Tour de France

Сomentários

Transcrição

Tour de France
Let´s do it:
Mit dem Rennrad von der
Papststadt über die Alpen auf den Spuren
der Tour de France.....
Für viele Radsportfreaks ist es eine Herausforderung, für
viele andere eine Pflichtübung: die Alpen mit dem
Fahrrad zu überqueren. Unsere Erfahrungen und unsere
Kontakte haben es ermöglicht nicht nur eine traumhafte
Tour, sondern auch ein ausgezeichnetes Betreuerteam
zusammenzustellen.
Ausgangspunkt ist der nördliche Schwarzwald, die
Heimat der Radsportakademie, von dem ein Bus-Shuttle
nach Avignon erfolgt. Auf der siebentägigen Radreise
sind Sie in Mittelklassehotels untergebracht. Ihr Gepäck
wird täglich zum nächsten Etappenort transportiert.
Während den Tagestouren begleiten uns zwei
Servicewagen mit Ersatzmaterial und Verpflegung.
Zusammen mit den erfahrenen Profiguides der
Radsportakademie (Heinz Betz, Gregor Braun, u.a.)
Das Programm
Sonntag, 06. Juni 2004
“Anreise“
Sie reisen bis ca. 08.00 Uhr in Bad Wildbad (Kurplatz) an. Nach
einem kleinen “get-together“ und der Räder-Verladung fahren
wir gemeinsam mit dem Bus zur Papststadt Avignon
In Avignon findet nach dem Bezug der Zimmer im Hotel Ibis ein
erstes gemeinsames Abendessen und die Tourenvorstellung
statt. Danach empfehlen wir einen kleinen Altstadtbummel in
Avignon.
Montag, 07. Juni 2004
Carpentras – Gap
“Prolog“
Unsere erste Etappe startet in Carpentras (nähe Avignon). Von
dort fahren wir über den Mont Ventoux 1829m, bis zur Tour
Etappenstadt Gap. Die erste topografische Schwierigkeit ist der
17 km lange Anstieg auf den Mont Ventoux. In Gap beziehen
wir das Hotel Ibis direkt in der Stadtmitte und verbringen den
zweiten gemütlichen Abend.
Mittwoch, 09. Juni 2004
l`Alpe d`Huez - Annecy
Col du Galibier
Donnerstag, 10. Juni 2004
Annecy - Besançon
Mont Ventoux
fahren Sie die einzelnen Etappen (80-140 km) in drei
Leistungsgruppen auf Radwegen oder äußerst
verkehrsarmen Straßen durch idyllische Täler und luftige
Höhen bis der Ausgangspunkt im Nordschwarzwald
erreicht ist. Genießen Sie das absolute Highlight der
Fernfahrt die Königsetappe über die Pässe „Col du
Galibier, Col du Telegraphe und Col de la Madeleine“ auf
den Tour de France-Spuren von Lance Armstrong und
Jan Ullrich.
Ideal ist diese Fernfahrt für alle, die Ihrem
Leistungsvermögen entsprechend, eine mehrtägige,
anspruchsvolle Ausfahrt bewältigen können (ordentlich
trainiert sind) und die gleichzeitig Spaß und
Teambewusstsein an vorderste Stelle setzen. Wer
Radrennen fahren möchte, ist hier sicher falsch!
Denkmal v. Tom Simpson
Dienstag, 08. Juni 2004
Gap – l`Alpe d´Huez
Frisch und ausgeruht starten wir von Gap und fahren an der
Drac entlang in Richtung l´Álpe d´Huez. Die heutige Tour führt
fast ausschließlich auf den Straßen der Tour de France und läßt
uns den Mythos l´Alpe d´Huez erklimmen. Unser Quartier
werden wir in dem Alpendorf beziehen und gemeinsam das
Abendessen einnehmen.
Heinz Betz
Geschäftsführer Radsportakademie – Partner der STADA
“Jura Tour“
Unsere vierte Etappe starten wir, hoffentlich gut erholt, in
Annecy zur Überquerung des Juragebirges. Auf ruhigen
Straßen fahren wir in einem weiten Bogen um die Stadt Genf
bis wir die Mittagsrast erreichen. Frisch gestärkt geht es weiter
über die Straßen des Juras zu unserem Etappenort Besançon,
wo wir wieder im Ibis Hotel Quartier beziehen.
Genfer See
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Mit sportlichen Grüßen
“der Mythos“
“Königsetappe“
Nach einem sportlergerechten Frühstück geht es an diesem
Tag zur Sache... Wir fahren über den Col du Galibier, Col du
Telegraphe und Col de la Madeleine. Über Kehren bis auf
2.685 Meter gilt es über eine Strecke von 17 km hinauf auf die
Passhöhe des Galibier 1246 Höhenmeter zu überwinden. Über
den Col du Telegrahpe 1570 m (11 km und 854 Höhenmeter)
und Col de la Madeleine 1984 m (27,5 km und 1582
Höhenmeter) kommen wir schließlich über die Olympiastadt
Albertville in unserem Etappenziel in Annecy an. Auch hier
werden wir im Hotel Ibis übernachten
lÁlpe d´Huez
Unsere Route:
Freitag, 11. Juni 2004
Valdoie - Offenburg
“Alsace Tour“
Von Besançon geht es mit dem Bus nach Valdoie (nähe Belfort)
Dann fahren wir mit unseren Rädern durch das Alsace über den
Grand Ballon de l´Alsace 1176 m. Hier wurde der berühmte
Spruch von Udo Bölts zu Jan Ullrich bei der Tour de France
1998 („quäl’ dich du Sau“) ausgesprochen. Weiter geht es
entlang der Elsäßischen Weinstraße über den Rhein zu
unserem Etappenziel in Offenburg. Im Hotel Rebenhof werden
wir dann verdientermaßen den Abend genießen.
Etappenfahrt
Mit der
Radsportakademie – Partner der STADA
Auf den Spuren der
“Tour de France”
Elsäßische Weinstraße
Samstag, 12. Juni 2004
Offenburg – Bad Wildbad
Tour“
“Schwarzwald
Unsere letzte Etappe führt von Offenburg über Berge des
Nordschwarzwaldes. Wir fahren am letzten Tag von Offenburg
über die Zuflucht (963 m) und den Iselsberg (743 m), bevor wir
letztendlich
wieder
in
unserem
Ausgangsort
im
Nordschwarzwald ankommen. Geschafft! Mit einem fröhlichen,
geselligen Abend lassen wir die Woche ausklingen.
E 06. – 12. Juni 2004 E
Radsportakademie – Partner der STADA
König-Karl-Straße 7
75323 Bad Wildbad
Telefon (07081) 92 508-0y Fax (07081) 92 508-9
E-mail: [email protected]
Internet: www.radsportakademie.de
Avignon
Im Nordschwarzwald
Die Preise und die Leistungen
Im Preis von € 849 pro Person im Doppelzimmer sind folgende
Leistungen enthalten: sechs Übernachtungen mit Frühstück und
Abendessen in guten Mittelklassehotels und Pensionen,
Tourenverpflegung, Radflaschen,
Gepäcktransport im
Begleitfahrzeug, Transfer Bad Wildbad – Avignon am
15.06.2003, Begleitung durch professionelle Tourguides,
Radservice, traumhafte Touren und jede Menge Spaß.
Bad Wildbad