Chefreporter Alexander Bloch moderiert ab 12. Januar bei VOX

Сomentários

Transcrição

Chefreporter Alexander Bloch moderiert ab 12. Januar bei VOX
Chefreporter Alexander Bloch moderiert ab 12. Januar bei VOX
Deutschlands erfolgreichstes TV-Automagazin „auto mobil“
Stuttgart, 8. Januar 2014 – Alexander Bloch, 41, Chefreporter der Zeitschrift auto motor und sport
(www.auto-motor-und-sport.de), präsentiert ab 12. Januar beim TV-Sender VOX das wöchentliche Magazin
„auto mobil“. Gemeinsam mit seinem Moderationskollegen Andreas Jancke will Bloch jeden Sontag um
17.00 Uhr aus dem Studio in der „Classic Remise“ in Düsseldorf der großen Fan-Gemeinde der Sendung
Spaß und Lust am Auto bieten.
Bloch ist Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik und arbeitet seit 1997 als Redakteur für die Motor Presse
Stuttgart (www.motorpresse.de). Sein TV-Talent entdeckte der Printjournalist beim Pay-TV-Sender auto
motor und sport channel, für den er seit dessen Sendestart im August 2009 regelmäßig vor der Kamera
steht.
„In der Person von Alexander Bloch ist die Marke auto motor und sport nun auch wieder in Deutschland im
frei empfangbaren Fernsehen präsent“, sagt Tim Ramms, Leiter des Geschäftsbereichs Automobil bei der
Motor Presse Stuttgart. „Er ist ein journalistisches Multitalent – und verkörpert dadurch ideal die
journalistische Vielfalt, für die auto motor und sport steht.“
Kontakt:
Stefan Braunschweig
Leiter Unternehmenskommunikation
Motor Presse Stuttgart
Tel.: +49 711 182-1289
Mobil: +49 176 11182089
[email protected]
www.motorpresse.de
www.facebook.com/motorpresse
Die Motor Presse Stuttgart (www.motorpresse.de) ist einer der führenden Special-Interest-Publisher im internationalen Mediengeschäft
und mit eigenen Beteiligungsgesellschaften sowie Lizenzausgaben in 23 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe
publiziert rund 120 Zeitschriften, darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men’s Health, MountainBIKE und viele, auch digitale,
Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. 2012 erwirtschaftete
die Motor Presse Stuttgart einen Umsatz von 263 Mio. Euro, davon rund 40 Prozent im Ausland. Mehrheitsgesellschafter ist mit 59,9
Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr, Europas größter Zeitschriftenverlag. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie
Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.