ep.10 retro-design design-reportage katalog

Сomentários

Transcrição

ep.10 retro-design design-reportage katalog
01
SEP.10
htung
01 SEP.10
contract
kteinric
g für die obje
o
l
a
t
a
k
t
k
u
d
der pro
bath
retro-design
design-reportage
katalog
Zeitreise Tröpfchenweise – Der Retro-Chic
hält Einzug ins Badezimmer
Vom Schlicker zur Schüssel – Entstehung
eines Waschbeckens aus Designerhand
Produktneuheiten und technische
­Innovationen rund ums Bad
FORM FOLLOWS FLOW.
Palomba Collection, design Ludovica+Roberto Palomba
Bathroom Culture since 1892 www.laufen.co.at
CONTRACT BATH SEP.10 | 00
editorial
EDITORIAL
Luxus für daheim
Die von Generation zu Generation überlieferte Feststellung, dass Qualität eben
auch ihren Preis hat, ist spätestens seit
Webportalen wie „geizhals“ und Werbekampagnen à la „Geiz ist geil“ oder
„Ich bin doch nicht blöd“ ins Wanken
geraten. Designer-Outlets en masse
und Billigstangebote, so weit das Auge
reicht, erfreuen den Geldbeutel der Konsumenten und die Registrierkassen der
Billiganbieter. Doch es gibt auch den
entgegengesetzten Trend. Während sich
beispielsweise die Hersteller von Computern, Hi-Fi-Geräten oder Gebrauchs­
elektronik geradezu mit Sonderangeboten und Schnäppchen überschlagen,
zeigt die Sanitärbranche, dass es auch
anders geht. Hochqualitative Produkte
und eine stabile Preispolitik führten
hier im Jahr 2009 zum Erfolg. Während querbeet alle Wirtschaftssparten
unter den Folgen der Wirtschaftskrise
stöhnten, verzeichneten die Hersteller
von Badmöbeln, Duschen, Badewannen,
Sanitärkeramik und -armaturen für das
vergangene Jahr ein sattes Wachstumsplus von knapp vier Prozent. Zu diesem
Schluss kommt das Marktforschungsinstitut Kreutzer Fischer & Partner im
aktuellen Branchenradar. Wachstums­
treiber ist der seit Jahren anhaltende
Trend zu höherpreisigen Produkten. So
steigt beispielsweise der Durchschnitts­
preis bei Sanitärarmaturen um fünf Prozent und infolge der überproportionalen
Nachfrage nach Email statt Acryl bei
Duschen und Badewannen um zirka vier
Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch
bei Duschwänden kannibalisiert teures
Glas das billigere Acryl. Vor allem bei
Waschbecken und Badezimmermöbeln
ist der Konsument immer öfter bereit,
für gutes Design auch tiefer in die Tasche zu greifen.
Eine umfassende Auswahl an hochwertigem Design – in ebensolcher Qualität
– finden Sie in der aktuellen Ausgabe
unseres Produktkatalogs. Viel Vergnügen beim Suchen und Finden wünscht
Ihnen Tom Cervinka
Coverfoto:
AX20 von Axia Bath. Foto: Axia
check in
Retro-Design
Design-Reportage Zeitreise Tröpfchenweise
Vom Schlicker zur Schüssel 02
08
Back to the Roots
12
Die Emanzipation der Dusche
20
Design ist Trumpf
32
baden
duschen
waschen
armaturen
Baustein der Architektur 42
wc & bidet
Jedermanns Thron
50
heizkörper, flächenheizsysteme
Gar nicht oberflächlich
52
badkonzepte & möbel
Wohnen im Bad
54
ausstattung, einbau & accessoires
Nützliche Helfer
64
Experten der Sanitärbranche stellen sich vor
Die wichtigsten Adressen auf einen Blick
Die wichtigsten Kontakte im Überblick
Internationale Fachmessen 2010/2011
Lesenswertes rund um Badewelten
65
68
70
70
71
Häusl-Parade
72
service
Firmenporträts
Herstellerverzeichnis
Verbände
Messen
Literatur
check out
Gender-Toilette
IMPRESSUM
Medieninhaber (Verleger) und Herausgeber: Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH, 1051 Wien, Wiedner Hauptstraße 120–124, Tel: (01) 546 64-0,
E-Mail: [email protected], Internet: www.wirtschaftsverlag.at. Chefredakteur: Dipl.-Ing. Tom Cervinka, Tel: (01) 546 64-342,
E-Mail: [email protected] Redaktion: Dipl.-Ing. Thomas Prlic Grafik: Simon Jappel. ­Anzeigenberatung: Mag. Silvia Osterkorn,
Tel: (01) 546 64-242, E-Mail: [email protected] Auflage: 12.500 Stück. Herstellung: SAMSON Druck GMBH, A-5581 St. Margarethen 171,
www.samsondruck.at
00 | Retro-Design
Zeitreise tröpfchenweise
Erinnerungen, Assoziationen, Traumwelten – Badezimmer machen neuerdings auf dem Absatz
kehrt und rollen glamouröse Geschichten aus der Vergangenheit wieder auf. Sehr zur Freude aller
­Romantiker, aber auch die Skeptiker werden sich irgendwann vom in die Jahre gekommenen Glanz
in moderner Interpretation überzeugen lassen.
Text Barbara Jahn
AX20 von Axia Bath. Foto: Axia
CONTRACT BATH SEP.10 | 00
check in
D
ie meisten Dinge, die von modischen Strömungen
tangiert werden, schauen nicht immer nur nach vorn,
sondern buddeln auch mal ordentlich in Großmutters Nostalgiealbum. Denn Oma, die vermutlich jeden mit der „guten
alten Zeit“ genervt hat, hat im Endeffekt recht gehabt. Sie
ist tatsächlich auch gut gewesen, die alte Zeit. Eine kurze
gedankliche Reise in die Vergangenheit öffnet Augen und eröffnet Möglichkeiten, die uns die Ungewissheit der Zukunft,
die zweifellos auch ihren Reiz hat, nicht bescheren kann.
Und aus Erfahrungen zu lernen und auf Bestehendem aufzubauen kann ebenso anspruchsvoll sein wie das Entwerfen
völlig neuer Dinge. Auch die sind ja in irgendeiner Weise von
bereits Gesehenem oder Erfahrenem beeinflusst.
Badespass im Seifenfass
Nun kommt auch beim Badezimmer Bewährtes, Überliefertes und Liebgewonnenes immer stärker zum Tragen. Derzeit
sicherlich eine der beliebtesten Spielwiesen der Designer,
ist das Bad – allgemein betrachtet – durch fast alle Phasen
gewandert: Von der öffentlichen Tröpferlbadanstalt über
die mikroskopisch kleine Nasszelle oder Duschecke in der
Küche bis zu gigantischen Ausmaßen eines eigenen Zimmers mit etlichen Quadratmetern Fläche, das sich heute
„private Wellnessoase“ nennt. Dennoch ist das Bad konsequent der privateste Raum geblieben und damit auch am
stärksten dem individuellen Geschmack vorbehalten, über
alle Serienabmessungen hinaus. Und das gilt heute mehr
denn je. Nachdem man in letzter Zeit mutig Weiß in Schwarz
umwandelte, allerlei moderne Hightech-Werkstoffe statt
Keramik einsetzte und die Badewannen zu fast swimmingpoolähnlichen Wasserbecken ausbaute, gesellt sich nun
ein neuer Trend hinzu, der den Faktor Nostalgie mit in die
Mischung bringt. Besonders gut ablesen kann man das zum
Beispiel an der Kollektion Ottocento von Agape, die in ihrer
Linienführung sich an eine weit zurückliegende Zeit erinnert, jedoch gleichzeitig mit einer entschieden zeitgemäßen
Ästhetik ausgestattet wurde. In Anlehnung an gusseisernen
Wannen wurde Memory Ottocento aus dem modernen
Verbundmaterial Cristalplant gefertigt, das es erlaubt,
die Temperatur des Wassers konstant zu halten und über
außergewöhnliche Stoßfestigkeit verfügt. Das Waschbecken,
das wahlweise an der Wand montiert oder freistehend platziert werden kann, dialogisiert über die klassischen Formen
der Kreuzarmaturen mit der Vergangenheit, aber immer mit
Augenmerk auf zeitgenössisches Design.
Wir erinnern uns gleichsam an berühmte Szenen des
Bades in Film und Fernsehen: Anita Ekberg im Trevi-Brunnen in „La Dolce Vita“, Marcello Mastroianni im Holzbottich
in „Otto e Mezzo“ oder auch – für die Wiener – Edmund
00 | Retro-Design
Sackbauer alias Mundl in der Ausziehwanne in der Küchenzeile. Sie alle sind samt den Szenarien Vorbilder für Neues
und liefern potenziellen Stoff für Kreatives. So auch für die
Kollektion Vintage des italienischen Badherstellers Regia,
bei der die Ideen gleich mehrere Modedekaden überspannen. Die Möbel zeichnen sich durch charakteristische Züge
resultierend aus den Dreißiger-, Vierziger-, Fünfziger-, Sechziger- und Siebzigerjahren aus und bilden trotzdem eine
homogene Einheit durch Form und Farbe. Strenge Linien
verbinden sich mit dem Glamourösen des Art Déco, gewisse
Stücke gelten hier schon als Evergreens. Die Designerinnen
brandneuen Nostalgiker produziert gerade Mitbewerber
Ceramica Globo, ebenfalls aus Italien. Zur Cersaie 2010 präsentiert er mit Relais eine moderne Reinterpretation klassischer Elemente. Die Waschbecken sind in verschiedenen
Versionen – von wandhängend bis zu komplett freistehend
– vorgesehen, nicht zuletzt um zu zeigen, wie schön und
vielseitig Keramik sein kann. Die Badewanne aus Pietraluce
und weitere Ausstattungselemente komplettieren die Kollektion, für die eine nicht alltägliche Farbpalette angedacht ist,
die neben Shiny White und Shiny Schwarz auch Gold und
Platinum umfassen soll.
Ottocento von Agape. Foto: Agape
Duo Collection, Square und Soul von Neutra. Foto: Neutra
Bruna Rapisarda und Franca Lucarelli formten ihre Kollektion ganz bewusst in klassischer weißer Keramik, um dem
Ganzen noch einen unterstreichenden traditionellen Touch
zu geben. Einzig und allein die Badewanne ist ein Ausreißer. Sie ist aus dem neuen Material Livintech gemacht, um
den modernsten Ansprüchen gerecht zu werden. Es handelt
sich dabei um nichttoxisches Harz, das hyperallergen und
feuerbeständig ist, aber auch ökokompatibel, da es komplett
rezyklierbar ist. Griffe aus Glaskristallen, Spiegel feudal
gerahmt und Oberflächen in Hochglanz als Kombination zur
schneeweißen Keramik – das Hollywood der Vierzigerjahre
lässt grüßen.
Lb3 von Laufen. Foto: Laufen
Aus Alt mach Neu
Die „Kontamination“ der Stile – wie es der italienische Badhersteller Simas selbst bezeichnet – ist ein guter Boden für
Evergreens wie etwa das Waschbecken Arcade aus dem Jahr
1986, das sich vom ungeschliffen-intellektuellen bis zum
minimalistisch-raffinierten Ambiente perfekt eingliedern
lässt. Es handelt sich hier um ein Beispiel eines Klassikers
der Avantgarde, der die Zeiten erfolgreich überdauert. Einen
Große Gefühle und Leinwandreife erlangt auch La Belle
von Villeroy & Boch, eine Kollektion mit Reminiszenzen
an die Avantgarde des Baddesigns. Aufgegriffen werden
hier geschwungene Ornamente und Blütenranken sowie
zahlreiche Stilelemente der Romantik, die sich in sämtlichen Waschtischvariationen, Badmöbeln und Armaturen
widerspiegeln. Trotzdem wird die Brücke zum zeitgenössischen Design geschlagen, gepaart mit dem Hauch von
Exklusivität für moderne Prinzessinnen. Gezeichnet wird
ein Traumbild, in dem man für ein paar Momente eintauchen und verschwinden kann. Ähnlich sieht man das
auch – wieder zurück in Italien – bei Artceram, der mit
der Kollektion Hermitage in eine Nische erobern will, die
bei den Menschen sehr gut ankommt: Das Anheimelnde
der guten alten Zeit, die Wärme und die Geborgenheit, die
man in alten Stilen zu finden versucht. Auch hier wird in
Kombination mit modernen Techniken und Akzenten eine
Badzimmer­atmosphäre erzeugt, die verzaubert, beschützt
und träumen lässt.
La Belle von Villeroy & Boch. Foto: Villeroy & Boch
Relais von Ceramica Globo. Foto: Ceramica Globo
InspirationsQuelle
Doch es müssen nicht immer nur die Märchenschlösser
sein. Auch andere Archetypen oder Stilepochen können
durchaus ihre befruchtende Wirkung haben. Manchmal
– zugegeben – mit ein bisschen Fantasie. So erinnert beispielsweise das neue Bad von Designer Karim Rashid für
Axia Bath mit seinen abgerundeten Ausnehmungen ein
wenig an die Flintstones. Ja, Steinbruch, Urmenschen und
CONTRACT BATH SEP.10 | 00
check in
die damit verbundenen Urbedürfnisse, um exakt zu sein.
Die Kollektion AX 20 soll grundlegend anders sein als alles,
was man in jedem x-beliebigen Badezimmer so antrifft. Das
Ergebnis, das zweifelsfrei Rashids Designhandschrift trägt,
ist eine organische Landschaft mit natürlichen Vorbildern,
die menschlich, einladend und sinnlich wirken soll. „Ein
Ort zu entfliehen, zu meditieren und zu entspannen“, so der
Designer. Die damit verbundene Bodenständigkeit auszudrücken ist ihm dabei hervorragend gelungen. Nicht ganz
klar ist die Bedeutung der Kollektion Talamo von Domenico
de Palo für Antonio Lupi und lässt mit Übersetzungen des
Hermitage von Artceram. Foto: Artceram
antiken „talamo“, das sich aus dem griechischen thálamos
für Schlafgemach oder Kammer ableiten lässt, wie Ehebett,
Brautgemach oder Blütenboden, viel Platz für freie Interpretationen. Die Badewanne mit dem großen „Kragen“ wurde
zunächst aus dem Stein Apricena aus Apulien, jener Region,
der auch der Designer entstammt, ausgeführt. Nun wurde
sie in Cristalplant gefertigt. Asymmetrisch, aber harmonisch und ausgeglichen wirkt sie wie eine Umarmung, was
das Produkt seinem Namen etwas näher rückt.
Stahlsockel, mit Glasfaser verstärkter Koextrusion, in
Semi-built-in-Ausführung und ausrüstbar mit Blower-System
– all das würde man der Badewanne Grande von Kos Italia
nicht ansehen. Sie ist so reduziert, dass man sofort an die
optimierten kleinen Badezimmerchen denken muss, die man
früher in der ersten Blütezeit privater Badezimmer in bestehende Wohnungen hineingezimmert hat. Diese Assoziation hat
durchaus seine Berechtigung, wenn man dazu hört, was die
Designer – Ludovica und Roberto Palomba – dazu sagen: „Die
Grande Collection, geometrisch, minimalistisch und elegant,
muss in ihrer Vollständigkeit und ihrer expressiven Kraft in
Bezug auf den architektonischen Raum, mit dem sie interagieren und in Zusammenhang gebracht werden soll, wahrgenommen werden. Wir wollten das enorme Technikpotenzial der
industriellen Produktion verwenden, um Skulpturenhaftigkeit
und Eleganz in das Ambiente Bad aller Menschen zu bringen.
Eine Hommage an die minimalistische Architektur und das
00 | Retro-Design
Plate von Ceramica Flaminia. Foto: Ceramica Flaminia
V. l.: Talamo von Antonio Lupi. Foto: Antonio Lupi. Vintage von Regia. Foto: Regia. Grande und Round von Kos Italia. Foto: Kos Italia
Werk von Donald Judd.“ Dazwischen schwingt Poesie und
die Suche nach einer „goldenen“ Proportion, die seit Euklid
jedes Projekt der Architektur und der minimalistischen Kunst
beeinflusst. Einer völlig anderen geometrischen, architektonischen Größe, die eine Zeitlang in Vergessenheit zu geraten
schien und nicht mehr attraktiv genug war, unterwirft sich
das Badkonzept von Patrick Norguet, der mit seiner Kollektion
Plate für Ceramica Flaminia auf die Bedeutung der keramischen Fliese als Gestaltungselement aufmerksam macht.
Mittelpunkt der Serie bildet das Duschelement, das sich wie
eine Mikroarchitektur in einen Duschraum zusammenstellen
und den Boden dabei zur Wand werden lässt. Passend dazu
gibt es zwei Waschbecken, die vom rein zweckgebundenen
Denken weg- und zu wachsendem Interesse an Gestaltungsund Einsatzmöglichkeiten verführen.
Stein, Holz, „St-olz“
Einmal baden wie Cleopatra und Julius Cäsar. – Von Mutter
Natur gewonnen mit unglaublicher Vielfalt an Farben und
Mustern, versprechen beide Rohstoffe auch heute noch ein
unvergleichliches Badevergnügen. Die Wahl fällt natürlich
schwer, ob man nun eleganten, ja fast majestätisch wirkenden kalten Stein um sich haben möchte, um dem wohltuenden Dampf darin zu frönen, oder allein schon optisch
herz- und augenerwärmendes Holz, weich und wohlig. Stein
wirkt ewig und luxuriös, birgt jedoch auch einen Anteil
Behaglichkeit in sich, wenn man bedenkt, dass Stein sich
aus längst vergangenem Leben zusammensetzt. Und in
Architektur und Design ist er schlicht nicht wegzudenken.
Architekten wie Le Corbusier, Marcel Breuer und Walter
Gropius oder auch James Stirling verwenden Stein nicht zuletzt wegen seines unvergänglichen Charakters mit zeitlos
klassischem Aussehen. Frank Lloyd Wright nennt ihn sogar
den „Rahmen der Welt“. Auch Holz hat die Jahrhunderte als
beliebter Werkstoff überdauert, und heute wie damals wird
es geschnitten, geglättet und poliert, um seine natürlichen
Vorzüge zum Vorschein zu bringen. Mag sein, dass Holz mit
dem Vorurteil behaftet ist, nicht so resistent gegen Pilze und
Bakterien zu sein, aber auch das ist längst überholt, denn
dagegen ist schon so manches Kräutchen gebraut worden.
