Präsentation zum Referat zu Lernstandserhebungen

Сomentários

Transcrição

Präsentation zum Referat zu Lernstandserhebungen
LERNSTANDSERHEBUNGEN
VERGLEICHSARBEITEN
Bildungsreformen heute: Risiken, Nebenwirkungen, Fluchtversuche
Prof. Dr. Heiner Barz
WiSe 2015/16
Silvia Maier, Henrike Bramer, Zarah Reinders
2
INHALTSVERZEICHNIS
• Was sind Lernstandserhebungen
• Zentrale Prüfungen vs. Vergleichsarbeiten
• Fakten zur Lernstandserhebung 2013
• Ziele von Lernstandserhebungen
• Ergebnisse der Lernstandserhebung 2013 in NRW
• Kritik
• Beispielaufgaben
WAS SIND
LERNSTANDSERHEBUNGEN?
• Gleichwertige, standardisierte Messung von
Schülerleistungen
• Erhebungsgegenstand = Schülerleistungen
• Auswahl verschiedener Klassenstufen
• Bindung an äußere Schulsystemgrenzen (innerhalb
Deutschlands oder innerhalb der Bundesländer)
3
4
WAS SIND
LERNSTANDSERHEBUNGEN?
• Durchführung und föderale Organisation liegt bei den
Ländern (dadurch entstehen oft große Unterschiede)
• Erfassen Leistungen in Lerngruppen und Jahrgangsstufen
und nicht eines einzelnen Schülers eines Jahrgangs
• Überprüfen Kompetenzen, die längerfristig angeworben
werden sollen
5
ZENTRALE PRÜFUNGEN VS.
VERGLEICHSARBEITEN
 Zentrale Prüfungen:
• Zum Abschluss der Schullaufbahn
• Gleiche Aufgabenstellung zur gleichen Zeit
• Standardisierung des Schulabschlussverfahrens
• Benotung fließt in die Abschlussnote ein
6
ZENTRALE PRÜFUNGEN VS.
VERGLEICHSARBEITEN
 Vergleichsarbeiten:
• Schulübergreifend
• Konzentriert sich nicht auf den einzelnen Schüler
• Dient nicht zur Benotung, lediglich zum Vergleich
innerhalb unterschiedlicher Schulformen
FAKTEN ZUR
LERNSTANDSERHEBUNG 2013
162.413
Schüler
Verbindliche
Teilnahme
Fakten
Förderschulen
freiwillig: 69
2029
Schulen
7
8
ZIELE VON
LERNSTANDSERHEBUNGEN
• Feststellung des Lern- und Förderbedarfs in den überprüften
fachlichen Bereichen
• Überprüfung einheitlicher Standards
• Weiterentwicklung des Unterrichts
• Dient als Hilfestellung um Probleme des Unterrichts frühzeitig
zu diagnostizieren
ZIELE VON LERNSTANDSERHEBUNGEN
http://www.schulentwicklung.nrw.de/lernstand8/lehrerinformationen/hintergrundinformationen/ziele/ziele-derlernstandserhebungen.html
9
2013 NRW
10
2013 NRW
11
12
KRITIK
• Deutliche Unterschiede bei den Ländern bezüglich der Durchführung,
Vorbereitung und Verarbeitung der Ergebnisse
 Benotung, bei anderen Bundesländern nur Diagnoseinstrument
 Gegenargument: Es soll gar nicht um einen Ländervergleich gehen
• Korrekturanweisungen oft unklar (Bsp.: Keine Vergebung von Teilpunkten,
keine Korrektur der Grammatik bei Rechtschreibungsaufgabe)
• Das Erstellen der Arbeiten unterliegt keinen Pädagogen, sondern dem
Berliner Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen fehlende
Kompetenzen
13
KRITIK
• Schwerpunkt liegt auf Überprüfung von Kompetenzen und
Problemlösungen und nicht auf Inhalte oder
Rechenfähigkeiten entsprechen nicht dem Wissenstand
der Schüler
• Zu große Sprachlastigkeit in Matheaufgaben macht
Differenzierung von Leseschwäche und mathematischen
Fähigkeiten unüberprüfbar
• Probleme beim Verständnis der Aufgabenstellungen Vor
allem bei Migranten oder bildungsferneren Schichten
14
KRITIK
• Mögliche Verfälschung der Ergebnisse durch Lehrkräfte
• Benachteiligung von leistungsschwächeren Schülern?
• Komplexität des Unterrichts wird missachtet (von Zeit,
Intensität und didaktischem Vorgehen des Lehrers abhängig
• Eigene Evaluationsverfahren der Schulen beeinträchtigt
durch aufgezwungene Diagnoseverfahren
• Gefahr des „teaching to the test“
BEISPIELAUFGABEN
15
16
17
18
LITERATURVERZEICHNIS
• Diemer, T., Innerschulischer Wirklichkeiten neuer Steuerung. Springer Verlag:
Wiesbaden 2013
• http://www.schulentwicklung.nrw.de/lernstand8/lehrerinformationen/hintergrundinf
ormationen/ziele/ziele-der-lernstandserhebungen.html (zuletzt abgerufen am
20.01.16)
• http://vergleichsarbeiten.isb-qa.de/userfiles/Kritikanalyse-VERA.pdf (zuletzt
abgerufen am 20.01.16)
• http://bildungsklick.de/pm/78811/gewerkschaften-erneuern-kritik-anlernstandserhebungen/ (zuletzt abgerufen am 20.01.16)
• http://www.grin.com/de/e-book/159370/kritische-betrachtung-derlernstandserhebungen-und-des-zentralabiturs-in (zuletzt abgerufen am 20.01.16)
• http://www.schulentwicklung.nrw.de/lernstand8/upload/download/mat_2013/Land
esbericht_Ergebnisse_Lernstand8-2013.pdf (zuletzt abgerufen am 20.01.16)

Documentos relacionados