GROUNDED-THEORY

Сomentários

Transcrição

GROUNDED-THEORY
Centrum für Sozialforschung
Center for Social Research
Einladung zu Vortrag und Workshop von
Prof. Dr. Günter Mey
GROUNDED-THEORY-METHODOLOGIE
Einführungsvortrag und Workshop am 2. und 3. Mai 2013
Die Grounded-Theory-Methodologie (GTM) gehört zu den bekanntesten qualitativen Forschungsstilen und findet
weit über die Soziologie – ihren Entstehungskontext – hinaus Anwendung. Seit der Begründung durch Glaser
und Strauss Mitte der 1960er Jahre hat die GTM vielfache Änderungen erfahren, was sich auch mit dem Auftauchen von weiteren ProtagonistInnen verbindet. Mittlerweile wird von der »Second Generation« gesprochen,
der allesamt SchülerInnen von Glaser und/oder Strauss angehören.
Programm der Veranstaltung
Donnerstag, 2. Mai 2013
Beginn 18 Uhr c.t.: Vortrag »Von der qualitativen Sozialforschung zur Grounded-Theory-Methodologie«
Ort: SZ 01.18, Universitätsplatz 3, Hauptgebäude, 1. Stock
Im Vortrag werden – nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Grounded-Theory-Methodologie und
kursorischen Anmerkungen zu neueren Entwicklungen – deren (gemeinsame) Grundideen, Hauptkonzepte
und Auswertungsstrategien vorgestellt.
TeilnehmerInnen der Workshops sollten diesen Vortrag unbedingt besuchen, da diese Einführung am zweiten
Tag nicht wiederholt werden wird. Der Einführungsvortrag ist aber auch offen für Interessierte, die am folgenden Workshop nicht teilnehmen können.
Freitag, 3. Mai 2013
Workshop »Grounded-Theory-Methodologie«
Ort: SZ 15.22, Universitätsstraße 15, RESOWI-Zentrum, Bauteil G, 2. Obergeschoß
Der Workshop hat zum Ziel, orientiert an den Fragen und dem Bedarf der Teilnehmenden, die wesentlichen
Konzepte und Arbeitsschritte – insbesondere das Offene, Axiale und Selektive Kodieren sowie das Theoretische Sampling – zu behandeln und in Übungen zu erproben.
Ablauf:
09.30–11.00 Uhr: Kurze Einführung und 1. Übung: Offenes Kodieren
11.15–12.45 Uhr: 2. Übung: Axiales und Selektives Kodieren
14.00–15.30 Uhr: Fortsetzung: Axiales und Selektives Kodieren
15.45–17.00 Uhr: Zusammenfassung und offene Fragen
Zum Vortragenden:
Prof. Dr. Günter Mey: Direktor des Instituts für Qualitative Forschung in der Internationalen Akademie an der
Freien Universität Berlin und Professor für Entwicklungspsychologie an der Hochschule Magdeburg-Stendal;
Initiator des »Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung« sowie Mitherausgeber von »FQS-Forum Qualitative Sozialforschung/Forum: Qualitative Social Research« und des »Grounded Theory Reader«.
Anmeldung:
Der Einführungsvortrag zur Grounded-Theory-Methodologie am 2. Mai 2013 ist allgemein zugänglich und
kostenlos.
Für den Workshop am 3. Mai 2013 gibt es eine begrenzte TeilnehmerInnenanzahl. Es wird ein Unkostenbeitrag von 20 Euro vor Ort eingehoben.
Verbindliche Anmeldung zum Workshop ab sofort bei:
MMag. Andrea Ploder, MA
[email protected]