SUNLIGHT - german poem

Сomentários

Transcrição

SUNLIGHT - german poem
LICHTMOND
Sunlight
Die Sonne senkt sich
blutrot über das weite Land
Stille kehrt ein
Ihre zarte Haut glitzert
gleich dem goldfarbenen
Steppensand
Ein Lächeln
Flüchtig - fast unbemerkt aus braunen Augen
gleich dem dunklen Boden
der unendlichen Weite
Ein Flehen, in Gedanken nur:
„Bleib, bleib bei mir - stille meine
Sehnsucht, mein Verlangen, solange
sich die Dunkelheit nach dem
Sonnenlicht verzehrt“
Dem Sonnenlicht, das einen letzten
Augenblick lang - flimmernd, in
zauberhaften Lichtern gleich einer Verführung
über trockenes Gras - tanzt
Poem: Gabi Koppehele
Music: Giorgio, Suna, Martin & Gabi Koppehele
Published by Classic Arts Music Publishing
℗ + © blu phase media GmbH, Munich Germany