Holz wirkt lebendiger als
der „hygienische“ Stein
und erzählt seine Geschichten, während man
in einem Schaummeer
entspannt seinen Gedanken nachhängt.
Vielleicht hatten Matteo Thun und Antonio
Rodriguez eine derartige
Vision, als sie für Rapsel die hölzerne Badewanne Ofurò entwarfen.
Oder auch die uns schon
bekannten Palombas,
die bei der Entwicklung
von Lb3 für Laufen ganz
auf das Leben in EchtOfurò von Rapsel. Foto: Rapsel
zeit konzentriert waren.
Ihrer Auffassung nach
surfen die Menschen gerne zwischen den Lebensstilen und
entscheiden sich nur selten gerne für einen. Eine stilreine
Kollektion zu entwerfen macht daher wenig Sinn. „Die meisten Menschen haben zwar Präferenzen für die Stile des 19.,
20. und 21. Jahrhunderts“, erklärt Roberto Palomba, „aber
zugleich haben sie das tiefe Bedürfnis, diese Stile zu individualisieren und auf ihre Persönlichkeit maßzuschneidern.“
Ganz archetypisch ist die Linie von Hersteller Neutra, der
beispielsweise mit dem Waschbecken Square von Nespoli &
CONTRACT BATH SEP.10 | 00
check in
www.agapedesign.it
www.antoniolupi.it
www.artceram.it
www.axiabath.it
www.ceramicaflaminia.it
www.ceramicaglobo.com
www.kositalia.com
www.laufen.com
www.neutradesign.it
www.raspel.at
www.regia.it
www.simas.it
www.villeroy-boch.com
Novara oder dem Regal
Soul von CRS – beide aus
Basalt – auf ein Stück gewachsene Ewigkeit setzt,
genauso wie die Kollektion Duo vom bereits
erwähnten Designerduo
Arcade von Simas. Foto: Simas
Matteo Thun und Antonio
Rodriguez, die mit ihrer
Badewanne aus einem Stück weißem Carrara-Marmors
gewaltig Eindruck schinden. Allerdings ist der Respekt vor
dem Millionen Jahre alten, hier verwendeten Kauri so gut
wie nicht zu toppen.
Wie man sieht, kann es nicht genug Jahre auf dem Buckel
haben, um heute supermodern zu sein. Die Preise sind
natürlich auf Anfrage, denn in dieser Kategorie spricht man
zwar immerhin schon über das Alter, aber immer noch nicht
über Geld. Und das wird seine Gründe haben.
SERIE 5000
DESIGN BY ANTONIO CITTERIO
Die Vorteile der Serie 5000 auf einen Blick
• Gestaltet vom preisgekrönten Designer
Antonio Citterio aus Mailand
• Kantige Profile in Hochglanz-Silber
und verchromte Griffe
• Nach innen und außen öffenbare Flügeltüren
• Hohe Dichtigkeit dank Türen
mit Hebe-Senk-Scharnieren
• Schnelle und leichte Reinigung
• Grosse Flexibilität durch
sieben unterschiedliche Modelle
www.baduscho.at
00 | Design-Reportage
Vom Schlicker zur Schüssel
Ein Waschbecken ist ein Waschbecken ist ein Waschbecken? Mitnichten. Hinter Sanitärobjekten
s­ tecken längst hochtechnisierte Herstellungsprozesse und ausgefeilte Designkonzepte. Der Schweizer
Keramikhersteller Laufen ließ vergangenen Sommer Journalisten einmal hinter die Kulissen blicken.
Text Thomas Prlic
Mehr als 90 Prozent der Keramikstücke, die bei Laufen über die Fließbänder wandern, sind Waschtische und WCs. Fotos: Laufen
M
it Waschbecken, Badewannen und Klomuscheln
verhält es sich wie mit vielen anderen Alltagsgegenständen. Man hat ständig mit ihnen zu tun, aber macht sich
kaum je Gedanken darüber, was es alles für die Entwicklung
und Herstellung eines solchen Gebrauchsobjektes braucht.
Immerhin soll ja auch Sanitärkeramik nicht nur funktionell
sein, sondern auch formschön – und längst spielen bei der
Entwicklung von Keramik fürs Bad und das WC hochtechnisierte Gussverfahren und ausgefeilte Designkonzepte eine
wichtige Rolle.
Der Schweizer Keramikhersteller Laufen lud im Sommer
eine Riege internationaler Journalisten ein, um einmal
hinter die Kulissen bei der Herstellung ihrer Produkte zu
blicken und beim Produktionsprozess auch einmal selbst
Hand anzulegen.
Laufen wurde 1892 als Tonwarenfabrik in der gleichnamigen Schweizer Ortschaft gegründet, 1926 wurde daraus
die heutige Firma Keramik Laufen AG, die seit 1999 zum
spanischen Sanitärkonzern Roca gehört. Neben dem Firmenhauptquartier samt dem Laufen-Forum (einem Schauraum und Veranstaltungsort) befindet sich am Stammsitz
noch eine große Fertigungsanlage. Auch in Österreich (in
Wilhelmsburg und Gmunden), in Bulgarien und Tschechien
betreibt das Unternehmen Produktionsstätten. Drei Millionen Keramikstücke fertigt die Firma jährlich an, im Schweizer Stammbetrieb werden pro Jahr rund 400.000 Stück
produziert, die Maximialkapazität liegt bei 500.000. Mehr
als 90 Prozent davon sind Waschtische und WCs.
Aus Ton mach Schlicker
Ganz zu Beginn des Herstellungsprozesses steht naturgemäß erst einmal die Aufbereitung der Rohstoffe für die
Keramikteile. Für die plastische Masse verwendet man bei
Laufen zwei verschiedene Arten von Rohmaterialien, eines
mit elf und eines mit acht Prozent Schrumpfung. Im Werk
werden dazu Kaolin und Ton in riesigen Mixern zu grauem
Schlicker vermengt. Die Ausgangsbasis für die Glasur bilden
Kaolin und verschiedene Mineralmehle.
Gut in Form
Nach der Aufbereitung kann die Ausgangsmasse in Form
gegossen werden. Besonders bei anspruchsvollen Formen
und Kleinserien wird bei Laufen das konventionelle Gießverfahren angewandt, bei dem der Schlicker in saugfähige
Gipsformen gegossen wird. Diese Formen entziehen dem
Schlicker Wasser, nach ungefähr einer Stunde wird die
schlammfarbene Masse wieder ausgelassen, in der Form
bleibt der Rest mit acht bis neun Millimetern Wandstärke
zurück. Dass dabei auch noch händisch gearbeitet wird,
demonstrieren an diesem Tag Marc Viardot, Leiter des
Produktmanagements, und der Designer Roberto Palomba
den Journalisten mit einer kleinen Vorführung. Palomba,
ein lustiger Italiener mit dicker schwarzer Hornbrille, hat
zusammen mit seiner Frau Ludovica für das Schweizer Unternehmen schon mehrere erfolgreiche Kollektionen – etwa
die nach ihm benannte „Palomba“-Linie oder die Serie LB3
– entworfen. Eigentlich sollen Viardot und Palomba gemeinsam die Formen vorbereiten, an denen später die Journalis-
CONTRACT BATH SEP.10 | 00
check in
Produktionsmengen gleich eine ganze Reihe an Formen
zusammen ein- und ausgegossen werden, auch das Loslösen
des Rohkörpers aus den Formen ist mechanisch unterstützt.
Die Gipsformen selbst halten für 80 bis 120 Abgüsse, dann
müssen sie ersetzt werden.
Formgebung mit Gips oder Kunststoff
Als drittes Verfahren kommt außerdem der Druckguss zum
Einsatz – ein eigens von Laufen entwickeltes Verfahren für
besonders hohe Produktionsleistung. Statt den Gipsformen
verwendet man dabei poröse Kunststoffformen, in die der
Schlicker mit hohem Druck eingespritzt und durch Filtra­
tion entwässert wird. Bei diesem Verfahren können die Stücke schon nach zehn Minuten aus den Formen genommen
werden, die sofort und ohne notwendige Rücktrocknung
wieder einsetzbar sind.
Die Ausgangsbasis für die Keramikstücke bilden Kaolin und Ton. Nach Aufbereitung der Rohstoffe kann der Schlicker in Formen
­gegossen werden. Designer Roberto Palomba und Marc Viardot, Leiter des Produktmanagements, zeigen, wie es geht.
ten selbst weiterarbeiten dürfen. Doch das gestaltet sich gar
Schon die Formgebung selbst ist bei der Herstellung
nicht so einfach. „A disaster, a disaster!“, ruft der Italiener
eines Keramikteils ein anspruchsvoller Prozess. Nicht
immer wieder theatralisch zur allgemeinen Erheiterung,
nur, weil die Entwicklung komplizierter Gussformen für
während er an den Gussformen herumwerkt.
aufwändige oder größere Designstücke viel Erfahrung
benötigt. Dazu kommt, dass die den Formen entnommenen
Schweizer Tradition und Internationalität Rohlinge später beim Brennen um rund zehn Prozent
Per Videoleinwand wird die kleine Showeinlage von der Fer- schwinden – was ebenfalls schon beim Entwurf der Oritigungshalle ins gleich gegenüberliegende Forum übertragen, ginalform berücksichtigt werden muss. Die Rohlinge sind
wo die Journalisten anschließend einer Podiumsdiskussion
zudem noch weich und empfindlich, dafür können in diezum Thema „Swissness“, quasi das speziell Schweizerische
sem Zustand auch noch kleine Korrekturen vorgenommen
im Design, lauschen. Laufen versteht sich als Schweizer
werden.
Traditionsfirma und trägt auch die Schweizer Fahne als
Qualitätsabzeichen im Firmenlogo. Gleichzeitig arbeitet das Selfmade-Schüssel
Unternehmen seit Jahren erfolgreich mit internationalen De- Genau das ist auch die Aufgabe der versammelten Pressignern zusammen, neben den Palombas etwa auch mit dem severtreter an diesem Tag. Bevor die Teilnehmer die von
deutschen Andreas Dimitriadis, der für Laufen unter andePalomba vorbereiteten Rohlinge weiter bearbeiten dürfen,
rem eine Bademöbelserie für Kinder entwickelt hat.
müssen sie allerdings erst die entsprechende Arbeitskluft
Neben dem konventionellen Guss werden Waschtische
anlegen: Bekleidet mit weißen Shirts und weißen Schürzen,
und WCs vor allem in teilautomatisierten Batteriegießbekommt dann jeder die Rohform einer Palomba-Schüsanlagen gegossen, die technisch nach demselben Prinzip
sel ausgehändigt. Mit einem nassen Schwamm werden die
funktionieren. Allerdings können dabei zwecks größerer
Rohlinge geglättet, mit einem gebogenen Schaber Unregel-
010 | Design-Reportage
Nach dem Bearbeiten der Rohlinge kommen diese zum Trockner, dann geht es weiter zum Glasieren und Brennen.
mäßigkeiten und überstehende Ränder beseitigt. Über den
Köpfen der Teilnehmer surren derweil dutzende Deckenventilatoren – für die Herstellung der Keramikstücke ist
schließlich die Einhaltung eines ganz bestimmten Raumklimas mit der entsprechenden Luftfeuchtigkeit notwendig.
Zum Abschluss der kleinen handwerklichen Einlage darf
jeder Teilnehmer auf der Unterseite des Designstücks seinen
Namen einritzen. Alles in allem also zwar nur ein paar kurze Handgriffe, die aber viel Spaß machen und die vor allem
die Material- und Oberflächenqualitäten des Werkstoffs
sehr eindrucksvoll vermitteln.
„Keramik kann sehr dünn und fein sein, es ist einfach ein
sehr haptisches Material“, erklärt später Andreas Dimitriadis, was ihn selbst an der Arbeit speziell mit der Keramik
reizt. „Und man designt es wirklich noch mit der Hand.“
­Dimitriadis hat zur Veranschaulichung des Entwurfsprozesses ein paar Arbeitsmodelle eines Waschbeckens mitgebracht – geformt aus weißem Styropor, das farblich dem
Endprodukt sehr nahe kommt und sich auch leicht bearbeiten lässt.
Trocknen, Glasieren, Brennen
Die bearbeiteten Rohlinge der Journalisten gehen dann den
Weg, den alle Rohformen in der Fabrik gehen: Sie kommen
über Förderbänder zum Trockner, in dem innerhalb einiger Stunden die Restfeuchte auf weniger als ein Prozent
reduziert wird. Erst jetzt sind die Stücke so weit verfestigt,
dass sie glasiert und gebrannt werden können. Kleinserien, seltene Farben und komplizierte Formen werden noch
von Hand glasiert. Zur Bewältigung größerer Stückzahlen
kommen automatische Roboter-Glasierlinien zum Ein-
satz. Dabei hebt zuerst ein Arbeiter ein Werkstück auf ein
optisches Erkennungssystem, das das Stück identifiziert,
ein Förderband transportiert es dann in die Sprühanlage,
wo ein Roboter die Glasur aufträgt und den Arbeitsplatz
wieder automatisch reinigt. Die Glasurschicht hat nur eine
Dicke von weniger als einem Millimeter und sieht zunächst
noch matt und rosafarben aus. Erst nach dem Brennen
erhält sie ihr typisches glasiges Aussehen und ihre ­Härte.
Satte 98 Prozent der verkauften Sanitärkeramik-Stücke
sind übrigens weiß. Ein Prozent wird im Farbton Pergamon
hergestellt, alle anderen Farben kommen zusammen auf das
restliche Prozent.
Der Brennvorgang im mehr als hundert Meter langen
Tunnelofen dauert dann rund 20 bis 22 Stunden, wobei die
Keramikstücke auf feuerfesten Herdwägen durch den Tunnel
fahren und dabei einer bestimmten Brennkurve (Vorwärmen, Brennen, Abkühlen) folgen. Die Höchsttemperatur beträgt dabei 1.240 Grad. Nach dem Brand werden die Stücke
auf Fehler kontrolliert, beanstandete Apparate kommen – je
nach Grad des Schadens – ins Recycling oder werden nachbearbeitet. In der Reparatur können etwa Glasurfehler ausgeschliffen werden, die Teile werden dann nochmals glasiert
und in einem speziellen Ofen nachgebrannt. Nach der ersten
Qualitätsprüfung durchlaufen die Stücke noch einer technischen Prüfung, WCs und Urinale werden im Vakuum auf
ihre Dichtheit geprüft. Ist ein Werkstück freigegeben, wird
es elektronisch erfasst, verpackt und kommt ins Lager. Dort
wartet es dann zusammen mit 80.000 anderen Klomuscheln,
Pissoirs, Bade- und Duschwannen, Badezimmermöbeln und
Accessoires darauf, endlich eine Toilette oder ein Bad zu
verschönern zu dürfen.
BETTESILHOUETTE
freistehende Eleganz
natürlich aus Stahl/Email
baden
duschen
waschen
www.bette.de
[email protected]
012 | Baden
Back to the Roots
Badewannen gibt es und gab es aus verschiedensten Materialien schon seit der Antike. Die ­Römer
bauten in ihren Thermen Wannen aus Stein. Spätestens seit dem Mittelalter waren hölzerne
Waschzuber üblich und im 19. Jahrhundert benutzte man Wannen aus verzinktem Eisenblech für
die Körperpflege. Anfang des 20. Jahrhunderts begann das Brühler Rankewerk mit der Produktion von emaillierten Stahlbadewannen, die die bekannten Gusseisernen Wannen nach und nach
verdrängten. In den 1990er Jahren kam schließlich Kunststoff (Acryl) ins Spiel und drohte die
alten Emailwannen abzulösen. Vor allem in der hochwertigen Badausstattung setzen die Planer
aber wieder zunehmend auf das klassische Email und die Hersteller reagieren prompt. Email statt
Acryl lautet der neue „alte“ Trend fürs Bad.
PuraVida
Hersteller: Odörfer zeigt Duravit und Hansgrohe | PuraVida steht für Klarheit und
Emotion. Armaturen, Keramik, Wannen und Möbel sind hier zu einer einzigartigen
gewachsenen Durchgängigkeit verwoben.
Il Bagno Alessi dOt
TEUCO SORGENTE
Hersteller: Odörfer zeigt Teuco | Mit Sorgente verschwimmen die Grenzen zwischen
Oberflächen und Wasser, die Wanne tritt in den Hintergrund, sodass nur noch das
fließende Wasser im Mittelpunkt steht. Die Hydromassage ist flüsterleise.
BETTEFREE
Hersteller: Laufen | Design: Wiel Arets | Il Bagno Alessi dOt ist die kubische Variante des Alessi Hersteller: Bette | Design: Jochen Schmiddem | Eine klare puristische Gestaltung in Kombi­
Bades – sie nimmt neben dem Klassiker Il Bagno Alessi One einen eigenständigen Platz ein. Der nation mit harmonischen, weich geschwungenen Formen – eine gelungene Komposition
Beiname dOt leitet sich von der runden Vertiefung ab, die fast jedes Stück der Serie ziert.
und ein Glanzstück zeitgemäßen Produktdesigns. In vier Abmessungen lieferbar.
CONTRACT BATH SEP.10 | 013
baden
BetteCubo Silhouette
Hersteller: Bette | BetteCubo Silhouette ist der geradlinige Solist der neuen
Wannenserie Silhouette. Freistehende Eleganz: klassisch-puristische, innovative
und zeitgemäße Form und nahtlose, konische Linienführung.
FS1
Hersteller: Vola | Wannenfüll- und Brausearmatur für freistehende Montage,
Höhe 1.080 mm.
Hansgrohe PuraVida
Mimo
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Phoenix Design | Die subtile Emotionalität, weiche
Natürlichkeit und Klarheit des Armaturen- und Brausenprogramms Hansgrohe PuraVida
lassen das Bad zu einem Lebensraum werden, der sich mit allen Sinnen genießen lässt.
Hersteller: Laufen | Design: Phoenix Design | Die nur 140 x 80 cm große Wanne ist mit 58 cm
ungewöhnlich tief und bietet folglich auch größeren Menschen Raum zum vollständigen
Eintauchen. Dank eines ebenen Wannenbodens ist sie auch eine ideale Lösung zum Duschen.
014 | Baden
La Belle
Hersteller: Villeroy & Boch | Die freistehende Badewanne ist Teil der PremiumKollektion La Belle, die mit ihrem sinnlichem Design Exklusivität und Qualität
bietet.
