Einzelausgabe DnT Weiden Seite 38

Сomentários

Transcrição

Einzelausgabe DnT Weiden Seite 38
38
·
Floß/Flossenbürg
Nummer 160
Florian für die
Floriansjünger
Tipps und Termine
Wandergruppe
reist nach Tachov
Flossenbürg. (nm) Auf den Weg
zu Freunden macht sich am
Sonntag, 26. Juli, der Oberpfälzer
Waldverein (OWV). Die Gemeinschaft um Helmut Erndt besucht
eine Wandergruppe in Tachov
(Tschechien). Vorbereitet haben
die Gastgeber eine Tour über sieben Kilometer mit Besichtigungen des Schlosses und der Reithalle sowie einen Aufstieg auf den
Aussichtsturm. Los geht es um
9 Uhr am Flossenbürger Ortsplatz. Bei ausreichenden Teilnehmerzahl wird ein Bus eingesetzt.
Ansonsten erfolgt die Anreise mit
Privatautos. Anmeldung (auch
Nichtmitglieder) bei Anita Erndt,
Telefon 09603/2619.
VdK macht
Sommertermine fix
Floß. In der Sitzung des VdK berichtete der amtierende Vorsitzende Quirin Gierisch über den
Kaffee-Treff in Floß, an dem auch
Bürgermeister Günter Stich teilnahm und dem Ortsverband jede
Hilfe bei der Zusammenführung
der Mitglieder aus Neustadt und
Floß versprach.
Am Freitag, 24. Juli, ist ein
Zoiglabend in der „Brewitzer Stube“. Die Treffen zum Nordic-Walking sind jeweils dienstags um
18.30 Uhr und gehen im Altenstädter Wald an der Straße nach
Meerbodenreuth über die Bühne.
Die nächsten Kaffee-Treffs sind
am 4. August, 14 Uhr, mit Fahrt
nach Parkstein zum Besuch des
Museums und am 10. Oktober, 14
Uhr, wieder im Café Beer in Floß.
Treffpunkt jeweils mit dem Auto
um 13.30 Uhr am ehemaligen
Norma-Parkplatz. Am 5. September ist eine Tagesfahrt zur Festung Königstein und zum Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz bei Dresden. Abfahrt um 7 Uhr an der Stadthalle,
Rückkehr gegen 21 Uhr. Anmeldung bei Kassier Dieter Hannes,
Telefon 09602/7389. Am 12. September steigt ein Grillfest in der
„Brewitzer Stube“.
Polizeibericht
Unbekannter kratzt
Herzen in Autolack
Floß. Ein Unbekannter zerkratzte
einen grünen Suzuki Jimny, der
auf der Parkfläche am Floßbach
abgestellt war. Die Tat muss sich
laut Polizei zwischen Freitag, 19
Uhr, und Samstag, 14 Uhr, ereignet haben. Unter anderem wurden Herzen und einzelne Buchstaben (H, I, Y, S, A) in den Lack
gekratzt. Den Schaden beziffert
der Besitzer auf 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Neustadt, Telefon 09602/94020.
Mittwoch, 15. Juli 2015
Flossenbürg. (nm) Die Feuerwehrleute Altenhammer mussten erneut
Stimmzettel ausfüllen. Mit Florian
Moser hat die Wehr seit Samstagabend einen neuen stellvertretenden
Kommandanten.
Neue Gesichter an der Spitze der Altenhammerer Feuerwehr: Florian Moser (Zweiter von links) wurde zum stellvertretenden Kommandanten gewählt und Silke Zeschick (Mitte) kümmert sich um die Jugend.
Bild: nm
Der 22-Jährige tritt in die Fußstapfen
von Beate Kraus. Sie kann aufgrund
des Wegzugs aus der Grenzgemeinde
ihr Amt nicht länger ausüben. Kommandant Rüdiger Hettler würdigte
ihre Arbeit: „Mit Beate haben wir eine Frau verloren, die sich über Jahre
hinweg vorbildlich engagierte. Nicht
zu vergessen ist ihre immer gute Laune, die sie auf die gesamte Wehr
übertrug.“ Als Nachfolger schlug
Hettler einen jungen Mann vor, der
bereits im Alter von zwölf Jahren den
Feuerwehrdienst antrat. Nach wenigen Minuten hatte zweiter Bürgermeister Thomas Meiler den Wahlgang im Gerätehaus abgewickelt. Die
Aktiven sprachen Florian Moser das
Vertrauen aus. Als Maschinist kümmert er sich zudem um die Technik.
