Herstellung und Recycling von Technologiemetallen

Сomentários

Transcrição

Herstellung und Recycling von Technologiemetallen
Anmeldeformular
Kontaktdaten
46. Metallurgisches Seminar
Herstellung und Recycling von
Technologiemetallen
vom 10. bis 12. Dezember in Joachimsthal
Gesellschaft der
Metallurgen und Bergleute e.V.
Gesellschaft der
Metallurgen und Bergleute e.V.
Herstellung und Recycling von
Technologiemetallen
46. Metallurgisches Seminar
Titel Vorname Name
Firma / Institut
Straße, Hausnummer
PLZ
Paul-Ernst-Straße 10
38678 Clausthal-Zellerfeld
Ort
Telefon: +49 5323 9379-0
Fax:
+49 5323 9379-37
Telefonnummer
© Foto: Electrocycling GmbH
Fax
Foto:Umicore
UmicoreAG
AG &
&Co.
Co.KG
KG
©©Foto:
[email protected]
www.gdmb.de
E-Mail
Teilnahme Exkursion (Dienstag)
ja
nein
"Come together" (Dienstag)
ja
nein
Mittagessen (Mittwoch)
ja
nein
Metallurgischer Abend (Mittwoch) ja
nein
Mittagessen (Donnerstag)
nein
ja
Hier erfahren Sie mehr
© Foto: Umicore AG & Co. KG
© Foto: Aurubis AG
Fachausschuss für
Metallurgische Aus- und Weiterbildung
Datum, Unterschrift
10. bis 12. Dezember 2013
in Joachimsthal
Hinweise für die Teilnehmer
Programm
Dienstag, 10. Dezember 2013
14.00 Uhr
Exkursion zum Leibniz-Institut für
Kristallzüchtung
Max-Born-Straße 2, 12489 Berlin
(WISTA-Campus, Berlin-Adlershof,
kostenfreier Parkplatz am Institut)
17.00 Uhr
Individuelle Anreise zum Ringhotel
Schorfheide, Hubertusstock 2,
16247 Joachimsthal
19.00 Uhr
Come together im Restaurant des
Ringhotel Schorfheide
Mittwoch, 11. Dezember 2013
09.00 Uhr
Begrüßung der Seminarteilnehmer
und Einführung
09.15 Uhr
Dr. Volker Steinbach, DERA:
Geologische Verfügbarkeit von Hochtechnologiemetallen
10.00 Uhr
Prof. Dr.-Ing. Michael Stelter,
TU Bergakademie Freiberg:
Marktentwicklung von Technologiemetallen
10.45 Uhr
Kaffeepause
11.15 Uhr
Dipl.-Ing. Philipp Stuhlpfarrer, MU
Leoben, Lehrstuhl für NE-Metallurgie:
Recyclingkonzepte zur Rückgewinnung
von Massen- und Technologiemetallen aus
E-Schrotten der Kategorie 3
11.45 Uhr
12.15 Uhr
Dipl.-Ing. Oliver Zeidler, HelmholtzInstitut Freiberg für Ressourcentechnologie:
Dialyseverfahren zum Recycling
von Gallium
Dr.-Ing. Ulrich Kammer, PPM Pure Metals
GmbH: Recycling von Indium, Germanium
und Gallium
12.45 Uhr
Mittagessen
14.00 Uhr
Dipl.-Ing. Kai Rasenack, Institut für
Aufbereitung, Deponietechnik und
Geomechanik, TU Clausthal:
Recycling von Indium aus LC-Displays
14.30 Uhr
Dr. Elke Niederschlag,
TU Bergakademie Freiberg:
Seltene Erden – Verfügbarkeit,
Programm
Herstellung und Verwendung
15.00 Uhr
Kaffeepause
15.30 Uhr
Dipl.-Ing. Tobias Elwert, Institut für
Aufbereitung, Deponietechnik und
Geomechanik, TU Clausthal:
Entwicklung eines hydrometallurgischen
