trendig, modern

Сomentários

Transcrição

trendig, modern
15. Februar 2016
Fachzeitschrift Handwerk und Haushalt
TRENDIG, MODERN,
hochwertig
DIE VORTEILE DER PROFI-LINIE AUF EINEN BLICK
■
■
■
■
■
■
■
hergestellt in der Schweiz
aus hochwertigem Edelstahl 18/10
massiver, mehrschichtiger Wärmeleitboden
Griffe und Stiele werden nicht heiss
pflegeleicht, aussen matt gebürstet
breite Griffe für gutes Handling
für alle Herdarten geeignet, auch für Induktion
Noser-Inox AG
Badenerstrasse 18 | 5452 Oberrohrdorf
Fon +41 56 496 45 12 | www.noser-inox.com
2
perspective 03/16
Einladung zur Einreichung von Traktandierungsbegehren
anlässlich der 106. Generalversammlung 2016 von Swissavant
Einladung zur Einreichung von Traktandierungsbegehren anlässlich der 106. ordentlichen Generalversammlung 2016 von Swissavant vom
4. April 2016 im Hotel Radisson Blu, Zürich-Flughafen, gemäss Art. 11 Zif. 8 der Statuten von Swissavant, Ausgabe 2010.
Die Mitglieder aus Industrie und Handel besitzen demnach das Recht, mit Anträgen oder Anregungen jeweils direkt an die ordentliche Generalversammlung von Swissavant zu gelangen. Die Anträge sind in schriftlicher Form abzufassen und werden bei Beachtung der Eingabefrist
ordnungsgemäss auf die Traktandenliste gesetzt. Die Frist zur Einreichung läuft mit Freitag, 11. März 2016 ab.
Namens und im Auftrag des Vorstandes
Christoph Rotermund, Geschäftsführer Swissavant
Invitation à déposer des d­ emandes
à l‘ordre du jour de la 106ème Assemblée générale 2016 de S
­ wissavant
Invitation à déposer des demandes d’inscription à l’ordre du jour de la 106ème assemblée générale ordinaire de Swissavant qui se déroulera
le 4 avril 2016 à l'Hotel Radisson Blu, Zürich-Flughafen, conformément à l’art. 11 al. 8 des statuts de Swissavant, édition 2010.
Les membres industriels et commerçants ont le droit, en vertu de cet article, de présenter des propositions ou des suggestions directement à l’assemblée générale ordinaire de Swissavant. Pour être inscrites en bonne et due forme à l’ordre du jour, les propositions doivent être présentées par
écrit dans le délai requis. Le délai de dépôt des demandes échoit le vendredi 11 mars 2016.
Au nom du comité et sur mandat de celui-ci
Christoph Rotermund, Administrateur de Swissavant
Invito alla presentazione di richieste da iscrivere
all’ordine del giorno della 106a Assemblea generale o­ rdinaria 2016 di Swissavant.
Invito alla presentazione di richieste da iscrivere all’ordine del giorno della 106a assemblea generale ordinaria 2016 di Swissavant, che si svolgerà
il 4 aprile 2016 all'Hotel Radisson Blu, Zürich-Flughafen, conformemente all’art. 11, paragrafo 8 dello statuto di Swissavant, edizione 2010.
I membri dell’industria e del commercio hanno il diritto, in base a questo articolo, a presentare direttamente all’assemblea generale di Swissavant
richieste o suggerimenti. Le richieste vanno redatte in forma scritta e, se prevenute entro i termini di presentazione, vengono iscritte all’ordine del
giorno. Il termine ultimo per la presentazione delle richieste è il venerdi 11 marzo 2016.
In nome e su incarico del comitato direttivo
Christoph Rotermund, Amministratore Swissavant
03/16 perspective
Inhalt / Contenu
8
AUTOMATISATION
• Robotik
• Additive Produktion
DATEN
• Big Smart Data
• Bedarfsvorsorge
• Databasierte Services
DIGITALE
REVOLUTION
ZUGANG
• Apps
• Mobile Internet
• E-Commerce
Die 4 wichtigsten
Elemente des
Transformationsprozesses
4
6
VERNETZUNG
• Cloud
• Breitband
• Services
y
15 b
© 20
t
an
av
iss
Sw
12
8
Generalversammlung 2016
Assemblée générale 2016
Nationaler Branchentag 2016: «Digitale Revolution»
Journée Nationale de la Branche 2016: «Révolution numérique»
Denken Sie doch einmal digital...!
Pensez donc numérique...!
10
Das Branchenpanel «Chronos»
La panneau de la branche «Chronos«
12
Produkte
Produits
18
Firmen
Sociétés
18
24
Wir müssen schalten – JETZT!
29
Die Bücherseite
La page des livres
TIPP
BUCH pective
der pers
Impressum
Herausgeber:
Swissavant – Wirtschaftsverband Handwerk und Haushalt, Wallisellen
Mitglied der International Federation of Hardware & Houseware Associations
Redaktion und Administration:
Neugutstrasse 12, CH-8304 Wallisellen
Postanschrift: Postfach, CH-8304 Wallisellen
T +41 44 878 70 60, F +41 44 878 70 55
[email protected], www.swissavant.ch
Verlagsleitung:
Christoph Rotermund
Redaktion und Verlag:
Werner Singer, Andrea Riedi
Freie Mitarbeiter:
Andreas Grünholz, Journalist; Nicole Button, Journalistin; Alex Buschor, Fotograf
Druck:
Käser Druck AG, Rainstrasse 2, CH-8143 Stallikon, [email protected]
Jahresabonnement:
Inland: 109.00 CHF zzgl. MwSt., inkl. Porto; Ausland: 124.00 CHF inkl. Porto
Erscheinungsweise:
Erscheint am 1. und 15. des Monats, 19 Ausgaben
3
4
perspective 03/16
elden!
Jetzt anm
-vous
Inscriveznant!
mainte
i
Iscrivite!v
o
subit
106. ordentliche General­
versammlung 2016
Montag, 4. April 2016
Beginn der GV 13.45 Uhr
Türöffnung 13.30 Uhr
Hotel Radisson Blu, Zürich-Flughafen
Tagesordnung und Anträge
Hier geht's zur Anmeldung…
Cliquez ici pour vous inscrire…
1.
Eröffnungswort des Präsidenten
Der Präsident beleuchtet ein aktuelles Branchenthema.
2.
Wahl der Stimmenzähler
Die Versammlung wählt zwei Stimmenzähler.
3.
Protokoll der 105. GV 2015
Der Vorstand beantragt, das Protokoll zu genehmigen.
4.
Leistungsbericht 2015
Der Vorstand beantragt, den Leistungsbericht 2015
zu genehmigen.
5.
Abnahme der Jahresrechnung und Déchargeerteilung
5.1 Bericht des Kassiers über die Jahresrechnung 2015
Der Kassier erläutert ausführlich den Finanzbericht 2015.
Der Vorstand beantragt den Überschuss von 74 767.84 CHF
den Reserven zuzuschlagen.
5.2 Bericht der Revisionsstelle 2015
Der Revisionsbericht ist im Leistungsbericht 2015
abgedruckt.
6.
Festsetzung des Mitgliederbeitrages 2016
Der Vorstand beantragt, die Mitgliederbeiträge beizubehalten.
7.
Budget für das Geschäftsjahr 2016
Der Vorstand beantragt, das Budget 2016 freizugeben.
8.
Bestimmung Versammlungsort 2017
Der Vorstand beantragt, Zürich und Umgebung als
nächsten Generalversammlungsort festzulegen.
9.
Diskussions- und Fragerunde
Die Mitglieder haben das Wort!
10.Varia
Aktuelle Informationen über laufende und anstehende
Verbandsgeschäfte im Telegrammstil.
Ende der Generalversammlung ca. 15.00 Uhr
Anschliessend Farewell-Apéro
03/16 perspective
106ème assemblée générale
­ordinaire 2016
106a assemblea generale
ordinaria 2016
Lundi 4 avril 2016
Lunedì 4 aprile 2016
Début de l’assemblée générale 13h45
Innizio dell’assemblea generale alle ore 13.45
Ouverture des portes 13h30
apertura delle porte ore 13.30
Hôtel Radisson Blu à Zurich aéroport
Hotel Radisson Blu, Zurigo aeroporto
Ordre du jour et motions
Ordine del giorno e proposte
1.
Ouverture de la séance par le président
Le président illustre un sujet actuel de la branche.
1.
Discorso d’apertura del Presidente
Il Presidente illustra un tema attuale del ramo.
2.
Election des scrutateurs
L’assemblée élit deux scrutateurs.
2.
Elezione degli scrutatori
L’assemblea elegge due scrutatori.
3.
Procès-verbal de la 105ème AG 2015
Le conseil propose d‘approuver le procès-verbal.
3.
Verbale della 105a assemblea generale 2015
Il comitato direttivo propone di accettare il protocollo.
4.
Rapport d’activités 2015
Le conseil propose d‘approuver le rapport d’activités.
4.
Rapporto d’attività 2015
Il comitato direttivo propone di approvare il rapporto d’attività.
5.
Approbation des comptes annuels et décharge
5.1 Rapport du caissier sur le bilan et le compte d’exploitation 2015
Le caissier explique en détail le rapport financier de l’exercice
2015. Le comité propose d’attribuer l’excédent
de 74 767.84 CHF aux réserves.
5.2 Rapport 2015 de l’organe de révision
Le rapport de révision figure dans le rapport d’activités 2015.
5.
Accettazione dei conti annuali e scarico al comitato
5.1 Rapporto del cassiere sui conti annuali 2015
Il cassiere spiega dettagliatamente il rapporto finanziario 2015.
Il comitato chiede di aggiungere alle riserve l‘eccedenza
di 74 767.84 CHF.
5.2 Rapporto dei revisori 2015
Il rapporto di revisione è stampato nel rapporto d’attività 2015.
6. Décision sur les cotisations des membres pour 2016
Le conseil propose de maintenir les cotisations des
membres.
7.
Budget de l’exercice 2016
Le conseil propose d‘accepter le budget 2016.
8.
Décision sur le lieu de réunion en 2017
Le conseil propose Zurich et ses environs comme lieu pour la prochaine assemblée générale.
9.
Questions et discussions
Les membres ont la parole.
10. Divers
Informations d’actualité en style télégraphique sur les affaires
courantes et les projets en préparation de l’Association.
Fin de l'assemblée générale env. 15h00,
suivie d'un apéro
6.
Tassa sociale 2016
Il comitato direttivo propone di mantenere la quota dei membri.
7.
Preventivo per l’anno amministrativo 2016
Il comitato direttivo propone di accettare il budget 2016.
8.
Determinazione del luogo di riunione dell‘anno 2017
Il comitato direttivo propone Zurigo e i suoi dintorni come
luogo per la prossima assemblea generale.
9.
Domande e discussioni
I membri hanno la parola.
10.Eventuali
Informazioni attuali sugli affari in corso e imminenti dell‘Associazione in stile telegrafico.
Fine assemblea generale ore 15.00,
seguita di un aperitivo
5
6
perspective 03/16
Nationaler Branchentag
Journée nationale de la branche
Nationaler Branchentag zum Thema «Digitale Revolution»
Journée nationale de la branche au sujet de la «Révolution numérique»
Anlässlich der 106. ordentlichen Generalversammlung, La 106e assemblée générale ordinaire du lundi 4 avril 2016
von Montag, 4. April 2016, findet vorgängig am Morgen sera précédée le matin d'un programme-cadre centré sur
folgendes Rahmenprogramm zum Thema
la «Révolution numérique».
«Digitale Revolution» statt.
Zeitpunkt
Heure
Thema
Sujet
08.30
Begrüssungskaffee
Café d’accueil
08.45
Türöffnung
Ouverture des portes
09.15
Begrüssung
Bienvenue
Referenten
Intervenants
Herr Christoph Rotermund
Geschäftsführer, Swissavant
Leitung und Moderation
Monsieur Christoph Rotermund
Directeur de Swissavant,
présentation et conduite des débats
09.30
10.15
«Digitale Revolution in unserer Branche»
- Online-Marktplätze:
- Mehrwerte für den Fachhandel?
- Fachhandel: Gewinnchancen einfach realisiert!
- Kooperation Handel & Industrie – aber wie?
Vertreter aus Handel & Industrie
­(Branchenpanel «Chronos») zeigen Prozesse,
Mehrwerte, Gewinne und Chancen auf.
«La révolution numérique dans notre branche»
- Places du marché en ligne:
- plus-values pour le commerce spécialisé?
- Commerce spécialisé:
des chances de gain simples à réaliser!
- Commerce et industrie: comment coopérer?
Des membres commerçants et industriels
(comité «Chronos») révèlent des processus,
des plus-values, des gains et des chances.
Diskussion, Erfahrungsaustausch und Fragerunde mit
Referenten und Exponenten aus der Branche
Débat, échange d'expériences et questions aux intervenants et représentants de la branche
11.00
Kurzpause
Brève pause
11.15
7. Preisverleihung der Förderstiftung polaris
7e remise de prix de la Fondation polaris
retail Connect
Der Umsatzturbo für Sie und Ihre Kunden
Interessenten auf der Lieferanten-Website direkt zum Kauf animieren
Direkte Verlinkung der Lieferanten-Website mit Online-Shops und Filialen des Fachhandels
Hohe Conversion Rates: effektive Wandlung von Interessenten in Käufer
Kundenzuführung für Online- und Stationärkäufe (Click & Collect) für den Fachhandel
Hohe stationäre Verfügbarkeit beim Fachhandel kann noch effektiver als
Wettbewerbsvorteil genutzt werden
Signifikante Steigerung der Umsätze von Lieferant und Fachhandel
Händlerfilialen
stationär (offline)
Handwerker/Endkunde
informiert sich auf
Lieferantenwebsite
Händlershops
online
E
D
F
EndkundenPortale
C
B
Der schnellste Weg
zu retail Connect.