Kraus betreute auch die Jugendgruppe. Diese übernimmt Silke Zeschick.
Beeindruckt zeigte sich Kreisbrandmeister Alfons Huber: „Fast die
gesamte Wehr ist heute gekommen.
Das beweist euren Zusammenhalt.“
Einen ersten Härtetest für Moser gibt
es am Samstag. Dann leitet er einen
Arbeitseinsatz. Der Eingang des Gerätehauses bekommt ein Vordach,
zusätzlich stehen Reparaturen am
Pflaster an.
Vom Steinbruch zum Spezialbau
„Das Erfolgsrezept heißt
Veränderung. Die ständige
Anpassung an Herausforderungen, die uns täglich
begegnen.“ So erklärte
Firmeninhaber Gollwitzer
die Strategie des Familienunternehmens, das sein
60-jähriges Bestehen feierte.
Floß. (le) Vom Steinbruch über
Schwertransporte bis hin zum Spezialtiefbau sei die Veränderung immer
Teil des Unternehmens gewesen,
blickte Firmenchef Harald Gollwitzer
auf sein national und international
tätiges Unternehmen zurück. Im
Steinbruch Altenhammer, wo sein
Vater vor 60 Jahren den Grundstein
für die heutige Firma gelegt hatte,
feierten 280 Gäste, darunter Mitarbeiter und Geschäftspartner, das lange Bestehen der Firma.
A
ktuell sind die
Auftragsbücher voll. Für
2016 haben wir einen
Auftragsüberhang.
10, 25 und 35 Jahre arbeiten sie bereits bei der Firma. Rechts Firmenchef Harald Gollwitzer.
se. Wohnhaus und Werkstatt auf dem
Betriebsgelände in Floss sind seit
1962 das Herzstück und die familiäre
Zentrale des Unternehmens Gollwitzer. Nach dem Tod seines Vaters, des
Firmengründers Hermann Gollwitzer, übernahm er 1994 das Unternehmen. Harald Gollwitzer richtet den
Blick positiv nach vorne.: „Aktuell
sind die Auftragsbücher voll. Und wir
haben sogar für 2016 einen beachtlichen Auftragsüberhang.“
Harald Gollwitzer
Der Firmenchef zeigte eine VideoAnimation unter dem Titel „Zeitreise“, die die Meilensteine der Firmengeschichte darstellt. Diese reichen
von der Gewerbeanmeldung 1955 bis
zur Gründung des Tochterunternehmens BoRaMa-Rent im Jahr 2014. Im
Laufe der Zeit veränderte die Firma
seine Leistungsfelder und weitete
sein Unternehmen international aus.
„Wer stehen bleibt, wird überholt“,
kommentierte Gollwitzer die Zeitrei-
Besonders die Rolle der Mitarbeiter
hob er bei dieser positiven Bilanz
hervor: „Entscheidend ist, dass mit
dieser Mannschaft die künftigen Herausforderungen gemeistert werden
können. Auszubildende von gestern
sind heute Führungsmitarbeiter.“
Gollwitzer hat 19 Lehrlinge in seinem
Betrieb. „Wir waren, wir sind und wir
werden auch in Zukunft ein Familienunternehmen mit allen traditionellen Werten wie Vertrauen, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit sein“, versicherte Gollwitzer. Er bedankte sich
Bild: le
bei seiner Familie und Mitarbeitern.
Die Jubilare für 10, 25 und 35 Jahre
Betriebstreue freuten sich über eine
Prämie.
rich Kurz Glückwünsche: „Wir geben
unser Bestes, denn es wird im wahrsten Sinne des Wortes mit Vollgas gearbeitet.“
Im Namen der Deutschen Bauindustrie gratulierte Hauptgeschäftsführer Thomas Schmid dem Betrieb
für seine Fachkompetenz und seine
„neuen Erfindungen“. Das sei ein
Gewinn für die Region. Für die Belegschaft überbrachte Prokurist Fried-
Das Firmenjubiläum schloss mit
einem Buffet und der musikalischen
Unterhaltung von Mitarbeiter Daniel
Schelter und seiner Band “HighLine“.
Schließlich wurden zur späten Stunde Wettschulden eingelöst.
