Reiseinformationen für Re Illnau-Effretikon April

Сomentários

Transcrição

Reiseinformationen für Re Illnau-Effretikon April
Stiftung Green Ethiopia
Gemeinnützige Stiftung für Umwelt und Entwicklung in Äthiopien
Reiseinformationen für Reise
Re nach Äthiopien mit Evang. Kirchgemeinde
Illnau-Effretikon April – Mai 2014
Reise-Route (dunkelrot eingezeichnet)
6
7
4
8
5
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
8
Abflug in Zürich-Kloten
Kloten am 22.04, 12.30 h.
Addis Ababa, Ankunft am 23.04., Übernachtungen
Übernachtungen 23.4., 25.04. und 01.05., vor Rückflug am 02.05.
02
Fahrt nach Weliso am 24.04., Rückfahrt von Weliso via Wonji-Kratersee
Kratersee nach Addis am 25.04.
Lalibella, Hinflug am 26.04.,
6.04., Übernachtung 26., Weiterflug nach Axum am 27.04.
27
Axum, Ankunft mit Flug von Lalibella am 27.04.,
27
Übernachtungen
bernachtungen am 27., 28. und29.04.
und
Adwa, Hinfahrt am 30.04., Rückfahrt zur Übernachtung in Axum
Fahrt nach Debre Damo Kloster am 30.04.,., nach Besichtigung Weiterfahrt nach Adigrat
Adigrat, Übernachtung am 30.04.
30.04
Fahrt nach Mekele am 01.05.,
.05., Flug zurück nach Addis Ababa
Rückflug in die Schweiz am Samstag, 03.05.2013, Ankunft 10.30 h in Kloten.
Reiseinformationen
Kirche Illnau-Effretikon
Illnau
April-Mai 2013
Seite 1
Tag Datum
Di
22.04.
Mi
23.04.
Do
24.04.
Fr
25.04.
Sa
26.04.
So
27.04.
Mo
28.04.
Di
29.04.
Mi
30.04.
Do
01.05.
Fr
02.05.
Sa
03.05.
Programm
09.00 h spätestens Einfinden Abflughalle Flughafen Kloten, einchecken
11.30 h Flug TK 1908 nach Istanbul, Ankunft 15.25
18.50 h Flug TK 676 nach Addis Ababa
00.15 h Ankunft Bole International Airport in Addis Ababa, VISA Erteilung
Shuttle zum Hotel, Zimmerbezug, Nachtruhe bis ca. 10.00 Uhr
10.30 h Stadtrundfahrt, mit Besichtigung Sehenswürdigkeiten, u.a. Shola-Markt,
Nationalmuseum mit Lucy, Hausberg Entoto, etc.. (Lunch in Restaurant
unterwegs), Nachtessen im Hotel.
07.30 h Fahrt mit Bus nach Weliso, südwestlich von AA (ca.2,5 h Fahrt))
Besuch Schulprojekte, Kontakt mit Schülern und Lehrern. Fak. Teilnahme an
Englisch-Unterricht in Schule. Nachmittag: Besichtigung Baumschule,
Begegnung mit Bauern (Fussmarsch von ca. 1 h). Nachtessen im Hotel.
08.30 h Fahrt nördlich zum Wonji Kratersee (Fussmarsch 1 h)
Lunch in Ambo, 14.00 h Rückfahrt nach Addis Ababa (ca. 3 h)
Abends: Nachtessen in äthiopischem Restaurant (äthiopischer Abend)
05.00 h Abfahrt im Hotel zum Bole Domestic Airport
07.00 h Flug ET 122 nach Lalibella, Ankunft 09.10
Fahrt mit Bus ins Bergdorf Lalibella, 11.00 erster Kirchenbesuch,
Lunch im Hotel, Nachmittag, Fortsetzung Besichtigung Felsenkirchen, Kontakte
zu Priestern der Christlich-orthodoxen Kirche, Nachtessen im Hotel
06.30 h Fahrt mit Bus zum Lalibella Airport
09.25 h Flug ET 122 nach Axum, Ankunft 10.05
Fahrt mit Bus zum Hotel, Zimmerbezug, anschliessend Besichtigung der
Kirchen-historischen Stätten (Kathedrale, Stelen-Feld, Gräber), Lunch
unterwegs, Nachtessen im Hotel
05.30 Fussmarsch (30 Min.) zur Kathedrale von Axum (fakultativ)
06.00 h Besuch Früh-Gottesdienst, nachher zurück ins Hotel zum Frühstück, ca.
10.00 h Besichtigung Aufforstungsgebiet Seglem, evt. Baumschule, Mittagessen
im YehaHotel, nachmittags: Jeder pflanzt seinen eigenen Baum bei der St.
