Rehaklinik - LOT Austria

Сomentários

Transcrição

Rehaklinik - LOT Austria
Österreichische Selbsthilfegruppe für Langzeit-Sauerstoff-Therapie u. COPD (kurz LOT-Austria)
03
news
2011 | Nr. 2 | Ausgabe 03
LOT-Austria blickt
über die Grenzen
Dr. Konrad Schulz, Bad Reichenhall
» Seite 6 - 9
training bei COPD
Univ.-Prof. Dr. Paul Haber
» Seite 10 | 11
Stärkere Atempumpe besseres Atmen
Univ.-Doz. Dr. Theodor Wanke
» Seite 12 - 14
ATEmmuskeltraining
Dr. Ralf Harun Zwick
» Seite 18
Bad Gleichenberg
Eine steirische
Rehaklinik
stellt sich vor
» Seite 22 | 23
Arzneimittelqualität, Sicherheit
und 24 h Service.
nCONOXIA®istdieArzneimittelmarkefür
medizinischenSauerstoffvonLinde.
DieLINDEGASGmbHistZulassungsinhaber
derArzneispezialitätCONOXIA®.
nMillionenvonPatientenmitkritischenund
lebensbedrohlichenErkrankungen–wie
COPDoderClusterkopfschmerz–werden
jedesJahrmitCONOXIA®behandelt.Ärzte
undPatientenvertrauenaufdieTherapie
mitmedizinischemSauerstoff.DieZulassungalsArzneispezialitätgarantiertdas
höchsteMaßanZuverlässigkeit.
nUnserServiceteamstehtdemPatienten
24Stunden–7TageproWochetelefonisch
unter0504273-2200zurVerfügung.
KontaktierenSieunserCustomerServiceTeam!
LINDE GAS GmbH
LindeHealthcare
A-1030Wien,Erdbergstraße197-199
Telefon+43(0)504273-2200,FaxDW-2260
www.linde-healthcare.at
2
inhalt
Vorwort
5
Der Weg der LOT-Austria
Danke den Sponsoren
berichte
LOT Austria blickt über die Grenzen 6–9
Dr. Konrad Schultz, Ärztlicher Leiter der Klinik
Bad Reichenhall
Training bei COPD
10 | 11
inhalt
Univ.-Prof. Dr. Paul Haber,
FA f. Innere Medizin, FA f. Internistische Sportmedizin
Stärkere Atempumpe - besseres Atmen
12 – 14
Univ.-Doz. Dr. Theodor Wanke, Karl Landsteiner Institut
Alle reden davon,wir handeln…
15 – 17
Dr. Gerlinde Fasching, FA für Lungenkrankheiten
Atemmuskeltraining
18
Dr. Ralf Harun Zwick, OA der Internen Abteilung des KH Tulln
Krankheitsverarbeitung für Patienten
und Angehörige in der Rehabilitation
19 - 21
Dr. Ingrid Kaindl, Klinische Psychologin und Psychotherapeutin
Eine steirische Rehaklinik stellt sich vor...
22 | 23
Prim. Dr. Martin Trinker,
Ärtzlicher Leiter des Klinikum Bad Gleichenberg
Wissenswertes zum Thema Pflegegeld
24 | 25
Mag. Josef Fraunbaum, Arbeiterkammer NÖ
Tragbare Sauerstoffkonzentratoren
26 - 28
Josef Lettl, Flüssigsauerstoff als probate Therapieform
Ihr Ansprechpartner für medizinischen Sauerstoff
32
Silvia Ebner, Manager Customer Service Linde Gas GmbH
intern
Die LOT-Niederösterreich-Mitte stellt sich vor
30 | 31
Silvia Scholz, Leitung LOT-Niederösterreich Mitte
Benjamins Herzenswunsch
29
Berührende Geschichten und kleine Erfolge
events
34 | 35
Events 2010/2011
intern
Im Gedenken, Impressum Patientenbrief
LOT-Beitrittserklärung
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
36
37
38
3
Besser atmen.
Besser leben.
Verbessern
Sie Ihre Lebensqualität!
Ihr persönlicher Atemmuskeltrainer
klein, tragbar und einfach zu bedienen
Die Atemmuskulatur kann wie jeder andere Muskel trainiert werden.
Für eine gute Wirksamkeit braucht es sowohl Kraft- als auch Ausdauertraining.
Mit ein bisschen Zeit können Sie Ihre Atemmuskeln wieder fit machen!
Regelmäßiges Atemmuskeltraining bringt Ihnen
• weniger Kurzatmigkeit • verbesserte Leistungsfähigkeit • erhöhte Belastbarkeit
• erhöhte Konzentration • mehr Energie
Für weitere Informationen kontaktieren Sie unser Kundenservice:
Eumedics Medizintechnik und Marketing GmbH
Linzer Straße 45, 3002 Purkersdorf
Tel: 02231/64310-0, Fax: 02231/64310-33
e-mail: [email protected] | www.eumedics.at
vorwort
Der Weg der
LOT-Austria
Lieber Leser, liebe Leserin !
„An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.“
Wilhelm Lippert
Obmann der LOT-Austria
Aus eigener Erfahrung kenne ich das Gefühl, die Diagnose einer chronischen Erkrankung gestellt zu bekommen, die mir momentan den Boden
unter den Füßen wegzog. Ein erfolgreiches, produktives und weitgehend
katastrophenfreies Leben erreichte plötzlich einen Scheideweg. So mag
es vielleicht euch oder euren Angehörigen auch ergangen sein. Eine
chronische Lungenkrankheit verändert nicht nur den Alltag, sondern
die gesamte Lebenseinstellung, die Zukunftsplanung und jede Minute
des Daseins.
Veränderung muss und darf aber nichts Negatives sein. Ich habe mir
meinen weiteren Weg an diesem Wendepunkt neu gesucht, habe neue,
intensive Energie geschöpft und nutze sie für mich. Diese Selbsthilfe
möchte ich aber auch mit anderen teilen, denn so wie ich aus der Krise
neue Kraft schöpfen kann, können das auch alle anderen Patienten mit
chronischen Lungenkrankheiten. Erst die Selbsthilfe, die zur gegenseitigen Hilfe – für sich selbst und für andere – wird, macht den Scheideweg
zur Chance.
Unsere Selbsthilfegruppe ist für uns alle ein Wegweiser – ein Wegweiser
in eine Zukunft mit vielen Chancen und mit großer Kraft für die Herausforderungen, denen wir uns stellen wollen und müssen. Selbsthilfe
bedeutet nicht, auf sich allein gestellt zu sein, sondern gemeinsam mit
anderen, im kommunikativen Austausch mit anderen Betroffenen den
eigenen Weg zu gehen: aktiv, optimistisch und zielstrebig. Dabei können wir einander helfen. Unsere Selbsthilfegruppe hat innerhalb ihres
kurzen Bestehens schon Enormes geleistet und kann auch für euch den
Schlüssel zu einem selbstbestimmten, informierten und positiven Leben
darstellen. Geht diesen Weg mit!
„Die Zukunft hat viele Namen.
Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare.
Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte.
Für die Mutigen ist sie die Chance.“
In diesem Sinne wünsche ich euch
Gut Luft
DANKE
die Erstellung
Ohne Sponsoren wäre
nicht möglich
dieser LOT-Zeitschrift
en die
gewesen. Darum möcht
ria allen
Mitglieder der LOT-Aust
ein herzliches
unseren Unterstützern
echen.
DANKESCHÖN ausspr
DANKE - Alere
dizintechnik
DANKE - Eumedics Me
line
DANKE - GlaxoSmithK
DANKE - Grasl FairPrint
echnik
DANKE - Habel Medizint
na
ssi
DANKE - DI Gerhard Ko
dizintechnik
DANKE - Leupamed Me
nk Mödling
DANKE - Raiffeisen Ba
DANKE - R.Cegla GmbH
ganz besonZum Schluss möchte ich
stofflieferanten
ders den beiden Sauer
bei der Geburt
DANKEN, die uns schon
ppe LOT-Austria
unserer Selbsthilfegru
svorschuss
mit großem Vertrauen
en!
finanziell unterstützt hab
re
DANKE – Linde Healthca
DANKE – Vital Aire
Euer
Wilhelm Lippert
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
5
Rehabilitation bei COPD
LOT Austria blickt
über die
Grenzen
Dr. Konrad Schultz
nik
Ärztlicher Leiter der Kli
Bad Reichenhall
Rehabilitation kann bei
COPD-Patienten zu einer
deutlichen Verbesserung
des Krankheitsverlaufes
führen.
Nachbarn. Welche Maßnahmen wer-
Betreuung Krankheitsfolgen beste-
den dort zur Rehabilitation gesetzt?
hen, welche die alltäglichen Tätig-
Gibt es Unterschiede, was können
keiten bzw. das berufliche oder das
wir von unseren Nachbarn lernen
private Leben behindern, das heißt
oder doch sie von uns?
zum Beispiel konkret,
Dr. med. Konrad Schultz aus der
• wenn trotz ambulanter medizi-
Klinik in Bad Reichenhall beant-
nischer Behandlung anhaltende
wortete dazu einige Fragen:
Krankheitszeichen bestehen (z. B.
Atemnot, Husten, Auswurf bzw.
LOT Austria: Sehr geehrter Herr Dr.
Einschränkungen
Schultz, was bedeutet eigentlich Re-
tungsfähigkeit und Mobilität z. B.
habilitation?
beim Treppensteigen, Heben oder
Dr. Schultz: Das Wort Rehabilitation
in
der
Leis-
Tragen),
bedeutet „Wiederbefähigung“. Es be-
• nach einer Behandlung im Akut-
zeichnet ein vielschichtiges Maßnah-
krankenhaus wegen der Atem-
menpaket, welches darauf angelegt
wegserkrankung (Anschlussreha-
Rehabilitation stellt bei COPD einen
ist, die körperlichen, aber auch die
besonders wichtigen Faktor dar, da
seelischen und die sozialen Folgen
hier die medikamentösen Möglich-
einer chronischen Krankheit zu ver-
keiten begrenzt sind und die Krank-
meiden oder zu vermindern. Auch
heit unbehandelt einen chronisch
die Rehabilitation bei COPD umfasst
fortschreitenden Verlauf nimmt.
solch ein umfassendes Paket an di-
bilitation = AHB),
•bei Einschränkung oder Gefährdung der Erwerbsfähigkeit,
•bei drohender Pflege- und Hilfsbedürftigkeit,
•bei seelischen Krankheitsfolgen
agnostischen und therapeutischen
(Depressionen,
Leider wird die Indikation zur Re-
Maßnahmen. Ziel ist, den Patienten
Rückzug) sowie
habilitation noch zu selten gestellt.
wieder zu befähigen, ein möglichst
•bei der Notwendigkeit von Reha-
Objektiv betrachtet kommt der Re-
normales Leben zu führen – trotz
typischen Therapieverfahren, wenn
habilitation aber ein zentraler Stel-
seiner
diese ambulant nicht im erforder-
lenwert bei der Langzeitbehandlung
krankung.
chronischen
Atemwegser-
zu, was sich auch in den aktuellen
Ängste,
sozialer
lichen Ausmaß erfolgen können,
z. B. Patientenschulung, Physiothe-
deutschen und internationalen The-
LOT Austria: Wann ist Rehabilitation
rapie, medizinische Trainingsthe-
rapieleitlinien widerspiegelt.
bei chronischen Atemwegserkran-
rapie, Tabakentwöhnung.
kungen angezeigt?
Die Redaktion von LOT Austria war
Dr. Schultz: Eine Rehabilitationsbe-
LOT Austria: Welche Therapiemaß-
neugierig und warf einen Blick über
handlung bei COPD ist angezeigt,
nahmen erfolgen während der Reha-
den Zaun zu unseren deutschen
wenn trotz ambulanter ärztlicher
bilitation?
6
LOTnews 2011 | Nr. 2
„
Schulung für Patienten mit
Langzeitsauerstofftherapie
Das Wort Rehabilitation bedeutet
„Wiederbefähigung“. Es bezeichnet
ein vielschichtiges Maßnahmenpaket, welches darauf angelegt ist,
die körperlichen, aber auch die
seelischen und die sozialen Folgen
einer chronischen Krankheit zu
© Bild Privat
vermeiden oder zu vermindern.
”
Dr. Schultz: Am Anfang der Behand-
(Schadstoffkarenz),
lung steht immer die ausführliche
•Ernährungsberatung,
Geeignetes
ärztliche
•Tabakentwöhnung.
führt hingegen zu einer Zunahme
Untersuchung,
bei
der
das körperliche Leistungsvermögen.
– abhängig von der individuellen
körperliches
Training
der Leistungsfähigkeit und zu einer
Erfordernis und den vorliegenden
Über den Verlauf der Rehabilitati-
Abnahme der Ruhe- und Belastungs-
Vorbefunden – alle notwendigen ap-
on wird ein ausführlicher ärztlicher
atemnot und damit zu einer Verbes-
parativen Untersuchungsmethoden
Bericht erstellt, der für die nachbe-
serung der Lebensqualität. Das heißt,
zur Anwendung kommen (z. B. Lun-
handelnden Ärzte wichtige Informa-
mittels Sport- und Trainingstherapie
genfunktion, Untersuchungen von
tionen enthält, insbesondere Emp-
können sowohl die körperlichen als
Herz und Kreislauf, eventuell Rönt-
fehlungen zur weiteren Behandlung.
auch die psychischen Folgen der Er-
gen oder Ultraschall). Anhand dieser
krankung gebessert werden, etwa
Untersuchungsbefunde wird dann
LOT Austria: Würden Sie unseren
Verringerung der Atemnot, Besse-
im Gespräch mit dem Patienten aus
Lesern einige Hinweise zu einzelnen
rung der Belastbarkeit, Verbesse-
den unten genannten Therapiebau-
Therapiebausteinen der Rehabilitati-
rung der Lebensqualität. Trainierte
steinen der „individuelle Reha-The-
on geben?
Patienten müssen zudem weniger
rapieplan“ erstellt.
Dr. Schultz: Da wäre zum ersten
oft notfallmäßig ärztlich behandelt
die Trainings- und Sporttherapie bei
oder gar ins Krankenhaus aufge-
Die wichtigsten Therapiebausteine
COPD.
nommen werden.
der Rehabilitation sind
COPD-Patienten leiden vor allem bei
Die Wirksamkeit der Sport- und Trai-
und
körperlicher Belastung unter Atem-
ningstherapie ist bei Patienten mit
ggf. Optimierung der medikamen-
not, was bei vielen zu einer ausge-
COPD wissenschaftlich sehr gut be-
tösen Therapie,
prägten körperlichen Schon- und
legt. Deshalb sind Sport und körper-
•umfassende Patientenschulung,
Vermeidungshaltung führt. Sehr oft
liches Training regelhaft Bestandteil
•spezialisierte
und
ist die Belastungsatemnot zumin-
der Rehabilitation und sollten auch
Sporttherapie (auch für Schwer-
dest teilweise auch durch einen Trai-
zunehmend Teil der normalen am-
kranke),
ningsmangel (mit-) bedingt, der aus
bulanten Langzeitbehandlung die-
der krankheitsbedingten Schonhal-
ser Patienten sein. Training ist bei
tung folgt. Dieser „Trainingsmangel”
COPD-Patienten
•Inhalationstherapie,
führt rasch zu einem verhängnisvol-
wichtig wie die medikamentöse The-
•Ergotherapie inkl. Hilfsmittelbera-
len Teufelskreis (Atemnot, körper-
rapie.
