Mit gut erkennbaren Führungshilfen, präzise

Сomentários

Transcrição

Mit gut erkennbaren Führungshilfen, präzise
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Text: Peter Baruschke
TEST: KREISSÄGEN
Präzise Schnitte
Mit gut erkennbaren Führungshilfen, präzise einstellbaren Schnittwinkeln
und einer meist guten Handhabbarkeit punkten aktuelle Handkreissägen.
Einige besonders preiswerte Modelle sägen allerdings nur widerwillig und
hinterlassen raue oder erstaunlich ungerade Schnittkanten
10 KREISSÄGEN
W
ovon träumen Heimwerker? Vielleicht weniger gut an knifflige Schnittaufgaben te ohne Parallelanschlag leicht mit hinreidavon, in der heimischen Werkstatt anpassen. Die Qualität der Profimaschine chend guter Präzision ausführbar.
mit Profigeräten ausgestattet zu sein, liegt also vor allem in der Vielseitigkeit – die Gleiches gilt auch für die noch etwas preisallen voran mit einer der legendären Festool- ein Heimwerker allerdings in dieser Form wertere Maschine von Bosch, nur geringfügig
auch kaum benötigen wird.
Tauchkreissägen mit Führungsschiene.
fällt der Unterschied in der Präzision aus; imGrund genug, eine solche Maschine einmal Einfach und übersichtlich in der Anwen- merhin gibt es bei Gehrungsschnitten eine
in einen entsprechenden Test einzubeziehen dung, saubere und präzise Sägeergebnisse: geringfügige Abweichung beim 45°-Schnitt.
– freilich außer Konkurrenz,
Mit DeWalt, Skil, AEG und
FA Z I T
doch immerhin unter gleiBlack&Decker besetzen bekannte
chen Testbedingungen. NatürMarkennamen die gute MittelMarkengeräte
lich würde diese Maschine unklasse unseres Tests. Alle diese
Durchweg gute Noten erzielten die bekannten Markenfabrikate; Metabo und
Bosch besetzen mit hauchdünnem Vorsprung die Spitzenplätze
seren Test gewinnen. Denn im
Geräte arbeiten sauber und präVergleich zum restlichen Testzise, haben aber jeweils typische
Schnäppchen
feld sägt die Festool nicht, sie
Schwachpunkte. So kann mit
Halber Preis, halbe Leistung: Geräte für unter 50 Euro können vor allem in den
Bereichen Handhabung und Schnittqualität nicht mithalten. Solche Maschinen
schwebt geradezu durchs Mateder DeWalt-Säge nicht so präzise
sind nur für gröbere Arbeiten sinnvoll einsetzbar – etwa im Rohbau
rial. Kaum Vibrationen, wo sich
nach Anriss gearbeitet werden
andere quälen müssen. Ein Sur– das Sägeblatt frisst sich eine
ren statt Kreischen – diese Diva konnte Unser Testsieger KS 54 von Metabo bietet Blattbreite zu weit ins Werkstück. Außerdem
ihren Vorsprung in unseren Prüfungen ein- alles Notwendige und ist dazu auch noch stört eine scharfe Kante am Schalter dieser
drucksvoll unter Beweis stellen. Dieser für Gelegenheits-Heimwerker erschwinglich. Maschine. Bei AEG verwirrt die schlecht geVergleich zur Profi-Referenzklasse zeigt aber Die Maschine trennt einen zuvor angezeich- staltete, teilweise unverständliche Geauch: Heimwerkersägen sägen ebenfalls gut, neten Riss exakt mit der Linie ab und trifft brauchsanleitung – spätestens beim Wechfast so exakt wie eine Festool. Sie bieten da- die geplante Sägeposition am Rand eines sel des Sägeblatts muss man lange grübeln,
bei jedoch weniger Komfort und lassen sich Werkstücks genau – damit sind auch Schnit- bis man die richtigen Arbeitsschritte ➤
Fotos: Anne Stefanie Schade, Claudio Kalex, Pavel Strnad
TEST & TECHNIK
Zwei Maschinen haben serienmäßig einen Laser an
Bord – hilfreich bei Schnitten ohne Anschlag
Vorbildlich: Die DeWalt-Maschine ruht auf einer
massiven Führungsplatte, die Mechanik ist solide
3.2008 | selbst
45
TEST & TECHNIK
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DAS H AT UNS GEFALLEN
