FACTSHEET Mautner Markhof Feinkost GmbH: Österreichische

Сomentários

Transcrição

FACTSHEET Mautner Markhof Feinkost GmbH: Österreichische
FACT SHEET
Mautner Markhof Feinkost GmbH:
Österreichische Feinkostqualität seit über 170 Jahren
Gegründet im Jahr 1841, prägt Mautner Markhof als eigenständiges österreichisches
Unternehmen seit nunmehr über 170 Jahren die Feinkost-Tradition. Produktklassiker wie der
Hesperiden Essig, verschiedene Fruchtsirupe oder scharfer Estragon und süßer Kremser
Senf finden sich in fast jeder Küche und sind fixer Bestandteil der heimischen Genusskultur.
Durch bekannte Markenqualität, laufende Produktinnovationen und stetige Sortimentserweiterungen wird die hervorragende wirtschaftliche Position konstant ausgebaut.
Mit Firmensitz und Produktionsstätte in Wien-Simmering beschäftigt Mautner Markhof rund
140 MitarbeiterInnen in Österreich und ist durch IFS zertifiziert. Seit 2010 ist das
Unternehmen als Leitbetrieb Austria Träger des gleichnamigen Gütesiegels für die Branche
Lebensmittel und die Region Wien. Im Vorjahr erhielt die Mautner Markhof Feinkost GmbH
anlässlich des 170-jährigen Firmenjubiläums für die besonderen Verdienste um die
heimische Wirtschaft die Ehrung, das Staatswappen führen zu dürfen. 2012 wurde sie wieder
für ihr nachhaltiges Wirtschaften als ÖkoBusinessPlan Wien Betrieb ausgezeichnet.
Zahlen & Fakten
Unternehmen:
Mautner Markhof Feinkost GmbH
Produktions- und
Verwaltungsstandort:
1110 Wien, Mautner Markhof Gasse 39-41
seit 2001 Teil des bayrischen Familienunternehmens Develey
Mitarbeiter:
140
Lehrlinge:
8 – in den Bereichen Industriekaufmann/-frau, Lebensmitteltechnik, Maschinenbau und Chemielabortechnik
Mautner Markhof-Sortiment:
Senf, Essig, Kren, Sirup, Dressing
Vertriebspartner:
Für TABASCO®, Gatorade, Monari Federzoni, Reine de
Dijon und McDonald’s® Tomato Ketchup
Food Service:
Mautner Markhof-Sortiment, Vertriebsmarken sowie
Markenbetreuung Uncle Bens und Ebly
Zertifizierung:
IFS (International Featured Standards), Biozertifikat der
LVA GmbH, Netzwerkpartner von Leitbetriebe Austria für
die Branche Lebensmittel und die Region Wien,
ÖkoBusinessPlan Wien Betrieb, Staatswappen
UNTERNEHMENSPORTRÄT
Mautner Markhof Feinkost GmbH:
Genussvoll gelebte Tradition seit 170 Jahren
Die Mautner Markhof Feinkost GmbH prägt seit 1841 die österreichische Genusswelt wie
kaum ein anderer Betrieb im Land. Das eigenständige österreichische Unternehmen mit rund
140 Mitarbeitern ist mit großem Erfolg seit mehr als 170 Jahren am heimischen Markt tätig.
Seit 2010 ist das Traditionsunternehmen als Leitbetrieb Austria Träger des gleichnamigen
Gütesiegels für die Branche Lebensmittel und die Region Wien. Zum runden Firmenjubiläum
verlieh Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner dem Unternehmen 2011 die Auszeichnung,
das Staatswappen führen zu dürfen. Diese Ehrung wird Betrieben zuteil, die sich um die
Österreichische Wirtschaft besonders verdient gemacht haben.
Produktion, Abfüllung und Auslieferung der Mautner Markhof Produkte erfolgt fast zur Gänze
am Hauptsitz in Wien-Simmering. Das Unternehmen ist durch IFS (International Featured
Standards) zertifiziert. Zusätzlich garantieren ständige hauseigenen Kontrollen höchste
Qualität bei den Produkten.
Feinkost-Klassiker wie der Original Estragon Senf oder der süße Original Kremser Senf von
Mautner Markhof, der Hesperiden Essig, der Tafel-Kren oder die verschieden Fruchtsirupe
finden sich seit Generationen in so gut wie jeder österreichischen Küche. In den Bereichen
Senf, Kren, Essig und Dressings ist Mautner Markhof Marktführer, bei Sirup belegt der
Traditionsbetrieb aus Wien-Simmering die dritte Position. Mit über 300 Produkten versteht
sich das Unternehmen als Österreichs Themen- und Innovationsführer im Feinkostbereich.
Neueinführungen wie die MorgenZauber® Sirupe oder die Spezialsenfsorten sind nur einige
Meilensteine in der ständigen Weiterentwicklung des Wiener Feinkostexperten.
Und auch die aktuelle Dachmarkenkampagne beweist: „Ohne Mautner Markhof schmeckt‘s
nach nix!“ War es im Jubiläumsjahr 2011 eine Plakat- und Printkampagne, so wirbt der einprägsame Slogan seit 2012 auch in einem Fernsehspot für Mautner Markhof Senf und Sirup.
Regionalität & Umweltengagement bei Mautner Markhof
Nach 2011 wurde auch 2012 die Mautner Markhof Feinkost GmbH wieder als
ÖkoBusinessPlan Wien Betrieb ausgezeichnet – das Unternehmen konnte sich abermals
durch Umsetzung umweltrelevanter Maßnahmen im Unternehmen und nachhaltiges
Wirtschaften mittels Abfallvermeidung und Energiesparmaßnahmen qualifizieren.
In puncto Nachhaltigkeit stehen für die Simmeringer Feinkostexperten aber auch Regionalität
und Qualität an erster Stelle. Aus diesem Grund setzt man hier auf österreichische Rohwaren. Seit 2010 verwendet Mautner Markhof nahezu 100 Prozent Senfsaat aus heimischem
Anbau. So wird nicht nur die österreichische Landwirtschaft gefördert, durch die kurzen
Transportwege konnte auch der CO2-Ausstoß vermindert werden. Kren wird bereits seit
Jahren ausschließlich von einem Partnerbetrieb im steirischen Feldbach bezogen und auch
für die Zutaten der Mautner Markhof Essige arbeitet das Unternehmen eng mit regionalen
Lieferanten zusammen.
Die Produkte von Mautner Markhof: Verbindung von Tradition & Innovation
Aus Liebe zur Qualität und dem Bestreben nach stetiger Weiterentwicklung ist Mautner
Markhof bereits seit Jahrzehnten Wegbereiter für viele Feinkost-Innovationen. Bei der
Produktentwicklung und -verfeinerung hat das Unternehmen dabei immer „den Österreichern
auf den Mund geschaut“.
Alles nahm seinen Anfang als Mautner Markhof 1927 als Alternative zum bis
dato üblichen Tafelessig den Hesperiden Essig auf den Markt brachte. Die
originale Rezeptur aus Apfelsaft, Tafel- und Weinessig wurde seither nicht
verändert und trägt zu Recht den Namen der Hüterinnen des Apfelhaines der
Göttin Hera, der Hesperiden. Die lange Tradition der Mautner MarkhofEssigkultur wird noch immer gelebt. So werden im hauseigenen Essigkeller
nach wie vor Spezialessige in Barrique-Fässern vom Kellermeister zur Reife
geführt. 2012 erweitere der Wiener Feinkost-Experte die beliebte „Feine
Auswahl“- Range um den milden „Apfelessig mit Holunderblüte“.