•fachärztliche
Überprüfung
Trainings-
•spezialisierte (Atem-)Physiotherapie und Krankengymnastik,
tung und Gelenkschutz,
(mindestens)
so
liche Schonung, Trainingsmangel,
•psychologische Hilfen,
vermehrte
•Entspannungsverfahren,
körperliche Schonung usw.) und
Sie soll den Patienten zum Experten
•Sozial- und Berufsberatung,
bedingt erhebliche negative Auswir-
im Umgang mit seiner chronischen
•Nutzung
kungen auf die Lebensqualität und
Erkrankung machen.
klimatischer
Faktoren
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
Atemnot,
noch
mehr
Zum Zweiten die Patientenschulung:
7
Es ist wissenschaftlich gut belegt,
dung, insbesondere Tabakentwöh-
Schuhlöffel oder Bürsten, Wasch-
dass dies zu einer deutlichen Ver-
nung,
bretter (um ein Sitzen in der Bade-
besserung des Krankheitsverlaufes
und der Lebensqualität führt. Daher
gehört Patientenschulung zwingend
zu den Therapieverfahren.
•Selbstkontrolle (Symptomtagebuch,
evtl. Peak-Flow-Meter),
•Vorbeugung, Erkennung und
Behandlung von Bronchialinfekten,
wanne zu ermöglichen) zur Verwendung. Hustentechniken, apparative
und nicht-apparative Techniken zur
Schleimlösung: Neben der Belas-
•Verhalten beim Atemnotanfall,
tungsatemnot führen insbesondere
Themen im Rahmen der
•besondere Behandlungsformen
Schwierigkeiten beim Abhusten zu
Patientenschulung sind
(u. a. Sauerstoff, Operationen,
einer
•Aufbau und Funktion der
Heimbeatmung).
der Lebensqualität. Daher profitie-
massiven
Verschlechterung
Atmungsorgane,
Für Patienten mit einer Sauerstoff-
ren die Patienten subjektiv deutlich
•Krankheitslehre,
Langzeittherapie werden zudem in
von einer qualifizierten kranken-
•nicht-medikamentöse Therapien:
qualifizierten Reha-Kliniken zusätz-
gymnastischen Husten- und Atem-
körperliches Training, Atem- und
lich spezielle „Sauerstoffschulun-
schulung. Hier sind auch verschie-
Hustentechniken,
gen“ angeboten. Da es sich bei den
dene apparative Hilfsmittel wertvoll
•Medikamentenlehre und Einüben
verschiedenen Atemwegserkrankun-
(Flutter, Cornet u. a.).
der korrekten Inhalationstechnik,
gen um unterschiedliche Krankhei-
•Risikofaktoren und deren Vermei-
ten handelt, erfolgt die Schulung für
Von krankengymnastischer Atem-
Asthma- und COPD-Patienten in ge-
therapie können gerade Schwerst-
trennten Gruppen.
kranke und auch medikamentös nur
unzureichend einzustellende Patien-
Nicht zu vergessen die
Atem- und Physiotherapie
ten noch profitieren und zusätzliche
Atem- und Physiotherapie sind wich-
es umso bedauerlicher, dass diese
tige ergänzende Teile der nicht-me-
Techniken in den bestehenden am-
dikamentösen Behandlung der chro-
bulanten Praxen für Krankengym-
nischen
nastik kaum angeboten werden.
Atemwegserkrankungen.
Lebensqualität erhalten. Daher ist
Wichtig ist vor allem das Erlernen
und Selbsthilfemaßnahmen (Lippen-
Auch die Ernährungsberatung
hat ihren Platz
bremse, atemerleichternde Körper-
Viele Patienten mit fortgeschrittenen
haltungen, Hustentechnik) in Ruhe
Atemwegserkrankungen haben eine
und bei körperlicher Belastung.
stark
Sehr wirksam und durch keine an-
masse; manchmal kommt es zu einer
dere Therapieform zu ersetzen ist
regelrechten Auszehrung. Dies führt
bei schwerkranken Patienten zum
zu eingeschränkter Belastbarkeit mit
Beispiel ein gezieltes „Geh- und
verminderter Lebensqualität. Umge-
Treppensteigtraining“, bei dem die
kehrt konnte gezeigt werden, dass
genannten Techniken unter der kon-
bei untergewichtigen COPD-Patien-
kreten Belastungssituation des tägli-
ten durch spezielle (kalorienreiche)
chen Lebens eingeübt werden. Wird
Diätformen eine Besserung der Pro-
dieses Training von einem erfahre-
gnose über den weiteren Verlauf der
nen Therapeuten durchgeführt, sind
Erkrankung erreicht werden konnte.
oft auch schwerkranke Patienten
Da auch bei normal- und übergewich-
wieder mobilisierbar.
tigen Patienten die Körpermuskel-
Wichtig ist im Einzelfall auch eine
masse erniedrigt sein kann, gehört
fachgerechte Hilfsmittelversorgung.
deren Messung zur Routinediag-
Hier kommen zum Beispiel Rollator,
nostik der Rehabilitation. Falls sich
„Dritte Hand“, Verlängerungen für
hier Auffälligkeiten ergeben, wird
von atemerleichternden Techniken
verminderte
Körpermuskel-
Training ist auch unter Sauerstofftherapie und oft sogar
unter nicht inversiver Beatmung möglich und sinnvoll.
LOTnews 2011 | Nr. 2
eine spezialisierte Ernährungsbera-
Aufgabe. Durch geeignete psycholo-
tung und gegebenenfalls die oben
gische, psychotherapeutische oder
erwähnte
Ernäh-
auch medikamentöse Hilfen sind
rung durchgeführt. Empfehlenswert
hochkalorische
hierbei aber meist deutliche Verbes-
sind in diesen Fällen kleine, häufige
serungen zu erzielen. Patienten mit
Mahlzeiten. Die Zufuhr von Kalorien
seelischen Krankheitsfolgen profi-
sollte zudem möglichst durch kör-
tieren daher oft in besonderer Weise
perliches Training ergänzt werden,
von einer „multiprofessionellen (d. h.
was während der Reha regelmäßig
viele
gewährleistet ist.
einbeziehenden) Rehabilitation, bei
verschiedene
Berufsgruppen
der sowohl die körperlichen als auch
Und ganz wichtig:
Tabakentwöhnungsprogramme!
die seelischen Krankheitsfolgen adäquat behandelt werden können.
Der Verzicht auf Tabakrauchen ist
eine entscheidende Einzelmaßnah-
LOT Austria: Wie wirksam ist
me
Rehabilitation bei COPD?
zur
Krankheitsverhinderung
und Behandlung. Dennoch muss
Dr. Schultz: Die Effektivität der
zugegeben werden, dass die Er-
pneumologischen Reha bei COPD ist
folgsraten von Tabakentwöhnungs-
durch zahlreiche wissenschaftliche
programmen bescheidener sind, als
Untersuchungen belegt. Daher stellt
dies wünschenswert wäre. Mithilfe
die Rehabilitation bei COPD eine ge-
verhaltenstherapeutischer Program-
sicherte Therapieform dar, die aber
me und in Kombination mit medi-
leider noch viel zu selten genutzt
kamentösen
Entwöhnungshilfen
wird. Gesicherte positive Effekte der
lässt sich die Erfolgsquote jedoch
pneumologischen Rehabilitation bei
steigern. Die Voraussetzungen hier-
chronisch obstruktiver Bronchitis/
für sind in der Reha günstig und die
Emphysem sind hier aufgelistet:
Erfolgsraten der Tabakentwöhnung
• Gesteigerte körperliche
sind in der Rehabilitation durchaus
• Abnahme der Atemnot
mologischer Rehabilitationskliniken
• Steigerung der Lebensqualität
nicht geraucht werden.
• Abnahme von krankheitsbeglei-
Unterstützt werden kann die
• Weniger Krankenhausaufnahmen
Therapie auch durch
• Bessere Überlebenschancen nach
tender Angst und Depression
Psychische
Krankheitsfolgen
Anschluss-Reha nach Krankenund
„
Solange der Patient nicht
vergisst, ein mündiger
Patient zu sein, seine
Eigenverantwortung nicht
im Wartezimmer abgibt und
das im Krankenhaus
begonnene Reha-Programm
auch zu Hause konsequent
durchführt, befindet er
sich am richtigen Weg.
”
Leistungsfähigkeit
gut. Generell darf innerhalb pneu-
psychologische Hilfen.
Zwischen Österreich und Deutschland existieren auch bei der Rehabilitation viele Gemeinsamkeiten,
wenn auch Unterschiede eher in
der Verfügbarkeit und den rechtlichen Zugangsbedingungen und
weniger in den Reha-Konzepten
bestehen.
hausbehandlung wegen COPD
Klinik Bad Reichenhall
Zentrum f. Rehabilitation,
Pneumologie u. Orthopädie
Medizinischer Direktor:
Einschränkungen der Lebensqualität
• Verbesserung von Kraft und
sind bei chronischen Atemwegser-
Ausdauer der Armmuskeln
Innere Medizin, Pneumologie,
krankungen häufig. So kann u. a. die
bei gezieltem Training
Allergologie, Sozialmedizin,
zunehmende Belastungsatemnot zu
einer schwerwiegenden Beeinträchtigung im Familien-, Berufs- und Sozialleben führen. Depressionen und
Ängste sind daher keinesfalls seltene
• Besserung von psychischen Krankheitsfolgen
(modifiziert aus: Leitlinie der Deutschen Atemwegsliga e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. zur Diagnostik und
Therapie von Patienten mit chronisch obstruktiver
Bronchitis und Lungenemphysem (COPD) )
Ausnahmen und stellen sowohl die
betroffenen Patienten als auch die
LOT Austria: Wir danken für
behandelnden Ärzte und das Reha-
das Gespräch!
Dr. Konrad Schultz
Umweltmedizin
Salzburger Str. 8/11
83435 Bad Reichenhall
Deutschland
Tel.: 0049 (0) 8651 / 709-0
[email protected]
www.klinik-bad-reichenhall.de
bilitationsteam vor eine schwierige
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
9
Mit Ausdauer und Kraft gegen Belastungsdyspnoe
Training bei COPD
Eine verminderte körperliche Leistungsfähigkeit
von COPD-Patienten kann durch Training
verbessert werden.
ber
Univ.-Prof. Dr. Paul Ha
FA f. Innere Medizin
rtmedizin
FA f. Internistische Spo
tungsfähigkeit. Dies ist ein deutliches
ten Einfluss auf den Verlauf und den
Indiz, dass die Ursache der Schwäche
Schweregrad der COPD. Die Haupt-
nicht nur die mit einer COPD ein-
indikation für Training ist daher die
hergehende
Verbesserung
Organschädigung
ist,
einer
verminderten
sondern zu einem wesentlichen Teil
und die Erhaltung einer normalen
auch ein chronischer Bewegungs-
körperlichen Leistungsfähigkeit als
mangel, der ein typisches Verhal-
Grundlage für die problemlose Be-
tensmerkmal
wältigung der körperlichen Belastun-
von
COPD-Patienten
ist. Bewegungsmangel bewirkt ge-
gen in Beruf und Freizeit.
nerell, auch bei gesunden Personen,
eine Verminderung der körperlichen
Zwischenzeitlich gibt es auch klare
Ein dominantes Symptom bei Pati-
Leistungsfähigkeit und eine Schwä-
wissenschaftliche Belege, dass durch
enten mit COPD ist die Atemnot bei
chung aller involvierten Organe (Lun-
eine gute körperliche Fitness die
Belastung. Sie ist das Maß für die
ge – Herz – Kreislauf – Muskulatur).
Wahrscheinlichkeit, eine Exazerbati-
Beeinträchtigung der körperlichen
Die Folgen des Bewegungsmangels
on der COPD zu erleiden oder gar an
Leistungsfähigkeit, was insbesonde-
können durch angemessene körper-
einer solchen zu versterben, deutlich
re bei schon fortgeschrittenen Stadi-
liche Bewegung mindestens teilwei-
reduziert wird.
en auch die Bewältigung des Alltages
se rückgängig gemacht werden, was
maßgeblich behindern kann. Letzt-
am effizientesten und sichersten in
lich ist die Belastungsdyspnoe als
Form eines systematischen Trainings
Allgemeine Regeln für sicheres
Training:
Symptom der verminderten körper-
bewerkstelligt wird.
1.
Vor
problem der COPD.
Aufnahme
des
Trainings
muss die COPD nach den Regeln
lichen Leistungsfähigkeit ein Haupt-
Was ist Training?
Training
der kurativen Medizin ausreiregelmäßige
chend behandelt sein. Training
Ursachen der körperlichen
Schwäche
körperliche Bewegung zum Zweck
ist kein Ersatz für eine wirksame
der Erhaltung oder Verbesserung
medizinische Behandlung, son-
Die Leistungsfähigkeit bei Patienten
der körperlichen Leistungsfähigkeit,
mit COPD korreliert nicht mit den
wobei durch das Training in den be-
2.
Trainierende Patienten sollen ge-
Daten der Lungenfunktion, das heißt,
teiligten Organsystemen (Atmung,
schulte Patienten sein und den
die Leistungsfähigkeit kann bei rela-
Kreislauf, Energiestoffwechsel bzw.
Umgang mit den notwendigen
tiv
dern eine Ergänzung.
Lungenfunktionswerten
Muskulatur) wachstumsähnliche Ver-
Medikamenten
sehr schwach sein und relativ gut bei
änderungen (Trainingseffekte) ausge-
auch mit Sauerstoff selbstständig
schlechten Lungenfunktionswerten.
löst werden. Aus medizinischer Sicht
Eine Verbesserung der Lungenfunk-
sind nicht irgendwelche sportlichen
3. Vor allem bei fortgeschrittenen
tion alleine mittels konventioneller
Leistungen, sondern diese Trainings-
Stadien sollte das Training nach
Therapie bewirkt deshalb auch kei-
effekte selbst das eigentliche Trai-
ärztlicher Untersuchung und Be-
ne signifikante Besserung der Leis-
ningsziel. Training hat keinen direk-
ratung und zumindest anfänglich
10
guten
bezeichnet
und
allenfalls
beherrschen.
LOTnews 2011 | Nr. 2
arten, wie Fahrrad- oder Ruderergo-
Übungsleiters stattfinden.
meter, Stepper oder Laufband (die
© Dieter Schütz / PIXELIO
unter Anleitung eines geschulten
auch zu Hause betrieben werden
Die Ergometrie
können) und „normale“ Sportarten
Basis der Verordnung des Trainings
wie Schwimmen, Gehen (auch Nor-
bei Patienten mit COPD ist die ergo-
dic Walking) oder Laufen. Alle diese
metrische
Belastungsuntersuchung
und ähnliche Sportarten sind prinzi-
mittels Fahrradergometrie (mit oder
piell gleichwertig. Wichtig ist die Ein-
ohne zusätzliche spiroergometrische
haltung einer Mindestanstrengung,
Atemgasmessung). Der individuelle
was durch die Beachtung der zuvor
Trainingszustand wird angegeben,
bestimmten Trainingsherzfrequenz
indem die erreichte ergometrische
gewährleistet wird; ferner die Beach-
Leistung in Prozent eines Referenz-
tung einer Mindestdauer pro Trai-
wertes ausgedrückt wird, der vom
ningseinheit von zehn Minuten und
Alter, dem Geschlecht und den Kör-
die Einhaltung einer minimalen Häu-
permaßen abgleitet wird. Normal
figkeit von drei Trainingseinheiten
ist ein Trainingszustand von 90 bis
pro Woche. Ein Trainingsprogramm
110 % des Normalwertes. Bei Patien-
für Patienten mit COPD (unabhängig
ten mit COPD sind aber auch weniger
von der aktuellen Leistungsfähigkeit)
als 50 % des altersentsprechenden
kann so aussehen:
Referenzwertes keine Seltenheit und
Ausdauertraining am Fahrradergometer
den, bevor es selbstständig ausgeübt
wird. Geeignete Geräte reichen vom
dies erklärt das Auftreten von Be-
•Training an 3 Tagen der Woche,
speziellen Gummiband über Klein-
lastungsdyspnoe schon bei geringen
die, wenn möglich, nicht aufeinan-
hanteln bis zu modernen Trainings-
Belastungen des Alltags. Fast immer
der folgen sollten
maschinen. An ein bis zwei Tagen
ist, auch in fortgeschrittenen Stadien,
•Training mit der individuell be-
der Woche (die nicht aufeinander
durch konsequentes, regelmäßiges
stimmten Trainingsherzfrequenz
folgen sollen) werden sechs bis acht
und langfristiges Training eine Ver-
•Beginn mit 15 Minuten pro Trai-
besserung der aktuellen Leistungsfä-
ning
verschiedene Übungen für die großen Muskelgruppen des Körpers ab-
higkeit um 20 bis 50 % möglich, was
•Steigerung alle 6 Wochen um 5 Mi-
solviert. Dies kann durchaus auch in
im Einzelfall zu einer erheblichen
nuten pro Training, bis 3-mal 40
folgender Reihenfolge mit Ausdauer-
Minuten erreicht sind
training kombiniert werden: zuerst
Verbesserung der Lebensqualität führen kann. Ein weiteres wesentliches
•Dieser Umfang von 2 Stunden/Wo-
das Muskelaufbautraining, dann das
Ergebnis der Ergometrie ist die Anga-
che wird – lebenslänglich – beibe-
Ausdauertraining. Auch das Kraft-
be eines individuellen Trainingspul-
halten.
training muss ebenso lebenslang
ses, der während des Trainings mit ei-
betrieben werden wie das Ausdauer-
ner Pulsuhr kontrolliert werden kann.
