Teneriffa - Dornen im Herz - Maná kommt nach Teneriffa

Сomentários

Transcrição

Teneriffa - Dornen im Herz - Maná kommt nach Teneriffa
Teneriffas Neue Presse - Nachrichten Informationen Reportagen
Teneriffa - Dornen im Herz - Maná kommt nach Teneriffa
18. Juni 2007
Teneriffa. Santa Cruz.
"Lieben bedeutet kämpfen" lautet das Motto, mit dem die Musiker der Band Maná ihr aktuelles Album überschrieben
haben. Viele Menschen scheinen das ähnlich zu sehen, denn "Amar es combatir" hat sich allein in den USA mehr als eine
halbe Million mal verkauft, und ist mit einer Höchstnotierung auf Platz 4 der amerikanischen Hitparade Billboard 100 das
bestverkaufte spanischsprachige Album aller Zeiten.
In Spanien wird die Liebesballade "Labios compartidos" seit einem guten Jahr in allen wichtigen Radiosendern hoch und
runter gedudelt, auch das rockigere Nachfolgewerk "Manda un señal", auf Deutsch "Sende ein Zeichen", schaffte es an
die Spitze der Charts. Romantisch bis kitschige Texte garniert mit sanften leicht rockigen Klänge und einfachen, aber
eindringlichen Gitarrenphrasierungen sind das Markenzeichen der vier Mexikaner. Ihre Alben tragen Titel wie "Vivir sin
aire" ("Leben ohne Luft") oder "Sueños liquidos", auf Deutsch "Feuchte Träume", eine CD mit einer Wassernixe auf dem
Cover.
Und wem das nicht reicht: Hin und wieder weinen auch mal die Engel ("Cuando angeles lloran"). In dem Stück "Muelle de
San Blas" besingen die Maná-Musikusse klischeegerecht die vergeblich wartende Geliebte eines Seemanns der in
jedem Hafen ohnehin eine andere beglückt. Seit zwanzig Jahren ist das Quartett jetzt eine feste Größe im internationalen
Musikgeschäft. Begonnen haben sie einst mit dem Nachspielen von Stücken von Bands wie den Rolling Stones und Led
Zeppelin bevor sie dann mit sanfteren Klängen Lateinamerika eroberten. In Deutschland fiel die Band erstmals auf, als sie
vor einigen Jahren den Single-Hit "Corazon Espinado" für das sensationelle Comeback-Album von Carlos Santana,
"Super Natural", einspielte. Das rhythmisch-tanzbar angelegte Stück handelt von der unglücklichen Liebe eines echten
Kerls und seinem von Dornen zerstochenen Herzen.
Auf Teneriffa tritt Maná am Donnerstag, dem 12. Juli, im Fußballstadion Helidoro Rodriguez Lopéz gegen 22 Uhr auf.
Die Nutzung des Kartenvorverkaufs ist ratsam. Es ist das Abschlusskonzert der Gastspielreise durch Spanien. Die
folgenden drei Monate ist die Band dann in den USA unterwegs.
http://www.teneriffasneuepresse.com
Powered by Joomla!
Generiert: 20 January, 2017, 16:36