Nach dem zweiten Weltkrieg spezialisierte sich Mautner Markhof auch auf dem
Gebiet der Sirupe, die als preisgünstiger Fruchtgenuss in der Nachkriegszeit bei
der Bevölkerung besonders beliebt waren. Inzwischen hat sich das Mautner
Markhof Sirup-Angebot von den Ursprungssorten Himbeer und Orangeade stetig
weiterentwickelt. Produktinnovationen wie die MorgenZauber®-Range, die ersten
Sirupe, die wie Nektar schmecken, halten das Segment lebendig. Daneben sorgen
saisonale Limited Editions – die „Summer Splash® Sirupe“ und die Wintersirupe –
für fruchtige Abwechslung zu jeder Jahreszeit.
Der Wiener Feinkostbetrieb kann bereits auf eine über
hundertjährige Tradition in der Senfproduktion zurückblicken. Der „scharfe“ Original Estragon und der „süße“
Original Kremser Senf sind mit Abstand die Lieblingssorten
der Österreicher. Das macht Mautner Markhof mit 58 Prozent Marktanteil beim Senf zur
unangefochtenen Nummer 1.
Daneben bietet Mautner Markhof eine breite Palette an Spezialsenfsorten an. Vom feurigen
Pfefferonisenf bis zum mild-würzigen Honigsenf finden Feinschmecker für jede Gelegenheit
die richtige Würze. Zu Beginn des Jahres 2013 stand die Estragonaise®, eine köstliche
Feinkostspezialität mit Estragon Senf und einem Hauch Tomatenketchup, im Zentrum einer
großen Marketing Kampagne.
Übrigens: In keinem Land hat die Senftube eine derartig große Bedeutung wie in Österreich.
93 Prozent des Senfes werden hierzulande in Tuben verkauft. Im Gegensatz zu den Ton-,
Glas- oder Email-Gefäßen sind bei dieser Verpackungsvariante die leichtere Dosierung, der
fast hundertprozentige Verbrauch und der Schutz vor dem Eintrocknen garantiert.
Dank eines gesteigerten Gesundheitsbewusstseins kommen in Österreich nicht
nur in der warmen Jahreszeit immer öfter knackige Salate auf den Tisch. Bei den
Dressings sind Abwechslung und Convenience gefragt – die Konsumenten
schätzen aber auch ihre vielen Verwendungsmöglichkeiten wie etwas als Basis für
Saucen oder als Dipp zu Folienkartoffeln. Zudem helfen Dressings mit, die in den
Salatblättern und frischem Gemüse enthaltenen fettlösichen Vitamine besser
aufzunehmen. Mit dem Salatdressing „Gartenkräuter“ erweitert Mautner Markhof
2012 die beliebte Produktpalette in der 300ml Flasche um eine weitere
Dressing-Spezialität. Langeweile in der Salatschüssel gehört endgültig der Vergangenheit an!
Regionalität wird bei Mautner Markhof groß geschrieben: Beim Wiener
Feinkostexperten werden ausschließlich Krenwurzeln aus dem steirischen
Feldbach verarbeitet. Dies fördert nicht nur die heimische Landwirtschaft,
sondern die kurzen Tarnsportwege wirken sich auch positiv auf die CO2
Bilanz aus. Die frischen Krenwurzeln werden nach altbewährtem Rezept
schonend verarbeitet und kommen so möglichst natürlich und unverfälscht im Geschmack
auf den Tisch. Dies garantiert das volle scharf-würzige Aroma ohne bitteren Nachgeschmack. Neben den bekannten Sorten erfreuen sich auch innovative Produkte wie
„Preiselbeer“- oder „Wasabi-Kren“ in Österreich großer Beliebtheit.
BASIS PRESSE INFORMATION – SENF
Das Geheimnis von Schärfe & Würze:
Herkunft, Anbau und Verarbeitung von Senf
Die aromatische Würzpaste aus geschroteten und fermentierten Senfkörnern, die mit
Wasser, Essig und Gewürzen vermischt werden, war schon vor 3000 Jahren in China
bekannt. Über Kleinasien gelangte der Senf ins antike Griechenland. Das erste überlieferte
Rezept zur Senfzubereitung verfasste ein Römer im 1. Jahrhundert n. Chr. Im europäischen
Mittelalter wird Senf erstmals am Hofe Karls des Großen erwähnt. Über das arabische
Spanien breiteten sich die Senfpflanzen und dass Wissen um ihren Anbau sowie die
Verarbeitung der Samen rasch über ganz Europa aus. Vor der breiten Verfügbarkeit von
Pfeffer oder Chili war Senf neben Knoblauch und Kren das einzige scharfe Gewürz, das zur
Verfügung stand – entsprechend weit war und ist er in den europäischen Küchen verbreitet.
Die zur Familie der Kreuzblütler gehörende Senfpflanze ist einjährig und u.a. mit dem Raps
verwandt. Sie bevorzugt kalkhaltige Böden und wird bis zu 80 cm hoch. Ihre gelbe Blüte
dauert meist nur zwei Tage, dann bilden sich an den Dolden Schoten, in denen bis zu zehn
Samenkörner heranreifen. Der intensive Geruch der Senfpflanze schützt sie übrigens vor
vielen Schädlingen. Geerntet wird die Senfsaat im Herbst mit herkömmlichen Mähdreschern.
Nach der Farbe und Größe der Senfkörner unterscheidet man verschiedene Unterarten: Die
in Niederösterreich und im Burgenland angebaute Gelbsenfsaat hat weißliche bis goldgelbe
Körner mit einem Durchmesser von 2-3 mm und schmeckt mild-würzig. Die Braunsenfsaat
ist mit ca. 1,5 mm Durchmesser deutlich kleiner. Ursprünglich in Asien heimisch, wird sie
auch als indischer, chinesischer oder orientalischer Senf bezeichnet. Heute wird diese Sorte
auch in Europa angebaut. Charakteristisch sind ihre dunkel- bis rotbraunen Samenkörner
und der scharfe Geschmack. Die in Nordafrika und Vorderasien vorkommende Schwarzsenfsaat schmeckt ebenfalls sehr scharf. Ihre Körner sind im Durchmesser 1-2 mm groß
und haben eine dunkelbraune bis schwarze Farbe.
Zur Herstellung von Senf werden die Samenkörner zuerst gereinigt, dann vermahlen und mit
Wasser, Essig und verschiedenen Gewürzen zu einer Paste vermischt. Die Art der Mahlung,
und das Mischverhältnis machen die unterschiedlichen Senfsorten aus. Die typische Schärfe
des Senfs kommt dabei von einem ätherischen Öl, welches sich erst durch die Zugabe von
Wasser entfaltet. Die Senfkörner enthalten Ölglycoside, zu deren Freisetzung aber das
Enzym Myrosinase notwendig ist. Man kann diese Reaktion auch ganz einfach selbst
ausprobieren: Ein Senfkorn alleine auf der Zunge ist nicht scharf. Wenn man es aber
zerbeißt und ein bisschen wartet, entfaltet sich dank des Wassers im Speichel das
charakteristische Aroma. Die Senfherstellung erfordert also auch etwas Geduld, denn es
braucht seine Zeit, bis sich der anfänglich bittere in den gewünschten scharf-würzigen
Geschmack verwandelt. Während der Lagerung baut der fertige Senf seine Schärfe dann
wieder kontinuierlich ab – d.h. auch hier entscheidet der Faktor Zeit maßgeblich über den
Geschmack des Endprodukts.
