Der Schalter im Kopf ist bereits umgelegt The

Сomentários

Transcrição

Der Schalter im Kopf ist bereits umgelegt The
Quarter 1, 2011
Meinung/Opinion
Der Schalter im Kopf ist bereits umgelegt
The „Switch“ in People’s Brains Has Been
Moved
Die Bedeutung von „Diversity“ beim Aufbau
einer erfolgreichen Organisation
The Importance of Diversity in Building
Successfull Organizations
Research
Es geht wieder aufwärts! Aber für wie lange?
The Upswing Has Finally Come! But How Long
Will It Last?
Info
Das maßgeschneiderte Management Audit
The Customized Management Audit
Once again Vienna has proven its high importance
as a key platform in Central Europe. This award also
emphasizes the importance of Austria as a strong
investor in Eastern and South-Eastern Europe. We
therefore want to truly thank all our clients for their
trust and loyalty that enabled us to achieve this
recognition.
Mit freundlichen Grüßen
Best regards,
Stanton Chase Vienna Partnership
IN DIESER AUSGABE
ATTACHED TO THE WIRE
Sehr geehrte Klienten und Freunde,
Dear clients and friends,
p1…..
Willkommen Welcome
Es freut uns mitteilen zu dürfen, dass unser Wiener
p2…..
Der Schalter im Kopf ist bereits
umgelegt
The „Switch“ in People’s Brains
has been moved
p4…..
Das maßgeschneiderte
Management Audit
Büro von Stanton Chase International anlässlich des
„Global Partner Meetings“ von Stanton Chase vom
11. -14. November 2010 in Düsseldorf mit dem
“Business Referral Office of the Year Award”
ausgezeichnet wurde. Ausschlaggebend für diesen
Erfolg war die große Anzahl an internationalen und
Cross-Border- Projekten, die durch Stanton Chase
Wien initiiert wurden. Damit konnte Wien einmal
mehr seine wesentliche Bedeutung als Drehscheibe
in Zentraleuropa unter Beweis stellen. Diese
Auszeichnung unterstreicht darüber hinaus die
Bedeutung von Österreich als starker Investor in Ostund Südosteuropa. Wir möchten daher allen unseren
Klienten herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Treue
danken, die es uns erst ermöglichten, diese
Auszeichnung zu erlangen.
The Customized Management
Audit
p6…..
Es geht wieder aufwärts! Aber
für wie lange?
The Upswing Has Finally Come!
But How Long Will It Last?
p8…..
Die Bedeutung von „Diversity“
beim Aufbau erfolgreicher
Organisationen
We are pleased to announce that on the occasion
of the “Global Partner Meeting” of Stanton Chase
International from November 11-14, 2010 in
Düsseldorf, the Vienna office of Stanton Chase
International was honored with the “Business
Referral Office of the Year Award”. The crucial factor
for this success was the high number of international
and cross-border projects which were initiated
through Stanton Chase Vienna.
The Importance of Diversity in
Building a Successfull
Organization
p10….
Ihr Kontakt: Die Partnerschaft
Who to Contact: Partnership
1
www.stantonchase.com
DER SCHALTER IM KOPF IST
BEREITS UMGELEGT
THE „SWITCH“ IN PEOPLE’S
BRAINS HAS BEEN MOVED
Gert Herold,
Managing Partner,
Stanton Chase International,
Wien/Vienna
[email protected]
Als 2010 im Frühjahr die Konjunktur in Österreich für fast
alle merklich wieder ansprang war es, als wäre man aus
einem schlechten Traum erwacht. Nachdem die Stimmung
Anfang des Jahres 2009 nach dem abrupten Absturz im Jahr
davor -je nach Branche -von veritabler Panik bzw. teilweiser
Kopf- und Hilflosigkeit gezeichnet war, stellte sich zur
Jahresmitte relative Ruhe, aber auch Resignation ein. Nach
dem Jahreswechsel kam langsam die Normalität zurück.
Beseitigte Schwachstellen. Das gilt auch für die
Führungskräftesuche: Manager verändern sich, Positionen
werden wieder nachbesetzt, Personalentscheidungen
rascher und ohne Zögern getroffen. Neue Strategien und
Akquisitionen
schaffen
Bedarf
für
neue
Managementkapazität. Unternehmen haben durch die
konjunkturelle Notlage Schwachstellen erkannt, ihre
Hausaufgaben gemacht, Systeme verbessert, die
Marktbearbeitung optimiert. Man spricht wieder über die
Zukunft und Routine kehrt in den Alltag zurück, nicht mehr
die Ausnahme bestimmt das Handeln.