A
› nexmart.com
8
perspective 03/16
«Denken Sie doch einmal digital!»
«Pensez donc numérique!»
«Die digitale Vernetzung wird auf das
ganze Geschäftsleben und so folgerichtig
auf alle unternehmerischen Aktions‑
felder einen massiven Einfluss entfalten.
Schaffen Sie jetzt das digitale Bewusst‑
sein, damit Ihr Unternehmen in der
vernetzten Handelslandschaft von
Morgen die Grundlage für ein erfolgrei‑
ches Geschäftsmodell besitzt.»
Christoph Rotermund,
Geschäftsführer Swissavant
2. Nationaler Branchentag 2016 vom 4. April 2016 zeigt die
La 2e Journée Nationale de la Branche du 4 avril 2016 présente les
Chancen und Erfolgsfaktoren der digitalen Revolution auf für
opportunités et les facteurs de succès de la révolution numérique
Handel gleich wie Industrie/Grosshandel.
pour le commerce de détail, l’industrie et les grossistes.
Die digitale Revolution kommt im Gegensatz zur französischen Revolution auf leisen, aber schnellen wie dynamischen Sohlen daher: Was
heute gilt, hat morgen im digitalen Zeitalter keinen Bestand mehr! Die
digitale Revolution löst eine fundamentale Welle des Wandels aus, und
die vernetzt–digitale Wirtschaft folgt bei hoher Dynamik völlig anderen
Spielregeln. Die Wirtschaftsakteure müssen deshalb, vorausgesetzt sie
wollen, erfolgreich sein und neue Voraussetzungen für ein erfolgreiches
Geschäftsmodell schaffen. «Denken Sie digital!» – Wer digital denkt
und die digitalen Herausforderungen wie unternehmerischen Chancen
kennen lernen will, sagt klar JA zur Teilnahme am 2. Nationalen Branchentag 2016 vom 4. April 2016 im Hotel Radisson Blu, Zürich-Flughafen.
Contrairement à la Révolution française, la révolution numérique
approche à pas feutrés, mais rapides et dynamiques. À l’ère numérique,
la vérité d’aujourd’hui n’a déjà plus cours demain! La révolution
numérique déclenche une vague de fond de changement. Les règles du
jeu dans l’économie numérique interconnectée sont totalement différentes dans un environnement fortement dynamique. Pour cette raison et
pour autant qu’ils le veuillent, les agents économiques sont condamnés
à réussir et à créer de nouvelles conditions pour un modèle d’entreprise
performant. «Pensez numérique!» Pour celui qui pense numérique et
veut apprendre à connaître les défis, mais aussi les opportunités commerciales de la numérisation, la participation à la 2e Journée Nationale
de la Branche du 4 avril 2016 à l’Hôtel Radisson Blu, Aéroport de Zurich, est un must.
Die digitale Vernetzung schreitet zügig voran.
Wie ein branchen-referenzierter Online-Marktplatz
entsteht wird am 2. Nationalen Branchentag vom
4. April 2016 aufgezeigt!»
Les quatre éléments principaux de la révolution numérique, à savoir:
«données - réseau - accès – automatisation», sont connus. Ils permettent
de transformer le modèle d’entreprise traditionnel dans le commerce
spécialisé en un modèle d’entreprise numérique, c’est-à-dire d’élaborer un nouveau modèle d’entreprise incorporant les nouvelles technologies. La révolution numérique ne consiste donc pas simplement
à interconnecter des technologies et des machines. Le défi auquel est
confronté le chef d’entreprise averti est celui d’interconnecter les gens
entre eux à l’aide de technologies nouvelles. Toutefois, l’ère numérique
se caractérise par de nouvelles «règles du jeu» et la modification des
paramètres. Aussi les chefs d’entreprise responsables du secteur du
commerce de détail stationnaire sont appelés à relever les défis commerciaux de l’ère numérique.
«
Christoph Rotermund
Die vier tatkräftigen Musketiere der digitalen Revolution sind bekannt:
«Daten – Vernetzung – Zugang – Automatisation» sind die vier wichtigsten Elemente, um das bis anhin geübte Geschäftsmodell im Handel einem digitalen Wandel zu unterziehen, um so unter Einbindung
der neuen Technologien «ein neues Unternehmen» mit einem digitalen
Geschäftsmodell herauszuarbeiten. Die digitale Revolution ist dann
aber im Resultat nicht eine triviale Vernetzung von Technologien und
03/16 perspective
Maschinen, sondern vielmehr ist hier der erfolgreiche Unternehmer gefordert unter Zuhilfenahme von modernen Technologien, die Menschen
untereinander zu vernetzen. Das digitale Zeitalter wird allerdings von
neuen Spielregeln und Parametern gekennzeichnet, und so haben sich
die verantwortlichen Unternehmer aus dem stationären Handelsbereich
neuen unternehmerischen Herausforderungen des digitalen Zeitalters
zu stellen.
9
«
La mise en réseau numérique avance à grands
pas. La 2e Journée Nationale de la Branche montrera,
le 4 avril 2016, comment créer une place de marché
en ligne spécifique à la branche!»
Christoph Rotermund
Der König ist tot, es lebe der König!
Le roi est mort, vive le roi!
Die bekannte Heroldsformel aus Frankreich «Der König ist tot, es lebe
der König» findet auch im Rahmen der digitalen Revolution ihren –
zumindest gedanklichen – Niederschlag: «Der Handel ist tot, es lebe
der Handel!» Diese Metapher hat durchaus in unserer Branche eine
visionäre Berechtigung, denn allein der stationäre Handel mit seinem
angestammten Geschäftsmodell wird in der zunehmenden digitalen
Vernetzung unserer Handelsstrukturen alleine keine unternehmerische
Existenzgrundlage mehr liefern. Vielmehr ist digital gedacht, wenn der
Unternehmer aus unserer Branche der strikten Trennung zwischen stationärem Handel einerseits und E-Commerce andererseits eine klare
Absage erteilt. Die Marktakteure gleich aus dem Handel wie aus der
Industrie müssen sich den allgemeinen Marktspielregeln des digitalen
Zeitalters beugen und für die Branche jene Spielregeln definieren, die in
der digitalen Vernetzung des Handels und der Industrie Bestand haben.
Damit stellt die digitale Revolution den Unternehmer aus dem Handels- gleich wie aus dem Industriebereich vor grosse unternehmerische
Herausforderungen, aber liefert gleichzeitig auch grosse Chancen- und
Nutzenpotenziale.
La formule traditionnelle peut s’appliquer, mutatis mutandis, au contexte de la révolution numérique: «le détaillant est mort, vive le détaillant!». Dans notre branche, elle porte un caractère visionnaire: en effet,
à l’ère des réseaux numériques, le modèle d’entreprise traditionnel du
commerce de détail stationnaire ne pourra plus, à lui seul, assurer une
base d’existence. Au contraire, le chef d’entreprise de notre branche
devra penser «numérique» en renonçant à séparer strictement le commerce stationnaire d’une part et le commerce électronique de l’autre.
Les agents commerciaux, qu’ils soient détaillants ou industriels, doivent se plier aux règles générales du marché de l’ère numérique et définir de nouvelles règles qui feront leurs preuves dans la mise en réseau
entre le commerce et l’industrie. Par-là, la révolution numérique place
le chef d’entreprise, que ce soit dans le commerce de détail ou dans
l’industrie, face à d’immenses défis, mais elle ouvre aussi et en même
temps de vastes opportunités et des potentiels de gain.
Die persönliche Teilnahme am 2. Nationalen Branchentag 2016
schärft im April 2016 das unternehmerische Bewusstsein für die
digitale Wirtschaftsfront, die mit geballter Kraft auf die Unternehmer heranrollt.
AUTOMATISATION
AUTOMATISATION
• Robotik
• Additive Produktion
ZUGANG
• Apps
• Mobile Internet
• E-Commerce
En participant personnellement à la 2e Journée Nationale de la
Branche en avril 2016, les chefs d’entreprise pourront mieux
prendre conscience de la puissance de la vague qui va déferler sur
eux sur le plan de la numérisation économique.
DATEN
• Big Smart Data
• Bedarfsvorsorge
• Databasierte Services
• Robotique
• Production additive
DONNÉES
• Big Smart Data
• Besoins prévisionnels
• Services à base données
DIGITALE
REVOLUTION
REVOLUTION
NUMÉRIQUE
Die 4 wichtigsten
Elemente des
Transformationsprozesses
Les 4 principaux
éléments du processus
de transformation
ACCÈS
VERNETZUNG
• Cloud
• Breitband
• Services
nt
va
sa
wis
yS
b
15
© 20
• Apps
• Internet mobile
• Commerce électronique
MISE EN RÉSEAU
• Cloud
• Large bande
• Services
nt
va
sa
wis
yS
b
15
© 20
10
perspective 03/16
B2C digital –
«Chronos» beginnt zu ticken!
B2C numérique: «Chronos»
commence à fonctionner!
Die Initiative von Swissavant zeitigt sehr hohes Interesse an
L'initiative de Swissavant suscite un très vif intérêt pour les
Online-Marktplätzen.
places du marché en ligne.
Auch wenn wir es nicht mehr lesen und hören mögen: Unser
Même si nous ne voulons plus en entendre parler: les bits et les
Leben wird von Bits und Bytes grundlegend durchdrungen und
octets ont fondamentalement envahi et changé notre mode de vie.
verändert. Über das Internet ist der Schweizer Detailhandel
Via l'Internet, le commerce suisse de détail est particulièrement
von diesen Umwälzungen besonders betroffen. Fachleute rufen
concerné par ces bouleversements. C'est pourquoi les spécialistes
darum immer dringlicher zum proaktiven und entschlossenen
appellent avec une insistance croissante à agir et à réagir de façon
(Re)Agieren auf, damit sich der Handel nicht eines Tages vor
proactive et décidée, pour que le commerce spécialisé ne se trouve
unlösbaren Herausforderungen sieht. 10 profilierte Exponenten
pas un jour confronté à des défis insurmontables. 10 intervenants
aus unserer Branche ergreifen jetzt im Branchenpanel «Chro-
renommés de notre métier prennent maintenant l'initiative, dans le
nos» die Initiative für digitale B2C-Beziehungen im Schweizer
panel «Chronos», en faveur de relations B2C dans le commerce
Eisenwarenfachhandel und diskutieren mögliche Vorgehensva-
suisse spécialisé en quincaillerie et débattent des différentes pro-
rianten innerhalb der Branche.
cédures applicables au sein de la branche.
Handeln – das gilt seit jeher als Stärke des Handels, und zwar nicht
nur wegen des Wortspiels. Handeln heisst aktiv sein, Handeln heisst
wollen, Handeln heisst tun. Und das ist heute ganz besonders gefragt:
Der Handel muss aktiv – besser noch proaktiv und möglichst clever
– auf die digitalen Herausforderungen des Internets antworten. Die
Zeit ist mehr als reif, sie drängt. Es geht um umfassende Lösungen,
die nicht ein weiteres Versandhaus abbilden – davon gibt‘s definitiv
genug. Es geht um Lösungen, die dem Endkunden die Vorteile einer Internet-Plattform in engster Verflechtung mit den Stärken des stationären
und beratungskompetenten Fachhandels bieten. Das und nichts anderes
muss es sein – so sieht es zumindest das vom Verband Swissavant in
Leben gerufene Branchenpanel «Chronos».
Depuis toujours, l'action est considérée comme l'un des points forts de
la branche. Agir, c'est être actif, agir, c'est vouloir, agir, c'est faire. Voilà
précisément ce que l'actualité demande: le commerce doit se montrer
actif, encore mieux proactif et aussi futé que possible pour répondre
aux défis numériques de l'Internet. Il est grand temps, le temps presse.
Il s'agit de solutions complètes qui ne créent pas une entreprise de vente
par correspondance de plus, il en existe bien assez. Il s'agit de solutions
offrant au client final les avantages d'une plate-forme Internet étroitement reliée aux points forts du commerce spécialisé stationnaire et à ses
compétences en matière de conseils. Tel est du moins de l'avis du panel
de la branche «Chronos» que l'Association Swissavant a mis en place.
Kompetenz am Werk
«Chronos» steht für «Zeit», genauer für den Gott der Zeit aus der
griechischen Mythologie. Und das erklärt auch die Bedeutung des
Namens im Zusammenhang mit einer digitalen B2C-Gesamtlösung für Eisenwaren. Es ist an der Zeit! An der Zeit, eine
attraktive Alternative zu amazon.ch, contorion.de oder
mercateo.com auf die Beine zu stellen. Zehn führende Köpfe nehmen diese Aufgabe jetzt im
Branchenpanel «Chronos» an die Hand. Es
ist mit je fünf Vertretern der Lieferanten
und des Handels paritätisch besetzt.
Moderiert vom Verband Swissavant
werden sie Ideen, Bedürfnisse und
Chronos (griechisch: Zeit) ist in der
griechischen Mythologie der Gott der
Zeit. Er versinnbildlicht den Ablauf
der Zeit und auch die Lebenszeit.
Quelle: Wikipedia
La compétence au travail
«Chronos», c'est le «temps», plus précisément le dieu du temps dans
la mythologie grecque. Voilà qui explique aussi le sens de ce nom en
relation avec une solution B2C numérique globale pour la quincaillerie.
Le temps est venu, il est grand temps de créer une alternative attrayante
à amazon.ch, contorion.de ou mercateo.com. Dix personnalités renommées prennent désormais cette tâche en
main au sein du panel «Chronos». Celui-ci se
compose paritairement de cinq représentants
des fournisseurs et de cinq représentants
des commerçants. Sous la conduite de
l'Association Swissavant, ces personnalités réuniront des idées,
Chronos (en grec: le temps) est le
dieu du temps dans la mythologie
grecque. Il symbolise le passage du
temps et la durée de la vie.