Kraft
Auf diese Weise kann eine individuell
Die Grundlage der Kraft ist das Mus-
angemessene, sichere und wirksame
kelgewebe, Ziel des Krafttrainings ist
Trainingsbelastung
die Vermehrung der Muskelmasse,
gewährleistet
werden.
training.
weshalb das einschlägige Training
auch als Muskelaufbautraining be-
Was wird trainiert?
zeichnet werden kann. Die Kraft ist
Univ.-Prof. Dr. Paul Haber
Ausdauer
eine unabdingbare, aber bislang weit-
FA f. Innere Medizin
Ausdauer ist die Fähigkeit, Sauerstoff
hin unterschätzte und vernachlässig-
FA f. Internistische Sportmedizin
über die Atmung und den Kreislauf
te Grundlage der Leistungsfähigkeit
Ehem. stv. Leiter der klin. Abt. Pulmologie
zu den Muskeln zu transportieren
und der Lebensqualität.
an der Klinik für Innere Medizin II der
und dort Energie zu erzeugen.
Richtiges Muskelaufbautraining soll-
Medizinischen Universität Wien
Für
geeignete
te grundsätzlich unter Anleitung ei-
Tel.: 01/876 90 91
Sportarten umfassen Indoor-Sport-
nes geschulten Trainers erlernt wer-
[email protected]
Ausdauertraining
www.gesundinschoenbrunn.at/49.html
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
11
Univ.-Doz. Dr. Theodor WANKE
Stärkere Atempumpe
- besseres Atmen
NKE
Univ.-Doz. Dr. Theodor WA
t
titu
Ins
er
ein
Karl Landst
Die pneumologische Rehabilitation hat sich als
wichtige evidenzbasierte
Maßnahme im Management pulmonaler Krankheitsbilder etabliert.
Training wird dabei als
bedeutender nicht-medikamentöser Baustein
angeführt.
Inspiratorisches
Auch Inspirationsmuskeln
ermüden
erwiesen, dass COPD als Systemer-
Inspirationsmuskeln haben die phy-
der Atempumpkapazität führt. Dar-
siologischen Eigenschaften von Ske-
über hinaus verursacht die bei COPD
lettmuskeln und sind daher auch
auftretende
ermüdbar. Verglichen mit anderen
mit dadurch bedingter Veränderung
Skelettmuskeln
der Muskelfaserausgangslänge eine
sind
die
krankung zu einer Beeinträchtigung
Inspira-
Lungenüberblähung
tionsmuskeln jedoch durch hohe
Funktionsstörung
oxidative Kapazität und eine hohe
schen Atempumpe. Nach maxima-
Kapillardichte mit dadurch beding-
ler Ausatmung und anschließender
ter hoher Durchblutungsmöglichkeit
maximaler Einatmung kommt es
bei Beanspruchung charakterisiert.
zur Verkürzung der diaphragmalen
der
inspiratori-
Das Diaphragma des Erwachsenen
Muskelfaserausgangslänge um zirka
besteht zu 80 % aus langsam ermüd-
40 %. Gemäß der Kraft-Muskelfaser-
baren Muskelfasern (55 % Typ I-,
längen-Beziehung führt daher Lun-
25 % Typ IIa-Muskelfasern), vergli-
genüberblähung zu einer beträchtli-
chen mit um die 40 % bei Extremitä-
chen Verringerung der Kapazität des
tenmuskeln. Wie bei anderen Skelett-
Diaphragmas und der übrigen Inspi-
muskeln hängt die Ermüdbarkeit der
rationsmuskulatur. Krankheiten, die
Atempumpe vom Verhältnis der ak-
mit einer Störung der Übertragung
tuellen Beanspruchung zur maxima-
der Muskelkontraktion im Alveo-
len Kapazität ab. Gesichert ist, dass
lardruck einhergehen, können eben-
die Inspirationsmuskeln Drücke von
falls die Atempumpkapazität beein-
über 40 bis 50 % ihres Maximums
trächtigen. So ist bei Patienten mit
nicht dauerhaft entwickeln können
Skoliose die mechanische Koppelung
und daher dann ermüden. Entspre-
der Muskeln mit dem deformier-
chend dem nervalen Innervations-
ten knöchernen Thorax gestört und
weg der Inspirationsmuskeln kön-
dies fördert die Imbalanz zwischen
Atemmuskeltrai-
nen Störungen, ausgehend entweder
Atempumpkapazität und dessen me-
ning hat sich mittlerweile als wich-
vom Gehirn, Rückenmark, Nervus
chanischer Beanspruchung. Entspre-
tiger Bestandteil im Rahmen der
phrenicus oder vom Muskel selbst,
chendes gilt auch für Patienten mit
pneumologischen
Rehabilitation
zu einer Beeinträchtigung der Atem-
Thorakoplastik. Bei Patienten mit
entwickelt. Es gilt nun als erwiesen,
pumpkapazität führen. Erst in letz-
Lungengerüsterkrankungen ist zwar
dass
Atem-
ter Zeit wurde zunehmend mehr Au-
die Übertragung von Inspirations-
Atemmuskeltrai-
bei
inspiratorischer
pumpschwäche
genmerk auf den Einfluss der COPD
kraft in Pleuradruck intakt, jedoch
ning die Atempumpkapazität, die
(chronisch
Lungener-
wird infolge der verminderten Lun-
Atemnotsymptomatik, die körper-
krankung) auf die Skelettmuskeln
gendehnbarkeit ein größerer Teil des
liche Leistungsfähigkeit und damit
und hier vor allem auf die Inspirati-
Pleuradruckes zur Dehnung der Lun-
die Lebensqualität verbessern kann.
onsmuskeln gelenkt. Es gilt nun als
ge benötigt, sodass ein geringerer
12
obstruktive
LOTnews 2011 | Nr. 2
Alveolardruck resultiert. Sicherlich
lären Krankheiten. Ein maximal ge-
Arbeitsgruppe
steht bei vorherrschender Imbalanz
nerierbarer inspiratorischer Druck
eine Dosis-Wirkungsbeziehung vor-
zwischen Atempumpbeanspruchung
<50 cm H2O erhöht erwiesenerma-
herrscht. In der zitierten Zweijahres-
und Atempumpkapazität therapeu-
ßen das Risiko einer CO2-Retention
studie wurden 27 neuromuskuläre
tisch die Behandlung der Grunder-
signifikant. Vor allem bei Patienten
Patienten (18 Patienten mit Morbus
krankung im Vordergrund. So wird
mit langsam progredient verlaufen-
Duchenne, neun Patienten mit spina-
zum Beispiel bei der Therapie der
den neuromuskulären Erkrankun-
ler Muskelatrophie) untersucht. Das
Lungengerüsterkrankung oder der
gen, wie Morbus Duchenne und spi-
Durchschnittsalter betrug 16 Jahre.
Obstruktion die Last gesenkt, bei der
naler Muskelatrophie, erweist sich
Es sei darauf hingewiesen, dass mit
Therapie von zum Beispiel Myasthe-
das Atemmuskeltraining als effizi-
einem
nia gravis oder Unterernährung die
ente therapeutische Maßnahme, um
rat Atemmuskeltraining durchaus
Kapazität erhöht. Wenn die Grund-
die Atempumpfunktion zu verbes-
bereits Kindern ab sieben Jahren
erkrankung nicht entscheidend be-
sern. Damit wird das Auftreten einer
zumutbar ist. Die Patienten wurden
einflussbar ist, bleibt nur der direkte
lebensbedrohlichen respiratorischen
entsprechend dem Schweregrad der
Eingriff in die Atempumpe. Die Kraft,
Insuffizienz hintangehalten. Bis jetzt
ventilatorischen Leistungseinschrän-
die Ausdauer und die Koordination
galt die fortschreitende Schwächung
kung in drei Gruppen aufgeteilt.
der Atempumpe zu verbessern, um
der inspiratorischen Atemmuskula-
Die Gruppe A-Patienten wiesen mit
so die körperliche Belastbarkeit zu
tur als therapeutisch unbeeinfluss-
einer VKin um 40 % des Sollwertes
steigern, die Dyspnoe zu verringern
bares Merkmal bei neuromuskulären
die schwerste ventilatorische Be-
und damit die Lebensqualität zu er-
Erkrankungen. Unsere Arbeitsgrup-
einträchtigung auf, die Gruppe C-
höhen, ist das Ziel des Trainings der
pe konnte aufzeigen, dass sehr wohl
Patienten mit einer VKin um 79 %
Inspirationsmuskeln. Die Funktions-
die Atempumpkapazität durch spe-
des Sollwertes die geringste Beein-
verbesserungen durch Training der
zifisches Atemmuskeltraining ver-
trächtigung. Für alle drei Patienten-
Inspirationsmuskeln
mittler-
besserbar ist. Voraussetzung ist,
gruppen konnte über den Beobach-
weile nachgewiesen. Aufgezeigt wer-
dass dieses Training frühzeitig im
tungszeitraum von zwei Jahren eine
den konnte weiters, dass additives
Verlauf der Erkrankung eingesetzt
signifikante Verbesserung der Kraft
Training der Exspirationsmuskeln
wird, das heißt, wenn die VKin (= ma-
und Ausdauer der inspiratorischen
keinen zusätzlichen Vorteil bringt.
ximale Einatemkapazität) >25 % des
Atempumpkapazität aufgezeigt wer-
Sollwertes und PaCO2 <45 mm Hg
den (Abb. 1, 2). Keine andere thera-
Erzielbare Effekte
ist. Durch Training der inspiratori-
peutische Maßnahme kann bis jetzt
Im Folgenden sollen die Effekte des
schen Atemmuskelmuskulatur kön-
derart effektiv das Fortschreiten der
Inspirationsmuskeltrainings anhand
nen selbst über einen Zeitraum von
Atempumpinsuffizienz bei neuro-
zweier unterschiedlicher Patienten-
zwei Jahren die positiven Effekte auf
muskulären Erkrankungen aufhal-
gruppen aufgezeigt werden:
die
Atempumpka-
ten und damit die Notwendigkeit
pazität aufgezeigt werden. Voraus-
atemunterstützender Maßnahmen in
setzung ist jedoch die konsequente
Form von Beatmung hintanhalten.
sind
a) Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen:
Inspiratorische
pinsuffizienz
Hauptfaktoren
für
geeigneten
konnte,
Trainingsappa-
Durchführung des Trainings, da
Atempum-
ist
inspiratorische
aufzeigen
einer
der
Morbidität
und Mortalität bei neuromusku-
auch hier, wie unsere
Inspiratorisches
Atemmuskeltrai-
ning stellt nach dem heutigen
Stand des Wissens eine interessante und wichtige Komponente
im Rahmen der pneumologischen Rehabilitation dar.
b) Patienten mit COPD:
Es gilt als erwiesen, dass
bei COPD die inspiratorische Atemmuskeldysfunktion
entscheidend die AtemnotsymAtemmuskeltrainingsgerät
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
13
ptomatik und die körperliche Leis-
torisches Atemmuskeltraining bei
tungsfähigkeit beeinflusst und mit
COPD-Patienten“ wurden die Ergeb-
verantwortlich ist für die Ateminsuf-
nisse von 32 randomisierten, kont-
fizienz bei Exazerbationen. Daher
rollierten Studien überprüft. Diese
gilt inspiratorisches Atemmuskel-
Metaanalyse kam zum Schluss, dass
training als eine strategische Maß-
inspiratorisches
nahme bei Patienten mit COPD mit
ning Kraft und Ausdauer der Atem-
persistierenden Beschwerden trotz
muskulatur, die körperliche Leis-
optimaler Therapie. In einer jüngst
tungsfähigkeit, die Atemnot und die
veröffentlichten Meta-Analyse konn-
Lebensqualität bei COPD signifikant
te aufgezeigt werden, dass inspira-
gen die positiven Erfahrungen unse-
allem dann eine sinnvolle Theralogischen Rehabilitation darstellt,
wenn eine manifeste inspiratorische
Atemmuskelschwäche
„
verbessert. Diese Ergebnisse bestäti-
torisches Atemmuskeltraining vor
pieoption im Rahmen der pneumo-
Atemmuskeltrai-
rer Arbeitsgruppe bezüglich Atemmuskeltrainings bei COPD.
Patient beim Atemmuskeltraining
ximale Sauerstoffaufnahme, ein si-
aufzeigbar
gnifikant höheres maximales Atem-
ist. COPD-Patienten mit einem maxi-
minutenvolumen und Tidalvolumen
mal generierbaren inspiratorischen
sowie eine signifikant höhere maxi-
Druck <60 cm H2O profitieren am
male Wattleistung als die COPD-Pati-
meisten vom inspiratorischen Atem-
enten (n = 21), die einem achtwöchi-
muskeltraining. Modifikationen be-
gen Fahrradergometertraining ohne
züglich Struktur und Metabolismus
Atemmuskeltraining
der Inspirationsmuskulatur schei-
wurden (Abb. 3). Mittlerweile liegen
nen für die positiven Effekte des
bereits Langzeitergebnisse bezüg-
Atemmuskeltrainings
verantwort-
lich inspiratorischen Atemmuskel-
lich zu sein. Unsere Arbeitsgruppe
trainings bei COPD-Patienten vor.
konnte aufzeigen, dass bei COPD-
In einer jüngst veröffentlichten Stu-
Patienten GOLD-Stadium III und IV
die konnte aufgezeigt werden, dass
die positiven Effekte eines dosierten
ein Jahr lang ausgeübtes inspirato-
Fahrradergometertrainings
unterzogen
bezüg-
risches Atemmuskeltraining nicht
lich Steigerung der körperlichen
nur die Atempumpkapazität und die
Leistungsfähigkeit durch additive
körperliche Leistungsfähigkeit bei
Anwendung eines Inspirationsmus-
COPD-Patienten
keltrainings
verbessern
Inspiratorisches Atemmuskeltraining stellt
nach dem heutigen Stand
des Wissens eine interessante und wichtige Komponente im Rahmen der
pneumologischen Rehabilitation dar.
”
kann,
verstärkt
sondern auch die Anzahl der erfor-
Univ.-Doz. Dr. Theodor Wanke
werden können. Nach einem achtwö-
derlichen Aufnahmen im Spital, die
Facharzt für Lungenerkrankungen
chigen Trainingsprogramm hatten
Dauer des Spitalaufenthaltes und
Görgengasse 23/8/15
die COPD-Patienten (n = 21), die ei-
die Anzahl der Ambulanzkonsultati-
1190 Wien
nem Fahrradergometertraining und
onen reduzieren kann.
