MMS plus - SMS group GmbH

Сomentários

Transcrição

MMS plus - SMS group GmbH
MMS PLUS
MOLD MONITORING SYSTEM
Elektrik und Automation
SMS SIEMAG
ELEKTRIK und AUTOMATION
SMS SIEMAG
Elektrik und Automation
MMS PLUS
MOLD MONITORING SYSTEM
Höchste Genauigkeit für
erstklassige Produkte
DIE HERAUSFORDERUNG
DIE LÖSUNG VON SMS SIEMAG
Die Entwicklung der Stranggießtechnik hat in den
letzten Jahrzehnten ein hohes technologisches
Niveau erreicht. Es gibt nur noch wenige Parameter,
mit denen die Anlagenverfügbarkeit und Produktionskapazität erhöht, sowie die Produktqualität verbessert werden kann.
Zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit und Verbesserung der Produktqualität ist das SMS Siemag Kokillenüberwachungssystem MMS plus unverzichtbar.
Einer dieser Parameter ist die Kokillentechnologie mit
dem Prozessablauf in der Kokille.
SMS Siemag kennt die Einflussmöglichkeiten auf
den Prozessablauf und hat dafür spezielle Systeme
entwickelt, um die Anforderungen gezielt zu erfüllen.
2
Zur Kontrolle des Prozessablaufs in der Kokille dienen
Temperaturmessungen mittels Thermoelementen an
den Kokillenkupferplatten. Diese Lösung hat sich als
die am besten geeignete und zuverlässigste erwiesen.
Störungen im Wachstum der Strangschale, schlechte
Gießpulververteilung, falsche Ausrichtung des Tauchrohrs, unzureichende Konizitätseinstellungen und
schlechte Materialströmungseigenschaften in der
Kokille können mit den Sensoren leicht überwacht
bzw. gesteuert werden. So lassen sich Produktionsausfälle und hohe Reparaturkosten auf ein Minimum
reduzieren.
MMS PLUS
MMS plus verbindet den neuesten Stand der Technik
zur Kokillentemperaturabbildung mit Algorithmen zur
Erkennung von Klebern und Oberflächenlängsrissen.
Durch den modularen Aufbau von MMS plus lassen
sich auch künftige Entwicklungspakete implementieren. Auch bei Modernisierungen ist eine sehr einfache Einbindung in bestehende Gießanlagen gewährleistet.
Busbox inkl.
Busmodule
Verbindung zum
Computersystem
Steckverbinder
Federvorgespannte
Thermoelemente mit
Steckverbinder und
Bajonett-Verschluss
Steckverbinder
Vorgefertigter
Kabelbaum
Hybrid-Stecker
Anschlusskasten
Ausrüstung an der Kokille.
3
MMS PLUS – PAKETLÖSUNGEN
FRÜHERKENNUNG VON KLEBERDURCHBRÜCHEN
Das Gießen verschiedener Güten, bei unterschiedlichen, oft hohen Gießgeschwindigkeiten, hat zu der
Forderung nach einem System geführt, das in der
Lage ist, Risiken potentieller Durchbrüche frühzeitig zu
erkennen und zu reduzieren. Dies führt zu einer hohen
Produktivität.
ERKENNUNG VON OBERFLÄCHENLÄNGSRISSEN
Verschiedene Arten von Oberflächenlängsrissen werden von einer lokalen charakteristischen Störung des
Wärmeabzugs in der Kokille begleitet. Die Erkennung
von Oberflächenlängsrissen führt zu Warnmeldungen
vor einem Qualitätsverlust.
LFC-Erkennung.
3D-KOKILLENTEMPERATURABBILDUNG
Die Abbildung der Kokillentemperatur beinhaltet 3DOnline-Informationen zur Wärmeverteilung der Kokille
sowie zum Kontakt zwischen der Strangschale und
den Kupferplatten.
SELBSTADAPTIERENDE
ALGORITHMEN
Randbedingungen wie z. B. verschiedene Stahlgüten,
absolute Temperaturen, Gießpulver, unterschiedliches