When the economic situation in Austria started running
again in the spring of 2010, it felt like awakening from a
nightmare. Whilst the mood was branded by veritable
panic , as well as head- and -helplessness at the
beginning of 2009 after the sudden economic slump in
the previous year – depending on the type of industry –
relative calm but also resignation dominated the
midyear. After the turn of the year the situation went
back to normal.
Eliminated weaknesses. This also applies to Executive
Search: Managers are looking for new challenges;
positions are being replaced, personnel decisions taken
faster and without hesitation. New strategies and
acquisitions create demand for new management
capacities. Companies have identified weaknesses due to
the economic crisis, done their homework, improved
systems and optimized market cultivation. One talks
about the future again and routine comes back into
everyday life, the exception does not determine action
anymore.
Spricht man in diesen Tagen mit Führungskräften, so
gewinnt man den Eindruck, dass bei Weitem der
Optimismus überwiegt, wenngleich viele Gesprächspartner
dem Frieden noch nicht trauen und den Aufschwung nicht
als nachhaltig erachten. Die meisten Manager stehen also
nicht nur rational, sondern auch emotional auf der
Kostenbremse und möchten kein unnötiges Risiko
eingehen.
When talking with Executives these days, one gets the
impression that optimism prevails, albeit many
interlocutors do not trust this new peace and do not
believe this economic revival to be lasting. Most
managers therefore, not only rationally but also
emotionally, are still on cost saving mode and do not
want to take unnecessary risks.
Ging man allerdings in der Vorweihnachtszeit durch Wiens
Straßen, spürte man die positive Stimmung der
Konsumenten im Vergleich zum Vorjahr.
However, walking through Vienna’s streets during
Christmas time, one could feel the positive mood of
consumers compared to the previous year.
2
www.stantonchase.com
Man hat den Eindruck, dass der Euro lockerer sitzt, der
Schalter im Kopf ist schon umgelegt. Dies trotz Euro-Krise
und Länder-Pleiten, trotz Sparpaket und Budgetprotesten.
Die Realwirtschaft des Konsums hat sich - so scheint es wieder entkoppelt.
Verschobene Brennpunkte. Was nach der Krise auffällt,
ist bemerkenswert und wird sich in den kommenden
Jahren noch verstärken: Die Brennpunkte auf dem
Weltmarkt haben
sich
verschoben. Aus der
österreichischen und somit europäischen Perspektive
bedeutet dies, dass vor allem die großen asiatischen
Staaten (China, Indien) keine verlängerten Werkbänke
mehr sind, sondern als starke Märkte erkannt wurden und
sich auch selbst als starke Märkte mit wirtschaftlichem
Führungsanspruch sehen. Führungskräfte mit westlichem
Know-how werden von diesen bzw. für diese Märkte
gesucht. Europa und die USA werden neue Strategien
entwickeln müssen, um als Kompetenzzentren ihre
Vorreiterstellung zu behaupten. Vor allem auch das
demografische Problem der Überalterung, der
zeitgemäßen Bildung und der Innovationskraft muss
gelöst werden. Auch in Österreich.
Einheitlicher
Wirtschaftsraum.
Europa
ist
als
wirtschaftlicher Raum einheitlich geworden. Die
Führungskräftesuche beschränkt sich nicht mehr auf
einzelne Länder, sie wird in und für Regionen
durchgeführt. Führungskräfte beurteilen heute und in
Zukunft neue Arbeitgeber anhand der Qualität und der
Nachhaltigkeit der Strategien, die diese verfolgen.
Nachhaltigkeit hat im "War for Talent" und als Wert
immens gewonnen.
One has the impression that the Euro sits looser; the
switch in people’s brains has been moved. This, despite
the Euro crisis and bankruptcies of countries, despite
austerity packages and budget protests. The real
economy of consumption has – as it seems – uncoupled
again.