Senf von Mautner Markhof: Die Nr. 1 in Österreich
Seit 1903 Jahren produziert Mautner Markhof in Wien Simmering Senf. Klassiker der
österreichischen Genusskultur wie der „scharfe“ Original Estragon und der „süße“ Original
Kremser Senf entstanden in dieser Zeit. Diese beiden Sorten sind immer noch mit Abstand
die Lieblingssorten der Österreicher – und sie verzeichnen jährlich Zuwächse. Daneben
erfreuen sich aber auch die Spezialsenf-Sorten großer Beliebtheit. Senf ist schon lange kein
08/15-Produkt mehr. Er passt zu so gut wie allen Arten von Fleisch – egal ob gebraten,
gegrillt oder geselcht. Senf wird aber auch zur Verfeinerung von Saucen und Salatmarinaden
verwendet, und sogar ein Stück Käse wird mit dem richtigen Senf zu einem völlig neuen
Geschmackserlebnis. Die Österreicher sind Genießer und schätzen neben der hohen
Qualität auch die große Vielfalt des Angebots aus dem Hause Mautner Markhof.
Generell ist der heimische Senfmarkt stabil und die Mautner Markhof Feinkost GmbH ist mit
56 Prozent Wertanteil1 klarer Markführer im Bereich Senf. Ausschlaggebend für die
überdurchschnittliche Marktentwicklung sind für Geschäftsführer Jürgen Brettschneider die
Fokussierung auf heimische Zutaten und das Re-Design der Tuben. 2011 wurde nicht nur
die Produktpalette erweitert, sondern auch eine optische Modernisierung vollzogen. Dies
kam besonders bei der jüngeren Zielgruppe sehr gut an.
Geschmack und Qualität aus Österreich
Bei Mautner Markhof Produkten wird von den Zutaten bis zum
Herstellungsverfahren großer Wert auf strenge Qualitätsstandards
gelegt: Neben IFS2 werden zusätzliche, eigene Qualitätskontrollen
angewendet, die stets weiterentwickelt und perfektioniert werden.
Abgesehen von Original Dijon Senf, werden alle Senfprodukte in der Produktionsstätte in
Wien-Simmering erzeugt und abgefüllt.
Seit 2010 bezieht Mautner Markhof die Gelbsenfsaat zu nahezu 100 Prozent aus dem
niederösterreichischen Weinviertel und dem Burgenland. Auf diese Weise wird nicht nur die
heimische Landwirtschaft gefördert, sondern durch die verkürzten Transportwege wird
gleichzeitig der CO2-Ausstoß reduziert. Dieser aktive Beitrag zur Nachhaltigkeit war 2011
und 2012 u.a. ausschlaggebend für die Auszeichnung der Mautner Markhof Feinkost GmbH
als ÖkoBusinessPlan Betrieb der Stadt Wien.
Der „Scharfe“ und der „Süße“: Die Senf-Klassiker von Mautner Markhof
Die heimischen Spitzenreiter unter den Senfprodukten, der würzig-scharfe
Original Estragon und der mild-süße Original Kremser Senf,
blicken auf eine lange Geschichte zurück.
Der „Schafe“ verdankt seine Bezeichnung dem Gewürz
Estragon, welches eine der vielen Zutaten darstellt.
1
ACNielsen, MAT 2012, KW 52/2012
Die Abkürzung „IFS“ leitet sich ursprünglich von „International Food Standards“ ab. Später kamen weitere
Bereich wie IFS Logistic oder IFS Household and Personal care hinzu. Aus diesem Anlass wurde das
Unternehmen 2008 in „IFS – International Featured Standards“ umbenannt.
2
Beim „Süßen“ erinnert der Namen der niederösterreichischen Stadt Krems daran, dass einst Bauern
aus dieser Gegend ihre Traubenernte dem Wiener
Feinkosthersteller anboten. Der daraus gewonnene Essig
wurde für eine neue Senfsorte verwendet, für welche die Senfkörner nicht nur gröber
gemahlen, sondern zuvor auch geröstet wurden. Die Zugabe von Weinessig und
ausgesuchten Gewürzen machen heute noch den besonderen und unverwechselbaren
Geschmack des Kremser Senfs aus.
Beide Senfklassiker sind heute fester Bestandteil der Österreichischen Genusskultur und
weder aus den privaten Haushalten noch aus der Gastronomie wegzudenken. Daher gibt es
diese beiden Sorten auch für jeden Bedarf in der passenden Verpackung und Größe.
Exkurs: Österreich, das „Tubenland“
Über 90 Prozent des Senfes werden hierzulande in Tuben verkauft. Früher wurde Senf in
Ton-, Glas- oder Email-Gefäßen abgefüllt und verkauft. Die Art der Verpackung und
Aufbewahrung ist heute – neben Kunststoff – international noch am meisten verbreitet. Nach
dem zweiten Weltkrieg war Glas in Österreich Mangelware und Mautner Markhof begann als
Erster mit der Abfüllung von Senf in Tuben. Die Vorteile lagen und liegen bis heute auf der
Hand: Die Tube ermöglicht eine leichte Dosierung, man kann nahezu die gesamte Menge
verbrauchen und der Senf ist vor Umwelteinflüssen optimal geschützt.
Senf ist als reines Naturprodukt bei richtiger Lagerung recht lange haltbar. Wichtig ist es, den
Senf nicht nur vor dem Austrocknen sondern auch vor Licht und Wärme zu schützen. Einmal
geöffnet, so sollte man die Senftuben oder -gläser verschlossen im Kühlschrank aufbewahren, denn so behält der Senf seinen typischen Geschmack am besten.
Für jeden der Richtige: Die Spezialsenf-Sorten
Mit der Einführung der Spezialsenf-Sorten
in modernen 200g Design-Tuben traf
Mautner Markhof genau den Geschmack
der Zeit. Die große Palette an würzigen
Senf-Variationen erfreut sich großer
Beliebtheit: Egal ob original französischer
„Dijon Senf“, raffiniert pikanter „Zwiebelsenf“, temperamentvoller „Pfefferoni Senf“,
köstlicher „Bier Senf“ mit 30 Prozent Ottakringer Spezial Bier, feurig-scharfer „Senf mit
TABASCO® Pfeffersauce“ oder die Estragonaise®, eine köstliche Feinkostspezialität mit
Original Estragon Senf und einem Hauch Tomatenketchup – sie alle sorgen für die richtige
Würze und ein wahres Feuerwerk des Geschmacks!
Im Herbst 2012 erweitert Mautner Markhof das Spezialsenf-Sortiment um eine mildsüße Variante. Der ebenfalls in der 200g Tube erhältliche „Honigsenf“
ist eine Kombination aus Kremser Senf und echten Blütenhonig. Sein feines Aroma passt hervorragend zu Schinken,
Braten oder Wildspezialitäten.
Eine wahre Feinkost-Spezialität ist auch die „Dill-Senf-Sauce mit Honig“.
Diese Köstlichkeit besteht zu 68 Prozent aus Estragon Senf, welcher mit
frischen Dillspitzen und einem Hauch Blütenhonig verfeinert wird. Die „DillSenf-Sauce“ ist im praktischen 100g Glas erhältlich und passt besonders gut
zu Lachs, Räucherfisch, Schinken aber auch zu vielen Käsesorten.
BASIS PRESSE INFORMATION – ESSIG
Mautner Markhof Essige: Vielfalt & Genuss seit Jahrzehnten
Die Essigaufbereitung zählt zu den ältesten Verfahren bei der Herstellung von
Lebensmitteln. Viele Hochkulturen des Altertums – Ägypter, Babylonier und Perser – stellten
bereits Essig her und erkannten seine konservierende Wirkung. Von Hippokrates sind EssigAnwendungen bei Atemwegserkrankungen und Verdauungsbeschwerden überliefert und
auch in der mittelalterlichen Medizin spielte Essig eine wichtige Rolle, da er antibakteriell und
entzündungshemmend wirkt. Auch wenn heute noch die fiebersenkenden „Essig-Patscherln“
eines der bekanntesten Hausmittel sind, so überwiegt doch der kulinarische Aspekt.
