Familienwegweiser

Сomentários

Transcrição

Familienwegweiser
Stadt
Baunatal
Familienwegweiser
Johannes Becker GmbH
BEDACHUNGEN
Seit 1948 in Baunatal, Kassel und auch in Ihrer Nähe
Mitglied der Dachdeckerinnung
Wenn Sie kompetente Partner
und Fachleute rund um das Dach suchen,
dann sind Sie bei Beckerbedachungen richtig.
Wir sorgen dafür, dass es bei Ihnen nicht nass, kalt und
ungemütlich wird, sondern immer warm und trocken bleibt.
Unser Betrieb ist spezialisiert auf die Bereiche Steildach, Flachdach,
Kemperolabdichtung, Terassen & Balkone, Dachbegrünung, Wärmedämmung, Schornsteinverkleidung, Fassadenverkleidung, Dachrinnen,
Wohndachfenster und Lichtkuppeln.
Johannes Becker GmbH Bedachungen
Lindenallee 5, 34225 BAUNATAL
Tel: 0561-949520
Fax: 0561-4912651
Mail: [email protected]
w w w. b e c ke r b e d a c h u n g e n . d e
Albert Beck
Vorwort Familienwegweiser
Familien sind in Baunatal herzlich willkommen und sollen sich wohlfühlen. Wir wollen, dass Kinder hier gesund aufwachsen und sich positiv
entwickeln können. Der erste Familienwegweiser der Stadt Baunatal
soll Ihnen einen Überblick verschaffen, welche Angebote es gibt, und
dient Ihnen als Orientierungshilfe im Familienalltag.
Familienfreundlichkeit wird in Baunatal groß geschrieben. So ist neben
einem umfangreichen Angebot für Kinder und Jugendliche auch die Betreuung im Kindergarten kostenlos. Kinder machen die Stadt lebendig
und so fördern wir mit dem Pädagogischen Konzept zur zeitgemäßen
Bildung, Erziehung und Betreuung die Lern- und Lebenschancen der
Kinder. Moderne Schulen mit Ganztagsangeboten unterstützen die
Entwicklung und Persönlichkeit und bereiten hervorragend auf den
Berufseinstieg oder die weiterführende Ausbildung vor. Daneben
ermöglichen zahlreiche Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen eine
optimale Betreuung über den Kindergarten- beziehungsweise Schultag hinaus.
sehr aktive Vereinsleben, es gibt in Baunatal immer etwas zu erleben.
Die Stadt Baunatal ist eine junge und lebendige Stadt im Grünen mit
rund 28 000 Einwohnern im Landkreis Kassel. Mit ihrer ausgezeichneten verkehrsgünstigen Lage und ihren erstklassigen Verkehrsanbindungen hat die rund zehn Kilometer südlich von Kassel liegende Stadt
mit ihren sieben Stadtteilen den Bürgerinnen und Bürgern viel zu bieten.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Blättern und sollten Sie Fragen
haben, sprechen Sie uns an. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte
der Serviceseite in dieser Broschüre.
Ihr
Zahlreiche Sportstätten sowie vielfältige Kultur- und Freizeiteinrichtungen ermöglichen ein abwechslungsreiches Sport- und Freizeitangebot für Jung und Alt. Ob nun Badespaß im Aqua-Park, Sport
im Parkstadion und im Stadtpark, Theater in der Stadthalle oder das
Manfred Schaub
Bürgermeister
1
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1
Jugendangebote
31
Bürgerbüro und Standesamt
4
Angebote für Senioren
37
Eltern werden
5
Angebote für Frauen
43
Kindertagesstätten
9
Beratungsstellen und Treffpunkte
47
Schulen
17
Freizeit und Kultur
25
Branchenverzeichnis
U3
www.alles-deutschland.de
2
Impressum
Quellennachweis:
Alle Bilder Stadt Baunatal
Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Trägerschaft.
Änderungswünsche, Anregungen und Ergänzungen für die
nächste Auflage dieser Broschüre nimmt die Verwaltung oder
das zuständige Amt entgegen. Titel, Umschlaggestaltung sowie
Art und Anordnung des Inhalts sind zugunsten des jeweiligen
Inhabers dieser Rechte urheberrechtlich geschützt. Nachdruck
und Übersetzungen sind – auch auszugsweise – nicht gestattet.
Nachdruck oder Reproduktion, gleich welcher Art, ob Foto­kopie,
Mikrofilm, Datenerfassung, Datenträger oder Online nur mit
schriftlicher Genehmigung des Verlages.
In unserem Verlag erscheinen
Produkte zu den Themen:
• Bürgerinformationen
• Klinik- und Gesundheits­
informationen
• Senioren und Soziales
• Kinder und Schule
• Bildung und Ausbildung
• Bau und Handwerk
• Dokumentationen
Infos auch im Internet:
www.alles-deutschland.de
www.sen-info.de
www.klinikinfo.de
www.zukunftschancen.de
mediaprint WEKA
info verlag gmbh
Lechstraße 2
D-86415 Mering
Tel. +49(0)8233 384-0
Fax +49(0)8233 384-103
[email protected]
www.mp-infoverlag.de
34225015 / 1. Auflage / 2010
3
Bürgerbüro und Standesamt
Name der Institution:
Bürgerbüro
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4992 100
Fax: 0561/4992 180
E-Mail: [email protected]
Internet: www.baunatal.de
Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag
Dienstag
Mittwoch
Freitag
Samstag
8.00 – 18.00 Uhr (durchgehend)
8.00 – 12.30 Uhr
8.00 – 12.00 Uhr und
14.00 – 16.00 Uhr
8.00 – 12.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr
Kurze Wege, prompter Service. Im Bürgerbüro der Stadt Baunatal
können die Bürgerinnen und Bürger viele Angelegenheiten gleich vor
Ort erledigen.
Name der Institution:
Standesamt Baunatal
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten: Marktplatz 14
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4992 115
Fax: 0561/4992 165
E-Mail: [email protected]
Internet: www.baunatal.de
Öffnungszeiten:
Montag – Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8.30 – 12.00 Uhr und
14.00 – 15.30 Uhr
8.30 – 12.00 Uhr und
14.00 – 17.30 Uhr
8.30 – 12.00 Uhr
Das Standesamt begleitet Sie ein Leben lang. Von der Geburt über
die Eheschließung oder Verpartnerung bis zum Sterbefall. Eine Geburtsbeurkundung kann beim Standesamt Baunatal nur für die Kinder
erfolgen, die im Baunataler Stadtgebiet geboren wurden.
Informationen über Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung
bzw. Verpartnerung und Namensführung in der Ehe erhalten Sie von
den Standesbeamten.
In den Sommermonaten, Mai bis September, wird zusätzlich jeweils
ein Samstag als Trautermin angeboten. Für diesen Termin, da außerhalb der Öffnungszeiten, fällt zusätzlich eine Verwaltungsgebühr von
60,– Euro an.
Die Eheschließungen finden im Trauzimmer des Standesamtes Baunatal statt.
4
Eltern werden
1. Vor der Geburt
a) Vorsorge
Die Schwangerschaftsvorsorge ist eine Möglichkeit zur Beurteilung
des Gesundheitszustandes der Mutter und ihres ungeborenen Kindes. Während der Schwangerschaft hat die werdende Mutter das
Recht, alle vier Wochen eine Vorsorgeuntersuchung bei Arzt/Ärztin
oder Hebamme in Anspruch zu nehmen; in den letzten beiden Monaten der Schwangerschaft sogar alle 14 Tage. Mit Feststellung der
Schwangerschaft stellt der Arzt/die Ärztin oder die Hebamme einen
Mutterpass aus. Darin werden die Ergebnisse der Vorsorge vermerkt.
Ist die Schwangere berufstätig, ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Arbeitnehmerin für die Vorsorgeuntersuchung von der Arbeit freizustellen,
ohne dass diese dadurch einen Verdienstausfall erleidet.
b) Hebammenhilfe
Hebammen begleiten durch Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett bis
zum Ende der Stillzeit. Sie unterstützen bereits in der Frühschwangerschaft durch Hilfe bei Beschwerden wie z. B. morgendlicher Übelkeit
oder auffallender Müdigkeit. Sie begleiten die Schwangere bis zur
Geburt auch z. B. bei vorzeitiger Wehentätigkeit in Zusammenarbeit
mit dem betreuenden Arzt/der Ärztin. In Geburtsvorbereitungskursen
erhalten die künftigen Eltern Informationen rund um Schwangerschaft,
Geburt und die erste Zeit mit dem Kind. Außerdem werden sie über
Atmungs- und Entspannungsmöglichkeiten während der Geburt
unterrichtet. Wichtig ist, sich so früh wie möglich bei der Hebamme
anzumelden. Die Kosten für die Betreuung übernimmt die Krankenkasse, eine Überweisung durch den Arzt/die Ärztin ist nicht notwendig.
Eine Praxisgebühr wird nicht erhoben.
5
Eltern werden
Hebammen in Baunatal:
Balke, Anna-Lena
Gans, Damaris
Vockenroth, Doris
Tel.: 0561 8207732
Tel.: 05601 894669
Tel.: 05601 87381
2. Geburt und Nachsorge
a) Geburt
Wo die Frau ihr Kind letztendlich entbinden möchte, kann sie selbst
entscheiden. Sie kann wählen zwischen der Entbindung zu Hause, in
einer Klinik, in einem Geburtshaus oder der ambulanten Geburt. Die
verschiedenen möglichen Geburtsmethoden sollten vorher mit der
Ärztin/dem Arzt oder der Hebamme besprochen werden. Eine Begleitung durch Hebammen gibt es sowohl bei Hausgeburten als auch bei
Geburten im Krankenhaus. Weitere Informationen bei Krankenkassen,
Krankenversicherungen, Beihilfestellen, Ärzten und Hebammen.
b) Nachsorge
Nach der Geburt erhalten die Frauen Begleitung und Betreuung
im Wochenbett bis zu acht Wochen nach der Entbindung (auch
nach Fehlgeburten) und danach bis zum Ende der Stillzeit durch die
Hebammen. Es besteht die Möglichkeit, an Rückbildungsgymnastik
und Babymassagekursen teilzunehmen; auch kann Familienpflege in
Anspruch genommen werden.
Beratung in der Schwangerschaft
Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
Akupunktur
Geburtsvorbereitung für Paare und Frauen
Aquafitness
Wochenbettbetreuung
Rückbildungsgymnastik
Babymassage
6
3. Rechtliche und finanzielle Hilfen
a) Mutterschutz
Das Mutterschutzgesetz gilt für alle Arbeitnehmerinnen während
der Schwangerschaft und in den Monaten nach der Geburt. Dieses
Gesetz schützt Mutter und Kind vor gesundheitlichen Gefährdungen
am Arbeitsplatz. Es enthält einen Kündigungsschutz und sichert das
Einkommen für die Zeiten eines Beschäftigungsverbotes. Die Mutterschutzvorschriften beinhalten zum Beispiel folgende Regelungen
für die Gestaltung des Arbeitsplatzes und Beschäftigungsverbote:
• keine gesundheitsgefährdenden Stoffe oder Strahlen
• keine schweren körperlichen Tätigkeiten, z. B. Heben oder Tragen
schwerer Lasten
• bei stehenden Tätigkeiten für eine Sitzmöglichkeit sorgen
Wenn eine Beschäftigung während der Schwangerschaft das Leben
oder die Gesundheit von Mutter und Kind gefährden würde, dann
wird die Schwangere durch ein ärztliches Attest von der Arbeit freigestellt. Damit dieser Schutz auch in Anspruch genommen werden
kann, sollte der Arbeitgeber so bald als möglich über die Schwangerschaft und den voraussichtlichen Geburtstermin informiert werden.
Schutzfristen
Sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin und acht Wochen
nach der Geburt besteht ein generelles Beschäftigungsverbot. Bei Frühund Mehrlingsgeburten erhöht sich die Schutzfrist auf zwölf Wochen.
Kündigungsschutz
Während der Schwangerschaft und bis zu vier Monate nach der
Entbindung darf der Arbeitnehmerin nicht gekündigt werden. Auch
während der Elternzeit besteht Kündigungsschutz.
Stillzeit
Berufstätige stillende Mütter können von ihrem Arbeitgeber verlangen,
dass sie für die zum Stillen erforderliche Zeit, mindestens zweimal
täglich eine halbe Stunde oder einmal täglich eine Stunde, von der
Arbeit freigestellt werden. Durch die Gewährung der Stillzeit darf kein
Verdienstausfall entstehen.
Eltern werden
Mutterschutzlohn
Dieser ist vergleichbar mit der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
und dient dazu, das Einkommen der werdenden Mutter zu sichern
und Verdienstminderungen zu vermeiden. Den Mutterschutzlohn
erhält die Frau von ihrem Arbeitgeber, wenn sie aufgrund einer
Beschäftigungseinschränkung oder eines Beschäftigungsverbotes
während der Schwangerschaft entweder nur eingeschränkt oder
gar nicht arbeiten kann. Die Zahlungspflicht endet mit Beginn der
Mutterschutzfrist oder wenn eine Fehlgeburt oder ein Schwangerschaftsabbruch erfolgt.
Praktische Tipps
In der kostenfreien Onlinedatenbank KomNet sind viele Fragen und
Antworten zum Kündigungsschutz abgespeichert. Wird eine Antwort
nicht gefunden, können spezielle Fragen gestellt bzw. das spezielle
Problem eingegeben werden, ein Experte gibt dann eine qualifizierte
Antwort.
Internet: www.komnet.nrw.de
wird der darüber hinausgehende Betrag vom Arbeitgeber gezahlt.
Alle nicht in einem Arbeitsverhältnis stehenden Mitglieder einer Krankenkasse erhalten Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes.
Arbeitnehmerinnen, die familien- oder privatversichert sind, erhalten
für die Zeit der Mutterschutzfristen ein einmaliges Mutterschaftsgeld
in Höhe von höchstens 210 Euro (Stand 2007) vom Bundesversicherungsamt (Arbeitsverhältnis muss mindestens zwei Tage bestanden
haben). Besteht ein Arbeitsverhältnis, so zahlt der Arbeitgeber einen
Zuschuss zum Mutterschaftsgeld in Höhe des Unterschiedsbetrages
zwischen 13 Euro und dem tatsächlichen Nettoarbeitsentgelt pro Tag.
Der Antrag ist schriftlich beim Bundesversicherungsamt zu stellen.
b) Mutterschaftsgeld – Erziehungsgeld
Weitere Informationen:
• Bundesversicherungsamt – Mutterschaftsgeldstelle –
Friedrich-Ebert-Allee 38
53113 Bonn
Tel.: 0228/619 18 88, Fax: 0228/619 18 77
(tägl. 9.00 – 12.00 Uhr)
E-Mail: [email protected]
Internet: www..bva.de
Mutterschaftsgeld wird während der Schutzfristen gezahlt. Von wem
und in welcher Höhe, richtet sich nach der jeweiligen Krankenversicherung der werdenden Mutter. Frauen, die freiwillig oder pflichtversichert einer gesetzlichen Krankenversicherung angehören und in
einem Arbeitsverhältnis stehen, erhalten Mutterschaftsgeld in Höhe
des Nettoarbeitsentgeltes, höchstens 13 Euro (Stand 2007) pro
Kalendertag. Übersteigt das Nettoarbeitsentgelt 13 Euro pro Tag, so
• Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Publikationsversand der Bundesregierung
Broschüre: „Mutterschutzgesetz – Ein Leitfaden zum Mutterschutz“
Tel.: 01805/778090
E-Mail: [email protected]
Internet: www..bmfsfj.de
7
Eltern werden
Schwangerschaftsberatung bei Pro Familia
Kassel
Name der Institution:
Träger:
Pro Familia Kassel
Pro Familia Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik
und Sexualberatung e. V.