Sinnvoll: Ein Klemmhebel hält den Motorkörper
in der vorgewählten Tiefenposition, auf einer Skala
ist die Schnitttiefe gut erkennbar abzulesen (Bosch)
Sicher: Bei Metabo ist die Stellschraube für den
Spaltkeil gut erreichbar – das lädt dazu ein, dessen
Position auch tatsächlich richtig anzupassen
Ausgeklügelt ist der Sägeblattwechsel bei Festool:
Ein Klappschalter hält die Tauchsäge in der optimalen Tiefenposition und blockiert die Motorwelle
Eine Klasse für sich: Bei Festool wird die Sägetiefe
per Stellhebel justiert. Die gesamte Mechanik und
alle Gelenke sind sehr stabil ausgelegt
S O H A B E N WIR G E T E ST E T
Sägeschnitte mit Stoppuhr
Ist die Einschaltsperre beiderseits des Griffs ausgeführt, haben es Linkshänder leichter. Einige
Geräte geben eine Griffposition genau vor (Skil)
46
selbst | 3.2008
DA S HAT UN S N I C HT GEFA LLEN
Labil und etwas mühsam einzustellen:
Der Parallelanschlag ist
meist eine der
Schwachstellen an Billigsägen (Alpha Tools)
RAUE SCHNITTE MIT BILLIGSÄGEN
Bei vielen Geräten wird der Sägeblattwechsel durch
Werkzeug direkt am Gerät erleichtert (hier AEG).
Nicht alle Maschinen haben eine Spindelarretierung
Mit allen Sägen können Gehrungsschnitte präzise
ausgeführt werden, nicht immer ist die Einstellung
so einfach einstell- und ablesbar wie hier bei Bosch
➤ entdeckt hat. Bei Skil und besonders
bei Black&Decker stört die schlechte Luftführung der Absaugung – der Anwender der Säge
wird trotz angeschlossenem Sauger unangenehm mit Sägestaub eingepulvert. Die futuristisch gestaltete Säge von Black&Decker
hinterlässt insgesamt einen gemischten Eindruck. Zwar punktet das Gerät mit einem einfach anwendbaren Laser, doch dafür sind einige Bedienelemente schlecht erreichbar,
zudem liegt die Basisplatte der Maschine
nicht ganz plan auf. Bei den Sägeergebnissen
ist das Gerät hingegen ohne Fehl und Tadel.
Da die Skil-Säge bei guten Sägeergebnissen
und einer guten Handhabung besonders
günstig zu bekommen ist, haben wir diesem
Gerät unseren Preistipp verliehen – obwohl
der niedrige Preis wohl auch darauf zurückgeht, dass an der Länge der Zuleitung und
einem ordentlich handhabbaren und stabilen Parallelanschlag gespart wurde.
TEST: KREISSÄGEN
Wie lassen sich die Sägen bedienen, und
wie gut sägen die Maschinen? Diese Frage stand natürlich im Zentrum unserer
Tests. Dabei wurden unter anderem die
Effizienz der Absaugung und die Präzision des Parallelanschlags bewertet,
außerdem die Verstellbarkeit der Schnitthöhe und die Lesbarkeit der Skalen.
Auch die Schnittqualität und der Sägefortschritt gingen in die Bewertung ein.
Schließlich haben wir auch überprüft,
ob die Gebrauchsanleitung vollständig
und verständlich ist und wie gut man
nach der Anleitung das Sägeblatt wechseln kann. Hinzu kamen wie immer ein
Sicherheits-Check im Labor des TÜV
Rheinland, hier kamen die Geräte auf einen speziellen Bremsenprüfstand und
absolvierten einen Dauertest nach Norm.
Die drei letztplatzierten Sägen unseres Tests
können wir hingegen eher nicht zum Kauf
empfehlen. Zwar trennen auch Maschinen
für unter 50 Euro das Holz, doch viel mehr
darf man auch nicht erwarten – so unser Fazit in dieser Geräteklasse. Die Schnittqualität der Maschinen ist deutlich geringer als
bei allen anderen Sägen. Alle drei Geräte
fördern denn auch trotz angeschlossener
Absaugung recht große Sägespäne in den
Bedienbereich. Die schlechtesten Schnittergebnisse lieferten die Sägen von Go On
(Hagebau) und Brüder Mannesmann. Vor allem die beiden Modelle von Alpha Tools (Bauhaus) und Go On sind zudem beim Sägefortschritt schwach – man muss die Geräte
förmlich mit Gewalt durchs Material treiben.
