Factsheet zum Konsumentenkredit

Сomentários

Transcrição

Factsheet zum Konsumentenkredit
Konsumentenkredite in Deutschland auf einen Blick
fact:sheet
2014
Den Kauf eines Autos oder einer neuen Küche über Kredite finanzieren, das gehört für
die Verbraucher Deutschlands ebenso zum finanziellen Alltag wie das Sparen. Rund 40
Prozent der Haushalte nutzen Finanzierungen, um größere Anschaffungen und Dienstleistungen zu bezahlen, zeigt eine Untersuchung der Gesellschaft für Konsumforschung
(Gfk). Und auch die Wirtschaft profitiert: Viele Käufe kämen ohne die Möglichkeit einer
Finanzierung über Darlehen nicht zustande.
Konsumentenkredite in Deutschland
Nutzung im Überblick
Wirtschaftliche Relevanz
Finanzkauf ist heute selbstverständlich
2013 haben Banken und Sparkassen 223 Milliarden Euro an deutsche Privathaushalte ausgeliehen – ohne Immobilienfinanzierungen.
Davon waren 147 Milliarden Euro Ratenkredite.
Die konkrete Nachfrage der Deutschen nach
Konsumentenkrediten ist seit einigen Jahren stabil. Konstant 40 Prozent der privaten
Haushalte greifen auf Kredite als Finanzierungsinstrument zurück. Bei Ratenkrediten
zeigt die Nachfragekurve nach oben. Vor
sechs Jahren nutzte jeder vierte Haushalt
Ratenfinanzierungen. Heute ist es jeder
dritte.
Der private Konsum ist eine Stütze der Konjunktur. Kredite als Finanzierungsinstrument spielen dabei eine wichtige Rolle.
Die Aufnahme von Krediten bedeutet für
die Verbraucher in Deutschland Teilhabe
am Konsum. Nur gut 37 Prozent können größere Anschaffungen mit dem Ersparten bezahlen. Jeder fünfte Verbraucher könnte
sich ohne Kredite keine größeren Anschaffungen leisten.
Fast jeder vierte private Bankkredit wird zur
Finanzierung eines Pkws verwendet, vor
allem für Gebrauchtwagen. Jeder zehnte
Bankkredit dient dem Ausgleich eines Dispokredits.
Institute aus allen Bankensäulen vergeben
Kredite an Privatpersonen, entweder direkt
oder über spezialisierte Kreditbanken wie
die CreditPlus Bank. Auch ausländische Anbieter sind mit Niederlassungen in Deutschland aktiv.
• Die Hälfte der finanzierten Waren hätten
Konsumenten nach eigenen Angaben nicht
gekauft, wenn es keine entsprechenden
Finanzierungsangebote gegeben hätte.
• Im Autohandel kommt jeder zweite Euro
Umsatz durch finanzierte Fahrzeuge
zustande.
• Der Elektronikhandel erzielt zwölf Prozent
seines Umsatzes mit finanzierten Waren.
Die Ablösung älterer Haushaltsgeräte
durch energiesparende Modelle läuft be sonders häufig über Konsumentenkredite.
• Und auch im Möbelhandel entfallen sechs
Prozent der Umsätze auf Käufe, die durch
Darlehen oder Ratenkredite finanziert sind.
•Zwei Drittel der Kredite werden direkt
beim Kauf eines Konsumgutes vergeben,
ein Drittel in der Bankfiliale.
Finanzierung im Handel – Einfluss auf Kaufentscheidung
Ohne die Finanzierungsmöglichkeit im Handel wären 53 % der finanzierten Käufe nicht erfolgt.
(Frage: „Hat die Möglichkeit der Finanzierung Ihre Kaufentscheidung beeinflusst?“)
2013
53 %
Quelle: „Konsum- und Kfz-Finanzierung 2013“, GfK
47 %
n = 429
Ja, hätte ich sonst
nicht gekauft
Nein, hätte ich
trotzdem gekauft
Die Nutzung von Krediten ist keine Frage
des Einkommens. Sowohl Menschen mit hohen Einkünften als auch Geringverdiener
nehmen Darlehen auf, um Anschaffungen
zu finanzieren. Mehr als ein Drittel der Ratenkreditnutzer hat ein Einkommen von
mehr als 2.500 Euro monatlich.
Überlegter Umgang mit Krediten
Die Deutschen nehmen Kredite in Maßen
auf. Ein Konsument hat im Durchschnitt
1,6 Kreditverträge. Knapp zwei Drittel der
Kreditnehmer haben nur einen Vertrag.
Da die Konsumentenkreditbestände in den
letzten zehn Jahren stabil waren, gleichzeitig die Löhne und Gehälter aber um rund
20 Prozent gestiegen sind, kann insgesamt