Source: Wikipedia
03/16 perspective
Möglichkeiten für ein fachhandelsintegrierendes B2C-Portal zusammentragen, bündeln und auf Machbarkeit hin prüfen. Es wäre verfrüht,
an dieser Stelle eine B2C-Lösung bereits als definitives Ziel anzukünden. Es geht im Panel zunächst um eine realistische Standortbestimmung und um das konkrete Abstecken des besten Wegs dorthin. Der
Verband Swissavant und die nexMart Schweiz AG, vertreten durch
Geschäftsführer Christoph Rotermund sowie durch Björn Bode, bieten
dem Panel begleitende Unterstützung. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem mehrjährigen Aufbau des B2B-Portals nexmart werden
direkt in den strategischen Diskurs einfliessen. Die Verantwortung für
die Zielerreichung liegt jedoch beim Panel, bei den Teilnehmenden und
bei ihrem politischen oder unternehmerischen Willen, zeitnah konkrete
Schritte zu unternehmen.
Das Panel trifft sich erstmals am 19. Februar 2016 zu den ersten Beratungen. Die perspective wird aktuell in verschiedenen Formen laufend
über den Stand der Dinge bei «Chronos» berichten.
feront l’inventaire des besoins et des possibilités pour un portail B2C
intégrant le commerce spécialisé et examineront leur faisabilité. Il serait
prématuré d'annoncer ici une solution B2C comme objectif définitif.
Le panel commencera par faire le point de la situation de façon réaliste
et par jalonner concrètement le meilleur chemin à prendre. L'Association Swissavant et nexMart Schweiz AG, représentés respectivement
par Christoph Rotermund, directeur, et Björn Bode, offrent leur appui
au panel et l'accompagnent. Les expériences et les connaissances accumulées durant la mise en place du portail B2B nexmart serviront directement à alimenter le discours stratégique. La responsabilité d'atteindre
le but visé, avec la volonté politique ou entrepreneuriale de faire des pas
concrets incombe toutefois au panel et à ses membres.
Le panel se réunira pour la première fois le 19 février 2016. perspective
tiendra ses lectrices et ses lecteurs au courant de l'état d'avancement des
travaux de «Chronos» au fur et à mesure.
Rapport: Andreas Grünholz
Bericht: Andreas Grünholz
Die 10 führenden Köpfe im Branchenpanel «Chronos»
Les 10 personnalités renommées du panel «Chronos»
Handelsvertreter | Représentants des commerçants:
•
•
•
•
•
Max Feuz, e + h Services AG, Däniken
Christof Hasler, Hasler + Co. AG, Winterthur
Patrick Oeschger, OPO Oeschger AG, Kloten
Peter Trachsel, Immer AG, Uetendorf
Martin Wirth, Brütsch/Rüegger Group Services AG, Urdorf
Lieferantenvertreter | Représentants des fournisseurs:
•
•
•
•
•
Stephan Büsser, Festool Schweiz AG, Dietikon
Thomas Heeb, Steinemann AG, Flawil
Axel Horisberger, Robert Bosch AG, Solothurn
Patrick Mathys, Hultafors Group Switzerland AG, Langenthal
Josef Zünd, SFS unimarket AG, Heerbrugg
Moderation | Modération:
• Björn Bode, nexMart Schweiz AG, Wallisellen
• Christoph Rotermund, Swissavant, Wallisellen
Termine für das Branchenpanel «Chronos»
Dates du panel «Chronos»
• Freitag | vendredi, 19.02.2016
• Dienstag | mardi, 17.05.2016
• Donnerstag | jeudi, 15.09.2016
11
12
perspective 03/16
Die «PROFI»-Pfanne von
­Noser-Inox – nicht nur für Profis
La casserole «PROFI» – pas
­seulement pour les pros
Die vielseitig einsetzbaren Pfannen der neuen «PROFI»-Linie
Les casseroles à usages multiples de la nouvelle ligne «PROFI»
werden von Profiköchen wegen ihrer hervorragenden Schweizer
sont hautement appréciées par les cuisiniers professionnels en
Qualität, dem perfekten Handling und der zuverlässigen Lang­
raison de leur excellente qualité suisse, leur maniement parfait
lebigkeit sehr geschätzt. In Design und Qualität werden sie im
et leur longévité fiable. Leur design et leur qualité répondent aux
­Alltag höchsten Ansprüchen gerecht.
plus hautes exigences du quotidien.
Seit vielen Jahren bewähren sich diese Pfannen in der Gastronomie-Branche und bei den Hobbyköchen. Der dicke, mehrschichtige
Wärmeleitboden garantiert eine optimale Aufnahme, Verteilung und
Speicherung der Wärme. Der elegant geschwungene Schüttrand sorgt
für ein tropffreies Ausgiessen und der hochwertige Edelstahl, aussen matt gebürstet, ist
ästhetisch und pflegeleicht. Ein weiteres Plus:
Die breiten, leicht kantigen G
­ riffe und der
ergonomische Doppelrohrstiel werden nicht
heiss.
Depuis de nombreuses années, ces casseroles ont fait leurs preuves
dans la restauration. Le fond épais multicouches garantit une transmission, une distribution et une conservation optimales de la chaleur.
Le bord verseur arrondi permet de verser sans gouttes et l'acier inoxydable brossé mat à l'extérieur est esthétique et
d'entretien facile. Un autre avantage, c'est que
les poignées légèrement anguleuses et le manche ergonomique à double tube ne deviennent
pas chauds.
Die Stielkasserollen werden für Gemüse, Reis,
Saucen oder Crèmes eingesetzt, der Kochtopf
halbhoch für «kurze» Pasta (Farfalle, Penne,
Hörnli), Gschwelti oder Sugo und der Kochtopf hoch für Spaghetti, Fond, Suppen oder
Konfitüren.
Les casseroles à manche sont utilisées pour
les légumes, le riz, les sauces ou les crèmes,
la casserole mi-haute pour les pâtes «courtes»
(farfalle, penne, cornettes), pommes de terre en
robe des champs ou sauce tomate et la casserole haute pour les spaghettis, les fonds de viande
ou de poisson, la soupe ou la confiture.
Die Pfannenserie «PROFI» von Noser-Inox
­begeistert den renommierten Gastroprofi, die
engagierte Hobbyköchin und den kreativen
­Hobbykoch gleichermassen. Alle können sich
zu 100 % auf diese professionellen, robusten
und beständigen Pfannen verlassen.
La série de casseroles «PROFI» de Noser-Inox
soulève l'enthousiasme du pro de la restauration, de la maîtresse de maison qui aime faire
la cuisine et du cuisinier amateur créatif. Tous
peuvent faire confiance à 100% à ces casseroles professionnelles et résistantes.
NOSER-INOX ist ein Familienbetrieb mit
über 60-jähriger Erfahrung in der Herstellung von hochwertigem
Kochgeschirr und ist spezialisiert auf die Verarbeitung von Edelstahl.
Alle Produkte werden im Betrieb in Oberrohrdorf im Kanton Aargau
­hergestellt.
Die Vorteile der PROFI-Linie von Noser-Inox auf einen Blick:
NOSER-INOX est une entreprise familiale
avec plus de 60 ans d'expérience dans la fabrication de vaisselle de
cuis­son haut-de-gamme en acier inoxydable. Tous les produits sont fabriqués dans l'entreprise sise à Oberrohrdorf dans le canton d'Argovie.
Les avantages de la ligne «PROFI» de Noser-Inox en un coup d'oeil:
• aus hochwertigem Edelstahl 18/10
• massiver, mehrschichtiger Wärmeleitboden
• Griffe und Stiele werden nicht heiss
• pflegeleicht, aussen matt gebürstet
• breite Griffe für gutes Handling (auch für Männer mit grossen Händen...)
• für alle Herdarten geeignet, auch für Induktion
• hergestellt in der Schweiz
• en acier inoxydable 18/10 de haute qualité
• fond conducteur de chaleur massif multicouches
• les poignées et les manches ne deviennent pas chauds
• entretien facile, extérieur brossé mat
• poignées larges pour faciliter le maniement (aussi pour les hommes avec de grandes mains...)
• convient à tous les types de cuisinières, même pour l'induction
• fabriqué en Suisse
Weitere Informationen: www.noser-inox.com
Informations supplémentaires: www.noser-inox.com
03/16 perspective
13
Kellnermesser WT-130
von Le Creuset
L'ami du sommelier WT-130
de Le Creuset
Ob Bordeaux, Rioja, Blauer Zweigelt, Grauburgunder oder Rosé
Bordeaux, rioja, blauer zweigelt, pinot gris ou rosé de Provence:
aus der Provence – die Welt der Sommeliers ist bunt und fa-
le monde des sommeliers est aussi coloré et diversifié que l'as-
cettenreich wie das Weinaccessoire-Sortiment von Le Creuset.
sortiment d'accessoires à vin Le Creuset. Le nouvel ami du som-
Frische Akzente setzt jetzt das neue in sechs trendigen Farben
melier WT-130, disponible en six coloris tendance, apporte une
erhältliche Kellnermesser WT-130. Das formschöne Tool mit
touche de fraîcheur. Ce bel objet intégrant un décapsuleur et un
integriertem Kronkorkenöffner und ausklappbarem Kapselab-
coupe-capsule dépliable dispose du système breveté en 2 temps,
schneider verfügt über ein patentiertes 2-step-System, das es je-
qui permet à chaque hôte d'ouvrir la bouteille servie en accom-
dem Gastgeber erleichtert, Menübegleiter entspannt und absolut
pagnement du repas de manière détendue et professionnelle.
profi-like zu öffnen.
Schritt eins: Aufklappen, Spirale eindrehen,
oberen Teil des Hebels aufsetzen und den Korken zur Hälfte heraushebeln. Dann im zweiten
Schritt den Griff absenken, unteren Teil aufsetzen und den Korken komplett ziehen: Die Besonderheit liegt im stabilen Hebel, der im Unterschied zum herkömmlichen Kellnermesser
zwei Kerben in unterschiedlicher Höhe besitzt.
Dadurch können sogar lange Korken herausgezogen werden ohne abzubrechen. Mit der
Push-Funktion wird ein unbeabsichtigtes Abrutschen vom Flaschenrand verhindert.
Der ergonomisch geformte Korpus liegt gut und
sicher in der Hand. Optisch steht ein attraktiver
Materialmix aus mattem Edelstahl und glänzenden ABS-Kunststoff-Griffen in Schwarz,
Kirschrot, Citrus, Grün, Purple und Silber für
modernes Design. Über den Hausgebrauch hinaus eignet sich das kompakte Kellnermesser
für die Verkostung unterwegs und als Präsent
für Weinliebhaber. Die kompromisslose Qualität unterstreicht der Hersteller mit einer 5-Jahres-Garantie.
Weitere Informationen: www.lecreuset.ch
Tout d'abord, dépliez le tire-bouchon, enfoncez
la vis dans le bouchon, engagez le premier cran
sur le bord de la bouteille et extrayez partiellement le bouchon. Ensuite, abaissez le levier,
enclenchez le deuxième cran sur le bord de la
bouteille et extrayez le reste du bouchon: sa particularité réside dans son levier stable, qui contrairement aux amis du sommelier précédents,
est doté de deux crans situés à des hauteurs
différentes. Ce système permet d'extraire même
les longs bouchons sans les casser. La fonction
Push permet d'éviter que le tire-bouchon glisse
du bord de la bouteille.
Le corps ergonomique tient bien en main. D'un
point de vue esthétique, un mélange d'acier inox
mat et un manche en plastique ABS brillant
décliné dans les coloris noir, cerise, citron, vert,
purple ou argent, lui assurent un design moderne. Outre une utilisation domestique, l'ami du
sommelier compact est parfait pour les dégustations en dehors de chez soi ou en tant que cadeau
pour les amateurs de vin. Le fabricant souligne la qualité sans compromis de ce produit en
offrant une garantie de 5 ans.
Informations supplémentaires: www.lecreuset.ch
14
perspective 03/16
Messerparade von Kuhn Rikon
C'est la fête des couteaux
Wer beim Zubereiten und Kochen effektiv und präzise arbeiten
Vous avez envie d‘effectuer vos préparations en cuisine avec
will, ist mit den neuen Messern von Kuhn Rikon bestens bera-
efficacité et précision? Les nouveaux couteaux de Kuhn Rikon
ten. Erstens, weil sie mit einer extra scharfen Klinge ausgestattet
sauront vous en mettre plein la vue. Grâce à leur lame ultra-
sind, die auch lange scharf bleibt. Zweites, weil die schnittigen
aiguisée, ils conservent leur tranchant pendant longtemps. Ces
Helfer hervorragend in der Hand liegen und einen rutschsiche-
ustensiles offrent une excellente prise en main. Leur design n‘est
ren Halt bieten. Und last but not least, weil jedes einzelne Mes-
pas en reste: chaque modèle se décline dans une finition exclusi-
ser mit einem geschmackvollen Design begeistert. Denn das
ve. Nul ne saurait négliger le plaisir des yeux.
Auge schnippelt ja schliesslich mit.
JIU Messer: Jetzt auch im Set und mit gezackter Klinge
Ab sofort müssen wir uns nicht mehr entscheiden, welches der JIU-Messer mit zu uns nach Hause kommt. Wir greifen einfach zum 3er Set, das
all unsere Favoriten enthält: Das JIU Rüstmesser eignet sich prima zum
Obst schälen und Gemüse und Käse kleinwürfeln. Mit dem JIU Kochmesser werden Kräuter gehackt oder Fische zerlegt und mit dem gezackten JIU Allzweckmesser Brot und Fleisch geschnitten. Die geätzte, ultrascharfe Klinge mit Alpenpanorama-Relief steht jedem Messer
aus der Kollektion gut – und sieht im Trio noch beeindruckender aus.
