LINIE ZENTRAL B 90

Сomentários

Transcrição

LINIE ZENTRAL B 90
LINIE ZENTRAL B 90
55
M
M
46
LINIE ZENTRAL B 90
N
INNENSTADT
WEST
SCHWABING
OST
M
47
58
M
56
B
Pinakotheken
M
B
45
Königsplatz
B
Odeonsplatz
Staatl. Museum Ägypt. Kunst
Staatl. Münzsammlung München
Deutsches Theatermuseum
B
37
B
84
B
71
71
Königsplatz
B
Staatl. Antikensammlungen
Glyptothek
Städt. Galerie im Lenbachhaus
Kunstbau Lenbachhaus
Geologisches Museum
Paläontologisches Museum
Friedensengel
33
B
Pinakotheken
SiemensForum
Neue Pinakothek
Pinakothek der Moderne
Museum Reich der Kristalle
Maximilianstraße
Staatl. Museum für Völkerkunde
Deutsches Museum
Deutsches Museum
Friedensengel
Museum Villa Stuck
37
Maximilianstraße
24
M
17
M
53
55
56
58
Nationalmuseum
2
M
B
70
M
M
42
43
44
45
46
47
B
M
B
66
M
B
Odeonsplatz
M
2
6
7
91
92
93
94
Königinstraße
7
M
B
B
B
B
B
25
B
66
67
70
Bayerisches Nationalmuseum
Landesamt f. Vermessung und
Geoinformation
Schack-Galerie
64
Haus der Kunst
B
17
Nationalmuseum
Ab Odeonsplatz
mit U3, U6 bis Marienplatz
B
Deutsches Museum
Königinstraße
84M
24
25
29
33
Münchner Stadtmuseum
Jüdisches Museum München
Deutsches Jagd- und Fischereimuseum
Infopoint Museen & Schlösser
in Bayern und Münchner Kaiserburg
B 90
LINIE ZENTRAL
Eine Linie
. 24 Museen . Umsteigemöglichkeiten in alle Touren
Die Linie Zentral verbindet die großen Museen Münchens im Innenstadtbereich.
Die Busse kreisen im 10-Minuten-Takt vom Odeonsplatz über die Haltestellen
Königsplatz, Pinakotheken, Maximilianstraße, Deutsches Museum, Friedensengel, Nationalmuseum und Königinstraße. Das Münchner Stadtmuseum, das
Jüdische Museum München, das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum und den
Infopoint Museen & Schlösser in Bayern erreichen Sie ab Odeonsplatz mit der U3
oder U6, Haltestelle Marienplatz.
An allen Haltestellen der Linie Zentral besteht die Möglichkeit, in eine der Touren –
Innenstadt (rot), West (gelb), Schwabing (blau) oder Ost (grün) – umzusteigen.
Fahrverlauf, Umsteigemöglichkeiten und die Lage der angeschlossenen Museen
können Sie dem Plan auf Seite 16/17 entnehmen.
DEUTSCHES THEATERMUSEUM
Mit seinen vielfältigen Beständen ab der Renaissance
zählt das Deutsche Theatermuseum zu den bedeutendsten Theatersammlungen der Welt. Präsentiert
werden Sonderausstellungen aus der breiten Themenpalette der Theatergeschichte. [Seite 30]
7
STAATL. ANTIKENSAMMLUNGEN
Die Staatlichen Antikensammlungen beherbergen
eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen griechischer, etruskischer und römischer Kleinkunst:
Vasen, Bronzen, Terrakotten, Glas und Schmuck vom
3. Jahrtausend v. Chr. bis ca. 400 n. Chr. [Seite 58]
42
GLYPTOTHEK
Alle der Linie Zentral angeschlossenen Häuser sind auch in eine der Touren integriert. Eine genaue Beschreibung und das Programm zur Langen Nacht dieser
Museen finden Sie auf den entsprechenden Seiten im hinteren Teil des Programmhefts.
Hinter der Tempelfassade des ältesten Münchner
Museums, eröffnet 1830, verbirgt sich eine der führenden Sammlungen von Skulpturen aus griechischer
und römischer Zeit, darunter weltberühmte Originale wie der Barberinische Faun.
