB
Summe WB
Base- und Softball
2
nichtolympisch
0
-2
Bahnradsport
10
Bahnradsport
10
0
Boxen
11
Boxen
13
+2
Fechten
10
Fechten
10
0
Kanu
12
Kanu
12
0
Segeln
11
Segeln
10
-1
Tennis
4
Tennis
5
+1
Summe aller WB
insgesamt 302
60
Summe aller WB
insgesamt 302
60
0
l Leistungsstand l
I WM 2009 & 2010 - Medaillenspiegel der führenden 10 Nationen
NW Nation
1
CHN
2
USA
3
RUS
4
GER
5
ITA
6
GBR
7
AUS
8
KOR
9
HUN
10 FRA
NAT 1-10
1
37
33
19
19
13
11
8
8
8
7
163
2
19
24
27
10
7
14
11
5
3
15
135
3
1 - 3 4 - 10 1 - 10
27
83
59 142
19
76 126 202
24
70
95 165
21
50
87 137
14
34
66 100
9
34
95 129
10
29
55
84
8
21
36
57
9
20
43
63
17
39
88 127
158 456 750 1206
%-Anteil
Wb-Gesamt
61,0
267
50,6
267
47,0
336
NW Nation
1
2
3
1-3
1
CHN
2
RUS
3
GBR
4
JPN
5
FRA
6
GER
7
AUS
8
USA
9
ITA
10
HUN
NAT 1-10
18
18
14
14
10
8
8
8
6
5
109
24
16
16
6
7
13
6
3
7
6
104
12
17
9
15
9
8
5
14
8
4
101
54
51
39
36
26
29
19
25
21
15
313
%-Anteil
52,4 41,6 45,0
870 1805 2675
Wb-Gesamt
4 - 10 1 - 10
60
69
55
29
62
77
40
60
41
20
556
115
120
94
65
88
107
59
85
62
35
870
63,0 60,1 45,7
55,2
48,1
45,0
173
567
1157
1725
173
221
5
I Fazit – Halbzeitbilanz 2010- ein Rückblick I
I
Platz 5 bleibt ein sehr ambitioniertes Ziel und es bedarf höchster Anstrengung
aller Beteiligten für die verbleibenden 305 Tage
I
China und Russland verteidigen auch im Jahr 2010 ihre Spitzenpositionen
I
Großbritannien springt von Platz 6 in 2009 auf Platz 3 in 2010
I
Starke Konkurrenz zwischen Platz 5 und 9 v.a. Australien, Frankreich, Italien
I
Positive Entwicklung (z.B. Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Turnen)
I Zielvereinbarungen als flexibles Steuerungsinstrument
I DOSB Olympia-Top-Team 2012 / Duale Karriereplanung
I frühzeitige Organisation der Leistung in London 2012
(trainingsmethodisch, physio- und psychologisch, medizinisch
und organisatorisch)
6
I WM 2010/11 - Medaillenspiegel Deutschland – nach Sportarten
* = Keine WM 2010/11
Anz.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
Sportart
Gewichtheben
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Triathlon
Radsport Bahn
Radsport BMX
Radsport Mountainbike
Radsport Straße
Badminton
Tennis *
Tischtennis
Dressurreiten
Springreiten
Vielseitigkeitsreiten
Bogenschießen
Schießen
Kanu-Rennsport
Kanu-Slalom
Rudern
Segeln
** = nur einzelne Wettbewerbe
1
3
2
1
3
3
1
1
9
10
1
1
2
3
1
1
1
1
1
2
6
1
4
1
3
1
1
1
6
4
4
9
1
4
2
2
1
8
10
5
13
1
1
2
1 - 10
2
25
2
1
1
1
1
3
1 - 3 4 - 10
1
1
7
18
2
1
2
1
2
1
7
I WM 2010/11 - Medaillenspiegel Deutschland – nach Sportarten
Anz.