Neu ist nicht nur das 3er Set, sondern auch das JIU Rüstmesser mit
gezackter Klinge. Das sieht genauso scharf aus wie seine Kameraden,
bekommt aber dank des Wellenschliffs Lebensmittel mit glatter Haut
besonders gut zu fassen. Tomaten aber auch Salatgurken oder Wurst
leisten der Klinge nicht den geringsten Widerstand.
Couteaux JIU: désormais disponibles en set avec une lame dentelée
Plus besoin de décider quel couteau JIU acheter. Il suffit maintenant
d‘opter pour le set de 3 pièces contenant tous nos modèles favoris: le
couteau d’office JIU est idéal pour éplucher les fruits ou les légumes
ou débiter du fromage en petits dés. Le couteau chef JIU sert à hacher
des herbes aromatiques ou à couper des poissons en filet. Avec sa lame
dentelée, le couteau de cuisine JIU tranche le pain et la viande avec
brio. Un panorama alpin en relief est gravé sur les magnifiques lames
ultra-aiguisées de la collection. Et en prime, ce trio a une classe folle.
Le set de 3 pièces n‘est pas la seule nouveauté. Le couteau d’office JIU
avec une lame dentelée fait aussi son apparition. Côté look, il n‘a rien
à envier à ses camarades. Côté fonctionnalité, sa lame vient à bout des
aliments à peau lisse avec une facilité déconcertante. Tomates, concombre ou saucisses de viande... rien ne lui résiste.
COLORI+ Classic Sets:
Echt scharfe Einsteigermodelle in der Limited Edition
Durch die strukturierte Oberfläche am Griff rutscht das Messer nicht aus
der Hand. Dafür «flutscht» die unbeschichtete, doppelseitig geschliffene Klinge aus japanischem Edelstahl umso besser durch das Schnittgut. Zur Auswahl stehen ein Trio, bestehend aus Rüst-, Allzweck- und
Kochmesser und ein flottes Duo aus Brot- und Rüstmesser. Farblich ist
ebenfalls für jeden was dabei. Beim Preis und der Verfügbarkeit gilt
jedoch: less is more. Die beiden limitierten Sets gibt es nämlich nur,
solange der Vorrat reicht.
Weitere Informationen: www.kuhnrikon.com
Les COLORI+ Classic Sets: huit modèles d‘entrée de gamme irrésistibles en édition limitée
La texture de la surface de la poignée empêche les couteaux de glisser
de la main. La lame en acier japonais sans revêtement est aiguisée des
deux côtés. Elle tranche les aliments sans aucun effort. Deux sets sont
proposés: un trio composé d‘un couteau d’office, d‘un couteau de cuisine et d‘un couteau chef et un duo composé d‘un couteau à pain et d‘un
couteau d’office. Côté coloris, il y en a pour tous les goûts. Le prix et
la disponibilité sont régis par un unique principe: less is more. En effet,
ces deux sets seront vendus dans la limite des stocks disponibles.
Informations supplémentaires: www.kuhnrikon.com
JIU Messerset
Set de couteaux JIU
COLORI+ Classic 2er Set
Set de 2 couteaux COLORI+ Classic
COLORI+ Classic 3er Set
Set de 3 couteaux COLORI+ Classic
03/16 perspective
15
Für schön gedeckte Tische
Pour des tables joliment dressées
Bei Sagaform geht es in erster Linie um innovative Geschenke
Chez Sagaform, le principal objectif est de créer des cadeaux
mit dem gewissen Etwas für Küche und schön gedeckte Tische
innovants, des articles pour la cuisine et pour des tables joliment
– drinnen sowie draussen!
dressées – aussi bien à l'intérieur qu’à l'extérieur!
Die Produkte des Schwedischen Produzenten
machen Freude und zaubern ein Lachen in das
Gesicht des Beschenkten. Um dies möglich zu
machen, arbeitet Sagaform mit den Top-Designern aus ganz Schweden zusammen. Designer,
welche den Wert dieser einzigartigen Marke
erkennen und mit den aktuellen Trends und Lebensstylen vertraut sind. Es gibt keinen besseren Weg, erstklassiges, schwedisches Design zu
verschenken.
In Zusammenarbeit mit Pernilla Wahlgren entwickelte die Designerin Ann-Carin die neue
Serie Piccadilly! Soziale Anlässe wie ein gemeinsames Essen erwarten Geschirr, welches
angebrachte Portionen mit hoher Funktionalität und Vielseitigkeit kombiniert. Die verschiedenen kleinen und grossen Schalen der Piccadilly-Serie eignen sich zum Backen sowie zum Anrichten und Servieren.
Die zarten Farben und weichen Formen zaubern einen Hauch Frühling
in Ihr zu Hause.
Weitere Informationen: www.nordiskdesign.ch | www.sagaform.se
Les produits de la firme suédoise font plaisir
et – en guise de cadeau – ils feront apparaître
un sourire de satisfaction sur les lèvres du destinataire! Pour réaliser cet objectif, Sagaform
travaille avec les plus grands designers de Suède – des designers qui connaissent la valeur de
cette marque unique en son genre, les tendances
actuelles et les styles de vie en vogue.
Misez sur Sagaform: il n'y a pas de meilleure façon de faire cadeau de produits de design
suédois haut de gamme.
En coopération avec Pernilla Wahlgren, la designer Ann-Carin a développé la nouvelle gamme
Picadilly! Des évènements conviviaux, comme
un repas pris en commun par exemple, auront un succès assuré avec ces
pièces de vaisselle, qui allient fonctionnalité et polyvalence. Les différents bols de la gamme Picadilly se prêtent à la cuisson, à dresser des
mets et au service. Les couleurs tendres et les formes douces donneront
une touche printanière à votre intérieur
Informations supplémentaires: www.nordiskdesign.ch | www.sagaform.se
bamix –
Schweizer Zauberstab
bamix –
la baguette magique suisse
Seit über 60 Jahren ein unentbehrlicher Helfer in jeder
est, depuis plus de 60 ans, une aide indispensable dans
Küche, bürgt der handliche Stabmixer für traditionelle
toute cuisine. Le mixer à pied se porte garant de la qualité
Schweizer Qualität.
suisse.
Noch heute werden in der Manufaktur in Mettlen/TG die vielfältig einsetzbaren Geräte in Handarbeit hergestellt.
Höchste Präzision, beste Rohstoffe und erstklassiges Knowhow
garantieren einen extrem langlebigen, handlichen, vielseitig einsetzbaren und problemlosen Küchenpartner.
Heute ist es die gesunde, hochwertige und leichte Ernährung, die die
Menschen quer durch die Kulturen der Welt beschäftigt und bamix
verwirklicht alle diese Aufgaben.
Das handliche Küchen-Universaltalent hackt, püriert, zerkleinert,
mixt, emulgiert, rührt und vieles mehr. Auf der Homepage des Herstellers finden Sie verlockende Angebote, zahlreiche Rezepte, Informationen und Tipps.
Weitere Informationen: www.bamix.com
Aujourd'hui encore, dans la manufacture de Mettlen/TG, les
appareils multi-usages sont fabriqués à la main.
La plus grande précision, les meilleures matières premières, le
savoir-faire de premier ordre garantissent un partenaire extrêmement durable, maniable, multifonctions et sans problèmes.
De nos jours, c'est la nourriture saine, de grande qualité et légère qui
occupe les gens dans toutes les cultures du monde et bamix réalise
toutes ces tâches.
Cet appareil de cuisine aux multiples talents hache, réduit en purée,
broie, mixe, émulsifie, mélange et fait encore beaucoup d'autres choses. Sur le site internet du fabricant, vous trouverez des offres séduisantes, de nombreuses recettes, informations et conseils.
Informations supplémentaires: www.bamix.com
16
perspective 03/16
Sousmatic Sous-Vide Gargerät
Appareil de cuisson à l'étuvée
sous vide Sousmatic
Dieser platzsparende Lebensmittel-Garer passt auf (fast) jeden
Peu encombrant, cet appareil de cuisson des aliments trouve place
Topf. Er arbeitet vollautomatisch und ist ein vollwertiger Ersatz
sur (presque) n'importe quelle casserole. Entièrement automatique,
für – teilweise recht sperrige – Garautomaten.
il remplace pleinement les autocuiseurs souvent assez volumineux.
Dank der hohen Pumpleistung des kräftigen
Propellers werden bis zu 11 Liter Wasser pro
Minute umgewälzt und können durch das integrierte, 1 000 Watt starke Heizelement in kürzester Zeit bis zu 95° C erwärmt werden. Mit dem
einfach programmierbaren Timer können bis zu
99 Std. Garzeit eingestellt werden.
Grâce au fort débit de sa puissante hélice, il fait
circuler jusqu'à 11 litres d'eau par minute que
son corps de chauffe intégré, d'une puissance de
1 000 W, peut porter en très peu de temps à une
température de 95° C. La minuterie facile à programmer permet de régler des temps de cuisson
jusqu'à 99 h.
Abmessungen:
ø 108/112 mm, Länge 435 mm, Gewicht 1 450 g
Dimensions:
ø 108/112 mm, longueur 435 mm, poids 1 450 g
Sous-Vide ist eine Garmethode, bei der Fleisch, Fisch oder Gemüse
schonend im Wasserbad bei einer konstant niedrigen Temperatur zubereitet werden, typischerweise bei 45° bis 85° C.
Die rohen Zutaten werden vorher in einem Vakuumbeutel oder einem
geeigneten Gefrierbeutel vakuumiert und versiegelt. Je nach Gusto können Kräuter und Gewürze hinzugegeben werden. So entweicht keine
Flüssigkeit, alles wird saftig, zart, aromatisch und perfekt gegart mit
100% Geling-Garantie.
Weitere Informationen: www.hazuba.ch
La cuisson sous vide est une méthode permettant de préparer la viande,
le poisson ou les légumes en douceur au bain marie à température réduite constante, typiquement entre 45° et 85° C.
Avant la cuisson, mettez les aliments dans un sachet sous vide ou un
sachet de congélation approprié que vous scellerez. Ajoutez des herbes
ou des épices selon vos goûts. Cette méthode évite que du liquide ne
s'échappe, des aliments qui deviennent juteux, tendres, aromatiques et
sont parfaitement cuits avec une garantie de réussite à 100%.
Informations supplémentaires: www.hazuba.ch
Stilvolle Helfer von Stelton
Ustensiles stylés de Stelton
Mit dem Tortenbesteck des dänischen Edelstahlspezialisten
Avec les couverts à gâteaux du spécialiste danois de l’inox
Stelton wird der süsse Genuss elegant zelebriert.
Stelton, les douceurs de la table sont célébrées avec élégance.
Die dänische Marke Stelton gehört zu den Kultlabels für klassisches
nordisches Design ohne Chi-Chi oder Bling-Bling. Edelstahl-Puristen
mit Vorliebe für klare Formen müssen auch beim Genuss von Torten
und Kuchen nicht auf den gewohnten Stil verzichten. Denn das
5-teilige Tortenbesteck mit Heber
und vier Gabeln sorgt für den doppelt geschmackvollen Genuss: für
die Augen und den Gaumen, unverzichtbar zur Festtagszeit und beim
gepflegten Kaffeekränzchen. Das
5-teilige Tortenbesteck mit Heber
von Stelton ist jetzt im Fachhandel
erhältlich.
Weitere Informationen:
www.vetrag.ch
La marque Stelton, originaire du Danemark, représente le design nordique sobre et élégant. Les inconditionnels de l’inox, attachés aux
lignes épurées, n’ont aucune raison de renoncer à leur style préféré pour
déguster tartes et gâteaux. Cet ensemble composé d’une pelle à gâteau et de quatre fourchettes double
le plaisir: celui des yeux et celui du
palais, essentiel lors des fêtes de fin
d’année. Stelton propose désormais
ce set de 5 pièces avec pelle à gâteau et fourchettes assorties dans les
magasins spécialisés.
Informations supplémentaires:
www.vetrag.ch
03/16 perspective
17
Aschereste staubfrei entsorgen
Éliminer les résidus de cendres
sans former de poussière
Nach einem schönen Winterabend am Kamin oder einem ge-
Après une agréable soirée d’hiver passée devant la cheminée ou
selligen, sommerlichen Grillabend stellt sich schnell die Frage:
des grillades conviviales durant une soirée d’été, la question sui-
Wie entsorgt man die Aschereste möglichst staubfrei, sicher und
vante ne tarde pas à se poser: comment éliminer les résidus de
einfach? Mit dem Kärcher AD 3 Premium Fireplace gelingt dies,
cendres simplement, sûrement et en formant le moins possible
ohne dass danach die nähere Umgebung und man selbst reif für
de poussière? L’appareil AD 3 Premium Fireplace de Kärcher
eine Grundreinigung ist.
accomplit cette tâche sans que vous et votre environnement proche n'ayez besoin par la suite d’un grand nettoyage.
Das funktioniert natürlich auch mit den Holzkohleresten im Grill oder
beim gründlichen Saubermachen im Hobbykeller. Ein gewöhnlicher
Sauger würde bei solchen Einsätzen schnell an seine Grenzen kommen
und verstopfen. Dank eines Systems aus Flachfalten- und metallenem
Grobschmutzfilter kann der AD 3 Premium Fireplace besonders viel
Asche aufnehmen. Das Gerät bietet dabei maximale Sicherheit, was mit
einem vom TÜV-Süd für Kärcher entwickelten Prüfverfahren bestätigt
wurde.
