BADENMEDIA Ü30 FETE IN BERGHAUPTEN

Сomentários

Transcrição

BADENMEDIA Ü30 FETE IN BERGHAUPTEN
Freitag, 15. Mai 2015
60. Jahrgang
Freitag, 15. Mai 2015
Nummer 20
BADENMEDIA Ü30 FETE IN BERGHAUPTEN
Die 8. Auflage der „BadenMedia Ü30 Fete“ in Berghaupten steigt diesen Samstag, 16.05.2015, um 20 Uhr als Frühling-Tanzparty in der Schloßwaldhalle.
Hitradio Ohr Moderator und „Ü30-Macher“ Frank Dickerhof sorgt im Wechsel mit dem beliebten Duo „PartyFieber“ für Unterhaltung. Sie erleben einen bunten Musikmix von Fox bis Rock.
Nach Herzenslust darf also „gefoxt“ und gefeiert werden. Neben den schönsten Oldies und Evergreens werden auch topaktuelle Hits gespielt.
Für die Bewirtung an verschiedenen Ständen und Bars sorgt das „Topteam“ des TTC Berghaupten, das sich fürstlich um Ihr
leibliches Wohl kümmern wird.
Einlass ist ab 19.30 Uhr. Pünktlich um 20 Uhr geht’s los mit der ersten „Foxrunde“.
Es freut sich auf Ihren Besuch: Frank Dickerhof, “PartyFieber“ und das TTC – Topteam.
Herausgeber:
Gemeindeverwaltung Berghaupten
Rathausplatz 2, 77791 Berghaupten
Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Jürgen Schäfer
Telefon 07803/9677- 0 · Fax 07803/9677-10
[email protected], www.berghaupten.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
Nachmittags:
Montag
Mittwoch
Freitag
oder nach Vereinbarung
8.00 bis 12.00 Uhr
14.00 bis 16.00 Uhr
17.00 bis 20.00 Uhr
14.00 bis 15.30 Uhr
2
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Woche 20
Bildungswerk
Kirchengemeinde Vorderes Kinzigtal – St. Pirmin
Pfarrgemeinde St. Georg Berghaupten
So. 17.05.2015
17:00 Uhr
Pfarrkirche St. Georg
Berghaupten
Eintritt frei – Spende willkommen
Woche 20
Berghaupten aktuell
Freitag, 15. Mai 2015
Ferienprogramm 2015
Der Sommer kann kommen!
-Das neue Programmheft ist da!!!
Liebe Kinder und Jugendliche,
gar nicht mehr so lange, dann beginnen bereits wieder die heißersehnten „großen Ferien“. Höchste Zeit also fürs neue Ferienprogramm! Wie in den vergangenen Jahren ist es auch im 14. Jahr gelungen, ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm mit insgesamt 36 Angeboten für nahezu alle Alters- und Interessengruppen
zusammenzustellen. Das blaue Programmheft liegt ab heute im Rathaus und in den örtlichen Geschäften und Banken aus.
–Holt es euch!
Im Ferienprogramm 2015 findet Ihr sowohl „alte Bekannte“ als auch
neue Angebote, bei denen sicherlich für alle etwas mit dabei ist. Besonders erfreulich ist, dass die allermeisten Punkte von Bürgern und
Bürgerinnen aus unserer Gemeinde stammen. Dafür schon mal herzlichen Dank an alle Beteiligten! Ein besonderer Dank gilt auch der
Sparkassenstiftung Gengenbach für Jugend, Kultur und Soziales, die
das Ferienprogramm erneut mit 1.000 Euro unterstützt.
Eure schriftlichen Anmeldungen werft Ihr bitte wie gehabt bis spätestens 14. Juni 2015 in den Rathausbriefkasten. Anmeldeformulare findet Ihr zum Herausnehmen in der Heftmitte oder am Infoständer im Rathaus. Alles Weitere steht im Programmheft.
-Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!
So, und nun viel Spaß beim Schmökern im neuen Heft!
Ansprechpartner für Fragen & Anregungen rund ums Fepro:
Ralf Hertle, Rathaus Zimmer 4, Tel. 9677-40,
e-mail: [email protected]
3
4
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Woche 20
Stellenausschreibungen
Die Gemeinde Berghaupten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die
„Verlässliche Grundschule“
eine/n Mitarbeiter/in (ca. 12 Stunden/Woche).
Die „Verlässliche Grundschule“ ist eine eigenständige Einrichtung der Gemeinde und hat ihre
Räume direkt in der Grundschule. Kinder im Grundschulalter werden morgens ab 07.00 Uhr bis
Unterrichtsbeginn und nachmittags nach Schulschluss bis 15.00 bzw. 16.00 Uhr betreut. Die
Anzahl der zu betreuenden Kinder wird in Abhängigkeit von den Anmeldungen pro Schuljahr
unterschiedlich sein. Wir suchen aufgeschlossene Personen, die Freude daran haben, Kinder
im Grundschulalter zu betreuen. Dabei sollen spielen, basteln und auch Geschichten vorlesen
den Kindern die Zeit kurzweilig gestalten. Arbeitszeit und Tage sind in Abstimmung mit dem
bisherigen Team zu treffen. Der/die Mitarbeiter/in sollte auch in der Ferienbetreuung beschäftigt
werden und daher ist in den Ferien mit einem erhöhten Stundenaufkommen zu rechnen.
Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen wie Lebenslauf, Foto und Zeugniskopien richten Sie bitte an die Gemeinde Berghaupten, Rathausplatz 2, 77791 Berghaupten.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Bürgermeister Jürgen Schäfer (Tel. 07803 / 9677-20) oder
Frau Lienhard (Tel. 07803/9677-70) gerne zur Verfügung.
Die Gemeinde Berghaupten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die
Kinderkrippe „Kleine Strolche“ im Alten Schulhaus
eine/n Mitarbeiter/in mit der Qualifikation einer Tagesmutter.
Die Kinderkrippe „Kleine Strolche“ ist eine Betreuungseinrichtung der Gemeinde Berghaupten
für Kinder unter 3 Jahren und ist montags und donnerstags von 8.00 – 12.00 Uhr geöffnet.
Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen wie Lebenslauf, Foto und Zeugniskopien richten Sie bitte an die Gemeinde Berghaupten, Rathausplatz 2, 77791 Berghaupten.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Bürgermeister Jürgen Schäfer (Tel. 07803 / 9677-20) oder
Frau Lienhard (Tel. 07803/9677-70) gerne zur Verfügung.
Woche 20
Berghaupten aktuell
Amtliche Bekanntmachungen
Umlegungsausschuss
Fuchsbühl III
Aufstellung des Umlegungsplanes
und Möglichkeit der Einsichtnahme
bei berechtigtem Interesse
I. Beschluss über die Aufstellung des Umlegungsplanes
Der Umlegungsausschuss der Gemeinde Berghaupten hat
nach § 66 Abs. 1 Baugesetzbuch durch Beschluss vom 28.
April 2015 den Umlegungsplan aufgestellt. Der Umlegungsplan besteht aus der Umlegungskarte und dem Umlegungsverzeichnis.
II. Möglichkeit der Einsichtnahme
bei berechtigtem Interesse
Der Umlegungsplan enthält gemäß § 66 Abs. 2 Baugesetzbuch
den in Aussicht genommenen Neuzustand mit allen tatsächlichen und rechtlichen Änderungen, die die im Umlegungsgebiet gelegenen Grundstücke erfahren. Der Umlegungsplan
kann gemäß § 69 Abs. 1 Baugesetzbuch bei der Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses der Gemeinde Berghaupten, Rathausplatz 2, Zimmer 7, 77791 Berghaupten in der Zeit
vom 18. Mai 2015 bis einschließlich 26. Juni 2015 eingesehen
werden. Den Umlegungsplan kann jederzeit jeder einsehen,
der ein berechtigtes Interesse darlegt.
Freitag, 15. Mai 2015
5
Rathaus Aktuell
Bekanntmachung der Netze Mittelbaden GmbH
Wir investieren in unser Netz und verstärken den Leitungsabschnitt der 20-kV-Freileitung Berghaupten / Obertal bis zur
Gemarkungsgrenze Bermersbach.
Die vorhandenen Holzmasten werden an den gleichen Standorten durch stärkere Holzersatzmasten (Stahlrohr) ausgetauscht und die Freileitungsdrähte durch ein isoliertes Luftkabel ersetzt.
„Mit dieser Maßnahme stellen wir sicher, dass unser Netz auf
dem neuesten Stand bleibt.
Ab dem 18.05.2015 werden die erforderlichen Arbeiten durch
unser Personal ausgeführt.
Rufen Sie uns bitte an, wenn Sie weitere Informationen
brauchen. Herr Ruf ist unter der Telefonnummer 0781 280 513
zu erreichen.
Rathaus und Bauhof geschlossen
Am Freitag, den 15. Mai 2015 sind das Rathaus und der Bauhof ganztägig geschlossen.
Wir bitten um Beachtung!
Das Standesamt erreichen Sie in dringenden Fällen (Sterbefall)
an diesem Freitag in der Zeit zwischen 10.00 – 12.00 Uhr unter
der Telefonnummer: 0170 - 9 86 30 57.
III. Ablauf der Frist für die Anmeldung von Rechten
Die öffentliche Bekanntmachung im Amtsblatt der Gemeinde
Berghaupten vom 27. Februar 2015 über den Umlegungsbeschluss enthält in Ziff. III die Aufforderung zur Anmeldung von
Rechten. Nach § 48 Abs. 2 Baugesetzbuch ist die Frist mit der
Beschlussfassung über die Aufstellung des Umlegungsplanes
abgelaufen.
IV. Zustellung von Auszügen aus dem Umlegungsplan
Den am Umlegungsverfahren nach § 48 Baugesetzbuch Beteiligten wird ein ihre Rechte betreffender Auszug aus dem Umlegungsplan mit Rechtsbehelfsbelehrung zugestellt (§ 70 Baugesetzbuch).
Berghaupten, den 15. Mai 2015
gez. Schäfer, Bürgermeister
Vorsitzender des Umlegungsausschusses „Fuchsbühl III“
Die Bekanntmachung erfolgt durch Anschlag an der Verkündigungstafel im Rathausdurchgang in der Zeit vom 16. Mai 2015
für die Dauer von einer Woche. Auf diesen Anschlag wird hiermit hingewiesen.
Ergebnisse der
Geschwindigkeitsmessungen in der Lindenstraße
In der Zeit vom 27.04. bis 11.05.2015 wurden in der Lindenstraße auf Höhe des Anwesens Schwarzwaldstr. 11 (Zone 50,
freiwillig 40) mit dem Geschwindigkeitsanzeige- und -messgerät Messungen durchgeführt. Hier die Ergebnisse:
Fahrtrichtung dorfeinwärts vom 27.04. bis 04.05.2015:
Anzahl der Fahrzeuge: 4.947
Mittlere Geschwindigkeit: 39 km/h
Geschwindigkeitsverteilung:
Unter 20 km/h:
8%
21-30 km/h
15 %
31-40 km/h
28 %
41-50 km/h:
37 %
51-60 km/h:
11 %
61-70 km/h:
1%
Geschwindigkeitsübertretungen: 12,26 %
Höhere Geschwindigkeiten können in Prozentzahlen statistisch nicht ausgedrückt werden. Es wurden jedoch in Einzelfäl-
Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen:
Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen:
ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, 77656 Offenburg
Telefon: 07 81 / 5 04-14 55, Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: [email protected]
Frau Monika Kugler
Herr Richard Geiler
Telefon: 0 7 81 / 5 04-14 54
01 72 / 6 29 51 44
Telefax: 07 81 / 5 04-14 69
E-Mail: [email protected]
Zustellprobleme und Aboservice:
08 00 / 5 13 13 13 (kostenlos), [email protected]
Anzeigenschluss: Dienstag, 17.00 Uhr
6
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
len auch Geschwindigkeiten bis 86 km/h (!) gemessen.
Fahrtrichtung dorfauswärts vom 04. bis 11.05.2015:
Anzahl der Fahrzeuge: 11.571
Mittlere Geschwindigkeit: 39 km/h
Geschwindigkeitsverteilung:
Unter 20 km/h:
6%
21-30 km/h
11 %
31-40 km/h
31 %
41-50 km/h:
42 %
51-60 km/h:
9%
61-70 km/h:
1%
Geschwindigkeitsübertretungen: 9,69 %
Höhere Geschwindigkeiten können in Prozentzahlen statistisch nicht ausgedrückt werden. Es wurden jedoch in Einzelfällen auch Geschwindigkeiten bis 127 km/h (!) gemessen.
Aus dem Gemeinderat
Ergebnisse
der öffentlichen Sitzung vom 11.05.2015
Grünes Licht für Bauantrag
Keine Bedenken hatte der Gemeinderat gegen das Vorhaben,
im Gewerbegebiet eine Hackschnitzelheizanlage zu bauen.