Essig dient zum Verfeinern und Würzen von Speisen aller Art. Dank des Säuregehalts
lassen sich Gemüse, Fleisch und Fisch durch das Einlegen in Essigmarinaden haltbar
machen. Auch in Senf, Mayonnaise, Ketchup und Dressings dient Essig als Konservierungsmittel sowie zur Abrundung des Geschmacks. So findet sich auch im Original Estragon Senf
und im „süßen“ Kremser Senf jeweils ein Schuss Essig. Seine Säure verleiht den
Senfspezialitäten von Mautner Markhof u.a. ihr ganz besonders Aroma.
Mit Know-how und Qualität zum Marktführer
Die Gewinnung der Mautner Markhof Essige in Wien-Simmering erfolgt ausschließlich im
natürlichen Gärverfahren. Die Verwendung von besten Rohstoffen, die Anwendung
altbewährter Hausrezepte und eigens entwickelter Herstellungsmethoden der Mautner
Markhof-Kellermeister sowie der Einsatz modernster Produktionstechnik – all das zusammen
ergibt den unverwechselbar guten Geschmack der Essige aus dem Hause Mautner Markhof.
Und die Konsumenten wissen das zu schätzen, denn mit rund 37 Prozent Marktanteil1 im
Essig-Segment ist das Wiener Traditionsunternehmen klarer Marktführer.
Die Mautner Markhof Feinkost GmbH bietet seit mehr als 85 Jahren eine Vielzahl an
Essigvariationen für die unterschiedlichsten Geschmäcker an. Die Produktpalette reicht von
den „Feinen Klassikern“ – zu denen auch der bekannte & beliebte „Hesperiden Essig“ zählt –
bis hin zu den Spezial-Essigen der „Feinen Auswahl“. Durch stetige Weiterentwicklungen
des Essig-Angebots deckt Mautner Markhof damit nahezu alle Genussbedürfnisse ab. Mit
dem „Apfelessig mit Holunderblüte“ erweitert der Wiener Feinkostexperte im Vorjahr sein
„Feine Auswahl“-Sortiment um eine neue mild-süße Essigspezialität und traf damit genau
den Geschmack der Zeit.
1
ACNielsen, MAT 2012, per KW 52/12
Investitionen in die Zukunft
Ende 2010 investierte Mautner Markhof rund drei Millionen Euro
in eine den neuesten Technik- und Hygienestandards entsprechende Abfüllanlage für Essige. Diese Anlage ist nicht nur
leistungsstärker – jährlich können damit etwa acht Millionen Liter Essig abgefüllt werden –
sondern auch sehr viel energieeffizienter und stellt somit einen weiteren Beitrag zum
nachhaltigen Wirtschaften des Unternehmens dar.
Nachhaltiges Wirtschaften ist eine der obersten Maximen des Wiener Feinkostexperten. Die
kürzlich vorgenommene Umstellung der Gebinde der „Feine Klassiker“ Essige auf leichtere
PET-Flaschen war ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Die neuen 1 Liter-Flaschen
überzeugen dabei u.a. durch ihr geringes Gewicht und das sichere Handling. Sie sparen
beim Transport CO2 und durch das Wegfallen der zuvor notwenigen Trayverpackungen wird
zusätzlich Abfall vermieden.
Essig-Trends
Der Erfolg von Mautner Markhof beruht nicht zuletzt darauf, dass das Unternehmen den
Geschmack seiner Kunden genau kennt. Gegenwärtig sind milde Essige besonders gefragt.
Gleichzeitig ist der Wunsch nach Vielfalt und Abwechslung da. Innovative Kreationen wie der
feine „Apfelessig mit Blütenhonig“ oder der im Vorjahr präsentierte „Apfelessig mit
Holunderblüte“, entsprechen genau dem kulinarischen Zeitgeist.
Das breite Essig-Sortiment des Simmeringer Unternehmens spiegelt einerseits die Verbundenheit mit der österreichischen Geschmackstradition wider und zeigt sich dennoch den
modernen Genüssen aufgeschlossen. Der „Hesperiden Essig“ ist eine feste Größe in der
heimischen Küche und immer noch der Favorit der Österreicher. Daneben erfreuen sich
Kräuter-Würzungen immer größerer Beliebtheit. Sorten wie der „7 Kräuter Essig“ oder der
„Feine Auswahl Kräuter Essig mit Thymian“ überzeugen nicht nur geschmacklich und durch
ihre einfache Anwendung, sondern sie verzeichnen auch stetig starke Zuwächse.
Österreichs Geschmack: Die „Feinen Klassiker“
Er trägt den Namen der Hüterinnen des Apfelhaines von Göttermutter Hera, ist
ein fester Bestandteil der heimischen Geschmackskultur und Österreichs
beliebtester Essig: Der „Hesperiden Essig“. 1927 brachte der Wiener
Feinkosthersteller erstmals diese neue, im Geschmack rundere, Essigkomposition aus Weingeistessig, Weinessig und Apfelsaft auf den Markt – und
seitdem ist er aus Österreichs Küchen nicht mehr wegzudenken!
Heute ist beinahe jede sechste verkaufte Flasche Essig im Land eine Flasche
„Hesperiden Essig“ von Mautner Markhof. Zu den „Feinen Klassikern“ des
Traditionsbetriebs aus Wien-Simmering zählen weiters der „Tafel Essig“,
„Apfelgold“, „7 Kräuter Essig“ und der „Gold Essig“.
Die Essige der „Feinen Klassiker“ Range sind in verschiedenen Flaschengrößen – von der
handlichen 0,5 Liter-Flasche bis zur familienfreundlichen 2 Liter-Flasche – erhältlich.
„Feine Auswahl“: Die Spezialessige von Mautner Markhof
Für jeden Geschmack der richtige Essig – das ist das Motto des breiten, aktuell neun Sorten
umfassenden Sortiments der „Feine Auswahl“ von Mautner Markhof.
Apfelessig wird in Österreich immer gefragter und
stellt bereits das drittstärkste Segment am
Essigmarkt dar2. Der Wiener Feinkostexperte hat
gleich vier Sorten dieses mild-fruchtigen Essigs im
Programm der „Feinen Auswahl“: „Apfelessig mit
Blütenhonig“, „Apfelessig naturtrüb“, „Apfelessig
mit Holunderblüte“ und „Apfelessig Barrique“.
Durch die Reifung in Eichenfässern erhält er eine
ganz besondere Note und eignet sich neben dem Marinieren von Salaten auch besonders
gut zum Aromatisieren von Fleisch & Fisch, zum Einlegen oder zum Verfeinern von Saucen.
Weitere, in der edlen 0,5 Liter-Glasflasche erhältliche, Spezialessige aus
dem Hause Mautner Markhof sind der
feine „Kräuteressig mit Thymian“, der
kräftige „Knoblauch Essig“, der herbwürzige „Walnuss Essig“, der fruchtige
„Essig mit Himbeeraroma“ und der
frische „Zitronenessig mit Limette“.
Übrigens: Auf den Rückenetiketten findet man viele nützliche Tipps & Tricks von heimischen
Spitzenköchen. Sie lüften für Mautner Markhof das eine oder andere Profi-Geheimnis und
verraten, zu welchen kulinarischen Kreationen sie diese Essige inspiriert haben.
Italien auf Österreichs Tischen: Monari Federzoni Balsamessige
Seit April 2010 distribuiert Mautner Markhof die Produkte der italienischen Traditionsmarke
Monari Federzoni im heimischen Lebensmitteleinzelhandel, C&C-Großhandel sowie in der
Gastronomie. Monari Federzoni war das erste Unternehmen, das im Jahr 1912 durch die
gleichnamige Gründerin, die ministerielle Lizenz für die Produktion und den Vertrieb des
Balsamessigs aus dem italienischen Modena beantragte und erhielt. Die bekanntesten
Produkte aus dem Hause Monari Federzoni sind der – klassisch im Holzfass gereifte –
dunkle „Aceto Balsamico di Modena IGP“ und sein helles Pendant der „Condimento Bianco“.