Tel.: 01/320 69 79
Atemmuskeltraining
In
[email protected]
signifikant
unterzogen
wurden, eine signifikant höhere ma-
einer
jüngst
veröffentlichten
Metaanalyse zum Thema „Inspira-
www.lungenfacharzt.org
LOT-Austria bedankt sich für die
freundliche Unterstützung durch GlaxoSmithKline!
14
LOTnews 2011 | Nr. 2
Ambulante pulmonale Rehabilitation in Graz
Alle reden davon,
wir handeln…
Eine chronische Atemwegs- und Lungenerkrankung –
wie Asthma, COPD, Lungenemphysem oder Lungenfibrose –bedeutet nicht das Ende der Welt.
Auch nicht, eine Sauerstofftherapie
Für diese Lungenerkrankungen gibt
zu benötigen. Das sagt sich leicht, ist
es klar definierte Therapiepläne, die
aber nicht so? Ja, ich weiß: Für viele
bei niedrigerem Schweregrad eine
Lungenkranke scheint es mit einer
medikamentöse Basistherapie (Inha-
Erkrankung, die unwiderruflich mit
latoren, Cortison und andere) umfas-
Atemnot und damit mit dem Verlust
sen. Damit können viele Kranke noch
der körperlichen Leistungsfähigkeit
mehr oder weniger gut umgehen. In
Was ist pulmonale Rehabilitation
und vor allem der Selbstständigkeit
(inter)nationalen Studien und Anwen-
Häufige Fragen von Betroffenen sind:
verbunden ist, keinen Grund zur
dungsbeobachtungen
aber
Was kann ich selbst beitragen? Was
Freude am Leben mehr zu geben. Die-
auch bewiesen, dass ab bestimmter
soll ich tun, um meine Krankheit zu
se Erkrankungen bereiten Angst und
Schweregrade
Erkrankungen
stoppen? Kann eine Sauerstoffthe-
die Menschen verlieren ihr Selbst-
weitere (nicht)medikamentöse Maß-
rapie verhindert werden? Kann ich
wertgefühl, wenn eine nach außen
nahmen erforderlich sind, um die
vom Sauerstoff wieder wegkommen?
sichtbare Behinderung – durch die
Krankheiten so lange wie möglich in
Was versteht man unter pulmonaler
Sauerstofftherapie rasch ersichtlich –
stabilem Zustand zu halten. Gemeint
Reha? Wo kann ich das machen?
dazukommt. Es braucht viel Energie
sind dabei die pulmonale Rehabilita-
Chronisch Lungenkranke, aber auch
von Seiten der Patienten und Ärzte,
tion und die Sauerstofftherapie. An
Patienten vor oder nach Lungenope-
den bestmöglichen Therapieweg zu
letzter Stelle steht die Lungentrans-
rationen können seit dem Herbst
finden bzw. gemeinsam zu gehen.
plantation.
2006 eine ambulante pulmonale Re-
der
wurde
Dr. Gerlinde Fasching
Fachärztin für
Lungenkrankheiten
habilitation in unserem Trainingszentrum absolvieren.
Dabei stehen die Patienten unter
Aufsicht und Kontrolle von Mag. Dieter Pototschnig, der als diplomierter
Sportwissenschaftler unser Übungsleiter ist. Das medizinische Training
kann nur in Anwesenheit eines Arztes stattfinden, wodurch es sich klar
von sportlichen Aktivitäten in Fitnessstudios unterscheidet.
Die Therapie besteht in der regelmäßigen – mindestens zweimal wöchentlichen – Absolvierung eines
Atemmuskeltrainings
Spiroergometrie
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
sowie
eines
Herz-/Kreislaufausdauer- und Kraft-
15
Einatemmuskeltraining (mit dem Respifit S-Gerät)
Trainingsraum (Therapie in der Gruppe)
trainings
Skelettmuskulatur.
kann, ermittelt werden. Ebenso zu
Neben der medizinischen Trainings-
Nach exakter Diagnose der zugrun-
der
messen ist das maximal ventilierbare
therapie und dem Atemmuskeltrai-
deliegenden Erkrankung wird zur
Atemvolumen.
ning sind die Raucherentwöhnung
Erstellung eines individuellen Trai-
und
Ernährungsberatung
sowie
ningsplanes eine leistungsdiagnosti-
Mehr als Rehabilitation
die psychosoziale Intervention un-
sche Untersuchung durchgeführt.
Die
verzichtbare Bestandteile der pul-
Mit der Spiroergometrie ist eine Kon-
pie hat eine sehr hohe soziale Kom-
monalen
trolle der Herz-/Kreislaufbelastbar-
ponente. Die Patienten erscheinen
ambulanten Bereich. Durch die kon-
keit wie auch eine Beurteilung der
nicht nur zum Training, sondern der
tinuierliche Anwesenheit des Arztes
Atmung und des Muskelstoffwech-
Trainingsraum wird für sie zu einem
während der Trainingszeiten ist die
sels möglich. Damit kann die indivi-
Kommunikationsraum. Die ambulan-
umfassende Betreuung der Patien-
duelle Trainingsherzfrequenz für ein
te Rehabilitation wird zu einer Tages-
ten gewährleistet.
aerobes Ausdauertraining berechnet
aufgabe. Patienten, die mit Sauerstoff
werden. Bei Patienten mit stark redu-
versorgt sind, fühlen sich nicht mehr
Wir führen regelmäßige Patienten-
ziertem Allgemeinzustand werden
zur Schau gestellt, sondern akzep-
schulungen durch. Die Patienten
mit dem 6-Minuten-Geh-Test unter
tiert und gleichwertig.
erhalten dabei Informationen über
Berücksichtigung des Maximalpulses
Das Ziel eines medizinischen Trai-
ihre Erkrankungen und mögliche
und der Blutgaswerte die zumutba-
nings ist es, die körperliche Leis-
Therapieverbesserungen, wie zum
ren Belastungsstufen im Training er-
tungsfähigkeit
bzw.
Beispiel neue Medikamente, und er-
mittelt.
akute Schübe der Erkrankung zu ver-
lernen ein Notfallsmanagement und
Zur Berechnung der Widerstände
hindern. Allerdings ist es bei zugrun-
insbesondere das rechtzeitige Er-
für das Krafttraining wird zuerst
deliegender chronischer Lungener-
kennen von Exazerbationen (= aku-
das Einwiederholungsmaximum be-
krankung schon als Therapieerfolg
te Schübe der chronischen Erkran-
stimmt. Für das Atemmuskeltraining
zu werten, wenn ein neu gewonne-
kung).
muss der maximale inspiratorische
nes Leistungsniveau gehalten wer-
Besonderen Wert legen wir auf atem-
Druck, den ein Patient aufbringen
den kann.
physiotherapeutische Maßnahmen.
Trainingsraum
(individuelles Programm)
16
medizinische
Ausdauertraining
(mit Pulsoxymeterkontrolle)
zu
Trainingsthera-
steigern
6 Minuten -Gehtest
Rehabilitation
auch
im
Ausdauertraining
(mit Sauerstoffgabe)
LOTnews 2011 | Nr. 2
Physiotherapie
befreit Atemwege
Muskelhypertrophietraining
Unsere Patienten erlernen eigene Atemtechniken, um
alltägliche Belastungen wie das Aus- und Ankleiden,
das Stiegensteigen oder Wäscheaufhängen usw. ohne
Atemnot mit Erstickungsgefühl durchhalten zu können. Sie werden in der Anwendung von Atemhilfsgeräten geschult, die ihnen das Abhusten erleichtern
sollen, bzw. durch eine Entblähung der Lungen die
®
Medikamentenwirksamkeit verbessern helfen. Zur initialen Therapie werden die Patienten an eine diplomierte Atemphysiotherapeutin zugewiesen.
Im steten Bemühen um unsere Patienten erfahren
meine Mitarbeiter und ich große Anerkennung insofern, als die Trainingspatienten nach Erreichen der
durchaus hochgesteckten Therapieziele uns regelmäßig „besuchen“ oder nach einer Pause wieder in das
Beim Hineinblasen erzeugt das
RC-Cornet® (Basiscornet)
Schwingungen, die den Schleim
lockern und lösen.
Training einsteigen möchten, auch wenn es nicht immer möglich ist, Lungenkranke wieder von der Sauerstofftherapie zu befreien.
RC-Cornet®
An dieser Stelle sei ein herzliches Dankeschön an alle
gesagt, die dazu beitragen, dass die ambulante pulmonale Rehabilitation in Graz von Erfolg gekrönt ist,
der alle anfänglichen Erwartungen (meine und die der
Patienten) übertrifft.
DR. GERLINDE FASCHING
• senkt den Antibiotikabedarf
• befreit von fest sitzendem
Bronchialschleim
• lindert Reizhusten
• erleichtert das
Abhusten von Sekreten
• verbessert Lungenfunktion und Blutgase
Fachärztin für Lungenkrankheiten
Medcenter Nord
Fischeraustraße 13
8051 Graz Gösting
Tel.: 0316 / 68 99 28
office[email protected]
www.dr-fasching.at
Erhältlich in Ihrer Apotheke.
w w w. b a s i s c o r n e t . d e
We i te re I nforma tione n e rha l te n S ie be i de r L OT Au s t r ia .
Atemmuskeltraining
Atemmuskeltraining
ist eine wirksame
Therapie, die zunehmend
im Rahmen der pneumologischen Rehabilitation
angewendet wird.
© Mediendienst.com
Neue Therapie für Lungenkranke
Dr. Ralf Harun Zwick
Oberarzt Interne Abtei
lung
des KH Tulln
gezieltes Training der Atemmusku-
Dies ist selbstverständlich auch für
latur möglich. Man unterscheidet
Patienten
prinzipiell inspiratorisches (Einat-
therapie gültig. Der Fehlglaube, dass
mung) und exspiratorisches (Ausat-
Patienten, die Sauerstoff benötigen,
mung) Atemmuskeltraining. In den
eine „zu schlechte“ Konstitution
letzten Jahren wurden viele Studien
hätten, um von einer Rehabilitation
durchgeführt, die eine Verbesserung
zu profitieren, ist ausgeräumt. Ge-
folgender Parameter zeigten:
rade sie profitieren mit deutlichen
Folgende Meldung aus dem Inter-
• Atemmuskelkraft
Leistungssteigerungen.
net verdient mehr Aufmerksamkeit:
• Atemmuskelausdauer
„Steigerung der Schwimmleistung
• Belastbarkeit (6-Minuten-Geh-Test)
durch
Atemmuskeltraining!
Nach
mit
Langzeitsauerstoff-
Viele Patienten mit COPD und anderen Lungenerkrankungen wurden
zwölf Wochen Training der Atem-
Diese Messungen gingen einher mit
behandelt, auf Rehabilitation ge-
muskulatur konnte eine signifikante
einer Abnahme der Atemnot und ei-
schickt oder ambulant rehabilitiert.
Steigerung der Schwimmleistung er-
nem subjektiv besseren Empfinden
Das Echo war immer dasselbe, die
reicht werden.“ Ähnliche Meldungen
im Alltag. Es schlagen sich also die
Patienten haben enorm profitiert.
gibt es über Spitzensportler in ver-
Effekte eines Atemmuskeltrainings
Die
schiedensten Disziplinen. Sie errei-
auch im Alltag nieder – die Din-
ist nun eine erfolgreiche Erwei-
chen Leistungssteigerungen von 4, 5
ge des alltäglichen Lebens können
terung des Spektrums. Mit etwas
oder gar 10 %, das kann ausschlag-
ohne Atemnot – und somit leichter
Glück kann die Therapie reduziert
gebend sein, ob man eine Medaille
– bewältigt werden.
werden und der Status des Patienten
gewinnt oder nicht.
Atemmuskeltrainingstherapie
verbessert sich derart, dass Medika-
Zusatz zur Rehabilitation
mente eingespart werden können!
Vorteile für Lungenkranke
Am besten wirkt die Therapie als Zu-
Lungenkranke profitieren von die-
satztherapie bei pneumologischer
ser Therapie ebenso – erstaunlicher-
Rehabilitation. Eine pneumologische
weise sogar deutlich mehr als Spit-
Rehabilitation bedeutet nicht eine
zensportler. Die Ursache liegt auf
Kur durchzuführen. Es handelt sich
der Hand: Die Ausgangswerte von
um ein komplexes Konzept, dessen
kranken Menschen sind niedriger
Ziel die ganzheitliche Verbesserung
OA Dr. Ralf Harun Zwick
angesiedelt als die Werte von Spit-
des Erkrankten im Alltag ist. Dazu
zensportlern, so ist eine Leistungs-
gehört ein Ausdauer- und Krafttrai-
steigerung von mehr als 100 % keine
ning, Atemmuskeltraining, Ernäh-
Seltenheit.
rungsberatung, Schulungen (Inhala-
Ebenso wie man die Ausdauer und
tionstherapie, Raucherentwöhnung,
Interne Abteilung im
Landesklinikum
Donauregegion Tulln
Alter Ziegelweg 10
3430 Tulln
Kraft seiner Beinmuskulatur oder
…) sowie eine psychologische Be-
Tel.: 02272/601-0
des Bizeps trainieren kann, ist ein
ratung, wenn diese erwünscht ist.
18
LOTnews 2011 | Nr. 2
LEBEN MIT EINER CHRONISCHEN ATEMWEGSERKRANKUNG
Krankheitsverarbeitung
für Patienten und Angehörige in
der Rehabilitation
Das 1982 eröffnete Zentrum für
ambulante Rehabilitation der Pensionsversicherung in Wien war damals
das österreichweit erste ambulante
Rehabilitationszentrum, das Menschen mit verschiedensten Indikationen betreffend Herz, Lunge und
Bewegungsapparat längerfristig Be-
gabe der Psychologen in der Reha-
„
bilitation ist also vor allem, den Patienten oder fallweise auch dessen
Partner bei dieser Aufgabe zu unterstützen, anzuregen und zu beraten.
handlungsprogramme zur Verbes-
Laut
serung der speziellen Symptomatik
„Krankheitsverarbeitung die Ge-
bzw. des Allgemeinbefindens anbot.
samtheit der Prozesse, um beste-
Bei dieser Form der Rehabilitation
hende oder zu erwartende Belas-
ist ein wichtiger Aspekt, dass Patien-
tungen
ten lernen, im Lebensalltag mit der
Krankheit emotional, kognitiv oder
Was tun nun Menschen, die an einer
Erkrankung
aktional aufzufangen, auszuglei-
Atemwegserkrankung und den da-
chen oder zu meistern.“
”
mit verbundenen Einschränkungen
bestmöglich
zurecht-
zukommen. Neben einem medizinischen Behandlungsangebot mit dem
Ziel, Ausdauer und Kraft zu verbessern, wird hier einer ganzheitlichen
einer
im
WHO-Definition
Zusammenhang
ist
Dr. Ingrid Kaindl
Klinische Psychologin und
Psychotherapeutin
mit
leiden? – Hier gibt es keine allgemeingültige Regel. Der Prozess der
Krankheitsverarbeitung ist individu-
Sichtweise Rechnung getragen. Es ist
Diese Definition weist darauf hin,
ell sehr unterschiedlich, hängt von
ja nicht nur der Körper, der in Mit-
dass es in allen Bereichen des Le-
den eigenen Lebensansprüchen, der
leidenschaft gezogen ist und leidet,
bens zu Umgestaltungen und einer
Frustrationstoleranz und verschie-
sondern der ganze Mensch, der das
Neuanpassung an die geänderten
denen erworbenen Lebensstrategi-
Empfinden der Gesundheit und Voll-
Bedingungen kommen muss, und
en ab. Wichtig zu wissen ist jedoch,
ständigkeit verloren hat, der sein Le-
dass Denken, Fühlen und Handeln
dass
ben auf die Erkrankung einstellen
dabei miteingeschlossen sind.