Kontaktdaten:
Beratungszentrum Kassel
Breitscheidstraße 7
34119 Kassel
Tel. 0561/7661925-0
Fax: 0561/7661925-99
[email protected]
www.profamilia.de/kassel
·Sie haben sich ein Kind gewünscht und suchen sozialrechtliche,
medizinische und psychosoziale Beratung
·Sie sind ungeplant schwanger geworden und brauchen Hilfe bei
der Entscheidung
·Sie denken an einen Schwangerschaftsabbruch
Mutter oder Vater zu werden bedeutet auch, neue und verbindliche
Verantwortung zu übernehmen und für materielle Absicherung zu
sorgen. Wir beantworten Ihre Fragen und
bieten Ihnen einen umfassenden fachlichen Rat in allen Fragen
rund um Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft. Wenn Sie
einen Schwangerschaftsabbruch erwägen, führen wir die gesetzlich vorgeschriebene Beratung im Rahmen der §§ 218, 219 StGB
durch. Die Entscheidung, ob sie ihre Schwangerschaft abbrechen
lassen, liegt allein bei Ihnen.
Sie können Ihren Partner oder andere Personen Ihres Vertrauens zur
Beratung mitbringen. Sie können sich vertrauensvoll an uns wenden,
auch wenn Sie noch nicht 18 Jahre alt sind. Ein Beratungstermin
kann kurzfristig vereinbart werden.
Die Beraterinnen und Berater unterliegen der Schweigepflicht. Sie
beraten kostenlos und auf Wunsch auch anonym.
Eltern werden
Elternzeit ist ein gesetzlicher Anspruch der Eltern gegenüber ihrem
Arbeitgeber auf unbezahlte Freistellung von der Arbeit aus Anlass
der Geburt und zum Zweck der Betreuung des Kindes. Bei Adoption
gelten die Regelungen der Elternzeit entsprechend, allerdings nur vor
Vollendung des achten Lebensjahres des Kindes. Mütter und Väter, die
in einem Arbeitsverhältnis stehen, haben einen Anspruch auf Elternzeit
bis zum dritten Geburtstag des Kindes.
Die Elternzeit können beide Elternteile sowohl allein als auch gemeinsam nehmen. Jeder Elternteil kann seine Elternzeit in bis zu zwei Zeitabschnitte aufteilen. Ein Anteil von bis zu zwölf Monaten der insgesamt
dreijährigen Elternzeit kann mit Zustimmung des Arbeitgebers auch
noch über den dritten Geburtstag des Kindes hinaus bis zur Vollendung
des achten Lebensjahres genommen werden. Die Elternzeit ist jedoch
auf drei Jahre je Kind begrenzt. Elternzeit kann in jedem Arbeitsverhältnis genommen werden, also auch bei Teilzeitbeschäftigten. Nach
dem Ende der Elternzeit haben Mutter und Vater Anspruch, zu den
bisherigen Bedingungen weiterbeschäftigt zu werden – entweder auf
dem gleichen oder einem gleichwertigen Arbeitsplatz. Die Elternzeit
muss spätestens sieben Wochen nach der Geburt dem Arbeitgeber
schriftlich bekannt gegeben werden.
Kündigung
Während der Elternzeit besteht Kündigungsschutz. Eine Kündigung
durch den Arbeitnehmer zum Ende der Elternzeit ist nur unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten möglich.
mediaprint
WEKA info verlag gmbh
Teilzeitbeschäftigung
Während der Elternzeit ist Erwerbstätigkeit zulässig, wenn die vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit 30 Stunden nicht übersteigt. Beschäftigt
der Arbeitgeber regelmäßig mehr als 15 Arbeitnehmer und hat das
Arbeitsverhältnis mehr als sechs Monate bestanden, können Eltern
während der Elternzeit Teilzeittätigkeit zwischen 15 und 30 Wochenstunden verlangen. Die Verringerung der Arbeitszeit kann zweimal
beansprucht werden.
Der Antrag mit der gewünschten Verteilung der Arbeitszeit soll dem
Arbeitgeber sieben Wochen vorher schriftlich mitgeteilt werden. Der
Arbeitgeber kann den Teilzeitwunsch ablehnen, wenn er dringende
betriebliche Gründe geltend machen kann.
Weitere Informationen:
• Bundesministerium für Familie,
Senioren, Frauen und Jugend
Broschüre: „Elterngeld und Elternzeit“
Tel.: 01805/778090
Internet: www..bmfsfj.de
Hotline: 0180/1907050 (Montag – Donnerstag 7.00 – 19.00 Uhr)
• Stadt Baunatal
Frauenbüro (s. Seite 43)
Broschüre „Elternzeit“
Gute Anzeigen
hinterlassen Spuren.
www.alles-deutschland.de
8
www.photocase.de
c) Elternzeit
Kindertagesstätten
Kindertagesstätten mit hoher
pädagogischer Qualität
Um allen Familien in Baunatal die Möglichkeit zu geben, die Bildungs­
angebote in den städtischen Kindertagesstätten zu nutzen, ist die
Vormittagsbetreuung von sechs Stunden ab September 2009 komplett
gebührenfrei. Nur für die darüber hinausgehende Betreuung werden
auch weiterhin aufgrund der individuellen Leistungsstärke Gebühren
erhoben.
In Baunatal gibt es ein einheitliches Konzept für alle Einrichtungen,
welches eine hohe Betreuungsqualität sichern soll und an den Bedürfnissen der Familien ausgerichtet ist. Darüber hinaus haben die
jeweiligen Einrichtungen eigene Schwerpunkte unter Berücksichtigung
lokaler und einrichtungsspezifischer Gegebenheiten. Die Stadt hat es
sich zur Aufgabe gemacht, Bildungsarbeit unter Einbeziehung von
Eltern und Kindern zu gestalten.
Auf der Basis entwicklungspsychologischer Kenntnisse sind die städtischen Kindertagesstätten mit ihrer ganzheitlichen Förderung Orte
für frühkindliche Bildungsprozesse. Dabei stehen die Vermittlung von
grundlegenden Kompetenzen, die Stärkung persönlicher Ressourcen
und die Förderung, das Lernen zu lernen, im Mittelpunkt. Nachfolgend
werden die einzelnen Einrichtungen näher vorgestellt.
9
Kindertagesstätten
Kindertagesstätte Albert-Schweitzer-Haus
Im Hort Janusz-Korczak-Haus werden Kinder im Alter von 6 bis
11 Jahren bzw. bis zum Ende der Grundschulzeit betreut.
Name der Institution:
Kindertagesstätte Albert-Schweitzer-Haus
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Lohweg 3
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/4915542
Eine enge Kooperation findet mit verschiedenen Grundschulen statt.
Für die Hausaufgabenbetreuung bietet der Hort neben einer anregenden Lernumgebung immer einen Ansprechpartner an. Durch die
interessante Freizeit- und Feriengestaltung im Hort Janusz-KorczakHaus (Projektarbeit, Übernachtung in Ferienlagern usw.) erleben die
Hortkinder eine notwendige Abgrenzung zum Schulalltag.
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 7.00 – 16.30 Uhr
Der Hort ist verlässlicher Anlaufpunkt für die Grundschulkinder und ist
als Ort der Geborgenheit und Sicherheit anzusehen.
In der Kindertagesstätte Albert-Schweitzer-Haus können in drei Gruppen Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren bzw. bis zum Schuleintritt
aufgenommen werden. In der Mäusegruppe werden behinderte Kinder
oder von Behinderung bedrohte Kinder gemeinsam mit nicht behinderten Kindern betreut.
In dieser Einrichtung finden regelmäßig Sprachförderung und Angebote zur Integration von Migrantenkindern statt, um die sprachlichen
Fähigkeiten der Kinder zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern.
Ein großes im Jahr 2007 neu gestaltetes Außengelände bietet den
Kindern ausreichend Gelegenheit, ihren Bewegungsdrang im Freien
ausleben zu können. Hervorzuheben ist die enge sachliche und personelle Kooperation mit dem angrenzenden Hort Janusz-Korczak-Haus.
Kindertagesstätte Janusz-Korczak-Haus
Name der Institution:
Kindertagesstätte Janusz-Korczak-Haus
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Im Wiesental 17
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/4915548
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10
7.00 – 17.00 Uhr
Kindertagesstätte Birkenallee
Name der Institution:
Kindertagesstätte Birkenallee
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Bornhagen 2
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/497137
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
7.00 – 16.30 Uhr
Kindertagesstätten
In der Kindertagesstätte Birkenallee werden Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt betreut. In der orangenen Gruppe werden
behinderte Kinder oder von Behinderung bedrohte Kinder betreut.
Enge Kooperationen bestehen mit dem in unmittelbarer Nähe befindlichen Stadtteilzentrum und dem in freier Trägerschaft befindlichen
Elternvereinskindergarten „Abenteuerland“ und der Friedrich-EbertSchule.
Als besonders wichtig wird die Gesundheitsförderung in dieser Einrichtung gesehen. Es werden Elternfortbildungen und Gesundheitsprojekte
in Zusammenarbeit mit Krankenkassen für die Kinder angeboten.
Das Einzugsgebiet der Kindertagesstätte ist das Wohngebiet „Am
Baunsberg“ in Altenbauna. Durch dieses neue Wohngebiet setzen
sich die Gruppen aus unterschiedlichen Nationalitäten zusammen.
Kindertagesstätte Am Stadtpark
Name der Institution:
Kindertagesstätte Am Stadtpark
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Friedrich-Ebert-Allee 16
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/4911423
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
7.00 – 17.00 Uhr
In der Kindertagesstätte Am Stadtpark werden Kinder im Alter von
3 Jahren bis zum Ende der Grundschulzeit in vier Gruppen betreut. In
der Elefantengruppe werden behinderte Kinder oder von Behinderung
bedrohte Kinder betreut.
Während des Freispiels werden den Kindern themenbezogene Aktivitäten angeboten wie z. B. Spielen im Freien, Basteln mit verschiedenen Materialien, Koch- und Backtage, Singen, Spielen, Turnen und
Vorlesen. Durch das Spiel werden soziale Kontakte, Kritikfähigkeit,
Entscheidungsfähigkeit und Selbstständigkeit gefördert.
Es finden gruppenübergreifende Schulkinderteffen statt mit dem
Schwerpunkt Verkehrserziehung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die
Entdeckung der Natur als Lebensraum durch Waldtage, Spiel im
Garten, Spaziergänge, Naturexperimente und der eigene Nutzgarten.
Der Hort stellt als freizeitpädagogische Einrichtung Entspannung und
Ausgleich zur Schule dar. Es gilt, neue Bewegungsmöglichkeiten unter
Kindern in der unterrichtsfreien Zeit aufzuzeigen und Freizeit als sozialen
Lebensraum zu begreifen.
Kindertagesstätte Pestalozzi
Name der Institution:
Kindertagesstätte Pestalozzi
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Albert-Einstein-Straße 56
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/4915547
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 7.00 – 16.30 Uhr
11
Kindertagesstätten
34225 Baunatal-Altenritte
Tel.: 0561/4912727
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
7.00 – 16.30 Uhr
In der Kindertagesstätte Altenritte werden Kinder von 3 bis 6 Jahren
bzw. bis zum Schuleintritt in Gruppen betreut. In der gelben Gruppe
werden behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder betreut.
Der Außenbereich des Gebäudes ist so gestaltet, dass er bei jedem
Wetter genutzt werden kann.
Durch eine überdachte Terrasse ist das Außengelände mit den Gruppenräumen verbunden, sodass alle Gruppen einen direkten Zugang
zum Außengelände mit Spielgeräten und kleinem Gartenbeet für jede
Gruppe haben.
Hermann-Schafft-Kindergarten
Name der Institution:
Hermann-Schafft-Kindergarten
Träger: Stadt Baunatal
In der Kindertagesstätte Pestalozzi werden Kinder im Alter von 3 bis
6 Jahren bis zum Schuleintritt betreut. In der roten Gruppe werden
behinderte Kinder oder von Behinderung bedrohte Kinder betreut.
Zu verschiedenen Themen werden gruppenübergreifende Aktionen gestaltet. Besonderes Augenmerk wird auf die tägliche Bewegung gelegt.
Hier gibt es Kooperationen mit Sportvereinen, verschiedene Bewegungsprojekte und regelmäßige Schwimmbadbesuche.
Kindertagesstätte Altenritte
Name der Institution:
Kindertagesstätte Altenritte
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
12
Hessenbergstraße 37
Kontaktdaten:
Hermann-Schafft-Straße 23
34225 Baunatal-Kirchbauna
Tel.: 0561/497479 u. 0561/4916484
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 7.00 – 15.00 Uhr
Im Hermann-Schafft-Kindergarten werden Kinder im Alter von 2 bis
6 Jahren bzw. bis zum Schuleintritt betreut. Die beiden Gruppenräume befinden sich auf zwei Etagen. Der Bewegungsraum liegt im
Dachgeschoss.
Schwerpunkte der Erziehung sind:
Förderung der Selbstständigkeit und des Selbstbewusstseins, Entwicklung und Förderung des Sozialverhaltens, der Kreativität und des
Verantwortungsbewusstseins zur Vorbereitung auf die Einschulung.
Kindertagesstätten
Kindertagesstätte Talrain
betreut. Ziel der pädagogischen Arbeit ist, besondere Fähigkeiten
und Interessen des einzelnen Kindes zu entdecken und zu fördern. In
diesem Sinn wird dem Kind die Möglichkeit gegeben, sich in altersgerechten Aufgaben zu erproben.
Name der Institution:
Kindertagesstätte Talrain
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag Schwengebergstraße 8
34225 Baunatal-Großenritte
Tel.: 05601/86672
Kindertagesstätte Astrid-Lindgren-Haus
Name der Institution:
Kindertagesstätte Astrid-Lindgren-Haus
7.00 – 16.30 Uhr
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Schulstraße 10
34225 Baunatal-Großenritte
Tel.: 05601/86836
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
7.00 – 17.00 Uhr
In der Kindertagesstätte Talrain werden Kinder von 3 bis 6 Jahren bzw.
bis zum Ende der Grundschulzeit in vier Gruppen betreut.
Während des Freispiels werden den Kindern themenbezogene Aktivitäten angeboten wie z. B. Spielen im Freien, Basteln mit verschiedenen
Materialien, Koch- und Backtage, Singen, Waldtage, Spielen, Turnen
und Vorlesen. Durch das Spiel werden soziale Kontakte, Kritikfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Selbstständigkeit gefördert. Mit der
benachbarten Langenbergschule wird eine intensive Zusammenarbeit
gepflegt, um einen besseren Übergang vom Kindergarten in die Schule
zu ermöglichen.
Kindertagesstätte Hünstein
Name der Institution:
Kindertagesstätte Hünstein
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Hünsteinplatz 2
34225 Baunatal-Großenritte
Tel.: 05601/87411
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 7.00 – 16.30 Uhr
In der Kindertagesstätte Hünstein werden Kinder im Alter von 3 bis
6 Jahren bzw. bis zum Schuleintritt betreut. In der gelben Gruppe
werden behinderte Kinder oder von Behinderung bedrohte Kinder
In der Kindertagesstätte Astrid-Lindgren-Haus werden Kinder im Alter
von 3 Jahren bis zum Ende der Grundschulzeit auch in altersstufenübergreifenden Gruppen betreut.