Beide gibt es in der 0,5 Liter-Flasche. Weiters wird eine große Auswahl an speziell für die
Gastronomie entwickelten Balsamico-Produkten angeboten.
2
ACNielsen, MAT 2012, per KW 52/2012
BASIS PRESSE INFORMATION – SIRUP
Mautner Markhof Sirupe: Österreichs fruchtige Süße
Sie löschen im Sommer den Durst und verfeinern im Winter den Tee, sie bieten eine große
Auswahl an fruchtigen Geschmacksrichtungen, sie sind einfach und individuell dosierbar –
und das mit einem hohen Convenience-Faktor. Sirupe erfreuen sich in Österreich großer
Beliebtheit und ganz vorne stehen dabei die vielen Sorten des Wiener Feinkostexperten
Mautner Markhof.
Sirupe werden seit 1947 in Wien-Simmering produziert, doch das Angebot wurde im Laufe
der Zeit stark ausgebaut. Das große Know-how auf dem Gebiet der Sirupherstellung und der
Innovationsgeist von Mautner Markhof sorgten für eine stetige Weiterentwicklung des
Sortiments. So garantieren zweimal im Jahr die Limited Editions – die erfrischenden
„Summer Splash®“ Sirupe bzw. die „Wintersirupe“ – für Abwechslung. Für Kalorienbewusste
bietet die „0% Zuckerzusatz“ Range eine genussvolle Alternative zu herkömmlichen
Fruchtsaftgetränken und auch die „MorgenZauber®“ Fruchtsirupe, die wie Nektar schmecken,
erfreuen sich bei den heimischen Konsumenten großer Beliebtheit.
Mautner Markhof Fruchtsirup – Klassiker mit jahrzehntelanger Qualität
Die Fruchtsirupe aus dem Hause Mautner Markhof werden in Wien frei von Gluten und ohne
Zusatz von künstlichen Farbstoffen hergestellt. Zudem enthalten sie vielfach Vitamine. Das
Simmeringer Traditionsunternehmen legt – wie bei jedem anderen Produkt – großen Wert
auf höchste Qualitätsstandards. Beste Zutaten sind da ein Muss! Zusätzlich zu IFS1 werden
eigene Kontrollen angewendet und diese permanent weiterentwickelt und perfektioniert.
2011 wurde die umfangreiche Mautner Markhof Sirup-Palette – sowohl die handlichen 0,7
Liter-Flaschen als auch die familienfreundlichen 1,5 Liter Großgebinde – einem groß
angelegten Produkt-Relaunch unterzogen. Die Flaschen erhielten nicht nur ein elegantes,
modernes Design, sondern – um den Konsumenten die Übersicht und letztlich die Auswahl
zu erleichtern – gibt es auch definierte Produktgruppen: die klassischen „Feinen Fruchtsirupe“, die fruchtigen „MorgenZauber®“ Sirupe, die „0% Zuckerzusatz“ Sirupe und
schließlich die Limited Editions „Summer Splash“ Sirupe und „Wintersirupe“.
2013 dürfen sich die Konsumenten auf weitere Innovationen freuen: Ab heuer sind alle
0,7 Liter-Flaschen mit einem neuen Klappverschluss ausgestattet. Dieser ist kinderleicht zu
öffnen, wiederverschließbar und im Inneren befindet sich ein praktischer Ausgießer. Auf der
Rückseite der Flaschen finden sich zahlreiche nützliche Tipps, wie Sirupe sonst noch
verwendet werden können: als Topping für Puddings und Desserts, zur Verfeinerung von
Tees, als Basis für Fruchtbowlen, als Wassereis-Lutscher und vieles mehr.
1
Die Abkürzung „IFS“ leitet sich ursprünglich von „International Food Standards“ ab. Später kamen weitere
Bereichen wie IFS Logistic oder IFS Household and Personal care hinzu. Aus diesem Anlass wurde das
Unternehmen 2008 in „IFS – International Featured Standards“ umbenannt.
Fruchtige Trends am Sirup-Sektor
Neben den beliebten Sirup-Klassikern wie „Himbeere“ oder „Holunderblüte“ greifen die
Österreicher auch gerne zu neuen Produkten. Bei Erfrischungsgetränken ist stets auch
Abwechslung gefragt. Österreichische Verbraucher konsumieren 22 Millionen Liter Sirup pro
Jahr, was einem Pro-Kopf-Verbrauch von 2,6 Liter entspricht. Das Traditionsunternehmen
Mautner Markhof belegt am Fruchtsirup-Sektor mit rund 14 Prozent Marktanteil auf
Wertbasis2 den dritten Platz.
Große Auswahl: Die Feinen Fruchtsirupe
In der handlichen 0,7 Liter PET Flasche
– jetzt neu mit praktischem Klappverschluss und den auffallenden
frischen grünen Etiketten – stehen
sechs fruchtige Sorten zur Auswahl:
„Himbeere“, „Himbeere-Zitrone“, „Waldbeere“, „Kirsche“, „Johannisbeere“, und
„Traube-Holunder“.
Hinzu kommt der Feine Blütensirup „Holunderblüte“.
Auch die Feinen Fruchtsirupe in der ergiebigen 1,5 Liter
PET-Flasche sind ohne Zusatz von künstlichen Farb- und
Konservierungsstoffen hergestellt und enthalten wertvolles
Vitamin C. Hier gibt es die Sorten „Himbeer“, „HimbeerCitro“, „Johannisbeer-Citro“, und „Weichsel“.
Schmeckt wie Nektar: Der MorgenZauber® Sirup
Ein Sirup, der wie Frucht-Nektar schmeckt! Das macht den
MorgenZauber® Sirup von Mautner Markhof nicht nur zum
idealen Frühstücksgetränk, sondern stellt auch eine noch nie
da gewesene Alternative zu herkömmlichen Fruchtsäften dar.
Seine große Beliebtheit zeigen auch die Zuwachszahlen: 2012
sind die MorgenZauber® Sirupe wieder um 4 Prozent3 gewachsen!
MorgenZauber® Sirupe sind in den Sorten „Orange“, „Multivitamin“, „Cranberry“ und „Marille-Pfirsich“ erhältlich. Die handlichen 0,7 Liter PET Flaschen
sind ebenfalls mit dem praktischen Klappverschluss ausgestattet.
2
3
ACNielsen, MAT 2012, per KW 52/12
ACNielsen, MAT 2012, per KW 52/12
Genuss ohne Reue: Der 0% Zuckerzusatz Sirup
Für alle, die Fruchtgeschmack ohne Zuckerzusatz genießen
möchten, entwickelte Mautner Markhof die „0% Zuckerzusatz“ Sirupe. Neu ist heuer der praktische Klappverschluss
an der handlichen 0,7 Liter PET Flasche.
Die „0% Zuckerzusatz“ Range umfasst die Geschmacksrichtungen „Himbeer“, „Pfirsich-Maracuja“, „JohannisbeerCitro“ und „Holunderblüte“. Diese Sirupe zeichnen sich durch
einen sehr hohen Fruchtanteil aus und sind ohne Zusatz von
künstlichen Farbstoffen hergestellt. Da sie so gut wie keine Kalorien haben, sind sie ideal für
Diabetiker und figurbewusste Genießer geeignet. Und die Konsumenten schätzen es: 2012
stiegen die „0% Zuckerzusatz“ Sirupe wertmäßig um 36 Prozent!4
Saisonale Abwechslung: Die Limited Editions
Mit den Limited Editions in den 0,7 Liter PET Flaschen unterstreicht Mautner Markhof einmal
mehr seinen großen Innovationsgeist: Im Sommer erfrischen die fruchtigen Durstlöscher der
„Summer Splash®“-Range und in der kalten Jahreszeit erfreuen die „Wintersirupe“.
