Installationsanleitung ICC Profile Windows

Сomentários

Transcrição

Installationsanleitung ICC Profile Windows
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb der Rotech Sublimationstinte.
Mit dieser Installationsanleitung erhalten Sie durch die Einbindung des ICC
– Profls ideale Farbwerte bei Ihren Sublimationsdrucken.
Bitte beachten Sie, dass diese Installationsanleitung nur für die
Rotech
Sublimationstinte bestimmt ist! Beachten Sie die
beschriebenen Einstellungen bitte genauestens ohne zusätzliche
eigene Einstellungen durchzuführen.
Hinweise zu Grafkprogrammen: Für die korrekte Funktion des ICC-Profls benötigen Sie ein
Grafkprogramm welches die Einrichtung und korrekte Verarbeitung des ICC-Profls unterstützt.
Bewährte Programme hierfür sind Adobe Photoshop ab Version 7.0, sowie Corel Draw ab Version
11. Weitere Grafkprogramme wie z.B. Adobe Illustrator oder Corel Photo-Paint können ebenso
verwendet werden. Andere Grafkprogramme unterstützen meist die Einbindung und Verarbeitung
von ICC-Proflen nicht und eignen sich somit nicht für den Sublimationsdruck. Auf Grund der rasanten
Weiterentwicklung der bekannten Grafkprogramme Adobe Photoshop und Corel Draw empfehlen
wir ausdrücklich die Verwendung bei Adobe Photoshop mindestens Version 7.0 und bei Corel Draw
mindestens Version 11.
Grundkenntisse in mindestens einem der genannten Programme sowie bei der Einrichtung des
Epson-Druckertreibers werden voraus gesetzt.
Hinweise zur Druckkopfreinigung und längerem außer Betrieb setzen: Bei allen
Druckermodellen für den Sublimationsdruck empfehlen wir eine regelmäßige Nutzung. Die Rotech Sublimationstinte ist eine wasserbasierende Tinte ähnlich der Epson-Originaltinte und hat
eine hohe Standzeit, auch wenn der Drucker nur einmal wöchentlich genutzt wird. Regelmäßige
Düsentests in Kombination mit der in dem Epson-Druckertreiber verfügbaren Druckkopfreinigung
sollten im Idealfall immer zu Beginn eines Druckauftrags, mindestens jedoch einmal am Tag der
Nutzung durchgeführt werden. Wir empfehlen eine Mindestnutzung von einem mal pro Woche.
Bei längerer Standzeit kann es durch niedrige Luftfeuchtigkeit zu verstopften Düsen und somit zu
Düsenaussetzern kommen. In diesem Fall führen Sie hintereinander 5 – 6 Druckkopfreinigungen
und Düsentests aus. Sollte das Ergebnis des letzten Düsentests dann immer noch nicht zufrieden
stellend sein, schalten Sie den Drucker aus und führen Sie den beschriebenen Vorgang nochmals
nach 30 Minuten durch.
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Allgemeine Information: Diese Anleitung ist eine Universalanleitung für alle von uns vertriebenen
Epson-Drucker für den Sublimationsdruck. Die in dieser Anleitung angegebenen Einstellungen beziehen
sich auf das Druckermodell Epson Stylus Photo R1400. In dem Fall anderer Druckermodelle ist genauso zu
verfahren. Der einzige Unterschied liegt in der Installation des für Ihren Drucker verfügbaren ICC-Profls,
welches wir auf unserer Homepage zum Download bereitstellen. Die Menüführung der verschiedenen
Druckertreiber kann voneinander leicht abweichen. Die Konfguration ist aber identisch.
Seite 1
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
1. Test des Druckers mit Original Epson Tinte:
Modelle: Epson Stylus D88, D120, R1400, R1800 und älter Modelle
bei den Modellen Epson Stylus Color 3000, PRO 4000, PRO 4400 und PRO 4450 ist dies nicht nötig
Testen Sie den Drucker vor dem Befüllen mit Rotech
Sublimationstinte vorher mit den
beiliegenden Epson – Originalkartuschen um die korrekte Funktion des Druckkopfes im Originalzustand
zu testen.