Palomba Collection/bt_03
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica und Roberto Palomba | Maße: 180 x 90 |
Einbau-Badewanne mit 200 mm Rand
Evok®
Il Bagno Alessi One
Hersteller: Laufen | Design: Stefano Giovanonni | Die Wanne ist beeindruckende
204 x 102 cm groß – eine neue Dimension zum Plantschen und Wohlfühlen.
Hersteller: Kohler | Badewanne Evok mit Nackenkissen, erhältlich als
Einbauvariante und optional mit entspannenden Whirlpool-Systemen.
Der Deckeneinlauf der Armaturenserie Laminar ergänzt das Ensemble.
CONTRACT BATH SEP.10 | 015
Palomba Collection/bt_04
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica und Roberto Palomba | Maße: 180 x 80 (63) |
Asymmetrisch, naturnah, konsequent: Die Formgebung der Badewanne ist die
logische Weiterführung der mit viel Charakter ausgestatteten Badserie.
baden
Subway Whirlpool
Hersteller: Villeroy & Boch | Mit Just Relax! Plus und Just Relax! Plus Comfort
bietet Villeroy & Boch zwei verbesserte Versionen seines Whirlpoolsystems.
Mit den COLORBOARDS TRAFFIC bietet KEUCO auf Maß gefertigte Waschplatzlösungen aus
farbigem Glas. Im Zusammenspiel mit KEUCO Armaturen, Accessoires und Lichtspiegeln sorgen
die integrierten Funktionselemente für ein Höchstmaß an Planungsfreiheit und Ästhetik.
www.keuco.de
016 | Baden
Royal Stripes
Hersteller: Kohler | Nostalgisches Design für den außergewöhnlichen Geschmack.
Die traditionelle Royal-Gussbadewanne wird mit ihrem modernen Stripes-Design
zu dem Herzstück Ihres Bades.
BetteSPA
Hersteller: Bette | Design: Jochen Schmiddem | Big is beautiful. Ein eigener
Badesee mit der neuen BetteSpa. Da geteiltes Vergnügen doppeltes Vergnügen ist
– auch für zwei nebeneinander!
Badewanne My Art (Waschtisch Loop & friends, Möbel Shape)
Hersteller: Villeroy & Boch | Die Badewannenfamilie My Art bietet mit durchdachter Ergonomie und zeitgemäßem Design höchsten Badekomfort.
Sundeck
Hersteller: Duravit
BetteStarlet Oval Silhouette
Hersteller: Bette | Nahtlos schöner Solitär mit Rückenschrägen fürs Baden zu zweit.
Die freistehenden Wannen werden „aus einem Stück“ in Stahl gefertigt. Die emaillierte Verkleidung ist im konischen Verlauf fest mit dem Wannenkorpus verbunden.
Inipi
Hersteller: Odörfer zeigt Duravit | Aus der ursprünglichen Schwitzhütte wurde eine
moderne Designsauna – um die Sauna aus dem Keller in den Bad- und Wohnbereich
zu holen.
CONTRACT BATH SEP.10 | 017
Axor Urquiola
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Patricia Urquiola | Harmonisches Zusammenspiel
von Intimität und Begegnung, von Geborgenheit und Wärme: Für Axor gestaltete
Patricia Urquiola ein poetisches und sinnliches Bad, das zum Träumen einlädt.
baden
Axor Urquiola
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Patricia Urquiola | Wanne und Standmischer,
Waschbecken und Wandarmatur – alle Elemente der Kollektion Axor Urquiola verschmelzen zu einem stimmigen Gesamtbild.
TWINLINE
Hersteller: Artweger | Design: gp designpartner |
Die Badewanne der Zukunft! Vollwertige Dusche und Badewanne in einem. Mit mechanischem Sicherheitsverschluss. Tauschen Sie einfach Ihre Wanne gegen die neue
Twinline – kein zusätzlicher Platzbedarf!
018 | Baden
La Belle
Bettetwist
Hersteller: Odörfer zeigt Villeroy & Boch | Sinnliches und verspieltes Design, das zu- Hersteller: Bette | Die Dusche zum Baden für alle Generationen – raumsparend und
gleich sinnlich und verspielt ist. Eine fantasievolle Kollektion, die den Spannungsbogen bequem. Die Abtrennung der BetteTwist aus Einscheiben-Sicherheitsglas wird elektrozwischen Romantik und Moderne in außergewöhnlichen Badinszenierungen betont.
nisch angehoben und abgesenkt und kann nach außen und innen geschwenkt werden.
TWINLINE MIT WHIRLPOOL
Hersteller: Odörfer zeigt Artweger | Dreifacher Komfort: Die neue Twinline mit
Whirlpool ermöglicht gleich dreifaches Badevergnügen auf kleinstem Raum:
­erfrischende Dusche, entspannendes Bad und belebender Whirlpool.
Duscho Free Caprivi
Hersteller: Duscholux | Dank integrierter Überlaufrinne bietet das Badobjekt entspann­
tes Eintauchen bis zum Kinn. Auch als „Wellness-Ausführung“ für Badespaß zu zweit
oder zu dritt verfügbar – mit niedrigem Wannenaufbau und geringer Einstiegshöhe.
Ellipso Duo Oval Schwarz
Lb3
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica und Roberto Palomba | Zum Badensemble
Lb3 gehört auch die behagliche, 180 x 80 cm große Badewanne. In der freistehenden Version ist sie mit Echtholzfurnier verkleidet.
Hersteller: Kaldewei
CONTRACT BATH SEP.10 | 019
Acrylic
Hersteller: Duravit
baden
TWINLINE
Hersteller: Artweger | Design: gp designpartner | Dusche und Badewanne in einem!
Die „kleine“ Twinline mit nur 160 cm Länge ist die ideale All-inclusive-Lösung für
Kleinbäder.
JETZT NEU - DIE TWINLINE 2!
Badewanne? Dusche? Oder doch lieber
beides? Die Lösung heißt TWINLINE, die intelligente Kombination von Dusche und Badewanne.
Durch ihre moderne Wannenform mit integrierter, gerader Duschtür braucht sie nicht mehr
Platz als eine herkömmliche Badewanne.
Tauschen Sie jetzt einfach die alte Badewanne
gegen eine TWINLINE - und gewinnen Sie doppelten Komfort ohne große Umbauten!
Die TWINLINE finden Sie im guten Sanitär-Fachhandel. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.twinline.artweger.com
020 | Duschen
Die Emanzipation der Dusche
„Small is beautiful – big is better!“ Ob Minimalbad oder Badeoase der Luxusklasse, die Dusche
erobert sich ihren festen Platz im Badezimmer zurück. Vorbei sind die Zeiten in denen in der
Badewanne auch geduscht werden musste. Entweder – oder? Oder am besten Beides! Die Dusche
emanzipiert sich und bekommt auch im Standardbad ihren eigenen Ort zugewiesen – einzige
Ausnahme sind Neukreationen, bei denen Dusche und Wanne zu einer Wascheinheit verschmelzen
– mit öffenbarer Seitenwand samt integriertem Spritzschutz und Anti-Rutschbeschichtung im
Bereich der Brause.
SPIRIT
FS3
Hersteller: Baduscho | Die neue Eckfaltdusche und wandangeschlagene Flügeltüren Hersteller: Vola | Freistehende Thermostat-Eingriff-Duscharmatur mit feststehensorgen für eine Fülle an Möglichkeiten für individuelle Badgestaltungen.
der Kopf- und Handbrause.
BETTEFLOOR
Hersteller: Bette | Die ideale Alternative zum gefliesten Duschbereich ist die
beliebte Duschfläche BetteFloor – sie setzt seit drei Jahren Maßstäbe in puncto
Hygiene und Pflegeleichtigkeit.
Subway
Hersteller: Villeroy & Boch | Vielfalt für alle – mit Subway und seinem vielfältigen
Möbelprogramm kann jeder seinen persönlichen Stil im Badezimmer leben.
CONTRACT BATH SEP.10 | 021
scala RELAX 4 you
duschen
Memento
Hersteller: Odörfer zeigt Palme | Dampfdusche der Extraklasse. Klare Linien und glatte Hersteller: Villeroy & Boch | Memento bietet konsequent puristisches Baddesign,
Flächen prägen ihre Silhouette. 4You gibt es in zwei Standardgrößen, die 100-x-150hier in Glossy Black.
cm-Variante schafft Wellness-Vergnügen für zwei. Sonderanfertigungen möglich.
S 5000
Hersteller: Baduscho | Design: Antonio Citterio | Mit Profilen in Hochglanz-Silber
gibt Antonio Citterio der S 5000 ihre charakteristische Gestalt. Die Türen lassen
sich mit einem Hebe-Senk-Mechanismus nach innen und außen leicht öffnen.
S 6000
Hersteller: Baduscho | Das puristisch-klare Konzept mit schwebenden Profilen
bringt Leichtigkeit und Eleganz ins Bad.
022 | Duschen
Goldenes Ornament
Hersteller: Kaldewei
Logic Horizon
Hersteller: Cesana |
Design: Piet Billekens
Axor Starck
Hersteller: Hansgrohe AG |
Design: Philippe Starck
Raindance Classics
Hersteller: Hansgrohe AG |
Design: Phoenix Design
SANTEC OCEAN – Elektronisches Dusche-Paneel
DTV™ II
Hersteller: WimTec | Pures Design. Pures Erlebnis. Ein Schritt unter die Dusche –
und die Armatur begrüßt Sie mit einem pulsierenden Leuchten der Bedienelemente.
Ein Fingertipp genügt und das Duscherlebnis beginnt.
Hersteller: Kohler | Ästhetik, Form und Funktion in einem. Das digitale Interface
mit erweiterter Funktionalität regelt neben Wasser auch Klang und Licht. DTV II ist
die individuelle Komplettlösung für ein alle Sinne verwöhnendes Duscherlebnis.
CITYLINE FOR ME
Hersteller: Artweger | Design: gp designpartner | Hochwertige Designdusche mit
eleganter Transparenz und überzeugender Qualität. Barrierefrei-Modell mit HebeSenk-Scharnier.
ARTWEGER WALK IN
Hersteller: Artweger | Kompromissloses Design und ­maximale Transparenz –
eine der wohl elegantesten Möglichkeiten für großzügiges, ­barrierefreies
Duschvergnügen.
CONTRACT BATH SEP.10 | 023
duschen
BODY+SOUL
Hersteller: Artweger | Design: gp designpartner |
Design-Dampfdusche mit Dampf-, Licht-, Musik-, Dusch- und Aromafunktion. Extraschmale, leistungsstarke Dampfbox, durchdachte Funktionalitäten, Klappsitze.
PURELINE
Hersteller: Artweger | Das klare, minimalistische Design passt perfekt in moderne
Bäder. Optional mit zwei trendigen Dekoren.
bettefloor
Hersteller: Odörfer zeigt Bette | 0 % Barriere – 100 % Vergnügen. Duschkomfort
ohne Grenzen. Als Alternative zum durchgängig gefliesten Duschbereich: ganz plan
im Design, in aktuellen Fliesenfarben und matter Optik erhältlich.
024 | Duschen
Geberit: Duschen mit Wandablauf
Hersteller: Geberit | Neu! Bodenebene Duschen mit Wandablauf: Der Wasserablauf
wird in die Wand integriert und ist hinter einer dezenten Designabdeckung verborgen. So entsteht eine durchgängige Fläche in der Dusche.
CITYLINE TOP
Hersteller: Artweger | Design: gp designpartner | Elegante Formensprache und
hohe Qualität bis ins kleinste Detail – die Cityline Top ist der Klassiker unter den
modernen Duschlösungen.
Roca Plain
Hersteller: Roca | Maße: 140 x 70 cm | Die jüngste Erweiterung bei RocaStahlduschtassen punktet mit optischen Effekten. Die Variante Plain „die Welt“ ist
mit einer Weltkarte versehen, die zusätzlich mit Antislip beschichtet ist.
bettefloor
Hersteller: Bette | 0 % Barriere – 100 % Vergnügen. Duschkomfort ohne Grenzen.
Als Alternative zum durchgängig gefliesten Duschbereich: ganz plan im Design, in
aktuellen Fliesenfarben und matter Optik erhältlich.
CONTRACT BATH SEP.10 | 025
duschen
Hansgrohe PuraVida
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Phoenix Design | Innovative Technologie: Die neue, in
die Silhouette integrierte EasyClick-Drucktasten-Umstellung der Handbrause Hansgrohe
PuraVida ermöglicht per einfachem Click die Auswahl aus drei verschiedenen Strahlarten.
Barrierefreie Vielfalt für Ihr Bad
ACO ShowerDrain E Familie
Die ACO ShowerDrain E Duschrinne bietet Ihnen alle Freiheiten für Ihr Bad. Design, Wellness und Komfort sind die
internationeln Trends im Bad. Für jeden Geschmack gibt es
hier die passende Optik!
■ Umfangreiche Auswahl an Designrosten.
■ Einfache Reinigung durch herausnehmbaren
Geruchsverschluss.
■ Die Duschrinne ist gleichermaßen Ablaufkörper und
Gestaltungselement.
■ Designroste jederzeit austauschbar.
■ Bietet eine hochwertige und attraktive Lösung.
■ Optional mit LED Licht erhältlich.
■ Alternative zur Duschrinne sind Bodenabläufe in
qaudratischer und runder Ausführung
■ Bietet Komfort und Unabhängigkeit.
Hansgrohe PuraVida
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Phoenix Design | Auch die Brausen im ­neuen
Programm Hansgrohe PuraVida bestechen durch ihre außergewöhnliche, mehrfach
preisgekrönte Formgebung.
Die ACO ShowerDrain E Familie Barrierefreie Vielfalt für Ihr Bad.
ACO Passavant GmbH • Gewerbestrasse 14-20 • 2500 Baden
Tel. 02252/22420-0 • Fax 02252/22420-30
[email protected] • www.aco-passavant.at
026 | Duschen
Axor Starck ShowerCollection
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Philippe Starck | Die Axor Starck ShowerCollection
bietet unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten: Die individuellen Elemente in durchgängigem Design lassen sich in beliebiger Anordnung und Anzahl völlig frei kombinieren.
KLUDI ZENTA BLACK & WHITE
Hersteller: Kludi | Design: Kludi | Kludi Zenta Black & White ist trendorientiert,
dekorativ, hochwertig und bezahlbar und damit ein „must-have“ im Bad!
Preja EGO
Hersteller: Odörfer zeigt Palme | Palme Duschkabinen sind wie Möbelstücke –
Designobjekte, die puristisch wirken und in der Liebe zum Detail punkten. So wird
Duschen noch sinnlicher!
Brausekopf 080D
Hersteller: Vola | Brausekopf 080D
CONTRACT BATH SEP.10 | 027
duschen
Hansgrohe PuraVida
Hansgrohe Showerpipes
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Phoenix Design | Die elektronische Duschsteuerung
RainBrain sorgt für digitalen Komfort. Dank eines farbigen Touch-Panels wird aus
Hightech und Komplexität leicht und komfortabel bedienbarer, digitaler Lifestyle.
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Phoenix Design | Raindance E 420 Showerpipe – ein
Duschsystem in innovativer Optik mit zwei Strahlarten: einem mit Luft angereicherten,
schulterbreiten Regenstrahl (AirPower) und einem klaren, satten Schwallstrahl.
PERFORMING SHOWER
Hersteller: Dornbracht | Design: Sieger Design | Die Water Points lassen sich als
Auslassstelle im Duschbereich frei mit allen Produkten kombinieren.
PERFORMING SHOWER
Hersteller: Dornbracht | Design: Sieger Design | Der JustRain ist jetzt auch als
wandgebundene Variante erhältlich.
028 | Duschen
080ST
Hersteller: Vola | Brausethermostat-Mischkombination, umschaltbar von
Handbrause auf Kopfbrause für Unterputzmontage. Kopfbrause für Wandmontage
080ST
HIGHLINE
Hersteller: Artweger | Design: gp designpartner | Extrahohe Dusche mit 204 cm
Serienhöhe. Mit Hebe-Senk-Scharnier für schwellenlosen Zugang
WALKIN
Hersteller: Odörfer zeigt Kermi | Kermi-Walk-in-Glasanlagen definieren den Dusch­
bereich neu. Die Walk-in-Glasanlagen bestehen aus großzügig dimensionierten Glas­
scheiben, die den Raum öffnen und ungehindert freien Zugang und Einblick gewähren.
INDIGO® WALK IN
Hersteller: Kohler | Indigo Walk In zeichnet sich durch ihr schlichtes Design und
ihre vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten aus. Durch die Option der freien
Platzierung im Raum genießen Sie barrierefreien Duschkomfort.
CONTRACT BATH SEP.10 | 029
KLUDI DUAL SHOWER SYSTEM
Hersteller: Kludi | Design: Kludi | Duschkomfort der Extraklasse – Thermostat
inklusive: das Kludi Thermostat Shower System 6609505-00
duschen
050 C16
Hersteller: Vola | Regenbrause für Wandmontage einschl. 60 mm Abdeckrosette,
Anschluss ¾“, Gesamtausladung 540 mm, max. Durchflussmenge bei 3 bar 26 l/m,
Mindestdurchflussmenge, 12 l/m
Axor Citterio Showerpipe
Hansgrohe Showerpipes
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Antonio Citterio | Funktion kombiniert mit
Ästhetik für intensive Duscherlebnisse: Die kraftvolle und vitalisierende Axor-CitterioKopfbrause – hier als komplett vormontierte und einfach zu installierende Showerpipe.
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Phoenix Design | Mit der Raindance Showerpipe
für die Wanne bietet Brausenspezialist Hansgrohe eine clevere Lösung: einen in das
Duschsystem integrierten Thermostat mit Wanneneinlauf.
030 | Duschen
dream
Hersteller: Bossini
Combi 4a
Hersteller: Vola
Flight
Hersteller: Kohler
Duscho Free Cube
Hersteller: Duscholux
S 5000
Hersteller: Baduscho | Design: Antonio Citterio | Mit Profilen in Hochglanz-Silber
gibt Antonio Citterio der S 5000 ihre charakteristische Gestalt. Die Türen lassen
sich mit einem Hebe-Senk-Mechanismus nach innen und außen leicht öffnen.
Duschrinne „Geberit Uniflex“
Spirit
Hersteller: Baduscho | Die neue Eckfaltdusche und wandangeschlagene Flügeltüren
sorgen für eine Fülle an Möglichkeiten für individuelle Badgestaltungen.