[Seite 58]
STAATL. MUSEUM ÄGYPTISCHER KUNST
STÄDT. GALERIE IM LENBACHHAUS
Das Museum konzentriert sich auf die Kunst, vor
allem auf die Rundplastik, Altägyptens. Alle Epochen von der Vorgeschichte über die klassischen
Perioden und die Spätzeit bis in die griechischrömische Zeit sind repräsentiert.
[Seite 27]
Die Städtische Galerie im Lenbachhaus, die Villa
des Malerfürsten Franz von Lenbach, gründet
ihren Ruf als international bedeutendes Museum
auf ihrer einmaligen Sammlung von Werken des
„Blauen Reiters“.
[Seite 60]
2
STAATLICHE MÜNZSAMMLUNG MÜNCHEN
KUNSTBAU LENBACHHAUS
Die Staatliche Münzsammlung München ist eine der
ältesten Spezialsammlungen von Münzen, Medaillen, Banknoten, Wertpapieren und geschnittenen
Steinen in Europa und bietet einen Überblick über
alle Epochen der Geldgeschichte.
[Seite 30]
Seit 1994 ist der Städtischen Galerie im Lenbachhaus der Kunstbau angegliedert, ein Ausstellungsund Präsentationsraum für zeitgenössische Kunst
über der U-Bahnstation Königsplatz.
[Seite 61]
18
6
43
44
45
19
B 90
LINIE ZENTRAL
GEOLOGISCHES MUSEUM
MUSEUM REICH DER KRISTALLE
Die Geschichte unserer Erde ist lang und wechselhaft.
Gesteine und Fossilien im Geologischen Museum zeugen vom langsamen und vielfältigen Entstehen und
Vergehen und geben Einblicke in die Naturgeschichte
unserer bayerischen Heimat.
[Seite 61]
Das Museum Reich der Kristalle ist der öffentlich zugängliche Teil der Mineralogischen Staatssammlung.
Es präsentiert die Kunstwerke der Natur: Kristalle,
Edelsteine, Gold und Silber, aber auch Steine vom
Mond und vom Mars.
[Seite 74]
46
PALÄONTOLOGISCHES MUSEUM
STAATL. MUSEUM FÜR VÖLKERKUNDE
Bedeutende Fossilbestände in nahezu allen Sparten der Paläontologie geben Einblick in die vorzeitliche Tier- und Pflanzenwelt, in die Welt der Saurier,
Urelefanten und Säbelzahntiger. Highlight ist ein
Exemplar des Urvogels Archaeopteryx. [Seite 62]
Das Staatliche Museum für Völkerkunde (errichtet
1859-65) ist mit seinen etwa 150.000 Objekten
das zweitgrößte Völkerkundemuseum Deutschlands. Seine Bestände umfassen Objekte aus vielen
außereuropäischen Ländern.
[Seite 52]
47
SIEMENSFORUM
DEUTSCHES MUSEUM
Schwerpunkte sind die Themenfelder Energie,
Umwelt, Verkehr, Kommunikation und Gesundheit.
Sonderausstellungen und Veranstaltungen rücken
die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aspekte der Technik in den Mittelpunkt.
[Seite 70]
Auf einzigartige Weise spiegelt das Deutsche
Museum den technischen Fortschritt und die technisch-naturwissenschaftlichen Errungenschaften
dieses Jahrhunderts, aber auch den damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel wider. [Seite 93]
53
NEUE PINAKOTHEK
MUSEUM VILLA STUCK
Europäische Malerei und Skulptur des 18. und 19.