Die Säge von Go On ist zudem noch extrem
laut – Grund genug, dass diese Säge die rote
Laterne aus unseren Praxistests davontrug.
Nur die fehlenden Sicherheitshinweise in
der Gebrauchsanleitung der Alpha ToolsSäge führten dazu, dass diese Maschine im
Gesamtergebnis noch schlechter dasteht.
Wie bei unserem Testeinkauf von Billigwerkzeug (ab Seite 54) lautet auch in diesem
Werkzeugtest unser Fazit: Mit falscher Sparsamkeit beim Werkzeugkauf gefährden Sie
Ihre Arbeitsergebnisse und vermiesen sich
den Spaß am Heimwerken. Und: Gute Werk䡺
zeuge sind ihr Geld wert!
In Ausgabe 4/2008
Paxistest Schlosserhämmer
Bei preiswerten Maschinen wird an der Materialstärke des Auflagetisches gespart – dann ist das Gerät
insgesamt instabil und lässt sich nicht gut führen
Der Parallelanschlag von Brüder Mannesmann wird
schon bei normaler Handhabung verbogen – am besten
wegwerfen und mit einer Latte als Führung arbeiten
Labil sind auch
solche Stellschrauben für
die Schnitthöheneinstellung, die Skala
ist schwer ablesbar (Go On)
Zwar ist hier die Gehrungsverstellung gut zu bedienen,
nur leider kann man auf der Skala nicht erkennen, welcher Winkel eingestellt ist (Brüder Mannesmann)
Funktioniert
zwar, ist aber
ungünstig geformt: Staubsaugeradapter
bei Go On
An dünnem Material kann die Säge mit einem nach
unten versetzt angebrachten Parallelanschlag nicht
geführt werden – bei Black & Decker und DeWalt
3.2008 | selbst
47
TEST & TECHNIK
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
PR O F I K R E I S S ÄG E
HANDKREISSÄG E N
Hersteller/Anbieter
Bezeichnung
Metabo
KS 54
Bosch
PKS 54
Preis (ca., mit MwSt.)
120 w
100 w
183 w
80 w
130 w
167 w
49 w
23 w
25 w
432 w
280 x 160
3700
1010
54/160/10
Schlüssel am Gerät
290 x 147
3730
1050
54/160/12
Schlüssel am Gerät
313 x 152
4410
1050
55/165/18
Schraubenschlüssel
290 x 142
4260
1150
55/170/12
Schlüssel am Gerät
ohne Spaltkeil
310 x 150
5300
1400
65/190/24
Schlüssel am Gerät
Linienlaser am Gerät
296 x 160
4680
1010
55/160/12
Schlüssel am Gerät
320 x 150
4330
1200
63/185/24
2 Schlüssel, zweites Sägeblatt
Linienlaser am Gerät
276 x 115
3250
1200
55/160/18
2 Schlüssel
293 x 150
3830
1200
64/185/24
2 Schlüssel, Kohlen
305 x 170
4550
1200
55/160/48
Schlüssel am Gerät
Tauchsäge
■■■■■
Größe des Führungstisches (L x B, mm)
Gewicht (ca. Gramm)
Aufnahmeleistung (W)
Schnitttiefe/Blattdurchmesser/Zahnzahl 3
Mitgeliefertes Zubehör 1
Besonderheiten
Subjektive Bewertung
Bedienungsanleitung
(Anmerkung)
Bewertung Zuleitung
Länge der Zuleitung in cm
Stabilität (Tisch und Verstellmechanik)
(Anmerkung)
Verstellung Sägetiefe, Gehrung
(Anmerkung)
Verstellung Parallelanschlag
(Anmerkung)
Praxistest
Ergonomie, Geräteführung
(Anmerkung)
Schalter, Griffgestaltung
(Anmerkung)
Saugeranschluss
Effektivität der Absaugung
(Anmerkung)
Sägen in Multiplex, mit Anschlag
Schnittqualität
Sägeleistung 2
Sägeleistung Messwert (Watt/Sekunde)
Orientierung bei Anschnitt
Schnittposition bei Sägen nach Markierung
(Anmerkung)
Genauigkeit bei Gehrungsschnitten
Wechsel des Sägeblatts
(Anmerkung)
■■■■■
DeWalt
D 23550-QS
Skil
5155
Black&Decker
KS 1400 L
AEG
K 55
Brüder Mannesmann
Handkreissäge 12795
Go On
GHKS 1200
Alpha Tools
AHS 66-1
Festool
TS 55 EBQ
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Blättern nötig
Blättern nötig
Blättern nötig
Blättern nötig
teilweise unverständlich
Blättern nötig, knapp
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
235
245
415
205
306
398
183
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
liegt nicht plan auf
leicht instabil
Tisch und Anschlag labil