Nahverkehrsplan wird fortgeschrieben
Das Landratsamt Ortenaukreis hat die Gemeinden über den
aktuellen Zwischenstand zur Fortschreibung des Nahverkehrsplans 2015 informiert. Dabei wurden Änderungen in der Netzstruktur und den Bedienungskategorien für den Regionalverkehr mit der Zielnetzkarte 2020 sowie bei der Bedienungshäufigkeit und den Bedienzeiten im Regionalverkehr mitgeteilt.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Unterlagen
im Rathaus einsehen und begründete Verbesserungs- oder
Änderungsvorschläge machen.
Keine gemeinsame Beschallungsanlage
Sowohl die Grundschule als auch das Blasorchester haben
jeweils unabhängig voneinander gegenüber der Gemeinde einen Bedarf an einer Beschallungsanlage angemeldet. Die Anlage der Grundschule war bereits im Haushalt eingeplant. Die
des Blasorchesters nicht, weil dieser Bedarf erst in der Jahreshauptversammlung geäußert wurde und die Haushaltsbera-
Woche 20
tungen zu diesem Zeitpunkt bereits abgeschlossen waren.
Dem naheliegenden Vorschlag der Verwaltung, eine gemeinsame Anlage anzuschaffen, die beiden Nutzern gerecht wird und
durch diesen Synergieeffekt Geld einzusparen, wollte der Gemeinderat aus verschiedenen Gründen nicht folgen. Es wurde
daher mehrheitlich beschlossen, dass die Grundschule 5.000
Euro und das Blasorchester 5.500 Euro für jeweils eigene Anlagen erhalten. Die Deckung der außerplanmäßigen Ausgabe
für die Anlage des Blasorchesters erfolgt durch eine Entnahme
aus der allgemeinen Rücklage.
Schlosswaldhalle erhält Vollwärmeschutz
Nachdem die öffentliche Ausschreibung der Teilmaßnahme
„Vollwärmeschutz“ im Zusammenhang mit der Sanierung der
Schlosswaldhalle (3. Bauabschnitt) kein Ergebnis gebracht
hatte, wurden die Arbeiten erneut aber diesmal beschränkt
ausgeschrieben. Die sechs eingegangenen Angebote bewegten sich zwischen rund 17.300 und 28.500 Euro. Den Zuschlag
erhielt das mit 17.323,80 Euro günstigste Angebot der Fa. Greminger, Berghaupten.
Teilrückzahlung für KfW-Kredit
Der Kindergartenneubau wurde mit einem Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Höhe von 500.000 Euro, einem Zuschuss in Höhe von 120.000 Euro aus Bundesmitteln
zur Einrichtung von Betreuungsplätzen für die Betreuung unter
dreijähriger Kinder, einem Zuschuss aus dem Ausgleichsstock
in Höhe von 100.000 Euro sowie aus Eigenmitteln der Gemeinde finanziert. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 846.836,62
Euro. Die Darlehenshöhe der KfW richtet sich zum Einen nach
der Anzahl der neu geschaffenen Plätze mit 50.000 Euro pro
Platz. Zum Anderen darf das Darlehen zusammen mit anderen
Förderbeträgen die tatsächlich förderfähigen Kosten nicht
überschreiten. Nachdem verschiedene Kosten wie die Planungskosten und die Erstausstattung nicht förderfähig sind
und nur förderfähige Kosten in Höhe von 713.602,49 Euro vorliegen, wurde nach Einreichung des Schlussverwendungsnachweises die Darlehenssumme um 6.397,51 gekürzt. Dieser
Betrag muss nun zurück gezahlt werden und stellt eine außerplanmäßige Ausgabe dar, die durch eine Entnahme aus der
allgemeinen Rücklage gedeckt ist.
Bürgermeister Schäfer teilte mit, …
… dass die Verwaltung vom Gemeinderat in der nichtöffentlichen Sitzung am 20.04.2015 den Auftrag erhalten hat, zur baulichen Entwicklung einer Wohnanlage mit Einrichtungen für die
Seniorenbetreuung mit verschiedenen Bauträgern Kontakt
aufzunehmen und Vorschläge für eine Bebauung einzuholen.
… dass Elfriede Hoferer wie bereits schon vor Längerem mit
der Verwaltung besprochen ihre Tätigkeit in der Kleinkind-Betreuungsgruppe „Die kleinen Strolche“ im Sommer beenden
wird, um sich beruflich weiter zu entwickeln. Eine Stellenausschreibung für eine Ersatzkraft erfolgt in dieser Ausgabe des
Amtsblattes ebenso wie eine weitere Stelle für Betreuung in
der Verlässlichen Grundschule. Dort sollen zukünftig durch die
zusätzliche Kraft die Stundeneinteilung und die Vertretungsregelung auch für die Betreute Ferienzeit besser organisiert werden können.
Nächste Gemeinderatssitzung
Die nächste öffentliche Sitzung wird voraussichtlich am Montag, 15.06.2015, stattfinden. Details werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Diese und viele weitere Informationen finden Sie auch im
Internet unter der Adresse www.berghaupten.de. Dort
steht Ihnen außerdem der aktuelle Terminkalender mit allen wichtigen Veranstaltungen in unserer Gemeinde zur
Verfügung.
Woche 20
Berghaupten aktuell
Freitag, 15. Mai 2015
7
Im Weiteren besteht auch die Möglichkeit bei Problemen am
eigenen Computer diesen mitzubringen, wir werden dann versuchen ihnen zu helfen. Maus und Tastatur bitte dazu mitbringen, Bildschirme stehen zur Verfügung.
Für Fragen und Anregungen nutzen Sie bitte unsere eMail
Adresse:
[email protected]
Schauen Sie mal ins Internet,
besuchen Sie unsere Homepage!
www.pc-treffberghaupten.de
Ihr PC-Treff Team
Martin Kälble, Johannes Bergmann, Kurt Huber und Frank
Messelberger
Jobbörse der Stadt Gengenbach
In unserer Jobbörse haben Betriebe, Firmen und Privatpersonen die Möglichkeit, kostenfrei Stellenangebote aus unserer
Region auszuschreiben. Sollten Sie an einer Stellenausschreibung Interesse haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (Redaktionsschluss: dienstags um 15 Uhr). Wir stehen
Ihnen auch gerne für Rückfragen zur Verfügung.
BürgerService der Stadt Gengenbach, Hauptstraße 17 („Altes
Kaufhaus“), Zimmer 3, Telefon: 07803/ 930 116,
E-Mail: [email protected]
Die aktuellen Stellenangebote:
Müllabfuhr
Samstag, 16. Mai 2015
Gelber Sack
Bürger Aktiv
Senioren-Kaffeenachmittag
Am kommenden Mittwoch, 20. Mai 2015 findet ab 14.30 Uhr
wieder ein Seniorennachmittag mit einer Überraschung im
Seniorenraum, Altes Schulhaus statt.
Wir laden herzlich dazu ein und würden uns über neue Gäste
sehr freuen.
Das Seniorenteam
PC-Treff Berghaupten:
Am Freitag, den 15.05.15, 19:00 Uhr findet in der neuen
Schule (Seiteneingang) der nächste PC-Treff statt.
Thema des Abends:
„Was gibt es Neues rund um den PC?“
ca.30 - 45 Minuten. Anschließend wollen wir versuchen die
daraus resultierenden Fragen zu beantworten oder gegebenenfalls direkt am PC zu bearbeiten.
I. Koch/Köchin
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen Koch (m/w)
Festanstellung oder Aushilfe ab 15.06.2015.
Landgasthof „Rössle“, Reichenbach Tel. 07803/2266 oder
965910
II. Gastronomiemitarbeiter/innen
Die Celenus Service-GmbH, Klinik Kinzigtal, sucht ab sofort
eine/n Gastronomiemitarbeiter/in als Krankheitsvertretung für
ca. 9 Monate, 5 Tage Woche, jedes 2 Wochenende Dienst,
sowie eine/n Gastronomiemitarbeiter/in halbtags, 5 Tage Woche, jedes zweite Wochenende Dienst.
Ansprechpartner: Herr Schellenberg, Tel.07803/808 231 oder
Frau Isenmann Tel.07803/808 132
III. Reinigungskraft
Reinigungskraft für 25 Std. in der Woche, befristet, für sofort
gesucht.
Arbeitszeit : 07.30 Uhr-11.45 Uhr einschließlich Pause.
Celenus Service-GmbH, Klinik Kinzigtal,
Ansprechpartner: Fr. Jeske Tel. 07803-808410
IV. Hauswirtschaftskraft (m/w)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit gesucht.
Bitte schicken Sie Ihre schriftliche Bewerbung an: Seniorenresidenz Kinzigtal, Auf dem Abtsberg 6, 77723 Gengenbach
oder an die [email protected]
V. Reinigungskraft
auf 450-Euro-Basis gesucht. Ausflugslokal Bischoff’s Ruh,
Telefon 07803/ 2759
8
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Bereitschaftsdienste
Ärzte
Notfallpraxen und Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Patienten können bei akuten Erkrankungen ohne vorherige Anmeldung während der Öffnungszeiten direkt in die Notfallpraxen kommen:
– Achern, Josef-Wurzler-Str. 7, 77855 Achern
Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von
9 bis 13 Uhr und 16 bis 20 Uhr
– Offenburg / Erwachsene, Ebertplatz 12, 77654 Offenburg
Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag von 19 bis 22 Uhr
Mittwoch und Freitag von 16 bis 22 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag von 8 bis 22 Uhr
– Offenburg / Kinder , Ebertplatz 12, 77654 Offenburg
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 19 bis 22 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag von 8 bis 8 Uhr
– Lahr, Klostenstraße 19, 77933 Lahr
Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 9 bis 21 Uhr
– Wolfach, Oberwolfacher Straße 10, 77709 Wolfach
Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag
von 9 bis 13 Uhr und 17 bis 20 Uhr
Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst – auch außerhalb der Öffnungszeiten - über die zentrale Rufnummer
01805 19292 460 zu erreichen.
In lebensbedrohlichen Situationen ist der Rettungsdienst/
Notarzt unter der Notrufnummer 112 zu alarmieren.
Woche 20
• … Tag + Nacht, Sonn- und Feiertag
• Essen auf Rädern
Nähere Auskünfte und Beratung
Telefon: 07803/980540
Sozialstation Kinzigtal
Auf dem Abtsberg 6, 77723 Gengenbach
Telefon: 07803/934793, Fax: 07803/934774
- Pflege zu Hause –
Betreuung und Beratung rund um die Uhr.
Wir bieten kompetente medizinische und pflegerische Betreuung für alle Bereiche des täglichen Lebens. Dazu gehören:
• Körperpflege
• Hilfen im Haushalt
• Medizinische Behandlung nach ärztlicher Verordnung
• Nachbarschaftshilfe
• Essen auf Rädern
• Hausnotruf
• Diabetesberatung
• Beratung durch ausgebildete Wundmanager
• Unterstützung bei der Beantragung von Pflegegeld
Und vieles mehr.
Notfalltelefon 24 Stunden am Tag: 07803/934793
Hier erreichen Sie immer einen Mitarbeiter.
Pflege im Kinzigtal
Pflegend – Beratend – Betreuend
Leitung: Lieselotte Schilli und Harald Dierking
Am Winzerkeller 15, 77723 Gengenbach
Telefon 07803/980923, Fax 07803/980924
Der mobile Pflegedienst für Sie und Ihre Angehörigen,
seit 19 Jahren.
• 24-Stunden-Betreuung
• Grundpflege
• Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung
• Hauswirtschaftliche Versorgung
• Hausnotruf
• Essen auf Rädern
Dr. med.
Christoph Dreher
Facharzt für Allgemeinmedizin | Hausarztpraxis
Vom Montag, 11. Mai bis einschließlich Pfingstmontag, 25.
Mai, ist die Hausarztpraxis Dr. Dreher geschlossen.
Vertretung ist Dr. Weygold in Ohlsbach, Telefon: 4999 und Dr.
Discher in Gengenbach, Telefon: 4333
Ab Dienstag, 26. Mai sind wir wieder da.
Ambulante Dienste
Ökumenische Sozialstation
St. Martin Gengenbach-Hohberg e.V.
Leutkirchstraße 32a, Telefon 07803/980540
Wir begleiten Sie und betreuen Sie zu Hause
• Grundpflege
• Behandlungspflege nach ärztlicher Behandlung
• Hauswirtschaftliche Versorgung
• Betreuung
• Hausnotruf
Dorfhelferin
Wir arbeiten für Familien im ländlichen Raum
- wenn die Mutter krank ist,
- wenn die Hausfrau in Kur ist,
- wenn ein Kind geboren wird,
- wenn aus anderen Gründen die Hausfrau und Mutter fehlt.
