regolamento del concorso

Сomentários

Transcrição

regolamento del concorso
REGLEMENT DES KUNSTWETTBEWERBS
„DUCATI GARAGE CONTEST 2016”
Veranstalter
„DUCATI GARAGE CONTEST 2016” ist ein von Ducati Motor Holding S.p.a. – mit Sitz in Via Cavalieri Ducati, Nr.
3, Bologna, Italien – („Veranstalter”) - veranstalteter Kunstwettbewerb („Wettbewerb”).
Dauer des Wettbewerbs und Veranstaltungsgebiet
Der Wettbewerb beginnt am 01.07.2016 und dauert bis einschließlich den 03.07.2016; er findet auf dem Gebiet
der Italienischen Republik statt.
Zweck und Gegenstand des Wettbewerbs
Es handelt sich um einen Wettbewerb für Kunstwerke, die durch die schöpferische Gestaltung von Motorrädern
Marke und/oder Modell Ducati („Motorrad”) punkto Ästhetik und/oder Mechanik und/oder Technik (in Folge
„Werke”) realisiert werden. Für das Modell ist die Rahmennummer maßgebend.
Eine Jury aus Experten, eine Publikums- und eine Spezial-Jury verteilen die Preise an die Wettbewerbssieger als
Anerkennung für die persönlichen Verdienste; fernerhin werden Superprämien von der Jury der Rennfahrer
vergeben.
Teilnehmer des Wettbewerbs
Der Wettbewerb steht allen offen, Männern und Frauen, Amateuren und Profis jeder beliebigen
Staatszugehörigkeit, ob sie nun Besitzer eines Motorrads sind oder es für die Teilnahme am Wettbewerb vom
Besitzer geliehen bekommen (in Folge „Autor”), sowie den Projektgruppen des gleichen Werks.
Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein, oder volljährig je nach dem national geltenden Gesetz.
Einschreibung zum Wettbewerb
Das Einschreiben ist kostenlos. Die Autoren brauchen lediglich das „on-line”-Teilnehmerformular auf der Website
wdw.ducati.com ausfüllen, die technischen Daten und wenigstens 1 (ein) Foto des Werks einsenden, das vom
Programm Adobe Photo Shop gelesen werden kann. Im Falle von Projektgruppen genügt es, dass das Formular
vom Projektleiter ausgefüllt wird. Die Einschreibungen werden an die E-Mail-Adresse [email protected] gesandt.
Gültigkeit haben sämtliche ordnungsgemäß ausgefüllten Formulare, die beim Veranstalter innerhalb von 23.59.59
Uhr des 29.05.2016 eingehen. Es gilt ausschließlich das Datum und die Uhrzeit der beim Veranstalter
eingegangenen E-Mail.
Jeder Autor kann lediglich ein Werk präsentieren.
Die Autoren dürfen nach der Einschreibung keine Änderungen am Werk vornehmen.
Der Veranstalter kann nach eigenem Ermessen jene Werke vom Wettbewerb ausschließen, die er als vulgär,
beleidigend oder jedenfalls verletzend für seine Rechte und sein Image oder die Rechte und das Image anderer
Personen erachtet.
Der Veranstalter gibt den Autoren per Email bekannt, ob ihre Werke zum Wettbewerb zugelassen wurden oder
nicht.
Vorauswahl und von der Experten-Jury vergebene Preise
Die Jury der vom Veranstalter ernannten Experten wählt unter allen eingesandten Fotos von Werken bis zum
17.06.2016 10 Werke für den Wettbewerb nach den Grundsätzen der Originalität und Übereinstimmung mit dem
Ducati Image aus. Die Autoren der 10 ausgewählten Werke erhalten vom Veranstalter einen 3-Tagespass („3
days”), der einer Person den kostenlosen Zutritt zur WorldDucatiWeek 2016, dem vom Veranstalter organisierten
Motorradtreffen auf dem Autodrom „Misano International Circuit” („Autodrom”), vom 01. bis 03. Juli 2016 („WDW
2016”) gibt.
Der Veranstalter verständigt die Autoren der ausgewählten Werke und teilt ihnen die Modalitäten zum Abholen
des gewonnen Passes mit.
Die Autoren der Finalistenwerke müssen das Werk bis zum 01. Juni 2016 10 Uhr dem Veranstalter zukommen
lassen, damit sie am abschließenden Teil des Wettbewerbs teilnehmen können.
Sollte der Autor eines Finalistenwerks sein Werk nicht innerhalb des vorgegebenen Termins abgeben oder sollte
es anders resultieren als es auf der Fotografie erschienen ist, oder kann er aus irgendeinem Grund nicht am
WDW 2016 teilnehmen, wird das Werk automatisch vom Wettbewerb ausgeschlossen und der gewonnene Pass
wird einem anderen Werk zugeteilt, das von der Experten-Jury nach den gleichen Grundsätzen ausgewählt wird.
Ausstellung der Werke auf der WDW2016
Die Finalistenwerke werden während der gesamten Dauer der WDW2016 beim Autodrom ausgestellt. Sie können