2. Download und Installation des ICC-Profls:
Öffnen Sie den Ordner der ICC – Profle auf der mitgelieferten CD oder laden Sie sich das aktuellste
Rotech
ICC – Profl für Ihren Epson-Sublimationsdrucker direkt von unserer Homepage
www.transfairproducts.com im Bereich Download herunter und speichern Sie es auf Ihrem Computer ab.
Ausnahmen: Windows 95, 98 und NT zeigen die Auswahl „Profl installieren“ nicht im Kontextmenü
an. In diesem Fall müssen Sie das ICC – Profl manuell in den dafür vorgesehenen Ordner kopieren.
Kopieren Sie das ICC – Profl je nach Betriebssystem in den folgenden bereits vorhandenen Ordner:
Win 95, 98, 98se, ME
Windows NT4 Windows 2000 Windows XP
C:/Windows/System/Color
C:/winnt/system32/color
C:/winnt/system32/spool/drivers/color
C:/windows/system32/spool/drivers/color
Wichtige Hinweise vor der Einrichtung des ICC-Profls
Bei der Installation des ICC-Profls auf den folgenden Seiten ist es äußerst wichtig, das Profl nur in
Corel Draw oder Adobe Photoshop einzufügen nicht jedoch direkt in den Epson-Druckertreiber.
Fügen Sie in der Konfguration des Epson-Druckertreibers im Reiter Farbverwaltung keine Profle ein
und nehmen sie dort keine Änderungen vor! Verändern Sie die Einstellungen NICHT!
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Windows 2000 / XP
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das ICC – Profl und wählen Sie Profl installieren. Das
Profl ist nun automatisch auf Ihrem Computer installiert. Hierbei wird KEIN Statusfenster und KEINE
Bestätigungsmeldung angezeigt. Sie können die korrekte Installation des Profls überprüfen, in dem Sie
nochmals mit der rechten Maustaste auf das Profl klicken. Dort sollte als Auswahlmöglichkeit „Profil
deinstallieren“ angegeben sein.
Seite 2
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
3. Einstellungen des Drucker-Treibers
Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen installierte Epson-Druckertreiber für Ihren Sublimationsdrucker
von der Original Epson–Installations–CD bzw. direkt von der Epson – Homepage (http://www.epson.
de) herunter geladen und installiert wurde. In manchen Fällen, z.B. bei Windows XP, ist teilweise bereits
ein Druckertreiber im Betriebssystem integriert, welcher bei vorzeitigem Anschluss des Druckers an den
Computer automatisch installiert wird.
Achtung
Dieser hat nicht immer den vollen Funktionsumfang, wie der Original Epson-Druckertreiber. Dadurch
kann es zu Missverständnissen bei der folgenden Beschreibung zur Einstellung des DruckerTreibers kommen. Beachten Sie deshalb, dass Sie den richtigen Druckertreiber von der beiliegenden CD
oder von der Epson-Homepage installiert haben.
Beachten Sie hierzu auch die Hinweise der Original Epson Bedienungsanleitung.
Öffnen Sie nun den Druckerordner über
Start – Einstellungen – Drucker
Start – (Einstellungen) – Drucker &
Faxgeräte (bei Windows XP)
Klicken Sie mit der rechten Maustaste
auf das Drucker-Symbol Ihres Sublimationsdruckers und wählen Sie Eigenschaften Klicken Sie dort auf Druckeinstellungen Wählen Sie dann in den
Haupteinstellungen den Punkt Einstellungen (siehe Abbildung unten)
Wählen Sie den Reiter Haupteinstellungen (1)
Wählen Sie dann Einstellungen (2)
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
bzw.