Adjusted focal points. What stands out after the crisis is
remarkable and will be reinforced in the coming years:
The focal points on the world market have been
adjusted. From an Austrian, thus European perspective,
this means that especially the large Asian countries
(China, India) are no longer extended workbenches but
have been recognized as strong markets and also
perceive themselves as such. Executives with Western
know-how are searched for, or by these markets. Europe
and the USA will have to develop new strategies in order
to maintain their pioneer position as competence
centres. Especially the demographic problem of over
aging, modern education methods and innovation must
be solved-also in Austria.
Uniform economic region. Europe, as an economic
region has become uniform. Executive search is no more
limited to individual countries; it is done in and for
regions. Executives today judge - and will do so in the
future – employers according to quality and
sustainability of the strategies they pursue. Sustainability
in the “war for talent” and as a virtue has gained
immense importance.
Dieser Artikel wurde im „Wirtschaftsblatt“ am 28.
Dezember 2010 veröffentlicht
This article has also been published in
„Wirtschaftsblatt“ on December, 28th, 2010
EMEA: Amsterdam + Athens + Belgrade +Brussels+ Bucharest + Budapest + Copenhagen + Doha + Dubai + Düsseldorf +
Frankfurt + Hamburg + Helsinki + Istanbul + Johannesburg + Lagos + Lisbon + Ljubljana + London + Lyon + Madrid +
Milan + Moscow + Oslo + Paris + Prague + Sofia + Stockholm + Stuttgart + Vienna + Warsaw + Zurich Asia/Pacific:
Auckland + Bangalore + Beijing + Chennai + Delhi + Guangzhou (Canton) + Hong Kong + Hyderabad + Mumbai +
Mumbai FS + Pune + Seoul + Shanghai + Sydney + Tokyo North America: Atlanta + Austin + Baltimore + Calgary +
Chicago + Dallas + Los Angeles + Miami + Montreal + Nashville + New York + San Francisco + Santa Barbara +Toronto
Latin America: Bogotá + Buenos Aires + Caracas + Curitiba + Lima + Mexico City + Montevideo + Rio de Janeiro +
Santiago de Chile + São Paulo
3
www.stantonchase.com
DAS MASSGESCHNEIDERTE
MANAGEMENT AUDIT
THE CUSTOMIZED
MANAGEMENT AUDIT
Unsere Partnerschaft verfügt über mehr als 50 Jahre an
kumulierter Erfahrung im Executive Search, seit dem Jahr
2000 konnten wir erfolgreich über 900 Suchprojekte in
Österreich und Zentral-, Ost- und Südosteuropas
durchführen.
The Vienna team of five partners have over 50 collective
years of experience in executive search collected in leading
search firms and have managed over 900 top and middle
management level appointments since 2000.
Top-Führungskräfte stehen sehr oft vor wesentlichen
Personalentscheidungen, die eng mit der erfolgreichen
Umsetzung der Unternehmensstrategie verknüpft sind.
Wichtige Führungsrollen müssen besetzt und die zur
Diskussion stehenden Kandidaten und Kandidatinnen
sollen möglichst objektiv verglichen werden, um die
bestmögliche Entscheidung zu treffen. Eine Führungskraft
ist für ihren nächsten Karriereschritt vorgesehen oder es
sollen die Stärken und Potentiale der Key-Player im
Unternehmen analysiert werden.
Stanton Chase International führt weltweit jährlich über
15.000 Interviews für Managementpositionen durch und
hat somit über die letzten 20 Jahre ein Praxis-Know-How
angesammelt, das weit über die Erfahrungen jedes
Unternehmens hinausgeht. Diese Erfahrung in
Kombination mit zeitgemäßen Gesprächs- und
Beurteilungstools lassen wir in unsere Executive Audits
einfließen.
Vor dem Hintergrund unserer langjährigen empirischen
Erfahrung als Executive Search Unternehmen und
basierend auf einem kompetenzorientiertem Ansatz
können Entscheidungsträger aufgrund von klaren
Aussagen die optimalen Kandidaten für offene Positionen
definieren. Ein Executive Audit kann immer dann zum
Einsatz kommen, wenn eine Position neu zu besetzen ist,
wenn Kandidaten verglichen werden, oder wenn Manager
auf einen Karriereschritt vorbereitet werden sollen
Durch umfassende Analysen wird die Leistung von
Personen in verschiedenen Kompetenzbereichen
Often the management board and HR Managers are
confronted with important personnel decisions which are
closely related to the successful implementation of the
corporate strategy. Important managerial roles have to be
filled and candidates under discussion must be compared
as objectively as possible in order to find the most suitable
person. A manager is up for her/his next career step, or
strengths and potentials of key players within the
company shall be analysed.