Melden Sie sich bei der Einsatzleiterin Fr. Stecher-Bartscher,
Ohlsbach, Tel. 6933 oder 969912
Deutsches Rotes Kreuz
Gengenbach
Beratung und Auskunft im Sozialbereich:
0160/96351848 (Herr Litterst)
Sanitätsdienst:
Wir bitten alle Veranstalter, die einen Sanitätsdienst benötigen,
sich mindestens vier Wochen vorher zu melden bei:
M. Schulz 0175/7091804 ab 17.00 Uhr
Woche 20
Berghaupten aktuell
Notrufe:
Polizei
110
Feuerwehr
Rettungsdienst
Ärztlicher Notfalldienst
Zahnärztliche Notrufnummer
Giftnotruf (Uni-Klinik FR)
Tiernotruf
Bürger-Notfall-Telefon
112
112
01805 / 19292-460
0180 / 3 222 555 11
0761 / 19240
0781 / 9 66 67 60
0160 / 93 27 47 37
Störungsdienste:
Wasser:
Wassermeister Jürgen Lienhard
Gas:
Strom: E-Werk Mittelbaden
Kabelfernsehen: Kabel BW
01802 / 767 767
07821 / 28 00
0800 / 88 88 112
Landratsamt Ortenaukreis
0781 / 805-0
0172 / 7677450
Gemeindeverwaltung
Berghaupten (Rathaus):
Bürgermeister
Einwohnermelde-, Pass- und
Standesamt / Zentrale / Amtsblatt
Ratschreiber, Hauptamt
Rechnungsamt
Jürgen Schäfer
-20
Jessica Dürrholder
-30
Ralf Hertle
Robert Vogt
-40
-50
6933
Gemeindekasse
Thomas Junker
-55
92773-0
Vermietungen / Fundbüro
Bau- und Standesamt,
Kinderbetreuung
Beate Schätzle
-60
Andrea Lienhard
-70
4 06 30
Bauhof
Hubert Bruder
0160 /
96316589
96 86-0
Förster (Gemeindewald)
Stefan Grimm
0162 /
2535729
93 88-0
Förster (Privatwald)
Josef Nolle
0162 /
2535726
Ortenau Klinikum
Offenburg-Gengenbach
Sozialstation St. Martin
98 05 40
Sozialstation Kinzigtal
93 47 93
Polizeiposten Gengenbach
96 62-0
Dorfhelferinnen
(Einsatzleitung)
Kindertagesstätte St. Georg
Grundschule
44 31
Schlosswaldhalle
Ziegelwaldschule (Hauptschule mit Werkrealschule)
und Heinrich-HeineRealschule Gengenbach
Marta-SchanzenbachGymnasium Gengenbach
Freitag, 15. Mai 2015
89-0
07803 / 9677-0
Durchwahl
Apothekennotdienst
Datum
Apotheke
Fr.
15.05.2015
Apotheke Iff Hausach
Eisenbahnstr. 68, 77756 Hausach, Schwarzwaldbahn
Tel.: 07831 - 2 71
08:30 bis 08:30 Uhr
Weingarten-Apotheke beim Kulturforum
Moltkestr. 50, 77654 Offenburg (Oststadt)
Tel.: 0781 - 3 77 17
08:30 bis 08:30 Uhr
Bären-Apotheke Biberach
Mitteldorfstr. 8, 77781 Biberach
Tel.: 07835 - 81 58
08:30 bis 08:30 Uhr
Hirsch-Apotheke Offenburg
Fischmarkt 3, 77652 Offenburg (Innenstadt)
Tel.: 0781 - 2 58 91
08:30 bis 08:30 Uhr
Burg-Apotheke Hausach
Hauptstr. 32, 77756 Hausach, Schwarzwaldbahn
Tel.: 07831 - 67 36
08:30 bis 08:30 Uhr
Einhorn-Apotheke Caunes
Hauptstr. 88, 77652 Offenburg (Innenstadt)
Tel.: 0781 - 7 73 37
08:30 bis 08:30 Uhr
Apotheke Zunsweier
Am Kirchberg 2, 77656 Offenburg (Zunsweier)
Tel.: 0781 - 5 34 56
08:30 bis 08:30 Uhr
Kloster-Apotheke Haslach
Klosterstr. 2, 77716 Haslach im Kinzigtal
Tel.: 07832 - 88 89
08:30 bis 08:30 Uhr
Apotheke am Kurgarten Zell
Hauptstr. 169, 77736 Zell am Harmersbach (Unterharmersbach)
Tel.: 07835 - 32 33
08:30 bis 08:30 Uhr
Apotheke Haaß Schillerplatz
Zeller Str. 31, 77654 Offenburg (Oststadt)
Tel.: 0781 - 9 35 90
08:30 bis 08:30 Uhr
Marien-Apotheke Schutterwald
Hauptstr. 73, 77746 Schutterwald
Tel.: 0781 - 60 58 30
08:30 bis 08:30 Uhr
Schloss-Apotheke Wolfach
Hauptstr. 10, 77709 Wolfach
Tel.: 07834 - 62 42
08:30 bis 08:30 Uhr
Löwen-Apotheke Niederschopfheim
Hauptstr. 25, 77749 Hohberg bei Offenburg (Niederschopfheim)
Tel.: 07808 - 71 39
08:30 bis 08:30 Uhr
Löwen-Apotheke Oststadt
Wilhelmstr. 9, 77654 Offenburg (Oststadt)
Tel.: 0781 - 3 61 41
08:30 bis 08:30 Uhr
Abtsberg-Apotheke Zell-Weierbach
Lerchenbergweg 1, 77654 Offenburg (Zell Weierbach)
Tel.: 0781 - 3 33 32
08:30 bis 08:30 Uhr
Stadt-Apotheke Zell
Nordracher Str. 2, 77736 Zell am Harmersbach
Tel.: 07835 - 50 07
08:30 bis 08:30 Uhr
Sa.
16.05.2015
So.
17.05.2015
Mo.
18.05.2015
Di.
19.05.2015
Mi.
20.05.2015
Do.
21.05.2015
Fr.
22.05.2015
9
10
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Woche 20
Ihr Ansprechpartner ist Markus Gertis, Pflegestellenkoordinator im Jugendamt des Landratsamts Ortenaukreis, Badstr. 20,
77652 Offenburg, Tel.: 0781 805 1373, Fax: 0781 805 9777,
E-Mail: [email protected]
Tourist Information
20. Mai 2015
Siegfried Lienhard
77 Jahre
21. Mai 2015
Maria Cäcilia Schappacher
71 Jahre
Landratsamt
Deponien sind am Freitag und Samstag nach
Christi Himmelfahrt geöffnet
Die Deponien und Wertstoffhöfe des Ortenaukreises sind
am Freitag (15.5) und Samstag (16.5.) nach Christi Himmelfahrt wie gewohnt geöffnet. Die Öffnungszeiten findet man
auf der Rückseite des Abfallabfuhrkalenders und auf der
Homepage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis.
Weitere Auskünfte gibt es bei den Abfallberatern unter Tel.
0781 805-9600, per E-Mail an:
[email protected] oder auf der Homepage
der Abfallwirtschaft: www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de
Kinder suchen ein Zuhause auf Zeit Jugendamt sucht Bereitschaftspflegefamilien
Für den Ausbau unserer Bereitschaftspflege, insbesondere für
Kinder von 0 – 6 Jahren, sucht das Jugendamt im Landratsamt
Ortenaukreis Fachkräfte aus dem Erziehungsbereich, der Kinderkrankenpflege oder mit anderer pädagogischer Ausbildung,
die nicht oder nur geringfügig berufstätig sind.
Wenn Sie bereit sind, Kindern und Jugendlichen für einige Tage bis zu mehreren Wochen im Rahmen der Bereitschaftspflege eine neue Heimat und eine Chance zu geben und
– Sie offen, belastbar und flexibel sind,
– Sie Freude am Umgang mit Kindern haben
– Sie über praktische Erziehungserfahrung und Erfahrung in
der Versorgung von Säuglingen und Kleinkindern verfügen,
– Sie diesen Pflegekindern ein eigenes Zimmer zur Verfügung
stellen könnenund ihre gesamte Familie die Idee und das
Engagement mitträgt,
dann sollten Sie sich beim Jugendamt des Landratsamtes bewerben.
Wir bieten Ihnen fachliche Vorbereitung, Begleitung, Gruppensupervision und Fortbildung sowie ein angemessenes Pflegegeld als Vergütung.
Rathausplatz 2, 77791 Berghaupten
Telefon (07803) 2820, Telefax (07803) 92 71 96
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten 1. Mai bis 30. September
Montag/ Mittwoch/ Freitag
jeweils von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Unsere Partner
http://www.kinzigtal.com
http://www.schwarzwald-tourismus.com
http://www.stadt-gengenbach.de
http://www.ohlsbach.de
„Sagen und Mythen der Ortenau“
Die detaillierte Radkarte „Sagen und Mythen der Ortenau“ im
Maßstab 1:65000 mit Tourenkärtchen erhalten Sie kostenlos in
der Tourist Information.
Erkunden Sie die schönsten Strecken mit dem E-Bike oder
dem Tourenrad.
Im Verkehrsbüro erhältlich:
Mountainbike-Karte „Vorderes Kinzigtal“ mit 12 Tourenvorschlägen für
6,90 Euro
Die Radwanderkarte
9,90 Euro
Tourenbuch Kinzigtal-Radweg mit detaillierten Kartenblättern
von
14,80 Euro
Freudenstadt durchs Kinzigtal bis nach Offenburg (Ringbuch)
Einkaufsgutscheine der Initiative „Einkaufen im Ort“ in der Tourist Info erhältlich.
Wanderkarte vom Vorderen Kinzigtal
für die Ferienregion Brandenkopf und Gengenbach für 6,90 €.
Die Karte wurde vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord in Zusammenarbeit mit Ruppenthal Karografie und den Tourist Informationen komplett neu erstellt, ist sehr übersichtlich und mit
einem Maßstab von 1:25000 der ideale Begleiter für die Wanderungen in der Umgebung. Dazu erhalten Sie das passende Heft
mit insgesamt 41 Wandervorschlägen und Beschreibungen.
Kinzigtalradkarte
Wetterfest – reißfest – abwischbar – recycelbar – GPS-genau
Erhältlich zum Preis von 4,95 € im Verkehrsbüro.
Kinzigtäler Wanderbroschüren mit Tourentipps
Mit sieben neuen Broschüren ist das Kinzigtal nun zum Thema
Wandern bestens aufgestellt. Mit jeweils einer eigenen Broschüre stehen dem Wanderer im Gutachtal, Gastlichen Kinzigtal, Wolftal, Schiltach-Schramberg, in der Ferienregion Brandenkopf, sowie in Gengenbach mit Berghaupten/Ohlsbach abwechslungsreiche Tourenvorschläge zur Auswahl. Bei jedem
Tourentipp ist eine Kurzbeschreibung, eine Übersichtskarte und
ein Höhenprofil mit Angaben zur Länge oder dem Gesamtanstieg der Wanderung zu finden. Die Wegführung orientiert sich
an bestehenden Wegweisern des Schwarzwaldvereins. Eine separate Broschüre informiert über den Großen und Kleinen Hansjakobweg, den Jakoubsweg, sowie über die Etappen des Westweges im Kinzigtal. Die Wanderbroschüren wurden in Zusammenarbeit mit der Förderung des Naturparks Schwarzwald
Mitte/Nord realisiert. Alle sieben Broschüren sind in einer handlichen Sammelmappe zum Preis vom 2,00 Euro oder auch einzeln in den Tourist-Informationen im Kinzigtal erhältlich. Zudem
sind alle Touren im Erlebnisportal unter
www.naturparkschwarzwald.de eingestellt und können dort heruntergeladen werden.
Woche 20
Berghaupten aktuell
Aus der Schule
Grundschule Berghaupten
Wir gratulieren unseren Gewinnern
beim internationalen Jugendwettbewerb der
Volksbanken:
Klasse 1: Mayra Ebner, Emily Feißt und Sarah Hövel
Klasse 2: Franziska Erdrich, Samuel Reinschmidt, Jesssica
Engelhardt
Klasse 3: Mara Singler, Susanna Lay, Jeremy Langfelner
Klasse 4: Lena Huber, David Kempf, Linus Menzel
Quizgewinner: Leon Schappacher, Sarah Roth, Matti Stradinger, Marlon Kolm
Die schönen Preise wurden von Frau Sandra Stöhr (Volksbank
Berghaupten) überreicht.
Weitere Informationen aus unserem Schulleben finden Sie auf
unserer Homepage unter www.GS-Berghaupten.de
Gewerbliche Schule Offenburg
1-jähriges Berufskolleg Fachhochschulreife
Die Gewerblich-Technische Schule Offenburg ermöglicht für
Interessenten mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem
Jahr den Erwerb der Fachhochschulreife.
Das einjährige gewerblich-technische Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (1BKFH), die in allen Bundesländern anerkannt wird, ist eine Einrichtung des zweiten Bildungsweges.
Die Ausbildung qualifiziert, aufbauend auf dem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung, durch vertieften allgemeinbildenden und fachtheoretischen Unterricht zum Studium an einer Fachhochschule.
Die Ausbildung dauert im Vollzeitunterricht ein Schuljahr und
endet mit einer schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung.
Die Unterrichtsfächer:
Deutsch (4h), Englisch (6h), Mathematik (6h), Technik (Schwerpunktfach 6h), Physik (3h), Chemie (2h), Geschichte mit Gemeinschaftskunde (2h), Religionslehre (1h) und Computertechnik als Wahlfach.