Prozess ist und daher eine gewisse
muss und seine Vorstellungen einer
Betroffen ist also nicht nur der
Zeit braucht. Je nach Persönlichkeit
guten Zukunft oft als in Frage ge-
Körper, sondern betroffen sind oft
und vorhandenen Fähigkeiten wer-
stellt erlebt.
alle Bereiche unseres Lebens; das
den verschiedene Strategien einge-
In diesem Sinne ist der Betroffene
schließt Partnerschaft und Familie,
setzt, die dann günstiger oder we-
– aber oft genauso der Partner – ge-
soziale Beziehungen, Beruf und un-
niger effizient sind; dieser Prozess
fordert, sich mit der neuen Situation
sere wirtschaftliche Sicherheit mit
kann also scheitern oder gelingen.
zurechtzufinden. Diesen bei allen
ein. Sehr oft kommt es auch zu Ein-
ernsteren Erkrankungen mit Schmer-
bußen im Selbstwertgefühl, vor al-
Mit Veränderungen leben
zen oder Leistungseinschränkung
lem dann, wenn sich der Betroffene
Was ist konkret damit gemeint?
verbundenen Prozess nennt man
in seinem Wert als Mensch über sei-
– Stellen Sie sich vor, dass Aus-
„Krankheitsverarbeitung“. Die Auf-
ne Leistungsfähigkeit definiert hat.
gangspunkt immer die veränderte
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
Krankheitsverarbeitung
ein
19
Erstarrung, Erkennen,
Rückzug, Trauer
Die erste Reaktion auf das Krankheitsereignis oder die Diagnose ist
meist innere Erstarrung. Der Betroffene hört zwar alles, kann es aber
noch nicht wirklich realisieren. Diesen Vorgang nennt man in der psychologischen Fachsprache „Abwehr“.
Diese ist oft im ersten Moment notwendig, damit die Erkenntnis nicht
mit voller Wucht trifft. In diesem
Körperlichkeit oder die verminder-
volles Umfeld sehr förderlich sein.
Zusammenhang zeigt sich deutlich,
te Leistungsfähigkeit ist. Ist nun je-
Besonders Partner sind in diesem
dass Abwehr die positive Aufgabe
mand nicht flexibel genug, mit die-
Prozess stark miteinbezogen und
hat, die weitgehende seelische Funk-
ser Veränderung gut leben zu lernen,
müssen ebenfalls „umlernen“. Dabei
tionsfähigkeit aufrecht zu halten. In
sondern beharrt weiterhin darauf,
ist viel Gespür erforderlich, um nicht
dieser Phase kann es zu nahezu ab-
dass es wie früher sein soll, dann
zu viel oder zu wenig Hilfe zu geben.
surden Meinungen und Erklärungen
wird diese Person immer wieder sehr
Wird beispielsweise zu oft auf die
kommen wie zum Beispiel „Alles ist
schmerzhaft an ihre Grenzen stoßen
Einschränkung hingewiesen („Lass
nicht wahr, die Ärzte haben sich ge-
und im schlimmsten Fall endet der
mich, du kannst das nicht!“) oder
irrt!“.
Prozess in Resignation und Depres-
sogar
aufgedrängt,
In der zweiten Phase kommt es zu ei-
sion. Hier spricht man von einem
kann sich der Betroffene bevormun-
nem wachsenden Erkennen der Situ-
starren Bewältigungsstil, da sich die
det und noch wertloser fühlen. Wird
ation, die Seele gibt also stückweise
betroffene Person nicht vorstellen
andererseits zu wenig Rücksicht ge-
die Wahrheit und deren Folgen frei.
kann und will, dass das Leben auch
nommen, so können sich Betroffene
Hier kann es dann zu heftigen emo-
anders Freude und Sinn vermitteln
in Stich gelassen fühlen, ziehen sich
tionalen Reaktionen kommen: Tiefes
kann. Vor allem für Menschen, die
zurück und es kann sich dann eine
Gekränktsein, Angst, Wut, Aufleh-
immer viel und schwer körperlich
große, kalte Distanz in der Bezie-
nung sind hier nicht ungewöhnlich
gearbeitet haben, sich nie helfen las-
hung aufbauen.
und sind oft für den Betroffenen
sen wollten, ist dies oft eine große
Man muss verstehen, dass viele Be-
und den Partner eine Belastung. Man
Herausforderung.
troffene an sich selbst Gefühle und
weiß ja nicht, was man tun kann,
Oder denken wir an das Tempo beim
Reaktionen beobachten, die sie ver-
fühlt sich so hilflos.
Gehen: Viele COPD-Patienten schä-
unsichern und befremden. Manche
In der nächsten, oft sehr verschieden
men sich und können dem langsa-
fragen sich insgeheim, ob das noch
langen Phase kommt es dann zu ei-
men Gehen und dem bedächtigen
normal ist. Es kann daher sehr ent-
nem Rückzug in die Passivität. Die
Tun nichts abgewinnen.
lastend sein zu wissen, dass wir
Folgen der Erkrankung werden oft
Hilfreich kann hier sein, alles quasi
alle in schwierigen Lebenssituatio-
übertrieben erlebt, die Betroffenen
wie eine „Meditation“ zu machen,
nen alles Mögliche tun, das anderen
lassen sich betreuen und versorgen,
also in größter Ruhe, Gelassenheit
auf den ersten Blick eigenartig oder
es gibt mitunter unrealistische An-
und Achtsamkeit. So ist es zum Bei-
sinnlos erschein.
sprüche verwöhnt zu werden.
spiel nicht „meditativ“, in der kür-
Man hat jedoch beobachtet, dass
Die nächste Phase ist häufig die in-
zesten Zeit einen Weg zurückzule-
der Prozess der Krankheitsverarbei-
tensivste, da die seelische Betrof-
gen, andererseits kann es interessant
tung mehr oder weniger deutlich ei-
fenheit sich zu einer großen Trauer
sein, beim Gehen alles rundherum
nem Muster im Verlauf folgt, wobei
verdichten kann, die manchmal wie
bewusst wahrzunehmen und dabei
verschiedene
durchlaufen
eine schwere Depression anmutet.
das Tempo zu entschleunigen.
werden müssen, damit der Bewälti-
Man hat nun immer wieder beobach-
Bei der Krankheitsverarbeitung kann
gungsprozess gelingt.
ten können, dass im Zulassen und
ein gutes, hilfreiches und rücksichts-
20
ständig
Hilfe
Phasen
Durchleben der Trauer etwas ganz
LOTnews 2011 | Nr. 2
Lifta, der Treppenlift
Wichtiges passiert: Es kommt zu einem Loslassen vom
Früheren, vom Verlorenen. Dadurch können sich die
seelischen Kräfte wieder neu ausrichten und es kommt
zu einer Wende, zu einem Zustimmen und Annehmen.
Menschen in dieser Phase beginnen, realistisch nach
neuen Möglichkeiten und nach einem neuen Sinn zu
suchen. Dadurch entsteht wachsende Hoffnung, Neues wird ausprobiert und neue Erfahrungen werden gemacht. Damit schließt sich der Prozess der Krankheitsverarbeitung im positiven Sinn ab.
Gescheiterte Verarbeitung
Es gibt jedoch auch gescheiterte Verarbeitungsprozesse, bei denen ein Zurechtkommen mit den neuen Bedingungen nicht erreicht wird. So wird zum Beispiel
die Krankheit zu lange abgewehrt und verleugnet, damit geht einher, dass auch Hilfestellungen und Rehabi-
Neu,
ht
gebrauc
oder zur
Miete!
litationsmaßnahmen – zum Beispiel mit dem Rauchen
aufzuhören – nicht angenommen werden. Nicht selten
bleiben Patienten in der Phase der Angst hängen und es
kommt zu bleibender Ängstlichkeit, Überempfindlichkeit, ja auch zu hypochondrischen Entwicklungen. Auch
passive Ansprüche nach Verwöhnt- und Umsorgtwerden können sich fixieren und in ein oft unrealistisches
Gratis-Prospekt
Rentenbegehren münden.
Zuletzt ist die nicht durchlebte Trauer ein Problem, da
dies in bleibende Depressivität und Lebensüberdruss
anfordern.
8 88
# 0800 - 89 8fen
.
Wir zeigen Ihnen auch gerne
ein Einbaubeispiel in Ihrer
Nachbarschaft. Rufen Sie uns an.
ru
Gebührenfrei an
münden kann. Damit ist dann der Weg in eine noch gute
Zukunft blockiert und alles noch Vorhandene bedeu-
• Zuhause mobil bleiben
tungslos.
• Für alle Treppenformen
• Ein- und Zweischienensysteme
Viele Betroffene schaffen diesen Prozess alleine oder
• Führende Modellauswahl
mit einer liebevollen Begleitung in der Familie. Man soll-
• Mitarbeiter in Ihrer Nähe
te sich jedoch nicht scheuen, professionelle psychologische Begleitung in Anspruch zu nehmen, da ein Experte viel schneller auf neue Möglichkeiten oder auch
Sackgassen aufmerksam machen kann. Dem Argument,
Städte zur Orientierung
Lifta-Mitarbeiter
Linz
man müsse es doch alleine schaffen, kann man nur ent-
Wien
Sankt Pölten
Wels
gegensetzen, dass ein Begleiter immer nur begleitet und
Salzburg
nichts abnehmen kann und jeder seinen Weg sowieso
alleine gehen muss. Gemeinsam geht es aber dann doch
Pressbaum
Krenglbach
Kufstein
Bregenz
Innsbruck
Taxenbach
viel leichter.
Graz
Seiersberg
Lieserbrücke
Villach
Klagenfurt
Lifta-Mitarbeiter in Ihrer Nähe:
Dr. Ingrid Kaindl
Klinische Psychologin und
Psychotherapeutin
Kärnten Tel. 04762 - 372 29
Steiermark Tel. 0316 - 28 90 09
Niederösterreich Tel. 02233 - 538 66
Oberösterreich Tel. 07249 - 462 66
Salzburg Tel. 06543 - 202 21
Tirol/Vorarlberg Tel. 05372 - 621 89
Wien/Burgenland Tel. 01 - 513 85 03
Zentrum für ambulante Rehabilitation
der Pensionsversicherung
LOTnews
Wehlistraße 127
1020 Wien
GUTSCHEIN
Ja! Schicken Sie mir meinen Prospekt – kostenlos und unverbindlich.
Lifta GmbH, Rasumofskygasse 1, 1030 Wien, www.lifta.at
KLINIKUM Bad Gleichenberg
© Illemann
Eine steirische
Rehaklinik
stellt sich vor...
Prim. Dr. Martin Trinker,
MSc MBA
Ärztlicher Leiter des
Klinikums Bad Gleichenb
erg
Der Kurort Bad Gleichenberg ist ein-
beide großen Fachbereiche Lunge
gebettet in eine vulkanische Hügel-
und Innere Medizin so berücksich-
landschaft und weist ein besonders
tigt, dass eine fächerübergreifende
mildes und gesundes Klima auf.
Diagnostik und eine ganzheitliche
Labordiagnostik:
Ausgedehnte Spaziergänge durch
Behandlung möglich sind und in vie-
• Hämatologie
den 20 Hektar großen Kurpark und
len Bereichen auf Spitalsniveau und
• Klinische Chemie
das heilende Wasser der sieben Bad
teilweise darüber hinaus gearbeitet
• Allergie
Gleichenberger Quellen sind die op-
werden kann.
• Immunologie
• Blutgasanalyse
timale Ergänzung für Ihren Weg zu
mehr Wohlbefinden.
© Paul Ott
DIAGNOSTIK
Das KLINIKUM verfügt nunmehr
über 150 systemisierte Betten. Für
Funktionsdiagnostik:
Patienten nach schweren operativen
• EKG (Ruhe, Belastung und Eingriffen oder mit erhöhtem Pfle-
Langzeit)
gebedarf wurde eine Krankenstati-
• Ergospirometrie
on mit 16 Betten errichtet, die von
• Rechtsherzkatheter (Ruhe und einem eigenen Stationsstützpunkt
Belastung)
aus betreut wird. Der Station ange-
• Langzeitblutdruckmessung
schlossen befindet sich ein modern
• Dopplergefäßdiagnostik
ausgestattetes Schlaflabor mit zwei
• Spirometrie
Polysomnografie-Messplätzen.
• Bodyplethysmografie
Im
Neubau wurde ein hochfunktionales
• Diffusionsmessung
medizinisches Diagnosezentrum ge-
• Unspezifische und spezifische
Top-Ausstattung
schaffen, das alle im Haus zur Ver-
inhalative Provokationen
Das KLINIKUM Bad Gleichenberg –
fügung stehenden Untersuchungs-
• Rhinomanometrie
Rehabilitationszentrum für Lungen-
räume auf einer Ebene verbindet.
• PRICK-Testung
und Stoffwechselerkrankungen ist
Die Leistungen des KLINIKUMs um-
• pH-Metrie
aus der ehemaligen Sonderkranken-
fassen Diagnostik, Behandlung und
• Broncho-, Gastro- u. Coloskopie
anstalt für Interne Rehabilitation der
Schulung von Patientinnen und Pa-
• Schlaflabor
SVA der Bauern hervorgegangen und
tienten mit chronischen Atemwegs-,
hat sich in den vergangenen fünf
Lungen-
Jahren stark verändert: Teilprivati-
kungen sowie die Mobilisation nach
• Konventionelles Röntgen inkl. sierung, Neubau und Generalsanie-
chirurgischen Eingriffen im Brust-
Durchleuchtung
rung wurden im laufenden Betrieb
und Bauchraum. Die Behandlungs-
• Sonografie sämtlicher Regionen
realisiert. Bei der Sanierung wurden
dauer liegt in der Regel bei 22 Tagen.
22
und
Stoffwechselerkran-
Bildgebende Diagnostik:
LOTnews 2011 | Nr. 2
SCHULUNGSANGEBOT
© Paul Ott
•Asthma
•COPD
•Ernährung (Schauküche)
•Umgang mit Diabetes
BEHANDLUNGEN UND
THERAPIEN
•Insulinpumpenanwendung
In Bad Gleichenberg werden weiterhin für die SVB die Begutachtungen
von Berufskrankheiten, wie der im
•Bluthochdruck
Aktive Interventionen:
bäuerlichen Bereich verbreiteten Far-
•Übergewicht
•Medizinische Trainingstherapie merlunge, durchgeführt und bedingt
•Maskenanwendung
(Kraft- und Ausdauertraining)
durch den Fachbereich der Atem-
(Staubschutzmasken,
•Physiotherapie
und Lungenerkrankungen ist auch
CPAP-Masken etc.)
•Wirbelsäulengymnastik
das Kompetenzzentrum für Schlaf-
•Umgang mit Langzeitsauer-
•Beckenbodentraining
störungen bzw. Schlafapnoe (Atem-
stofftherapie
•Terrainkuren
stillstände während des Schlafes)
•Schulung zu berufsspezifi-
•Atemmuskeltraining
hier eingerichtet.
schen Maßnahmen
•Atemgymnastik
Das medizinische Konzept des KLINI-
•Inhalationstherapie
KUMs stellt den Patienten in den Mit-
Umfassende Diagnostik
Passive Interventionen:
telpunkt und versucht ihn in seiner
Nach Aufnahme kümmert sich ein
•Elektrotherapie
Gesamtheit wahrzunehmen und zu
multidisziplinäres Team bestehend
•Wärmepackungen
betreuen. Gemeinsam soll ein Weg zu
aus Ärzten, Psychologinnen, Diäto-
•Balneo- und Hydrotherapie
mehr Lebensfreude trotz chronischer
loginnen, Physiotherapeuten, Heil-
•Massagetherapie
Beeinträchtigung gefunden werden.
masseuren und Pflegepersonal um
•Lichttherapien
die Bedürfnisse der Patienten. Nach
Verhaltensinterventionen:
umfassender Diagnostik wird für je-
•Psychotherapeutische
den Patienten ein individuelles The-
Behandlung
Klinikum
rapieprogramm
•Psychologische Einzelge-
Bad Gleichenberg
Einen besonderen Stellenwert nimmt
spräche
Klinik für Lungen- und
bei Lungenpatienten die medizini-
•Autogenes Training
Stoffwechselerkrankungen
sche Trainingstherapie (Ausdauer-
•Entspannungsübungen
und Krafttraining) ein. Atemmus-
•Raucherentwöhnung
Prim Dr. Martin Trinker MSc MBA
keltraining kann zusätzlich positive
•Ernährungsberatung
Ärtzlicher Direktor
zusammengestellt.
