Liquid Ecstasy

Сomentários

Transcrição

Liquid Ecstasy
che
KIDKIT - Hilfe für Kinder & Jugendli
Sucht | Illegale Suchtmittelt
 Liquid Ecstasy
Liquid Ecstasy (Liquid X, Liquid E, G-Juice oder Gamma) enthält den Wirkstoff
GHB (4- Hydroxybutansäure, veraltet Gamma-Hydroxybutyrat). Die pharmazeutische Wirkung von GHB wurde 1961 in Frankreich entdeckt.
GHB wurde bis Ende der 80er Jahre in Europa
und den USA unter anderem als Medikament
gegen Schlaflosigkeit und Alkoholabhängigkeit, als Nahrungsergänzung für Sportler und
als Narkosemittel eingesetzt. Auf Grund starker
Nebenwirkungen und extremer Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wurde
der Verkauf von GHB in den 90er Jahren in
vielen Ländern stark eingeschränkt.
Derzeit ist GHB in Deutschland nur als Narkosemittel und zur Behandlung von Narkolepsie
(Krankheit bei der der Schlaf-Wach-Rhythmus
gestört ist) zugelassen. GHB fällt seit Mai 2002
in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz.
Seit Ende der 90er Jahre wird GHB jedoch
unter dem Namen Liquid Ecstasy vermehrt
illegal als Partydroge konsumiert. Trotz der
Namensgebung sind Wirkungsspektrum und
chemische Zusammensetzung von GHB nicht
mit Ecstasy zu vergleichen. Die Wirkung von
Liquid Ecstasy ist weniger stimulierend
(anregend) als die von Ecstasy und eher mit der
50668 Köln · Victoriastrasse 12 · Tel ( 0221) 91 27 97 0
Wirkung von Alkohol oder Beruhigungsmitteln
zu vergleichen. Zur besseren Vermarktung von
Liquid Ecstasy scheint einfach der Name und
die Bekanntheit von Ecstasy ausgenutzt worden
zu sein.
Verkauft wird Liquid Ecstasy meist als Flüssigkeit in kleinen Fläschchen. Seltener ist der
Verkauf in Tabletten- oder Kapselform. Die
Substanz ist farb- und geruchlos und hat einen
leicht salzigen Geschmack.
Wirkung:
Die Wirkung tritt nach 10-30 Minuten ein
und hält bis zu 3 Stunden an. Bei geringerer
Dosis kommt es eher zu einem ausgeglichenen,
leicht euphorischen Rausch mit verstärkten
Sinneseindrücken, der mit einem Alkoholrausch
vergleichbar ist.
Außerdem haben die Konsumenten meist ein
erhöhtes Kontakt- oder auch Sexbedürfnis.
Nach einiger Zeit verfällt der Konsument in
Drogenhilfe Köln
e.V.
che
KIDKIT - Hilfe für Kinder & Jugendli
Illegale Suchtmittel | Liquid Ecstasy
eine angenehme Müdigkeit. Bei höherer Dosis
wirkt GHB schon bei Wirkungseintritt schlaffördernd und kann bis zur Bewusstlosigkeit
führen. Problematisch ist die Dosierung von
GHB auch, weil die Menge, die zur Bewusstlosigkeit führt, individuell sehr unterschiedlich ist
und eine leichte Überdosis schlagartig zur
Bewusstlosigkeit führen kann. Körperlich wirkt
sich GHB durch verringerten Pulsschlag und
Senkung des Blutdrucks aus. Außerdem kann es
zur Beeinträchtigung der motorischen Koordination kommen sowie zu Nebenwirkungen, wie
Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.
Der Wirkungsmechanismus von GHB ist noch
nicht genau aufgeklärt. Es wird aber vermutet,
dass GHB im Körper zu GABA (Gamma-AminoButtersäure) umgewandelt wird und dadurch
Einfluss auf das dopaminerge System hat. GHB
