Praxis Dr. P. Schön

Сomentários

Transcrição

Praxis Dr. P. Schön
Sport
28
ot | Dienstag, 6. März 2012
Der Gigathlon ist definitiv in Olten angekommen
Allgemeines Anlässlich des Meetings der Ressortleiter und der lokalen OK wurde informiert und fleissig diskutiert
Athletinnen und Athleten ein Umdenken. Noch immer ist es nämlich vor
allem bei Ausdaueranlässen gang und
gäbe, dass zum Beispiel Geltuben oder
Energieriegelverpackungen nicht in
der Trikottasche verstaut, sondern zu
Boden fallen gelassen werden.
VON MICHAEL FORSTER
Der Oltner Gemeinderatssaal platzte
letzten Samstag aus allen Nähten.
Grund für die veritable Überbesetzung des auf rund 50 Politiker plus
einige Zuschauerplätze ausgelegten
Raumes war nicht etwa politischer,
sondern sportlicher Natur. Praktisch
sämtliche der 40 Ressortleiter des
Swiss Olympic Gigathlon sowie die
Verantwortlichen aus den sieben
Wechselzonen plus des gastgebenden Zentralortes wurden von Doris
Rechsteiner, der Marketingleiterin
von Swiss Olympic, begrüsst und danach von Sybille Burch (Projektleiterin Gigathlon) mit wichtigen Infor-
Aktive Gemeinden gesucht
Für das Gelingen von zentraler Bedeutung wird aber auch sein, wie der
Grossanlass von der Bevölkerung getragen und mitverfolgt wird. Nicht
«Der Gigathlon ist ein
sehr komplexer Anlass,
die Vernetzung deshalb
extrem wichtig.»
Sybille Burch, Projektleiterin
Swiss Olympic Gigathlon
mationen zum Grossanlass in den
Nachmittag geführt. Rund 90 Personen waren so versammelt, so viele,
wie nie zuvor an einem vergleichbaren Gigathlon-Meeting, wie Burch
versicherte: «Bis jetzt haben sie alle
da und dort gearbeitet, heute hingegen ist es ein Miteinander, denn es
wird zunehmend komplexer und
konkreter. Da ist die Vernetzung extrem wichtig.» Und: Man sei bislang
absolut im zeitlichen Fahrplan.
Nachhaltige Sportveranstaltung
Bevor sich die jeweiligen Ressortleiter in kleinere Gruppen auf die Büroräumlichkeiten des Stadthauses
Grossaufmarsch der Ressortleiter in Olten: Sie alle werden am Swiss Olympic Gigathlon 2012 eine tragende
Rolle übernehmen.
MIRIAM RAUBER-BÄNI/SWISS OLYMPIC
verteilten, gab es eine geballte Ladung Fakten und Vorstellungen. So
soll sich zum 100-Jahr-Jubiläum von
Swiss Olympic ein Prominententeam
(mit möglichst vielen Olympiasiegern) auf die zweitägige, 430 Kilometer lange Reise rund um den Zentralort Olten machen. Offizieller Start
des Gigathlons ist am Freitag, 29. Juni, um 20.00 Uhr mit der Eröffnungsfeier im Eisstadion Kleinholz. Der
erste Start ist tags darauf um 5.30
Uhr, wenn die Single- und CoupleAthleten auf der neuen Entlastungsstrasse in Richtung Wangen ins Rennen geschickt werden. Der Sonntag
wird dann übrigens mit einem Jagdstart vor dem Coop City eröffnet.
Ein grosses Anliegen ist Swiss
Olympic der Umweltgedanke. «Wir
möchten eine Vorreiterrolle einnehmen und eine nachhaltige Sportver-
anstaltung organisieren», betonte
Burch, und manifestierte die Absichten in drei Kernpunkten: So soll während des Gigathlons kein Abfall auf
der Strecke entsorgt werden, es soll eine autofreie Veranstaltung werden
und beim Geschirr gilt die Devise «erst
Mehrweg, dann Karton». Während
letztere beiden Vorgaben entsprechend beeinflusst werden können,
verlangt der erste Punkt bei vielen
nur im Zentralort selber, auch und
vor allem, entlang der Strecke. Rund
120 Gemeinden werden von den
5500 Athleten durchquert, und bis zu
diesem Zeitpunkt haben deren zwölf
den Veranstaltern spezielle Aktivitäten gemeldet. Nicht eingerechnet
sind dabei jene 1500 bis 2000 freiwilligen Helfer, die sogenannten Volunteers. Alleine in Olten werden an den
insgesamt drei Tagen bis gegen 500
von ihnen im Einsatz stehen. Hanspeter Berger aus Rickenbach LU zum
Beispiel: Er war schon 2002 am Expo-Gigathlon dabei und wird auch
heuer wieder für etwas ganz Wichtiges zuständig sein: die Verpflegung.
I N S E R AT
Verkaufen
Erotik
präsentiert
LADY GA, Olten, XXL-Busen, super Service von A–Z
ab Fr. 100.–. MO–DI–MI 10–20 Uhr Tel. 078 796 29 40
NEU! Nicht hübsch – aber geil! Tel. 076 205 79 69
www.ewa-tantra.ch
BE/SO 034 445 82 22
–
–
DAS Liebesritual
ZH 043 844 90 22
Praxis Dr. P. Schön
Ein Musical rezeptfrei mit Musik der 70er Jahre
Weil Sie wissen,
was wir tun.
Freitag,
Samstag,
Sonntag,
Mittwoch,
Freitag,
Samstag,
www.rega.ch
16.3.2012, Premiere
17.3.2012
18.3.2012
21.3.2012
23.3.2012
24.3.2012, Derniere
Türöffnung und Nachtessen
ab 18 Uhr (So: ohne Essen, 14 Uhr)
Vorstellungsbeginn
20 Uhr (Sonntag 15 Uhr)
Mühlemattsaal Trimbach
Vorverkauf
www.kulturticket.ch
MUSICAL FOR YOU
directticket: 079 716 45 05
...und viele weitere Stars der 50er bis 80er Jahre
auf Ihrem Kabelnetz!
www.musical-for-you.ch
Kabel-Frequenzen der Region
und mehr Infos auf www.goldies.ch
oder Telefon 032 625 82 20
EKOREISEN, Klosterplatz 21, Olten
LEGAT VÖGELI TRIMBACH
ROSMARIE & ARMIN
DÄSTER-SCHILD STIFTUNG