PERFORMING SHOWER
Hersteller: Geberit | Maße: 70/80/90/100 cm | Exklusive Duschrinnen für die außergewöhnliche Hersteller: Dornbracht | Design: Sieger Design | Die neue Generation der
Gestaltung von exklusiven Bädern mit bodenebenen Duschen – in Edelstahl und Email erhält- Regenbrausen lässt das Wasser wie in der Natur ­herabfallen.
lich – auch individuelle Gestaltung möglich – für Wandeinbau oder Einbau in der Raummitte
CONTRACT BATH SEP.10 | 031
MFS Collection 2 Life + Free Base
Hersteller: Duravit
Hersteller: Duscholux
KLUDI A-QA
Hersteller: Kludi
080ST
Hersteller: Vola | Kopfbrause für Wandmontage
duschen
Lavida
Hersteller: HSK
S 6000
Hersteller: Baduscho | Das puristisch-klare Konzept mit schwebenden Profilen
bringt Leichtigkeit und Eleganz ins Bad.
Body+Soul
Hersteller: Odörfer zeigt Artweger | Ein mutiges Design-Konzept, das bewusst den
Wohnraumcharakter ins Bad bringt, und mit einer Vielfalt an Modellen repräsentiert Body+Soul die Zukunft der Dampfdusche.
Brausekopf 080D
Hersteller: Vola | Kopfbrause mit zwei Brauseköpfen, Ausladung 115 mm, max.
Durchflussmenge bei 25 l/min bei 3 bar, Mindestdurchflussmenge 14 l/min
032 | Waschen
Design ist Trumpf
Rund oder eckig, oval oder asymmetrisch, aufgesetzt oder in ein entsprechendes Bademöbel eingebaut – das Waschbecken schreit nach Design. Mehr denn je sind Konsumenten bereit für ein gut
gestaltetes Becken tiefer in die Tasche zu greifen und ein paar Euros mehr zu investieren, wenn
sie dafür namhaftes Design ihr Eigen nennen können. Und die Entwurfsaufgabe Waschbecken
scheint auch für Designer interessant zu sein – kaum ein Hersteller, der nicht mit namhaftem
Waschplatzlösungen aufwarten kann.
FS2
Hersteller: Vola | Freistehender Waschtisch-Einhebelmischer
Palomba Collection
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica und Roberto Palomba | Der große Waschtisch
01 ist ein Schlüsselelement der Palomba Collection und präsentiert sich im Bad als
grundlegendes Element von starkem Charakter.
Loop & friends
Hersteller: Villeroy & Boch | Aufsatz-Waschtisch in Espresso, einer der neuen
Trendfarben Loop & friends Colours
Il Bagno Alessi dOt
Hersteller: Laufen | Design: Wiel Arets | Kubus, Kreis und abgeschrägte Flächen
prägen den Entwurf der „Il Bagno Alessi dOt“-Serie.
CONTRACT BATH SEP.10 | 033
College
Hersteller: Laufen | Design: Laufen | Der funktionelle College-Waschtisch wurde
ursprünglich für die Bedürfnisse in Schulen und öffentlichen Gebäuden entwickelt.
Memento
Hersteller: Villeroy & Boch | Memento bietet konsequent puristisches Baddesign,
hier in Glossy Black.
waschen
SANTEC SKY – BERÜHRUNGSLOSE WASCHTISCHARMATUR
Hersteller: WimTec | Exklusives Design verbindet SanTec Sky mit der berührungslosen
Kapazitiv-Sensor-Technologie. Ganz gleich, von welcher Seite der Benutzer sich annähert.
Der Wasserfluss löst sofort und zuverlässig aus, wie er auch wieder automatisch stoppt.
Inside.S
Hersteller: Alape | Der bodenstehende Waschplatz verfügt über intelligent
­genutzten Stauraum.
BETTEAQUA
Hersteller: Bette | Design: Jochen Schmiddem | Die Waschtischserie BetteAqua zeigt sich in klassisch geradlinigem Design. Die drei Varianten als Aufsatzwaschtisch,
Einbauwaschtisch oder Wandversion in Breiten von 600, 800, 1.000, 1.200 und 1.400 mm und Tiefen von 400 oder 475 mm bieten individuelle Möglichkeiten zur
­hoch­wertigen Waschplatzgestaltung als Einzel- oder Doppelwaschtisch.
034 | Waschen
WT.RX325QS
Hersteller: Alape | Der Säulenwaschtisch verleiht auch kleinen Räumen Tiefe als
solitäres Objekt.
Laufen Pro
Hersteller: Laufen | Design: Peter Wirz / Process Design | Gutes Bad-Design muss
nicht teuer sein – Laufen will das mit der Pro Serie beweisen.
Ein altes WC ist schnell entfernt,
aber der alte Abfluss bleibt.
CONTRACT BATH SEP.10 | 035
waschen
betteBowl Rund – Einbauwaschtisch
Hersteller: Bette | Design: Jochen Schmiddem | In den runden BetteBowlWaschtischen sammelt sich das Wasser wie in einem natürlichen Becken. Die
­weiche Form passt besonders gut zu Ovalwannen und Viertelkreis-Duschen.
JOOP!
Hersteller: Kludi | Design: JOOP! | JOOP! bringt einen neuen Look ins Bad – ­
expressiv, emotional, opulent. Die Armaturen und Accessoires sind eine Hommage
an Duftflakons und Creme-Tiegel.
Ein Modul, das modernes Design ohne
bauliche Anpassungen ermöglicht.
Geberit hat ein neues Sanitärmodul für WC-Keramiken entwickelt,
das bestehende Schnittstellen berücksichtigt: Geberit Monolith lässt
die Bausubstanz unangetastet, ist schnell installiert und überzeugt
mit klarem, platzsparendem Design. www.geberit.at
Y&R GRuppe
036 | Waschen
Lb3 modern
Lb3 classic
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica und Roberto Palomba | Der asymmetrische
Waschtisch ist in zwei Größen, 85 und 125 cm, erhältlich. Durch die schneidbare Ablage
und die geringe Tiefe von 42 cm (Ablage 37 cm) ist er ideal für enge Raumverhältnisse.
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica u. Roberto Palomba | Lb3 classic, das ist die Formen­
sprache der bürgerlichen Wohnwelten des 19. Jahrhunderts – in die Gegenwart übertragen
und unkapriziös. Die doppelte Kontur lässt den Waschtisch zeitlos elegant leicht wirken.
Crystalline
Hersteller: Alape | Crystalline greift kristalline Konturen der Natur auf und transformiert sie in die Welt der Badarchitektur.
Living City
Hersteller: Laufen | Design: Phoenix Design/Dekor Magnolie schwarz: POLKA | Die Serie living city
bietet mit einem eleganten und klaren Baukastensystem eine Lösung, die zu variantenreicher Ge­
staltung einlädt. Ab 10 Stk. kann die Ablagefläche individuell gestaltet werden, z. B. mit einem Logo.
CONTRACT BATH SEP.10 | 037
BRIOLETTE
Living City
Hersteller: Laufen | Design: Phoenix Design | Besonders eindrucksvoll: Der neue 150-cmWaschtisch der Serie living city mit seiner extrabreiten keramischen Ablage, die links oder rechts
des Waschtischs gewählt werden kann und ab Werk schneidbar ist. Ideal auch für Nischen.
natural move
M A D E
I N
KLUDI
Klare Form,
natürlicher Fluss
KLUDI O-CEAN vereint organische Formen mit ressourcenschonender innovativer Technik. Waschtisch- und BidetEinhandmischer mit dem s-pointer Eco-Luftsprudler sorgen für eine individuelle Strahlreglung - und sparen bis zu
50 % Wasser. Mit Waschtisch-, Bidet-, Brause- sowie
Wannenfüll-
und
Brause-Einhandmischer
ist
KLUDI
O-CEAN ein vollständiges Badsortiment im erfrischend
klaren Look.
www.kludi.com
Hersteller: Kohler | Der Zauber der Natur in seiner reinsten Form. Die einzigartigen Facetten
der Glaswaschschale Briolette – inspiriert durch Edelsteine – verzaubern Ihr Badezimmer
täglich aufs Neue. Kohler-Puristic-Armaturen komplettieren Ihren edlen Waschplatz.
waschen
038 | Waschen
BetteWave
Hersteller: Bette | Design: Jochen Schmiddem | Optisch anspruchsvoll und großzügig
in der Anwendung: Der Kontrast zwischen eckigem Profil und weicher Liniengebung
bestimmt das Design des Beckens. Für viel Komfort sorgt die Ablagefläche.
Esprit home bath concept
Hersteller: Kludi | Design: Esprit home | Das Esprit home bath concept: moderne,
aufeinander abgestimmte Badelemente, die inspirierend, leicht und modular sind.
Metaphor
Hersteller: Alape | Das optionale Glastablett auf dem puristischen Becken dient als
flexible Ablagefläche.
Palace
Hersteller: Laufen | Design: Werner Scholpp | Palace ist in verschiedenen Breiten
von 90 bis 180 cm lieferbar und kann dank seitlicher Abdeckplatten aus Keramik
auf jede gewünschte Dimension zugeschnitten werden.
Colorboards Traffic
Hersteller: Keuco | Mit den Colorboards Traffic bietet Keuco maßgefertigte Waschplatzlösungen mit passenden Armaturen, Accessoires und Lichtspiegeln.
Speziell entwickelt für den öffentlichen und halböffentlichen Bereich wie in Büro- und Verwaltungsgebäuden, Restaurants und Hotels.
CONTRACT BATH SEP.10 | 039
waschen
Muse
Hersteller: Odörfer zeigt Catalano | Muse besticht in Form und Design, spricht
Körper und Seele an und verbindet klassische Harmonie mit dem Zeitgeist.
FORMILIA
Hersteller: Kohler | Die Formenfamilie fürs Bad: Spherik – Gegensätze ziehen sich
an. Rhythmik – das Beste aus zwei Welten. Rondik – modern auf sanfte Art. Grafik
– die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten. Mix and Match
Neuer Auftritt für den
beliebten Klassiker
Vielseitig, flexibel, innovativ. Die LOOP Aufsatzwaschtische sind
bereits Designklassiker – ganz neu nehmen sie in ihrer filigraneren
Anmutung aktuelle Trends auf: Vielseitig in der Formenvielfalt,
flexibel in den Kombinationsmöglichkeiten mit unterschiedlichen
Materialien oder Möbeln – und dank der neuen HalbeinbauVariante jetzt noch vielfältiger.
Zwei neue Farbtöne ergänzen die aktuellen Wohntrends im Bad
perfekt: Espresso für wohnliche Eleganz und Cassis als modisch
frischer Farbtupfer.
Florakids
Hersteller: Laufen | Design: Andreas Dimitriadis/platiniumdesign | Ein Bad für Kinder muss fantasievoll, farbenfroh und kinderfreundlich sein – wie die neue Serie florakids. In Form, Funktion
und Dimension orientiert es sich ganz an den Bedürfnissen von Kindergärten und Schulen.
www.villeroy-boch.com
040 | Waschen
Roca W+W
Hersteller: Roca | Design: Gabriele und Oscar Buratti / Battiston Architects |
Eine innovative Erfindung, die zwei wesentliche Elemente, die in keinem Bade­
zimmer fehlen dürfen, als Einheit zusammenfasst: das Waschbecken und das WC.
Mimo
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica und Roberto Palomba | Mimo ist ein unorthodoxes und junges Bad, das sich individuell inszenieren lässt: Formen, Farben,
Dekor, Möbel und Accessoires können beliebig miteinander kombiniert werden.
BETTEBOWL
Hersteller: Bette | Design: Jochen Schmiddem | Der quadratische Säulenwaschtisch
BetteBowl in Form eines Monolithen kann frei im Raum oder vor der Wand
­positioniert werden. In den Abmessungen 350 x 350 mm und 500 x 500 mm
X.plicit
Hersteller: Alape | Das flache Becken verkörpert bewusste Eleganz im Bad.
X.plicit (Oberfläche Wallnuss)
Hersteller: Alape | Mit zahlreichen Oberflächen und Materialien sorgt Alape für
gestalterischen Freiraum.
Subway
Hersteller: Villeroy & Boch | Der neue, runde Subway-Waschtisch erweitert die
Kollektion und bietet noch mehr Planungsvielfalt.
FORM FOLLOWS FLOW.
Lb3 modern, design Ludovica+Roberto Palomba
Bathroom Culture since 1892
www.laufen.co.at
042 | Armaturen
Baustein der Architektur
Die richtige Armatur gibt dem Bad erst den letzten Schliff. Die Auswahl dabei ist umfangreich
wie nie. Es gilt der Grundsatz: Die Armatur muss nicht nur zum Bad passen, sondern auch mit
der gesamten Architektur im Einklang stehen – egal ob klassisch elegant, puristisch modern oder
verspielt unkonventionell: Nur die passenden Details schaffen ein stimmiges Gesamtkonzept und
unterstützen die CI eines Unternehmens oder eines Hotels und schaffen ein stimmiges Ambiente
– auch in den eigenen Vier Wänden.
Supernova
Hersteller: Dornbracht | Design: Sieger Design | Supernova WaschtischDreilochbatterie mit Griffen in kubischer Form. Die Farbigkeit des Wassers spiegelt
sich in der Oberfläche der Supernova.
4011 T10
Hersteller: Vola | Waschtisch-Wandauslaufventil für berührungslose Bedienung,
ohne Temperatureinstellung, für kaltes oder vorgemischtes Wasser, mit integrierter
Hygienespülung, inkl. Steuereinheit für Batteriebetrieb. Mit Wandseifenspender T10
KLUDI ZENTA Dreiloch-Wannenfüll-und Brause-EHM
Hersteller: Kludi | Design: Kludi | Neues Highlight im umfangreichen Sortiment
von Kludi Zenta: die Wannenfüll- und Brausearmatur für Dreiloch-Wannen- oder
Fliesenrand-Montage
HyTronic
Hersteller: Geberit | Serie HyTronic | Wasser fließt berührungslos – automatische
Waschtischarmatur in zwei Designvarianten für perfekte Hygiene im öffentlichen
Bereich.
CONTRACT BATH SEP.10 | 043
armaturen
HV1ET36 SANTEC SMART – BERÜHRUNGSLOSE WASCHTISCHARMATUR
Hersteller: Vola | Waschtischmischer für berührungslose Bedienung mit
Tischseifenspender T36, Höhe 150 mm, mit festem Auslauf (Ausladung 114 mm)
und Lufteinmischer.
Hersteller: WimTec | Dank der schlanken Dimensionierung halten mit SanTec
Smart auch in Gäste-Toiletten alle Vorteile berührungsloser Armaturen Einzug:
perfekte Hygiene, komfortable Bedienung, unaufwändige Reinigung.
070 C40
Hersteller: Vola | Wandanschlussbogen komplett mit Handbrause T2. Eigensicher
durch integrierten Rückflussverhinderer, Handbrause mit Kunststoffschlauch
1.500 mm, Brausehalter links, Wandanschluss ¾“
Concetto Waschtischbatterie
Hersteller: Grohe | Design: Concetto
044 | Armaturen
Roca Touch
München
Hersteller: Roca | Solide, verwegen, schön. Roca Touch setzt auf ein künstlerisches
Hersteller: Aqua-Tec | Berührungslose, elektronisch gesteuerte Waschtischarmatur
Originaldesign, ausdrucksvoll und persönlich, das mit Ihren Sinnen spielt, ohne dabei
mit Temperaturregelung. Messing verchromt, hochglänzend oder seidenmatt
die Zuverlässigkeit und hohe Beständigkeit von Technik und Material zu vernachlässigen.
Watertile Tower
Hersteller: Kohler | 292 prickelnde Gründe für ein einzigartiges Duscherlebnis. Form
und Funktion gepaart mit Innovationen: z.B. seitlich integrierte Thermostat-Armatur,
rundum bewegliche Mini WaterTiles und 260 mm Regengenuss. Min.–Max.: 5–31 l/min
OBLO DUSCHSÄULE
Hersteller: Kohler | Die Duschsäule mit Oblo-Thermostat-Mischer sorgt für
­zusätzlichen Komfort und Duschgenuss ohne Reue: Der runde Duschkopf mit
25 cm Durchmesser benötigt max. 11 l/min, die EO Handbrause max. 5 l/min.
CONTRACT BATH SEP.10 | 045
SUPERNOVA
Hersteller: Dornbracht | Design: Sieger Design | Ein Waschplatz, der so stilvoll und
elegant ist, dass er direkt im Schlafzimmer oder Wohnraum platziert wird.
armaturen
KLUDI O-CEAN
Hersteller: Kludi | Design: Kludi | Klare Formen und natürlicher Schwallstrahl
treffen in der Waschtisch-Armatur der Serie Kludi O-CEAN auf die revolutionäre
Joystick-Technologie.
Kreative Raumgestaltung braucht Freiheit. Gestalterische Freiheit mit System. Ein System mit technisch und formal aufeinander
abgestimmten Komponenten. Allein darauf konzentriert sich Alape.
Alape Generalvertretung Österreich
Dornbracht Zentraleuropa GmbH
IZ. Nö-Süd, Straße 7, Objekt 58 D, Top 6
2355 Wiener Neudorf
Tel +43(0)2236.677360 Fax +43(0)2236.67736020
E-Mail [email protected]
www.alape.com
046 | Armaturen
HV1
Hersteller: Vola | Eingriffmischer mit festem Auslauf, Höhe 120 mm, Ausladung
114 mm, ohne Ablaufgarnitur, Edelstahlmantel-Anschlussschläuche 10 mm,
Lochbohrung 30 mm
Supernova
Hersteller: Dornbracht | Design: Sieger Design | Das Supernova Leadbad ist als
Solitär konzipiert, der alle Wasserstellen in sich vereint und auf engstem Raum verortet. Das Bad wird so zum Lifestyle-Möbel, das frei im Raum platziert werden kann.
Europa
Hersteller: Aqua-Tec | Ab sofort ist die berührungslose Waschtischsteuerung
von Aqua-Tec lieferbar. Überzeugen Sie sich jetzt persönlich von den
Einstellmöglichkeiten und dem formschönen Design unserer Aqua-Tec-Neuheiten.
Metris S Waschtischmischer
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Phoenix Design | Die platzsparende ­Wand­armatur
der Linie Hansgrohe Metris S lässt sich perfekt mit hohen oder flachen Wasch­schüsseln
kombinieren und bietet neben Komfort ein optisches Highlight am Waschplatz.