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
* = Keine WM 2010/11 ** = nur
Sportart
1 2
Basketball *
Beach-Volleyball
2
Fußball **
Handball *
Hockey
1
Volleyball
Wasserball
Schwimmen
1
Synchronschwimmen
Wasserspringen
1
Kunstturnen
Rhythm. Sportgymnastik
Trampolinturnen
Boxen**
Fechten
Judo
1
Ringen
Taekwondo
Gesamt
11 16
OS 2008 Peking
(gesamt)
11.10.2011
GBL_tsi/buf
einzelne Wettbewerbe
3 1 - 3 4 - 10 1 - 10
1
5
1
9
1
1
2
2
1
15
5
6
1
2
1
9
2
3
2
5
1
3
2
1
100
5
2
2
122
1
10
1
37
16 10 15 41 102 143
8
I Halbzeitbilanz I
I Medal Projection London 2012
(DOSB, Dez. 2010)
(Barra, August 2011)
Pos.
Nation
Gold
1-3
Pos.
Nation
Gold
1-3
I Fazit – Wo stehen wir und wie geht´s weiter?
Hier stehen wir
I
Platz 5 bleibt ein sehr ambitioniertes Ziel und es bedarf höchster Anstrengung
aller Beteiligten für die verbleibenden 305 Tage
I
China und Russland verteidigen auch im Jahr 2010 ihre Spitzenpositionen
I
Großbritannien springt von Platz 6 in 2009 auf Platz 3 in 2010
I
Starke Konkurrenz zwischen Platz 5 und 9 v.a. Australien, Frankreich, Italien
I
Positive Entwicklung (z.B. Leichtathletik, Reiten, Radsport Straße)
11.10.2011
GBL_tsi/buf
10
I Fazit – Wo stehen wir und wie geht´s weiter?
Und so geht´s weiter
I
Projektmittel in MSG 2011 mit Spitzenverbänden auf Zielstellung
OS London 2012 ausrichten
I
DOSB Olympia-Top-Team 2012
I
Organisation der Leistung in London 2012
I organisatorisch (z.B.Informationsveranstaltung für Teilmannschaftsleiter)
I medizinisch, physio- und psychologisch (z.B. Vorbereitungsseminar London 2012)
I trainingsmethodisch (UWV)
11
l Nominierungsverfahren l
I Nominierungsverfahren I
I
Grundsätze zur Nominierung der Olympiamannschaft London 2012
−
I
Sportartspezifische Nominierungskriterien
−
I
durch DOSB-Präsidium verabschiedet am 17. Januar 2011
durch DOSB-Präsidium verabschiedet am 24. Mai 2011
Nominierungstermine
1. Sitzung am 31. Mai 2012 in Frankfurt am Main
2. Sitzung am 21. Juni 2012 in Frankfurt am Main
3. Sitzung am 4. Juli 2012 in Frankfurt am Main
l Zulassungsbestimmungen l
I
Athletinnen und Athleten
I
Deutsche Staatsbürgerschaft
I
Internationale Startberechtigung der IF
I
Sportliche Qualifikation – Quotenplatz
I
Unterzeichnung der Entry/Eligibility Conditions Form
- Parent/Legal Guardian Acknowledgement for
Minors
I
Anerkennung der Olympischen Charta, z.B.
- Regel 40 ‚Bildrechte‘
- Regel 50 ‚Werberichtlinien‘
- Anerkennung des WADA Codes
l Zulassungsbestimmungen l
I
Athletinnen und Athleten
I
Seit dem 27. Juli 2011 im
- RTP des Internationalen Fachverbandes
- NTP der NADA
I
Keine Regelverstöße gegen NADA-/ WADA Code
I
Unterzeichnung Athletenvereinbarung
l Zulassungsbestimmungen l
I
Betreuerinnen und Betreuer
I
Unterzeichnung der Entry/Eligibility Conditions Form
I
Anerkennung der Olympischen Charta, z.B.