Im Winter 2012 gab es die Sorten „Glühfein“, „Orangenpunsch“ und „Heiße Liebe“, eine
fruchtige Kombination aus Himbeer, Zitrone und Vanille, die auch kalt köstlich schmeckt. Alle
drei Sirupe eignen sich wunderbar für Glühwein- oder Punschgetränke – ganz nach Belieben
mit oder ohne Alkohol. Auch heiße Tees lassen sich mit einem Schuss Wintersirup ganz
einfach verfeinern und winterliche Desserts bekommen eine besonders aromatische Note.
In der Sommersaison 2013 dreht sich beim Wiener Feinkostexperten alles
um die wohl erfrischendste Frucht, die Limette. Der fein-säuerliche
Geschmack der Summer Splash® Sorte
„Limette-Zitrone“ sorgt mit
prickelndem Mineralwasser für eine köstliche Alternative zum herkömmlichen
Soda-Zitrone und lasst sich auch sehr gut für Cocktails wie Mojito oder
Caipirinha verwenden. Die zweite limitierte Sommer-Sorte,
„Erdbeer-Limette“, verspricht puren Frucht-Genuss und bildet eine
perfekte Basis für fruchtige Bowlen mit oder ohne Alkohol.
Für den „Hugolunder®“ wurden die bei den Österreichern besonders beliebte
Geschmacksnote Holunderblüte mit fruchtigen Limetten und frischer Minze
kombiniert. Dieser Sirup ist die ideale Basis für das Kultgetränk HUGO. Einfach
etwas „Hugolunder®“ zum Prosecco oder trockenen Weißwein geben, mit
prickelndem Mineralwasser aufgießen und mit Eiswürfeln, etwas frischer Minze und
einer Zitronenscheibe servieren – fertig!
4
ACNielsen, MAT 2012, per KW 52/12
BASIS PRESSE INFORMATION: KREN
Kren von Mautner Markhof – Österreichs schärfste Tradition
Kren ist ein echtes Wunder der Natur. Nicht nur, dass die winterharte Pflanze auch tiefste
Minusgrade übersteht, ihre Wurzel ist auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Schon seit
dem Mittelalter ist die belebende und antibiotische Wirkung der Krenwurzeln bekannt und sie
werden wegen ihres scharf-würzigen Geschmacks geschätzt. In Österreich genießt man Kren
vor allem zu Fleisch- und Wurstgerichten, aber auch Wildspezialitäten, geräuchertem Fisch
oder manch einer Suppe verleiht etwas Kren eine ganz besondere Note.
Österreichs beliebtester Kren aus steirischen Krenwurzeln
Regionalität und Qualität stehen bei Mautner Markhof stets an erster
Stelle. Beim Wiener Feinkostexperten werden nach altbewährtem
Rezept frische heimische Krenwurzeln und beste Zutaten schonend
verarbeitet. So kommen die verschiedenen Krenspezialitäten
möglichst natürlich und unverfälscht im Geschmack auf den Tisch. Bei Mautner Markhof
werden übrigens ausschließlich Krenwurzeln aus Österreich verarbeitet. Diese stammen
dabei von einem Partnerbetrieb im steirischen Feldbach. Sie garantieren das volle scharfwürzige Aroma ohne bitteren Nachgeschmack.
Mit über 39 Prozent führt die Mautner Markhof Feinkost GmbH deutlich das Krensegment am
österreichischen Markt1 an. Beinahe jedes zweite Glas bzw. jede zweite Tube tafelfertigen
Krens, der hierzulande gekauft und konsumiert wird, stammt heute vom Traditionsunternehmen aus Wien-Simmering.
Für jeden Geschmack die richtige Schärfe
Mautner Markhof bietet im Bereich Kren ein breites
Angebot und jede dieser Feinkost-Kreationen verfügt
über eine andere Intensität der Schärfe. Der Klassiker
ist der „Kren würzig-scharf“, welcher sowohl im 100g
und 200g Glas als auch in der 95g Tube erhältlich ist.
Er passt besonders gut zu Geselchtem – egal ob warm
oder als kalter Aufschnitt.
Der cremige „Tafelkren“ in der 100g Tube schmeckt besonders gut zu Würstel aller Art und
sollte auch bei keinem Barbecue fehlen. Ihn gibt es übrigens auch in der praktischen 18g
Minitube für unterwegs.
1
AC Nielsen: Absatz, MAT 2012
Der cremig-milde „Oberskren“, den es ebenso sowohl im 100g Glas und in der 95g Tube gibt,
ist der ideale Begleiter für Lachs oder andere edle Räucherfisch-Spezialitäten. Weiters sind
noch im 100g Glas der fruchtig-würzige „Apfel Kren“ – köstlich zum Tafelspitz -, der exotische
„Wasabi Kren“ und der aromatische „Preiselbeer Kren“, der sehr gut zu Wild harmoniert,
erhältlich.
Die Wurzel, in der vieles steckt
Kren war schon in der Antike bekannt und auf Wandgemälden in Pompeji finden sich
Darstellungen dieser krautartigen Pflanze. Ursprünglich war Kren in Ost- und Südeuropa
heimisch, wurde durch die slawischen Völker nach Mitteleuropa gebracht und von dort weiter
verbreitet. Kren gehört zu den Kreuzblütengewächsen und gedeiht besonders gut auf Sandoder Moorböden. Vor allem in der Küche Russlands, Polens und des Baltikums ist Kren heute
ein wesentlicher Bestandteil und viel verwendetes Gewürz.
Die Pfahlwurzeln werden bis zu einem halben Meter lang und meist im Spätherbst geerntet.
Kren lässt sich gut lagern, verliert aber mit der Zeit seine typische Schärfe. In
unverarbeitetem Zustand ist die Krenwurzel übrigens nahezu geruchlos. Erst wenn man sie
schneidet bzw. „reißt“ verströmt sie den typischen stechenden Geruch, der einem oft die
Tränen in die Augen treibt. Verantwortlich dafür sind in der Pflanze enthaltene Senföle, die
bei der Verletzung der Zellen freigesetzt werde. Sie reizen zwar die Schleimhäute, verfügen
aber auch über eine desinfizierende und antibakterielle Wirkung.
Neben vielen Mineralstoffen wie Natrium, Kalium, Magnesium, Calcium, Eisen und Phosphor
ist Kren aber auch eine echte Vitaminbombe. Er enthält doppelt so viel Vitamin C wie eine
Zitrone und liefert dem Körper auch die wichtigen Vitamine B1, B2 und B6. So stärkt Kren die
Abwehrkräfte und kann mitunter Erkältungskrankheiten vorbeugen. Weiters wirkt Kren
vitalisierend und regt die Durchblutung der Gefäße an.
Rückfragehinweis:
4D solutions
Hasnerstraße 123/4, A-1160 Wien
Mag. Ursula Klaus
Tel: +43 (0)1 30 61 61 – 0
E-Mail: [email protected]
BASIS PRESSE INFORMATION – DRESSING
Mautner Markhof Dressing: So wird Salat erst richtig gut!
Knackige Salate erfreuen sich dank eines gesteigerten Gesundheitsbewusstseins das ganze
Jahr über in Österreich großer Beliebtheit. Dabei sind neben der Frische auch Abwechslung
und eine einfache Zubereitung gefragt. Die Dressings von Mautner Markhof bieten nicht nur
eine große geschmackliche Vielfalt, sondern mit ihnen ist der Salat auch „im Handumdrehen“
zubereitet. Weiters helfen sie mit, die fettlöslichen Vitamine, die in den Salatblättern oder im
rohen Gemüse stecken, besser aufzunehmen.