KLUDI BOZZ
Hersteller: Kludi | Design: Kludi | Perfekt für fast jedes Bad – die ZweilochWandarmatur aus der Serie Kludi Bozz
paris
Hersteller: Aqua-Tec | Ab sofort ist die berührungslose Waschtischsteuerung
von Aqua-Tec lieferbar. Überzeugen Sie sich jetzt persönlich von den
Einstellmöglichkeiten und dem formschönen Design unserer Aqua-Tec-Neuheiten.
Axor Urquiola
Awakening your Senses.
®
Mehr Informationen zur Badkollektion
Axor Urquiola und der Designerin Patricia Urquiola
finden Sie auf www.axor-design.com
048 | Armaturen
Vero
Hersteller: Duravit
Hand Charoyal
Hersteller: Jörger
U3E
Hersteller: THG
Elegance
Hersteller: Keuco | Der Einhebel-Waschtischmischer Elegance ist Teil der gleichnamigen Badeinrichtung. Seine praktische Besonderheit ist der seitlich angebrachte
Bedienhebel, wodurch der Auslauf sauber, trocken und frei von Kalkflecken bleibt.
Hansgrohe PuraVida
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Phoenix Design | Hansgrohe PuraVida ist „sinnlich ‚begreifbares’, poetisches Design voller Gefühl und Lebensfreude“ – im DualFinish-Prinzip, einer Kombination aus weißen Lackflächen und glänzendem Chrom.
Canyon
Hersteller: Hansa
TRONIC
Hersteller: Cisal
Canyon
Hersteller: Hansa
CONTRACT BATH SEP.10 | 049
OBLO
armaturen
Hand Empire
MeiréundMeiré
Hersteller: Kohler | Innovative Funktionalität und Stil. Das schlichte, ergonomische Hersteller: Jörger
Design und die sequenzielle Wassersteuerung vereinen sich zu einem modernen
SYMETRICS1_2
ContractBad_AUT_09_2010 20.08.2010 10:11 Uhr Seite 1
Erscheinungsbild.
Symetrics
Architecture
Modules
Options
the SPIRIT of WATER
Bei SYMETRICS bilden nicht die einzelnen Armaturen den Mittelpunkt, sondern der Raum als Ganzes. Er wird durch ein festes Raster definiert, an dem
alle SYMETRICS Armaturen und Accessoires ausgerichtet sind. Dadurch gibt es keine willkürliche Anordnung, sondern strukturierte Planungssicherheit.
Mit Modulen und Komponenten für eine Vielzahl von Anwendungen im Bad. Das SYMETRICS Programm wurde von Sieger Design gestaltet.
Ausführliche Informationen finden Sie unter www.dornbracht.com/symetrics. Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG, Köbbingser Mühle 6, D-58640 Iserlohn.
Dornbracht Zentraleuropa GmbH, IZ Nö-Süd, Straße 7, Objekt 58 D, Top 6, A-2355 Wr. Neudorf, Telefon+43 (0) 2236 677360, Fax +43 (0) 2236 677360-20,
E-Mail [email protected], www.dornbracht.com
050 | WC & Bidet
jedermanns thron
Die Geschichte der Toilette ist so alt wie die menschliche Zivilisation selbst. Die Indus-Kultur auf
dem Gebiet des heutigen Pakistan und Indien gilt als die früheste städtische Zivilisation und
entwickelte sich zwischen 5.000 und 3.000 v. Chr. In der Zeit um 2.000 v. Chr. besaßen alle Häuser
mindestens einen mit Ziegeln gepflasterten Raum mit erhöhten Rändern, Abflussrinnen und Ausgussöffnungen, die ihn als Bad und Toilette kenntlich machten. Die menschlichen Ausscheidungen
fielen direkt in den Ausguss und wurden mit dem gebrauchten Badewasser weggespült. Die Vorläufer des ersten Wasserklosetts wurden also schon lange vor der Erfindung des Engländers Sir
John Harrington im 16. Jahrhundert erfunden, dem allgemeinhin diese sanitäre Innovation zugeschrieben wird. Der Entwicklung der Toilettenkultur widmet sich derzeit auch eine Ausstellung
mit Exponaten aus einigen Jahrhunderten Klokultur – noch bis 1. November zu sehen im Schloss
Artstetten in Niederösterreich.
WC-Spülkasten-Betätigungsplatte/Glas
Hersteller: Schell
SANTEC OCEAN T6 – Elektronische WC-Betätigung
Hersteller: WimTec | Ein makelloses WC auf dem neuesten Stand der Technologie ist
mehr als ein Stück Wohnqualität, es ist eine Visitenkarte Ihres Hauses. Dank innovativer, berührungsloser Bedientechnologie für perfekte Hygiene und Komfort am WC
Formilia
Edition Eco
Hersteller: Kohler | In der Formenfamilie Formilia ist Viragio das Kernstück, der Bezugs­
punkt für alle anderen Badkomponenten. Mit ihren elementaren zylindrischen Formen
und dem zurückhaltenden Design bringen WC und Bidet zeitgemäß Dynamik ins Bad.
Hersteller: Schell | WC-Spülkasten-Betätigungsplatte für Spülarmatur „Compact II“
CONTRACT BATH SEP.10 | 051
wc & bidet
Sigma 50 WC-Betätigung
Sigma 10/20 WC-Betätigung
Hersteller: Geberit | Design: Christoph Behling | Design Betätigung „Sigma50“ – hochwertiger Look mit Chromstahltasten für wassersparende Zwei-Mengen-Spülung – viele
Farben/Oberflächen: Glasornament (Bild), verspiegelt usw. oder auch individuell gestaltbar.
Hersteller: Geberit | Design: Christoph Behling | Design Betätigung „Sigma10/20“ – runde
Formen, veredelt durch einen verchromten oder vergoldeten Dekorring – wahlweise mit
zwei Tasten für wassersparende Zwei-Mengen- oder einer Taste für Ein-Mengen-Spülung.
Monolith
Hersteller: Geberit | Design: Tribecraft | Neu! Die elegante Alternative zum
Spülkasten vor der Wand: Erhältlich in den Glasfarben Weiß, Mint oder Schwarz,
ist Geberit Monolith in jedem Badraum ein architektonisches Design-Element.
Monolith
Hersteller: Geberit | Design: Tribecraft | Geberit Monolith, die elegante Alternative
zum Spülkasten vor der Wand, kann ohne Eingriff in die Bausubstanz in der
Renovierung eingesetzt werden.
052 | Heizkörper | Flächenheizsysteme
Gar nicht oberflächlich
Ob einfacher Handtuchhalter, trendige Wärmeskulptur oder multifunktionaler Flächenheizkörper
mit Spiegelfläche – die Heizung im Bad wird nicht mehr versteckt, sondern zum funktional integralen Bestandteil des Badezimmers, ergänzt Wand- oder Fußbodenheizung und bereichert das
Bad um eine zusätzliche gestalterische Note.
FLORA INTERA CON SAL
ARTE-RAUMWÄRMER
Hersteller: Odörfer zeigt Caleido | Flora, Scuba, Wall und Rain heißen die
Hersteller: Odörfer zeigt Bemm | Die in limitierter Auflage gefer­tig­ten Raumwärmer
Heizkörper, die sich durch den ungewöhnlichen Einsatz von Metacrylat auf Stahl
stehen für die Kunst des Heizens. Beim Gitter­wärmer ISH07 wird jeder rechte Winkel
auszeichnen. Die gelochten Platten bieten viele Hängemöglichkeiten für Accessoires. vermieden. Trotz Gitterfunktion trägt die gesamte Oberfläche zur Wärmeleistung bei.
CONTRACT BATH SEP.10 | 053
Jive
Hersteller: Kermi
ODÖRFER zeigt PuraVida
Unsere Ausstellungen:
Soho Kollektion Elements
Hersteller: Tubes | Design: Ludovica + Roberto Palomba
8020 Graz
9020 Klagenfurt
Herrgottwiesgasse 125
Tel.: 0316/2772-2357
Fax: 0316/2772-2264
Fallegasse 1/Südring
Tel.: 0463/382700-0
Fax: 0463/382700-324
1120 Wien
4020 Linz
Hetzendorfer Straße 59
Tel.: 01/87900-5310
Fax: 01/87900-5300
Unionstraße 37
Tel.: 0732/604141-4400
Fax: 0732/604141-4410
www.odoerfer.at
054 | Badkonzepte und -möbel
Wohnen im bad
Die Zeit in der das Bad mit Waschtisch und Wanne komplett möbliert war, ist längst vorbei. Die
Wohnzone Bad verlangt auch nach dem entsprechenden Mobiliar. Waschtischunterschränke,
ausgeklügelte Regalsysteme und Spiegelschränke sorgen für ausreichend Stauraum im Bad.
Schließlich brauchen Frau und immer mehr auch Mann ausreichend Platz für diverse Kosmetika
und Utensilien für die Körperpflege. Und auch statistisch gesehen verbringt der moderne Städter
immer mehr Zeit in der privaten Atmosphäre des Badezimmers – kein Wunder also, dass es dafür
auch des entsprechenden Mobiliars bedarf.
Axor Urquiola
PLAN 2
Hersteller: Hansgrohe AG | Design: Patricia Urquiola | Eine gelungene Symbiose aus
Hersteller: Odörfer zeigt Keuco | Drehschrank wandhängend, montiert an
Form und Funktion: Der Axor-Urquiola-Paravent spendet als Heizkörper Wärme und
­verchromtem Stangensystem, mit Aluminium-Jalousie, 275° drehbar, Rückseite
trennt als moderne Form des Raumteilers Schlaf- und Badezimmer optisch voneinander. verspiegelt, mit Beleuchtung, inkl. vier Adaptern zur Aufnahme von Accessoires.
LIFETIME
Hersteller: Odörfer zeigt Villeroy & Boch | Kollektion Lifetime mit Rollcontainer
mit Sitzkissen für bequemes Waschen und Reinigen und mehr Komfort für alle
im Badezimmer.
MEMENTO
Hersteller: Odörfer zeigt Villeroy & Boch | Inspiriert vom Bauhaus-Design, ist die
minimalistische Rechteckform von Memento Ausdruck höchster Designkompetenz.
Sie assoziiert Funktionalität und Rationalität in spannender Weise.
CONTRACT BATH SEP.10 | 055
B-LINE 018 MU1
Hersteller: Conform Badmöbel | Design: CIO | Maße: B: 160 cm, T: 56 cm |
Faszinierend glitzernder Chrashglas-Spiegel in Verbindung mit elegantem Design
CLASSIC
Hersteller und Design: Conform Badmöbel | Elegante Glaswaschtischplatte in Rot,
Breite planbar von 70–200 cm
badkonzepte und -möbel
Caseplus/Living City
Hersteller: Laufen | Design: Phoenix Design | Leichtigkeit und Brillanz.
Kratzresistentes Hochglanzdekor in Weiß, Schwarz oder edles Noce-CanalettoHolzfurnier sorgen für ein stilvolles, erfrischendes Ambiente.
B-LINE 014 R MU1
Hersteller: Conform Badmöbel | Design: CIO | Maße: B: 100 und 60,5 cm, T: 56 cm |
Produktneuheit in reduziert elegantem Design mit vielen raffinierten Details
056 | Badkonzepte und -möbel
Barriere
frei
PLAN Care
Hersteller: Keuco | Mit der Serie Keuco Plan Care lassen sich behindertengerechte
WCs funktional und ästhetisch ausstatten. Armaturen und Accessoires, Waschtisch,
Lichtspiegel und Haltegriff überzeugen durch ihr ansprechendes Design.
Spiegelschrank Royal T1
Hersteller: Keuco | Innen wie außen besticht der Aluminium-Spiegelschrank
Royal T1 mit seinem edlen Design und der hochwertigen Qualität bis ins Detail –
made by Keuco in Germany.
RIVA 010 Mira
RIVA Lavastein
Hersteller und Design: Conform Badmöbel | Maße: B: 120 cm, T: 54 cm | Universelle
Plattenlösungen nach Maß, flexibel planbar in Breite und Tiefe, auch für den
Hotelleriebereich! Hier gezeigt mit Reling und integriertem Fach für die Kleenex-Box.
Hersteller/Design: Conform Badmöbel | Maße: B: 100 cm, T: 54 cm | Universelle Platten­lösun­
gen nach Maß, flexibel planbar in Breite und Tiefe, auch für den Hotellerie­bereich! Hier gezeigt mit handgefertigtem Becken aus Lavastein und integriertem Fach für die Kleenex-Box.
CONTRACT BATH SEP.10 | 057
Collection ELEGANCE
badkonzepte und -möbel
Esprit home bath concept
Hersteller: Keuco | Luxuriöses Flair versprüht der Doppelwaschtisch aus der Keuco
Hersteller: Kludi | Design: Esprit home | Der Esprit-Waschplatz in der Stilwelt
„White Selection“: zeitloser Chic durch weiße Möbel und helle Farbtöne an der
Collection Elegance. Durchgängig im Design überzeugen auch der passende Wasch­
tischunterbau, der Elegance-Lichtspiegel sowie die Elegance-Armaturen und- Accessoires. Wand
!
U
E
N
Herstellung und Design:
Conform Badmöbel
Maße: B 147 cm, T 55,5 cm
Programm: Arondo | Art.-Nr. AR 013 GWT
ARONDO PRODUKTNEUHEIT
Neues Planungsprogramm mit weicher Linienführung,
­trendigen Spiegeln und Spiegelschranklösungen in
gerundetem Design.
Conform Badmöbel GmbH
Brennbichl 60, A-6460 Imst
Tel: (05412) 63493, Fax: (05412) 63493-11
[email protected], www.conform-badmoebel.at
designed and made in Tirol
058 | Badkonzepte und -möbel
Crono
Hersteller: Burgbad
Ketho
Hersteller: Duravit
Ketho
Hersteller: Duravit
Formilia
Hersteller: Kohler | Die Formilia-Kollektion bietet eine Möbelvielfalt für praktischen
Stauraum und Platz für Ordnungshelfer. Der vollflächige Dreh-Seitenspiegel verbirgt
auf seiner Rückseite ein ausgeklügeltes Ordnungssystem für elektrische Utensilien.
Case for Living Style
Hersteller: Laufen | Design: Phoenix Design | Die Waschtischunterbauten passen
maßgeschneidert zur kühnen Formgebung der Keramik – in drei Größen, fünf
Korpusoberflächen und bis zu sieben attraktiven Farbkombinationen für die Türen.
urbano
Hersteller: Odörfer zeigt RelaxLine | Die Serie RelaxLine orientiert sich an der
­neuen Sachlichkeit. Das reduzierte Design gibt dem Badezimmer Spielraum für
sich selbst. So passt es sich dem Lebensraum seiner Benutzer an.
Ketho
Hersteller: Duravit
Crono
Hersteller: Burgbad
CONTRACT BATH SEP.10 | 059
Ketho
Hersteller: Duravit
badkonzepte und -möbel
Ketho
Hersteller: Duravit
Ketho
Hersteller: Duravit
Ketho
Hersteller: Duravit
VOLOS 017 BT CU1
Hersteller und Design: Conform Badmöbel | Maße: B: 131 cm, T: 57 cm |
Volos in Purpur hochglanzlackiert mit futuristischem Spiegel, und elegantem Conforitbecken in Schrägdesign
060 | Badkonzepte und -möbel
VOLOS 007 CGF
Hersteller und Design: Conform Badmöbel | Maße: B: 150,5 cm, T: 57 cm |
Badmöbel in einzigartigem Design mit großräumigen Laden direkt unter dem
Waschtisch und innovativer Farblichttechnik beim Spiegelschrank.
cubagno 010 r Muf
Hersteller/Design: Conform Badmöbel | Maße: B: 170 cm, T: 56 cm | Mineral­guss-Doppel­
waschtisch mit einteiligem Becken, vertikaler Schiebetür-Spiegelschrank mit integrierter
LED-Beleuchtung, Korpus fugenlos ummantelt, sodass es keinerlei Schmutzfugen gibt.
B-LINE 015 L MU1
Hersteller: Conform Badmöbel | Design: CIO | Maße: B: 160,5 cm, T: 56 cm |
Doppelwaschtischlösung mit eleganter Front in Anthrazit, Kosmetikklappen im unteren Bereich des Spiegel- und Oberschrankes
CONTRACT BATH SEP.10 | 061
Rêve™
badkonzepte und -möbel
ARONDO 023 MWT
Hersteller: Kohler | Rêve ist eine neue, elegante Produktlinie mit reduzierter Ästhetik. Hersteller und Design: Conform Badmöbel | Maße: B: 147 cm, T: 55,5 cm |
Geradlinig und schnörkellos, mit stromlinienförmigen Konturen, die Konsequenz und Produktneuheit mit weicher Linienführung und trendigem Spiegel in gerundetem
Leichtigkeit ausstrahlen. Die Armaturenserie Oblo ergänzt das Ensemble.
Design
GÄSTEBÄDER K03, K02 und K05
Hersteller: Conform Badmöbel | Maße: B: 58 cm/38 cm/58 cm |
Stylische und farbenfrohe Gästebadlösungen in Top-Design, mit Glas-Waschtischen
und Edelstahlbecken
LUCIDO 005
Hersteller: Conform Badmöbel | Maße: B: 92 cm und 42 cm, T: 50 cm |
Produktneuheit – Hochglanzlack in Perfektion in Verbindung mit Glaswasch­tisch­
platten. Das gesamte RAL-Farbspektrum steht zur freien Wahl!
062 | Badkonzepte und -möbel
Palomba Collection
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica und Roberto Palomba | Die Palomba
Collection versteht sich als Komplettbadserie, mit der sich die Designstücke
­variabel ­kombinieren lassen – getreu dem Kollektionsgedanken.
Lb3 Design
Hersteller: Laufen | Design: Ludovica und Roberto Palomba | Modernes Wohnen folgt
­keinen Stildiktaten: Das Bad-Konzept Lb3 von Laufen, hier in der Variante „design“, orientiert sich an der Realität des Wohnens – und lädt zum Kombinieren und Dekorieren ein.
Crono
Hersteller: Burgbad
Crono
Hersteller: Burgbad
Ketho
Hersteller: Duravit
Ketho
Hersteller: Duravit
CONTRACT BATH SEP.10 | 063
badkonzepte und -möbel
Crono
Hersteller: Burgbad
Shape
Hersteller: Odörfer zeigt Villeroy & Boch | Flexibilität hat einen Namen: Shape. Das modulare Möbelprogramm umfasst Badmöbeln in vorgegebenen Größen sowie maßflexible
Möbel, die millimetergenau auf individuelle Wünsche zugeschnitten werden können.