Mit der hitzebeständigen Saugdüse können selbst in den hintersten
Ecken des Kamins Aschereste entfernt werden. Dank Saugrohr und
Bodendüse ist der AD 3 Premium Fireplace auch ein vollwertiger Trockensauger. Nach dem Einsatz werden Zubehör und Kabel ganz einfach
und platzsparend am Gerät verstaut.
Weitere Informationen: www.kaercher.ch
Cela fonctionne bien sûr aussi avec les résidus du charbon de bois pour
les grillades ou lorsque vous procédez au nettoyage minutieux de la
cave aménagée pour les hobbies. Sur de telles missions, un aspirateur
traditionnel atteindrait rapidement ses limites, un tuyau bouché serait
alors inévitable. Grâce à un système composé d’un filtre plissé plat
et d’un filtre métallique pour grosses particules, l’AD 3 Premium Fireplace est en mesure d’absorber une très grande quantité de cendres.
L’appareil affiche par ailleurs une sécurité maximale attestée par une
méthode d’essai mise au point par TÜV Süd pour Kärcher.
Grâce à la buse d’aspiration résistant à la chaleur, vous pourrez éliminer les résidus de cendres même dans les coins les plus inaccessibles
de votre cheminée. Et avec son tube d’aspiration et son suceur de sol,
l’AD 3 Premium Fireplace est également un véritable aspirateur à sec.
Après l’utilisation, les accessoires et le câble sont très facilement rangés
sur l’appareil.
Informations supplémentaires: www.kaercher.ch
18
perspective 03/16
REPORTAGE ÜBER EIN SCHWEIZER ORIGINAL
Mit Pioniergeist zur Weltmarke
Victorinox: Schweizer Originale für alltägliche «Abenteuer»
Was in Ibach-Schwyz ganz klein, aber mit viel Pioniergeist begann, ist heute eine Weltmarke, die für Tradition, Qualität, Innovation und ikonisches Design steht. Victorinox
hat neben dem legendären «Swiss Army Knife» eine breite Palette an Schneidwaren
im Programm. Für jeden Anspruch und für viele Gelegenheiten bieten die Schweizer
Originale Lösungen fürs Leben.
Die Schweiz 1884: Armut und Arbeitslosigkeit dominieren den Alltag. Viele Menschen
sind gezwungen auszuwandern. Wer etwas
wagt, braucht viel Mut und Durchhaltewillen.
In dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit eröffnet Karl Elsener eine Messerschmied-Werkstatt in Ibach-Schwyz. Seine Mutter Victoria
unterstützt ihn dabei tatkräftig.
Karl Elsener hat eine klare Vision: Er will
ein prosperierendes Unternehmen aufbauen und Arbeitsplätze schaffen. 1891 gründet er
den Verband Schweizerischer Messerschmiedmeister. Zusammen mit 27 Kollegen bewirbt
er sich für die Herstellung des Schweizer
Armeemessers – muss aber schon bald einen
herben Rückschlag einstecken. Seine Kollegen geben auf. Dies nachdem ein industriell
eingerichteter Betrieb in Solingen die Messer
viel kostengünstiger offeriert. Doch Karl Elsener hält durch und bekommt schliesslich den
Zuschlag – verliert aber sein investiertes
Vermögen. Verwandte helfen in höchster
Not, ermöglichen eine Nachlassstundung
und können den Konkurs abwenden. Später,
nach dem Erfolg seines «Offiziersmessers»,
entschädigt Karl Elsener freiwillig alle Nachlassgläubiger mit Zins und Zinseszins. Diese
eindrückliche Entstehungsgeschichte prägt
das Unternehmen bis heute.
Der Solidaritätsgedanke, die Heimatverbundenheit und der Wille zu soliden Werten bilden
das Fundament von Victorinox.
Das Soldatenmesser gilt zu jener Zeit als sehr
robust, aber auch schwer. Deshalb entwickelt
Karl Elsener für die Offiziere ein leichteres
und vor allem eleganteres Messer mit noch
mehr Verwendungsmöglichkeiten. Das neue
Taschenmessermodell mit nur zwei Federn
für sechs Werkzeuge nennt er «Offiziers und
Sportmesser». Er lässt es am 12. Juni 1897 gesetzlich schützen.
Im Gegensatz zum Soldatenmesser wurde
das «Offiziersmesser», heute weltbekannt als
«Swiss Army Knife», nicht zum offiziellen
Ausrüstungsgegenstand der Schweizer Armee.
Das tat seinem Erfolg jedoch keinen Abbruch.
Nach dem 2. Weltkrieg erreichte der Absatz
neue Dimensionen. PX-Läden der US-Army,
Marine und Luftwaffe verkauften das «Swiss
Army Knife» in grossen Mengen an die in Europa stationierten Soldaten. Fortan stiegen der
weltweite Bekanntheitsgrad und mit ihm die
Nachfrage sprunghaft an.
03/16 perspective
«Classic Limited Edition 2015»:
Aus 1 424 Entwürfen gingen
diese zehn Designs als Sieger
hervor.
Im Laufe der Jahre wurden dem «Swiss Army
Knife» weitere Tools mit neuen Funktionen
hinzugefügt. Heute ist das «Offiziersmesser»
in über 100 verschiedenen Ausführungen und
Kombinationen erhältlich. Täglich werden am
Hauptsitz in Ibach-Schwyz und in Delémont
rund 28 000 «Swiss Army Knives» (100 verschiedene Modelle) und 32 000 andere Taschenwerkzeuge (260 verschiedene Modelle)
produziert. Hinzu kommen 60 000 Haushalts-,
Küchen- und Berufsmesser. 90 Prozent der
Produktion gehen ins Ausland, in über 120
Länder. Zudem darf Victorinox seit 1891 das
Soldatenmesser der Schweizer Armee herstellen.
Victorinox ist noch heute ein unabhängiges
Schweizer Unternehmen. Im Jahr 2000 wurden 90 Prozent des Aktienkapitals der Victorinox-Unternehmensstiftung zugeführt. Die
restlichen 10 Prozent flossen in die Carl und
Elise Elsener-Gut Stiftung, welche weltweit
karitative Projekte unterstützt. 2005 übernahm
Victorinox die traditionsreiche Wenger SA in
Delémont, welcher das wirtschaftliche Aus
drohte. Die Marke Swiss Army blieb damit
in Schweizer Hand. Ein Grossteil der Wenger-Schneidwaren wurde ins Victorinox-Sortiment integriert und wird seit 2014 unter der
Bezeichnung «Delémont Collection» vertrieben.
Limitiertes Design:
Classic Limited Edition 2015
Ein besonderes Highlight im Sortiment ist die
«Classic»-Linie. Der kleine Bruder des legendären Schweizer Taschenmessers kann genauso viel – und lässt sich noch einfacher
mitnehmen. 58 mm Länge, 8 mm Höhe
sowie ein Gewicht von nur 21 Gramm machen die «Classic»-Messer zum ständigen
Begleiter. Ob als Schlüsselanhänger, in der
Hosen- oder Handtasche, sobald ein Problem
auftaucht, hat man die Lösung bereits in der
Tasche. Selten hat etwas Kleines so grosse
Taten vollbracht. Umso schöner ist es, dass
es bereits zum vierten Mal eine «Limited Edition» dieses kleinen Alleskönners gibt.
19
20
perspective 03/16
...FORTSETZUNG
Im September 2014 startete Victorinox gemeinsam mit der kreativen Crowdstorming-Plattform jovoto.com in eine neue Runde des Designwettbewerbs für seine «Classic»
Limited Edition-Kollektion. Die zehn Gewinner-Designs wurden via Facebook gekürt
und gingen in Serie. Auch beim diesjährigen
Durchgang des Designwettbewerbs war das
Interesse wieder enorm hoch.
524 Designer aus 74 Ländern reichten insgesamt 1 424 Design-Entwürfe ein. Zunächst
konnten die User auf der Design-Plattform für
ihre Favoriten abstimmen, was sie mit 16 629
Kommentaren und 44 456 Bewertungen auch
zahlreich taten. Im Anschluss wählte eine
Victorinox-interne Jury daraus die besten 35
Designs aus und stellte sie im Dezember 2014
ihren Fans auf der Facebook-Seite zur Abstimmung bereit.
Von der ungebrochenen Kreativität der Teilnehmer zeigt sich das Schweizer Familienunternehmen aus Ibach auch in dieser Runde
nachhaltig beeindruckt: «Es ist für uns jedes
Jahr aufs Neue ein äusserst spannender Prozess, zu sehen, wie Designer rund um den
Globus ihre ungemein kreativen Versionen
des Schweizer Taschenmessers entwickeln.
Und die Teilnehmerzahlen geben uns Recht.
Diese Internationalität ist für uns nicht nur das
i-Tüpfelchen auf dem Projekt, sondern auch
«Midnite [email protected]»
idealer Assistent für lange
Arbeitstage.
ein Gradmesser für die weltweite Beliebtheit
und Bekanntheit unserer Schweizer Taschenmesser. Das erfüllt uns mit grossem Stolz», so
Toni Haberthür, Victorinox Head of Marketing and Sales Knives.
Die Taschenmesser der «Classic» Limited
Edition-Kollektion verfügen über die folgenden Funktionen: Klinge, Nagelfeile mit integriertem Schraubendreher, Schere, Ring, Pinzette und Zahnstocher.
Zur «Classic»-Familie gehört auch der
«Midnite [email protected]». Er ist der ideale
Assistent für lange Arbeitstage: ausgestattet mit leuchtend weisser LED
und elf nützlichen Funktionen. Neben dem Öffnen von Briefen und
dem Befreien von Reissnägeln,
kann der kleine Alleskönner
auch Musikdateien, Bilder, Präsentationen und andere elektronische
Dokumente speichern. Damit ist man auch
unterwegs immer bestens für die alltäglichen
Abenteuer gewappnet.
Innovative Kreditkarte:
«SwissCard Nailcare»
Exemplarisch für die Innovationskraft von
Victoriox stehen auch die «SwissCard»-Serien. Diese «Kreditkarten» kann man nicht
überziehen, aber dafür wirklich jeden Tag
brauchen. Sie stecken voller Talente und sind
dabei nur etwas stärker als eine handelsübliche
Kreditkarte. Damit passen sie in die dafür vorgesehenen Fächer regulärer Portemonnaies.
Damit man unterwegs immer gut gepflegt ist,
gibt es die «SwissCard Nailcare». Das neue
Topmodell unter den Scheckkarten-Tools geht
mit Parademassen von 82 x 55 x 4,5 Millimetern und einem Idealgewicht von 55 Gramm
an den Start und hat vor allem eines im Sinn:
Jeden besser aussehen zu lassen. Dazu ist der
nützliche Helfer mit zahlreichen Funktionen
ausgestattet, darunter eine echte Neuheit.
Denn die «SwissCard Nailcare» enthält eine
hoch funktionale Glasnagelfeile. Das Besondere an ihr: Die Schleiffläche wird durch ein
spezielles Verfahren direkt in den sorgfältig
legierten und gehärteten Glaskörper
«SwissCard Nailcare»
Red Dot-Gewinner
im Kreditkartenformat.
03/16 perspective
21
eingearbeitet und nicht nur oberflächlich aufgebracht. Dadurch behält die Glasnagelfeile
jahrein, jahraus ihre Kraft und ihren feinen
Schliff. Besonders einfach zu reinigen ist sie
auch: einfach unter warmes Wasser halten und
fertig.
Das wäre eine Funktion. Ein Dutzend
weitere folgen: Dient die Glasnagelfeile vor allem der sanften Nacharbeit,
nimmt es die herausnehmbare Schere mit
zu kürzenden Nägeln, Schnüren oder Fäden und Papier auf. Ihr Federmechanismus
macht einhändiges Arbeiten einfach. Komplettiert wird der mobile Schönheitssalon durch
eine feine und exakt greifende Pinzette, einen
wiederverwendbaren Zahnstocher und eine
rostfreie Stecknadel, mit der sich auch kleine
Holzsplitter «operativ» entfernen lassen. Die
ins Gehäuse integrierte Lupe unterstützt dabei
mit ihrer klaren Vergrösserungsleistung.
Vier Fliegen auf einen Streich schlägt man mit
dem seitlich untergebrachten Quattro-Werkzeug: Die vier unterschiedlichen Schraubendreher-Köpfchen lösen Schrauben unterschiedlichster Art oder ziehen diese an. Wer
wäre nicht schon froh gewesen, wenn er ein
Lineal mit Zentimeter- und Zollskala bei sich
gehabt hätte? Und dies gilt ganz besonders
auch für den komfortablen Druckkugelschreiber. Mit dem lassen sich in der Not wichtige
Unterschriften geben und geniale Einfälle
eben mal auf einem Bierdeckel festhalten.
Ausgezeichnet: «RangerWood 55»
ist der verlässliche Begleiter
bei allen Outdoor-Abenteuern.
«Nailclip»
Multifunktionswerkzeug
von höchster Präzision
Ohne die neue, in drei attraktiven Farben erhältliche «SwissCard Nailcare» ist die Briefoder Handtasche einfach nicht komplett.
Griffschalen aus feinstem Schweizer Holz
vom Walnussbaum sorgen für ein unnachahmliches Griffgefühl und die exklusive Optik.
Die hervorragenden Detaillösungen, die
Qualität und die Designsprache haben auch
die 40-köpfige Fachjury des Red Dot Design Awards überzeugt, die der «SwissCard
Nailcare» 2015 das begehrte «Red Dot»-Siegel verliehen hat. Dieser «rote Punkt» wird
seit 60 Jahren für Bestleistungen im Design
vergeben. Die Formschönheit der ausgezeichneten Produkte steht dabei genauso im Vordergrund wie die Funktionalität und eine einfache Handhabung. Die international besetzte
Jury besteht stets aus unabhängigen Gestaltungsexperten und Designkoryphäen, die mit
ihrer Expertise das hohe Qualitätsniveau des
Wettbewerbs und die Aussagekraft des Red
Dot-Siegels garantieren. Wer hier
ausgezeichnet wird, erhält ein Siegerlabel von höchstem Renommee
und internationalem Rang.