Each year Stanton Chase International carriers through
15.000 interviews with candidates up for management
positions and has accumulated empirical know-how over
the last 20 years, which exceeds the experience of any
company. This experience in combination with timely
interview and evaluation tools are incorporated in our
executive audits.
Against the background of our long-standing empirical
experience as Executive Search company and based on a
competence oriented HR approach, decision makers can
define the ideal candidates for available positions based
on clear statements. An executive audit can be applied
when a new position is to be filled, when candidates are to
be compared or when managers are to be prepared for a
new career move.
By means of thorough analysis the performance of persons
in different areas of expertise is compared. On the one side
this results in a meaningful picture of a person on the
other side a systematic comparison of several profiles is
possible.
4
www.stantonchase.com
beschrieben. Somit ergibt sich zum einen ein
aussagekräftiges Bild einer Person, zum anderen ist auch
der systematische Vergleich von mehreren Profilen
möglich. Basierend auf einem eingehenden Briefing
durch den Klienten werden neben allgemeinen
Persönlichkeitsmerkmalen und funktionaler Kompetenz
Bereiche wie Strategie, unternehmerisches Denken und
Handeln sowie Leadership evaluiert. Darüber hinaus
überprüft das Executive Audit Fähigkeiten im Bereich
von Change Management und im internationalen und
interkulturellen Management
und es werden die
wesentlichsten Stärken, aber auch Entwicklungsfelder
von
Managern
aufgezeigt.
Die
persönlichen
Leistungsmotive werden beleuchtet und die Eignung der
Kandidaten für gewisse Positionen klar festgestellt.
Zusätzlich wird auf Basis der umfassenden
Marktkenntnis von Stanton Chase International ein
externer Benchmark zum Bewerbermarkt geliefert,
durch den interne Kandidaten und Kandidatinnen gut
verglichen werden können.
Besonderes Augenmerk richten wir auf eine gute
Integration des Audits in den gesamten Auswahl- oder
Development-Prozess und auf eine qualitativ
hochwertige und aussagekräftige Präsentation der
Ergebnisse, sowie ein präzises und professionelles
Feedback an unsere Gesprächspartner und Klienten.
Based on an in-depth briefing by the client, areas such
as strategy, entrepreneurial approach and leadership
are evaluated, apart from general personality traits.
Moreover the executive audit checks abilities in the
area of change management as well as international
and inter-cultural management and identifies the main
strengths but also areas of development.
Personal performance motives are highlighted and
suitability of candidates for certain positions is
determined. In addition, based on the extensive market
know-how of SCI, a benchmark regarding the job
market will be delivered, through which internal
candidates can be compared.
Strong emphasis is placed on a good integration of the
audit into the whole selection or development process
and on high-quality and meaningful presentation of
results as well as on specific and professional feedback
conversations with all candidates and clients.
For more information please contact us via
[email protected] or the consultant of your
choice.
Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an
[email protected] oder den Berater Ihres
Vertrauens.
1. Strategy
2. Execution
3. Personality and interpersonal
skills
4. Leadership
5. Functional competence and
expertise
6. Business sense and
entrepreneurship
7. Change Management
8. International and
intercultural management
0
1
2
3
4
5
6
5
www.stantonchase.com
ES GEHT WIEDER AUFWÄRTS!
ABER FÜR WIE LANGE?
THE UPSWING HAS FINALLY COME!
BUT HOW LONG WILL IT LAST?
Franz Rois,
Partner,
Stanton Chase International,
Wien/Vienna
[email protected]
85% Prozent der österreichischen Führungskräfte sind
optimistisch
für
den
weiteren
kurzfristigen
wirtschaftlichen Aufschwung in Österreich. Aber weniger
als die Hälfte halten diesen Aufschwung für langfristig
nachhaltig.
Dies geht aus der von Stanton Chase International
durchgeführten Studie „Führungskräfte Barometer“
hervor. Die Umfrage richtete sich an 1500
Führungskräfte aus den Sparten Konsumgüter,
Technologie, Industrie, Financial Services, Life Sciences,
Öffentlicher Sektor, Bildung & Non Profit und
Professional Services in ganz Österreich.