In den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Technik
wird die schriftliche Prüfung zur Fachhochschulreife abgelegt;
mindestens ein Fach wird mündlich geprüft.
Weitere Informationen und Anmeldung unter
www.gs-offenburg.de oder telefonisch unter 0781-8058400.
Freitag, 15. Mai 2015
11
Aus- und Weiterbildung
Weitere Bildungsangebote
Gewerbe Akademie Offenburg
Lehrlinge üben Auftritt beim Kunden
Wer Auszubildende in seinem Betrieb hat, will auch, dass sie
die Firma nach außen gut repräsentieren. Das beginnt mit dem
professionellen Auftritt beim Kunden. Freundlich, hilfsbereit,
kompetent und engagiert sollen die Lehrlinge gegenüber dem
Kunden sein. In einem Seminar können junge Menschen diesen Auftritt beim Kunden lernen. Dazu bietet die Gewerbe Akademie Offenburg am Freitag, 12. Juni von 13 bis 18 Uhr den
Kurs „Souverän und professionell – Ihr Lehrling beim Kunden“
an. Dieser vermittelt den Jugendlichen anhand vieler Beispiele,
worauf es beim Kunden ankommt. Es werden typische Situationen beim Kunden geübt und gemeinsam analysiert. Durch
Rollenspiele werden die Lehrlinge auf einen souveränen Auftritt beim Kunden vorbereitet. So geht es um Handschlag und
Begrüßung sowie um die Bedeutung von Firmenkleidung.
Auch die Reaktion bei Reklamationen wird einstudiert, ebenso
der souveräne Umgang mit fachlichen Grenzen, denn schließlich sind es ja Auszubildende, die selbst noch lernen. Betriebe
können umgehend ihre Lehrlinge für dieses Seminar anmelden. Die Gebühr beträgt nur 75 Euro.
Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie Offenburg, Telefon 0781 793 105 oder im Internet unter
www.wissen-hoch-drei.de
Fit in Bürokommunikation
Das Fachwissen in MS-Office wird mit der modularen Qualifizierung zum Assistent Bürokommunikation ab dem 15. Juni an
der Gewerbe Akademie Offenburg kontinuierlich aufgebaut. Es
beginnt mit MS-Windows zu Desktop, Datenmanagement,
Ordnerstruktur und Datensicherung. In einem zweiten Teil
dreht sich alles ums Internet. Im dritten Teil wird Grundwissen
des modernen Schriftverkehrs mit MS-Word in Kombination
mit MS-Excel vermittelt und geübt. Da geht es unter anderem
um das Drucken von Dokumenten, um Serienbriefe und Tabellenkalkulation mit Excel. Teil vier, MS-Outlook, befasst sich mit
der Verwaltung von Terminen und Kontakten. In einem fünften
Modul wird die Präsentation mit Power Point erläutert und angewendet. Der Lehrgang läuft als Tages- und als Abendkurs.
Der Lehrgang ist zertifiziert und kann unter bestimmten Voraussetzungen auf Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit
oder aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds bezuschusst
werden. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie
Offenburg, Telefon 0781 793 111 oder im Internet unter
www.wissen-hoch-drei.de
IHK
Geprüfte/r Konstrukteur/in
An Technische Zeichner und erfahrene Facharbeiter aus Handwerk und Industrie wendet sich der berufsbegleitende Lehrgang „Geprüfter Konstrukteur Arbeitsgebiet Maschinenbau“.
Die Weiterbildung am IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein in Offenburg vermittelt methodisches Wissen sowie Fertigkeiten für ein rechnergestütztes Konstruieren. Lehrgangsstart ist der 12. Juni 2015. Eine unverbindliche und kostenlose
Informationsveranstaltung findet am 21. Mai 2015 ab 17.00
Uhr statt.
12
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Die Aufstiegsfortbildung qualifiziert für anspruchsvolle Aufgaben in technischen Fachabteilungen, Entwicklungs- und Konstruktionsbüros. Ein Schwerpunktthema des Lehrgangs wird
die Anwendung im Maschinenbau sein. Für die Teilnahme ist
entsprechende EDV-Hardware erforderlich.
Kostenlose Beratung und Informationsmaterial gibt es beim
IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein,
Telefon 0761-2026-0, E-Mail [email protected] oder
www.ihk-bz.de. Lehrgänge weiterer Bildungsdienstleister unter www.wis.ihk.de
Gesucht
Gesucht werden Vereins- Hobby- oder Straßenmannschaften
(Mannschaft besteht aus 6 Mann / Frau) für das Feuerwehr LKW - Wettziehen beim Brandschutztag der Feuerwehr Berghaupten am Sonntag, den 14. Juni beginn ist um ca. 14 Uhr.
Keine Startgebühren. Es locken gute Preise.
Anmeldung / Fragen unter der E-Mail
[email protected] oder unter Tel: 07803/6821 (Büchler Rudi).
Über ihre Anmeldung freut sich die Feuerwehr Berghaupten
Sprechtage
BADISCHER LANDWIRTSCHAFTLICHER
HAUPTVERBAND e.V. (BLHV)
Woche 20
SV Berghaupten
Fußballsport:
S P R E C H T A G E P L A N Mai 2015
Bezirksgeschäftsstelle
77855 Achern, Illenauer Allee 55,
Tel. 07841/2075-0, Fax 07841/601680
Arbeitsdienst:
Am Samstag, 16.05.2015 findet ab 9 Uhr am Sportplatz ein
Arbeitsdienst statt. Wie immer kann jede helfende Hand gebraucht werden.
Woche vom 18.05. - 22.05.2015
Mo.18.05. Unterh'bach, Rathaus
(H.Bühler DW -20)
9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Woche vom 25.05. - 29.05.2015
Es finden keine Sprechtage statt!!!!
Die Sprechtagebesucher für alle Sprechtage werden um telefonische Terminvereinbarung bei der Bezirksgeschäftsstelle in
Achern gebeten.
Anmeldungen für Unterharmersbach unter 07841-2075-20.
Sprechtage für die keine Anmeldungen vorliegen finden nicht
statt.
Freitag, 15.05.2015
17.00 Uhr: FC Fischerbach E2 – SVB E2
18.30 Uhr: FC Fischerbach E1 – SVB E1
Der Sozialverband VdK informiert
Die nächsten Sprechtage des Sozialrechtsreferenten Herrn
Harry Krellmann finden statt in der VdK- Regionalgeschäftsstelle in Offenburg, Hauptstr. 108
Alle Sprechzeiten-Termine im Mai 2015:
jeweils dienstags den 19. und. 26. Mai
zusätzlich donnerstags den, 21. und 28. Mai
nur nach telefonischer Terminvereinbarung!
Tel.-Nr.: 0781 / 92 36 68 -0
Informiert und beraten wird in allen sozialrechtlichen Fragen, u.
a. im Schwerbehindertenrecht, in der gesetzlichen Unfall-,
Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung.
Für eine ganzheitlichere, bedarfsgerechtere und zukunftsfähige Pflege – Mit der Kampagne "Große Pflegereform - jetzt!"
macht sich der Sozialverband VdK für eine sofortige grundlegende Pflegereform stark. Jetzt informieren:
www.grosse-pflegereform-jetzt.de
Vereine und Organisationen
Freiwillige Feuerwehr
Berghaupten
Montag, den 18. Mai
"Probe"
Beginn ist um 19:30 Uhr
Teilnehmer : - aktive Kameraden
Samstag, 16.05.2015
12.40 Uhr: SV Gengenbach D – SVB D
14.00 Uhr: SG Ohlsbach C – SG Grafenhausen C
14.45 Uhr: SG Berghaupten A – VfR Willstätt A
15.30 Uhr: SG Ohlsbach C2 – FC Wolfach C
15.45 Uhr: SG Reichenbach/G B – SG Elgersweier B
18.00 Uhr: SV Gengenbach 2 – SVB (Frauen)
Sonntag, 17.05.2015
10.30 Uhr: SG Kirnbach A – SG Berghaupten A2
13.00 Uhr: SV Bad Peterstal 2 – SVB 2
15.00 Uhr: SV Bad Peterstal 1 – SVB 1
Montag, 18.05.2015
18.30 Uhr: Auswahlspiel Bezirk Baden-Baden gegen Bezirk
Freiburg (U15) in Berghaupten
19.00 Uhr: SG Tiergarten-Haslach A2 – SG Berghaupten A
Freitag, 22.05.2015
17.30 Uhr: SC Hofstetten E2 – SVB E2
18.30 Uhr: SC Hofstetten E1 – SVB E1
Nordic Walking
Treffpunkt montags um 19:00 Uhr am Vereinsheim/Tennisplatz
in Berghaupten, Laufzeit ca. 1,5 Std. Wir sind eine muntere und
aufgeschlossene Gruppe und freuen uns auf jeden Einsteiger.
Auskunft: DSV Trainerin Beate Müller Tel. 07803 601620 oder
[email protected]
Teilnahme Radtouristik Niederschopfheim
Am Pfingstmontag treffen wir uns um 8:30 Uhr beim Clubhaus
am Sportgelände in Berghaupten.
Wir fahren dann gemeinsam mit dem Rennrad nach Niederschopfheim.
Woche 20
Berghaupten aktuell
Dort starten wir gegen 9:00 Uhr zur 111 km – Runde über
Schäfersfeld und Nilhöfe ( … es gibt auch noch kürzere Strecken ).
Weitere Infos unter http://www.rmsv-niederschopfheim.de
07. Juni Rad & Pasta
Treffpunkt um 10Uhr am Tennisplatz Berghaupten. Geführte
Touren für Familien mit Kindern, Rennradfahrer, Mountainbiker….
Alle die gerne mit uns mitfahren und anschließend leckere Pasta mögen sind herzlich eingeladen. Wir fahren mit Helm.
Es können Testräder von Rad Bike-Sky / Berghaupten für dieses Event geliehen werden. Bitte hierfür Anmeldung bei Michael Lehmann 07803-600269
Weitere Infos und Termine auf:
www.skiclub-berghaupten.de
TTC Berghaupten
Liebe Tischtennisfreunde!
Rückblick:
Bei der diesjährigen Generalversammlung die am 08.05. im
Badischen Hof stattfand, konnte die Vorstandschaft auf ein
insgesamt recht erfolgreiches Jahr zurückblicken. Sowohl der
Kassenstand sowie die sportlichen Erfolge können sich sehen
lassen. Da auch keine Neuwahlen anstanden, erfreute sich der
Vorstand einer Abhandlung in neuer Rekordzeit.
Das Highligt der Versammlung war die Ehrung von Gisbert
Benz. Er wurde vom südbadischen Tischtennisverband für 50
Jahre aktiver Tischtennissport mit der goldenen Ehrennadel
ausgezeichnet. Hierzu nochmals
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
Freitag, 15. Mai 2015
13
Turnverein Berghaupten e.V.
Generalversammlung:
Liebe Mitglieder, liebe ÜbungsleiterInnen, liebe Turnräte, lieber
Vorstand,
am Freitag, den 15.5.2015 findet unsere jährliche Mitgliederversammlung um 20 Uhr im Badischen Hof in Berghaupten
statt.
In der diesjährigen Mitgliederversammlung hoffe ich auf einen
regen, vielfältigen und offenen Austausch über das, was im
letzten Jahr stattgefunden hat (Fitnessnight, gemeinsame Eröffnung des Ferienprogrammes durch die örtlichen Vereine,
Betreuung des Kinderturnmobils beim Pfarrfest, Nikolausfeier
und Kuchenverkäufe beim Bauernmarkt und Jörgenfest) und
was wir dieses Jahr planen. Wir freuen uns über jede Meinung
und jede Idee!
Gleichzeitig will ich im Namen des Vereins und meinem Namen
den ÜbungsleiterInnen, dem Vorstand und den Turnräten danken für ihren ehrenamtlichen Einsatz, der einen Verein möglich
macht, der für alle finanzierbar ist. Bedanken will ich mich auch
bei allen HelferInnen und Helfer, die uns unterstützen und bei
allen Mitgliedern, die uns das Gefühl geben, zu etwas beizutragen, dass sinnvoll und bereichernd ist. Ebenso will ich den
Sponsoren danken (Sparkasse und Top Life), die uns helfen,
immer wieder neue Geräte anzuschaffen.
Zum Ablauf im Einzelnen:
Zunächst werden die Übungsleiterinnen von Ihren Gruppen
berichten.
Anschließend wird Uwe Lienhard die finanzielle Situation im
Verein im letzten Jahr darstellen und einen Ausblick aufs
nächste Jahr geben. Die Kassenprüfer werden ihre Sicht der
Dinge darlegen.
Danach stehen die turnusmäßigen Neuwahlen (Vorstand und
Turnrat) an und ich freue mich schon auf die Ehrung langjähriger Mitglieder.
der Vorstand Klaus Sandhas rechts gratuliert dem Jubilar Gisbert Benz
Will nicht vergessen einzuladen
Die Ü-30 wirft schon seine Schatten
Morgen abend mit viel Spass
sollt ihr trinken manch ein Glas
Auch die Tanzfläche beschreiten
zur Musik aus gold`nen Zeiten
Wir freuen uns schon auf Euch alle
Seid sicher, es wird Euch gefallen.
