Futterzusatzstoffe in der Ferkelfütterung

Сomentários

Transcrição

Futterzusatzstoffe in der Ferkelfütterung
Ausgewählte Produktbeispiele an Futterzusatzstoffen in der Ferkelfütterung ( Die Übersicht ist nicht vollständig)
Produktbezeichnung
Produktbeschreibung
ca. Kosten Einsatzmengen
(€/kg o.
(g/t Ferkelfutter)
MWSt.)
ca. Kosten
(€/dt
Ferkelfutter)
Enzym Xylanase-Granulat zur Spaltung von Pentosanen
6,00
200 – 400
0,12 – 0,24
Enzym Xylanase / Glukanase-Granulat zur Spaltung von
Pentosanen und Glucanen
11,75
170
0,20
als Wachstumsförderer zugelassenes, nicht korrosives
kristallines Pulver aus dem Salz der Ameisensäure mit Kalium
1,50
10.000 - 18.000
1,50 – 2,70
1,70
5.000 - 10.000
0,85 – 1,70
Microgranulat mit 57 % einer Säuremischung auf Silikat-Träger 1,70
5.000 - 10.000
0,85 – 1,70
Granulat mit einer Säuremischung aus Ameisen-, Propion-,
Milch-, Zitronen- und Sorbinsäure
flüssige Säuremischung aus Ameisen-, Propion-, Milch-,
Zitronen- und Sorbinsäure
Granulat mit 43 % freier Ameisensäure auf Calciumcitrat –
Träger mit 20 % Ca (Der Ca-Anteil kann in der Ration
berücksichtigt werden)
Granulat mit einer Mischung von Säuren und deren Salzen aus
Ameisen-, Zitronen-, Orthophosphor- und Propionsäure auf
Calciumcitrat-Träger mit ca. 23 % Ca (Der Ca-Anteil kann in
der Ration berücksichtigt werden)
(Produktabgabe nur an Mischfutterwerke)
1,93
7.000 – 15.000
1,35 – 2,90
1,47
4.000 – 10.000
0,59 – 1,47
1,70
3.000 – 8.000
0,51 – 1.36
0,95
8.000 – 13.000
0,76 – 1,24
Sporenkombination aus Bacillus licheniformis und Bacillus
subtilis
12,00
400
0,48
(Produktabgabe nur an Mischfutterwerke)
Enzyme
ZY 68
(LAH, Cuxhaven)
Grindazym GP 15000
(Biochem, Lohne)
Konservierungsstoffe
Formi
BASF, Ludwigshafen
Formic-Stabil 65
(Röthel, Gudensberg)
Acidomix Formic Lac G
(Röthel, Gudensberg)
Schaumacid Granulat
(Schaumann, Pinneberg)
Schaumacid, flüssig
(Schaumann, Pinneberg)
Calprona F1
(Dr. Eckel, Niederzissen)
Calprona Mapps
(Dr. Eckel, Niederzissen)
Darmflorastabilisatoren
Bioplus 2 B
(Biochem, Lohne)
(Produktabgabe auch an Eigenmischer)
Microgranulat mit 65 % freier Ameisensäure auf Silikat-Träger
Quelle: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, www.landwirtschaftskammer.de
-2Tojocerin 1010
(LAH,Cuxhaven
Microbisan
(LAH, Cuxhaven)
Levucell SB
(Dr. Eckel, Niederzissen)
Bactocell PA
(Dr. Eckel, Niederzissen
IGALAC – L-Lactulose
(Ohlsen & Sohn, Geltorf)
Aromastoffe
EV-Biogrün
(Extra-Vit, Möhnesee
Piggyguard HT
Hokovit, CH-Bützberg
WG-ROPA-Pulver 7,5 %
(ROPAFARM, Westerstede
Cuxarom Spicemaster
(LAH, Cuxhaven)
Sangrovit
(Phyto Biotics Eltville
Vilo-Kräuteraroma
(Dt.Vilomix, Neuenkirchen)
lebende Bacillus cereus var. toyoi Sporen
55,00
100
0,55
mikroverkapselter Milchsäurebakterien-Stamm (Enterococcus
faecium)
lebende Hefezellen (Saccharomyces cerevisiae boulardii)
55,00
50 –100
0,23 – 0,55
50,00
100
0,50
Milchsäurebakterien-Stamm (Pediococcus acidilactici)
(auch zur Milieuverbesserung in der Flüssigfütterungsanlage
einsetzbar)
(Produktabgabe auch an Eigenmischer)
wasserlösliches Konzentrat eines synthetischen
Zweifachzuckers aus Galactose und Fructose (Einsatzzeit ca.
20 Tage)
50,00
100
0,50
8,00
15.000
12,0
Kombination aus standardisierten ätherischen Ölmischungen
11,00
500
0,60
Mix aus verschiendenen Pflanzenextrakten und Peptiden,
Immunoglobulinen, Fettsäuren, Hefebestandteilen und OligoSacchariden)
naturbelassenes ätherisches Öl der Oreganopflanze mit den
Hauptkomponenten Carvacrol und Thymol
(Produktabgabe nur an Mischfutterwerke)
Kombination aus einer spezifischen Braunalge, den Kräutern
Basilikum, Fenchel, Knoblauch, Zimt und den ätherischen Ölen
von Anis und Thymian
natürliche Pflanzeninhaltstoffe (Alkaloide : Sanguinarin und
Chelerythrin) aus den Rhizomen der Kanadischen Blutwurz
Mix aus 20 Kräuterextrakten und mehreren ätherischen Ölen
9,20
5.000 – 10.000
4,60 – 9,20
15,00
500
0,75
7,00
500
0,35
80,00
40
0,32
85,00
40
0,34

Documentos relacionados