Dressings werden von der Mautner Markhof Feinkost GmbH seit Mitte der 1990er-Jahre
hergestellt, wobei das Sortiment stetig weiterentwickelt wurde. Der Innovationsgeist des
Unternehmens zeigt sich auch in den unterschiedlichen Verpackungsgrößen. Noch nie
waren Convenience-Produkte so gefragt wie heute. Egal wie kurz die Mittagspause ist – mit
Dressings und Marinaden von Mautner Markhof in den praktischen Portionsbeuteln lassen
sich auch unterwegs ganz einfach köstliche Salate zubereiten.
Beste Qualität für den gesunden Genuss
Nur feinste Zutaten werden beim Wiener Feinkostexperten nach hauseigenen Rezepten
verarbeitet. Damit wichtige Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben, wird auf eine
besonders schonende Herstellung geachtet. Besonders beliebt sind bei den heimischen
Konsumenten cremige Dressings auf Joghurt-Basis. Die Joghurtdressings aus dem Hause
Mautner Markhof schmecken nicht nur angenehm frisch, sie enthalten keine
Konservierungsmittel und sind dank der vielen wertvollen Eigenschaften des Joghurts sehr
bekömmlich.
Innerhalb der Joghurt-Dressings sind vor allen die Sorten mit aromatischen Kräutern gefragt.
Daneben erfreuen sich aber auch Balsamico Marinaden einer immer größer werdenden
Beliebtheit.
Die Nummer 1 in Österreich
Im Vergleich zum stabilen Gesamtmarkt verzeichnet die Mautner Markhof Feinkost GmbH
wertmäßige Zuwächse von plus 4 Prozent im Dressing-Bereich. Das Wiener Unternehmen
ist mit 21 Prozent Marktführer – sowohl bei den traditionellen Glasflaschen als auch den
handlichen Portionsbeuteln für unterwegs.1
1
ACNielsen, MAT 2012, per KW 52/12
Praktisch und abwechslungsreich: Das Dresssing-Sortiment
Das Wiener Traditionsunternehmen Mautner Markhof bietet für jeden Geschmack das
richtige Dressing. Aktuell stehen folgende köstliche Sorten zur Auswahl: Das feine „Joghurt
Dressing mild“, das mediterrane „Joghurt
Dressing mit italienischen Kräutern“, das
kräftige „Joghurt Dressing mit Knoblauch“
und das „Dressing mit Gartenkräutern“ –
eine Kombination aus frischen Kräutern
und knackigem Gemüsepaprika. Weiters
ist die „Balsamico Marinade Classico“ in
der 300 ml Glasflasche erhältlich.
Im praktischen 75 ml Portionsbeutel für unterwegs gibt es von
Mautner Markhof die Sorten „Balsamico Marinade Classico“,
„Joghurt Dressing mild“, „Kräuter Dressing“ und „Essig & Öl
Marinade“ mit Rotweinessig.
Ideal für Salatbuffets sind auch die 20 ml Sachets, welche
allerdings nur über das Mautner Markhof Foodservice erhältlich
sind. Hier stehen eine „klare Salatmarinade“, ein „Kräuter
Dressing“, ein „Joghurt Dressing“ und ein „French Dressing“ zur
Auswahl. All diese Salatdressings sind gluten- und lactosefrei. Sie
enthalten keinen Zucker und sind daher auch für Diabetiker
geeignet.
BASIS PRESSE INFORMATION – FOOD SERVICE
Mautner Markhof Food Service: Entdecke den feinen Unterschied!
Die Mautner Markhof Feinkost GmbH ist in der heimischen Gastronomiebranche seit langem
fest verankert. Der österreichische Spezialist für hochwertige Food Service-Produkte steht
vor für verlässliche Markenqualität und für seine Kundennähe bei den heimischen
Küchenprofis bekannt: Mit einem tatkräftigen Außendienstmitarbeiterteam werden Kunden in
ganz Österreich fachgerecht betreut – egal ob aus der klassischen oder der HaubenGastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Verkehrsgastronomie oder Imbissen. Service und
Kontinuität in der Betreuung sind die Kernelemente der Erfolgs-formel. Mautner Markhof ist
der kompetente Ansprechpartner für Gastronomen aller Sparten in den Markensortimenten
Senf, Kren, Essig, Dressing, Fruchtsirup, Ketchup und Mayonnaise.
Erfolg durch Kundennähe und bewährte Qualität
Feedback ist das größte Geschenk im Kundenkontakt und hilft dem Mautner Markhof Food
Service-Team bestmöglich auf die Wünsche und Bedürfnisse der Gastronomie einzugehen.
Diese enge Partnerschaft wissen tausende Gastronomiebetriebe seit Jahren zu schätzen
und vertrauen auf die hervorragende Qualität und den Service von Mautner Markhof.
Das Angebot weist wie alle Mautner Markhof Produkte die gewohnten hohen Gütestandards
auf. Dieser sind neben eigenen Kontrollen, die stets weiterentwickelt und perfektioniert
werden, auch durch IFS1 gewährleistet.
Praxisorientierte Sortimentsvielfalt
Mautner Markhof geht bei seinem Sortiment gezielt auf die speziellen Anforderungen der
jeweiligen Gastronomie-Sparten ein. So werden speziell auf die Bedürfnisse angepasste
Gebindegrößen – vom 10 bis 5 Liter bzw. kg-Großgebinde über handelsübliche Einheiten bis
zu Portionsbeutel und Minituben – sowie
innovative Systemlösungen im Bereich der
Dispensertechnik geboten. Durch die jahrelange
enge Zusammenarbeit mit Großhandel und
Gastronomie sowie dem ständigen Austausch zur
Optimierung des Angebots, weiß der FeinkostSpezialist genau, was im Berufsalltag benötigt
wird, um effizient perfekte Ergebnisse zu erzielen.
1
Die Abkürzung „IFS“ leitet sich ursprünglich von „International Food Standards“ ab. Später kamen weitere
Bereichen wie IFS Logistic oder IFS Household and Personal care hinzu. Aus diesem Anlass wurde das
Unternehmen 2008 in „IFS – International Featured Standards“ umbenannt.
MAUTNER MARKHOF FOOD SERVICE-ANGEBOT
Das breitgefächerte Essig-Sortiment bietet neben dem beliebten „Hesperiden Essig“, „Tafel
Essig“, „Bio Tafel Essig“, „Apfelgold Essig“, „Bio Apfel Essig naturtrüb“, „Rotwein Essig“,
„Weißwein Essig“ und „Goldkresse Essig“ im 10 l Großgebinde mit
Anti-Blubb-System auch „Apfelgold Essig“ und „Tafel Essig“ im 5 l
Gebinde. In der 2 l PET-Flasche ist neben den Klassikern
„Hesperiden Essig“ und „Tafel Essig“ auch „Einlege Essig“
verfügbar.
Besonders beliebt für Salatbüffets sind auch die Menagen der
„Feine Auswahl“-Essige mit den praktischen Ausgießern. Hier
stehen aktuell 12 verschiedene Spezialessig-Sorten zur Auswahl.
Die Klassiker unter den österreichischen Senfsorten, der „scharfe“
Original Estragon Senf und der „süße“ Original Kremser Senf
von Mautner Markhof sind in den verschiedensten Gebindegrößen
erhältlich – vom 10 oder 5 kg Gebinde über die 1,3 kg Stehflasche
und 1 kg oder 500 g Stehtube bis zum 20 g Portionsbeutel oder der
18 g Minitube.
Mayonnaise wird im 5 kg Gebinde, der 1,3 kg Stehflasche oder dem
18 g Sachet und auch in der wiederverschließbaren 18 g Minitube
angeboten. Tomaten Ketchup kann über Mautner Markhof im 10 oder 5 kg Gebinde, der 1,3
kg Stehflasche und im praktischen 22 g Sachet oder der 18 g Minitube
bezogen werden.
Der steirische Mautner Markhof Kren ist nun auch neben dem 1 kg
Gebinde im 20 g Sachet sowie in der 18 g Minitube im Sortiment.