Jahrhunderts. Die Neue Pinakothek bietet einen
Überblick über die Epochen der europäischen Kunst
vom Klassizismus bis zum Jugendstil. [Seite 71]
Gesamtkunstwerk des Künstlerfürsten Franz von Stuck
mit Historischen Räumen und Künstlergarten. Bedeutende Werke Stucks und Ausstellungen zur Zeit um
1900 sowie zu moderner und aktueller Kunst machen
die Villa Stuck zu einem einzigartigen Ort. [Seite 86]
PINAKOTHEK DER MODERNE
Vier bedeutende Museen aus den Bereichen Kunst,
Graphik, Architektur und Design unter einem Dach –
die Pinakothek der Moderne ist weltweit eines der
größten Häuser für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
[Seite 72]
20
55
56
58
37
84
71
BAYERISCHES NATIONALMUSEUM
Das Bayerische Nationalmuseum ist eines der großen
europäischen Museen zur Kunst- und Kulturgeschichte. Die Bestände umfassen Kunstwerke von
der Spätantike bis zum Jugendstil. Weltruhm besitzt
die kostbare Krippensammlung.
[Seite 83]
66
21
B 90
LINIE ZENTRAL
LANDESAMT F. VERMESSUNG U. GEO INFORMATION Das Landesamt beherbergt ein
DT. JAGD- UND FISCHEREIMUSEUM
weltweit einzigartiges Lithographiesteinlager,
eine historische Druckwerkstatt, ein Museum über
200 Jahre Vermessung in Bayern und eine Ausstellung moderner Kunst
[Seite 84]
67
SCHACK-GALERIE
Die Schack-Galerie beherbergt als eines der wertvollsten und intimsten Museen Münchens kostbare
Schätze und Meisterwerke der deutschen Malerei
des 19. Jahrhunderts mit Hauptwerken von Spitzweg,
Feuerbach, von Lenbach und Böcklin. [Seite 85]
Im Museum werden auf ca. 3000 m² herausragende
Zeugnisse der Jagd- und Fischereikultur von der Steinzeit bis in die Gegenwart gezeigt. Interaktive Medien
erlauben dem Besucher spielerisch einen Einblick
in das Weidwerk und den Fischfang.
[Seite 47]
29
INFOPOINT MUSEEN & SCHLÖSSER IN
BAYERN Mehr als 1250 Museen und Schlösser
machen Bayern zu einer einzigartigen Museumslandschaft. Im geschichtsträchtigen Alten Hof wird über
Sammlungsschwerpunkte, aktuelle Ausstellungen
und Veranstaltungen informiert.
[Seite 49]
70
33
HAUS DER KUNST
Das Haus der Kunst ist eines der großen internationalen Ausstellungshäuser. Neben retrospektiven
Ausstellungen und Sammlungspräsentationen
Bildender Kunst öffnet sich das Programm Architektur, Design und Performance.
[Seite 80]
<ji[“gB“cX]Zc#
64
MÜNCHNER STADTMUSEUM
Das Münchner Stadtmuseum zeigt neben „Typisch
München!“ und Dauerausstellungen zu Musikinstrumenten, Puppentheater / Schaustellerei und
zur Entstehung des Nationalsozialismus interessante
Wechselausstellungen.
[Seite 42]
24
%FS,MB
OHVOTF
SFS4UBE
U
FS4UBEU
MUVOTFS
B
MG
F
J
7
F
%J
JÜDISCHES MUSEUM MÜNCHEN
Mehr als 78 Jahre nachdem die Idee für ein Jüdisches
Museum in München erstmals geäußert worden
war, wurde im März 2007 das neue Haus eröffnet.
Drei Ausstellungsebenen bieten Einblicke in jüdisches Leben und Kultur in München. [Seite 44]
22
25
@jaijgZaaZ:gZ^\c^hhZh^cYl^X]i^\
[“gB“cX]Zc![“ghZ^cZ7Zld]cZg
jcY7ZhjX]Zg#9^ZHiVYiheVg`VhhZ
B“cX]ZcbVX]iZhbŽ\a^X]!YVhh
;Zhi^kVahl^ZIdaalddYdYZgVjX]
YVhlZaiWZ`VcciZ<adX`Zche^ZaVb
BVg^ZceaVioY^ZBZchX]ZckZgoVj"
WZgc#JcYh^ZjciZghi“ioihZ^ik^ZaZc
?V]gZZg[da\gZ^X]Y^ZB“cX]cZg
Hnbe]dc^`Zg#
%JF.FMPEJFV
OTFSFS4UBEU
23