Ziel des Hortes ist es, den Kindern die Wahl der individuellen Entscheidung für ihren eigenen persönlichen Weg zu ermöglichen, ihnen das
nötige Selbstwertgefühl zu geben und sie so zu einem selbstbewussten
Menschen zu erziehen. Der Hort stellt als freizeitpädagogische Einrichtung Entspannung und Ausgleich zur Schule dar. In den altersstufen­
übergreifenden Gruppen werden Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum
Ende der Grundschulzeit betreut, die flexibel auf die unterschiedlichen
Bedarfsformen eingehen. Dazu zählen vor allem die verlässlichen
Beziehungen, die Fürsorglichkeit und die Rücksichtnahme, das soziale Lernen, Entwicklungsmöglichkeiten, Selbstbestimmung und
Selbstorganisation sowie die Altersorientierung. Die Vereinbarkeit
von Berufstätigkeit und Kindererziehung wird hier groß geschrieben,
sodass die Betreuung von Geschwistern in unterschiedlichen Altersstufen in einer Gruppe gesichert ist. Hervorzuheben sind die sozialen
Lernmöglichkeiten: Ältere Kinder lernen Rücksichtnahme, Toleranz und
Hilfsbereitschaft und jüngere Kinder erhalten vielfältige Anregungen,
sie beobachten und lernen, die Bedürfnisse und Wünsche der Älteren
zu respektieren, aber auch sich durchzusetzen.
13
Kindertagesstätten
Kindertagesstätte Hertingshausen
Name der Institution:
Kindertagesstätte Hertingshausen
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Mönchweg 17
34225 Baunatal-Hertingshausen
Tel.: 05665/5755
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
7.00 – 16.30 Uhr
In der Kindertagesstätte Hertingshausen werden Kinder von 3 bis
6 Jahren bzw. bis zum Schuleintritt betreut. In der Mäusegruppe
werden behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder betreut.
Die Kindertagesstätte Hertingshausen kooperiert mit dem Sportverein
Hertingshausen und nutzt regelmäßig den angrenzenden Sportplatz
und die Turnhalle.
Kindertagesstätte Rengershausen
Name der Institution:
Kindertagesstätte Rengershausen
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Dorothea-Viehmann-Straße 31
34225 Baunatal-Rengershausen
Tel.: 0561/498814
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 7.00 – 17.00 Uhr
In der Kindertagesstätte Rengershausen werden Kinder im Alter von
3 Jahren bis zum Ende der Grundschulzeit betreut. In der gelben
Gruppe werden behinderte Kinder oder von Behinderung bedrohte
Kinder betreut. Der Kinderhort stellt als freizeitpädagogische Einrichtung unter Einbindung der Schule (Hausaufgabenerledigung) Ent14
spannung und Ausgleich zu dieser dar. Er ist verlässlicher Anlaufpunkt
für Grundschulkinder, bietet über das Freizeitangebot hinaus weitere
Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsmöglichkeiten und dient als
Ort der Geborgenheit und Sicherheit. Im Kindergarten können sich
die Kinder auf dem großen Kindergartenspielplatz austoben, um ihren
natürlichen Bewegungsdrang zu fördern. Weitere Schwerpunkte sind:
Schulvorbereitung, Sprachförderung, Waldtage und Projektwochen.
Kindertagesstätte Guntershausen
Name der Institution:
Kindertagesstätte Guntershausen
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Lindenstraße 1
34225 Baunatal-Guntershausen
Tel.: 05665/7456
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 7.00 – 17.00 Uhr
In der Kindertagesstätte Guntershausen werden Kinder im Alter von
1 Jahr bis zum Ende der Grundschulzeit und behinderte Kinder oder
von Behinderung bedrohte Kinder in einer altersstufenübergreifenden
Gruppe betreut.
Diese Gruppe geht flexibel auf die unterschiedlichen Bedarfsformen
ein. Dazu zählen vor allem die verlässlichen Beziehungen, die Fürsorglichkeit und die Rücksichtnahme, das soziale Lernen, Entwicklungsmöglichkeiten, Selbstbestimmung und Selbstorganisation sowie die
Alltagsorientierung. Die Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Kindererziehung wird hier großgeschrieben, sodass die Betreuung von Geschwistern in unterschiedlichen Altersstufen in einer Gruppe gesichert
ist. Hervorzuheben sind die sozialen Lernmöglichkeiten: Ältere Kinder
lernen Rücksichtnahme, Toleranz und Hilfsbereitschaft und jüngere
Kinder erhalten vielfältige Anregungen, sie beobachten und lernen,
die Bedürfnisse und Wünsche der Älteren zu respektieren, aber auch
sich durchzusetzen.
Kindertagesstätten
Kindergarten Abenteuerland
Name der Institution:
Kindergarten Abenteuerland
Träger: Elternverein Altenbauna
Kontaktdaten:
Elternverein Altenbauna e. V.
Bornhagen 1
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/495338
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 7.30 – 14.30 Uhr
Im Kindergarten Abenteuerland werden Kinder im Alter von 3 bis
6 Jahren bzw. bis zum Schuleintritt in einer gemischten Gruppe
betreut. Das Betreuungskonzept basiert auf dem Leitgedanken der
Montessori-Pädagogik, „Hilf mir, es selbst zu tun“, also der Erziehung
zur Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit.
Neben dem Spiel mit Montessori-Materialien unterstützt die Anleitung
die Kinder zur eigenständigen Konfliktlösung und bei der individuellen
Persönlichkeitsentwicklung. Großzügige Gruppenräume, ein eigener
Turnraum sowie ein großer Außenbereich lassen vielfältige Spiel- und
Bewegungsmöglichkeiten zu.
Stadtteilzentrum Baunsberg
Kontaktdaten:
Bornhagen 3
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/9492875
(Der Verein ist jeweils Dienstag in der Zeit
von 15.15 bis 17.15 Uhr zu erreichen.)
oder Juliane Schröder Tel.: 0561/498920
Internet: www.tagesmütter-baunatalschauenburg.de
Der Verein der Tagesmütter Baunatal-Schauenburg e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, anerkannt als Träger der freien Jugendhilfe. Er
bietet Hilfe, Beratung, Informationen und Vermittlung im Bereich der
Tagespflege und ein zuverlässiges qualifiziertes Betreuungsprogramm.
Die Gebühren richten sich nach den Stunden, die das unter 3-jährige
Kind bei der Tagesmutter verbringt. Der Landkreis Kassel bezuschusst
die Betreuungsstunden in der Tagespflege.
Die Stadt Baunatal unterstützt die Arbeit des Vereines durch einen
jährlichen Zuschuss.
Vorkindergarten „Die Leiselzwerge“
Name der Institution:Vorkindergarten „Die Leiselzwerge“
Träger: Angebote für Unterdreijährige
Verein zur Förderung des Pflegekinderwesens
Tagesmütter Baunatal-Schauenburg e. V.
Name der Institution:Verein zur Förderung des Pflegekinder­
wesens
Tagesmütter Baunatal-Schauenburg e. V.
Träger: Verein
Elternverein Vorkindergarten e. V.
Kontaktdaten:Rembrandtstraße 4
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/9531999
(Neubau steht ab August 2010
zur Verfügung)
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
7.30 – 15.30 Uhr
Bei den Leiselzwergen werden Kinder im Alter von 12 Monaten bis zum
vollendeten 3. Lebensjahr betreut. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt,
verlässliche Partner für Kinder und Eltern zu sein, um Beruf und Familie
schon vor dem regulären Kindergartenalter in harmonischen Einklang
bringen zu können.
15
Kindertagesstätten
Kinderhort Flic Flac
Name der Institution:Kinderhort Flic Flac
Träger: Gesellschaft für Kinderbetreuung
und Schule
Kontaktdaten:Leitung:
Frau M. Schipper
Akazienallee 23
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561 4912602
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gfk-kassel.de
Öffnungszeiten:
Täglich von
7.15 – 17.00 Uhr und wir sind ganzjährig
für Sie da.
In dem Öffnungszeitraum werden verschiedene Buchungssysteme
angeboten, die miteinander kompatibel sind und somit Betreuungsbedürfnissen entsprechen. In den Ferien ist ein flexibles Zubuchungssystem (auch wochenweise Buchungen möglich) für Hort- und Stadtteilkinder möglich.
16
Angebote und/oder Beschreibung:
Die Einrichtung arbeitet mit Kindern von 6 bis 12 Jahren im Situationsansatz in teiloffenner Gruppenarbeit zur Bildung und Förderung
der anvertrauten Kinder. Der Situationsansatz ist eine ganzheitliche
Pädagogik, die von den sozialen und kulturellen Lebenssituationen
der Kinder und ihrer Familien ausgeht. Darüber hinaus realisiert dieser eine hohe Partizipation der Kinder im Hortalltag. Somit ist es den
Erzieher(inne)n möglich, auf die individuelle Situation des Kinder und
der Gruppe flexibel einzugehen. Dies bedeutet aktuelle Ereignisse
aufzugreifen, ihre Bedürfnisse zu verstehen und „Begleiter“ von Kindern
und Eltern zu sein. Der Hortalltag ist geprägt von 90 Prozent offener
Gruppenarbeit, welche die gemeinsame Hausaufgabenbetreuung, Projektarbeit, individuelles Miteinander, Gesamtkinderkonferenzen, Feriengestaltung, Ausflüge, Feste etc. umfasst. Die gruppenspezifischen 10
Prozent bieten den Kindern Raum und Zeit für die Mittagsmahlzeiten,
die wöchentliche Kinderkonferenz und die Geburtstage.
Schulen
Für die schulpflichtigen Kinder gibt es in Baunatal vier Grundschulen in
den Stadtteilen Altenbauna, Altenritte, Großenritte und Rengershausen.
Die Friedrich-Ebert-Schule in Altenbauna ist eine Ganztagsgrundschule
mit Vorklasse.
Ein umfassendes Bildungsangebot für die Klassen 5 bis 10 bieten die
beiden im Stadtzentrum angesiedelten Gesamtschulen. Die TheodorHeuss-Schule ist eine kooperative Gesamtschule, die Erich-KästnerSchule ist eine integrierte Gesamtschule. Beides sind Ganztagsschulen. In ihnen können alle Abschlüsse für den Besuch weiterführender
Schulen erworben werden.
Mit der Baunsbergschule in Altenbauna, einer Förderschule für Lernhilfe mit angegliedertem Beratungs- und Förderzentrum, wird das
schulische Angebot in Baunatal abgerundet.
Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, eine Schule des Landkreises
Kassel in Kassel-Oberzwehren ist das nächstgelegene Gymnasium
(Klassen 5 – 13) mit allgemeiner Oberstufe.
Die Willy-Brandt-Schule, Berufliche Schulen des Landkreises Kassel
in Kassel-Oberzwehren, ist die nächstgelegene berufliche Schule, an
der nach dem 9. bzw. 10. Schulbesuchsjahr die folgenden Abschlüsse
erlangt werden können: Hauptschulabschluss, Qualifizierender Hauptschulabschluss, Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss), Allgemeine
Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife (Abitur).
17
Schulen
Grundschule am Stadtpark
Name der Institution:
Grundschule am Stadtpark
Träger: Landkreis Kassel
Kontaktdaten:
Friedrich-Ebert-Allee 2
34225 Baunatal
Tel.: 0561/494334
Fax: 0561/4973499
E-Mail: [email protected]
schulverwaltung.hessen.de
Im April 2008 bezog die Grundschule am Stadtpark ihr neues Gebäude in zentraler Lage. Sporthalle, Sportplätze, Schwimmbad und das
Gebäude der Musikschule liegen unmittelbar in der Nähe. Das Stadtzentrum, der Stadtpark und der Baunsberg sind als außerschulische
Lernorte schnell zu erreichen. Die Schule ist gut ausgestattet. Neben
einer Küche und einem Computerraum verfügen die Klassenräume
über angrenzende Gruppenräume, die für individuelles Lernen und
Gruppenarbeit genutzt werden. Das Thema Partizipation und Mitbestimmung bleibt ein Schwerpunkt der schulischen Arbeit.
Friedrich-Ebert-Schule
Name der Institution:
Friedrich-Ebert-Schule
Träger: Landkreis Kassel
Kontaktdaten:
Akazienallee 23
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4912738
Fax: 0561/4912232
E-Mail: [email protected]
schulverwaltung.hessen.de
Die Friedrich-Ebert-Schule (FES) ist seit August 2007 eine Ganztagsschule mit pädagogischer Mittagsbetreuung. Die Schule liegt am Waldrand des Baunsbergs und verfügt über ein großzügiges Außengelände.
Über 300 Kinder besuchen zurzeit die drei- bis vierzügige Grundschule
18
mit einer Vorklasse. Integriert in dem Gebäude der Schule befindet
sich der Hort Flic Flac, der tägliche Betreuungszeiten von 7.00 bis
17.00 Uhr anbietet. Mit dem Bau einer neuen großräumigen Mensa,
der Einrichtung einer neuen Schülerbücherei und eines PC-Raumes
bietet die modern und freundlich gestaltete Schule weitere attraktive
Lern- und Fördermöglichkeiten. Das Kollegium der FES arbeitet eng mit
dem nahe gelegenen Stadtteilzentrum zusammen und sorgt für eine
gute Kooperation mit den Vereinen. Methodische Vielfalt, individuelle
Förderung, Gewaltprävention, Bewegung und Mitbestimmung sind
nur einige Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit.
Langenbergschule
Name der Institution:
Langenbergschule
Träger: Landkreis Kassel
Kontaktdaten:
Burgbergstraße 33 – 35
34225 Baunatal
Tel.: 05601/8581
Fax: 05601/894713
E-Mail: [email protected]
Die Schule arbeitet nach folgenden Lernzielen:
Wir wollen
• das Selbstvertrauen, die Selbstständigkeit und die Kreativität der
Schülerinnen und Schüler stärken und fördern;
• zu Toleranz, Solidarität und Hilfsbereitschaft erziehen;
• Freude am lebenslangen Lernen wecken und bewahren.
Außerdem bietet die Schule viele Angebote wie z. B. eine Betreuung
täglich von 11.35 bis 13.20 Uhr oder ein Förderkurs für Kinder mit
besonderen Schwierigkeiten beim Rechnen.
Brüder-Grimm-Schule
Name der Institution: Brüder-Grimm-Schule
Träger:
Landkreis Kassel
Schulen
Kontaktdaten:
Dorothea-Viehmann-Straße 20
34225 Baunatal
Tel.: 0561/493359
Fax.:0561/9499750
E-Mail: [email protected]üder-grimm-schule.
schulverwaltung.hessen.de
www.brueder-grimm.baunatal.schule.hessen.de
Die Namensgebung der Schule erfolgte 1963 für die damalige Grundund Hauptschule der Gemeinde Rengershausen.
Die berühmten Namensgeber hatten eine gute Bekannte aus Rengershausen, Dorothea Viehmann. Die Viehmännin, wie sie später genannt
wurde, kannte viele Geschichten, die sie in der Wirtsstube ihrer Eltern
gehört hatte und an die Grimms weitergegeben hat.
Baunsbergschule
Name der Institution:
Baunsbergschule
Träger:
Landkreis Kassel
Kontaktdaten:
Auf dem Wiede 6
34225 Baunatal
Tel.: 0561/9495960
Fax.: 0561/94959615
E-Mail: [email protected]
schulverwaltung.hessen.de
Die pädagogische Arbeit an dieser Schule
Diese Schule soll ein Ort der Begegnung sein, der für ein Lernen im
Sinne umfassender persönlichkeitsbildender Prozesse und individueller
Förderung zur Verfügung steht. Die pädagogische Grundorientierung
basiert auf den Richtlinien für Unterricht und Erziehung der Schule.
Folgende Gestaltungselemente sind dabei bedeutsam:
• Unterricht und schulisches Umfeld werden kind- und sachgerecht
gestaltet.
• Lernprozesse werden auf der Grundlage von individuellen Förderplänen organisiert.
• Der Unterricht ist gekennzeichnet durch Differenzierung und Handlungsorientierung.
• Klasseneinteilungen werden vorwiegend nach Schulbesuchsjahren
vorgenommen.
• Die individuellen Lern- und Leistungsmöglichkeiten werden durch
AG-Angebote erweitert.
Der Unterricht in der Baunsbergschule orientiert sich am individuellen
Förderbedarf der einzelnen Schüler und Schülerinnen. Durch äußere
und innere Differenzierung werden die unterschiedlichen Lernausgangslagen, Belastbarkeiten sowie die unterschiedlichen Lernvermögen, -fähigkeiten und Lerntempi der Kinder berücksichtigt. In jedem
Klassenraum ist computerunterstütztes Lernen möglich.