Raffiniertes Tool: «Nail-Clip»
Im Jubiläumsjahr 2015 war ein
besonders hochrangiges Gremium
berufen worden. Umso schöner,
dass das Schwyzer Familienunternehmen Victorinox im Red Dot Award
Product Design 2015 gleich für beide eingereichten Produkte ausgezeichnet wurde.
Neben der «SwissCard Nailcare» erhielt auch
das Taschenmesser «RangerWood 55» das
traditionsreiche Qualitätssiegel. Zehn
Funktionen – darunter eine vielseitig
nutzbare Klinge, eine stattliche Holzsäge und
ein multifunktionaler Dosenöffner – machen
den «RangerWood 55» zu einem verlässlichen
Begleiter für alle Outdoor-Abenteuer.
Spezielle, funktionstüchtige Werkzeuge auf
kleinstem Raum bilden die Essenz jedes
Victorinox-Taschenmessers. Basierend auf
dieser lang bewährten Grundlage entstehen
raffinierte Tools.
Der «Nail Clip» ist der beste Beweis dafür.
Das Entwicklungskonzept hatte zum Ziel, ein
Multifunktionswerkzeug von höchster Präzision zu schaffen, das auch eine Maniküre unterwegs erlaubt. Dieses aussergewöhnliche Maniküre-Taschenmesser mit Nail Clip erfüllt diese
Anforderungen, ob im Hotel und auf Reisen
ebenso gut wie in der Wildnis oder zu Hause.
Mit seinem speziellen Ausklappmechanismus,
welcher die Fingernägel schont, gewährleistet
es eine einwandfreie Funktion, genauso wie
die kleine Schere und die integrierte Nagelfeile mit Nagelreiniger – und natürlich gehört
auch eine kleine Klinge mit dazu.
So bietet Victorinox für jeden Geschmack, für
jeden Anlass und für jede Aufgabe das passende Messer, um die alltäglichen Abenteuer mit
Bravour zu meistern. Schweizer Lösungen für
Menschen in aller Welt!
Weitere Informationen: www.victorinox.com
Diese Reportage wurde in der letzten
Ausgabe der perspective in französischer
Sprache publiziert.
Ce rapport à été publié en français dans le
dernier numéro de perspective.
Quelle: P&G (erscheint im bit-Verlag Weinbrenner GmbH & Co. KG), November 2015, Seite 28-31.
22
perspective 03/16
Mit Toolineo für die Zukunft
bestens aufgestellt
Avec Toolineo, bien positionnés
en vue de l'avenir
Nach dem Start des Online-Marktplatzes in Deutschland blickt
Après le lancement de la place du marché en ligne en Alle-
der für Toolineo verantwortliche E/D/E Geschäftsführer Jochen
magne, Jochen Hiemeyer, directeur de l'E/D/E responsable de
Hiemeyer im Interview auf die anstehenden Aufgaben.
Toolineo, jette un coup d'œil sur les tâches qui l'attendent.
PVH Magazin: Herr Hiemeyer, es ist geschafft. Der Online-Marktplatz
Toolineo ist am 15. Dezember 2015 gestartet. Ihr Versprechen, noch im
vergangenen Jahr live zu gehen, haben Sie damit gehalten.
PVH Magazin: Monsieur Hiemeyer, votre effort a abouti. Toolineo, la
place du marché en ligne, a démarré le 15 décembre 2015. Vous avez
ainsi tenu votre promesse de vous mettre en ligne l'an dernier.
Jochen Hiemeyer: Es war ein erheblicher
Kraftakt für viele Mitarbeiter in der E/D/E Organisation, vor allem aber für die Kollegen bei
Toolineo. Sie alle haben in diesem sehr komplexen Projekt grossartige Arbeit geleistet.
Jochen Hiemeyer: Cette mise en ligne a demandé un effort considérable à de nombreux
collaborateurs au sein de l'organisation E/D/E,
surtout aux collègues de Toolineo. Ils ont tous
fourni un travail fantastique dans ce projet très
complexe.
Mit Toolineo bietet E/D/E seinen teilnehmenden Mitgliedern nun die Chance, an der hohen
Marktdynamik des Online-Handels zu partizipieren.
Hiemeyer: Dies ist richtig und wichtig zugleich.
Denn natürlich spielen auch die Kataloge, der
Aussendienst, das stationäre Geschäft und der
dezentrale Webshop als unsere weiteren Vertriebswege eine sehr wichtige Rolle. Der Anteil
des Online-Handels wird in den nächsten Jahren
aber stetig steigen. Somit sind wir gemeinsam
mit unseren Händlern mit Toolineo bestens für
die Zukunft aufgestellt.
Toolineo offre désormais aux membres de l'E/
D/E qui y participent l'occasion de participer à la
forte dynamique du commerce en ligne.
Im Zeitplan mit
Toolineo:
E/D/E Geschäftsführer
Jochen Hiemeyer.
Tient l'horaire avec
Toolineo:
le directeur de l'E/D/E
Jochen Hiemeyer.
Hiemeyer: C'est à la fois exact et important.
Bien entendu, nos autres canaux de distribution comme les catalogues, le service extérieur,
le commerce stationnaire et la boutique en ligne
décentralisée jouent un rôle très important. La
part du commerce en ligne s'accroîtra constamment ces prochaines années. En collaboration
avec nos commerçants, Toolineo nous permet
d'être parfaitement positionnés pour l'avenir.
Mit dem Start von Toolineo haben Sie einen wesentlichen Meilenstein
erreicht. Zugleich grenzen Sie sich zu anderen Plattformen ab.
Par le lancement de Toolineo, vous avez franchi une étape essentielle.
En même temps, vous vous démarquez des autres plates-formes.
Hiemeyer: Toolineo als Branchenlösung bietet unseren Händlern strategische Vorteile. Der Marktplatz ist nicht Hersteller getrieben und es sind
keine marktfernen Player beteiligt, womit Toolineo dem Produktionsverbindungshandel insgesamt einen Nutzen bringt. Unsere Händler haben diese Vorteile erkannt, weswegen die Nachfrage unserer Partner an
Toolineo teilnehmen zu können, gross ist. Auch dies zeigt, dass wir den
richtigen Weg eingeschlagen haben.
Hiemeyer: En tant que solution de branche, Toolineo offre des avantages stratégiques à nos commerçants. La place du marché n'est pas
pilotée par les fabricants et aucun acteur étranger à la branche n'y participe. De cette manière, Toolineo apporte un avantage à l'ensemble du
commerce des fournitures et des équipements industriels. Nos commerçants ont reconnu ces avantages, raison pour laquelle la demande
de nos partenaires pour participer à Toolineo est forte. Cet engouement
montre lui aussi que nous sommes engagés sur la bonne voie.
«
Der Anteil des Online-Handels wird in den nächsten Jahren steigen»
Anmerkung: Toolineo ist zur Zeit nur in Deutschland aktiv!
Nachdruck aus dem PVH Magazin 5/2015 mit freundlicher Genehmigung des Einkaufsbüro
Deutscher Eisenhändler GmbH. Foto: E/D/E
«
La part du commerce en ligne s'accroîtra
ces prochaines années»
Remarque: Toolineo est actuellement actif uniquement en Allemagne!
Réimpression du PVH Magazine 5/2015 quincaillier courtoisie de bureau d'achat GmbH
allemande. Photo: E/D/E
03/16 perspective
23
ETUDE DE ROLAND BERGER ET DE BHB
La part du chiffre d’affaires en ligne dans le commerce du bricolage,
de l’artisanat et des matériaux de construction sera multipliée par
cinq d’ici 2030.
La numérisation fait aussi sentir ses effets sur les structures
commerciales dans le secteur des matériaux de construction, de
l’outillage et du bricolage. Ainsi, le commerce en ligne devient
de plus en plus un facteur pour les commerçants de gros et de détail ainsi que pour la branche des matériaux de construction. En
moyenne de la branche, la part du marché du commerce en
ligne se situe aujourd’hui encore aux alentours de 5%, mais
d’ici à 2030, elle passera à 25%, soit cinq fois plus. Différentes
conséquences en découleront pour les opérateurs du marché, qui
devront prendre des mesures adéquates. Telle est la conclusion à
laquelle arrivent les experts de la branche de l’entreprise de conseils en gestion Roland Berger et de l’Association économique
Bricolage, Construction et Jardinage e.V. (BHB) dans leur étude commune «Changements des structures commerciales B2C/
B2B sous l’effet du commerce électronique», pour laquelle ils
ont interrogé des grossistes, des fournisseurs et des artisans et
analysé le marché.
Le marché du bricolage et le commerce spécialisé sous pression,
l’artisanat se divise
Pour les commerçants spécialisés et le commerce du bricolage, le commerce en ligne représente une obligation, parce que les clients deviennent de plus en plus exigeants dans cette perspective. En même temps,
la pression augmente. Car la transparence des prix qui découle du commerce en ligne, ainsi que la concurrence due aux livraisons directes des
fournisseurs et du commerce de gros remettent en question les modèles
d’entreprise traditionnels. «La concurrence par élimination qui existe
déjà aujourd’hui dans le commerce du DIY et le commerce spécialisé
s’intensifiera encore sous l’effet de la numérisation de la distribution»,
prédit Peter Wüst, directeur de l’association BHB.
La tendance vers le commerce en ligne a également des conséquences
profondes pour l’artisanat qu’elle divise en deux catégories: lorsque
la commande du client est centrée sur le produit, comme par ex. chez
les électriciens, la tâche de l’artisan se déplace progressivement vers
les prestations de service telles que le montage et l’entretien. Pour les
artisans dont l’activité se concentre sur la mise en œuvre et la transformation, comme par exemple chez les maçons, les connaissances, la
compétence et le savoir-faire de l’artisan restent déterminants. Dans ce
contexte, l’affinité des artisans eux-mêmes pour les achats en ligne est
encore relativement faible. «On constate ici une nette différence entre
les générations», affirme Wüst. «Précisément les générations nées dans
l’ère du numérique se servent très intensivement de l’offre en ligne. La
subdivision précitée s’en trouve renforcée à moyen et à long terme».
Actions recommandées pour le commerce du bricolage et le commerce spécialisé
Pour que le commerce du bricolage et le commerce spécialisé résistent
à la vive concurrence, les experts de Roland Berger et du BHB recommandent trois options.
Premièrement, forcer l’approche multicanaux
Les commerçants doivent définir tous les points de contact avec les clients et être présents sur chacun d’eux. «Le client s’attend aujourd’hui
à des offres sur mesure et facilement utilisables», explique Haghani.
«Dans ce but, tous les canaux, à savoir la boutique en ligne, le site
web, les applis etc. ainsi que le point de vente stationnaire doivent se
compléter et s’inscrire dans une gestion intégrée des relations avec la
clientèle.» En outre, toutes les données devraient être analysées de
façon centralisée pour permettre de diriger le marketing et la distribution de façon ciblée.
Deuxièmement, positionner les groupes d’articles séparément
L’orientation des assortiments devrait s’effectuer selon les perspectives
commerciales et les exigences des groupes-cibles. En outre, il est important de se démarquer sur le marché. Pour réussir à se repositionner,
les commerçants doivent déterminer, pour chaque groupe de produits,
quel est l’assortiment qui leur offre le plus de chances de se distinguer
et quelle est la meilleure présentation pour celui-ci. Les résultats de cette analyse permettent à leur tour de définir les exigences de la stratégie
multicanaux. Simultanément, les commerçants devraient essayer de se
montrer innovants en essayant de nouvelles idées afin de rester compétitifs à long terme dans le commerce en ligne en constante évolution.
Troisièmement, conclure des partenariats stratégiques avec des
grossistes choisis
Les partenariats permettent aux commerces du bricolage et aux détaillants spécialisés de profiter des avantages et des structures existantes
offerts par ces grossistes. Par exemple, le grossiste pourrait livrer les illustrations et les descriptions des produits, voire se charger de la gestion
des commandes et des paiements. Les grossistes sont même prédestinés
pour assumer le service après-vente et la logistique. «Dans le commerce
en ligne, les partenariats sont relativement faciles à mettre en place»
affirme Haghani. «Ils offrent de nombreux avantages: le commerce du
bricolage et le commerce spécialisé peuvent sensiblement réduire leurs
dépenses pour leur présence en ligne s’ils laissent les grossistes se charger de certaines tâches. Inversement, le commerce de gros y gagne de
nouveaux contacts avec les clients et peut profiter des compétences du
commerce spécialisé en matière de conseil à la clientèle.»
Un résumé de l’étude peut être téléchargé à l’adresse suivante:
http://www.bhb.org/presse/meldungen-bhb.
(seulement en allemand)
24
perspective 03/16
IG «dataPool» – «Wir müssen schalten – JETZT!»
Mitte Oktober 2015 lud die IG «dataPool» zum zweiten Round Table. Die digitale Vernetzung des Haushaltfachhandels ist strukturell vorbereitet. «Mitmachen» lautet nun die Losung. Denn die Digitalisierung des Alltags erfasst alles und alle – bis auf jene, die
den Wandel nicht wahrhaben wollen. Sie bleiben aussen vor und werden dereinst nicht mehr gefunden ... so sehen es die führenden
Köpfe der IG «dataPool».