Facharzt für Innere Medizin und
Effekte bewirken. Ein umfassendes
Schulungsprogramm über die Krank-
psychotherapeutische Begleitung er-
Lungenkrankheiten
heitsbilder, eine nach Richtlinien der
gänzen das Angebot. Selbstredend
Schweizereiweg 4
ÖGP durchgeführte Raucherentwöh-
wird auf die Ernährungssituation der
8344 Bad Gleichenberg
nung und eine psychologische bzw.
Patienten eingegangen.
Tel.: 03159/2340-0
[email protected]
www. klinikum-badgleichenberg.at
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
23
Mag. Josef Fraunbaum
Wissenswertes zum
Thema Pflegegeld
Allgemeines
Das Pflegegeld ist eine Leistung, die
es den Pflegebedürftigen ermöglichen soll, die notwendigen Betreuungs- und Hilfeleistungen einzukaufen. Das Pflegegeld stellt aber nur
eine pauschalierte Abgeltung der
beim Pflegebedürftigen anfallenden
Kosten dar. Die tatsächlichen Kosten
des Pflegebedarfes sind meist deutlich höher, es handelt sich also nur
um eine teilweise Abgeltung des mit
der Pflege verbundenen Aufwands.
Mit 1.1. 2012 wird das Pflegegeld zur
Gänze in die Kompetenz des Bundes
übertragen. Damit gibt es nicht mehr
– wie früher – etwa 300 Stellen, die
Mag. Josef Fraunbaum, Arbeiterkammer NÖ
für die Erledigung der Anträge zuständig sind, sondern nur mehr acht
künftig können auch Personen, die
zuständige Sozialversicherungsträ-
keine Pensionsleistung oder Ähnli-
Diagnosebezogene
Mindesteinstufung
ger. Die Kompetenzen nach den Lan-
ches erhalten, bei der Pensionsversi-
Personen mit speziellen Behinderun-
despflegegeldgesetzen werden auf
cherungsanstalt oder der Versiche-
gen erhalten jedenfalls und unabhän-
die
Pensionsversicherungsanstalt
rungsanstalt öffentlich Bediensteter
gig vom tatsächlichen Pflegeaufwand
und die Versicherungsanstalt öf-
einen schriftlichen Antrag stellen.
die angeführte Einstufung. Ergibt das
fentlicher Bediensteter übertragen,
Wird der Antrag irrtümlich bei der
allgemeine Einstufungssystem eine
das führt zu einer spürbaren Reduk-
„falschen“ Stelle eingebracht, treffen
höhere Stufe, so erhält die Person die
tion der Verwaltungskosten.
den/die
höhere Stufe. Diagnosebedingte Min-
Pflegebedürftige/n
keine
Nachteile, denn der Antrag gilt als
Voraussetzungen
ursprünglich richtig gestellt und die
Wer aufgrund einer körperlichen,
„falsche“ Behörde hat den Antrag
geistigen oder psychischen Behinde-
weiterzuleiten.
desteinstufungen sind
•Stufe
3 für hochgradig Sehbehin-
derte und Rollstuhlfahrer,
•Stufe
4 für Blinde sowie Roll-
stuhlfahrer, wenn zusätzlich eine
rung einen ständigen Pflegebedarf
hat, der durchschnittlich mehr als
Anspruch auf Pflegegeld haben ös-
Stuhl- oder Harninkontinenz be-
60 Stunden pro Monat beträgt, kann
terreichische StaatsbürgerInnen, die
ziehungsweise eine Blasen- oder
Pflegegeld erhalten. Die Anträge
ihren gewöhnlichen Aufenthalt im
können direkt beim Pensionsversi-
Inland haben und gesetzlich gleich-
cherungsträger gestellt werden, zu-
gestellte Personen.
24
Mastdarmlähmung vorliegt,
•Stufe
5 für Taubblinde bezie-
hungsweise Rollstuhlfahrer mit
LOTnews 2011 | Nr. 2
deutlichem Ausfall von Funkti-
auch Werte für die Herbeischaffung
wenn mittels der Liste „Einstufung
onen der oberen Extremität(en),
von Nahrungsmitteln, Reinigung der
Pflegegeld“ eine Grobschätzung vor-
wenn zum Transfer in und aus
Wohnung usw. in Kraft.
genommen wird. Zu beachten ist,
dem
(technisch
adaptierten)
dass es sich oft um dehnbare Begrif-
Erschwerniszuschläge
fe handelt und die Einschätzungen
derung im Bereich der oberen
Für schwerstbehinderte Kinder bis
von Behörden und Gerichten durch-
Extremität(en) die Hilfe einer an-
zum vollendeten 7. Lebensjahr gibt
aus abweichen können.
deren Person notwendig ist.
es einen Erschwerniszuschlag von 50
Rollstuhl
aufgrund
der
Behin-
Stunden, ab vollendetem 7. Lebens-
Einstufungsmethode
jahr bis vollendetem 15. Lebensjahr
Um feststellen zu können, in welcher
monatlich 75 Stunden. Schwer geis-
Höhe das Pflegegeld zusteht, gibt
tig oder schwer psychisch behinder-
Die Broschüre
es festgelegte Werte, die einerseits
te, insbesondere demenziell erkrank-
Pflegegeld
„Richtwerte“, andererseits „Mindest-
te Personen ab dem vollendeten 15.
der Arbeiterkammer
werte“ sind. Entsprechend kann von
Lebensjahr können einen Zuschlag
können Sie auch unter
diesen Werten abgewichen werden.
von monatlich 25 Stunden erhalten.
05/7171 oder unter
www.noe.arbeiterkammer.at
Abweichungen treten beispielsweise
für komplette tägliche Körperpfle-
Die Checkliste
ge, Zubereitung und Einnahme von
Einen ersten Eindruck, wie hoch das
Mahlzeiten,
Pflegegeld sein könnte, erhält man,
An-/Auskleiden,
aber
Pflegebedarf in Stunden pro Monat
anfordern.
Pflegestufe
Betrag in Euro monatlich
Mehr als 60 Stunden
1
154,20 E
Mehr als 85 Stunden
2
284,30 E
Mehr als 120 Stunden
3
442,90 E
Mehr als 160 Stunden
4
664,30 E
5
902,30 E
6
1.260 E
7
1.655,80 E
Mehr als 180 Stunden, wenn
• ein außergewöhnlicher Pflegeaufwand erforderlich ist
Mehr als 180 Stunden, wenn
• zeitlich unkoordinierbare Betreuungsmaßnahmen
erforderlich sind und diese regelmäßig während des
Tages und der Nacht zu erbringen sind oder
• die dauernde Anwesenheit einer Pflegeperson während
des Tages und der Nacht erforderlich ist, weil die
Wahrscheinlichkeit einer Eigen- oder Fremdgefährdung
gegeben ist
Mehr als 180 Stunden, wenn
• keine zielgerichteten Bewegungen der vier Extremitäten
mit funktioneller Umsetzung möglich sind oder
• ein gleich zu achtender Zustand vorliegt
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
25
Zukunft oder Sackgasse??
Josef Lettl
Tragbare Sauerstoffkonzentratoren
In der Langzeitsauerstofftherapie hat sich Flüssigsauerstoff,
als die beste Therapieform, weltweit durchgesetzt.
Entwickelt wurden in den letzten
terleistung von
Jahren viele mobile Konzentrator-
2
typen. Waren bis vor Kurzem die
sätzliche Batte-
leichtesten Geräte mit ca. 7,5 kg
rien erweitern
Gesamtgewicht verfügbar, so ist
die
Laufzeit
heute das kleinste angebotene Gerät
auf
bis
0,7 kg schwer.
6 Stunden.
l/min.
Zu-
zu
Gewicht: 0,7 kg
LOX Portable (2,1 kg voll gefüllt)
AirSep FreeStyle
Tragbarer Konzentrator
Literleistung:
Der
gepulst
FreeStyle
max. 2 l/min
Mobile kombikömmliche
Invacare XPO2
Mobiler Konzentrator
Flüssigsauerstoff (LOX) ist ein regis-
Methode
zur
Der Invacare XPO2 ist ein leichter,
triertes Arzneimittel.
Sauerstoffkon-
mobiler Sauerstoffkonzentrator für
„LOX–Versorgungssysteme“ ermög-
zentration mit
das tägliche Leben. Zusätzliche Ak-
lichen eine mobile Sauerstoffver-
einer
Sauer-
kus verlängern die Reichweite um
sorgung unabhängig von Strom und
stoffeinspar-
jeweils ca. 2,5 Stunden. Der XPO2
anderen Energiequellen! Ein kleiner
methode (De-
verfügt über einen patentierten,
tragbarer Behälter wird zu Hause ab-
mandsystem)
nicht-linearen Pulsmengen-Demand-
gefüllt und versorgt den Nutzer bis
Die Batterie im Gerät ist für bis zu
modus, der entsprechend dem Vo-
zu 18 Stunden mit med. O2!
210 Minuten ausgelegt, in Kombina-
lumen einer kontinuierlichen Sau-
Vor der Markteinführung von LOX
tion mit einem zusätzlichen Batte-
erstoffflussrate
Systemen waren Stahldruckflaschen
riegürtel kann die Leistung je nach
entwickelt wurde.
die einzige verfügbare Sauerstoff-
Anforderung erweitert werden.
Gewicht:
quelle. Ende der 80-er Jahre wurden
Gewicht = 2 kg
2,2 kg
erstmalig Sauerstoffkonzentratoren
Literleistung: 1-3 Liter/min gepulst.
(mit Zusatzakku
niert die her-
in der Therapie eingesetzt. Diese
2,9 kg)
Literleistung:
tungsschwach.
AirSep Focus
Tragbarer Konzentrator
In der Zwischenzeit versucht die
Einer der kleinsten und leichtesten
pulst
Geräte waren schwer, laut und leis-
O2-Konzentrator-Industrie alles, um
Konzentratoren auf dem Markt, der
in der Langzeitsauerstoff-Therapie
AirSep Focus, besticht durch sehr
auch eine Rolle zu spielen.
einfache Bedienung und einer Li-
26
1-5 l/min ge-
LOTnews 2011 | Nr. 2
Trotz dieser immensen Gewichtsreduktion bei tragbaren Konzentratoren
Gewicht:
gibt es nach wie vor Firmen, die
Eine interessante Gerätegruppe sind
neben den tragbaren Konzentratoren
die „mobilen Konzentratoren“.
tragbare
Sauerstoffkonzentratoren
Diese Geräte sind zu schwer, um
kontinuierlich
mit einem Gewicht von mehr als
getragen zu werden (14-18 kg) und
1 - 5 l/min im Pulsmodus
4,4 kg anbieten. Diese Leute versu-
sind daher auf einem Fahrgestell
chen zusätzlich Krankenversicherer
aufgebaut, um wie ein Reisekoffer
und Ärzte glauben zu machen, dass
nachgezogen zu werden. Geräte
Kostenfalle Sauerstoffkonzentrator?
solche Geräte ein Ersatz für Flüssig-
können sowohl bei einer 220 V-
Werden Patienten mit
sauerstoff sind.
Steckdose als auch beim Zigaret-
Flüssigsauerstoff ca. 20-
9,0kg mit Akku
Literleistung: 1 - 3 l/min
tenanzünder im Auto aufgeladen
mal im Jahr beliefert,
Wer ausprobiert hat, mit solch ei-
werden. Ein eingebauter Akku gibt
so sind 20mal € 5,10
nem „Mühlstein“ auf der Schulter
meist vier Stunden Betriebszeit für
Rezeptgebühr an die
unterwegs zu sein, der weiß, was
den Konzentrator.
Krankenkasse zu zahlen. Mit diesen Rezept-
4,4 kg zu tragen bedeutet. Unange-
gebühren von € 102,-/Jahr sind alle
versicherer diese Versprechungen
DevilBiss iGo
Transportabler Konzentrator
als Tatsache annehmen und Patien-
Die Einstellungsmöglich-
Sind die Anwender(Innen) von der
ten mit solch Gerät versorgen las-
keiten des iGo bieten zu
Rezeptgebühr befreit, fallen keine
sen. Die Konsequenz trägt im wahrs-
jeder Zeit eine individuel-
Kosten für die Flüssigsauerstoff-The-
ten Sinne der Betroffene.
le Sauerstoffversorgung.
rapie an.
Demandmodus (ein-
Bei Sauerstoffkonzentratoren wer-
Welche Geräte sind tragbar
und welche nicht?
stellbar von Stu-
den die Stromkosten vom Patienten
fe 1-6)
bezahlt. Je nach Gerätekombination
Im portablen Bereich gibt es derzeit
Dauerflow-
der mobilen und stationären Kon-
drei Geräte, die unter 3 kg wiegen.
modus
zentratoren sowie Stromtarif, der
Zum einen das Modell Freestyle
stellbar
(ca. 2 kg), das Modell XPO2 (ca. 2,9k)
1-3
und das Modell Focus (0,7 kg)
Dauerflow
Alle Modelle mit einem Gewicht von
währt eine si-
€ 500,- Euro!
unter 3 kg werden in Österreich von
chere
Versorgung
Das bedeutet eine deutliche finanzi-
Vital Aire angeboten, geliefert und
bei flacher- oder Mundat-
elle Mehrbelastung, die der Patient
serviciert (Vital Aire: 0810-242144
mung auch während der Nacht.
selbst zu tragen hat, egal ob eine
zum Ortstarif). Diese Geräte ha-
Gewicht: 8,6 kg mit Akku
Rezeptgebührenbefreiung
ben ausschließlich eine atemzug-
7,0 kg ohne Akku
oder nicht. Es ist abzuwägen, ob
gesteuerte Sauerstoffsabgabe, das
Literleistung:
diese Mehrkosten trotz einer deut-
sogenannte
bzw.
1 - 3 l/min kontinuierlich
lich schlechteren Sauerstoffqualität
Demandsystem. Wichtig ist, dass
1 - 6 l/min im Pulsmodus
(88 - 94%iges Sauerstoff Luft Ge-
nehm ist nur, dass manche Kranken-
Spar-,
Trigger-
(einvon
eingestellten Sauerstoffmenge und
l/min)
der Anwendungsdauer ergeben sich
ge-
der Sauerstoffimpuls durch die NaDie eigene Trigger- bzw. Demandfähigkeit muss daher beim Lungen-
Durch die Wahl
facharzt getestet werden. Auch das
zwischen
Modell Respironics EverGo (4,5 kg
tinuierlichem
schwer) besitzt ausschließlich eine
Sauerstofffluss
atemzuggesteuerte Sauerstoffabga-
und
be. Dieses Modell kann jedoch nicht
dus gewinnen
unter die tragbaren Konzentratoren
Nutzer
eingereiht werden.
Flexibilität.
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
hier Jahreskosten von € 350,- bis
vorliegt
misch) gegenüber dem Medikament
Invacare Solo 2
Transportabler Konzentrator
senatmung ausgelöst werden kann.