Ziele des Beratungs- und Förderzentrums
Das Beratungs- und Förderzentrum besteht an der Baunsbergschule
seit 1994. Das BFZ-Team übernimmt Aufgaben der fachlichen und
ambulanten Förderung an den Grund- und Gesamtschulen in Baunatal, Schauenburg und Fuldabrück. Ziel ist die präventive Förderung,
in Kooperation mit den Schulen, Eltern und anderen pädagogischen,
sozialen und medizinischen Diensten. Schülerinnen und Schüler mit
Lern-, Sprach- und Verhaltensauffälligkeiten werden unterstützt, damit
sie weiterhin den Lernzielen ihrer Schule folgen können und in ihrem
Lebensumfeld stabilisiert werden.
Theodor-Heuss-Schule
Name der Institution:Theodor-Heuss-Schule Baunatal –
schulformbezogene Gesamtschule mit
Förderstufe und gymnasialen Eingangsklassen
Träger:
Landkreis Kassel
Kontaktdaten:
Theodor-Heuss-Schule
Friedrich-Ebert-Allee 2
34225 Baunatal
Tel.: 0561/949660
Fax: 0561/9496620
E-Mail: [email protected]
www.ths-baunatal.de
19
Schulen
Als zweite Fremdsprache wird im Gymnasialzweig ab der Klasse 7
Französisch oder Latein angeboten. Im Wahlpflichtunterricht kann neben anderen Kursen auch Französisch und Spanisch gewählt werden.
Es besteht eine Schulpartnerschaft mit einem Gymnasium in Paris.
In Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Kassel studieren viele
unserer Schüler ab dem Jg. 8 ein Theaterstück ein. Dies ist ein fächerübergreifendes Projekt, an dessen Ende die öffentliche Aufführung
des Stückes steht.
Die THS ist eine Schule mit Ganztagsangeboten. Sie bietet verlässlich
eine pädagogische Mittagsbetreuung und Hausaufgabenbetreuung
sowie Mittagstisch an. In rund 25 AGs am Nachmittag, die von Sport
über künstlerisches Gestalten bis hin zu Fremdsprachen und Theater
reichen, können alle Schülerinnen und Schüler nach Neigung und
Interesse eigene Schwerpunkte setzen.
Erich Kästner-Schule
Die THS bietet als kooperative Gesamtschule ein umfassendes Bildungsangebot in Baunatal, mit dem Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Fähigkeiten gefördert werden können.
Im Jahrgang 5 beginnt die THS mit Gymnasialklassen (G9-System,
Klassen 5 – 10) und der Förderstufe (Klassen 5 – 6). Gemäß ihren
Leistungen können die Förderstufenschüler nach der Klasse 6 in den
Hauptschul-, Realschul- oder Gymnasialzweig wechseln.
Im Gymnasialzweig (Jg. 5 – 10), im Realschulzweig (Jg. 7 – 10) und
im Hauptschulzweig (Jg. 7 – 9 bzw. 10) werden alle Fächer – mit
Ausnahme der Wahlpflicht- und Wahlangebote – im Klassenverband
unterrichtet.
Als „Schule mit musikalischem Schwerpunkt“ kooperiert die THS
eng mit der Musikschule Baunatal. In den Musikklassen Jg. 5, 6 und
7 können interessierte Kinder ein Instrument spielen lernen und im
Orchester mitwirken.
Ein ausgewogenes Förderkonzept ermöglicht den individuellen Fähigkeiten entsprechende Unterstützung in den Fächern Deutsch, Englisch
und Mathematik. In den Klassen 5 und 6 wird Methodenkompetenz
als Grundlage für projektorientiertes Arbeiten vermittelt.
20
Name der Institution:
Erich Kästner-Schule Baunatal
Träger: Landkreis Kassel
Kontaktdaten:EKS
Friedrich-Ebert-Allee
34225 Baunatal
Tel.: 05601/9798-0
Fax: 05601/9798-18
E-Mail: [email protected]
eks.baunatal.schulverwaltung.hessen.de
www.eks-baunatal.de
Öffnungszeiten:
07.15 bis 17.00 Uhr
Die Erich Kästner-Schule (EKS) Baunatal ist seit ihrer Gründung 1972
eine integrierte Gesamtschule. In ihr werden Schülerinnen und Schüler
der Klassen 5 bis 10 unterrichtet und am Ende des Jahrgangs 10 alle
Abschlüsse für den Besuch weiterführender Schulen erteilt. Neben dem
gemeinsamen Lernen im Klassenverband erfolgt ab Jahrgang 6 eine
Leistungsdifferenzierung in A-, B- und C-Kursen in Mathematik und
Schulen
Englisch, ab Jahrgang 8 in Deutsch. Ab Jahrgang 7 wird Französisch
als 2. Fremdsprache erteilt.
Die Schule wird von knapp 1.000 Schülerinnen und Schülern besucht,
die in 39 Klassen von rund 70 Lehrkräften unterrichtet werden. Seit
1995 besitzt die EKS den Status einer Ganztagsschule mit Angeboten
an vier Nachmittagen. Im Rahmen einer umfangreichen Sanierung in
den Jahren 2007/2008 erhielt die Schule nicht nur modern ausgestattete Klassen- und Arbeitsräume, sondern auch die räumlichen
Voraussetzungen zum weiteren Ausbau des Ganztagesangebotes.
Damit ist sichergestellt, dass sich die Schule von den bisherigen
Betreuungsangeboten hin zu verstärkten Bildungs- und Erziehungs­
angeboten am Nachmittag entwickeln wird. Eine moderne Mensa
mit eigener Küche bietet den Schülerinnen und Schülern täglich die
Möglichkeit zur Einnahme eines Mittagsessens bzw. die Versorgung
in den Pausen. Mit dem Beginn des Schuljahres 2009/2010 wird der
Jahrgang 5 nach einem neuen organisatorischen und pädagogischen
Konzept arbeiten (Stärkung und höhere Eigenverantwortlichkeit des
Jahrgangsteams, Offener Anfang, stärkere Projektorientierung des
Unterrichts, fächerübergreifendes Lernen, Förderung der Selbstständigkeit und des Methodenlernens, Rhythmisierung des Schultages).
In den Jahrgängen 5, 7 und 10 werden Klassenfahrten durchgeführt,
im Jahrgang 8 ein Betriebspraktikum. Es besteht ein Schüleraustausch
mit Vire in der Normandie sowie Appleton in Wisconsin/USA. Eine
kontinuierliche Zusammenarbeit erfolgt mit außerschulischen Organisationen („Offener Kanal Kassel“/Landesmedienanstalt für privaten
Rundfunk, Agentur für Arbeit, Jugendbildungswerk Baunatal, Sport-
vereine, Rotes Kreuz, DLRG).
Schwerpunkte des Schulprogramms und der pädagogischen Arbeit
sind „Lernen lernen“ und „Soziales Lernen“. Im Mittelpunkt stehen die
Stärkung der Methodenkompetenz der Schülerinnen und Schüler, die
Förderung der Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit sowie die Stärkung
der persönlichen Entwicklung durch vielfache Angebote im Bereich
sozialen Lernens (z. B. Schulsanitätsdienst, Busbegleiter, Sozialpraktikum, Patenschaften/Buddy-Projekte). Das Profil der Schule wird
weiterhin bestimmt durch Angebote im Bereich der kulturellen, musischen und sportlichen Bildung sowie die Vermittlung grundlegender
und erweiterter Kenntnisse (CISCO/Ausbildung zum technischen
Netzwerkassistenten) im Bereich der EDV.
Die Teilnahme an externen Evaluationsprogrammen (u. a. PISA) sowie
die verstärkte Qualifizierung des Kollegiums durch Fortbildungen (u. a.
SINUS) sind feste Bestandteile der Sicherung einer weiteren Qualitäts­
entwicklung der Schule.
Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule
Name der Institution:
Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule
Träger: Landkreis Kassel
Kontaktdaten:
Brückenhofstraße 88
34132 Kassel
Tel.: 0561/940840
Fax: 0561/9408450
E-Mail: [email protected]
www.lichtenberg-schule.de
Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule als Gymnasium des Landkreises Kassel bietet den Schülerinnen und Schülern aus Baunatal
ein durchgehendes achtjähriges Bildungsangebot bis zum Abitur von
Klasse 5 bis 12 (G8). Das Schulgelände mit einer Vierfelder-Sporthalle
und einer neu errichteten Mensa ist aus Baunatal mit öffentlichen
21
NACHHILFE
HAUSAUFGABENBETREUUNG
FÖRDERUNTERRICHT
LEGASTHENIE-THERAPIE
DYSKALKULIE-THERAPIE
ABSCHLUSSVORBEREITUNGEN FÜR
H A U P T- U N D R E A L S C H U L A B S C H L U S S
SOWIE ABITUR – SCHRIFTLICH UND
MÜNDLICH
B A U N A T A L
STETTINER STRASSE 10 · 34225 BAUNATAL · 05601 894810
WWW.LERNHILFE.BIZ · [email protected]
Stets zu Ihren Diensten
neukauf
HADWIGER
22
Schulen
Verkehrsmitteln wie Straßenbahn und Bus in kurzer Zeit erreichbar.
Neben der Anerkennung als Ganztagsschule wurden durch das
Hessische Kultusministerium folgende Bestandteile des Schulprofils
zertifiziert: „Mathematisches Begabungszentrum“, „Schule mit Schwerpunkt Musik“, „Medienschule des Landes Hessen“ und „Sportliche
Talentförderung“. Die Schülerinnen und Schüler können aus einem
breiten gymnasialen Fach- und AG-Angebot wählen und dabei u. a.
international anerkannte Fremdsprachenprüfungen in Englisch (Cambridge) und Französisch (DELF) ablegen.
Großen Wert legt die Schule auf das soziale Lernen. Deshalb werden Lehrerteams gebildet, Projekttage zur Bildung einer Klassengemeinschaft mit Unterstützung der Schulsozialarbeiterin durchgeführt
und es wird auf die Arbeit im Klassenrat vorbereitet. Verschiedene
Helfersysteme wie Schülermentoren aus höheren Jahrgangsstufen,
Schulsanitäter und Streitschlichter erleichtern das Einleben in die
Schulgemeinde der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule.
Willy-Brandt-Schule Kassel
Name der Institution:
Willy-Brandt-Schule Kassel
Träger: Landkreis Kassel
Kontaktdaten:
Brückenhofstraße 90
34132 Kassel
Tel.: 0561/94093-0 (Sekretariat)
Fax: 0561/94093-33
E-Mail: [email protected]
www.wbs-kassel.com
Öffnungszeiten:
7.30 bis 16.00 Uhr
Die Willy-Brandt-Schule ist eine berufliche Schule des Landkreises
Kassel mit einer über 100-jährigen Geschichte. Im Schuljahr 2009/2010
werden an der Willy-Brandt-Schule ca. 1.700 Schülerinnen und Schüler
von ca. 120 Lehrkräften unterrichtet im Vollzeitbereich und im Teilzeitbereich (Auszubildende). Die Schule gehört zu den größten hessischen
Schulen in den Berufsfeldern „Gesundheit“ und „Agrarwirtschaft“
Wir helfen
Ihnen gern weiter!
23
Schulen
(Gartenbau, Floristik). Es können folgende Abschlüsse erreicht werden:
nach Klasse 9:
Hauptschulabschluss
– Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)
– Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt
(EIBE)
Qualifizierender Hauptschulabschluss
– Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt
(EIBE)
Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss)
– Zweijährige Berufsfachschule
– Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt
(EIBE)
nach Klasse 10:
Allgemeine Fachhochschulreife
– Fachhochschulreife (FOS)
Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
– Berufliches Gymnasium (BG)
Darüber hinaus werden an der Willy-Brandt-Schule vollschulisch in
einer zweijährigen Ausbildung (mit anschließendem halbjährigen Praktikum) Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) ausgebildet, ein
Beruf mit sehr guten Perspektiven. Voraussetzung ist mindestens ein
guter Realschulabschluss.
Musikschule Baunatal e. V.
Name der Institution:
Musikschule Baunatal e. V.
Träger: Verein
Kontaktdaten:
Friedrich-Ebert-Allee 12
34225 Baunatal
Tel.: 0561/497749
Fax: 0561/4910280
E-Mail: [email protected]
www.musikschule-baunatal.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 11.30 bis 15.00 Uhr
Das Angebot der Musikschule richtet sich an Babys und Kleinkinder
mit ihren Eltern, Kinder im Vorschulalter, Schulkinder, Jugendliche,
aber auch Erwachsene. Die Bandbreite des Angebotes reicht von
24
der Elementaren Musikerziehung bis zur Instrumentalausbildung in
praktisch allen Instrumenten sowie Gesang, jeweils im Einzel-, Kombioder Gruppenunterricht.
Die Musikschule Baunatal e. V. mit zurzeit fast 1 400 Schülerinnen
und Schülern ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM).
Volkshochschule Region Kassel
Name der Institution:
Volkshochschule Region Kassel
Träger: Landkreis Kassel und Stadt Kassel
Vereinshaus,
Am Erlenbach 5, 34225 Baunatal
Kontaktdaten: Tel.: 0561/1003 1681
E-Mail: [email protected]
www.vhs-region-kassel.de
Angebote: siehe aktuelles Programm im Internet sowie die jeweils im
Frühjahr und Spätsommer erscheinenden vhs-Programmhefte
Seit Januar 2003 arbeiten die früheren Volkshochschulen der Stadt
und des Landkreises Kassel unter dem gemeinsamen Dach der
vhs Region Kassel, die damit zur zweitgrößten Volkshochschule
in Hessen wurde.Mehr als 3 000 Veranstaltungen bieten die 30
hauptamtlichen und rund 800 frei- und nebenberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der neuen vhs pro Jahr an. Zum festen
Programm zählen u. a. Kurse aus den Bereichen Gesellschaft,
Erziehung, Gesundheit, Kultur und der beruflichen Fort- und
Weiterbildung. Der Programmbereich Sprachen umfasst zurzeit
21 Fremdsprachen. Als kommunale Bildungseinrichtung einer
Region mit 450 000 Einwohnern leistet die vhs wichtige Vernetzungsaufgaben im gesamten Spektrum der kulturellen Arbeit und
der Bildungsaktivitäten. Dazu zählt auch das Bildungsnetzwerk
Baunatal. Neben ihren Gebäuden in der Wilhelmshöher Allee 19 –
21 unterhält die Volkshochschule vier weitere Geschäftsstellen
in der Region. In Baunatal ist das vhs-Haus, am Erlenbach im
Stadtteil Altenbauna.
Freizeit und Kultur
Die in Baunatal lebenden Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen oder
Senioren finden eine Fülle von Angeboten für die Freizeitgestaltung.
Allein die vielfältigen Angebote in den Vereinen und Verbänden, sei es
im kulturellen, musischen, sozialen, geschichtlichen oder sportlichen
Bereich, lassen keine Wünsche offen. Darüber hinaus gibt es für
diejenigen, die sich nicht in einem Verein organisieren möchten, eine
große Auswahl an Möglichkeiten: Sehr gut ausgebaute Rad- und
Wanderwege, ausgeschilderte Nordic-Walking-Strecken, Skateran-
lage, Minigolf und Abenteuerspielplätze. Für die Kulturfreunde sorgen
Kabarett, Theater, Konzerte oder der zehntägige Baunataler Sommer
für Abwechslung. Und last not least sorgt der moderne Aqua-Park
mit seinem Freizeitbad und großzügigen Außenanlagen für Badespaß
oder Entspannung.
Eine Übersicht über die umfassenden Angebote und Kontaktadressen
ist unter www.baunatal.de abrufbar.