Michaels Kirche (fak. Möglichkeit der Mithilfe bei Bewässerung der gepflanzten
Bäume bei der Kirche, Treffen mit dem Kirchenoberhaupt, Diskussionen über
Religion, Leben, etc., Nachtessen im Hotel
08.30 h Fahrt nach Adwa, auf Hinfahrt Besichtigung Bete Yohannes Damm und
Gemüsefelder, anschliessend Aufforstung Selam, Kontakt zu Bauern
Mittagessen im Simien-Hotel
Nachmittag: Besuch der Soloda Fruchtbaum-Schule und Mekalu Baumschule,
Erkennen was Frauen leisten (fak. Möglichkeit der Mithilfe bei
Pflanzenbewässerung).
Rückfahrt nach Adwa, Nachtessen im Hotel.
07.30 h Fahrt nach Debre Damo, Besichtigung Aufforstungen
Besuch des Debre Damo Klosters (nur Männer), Frauen Besichtigung
Frauenkirche, ev. Mühle der Frauen, Pick-Nic,
Weiterfahrt nach Adigrat, Nachtessen im Hotel
09.00 h Fahrt nach Mekele, unterwegs kurze Besichtigung des HängebrückeProjektes von Helvetas, Mittagessen in Mekele
15.00 h Ankunft Mekele Airport
16.50 h Flug ET 105 von Mekele nach Addis Ababa, Ankunft 18.15 h
Transfer ins Hotel, Zimmerbezug, Nachtessen im Hotel
Spätestens 11.00 h Auschecken im Hotel
Tag zur freien Verfügung in Addis Ababa, Besichtigungen, Kauf Souvenirs.
Möglichkeit des Badens in einem öffentlich zugänglichen Freibad (Ghion Hotel)
22.00 h Transfer zum Flughafen
22.30 h Einchecken
01.15 h Flug TK 677 nach Instanbul, Ankunft 06.40 h
08.25 h Flug TK 1907 nach Zürich, Ankunft 10.30 h
Reiseinformationen
Kirche Illnau-Effretikon April-Mai 2013
Übernachtung
Addis Ababa
Lalibella Hotel
Weliso
Abera Bekele
Hotel
Addis Ababa
Lalibella Hotel
Lalibella
Seven Olives
Hotel oder
Roha Hotel
Axum
Consular Hotel
Axum
Consular Hotel
Axum
Consular Hotel
Adigrat
????? Hotel
Addis Ababa
Lalibella Hotel
Auschecken bis
11.00 h
Seite 2
Reisedokumente
Gültiger Pass (+ Passkopie im Gepäck im Falle von Verlust) mit Visa. Auch den KrankenkassenVersicherungs-Ausweis empfiehlt sich bei sich zu haben.
Visa
Wird bei Einreise nach Ankunft am Flughafen gelöst. Kosten pro Person: 20 USD (die Visa-Erteilung
erfordert etwas Geduld). Visa ist im Pauschalpreis inbegriffen.
Geld
Die äthiopische Währung ist BIRR (äthiopische Birr = ETB). Kurs: 1 CHF = ca. 20 ETB.
Es empfiehlt sich, USD oder EUR in bar mitzunehmen. Diese können bei Banken (und mit schlechtem
Kurs auch in Hotels) in Birr gewechselt werden. Kreditkarten sind nur in Addis Ababa verwendbar.
Bezahlung
Im Pauschalpreis sind – mit Ausnahme von Souvenirs und alkoholischen Getränken sowie
Spezialwünschen – alle Kosten, auch Trinkgelder, inbegriffen. Aus Erfahrung brauchen Sie für persönliche
Bedürfnisse ca. CHF 50.—bis 100.--, wobei es darauf ankommt, wie viele Souvenirs (Kreuze, Schals,
Tonwaren, Schmuck, etc.) Sie kaufen (möglich in Addis Ababa, in Lalibella und in Axum).
Schutzimpfungen / Prophylaxe
Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten welche Schutzimpfungen erforderlich sind und befolgen Sie seine
Empfehlungen. (Wir nehmen die Malaria-Prophylaxe nicht, da wir uns auf relativ hohen Meereshöhen
befinden und die Reisezeit nicht auf das Ende der Regenzeit fällt. Verlassen Sie sich jedoch auf den Rat
Ihres Arztes).
Medikamente
Sind in Äthiopien nur schwer erhältlich, schon gar nicht unterwegs. Nehmen Sie also mit sich, was Sie an
persönlichen Medikamenten benötigen. Wir empfehlen Ihnen insbesondere auch:
• Gegen Durchfall: z.B. Immodium (stark) oder Perenterol (schwach), oder ähnliche Medikamente
• Gegen Sonnenbrand: Sonnencrème, Après-Soleil
• Gegen Mückenstiche : Pick-Stift, Mückenspray
Reise-Utensilien
Empfehlung: Koffer oder Reisetasche für das Gepäck, plus kleiner Rucksack/Tasche für das Handgepäck
und Getränke (werden wir abgeben). Wegen beschränkter Platzverhältnisse in Zimmern und beim
Transport empfehlen wir, keine grossen Koffer mitzunehmen.
