04__080211_Doppelstufig geregelte Aufladung

Сomentários

Transcrição

04__080211_Doppelstufig geregelte Aufladung
Technik News
02/2008
Doppelstufig geregelte Aufladung von BorgWarner Turbo & Emissions
Systems erobert U.S.- Markt
Die immer strengeren Abgasnormen in den USA machen auch vor Dieselmotoren für leichte
Nutzfahrzeuge nicht halt. Da Kunden jedoch besonders in diesen Segmenten auf hohes Drehmoment und Leistung nicht verzichten können, ist es für die Hersteller eine stetig wachsende
Herausforderung, den scheinbar widersprüchlichen Anforderungen gerecht zu werden.
Ein überzeugender Lösungsansatz ist der vollkommen neue, von der International Truck and
Engine Corporation gemeinsam mit der Ford Motor Company präsentierte 6,4 l V8 Dieselmotor.
Dank der zweistufig geregelten Aufladung (R2S Technologie)
mussten weder bei den Emissionen noch bei den eindrucksvollen Leistungsdaten Kompromisse eingegangen werden: Der
Motor stellt 350 PS / 257 kW und ein maximales Drehmoment
von 850 Nm bei 3000 min-1 zur Verfügung.
Zum Einsatz kommt das kraftvolle Triebwerk unter der
Bezeichnung PowerStroke in den F-Series „Heavy Duty“
Pickup-Modellen F250, F350, F450 und F550 der Ford
Motor Company sowie in leichten Nutzfahrzeugen von
International als MaxForce7. Mit dem neuen 6,4 l Turbodiesel profitiert das amerikanische „Heavy Duty“ PickupSegment erstmalig von den zahlreichen Vorteilen der 2stufig geregelten Aufladung.
Dieses Aufladesystem besteht aus zwei in Reihe
geschalteten Turboladern unterschiedlicher Größe und
Piezo-elektrischen Injektoren, die einen Einspritzdruck
von fast 1.800 bar erreichen. Während der kleinere
Hochdruck-Turbolader schon im unteren
Drehzahlbereich spontan und harmonisch anspricht, ist
der größere Niederdruck-Turbolader für die Aufladung
bei höheren Drehzahlen zuständig.
Um die stufenlose Anpassung der Turbinen- und Verdichterseite für jeden Betriebszustand des
Motors noch effizienter zu gestalten, wird in der Hochdruckstufe erstmalig an einem Registersystem ein Turbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG) eingesetzt!
Charakteristisch für den V8- Motor sind das hervorragende Drehmoment und die eindrucksvolle
Leistungsdichte. Die Innovationen des sparsamen Dieselaggregats kommen auch der Umwelt
zugute. Um die NOx- Emissionen weiter zu reduzieren, findet die Abgasrückführung (AGR) auch
unter Volllast statt. Die dazu in einem sehr breiten Betriebsbereich erforderlichen hohen Ladedrücke lassen sich mit Hilfe des 2-stufigen Systems besonders gut realisieren. Nicht zuletzt deshalb erfüllt der moderne 6,4 l V8 Motor selbst die strengsten U.S. Abgasvorschriften problemlos.
© Motair Turbolader GmbH ♦ Widdersdorfer Str. 188 ♦ 50825 Köln ♦ Tel.: + 49 (0) 221.5400-3160 ♦ www.motair.de