ORTHOKIN

Сomentários

Transcrição

ORTHOKIN
ORTHOKIN
KURZ ERKLÄRT
SETZEN SIE AUF INTELLIGENZ
DIE ORTHOKIN -THERAPIE
ORTHOKIN® – DIE KÖRPEREIGENE THERAPIE
®
EINSATZGEBIETE:
•Knorpelschäden in Gelenken (Arthrosegrad I – III)
Haben Sie Interesse an weiteren Informationen zur intelligenten
Behandlungsoption bei Arthrose und Rückenschmerzen?
• Rückenschmerzen
Dann sprechen Sie uns bitte an.
THERAPIEABLAUF:
1 Blut abnehmen
2 Warmhalten
(fördert Produktion
guter Signalproteine)
ORTHOKIN®SERUM
3 Trennen
(löst Orthokin®-Serum
vom Rest des Blutes)
4 Spritzen
(Orthokin®-Serum wird in
betroffene Körperregion injiziert)
THERAPIEDAUER:
1 – 2 Injektionen/Woche über einen Zeitraum von 1 – 3 Wochen*
1. Woche
2. Woche
3. Woche
* in individueller Absprache mit dem behandelnden Arzt
ARTHROSE?
RÜCKENSCHMERZEN?
Informationen zur Behandlung mit der
körpereigenen Orthokin®-Therapie.
LEBEN IST BEWEGUNG
DIE ORTHOKIN®-THERAPIE
DIE ORTHOKIN®-THERAPIE
SO EINFACH, SO ELEGANT
EINE VOLKSKRANKHEIT – ARTHROSE
PROBLEM:
Gängige Behandlungsmethoden konzentrieren sich darauf, die
Symptome einer Arthrose zu bekämpfen. In schweren Fällen bleibt
zudem oft nur noch die Möglichkeit einer Operation.
Die Orthokin®-Therapie ist anders. Sie bekämpft den Auslöser der
Erkrankung mit körpereigenen Waffen – den guten Signalproteinen.
„Wegen meiner schweren Arthrose
in beiden Knien musste ich 2012
fast mit meinem größten Hobby
aufhören – dem Crossrad­f­ahren. Denn während und
nach jeder Tour waren die
Schmerzen kaum auszuhalten.
Die Folgen:
•Entzündungen
•Schmerzen
BEHANDLUNG:
Mit dem Orthokin®-Serum
werden körpereigene gute
Signalproteine in das betroffene
Gelenk injiziert.
Bei der Arthrose handelt es sich jedoch nicht um eine reine
Verschleißerkrankung. Es gibt auch eine biologische Ursache:
das Überangebot des aggressiven Signalproteins Interleukin-1
im Gelenk. Neben dem Knorpelabbau verursacht es Entzündungen
und sorgt damit für Schmerzen.
EIN BESONDERER THERAPIEANSATZ
SO BEWEGEND, SO EINDRUCKSVOLL
Im Gelenk gibt es zu viel vom
aggressiven Signalprotein
Interleukin-1. Das besetzt
bestimmte Rezeptoren.
Gelenke leisten jeden Tag Schwerstarbeit und ermöglichen
uns ein aktives Leben. Diese tagtägliche Belastung fordert
jedoch ihren Tribut: Arthrose und chronische Rückenschmerzen
können die Folge sein. Bereits jeder dritte Deutsche über
30 Jahren leidet an schmerzhaften Gelenkbeschwerden.
EINE KURZE URSACHENFORSCHUNG
„MEINE ORTHOKIN® GESCHICHTE“
Der Effekt:
•der Entzündungsprozess
wird unterbrochen
Mein Arzt hat mir erstmal
eine Schmerzsalbe gegeben
und Hyaluronsäure gespritzt.
Das hat ganz am Anfang auch
ein bisschen was gebracht. Allerdings nicht dauerhaft.
Egal, bei welchem Arzt ich anschließend war – jeder wollte operieren.
Doch eine OP kam für mich nicht in Frage.
Im Internet bin ich dann auf die Orthokin®-Therapie gestoßen
und habe meinen Orthopäden darauf angesprochen. Der kannte
diese Therapieform zwar noch nicht, hat sich jedoch dazu bereit
erklärt, diese Therapie bei mir einzusetzen. Zum Glück!
Vor einem halben Jahr habe ich die erste Spritze mit dem
Orthokin®-Serum in meine Knie bekommen. Seitdem bin ich
tatsächlich weitestgehend schmerzfrei – und kann sogar wieder
aufs Rad steigen. Mehrere tausend Kilometer bin ich inzwischen
bestimmt wieder gefahren.“
Harald Meier
ERFOLG:
57 Jahre, Immobilienmakler
Die guten Signalproteine
überschwemmen die
Rezeptoren und verdrängen
das Interleukin-1.
Das Ergebnis:
•weniger Entzündungen und
weniger Schmerzen
•verbesserte Beweglichkeit
DIE ORTHOKIN®-THERAPIE:
• entzündungshemmend
• schmerzlindernd
• lang wirksam
• kann Operationen hinauszögern
• höhere Lebensqualität