25
Freizeit und Kultur in Baunatal
Minigolfanlage im Stadtpark
Name der Institution:
Minigolfanlage im Stadtpark
Kontaktdaten:
Stadtpark
34225 Baunatal
Tel.: 0561/9491384
Öffnungszeiten:
von Anfang April bis Ende Oktober
Montag – Samstag 15.00 – 21.00 Uhr
Sonntag und feiertags 11.00 – 21.00 Uhr
Sportlich aktiv sein ist in Baunatal kein Problem. Insbesondere der
ca. 50 ha große Stadtpark bietet ein vielfältiges Angebot für den
Freizeitsport. Inline-Skating, Fußball, Streetball und Tennis sind nur
einige Sportarten, die kostenlos ausgeübt werden können. Zentraler
Ausgangspunkt ist der Kiosk im Stadtpark.
Hier können Minigolfschläger gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen
werden. Für das leibliche Wohl wird durch den Kioskbetreiber gesorgt.
Bei schlechtem Wetter bleibt der Kiosk geschlossen.
Skateranlage im Stadtpark
Name der Institution:
Skateranlage im Stadtpark
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Stadtpark
34225 Baunatal
Öffnungszeiten:
frei zugänglich
Auch die Inliner und Hockeyspieler kommen im Stadtpark auf ihre
Kosten. Eine Skateranlage mit Mini-Ramps und einer Half-Pipe steht
für Sportbegeisterte unentgeltlich zur Verfügung. Mitgebracht werden
müssen nur gute Laune und die notwendige Ausrüstung. Gemeinsam
mit den Jugendlichen wird die Anlage immer fortentwickelt.
26
Rollschuhbahn im Stadtpark
Die Rollschuhbahn direkt neben Minigolfanlage und Stadtparkkiosk
kann ebenfalls für den Freizeitspaß genutzt werden. Lediglich während
der Trainingszeiten der Vereine steht die Bahn nur eingeschränkt zur
Verfügung.
Öffnungszeiten von Anfang April bis Ende Oktober:
Montag – Samstag 15.00 – 21.00 Uhr
Sonntag und feiertags 11.00 – 21.00 Uhr
Sport- und Beachanlage
Name der Institution:
Sport- und Kleinfeldplätze im Stadtpark
Kontaktdaten:
Stadtpark
34225 Baunatal
Öffnungszeiten:
ganzjährig frei zugänglich
Freizeit und Kultur in Baunatal
Ebenfalls im Stadtpark befinden sich mehrere Kleinspielfelder, auf
denen diverse Ballsportarten u. a. Fußball und Tennis gespielt werden
können.
Baunsbergpark
Name der Institution:
Baunsbergpark
Träger: Stadt Baunatal
Öffnungszeiten:
ganzjährig frei zugänglich
Im Wohngebiet „Baunsberg“ liegt der neu angelegte Baunsbergpark.
Abgesehen von der schönen Landschaft bietet der Park eine große
Rutschbahn, einen Bolzplatz und andere spannende Spielgeräte. Bei
einem Spaziergang durch den Park kann man außerdem den wunderschönen Blick nach Kassel genießen.
Trimm-Dich-Pfad am Baunsberg
Name der Institution:
Trimm-Dich-Pfad am Baunsberg
Träger: Hessen Forst
Kontaktdaten:
Parkplatz an der B 520
Öffnungszeiten:
ganzjährig frei zugänglich
Der Rundweg am Baunsberg bietet neben der Möglichkeit zu joggen
auch einen Trimm-Dich-Pfad an. Verschiedene Stationen wie z. B.
Klimmzüge oder Kniebeugen bringen neben dem Laufen ein wenig
Abwechslung an die Strecke.
Nordic Walking am Baunsberg
Name der Institution:
Nordic-Walking-Strecke am Baunsberg
Träger:
Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Stadt Baunatal,
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
Öffnungszeiten:
ganzjährig frei zugänglich
Die ca. 9 km lange Nordic-Walking Strecke am Baunsberg ist ideal für
geübte Walker. Sie verläuft ausschließlich auf Waldwegen und ist als
mittelschwer eingestuft. Start ist am Rande des Baunsberges, nahe
der Akazienallee.
Nordic Walking am Leiselsee
Name der Institution:
Nordic-Walking-Strecke am Leiselsee
Träger:
Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Stadt Baunatal,
Marktplatz 14, 34225 Baunatal
27
Freizeit und Kultur in Baunatal
Öffnungszeiten:
ganzjährig frei zugänglich
Die ca. 9 km lange Nordic-Walking-Strecke ist für Einsteiger bestens
geeignet. Sie verläuft überwiegend auf befestigten Wegen und kann
bei Bedarf auch in einer kürzeren Variante von 6,6 km genutzt werden.
Der Schwierigkeitsgrad der Strecke ist einfach, Start ist am Parkplatz
Leiselsee.
Fahrradfahren im Baunatal
Kontaktdaten:
Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4992-207
Die Stadt Baunatal verfügt über ein flächendeckendes, gut ausgebautes Radwegenetz, das Ihnen vielfältige Möglichkeiten für Sport und
Erholung sowie fahrradfreundliche Verbindungen in das Stadtzentrum
aus jedem Stadtteil bietet.
Entdecken Sie Baunatal per Rad! Zum Beispiel bei einer Radtour auf
dem „Baunataler Rundweg“, einer ausgeschilderten Fahrradroute, auf
deren 30 Kilometer Gesamtlänge Sie die sieben Stadtteile unserer Stadt
erradeln und die facettenreiche Mittelgebirgslandschaft im Bauna-Tal
erleben können.
Unser Tipp: In Baunatal-Guntershausen finden Sie Anschluss an
den gut ausgebauten, weitgehend ebenen Hessischen Fernradweg
R 1, der flussauf- und abwärts der Fulda besonders schöne Eindrücke von beschaulichen Fachwerkkulissen und dem idyllischen
Flusstal vereint. Um die Attraktivität des Radwegenetzes zu sichern und noch weiter zu steigern, arbeitet die Stadt Baunatal mit
einem ehrenamtlichen Fahrradbeauftragten und der Projektgruppe
„Radwege“, in der sich 30 Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich
engagieren, zusammen.
28
Skulpturenpfad im Stadtpark
Name der Institution:
Skulpturenpfad im Stadtpark
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Öffnungszeiten:
ganzjährig
Entlang der Bauna liegt der Skulpturenpfad. Hier werden Ihnen viele
Skulpturen der modernen Zeit begegnen, die größtenteils anlässlich
des ersten Baunataler Bildhauersymposiums 1986 entstanden sind.
Aber auch ein Abstecher in die einzelnen Stadtteile lohnt sich, denn
auch dort gibt es noch einige mehr zu sehen. Einen Wegweiser durch
den Skulpturenpfad erhalten Sie im Rathaus.
Stadtbücherei Baunatal
Name der Institution:
Stadtbücherei Baunatal
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4992-122
Fax: 0561/4992-300
E-Mail: [email protected]
Internet: www.baunatal.de
Öffnungszeiten:
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
Freitag Samstag
14.00 – 18.00 Uhr
11.00 – 18.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr und
14.00 – 18.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr und
14.00 – 18.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr
Freizeit und Kultur in Baunatal
Die Stadtbücherei ist im Erdgeschoss des Baunataler Rathauses untergebracht. Derzeit hält die Stadtbücherei einen Bestand von etwa 36.000
Medien bereit: Dazu gehört eine große Auswahl an Kinder- und Jugendliteratur vom Papp-Bilderbuch bis zum Teenager-Krimi, Romane (auch in
Großdruck), Sachliteratur für alle Altersklassen und aktuelle Zeitschriften.
Hier gibt es sich auch über 300 Spiele, 750 CD-ROMs und rund 2.000
Hörbücher auf MC und CD für Kinder und Erwachsene.
Für die Entleihung der Medien wird eine Jahresgebühr (12 Monate ab
Einzahlungsdatum) erhoben:
Kinder und Jugendliche
bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
2,00 Euro
Erwachsene
10,00 Euro
Die Bücherei stellt als Kooperationspartner der Kindergärten und Schulen auf Wunsch thematische Medienkisten zusammen und veranstaltet
für Gruppen aller Altersklassen Einführungen in die Bibliotheksbenutzung. Weitere Veranstaltungen wie Autorenlesungen, Spieleabende
und Vorlesestunden runden das Angebot ab.
Stadtmuseum Baunatal
Name der Institution:
Stadtmuseum Baunatal
Mühlenweg 4
34225 Baunatal
Träger:
Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Tel.: 0561/4992-137
Öffnungszeiten:
Sonntag
und nach Vereinbarung
14.00 – 16.30 Uhr
Eintritt:
Frei
Den Schwerpunkt der Ausstellung bildet die Darstellung der Industrialisierung der Gemeinden des Baunatals. Gezeigt wird die verkehrsmäßige Erschließung durch den Bau der ersten Eisenbahnen und der
Kleinbahn Kassel – Naumburg. Die Ansiedlung des Rüstungsbetriebes
Henschel Flugmotorenbau GmbH im Lohwald bei Altenbauna wird
thematisiert und ergänzt von einer Dokumentation des nationalsozialistischen Dorfalltags. Ein eigener Abschnitt ist den Zwangsarbeitern gewidmet, die im 2. Weltkrieg in der Landwirtschaft und in der
örtlichen Industrie arbeiten mussten. Außerdem werden Aufbau und
Enstehung des VW-Werkes ausführlich beleuchtet. Heute der größte
Industriebetrieb Nordhessens. Vom „Dorf zur Stadt“ heißt der letzte
Ausstellungsabschnitt und behandelt die städtebauliche Entwicklung
zur modernen Stadt Baunatal.
Heimatmuseum „Hessenstube“
Name der Institution:
Heimatmuseum „Hessenstube“
Ritter Straße 1
34225 Baunatal
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Tel.: 0561/4992-137
Öffnungszeiten:
Sonntag
und nach Vereinbarung
14.00 – 16.30 Uhr
Das Heimatmuseum Hessenstube zeigt die Lebens- und Arbeitswelt
der Menschen in den agrarisch-handwerklich geprägten Dörfern des
Baunatals von der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis in die
1930er-Jahre. Im Erdgeschoss befindet sich die mit Gerätschaften
und Werkzeugen ausgestattete alte Schmiede. In der darüberliegenden
Wohnung vermitteln ein Wohn- und Schlafzimmer, eine Küche und eine
Diele Einblicke in die damaligen Wohnverhältnisse. Auf dem Dachboden
über der Wohnung sind Gegenstände ausgestellt, die zur täglichen Ar-
29
Freizeit und Kultur in Baunatal
beit gebraucht wurden. Einige Museumsräume sind im Obergeschoss
des angrenzenden Vereinshauses (früher Wohnhaus) untergebracht.
Eine Webstube, die auch Gerätschaften zur Flachsherstellung zeigt,
eine Schlachtestube, mit Gegenständen, die zur Hausschlachterei
benötigt wurden, eine Schuhmacherwerkstatt und eine Tischler- und
Drechslerwerkstatt.
Spielplätze in Baunatal
Name der Institution:
Spielplätze in Baunatal
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4992-260
Fax: 0561/4992-270
[email protected]
In Baunatal gibt es über 60 Spielplätze, die von der Stadt unterhalten
und gepflegt werden.
3 große Spielanlagen gibt es mit hervorragender Ausstattung in öffentlichen Parkeinrichtungen:
• Stadtpark, mit einem Wasserspielplatz und den Piratenwald mit
Kletterschiff
• Leiselpark, mit einem Labyrinth
• Baunsbergpark, mit einer überlangen Hangrutsche
Die anderen Spielplätze sind auf alle Stadtteile und Wohngebiete verteilt. Daneben finden sich in den Stadtteilen Bolzplätze, Streetballplätze,
kleine Skaterplätze und Hockeyplätze.
30
Von großer Bedeutung besonders für Jugendliche ist der Skaterplatz im
Stadtpark, der ebenso wie viele andere unter Beteiligung von Kindern
und Jugendlichen entstanden ist.
Sport- und Freizeitbad „Aqua-Park“
Name der Institution:
Sport- und Freizeitbad „Aqua-Park“
Träger: Stadtwerke Baunatal
Kontaktdaten:
Aqua-Park
Altenritter Straße 41
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4999310
www.aquapark-baunatal.de
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag, Mittwoch,
Donnerstag, Freitag
Samstag, Sonntag
und Feiertage
12.00 – 20.00 Uhr
08.00 – 20.00 Uhr
08.00 – 19.00 Uhr
Freuen Sie sich auf ein helles und modern gestaltetes Freizeitbad in
schönen Farben. Der Baby- und Kleinkinderbereich lädt zum Verweilen
und Planschen ein. Ältere Kinder und Jugendliche und natürlich auch
Erwachsene kommen an der einzigartigen Kletterwand voll auf ihre
Kosten. In der Sommersaison wird bei Freibadwetter das Sportbad
durch eine variable Dachkonstruktion zum Freibad. Die Freibadatmosphäre wird komplettiert durch die großzügigen Liegeflächen, BeachVolleyballfeld, Tischtennis und Großspielgeräte. Die Gastronomie und
die Sauna runden das Angebot ab.
Jugendangebote
Die Stadt Baunatal bietet mit ihren Einrichtungen und Programmen
für Kinder und Jugendliche hervorragende Voraussetzungen zur Förderung ihrer Entwicklung mit zeitgemäßen Angeboten.
Die Bedingungen des Aufwachsens in unserer heutigen Gesellschaft
verlangen ein verändertes Ineinandergreifen aller im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, der Bildung, der Betreuung und der Erziehung
tätigen Institutionen.
„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“
Dieses afrikanische Sprichwort formuliert einen Leitgedanken, der im
übertragenen Sinn für die Entwicklung junger Menschen in der Stadt
Baunatal richtungsweisend sein sollte.
Kinder und Jugendliche sind das Zukunftspotenzial einer Kommune.
Eine der wichtigsten Aufgaben zur nachhaltigen Zukunftssicherung
der Stadt Baunatal wird es sein, Kinder und Jugendliche von Beginn
an zu fördern und ihnen positive Rahmenbedingungen für ihre Entwicklung zu bieten.
31
Jugendangebote
Kinder- und Jugendzentrum „Second Home“
Name der Institution:Kinder- und Jugendzentrum
„Second Home“
mehr. Darüber hinaus werden Freizeiten, Ferienspiele, Veranstaltungen
und Projekte organisiert.
Spielmobil „Augustine“
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Friedrich-Ebert-Allee 20
34225 Baunatal
Tel.: 0561/948995-10
Fax: 0561/948995-19
Streetwork: 948995-13
E-Mail: [email protected]
www.juz-baunatal.de
Name der Institution:
Spielmobil „Augustine“
im Kinder- und Jugendzentrum
„Second Home“
Träger: Stadt Baunatal
Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch,
Donnerstag, Freitag,
Sonntag
Kontaktdaten:
Friedrich-Ebert-Allee 20
34225 Baunatal
Tel.: 0561/948995-15/16
E-Mail: [email protected]
15.00 bis 22.00 Uhr
15.00 bis 19.00 Uhr
Öffnungszeiten:
Termine werden bekannt gegeben
(www.juz-baunatal.de)
Das Kinder- und Jugendzentrum „Second Home“ ist eine Einrichtung
der Jugendarbeit der Stadt Baunatal für Kinder und Jugendliche von
6 bis 27 Jahren. In netter Atmosphäre lädt das Haus an fünf Öffnungstagen in der Woche zum Verweilen ein.
Der offene Bereich des Kinder- und Jugendzentrums ist ein Kinder- und
Jugendtreff mit großem Billardtisch, Tischfußball, Darts und jede Menge
32
Das „Spielmobil Augustine“ ist eine kulturpädagogische Einrichtung der
Stadt Baunatal. Das Spielmobil kommt direkt in die vertraute Wohn- und
Spielumgebung der Kinder und ist offen für alle Kinder im Alter von 6 bis
12 Jahren. Es werden sowohl im Sommer als auch im Winter in allen
sieben Stadtteilen Baunatals einwöchige kulturpädagogische Projekte
für Kinder in außerschulischen Bereichen durchgeführt. Darüber hinaus
bietet das Spielmobil Schulprojekte in den Grundschulen Baunatals an.