Seite 3
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Ändern Sie die folgenden Einstellungen
wie im Bild beschrieben:
Ändern Sie die folgenden Einstellungen
wie im Bild beschrieben:
Klicken Sie auf den Reiter Seitenlayout
Setzen Sie einen Hacken bei Bild spiegeln
(1)
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Papiersorte:
Epson Matte (1)
Qualtität:
Fein / Photo oder optimales Photo (2)
Papierformat:
A4 / A3 oder nach Bedarf (3)
Ausrichtung:
horizontal (Standard)
Druckoptionen:
Aktivieren Sie Schnell (4) und Glatte
Kanten (5)
Farbmanagement:
Aktivieren Sie ICM (6) und danach ein
Hacken bei Aus (7) setzen bzw. Keine
Farbanpassung wählen
Seite 4
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Ändern Sie die folgenden Einstellungen
wie im Bild beschrieben:
Wählen Sie den Reiter Haupteinstellung
Wählen Sie dann den Button Speichern
(1)
Ändern Sie die folgenden Einstellungen
wie im Bild beschrieben:
1
Geben Sie einen Namen (1) ein
Wählen Sie dann den Button Speichern
(2)
2
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
1
Seite 5
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Corel Draw X4 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt
Der Farbraum in der Farbverwaltung von Corel Draw muss eingestellt werden, um eine möglichst genaue Farbtreue Ihrer Bilder in Verbindung mit der Rotech Sublimationstinte zu gewährleisten.
Ebenfalls sollte der Farbraum für Ihren Monitor eingestellt werden, um eine möglichst genaue Farbtreue
des angezeigten Bildes zu gewährleisten. Die Farbgenauigkeit Ihres Monitors ist hierbei stark von der
Qualität Ihres Monitors und einer eventuellen Proflierung des Monitors abhängig.
Wählen Sie in Corel Draw in der oberen Funktionsleiste Extras > Farbverwaltung
Hier werden nun die Einstellungen des Farbraums für den Sublimationsdruck mit der Rotech Sublimationstinte konfguriert. Zuerst müssen alle oben angegebenen orangenen Pfeile
per Anklicken mit der linken Maustaste aktiviert werden.
Hinweis: Wenn Sie mit Corel Draw auch auf anderen Druckern arbeiten, müssen Sie
vorher die Einstellungen in der Farbverwaltung wieder auf die Standardeinstellung
zurücksetzen.
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Hinweis: Sie müssen eine leere Seite oder ein Bild in Corel Draw geöffnet haben, um diese Funktion auswählen zu können.
Seite 6
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Corel Draw X4 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt
Punkt 1 (Import/Export von Dateien)
Einstellungen unter Erweiterte Import-/ Export-Einstellungen Klicken Sie auf das Icon mit den drei Papieren. In diesem Fenster werden die Einstellungen für den Import und Export von Bilddaten konf guriert.
Importieren: Immer konvertieren
mit Internal RGB – Fraser (1998)
Exportieren: Immer einbetten mit
Internal RGB – Fraser (1998)
Punkt 2 (Auswählen des Druckerprofils)
Wählen Sie in dem Dropdown-Menü das bereits unter Punkt 2. Download und Installation des ICC-Profils
installierte ICC-Profil aus. Das Profil wird dabei nur aufgelistet, wenn Corel Draw nach der Installation des
ICC-Profils geöffnet wurde und das ICC-Profil vorher auch installiert wurde.
Punkt 3 (Auswählen des Offset Auszugsdruckerprofil)
Dieser Punkt wird im Sublimationsverfahren nicht verwendet, belassen Sie die Einstellungen so wie sie
sind.
Punkt 4 (Einstellen des Monitorprofils)
Monitor: Wählen Sie das Profil für Ihren Monitor aus. Falls Sie Adobe Photoshop besitzen können
Sie mit Adobe Gamma ein einfaches Monitor-Profil erstellen und hier einbinden. Eventuell finden Sie
auch auf der Homepage des Monitor-Herstellers ein geeignetes ICC-Profil für Ihren Monitor.
Zur Vereinfachung können Sie auch Allgemeines Profil in der Liste auswählen.