Das wichtigste Ergebnis vorab: Die österreichischen
Führungskräfte sehen die Zukunft optimistisch. Jedoch
das positive Bild ist mit vielen Fragenzeichen und
Zweifeln durchsetzt. So wird in manchen Branchen an
der Nachhaltigkeit des Aufschwungs gezweifelt. Dieser
Zweifel ist am stärksten im Technologiesektor
ausgeprägt, in dem 56% den Aufschwung für nichtnachhaltig ansehen. Dies ist unserer Meinung nach
darauf zurückzuführen, dass im Technologiesektor noch
keine Konsolidierung stattgefunden hat, und tiefere
Einschnitte dem Sektor erspart geblieben sind. Man hat
das unangenehme Gefühl, dass die gesetzten
Maßnahmen nicht ausreichend waren und vielleicht das
Schlimmste noch bevor steht.
Im Gegensatz dazu war der Pharma und Life Science
Sektor
in
den
Zeiten
der
Krise
durch
Umstrukturierungen, Firmenakquisitionen, Zusammenlegungen und Personalkürzungen gekennzeichnet. Hier
scheint auch in der Einschätzung der Führungskräfte das
85% of Austrian executives are optimistic with regard to
the short-term economic upswing in Austria. However
less than half believe it to be lasting.
This arises from the survey “Executive Barometer”
carried out by Stanton Chase International. The survey
was addressed to 1.500 executives from the following
industries; consumer goods, technology, industry,
financial services, life science, public sector, education &
nonprofit and professional services in Austria.
To begin with, the most important result: Austrian
executives are optimistic about the future. However, the
positive picture is interspersed with many question marks
and doubts. Thus in some sectors people doubt the
sustainability of this upswing. This doubt is especially
pronounced in the technology sector, where 56% see the
upswing as not lasting. In our opinion this is caused by
the fact that no consolidation has taken place in the
technology sector and that it was spared from deeper
cuts. One has the unpleasant feeling that the set
measures were not enough and that worse might be
impending.
On the contrary the pharmaceutical and life science
sector was marked by restructuring, company
acquisitions, mergers and staff reduction during the
crisis. Here executives assess that the worst is over and
more than 90% of the interviewees see the future in a
positive light.
Likewise executives are confident about the
sustainability: 57% of executives in this sector are of the
opinion that the positive economic climate will last.
6
www.stantonchase.com
Schlimmste überstanden und über 90% der Befragten
sehen die Zukunft positiv. Ebenso ist man von der
Nachhaltigkeit überzeigt: 57% der Führungskräfte im
Sektor sind der Meinung, dass das positive
Wirtschaftsklima anhalten wird.
Die Äpfel in den Gärten der Nachbarn …
Eine eindeutige Diskrepanz herrscht zwischen der
generell optimistischen Stimmung zur allgemeinen
Wirtschaftslage und der derzeitigen Stimmung in den
Unternehmen. Insgesamt sehen 84% die wirtschaftliche
Lage optimistisch, aber nur 56% sehen die Zukunft des
eigenen Unternehmens optimistisch. Aber auch hier gibt
es eine signifikante Steigerung im Vergleich zum letzten
Jahr: 55% der Befragten sagen, die Stimmung hat sich
gebessert. Besonders ausgeprägt im Finanzsektor, der
am stärksten durch die Krise in Mittleidenschaft
gezogene Sektor: hier sagen sogar 61% die Stimmung ist
besser als letztes Jahr.
Weitere interessante Ergebnisse werden in unserem
nächsten Newsletter und in einer umfassenden Studie
im Februar 2011 veröffentlicht. Falls Sie Interesse an der
Studie haben, melden Sie sich bitte bei uns unter
The grass is always greener on the other side…..
A distinct discrepancy prevails between the generally
optimistic sentiment with regard to the economic
situation and the current sentiment within companies.
Overall 84% of executives see the economic situation as
optimistic, but only 56% see the future of their own
company that way. However a significant increase
compared to last year can be noted: 55% of the
interviewees say that the mood has improved. This is
especially pronounced in the financial sector, which was
the most affected by the crisis: here even 61% say that
the mood is better than last year.
Further interesting results will be published in our next
newsletter and in a comprehensive survey in February
2011. In case you are interested in this survey, please
contact us under
[email protected]
and we will be happy to send you a copy.
