Ferienpark Brandnertal

Сomentários

Transcrição

Ferienpark Brandnertal
Ferienpark Brandnertal
Dat e n & Fa k t e n
Investoren freuen sich über erfolgreiche Wintersaison 2010/11
Der im Jänner 2010 eröffnete Ferienpark Brandnertal auf dem Sonnenplateau
„Tschengla“ in Bürserberg
„Der Markt an
guten Ferienobjekten ist klein. Wer
fündig geworden
ist, kann langfristig
mit guten Renditen
und einer stabilen Wertentwicklung seiner Ferienimmobilie
DI Guntram Jäger
rechnen.“
blickt auf ein äußerst erfolgreiches erstes Betriebsjahr
zurück. 2010 konnten über
57.000 Nächtigungen verbucht werden, für das Jahr
2011 wird eine Steigerung der
Belegung um 5 % auf mehr
als 60.000 Nächtigungen erwartet. Die Hochsaisonwochen im kommenden Winter
sind bereits ausgebucht. Die
aktuellen
Entwicklungen
lassen mittelfristig für die
Sommermonate
ähnliche
Auslastungen erwarten.
Das Ergebnis entspricht
damit voll den Erwartungen
des
Projektentwicklers
und Verkäufers Jäger Bau
GmbH, der Vermietorganisation Landal GreenParks sowie der privaten Investoren.
Die Apartments können als
Immobilieninvestment erworben werden. Der Käufer
erwirbt eine bestimmte Wohnung, einen TG-Platz, antei-
„Die einzigartige
Lage direkt an
der Skipiste und
die hervorragende
Infrastruktur
zeichnen diese
Ferienanlage besonders aus.“
Walter Kril, General Manager
lig die Park-Infrastruktur
sowie einen Gesellschaftsanteil an der Betreibergesellschaft. Der Anleger kann
sein Apartment 3 Wochen
pro Jahr selbst nutzen. Das
Management, die Verwaltung und Vermietung übernimmt Landal GreenParks,
ein erfahrener, international
tätiger, niederländischer Anbieter von ****Ferienapart-
ments. 60 % der Apartments
wurden bereits an Vorarlberger und internationale Anleger verkauft.
Walter Kril, General Manager
des Ferienparks, verwöhnt
seine Gäste mit einem umfassenden Sport- und Freizeitprogramm sowie Ausflügen für die ganze Familie. „Es
ist meine und die Aufgabe
meinesTeams unseren Gästen
Urlaubsemotionen zu schenken und dies machen wir von
ganzem Herzen.“ fasst er
sein Engagement zusammen.
Die Urlaubsgäste kommen
zu zwei Drittel aus Holland,
die restlichen primär aus
Deutschland, Österreich und
Anzeige
der Schweiz.
•Mieteinnahmen und Eigennutzung
•keinerlei Aufwand des Investors
für Management und Marketing
•Erstattung der Umsatzsteuer
(Vorsteuer) aufgrund der gewerblichen Nutzung
•steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten
•attraktive Renditeaussichten
durch professionelle, gewerbliche Vermietung über Landal
GreenParks
•Jährlich steigende Erträge (bessere Auslastung, höhere
Übernachtungspreise) erhöhen
den Wert der Ferienimmobilie.
Projektentwicklung, Planung,
Errichtung und Verkauf
Jäger Bau GmbH, Schruns
Tel. 05522 71810-0
[email protected]
jaegerprojects.com