Crono
Hersteller: Burgbad
Crono
Hersteller: Burgbad
064 | Contract Bath
Nützliche Helfer
Die richtigen Badezimmeraccessoires vervollständigen nicht nur das Badambiente, sie erweisen
sich auch als nützliche Helfer im Alltag, sorgen für Ordnung und versüßen den Start in den Alltag. Das Design steht dabei in jedem Fall im Vordergrund, wenngleich die Accessoires selbst in der
Regel mit der Gesamtkomposition verschmelzen. Störend wirkt nur, was fehlt und so bieten die
Hersteller eine umfassende Produktpalette an Handtuch- und Toilettepapierhaltern, Seifenschalen,
Regalen und allem, was einem den Tagesbeginn erleichtern kann.
Concept
Hersteller: Rako
Noe
Hersteller: Rako
Elegance
Hersteller: Keuco | Der beleuchtete Kosmetikspiegel ist dank des biegsamen Flexarms
in alle Richtungen dreh- und höhenverstellbar. Durch die spezielle Lichttechnik wird
das Gehäuse flach gehalten und gleichzeitig eine brillante Leuchtkraft erzielt.
KLUDI A-XES
Hersteller: Kludi | Design: Kludi |
Multitalentiert. Edel. Universell einsetzbar – die neue Accessoire-Serie
Kludi A-XES
CONTRACT BATH SEP.10 | 065
service
BETTE
conform badmöbel
HANSGROHE
Seit mehr als 50 Jahren Spezialist
für Badobjekte aus Stahl-Email
Innovative, ästhetische und
funktionelle Badarchitektur
mit System – seit zehn Jahren!
Das Original aus dem
­Schwarzwald
Foto: Bette
Axor Starck ShowerCollection
Email-Oberflächen
äußerster Qualität und Schönheit
Der Wannenspezialist Bette mit Sitz in
­Delbrück entwickelt und produziert seit
mehr als 50 Jahren Bade- und Duschwannen aus Stahl-Email. Die Marke Bette steht
für Qualität und Schönheit, für hochwertige
Materialien, die langlebig und pflegeleicht
sind. Ein Alleinstellungsmerkmal sind die
besonders glatten und brillanten Oberflächen.
Qualität bedeutet für Bette aber auch herausragendes ­Design und perfekte Funktionalität,
d. h. Komfort und Nutzerfreundlichkeit. So
hat Bette mehr als 500 verschiedene Badewannen, Duschwannen und Waschtische
in mehr als 1.000 Farben im Programm. Ob
kleines oder großes Bad – die einzigartige
Programmvielfalt bietet in jedem Fall die
richtige Wannenlösung. Herausragend in der
jeweiligen Formensprache, entwickelt von
bekannten Designern wie Jochen Schmiddem,
Jasper Morrison, Dieter Sieger oder Kurz &
Kurz wurden die zahlreichen Bette-Produkte
nicht ohne Grund bereits mit renommierten
Designpreisen ausgezeichnet.
Die Besonderheit der Bette-Wannen basiert
auf einem exklusiven Emaillierverfahren, das
unter Einsatz hoher Investitionen gemeinsam mit Emailspezialisten entwickelt wurde.
Durch die spezielle Glasurtechnik wird die
Oberfläche extrem kratz- und stoßfest sowie
außergewöhnlich glatt und brillant. Auf
­dieser extrem feinen und harten Glasober­
fläche finden Schmutz- oder Kalkpartikel
keinen Halt und sind ganz leicht mit Wasser
abzuspülen. Selbst gegen scharfe Reinigungsmittel oder andere aggressive Stoffe ist die
Email-Oberfläche resistent.
Programm Volos in einzigartigem Schräg- Das Unternehmen Hansgrohe (www.hans­Design. Foto: Conform Badmöbel grohe.com) mit Stammsitz in Schiltach/
Schwarzwald hat sich in seiner 109-jährigen
Firmengeschichte innerhalb der SanitärbranSeit 1999 setzt das in Tirol ansässige ­Unter­che den Ruf als einer der Innovationsführer
nehmen mit Kreativität, funktionalem Design
in Technologie und Design erworben. Mit
und hochwertiger Ausführung in Österreich
seinen Armaturen, Brausen und Duschsysteund im benachbarten Ausland Maßstäbe für
men schafft die Hansgrohe AG die Originale,
die anspruchsvolle Badgestaltung. Überdaudie das Bad funktionaler, komfortabler und
ernde Qualität, die konsequente Orientierung
an den individuellen Bedürfnissen der Kunden schöner machen. Nicht von ungefähr finden
und eine perfekt durchdachte Programmstruk- sie sich in prominenten Prestigeprojekten
wie im Kreuzfahrtriesen „Queen Mary II“, im
tur in jeder Preislage sind Grundprinzipien
Terminal 5 des Heathrow Airports in London,
bei Conform. Immer wieder etwas Neues
im Deutschen Reichstag und im Bundeswagen – das ist der Leitgedanke, an dem sich
kanzleramt in Berlin, in den Yoo Luxusapartdas Denken und Handeln in Design, Techments in New York, im Austria Trend Hotel
nik und Fertigung ausrichtet. Die intensive
Savoyen in Wien, im Soccer City Stadium
Auseinandersetzung mit Raumarchitektur
in Johannesburg oder im Hotel Carlton in
und funktionalen Ansprüchen sowie die
Sankt Moritz. 2009 erwirtschaftete das Unexpressive Innovation sind der Antrieb. Aus
ternehmen mit seinen Marken Axor, Hansihm entstehen richtungsweisende Technologrohe, Pharo und Pontos einen Umsatz von
gien und Produkte, die höchsten Ansprüchen
rund 610 Mio. Euro (2008: 668 Mio. Euro).
an eine zeitgemäße Badgestaltung gerecht
Weltweit beschäftigt die Hansgrohe Gruppe
­werden. Durch die stetige Weiterentwicklung
heute rund 3.100 Mitarbeiterinnen und Mittraditioneller Werkstoffe, die mit modernen,
­architekturrelevanten Materialien kombiniert arbeiter, davon etwa zwei Drittel in Deutschland. Das Unternehmen, das intensiv gegen
werden, sowie durch den Einsatz innovativer
Plagiate und Ideenklau vorgeht, produziert
Technologien und einen großen Anteil Handin sechs deutschen Werken, in Frankreich, in
arbeit werden bei Conform Badmöbel heute
Produkte mit höchster Präzision gestaltet. Das den Niederlanden, in den USA und in China.
Ergebnis zeigt sich aktuell in den stilistisch
unterschiedlichen, einprägsamen EinrichHansgrohe AG
tungsprogrammen Arondo, Lucido, GästebäAuestraße 5–9
D-77761 Schiltach
der, B Line, Volos, Cubagno, Riva und Classic,
T: (00 49 78 36) 51-0
die jeweils durch ein vielfältiges System
F: (00 49 78 36) 51-13 00
aufeinander abgestimmter Komponenten die
E: [email protected]
Gestaltung individueller Raum- und WaschI: www.hansgrohe.com
platz-­Lösungen auf technisch und ästhetisch
höchstem Niveau ermöglichen.
Hansgrohe HandelsGesellschaft mbH
Conform Badmöbel GmbH
N.Ö.-Süd Straße 2d/M18
Brennbichl 60
A-2355 Wiener Neudorf
6460 Imst
T: (0 22 36) 62 83-0
T: (0 54 12) 634 93
F: (0 22 36) 61 90-5
F: (0 54 12) 634 93-11
E: [email protected]
E: [email protected]
I: www.hansgrohe.at
I: www.conform-badmoebel.at
Bette GmbH & Co. KG
Heinrich-Bette-Str. 1
D-33129 Delbrück
T: (00 49 52 50) 511-0
F: (00 49 52 50) 511-130
E: [email protected]
I: www.bette.de
066 | Firmenporträts
Kohler
Laufen austria
odörfer haustechnik
Exklusive und hochwertige
Badausstattungen
Ein österreichischer Hersteller
Tradition, Innovation
und Vision
Standort Plabutscher Straße 42, Graz
Presqu‘île. Foto: Kohler
Il Bagno Alessi One. Foto: Laufen
Die 1873 gegründete Kohler Co. mit Hauptsitz in Kohler, Wisconsin, USA, ist eines
der ältesten und größten amerikanischen
Unternehmen in Privatbesitz. Kohler ist einer
der Weltmarktführer in der Herstellung von
Produkten für Küche und Bad, Maschinen
und Generatoren, Designmöbeln, Fliesen und
Innenausstattung sowie ein internationaler
Hotelbetreiber mit preisgekröntem Service
und Weltklasse-Golfplätzen.
Die Laufen Austria AG gehört zum weltweit
führenden Hersteller von Badprodukten.
Die Kontinuität und Tradition der 1795 in
Wilhelmsburg gegründeten „Fabrik für englisches Steingut“ führte zur 1895 „geadelten“
k. u. k. privilegierten Wilhelmsburger Steingutfabrik und reicht bis 1912, dem Start der
Produktion von Sanitärkeramik, zurück.
Mit ihrer Kernkompetenz in der Entwicklung, der Produktion und der Vermarktung
von diesen Produkten hat sie starken Einfluss auf die historische Entwicklung der
österreichischen Badkultur genommen.
Die Keramikprodukte werden für den
weltweiten Vertrieb in den Produktionsstandorten in Gmunden und Wilhelmsburg
produziert. Nur durch den Einsatz innovativster Technologien, strengster Qualitätsund Prüfrichtlinien kann die ausgezeichnete
Qualität erreicht werden. Die anspruchsvolle
Keramik der Stardesigner aus dem Hause
Alessi oder von Roberto Palomba wird an
den österreichischen Standorten entwickelt
und gefertigt. Ihre fließenden und planen
Flächen sind „die große Komplikation der
keramischen Handwerkskunst“, die dank
langjähriger Erfahrung bei Laufen perfekt
beherrscht wird. Entscheidet man sich heute
für Produkte der beiden Traditionsunternehmen Laufen und Roca, so vertraut man
langjährigen und verlässlichen Partnern für
Badezimmerausstattung.
Mehr als 135 Jahre Innovation im Bad –
Funktionales Design als Maßstab
Als Zehnjähriger wanderte Firmengründer
John Michael Kohler mit seiner Familie aus
dem österreichischen Bregenzerwald in die
USA aus. Bereits 19 Jahre später, 1873, legte er
den Grundstein für sein eigenes Unternehmen.
1883 stellte Kohler Co. die erste Badewanne
her. Die damaligen Ideale des Firmengründers,
Innovation mit Qualität und Kunst zu verbinden, gelten unverändert für den derzeitigen
Unternehmenslenker Herbert V. Kohler. Handwerkliches Können und das stetige Streben
nach Premiumqualität sind die Grundsteine
für den Erfolg der Kohler-Produkte. Zahlreiche
Innovationen und höchste Designpreise (z. B.
iF Product Design Award; Industrial Design
Excellence Award [IDEA]; Good Design Award;
red dot design award) im Laufe der Zeit zeugen davon. „Design steht für das Bestreben
unseres Unternehmens, Innovation durch die
Verbindung von Technik und Kunst zu erreichen“, unterstreicht Mary Reid, ­Direktorin für
Industriedesign bei Kohler, die Firmenziele.
Kohler GmbH
Holtgarde 30
D-45739 Oer-Erkenschwick
T: (00 49 23 68) 91 87-0
F: (00 49 23 68) 91 87-91
E: [email protected]
I: www.KOHLERco.de
Das komplette Programm erhalten Sie
­exklusiv in allen Niederlassungen der
­Firma: Fritz Holter GesmbH
laufen austria ag
Mariazeller Straße 100
3150 Wilhelmsburg
T: (0 27 46) 60 60
F: (0 27 46) 60 60-380
E: [email protected]
I: www.laufen.co.at
Standort Fallegasse 1 / Südring, Klagenfurt
Im Jahre 1804 wurde die Firma Odörfer „aus
der Taufe gehoben“ und damit der Grundstein
eines der erfolgreichsten österreichischen Unternehmen im Bereich Bad-Heizung-Haustechnik gelegt. Nicht viele Unternehmen können auf
eine ähnlich erfolgreiche Geschichte zurückblicken, in der Tradition, Innovation und Vision
einher gehen. Odörfer steht für Qualitätsprodukte in größtmöglicher Auswahl und Vielfalt.
Die Produkt- und Servicepalette reicht von
Badeinrichtungen, Fliesen und Wellnessprodukten, über Badplanung und Probebad bis hin
zu Heizung sowie erneuerbare Energien. Neben
dem Stammhaus in Graz wurden von 1984 bis
1994 Filialen in Klagenfurt, Linz und Wiener
Neustadt errichtet. 1998 erfolgte außerdem die
Standorterweiterung in Graz: Das Logistikzentrum in der Plabutscher Straße 42 trägt zu einer
weiteren Forcierung des Kundenservices bei.
1999 eröffnete Odörfer die Bäderausstellung
Wien. 2000 erfolgte in Graz die Errichtung einer
der modernsten Verkaufsausstellungen Österreichs mit 1.500 m² Verkaufsfläche. Im Juli 2002
wurde ein Profimarkt im obersteirischen Gröbming eröffnet. Anfang 2005 folgte ein erster Profimarkt in Wien, im Herbst 2007 ein zweiter in
der Bundeshauptstadt. Im Frühjahr 2008 wurde
in Wolfsberg ein neuer Profimarkt eröffnet, im
Juni wurde die Bäderausstellung in Wien auf
600 m² neu eröffnet. 2009 wurde die einzigartige Energie + Klimawelt in Linz eröffnet, eine
Ausstellung, in der die Besucher Wärme fühlen,
spüren und erleben können. Außerdem wurde
in Wien 12 ein neuer Profimarkt eröffnet.
odörfer haustechnik gmbh
Plabutscher Straße 42
8051 Graz
T: (03 16) 27 72-20 00
F: (03 16) 22 72-22 77
E: [email protected]
I: www.odoerfer.at
CONTRACT BATH SEP.10 | 067
roca
VOLA
Der Weltmarktführer
für Sanitärprodukte
Höchste Designqualität und
kompetente Beratung als
­Erfolgs­geheimnis
service
Toilette im Vola-Schauraum Wien. Foto: Vola
Roca W + W. Foto: Roca
Der Weltmarktführer mit mehr als 60 Produktionsstätten weltweit erwirtschaftet mit
rund 20.000 Mitarbeitern einen Konzern­
umsatz von 1,8 Milliarden Euro.
Die Entwicklung der Marke und deren
optimale Positionierung in den unterschiedlichen Märkten ist ein wichtiges
Unternehmensziel. Innerhalb der gesamten Roca-Gruppe gibt es eine große Marken- und Produktvielfalt. Daraus ergeben
sich Synergien bei der Erschließung neuer
Marktsegmente. Mit Armaturen, Wannen,
Keramik, Möbeln und Duschpaneelen ist die
Gruppe ein Badezimmer-Komplettanbieter.
Für ­Laufen ergeben sich damit auch im
Objekt­bereich neue Möglichkeiten. Großes
Poten­zial liegt in den Roca-Stahlwannen,
-Armaturen und -Duschpaneelen durch ein
sehr attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.
Jährlich investiert die Gruppe Millionen in
neue, aber auch bestehende Standorte. So
werden die Produktionsstandards laufend
optimiert. In den vergangenen fünf Jahren
wurden beispielsweise 15 Millionen Euro in
die zwei österreichischen Produktionsstandorte Gmunden und Wilhelmsburg investiert.
Die Akquisition von neuen Geschäftszweigen
verbreitert die Basis für zukünftiges Wachstum der weltweiten Nummer eins im Bereich
Sanitärkeramik.
Kontinuität in der Qualität, ­Funktionalität
und Serviceleistung sowie die Zusammen­
arbeit mit weltweit renommierten Designern
und Architekten sind die Faktoren für die
internationale und nationale Verankerung
der Marken Laufen und Roca.
Roca Österreich: laufen austria ag
Mariazeller Straße 100
3150 Wilhelmsburg
T: (0 27 46) 60 60
F: (0 27 46) 60 60-380
E: [email protected]
I: www.laufen.co.at
Kein Geringerer als der weltweit angesehene
dänische Architekt und Designer Arne Jacobsen zeichnet verantwortlich für die Erfolgsgeschichte der Armaturenmarke Vola. Wer sich
vorstellen kann, welche gestalterische Qualität
Sanitärarmaturen in den 1960er-Jahren hatten,
wird verstehen, warum Arne Jacobsen selbst
Hand anlegte und eine Armaturenserie entworfen hat. Diese erfüllt dieselben hohen Ansprüche, die er auch an seine Architektur stellte.
In Zusammenarbeit mit der 1973 gegründeten, traditionsreichen dänischen Vola
A/S Gesellschaft entwickelte Jacobsen seine
erste Armaturenserie. In den darauffolgenden
Jahren entstand ein umfassendes Armaturenprogramm, basierend auf einer Mischung aus
skandinavischem Design und zukunftsorientierter Technologie, mit dem Vola ab 1973
seinen weltweiten Siegeszug antrat. Mit Vertretungen in mehr als 25 Ländern gehört Vola
heute weltweit zu einem der größten Hersteller
hochwertiger Armaturen. Seiner schlichten und
zurückhaltenden Linie ist das Unternehmen
auch unter den Nachfolgern von Jacobsen
stets treu geblieben. Die Technik jedoch wird
laufend modernisiert, sodass sie immer den
Anforderungen an eine zeitgemäße Badgestaltung gerecht wird. Die auf Designtreue und
Technikaffinität beruhende Unternehmensstrategie trägt ihre Früchte. Zahlreiche Preise und
Auszeichnungen wie aktuell die Nominierung
zum Designpreis 2009 belegen den Erfolg der
Gestaltungsphilosophie.
In Österreich wurde mit dem Vertrieb von
hochwertigen Bad- und Sanitärprodukten
bereits vor mehr als 30 Jahren gestartet. Das
umfassende Angebot beinhaltet neben den
Armaturen auch ein breites Portfolio an Sanitärzubehör. Im Jahr 2002 wurde in Wien ein
Schauraum eröffnet, mit dem Ziel, den Architekten optimale Planungsvoraussetzungen mit
der gesamten Vola-Produktpalette zu bieten.
VOLA VERTRIEBS GES. M. B. H.