Reinhard Benz, Rosemarie Benz, Horst Bischler, Inge Bischler, Josefine Daub, Norbert Feißt, Rita Feißt, Margareta
Fix, Brunhilde Hogenmüller, Bernd Huber, Klara Kälble, Erika Müller, Rosemarie Müller, Ursula Nogolica, Maria Rapp,
Hedwig Riehle, Edeltrau Roth, Irmgard Ruthenberg, Udo
Schindler, Hilde Schleihahn, Wilhelm Silberer, Hans-Martin
Schmidt, Petra Schneider, Eva Stark, Hilde Steiner, Caroline Steiner-Kranz, Herta Vetter, Marlies Wagner, Helga Wiedemer lade ich herzlich zur Ehrung ein. Bitte gebt mir /
geben Sie mir Bescheid, ob Sie kommen können
(Tel. 07803 – 9218085, [email protected]).
Zuletzt werden wir darüber beraten, ob im Interesse unserer
Kinder und Turnerinnen neue und z.T. leichtere Matten angeschafft werden (Anschaffungskosten insgesamt circa 200 Euro
für 10 Matten) und wie wir im Verein miteinander kommunizieren.
Ich freue mich auf alle, die teilnehmen,
Katrin Reck
1. Vorsitzende
14
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Die Narrenzunft „Knerbli“ Berghaupten e.V., benötigt für die
neuen Girlanden noch Stoff. Wir würden uns freuen, wenn Ihr
uns mit Stoffspenden unterstützt. Wer noch Stoffreste hat,
kann diese bei Marion Napolitano, Rosenstraße 2a, 77791
Berghaupten Tel.: 07803/ 40184, abgeben. Wir möchten uns
schon jetzt für Eure Unterstützung bedanken.
Mit närrischen Grüßen
Narrenzunft „Knerbli“ Berghaupten e.V.
RMSV Berghaupten e.V.
Die Maiwanderung des Rad und Motorsportvereins findet am
Sonntag, den 17. Mai, statt. Wir treffen uns um 10.00 Uhr am
Rathausplatz, von dort aus laufen wir zum Räppleseck. Hier
machen wir eine kleine Pause, dann geht’s weiter auf die Barack, dort werden wir um ca. 14 Uhr eintreffen, um zu grillen.
Hierzu sind alle Mitglieder mit Anhang herzlich eingeladen.
Die Vorstandschaft
Schwarzwaldverein
BUND-Ortsgruppe
Gengenbach
Vorderes Kinzigtal
Repair Café Offenburg macht im Mai Pause
Die Initiatoren des Repair Cafés (BUND-Umweltzentrum Ortenau und Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach) weisen
darauf hin, dass es aufgrund der Feiertage und Pfingstferien
im Mai keinen Repair Café-Termin gibt.
Wer elektrische oder elektronische Kleingeräte, Textilien, Spielzeug, Kleinmöbel oder Fahrräder mit kleinem Defekt hat und
sich alleine nicht zu helfen weiß, kann diese am 20. Juni von
14 Uhr bis 17 Uhr wieder zum Repair Café im Stadtteil- und
Familienzentrum am Mühlbach, Vogesenstraße 14a in Offenburg bringen.
Fragen dazu beantwortet das BUND-Umweltzentrum Ortenau,
Tel. 0781/25484, [email protected]
Seniorenhilfe PLUS e. V.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein für Senioren, der pflegende Angehörige entlastet und kostenfrei bei allen Seniorenfragen berät, informiert und unterstützt.
-Pflege- und SozialberatungWie erhalte ich eine Pflegestufe?
Bei Eintritt in eine Pflegestufe erhalten Sie Geld von Ihrer Pflegekasse. Wir beraten Sie, wie die Einstufung in eine Pflegestufe erfolgt.
Woche 20
Unsere Sprechstunden sind:
dienstags von16:00 Uhr bis 18:00 Uhr und donnerstags von
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung.
Unsere Sprechstunde Wohnberatung:
dienstags von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten
nach Vereinbarung.
Unsere Geschäftsstelle und den Treffpunkt für Veranstaltungen finden Sie in der Grabenstraße 21 in 77723 Gengenbach.
Ansprechpartner:
Monika Köbele Telefon 0 78 03 - 921 4661
Martina Quadbeck Telefon 0 78 03 – 93 470
Anleitung und Aktivierung zur Seniorengymnastik
18. Juni 2015 von 14.00 bis 17.30 Uhr
Bewegung ist ein grundlegendes Bedürfnis von Menschen.
Beweglichkeit ermöglicht Mobilität und ist die Voraussetzung
für alle unsere Lebensaktivitäten. Auch im Alter haben regelmäßige körperliche Aktivitäten viele positive Effekte. Durch die
Seniorengymnastik wird die Muskulatur gekräftigt, die Beweglichkeit von Gelenken gefördert, die Förderung der Feinmotorik
gestärkt und das Selbstbewusstsein gesteigert. Das gemeinschaftliche Erleben fördert die Kommunikation, steigert die
Lebensfreude, belebt Körper und Geist und steigert somit das
Wohlbefinden. So trägt eine gezielte Förderung der Beweglichkeit und der Koordination auch zur Sturzprophylaxe bei. Zielgruppe: ausgebildete Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter
Ehrenamtliche Betreuungskräfte, Mitarbeiter/-innen aus der
Pflege, pflegende Angehörige. Inhaltliche Schwerpunkte: Das
Seminar stellt Ihnen Anleitungs- und Aktivierungsmöglichkeiten vor und möchte Ihnen eine Anleitung zur Umsetzung in die
Praxis geben. Referentin: Gerti Hättig, Ausbilderin Badischer
Turnerbund für Seniorengymnastik. Maximale Teilnehmerzahl:
12 Personen. Kursgebühren: 40,00 EUR/Person. Anmeldung:
Seniorenhilfe PLUS e.V., Monika Köbele. Grabenstraße 21
77723 Gengenbach, per E-Mail: [email protected]
oder per Fax: 07803 – 93 47 11. Anmeldeschluss:Zwei Wochen
vor der Veranstaltung.
Wie Sie Zeit für sich bekommen?
Wünschen Sie sich ein paar Stunden nur für sich? Möchte Ihr
demenzkranker Angehöriger in behüteter Runde ein paar frohe
Stunden genießen? Dann haben wir das richtige Angebot für
Sie: Betreuungsgruppe in Ohlsbach. Jeden Freitag jeweils
von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr betreuen erfahrene Mitarbeiter
Ihren Angehörigen, damit Sie sich in dieser Zeit erholen können, um neue Kraft zu tanken. Dabei legen wir viel Wert darauf,
dass sich unsere Gäste wohlfühlen. Der Tag beginnt mit einem
gemeinsamen Frühstück und wird mit verschiedenen Angeboten wie z. B. singen oder Gymnastik fortgesetzt. Nach dem
Mittagessen gibt es weitere Aktivitäten, die mit einem Kaffeekränzchen abgerundet werden. Es gibt viel Zeit für Unterhaltung und Geschichten erzählen. Unser Fahrdienst holt Ihren
Angehörigen gerne von zuhause ab. Die moderaten Kosten –
30 EUR für die Betreuung, 3 EUR Fahrtkosten – werden von
der Pflegekasse übernommen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne wie die Kosten von den Pflege- und Krankenkassen bzw. anderen Sozialleistungsträgern geregelt werden.
Gerne helfen wir Ihnen. Rufen Sie uns an: Frau Monika Stecher-Bartscher 07803/6933 oder Frau Monika Köbele
07803/9214661.
Rommé, Mensch ärgere dich nicht und Co. Der fröhliche
Spielenachmittag. in der Seniorenhilfe PLUS e.V., Gengenbach
Spielen macht Spaß und ist keine Frage des Alters. Bei Kaffee
und Kuchen treffen wir uns vierzehntägig montags 14.30 bis
16.30 Uhr zum gemeinsamen Spielen in der Seniorenhilfe
Woche 20
Berghaupten aktuell
PLUS e.V. in Gengenbach. Ob Kniffel, Halma, Mühle oder
Rummikub, alles ist möglich und macht in einer Runde viel
mehr Spaß. Gute Laune ist inklusiv.
Sie können gerne auch Ihre eigenen Spiele mitbringen und diese vorstellen. Mit dem Nachmittag wollen wir auch Menschen
zum Mitmachen bewegen, die sonst weniger Gelegenheit zum
gemeinsamen Spielen haben. Denn wer in der Gemeinschaft
spielt, pflegt seine soziale Einbindung in die Gesellschaft und
beugt somit der Vereinsamung vor. Trauen Sie sich und machen Sie mit! Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bitten wie um Anmeldung.
Telefon 07803 – 9 21 46 61 Nächster Termin: Montag,
08.06.2015 von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr.
Eins rechts – eins links…. Strick-, Stick- und Häkelnachmittag für Jung und Alt, jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat ab 14.30 bis 16.30 Uhr in der Seniorenhilfe PLUS e.V.,
Gengenbach
Wir stricken und häkeln Trendiges von Kopf bis Fuß, egal ob
Mützen (Boshi), Stulpen, Schals (Loops) oder warme Socken.
An diesen Nachmittagen können die Jüngeren etwas von den
Älteren lernen. In gemütlicher Runde bei einer Tasse Kaffee,
wird gehäkelt, gestrickt, gestickt und Erfahrungen, Ideen und
Muster ausgetauscht. Sollten Sie noch kein Handarbeitshandwerkszeug in den Händen gehalten haben, sind Sie bei uns
auch als totaler Anfänger willkommen. Sie lernen hier in der
Gruppe die verschiedenen Techniken unter Anleitung von Tanja Simard und Karin Rehm kennen, die in fast jeder ausweglosen Situation ihre Hilfestellung anbieten. Mitzubringen sind
Wolle, Häkel- und/oder Stricknadeln oder Ihre angefangene
Handarbeit. Gute Laune ist inklusive. Nächster Termin: Donnerstag, 28.05.2015 von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr.
Haben Sie Lust das Gedächtnis mit Spaß und Freude zu
trainieren?
Gezieltes Lernen oder Gedächtnistraining stimuliert unsere
Gehirnzellen. Geistig aktive Menschen zeigen eine deutlich
verbesserte Lebensqualität sowie eine höhere Lebenserwartung. Deshalb sind alle eingeladen, die Interesse, Lust und
Freude an der aktiven Gestaltung ihres Älterwerdens haben. Es
handelt sich um keinen aufeinander aufbauenden Kurs, deshalb ist der Einstieg jederzeit möglich. Termin: Jeden zweiten
Mittwochnachmittag. Nächster Termin: Mittwoch, 13.05.2015
von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr in der Seniorenhilfe plus e. V.,
Grabenstraße 21, Gengenbach. Kostenbeitrag: 2,50 EUR pro
Termin und Teilnehmer.
Erzählcafé
Das Erzählcafé möchte Menschen die Gelegenheit geben, gemeinsam Erinnerungen wachzurufen und auszutauschen und
Gefühle wieder lebendig werden zu lassen. „Schnupperer“, die
unser Erzählcafe´ kennen lernen möchten, um in Erfahrung zu
bringen, ob unser Angebot etwas für sie ist, sind herzlich bei
uns willkommen. Das Erzählcafé findet alle 14 Tage statt.
Nächster Termin: Mittwoch, 20.05.2015 von 15:00 Uhr bis
17:00 Uhr.
Sturzprophylaxe - „In Bewegung bleiben – Stürze und die
Folgen vermeiden“ (Gymnastik)
Mit gezielten einfachen Übungen zur Kräftigung der Muskeln
können Sie dazu beitragen, auch im Alter beweglich zu bleiben. (Kostenbeitrag auf Anfrage)
Kursleitung: Thomas Ruck, Sportphysiotherapeut, Osteoporose-Trainer (OSD)
Jeden Freitag von 11:00 bis 11:45 Uhr in den Räumen der
Seniorenhilfe.
Besuchen Sie uns auch im Internet. Hier finden Sie alle Termine und Infos immer aktuell: www.shp-gengenbach.de
Freitag, 15. Mai 2015
15
Gengenbacher Pflegenetzwerk
Pflege- und Betreuungsheim Ortenau Klinikum
Ökumenische Sozialstation St. Martin
Pflegeheim am Nollen
Wir helfen Ihnen im Alter und bei Krankheit.
Wir informieren Sie rundum: in häuslicher Pflege, Betreuung,
Wohnen im Alter sowie Essen auf Rädern.
Wir beraten Sie in Finanzierungsfragen.
Wir helfen Ihnen gemeinsam und professionell.
Wir arbeiten gemeinnützig.
Wir sind aktiver Partner des Familien- und Seniorenbüros
und empfehlen deren Angebote und Veranstaltungen.
Unsere Ansprechtelefone:
07803 / 80 51 12 Pflege- u. Betreuungsheim Ortenau Klinikum
07803 / 98 05 40 Ökumenische Sozialstation St. Martin
07803 / 89 85 41 Pflegeheim am Nollen
07803 / 9214848 Charlotte-Vorbeck-Haus
Unsere Angebote:
Wohnform der Zukunft ? !