Jugendangebote
Stadtteilzentrum Baunsberg
Name der Institution:
Stadtteilzentrum Baunsberg
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Bornhagen 3
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/94928-70
Fax: 0561/94928-71
E-Mail: [email protected]
Das Stadtteilzentrum ist ein Ort der Begegnung und Kommunikation,
in dem kleine und große Bürgerinnen und Bürger aktiv werden und
gemeinsam an der Gestaltung eines l(i)ebenswerten Stadtteils arbeiten,
eines der vielfältigen Angebote des Hauses nutzen oder sich auf eine
Tasse Kaffee im Stadtteilcafé treffen können. Der Kinderbereich bietet Kindern aller Nationalitäten von 5 bis 13 Jahren die Chance, sich
Freiräume anzueignen und durch gezielte Angebote, ihr Wissen, ihre
Fähigkeiten kreativen Potenziale und sozialen Kompetenzen weiter
zu entwickeln.
Die Kinder werden aktiv an den Entscheidungs- und Planungsprozessen beteiligt. Zum Angebot gehören: Feste Gruppen (alters-, themen- und geschlechtsspezifisch), Projekte zu wechselnden Themen,
Ferienspiele, Spiele-/Lesenächte, Kinderrat. Für Erwachsene ist das
Stadtteilcafé dienstags und freitags vormittags geöffnet, montags ist
14-täglich geselliger Frauennachmittag. Es gibt Familienangebote, ein
vielfältiges Frauenprogramm (u. a. Fitness und Bewegung, Kochen, Malen, Handarbeiten, Ausflüge), Deutschkurse für Spätaussiedler(innen)
und Ausländer(innen) und kulturelle Angebote.
JuB – Jugendbildungswerk Baunatal
Name der Institution:
JuB – Jugendbildungswerk Baunatal
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Bornhagen 3
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/94928-76
Fax: 0561-94928-71
E-Mail: [email protected]
Internet: www.baunatal.de
Das JuB organisiert für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre
Wochenendseminare, Tagesveranstaltungen, Exkursionen, Bildungsurlaube, Studienfahrten, wöchentliche Arbeitsgemeinschaften, Kurse
sowie Beteiligungsprojekte mit Kindern und Jugendlichen. Bei der Programmgestaltung und Themenwahl können Jugendliche mitbestimmen.
Auf Wunsch von Jugendlichen entstanden z. B. die jährliche Talentshow
„Du bist der Star“ oder verschiedene Workshops im musikalisch-künstlerischen Bereich. Besonders beliebt sind auch das jährliche Videocamp
und andere Medienproduktionen oder die Studienreisen nach Berlin.
Weiterhin gibt es Angebote zur Berufsorientierung und Lebensplanung,
internationale Jugendbegegnungen, Geschichtswerkstätten und einige
Kooperationen mit Schulen wie SV-Seminare.
Kinder- und Jugendbeteiligung Baunatal
Name der Institution:
Kinder- und Jugendbeteiligung Baunatal
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Bornhagen 3
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/94928-74
Fax: 0561/94928-71
E-Mail: [email protected]
„Die machen ja doch nicht, was wir wollen“ – das gilt in Baunatal
nicht mehr. Seit dem Jahr 2000 müssen Kinder und Jugendliche bei
Angelegenheiten, die sie betreffen, gefragt werden: denn sie sind
die Expertinnen und Experten ihrer Lebenswelt. Dazu wurde im Jugendbildungswerk eine Koordinationsstelle für Beteiligungsprojekte
eingerichtet. In Beteiligungsprojekten erkunden und bewerten Kinder
33
Jugendangebote
oder Jugendliche ihren Stadtteil oder bestehende Spielplätze und
Treffpunkte, bringen ihre Ideen bei Neuplanungen ein und legen beim
Bau selbst mit Hand an.
Projekt „Mittendrin“ –
Interkulturelle Jugendarbeit in Baunatal
Name der Institution:Projekt „Mittendrin“ –
Interkulturelle Jugendarbeit in Baunatal
Träger: Internationaler Bund Kassel, finanziert vom
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Kontaktdaten:
Projekt „Mittendrin“
Stadtteilzentrum Baunsberg
Bornhagen 3
34225 Baunatal
Tel.: 0561/9492875
Ziel: Interkulturelle Jugendarbeit für Jugendliche und junge Erwachsene
zwischen 14 und 27 Jahren, die in Altenbauna leben:
1. Biografie-Projekt; 2. Offener Jugendtreff im Kirchenzentrum Bornhagen; 3. Bewerbungstraining; 4. Mädchengruppe; 5. Sport; 6. Der
Internationale Bund Kassel bietet außerdem Workshops für Jugendgruppen oder MultiplikatorInnen aus der Jugendarbeit zum Thema
„Interkulturelle Kompetenz“ an.
Jugendmigrationsdienst
Name der Institution:
Jugendmigrationsdienst/
Internationaler Bund (JMD)
Träger: Internationaler Bund Kassel
Kontaktdaten:
34
Tutor JMD
Stefan Brieger
Tel.: 0561/574637-22
Königsplatz 57
34117 Kassel
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
9.00 – 16.00 Uhr
Der Jugendmigrationsdienst ist für die Stadt und den Landkreis
Kassel zuständig, einen der Schwerpunkte bildet die Stadt Baunatal.
Die Beratung findet überwiegend in Kassel, Königsplatz 57 statt,
nach Vereinbarung sind auch Gespräche im Stadtgebiet Baunatal
möglich. Die Aufgaben sind z. B.: individuelle Begleitung von nicht
mehr schulpflichtigen Neuzuwanderern und Neuzuwanderinnen;
Beratungsangebote für junge Menschen mit Migrationshintergrund
und vieles mehr.
Jugendmigrationsdienst Caritas
Name der Institution:
Jugendmigrationsdienst JMD
für Zuwanderer bis 27 Jahre
Träger: Caritasverband Nordhessen-Kassel e. V.
Kontaktdaten:
Die Freiheit 2
34117 Kassel
Tel.: 0561/7004-211
Angebote/Inhalte:
• Beratung bei Fragen oder Schwierigkeiten in der Familie, in der Schule, an der Arbeit, zum Aufenthaltsgesetz/den Aufenthaltstiteln, zum
Arbeitslosengeld II, BAföG, Wohngeld usw., finanziellen Problemen
• Unterstützung bei der Suche nach einer Schule, Arbeit oder einem
Ausbildungs-/Praktikumsplatz, bei der Wahl eines Integrations-/
Sprachkurses, bei der Suche nach einer Wohnung, bei der Beantragung eines Aufenthaltstitels, Arbeitslosengeld, BAföG, Kindergeld
usw.
• Hilfe bei der Anerkennung eines Zeugnisses oder Berufes, bei Problemen mit Behörden wie der Arbeitsförderung, der Ausländerbehörde
usw., bei der Suche nach Sportvereinen oder Freizeitmöglichkeiten,
beim Schreiben von Bewerbung und Lebenslauf, beim Ausfüllen von
Formularen und Anträgen
• Information über schulische oder berufliche Möglichkeiten bzw. das
Jugendangebote
deutsche Schulsystem, darüber, wie man in Deutschland studieren
kann
... und vieles mehr.
Baunataler Bündnis für Ausbildung
Name der Institution:
• d i e / d e r A u s z u b i l d e n d e i s t b e i m A r b e i t s a m t a l s
Ausbildungsplatzsuchende/-suchender und mindestens seit sechs
Monaten vor Abschluss der Vereinbarung in Baunatal mit Hauptwohnsitz gemeldet
• die/der Auszubildende darf in keinem verwandtschaftlichen Verhältnis zum Ausbildungsbetrieb stehen
• ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.
Baunataler Bündnis für Ausbildung
Träger:Stadt Baunatal, Wirtschaftsgemeinschaft
Baunatal und Standortsicherungsgesellschaft
Kontaktdaten:Stadt Baunatal, Fachbereich Wirtschaftsförderung, Finanzen und Stadtmarketing
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4992-273
Fax: 0561/4992-313
E-Mail: [email protected]
Auf Initiative der Stadt Baunatal in Kooperation mit der Wirtschaftsgemeinschaft Baunatal e. V. und der Standortsicherungsgesellschaft des
Wirtschaftsraumes Baunatal/Schauenburg mbH & Co. KG werden seit
dem Jahr 1997 Betriebe gefördert, die zusätzliche Ausbildungsplätze
schaffen bzw. erstmals ausbilden.
Insgesamt wurden bislang durch diese konzertierte Aktion ca. 200
Ausbildungsplätze mit einem Gesamtbetrag von ca. 1,5 Mio. Euro
durch die Stadt gefördert. Dieses Instrument der Ausbildungsplatzförderung hat sich bewährt und gibt vielen Baunataler Jugendlichen
die Chance, einen Ausbildungsplatz zu finden.
Förderkriterien:
• Sie müssen mindestens einen Auszubildenden mehr einstellen als
im Durchschnitt der vorangegangenen drei Jahre bzw. erstmals
ausbilden
35
Jugendangebote
Jugendzentrum „City- Club Hertingshausen“
Name der Institution: Jugendzentrum „City-Club Hertingshausen“
Träger:
Stadt Baunatal/ Selbstverwaltung
Kontaktdaten:
Großenritter Str. 4
34225 Baunatal
Tel. 05665/ 9690412
Email: [email protected]
Internet: www.city-club-hertingshausen.de
Öffnungszeiten:
Täglich außer Samstag 17 – 22 Uhr
Im Stadtteil Hertingshausen gibt es mit dem City-Club ein Jugendzentrum, das sich von anderen deutlich unterscheidet.
Der City-Club ist ein selbstverwaltetes Jugendzentrum. Das heißt,
die Öffnungszeiten, Veranstaltungen, Arbeitsgruppen usw. werden
von den Jugendlichen übernommen. Es gibt einen kleinen Kreis von
„Schlüsselinhabern", die die Öffnungszeiten wahrnehmen, und für die
zahlreichen Veranstaltungen (Seminare, Feten, Ausflüge, Turniere etc.)
und Arbeitsgruppen (Zeitungs-AG, Video-AG, Kochgruppe, Mädchengruppe usw.) verantwortlich zeichnen.
Zentrales Organ der Selbstverwaltung ist das montags stattfindende
Clubkollektiv, das „Parlament" des Jugendclubs. Hier ist jeder Anwesende stimmberechtigt und kann über Neuanschaffungen, Veranstaltungen, Probleme etc. diskutieren und entscheiden.
Wir sind an Ihrer Seite,
wenn Pflege notwendig wird.
AWO-Altenzentrum Baunatal
Am Goldacker 4 · 34225 Baunatal
Pflegedienst:
0561 94043-50
Fahrdienst:
0561 94043-22
Die Johanniter: Immer für Sie da.
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Nordhessen
Leuschnerstraße 76, 34134 Kassel
[email protected]
www.diejohanniter-nordhessen.de
36
✆ 05 61 / 94 96- 0
AWO mobil, Häusliche Alten- und
Krankenpflege, Baunatal
Rembrandtstr. 6 · 34225 Baunatal
✆ 05 61 / 949 99 72
www.awo-nordhessen.de
Angebote für Senioren
Heute sind die über 60-Jährigen nicht mehr als einheitliche, sondern als
Altersgruppe mit sehr unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen
zu betrachten. Die gesamte Altersstufe mit „Senioren“ zu bezeichnen,
wird der Realität kaum gerecht. Die „jungen Alten“ sind meist gesund,
fit und unternehmungslustig, erst die sogenannten Hochbetagten
werden in der Regel Hilfe und Unterstützung benötigen. Entsprechend
existiert in Baunatal ein vielfältiges Angebot an Freizeitaktivitäten für
ältere Mitbürger, aber auch ein gut geknüpftes Netz an Informations-,
Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Nicht nur die sinnvolle Gestaltung der Freizeit, auch konkrete Hilfe in besonderen Lebenslagen
ist wichtig. An wen wende ich mich, wenn ich eine warme Mahlzeit ins
Haus bekommen möchte? Wer hilft, wenn besondere Pflege notwendig
ist? Wer gibt mir Unterstützung in seelischen Notlagen? Die Adressen
und Ansprechpartner, die Sie auf den folgenden Seiten finden, geben
Ihnen individuelle Hilfestellung zu diesen und anderen Fragen. Einen
ausführlichen Überblick zu den vorhandenen Freizeit-, Informationsund Hilfeangeboten bietet Ihnen der „Seniorenwegweiser“ der Stadt
Baunatal, den interessierte Bürgerinnen und Bürger im Rathaus der
Stadt Baunatal sowie im Seniorenservicezentrum kostenlos erhalten
können.
37
Angebote für Senioren
Angebote der Stadt Baunatal
Seniorenservicezentrum
Name der Institution:
Angebote der Stadt Baunatal
Name der Institution:
Seniorenservicezentrum
Träger: Stadt Baunatal
Träger: Stadt Baunatal und Arbeiterwohlfahrt –
Bezirk Hessen-Nord
Kontaktdaten:
Rathaus
Fachbereich Sport, Kultur,
Jugend und Senioren
Tel.: 0561/4992-110
Marktplatz 14
34225 Baunatal-Altenbauna
Kontaktdaten:
Begegnungsstätte der Generationen
Tel.: 0561/497623
Beratungsstelle Pflege
Tel.: 0561/4916143
Leitstelle Älterwerden
Tel.: 0561/4916144
Rembrandtstraße 6
34225 Baunatal-Altenbauna
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
9.00 – 17.00 Uhr
• Seniorenkarneval
• Seniorenweihnachtsfeier
• Tanztee
• Ausflugsfahrten
• Seniorengeburtstagsfeiern
dies sind nur einige der regelmäßigen Angebote und Veranstaltungen
der Stadt Baunatal für ihre älteren Mitbürger. Die Termine der einzelnen
Veranstaltungen werden rechtzeitig in den Baunataler Nachrichten
veröffentlicht.
38
Seit dem Jahr 2004 existiert das Seniorenservicezentrum als zentrale
Begegnungsstätte und Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema
„Älterwerden“. Zentral gelegen, bündelt das Seniorenservicezentrum
viele Angebote unter einem Dach. Beratungsstelle Pflege, Leitstelle
Älterwerden und Begegnungsstätte der Generationen sind hier zu
finden. Hier treffen sich Seniorenarbeitskreis und Trägerverbund Ambulante Dienste, es werden Informationsveranstaltungen, Kurse und
PC-Schulungen durchgeführt, Beratungsgespräche finden statt und
die Cafeteria lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Angebote für Senioren
Seniorenarbeitskreis
Name der Institution:
Seniorenarbeitskreis
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Vorsitzender
Roland Lorenz
Tel.: 0561/4916144 oder 05601/8379
Seniorenservicezentrum
Rembrandtstraße 6
34225 Baunatal-Altenbauna
nach Herzenslust in netter Atmosphäre im Internet nach Informationen
und Neuigkeiten suchen oder elektronische Briefe an Verwandte und
Bekannte schreiben und per E-Mail versenden. Regelmäßig finden
PC-Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene statt.
Büro Aktiv
Name der Institution:
Büro Aktiv
Träger: Arbeiterwohlfahrt –
Bezirksverband Hessen Nord
Der Seniorenarbeitskreis ist parteipolitisch neutral und konfessionell
unabhängig. Er ist die Interessenvertretung für ältere Menschen in
Baunatal und berät und unterstützt die Kommunalverwaltung in allen
Entscheidungen, die ältere Menschen betreffen. Zur Mitarbeit eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die das Leben in
Baunatal für ältere Menschen mitgestalten wollen. Die Sitzungen sind
öffentlich. Die Termine sind den Baunataler Nachrichten zu entnehmen.