- Regel 40 ‚Zulassungsbestimmungen‘
- Regel 50 ‚Werberichtlinien‘
- Anerkennung des WADA Codes
I
Unterzeichnung Ehren- und Verpflichtungserklärung
I
Überprüfung Stasi-Unterlagengesetz
Sportmedizin / Anti-Doping
•
Im Bereich der Vorbereitung auf die Spiele in London zeichnen sich aktuell keine
medizinischen Besonderheiten ab
•
Prophylaxe von Infekterkrankungen und Verletzungen als primäres Ziel
•
Anti-Doping-Vorgaben zwischenzeitlich gut eingeführt und (bedingt durch ADAMS)
mit überschaubarem organisatorischem Aufwand zu bewältigen
•
Kommunikation der Vorgaben im med Bereich essentiell
•
Die Möglichkeiten der DOSB Grunduntersuchung müssen genutzt werden !!
•
Vorsicht bei Nahrungsergänzungsmitteln !!
l Was uns in London erwartet l
- 10.500 Athletinnen und Athleten
im Fokus von
- 20.000 Medienschaffenden vor Ort
Heimredaktionen mit heißem Draht
- 5600 schreibende Journalisten und Fotografen aus
der ganzen Welt
- davon 250 schreibende deutsche Journalisten und
50 Fotografen
Social-Media-Nutzern
- Akkreditierungsanmeldungen lagen für Deutschland
fast 500 vor
Oder anders gesagt:
- 10.500 Athletinnen und Athleten
- Dazu mehrere Hundert deutsche TV- und RadioMitarbeiter (Redakteure, Techniker, etc.)
im Fokus der Weltöffentlichkeit
(Sieben Milliarden Menschen)
- Family and Friends
- Family ante portas
Bild: Picture Alliance
Ziel:
- Bestleistung bei Olympia
- Deutschland unter den führenden
Nationen (Platz 5)
19
l Fragen l
l DOSB-Olympia-Top-Team 2012 l
Anzahl der Sportler
16
1
1
1
11
5
16
17
33
9
14
5
7
5
3
2
1
11
6
164
Spitzenverband
Bund Deutscher Radfahrer
Bundesverband Deutscher Gewichtheber
Deutscher Badminton-Verband
Deutscher Boxsport-Verband
Deutscher Fechter-Bund
Deutscher Judo-Bund
Deutscher Kanu-Verband
Deutscher Leichtathletik-Verband
Deutscher Ruderverband
Deutscher Schützenbund
Deutscher Schwimm-Verband
Deutscher Segler-Verband
Deutscher Turner-Bund
Deutscher Tischtennis-Bund
Deutsche Triathlon-Union
Deutsche Taekwondo-Union
Deutscher Verband für Modernen Fünfkampf
Deutsche Reiterliche Vereinigung
Deutscher Volleyball-Verband (Beachvolleyball)
Gesamtanzahl
l DOSB-Olympia-Top-Team 2012 l
•
Berufsstatus
Bundeswehr
3% 4%
28%
28%
Bundes/Landespolizei
Berufssportler
Berufstätig
13%
Student
Schüler
17%
7%
Azubi
l DOSB-Olympia-Top-Team 2012 l
•
Geschlechterverteilung
40%
weiblich
männlich
60%
I Qualifikation I
Sachstand aktuell
l Testevents l
l Testevents – Cluster Two I
Beginn
Ende
Sportart
Disziplin
Maßnahme
03.10.2011
10.10.2011
Schießen
Bogen
Testevent
23.11.2011
27.11.2011
Handball
Testevent
24.11.2011
27.11.2011
Boxen
Testevent
26.11.2011
27.11.2011
Fechten
03.12.2011
04.12.2011
Taekwondo
Testevent
03.12.2011
04.12.2011
Judo
Testevent
10.12.2011
11.12.2011
Gewichtheben
Testevent
10.12.2011
11.12.2011
Ringen
Testevent
10.01.2012
13.01.2012
Turnen
Florett Mannschaft
Testevent
Kunstturnen
2. Olympiaqualifikation
= Testevent
12.01.2012
13.01.2012
Turnen
Trampolin
2. Olympiaqualifikation
= Testevent
15.01.2012
18.01.2012
Turnen
RSG
2. Olympiaqualifikation
= Testevent
l Testevents – Cluster Three I
Beginn
Ende
Sportart
Disziplin
Maßnahme
17.02.2012
19.02.2012
Radsport
Bahn
Testevent
20.02.2012
26.02.2012
Wasserspringen
Olympiaqualifikation =Testevent
18.04.2012
22.04.2012
Synchronschwimmen
Olympiaqualifikation =Testevent
18.04.2012
29.04.2012
Schießen
02.05.2012
06.05.2012
Hockey
Kugel
Testevent
Testevent
l Olympiaqualifikationsturniere der Sportspiele für die Olympischen Spiele 2012 I
Sportart
Maßnahme
Zeitraum
Ort
06.-08.04.2012
n.n. (Europa)
25.-27.05.2012
n.n.