„Betreutes Wohnen“ und mehr.........
Wollen Sie hierüber näheres wissen?
Heinz Litterst gibt Ihnen Auskunft,
Tel. 0160 963 518 48
Tagesbetreuung im Charlotte-Vorbeck-Haus
Tel. 07803/9214848
Durch die zentrale Lage im Herzen der Stadt wird dem Gast
ermöglicht am öffentlichen Leben teilzunehmen.
Im Mittelpunkt stehen Pflege von sozialen Kontakten und die
Vermittlung von Hilfestellungen für den Alltag.
Alle Gäste mit und ohne Pflegestufe werden fachlich kompetent betreut. Gehbehinderte oder auf Rollstuhl angewiesene
Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen.
Die Einrichtung ist täglich von 8.00 – 16.00 Uhr geöffnet.
Kompetente Beratung in Pflege- und Betreuungsfragen
jeden Mittwoch ab 11.00 Uhr
Machen Sie davon Gebrauch.
Internet-Café für Senioren / -innen im Charlotte-VorbeckHaus
Kommen Sie ins Internet-Café des Gengenbacher Pflegenetzwerkes. In Kooperation mit dem Familien- und Seniorenbüro
bieten wir ein Internet-Café für Seniorinnen und Senioren an.
Das Internet-Café im Charlotte-Vorbeck-Haus in der Klosterstraße 18 a (hinter dem katholischen Gemeindehaus St. Marien) ist von Montag bis Freitag jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr
geöffnet.
Auf Wunsch steht Schulungspersonal zur Verfügung.
Begegnungsstätte im Charlotte-Vorbeck-Haus
Zur Begegnung laden wir alle Bürgerinnen und Bürger ein.
Dabei besteht bei einer Tasse Kaffee oder einem sonstigen
Getränk die Möglichkeit an den verschiedensten Aktivitäten
mitzuwirken oder diese einfach erleben.
16
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Der Aktivitätenstrauß umfasst:
Geschichten vorlesen, gemeinsames Singen, Rätselraten oder
Basteln, gemeinsames Backen oder Obstsalat herrichten, Zeitung lesen, Informationen über das tägliche Geschehen in der
Region und in der Welt, themenbezogene Gedichte oder Gespräche, Bewegungsübungen, Spaziergänge und Vermittlung
von Informationen die mit Pflege und Betreuung zusammenhängen.
Internetadressen der Partner des
Gengenbacher Pflegenetzwerkes:
www.sozialstation-gengenbach.de
www.pflegeheim-am-nollen.de
www.pflege-betreuung-ortenau.de
Arbeiterwohlfahrt Gengenbach
www.awo-ortenau.de
Angebote im Monat Mai 2015
Fitness im Alter 60+
Leiterin:
Roswitha Sester, staatlich geprüfte Fachübungsleiterin Gesundheitsvorsorge“ Tel. 07803-5664
Termine: wöchentlich (außer Schulferien) immer montags
von 17-18 Uhr
Ort:
Turnhalle Grundschule Krähenäckerle
Ein Angebot für alle, die sich ihre Beweglichkeit erhalten wollen. Wir bieten ein Fitnesstraining für die Altersgruppe 60+
Das Angebot beinhaltet ein leichtes Herz-Kreislauftraining,
Mobilisierung, Kräftigung, Balance und Haltungsschulung.
Ziel ist auch eine verbesserte Selbstwahrnehmung und die Reduzierung von vorhandenen Bewegungseinschränkungen
Gäste sind herzlich willkommen. Kommen Sie doch einfach
mal unverbindlich vorbei!
AWO-Treff am Nollen
Termin:
monatlich (mittwochs)
Programm: nach Ankündigung
Ort:
Gemeinschaftsraum Betreutes Wohnen, Nollenstr. 11
Zeit:
14.30 Uhr – 16.30 Uhr
Zu den Veranstaltungen sind Mitglieder und Freunde der AWO
herzlichst eingeladen.
Leiterin:
Brigitte Roth 07803-3779
Tanzgruppe „Tanz Dich Fit“ Ohlsbach
Termine:
donnerstags, 21.05./28.05.
Ort:
Bruder- Klausenhaus Ohlsbach
Zeit:
10.00 Uhr - 11.30 Uhr
Gäste sind herzlich willkommen
Leitung und Information: Brigitte Roth, zertifizierte Tanzleiterin,
Tel. 07803-3779
Tanzkreis „Dosado“
Termine:
mittwochs, nach Ankündigung
Ort:
kath. Gemeindezentrum St. Marien, Gengenbach
Zeit:
10.00 - 11.30 Uhr
Gäste sind herzlich willkommen
Leiterin: Gertrud Uhl, Tanzleiterin Tel. 07803-2628
Tanzgruppe „Balance“
Termine:
montags, 18.05.
Ort:
Aula der Fachschule für Sozialpädagogik, Parkweg 5, Gengenbach
Zeit:
19.00 – 20.30 Uhr
Gäste sind herzlich willkommen
Leiterin:
Gertrud Uhl, Tanzleiterin Tel.07803-2628
Woche 20
Lernhilfe für ausländische Kinder
Angebot an der Nollen-Grundschule Gengenbach
Leiterin: Beate Junk 07803-1646
Angebot an Halb- und Ganztagesfahrten
In Kooperation mit der AWO-Offenburg bieten wir eine Reihe
interessanter Ganz-und Halbtagesfahrten an. Zusteigemöglichkeit besteht auch in Gengenbach.
Näheres bei AWO-Gengenbach (07803-3779) oder AWO-Offenburg (0781- 5 10 02)
Auch Nichtmitglieder sind willkommen.
regelmäßige Angebote der AWO-Gengenbach:
AWO-Treff am Nollen
Lernhilfe für ausländische Kinder
Seniorengymnastik „Fitness im Alter“
Tanzgruppe „Balance“
Tanzkreis „Dosado“
Tanzgruppe „Tanz Dich Fit“ (Ohlsbach)
Kontakt: AWO-Gengenbach e.V. 07803-3779
Reit- & Fahrverein Gengenbach
www.rfv-gengenbach.de
Kursangebote für alle Reitinteressierte!
Auch dieses Jahr, möchten wir allen reitinteressierten Kindern
und Jugendlichen wieder die Möglichkeit bieten, kompakt
Reit- und Pferdewissen zu erlangen, oder das bereits Vorhandene auszubauen.
Ferienkurse für Jungs und Mädels von 8 – 14 Jahren
2 Reitstunden täglich sorgen bei den Anfängern dazu das Reiten geballt kennen zu lernen und bei den Fortgeschrittenen
Ihre Kenntnisse kompakt zu vertiefen. Spannenden Tage und
ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, zusätzlich zur
Rundumversorgung, sorgen für erlebnisreiche Ferientage.
Pfingsten
26.5. – 28.5.
Sommer I
3.8.-6.8.
Sommer II
7.9.-10.9.
jeweils von 9.30 – 17 Uhr – 140 Euro (inkl. Vollverpflegung)
Kontakt und Anmeldung unter:
[email protected], Tel: 0175-2054253,
www.rfv-gengenbach.de
Naturfreunde Gengenbach
www.naturfreunde-gengenbach.de
Öffnungszeiten der „Kornebene“
Während der Pfingstferien ist unser Naturfreundehaus "Kornebene“ vom 22.05.2015, 18.00 Uhr bis 07.06.2015, 18.00 Uhr
täglich geöffnet.
Mountainbike-Tour
Am 17.05.2015 findet eine Mountainbike-Tour unter Leitung
von Thiemo Bauer statt.
Wegstrecke: Gengenbach – Steinach – Hühnersedel – Langenhard – Rebmesserstein – Gengenbach.
Länge ca. 75 km. Höhendifferenz: 1.500 m. Anspruch:
schwer.
Treffpunkt: 9.00 Uhr Rathaus Gengenbach.
Woche 20
Berghaupten aktuell
Landfrauenverein
Gengenbach/Vorderes Kinzigtal
Freitag, 15. Mai 2015
Kirchliche Mitteilungen
Wie schon angekündigt findet am Donnerstag, den 21.05.2015
unsere geführte Busfahrt mit Herrn Elsässer durch den Mooswald statt. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr am Höllhof. Nach dieser
kulturgeschichtlichen Fahrt werden wir gemeinsam Grillen. Salatspenden willkommen. Der Unkostenbeitrag für Busfahrt,
Essen und Getränke beträgt 15,- EUR. Anmeldungen nimmt
Elisabeth Wußler Tel. 3369 bis Sonntag, den 17.05.2015 gerne
entgegen.
Schwarzwaldverein Gengenbach
www.schwarzwaldverein-gengenbach.de
Die für Sonntag, 17. Mai 2015, geplante Wanderung muss auf
Wunsch unserer Obernaier Freunde verschoben werden.
Neuer Termin: Sonntag, 31. Mai 2015.
Seniorenwanderung zu den Nillhöfen
Unsere nächste Seniorenwanderung führt uns am Mittwoch,
20. Mai, führt uns vom Buchen (Kohlplatz) über die Nill – Eckerhof zurück zum Ausgangspunkt. Die Wanderstrecke beträgt
rund 5 Kilometer und eine Einkehr ist am Schluss geplant.
Treffpunkt um 13.30 Uhr am Bahnhof Gengenbach; in Fahrgemeinschaften fahren wir über Unter-/Oberentersbach auf den
Buchen.
Die Wanderführung hat Ilse Braun, Tel. 07803/4104. Gäste sind
herzlich willkommen.
Arbeitseinteilung für Hauptversammlung
am 20./21. Juni 2015
Am Montag, 8. Juni 2015, treffen sich alle Mitglieder, die beim
Fest mitarbeiten, zur Arbeitseinteilung.
Treffpunkt um 19 Uhr im Gasthaus „Blume“ in der Kinzigvorstadt.
Über rege Beteiligung würde sich die Vorstandschaft freuen.
17
Pfarrgemeinde
St. Georg
Berghaupten
www.kath-vorderes-kinzigtal.de
Katholische Kirchengemeinde Vorderes Kinzigtal
St. Pirmin - Pfarrei St. Georg
Lindenstraße 7, 77791 Berghaupten
Tel. 07803/3313, Fax 07803/ 7659
E-Mail: [email protected]
www.kath-vorderes-kinzigtal.de
Dr. Christian Würtz, Pfarrer
Tel. 07803/2274 – E-Mail: [email protected]
Kaplan P. Josef Mandy Tel. 07803/966 9621
E-Mail: [email protected]
Pastoralreferentin Sonja Lang
Tel. 07803/922 790 – E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten:
Mittwochs von 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstags von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Treffen der Gruppen im Pfarrsaal:
Krabbelgruppe:
Dienstags
14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Kirchenchorprobe: Donnerstags 20.00 Uhr
Gottesdienstordnung für die Woche
vom 17. Mai – 25. Mai 2015
Sonntagvorabend, 16. Mai
18.15 Uhr Eucharistiefeier, Ortenau-Klinikum OG Gengenbach
18.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Martin Gengenbach
18.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Bartholomäus Ortenberg
Sonntag, 17. Mai
8.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach
9.00 Uhr Eucharistiefeier, Hl. Dreifaltigkeit
10.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Georg Berghaupten
10.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach
11.45 Uhr Tauffeier, St. Marien Gengenbach
19.00 Uhr Maiandacht, St. Marien Gengenbach
Donnerstag, 21. Mai
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Georg Berghaupten
Sonntagvorabend 23. Mai
18.15 Uhr Eucharistiefeier, Ortenau-Klinikum OG Gengenbach
18.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Martin Gengenbach
18.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Bartholomäus Ortenberg
Lesespaß für die ganze Familie!
Sonntag, 24. Mai - Pfingsten
8.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach
9.00 Uhr Eucharistiefeier, Hl. Dreifaltigkeit Ohlsbach
10.30 Uhr Ökumenischer Kindergottesdienst, Gemeindehaus
St. Elisabeth Ortenberg
10.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Georg Berghaupten
Mitgestaltet vom Kirchenchor
18
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
18.30 Uhr Eucharistiefeier – Jugendgottesdienst insbesondere für die Firmbewerber,
10.30 Uhr Eucharistiefeier, St. Marien Gengenbach
Renovabis-Kollekte in allen Gottesdiensten
19.00 Uhr Feierliche Vesper, St. Georg Berghaupten
Pfingstmontag, 25. Mai
9.00 Uhr Eucharistiefeier, St. Georg Berghaupten
10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst, ev. Kirche Gengenbach
Woche 20
In dringenden seelsorgerlichen Fällen stehen Ihnen unser
Vertretungspfarrer zur Verfügung:
• vom 08. – 13.05.2015 – Dek.i.R. Ditmar Gasse, Gengenbach
– Tel: 92 20 90
• vom 14. – 02.06.2015 – Präd. Indre Meiler-Taubmann, Gengenbach – Tel.: 920 90 55
Das Pfarrbüro ist am Freitag, 15. Mai geschlossen!