Kontaktdaten:
AWO – Altentagesstätte
Begegnungsstätte der Generationen
Ina Rauner
Tel.: 0561/497623
Seniorenservicezentrum
Rembrandtstraße 6
34225 Baunatal-Altenbauna
Senioreninternetcafé
Öffnungszeiten:
Donnerstags
13.00 bis 15.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Name der Institution:
Senioreninternetcafé
Träger: Arbeiterwohlfahrt –
Bezirksverband Hessen Nord
Kontaktdaten:
AWO – Altentagesstätte
Begegnungsstätte der Generationen
Tel.: 0561/497623
Seniorenservicezentrum
Rembrandtstraße 6
34225 Baunatal-Altenbauna
Im Internetcafé öffnet sich für Seniorinnen und Senioren das virtuelle
Tor zur Welt. Hier wird älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Internet und der elektronischen Post
vertraut zu machen und im World-Wide-Web zu surfen. Sie können
Tun Sie etwas für sich und andere. Das Büro Aktiv vermittelt ehrenamtliche Mitarbeiter an Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt im Stadtgebiet
Baunatal.
Altenwohn- und Pflegeheime
Name der Institution:
Altenwohn- und Pflegeheime
Träger: Verschiedene
Kontaktdaten:
AWO-Altenzentrum Baunatal
Am Goldacker 4
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/9496-0
Ev.-Luth. Gertrudenstift e. V.
39
Angebote für Senioren
Prinzenstraße 82
34225 Baunatal-Großenritte
Tel.: 05601/9777-0
Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel
Marie-Behre-Altenhilfezentrum
Zum Bahnhof 26
34225 Baunatal-Guntershausen
Tel.: 05665/4061-0
In unserer Stadt gibt es viele Möglichkeiten, die häusliche Versorgung
zu stützen, zu sichern und zu verbessern. Doch es gibt auch Grenzen
der häuslichen Pflege. Für den Fall, dass ein Wohnen in der eigenen
Häuslichkeit nicht mehr infrage kommt, stehen Alten- und Pflegeheime
zur Verfügung.
Diese Heime garantieren eine umfassende Pflege, Betreuung und Versorgung chronisch kranker und dauerhaft pflegebedürftiger Menschen.
Die Pflegeheime verfügen auch über Plätze für die Kurzzeitpflege.
Tagespflege
Name der Institution:
Tagespflege
Träger: Verschiedene
Kontaktdaten:
AWO-Altenzentrum Baunatal
Am Goldacker 4
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/9496-0
Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel
Marie-Behre-Altenhilfezentrum
Zum Bahnhof 26
34225 Baunatal-Guntershausen
Tel: 05665/4061-0
In der Tagespflege werden ältere Menschen tagsüber in einer Einrichtung gepflegt und betreut, ansonsten leben sie in ihrer eigenen
Wohnung. Es wird vorausgesetzt, dass Tagespflegebesucher trans40
portfähig sind und dass die Versorgung in der eigenen Häuslichkeit
am Morgen und Abend, während der Nacht und am Wochenende
sichergestellt ist. Es ist möglich, das Angebot der Tagespflege nicht
für die ganze Woche, sondern nur zwei bis drei Tage zu nutzen. Bei
vorliegender Pflegebedürftigkeit übernimmt die Pflegekasse einen Teil
der anfallenden Kosten.
Ambulante Hilfen
Name der Institution:
Trägerverbund Ambulante Dienste
Baunatal
Träger: Stadt Baunatal, Arbeiter-Samariter-Bund
(ASB), Arbeiterwohlfahrt Hessen-Nord
e. V., Diakoniestationen der Evangelischen
Kirche in Kassel
Arbeiter-Samariter-Bund,
Landesverband Hessen e. V.,
OV Baunatal
Am Erlenbach 7
34225 Baunatal
Magistrat der Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
AWO-Nordhessen gGmbH
Eberhard-Wildermuth-Str. 15
34121 Kassel
Diakoniestationen der evangelischen
Kirche in Kassel
Lutherplatz 6
34117 Kassel
RP Haus- und Familienpflege GmbH & Co. KG
Kochstrasse 11
34121 Kassel
Kontaktdaten:
Beratungsstelle Pflege
Angebote für Senioren
Hans-Joachim Botthof
Rembrandtstraße 6
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/4916143
Hausnotruf, Essen auf Rädern, Hol- und Bringedienste, hauswirtschaftliche Hilfen oder ambulante Pflege: Wer bei zunehmendem
Hilfebedarf möglichst lange in seinen eigenen vier Wänden wohnen
bleiben möchte, kann auf eine Vielzahl von Unterstützungsmöglichkeiten zurückgreifen. Die Mitgliedsorganisationen des Trägerverbundes
Ambulanter Dienste Baunatal beraten, informieren und unterstützen
hilfe- und pflegebedürftige Menschen sowie deren Angehörige und
helfen bei der Aufrechterhaltung einer selbstständigen und selbstbestimmten Lebensführung.
behindertengerechten Wohnung die Sicherheit einer Grundversorgung
geboten wird und im Bedarfsfall weitere Dienstleistungen gegen Entgelt
in Anspruch genommen werden können. Betreutes Wohnen bietet
den Vorteil, das selbstständige Leben in der eigenen Wohnung mit
der Sicherheit einer Grundversorgung zu verbinden.
hsde
Hephata Soziale Dienste und Einrichtungen gemeinnützige GmbH
Betreutes
Wohnen und
vollstationäre
Pflege für Senioren
Betreutes Wohnen
Name der Institution:
Betreutes Wohnen
Träger: Verschiedene Anbieter
Kontaktdaten:
Servicewohnen Birkenhof
Birkenallee 102
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/4915285
AWO-Altenzentrum Baunatal
Am Goldacker 4
34225 Baunatal-Altenbauna
Tel.: 0561/9496-0
Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel
Marie-Behre-Altenhilfezentrum
Zum Bahnhof 26
34225 Baunatal-Guntershausen
Tel.: 05665/4061-0
Individuell
Wohnen nach eigenen
Vorstellungen und Wünschen
Selbständig
So viel Betreuung und Begleitung
wie nötig. Serviceleistungen
auf Wunsch und nach Bedarf
In der Gemeinschaft
Regelmäßige kulturelle
Veranstaltungen, Informationen
und Beratungen
Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten.
Wir beraten Sie gerne und unverbindlich.
Unsere Erfahrungen – Ihr Vorteil
„Betreutes Wohnen“ ist eine Wohnform, bei der neben der alten- bzw.
41
Unser Herz schlägt
für die Mitte!
Zählen Sie auf uns! Als Energiedienstleister für die Region möchten wir
Ihr Leben angenehm machen. Mit
Leistung und Engagement sind wir
rund um die Uhr für Sie da. Denn
Ihr Vertrauen liegt uns am Herzen.
www.eon-mitte.com
Reinigung ist unsere Sache !
■
■
■
■
Industriereinigung
Entgratungsarbeiten
Hochdruckreinigen
Maschinelle Reinigung
von Klein- und
Motorenteilen
■
■
■
■
■
Logistik
Wartung
Arbeitsbekleidung
Arbeitsschutz
Arbeitssicherheit
Uwe Hofeditz
Kupferstraße 14 · 34225 Baunatal
Tel.: 05 61 / 4 91 20 87 · Fax: 05 61 / 4 91 20 80
42
E-Mail: [email protected]
www.hofeditz-baunatal.de
Angebote für Frauen
Frauen finden in Baunatal spezielle Angebote, die auf ihre Bedürfnisse
zugeschnitten sind, denn auch heute noch unterscheidet sich der
Alltag von Frauen von dem der Männer. So ist die Vereinbarkeit von
Familie und Erwerbsarbeit eine der zentralen Herausforderungen, die in
der Regel von Frauen bewältigt werden muss. Eigene Räume und die
Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch sind für alle Frauen unabhängig
ihrer nationalen Herkunft oder ihres Alters von besonderer Bedeutung.
Neben dem Treffpunkt Frauencafé am Marktplatz oder dem vielseitigem Frauenprogramm im Stadtteilzentrum finden Frauen in Baunatal
zahlreiche Anknüpfungspunkte und Angebote, beispielsweise bei den
Kirchengemeinden und den Landfrauen. Nicht alles kann an dieser
Stelle vorgestellt werden. Bitte nutzen Sie daher zu Ihrer Information
auch die Broschüre „Frauennetzwerk Baunatal“. In dieser Broschüre
werden alle Frauengruppen und -verbände mit ihren Angeboten in
übersichtlicher Form kurz vorgestellt. Die Broschüre ist im Frauenbüro
der Stadt erhältlich.
Frauenbüro der Stadt Baunatal
Marktplatz 14
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4992-303 oder 302
[email protected]
43
Angebote für Frauen
Frauencafé
Name der Institution:
Frauencafé
Träger: Stadt Baunatal/AWO-Familienbildungsstätte
Kontaktdaten:
Marktplatz 9
34225 Baunatal-Altenbauna
Roswita Lohrey-Rohrbach
Leiterin AWO-Familienbildungsstätte
Tel.: 05601/965039
Öffnungszeiten:
Montag
Mittwoch
Donnerstag
9.30 – 11.30 Uhr
9.30 – 11.30 Uhr
9.30 – 11.30 Uhr
15.00 – 17.00 Uhr
Seit 1994 ist das Frauencafé in Baunatal ein beliebter Treffpunkt für
Frauen. Unabhängig von Alter oder Nationalität treffen sich Frauen zum
gemütlichen Frühstücksplausch. In freundlicher Atmosphäre werden
Informationen und Erfahrungen ausgetauscht. Die Möglichkeit zur
kreativen Beschäftigung rundet das Angebot ab.
Frauenberatungsstelle vom Verein Frauen
helfen Frauen im Landkreis Kassel e. V.
Name der Institution:
Frauenberatungsstelle
Träger: Verein Frauen helfen Frauen im
Landkreis Kassel e. V.
Kontaktdaten:
An der Stadthalle 7
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4910434
Fax: 0561/4915536
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag
9.30 – 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag14.00 – 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Frauengruppe für
„Frauen aus der ehemaligen Sowjetunion“
44
Name der Institution:
Frauengruppen für
„Frauen aus der ehemaligen Sowjetunion“
Träger: Diakonisches Werk in Kurhessen-Waldeck
Kontaktdaten:
Bornhagen 3
34225 Baunatal
Tel.: 0561/9492875
Öffnungszeiten:
Montag
17.00 – 19.00 Uhr
Angebote für Frauen
Frauenschwimmen im Aqua-Park
Name der Institution:
Frauenschwimmen
im Freizeitbad Aqua-Park
Träger: Stadtwerke Baunatal
Kontaktdaten:
Sport- und Freizeitbad Aqua-Park
Altenritter Straße 41
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4999-310
E- Mail: [email protected]
Internet: www.aquapark-baunatal.de
Öffnungszeiten:
jeden 1. Montag im Monat Schwimmzeit für Frauen im
Freizeitbad des Aqua-Parks 9.30 bis 11.30 Uhr
Einlass und Eintrittskarten: 9.15 bis 9.45 Uhr
Müttergenesungswerk
Name der Institution:
Müttergenesungswerk
Träger: Caritasverband Nordhessen-Kassel e. V.
Kontaktdaten:
Die Freiheit 2
34117 Kassel
Tel.: 0561/7004-211
Angebote/Inhalte:
• Beratung und Vermittlung von Mutter/Vater-Kind-Kuren und MütterKuren
• Beratung bei Finanzierungsfragen und Abwicklung der Antragstellung mit Kostenträgern
Betreuungsverein
Name der Institution:
Sozialdienst katholischer Frauen e. V.
Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e. V.
Kontaktdaten:
Die Freiheit 2
34117 Kassel
Tel.: 0561/7004-236
Fax: 0561/7004-163
[email protected]
Öffnungszeiten:
Montag
10.00 – 12.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung über Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen. Die Mitarbeiterinnen im Betreuungsverein sind diplomierte Sozialarbeiterinnen und vom Amtsgericht für
die Betreuung volljähriger Personen mit einer psychischen Erkrankung,
einer körperlichen, geistigen und/oder seelischen Behinderung bestellt.
Aufgabenkreise können sein:
• Vermögenssorge
• Sorge für die Gesundheit
• Aufenthaltsbestimmung
• Vertretung gegenüber Behörden und sonstigen Institutionen
• Wohnungsangelegenheiten
• Organisation ambulanter Hilfen
Unsere Mitarbeiterinnen werben, schulen nach dem hessischen Curriculum und begleiten ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer.
45
Angebote für Frauen
Schwangerenberatung
Name der Institution:
Schwangerenberatung
Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e. V.
Kontaktdaten:
Die Freiheit 2
34117 Kassel
Tel.: 0561/7004-236
Fax: 0561/7004-163
[email protected]
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag
Donnerstag
Freitag
10.00 – 12.00 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr
09.00 – 12.00 Uhr
Anonyme Telefonberatung: 0180/3320640
Frauen in Not- und Konfliktsituationen während der Schwangerschaft:
• Frauen, Alleinerziehende, Partner und Familien nach der Geburt des
Kindes bis zum dritten Lebensjahr
• Frauen und Familien bei zu erwartender Behinderung des Kindes
(Pränataldiagnostik)
• Frauen und Familien nach einer Fehl- oder Totgeburt sowie nach
plötzlichem Kindstod
• Frauen nach einem Schwangerschaftsabbruch und nach sexuellem
Missbrauch
• Frauen und Familien, die bedingt durch eine Schwangerschaft in
finanzielle Schwierigkeiten geraten sind
Die Beratung erfolgt unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft,
Religion und Konfession, ist kostenlos und vertraulich. Auf Wunsch
auch anonym. Alle Mitarbeiterinnen unterliegen der gesetzlichen
Schweigepflicht. Neben der Beratung in psychosozialen Problemen
spielt die Vermittlung finanzieller Hilfen eine große Rolle. Wir vermitteln
Hilfen aus der „Bundesstiftung für Mutter und Kind“ und aus dem
„Bischöflichen Hilfsfonds“. Wir arbeiten mit Schulklassen, Firmgruppen
und Jugendgruppen zusammen, stellen unsere Hilfsangebote und
unsere Arbeit vor und bieten das Projekt „Schnupperkurs mit Baby“ an.
46
Angebote für Frauen
Schwangerschaftsberatung bei Pro Familia Kassel
Name der Institution:
Pro Familia Kassel
Träger:Pro Familia Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e. V.
Kontaktdaten:
Beratungszentrum Kassel
Breitscheidstraße 7
34119 Kassel
Tel. 0561/7661925-0
Fax: 0561/7661925-99
[email protected]
www.profamilia.de/kassel
Sie haben sich ein Kind gewünscht und suchen sozialrechtliche, medizinische und psychosoziale Beratung Sie sind ungeplant schwanger
geworden und brauchen Hilfe bei der Entscheidung Sie denken an
einen Schwangerschaftsabbruch
Mutter oder Vater zu werden bedeutet auch, neue und verbindliche
Verantwortung zu übernehmen und für materielle Absicherung zu
sorgen. Wir beantworten Ihre Fragen und bieten Ihnen einen umfassenden fachlichen Rat in allen Fragen rund um Schwangerschaft,
Geburt und Elternschaft. Wenn Sie einen Schwangerschaftsabbruch
erwägen, führen wir die gesetzlich vorgeschriebene Beratung im
Rahmen der §§ 218, 219 StGB durch. Die Entscheidung, ob sie ihre
Schwangerschaft abbrechen lassen, liegt allein bei Ihnen.
Sie können Ihren Partner oder andere Personen Ihres Vertrauens zur
Beratung mitbringen. Sie können sich vertrauensvoll an uns wenden,
auch wenn Sie noch nicht 18 Jahre alt sind. Ein Beratungstermin kann
kurzfristig vereinbart werden.