Punkt 5 (Einstellen des Scanner/Digitalkameraprofils)
Wählen Sie das Profil für Ihren Scanner aus, wenn Sie einen besitzen. Falls Ihr Scanner in der Liste
nicht zu finden ist, können Sie auch hier auf der Homepage des Herstellers nach einem ICC-Profl suchen.
Zur Vereinfachung können Sie auch Allgemeines Prof l in der Liste auswählen.
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Auswahl Auswahl Seite 7
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Corel Draw X4 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt
Punkt 1 (Import/Export von Dateien)
Einstellungen unter Erweiterte Import-/ Export-Einstellungen Klicken Sie auf das Icon mit den drei Papieren. In diesem Fenster werden die Einstellungen für den Import und Export von Bilddaten konf guriert.
Importieren: Immer konvertieren
mit Internal RGB – Fraser (1998)
Exportieren: Immer einbetten mit
Internal RGB – Fraser (1998)
Punkt 2 (Auswählen des Druckerprofils)
Wählen Sie in dem Dropdown-Menü das bereits unter Punkt 2. Download und Installation des ICC-Profils
installierte ICC-Profil aus. Das Profil wird dabei nur aufgelistet, wenn Corel Draw nach der Installation des
ICC-Profils geöffnet wurde und das ICC-Profil vorher auch installiert wurde.
Punkt 3 (Auswählen des Offset Auszugsdruckerprofil)
Interner RGB-Farbraum: Wählen Sie Internal RGB – Fraser (1998)
Punkt 4 (Einstellen des Monitorprofils)
Monitor: Wählen Sie das Profil für Ihren Monitor aus. Falls Sie Adobe Photoshop besitzen können
Sie mit Adobe Gamma ein einfaches Monitor-Profil erstellen und hier einbinden. Eventuell finden Sie
auch auf der Homepage des Monitor-Herstellers ein geeignetes ICC-Profil für Ihren Monitor.
Zur Vereinfachung können Sie auch Allgemeines Profil in der Liste auswählen.
Punkt 5 (Einstellen des Scanner/Digitalkameraprofils)
Wählen Sie das Profil für Ihren Scanner aus, wenn Sie einen besitzen. Falls Ihr Scanner in der Liste
nicht zu finden ist, können Sie auch hier auf der Homepage des Herstellers nach einem ICC-Profl suchen.
Zur Vereinfachung können Sie auch Allgemeines Prof l in der Liste auswählen.
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Auswahl Auswahl Seite 8
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Corel Draw X4 (Abbildungen können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden vorausgesetzt
Punkt 6 (Einstellung Offset Auszugsdruckerprofil)
Diese Funktion wird beim Sublimationsdruck nicht verwendet. Belassen Sie diese Einstellungen am
besten so wie sie sind.
Punkt 7 (Einstellungen speichern)
Speichern Sie die Einstellungen über das + (Plus) an der unteren oder oberen Fensterseite als eigenen
Druckstil und geben Sie diesem wieder einen eindeutigen Namen. Zum Beispiel: Sublimationdruck Epson
Stylus Photo R1400
Die Konf guration des ICC-Profils in Corel Draw ist somit abgeschlossen. Achten Sie in der Druckvorschau im Reiter Sonstiges immer darauf, dass das Häkchen für den verwendeten Druckstil des
Rotech ICC-Profils auch aktiviert ist. Siehe auch: Datei > Drucken > Sonstiges > ICC-Profil zuweisen
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Die Abbildung kann je nach Profil
und Drucker abweichen
Seite 9
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Adobe Photoshop CS3 (Abbildungen
können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden
vorausgesetzt
Ändern Sie die Einstellung wie in der Abbildung
dargestellt:
Arbeitsfarbräume:
RGB Adobe RGB (1998)
CMYK
Coated Forgra27
Grau
Dot Gain 15%
Vollton
Dot Gain 15%
Farbmanagement-Richtlinien:
RGB
in Arbeitsfarbraum konvertieren
CMYK
Eingebettete Profile beibehalten
Grau
Eingebettete Profile beibehalten
Bitte verändern Sie die anderen Einstellungen
auf gar keinen Fall, da es sonst zu Farbverfälsuchungen kommt!