(wahrscheinlich Europa)
Handball
- Männer
Handball
- Frauen
Welt-OlympiaQualifikationsturnier
Welt-OlympiaQualifikationsturnier
Volleyball
- Männer
Europäisches
Qualifikationsturnier
08.-13.05.2012
Bulgarien
Volleyball
- Frauen
Europäisches
Qualifikationsturnier
01.-06.05.2012
Türkei
Volleyball
- Männer
Welt-OlympiaQualifikationsturnier
08.-10.06.2012
Berlin
Volleyball
- Frauen
Welt-OlympiaQualifikationsturnier
15.-31.05.2012
Japan
Volleyball - Beach
- Frauen
Europäisches
Cup-Semifinale
Frühjahr 2012
n.n. (Europa)
Volleyball - Beach
- Frauen/Männer
Europäisches
Cup-Finale
18.-24.06.2012
n.n. (Europa)
Welt-OlympiaQualifikationsturnier
01.-08.04.2012
Edmonton/Kanada
Wasserball
- Männer
Stand: 15.09.2011
Bemerkung
Qualifikation über die
EM 2012 in Serbien
Qualifikation über die
WM 2011 in Brasilien
Qualifikation über die
EM 2011 in
Tschechien/Österreich
Qualifikation über die
EM 2011 in Serbien/Italien
Deutschland als
Ausrichter qualifiziert
qualifiziert
Qualifikation über die
Weltrangliste Stand 1.1.12
Qualifikation über
europäisches Zonenfinale
30.-09.-02.10. in Spanien
Männer bereits qualifiziert
Frauen Qualifikation über
europ. Cup-Semifinale
Qualifikation über die
WM 2011 in China
l Wettkampfstätten l
I Wettkampfstätten I
Olympic Park
Athletes Village
BMX Circuit
Aquatics Centre
Basketball Arena
Water Polo Arena
Velodrome
Olympic Stadium
Hockey Centre
Handball Arena
I Aquatics Center I
I Aquatics Center I
I Velodrom I
I Olympic Stadium I
I BMX Strecke - temporär I
I Greenwich Park – temporär I
l Olympische Dörfer l
I Olympische Dörfer I
I
Olympic Village
(Stratford)
I
Olympic Rowing and Canoe Sprint Village
(Egham)
I
Olympic Sailing Village
(Weymouth & Portland)
I Olympische Dörfer I
I Weitere Unterkünfte
I Queen Mary University
- Additional Team Officals, P-Akkreditierte
I Devonport House & Greenwich University Halls of Residence
- Pferdepfleger
I Wembley Plaza Hotel
- Zusatzunterkünfte Badminton /Rhythmische Sportgymnastik
I Olympische Dörfer I
I Olympic Village Stratford
– 36 ha (etwa die Hälfte von „Peking“)
– 11 Blocks, 7 – 13 Stockwerke hoch
– ca. 16.700 Betten
– 4er, 6er und 8er Apartments
• Laminat
• Möbliertes Wohnzimmer
• 1 TV mit Olympic Channel pro Wohneinheit
• Internetzugang in jedem Apartment (wireless)
48
I Wohneinheit GER I
I Wohneinheit GER I
l Olympic Village I
I Olympische Dörfer I
I Olympic Rowing and Canoe Sprint Village
I Royal Holloway - University I
I Queen Mary University of London I
I Unterkunft für
− Additional Team Officials
− P-Akkreditierte
− Entfernung zum Olympischen Dorf:
3,7 km
− Shuttle Bus zum Olympischen Dorf / U-Bahn
ca. 8 Minuten
− Einzelzimmer mit Duschbad
− Internetzugang
I Queen Mary University of London I
I QUEEN MARY UNIVERSITY OF LONDON