Kosten für die Therapie abgegolten.
Flüssigsauerstoff (99,99 % Sauerstoff) gerechtfertigt sind.
kon-
Pulsmomehr
27
Verwendungsmöglichkeit im Winter
dergelassenen Arzt die Einstellung
Wird sowohl ein stationärer als auch
Alle mobilen und tragbaren Sauer-
der Verbrauchsmengen mit medi-
ein tragbarer Konzentrator zur Sau-
stoffkonzentratoren sind laut Her-
zinischem O2 vorgenommen, dann
erstofftherapie eingesetzt, sind die
stellern in einer Betriebs- und Umge-
kann der ermittelte Wert nicht 1:1
anfallenden Stromkosten unter Be-
bungstemperatur von +5 bis +40 °C
auf
zu verwenden. In manchen Gebieten
übertragen werden.
unserer Alpenrepublik sind wir mit
Wird zum Beispiel unter Verwen-
Temperaturen von bis zu minus
dung von medizinischem O2 die The-
Es kann in Zukunft eine wichtiges
20 °C und mehr konfrontiert. In vie-
rapie-Litermenge am Patienten fest-
Thema für die LOT Selbsthilfegrup-
len Teilen Österreichs sind mehr als
gelegt und der Verwender benötigt
pe sein, eine Strom-Kosten-Refundie-
vier Monate im Jahr die Temperatu-
beispielsweise zwei Liter/Minute, um
rung bei den Krankenkassen durch-
ren unter +5 °C. In dieser Zeit können
die gewünschte Sauerstoffsättigung
zusetzen.
mobile O2-Konzentratoren nicht ein-
im Blut zu erreichen, dann erreicht
Hier müssen grobe finanzielle Un-
gesetzt werden!
man diese Sättigung mit einem Sau-
gleichbehandlung und therapeuti-
einen
Sauerstoffkonzentrator
obachtung zu halten (€ 350,- bis
€ 500,-/ Jahr)
erstoffkonzentrator meist erst bei
sche Nachteile für Patienten mit Sau-
Wird mit Sauerstoffkonzentratoren
genug Sauerstoff zur Verfügung
gestellt?
einer Abgabemenge von 3,0 bis 3,5
erstoffkonzentratoren
Liter/Minute.
werden.
Kleine mobile Konzentratoren haben eine gepulste Sauerstoffabgabe.
Zusammengefasst ergibt
sich folgendes Bild
Die Konzentratoren geben keinen
Tragbare Konzentratoren sind eine
100%igen Sauerstoff ab, sondern im
gute Ergänzung zur bestehenden
Durchschnitt nur 88 % + /-6 % in Ab-
Langzeitsauerstofftherapie mit Flüs-
hängigkeit von der Höhe des Sauer-
sigsauerstoff, vor allem als kurzzei-
stoffverbrauches und der Atemfre-
tige Versorgung bei Urlaubsreisen
quenz.
oder bei kurzen Aufenthalten an
Bei benötigter Sauerstoffflussrate hö-
Zweitwohnsitzen.
her als 1,5 bis 2 Liter/Minute sind
Tragbare Konzentratoren sind bis
diese Geräte ungeeignet.
zu einer Litermenge von 2 bis 2,5 Li-
Bei Verordnung eines tragbaren Kon-
tern/Minute Verbrauch einsatzfähig.
zentrators muss das Gerät direkt am
Bei Temperaturen unter +5 °C sollen/
Patienten getestet werden, um sicher-
können diese Geräte nicht verwendet
vermieden
Information
Weiterführende Informationen zu
tragbaren bzw. mobilen Sauerstoffkonzentratoren und Flüssigsauerstoff erhalten Sie gerne bei Josef Lettl
unter +43 664 2011715.
Josef Lettl ist Gründungsmitglied
und über Jahre technischer Beirat
der Deutschen Selbsthilfegruppe für
Sauerstofflangzeittherapie LOT e.V.
zustellen, dass die notwendige O2-Sät-
werden.
tigung im Blut, auch unter Belastung,
Ab 1000 Meter Seehöhe beginnt die
Die Inhalte der Berichte geben in ers-
mit diesem Gerät erreicht wird.
Leistung des Konzentrators deutlich
ter Linie die Auffassung des Autors
Wird im Krankenhaus oder beim nie-
zu sinken.
und nicht die der Redaktion wieder.
2540 Bad Vöslau, Druckhausstraße 1
Tel. 02252 402-0, [email protected]
www.grasl.eu
28
120559_Grasl_Inserat_klein.indd 3
Wir leben Nachhaltigkeit!
LOTnews 2011 | Nr. 2
14.11.11 08:53
Berührende Geschichten und kleine Erfolge
Benjamins
Herzenswunsch
Die Selbsthilfegruppe LOT- Austria setzte sich dafür
ein, dass ein junger Patient einen Traum erleben durfte.
benötigt, stellte eine Hürde dar, denn
Nötigen ausgestattet“, erzählt Vater
er muss vor Ort verfügbar gemacht
Horst, „sogar zwei mobile Sauerstoff-
werden und ist sehr kostspielig –
geräte mit einem sieben Meter langen
das ließ den Wunsch wieder in weite
Schlauch waren mitgeliefert worden.“
Ferne rücken. LOT-Austria Obmann
Die Buben genossen das Spiel stun-
Wilhelm Lippert weiß, wie wichtig klei-
denlang – vormittags wie nachmit-
ne und große Erfolgserlebnisse im Le-
tags. Die Reise endete natürlich aus
ben chronisch Kranker sind. „Ich war
Sicht der Kinder nach viel zu kurzer
Selten, aber doch, trifft eine chroni-
von Benjamins Schicksal und seinem
Zeit und wird ihnen wohl lange in Er-
sche Lungenerkrankung ganz junge
großen Wunsch tief berührt. Da muss-
innerung bleiben.
Patienten. Im Alter von nur einein-
te sich doch etwas machen lassen!“,
halb Jahren wurde bei Benjamin Graf-
gab sich der engagierte Obmann nicht
fi Lungenhochdruck diagnostiziert.
geschlagen und klemmte sich hinter
Mit vier Jahren wurde der Bub zum
einen umfassenden Plan: Mit Spenden
jüngsten Lungentransplantationspa-
des Reisebüros Travelstar aus Was-
tienten Österreichs. Heute leidet der
serburg, der LOT-Austria und nicht
zehnjährige Junge an einem kaputten
zuletzt des Unternehmens Linde, das
Immunsystem, ist häufig krank und
den Flüssigsauerstoff zur Verfügung
muss nachts mit einem Sauerstoffge-
stellte, konnte der ganz große Traum
rät leben. Das macht ihn ziemlich im-
tatsächlich wahr werden.
Mit Obmann Wilhelm Lippert bei der Scheckübergabe.
mobil und beschert seinen Eltern für
jeden mittleren Ausflug zusätzliche
…geht in Erfüllung
Kosten.
Ende August war es soweit: Vom
Benjamin, Clemens und die Gastgeber von Playmobil.
Wiener Westbahnhof ging es zusam-
Nun ist Benjamin wieder ein Schul-
Ein Kindertraum…
men mit den Eltern Romana und
kind, aber er denkt oft und gerne an
Benjamins größter Herzenswunsch –
Horst Graffi per ICE nach Nürnberg.
diese einmaligen Tage im Sommer.
ein Besuch im Playmobilland in Nürn-
Benjamin
Freund
„Es war märchenhaft schön und auf-
berg – lag in weiter Ferne, aus ärztli-
Clemens mitnehmen, denn mit Kin-
regend“, bestätigt Horst Graffi und
cher Sicht war ein derartiges Risiko
dern lässt sich ein derart einmaliges
freut sich mit seinem Sohn über die
nicht zu verantworten. Nachdem sich
Erlebnis einfach am besten teilen. In
tolle Zeit. Und LOT-Austria Obmann
der Bub jedoch jahrelang mit seinem
Nürnberg wartete ein einladendes
Wilhelm Lippert meint: „Es ist gut,
Schicksal arrangiert hatte, kam doch
Appartement, mit einem Spielzim-
dass es doch manchmal möglich ist,
noch grünes Licht aus medizinischer
mer im selben Stockwerk – natürlich
kleine Wunder wahr werden zu las-
Warte. Der Haken: Alleine der Flüs-
mit Playmobil. „Die Sauerstoffflasche
sen. Alleine die unbändige Freude
sigsauerstoff, den Benjamin nachts
war schon vorbereitet und mit allem
von Benjamin ist die Sache wert.“
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
durfte
seinen
29
LOT-Austria nun auch in der Landeshauptstadt NÖ
Die LOT
NiederösterreichMitte stellt sich vor
Seit einem Jahr finden beispielgebende regelmäßige Gruppentreffen der LOT-Austria im Industrieviertel von Niederösterreich statt. Unter der Leitung von Silvia Scholz
wurde nun auch in St. Pölten eine LOT-Gruppe mit dem
Namen „LOT Niederösterreich-Mitte“ ins Leben gerufen.
Im Therapiezentrum METAGIL in St.
ein Sauerstofftank der Fa. Vital Aire
Pölten können Mitglieder der LOT
zur Verfügung. An dieser Stelle ein
Austria kostenlos im Rahmen ei-
herzliches Dankeschön dafür und
ner (Atem)-Physiotherapie bei Silvia
auch an METAGIL für die Möglich-
Scharnagl an den Kraftgeräten trai-
keit des Trainings.
nieren. Silvia Scharnagl ist vielen aus
dem Rehabilitationszentrum Hoch-
Infoabende
egg und Vorträgen der LOT-Austria
Das zweite Treffen der LOT NÖ-Mit-
in den Krankenhäusern Baden und
te fand im Rahmen des wöchentli-
Mödling bekannt. Für Sauerstoffpa-
chen Clubabends des Club 81 – Club
tienten ist vorgesorgt, denn es steht
für behinderte und nichtbehinderte
BILD
Silvia Scholz
eich Mitte
Leitung LOT Niederösterr
Zur Person:
Name: Silvia Scholz
Alter: 39 (Jung)
Seit Geburt lungenkrank und Sauerstoffpatientin seit 15 Jahren (zu Beginn bei Belastung, seit April rund
um die Uhr).
Lieblingstiere: Katze, Schaf
Freizeitgestaltung:
ehrenamtliche
Mitarbeit im Club 81 – Club für behinderte und nichtbehinderte Menschen (www.club81.at), Leitung der
Selbsthilfegruppe für Langzeit-Sauerstoff-Patienten NÖ-Mitte,
Lesen, Sudoku, spazieren gehen,
Physiotherapeutin Silvia Scharnagl unterstützt die richtige Haltung beim Training am Seilzug.
Freunde treffen...
Motto: „Lebe lieber ungewöhnlich.“
30
LOTnews 2011 | Nr. 2
Kombinierte Gleichgewichts- und Kraftübung mit dem Theraband.
Training der Oberkörpermuskulatur an einem der modernen Geräte im
METAGIL Therapiezentrum.
Menschen statt. Mag. Josef Fraun-
Treffen abgehalten, die Gelegenheit
jene Wochen, in denen ein Clubcafé
baum, Sozialrechtsexperte der Ar-
für Vorträge, Diskussionsrunden,
– am ersten Samstag im Monat – ver-
beiterkammer
Niederösterreich,
Basteln, Spielen usw. bieten. Auch
anstaltet wird. Auch die Website bie-
referierte ausführlich und pointiert
Reisen, Beratungen und kulturelle
tet einige hilfreiche Informationen.
zum Thema „Pflegegeld“. Die dies-
Veranstaltungen im Rahmen gesel-
Die Mitglieder des Club 81 freuen
jährigen neuen gesetzlichen Än-
liger Zusammenkünfte bietet der
sich über Zuwachs und heißen Besu-
derungen beim Pflegegeld und die
Club. In ihrer Funktion als Obmann-
cher gerne willkommen.
bevorstehenden
für
Stellvertreterin im Club 81 lädt
das kommende Jahr 2012 standen
Silvia Scholz alle LOT-Austria Mit-
dabei im Mittelpunkt und fesselten
glieder ganz herzlich dazu ein.
das Publikum. Eine detaillierte Aus-
Derzeit ist ein Gruppentreffen im
führung des Referenten Mag. Fraun-
Landesklinikum St. Pölten geplant
baum finden Sie in dieser Ausgabe
sowie ein Infoabend im Club 81 zum
der LOTnews auf den Seiten 10/11.
Thema „Patientenverfügung“.
In der Gemeinschaft liegt die Stärke
Clubabende finden donnerstags ab
Seit
81
18.30 Uhr im Bildungshaus St. Hip-
(www.club81.at) unter dem Motto
polyt, Eybnerstr. 5, in 3100 St. Pöl-
„mittendrin im Leben“ wöchentlich
ten statt. Ausgenommen sind nur
1981
Änderungen
werden
im
Club
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
Interessiert, die LOT-NÖ-Mitte
kennen zu lernen?
Silvia Scholz
E-Mail: [email protected]
Tel.: 0676/717 48 68
Ich freue mich auf ein unverbindliches
Gespräch zum Kennenlernen!
31
Linde Healthcare Customer-Service-Center
Ihr Ansprechpartner für
medizinischen
Sauerstoff
Das Customer-Service-Center (CSC) von Linde Healthcare ist
unter meiner Leitung zentrale Anlaufstelle für alle Kunden
und Patienten. Neun engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter widmen sich täglich der direkten telefonischen Betreuung von Patienten, Ärzten und Kliniken.
Silvia Ebner
Manager Customer Ser
vice
Ob es nun eine Terminvereinbarung
fallflasche sowie auch zur Cluster-
wie höchste Vertraulichkeit im Sinne
für eine Sauerstoffzustellung, eine
kopfschmerz-Therapie)
des Datenschutzes.
Anfrage betreffend Urlaubsversor-
•Versorgung
mit Sauerstoff-Kon-
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbei-
gung im In- und Ausland, Bestellung
zentratoren (Standkonzentrator)
für Zubehör, Störungsmeldung oder
•Versorgung mit einem Sauerstoff-
vieles mehr ist, hier erhalten Sie
Konzentrator-Kombi-Paket (Stand-
Geschäftszeiten für Fragen und In-
kompetente und prompte Auskunft
gerät und mobiler Konzentrator)
•Versorgung mit Zubehör und Ver-
formationen zur Verfügung. Selbst-
zu all Ihren Anliegen und werden
mit Rat und Tat unterstützt.
brauchsmaterial
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbei-
•Urlaubsversorgungen
ter des CSC sind durch Ihre Erfah-
Weiters übernimmt das Customer-
Tage die Woche unter der Hotline
rung, Aus- und Weiterbildung und
Service-Center das Bewilligungspro-
telefonisch erreichbar.
die somit erlangten Produktkennt-
zedere beim jeweiligen Kranken-
nisse bestgeschulte Ansprechpart-
versicherungsträger, überprüft die
ner für alle – österreichweit aktuell
vorhandenen Daten auf Vollständig-
ca. 8.000 – Patienten im Segment
keit und stellt sicher, dass die not-
der Sauerstofftherapie und betreuen
wendigen Dokumente für eine Kos-
LINDE GAS GmbH
Kunden und Patienten auf höchstem
tenübernahme eingebracht werden.
Linde Healthcare
Niveau.