[email protected]
und wir lassen Ihnen gerne ein Exemplar zukommen.
Wie optimistisch sehen Sie die wirtschaftlich
Situation in Österreich?
Halten Sie den wirtschaftlichen Aufschwung
für nachhaltig?
83,9%
55,0%
51,6%
50,0%
44,3%
Nein
57,1%
42,9%
45,0%
48,4%
50,0%
55,7%
Ja
Industrie
Industrie
Technologie
Technologie
13,3%
2,8%
Sehr
Optimistisch
Sehr optimistisch
Optimistisch
Optimistisch
0,0%
Wenig
Gar
Wenig
Garnicht
Nicht
optimistisch Optimistisch
optimistisch
Optimistisch
Life
FMCG
LifeSciences
Science Konsumgüter
Finanz
Finanz
7
www.stantonchase.com
DIE BEDEUTUNG VON „DIVERSITY“
BEIM AUFBAU EINER
ERFOLGREICHEN ORGANISATION
THE IMPORTANCE OF “DIVERSITY”
IN BUILDING SUCCESSFUL
ORGANISATIONS
David M. Love II,
Global Practice Leader - Consumer Products & Services,
Stanton Chase International, Atlanta
CEO’s wissen, dass das Finden, Betreuen und Fördern
von
Mitarbeitern
ausschlaggebend
für
den
Unternehmenserfolg ist. Der passende Mitarbeiter ist
in
der
Konsumgüterindustrie
und
im
Dienstleistungsbereich von besonderer Bedeutung, da
alle Menschen Konsumenten sind und sich
Konsumenten über alle Sektoren spannen.
CEO’s know that finding, maintaining, and growing the
right talent is crucial to business success. The right talent
is critically important in the consumer products and
services industry, as all people are consumers and
consumers span all sectors. Consumers are the
unemployed, laborers, and those in financial, technology,
healthcare, and industrial sectors.
Unternehmen suchen haher einen diversifizierten
Mitarbeiterstab, der unterschiedliche Kulturen
repräsentiert. Diese Vielfalt erlaubt es ihnen, ihr
Klientel besser zu verstehen und besser mit diesem zu
kommunizieren, sowie Kunden mit maßgeschneiderten
Produkten und Dienstleistungen versorgen zu können.
Thus, consumer companies often want to have a diverse
employee base representing different cultures. This
diversity allows them to better understand and
communicate with their varied customer base and
provide products and services to them in the most
effective and acceptable manner. This realization
recently was noted in a Wall Street Journal article which
discussed the move by many luxury retailers to make
their products available through their websites.
Diese Erkenntnis wurde kürzlich in einem Artikel des
Wall Street Journals kommentiert, welcher sich damit
auseinandersetzte, dass viele Luxusgüterhersteller ihre
Produkte zunehmend auf Ihren Websites zum Verkauf
anbieten. Das Kaufverhalten der Kunden hat sich durch
den Kauf im Internet verändert und die Kundenbasis
erweitert. Durch die Präsenz verschiedener Kulturen
innerhalb des Mitarbeiterstabs ist es Unternehmen
möglich, ihre Produkte oder Dienstleistungen leichter
an diesen vergrößerten Kundenstamm anzupassen.
Obwohl eine fachliche Ausbildung weiterhin ein
wichtiger Faktor für viele der Führungspositionen
bleibt, werden zukünftig die besten Kandidaten für
einen Top Job nicht unbedingt jene sein, die die beste
Ausbildung erhalten haben. In vielen Fällen werden
diejenigen ausgewählt werden, die Vielfalt und neue
kulturelle Perspektiven ins Unternehmen einbringen
können.
Dies trifft auch und gerade für die Vorstandsebene zu.
Da Vorstände die strategische Ausrichtung für weiteres
Wachstum festlegen, ist „Diversity“ auch auf
Vorstandsebene wichtig. Vor nicht allzu langer Zeit
wurde ich gebeten eine Vorstandssuche für ein
The purchasing patterns of many of their customers have
moved from the retail stores to the Internet. Having
different cultures represented in one’s employee base
allows the company to be more sensitive to and more
easily adapt their product or service offerings to a larger
customer base. Although formal education remains an
important factor for many of the senior positions for
which we are retained to recruit candidates, the best
people for the top jobs may not be the ones who are the
most educated.