Die Beraterinnen und Berater unterliegen der Schweigepflicht.
Sie beraten kostenlos und auf Wunsch auch anonym.
Beratungsstellen und Treffpunkte
Baunataler Diakonie Kassel e. V.
Name der Institution:
Baunataler Diakonie Kassel e. V.
Träger: Diakonie Kassel e. V.
Kontaktdaten:
Frank Treppner und Georg Pospich
Kirchbaunaer Straße 19
34225 Baunatal
Tel.: 0561/949510
www.baunataler-diakonie-kassel.de
Öffnungszeiten:
9.00 – 16.00 Uhr
Angebote: Die Baunataler Diakonie Kassel betreut und beschäftigt
1 350 Menschen mit einer Behinderung. Außerdem verfügt sie über
verschiedene ambulante und stationäre Wohnmöglichkeiten in Baunatal und Umgebung.
Durch Kurzzeit- oder Verhinderungspflege können Familien Entlastungen erfahren. Die Angebote sind hier vielseitig.
Für Jugendliche mit und ohne Behinderung bietet die Baunataler
Diakonie Kassel Informationen und individuelle Beratungen bezüglich
späterer Bildungs-, Arbeits- und Wohnmöglichkeiten.
An den Standorten in Baunatal können sie sich durch Gespräche und
Praktika beruflich orientieren. So können Jugendliche im Anschluss an
ihre Schulzeit im Bereich der Behindertenarbeit und in sozialen Berufen
Erfahrungen sammeln. Alle Einrichtungen sind als Einsatzstelle für
47
Beratungsstellen und Treffpunkte
Zivildienstleistende anerkannt bzw. können interessierten Jugendlichen die Möglichkeit zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr eröffnen.
Besonderer Wert wird in allen Bereichen auf die individuelle Beratung
und Begleitung gelegt.
Roswita Lohrey-Rohrbach
Regine Jordan
Tel.: 05601/965039 oder 05601/8108
E-Mail: [email protected]
Internet: www.awo-familienbildung.org
Familienbildungsstätte
der Arbeiterwohlfahrt Hessen-Nord e. V.
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
9.00 – 12.00 Uhr
Name der Institution:
Familienbildungsstätte
Träger: Arbeiterwohlfahrt Bezirk Hessen-Nord
Kontaktdaten:
AWO-Familienbildungsstätte
Kasseler Straße 19
34225 Baunatal
Tel.: 05601/8108 oder 05601/965039
Internet:www.awo-familienbildung.org
Gemeinsam mit dem Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Großenritte
veranstaltet die AWO-Familienbildungsstätte zweimal im Jahr einen
Gebrauchtsachenmarkt für Kinderkleidung. An 80 Tischen im RathausFoyer in Baunatal können Sie preiswerte Kinderkleidung und Spielsachen erwerben. Termine entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse.
Öffnungszeiten:
Anmeldung und Auskünfte Montag – Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Die Angebote der AWO-Familienbildungsstätte richten sich an alle
Familienmitglieder.
Schwerpunkte sind unter anderem: Vorbereitung auf Geburt, ElternKind-Spielkreise, Waldminiclub ab 2 Jahren, Schülerhilfe, kulturelle
Angebote für Kinder und Erwachsene, Frauencafé und viele mehr.
Gebrauchtsachenmarkt für Kinderkleidung
Name der Institution:
Gebrauchtsachenmarkt für Kinderkleidung
Träger: Arbeiterwohlfahrt Bezirk Hessen-Nord
Kontaktdaten:
AWO-Familienbildungsstätte
Kasseler Straße 19
34225 Baunatal
48
Migrationsberatung Diakonisches Werk
Name der Institution:
Migrationsberatung für Erwachsene
Träger: Diakonisches Werk Kurhessen – Waldeck
Kontaktdaten:
Stadtteilzentrum Baunsberg
Bornhagen 3
34225 Baunatal
Tel.: 0561/9492875
Öffnungszeiten:
Donnerstag
9.00 – 12.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Das diakonische Werk bietet Unterstützung in fast allen Situationen
des täglichen Lebens an. In der Beratung können z. B. folgende Fragen behandelt werden: Sprach- und Integrationskurse; Klärung und
Sicherung sozialer Leistungsansprüche; Fragen zur Schule, Ausbildung
und Arbeitsaufnahme; Soziale Integration; Aufenthaltsrechtliche Fragen
und Familiennachzug; Kontakt zu Ämtern und Behörden; Gesundheit;
Ehe, Familie, Erziehung.
Beratungsstellen und Treffpunkte
Allgemeine Sozialberatung Diakonisches Werk
Name der Institution:
Allgemeine Sozialberatung
Träger: Diakonisches Werk
Kontaktdaten:
Dürerstraße 12
34225 Baunatal
Tel.: 0561/498105
Öffnungszeiten:
Donnerstag
10.00 – 12.00 Uhr
nach telefonischer Vereinbarung Tel.: 0561/7128818
Name der Institution:
Pflegedienst der Diakoniestation Baunatal
Träger: Diakonisches Werk
Kontaktdaten:
Dürerstraße 12
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4916596
Öffnungszeiten:
Mo, Mi und Fr:
14.00 – 16.00 Uhr nach
telefonischer Vereinbarung
Suchtberatung des Diakonischen Werkes
Name der Institution:
Suchtberatung
Träger: Diakonisches Werk
Kontaktdaten:
Außenstelle Baunatal
Altenbaunaer Straße 45
34225 Baunatal
Sozialpädagogin/Suchttherapeutin
Michaela Jung
Tel.: 4911550
Eine Sozialpädagogin/Suchttherapeutin berät und hilft Bürgern und
deren Angehörigen bei Problemen mit Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, Glücksspiel, exzessivem PC-Gebrauch.
Freundeskreis Baunatal e. V./Suchtberatung
Name der Institution:
Suchtberatung
Träger: Freundeskreis Baunatal e. V.
Kontaktdaten:
Altenbaunaer Straße 45
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4913297
Öffnungszeiten:
Mittwoch Donnerstag ab 10.00 Uhr
ab 19.00 Uhr
IASA – Initiative Aufnehmen statt Ablehnen
Name der Institution:
IASA – Initiative Aufnehmen statt Ablehnen
Träger: IASA
Kontaktdaten:
Helga Neukirchen
Tel.: 05601/8146
Karin Braukmann
Fax: 0561/4911840
Second-Hand-Laden
Siebertweg 5
34225 Baunatal-Großenritte
Öffnungszeiten:
Dienstag
10.00 – 12.00 Uhr
49
Beratungsstellen und Treffpunkte
Leiseltreff
Unabhängige Behindertengruppe Baunatal
Name der Institution:
Leiseltreff
Träger: Evangelische Kirche Baunatal
Kontaktdaten:
Dürerstraße 12
34225 Baunatal
Pfarrer Dirk Muth
Tel. im Leiseltreff: 0561/498105
Pfarrer Dirk Muth
Tel.: 0561/492744
Behindertenbeirat der Stadt Baunatal
Name der Institution:
Behindertenbeirat der Stadt Baunatal
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Vorsitzender:
Dierk Koch 05601/965466 oder
[email protected]
Stellv. Vorsitzende Hede Matthias,
05601/5888 oder
[email protected]
Behindertenbeauftragter
Bernd Kellner, 0561/4992115
oder [email protected]
Öffnungszeiten: Die öffentlichen Sitzungen des Behindertenbeirates
finden in der Regel jeden 3. Donnerstag im Monat im Raum 118 im
Rathaus statt.
Der Behindertenbeirat vertritt die Belange der behinderten Menschen
in Baunatal. Er hat die Aufgabe, deren Interessen gegenüber den städtischen Körperschaften im Sinne der Förderung, Selbstbestimmung
und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft wahrzunehmen.
50
Name der Institution:
Unabhängige Behindertengruppe
Baunatal e. V.
Träger: Verein
Kontaktdaten:
Unabhängige Behindertengruppe
Baunatal
Hede Matthias
Schulstraße 21 A
34425 Baunatal
Tel.: 05601/58 88
Mobil: 0171/72 07 908
Der Verein bietet monatlich ein Treffen an. Es werden gemeinsam
kulturelle Veranstaltungen besucht sowie Tagesfahrten durchgeführt.
Behindertenbetreuung des
Kirchenbezirkes Baunatal
Name der Institution:
Behindertenbetreuung
Träger: Evangelische Kirchengemeinde Baunatal
Kontaktdaten:
Evangelische Kirchengemeinde
Baunatal-Altenbauna
Unter den Eichen 6
34225 Baunatal
Pfarrer Dirk Muth
Tel.: 0561-492744
Fax: 0561-4915438
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Samstag
15.00 – 17.30 Uhr
Seit über 20 Jahren trifft sich im Kirchenzentrum am Bornhagen samstags in der Zeit von 15.00 bis 17.30 Uhr eine Gruppe von Menschen
mit und ohne Behinderung zur gemeinsamen Freizeitgestaltung.
Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich willkommen.
Beratungsstellen und Treffpunkte
Heim der Nationen
Name der Institution:
Heim der Nationen
Träger: Verein der Nationen e. V.
Kontaktdaten:
Am Erlenbach 4
34225 Baunatal
Cemal Bozdogan
Kieler Straße 52
Tel.: 05601/928330
Mobil: 0174/2344945
Im Kulturverein finden religiöser Unterricht am Wochenende für Kinder,
Frauentreffen 3 Tage in der Woche und Hausaufgabenhilfe für Schüler
statt. Am Tag wird fünfmal gebetet. Im Sportverein findet ein Sportlertreff an drei Tagen in der Woche für Training und Spiele statt. Jedes
Wochenende gibt es ein gemeinsames Treffen, um Fußballspiele im
Fernsehen zu verfolgen.
Familienbezogene Sozialarbeit
im Wohngebiet Dürerstraße – Leiseltreff
Name der Institution:
Familienbezogene Sozialarbeit
im Wohngebiet Dürerstraße – Leiseltreff
Träger: Evangelische Kirchengemeinde Baunatal
Kontaktdaten:
Evangelische Kirchengemeinde
Baunatal-Altenbauna
Unter den Eichen 6
34225 Baunatal
Pfarrer Dirk Muth
Tel.: 0561/492744
Fax: 0561/4915438
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Montag
Mittwoch
Donnerstag
9.30 – 11.30 Uhr
9.30 – 11.30 Uhr
9.30 – 11.30 Uhr
Der Leiseltreff bietet Hilfen zur Bewältigung des Alltags und die Möglichkeit, interessante Menschen aus verschiedenen Kulturen kennenzulernen. Hier kann auch die allgemeine Sozialberatung der Diakonie
oder die Hausaufgabenhilfe für Kinder in Anspruch genommen sowie
günstige Kinderkleidung gekauft werden.
Beratung und Coaching für Eltern und
Familien in Baunatal
Name der Institution:
Beratung und Coaching für Eltern und
Familien in Baunatal
Träger: Stadt Baunatal
Kontaktdaten:
Kindertagesstätten/Hort:
Frau Ullrich, Tel.: 05601/86836
Frau Kaiser
E-Mail: [email protected]
stadt-baunatal.net
Kinder- und Jugendzentrum
„Second Home“
Frau M. Lieber, Tel.: 0561/94899521
E-Mail: [email protected]
Stadtteilzentrum Baunsberg
Frau Döring, Tel.: 0561/9492870
[email protected]
Die städtische Eltern- und Kinderberatung steht allen Kindern und
Eltern offen, die in ihrem Alltag zu Hause, in der Schule und in der
Freizeit etwas bewegen und verändern möchten.
51
Beratungsstellen und Treffpunkte
Fragen zu Grenzen, Regeln, zum Miteinanderumgehen und das Entwickeln von Lösungen – schon die Fantasie einer Lösung ist ein Schritt
in die Richtung einer Lösung – finden Raum und Begleitung.
Migrationsberatung Caritasverband
Vereine und Verbände
Träger: Caritasverband Nordhessen-Kassel e. V.
Es gibt in Baunatal mehrere hundert Vereine und Verbände. Die
Kontaktdaten können Sie unter der Rubrik „Links“ der städtischen
Homepage www.baunatal.de entnehmen.
Kontaktdaten:
Die Freiheit 2
34117 Kassel
Tel.: 0561/7004-211
Katholische Kirchengemeinde
Katholische Familienbildungsstätte
Name der Institution:
Katholische Kirchengemeinde
Christus Erlöser
Name der Institution:Katholische Familienbildungsstätte
im Regionalhaus Adolph Kolping
Träger: Maximilian-Kolbe-Straße 8
34225 Baunatal
Träger: Katholische Familienbildungsstätten in der
Diözese Fulda e. V.
Kontaktdaten:
Pfarrer Paul Schupp
Maximillian-Kolbe-Straße 8
34225 Baunatal
Tel.: 0561/494704
Kontaktdaten:
Die Freiheit 2
34117 Kassel
Tel.: 0561/7004-111
Fax: 0561/7004-150
[email protected]
www.fbs-kassel.de
Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag
Freitag
09.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
09.00 – 12.00 Uhr
Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien sind zu erfragen bei
Pfarrer Paul Schupp.
Allgemeine Sozialberatung
Name der Institution:
Allgemeine Sozialberatung
Träger: Caritasverband Nordhessen-Kassel e. V.
Kontaktdaten:
Die Freiheit 2
34117 Kassel
Tel.: 0561/7004-211
Name der Institution:Migrationsberatung für erwachsene
Zuwanderer MBE
Unser Haus ist behindertengerecht ausgestattet und barrierefrei.
52
Branchenverzeichnis
Liebe Leser! Hier finden Sie eine wertvolle Einkaufshilfe, einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe und Industrie,
alphabetisch geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie im
Internet unter www.alles-deutschland.de.
Abdichtungen���������������������������������������� U 2
Altenpflegeheim���������������������������������������36
Bedachungen���������������������������������������� U 2
Bestattungen�������������������������������������������38
Busse������������������������������������������������������22
Containerbetrieb������������������������������������ U 2
Datennetze����������������������������������������������16
Elektroinstallationen���������������������������������16
Energieversorgung�����������������������������������42
Ergotherapie����������������������������������������������7
Ersatzteile������������������������������������������������16
Freizeitbad����������������������������������������� 3, U 4
Getränkemarkt����������������������������������������22
Gruppenreisen�����������������������������������������22
Haushaltauflösungen����������������������������� U 2
Häusliche Alten- und Krankenpflege��������36
Hebamme�������������������������������������������������6
Heizöle�������������������������������������������������� U 2
Industrieservice����������������������������������������42
Krankentransporte�����������������������������������36
Lebensmittel��������������������������������������������22
Lernhilfe���������������������������������������������������22
Nachhilfe�������������������������������������������22, 23
Parteien���������������������������������������������22, 42
Altenzentrum
EBEN - EZER
Leben in Geborgenheit
▪
▪
▪
▪
▪
Rechtsanwältin�������������������������������������� U 2
Reifen������������������������������������������������������16
Schmierstoffe���������������������������������������� U 2
Schwangerschaftsberatung�����������������������6
Seniorenzentrum����������������������������� 41, U 3
Tagesstätte����������������������������������������������36
Tierarzt����������������������������������������������������35
Trocknungen��������������������������������������������16
Unfallhilfe�������������������������������������������������36
U = Umschlagseite
Mitten in der Stadt,
mitten im Leben.
Das Altenzentrum liegt zentral in
der historischen Stadt Gudensberg
und wird umrahmt von schönen
Parkanlagen, die zu erholsamen
Spaziergängen einladen.
Gottesdienste
Gruppenangebote
Hauseigene Bäderabteilung
Haus- und Facharztvisiten
Hauseigene Küche...
Altenzentrum EBEN - EZER
Bahnhofstraße 6
34281 Gudensberg
Tel.: 05603 93456
Fax: 05603 934950
Heimleitung:
Walter Berle
[email protected]
www.sozialdienst-fbgg.de
3