sogar von einer rückläufigen Inanspruchnahme von Konsumentenkrediten in
Deutschland gesprochen werden.
55 Prozent der Verbraucher nehmen Darlehen dann auf, wenn ein Produkt dringend
gebraucht wird und nicht genügend Eigenmittel zur Verfügung stehen. Spontankredite sind dagegen die Ausnahme
(20 Prozent).
Konsumentenkredite in Deutschland auf einen Blick
Kreditbiografien mustergültig
Der Umfang, in dem deutsche Verbraucher
einen Konsumkredit aufnehmen, ist in der
Regel überschaubar. Im Durchschnitt beträgt die Finanzierungssumme rund 9.000
Euro. Die Hälfte der Kreditnutzer nimmt
weniger als 5.000 Euro auf, und bei einem
Viertel liegt der Kredit unter 1.000 Euro.
Die deutschen Konsumenten sind vorbildliche Kreditnehmer. Die private Konsumverschuldung befindet sich hierzulande auf
niedrigem Niveau, bei rund zehn Prozent des
verfügbaren Einkommens. Zum Vergleich: In
den USA und Großbritannien sind es etwa 20
Prozent.
Bevor die Verbraucher einen Kreditvertrag
abschließen, vergleichen sie in der Regel
verschiedene Angebote. Im Direktgeschäft
schließt die Mehrheit der deutschen Konsumenten den Kreditvertrag noch beim Bankberater in der Filiale ab. Der Onlinekreditmarkt entwickelt sich jedoch dynamisch.
98 Prozent der Ratenkredite werden ordnungsgemäß zurückgezahlt. Neun von zehn
Personen im Datenbestand der Kreditauskunft SCHUFA weisen eine positive Kreditbiografie auf. Die überwiegende Mehrheit
kann die monatlichen Verbindlichkeiten einschließlich Kreditraten aus dem Monatseinkommen bestreiten.
Aktuell liegt der Anteil der über das Internet abgeschlossenen Kredite bei rund sieben Prozent. Geht es um die Rückzahlung
von Krediten, sind die Verbraucher gewissenhaft. Mehr als jeder Dritte plant die
Rückzahlung von laufenden, aber auch
neuen Krediten bereits fest in sein Monatsbudget ein.
Viele Bundesbürger sind sich zudem bewusst, dass sich ihre Einkommenssituation
verschlechtern kann. Rund ein Viertel versichert deshalb ihre Ratenkredite gegen Risiken wie Arbeitslosigkeit, Krankheit und Tod.
Bedeutung der Kreditfinanzierung wird weiter wachsen
Die generelle Bereitschaft der Bundesbürger, per Kredit zu bezahlen, steigt. Das gilt
vor allem beim Kauf von Möbeln nach Umzügen und Renovierungen. Um schwer zu
kalkulierende Langfristrisiken zu vermeiden,
gibt es zudem einen Trend zu kurzen Laufzeiten.
Kreditangebote für Personen ab 60 Jahren
gewinnen an Relevanz. Ältere Konsumenten
haben heute eine höhere Kaufkraft als die
jüngeren bis 49 Jahre. Aufgrund dieser materiellen Absicherung ist das Kreditausfallrisiko der Generation 60 plus gering.
Einsparungen bei Sozialleistungen werden
den Finanzierungsbedarf zusätzlich vorantreiben. Viele Deutsche werden zum Beispiel
teurere Zahnbehandlungen oder das Studium der Kinder häufiger über einen Konsumentenkredit finanzieren.
Anzahl und offene Summe der Konsumentenkredite
Kreditanzahl (n = 723)
Kontakt
61 %
Einen Kredit
Zwei Kredite
Zentrale
CreditPlus Bank AG
Augustenstraße 7
70178 Stuttgart
Telefon: (0711) 66 06-60
Telefax: (0711) 66 06-874
E-Mail: [email protected]
www.creditplus.de
26 %
Drei Kredite
9 %
Vier Kredite
2 %
Fünf Kredite
oder mehr
2 %
ø 1,6 Kredite
Quelle: „Konsum- und Kfz-Finanzierung 2013“, GfK
Offene Kreditsumme (n = 680)
47 %
Bis 5.000 Euro
5.001 – 10.000 Euro
15.001 – 20.000 Euro
20.001 – 25.000 Euro
25.001 Euro und mehr
Quelle: „Konsum- und Kfz-Finanzierung 2013“, GfK
Pressekontakt
CreditPlus Bank AG
Sandra Hilpert
Telefon: 0711 6606-640
Telefax: 0711 6606-870
E-Mail: [email protected]
22 %
10.001 – 15.000 Euro
Absatzfinanzierung
CreditPlus Bank AG
Strahlenbergerstraße 110–112
63067 Offenbach
Telefon: 0711 34 23 93 905
E-Mail: [email protected]
13 %
6 %
4 %
8 %
ø 9.097 Euro
Weitere Infos zum Unternehmen
und zu den Produkten finden Sie auf
www.creditplus.de