kpmg-law.de

Сomentários

Transcrição

kpmg-law.de
kpmg-law.de
Referenten
Veranstalter
RA FA ArbR Dr. Stefan Middendorf
Partner, Leiter Practice Group Arbeitsrecht,
Vergütungsberatung, Pensionen
KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf
KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
RA Dr. Mathias Maria Knorr LL.M.
Manager
KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Essen
RA Caroline Kleinertz
KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln
RA Nina Remke
KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf
Ihre Ansprechpartnerin
für organisatorische Fragen
Bei Rückfragen steht Ihnen Gabriele Geerlings,
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,
Düsseldorf, gerne zur Verfügung:
T 0211 475-7640
F 0211 475-8652
[email protected]
Die Teilnahme ist kostenfrei.
© 2009 KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Mitglied des KPMG-Netzwerks
unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International, einer Genossenschaft
schweizerischen Rechts, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Printed
in Germany. KPMG und das KPMG-Logo sind eingetragene Markenzeichen von
KPMG International.
Kurzarbeit und
alternative
Maßnahmen
in Krisenzeiten
13. Mai 2009 in Osnabrück
14. Mai 2009 in Bielefeld
19. Mai 2009 in Düsseldorf
27. Mai 2009 in Köln
Die KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
lädt ein zur Veranstaltung
Kurzarbeit und
alternative Maßnahmen
in Krisenzeiten
am Mittwoch, 13. Mai 2009,
Hotel Steigenberger Remarque,
Natruper-Tor-Wall 1,
49076 Osnabrück,
Agenda*
Inhalt der Veranstaltung
Programmablauf Bielefeld, Düsseldorf, Köln
Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise analysieren
immer mehr Unternehmen ihre Ausgabenseite im
Hinblick auf mögliche Einspar- bzw. Optimierungspotenziale. Die hohen Personalkosten stehen dabei
besonders im Blickpunkt.
8.00 Uhr
Begrüßung und Frühstück
8.30 Uhr
Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche
Voraussetzungen der Kurzarbeit
9.15 Uhr
Alternative Maßnahmen, Arbeitszeitmodelle, Gehaltseinsparungen, Transfergesellschaften
10.00 Uhr
Diskussion und Ausklang
Programmablauf Osnabrück
am Donnerstag, 14. Mai 2009,
Best Western Hotel Oldentruper Hof,
Niedernholz 2,
33699 Bielefeld,
am Dienstag, 19. Mai 2009,
Hotel Hilton Düsseldorf,
Georg-Glock-Straße 20,
40474 Düsseldorf,
18.00 Uhr
Begrüßung und Imbiss
18.15 Uhr
Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche
Voraussetzungen der Kurzarbeit
19.00 Uhr
Alternative Maßnahmen, Arbeitszeitmodelle, Gehaltseinsparungen, Transfergesellschaften
19.30 Uhr
Diskussion und Ausklang
am Mittwoch, 27. Mai 2009,
Hyatt Regency Köln,
Kennedy-Ufer 2a,
50679 Köln.
U.A.w.g. bis eine Woche vor der jeweiligen
Veranstaltung mit beiliegendem Antwortformular.
Die Unternehmen haben jedoch ihre Lehren aus dem
Zusammenbruch der New Economy zu Beginn des
21. Jahrhunderts gezogen. Danach stellt die Beendigung des Arbeitsverhältnisses – das heißt vor allem
die Kündigung – nur eines und zugleich das letzte Mittel
im Kampf gegen die Krise dar. Im Vordergrund stehen
vielmehr Instrumente, mit denen qualifizierte und zuverlässige Mitarbeiter zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit auch in schwierigen Zeiten gehalten werden
können. Gleichzeitig müssen diese Instrumente aber
auch gewährleisten, dass es im Bereich der Personalkosten zu signifikanten Einsparungen kommt.
Zur Lösung dieser Konfliktsituation möchten wir Ihnen
verschiedene Alternativen – wie insbesondere die staatlich geförderte Kurzarbeit – vorstellen. Die Veranstaltung
informiert unter anderem über folgende Ansätze:
•
•
•
•
•
*Änderungen vorbehalten
Kurzarbeit und ihre Durchsetzung
Kurzarbeitergeld durch die Bundesagentur für Arbeit
Arbeitszeitmodelle
Gehaltseinsparungen
Transfergesellschaften