Schauraum Wien:
Kandlgasse 19, A-1070 Wien
T: (00 43 1) 526 39 71
F: (00 43 1) 526 39 71-20
E: [email protected]
I: www.vola.at
alles zum
thema objekteinrichtung
Nähere Informationen dazu:
Silvia Osterkorn
T: (00 43 1) 546 64-242
E: [email protected]
I: www.bauforum.at
068 | Herstellerverzeichnis
ACO Passavant GmbH
Gewerbestraße 14 - 20
2500 Baden
T: (0 22 52) 224 20-0
F: (0 22 52) 224 20-30
E: [email protected]
I: www.aco-passavant.at
Alape
Generalvertretung
Österreich
Dornbracht
Zentraleuropa GmbH
IZ. Nö-Süd, Strasse 7,
Objekt 58 D, Top 6
2355 Wiener Neudorf
T: (0 22 36) 677 360
F: (0 22 36) 677 360 20
E: [email protected]
I: www.alape.com
Aqua-Tec
Positiv Wasser
Wiener Straße 43
A-2103 Langenzersdorf
T: (0 22 44) 333 77
F: (0 22 44) 33 847
E: [email protected]
I: www.aqua-tec.at
Artweger Gmbh & Co.
Sulzbach 159
A-4820 Bad Ischl
T: (0 61 32) 205-0
F: (0 61 32) 205 34
E: [email protected]
I: www.artweger.com
Baduscho
Dusch- u. Badeeinrichtungen
Produktions- u.
Vertriebges.m.b.H.
Zentrale:
Heidestraße 9
A-2433 Margarethen/Moos
T: (0 22 30) 28 05 - 0
F: (0 22 30) 28 05 - 31
Schauraum - Abhollager:
Muthgasse 66, A-1190 Wien
T: (01) 526 16 45 - 0
F: (01) 526 16 45 - 31
E: [email protected]
I: www.baduscho.at
Bette GmbH & Co. KG
Heinrich-Bette-Str. 1
D-33129 Delbrück
T: (00 49 52 50) 511-0
F: (00 49 52 50) 511-130
E: [email protected]
I: www.bette.de
birex srl
Via Chiaradia 11/A
I-33074 Fontanafredda
T: (00 39) 04 34 56 57 51
F: (00 39) 04 34 991 51
E: [email protected]
I: www.birex.it
Boffi s.p.a.
Via Oberdan 71
I-20030 Lentate sul Seveso
T: (00 39) 036 253 41
F: (00 39) 036 256 50 77
E: [email protected]
I: www. boffi.com
Bossini spa
Via G. Matteotti 170/A
I-25014 Castenedolo
T: (00 39) 030 213 42 11
F: (00 39) 030 213 42 90
E: [email protected]
I: www.bossini.it
Burgbad AG
Kirchplatz 10
D-57392 Schmallenberg
T: (00 49 29 74) 96 17-0
F: (00 49 29 74) 96 17-277
E: [email protected]
I: www.burgbad.de
Conform Badmöbel
GmbH
Brennbichl 60, 6460 Imst
T: (0 54 12) 634 93
F: (0 54 12) 634 93-11
E: [email protected]
I: www.conformbadmoebel.at
CWS-boco Österreich
Gesellschaft m.b.H.
IZ NÖ Süd, Straße 15,
Objekt M 42
A-2355 Wiener Neudorf
T: (0 22 36) 67 03-0
F: (0 2236) 67 03-300
E: [email protected]
I: www.cws-boco.at
devon & devon
Viale Alessandro Volta 46
I-50131 Firenze
T: (00 39) 055 500 11 73
F: (00 39) 055 500 06 28
E: [email protected]
I: www.devon-devon.com
Dornbracht
Zentraleuropa GmbH
IZ NÖ Süd, Straße 7
Objekt 58 D, Top 6
A-2355 Wiener Neudorf
T: (0 22 36) 67 73 60
F: (0 22 36) 67 73 60-20
E: [email protected]
I: www.dornbracht.com
ceramica globo spa
Loc La Chiusa
I-01030 Castel S. Elia
T: (00 39) 07 61 51 65 68
F: (00 39) 07 61 51 51 68
E: [email protected]
I: www.ceramicaglobo.com
Duravit AG
Werderstraße 36
D-78123 Hornberg
T: (00 49 78 33) 700
F: (00 49 78 33) 85 85
E: [email protected]
I: www.duravit.de
cISAL SPA
Via P. Durio 160
I-28010 Pella Frazione Alzo
T: (00 39) 03 22 91 81 11
F: (00 39) 03 22 96 95 18
E: [email protected]
I: www.cisal.it
Duravit österreich
Industriezentrum NÖ-Süd
Straße 23a/M38
A-2355 Wiener Neudorf
T: (00 22 36) 67 70 33-0
F: (00 22 36) 67 70 33-10
E: [email protected]
I: www.duravit.at
Cogliati
Via della Repubblica 85
I-20035 Lissone
T: (00 39) 039 48 39 51
F: (00 39) 039 245 64 72
E: [email protected]
I: www.cogliati-cogliati.it
emco Bad GmbH & Co. KG
Hessenweg 53
D-49811 Lingen
T: (00 49 591) 91 40-0
F: (00 49 591) 91 40-831
E: [email protected]
I: www.emco.de/bad
Geberit
Vertriebs GmbH & Co. KG
Gebertstraße 1
A-3140 Pottenbrunn
T: (0 27 42) 401-402
F: (0 27 42) 401-61
E: [email protected]
I: www.geberit.at
Esprit home
bath concept
Kludi Gmbh & Co. kg
Postfach 2560
D-58685 Menden
T: (00 49 23 73) 904-0
E: [email protected]
I: www.esprit.com/bath­concept
fratelli fantini spa
Via M. Buonarroti 4
I-28010 Pella
T: (00 39) 03 22 91 84 11
F: (00 39) 03 22 96 95 30
E: [email protected]
I: www.fantini.it
Glas Ziegler Ges.m.b.H.
Liesinger Flurgasse 10
A-1230 Wien
T: (01) 869 26 46-0
F: (01) 869 26 46-27,-11
E: [email protected]
I: www.glasziegler.at
grohe
gesellschaft m.b.h.
Wienerbergstraße 11/A7
A-1100 Wien
T: (01) 680 60
F: (01) 680 45 35
E: [email protected]
I: www.grohe.com
hagleitner hygiene
international gmbh
Lunastraße 5
A-5700 Zell am See
T: (0 65 42) 728 96
F: (0 65 42) 744 22
E: [email protected]
I: www.hagleitner.at
Hansa Austria GmbH
Rottfeld 7, A-5013 Salzburg
T: (06 62) 433 100-0
F: (06 62) 433 100-20
E: [email protected]
I: www.kwc.at
Hansgrohe AG
Auestraße 5–9
D-77761 Schiltach
T: (00 49 78 36) 51-0
F: (00 49 78 36) 51-13 00
E: [email protected]
I: www.hansgrohe.com
Hansgrohe HandelsGesellschaft mbH
N.Ö.-Süd Straße 2d/M18
A-2355 Wiener Neudorf
T: (0 22 36) 62 83-0
F: (0 22 36) 61 90-5
E: [email protected]
I: www.hansgrohe.at
Hewi
Heinrich Wilke GmbH
Postfach 1260
D-34442 Bad Arolsen
T: (00 49 56 91) 82-0
F: (00 49 56 91) 82-163
E: [email protected]
I: www.hewi.de
HighTech
Design Products AG
Landsbergerstr. 146
D-80339 München
T: (00 49 89) 54 09 45-0
F: (00 49 89) 50 60 09
E: [email protected]
I: www.hightech.ag
Hoesch Design gmbh
Schneidhausen
D-52372 Kreuzau
T: (00 49 24 22) 540
F: (00 49 24 22) 67 93
E: [email protected]
I: www.hoesch.de
HSK
Duschkabinenbau KG
Zum Hohlen Morgen 22
D-59939 Olsberg
T: (00 49 29 62) 979 03-471
F: (00 49 29 62) 979 03-710
E: [email protected]
I: www.hsk-duschkabinenbau.de
ideal standard
österreich
Murbangasse 8
A-1108 Wien
T: (01) 256 62 22-0
F: (01) 256 62 22-625
E: [email protected]
I: www.idealstandard.at
INda Austria gmbh
Mariahilfer Straße 123
T: (01) 928 02 51
F: (01) 928 02 54
E: [email protected]
I: www.inda.net
jacuzzi europe spa
SS Pontebbana km 97,200
I-33098 Valvasone
T: (00 39) 04 34 85 91 11
F: (00 39) 04 348 52 78
E: [email protected]
I: www.jacuzzi.it
CONTRACT BATH SEP.10 | 069
franz kaldewei
gmbh & co.kg
Beckumer Straße 33–35
D-59229 Ahlen
T: (00 49 23 82) 785-0
F: (00 49 23 82) 785-200
E: [email protected]
I: www.kaldewei.com
kermi gmbH
Pankofen-Bahnhof 1
D-94447 Plattling
T: (00 49 99 31) 501-0
F: (00 49 99 31) 30 75
I: www.kermi.de
KEUCO GmbH
Lamprechtshausener
Bundesstraße 11
A-5101 Bergheim
T: (06 62) 45 40 56-0
F: (06 62) 45 40 56-5
E: [email protected]
I: www.keuco.de
KLUDI-Armaturen
Austria Ges.mbH.
Neufelder Straße 17
A-7053 Hornstein
T: (0 26 89) 24 14
F: (0 26 89) 24 14-32
E: [email protected]
I: www.kludi.at
Kohler GmbH
Holtgarde 30
D-45739 Oer-Erkenschwick
T: (00 49 23 68) 91 87-0
F: (00 49 23 68) 91 87-91
E: [email protected]
kohler.com
I: www.KOHLERco.de
Das komplette Programm
erhalten Sie exklusiv in allen
Niederlassungen der Firma:
Fritz Holter GesmbH
kos spa
Viale de la Comina 17
I-33170 Pordenone
T: (00 39) 04 34 36 34 05
F: (00 39) 04 34 55 12 92
E: [email protected]
I: www.kositalia.com
laufen austria ag
Mariazeller Straße 100
A-3150 Wilhelmsburg
T: (0 27 46) 60 60
F: (0 27 46) 60 60-380
E: [email protected]
I: www.laufen.co.at
antonio lupi design spa
Via Mazzini 73/75
I-50050 Stabbia Cerreto Guidi
T: (00 39) 05 71 58 68 81
F: (00 39) 05 71 58 68 85
E: [email protected]
I: www.antoniolupi.it
odörfer haustechnik
gmbh
Plabutscher Straße 42
8051 Graz
T: (03 16) 27 72-20 00
F: (03 16) 22 72-22 77
E: [email protected]
I: www.odoerfer.at
service
tork sca Hygiene
products gmbh
Storchengasse 1, 1150Wien
T: (01) 810 22 00-84
F: (01) 810 22 00-84
E: [email protected]
I: www.tork.at
TOTO Europe GmbH
Peter-Müller-Straße 16,
D-40468 Düsseldorf
T: (00 49 211) 229 72 500
F: (00 49 211) 229 72 500
E: [email protected]
I: eu.toto.com
Tubes
Via Boscalto, 32
I-31023 Resana
Rako Wohnkeramik
Produzent: Lasselsberger, s.r.o. T: (00 39 0423) 71 61
F: (00 39 0423) 71 50 50
Adelova 2549/1
E: [email protected]
CZ-320 00 Pilsen
I: www.tubesradiatori.com
T: (00 420) 378 021 338
E: [email protected]
I: www.rako.eu
Repabad
Bosslerstr. 13–15
D-73240 Wendlingen
T: (00 49 70 24) 94 11-0
F: (00 49 70 24) 94 11-30
E: [email protected]
I: www.repabad.de
Roca Österreich:
laufen austria ag
Mariazeller Straße 100
A-3150 Wilhelmsburg
T: (0 27 46) 60 60
F: (0 27 46) 60 60-380
E: [email protected]
I: www.laufen.co.at
Schell GmbH & Co. KG
Armaturentechnologie
Raiffeisenstraße 31
D-57462 Olpe
T: (00 49 27 61) 892-0,
F: (00 49 27 61) 892-199
E: [email protected]
I: www.schell.eu
Selmer GmbH
Objekteinrichtungen
Sebastian-Stief-Straße 18
A-5201 Seekirchen
T: (062 12) 7541
F: (062 12) 7541-60
E: [email protected]
I: www.selmer.at
Teuco Guzzini
Österreich:
m. klein handelsgesellschaft mbh
Landstraße 89, A-4020 Linz
E: [email protected]
I: www.teuco.com
Villeroy & Boch
Austria GmbH
Mayrwiesstraße 19,
A-5300 Hallwang
T: (06 62) 66 02-00
F: (06 62) 66 02-50
E: [email protected]
I: www.villeroy-boch.com
Vitra Bad GmbH
Heinrich-Hertz-Straße 10
D-50170 Kerpen
T: (00 49 22 73) 98 50-0
F: (00 49 22 73) 98 50-50
E: [email protected]
I: www.vitra-bad.de
VOLA
VERTRIEBS GES. M. B. H.
Schauraum Wien:
Kandlgasse 19, A-1070 Wien
T: (01) 526 39 71
F: (01) 526 39 71-20
E: [email protected]
I: www.vola.at
WIMTEC
Elektronische
Steuerungs- und
Messgeräte GmbH
Freidegg Nr. 50,
A-3325 Ferschnitz
T: (0 74 73) 5000-0
F: (0 74 73) 5000-500
E: [email protected]
I: www.wimtec.com
070 | Normen | Verbände | Literatur | Messen
normen rund ums bad
messen
ÖNORM B 1600 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen
ÖNORM B 2207 Fliesen-, Platten- und Mosaiklegearbeiten – Werkvertragsnorm
ÖNORM EN 12764 Sanitärausstattungsgegenstände
– Anforderungen an Whirlwannen
ÖNORM M 6222-1 Anforderungen an die Beschaffenheit des Badewassers in Whirlwannen – Betrieb,
Wartung und Überprüfung
ÖNORM B 5411 Montagehöhe von wandhängenden
sanitären Einrichtungsgegenständen – Planungshinweise
ÖNORM EN 31 Bodenstehende Waschtische
– ­Anschlussmaße
ÖNORM EN 32 Wandhängende Waschtische
– ­Anschlussmaße
ÖNORM EN 33 Stand-WCs mit aufgesetztem Spülkasten – Anschlussmaße (konsolidierte Fassung)
ÖNORM EN 34 Klosettbecken, wandhängend, mit
aufgesetztem Spülkasten – Anschlussmaße
ÖNORM EN 35 Bodenstehende Sitzwaschbecken
mit Zulauf von oben – Anschlussmaße
ÖNORM EN 36 Wandhängende Sitzwaschbecken
mit Zulauf von oben – Anschlussmaße
ÖNORM EN 37 Bodenstehende Klosettbecken mit
freiem Zulauf – Anschlussmaße
ÖNORM EN 38 Klosettbecken wandhängend mit
freiem Zulauf – Anschlussmaße
ÖNORM EN 80 Wandhängende Urinale – Anschlussmaße
ÖNORM EN 111 Wandhängende Handwaschbecken
– Anschlussmaße
ÖNORM EN 198 Spezifizierung von Badewannen für
den Hausgebrauch, hergestellt aus Acrylmaterial
ÖNORM EN 200 Sanitärarmaturen – Auslaufventile
und Mischbatterien (PN 10) – Allgemeine technische
Spezifikation
ÖNORM EN 232 Badewannen – Anschlussmaße
ÖNORM EN 246 Sanitärarmaturen – Allgemeine
Anforderungen an Strahlregler
ÖNORM EN 248 Sanitärarmaturen – Allgemeine
Anforderungen für elektrolytische Ni-Cr-Überzüge
ÖNORM EN 249 Sanitärausstattungsgegenstände –
Duschwannen, hergestellt aus vernetzten gegossenen
Acrylplatten – Anforderungen und Prüfverfahren
ÖNORM EN 251 Duschwannen – Anschlussmaße
ÖNORM EN 263 Sanitärausstattungsgegenstände
– Vernetzte gegossene Acrylplatten für Badewannen
und Duschwannen für den Hausgebrauch
ÖNORM EN 274 Ablaufgarnituren für Sanitärausstattungsgegenstände, Teil 1: Anforderungen, Teil 2:
Prüfverfahren, Teil 3: Güteüberwachung
ÖNORM EN 816 Sanitärarmaturen – Selbstschlussarmaturen PN 10
ÖNORM EN 817 Sanitärarmaturen – Mechanisch
einstellbare Mischer (PN 10) – Allgemeine technische Spezifikation
ÖNORM EN 997 WC-Becken und WC-Anlagen mit
angeformtem Geruchsverschluss
ÖNORM EN 1111 Sanitärarmaturen – Thermostatische Mischer (PN 10) – Allgemeine technische
Spezifikation
ÖNORM EN 1112 Sanitärarmaturen – Brausen für
Sanitärarmaturen für Wasserversorgungssysteme vom Typ 1 und Typ 2 – Allgemeine technische
Spezifikation
22.11. – 25.11.2010
The Big 5 Show.