Im Mittelpunkt des Customer-Ser-
Folgende Versorgungsarten werden
vice-Centers von LINDE Healthcare
SILVIA EBNER
Manager Customer Service
in der Sauerstofftherapie von LINDE
stehen immer das Wohl der Patien-
Erdbergstraße 197-199
Healthcare angeboten:
tinnen und Patienten und die Wah-
1030 Wien
rung der ethischen Grundsätze so-
Telefon- Hotline :
•Versorgung
mit Flüssigsauerstoff
ter des CSC stehen Ihnen sehr gerne
persönlich am Telefon innerhalb der
verständlich ist LINDE Healthcare
aber in Notfällen (z. B. bei technischen Problemen) 24 Stunden / 7
(Heimox) für die Sauerstofflang-
050/ 4273 2200
zeittherapie
www.linde-healthcare.at
•Versorgung
mit
Sauerstoffflaschen
(Versorgung im
medizinischen
(CONOXIA®)
Bereich
Sauer-
Geschäftszeiten:
Mo – Do: 8.00 – 17:00 Uhr,
Fr: 8:00 – 15:00 Uhr
stoffkurzzeittherapie und als Not-
32
LOTnews 2011 | Nr. 2
sO2, Hb
epoc® ist ein Produkt von Epocal, Inc.
 Frauengesundheit
 Drogentestung
Kontakt:
Alere GmbH · vormals DiaTeam · Estermannstr. 17 · A-4020 Linz
Tel: +43 (0) 7 32 - 77 10 77 · Fax: +43 (0) 7 32 - 77 10 77 23 91 · [email protected] · www.alere.at
ALA_Anz_epoc-Triage_210x297-RZ.indd 1
Professionelle Diagnostik am Point-of-Care
Quantitative
Ergebnisse in wenigen
Minuten · Interneam
Qualitätssicherung
· Wartungsfrei
Professionelle
Diagnostik
Point-of-Care
Quantitative Ergebnisse in wenigen Minuten · Interne Qualitätssicherung · Wartungsfrei
epoc®:
®
epocneue
: Epoche in der
Die
Die
neue Epoche in der
Blut(gas)analytik
Blut(gas)analytik
Gemessene Werte:
pH, pCO2, pO2, Na, K,
Gemessene Werte:
iCa, HK, Gluc, Laktat
pH, pCO2, pO2, Na, K,
iCa, HK, Gluc, Laktat
Kalkulierte Werte:
HCO3, TCO2,
Kalkulierte Werte:
Base Excess,
HCO3, TCO2,
sO2, Hb
Base Excess,
sO2,®Hb
epoc
ist ein Produkt von Epocal, Inc.
epoc® ist ein Produkt von Epocal, Inc.
Triage®:
®
Triage
:
Das
System
mit der
Das
System mit Testpalette
der
umfangreichen
umfangreichen
Testpalette
Einzel- und Multimarkerpanel:
Trop I, Myo, CKMB, BNP,
Einzel- und Multimarkerpanel:
NT-proBNP, D-Dimer,
Trop I, Myo, CKMB, BNP,
NGAL, PlGF, Drogentestung
NT-proBNP, D-Dimer,
NGAL, PlGF, Drogentestung
 Herz-Kreislauf-Diagnostik
 Nephrologie
 Herz-Kreislauf-Diagnostik
gesundheit
 Frauen
 Nephrologie
Drogentestung
 Frauengesundheit

 Drogentestung
zu beziehen bei:
Kontakt:
Alere GmbH · vormals DiaTeam · Estermannstr. 17 · A-4020 Linz
Kontakt:
Tel: +43 (0) 7 32 - 77 10 77 · Fax: +43 (0) 7 32 - 77 10 77 23 91 · [email protected] · www.alere.at
Alere GmbH · vormals DiaTeam · Estermannstr. 17 · A-4020 Linz
Tel: +43 (0) 7 32 - 77 10 77 · Fax: +43 (0) 7 32 - 77 10 77 23 91 · [email protected] · www.alere.at
ALA_Anz_epoc-Triage_210x297-RZ.indd 1
28.09.10 12:32
events 2011
Ein „kleiner“ Auszug aus den von uns besuchten
und veranstalteten Events
Um unsere Mitglieder zuverlässig zu betreuen, den Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedern zu ermöglichen, Tipps und Tricks für den Alltag zu geben und den
Patienten alles über die Sauerstofftherapie verständlich zu machen, besuchen und
veranstalten wir eine Reihe von Events. Sehen Sie hier eine Übersicht über
unsere Veranstaltungen im Jahr 2011.
ildung - Train-theFebruar - Fortb
Trainer-Seminar
juni - Gruppentreffen, Ausflug zum Neusiedler See
Juni - Besuch des Ludwig Boltzmann
Instituts in Graz
ffen im
april - Gruppentre
iermark
Ste
s
rga
Hö
KH
LZBURGER
mai - Besuch in der „SA
“
UNIVERSITÄTSKLINIK
34
mai- Gru
ppentreffe
n im KH B
aden
fen im
ruppentref
april - G örgas Steiermark
KH H
mai - 4. Symposium Lunge in
Hattingen / Nordrhein-Westfalen
LOTnews 2011 | Nr. 2
juli - Atemschulung
september - ÖGP Kongress (Österreichische Gesellschaft für Pneumologie)
n
juni - Trainingsmöglichkeit St. Pölte
juni - Alpha1 Infotag
2011 Linz
en
ppentreffen im KH Bad
Oktober - Gru
sept. - 2. Gruppentreffen LOT-Aust
ria
juli - Atemschulung
P Kongress
september - ÖG
oktober - Lungenfachtagu
ng
Bad Gleichenberg
„Ihr Vertrauen brauchen Sie uns nicht schenken –
wir erarbeiten es uns schon.“
Im Gedenken:
Nicht trauern
wollen wir,
dass wir Euch
verloren haben,
sondern dankbar
sein, dass wir Euch
gehabt haben.
Gutta LINDNER
Walter KRAINZ
Lothar MURKOWSKI
Leg alles still in Gottes
Es ist schwerer eine
Sterben ist kein ewiges
Hände, das Glück, den
Träne zu trösten,
getrennt werden,
Schmerz, den Anfang
als tausende zu
es gibt ein Wiedersehen
und das Ende.
vergießen.
an einem helleren Tag.
Schrems (NÖ),
Salzburg,
Wiener Neustadt (NÖ),
Mai 2011
August 2011
August 2011
impressum:
Herausgeber
Österreichische Selbsthilfegruppe für
Sauerstoff-Langzeit-Therapie und
COPD(kurz LOT-Austria)
2352 Gumpoldskirchen, Alleeweg 10
Tel.: 02252 / 638 80
Fax: 02252 / 638 80 - 24
Mobil: 0664 / 85 95 499
E-Mail: [email protected]
www. selbsthilfe-lot.at
Redaktion
Wilhelm Lippert
Gestaltung
Grafikdesign Bushnak
www.bushnak.at
Wilhelm Lippert
Lektorat
Mag. Birgit Weilguni
www.textor.at
Druck
GRASL FairPrint
2540 Bad Vöslau
Tel.: 02252 / 402 - 0
www.grasl.eu
Auflage
10.000 Stk.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge
geben in erster Linie die Auffassung
der Autoren und nicht in jedem Fall die
der Redaktion wieder. Nachdruck und
Vervielfältigung - auch auszugsweise
- nur mit schriftlicher Genehmigung
der LOT-Austria.
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit verzichten wir auf geschlechtsspezifische Formulierungen. Männliche oder weibliche Begriffsversionen
gelten selbstverständlich auch für
das jeweils andere Geschlecht.
Gestalten Sie die LOTnews mit!
Auch in Zukunft soll die LOTnews weiterhin lesens- und
wissenswertes für Patienten und Ärzte anbieten.
Helfen Sie mit, unseren Inhalt noch informativer zu gestalten. Senden Sie uns Ihre Fragen und Anregungen.
Berichten auch Sie mit Bildern und Texten, wie Sie sich das Leben trotz Sauerstofftherapie lebenswert gemacht haben. Teilen Sie
auch anderen Sauerstoff-Patienten mit, wie Sie sich mithilfe von diversen kleinen „Helferchen“ das Leben erleichtert haben.
Ärzte und Therapeuten: Sie möchten den Patienten wichtige Tipps zukommen lassen?
Wenden sie sich an unsere Redaktion: [email protected]
36
LOTnews 2011 | Nr. 2
Leserbrief
en Beruf
in
e
m
h
c
er no
rokung imm ch hatte das g t
n
a
r
k
r
E
dor
eren
den. I
er schw
Umstän
n und bin ischen
in
e
n
e
m
e
m
r
m
e
o
z
r
t
k
h
tro
u be
hron
h me
splatz z
Dass ich ann, verdanke ic
n einer c n Arit
e
e
f
b
ie
r
T
A
d
n
k
te
n un
meine
ausüben einen geschütz
lle Höhe
ehre von
a
a
J
e
b
a
ie
,
d
h
k
l
c
Zufall g
al
ch
n
i
I
e
e
.
b
in
t
a
e
ße Glü
d
ig
t
h
ing
e
f
c
d
beschä
nd wur
zt. Dur
es Hietz le
t
u
s
ü
u
t
t
a
h
s
h
r
c
n
e
a
e
seit 1991
t
k
m
n
u
amilie u
des Kran Kind in der Sch
ng mitge
Erkranku en und meiner F lungenambulanz
s
l
a
r
eine
leg
ial
Schon
ß es, mit urde
beitskol 1998 in die Spez te mein Leben.
ie
h
r
e
t
ä
sp
er
h
n w
langte ic inz – das veränd erricht befreit, eiben. Doch nu
h
a
r
t
t
n
L
et und ic
be
nu
it
r
t
e
r
u
r
o
e
T
p
b
r
vormals
S
m
o
o
v
einen
ung
immer v
nst du k tische Behandl
n
a
k
war ich
g
n
u
u
erape
rkrank
Lungene eine intensive th rtlich.
temo
h
ezielte A icht
g
mals sp
t
,
für mic
g
s
r
in
e
in
a
h
rt n
mic
afttr
war Spo d das
uer-, Kr
betätigte
a
h
d
c
s
I
u
.
A
h
n
einhaltet imal wöchentlic , die Therapie u r
b
n
a
l
p
s
dre
Jah
dung
aining
Mein Tr nd das zwei- bis irklich Überwin ch einem halben te Mal
u
h na
s ers
ich w
therapie
stete m hzuführen. Doc d ich bekam da
o
k
s
e
,
t
n
nd u
durc
gewohn
itszusta “.
sequent
e
n
h
o
d
k
n
g
u
s
in
h
en Po
Train
in Ge
dass sic
sich me d einen „knackig
,
e
e
t
k
r
r
e
e
s
m
s
be
un
d ich
lauf
Muskeln
ahren un lich ist der Ver
J
n
h
e
richtige
hz
it über
. Natür
offpflic
e
t
t
a
s
s
r
h
t
e
z
t
u
t
r
a
e
e
– s
h j
h
teig
mache ic ät dadurch ges icht aufhaltbar inige Zeit, bis ic
Ja, das
it
n
e
l
bensqua
it meist
rauchte
meine Le nischen Krankhe einfach – ich b hen konnte.
Thero
mge
delnden
icht
u
n
n
a
r
r
h
e
e
e
t
l
b
h
einer ch
ä
r
.
ic
h
ngsamen
ng meine
ein ist s n Sauerstoffbe
a
u
s
l
r
u
e
e
u
v
r
z
t
u
e
ig
t
f z
re
e B
m tragba atz und die lieb Krankheitsverlau
mit eine
s
n
einen Ein
och, de
führen.
g
Durch m elingt es mir jed ormales Leben
stützun
n
r
g
e
t
t
n
n
s
e
a
t
U
f
u
e
e
rap
h ein
evoll
n –
n dadurc
r die lieb ollegen bedanke
n
ü
a
f
k
h
h
c
ic
I
ben K
ich m
erin,
möchte le und meiner lie der Sozialarbeit und
it
e
h
n
e
und
n L1
r Geleg
nststel
therapie bei den Statione VIII.,
m
Bei diese ilie, meiner Die
e
t
A
r
am
am de
owie
, Pav.
meiner F
ollen Te
nktion s nhaus Hietzing
t
u
e
f
m
n
e
e
d
g
n
i
be
ke
Lu
lässlich
n
r
a
d
e
r
n
v
K
u
d
n
z
im
ebenso
n
u
a
n
e
enambul
, sicher
en Ärzte
der Lung inen behandelnd as für die gute
me
de G
L4 und
irma Lin
F
r
e
d
i
e
sowie b fbelieferung.
of
gibt
Sauerst
geben, es ns da sind.
f
u
a
g
n
ffnu
ür u
ll die Ho Menschen, die f
o
s
d
n
a
Niem
11
g und
ember 20
inen We
v
e
o
r
N
e
,
m
h
im
terreic
Niederös
Gabi
LOTnews 2011 | Nr. 2 | www.selbsthilfe-lot.at
37
intern
LOT
BEITRITTSERKLÄRUNG – Nr.
Titel: Vorname:
Geb.: Nachname:
Tel.:
Handy:
Fax:
E-Mail: GattIn/LebenspartnerIn:
Tel.Nr.: Straße:
PLZ/Ort:
Bezirk:
Ich trete der „Österreichischen Selbsthilfegruppe für Langzeit-Sauerstoff-Therapie und COPD“ bei als:
~ ordentliches Mitglied
Ordentliche Mitglieder des Vereins können alle Personen sein, die selbst Langzeit-Sauerstoff-Therapie- u. COPD Patienten sind
oder deren Angehörige und alle jene, die im Verein mitarbeiten wollen und können. Ordentliche Mitglieder zahlen einen Mitgliedsbeitrag von 25.- €uro im Jahr.
~ ordentliches Mitglied – „Anschlussmitglied“
Ordentliche Mitglieder – Anschlussmitglieder des Vereins sind alle Ehegatten, Lebenspartner oder Begleitpersonen eines ordentlichen Mitgliedes, die im Verein mitarbeiten wollen und können bzw. die sich aufgrund der Begleitung eines ordentlichen Mitgliedes
am Leben des Vereines beteiligen. Anschlussmitglieder zahlen einen ermäßigten Mitgliedsbeitrag von 10.- €uro/Jahr.
~ außerordentliches Mitglied (unterstützendes Mitglied)
Außerordentliche Mitglieder des Vereins können alle physischen und juristischen Personen sein, die den Verein finanziell unterstützen wollen. Außerordentliche Mitglieder zahlen einen erhöhten Mitgliedsbeitrag von 50.- €uro jährlich (höhere Beiträge sind
natürlich möglich).
Hiermit ermächtige(n) ich/wir die LOT-Austria widerruflich, die von mir/uns zu entrichtenden Zahlungen (Mitgliedsbeitrag) bei
Fälligkeit zu Lasten meines/unseres Kontos mittels Einzug einzuziehen. Damit ist auch meine/unsere kontoführende Bank ermächtigt, die Einzüge einzulösen, wobei für diese keine Verpflichtung zur Einlösung besteht, insbesondere dann, wenn mein/unser Konto
die erforderliche Deckung nicht aufweist. Ich/Wir habe(n) das Recht, innerhalb von 8 Wochen ab Abbuchungstag ohne Angabe von
Gründen die Rückbuchung bei meiner/unserer Bank zu veranlassen.
~ Ja
Bankleitzahl:
Kontonummer:
~ Nein
(Zutreffendes bitte ankreuzen.)
Ort, Datum
Unterschrift
Bankverbindung: Volksbank Baden; BLZ: 42750; Konto Nr.: 39218060000
IBAN: AT264275039218060000; BIC: VBOEATWWBAD
38
LOTnews 2011 | Nr. 2
Ein starkes Duo in der
Sauerstoff-Langzeit-Therapie
EverGO
Portabler O2-Konzentrator
EverFLO
O2-Konzentrator
Unbegrenzte Sauerstoff-Versorgung
Flüsterleiser Betrieb
Maximale Mobilität
Geringes Gewicht
Maximale Spontanität
Geringer Stromverbrauch
Erhöhte Lebensqualität
Kompakte Abmessungen
ss
Zula ung
für Flug
Nähere Infos unter Tel. 01 / 292 66 42 oder www.habel-medizintechnik.at
en
reis

Documentos relacionados