Franziskanisches Werk für Evangelisierung
Gengenbach „Spoleto“
Evangelische
Kirchengemeinde
Gengenbach
Grimmelshausenstraße 5, Tel. 07803/42 36,
Fax 07803/600 110
Email: [email protected]
http://www.evangengenbach.de
Bürozeiten: Montag - Freitag von 9.00 bis 11.30 Uhr
Christi-Himmelfahrt, 14.05.2015
10.00 Uhr Gottesdienst im Grünen auf der Klingelhalde in
Berghaupten (Präd. Indre Meiler-Taubmann)
Der Gottesdienst wird musikalisch durch Musiker
des Blasorchesters Berghaupten mitgestaltet.
Sonntag, 17.05.2015
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr.i.R. Wilhelm v. Ascheraden)
Heute sind wieder alle Kinder ab 3 Jahre zum Kindergottesdienst eingeladen. Das Team freut sich
auf Euch!
Montag, 18.05.2015
15.00 Uhr Frauenkreis Ohlsbach – Pfr.i.R. Wilhelm von Ascheraden ist zu Gast mit dem Thema: „300 Jahre Christian F. Gellert“
Dienstag, 19.05.2015
17.00 Uhr Jungschar
Mittwoch, 20.05.2015
09.30 Uhr Gottesdienst im Pflegeheim Fußbach (Diakon Titus
Bongertz)
10.00 Uhr Krabbelgruppe „Blumenkinder“
18.00 Uhr Konfirmanden-Nachtreffen im alten Pfarrhaus.
Wir würden uns freuen wenn alle Jugendlichen, die
am 3. und 10. Mai bei uns konfirmiert wurden kommen würden. Es gibt Bilder und Vieles aus der Konfirmandenzeit.
Donnerstag, 21.05.2015
17.00 Uhr Scout-Jungschar
19.00 Uhr Jungendgruppe „GEKO“
Pfingstsonntag, 24.05.2015
10.00 Uhr Gottesdienst (Präd. Indre Meiler-Taubmann)
Pfingstmontag, 25.05.2015
10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
in der Evang. Kirche (Pfr. Christian Würtz und Diakon Bongertz)
Angebote im Haus La Verna auf dem Abtsberg in Gengenbach:
Zum Kreativ-Abend am Montag, 18.05.2015 von 19:00 Uhr
bis 21:30 Uhr laden wir ein. Es wird mit dem Material Ton gearbeitet zum Thema: „sei behütet“, geleitet von Regina Wagner
und Sr. Stefanie Oehler.Am Freitag, 11.05.2015
Am Dienstag 19.05.2015 um 17:30 Uhr feiern wir in der AssisiHauskapelle eine gestaltete Anbetung, anschließend um 18:30
Uhr die Hl. Eucharistie
Ein Angebot für Frauen-Gruppen und für Einzelne:
Für Frauen bieten wir am Donnerstag, 21. Mai 2015 einen
Einkehrtag an zum Thema: „Von Maria abschiedlich leben lernen“ (Maria und das Los-lassen). Wir starten in den Tag um
09:30 Uhr und beenden ihn um 16:30 Uhr.
Am Freitag, 22.05.2015 von 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr findet ein
Bibelnachmittag zum AT statt: „mit Abraham unterwegs“. Leitung: Prof. Dr. Bernd Feininger.
Im Marien-Monat Mai wird an jedem Sonntag um 15:00 Uhr
in der Portiunkula-Kapelle am Waldesrand eine Andacht gefeiert. Zum Mitfeiern sind Sie herzlich willkommen.
Auskunft und Anmeldung an:
Haus La Verna, Spoleto e. V., Auf dem Abtsberg 4a,
77723 Gengenbach, Tel. 07803/601445
E-Mail: [email protected],
Internet: www.spoleto-gengenbach.de
Kulturelles
Gengenbach feiert den Kultursommer
Vom 13. Juni bis zum 18. Juli 2015 lädt Sie das Kultur- und
Tourismusbüro Gengenbach ein nach Gengenbach zu Theater,
Comedy und herausragenden Konzerten.
Das Programmheft des Kultursommers Gengenbach 2015
liegt heute Ihrem amtlichen MItteilungsblatt bei. Bitte bewahren Sie es bis Mitte Juli gut auf, denn die letzte der insgesamt
elf Veranstaltungen, SWR 1 bringt:Pop und Poesie findet am
18. Juli statt.
Weitere Exemplare erhalten Sie bei der Tourist-Info Gengenbach.
Woche 20
Berghaupten aktuell
Bildungszentrum Offenburg
Johannes Hus – (k)ein Heiliger?
Vortrag
Der brillante Prediger aus Prag war 1414 nach Konstanz gereist, um den Konzilsvätern seine Thesen für eine Reform der
Kirche vorzutragen. Jan Hus, ein katholischer Reformer, der vor
600 Jahren als Ketzer zum Tode verurteilt wurde und auf dem
Scheiterhaufen endete. Seit 1415 wird Jan Hus von den Tschechen als Märtyrer und Nationalheld verehrt. Sein Todestag ist
am 6. Juli im ökumenischen Heiligenkalender verzeichnet.
In seinem Vortrag informiert Bruno Seifert über das Leben und
Wirken von Jan Hus und referiert über die Auswirkungen des
umstrittenen Urteils gegen ihn.
Referent: Bruno Seifert
Termin: Donnerstag, 20.05.2015, 20 Uhr
Kosten: 4,00 Euro
Ort: Bildungszentrum Offenburg, Katholisches Zentrum St. Fidelis, Straßburger Str. 39, 77652 Offenburg, Tel. 0781 9259-40,
[email protected],
www.bildungszentrum-offenburg.de
Förderverein Ehemalige
Synagoge Kippenheim e. V.
Die israelitischen Kinder der Volksschule Kippenheim
Der frühere Schulleiter der Kippenheimer Volks- und Hauptschule Karl Kopp berichtet am Donnerstag, den 21. Mai, 20.00
Uhr, in der ehemaligen Synagoge Kippenheim über die Schicksale der jüdischen Schüler. Seit der Einführung der Simultanschule in Baden im Jahre 1868 gingen jüdische Kinder gemeinsam mit den evangelischen und katholischen Schülern in
die Kippenheimer Volksschule, bis sie von den Nationalsozialisten im Gefolge der sogenannten „Reichskristallnacht“ im
November 1938 aus den öffentlichen Schulen verbannt wurden. Karl Kopp hat Schulakten und Klassenbücher gesichtet
und über 200 israelitische Schulkinder erfasst, die zwischen
1886 und 1938 die Kippenheimer Schule besuchten. Anhand
seiner Recherchen schildert der Schulmann das Leben der
Mitglieder der israelitischen Gemeinden Kippenheim und geht
den Schicksalen der einzelnen jüdischen Kindern nach. Seinen
Vortrag widmet er den heute in den USA lebenden ehemaligen
Kippenheimer Juden Inge Auerbacher, Hedy Epstein und Kurt
Maier.
Verschiedenes
Stadtbücherei Gengenbach
www.stadt-gengenbach.de
Öffnungszeiten:
Tag
vormittags
Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
9.00 - 11.00 Uhr
Freitag
geschlossen
nachmittags
15.00 bis 17.00 Uhr
15.00 bis 17.00 Uhr
15.00 bis 18.00 Uhr
15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 15. Mai 2015
19
Jeden Dienstag von 15-16 Uhr findet weiterhin unsere beliebte
Vorlese- und Bastelstunde für Vorschulkinder statt. Keine Anmeldung erforderlich!
Familien- und Seniorenbüro e. V.
Gengenbach
www.fsb-gengenbach.de
Das Familien- und Seniorenbüro (FSB) ist für Sie da:
UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN
Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag
von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Leutkirchstr. 32, Eingang altes Spital
Barrierefreier Eingang über den Haupteingang der Klinik
Tel. 07803 / 97 92 804 oder 97 92 805
mailto: [email protected]
Unsere neu gestaltete Homepage: www.fsb-gengenbach.de
– wir freuen uns über Ihre Kommentare!
Vorschau:
• Babymassage auf Anfrage (Einzelanleitung, 3 Termine nach
Absprache bei Ihnen zu Hause)
• 23.6. Vortrag mit Dr. Witzenrath im Charlotte-Vorbeck-Haus
UNSERE VORTRÄGE: bitte beachten: da der Platz im Charlotte-Vorbeck-Haus begrenzt ist, unbedingt vorher anmelden!
EINLADUNG ZUM TAG DER OFFENEN TÜR
Wir laden Jung und Alt, Groß und Klein ganz herzlich in die
neuen Räume des FSB ein.
Wann:
Samstag, 30.5.
Uhrzeit:
11-17 Uhr
Programm:
• Die 5 Esslinger – mit kleinen Übungen fit bleiben – für alle,
die noch nie Sport getrieben haben – um 12 Uhr / 14 Uhr /
16 Uhr zum Mitmachen
• Bücherflohmarkt mit attraktiven Kinder- und Jugendbüchern, aktuellen Krimis, etc
• Aktionen rund um die Gesundheit mit Heilpraktikerin Esther
Busch: Blutzuckermessung, Cholesterinbestimmung, Leckeres aus der Wildkräuterküche und vieles mehr
Freundeskreis Asyl im FSB – nächstes Treffen am 10.6. um
20 Uhr im Konferenzraum der Stadtklinik
Aktuell: MitarbeiterInnen für das Schusterhäusle gesucht: bei
Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!
Um die Familien besser unterstützen zu können (z.B. Patenschaften, Integration in die örtlichen Vereine, Hausaufgabenhilfe ab Klasse 5, Wohnungssuche, Begleitung bei Amtsgängen, Dolmetschertätigkeiten) hat das Familien- und Seniorenbüro einen Freundeskreis Asyl gegründet.
Wir freuen uns auf viele interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Informationen erhalten Sie im FSB.
ACHTUNG : Warenabgabe im Schusterhäusle (neben St. Anna, Leutkirchstr.31): Dienstag und Donnerstag von 9-11 Uhr
und sonst nur nach Absprache!
Aktueller Bedarf:
- Damen- und Herrenfahrräder, Kinderfahrräder,
Roller, Dreiräder
- Einkaufstrolleys
- Bettwäsche
- Handtücher
- Töpfe, Pfannen
- Geschirr, Besteck, Haushaltskleingeräte
- Bügeleisen, Bügelbrett
- Nähmaschinen, Strick- und Häkelnadeln, Wolle,
20
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Nähzubehör
- Kaffeemaschinen, Wasserkocher
- Staubsauger
- Wäscheständer
- Sportschuhe Gr. 35-42
- Teppiche
Bitte stellen Sie keine Kartons oder Säcke vor die Tür!
An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an all die großzügigen
Spender, ob Privatpersonen oder Firmen, die dieses Angebot
für Flüchtlinge und Asylbewerber erst möglich machen
Häuslicher Besuchsdienst: nächstes Treffen für MitarbeiterInnen: 1.6. um 19 Uhr im alten Spital, Besprechungsraum FSB
Es werden MitstreiterInnen gesucht für folgende Aufgabenbereiche:
- Einkäufe
- Begleitung zum Arzt oder zu Ämtern
- Besuche zu Hause, vorlesen, spielen, spazierengehen
- Demenzkranke betreuen
- Familienangehörige im Alltag entlasten
- Begleitung zu Gottesdiensten und anderen (kirchlichen)
Veranstaltungen
Wer kann beim häuslichen Besuchsdienst mitmachen?
Jeder kann helfen,
- der in der Woche einige Stunden Zeit hat
- der zuhören kann und verschwiegen ist
- der sich Taschengeld verdienen möchte
- der mindestens 18 Jahre alt ist.
Auch Männer sind gefragt
Gemeinsam statt einsam – Freizeitgestaltung in Gemeinschaft.
Wir wollen die Menschen zusammenbringen zu gemeinsamen
Unternehmungen wie spazieren gehen, sich zum Kaffee verabreden, Gespräche führen, walken, Konzerte, Kino – alles was
gemeinsam mehr Freude macht als alleine.
Gerne nehmen wir auch Ihre Vorschläge auf.
Krabbelgruppen in Gengenbach – Liste
Im FSB können Sie eine Liste aller Krabbelgruppen anfordern.
Die Verantwortlichen der einzelnen Krabbelgruppen bitten wir,
uns Änderungen (bei Ansprechpartnern, Uhrzeiten, Treffpunkte) mitzuteilen.