Int. Exhibition für Building,
Water technology & Environment, Air Conditioning & Refrigeration, Cleaning & Maintenance, Glass & Metal. Dubai.
www.thebig5exhibition.com
23.11. – 27.11.2010
Aqua-Therm Prag. Int. Fachmesse für Heizung, Lüftung, Klima,
Sanitär- und Umwelttechnik. Prag.
www.tzb-info.cz
ÖNORM EN 1113 Sanitärarmaturen – Brauseschläuche für Sanitärarmaturen für Wasserversorgungssysteme vom Typ 1 und Typ 2 – Allgemeine
technische Spezifikation
ÖNORM EN 1253 Abläufe für Gebäude, Teil 1: Anforderungen, Teil 2: Prüfverfahren, Teil 3: Güteüberwachung, Teil 4: Abdeckungen, Teil 5: Abläufe mit
Leichtflüssigkeitssperren
ÖNORM EN 1286 Sanitärarmaturen – Mechanisch
einstellbare Mischer für den Niederdruckbereich
– Allgemeine technische Spezifikation
ÖNORM EN 1287 Sanitärarmaturen – Thermostatische Mischer für die Anwendung im Niederdruckbereich – Allgemeine technische Spezifikation
ÖNORM EN 1487 Gebäudearmaturen – Hydraulische
Sicherheitsgruppen – Prüfungen und Anforderungen
ÖNORM EN 1488 Gebäudearmaturen – Sicherheitsgruppen für Expansionswasser – Prüfungen und
Anforderungen
ÖNORM EN 1489 Gebäudearmaturen – Sicherheitsventile – Prüfungen und Anforderungen
ÖNORM EN 1490 Gebäudearmaturen – Kombinierte Druck-Temperaturventile – Prüfungen und
Anforderungen
ÖNORM EN 1491 Gebäudearmaturen - Sicherheitsventile für Expansionswasser – Prüfungen und
Anforderungen
ÖNORM EN 1567 Gebäudearmaturen – Druckminderer und Druckmindererkombinationen für
Wasser – Anforderungen und Prüfungen
ÖNORM EN 12541 Sanitärarmaturen – WC- und Urinaldruckspüler mit selbsttätigem Abschluss PN 10
ÖNORM EN 12764 Sanitärausstattungsgegenstände
– Anforderungen an Whirlwannen
ÖNORM EN 13407 Wandhängende Urinale – Funktionsanforderungen und Prüfverfahren
ÖNORM EN 13558 Spezifizierung von schlagzähmodifizierten extrudierten Acrylplatten für Duschwannen für den Hausgebrauch
ÖNORM EN 13559 Spezifizierung von coextrudierten
schlagzäh-modifizierten PMMA/ABS-Platten für Badewannen und Duschwannen für den Hausgebrauch
ÖNORM EN 13564 Rückstauverschlüsse für Gebäude,
Teil 1: Anforderungen, Teil 2: Prüfverfahren, Teil 3:
Güteüberwachung
ÖNORM EN 14055 Spülkästen für WC-Becken und
Urinale
ÖNORM EN 14124 Füllventile für Spülkästen mit
integriertem Überlauf
ÖNORM EN 14428 Duschabtrennungen – Funktionsanforderungen und Prüfverfahren
ÖNORM EN 14516 Badewannen für den Haus­gebrauch
ÖNORM EN 14527 Duschwannen für den Hausgebrauch
ÖNORM EN 14528 Sitzwaschbecken – Funktionsanforderungen und Prüfverfahren
ÖNORM EN 14688 Sanitärausstattungsgegenstände – Waschbecken – Funktionsanforderungen und
Prüfverfahren
ÖNORM EN 15091 Sanitärarmaturen – Sanitärarmaturen mit elektronischer Öffnungs- und
Schließfunktion
ÖNORM EN 15200 Sanitärausstattungsgegenstände
– Multifunktionsduschkabinen
ÖNORM EN 15334 Sanitärausstattungsgegenstände
– Hochgefüllte Methacryl Dispersionen
25. – 27.11.2010
Renexpo.
Internationale Kongressmesse
für erneuerbare Energien und
energieeffizientes Bauen &
Sanieren. Salzburg.
www.renexpo-austria.at
08.02. – 10.02.2011
E-world Energy & Water 2010.
Int. Fachmesse der Energieund Wasserwirtschaft. Essen.
www.e-world-2009.com
verbände
Österreich
Österreichische Vereinigung
des Sanitär- und Heizungsgroßhandels
Gurkgasse 7–9, A-1140 Wien
T: (01) 512 72 74, F: (01) 512 33 18
E: [email protected], I: www.oasebad.at
Fachverband der Stein- und
keramischen Industrie Österreich
Wiedner Hauptstraße 63, A-1045 Wien
T: 0 590 900-35 31, F: (01) 505 62 40
E: [email protected], I: www.baustoffindustrie.at;
www.keramikindustrie.at
Dachverband Energie-Klima
Wiedner Hauptstraße 63, A-1045 Wien
T: 0 590 900-34 65, F: (01) 505 10 20
E: [email protected], I: www.energieklima.at
Verband Austria Solar
Mariahilfer Straße 89/22, A-1060 Wien
T: (01) 581 13 27-12, I: www.austriasolar.at
Deutschland
GFS Gesellschaft zur Förderung der
Sanitärwirtschaft mbH
Rheinweg 24, D-53113 Bonn
T: (00 49 228) 92 39 99-30, F: 92 39 99-33
E: [email protected], I: www.gutesbad.de
Zentralverband Sanitär Heizung Klima
Rathausallee 6, D-53757 St. Augustin
T: (00 49 22 41) 92 99-0, F: 213 51
E: [email protected]
I: www.wasserwaermeluft.de
Deutscher Wellness Verband e.V.
Neusser Straße 35, D-40219 Düsseldorf
T: (00 49 211) 168 20 90
E: [email protected]
I: www.wellnessverband.de
Schweiz
SGVSB – Verband des schweizerischen
Sanitärfachhandels
Schmiedgasse 18, CH-6460 Altdorf
T: (00 41 41) 871 00-23, F: (00 41 41) 871 00-21
E: [email protected], I: www.dasbad.ch
Italien
Assobagno (Nationaler Verband der Sanitär­
einrichtung-/Sanitärmöbel-Hersteller)
Foro Buonaparte 65, I-20121 Mailand
T: (00 39) 02 80 60 41, F: 80 60 43-92
E: [email protected]
I: www.federlegno.it/assobagno
Assopiastrelle (Nationaler Verband
der Keramikfliesenhersteller)
Viale Monte Santo 40, I-41049 Sassuolo
T: (00 39) 05 36 81 81 11, F: 36 80 79 35
E: [email protected]
I: www.assopiastrelle.it
08.02. – 11.02.2011
Aqua-Therm Nitra. Int. Fachmesse für Heizung, Lüftung,
Klima, Sanitär- und Umwelttechnik. Nitra. www.tzb-info.cz
10.02. – 13.02.2010
Bauen + Wohnen.
Int. Messe für Bauen, Wohnen
und Energiesparen. Salzburg.
www.bauen-wohnen.co.at
08.02. – 11.02.2011
Aqua-Therm Moskau.
Internationale Fachmesse für
Heizung, Wassserversorgung,
Klima- und Sanitärtechnik.
Ausrüstung von Schwimmhallen, Saunas uns Spa. Moskau.
www.aquatherm-moscow.ru
17.02. – 20.02.2011
Bauen & Energie.
Die Klimaschutzmesse: Gesundes Bauen, Renovieren, Finanzieren und Energiesparen. Wien.
www.bauen-energie.at
CONTRACT BATH SEP.10 | 071
service
Literatur
Sandra Soria: All New
Bathroom Idea Book. Taunton
Press, Newtown/USA 2009, 220
Seiten mit über 360 farbigen
Abb., Broschur, Englisch, 16,99
Euro, ISBN 978-1600-850-868.
Das Badezimmer ist der meistrenovierte
Raum eines Hauses – zu diesem Schluss
kommt die amerikanische Lifestyle-Journalistin Sandra Soria in ihrem aktuellen Buch.
Gefüllt mit mehr als 350 farbigen Abbildungen zeigt sie einen Abriss zeitgemäßer
Badezimmerplanung der weltweit führenden Designer und Architekten. „All New
Bathroom Idea Book“ ist ein Design-Guide
für die Badgestaltung in allen Preisklassen.
Badewannen und Duschen, Toiletten und
Waschbecken, Stauraumlösungen, Licht
und Heizung sowie Oberflächen für Boden,
Wand und Decke stehen im Mittelpunkt der
gestalterischen Überlegungen. Damit spielt
teNeues (Hrsg.): Bathroom
die Größe des Bades keine Rolle: KleinstDesign. teNeues Verlag, New York bäder sind ebenso wie mittelgroße Stan2010, 224 Seiten mit zahlreichen dardräume oder Badelandschaften – auch
farbigen Abbildungen, gebungetrennt nach persönlichen Badezonen für
den, Italienisch, Englisch,
sie und ihn – Orte, die einer durchdachten
Französisch, Spanisch, Deutsch,
Gestaltung bedürfen. Jede Badezimmerum19,90 Euro, ISBN 3-8327-9399-2.
gestaltung sollte mit einem Blick in diesen
Das private Bad als Ort des Rückzugs und
erfrischenden Designratgeber starten.
der Entspannung ist heute so wichtig wie nie
zuvor. Entsprechend hoch ist der Anspruch
Philippe Baeck: Redesigning
an die Gestaltung: Vom Bodenbelag über
Kitchens & Bathrooms. BooQsdie Badmöbel und Armaturen bis hin zur
Verlag, Antwerpen 2009, 620
Lichtsteuerung wird der Raum ästhetisch
Seiten mit zahlreichen farbigen
und funktional auf höchstem Niveau geplant.
Abbildungen, Broschur, FranzöWobei die Ergebnisse mitunter höchst unsisch, Niederländisch, Deutsch,
terschiedlich ausfallen, denn sie können aus Englisch, 20,60 Euro, ISBN 978-9460650109.
vielen hochwertigen Komponenten indiviIn „Redesigning Kitchen & Bathrooms“ gibt
duell kombiniert werden. Bathroom Design
Autor Philippe Baeck eine mehr oder weniger
zeigt vielfältige Möglichkeiten der Badgerepräsentative Auswahl von neugestalteten
staltung, bietet durch die Unterteilung in
Küchen und Badezimmern, die in erster Linie
Schwerpunkte eine praktische Orientierung
nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten umund liefert inspirierende Anregungen für
gestaltet wurden. Gleichzeitig ist dabei aber
Umbau und Neukonzipierung.
nicht der Aspekt der Gestaltung und des
Designs außer Acht gelassen worden. Den
wirtschaftlichen Aspekten liegen allesamt
funktionale und ästhetische Grundprinzipien
in der Gestaltung zugrunde, auf denen die
unterschiedlichen Entwürfe aufbauen. Alle
Projekte sind umfassend illustriert und geben einen guten Einblick in die unterschiedlichen Lösungs- und Gestaltungsansätze.
04.03. – 06.03.2011
Energiesparmesse.
Internationale Fachmesse für
Energieeffizienz und Ökoenergie. Wels.
www.energiesparmesse.at
12.04. – 17.04.2011
Salone del Mobile. Internationale Möbelmesse. Mailand.
www.cosmit.it
26.10. – 29.10.2011
Aquanale.
Int. Fachmesse für Sauna, Pool
und Ambiente. Köln.
www.aquanale.de
15.03. – 19.03.2011
ISH 2011.
Weltleitmesse. Erlebniswelt
Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik. Erneuerbare Energien. 24.01. – 27.01.2012
Frankfurt am Main
Aquatherm Vienna. Internationawww.ish-messefrankfurt.com le Fachmesse für Heizung, Klima,
Sanitär. Wien.
www.aquatherm.at
Wiley & Sons (Hrsg.): Small
Bath Solutions. John Wiley &
Sons, Hoboken/USA 2010, 192
Seiten mit zahlreichen farbigen
Abbildungen, gebunden,
Englisch, 16,00 Euro, ISBN 978-0-470-61295-8.
„Big style“ für kleine Bäder. In wirtschaftlich
schwierigen Zeiten beginnen immer mehr
Hauseigentümer, die Größe ihres Wohnraums
zu überdenken. Kleinere und funktionalere
Wohneinheiten kommen wieder in Mode. Aber
selbst, wenn für den Wohn- und Lebensraum
weniger Raum zur Verfügung steht, heißt das
noch lange nicht, dass man deswegen auf
gutes Design und ausgewogene Raumgestaltung verzichten muss. „Small Bath Solutions“
ist voll von Beispielen für Badezimmer,
beinhaltet eine umfangreiche Palette an
Gestaltungsideen und -vorschlägen für jede
Raumgröße und jeden -zuschnitt. Inklusive
Vorher/nachher-Bildmaterial, hilfreicher
Tipps von professionellen Designern, exemplarischer Musterszenarien für eine Vielfalt
unterschiedlicher Gestaltungsvarianten – von
Landhaus bis zeitgemäßem Modern-Style.
Betsy Speert: Great Bath Ideas.
John Wiley & Sons, Hoboken/USA
2009, 304 Seiten mit zahlreichen
farbigen Abbildungen, kartoniert, Englisch, 17,60 Euro, ISBN
978-0-470-49041-9.
Kreative Ideen für luxuriöse Bäder. Das
vorliegende Buch gibt einen umfassenden
Einblick in das Design von wahren Traumbädern. Gleichzeitig gibt es dem Leser aber auch
einen Überblick über die Badezimmertrends
auf höchstem Niveau, mit Hinweisen auf
die verwendeten Materialien bzw. über die
Kombinationsmöglichkeiten für ein wirklich
hochwertiges Bad – sowohl optisch als auch
in Bezug auf Qualität und Dauerhaftigkeit der
verwendeten Produkte. Das Buch dient dabei
aber nicht nur als Inspirationsquelle, sondern
auch als Nachschlagewerk zu Materialien und
Materialkombinationen. Es bietet inspirierende Ideen bei der Umsetzung aktueller
Badezimmertrends, eine umfassende Übersicht über Materialien und Oberflächen sowie
eine umfangreiche Bilddokumentation aller
Interieurs mit zahlreichen Fotografien aus
unterschiedlichsten Perspektiven.
07.03. – 10.03.2012
SHK Essen 2010. Fachmesse
für Sanitär, Heizung, Klima &
erneuerbare Energien. Essen.
www.shkessen.de
27.03. – 30.03.2012
37. Mostra Convegno Expocomfort. Comfort & Living
Technology. Mailand. www.
mcexpocomfort.it
27.03. – 30.03.2012
Expobagno.
bathroom world exhibitions.
Mailand.
www.expodelbagno.it
18.04. – 21.04.2012
IFH/INTHERM.
Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima. Nürnberg. www.
ifh-intherm.de
messen
Nabu Press (Hrsg.): The
Handbook of Bathing, by the
author of the Handbook of the
Toilette. Nabu Press, London
2010, 166 Seiten, Broschur,
Englisch, 16,99 Euro, ISBN 9781141-517-435.
Die vorliegende Publikation ist eine Neuauflage eines Standardwerks aus dem Jahr
1923. Und so leiten die verantwortlichen Autoren auch damit ein, dass möglicherweise
die eine oder andere Abbildung von geringer
Qualität ist, manche Texte gar fehlerhaft
sind. Gleichzeitig sieht der Verlag in der
Herausgabe dieser Publikation aber einen
Beitrag zum Erhalt und zur Konservierung
historischen Buchwissens. So bitten die Autoren um Verständnis dafür, dass es sich um
ein mehr historisches als ein tatsächliches
Sachbuch handelt.
072 | Check Out
Häusl-Parade
Text Dominique Platz Foto photos.com
So oder so ähnlich
könnte es beschildert
sein, das TransgenderHäusl. Ob diese Einrichtung hierzulande
überhaupt vonnöten sein
wird, wird die Zukunft
zeigen.
2008 sorgte die Kampang-Schule im Nordosten Thailand für
Aufsehen, als sie erstmals eine Toilette für ihre transsexuellen Ladyboy-Schüler einrichtete. Die Schüler fühlten sich
laut einer schulinternen Umfrage nämlich auf den Buben­
toiletten unwohl. Das eigentlich stille Örtchen war plötzlich
also gar nicht mehr so still, denn die Meldung war vom
einen auf den anderen Tag von internationalem Interesse,
wurde vor allem online in allen einschlägigen Foren eifrig
diskutiert.
Anderes Örtchen – selbes Jahr: In London beschwerte
sich die transsexuelle Aktivistin Kearney, dass ihr vom
­Sicherheitspersonal der Gang auf eine Damentoilette verweigert wurde. Beispiele dieser Art geistern schon seit Jahren hie und da durch die Medien. Ähnlich akut könnte die
Lage künftig auch in Österreich sein, hat der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) im vergangenen Frühling
doch den ministeriellen Erlass gekippt, auf
den man im Ressort Maria Fekters stets
bestanden hatte – sprich eine Operation
als Bedingung für die offizielle Geschlechtsanpassung. „Die Operation ist nicht länger Voraussetzung
für eine Personenstandsänderung
vom einen zum anderen Geschlecht“,
erläuterte Ministeriumssprecher
­Rudolf Gollia damals. Wird sich die Diskussion um die Transgendertoilette künftig
also auch hierzulande führen lassen und sich
damit nahtlos in das nicht enden wollende Diktat
der architektonischen Wickeltischausgrenzung einreihen, deren Diskussion an öffentlichen Örtchen nach
wie vor zumeist hinter dem großen „D“ geführt wird und
gleichsam Männern mit Kindern den Zugang verwehrt? Oder
halten wir es künftig mit Architekt Manfred Wolff-Plottegg,
der mit seinem Klo im Wiener Café Korb vor allem Touristen
vor – na ja, nennen wir es einmal – Rätsel stellt, wenn sie
die Stätte erstmalig betreten und nicht von einem Buben
oder einem Mädchen, geschweige denn einem klaren „D“
oder „H“ empfangen werden? Führt diese Idee nicht zwangsweise zur Obsoletwerdung des Sinns einer geschlechtsbezogenen Sanitärtrennung im öffentlichen Raum? Oder ist es
ganz anders – und erinnern wir uns an Thailand: Wird etwa
gerade die räumliche Trennung als wertvoll zum Schutz der
eigenen Sexualität eingestuft? Wir wissen es nicht, vermutlich liegt auch hier – wie so oft – alles im privaten Bereich.
Was das Konstrukt „öffentliches Örtchen“ anbelangt und
wie es sich gesellschaftlich und architektonisch künftig
zeichnet, darauf können wir freilich gespannt sein.
VOLA T39 TOWEL WARMER
VOLA Vertriebs-GmbH I Tel: 01/526 39 71-0 I [email protected] I www.vola.at
Kurrent
Komotion
Koverage
Kotton
Flipside™
Stellen Sie Ihr Duscherlebnis auf den Kopf.
Die innovative Flipstream™ Technologie bietet vier einzigartige Sprühvarianten,
einfache Handhabung und viel Dusch-Spaß:
• Koverage – mit maximaler Strahlbreite perfekt für den Start in den Tag.
• Kotton – dicht und weich fließende Entspannung umhüllt den Körper und streichelt die Haut.
• Komotion – ein Sprühnebel mit Tiefenwirkung und anregendem Effekt, der Ihre Sinne erfrischt.
• Kurrent – ein konzentrierter erfrischender Strahl, der gezielt auf ermüdete Muskeln wirkt.
Besuchen Sie die Ausstellungen der Kohler-Partner in Ihrer Nähe.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.
Kohler GmbH · Tel.: +49 (0 ) 23 68 - 91 87- 87 · KOHLERco.de