61
I Devonport House &
Greenwich University
Halls of Residence I
I Unterkunft für Pferdepfleger
- innerhalb der Wettkampfstätte
- Stallnähe
- Einzel- und Doppelzimmer
- Nasszelle /Badezimmer
- Internetzugang
I Zusatzunterkünfte I
I Wembley Plaza Hotel für
− Badminton
− 27. Juli – 5. August
− Rhythmische Sportgymnastik
− 6. August – 13. August
l Einkleidung l
I Ausrüster I
Bogner:
I Einmarschkleidung (Eröffnungs-/Schlussfeier)
I Offizielle Anlässe (z. B. Botschafterempfang)
adidas:
I Reisekleidung / -gepäck
I Presentation Wear
I Village Wear
I Sportschuhe / Accessoires
Sioux:
I Freizeitschuhe
I Kleiderordnung I
I
Tragen der Olympiakleidung ist grundsätzlich Pflicht
I
Keine anderen Hersteller in olympischen Stätten erlaubt
(Ausnahme Wettkampfkleidung an Wettkampfstätten)
I
Verkauf bzw. Handel mit Olympiakleidung ist den Mitgliedern
der Olympiamannschaft untersagt (z.B. eBay)
I
Kleiderordnung ist Bestandteil der Athletenvereinbarung und
Ehren- und Verpflichtungserklärung
l Terminplanung l
l Terminplanung – Vorbereitung Olympische Spiele London 2012 l
Jahr
Datum
Aufgabe
2011
21. September
2011
Oktober/November/Dezember Organisationsgespräche mit den Spitzenverbänden (1. Runde)
2. DOSB Info-Seminar „Olympische Spiele London 2012“
2012
Januar/Februar/März
Organisationsgespräche mit den Spitzenverbänden (2. Runde)
2012
17. Februar
Spitzenverbände: Deadline für die Abgabe der Akkreditierungsunterlagen an DOSB, („long list“)
2012
23. März
DOSB: Übersendung der geprüften Akkreditierungsunterlagen an LOCOG
2012
20./21. April
Vorbereitungsseminar Olympische Spiele 2012 für Ärzte, Physiotherapeuten und Sportpsychologen
2012
24. April
Präsentation Einkleidung
2012
Mai
3. DOSB Info-Seminar „Olympische Spiele London 2012“
2012
16. Mai
Spitzenverbände: Abgabe Nominierungsschreiben inkl. vollständiger Nominierungsunterlagen
(für 1. Nominierungssitzung)
2012
31. Mai
1. Nominierungssitzung (DOSB-Präsidium)
2012
6. Juni
Spitzenverbände: Abgabe Nominierungsschreiben inkl. vollständiger Nominierungsunterlagen
(für 2. Nominierungssitzung)
2012
21. Juni
2. Nominierungssitzung (DOSB-Präsidium)
2012
22. Juni
Spitzenverbände: Abgabe Nominierungsschreiben inkl. vollständiger Nominierungsunterlagen
(für 3. Nominierungssitzung)
2012
25. Juni
Beginn der Einkleidung , Kurmainz Kaserne
2012
4. Juli
3. Nominierungssitzung (DOSB-Präsidium)
2012
9. Juli
Abgabe "sports entry"
2012
13. Juli
Verabschiedung der Olympiamannschaft durch den Bundespräsidenten
2012
16. Juli
Öffnung des Olympischen Dorfes
2012
27. Juli
Eröffnungsfeier Olympische Spiele London
2012
12. August
Abschlussfeier Olympische Spiele London
2012
15. August
Schließung des Olympischen Dorfes
2012
August /September
Analyse DOSB, Dokumentation etc.