Umsatz beschleunigen – Kunden im Einkaufsprozess halten:
Mit «retail Connect» von nexmart
Wie funktioniert die Markenwelt künftig? Die am Round Table gezeigte Lösung «retail Connect» nimmt die Informationsbedürfnisse
der Kunden auf und fokussiert dabei besonders die Verfügbarkeit. Es
gelingt damit, den Kunden «im Boot» zu halten und dieses hin zum
Kaufabschluss beim Fachhändler – stationär oder online – zu steuern.
Wie funktioniert das? Björn Bode, E-Commerce-Manager der nexMart
Schweiz AG, legte dar, dass die Menschen mit Kaufbedürfnis praktisch
immer zuerst auf die Homepage des Herstellers gehen. Sie suchen also
primär die Marke und nicht die Homepage ihres lokalen Fachgeschäfts.
Das hat zum einen mit der Strahlkraft guter Marken zu tun. Zum anderen hoffen die meisten Kunden, beim Lieferanten direkt die besten und
aktuellsten Informationen zu bekommen. – Wenn dem Kunden nun klar
ist, was er will, fragt er sich: «Wo bekomme ich das Produkt nun am
schnellsten?» Jetzt geht es darum, das Bedürfnis des Kunden wachzuhalten und ihn von der Lieferantenseite direkt zu «seinem» Fachhändler
zu lotsen, ohne dass er jetzt aussteigt. Ein einfaches Postleitzahlensystem hilft hier weiter, doch «retail Connect» kann deutlich mehr: Will
der Kunde online einkaufen, werden alle Online-Shops angezeigt, die
das Produkt im Sortiment und verfügbar haben.
Will er vor Ort einkaufen, zeigt ihm das System die nächsten stationären Händler an, die das Produkt verfügbar haben.
Verfügbarkeit als Trigger
Mit «retail Connect» kann der Kunde ohne vorherige Anfrage direkt
zum Händler fahren und sein Produkt abholen – oder er kann es reservieren lassen. Die aktuelle Verfügbarkeit – also: was ist wann und
wo direkt vorrätig? – ist das zentrale Kriterium dieser Lösung. Sie
erfordert die enge, automatisierte Kommunikation zwischen Handel und Lieferanten. «Erste Erfahrungen in Deutschland zeigen, dass
«retail Connect» eine ideale Vertriebsunterstützung der Lieferanten für
ihre Händler ist – sei es für das stationäre Geschäft oder für den Online-Shop.» Der Lieferant leitet mit «retail Connect» den Interessenten
auf smarte Weise zum Fachhandel, der wiederum mit der Bevorratung
die Verfügbarkeit sichert.
Händlerfilialen
(offline)
Kunde
Portale
Händlershops (online)
Schema «retail Connect»
03/16 perspective
Gewinnen tun beide, denn die Lösung steht für eine neue, noch engere
Kooperation der Marktpartner. Potenzielle Kunden gehen nicht mehr
verloren, sie müssen nicht mehr selbst nach einem Shop im Netz oder
nach einem Fachhändler in der Nähe suchen, der sofort liefern kann.
Vielmehr können sie sich das Produkt im Netz oder im Laden anschauen und wissen im Voraus: «Wenn ich zum angezeigten Fachhändler
hinfahre, dann laufe ich nicht auf.» Denn in dieser Lösung ist die angezeigte Verfügbarkeit gesichert!
EAN/GTIN-Strichcode und einheitliche Artikelnummer
Die händlerseitige Verfügbarkeitsrückmeldung an den Lieferanten geschieht aus dem Warenwirtschaftssystem des Händlers im 2-Std.-Takt
oder in einer Übernacht-Routine, aber in jedem Fall vollautomatisch.
Für Artikel über das Kernsortiment hinaus, die der Händler nicht vorrätig hat, besteht die Möglichkeit einer Streckenlieferung: Er darf das
Produkt als verfügbar anzeigen, die Lieferung erfolgt dann aber ab
Werk direkt. Damit hat der Händler quasi ein virtuelles zusätzliches
Warenlager beim Lieferanten vorrätig. «Es geht um die automatische
Zweiweg-Kommunikation zwischen Handel und Lieferant über eine
einzige Schnittstelle.» Der Handel benötigt dazu eine einheitliche Artikelnummer bzw. den EAN/GTIN-Strichcode.
25
«Diese Kennzeichnung müssen die Lieferanten einheitlich erbringen –
dann funktioniert es!» – Im Zuge der Vernetzung gilt es also auch, sich
von individuellen internen Artikelnummern verschiedener Lieferanten
zu verabschieden. «Damit kann man sich aus geschlossenen Systemen
und einseitigen Lieferantenbindungen befreien!»
Das WWS – Sprungbrett in die digitale Vernetzung
Eines wurde am zweiten Round Table der IG «dataPool» klar: Ohne
Warenwirtschaftssystem (WWS) geht es nicht. Was als vielleicht nebelhafter IT-Begriff daherkommt, ist mittlerweile sehr einfach und günstig
zu haben. Es gibt keinen Grund mehr, ohne weiterzumachen.
Grundidee ist es, die Kunden von administrativer Routine zu befreien
und ihnen damit mehr Zeit fürs Kerngeschäft zu geben. Eine elektronische Warenbewirtschaftung ist heute einfach zu installieren und zu
nutzen. Sie spielt ihre Kosten innert Kürze ein, indem sie in vielfältiger
Weise von Ballast befreit. Und sie ist das Tor zur elektronischen Vernetzung jedes stationären Geschäfts mit den unbeschränkten Möglichkeiten des Internet. Swissavant und die nexMart Schweiz AG sind gerne
behilflich, wenn es um die Implementierung eines WWS geht.
Bericht: Andreas Grünholz
«Ich hoffe, dass der Handel jetzt reagiert und die Chance ergreift. Die lebhaften Diskussionen von heute
stimmen mich zuversichtlich. Es muss nun wirklich der Schritt zum ERP-System gemacht werden,
wenn man den Anschluss an die kommenden Trends und Tools – wie etwa ‹retail Connect› –
nicht verpassen will. Aus meiner Sicht ist es an der Zeit, sich aktiv am Wandel zu beteiligen. Denn
dieser vollzieht sich so oder so, die Frage ist nur, ob man dabei ist, oder nicht. Das gilt auch für die
Lieferanten: Die Lösungen müssen jetzt angegangen und umgesetzt werden. Handeln ist jetzt für alle
angesagt. Denn Sie wissen ja: Der ‹Stecker› des Internets kann nicht herausgezogen werden!»
Björn Bode, E-Commerce-Manager nexMart Schweiz AG
«Die Suche nach der idealen Verbindung der Online-Möglichkeiten mit den Stärken des Fachhandels
läuft. Das freut mich, denn gerade bei Produkten mit eher wenig emotionaler Wertschätzung ist es
wichtig, alle Kanäle optimal zu besetzen. Wie bringen wir unser Produkt in den Markt, und wie findet
der Kunde unser Produkt? Und welchen Einkaufskanal will er nutzen?
Ich sehe die Verschmelzung, also das komplementäre Zusammenwirken von Online- und Stationärhandel als Modell der Zukunft. Nicht ‹entweder oder›, sondern ‹sowohl als auch› lautet die Losung.
Unser gemeinsames Ziel muss die Platzierung am POS sein – ob der nun im Netz ist, oder im Laden:
Wir müssen unser Produkt mit dem Kunden in Berührung bringen. Der Fachhandel ist und bleibt dazu
ein idealer Träger. – Anlässe wie der Round Table der IG «dataPool» sind aus meiner Sicht ideal, um die
Bedürfnisse gemeinsam auszuloten und die besten Wege zu suchen.
Wir müssen die Verbindung von Online- und Stationärhandel so gestalten, dass der potenzielle
Kunde schlussendlich gerne zum Händler kommt und bei ihm kauft – direkt vor Ort oder in
seinem Online-Shop. Jeder POS ist für uns repräsentativ und muss gepflegt werden, denn nur über
ihn können wir unsere Marke transportieren. Die neuen technischen Möglichkeiten bieten dazu grosse
Chancen!»
Alessandro Poncioni, Verkaufsleiter Ebnat AG, Ebnat-Kappel
Swissavant 02.2016
Eine starke Markenwelt für die Schweizer Haushaltsbranche
Un monde de grandes marques pour la branche suisse du ménage
03/16 perspective
27
Wie Unternehmen von der
Digitalisierung profitieren
Comment les entreprises
bénéficient de la numérisation
Digitalisierung im Handwerk ist Schwerpunktthema der Interna-
La numérisation sera le sujet principal de la Foire internationale
tionalen Handwerksmesse vom 24. Februar bis 1. März 2016 auf
d'artisanat qui se déroulera du 24 février au 1er mars 2016 au parc
dem Messegelände München. Unter dem Motto «Bei uns steht
des expositions de Munich. «Selon notre devise ‹numérique›
‹digital› nicht drauf, bei uns steckt es drin!» finden Besucher in
n’est pas mentionné, il est à l’intérieur!». Les visiteurs trou-
den Hallen ein grosses Angebot aus diesem Bereich. So präsen-
veront dans les salles un grand approvisionnement dans ce do-
tiert sich auf der neuen Sonderschau «Fokus. Handwerk 4.0»
maine. A la nouvelle exposition spéciale «Focus. Craft 4.0» se
unter anderem das zukünftige Kompetenzzentrum Handwerk
présente entre autres le futur centre de compétence Artisanat
Digital. Digitalisierungsexperte Christoph Krause verrät vorab,
numérique. Monsieur Christoph Krause, expert en numérisation
was dort zum Thema Handwerk 4.0 zu sehen ist.
révèle à l'avance ce qu'il y aura à voir sur l'artisanat 4.0.
Herr Krause, welche Bereiche betrifft
die Digitalisierung besonders?
In vielen einzelnen Bereichen sind Unternehmen schon heute digitalisiert, nutzen Computer, Smartphones und Tablets.
In Zukunft werden jedoch alle Unternehmensprozesse der
Digitalisierung unterzogen, von Planung über Produktion
bis zur Kommunikation mit dem Kunden. Nicht jedes Unternehmen wird gleich mit Hilfe von 3D-Druckern produzieren,
allerdings werden alle Unternehmen ihre Geschäftsprozesse
digitalisieren müssen – und über digitale Plattformen Kun- Christoph Krause
Digitalisierungsexperte
den ansprechen und mit ihnen kommunizieren.
Expert en numérisation
Wie sieht das in der Praxis aus?
Denken Sie an Internet und Suchmaschinen. Wer dort nicht erscheint,
wird von potenziellen Kunden nicht gefunden und bekommt keine Aufträge. Zudem erwarten Kunden schon bei der ersten Internetrecherche
ein konkretes Angebot, Hintergrundinformationen zum Produkt oder
zur Dienstleistung – und sie sind vielfach gewohnt, gleich im Internet
zu bestellen.
Was erwartet den Messebesucher ausserdem
zum Thema Handwerk 4.0?
Die gesamte Welt der Digitalisierung im Handwerk lässt sich auf der
Messe hautnah erleben. Das reicht vom Konditor, der Schokoladen und
Pralinen mit Hilfe eines 3D-Druckers kreiert, bis zum voll vernetzten
Smart Home, in dem wir energieeffizient alle Geräte über unser Smartphone steuern können. Ergänzt wird das Angebot durch Vorträge und
Digitalisierungsberater, die alle Fragen zum Thema beantworten. Dabei
sind E-Haus, IT-Sicherheit oder die Nutzung von Cloud-Diensten nur
einige der Themen zum Anfassen und Erleben.
Christoph Krause ist Digitalisierungsexperte und Leiter des Kompetenzzentrums für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation in
Koblenz.
Quels sont les domaines spécialement concernés
par la numérisation?
Dans de nombreuses entreprises différents domaines sont
déjà numérisés, utilisation des ordinateurs, des smartphones
et des tablettes. À l'avenir, cependant, tous les processus d'affaires de la numérisation lui seront soumis, de la planifica‑
tion à la production jusqu’à la communication avec les clients. Chaque entreprise ne va pas produire la même chose
à l'aide d'imprimantes 3D, cependant, toutes les entreprises
devront numériser leurs processus d'affaires et attirer les
clients par l'intermédiaire de plates-formes numériques et
communiquer avec eux.
Qu'est-ce que cela signifie dans la pratique?
Pensez aux moteurs de recherche Internet. Ceux qui n’y figurent pas,
ne peuvent être trouvés par des clients potentiels et ne reçoivent pas de
commandes. En outre, les clients habitués à commander sur Internet
s’attendent déjà lors de la première recherche à recevoir une offre, une
information de fond en béton sur le produit ou service.
A part cela qu’attendent les visiteurs de la Foire internationale sur
l'artisanat 4.0?
Le monde entier de la numérisation dans l'artisanat peut être vécu de
près à la foire. Avec une imprimante 3D on peut créer un vaste assortiment d’objets, cela va de la pâtisserie à l’automobile.
A l’aide d’un smartphone, d’efficacité énergétique, vous pouvez guider
tout appareil et équipement de votre maison intelligente.
L'offre est complétée par des discours de conseillers en numérisation
qui répondent à toutes les questions sur le sujet. A la Foire interna‑
tionale d’artisanat E-maison, la sécurité informatique ou l'utilisation
de services de cloud computing ne sont que quelques-uns des sujets à
expérimenter.
Christoph Krause est expert en numérisation et gérant du centre de
compétences pour la conception, la production et la communication à
Coblence.
28
perspective 03/16
WinBIZ est une solution complète de gestion d'entreprise
pour les PME suisses depuis plus de 20 ans.
Comptabilité
Commerce
Salaires
Caisse
Projets
WinBIZ répond à tous les besoins de la gestion des PME, de la comptabilité aux salaires en
passant par la gestion de stock, la facturation des clients et des fournisseurs.