Recyclingverfahrens für NdFeB-Magnete
16.00 Uhr
Prof. Dr.-Ing. Bernd Friedrich,
Dipl.-Ing. Ann-Kathrin Pophanken,
IME, RWTH Aachen:
Manganknollen – zukünftige
Rohstoffbasis für Technologiemetalle?
16.30 Uhr
Ende des ersten Tages
19.00 Uhr
Metallurgischer Abend
Donnerstag, 12. Dezember 2013
09.00 Uhr
Dipl.-Ing. Alexander Poscher, MU
Leoben, Lehrstuhl für NE-Metallurgie:
Rückgewinnung von Antimon aus einem
metallischen Reststoff
09.30 Uhr
Dipl.-Ing. Bernd Treiber,
Dr. Adalbert Lossin, Aurubis AG:
Selen – Anwendung, Bedarf und
Recyclingwege
10.00 Uhr
Dr. Ulrich Bartmann, H.C. Starck GmbH:
Herstellung von Tantal und seine
Recyclingmöglichkeiten
10.30 Uhr
Kaffeepause
11.00 Uhr
Dr. Stefan Malcus, H.C. Starck GmbH:
Herstellung von Rhenium und
seine Recyclingmöglichkeiten
11.30 Uhr
Prof. Dr. Jens Gutzmer, HelmholtzInstitut Freiberg für Ressourcentechnologie: Geometallurgie - Warum
Metallurgen und Geologen
kommunizieren sollten
12.00 Uhr
Abschließendes Mittagessen
Ihre Anmeldung wird mit nebenstehendem Formular bis
spätestens 18.11.2013 an die GDMB-Geschäftsstelle,
Postfach 10 54, 38668 Clausthal-Zellerfeld, Deutschland, Fax: 05323 9379-37, erbeten. Die Teilnahmebestätigung mit näheren Informationen sowie Ihre Rechnung
über die Seminargebühren werden Ihnen daraufhin zugesandt.
Die GDMB hat im Ringhotel Schorfheide - Tagungszentrum der Wirtschaft - in Joachimsthal Hotelzimmer
vorreserviert. Der Übernachtungspreis beträgt 65 Euro
pro Zimmer und Nacht inklusive Frühstücks-Buffet.
Bitte wenden Sie sich dazu bis spätestens 29.10.2013
unter dem Stichwort „GDMB“ direkt an das Ringhotel Schorfheide, Hubertusstock 2, 16247 Joachimsthal,
Telefon: 033363 50907, Fax: 033363 50930,
E-Mail: [email protected]
Die Seminargebühren belaufen sich für GDMBMitglieder auf 520 Euro und für Nichtmitglieder auf
670 Euro. Firmenmitglieder der GDMB melden ihre
Teilnehmer zum Mitgliederpreis an. Begleitpersonen
zahlen einen Kostenbeitrag von 40 Euro (Metallurgischer Abend). Nur die einzelnen Vortragenden sind von
einer Seminargebühr befreit. Bei einer Abmeldung bis
zum 18.11.2013 müssen wir uns vorbehalten, 25 % der
Seminargebühren in Rechnung zu stellen. Danach wird
der volle Seminarbeitrag fällig. Ein Ersatzteilnehmer
kann gestellt werden.
Die Seminargebühren beinhalten die Teilnahme an der
Betriebsbesichtigung, an der Vortragsveranstaltung,
die Mittagessen und Pausengetränke, das Abendessen
beim traditionellen „Metallurgischen Abend“ sowie den
Tagungsband. Die Gebühren für das Seminar sind
unmittelbar nach Eingang der Rechnung, spätestens bis
zum 30.11.2013, unter Angabe der Rechnungsnummer
auf das Konto: 5140, Sparkasse Goslar/Harz BLZ 268
500 01, zu überweisen.