labil
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Hebel scharfkantig
Hebel schwer erreichbar
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Stellschraube klein
labil
Schraube schwergängig
(nur als Zubehör)
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Parallelanschlag sehr kurz
Gerät ist schwer
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Blättern nötig
■■■■■
■■■■■
■■■■■
201
204
400
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
sehr massiv
primitiv, labil
ungünstig angeordnet
■■■■■
■■■■■
Bilder, Text sehr klein
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Parallelanschlag sehr kurz
Parallelanschlag sehr kurz
■■■■■
■■■■■
scharfkantig am Schalter
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
starker Spanflug
Späne fliegen ins Gesicht
starker Spanflug
Späne fliegen ins Gesicht
starker Spanflug
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
132,3
174,2
142,8
290,2
280,0
152,1
120,1
175,5
122,2
272,5
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Linie ist exakt Restholz
Linie ist exakt Restholz
sägt Blattbreite ab
Linie ist exakt Restholz
Linie ist exakt Restholz
sägt auf der Linie
sägt auf der Linie
Linie ist exakt Restholz
sägt Blattbreite ab
sägt Blattbreite ab
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Sägeblatt soll blockiert werden
ohne Spindelarretierung
ohne Spindelarretierung
ohne Spindelarretierung
Spindelarretierung unhandlich
Labortests
Konstruktions-Check
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
Bedienungsanleitung, Sicherheitshinweise
OK
OK
OK
OK
OK
OK (aber tlw. verwirrend)
OK
OK
Sicherheitshinweise fehlen 4
OK
Geräuschmessung (dB(A)), im Leerlauf
89,1
92,6
88,5
91,1
94,6
86,4
93,7
93,3
91,8
90,3
OK
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
■■■■■
Falltest aus einem Meter Höhe auf Beton
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
Dauertest
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
OK
Testnote
gut (1,9)
gut (2,1)
gut (2,1)
gut (2,3)
gut (2,3)
gut (2,4)
befriedigend (3,2)
befriedigend (3,4)
ausreichend (4,2)
sehr gut (1,4)
gut
gut
befriedigend
sehr gut
gut
befriedigend
gut
gut
ausreichend
befriedigend
Ausgewogene Maschine
mit sehr guten Sägeergebnissen und einfacher Handhabung
Ausgewogene Maschine
mit sehr guten Sägeergebnissen, Sägeblattwechsel aufwendiger
Ausgewogene Maschine
mit guten Sägeergebnissen, Sägen nach Anriss
gewöhnungsbedürftig
Sehr gute Handhabung,
gute Sägeergebnisse,
Kabel und Parallelanschlag zu kurz
Sehr große und schwere
Maschine, gute Sägeleistung. Spanabsaugung
funktioniert schlecht
Ausgewogene Maschine mit sehr
guten Sägeergebnissen. Sägeblattwechsel problematisch, nur
mäßige Anleitung
Stabilität nur mäßig, Parallelanschlag zu kurz und instabil. Starker Spanflug auch mit Absaugung,
mäßige Schnittqualität
Stabilität nur mäßig, Parallelanschlag zu kurz. Sehr starker
Spanflug auch mit Absaugung,
mäßige Schnittqualität
Gute Handhabung, aber starker
Spanflug auch mit Absaugung,
mäßige Schnittqualität. Wichtige
Sicherheitshinweise fehlen
Vielseitigkeit und Schnittkomfort
überragend, sehr gute Schnittqualität, gute Schnittleistung. Sehr
stabiler Aufbau. Hoher Preis
Bewertung Geräusch
Note Preis/Leistung
Fazit
1
TEST: KREISSÄGEN
außer Parallelanschlag (bei allen Geräten außer Festool im Lieferumfang); 2 Messung von Zeit und Leistungsaufnahme, Angabe in Watt pro Sekunde; 3 Schnitttiefe und Blattdurchmesser in Millimetern;
48
selbst | 3.2008
4
deshalb Abwertung um eine Note
3.2008 | selbst
49

Documentos relacionados