In many cases, the best are the ones who also bring a
diversity or culturally different perspective to the
company. This applies at the Board of Director level as
well, for both publicly- and privately-held companies.
Not too long ago I was asked to do a Board of Director
search for a company whose products were generally
purchased by women...yet it had no women on its Board.
To do the search effectively, the board also
assessed which functional skills would be beneficial to
add to the board.
8
www.stantonchase.com
Unternehmen zu übernehmen, dessen Produkte im
allgemeinen von Frauen gekauft wurden….jedoch gab es
keine einzige Frau im Vorstand. Um diese Suche
erfolgreich durchführen zu können, bewertete der
Vorstand, welche funktionalen Qualifikationen von
Vorteil für diesen wären. Der Vorstand stellte fest, dass
eine Frau einen signifikanten Beitrag zu dessen
Erwägungen beitragen könnte. Organisationen die sich
die Zeit nehmen intern Talent aufzubauen und die
externe Besetzungen von Schlüsselpositionen mit einem
Fokus auf Kultur, Vielfalt und erfolgreiche Teamführung
betreiben, werden eher in der Lage sein sich schneller
und effektiver zu profitablen und eindrucksvollen
Mitbewerber zu entwickeln. Diese erkennen auch, dass
der wahre Gewinn ihres Geschäfts die eigenen
Mitarbeiter sind.
The Board determined that a woman could add
significantly to its deliberations. Organizations that
take the time to build from within and make key
outside hires with a focus on culture, diversity, and
effective team leadership will be ready to move more
quickly and effectively into becoming a formidable and
profitable competitor. They also realize the real bottom
line of their business is its people.
Die Experten für Zentral- und Osteuropa
Stanton Chase International
The Experts for Central and Eastern Europe
Athens
Belgrade
Budapest
Bucharest
Istanbul
Ljubljana
Moscow
Prague
Sofia
Vienna (Austria, Slovakia)
Warsaw
…..und in 59 weiteren Büros weltweit / …and in 59 additional offices around the globe
9
www.stantonchase.com
Ihr Kontakt: Die Partnerschaft
Who to contact: Partnership
Unsere Partnerschaft verfügt über mehr als 50 Jahre
an Erfahrung im Executive Search, seit dem Jahr
2000 konnten wir erfolgreich über 900 Suchprojekte
in Österreich und Zentral-, Ost- und Südosteuropas
durchführen.
The Vienna team of five partners has over 50
collective years of experience in executive search
collected in leading search firms and has managed
over 900 top and middle management level
appointments since 2000.
Service- und Kundenorientierung und unser
Bekenntnis zur persönlichen Abwicklung unserer
Mandate auf Partnerlevel haben einen soliden Ruf
für Qualität und rasche Projektabwicklung gefestigt.
Alle Partner unserer Sozietät - unterstützt von
bestausgebildeten
Associates
und
Research
Consultants sowie modernster Technologie –
verfügen über eine klare "Practice Group"
Spezialisierung und verstehen daher die Bedürfnisse
Ihrer Klienten
Client and service dedication and our commitment to
personal execution of our mandates on partner level
have generated a solid and sound reputation of
quality results and speedy delivery.
Our research consultants and associates are well
trained and supported by state of the art technology.
All partners have a clear practice group focus and
industry specialisation and understand their client's
needs
HEIMO HECHT
Managing Partner
GERT HEROLD
Managing Partner
ALEXANDER KAIL
Managing Partner
FRANZ ROIS
Partner
MICHAEL SCHAUMANN
Managing Partner
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
Stanton Chase Vienna Office
Im Zentrum Europas gelegen, fungiert das Wiener
Büro von Stanton Chase International als Brücke
zwischen den Märkten Westeuropas und Zentral-,
Ost- und Südosteuropas.
Based in the centre of Europe, the Stanton Chase
Vienna office connects the markets of Western
Europe with the emerging Central Eastern and South
Eastern Region
Wir betreuen internationale Klienten genauso
erfolgreich wie starke lokale und regionale "Player".
Unsere Expertise:
Serves clients in all major industry sectors,
multinational companies as well as strong
local players. Services include:
Executive Search
Board Services
Executive Audits
Executive Search
Board Services
Executive Audits
10
www.stantonchase.com