l Terminplanung - Olympiavorbereitungsgespräche I
Datum
Uhrzeit
Sportart
04.10.2011
05.10.2011
06.10.2011
13.10.2011
24.10.2011
26.10.2011
28.10.2011
02.11.2011
04.11.2011
10.11.2011
11.11.2011
14 Uhr
14 Uhr
14 Uhr
10 Uhr
10 Uhr
9 Uhr
9 Uhr
14 Uhr
9 Uhr
14 Uhr
14 Uhr
Tischtennis
Badminton
Triathlon
Radsport
Segeln
Schwimmen
Rudern
Taekwondo
Kanu
Hockey
Boxen
I Terminplanung - Olympiavorbereitungsgespräche I
Datum
14.11.2011
15.11.2011
16.11.2011
17.11.2011
21.11.2011
22.11.2011
23.11.2011
24.11.2011
28.11.2011
30.11.2011
07.12.2011
Uhrzeit
10 Uhr
14 Uhr
14 Uhr
14 Uhr
14 Uhr
14 Uhr
14 Uhr
14 Uhr
11 Uhr
9 Uhr
Sportart
Fechten
Ringen
Moderner Fünfkampf
Volleyball
Leichtathletik
Judo
Gewichtheben
Basketball
Tennis
Reiten
10 Uhr
Turnen
14 Uhr
Schießen
I Nominierungstermine I
I
I
2. Sitzung am 21. Juni 2012
−
Kanu (Rennsport und Slalom)
−
Leichtathletik (Langstrecke, Marathon, Gehen)
−
Moderner Fünfkampf
−
Radsport (BMX und Mountain Bike)
−
Ringen
−
Rudern
−
Schießen (Flinte, Gewehr, Pistole)
−
Schwimmen, Wasserspringen
−
Triathlon
−
Turnen (RSG)
Abgabefrist Nominierungsunterlagen: 6. Juni 2012
I Nominierungstermine I
I
I
3. Sitzung am 4. Juli 2012
−
Gewichtheben
−
Handball
−
Hockey
−
Leichtathletik (restliche Disziplinen)
−
Radsport (Straße)
−
Reiten
−
Schießen (Bogenschießen)
−
Tennis
−
Turnen (Kunstturnen)
−
Volleyball (Halle und Beach)
−
Wasserball
Abgabefrist Nominierungsunterlagen: 22. Juni 2012
I Nominierungstermine I
I
I
3. Sitzung am 4. Juli 2012
−
Trainer und Betreuer
−
Medizin und Physiotherapie
−
Einzelfallentscheidungen
−
Ersatzathleten
Abgabefrist Nominierungsunterlagen:
zur jeweiligen Nominierungssitzung der Sportart
l Änderungen Wettkampfprogramm (1/5) l
l Änderungen Wettkampfprogramm (2/5) l
l Änderungen Wettkampfprogramm (3/5) l
l Änderungen Wettkampfprogramm (4/5) l
l Änderungen Wettkampfprogramm (5/5) l
I Nominierungsgrundsätze I
„Grundsätzlich können der Olympiamannschaft
keine Athleten/innen angehören, denen im
Zeitraum vom 25. August 2008 bis unmittelbar
vor Beginn ihrer olympischen Wettkämpfe in
2012 ein Verstoß gegen die Anti-DopingBestimmungen des jeweiligen nationalen und
internationalen Sportfachverbandes und/oder
der NADA nachgewiesen und mit einer Sperre
von mehr als sechs Monaten geahndet
wurde.“