kommt außerdem als natürlicher Neurotransmitter in unserem Körper vor.
GHB wird sehr schnell im Körper abgebaut.
Schon nach 6-12 Stunden ist die Substanz
nicht mehr im Urin nachweisbar.
50668 Köln · Victoriastrasse 12 · Tel ( 0221) 91 27 97 0
Risiken:
GHB hat eine hemmende Wirkung auf die
Herzaktivität und das Atemzentrum, die
lebensbedrohlich sein kann. Außerdem kann
es zu epileptischen Anfällen kommen.
Die Gefahr der lebensgefährlichen Nebenwirkungen erhöht sich drastisch, wenn zusätzlich
Substanzen, wie Alkohol, Schlaf- und Beruhigungsmittel oder Opiate, konsumiert werden.
Schon eine geringe Dosis an GHB kann dann
gefährlich sein, da diese Substanzen die dämpfende Wirkung von GHB auf die Herzaktivität
und das Atemzentrum verstärken. Außerdem
treten je nach Dosis Gedächtnisstörungen auf,
so dass sich der Konsument nur noch teilweise
oder gar nicht mehr an Erlebnisse während der
Drogenwirkung erinnern kann.
GHB wurde durch die Medien als „Vergewaltigungsdroge“ bekannt. Auch in Deutschland
wurde immer wieder Frauen heimlich die Droge
in ihr Getränk gemischt, um sie so als Opfer in
einen unzurechnungsfähigen oder bewusstlosen Zustand zu bringen und anschließend
sexuell zu missbrauchen oder zu vergewaltigen.
Auf Grund der Gefahr eines Gedächtnisverlustes, können die betroffenen Frauen sich anschließend gar nicht oder nur bruchstückhaft
an das Geschehen erinnern.
Drogenhilfe Köln
e.V.
che
KIDKIT - Hilfe für Kinder & Jugendli
Illegale Suchtmittel | Liquid Ecstasy
Die Täter entkommen deswegen oft ihrer
Strafe. Im Verdachtsfall sollten Frauen unmittelbar zur Polizei gehen, da das GHB nur ca. 6
Stunden nach Konsum noch nachweisbar ist.
Vorsorglich sollten Getränke in Diskotheken/
Kneipen/Partys nie aus den Augen gelassen
werden.
den rapiden Umschwung von einer euphorisierenden (Hochgefühl erzeugenden) Wirkung zur
Bewusstlosigkeit kann dies für den Betroffenen
gefährlich werden.
Als Partydroge ist Liquid Ecstasy weniger
beliebt, da die Substanz keine stark stimulierende (anregende) Wirkung hat.
Abhängigkeitssyndrom:
Wird GHB sehr häufig (mehrmals am Tag)
konsumiert, kann es zu einer körperlichen
und auch psychischen Abhängigkeit kommen.
Körperliche Entzugserscheinungen halten bis zu
3 Tagen an. Es treten Symptome, wie Übelkeit,
Schweißausbrüche, Zittern und Schlaflosigkeit
auf. Wird GHB regelmäßig konsumiert, kann
sich, wie schon erwähnt, auch eine psychische
Abhängigkeit entwickeln.
Der Betroffene möchte immer wieder durch
GHB in einen Rausch versetzt werden. Problematisch erscheint vor allem, dass es wie bei
anderen Drogen auch zu einer Toleranzbildung
kommt. Das bedeutet, dass der Betroffene
immer mehr konsumieren muss, um die
gewünschte Wirkung zu erzielen. Gerade durch
50668 Köln · Victoriastrasse 12 · Tel ( 0221) 91 27 97 0
Quellen:
• http://www.drugcom.de/?id=drogenlex&idx=45
[Stand: 20.11.2010]
• http://de.wikipedia.org/wiki/Liquid_Ecstasy
[Stand: 20.11.20]
• http://www.suchtmittel.de/info/ghb/002420.php
[Stand: 20.11.20]
• Parnefjord R. (2005): Das Drogentaschenbuch.
Stuttgart: Georg Thieme Verlag.
(4. Auflage)
Drogenhilfe Köln
e.V.