Auch die Mitarbeiter feierten ihr Jubiläum
Der Firmenchef bedankte sich bei
den Mitarbeitern, die bereits über
10, 25 und 35 Jahre bei ihm arbeiteten. Geehrt wurden für 10 Jahre: Patrick Roscher, Thomas Kolb, Martin
Zeitler, Denis Odefey, Markus
Scharnagl, Gerhard Kreiner, Andreas Striegl, Isabelle Kleber, Wolfgang
Sauer, Christian Vogl, Benjamin
Grünwald und Thomas Melle.
Bereits ein Vierteljahrhundert in
der Firma ist Thomas Fütterer. Für
35 Jahre wurde Hans Ermer geehrt.
Gollwitzer ehrte Prokurist Hans
Götz, der auch sein 35-jähriges Firmenjubiläum feierte, mit den Worten: „Lieber Hans, du bist für unseren Betrieb nicht zu ersetzen. Der
Aufstieg und die Entwicklung der
Firma ist dein Mitverdienst.“
Termine
Floß
Bücherei heute von 8 bis 9 Uhr.
Evangelische Gemeinde. Heute, 20
Uhr, Kirchenvorstehersitzung im Gemeindehaus.
Fischereiverein. Heute, 17 Uhr, Verarbeiten der Forellen. Freitag, 15 Uhr,
Festzelt-Aufbau. Samstag, 8 Uhr,
Karpfen filetieren an der Fischerhütte.
Katholischer Frauenbund. Heute,
15.30 Uhr, Seniorengymnastik im
Pfarrheim St. Josef.
Kinder spenden an Klinikclowns
Floß. (hfz) Die Kinder Hellen Noetzel (links), Leni Witzl (Zweite von
links) und Sebastian Achatz (rechts)
haben je 150 Euro ihres Kommuniongeldes an die Klinikclowns ge-
spendet. Lachen ist gesund, heißt
es. Dabei handelt es sich nicht nur
um eine Lebensweisheit. Der Zusammenhang lässt sich sogar wissenschaftlich belegen.
Bild: hfz
TV – Step-Aerobic. Heute, 19 Uhr,
Training in der Schulturnhalle.
Katholischer Frauenbund. Heute, 19
Uhr, ökumenisches Sommerfest im
Kreislehrgarten. Nichtmitglieder willkommen. Anmeldung bei Schaller,
Telefon 8283, oder Riedl, Telefon
2739.
SPD. Samstag, 14 Uhr, ab Rathausplatz Infofahrt durch Floß, offen für
alle Bürger.
Soldatenkameradschaft.
Samstag
Wallfahrt nach St. Quirin. Abfahrt
17.20 Uhr am Floriansplatz.
TV. Heute, 19 Uhr, Turnratsitzung, anschließend Grillabend im TV-Heim.
Flossenbürg.
Katholische Pfarrei. Heute: 15.30 Uhr
Kindermesse. – Donnerstag: 8 Uhr
Gottesdienst.
Männergesangverein. Donnerstag,
19 Uhr, Einsingen im Rathaus. 19.30
Uhr Serenade „Flossenbürger Klänge“
im Rathausgarten.
TSV – Turnen. Heute: 15 Uhr Gymnastik 50 Plus, 16.30 Uhr Purzelvolk,
17.30 Uhr Mädchen 10 bis 14. – Donnerstag: 18 Uhr Sportabzeichen am
Sportplatz, 20 Uhr Jedermann-Riege.
Eltern-Kind-Gruppe.
Donnerstag,
15.15 Uhr, Treffen im katholischen
Pfarrhof.
TSV – Ski. Heute, 18 Uhr, Lauftreff am
Sportplatz.
Evangelischer Frauenbund. Heute,
19.30 Uhr, Vortrag und Kostproben im
Bonhoefferhaus „Honig als Nahrungs-, Genuss- und Heilmittel“.
Gemeindebücherei am Donnerstag
wegen Neuausstattung geschlossen.
KAB/Männerverein. Heute, 19 Uhr,
Vorstandssitzung zur Vorbereitung
des Kirchenjubiläums im Theresienheim.
Katholischer Frauenbund. Freitag, 18
Uhr, Abfahrt an der Kirche zum Quirinfest.
Wasserwacht. Training im Freibad
Altglashütte Donnerstag um 19 Uhr
und Sonntag um 9.30 Uhr.