Beschichtungsmaterial oder Nachbearbeitung von Kupferplatten werden implizit durch den selbstanpassenden Algorithmus automatisch ausgeglichen.
„AUTODETECT“ –
ANLAGEN-DIAGNOSE
Ständige Plausibilitätschecks der Messfühler reduzieren
Störungen und minimieren die Anzahl der Fehlalarme.
„FLUGSCHREIBER”–
SIMULTANE PROZESSANALYSE
Das System ermöglicht die Analyse von zuvor aufgezeichneten Daten durch Wiedergabe kompletter Gießsequenzen. Dadurch können Prozess und System mittels Simulation auf veränderte Bedingungen eingestellt
werden (neue Stahlsorten, Gießpulver, Gießgeschwindigkeit). Der Anlagenbediener erhält so detaillierte
Kenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Durchbruchrisiken und Betriebspraxis.
BEDIENEN, BEOBACHTEN
UND ANALYSIEREN
Eine bedienerfreundliche Darstellung von Messdaten
und Betriebszuständen auf dem Bildschirm ist äußerst
wichtig. Es werden unterschiedliche Betriebszustände
und wichtige Informationen angezeigt. Zur Analyse der
historischen Daten erlaubt das System die Zusammenstellung einer beliebigen Anzahl von Trendkurven und
Signalen.
INNOVATION - HD-MOLD
Die Integration der auf Lichtwellenleiter basierenden
Messtechnik in die Kokille führt zu einer revolutionären
Verbesserung bei der Signalerfassung:
Höhere Auflösung der Temperaturerfassung
hinsichtlich Ort und Zeit.
Höhere Messpräzision.
Beliebige Sensorplatzierung in Höhe und Breite.
Totale elektromagnetische Unempfindlichkeit.
Absolute Wartungsfreiheit über die komplette
Standzeit der Kupferplatten.
MTM Mold Temperature Mapping.
4
ÜBERZEUGENDE ARGUMENTE
FÜR MMS PLUS:
- Selbstadaptierende Algorithmen, die Durchbrüche
von der ersten Schmelze an vermeiden.
- Unabhängigkeit von Stahlgüten, absoluten Tempe-
5
raturen, Gießpulver, unterschiedlichem Beschichtungsmaterial und unterschiedlichen Kupferplattendicken.
Verringerung von Kleberdurchbrüchen um mehr
als 90 %.
Sichere Erkennung von Oberflächenlängsrissen.
Bewertung der Gießpulverwirksamkeit.
Automatische Erkennung von schlechten Thermoelementsignalen und deren Berücksichtigung.
„Flugschreiber“ zur Analyse von historischen
Daten.
Modulares Softwaredesign, eine Voraussetzung
für Weiterentwicklungen.
„Plug & Work“.
Geeignet für Modernisierungen aller Arten von
Stranggießanlagen.
SMS SIEMAG AG
Geschäftsbereich Elektrik und Automation
Telefon: +49 2733 29-5895
Telefax: +49 2733 29-775895
Ivo-Beucker-Straße 43
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 211 881-5895
Telefax: +49 211 881-775895
E-Mail: [email protected]
Internet: www.sms-siemag.com
MEETING your EXPECTATIONS
A/333D
500/09/12 . Ky . Printed in Germany
Wiesenstraße 30
57271 Hilchenbach
„Die in dieser Druckschrift enthaltenen Informationen beschreiben Leistungseigenschaften von Produkten im Allgemeinen. Die Leistungseigenschaften von gelieferten Produkten können von
den in der Broschüre beschriebenen Eigenschaften abweichen. Insbesondere können sich diese Eigenschaften durch Weiterentwicklung von Produkten ändern. Die in dieser Druckschrift enthaltenen Informationen entfalten keine Rechtswirkung. Zur Lieferung von Produkten mit spezifischen Eigenschaften sind wir nur verpflichtet, wenn dies ausdrücklich vereinbart ist.”