Disponible en quatre langues, en version local, sur le terminal serveur ou sur le Cloud.
www.winbiz.ch
0848 118 000
La Gestion Electronique SA
WinBIZ Business Solutions
Rue des Prés-de-la-Scie 7
Case postale 551
CH – 1920 Martigny
www.winbiz.ch
[email protected]
T 0848 118 000
Smartphones, Tablets & Co.
sorgen für Umsatzplus bei
Schweizer Online-Plattformen
Les smartphones, tablettes & Cie
assurent une hausse du chiffre
d’affaires sur les plateformes
en ligne suisses
Online-Bestellplattformen wie beispielweise
«Le Shop», eine Tochter der Migros, haben im
2015 durchschnittlich ein Umsatzsatzplus von
rund 8–10 % erzielt. Dies trotz starkem Franken aufgrund der EUR-Mindestkursaufgabe
und einem starken Preisdruck im Schweizer
Detailhandel. Neue und vor allem ausländische
E-Commerce-Anbieter verändern mit grosser
Dynamik die Spielregeln des Marktes und generieren so schnelle Umsatzsteigerungen.
Le Shop führt sein aktuelles Plus von 6,6 % auf zirka 175 Mio. CHF
auf zwei Umstände zurück: verbesserter Lieferservice einerseits
und auf die Tatsache, dass die Konsumenten beim Einkauf vermehrt Smartphones und Tablets einsetzen. So sollen rund 40 %
(VJ.: 37 %) der Bestellungen von mobilen Geräten stammen.
Les plateformes de commande en ligne comme
par exemple «Le Shop», une filiale de Migros,
ont réalisé en 2015 une augmentation moyenne
de 8 à 10 % de leur chiffre d’affaires. Ce résultat a été obtenu malgré la force du franc suisse
suite à l’abandon du cours plancher et malgré
une forte pression sur les prix dans le commerce
suisse de détail. De nouveaux fournisseurs,
avant tout étrangers, modifient les règles du
marché par leur dynamisme et génèrent ainsi
rapidement des hausses de chiffres d’affaires. Le Shop attribue son
augmentation actuelle de 6,6 % à environ 175 mio. CHF à deux circonstances: une amélioration du service de livraison d’une part et le fait que
les consommateurs utilisent de plus en plus leurs smartphones et leurs
tablettes pour faire leurs achats. Ainsi, environ 40 % des commandes
(année précédente 37 %) provient d’appareils mobiles.
DIE BÜCHERSEITE
03/16 perspective
29
TIPP
BUCH pective
der pers
Salate
Rezepte aus dem
Bauerngarten
Ma Suisse
Aufläufe
Die echte
Jeden-Tag-Küche
Kuchen am Stiel
KOMET
63 Seiten, 22.90 CHF
KOMET
127 Seiten, 10.90 CHF
Irma Dütsch
237 Seiten, 59.00 CHF
Cornelia Schinharl
64 Seiten, 11.90 CHF
Sabine Sälzer
278 Seiten, 13.50 CHF
Otus
80 Seiten, 7.95 CHF
Buch-Box Salate: Buch
plus modern gestyltes
Salatbesteck in dekorativer Geschenkbox.
Frisch, abwechslungsreich und gesund: Salate
sind immer ein Genuss.
Diese Geschenkbox versammelt die leckersten
Rezepte für köstliche
Salate in allen Variationen. Ob klassisch oder
raffiniert, ob als Vorspeise oder Sattmacher,
fürs Picknick oder für
die Party – hier möchte
garantiert jeder Salate-Liebhaber aus vollen
Schüsseln schöpfen.
So knackig-grün steht
der Salat, so rot leuchten die duftenden Erdbeeren, dass schon beim
Anblick der leckeren
Vielfalt das Wasser im
Mund zusammenläuft.
Viele Gartenfreunde sind
heute mehr denn je daran
interessiert, frische, ungespritzte Lebensmittel
selbst anzubauen, nicht
nur, weil es den Geldbeutel schont, sondern vor
allem, weil eine gesunde,
variantenreiche Ernährung aus eigenem Anbau schmeckt. Gärtnern
macht Spass und Kinder
verfolgen gespannt, wie
aus kleinen Samen dicke
rote Tomaten werden.
In ihrem neusten
Buch «Ma Suisse»
zeigt Irma Dütsch die
schönsten Seiten der
Schweiz.
Die typischen Sehenswürdigkeiten und die beliebtesten Spezialitäten
jedes Kantons.
Sie besucht Gastronomen in der ganzen
Schweiz und kocht mit
ihnen – zwei bis drei Gerichte pro Kanton. Plus:
Sein Wein, seine Wurst,
seine Küche, sein Dialekt, sein Käse, sein Brot,
sein See, seine Bräuche,
sein Berg, seine Künstler,
seine Geschichte.
Seit 25 Jahren ist sie
Köchin in Saas-Fee im
Waldhotel Fletschhorn,
erhielt 18 Punkte im
Gault-Millau, der sie
1994 zur Köchin des
Jahres kürte. Als erste
Schweizer Köchin erhielt
sie einen Michelin-Stern.
Aufläufe, Gratins und
Soufflees von pikant
bis süss überraschen
immer wieder unter
Knusperkrusten.
Ungeschlagen beliebt ist
der klassische Kartoffelgratin, eine Entdeckung
der Kürbisauflauf mit
Salbei und Speck und
eine zart knuspernde
Versuchung die Beeren
unter der Nusshaube.
Die heissen Aromapakete aus dem Backofen
sind geschätzt in der Jeden-Tag-Küche und eine
Bereicherung des Speiseplans in jeder Jahreszeit.
Und auch zum Beeindrucken und Verwöhnen
von Gästen lassen sich
Gemüse, Kartoffeln, Nudeln und Obst leicht in
Form bringen. Denn ist
erst alles im Ofen, bleibt
nichts weiter zu tun, als
auf das köstliche Ergebnis zu warten.
Ein Klassiker, der in
keiner Küche fehlen
sollte.
Mit 250 schmackhaften und bewährten Rezepten kommt man im
Handumdrehen durch
den Küchenalltag. Für
jeden Anlass lässt sich
das Passende anhand
der Wertmarken schnell
finden. Praktisch: zu jedem Rezept gibt es Einkaufs- und Zusatz-Tipps.
Angaben zur Zubereitung, über Nährwerte,
Kochen aus dem Vorrat,
zur Resteverwertung, zu
Deko und Getränken.
Übersichtlich und schön
bebildert: die Warenkunde, Garmethoden, Küchen-Utensilien, Mengenplanung und Menüvorschläge für Gäste
Lollipops zum ­Anbeissen.
Muffins und Cupcakes
waren gestern, jetzt kommen die witzigen Cakepops. Mit den süssen
Lollipops zum Anbeissen
begeistern sie Gross und
Klein. Ihrer Kreativität
sind bei der Gestaltung
keine Grenzen gesetzt.
In diesem Buch erfahren
Sie alles Wissenswerte
über Grundlagen und
Vorbereitung, fangen an
mit einfachen Rezepten
und können schon bald
im Handumdrehen bei allen Festen im Jahreslauf
und bei besonderen Anlässen mit den Kuchen
am Stiel Freunde und
Familie beeindrucken.
Ob einfach nur bunt dekorierte Kugeln oder aufwendig gestaltete Zauberer, Glücksschweinchen
oder Schneemänner –
Cakepops sind auf jeder
Party der absolute Hit.
Bestellcoupon
Bitte Bestellcoupon einsenden oder faxen an perspective, Redaktion und Verlag, Postfach, 8304 Wallisellen, F +41 44 878 70 55.
Name/Vorname: ___________________________________
Firma: ___________________________________
Strasse/PLZ/Ort: ___________________________________
Datum:
______________ Unterschrift: ____________________

Gewünschte Bücher bitte angeben (Preise inkl. MwSt., zzgl. Porto).
___ Ex. Salate
22.90 CHF
___ Ex. Rezepte aus dem Bauerngarten
10.90 CHF
___ Ex. Ma Suisse
59.00 CHF
___ Ex. Aufläufe
11.90 CHF
___ Ex. Die echte Jeden-Tag-Küche
13.50 CHF
___ Ex. Kuchen am Stiel
7.95 CHF
30
perspective 03/16
FEA: Haushaltsgerätebranche
startet verhalten optimistisch
ins Jahr 2016
FEA: Branche de l’électroménager:
un début d’année placé sous le
signe de l’optimisme modéré
Wie sich an der letzten Erhebung abzeichnete, haben sich die
Comme le laissait présager le dernier relevé, les données conjonc‑
Konjunkturdaten im 4. Quartal 2015 gegenüber dem Vorquar-
turelles se sont marginalement améliorées au dernier trimestre
tal marginal verbessert und das alte Jahr konnte auf einem an-
2015 par rapport au trimestre précédent, si bien que l’année s’est
sprechenden Niveau abgeschlossen werden. Für das laufende
terminée sur une note positive. L’Association Suisse des Fab-
1. Quartal 2016 rechnet der Fachverband Elektroapparate für
ricants et Fournisseurs d’Appareils électrodomestiques (FEA)
Haushalt und Gewerbe Schweiz (FEA) mit einer weiteren, leich-
s’attend à une nouvelle hausse de faible amplitude au premier
ten Steigerung.
trimestre 2016.
Geringe Verbesserungen gegenüber Vorquartal ergaben sich im 4. Quartal 2015 bei der Ertragslage und bei der Beschäftigungslage mit einer
Verschiebung der Beurteilungen der Firmen von «befriedigend» hin zu
«gut». Demgegenüber akzentuierten sich die Beurteilungen zum Bestellungseingang und zum Auftragsbestand, indem die Pole «gut» und
«schlecht» zulasten der neutralen Beurteilung «befriedigend» vermehrt
genannt wurden. Insgesamt kann die Situationsbeurteilung als marginal
besser als im Vorquartal bezeichnet werden.
Weitere Informationen: www.fea.ch
Au 4e trimestre 2015, la situation bénéficiaire et la situation de l’emploi
se sont très légèrement améliorées par rapport au trimestre précédent: une
partie des entreprises qui jugeaient ces paramètres satisfaisants estiment
maintenant qu’ils sont bons. Par contre, les appréciations concernant les
rentrées de commandes et les carnets (réserve) de commandes tendent
à se polariser vers le «bon» et le «mauvais», au détriment d’évaluations
plus neutres «satisfaisant». Globalement, la situation peut être considérée
comme marginalement meilleure qu’au trimestre précédent.
Informations supplémentaires: www.fea.ch
Die Fachmesse für Kleingeräte «FEA EXPO» findet dieses Jahr
vom 13. bis 16. März 2016 wieder im Swiss Holiday Park in Morschach für geladene Gäste statt.
Le salon professionnel du petit électroménager «FEA EXPO» se
tiendra du 13 au 16 mars 2016, une fois de plus au Swiss Holiday
Park à Morschach, uniquement sur invitation.
Le ciseau à bois solide et fiable
Der zuverlässige und stabile Stechbeitel
Valise avec :
Ralishark S + M + L
9 x couteaux
1 x racloir
1 x 3 adaptateurs scie
S
M
L
Koffer mit :
Ralishark S + M + L
9 x Messer
1 x Schaber
1 x 3 Sägeadapter
03/16 perspective
31
ous
vez v ous
i
r
c
s
In
nt s
leme
p
m
i
s
.ch
ftung
i
t
s
s
ri
.pola
www
et
nnez
a
c
s
ou
cipez
parti
«Notoriété de la branche 2016: 5 lauréats talentueux!»
7ème remise de prix de la fondation polaris, le lundi 4 avril 2016, à l‘Hôtel Radisson Blu, Zurich Airport.
La fondation polaris veut encourager la relève professionnelle, améliorer durablement l’image de la formation professionnelle
duale dans la population et attirer ainsi dans le commerce de détail spécialisé des personnes hautement qualifiées orientées
à la performance!
11h15
Ouverture musicale
11h45
Accueil; principes de la formation
professionnelle suisse
Christian Fiechter, président de la
fondation polaris
Dernières paroles du président
Intermède musical
11h30
Remise des diplômes aux candidates et
aux candidats qui ont obtenu les meilleurs
résultats aux examens de fin d’apprentissage
2015
Dr. h.c. Eva Jaisli, membre du conseil de la
fondation polaris
Intermède musical
Remise des diplômes à deux maisons formatrices pour leur engagement de longue date
en faveur de la formation professionnelle
Christian Fiechter, président de la
fondation polaris
Intermède musical
12h15
Dîner avec les lauréats et les invités
scannez
maintenant!
Faltbare Tabletts
Plateaux pliants
l
l
l
freeform ist ein neues luxuriöses und patentiertes
Design-Tablett aus Kunstleder mit Doppelfunktion.
Das praktische Tablett wandelt sich durch
einfaches Ablegen in ein elegantes Tischset.
Farbe oder Motiv ändern?
Umdrehen genügt!
l
l
l
freeform est un nouveau plateau luxurieux au
design patenté en similicuir avec double fonction.
Le plateau pratique se transforme tout simplement,
en le posant, en un set de table élégant.
Changer de couleur ou de motif?
Il suffit de simplement le retourner!
l
Platzsparend zu verstauen.
l
Economise de la place lors du rangement.
l
Einfach und elegant in Form und Funktion.
l
Simple et élégant quant à sa forme et sa fonction.
Erhältlich in verschiedenen Farb- und Oberflächenausführungen, in den Grössen:
Disponible en différentes couleurs et exécutions de surface dans les grandeurs:
Medium 55 x 41 cm / Small 45 x 35 cm / Mini 40 x 28 cm
Ihr Partner für starke Marken
e + h Services AG
Industriestrasse 14
4658 Däniken
Telefon 062 288 61 11
Fax
062 288 61 06
e-mail [email protected]
www.eh-services.ch

Documentos relacionados