Mitnehmen sollten Sie u.a. auch:
• Taschenlampe, wegen Stromausfällen Nachts (kommt leider immer noch vor)
• ausreichend Erfrischungstüchlein (zur Erfrischung und Reinigung von Händen unterwegs)
• etwas WC-Papier (für allfällige natural-toilet-visits unterwegs, speziell bei Durchfall)
• persönliche Medikamente
• 2-phasen-Stecker (unsere 3-phasen Stecker gehen nicht)
• Sonnenbrille, allenfalls Ersatzbrille
Bekleidung
• Bequeme Reisebekleidung (z.B. Jeans, Trekkinghose, Wanderhose)
• Leichte Regenjacke (als Schutz gegen Wind, Staub und allenfalls Regen)
• Mütze oder Kopftuch (gegen Sonneneinstrahlung)
• T-Shirt, Lang- oder Kurzärmel – Hemd, allenfalls Pulli (abends)
• Schuhe: bequeme (halbhohe) Wanderschuhe, Joggingschuhe oder Trekkingschuhe
• Pyjama: eher langärmlig (Nächte können kühl werden und auch wegen Mücken)
• Trainer ev., nicht nötig
Reiseinformationen
Kirche Illnau-Effretikon April-Mai 2013
Seite 3
• Keine Shorts (Shorts tragen nur arme Bauern; auch wegen Mücken nicht empfohlen)
Kurz: Tagsüber = bequeme Reise-Bekleidung wie für eine kleine Bergwanderung, abends =
Freizeitkleidung (
Hotels
Wir nächtigen in relativ guten Hotels mit sauberer Bettwäsche. Zur Vorsicht empfehlen wir ein
Frottiertuch mitzunehmen, falls ein solches nicht angeboten wird.
Essen
Hauptnahrungsmittel der Äthiopier ist Injera, ein Sauerteig-Fladenbrot, welches zusammen mit Fleisch
oder Gemüsesaucen gegessen wird. In der Regel werden wir aber auch übliche Mahlzeiten bestellen
können, in abgelegenen Gebieten allenfalls nur Spagetti oder Spiegeleier.
Bettler / Trinkgelder
Vor allem in städtischen Gebieten betteln Kinder immer wieder um Geld oder Schreibzeug. Wir raten
davon ab, bettelnden Kindern etwas zu geben (allenfalls Kugelschreiber, Kaugummi).Üblich sind 10 %
Trinkgeld. Trinkgelder sind im Pauschalpreis inbegriffen.
Klima
April - Mai ist grundsätzlich Trockenzeit. Es kann sein, dass in gewissen Gebieten verspätet die kleine
Regenzeit noch etwas Niederschläge liefert. Aber es wird grundsätzlich sommerlich warm sein, wobei
gerade im Tigray die Nächte etwas kühl sein können.
Tagestemperatur 20-28 Grad, Nachttemperatur 10-15 Grad
Reisehöhe über Meer
2'400 m.ü.M.: Addis Abeba, Ankunft und Abreise
2‘700 m.ü.M. höchster Punkt (Besichtigung Mount Entoto, „Hausberg von Addis Ababa“
2‘000 m.ü.M.: tiefster Punkt Projekte im Tigray
Sicherheitslage
Äthiopien hat noch kein Friede mit dem nördlichen Nachbarland Eritrea. Im Tigray sind wir bis zu 30 km
nahe der Grenze zu Eritrea. Die Auseinandersetzungen in der Somalia-Region sind weit entfernt. Es
besteht also keine Gefahr. Überdies werden wir die CH-Botschaft über unsere Reise informieren und so
könnte diese uns bei veränderter Sicherheitslage informieren. Äthiopien gilt als Land mit der geringsten
Kriminalität Afrikas. Es sind einfach die auf Reisen üblichen persönlichen Sicherheitsregeln zu beachten.
Insbesondere empfehlen wir, nach Einbruch der Dunkelheit nicht alleine in den Ausgang zu gehen,
sondern wenn schon, dann in Gruppen (finden des Nachhauseweges, Diebe).
Reiseführer
Wir empfehlen Ihnen die beiliegenden Allgemeinen Informationen zu lesen. Für weiter Interessierte
können wir den „Reise Know How Äthiopien“ ISBN 978-3-8317-1544-2 (inkl. Karte) empfehlen.
Telefon
Mobiltelefone funktionieren inzwischen fast überall im Lande (Festnetze ganz selten).
Vorwahl Äthiopien (aus dem Ausland): +
O 251, Wichtige Telefonnummern für Notfälle:
• Kurt Pfister, Gesamtleitung: ab international: 00251 911 50 92 26
• Schweiz. Botschaft in Addis Ababa, 011 371 11 07 für Notfälle bzw. 00251 911 22 80 87
Kurt Pfister, Stiftung Green Ethiopia, Auskünfte: [email protected] oder 052 233 15 31
Aktualisiert 08.01.2014
Reiseinformationen
Kirche Illnau-Effretikon April-Mai 2013
Seite 4

Documentos relacionados