vom Veranstalter angelassen werden und können anderweitig bzw. zum Fahren erst nach Schließen des Stands
verwendet werden.
Die Finalistenwerke müssen am darauf folgenden Tag innerhalb von 9 Uhr wieder beim Stand präsentiert werden.
Zwei verschiedene Jurys überprüfen die Finalistenwerke: eine Publikums- und eine technisches Jury.
Die Publikums-Jury wird von allen Teilnehmern der WDW2016 gebildet, die beim Autodrom vom 18. bis zum 20.
Juli 2016 ihre Wahl treffen können, indem sie ihre Bevorzugung unter Angabe ihrer persönlichen Daten auf einem
eigenen Coupon verzeichnen, der in eine vom Veranstalter bewachte Urne eingeworfen wird.
Die technische Jury besteht aus Führungskräften und Technikern der Ducati Gruppe, die auf einem eigenen Blatt
ihre Bevorzugung nach den Grundsätzen der Originalität und Übereinstimmung mit dem Begriff Ducati zum
Ausdruck bringen.
Öffnungszeiten der Ausstellung: Freitag,01. Juli, 9-19 Uhr; Samstag 02. Juli, 9-19 Uhr; Sonntag, 03. Juli, 9-18 Uhr.
Vergabe der Preise durch die Publikums-Jury
Sonntag, den 03. Juli werden die Stimmen der Publikums-Jury gezählt: es gewinnt das Werk mit der größten
Anzahl gültiger Stimmen.
Die ersten drei Preise:
- 1. Preis: ein Kurs Ducati Riding Experience (Termine 2016 oder 2017 nach Wunsch mit Ausnahme des
Masters und der Troy Bayliss Academy);
- 2. Preis: Ducati-Prämie (noch festzulegen);
- 3. Preis: 2 Eintrittskarten für die Tribüne Ducati (für das Kalenderjahr 2016 oder 2017).
Die Preise werden den Gewinnern gleich überreicht; je nach Verfügbarkeit können auch andere gleichwertige
Preise vergeben werden.
Vergabe des Preises durch die technische Jury
Am Sonntag, den 03. Juli wird das mit dem ersten Preis gekrönte Werk verkündet und der Preis (Spezialtrophäe
der technischen Jury) wird dem Sieger gleich übergeben.
Auswahl der 5 Sonderherausforderer
Am Freitag, den 01. Juli 2016, und am Samstag, den 02. Juli 2016, wählt ein technisches Team aus DucatiSpezialisten unwiderruflich aus allen Motorrädern im Paddock 5 weitere Motorräder aus. Diese 5 Motorräder
müssen den Teilnahmekriterien entsprechen und werden mit Patches gekennzeichnet. Die Besitzer/Fahrer
müssen die Anweisungen auf diesen Patch befolgen, um ihre Teilnahme am Wettbewerb zu bestätigen. Die 5
Sonderherausforderer werden NICHT von der Publikums-Jury bewertet, sondern nehmen wie die Finalisten an der
Verleihung der Prämien Fahrer Ducati Corse und technische Jury teil.
Vergabe des Superpreises durch die Jury der Fahrer Ducati Corse
Sonntag, den 03. Juni wird der Superpreis der aus Fahrern von Ducati Corse bestehenden Jury vergeben. Die
Jury der Fahrer wählt unter den 10 Finalistenwerken des Wettbewerbs das nach persönlichem Ermessen beste
Werk. Das siegreiche Werk wird mit einer Spezialtrophäe Ducati Corse gekrönt.
Die Preisverleihungen finden am Sonntag, den 03. Juli 2016 ab 11 Uhr statt.
Zurückgabe und Verwendung der Werke
Sämtliche Finalistenwerke werden bis zum Ende der WDW2016 im Autodrom ausgestellt und werden den Autoren
dann zurückgegeben.
Der Veranstalter haftet nicht für Abhandenkommen, Diebstahl oder Beschädigung der Werke während der
Ausstellung.
Der Veranstalter weist alle Autoren darauf hin, dass die an den Motorrädern vorgenommenen Änderungen die
Konformität im Hinblick auf das zugelassene Modell beeinflussen und die Sicherheit und Leistungen derselben
beeinträchtigen können. Den Autoren ist es daher untersagt, die Motorräder vor Beseitigung der Änderungen zu
benutzen.
Es versteht sich von selbst, dass die Autoren die Verantwortung für die an den Motorrädern angebrachten
Änderungen tragen und die mit der Wiederherstellung des Originalzustandes sowie mit dem Transport des
Werkes zum/vom Autodrom verbundenen Kosten vollständig selbst zu übernehmen haben.
Veröffentlichung der Fotografien der preisgekrönten Werke
Die Fotos der 10 Finalistenwerke und die Namen ihrer Autoren sowie die Fotos der Preisverleihungen werden
nach Ermessen des Veranstalters auf der Website www.ducati.com veröffentlicht, auf der sie auch nach dem
Wettbewerb zu Verkaufs- und Werbezwecke verwendet werden können.