Pressebericht - Kreisreiterverband Wesel

Сomentários

Transcrição

Pressebericht - Kreisreiterverband Wesel
Kreismeisterschaften des Kreis-Pferdesportverbandes Wesel 2011
Beim RV Voerde ermittelten die Weseler Reiterinnen und Reiter ihre Meister im Dressur- und Springreiten
Traditionell werden vor Beginn der „grünen Saison“ beim Kreis-Pferdesportverband Wesel
die Kreismeisterschaften im Dressur- und Springreiten ausgetragen.
So auch am vergangenen Wochenende (19./20.03.2011). Ausrichtender Verein war in diesem Jahr der RV Voerde, der für eine harmonische und gut organisierte Veranstaltung sorgte.
Das sportliche Niveau war durchweg recht hoch, obwohl die Reiter gerade zu Beginn der
Saison mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben – die fehlende Turnier-Routine macht es für
manche Teilnehmer etwas schwierig den vierbeinigen Sportpartner ruhig und gelassen durch
eine Dressurprüfung bzw. ohne Abwurf durch einen Parcours zu reiten, sind doch viele Pferde Anfang der Saison noch „guckig“. Dennoch verliefen alle Prüfungen zwar mit dem ein
oder anderen Bocksprung oder einem Abwurf, aber dennoch reibungslos.
Zur Ermittlung der Kreismeister galt es sowohl im Springen als auch in der Dressur zwei
Qualifikationen zu bestreiten, mit denen sich die Reiter für das Finale am Sonntag qualifizieren konnten. Die Prüfungen und Wertungen wurden unterteilt in eine Juniorenwertung, eine
Ponywertung sowie eine Wertung für Junge Reiter, Reiter und Senioren. Beim Springen bestanden die beiden Qualifikationen für die Junioren aus einem A-Stilspringen und einem LSpringen. Hier konnte Laura Versteeg vom RFV Xanten ihre Mitstreiterinnen Christina Mölders (RFV Xanten) und Julika Weyers (RV Seydlitz Kamp) auf die nachfolgenden Ränge
verweisen.
Die übrigen Altersgruppen hatten zwei L-Springen zu bestreiten. Der Medaillenspiegel bei
den Jungen Reitern ging beim Springen komplett an den RV Seydlitz Kamp: Hier hatte
Yvonne Booten die Nase vorn, gefolgt von ihren Vereinskolleginnen Jana Weyers und der
drittplatzierten Celina Nothofer. Bei der Altersgruppe Reiter/Senioren konnte sich Kira
Meissner vom RFV Xanten über den Kreismeistertitel freuen. Auf dem Silber-Treppchen rangierte Bettina Rump (VRSFu.JF Schermbeck), gefolgt von Georg Keisers (RV Eintracht
Veen) auf dem Bronze-Rang. Bei den Ponyspringreitern siegte – wie auch schon im Vorjahr Katharina Rudolphi vom RFV Hünxe vor Vereinskollegin Frauke Rockhoff und Elisa-Maria
De Vincenti (RFV Xanten).
In der Dressur war es ähnlich: Die erste Qualifikation bestand für die Junioren aus einer ADressur, für die übrigen Altersklassen aus einer L-Dressur; die zweite Wertungsprüfung aus
einer (weiteren) L-Dressur. Bei den Junioren ergatterte sich Isabell Terörde vom RFV Jagdfalke Brünen den Titel. Christina Reineke (RFV Xanten) und Nathalie Overmann (RFV Hünxe) ritten in die nachfolgenden Medaillen-Ränge.
Bei der Altersgruppe Junge Reiter hatte Katharina Wens vom RFV Graf v. Schmettow Eversael die Nase vorn und verwies Celina Nothofer (RV Seydlitz Kamp) und Luca-Marie von
Gerkan (RFV Hünxe) auf die nachfolgenden Plätze. Bei den Ponies wurde Annika Rühl vom
RFV Hünxe Kreismeisterin, gefolgt von Femke Behning (RV Lippe-Bruch-Gahlen) und Wera
Kleinlangenhorst (RSV St. Hubertus Wesel-Obrighoven).
In der Seniorenwertung erritt sich Carmen-Zita Nitze vom RV Voerde den Titel und verwies
Vorjahressiegerin Helmi Abeck (RSV St. Hubertus Wesel-Obrighoven) auf Rang zwei, gefolgt von Martina Binnenbrücker (RFV Dinslaken-Hiesfeld) auf Rang drei.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen.
Alle Ergebnisse können auf der Homepage des Kreis-Pferdesportverbandes Wesel unter
www.kreisreiterverband-wesel.de oder unter www.rechenstelle.de eingesehen werden.
Dank gebührt dem ausrichtenden Verein RV Voerde für die gelungene Ausrichtung der Meisterschaften.