Die Sirup-Range im Food Service beinhaltet 5 l
Großgebinde der Sorten „Orangeade“, „Johannisbeer“,
„Holunderblüten“, „Himbeer“, „Himbeer-Citro“, „Skiwasser“ und „0%
Zuckerzusatz Himbeer“. Zudem gibt es in der 1,5 l PET-Flasche
„Johannisbeer-Citro“, „Himbeer“, „Himbeer-Zitrone“ und „Kirsche“.
Dressings machen einen Salat nicht nur erst so
richtig schmackhaft, sie lassen sich auch als Dips
zu Gemüse oder Folienkartoffeln verwenden.
Mautner Markhof führte im April 2012 einen
Relaunch des Foodservice Dressing-Sortiments
durch, wobei nicht nur die Rezepturen verfeinert
wurden, sondern auch das Etiketten-Design der
praktischen 2 kg Griff-Flaschen neu gestaltet wurde. Zu den Sorten „American“, „French“,
„Joghurt“, „Balsamico“ kommt nun das würzige „Knoblauch Dressing“ hinzu. Alle Dressings
sind glutenfrei; die Sorten „American Dressing“, „French Dressing“ sowie „Balsamico
Dressing“ sind zudem auch laktosefrei.
Für die Salatbars von Selbstbedienungsrestaurants eignen sich auch die
Dressings in den 20 g Portionspackungen. Sie sind in den Varianten
„French“, „Joghurt“ und „Kräuter Dressing“ sowie die
„Salat Marinade ohne Zuckerzusatz“ erhältlich.
Beim Food Service-Spezialisten Mautner Markhof
sind weiters manuelle wie mechanische Dispenser
und 5 kg Portionsbeutel für Estragon Senf, Tomaten Ketchup oder
Mayonnaise zum umweltfreundlichen Nachfüllen beziehbar.
Vertriebsmarken
Seit Ende 2009 liegt auch die Markenbetreuung im Gastronomiebereich von Uncle Bens® –
Langkorn-, Basmati- oder Spezialreis – und Ebly exklusiv bei Mautner Markhof, nicht
inkludiert ist der Vertrieb der Mars-Gastro-Range über den C&C-Großhandel.
Auch die komplette TABASCO® Pepper Sauce Range – egal ob 350 ml, 140
ml bzw. 57/60 ml Glasflasche, 3 ml Sachet oder 3,7 ml Mini-Glasflasche – gibt
es via Mautner Markhof. Weiters sind die AIKO Sweet Chilli Sauce in der 750
ml Glasflasche und das gesamte Gatorade-Segment beim Wiener
Traditionsbetrieb erhältlich.
Der Feinkost-Experte vertreibt ebenso Monari Federzoni Aceto Balsamico. Die italienische
Essigspezialität aus Modena mit ihrem typischen runden Geschmack kommt im 1 oder 5 l
Gebinde sowie im praktischen 5 l „Bag-in-Box“-System.
BASIS PRESSE INFORMATION – VERTRIEBSMARKEN
Internationale Marken vertrauen auf
Mautner Markhofs Vertriebskompetenz
Die Mautner Markhof Feinkost GmbH ist nicht nur mit Erzeugnissen aus eigener Produktion
in Österreichs Märkten vertreten. Weltbekannte Marken vertrauen aus gutem Grund auf das
Marketing-Knowhow und den Vertrieb des Traditionsbetriebs aus Wien-Simmering.
Dieses Vertrauen hat sich in vielen Jahren ausgezeichneter Partnerschaft bewährt und durch
großartige gemeinsame Erfolge bestätigt.
Als starker Vertriebspartner distribuiert Mautner Markhof in Österreich internationale Food &
Beverage Marken wie Gatorade, TABASCO® Brand Pepper Sauce, McDonald’s Tomato
Ketchup, Develey Feinkost, Reine de Dijon, Del Monte und Monari Federzoni. Diese weltweit
erfolgreichen Markenprodukte sind längst auch in Österreich zu einem „Must“ für viele
Feinschmecker geworden.
MAUTNER MARKHOF VERTRIEBSMARKEN
Seit 1994 vertreibt Mautner Markhof exklusiv in Österreich Gatorade, die weltweite Nr. 1
unter den Sportgetränken. Gatorate ist in vielen Geschmacksrichtungen trinkfertig in der
500 ml bzw. 750 ml PET-Flasche mit dem praktischen Push & Pull-Verschluss und in
Pulverform
erhältlich. Im Vergleich zu Wasser enthält Gatorate den optimalen
Kohlenhydrate-Mix (6 g pro 100 ml) zur Energieversorgung der Muskulatur, sowie Natrium,
Kalium und Magnesium, um die beim Sport über den Schweiß ausgeschiedenen Elektrolyte
dem Körper rasch wieder zuzuführen. (www.gatorade.at).
Eine andere weltweit bekannte Marke, die sich dank Mautner Markhof in den
heimischen Regalen findet, ist TABASCO® Brand Pepper Sauce. 1868 kreierte
Edward McIlhenny aus reifen Chilischoten, Weingeistessig und Salz die würzigscharfe Chilisauce. Ursprünglich nur für die Familie und Freunde gedacht,
entwickelte sich das Produkt rasch zum Verkaufsschlager und TABASCO® wurde
zum Innbegriff für aromatische Schärfe. Heute noch werden die TABASCO®
Saucen auf dem Familienanwesen Avery Island in Louisiana produziert und
abgefüllt. Das patentierte Rezept, das markante Flaschendesign und das
rautenförmige Etikett sind dabei ebenso erhalten geblieben, wie der großartige
Geschmack und die vielseitige Verwendungsmöglichkeiten.
1996 übernahm das Simmeringer Traditionsunternehmen die Distribution für die rote scharfe
TABASCO® Brand Pepper Sauce, die mildere TABASCO® Brand Green Pepper Sauce, die
raffiniert-würzige TABASCO® Brand Garlic Pepper Sauce mit Knoblauch und die aus extra
scharfen Habanero-Pfefferschoten hergestellte TABASCO® Brand Habanero Pepper Sauce.
2012 wurde auch die leicht rauchig schmeckende TABASCO® Chipotle Pepper Sauce in das
Programm mitaufgenommen. (www.tabasco.at).
Weiters ist Mautner Markhof für den Vertrieb von Original McDonald’s®
Tomato Ketchup aus 24 sonnengereiften Tomaten (www.mcdonaldstomatoketchup.de), Develey Münchner Weißwurstsenf
süß (www.develey.de), Original Dijon Senf der
Traditionsmarke Reine de Dijon aus Frankreich
(www.reinededijon.fr) und Aiko Sweet Chili Sauce
verantwortlich. Diese süß-saure Sauce mit Chilli und
Knoblauch wird nach thailändischem Originalrezept hergestellt und verleiht
Speisen ein exotisches Aroma.
Aus dem seit 1912 bestehenden Hause Monari Federzoni vertreibt Mautner
Markhof italienische Essig-Spezialitäten wie den dunklen Aceto Balsamico di
Modena IGP und sein helles Pendant, den Condimento Bianco.
(www.monarifederzoni.com). Neu auf der Liste der Vertriebsprodukte steht
seit Juli 2012 auch die bekannte Marke Del Monte (www.delmonte.com)
Aufgrund der langjährigen Erfahrung des Mautner Markhof Food Service Teams und dem
hervorragenden Kontakt zu tausenden österreichischen Gastronomiebetrieben – vom Imbiss
über Selbstbedienungsrestaurants und Gemeinschaftsverpflegung bis hin zur HaubenGastronomie – kann das Unternehmen eine hohe Vertriebskompetenz im Food & BeverageBereich aufweisen und internationale Marken auf diesem Gebiet effizient unterstützen.

Documentos relacionados