Beim Öffnen oder Importieren eines Bildes kann es vorkommen, dass sich das Dialogfenster „Fehlendes Profil“ (siehe Abbildung unten) öffnet. Bitte hier immer in Arbeitsfarbraum konvertieren auswählen.
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Konvertierungsoptionen:
Modul
Adobe (ACE)
Seite 10
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
1. Farbeinstellung und Grundkonfiguration bei Adobe Photoshop CS3 (Abbildungen
können je nach Programmversion abweichen) Grundkenntnisse im Programm werden
vorausgesetzt
1 Bitte wählen Sie hier Ihren Sublimationsdrucker (im Beispiel Epson R1400) aus
2 Hier können Sie zwischen Farbmanagement und Ausgabe auswählen. Bitte Farbmanagement aus
wählen.
3 Bitte Dokument auswählen
4 Bei Farbhandhabung bitte Photoshop bestimmt Farben auswählen
5 Bei Druckerprofil bitte das Rotech Profil auswählen
6 Bei der Renderpriorität bitte Perzeptiv auswählen (Bitte Hacken bei Tiefenkompensierung setzen)
7 Druckauftrag starten
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Nachdem Sie Ihr Bild geöffnet / bearbeitet haben.
In der Befehlsleiste bitte unter Datei / Drucken auswählen, danach erschein unten stehendes Dialogfeld
Seite 11
TRANSFAIR Kundeninformationen
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Tipps & Tricks für Corel Draw und Photoshop
Gesamte Seite Rastern & Bild neu aufbauen
Oft werden Bitmaps in Corel Draw importiert und dann vergrößert oder verkleinert, ohne die Bilddaten
und somit die reelle Dateigröße zu verändern. Durch die durchgeführten Veränderungen muss Corel
Draw beim Drucken die Druckdatei komplett neu aufbereiten. Dadurch vergrößert sich die eigentliche
Druckdatei im Druckspooler oft auf das 10-Fache der normalen Dateigröße.
Dadurch kommt es in seltenen Fällen vor, dass die Druckdatei so groß wird, dass die Datenmengen durch
den PC bzw. Drucker nicht mehr bewältigt werden können und dieser somit sehr langsam druckt oder den
Druckauftrag während dem Drucken abbricht.
Durch die Option „Gesamte Seite rasten“ im Reiter „Sonstiges“ im Drucken-Fenster können Sie das
Problem lösen, indem Sie den dpi-Wert je nach Motiv auf 150 - 300 dpi stellen.
Schwarzaufbau
„Schwarz“ ist nicht gleich „Schwarz“. Besonders im Sublimationsdruck unter Corel Draw und Photoshop
sollten Sie darauf achten die Farbe „Schwarz“ im 4-Farb-Modus anzulegen:
Statt 100% K legen Sie den Farbwert in 100% K, 100% C, 100% M, und 100% Y an, um eine
bestmögliche Deckung und Brillanz zu erhalten. Idealerweise sollten Sie dann auch Ihre Dateivorlage
im CMYK-Modus anlegen, statt in RGB.
Farbverlaufstreifen
In den Standardeinstellungen von Corel Draw ist im Druck-Fenster im Reiter „Sonstiges“ bei
Farbverlaufsstreifen oft ein sehr geringer Wert eingetragen. Sollten Sie im Sublimationsdruck mit
Farbverlaufsstreifen arbeiten, stellen Sie den Wert am besten auf „999“
Technische Hotline: +49-40-89 72 06 60
TRANSFAIR Spezialpapiere GmbH & Co.KG - Brandstücken 25-27 - D-22549 Hamburg
Telefon +49 -40-89 72 06 6-0 - Fax +49-40-89 72 06 6-20
http://www.transfairproducts.com
Installationsanleitung ICC Profile Windows
Dadurch wird die Grafk in Corel Draw als Bitmap-Grafk gerastert und somit mit einer geringeren
Druckspooler-Dateigröße gedruckt.
Seite 12

Documentos relacionados