2:3 - Bayern unterliegt SSC Neapel

Сomentários

Transcrição

2:3 - Bayern unterliegt SSC Neapel
2:3 - Bayern unterliegt SSC Neapel
20.07.2012
Arco
(DK) Der
22:15
FCUhr
Bayern hat sein Testspiel gestern Abend gegen den SSC Neapel vor 3083 Zuschauern im
Stadion von Arco mit 2:3 (1:1) verloren. Trainer Jupp Heynckes sprach anschließend von einem wertvollen und
guten Test.
Alaba traf zur Bayern-Führung
Den Münchnern waren die Strapazen des sechstägigen Trainingslagers, das mit
diesem Spiel zu Ende ging, anzumerken. Sie begannen stark und gingen nach
16 Minuten durch David Alaba in Führung. Der Österreicher, auf der
Linksaußenposition spielend, verwertete einen Abpraller von der
Strafraumgrenze zum 1:0. Nach 39 Minuten musste Alaba das Spielfeld
humpelnd verlassen. Er hatte einen Schlag auf den linken Fuß bekommen,
humpelte auch nach dem Spiel noch. „Wir wissen noch nicht genau, was es ist“, sagte Jupp Heynckes. In der
Nachspielzeit der ersten Halbzeit traf Neapels Kapitän Paolo Cannavaro per Seitfallzieher zum 1:1.
Auch der schwach agierende Rafinha blieb nach dem ersten Durchgang in der Kabine, nachdem er bei einem
Zweikampf mit dem rechten Fuß umgeknickt war. Das Spiel flachte zusehends ab. Pandev brachte den SSC nach 66
Minuten in Führung. Mit einem sehenswerten Freistoß-Schlenzer ins rechte obere Toreck besorgte Xherdan Shaqiri, der
seine Stärke bei Standardsituationen schon im Training unter Beweis gestellt hatte, das 2:2 (73.). Sechs Minuten vor
dem Schlusspfiff traf Insigne zum verdienten 3:2-Sieg der Neapolitaner.
Die Einnahmen des Spiels gehen an die Erdbebenopfer in Norditalien, dazu legten beide Klubs jeweils 100 000 Euro
drauf. Am Rande des Spiels äußerte sich Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zur Wutrede von
Jupp Heynckes („Ich mag Trainer, die Journalisten ihre Meinung sagen“) und den Verzicht auf Schweinsteiger und Lahm
bei der China-Reise („Absolut vernünftig“).
Uwe Ziegler
© 2017 donaukurier.de | Alle rechte vorbehalten.
Seite 1 von 1