Landesfeuerwehrschule Sachsen

Сomentários

Transcrição

Landesfeuerwehrschule Sachsen
Landesfeuerwehrschule
Sachsen
Stellenausschreibung
Im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums des Innern ist an der
Landesfeuerwehrschule Sachsen in Nardt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle
Ausbilder/-in
zu besetzen.
Die Besetzung der Stelle steht unter dem Vorbehalt der haushaltsrechtlichen Freigabe.
Die Landesfeuerwehrschule Sachsen, in der Nähe der Stadt Hoyerswerda gelegen, ist
eine dem Staatsministerium des Innern unmittelbar nachgeordnete Einrichtung und für
die Aus- und Weiterbildung der Angehörigen der Feuerwehren und des
Katastrophenschutzes zuständig. Der derzeit entstehende Schulneubau bietet den
Teilnehmern und Beschäftigten der Landesfeuerwehrschule Sachsen hervorragende Lernund Arbeitsbedingungen.
Das Aufgabengebiet der künftigen Stelleninhaberin/des künftigen Stelleninhabers
umfasst die Durchführung von praktischer Ausbildung und in geringem Umfang von
theoretischem Unterricht bei der Qualifizierung von Feuerwehrangehörigen.
Zu den Aufgaben gehören insbesondere die
- Durchführung von Lehrveranstaltungen (Unterrichtsvortrag, Übung, Seminar,
Gruppenarbeit, Exkursionen, praktische Ausbildung etc.) im Rahmen der Ausbildung,
schwerpunktmäßig in der Ausbildung zum Gruppenführer - Freiwillige Feuerwehr -, in
der Ausbildung an Pumpen und hydraulischen Rettungsgeräten, bei Grundübungen
nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3 und 4 / Einsatzübung und in der Ausbildung zum
Einsatz von Dekontaminationsgeräten, Chemikalienschutzanzügen und andere ABCGeräten, sowie der der Landesfeuerwehrschule übertragenen weiteren Aus- und
Fortbildungsmaßnahmen,
- Erstellen und Pflegen von Lehr- und Lernmitteln,
- Erstellung/Betreuung und Bewertung von Leistungsnachweisen,
- ausbildungsbegleitende
fachliche
Beratung
von
Laufbahnanwärtern
und
Lehrgangsteilnehmern,
- Mitwirkung im Prüfungsverfahren,
- Einsatz als Lehrgangsleiter/-in oder Lehrgangsbetreuer/-in,
- Übernahme von Verwaltungsaufgaben nach Bedarf.
Die Arbeitsleistung ist gemäß VwV Dienstaufgaben der LFS vom 31.01.2003 (SächsABl.
Nr. 23 S. 542) in Form von Lehrveranstaltungsstunden zu erbringen.
Sie sollten sich bewerben, wenn sie
- die Laufbahnbefähigung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst besitzen
und
- über die gesundheitliche und körperliche Eignung für den feuerwehrtechnischen
Dienst sowie
- über die Fähigkeit zur pädagogischen und fachlichen Wissensvermittlung
verfügen.
Außerdem
sollten
Sie
die
Führerscheinklasse
CE,
mindestens
jedoch
die
Führerscheinklasse C besitzen.
Wir erwarten von Ihnen Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Kreativität, die
Fähigkeit, im Team zu arbeiten sowie pädagogische Fähigkeiten.
Die zu besetzende Stelle ist mit der Besoldungsgruppe A9 bewertet.
Auf die bevorzugte Berücksichtigung von Schwerbehinderten bei Vorliegen gleicher
Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden daher
ebenfalls ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Sind Sie an dieser Stelle interessiert?
Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (einschließlich der
Kopie Ihres gültigen Führerscheins) unter Angabe des Aktenzeichens P-0305.30/634 bis
31.05.2007 an die
Landesfeuerwehrschule Sachsen
Personalbüro
St.-Florian-Weg 1
02979 Elsterheide OT Nardt