Unsere Dienste:
• Alter und Pflege: wir informieren unabhängig und neutral
über die sozialen Einrichtungen Gengenbachs
(www.lug-gengenbach.de, Startseite)
• Häuslicher Besuchsdienst (früher Nachbarschaftshilfe)
• Einzelanleitung Babymassage für Eltern
mit Babys von 0-1 Jahr
• Elternberatung, Termine nach Vereinbarung
• Vermittlung von Babysittern mit Babysitterdiplom
• Unterstützung bei Kindergeburtstagen,
Kinderbetreuung bei Festen
• Kostenlose Beratung und Hilfestellung bei Anträgen, außerdem haben wir Patientenverfügungen und andere Formulare
vorrätig
• Taschengeldbörse
• Seniorenwerkstatt
Unsere Gruppen und Kreise:
• Internet-Café: Montag-Freitag 14.30 h – 17 h, Achtung: aktuell keine Schulung
• Literaritäten-Treff einmal im Monat, jeweils der 2. Dienstag
im Monat von 10.00 – 11.30 h im Rondo Nebenzimmer
• Schach im Bistro Cappuccino, jeden Freitag ab 14 h, Ansprechpartner Herr Laubis, Tel. 60 03 27
• Seniorengymnastik, jeden Mittwoch 15-16 h im Krähenäckerle, Alter 50 +, auch Männer herzlich willkommen
Woche 20
• Französisch lesen und übersetzen, jeden Donnerstag ab
18.00 h im FSB, Neueinsteiger herzlich willkommen
• Training im Fitness-Center, Montag, Dienstag, Mittwoch und
Freitagvormittag in Elgersweier – Mitfahrgelegenheit bitte
im FSB erfragen
• Offenes Nähcafé im Charlotte-Vorbeck-Haus, mehrmals im
Jahr, Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben
• Treff für Menschen mit Behinderung, Angehörige und Interessierte nach Bedarf
• Trauerbegleitung, Kontakt: Barbara Ihme, Tel. 40445
• Boule für Jedermann jeden Donnerstag ab 14.00 Uhr in der
Schneckenmatt, Hr. Hoffmann, Tel. 62 37
Taschengeldbörse
Die Jugendlichen der Taschengeldbörse suchen einmalige und
regelmäßige Jobs:
✓ Gartenarbeit
✓ PC-Heimservice
✓ Baby-Sitten, Babysitter mit Diplom
✓ Einkaufen
✓ Rasen mähen
✓ Blumen, Garten, Gräber gießen (während Ihrer Urlaubszeit)
✓ Hund ausführen
✓ Regale ein- und ausräumen
✓ Fenster putzen
✓ Nachhilfe
Und alles wobei Sie sonst noch Hilfe brauchen
SKM-Gruppe Gengenbach
Unser nächstes Gruppentreffen findet am Montag, den
18.05.2015 um 20:00 Uhr im Gemeindehaus Gengenbach, St.
Marien (neben Stadtkirche) statt.
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Nachfolgerin von Herrn Geschäftsführers Eble ist nun Frau
Stahlhoff.
Saisoneröffnung 2015
Das Freizeitbad „Die Insel“ in Gengenbach eröffnet am
Freitag 15.05. die Badesaison 2015.
Wir haben für Sie Montag Freitag von 10 – 19 Uhr
Samstag und Sonntag von 9 – 19 Uhr
im Juli und August Montag – Freitag von 10 – 20 Uhr
Samstag und Sonntag von 9 – 20 Uhr geöffnet.
Für Saisonkarteninhaber ist Dienstag – Donnerstag ab 8 Uhr
geöffnet.
Sie erreichen uns unter Telnr: 07803/930254.
Das „Insel-Team“ freut sich auf Ihr Kommen und wünscht allen
Badegästen eine schöne Saison 2015.
Woche 20
Berghaupten aktuell
Malteser Hilfsdienst Offenburg
Hausnotruf testen mit unserer Frühjahrsaktion
Kennen Sie das? Das Telefon klingelt ungewöhnlich früh am
Sonntagmorgen, Sie sehen die Nummer Ihrer Mutter - und
schon geht der Puls hoch und Sie denken besorgt: "Hoffentlich
ist nichts passiert!"
Wenn Sie nicht immer vor Ort sein können, weil Sie familiär und
beruflich stark eingebunden sind, machen Sie sich vielleicht
Gedanken, ob bei Mutter, Großvater oder Ihren Lieben alles in
Ordnung ist. Schließlich lebt er/sie alleine. Passieren kann immer was. Und dann ist niemand da, der helfen kann. Gut, dass
es den Malteser Hausnotruf auch in Ihrer Nähe gibt, denn damit ist immer die richtige Hilfe zur Hand. Der Malteser Hausnotruf sorgt dafür, dass in einem Notfall schnell und zuverlässig
geholfen wird. So kann Mutter oder Großvater sicher und
selbstständig in ihrer gewohnten Umgebung leben - und Sie
beruhigt Ihren Alltag meistern. Eine Sorge weniger. Malteser
Hausnotruf - damit man immer weiß, dass es seinen Lieben gut
geht.
Der Malteser Hausnotruf – von Stiftung Warentest mit „gut“
(2,4) bewertet – Platz zwei von 12 getesteten Anbietern.
Jetzt Informationsgespräch vereinbaren und Vorteile sichern oder
Informationsmaterial anfordern! Telefonisch unter 0781 936899-3
oder per E-Mail an [email protected] –
Infos unter www.malteser-hausnotruf.de
Die Ortenauer Energieagentur informiert:
Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG)
tritt am 1. Juli 2015 in Kraft. Die Anforderungen werden
erhöht, aber es gibt mehr Erfüllungsmöglichkeiten.
Die Gesetzesnovelle wurde im März vom Landtag BadenWürttemberg beschlossen. Der Pflichtanteil Erneuerbarer
Energien für Heizung und Warmwasserbereitung in bestehenden Wohngebäuden steigt von 10 auf 15 Prozent. Im Gegenzug bietet das novellierte EWärmeG aber mehr Möglichkeiten
für Hauseigentümer, die Vorgaben umzusetzen. Auch die Alternativen zur Nutzung erneuerbarer Energien werden zahlreicher.
Eine Kombination der Möglichkeiten zur Gesetzeserfüllung ist
nun ebenfalls erlaubt. Als Erfüllungsoptionen erhalten bleiben
neben Solaranlagen, Pellets- Scheitholz oder Hackschnitzelheizungen, Wärmepumpen, dem Einsatz von Kraft-WärmeKopplung oder dem Anschluss an ein Wärmenetz weiterhin
auch die Beimischung von Bioöl oder Biogas; letztere allerdings nur als Teilerfüllung von bis zu 10%. Als weitere Möglichkeiten kommen z.B. die Kellerdeckendämmung (5%) und die
Installation einer Photovoltaikanlage zur solaren Stromerzeugung (bis zu 15%) hinzu. Als Teilerfüllung zu 5% gilt künftig
auch ein Sanierungsfahrplan. Er umfasst eine ausführliche
Energiediagnose des Gebäudes mit Sanierungsempfehlungen
und löst den Energiesparcheck Baden-Württemberg ab. Der
Sanierungsfahrplan soll 800 bis 1.000 Euro kosten. Die Förderzuschüsse des Landes sind noch unklar.
Auch Nichtwohngebäude unterliegen mit der Gesetzesnovelle
der Nutzungspflicht Erneuerbarer Energien beim Ersatz der
Zentralheizung. Betroffen sind Einzelhandel und Gewerbe aber
auch Büros, Gaststätten, Hotels und Krankenhäuser. Ein Energiegutachten mit Sanierungsfahrplan gilt hier als komplette
Pflichterfüllung
Ob es sich lohnt, die Heizung noch vor dem 01. Juli zu tauschen oder die erweiterten Erfüllungsmöglichkeiten nach dem
1. Juli zu nutzen, hängt vom Einzelfall ab.
Wenn die neue Heizungsanlage bis zum 30.06.2015 betriebsbereit eingebaut wurde gilt noch das alte Gesetz. Bei größeren
Anlagen mit höherem Planungssaufwand gibt es Sonderregelungen.
Freitag, 15. Mai 2015
21
Lassen Sie sich beraten! Im Rahmen ihrer Erstberatung informiert die Ortenauer Energieagentur neutral und kostenfrei über
Energiesparmaßnahmen, die aktuellen Förderprogramme und
Gesetzesvorhaben.
Ortenauer Energieagentur,
Okenstr. 23a
77652 Offenburg
Montag bis Freitag von
9°° bis 12°° Uhr
und 13°° bis 16°° Uhr
unter der Telefon-Nr.
0781/ 924619-0
E-Mail: [email protected]
Ansprechpartner: Christian Dunker, Manuel Braun
Beratungstermine nach telefonischer Voranmeldung
Vortrag: „Chemotherapie:
Neue Entwicklungen und Möglichkeiten“
Dr. Andreas Jakob, Leiter des Onkologischen Zentrums Ortenau und Chefarzt der Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Ortenau Klinikum in Offenburg spricht am Donnerstag, den 21. Mai über das Thema „Chemotherapie: Neue Entwicklungen und Möglichkeiten“. Die Veranstaltung beginnt um
19 Uhr im Auditorium des Ortenau Klinikums in Offenburg,
Standort St. Josefsklinik. Der Vortrag findet im Rahmen der
Veranstaltungsreihe „Leben Krebs Leben“ statt. Der Eintritt ist
frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Spenden für den
Spitalverein Offenburg sind willkommen.
Vortrag: „In Bewegung bleiben“
Im Rahmen seiner Reihe „Alt – jeder will es werden, keiner will
es sein“ lädt der Spitalverein Offenburg am Dienstag, den
19. Mai um 19 Uhr in das Ortenau Klinikum in Offenburg St.
Josefsklinik zu dem Vortrag „In Bewegung bleiben“ ein. Wolfram Britz, Kinaesthetics-Trainer und Gesundheits- und Krankenpfleger am Ortenau Klinikum Kehl, stellt Möglichkeiten vor,
auch im Alter beweglich zu bleiben. Alt sein heißt nicht automatisch unbeweglich sein. Senioren können ihre Lebenserfahrungen und Fähigkeiten nutzen, altersbedingte Einschränkungen nicht aufkommen zu lassen oder durch alternative Bewegungen und Bewegungsmuster auszugleichen. Kinaesthetics
beschäftigt sich mit Gesundheitsentwicklung und mit der Analyse von Bewegungen und Aktivitäten. Es geht nicht um Sport,
sondern um alltägliche Dinge. Begleitend zum Vortrag wird
Gerda Bohnert, Trainerin für Pilates, Gymnastik und Tanz, Kennenlernübungen zu Gymnastik und Tanz anbieten. Der Vortrag
findet in Zusammenarbeit mit der VHS-Offenburg statt. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Spenden
für den Spitalverein Offenburg sind willkommen.
Buntes Programm am Christi HimmelfahrtWochenende im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Über Land- und Waldnutzung sowie die Feld- und Wiesenbearbeitung in früherer Zeit können sich die Besucher des
Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach
am Christi Himmelfahrt-Wochenende informieren.
Gemeinsam mit dem 1. Sensenmähverein von Baden-Württemberg lädt das Freilichtmuseum am Donnerstag, 14. Mai,
zum Aktionstag „Sensen, Schleifen, Dengeln“ ein. Zwischen
14 und 16 Uhr werden die Museumswiesen traditionell mit der
Handsense gemäht, und das Dengeln wird gezeigt. Zur freien
Sonderführung „Frucht und Nutzen des Waldes“ heißt Ralf
22
Freitag, 15. Mai 2015
Berghaupten aktuell
Bernd Herden die Museumsgäste am Sonntag, den 17. Mai,
um 11 Uhr willkommen. Von der Besiedlungsgeschichte des
Schwarzwalds bis zu aktuellen Fragen der Waldwirtschaft
spannt der Historiker einen lehrreichen Bogen durch die hiesige Landschaft.
Beim Familienmitmachprogramm von 11 bis 16 Uhr können
Kinder das alte Kunsthandwerk Frottage ausprobieren. Bei
dieser alten Drucktechnik braucht es ein wenig Geschick, um
die Oberflächenstruktur eines Gegenstandes durch Abreiben
auf ein darüber gelegtes Papier übertragen. Mehr Informationen auf www.vogtsbauernhof.de.
Naturfreundejugend Deutschlands
Zwei Wochen mit Sport, Action und Spaß zu verbringen, das
ist der Traum von vielen Jugendlichen. Wer das gerne erleben
möchte, der ist auf der Paddel- und Kletterfreizeit der Naturfreundejugend Baden genau richtig. Die Freizeit findet für 1317 jährige Jugendliche vom 02. bis zum 14. August 2015 im
französischen Jura statt. Wir zelten auf dem Campingplatz in
Lods direkt an dem schönen Fluss Loue, auf dem auch gepaddelt wird. Nicht weit entfernt befindet sich das Kletterparadies
Ornans, in dem Anfänger und Fortgeschrittenen auf ihre Kosten kommen.
Die Freizeit wird von ehrenamtlichen, ausgebildeten
Mitarbeiter*innen durchgeführt. Die Kosten belaufen sich auf
459 EUR für Mitglieder und 549 EUR für Nichtmitglieder der
Naturfreunde. Darin enthalten sind Anreise ab Karlsruhe (Zustieg unterwegs möglich), Unterkunft in Zelten, Programm,
Verpflegung und Betreuung. Bei Bedarf kann ein Antrag auf
Zuschuss gestellt werden. Bildungsgutscheine können eingereicht werden.
Information und Anmeldung unter: NaturFreundeJugend Baden; Alte Weingartener Str. 37; 76227 Karlsruhe; Tel.
0721/405097; Fax.0721/496237
[email protected] oder
www.naturfreundejugend-baden.de.
Woche 20

Documentos relacionados